Programmheft_Weinfest_2010 - Herbst- und Weinfest Radebeul

weinfest.radebeul.de

Programmheft_Weinfest_2010 - Herbst- und Weinfest Radebeul

20. Herbst & Weinfest

GRUSSWORTE INHALT

Liebe Radebeulerinnen und Radebeuler, sehr geehrte Gäste aus nah und fern,

in diesem Jahr feiern wir mit dem 20. Herbst- und Weinfest und dem XV. Internationalen Wandertheaterfestival

gleich ein doppeltes Jubiläum. Erst recht ein Grund zum Feiern! Als 1991 sich zweihundert Menschen auf dem

Dorf anger von Altkötzschenbroda zusammenfanden und das 1. Herbst- und Weinfest feierten, ahnte wohl noch

niemand, dass dieses Fest eine wunderbare Radebeuler Tradition werden und einmal bis zu 60.000 Gäste anlokken

würde. Das diesjährige Doppeljubiläum lässt sicher bei vielen von Ihnen Erinnerungen an besondere Momente

und Begegnungen wach werden. Dieses Fest soll und will daher besonders gefeiert werden. So haben wir beispielsweise

alle ehemaligen Sächsischen Weinhoheiten eingeladen, um gemeinsam beim traditionellen Festumzug

die diesjährigen Festtage zu eröffnen. Mit dem diesjährigen Motto „Viva la música“ laden wir Sie, hochgeschätztes

Publikum, herzlich ein, in die verschiedenen Musikwelten – wie die der Oper, der Operette, des Musicals oder

der Musikclownerie – einzutauchen.Das Herbst- und Weinfest ist wie das Leben geprägt von Tradition, Umbruch

und Erneuerung. Auch in unserem Altkötzschenbroda hat sich in den letzten 20 Jahren viel getan und verändert,

dennoch bleibt eines hoffentlich immer erhalten: Die Radebeuler und ihre Gäste kommen alljährlich im Herbst zwischen

Friedenskirche und Kuffenhaus, in Höfen und Kellern, auf den Streuobst- und Elbwiesen zusammen, um zu

feiern, sich den schönen Seiten des Lebens hinzugeben, um Musik, Theater und Tanz zu erleben.

Viel Freude und Vergnügen wünscht Ihnen

Bert Wendsche, Oberbürgermeister Radebeul

Liebe Besucher des Herbst- und Weinfestes zu Radebeul,

liebe Freunde des Internationalen Wandertheaterfestivals,

mit Freude übernehme ich die Schirmherrschaft für das 20. Herbst- und Weinfest und das XV. Internationale

Wandertheaterfestival. Das Weinfest und das Wandertheaterfestival sind großartige Beispiele für die Kreativität

und das enorme kulturelle Potenzial Sachsens und seiner Bevölkerung. In zwei Jahrzehnten sind diese Festtage der

Lebens freude und Kulturerlebnisse zu einer unverzichtbaren Institution im Kalender der Festlichkeiten rund um

Dresden herangewachsen. Dies war und ist nur durch den beständigen, tatkräftigen Einsatz von couragierten und

krea tiven Menschen möglich. An Musik, Vergnügen und Schauspiel können Sie sich auch in diesem besonderen

Jubi läumsjahr erfreuen. Vor allem das Wandertheaterfestival lege ich Ihnen ans Herz; es ist im wahrsten Sinne des

Wor tes Theater in Bewegung. Lassen Sie sich von dieser Bewegung mitreißen und genießen Sie unvergessliche Ta -

ge voller Kultur und Lebensfreude.

Das wünscht Ihnen herzlichst Ihre

Sabine von Schorlemer

20. Herbst- & Weinfest 2

Weinsonderedition 2010 3

Freitag 4

Sonnabend 6

Sonntag 10

Finale Grande 13

XV. Wandertheaterfestival 14

Wahl des Publikumspreises 15

Festival-Zeitplan 16

Festival-Teilnehmer 17

Junge Bands aus Radebeul 21

Musikprogramm 22

Offene Höfe 26

Wein & Winzer 32

Empfehlungen für Besucher

mit Kindern

1


2

20 Jahre Herbst & Weinfest

Zwischen Kirchturm und Riesenrad oder wie alles begann

Wenn die Touristen heute über den Dorfanger von Altkötzschenbroda flanieren, sich an den frisch sanierten Gebäuden, verführerisch einladenden Kaffee -

stuben oder Biergärten erfreuen, können sie sich nur schwer vorstellen, welchen Anblick dieser belebte Ort vor 20 Jahren bot: Graue Fassaden, daumendicke

Risse in den Wänden, die „Plumpsklos“ übern Hof …

Doch in der unmittelbaren Nachwendezeit wurde plötzlich unmöglich Geglaubtes möglich und der Phantasie wuchsen Flügel. Beseelt von der Idee, in

Alt kötzschenbroda mit den Anwohnern ein großes Fest zu feiern, zogen wir – zwei Mädels aus dem Kulturamt – von Hof zu Hof. Zurückhaltung und Skep -

sis schlugen uns entgegen, denn an Versprechungen glaubte hier schon lan ge keiner mehr. Vor 20 Jahren waren in Altkötzschenbroda nicht nur die Häu -

ser kaputt. Kaputt war auch die Zuversicht der Menschen. Einstige Bräuche und Festtraditionen waren in Ver ges senheit geraten. Selbst die Schausteller

muss ten überredet werden, damit sie ihre Fahr ge schäfte nach langer Pause in Altkötzschenbroda wieder auf die Festwiese stellten und auch die Winzer

ließen sich recht lange bitten.

Schließlich sprang der Funke über und immer mehr Menschen waren bereit, an einer Art Straßenfest mitzuwirken. Zahlreiche Höfe öffneten sich und

gaben ihre Geheimnisse preis. Der erste Keller (unter der heutigen „Alten Apotheke“) wurde be räumt und in das Festgeschehen als „Schwarzes Wein -

tonne“ einbezogen. Das Programm war wild gemischt und reichte von Mini-Play-Back-Show über Handwerkermarkt und Satzgesang bei Bio kost bis zur

Kunstinstallation. Einige Rituale wie Festumzug, Weinfassanstich und Festgottes dienst haben sich bis heute gehalten. Die Gastfreundschaft der Anwohner

war überwältigend. Und das morbide Ambiente des abrissbedrohten Dorfangers bildete eine reizvolle Festkulisse. Über 10.000 Besucher strömten am

letz ten Septemberwochenende im Jahr 1991 zum ersten „Radebeuler Herbst- und Weinfest“ nach Altkötzschenbroda, was die kühnsten Erwartungen der

Organisatoren bei Weitem übertraf. Für drei Tage zeigte der Ort, was für ein Leben in ihm steckt und das zarte Pflänzchen Hoffnung keimte auf. Die

Zeitrechnung ging fortan von Fest zu Fest und in jedem Jahr gab es Neues zu entdecken. Bereits 1993 konnte das erste sanierte Gebäude – das

Auszugshaus von Altkötzschenbroda 21 – (die heutige Heimatstube) unter berührender Anteilnahme übergeben werden. Im Jahr darauf wurde

Altkötzschenbroda zum Sanierungsgebiet erklärt und danach ging es Schlag auf Schlag. Das Herbst- und Weinfest erhielt 1996 mit dem Internationalen

Wander theaterfestival einen neuen inhaltlichen Akzent.

Und wenn wir nun mit unserem Probierglas auf das 20. Herbst- und Weinfest anstoßen, sollten wir ein wenig innehalten, das darauf befindliche Weinfest -

logo von Frank Hruschka einmal genauer in Augenschein nehmen und darüber sinnieren, weshalb Kirchturm und Riesenrad, die eng aneinander ge -

schmieg ten Bauernhöfe schützend säumen und sich heiter beschwingt voreinander respektvoll verneigen.

Cornelia Bielig, bis heute Organisationsleiterin des Herbst- und Weinfestes

Karin Gerhardt, seit 1984 Leiterin der Stadtgalerie, 1991 auch für Stadtteilkultur zuständig


WeinSonderEdition 2010

Für das gute Radebeuler Lebensgefühl: Theater und Wein

Wieder feiern wir auf dem Anger von Altkötzschenbroda den unvergleichlichen sächsischen

Wein und das Theater in vielen beeindruckenden Facetten und ungewöhnlichen Formen. Und

wir feiern ein Jubiläum: 20 Jahre Weinfest – 15 Jahre Internationales Wandertheaterfestival –

einmalig in dieser Umarmung von Tradition und immer neuen künstlerischen Impulsen. Ein gu -

ter Grund, die Flaschen zu öffnen, die Gläser zu erheben und Winzer und Künstler zu feiern!

Umso mehr, als es in der Vorbereitungszeit heftige Gegenströmungen in Radebeul an der Elbe

gab: War doch kurzzeitig der Eindruck entstanden, finanzielle und andere Turbu lenzen könnten

die drei schönsten Septembertage mit all ihren Überraschungen in Gefahr bringen. Glück -

licherweise hat sich – trotz aller Spar zwänge – die Vernunft und die Einsicht durchgesetzt,

dass die Radebeuler und ihre Gäste nicht auf ihr Weinfest und auch nicht auf ihr Theater spek -

ta kel verzichten müssen. Dieses Fest ist eine besonders süße Beere in der Trau be Radebeuler

Mög lich keiten. Es gehört zu Radebeul wie die Friedenskirche zum Anger von Alt kötzschen bro -

da. Den Weingenuss in Verbindung mit Theaterkunst in ganz überraschenden Varianten möchte

keiner mehr missen.

Der Förderverein Internationales Wandertheaterfestival Radebeul unterstützt in diesem Jahr mit

einer Spende die Künstler von Flunkerproduktionen (D) und Cherubin-Quartett (D) mit ihrem

Beitrag „Der Tod und das Mädchen“. Dafür gibt der Verein wieder eine limitierte Wein -

sonderedition, diesmal einen Weißburgunder vom Weingut Haus Steinbach des Winzers Dr.

Volker Gerhardt, heraus. Am Vereinsstand (Weingarten an der Schmiede) können nummerierte

Fla schen gekauft oder auch Gläschen probiert werden. Wir freuen uns schon ganz be -

sonders auf die Signierstunde am Samstag gegen 17.00 Uhr, zu der Prof. Claus Weidens dor -

fer, der das Etikett gestaltet hat, uns besuchen wird. Gehen Sie nicht vorbei an diesem Kleinod

besonderer Art – nur eine geringe Zahl von Flaschen wartet auf Sie.

Ihr Bacchus aus Leidenschaft

Herbert Graedtke www.wandertheaterfestival.org

3


Sächsisches Weindorf 17.30 Empfang der sächsischen Weinkönigin Annegret I., des Weingottes Bacchus

am Kuffenhaus mit seinem Gefolge und den Weinmajestäten der Jahre 1987 – 2009.

anschließend Umzug über den Dorfanger zum Kirchplatz.

20.00 Estrade mit der Jugendtanzgruppe »Vodograj« aus unserer Partnerstadt

Obuchow (Ukraine)

21.00 Bobby Pins & The Saloon Soldiers – Reggae und Soul ➧ S. 22

23.00 Fanfara Kalashnikov (Rumänien) – Balkan Speed Brass ➧ S. 22

Radebeuler Weindorf 18.00 Festeröffnung – Begrüßung durch Oberbürgermeister Bert Wendsche

auf dem Kirchplatz Grußwort des Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich

Begrüßungsrede des Pfarrers der Friedenskirche Wolfram Salzmann

Konzert mit dem Männerchor »Liederkranz 1844« ➧ S. 24

Gaben der Kötzschenbrodaer Bauern, Bäcker und Fleischer

Anstich des ersten Fasses Radebeuler Federweißer

19.30 BaranButz (Deutschland) – Balkan und Rumba ➧ S.22

21.00 Les Haferflocken Swingers (International) – Swing ➧ S. 24

23.00 Volxtanz (International) – Balkan Beats und Russian Ska ➧ S. 25

4

Freitag

Friedenskirche 13.00 – 19.00 Offene Kirche – Turmbesteigung möglich

Luthersaal im Pfarrhof Nr. 40 20.00 Eröffnungsvorstellung des XV. Internationalen Wandertheaterfestivals:

Cherubin-Quartett und Flunker Produktionen – »Der Tod und das Mädchen«

Eine Inszenierung für Streichquartett und Figurentheater

zur Musik von Franz Schubert ➧ S. 18

Eintritt frei – Eine Spende ist willkommen.


Weingarten an der Schmiede 19.00 – 24.00 Krambambuli – Swing und Tango ➧ S. 23

Hoftheater Nr. 15 19.00 – 01.00 Von Jazz bis Rock – die jungen Bands aus Radebeul ➧ S. 21

Vindictive / ThePianoDrums / Nada Niente / King Fish /

Ken Guru & the Highjumpers

Auszugshaus Nr. 21 18.00 – 24.00 Ein Fotorückblick zum Jubiläum von Frank Hruschka und André Wirsig

»Auszug XX« – wechselnde Impressionen aus zwei Jahrzehnten

Stadtgalerie Nr. 21 19.00 – 22.00 Intermediales Kunstprojekt »Fremd/Selbst/WunschBILD«

Bilder, Fotografien, Objekte, Texte und Filmsequenzen von Radebeuler

Künstlern und Gästen

Vorm Goldenen Anker 19.00 – 24.00 Hans Blues & Don Promillo – Blues and Boogie ➧ S. 23

Hinter dem Goldenen Anker 19.00 – 24.00 Peter »Salbei« Schlott – Country live

In den Höfen

Altkötzschenbroda Nr. 11 Storch Café 20.00 Harry und Spenzer – Live-Musik

Altkötzschenbroda Nr. 20 Mehrgenerationenhaus 18.45 Radebeuler Männerchor »Liederkranz 1844« ➧ S. 24

Familienzentrum 19.00 Zugabe (Dresden) und Rieslatram (Radebeul) – Live-Musik

Altkötzschenbroda Nr. 21 Schmiede 20.30 Josa – 1 Mann, 1 Gitarre, 15(!) Mundharmonikas

Altkötzschenbroda Nr. 23 Atelier der Jugendkunstschule 20.30 Country Tramp – Bluegrass aus Dresden

Altkötzschenbroda Nr. 27 Dittrichs Erben 18.00 Duo Revival – Schlager, Evergreens aus Rock, Pop und Jazz

Altkötzschenbroda Nr. 47 Federweißerhof 20.00 Big Ben & Jochen – Live-Musik

Altkötzschenbroda Nr. 53 a Zum falschen Lorbeer 20.00 Tumba-ito – Grupo de música latina

Evangelisches Kinderhaus

5


Sonnabend

Radebeuler Weindorf 14.00 – 01.00 Radebeuler Winzerkirmes mit der Prager Stimmungskapelle (Tschechien) und

auf dem Kirchplatz Thomas & Johann Putensen ➧ S. 25

15.00 / 17.00 Florian Mayer – »Mein Paganini« – virtuose Violinmusik ➧ S. 23

17.30 Radebeuler Winzerstammtisch mit der sächsischen Weinkönigin Annegret I.,

dem Kellermeister Herbert Graedtke und Radebeuler Winzern

21.00 Les Haferflocken Swingers (International) – Swing ➧ S. 24

23.00 Volxtanz (International) – Balkan Beats und Russian Ska ➧ S. 25

Friedenskirche 14.00 – 01.00 Offene Kirche – Turmbesteigung möglich

16.00 Gospelmesse »Missa Parvulorum Dei« von Ralf Grössler für Solo, Chor und

Orchester – Katharina Ahlrichs (Gesang), Karl-Alexander Kaiser (Klavier),

Gospelchor der Friedenskirche, Leitung: Karlheinz Kaiser ➧ S. 23

Hinter der Friedenskirche 14.30 / 17.00 Canteatro-Musikensemble – »Der kleine Opernführer« ➧ S. 18

20.00 / 22.00 Canteatro-Musikensemble – »Musikbox« – ein Opern-Theatersport ➧ S. 18

Luthersaal im Pfarrhaus 16.00 / 21.30 Theater TRUKiTREK (Spanien) – »Hôtel Crab« ➧ S. 20

Kleines Hoftheater Neue Str. 1 15.30 / 18.00 / 21.30 Knäcke – »Knäcke rockt« ➧ S. 19

Hoftheater Nr. 15 15.00 / 21.00 Los Excentricos (E/F) – »Rococo Bananas« ➧ S. 19

17.00 / 23.00 Habbe & Meik – »TIEMWÖRK« ➧ S. 18

19.00 Landesbühnen Sachsen – »I Love You, You’re Perfect, Now Change« ➧ S. 19

Auszugshaus Nr. 21 14.00 – 24.00 Ein Fotorückblick zum Jubiläum von Frank Hruschka und André Wirsig

»Auszug XX« – wechselnde Impressionen aus zwei Jahrzehnten

+++ Besuchen Sie Schloss Wackerbarth! +++ 12.00 bis 17.00 Pendelbus vom Bahnhofsplatz Radebeul-West +++ Besuchen Sie Schloss Wackerbarth!

6


Stadtgalerie Nr. 21 14.00 – 24.00 Intermediales Kunstprojekt »Fremd/Selbst/WunschBILD« – Bilder, Fotografien,

Objekte, Texte und Filmsequenzen von Radebeuler Künstlern und Gästen

Weingarten an der Schmiede 14.00 – 01.00 Krambambuli – Swing und Tango ➧ S. 23

17.00 Les Haferflocken Swingers (International) – Swing u. Balkan Grooves ➧ S. 24

21.00 Tango Amoratado – Tango Argentino, Milonga und Vals ➧ S. 25

Auf dem Dorfanger 16.00 César Olhagaray & Companie – »Pachamama« – die Prozession ➧ S. 20

Ein Auftragswerk des Internationalen Wandertheaterfestivals

Vorm Goldenen Anker 14.00 – 24.00 Tam Tam Combony – Brass und Schräg ➧ S. 24

Hinter dem Goldenen Anker 14.00 – 24.00 Hans Blues & Don Promillo – Blues and Boogie ➧ S. 23

Sächsisches Weindorf 14.00 – 01.00 Sächsische Winzerkirmes mit Hacki Ginda und der Balkan-Brass-Band

am Kuffenhaus Fanfara Kalashnikov (Rumänien)

14.30 Sächsischer Winzerstammtisch mit der sächsischen Weinkönigin Annegret I.,

dem Kellermeister Herbert Graedtke und sächsischen Winzern

16.30 / 18.30 Hacki Ginda – »Hackifun« ➧ S. 19

17.00 Bobby Pins & The Saloon Soldiers – Reggae und Soul ➧ S. 22

19.00 Estrade mit der Jugendtanzgruppe Vodograj aus unserer Partnerstadt

Obuchow (Ukraine)

20.00 Fanfara Kalashnikov (Rumänien) – Balkan Speed Brass ➧ S. 22

22.30 As de Trêfle (Frankreich) – Chanson-Rock und Folk-Punk ➧ S. 22

+++ 12.00 bis 17.00 Pendelbus vom Bahnhofsplatz Radebeul-West +++ Besuchen Sie Schloss Wackerbarth! +++ 12.00 bis 17.00 Pendelbus +++

7


8

Sonnabend

In den Höfen

Altkötzschenbroda Nr. 9 La Ballerina 19.30 Modenschau mit Tanz- u. Schattenspiel

Altkötzschenbroda Nr. 11 Storch Café 20.00 Harry und Spenzer – Live-Musik

Altkötzschenbroda Nr. 20 Mehrgenerationenhaus 14.00 – 18.00 Kinderschminken und Bastelangebote

Familienzentrum 14.30 / 16.30 Mitmachzirkus Stockhauselli – »Pippi Langstrumpfs Welt«

19.00 / 21.30 Einfach & So – Live-Musik

20.30 Katrine Rössler – »Tanz der Spinnenfrau« –

Tanzperformance

Altkötzschenbroda Nr. 21 Schmiede 14.00 Flaxmill – Traditional Irish Folk im Schmiedehof

20.30 Flaxmill – Traditional Irish Folk in der Schmiede

Altkötzschenbroda Nr. 27 Dittrichs Erben 18.00 Duo Revival – Evergreens aus Rock, Pop und Jazz

Altkötzschenbroda Nr. 53 a Zum falschen Lorbeer 14.00 »Der Heuschreck auf Quartiersuche« – Wie passt eine

Evangelisches Kinderhaus Heuschrecke zu Mäusen, Ameisen und Dachsen?

20.00 Esteban Orellana – lateinam. Rhythmen bis Jazz Fusion

Altkötzschenbroda Nr. 47 Federweißerhof 20.00 Just for fun – Live-Musik

Altkötzschenbroda Nr. 55 FREUNDlicher Weinhof 14.00 / 16.00 Theater Heiterer Blick Radebeul – »Wunschbriefkasten«

18.00 Holles One Man Show

+++ Besuchen Sie Schloss Wackerbarth! +++ 12.00 bis 17.00 Pendelbus vom Bahnhofsplatz Radebeul-West +++ Besuchen Sie Schloss Wackerbarth!


Auf den Streuobstwiesen

Stroharena 15.00 / 18.00 Teatro Necessario (Italien) – »Clown in libertà« ➧ S. 20

17.00 Aruspice Circus (Frankreich) – »Buno Décollage« ➧ S. 17

21.00 Aruspice Circus (Frankreich) – »Buno Circus« ➧ S. 17

Zwischen den Obstbäumen 22.30 César Olhagaray & Companie – »Pachamama« – das Ritual ➧ S. 20

Ein Auftragswerk des Internationalen Wandertheaterfestivals

Am Kirmesbaum 14.00 Kinderkirmes mit ESELNEST

Eselreiten, Kirmesbaum, Kuchen backen im Erdofen, kochen am Lagerfeuer,

Handwerk zum Mitmachen, Seillabyrinth

BaranButz (Deutschland) – Balkan und Rumba ➧ S. 22

Hinter dem Pfarrhof 14.00 – 24.00 Mittelaltermarkt

14.00 – 17.00 Abenteuer Reiten

Elbwiese 14.00 – 01.00 Richard von Gigantikow präsentiert:

»paletti LABY musica« – Klanglabyrinth ➧ S. 20

19.30 Compagnia teatrale Corona (Italien) – »Tempus Fugit« ➧ S. 18

Mit allen nur denkbaren Mitteln des Theaters inszeniert die Truppe eine

Traumreise durch eine Welt, in der die Gesetze von Zeit und Raum auf -

gehoben sind.

»DIE große Inszenierung zum Jubiläum!«

+++ 12.00 bis 17.00 Pendelbus vom Bahnhofsplatz Radebeul-West +++ Besuchen Sie Schloss Wackerbarth! +++ 12.00 bis 17.00 Pendelbus +++

9


10

Sonntag

Friedenskirche 09.30 Gottesdienst

13.00 – 19.00 Offene Kirche – Turmbesteigung möglich

Radebeuler Weindorf 11.00 Frühschoppen mit der Prager Stimmungs kapelle (Tschechien)

auf dem Kirchplatz 13.00 – 20.00 Radebeuler Winzerkirmes mit der Prager Stimmungs kapelle (Tschechien) und

Thomas & Johann Putensen ➧ S. 25

15.30 Winzerstammtisch mit dem sächsischen Kellermeister Herbert Graedtke und

Radebeuler Winzern

18.30 Les Haferflocken Swingers (International) – Swing u. Balkan Grooves ➧ S. 24

Hinter der Friedenskirche 14.00 Canteatro-Musikensemble – »Der kleine Opernführer« ➧ S. 18

16.00 / 18.00 Canteatro-Musikensemble – »Musikbox« – ein Opern-Theatersport ➧ S. 18

Luthersaal im Pfarrhaus 15.00 /17.30 Theater TRUKiTREK (Spanien) – »Hôtel Crab« ➧ S. 20

Kleines Hoftheater Neue Str. 1 14.00 /16.00 / 17.30 Knäcke – »Knäcke rockt« ➧ S.19

Hoftheater Nr. 15 14.30 / 16.30 Los Excentricos (E/F) – »Rococo Bananas« ➧ S. 19

18.30 Habbe & Meik – »TIEMWÖRK« ➧ S. 18

Auszugshaus Nr. 21 14.00 – 20.00 Ein Fotorückblick zum Jubiläum von Frank Hruschka und André Wirsig

»Auszug XX« – wechselnde Impressionen aus zwei Jahrzehnten

Stadtgalerie Nr. 21 13.00 – 20.00 Intermediales Kunstprojekt »Fremd/Selbst/WunschBILD« – Bilder, Fotografien,

Objekte, Texte und Filmsequenzen von Radebeuler Künstlern und Gästen

+++ Besuchen Sie Schloss Wackerbarth! +++ 12.00 bis 17.00 Pendelbus vom Bahnhofsplatz Radebeul-West +++ Besuchen Sie Schloss Wackerbarth!


Weingarten an der Schmiede 14.00 – 20.00 Krambambuli – Swing und Tango ➧ S. 23

Auf dem Dorfanger 15.30 César Olhagaray & Companie – »Pachamama« – die Prozession ➧ S. 20

Ein Auftragswerk des Internationalen Wandertheaterfestivals

Sächsisches Weindorf 13.00 – 20.00 Sächsische Winzerkirmes mit Hacki Ginda und der Balkan-Brass-Band

am Kuffenhaus Fanfara Kalashnikov (Rumänien) ➧ S. 22

13.30 Winzerstammtisch mit dem sächsischen Kellermeister Herbert Graedtke und

sächsischen Winzern

15.00 / 16.30 Hacki Ginda (Deutschland) – »Hackifun« ➧ S. 19

16.00 Estrade mit der Jugendtanzgruppe Vodograj aus unserer Partnerstadt

Obuchow (Ukraine)

In den Höfen

17.30 Volxtanz (International) – Balkan Beats und Russian Ska ➧ S. 25

Altkötzschenbroda Nr. 20 Mehrgenerationenhaus 14.30 / 16.30 Mitmachzirkus Stockhauselli – »Pippi Langstrumpfs Welt«

Familienzentrum 14.00 – 18.00 Kinderschminken und Bastelangebote

Altkötzschenbroda Nr. 21 Schmiede 14.00 Flaxmill – Traditional Irish Folk

21.00 KOWA – Nothing but the Blues

Altkötzschenbroda Nr. 27 Dittrichs Erben 15.00 / 16.00 / Cornelia Fritzsche – »Kasperquatsch« – Puppentheater

17.00

Altkötzschenbroda Nr. 55 FREUNDlicher Weinhof 14.00 / 16.00 Theater Heiterer Blick Radebeul – »Wunschbriefkasten«

17.00 Manfred Kugler – Swing

+++ 12.00 bis 17.00 Pendelbus vom Bahnhofsplatz Radebeul-West +++ Besuchen Sie Schloss Wackerbarth! +++ 12.00 bis 17.00 Pendelbus +++

11


12

Sonntag

Vorm Goldenen Anker 14.00 – 19.00 Tam Tam Combony – Brass und Schräg ➧ S. 24

Hinter dem Goldenen Anker 14.00 – 19.00 Hans Blues & Don Promillo – Blues and Boogie ➧ S. 23

Auf den Streuobstwiesen

Stroharena 14.30 / 17.00 Aruspice Circus (Frankreich) – »Buno Décollage« ➧ S. 17

15.30 / 18.00 Teatro Necessario (Italien) – »Clown in libertà« ➧ S. 20

Streuobstwiese 14.00 – 19.00 Kinderkirmes mit ESELNEST

Eselreiten, Kirmesbaum, Kuchen backen im Erdofen, kochen am

Lagerfeuer, Handwerk zum Mitmachen, Seillabyrinth

BaranButz (Deutschland) – Balkan und Rumba ➧ S. 22

Hinter dem Pfarrhof 13.00 – 20.00 Mittelaltermarkt

14.00 – 17.00 Abenteuer Reiten

Elbwiese 13.00 – 20.00 Richard von Gigantikow präsentiert:

»paletti LABY musica« – Klanglabyrinth ➧ S. 20

21.00 Finale Grande

und Verleihung des Publikumspreises des

XV. Internationalen Wandertheaterfestivals ➧ S. 15

Fröhliches Feuer- und Theaterspektakel

aller am Fest beteiligten Gruppen und Künstler

+++ Besuchen Sie Schloss Wackerbarth! +++ 12.00 bis 17.00 Pendelbus vom Bahnhofsplatz Radebeul-West +++ Besuchen Sie Schloss Wackerbarth!


Finale Grande

Elbwiese 21.00

Großes Feuer- und Theater

spektakel

aller beteiligten Künstler

Verleihung des Publikumspreises des

XV. Internationalen Wandertheaterfestivals

13


14

XV. INTERNATIONALES

WANDERTHEATERFESTIVAL

Vivat, vivat, vivat, das Wandertheaterfestival wird Fünfzehn!

Wissen Sie noch, wie alles anfing? Waren Sie dabei, als am 28. September 1996, 20 Uhr

zwischen Großes Weinstuben und Kuffenhaus – damals ein öder Platz, aber ein Platz groß

genug für großes Theater – die Straßenlaternen aus- und die Scheinwerfer angingen? Was

dann begann, war wahrhaft großartig: Die französische Compagnie Jo Bithume spielte ihr

Erfolgsstück „Ozeano Satanas“. Für mich ging ein Traum in Erfüllung. Ich hatte die Truppe

1983 in der polnischen Kleinstadt Lwowek kennen gelernt. Damals herrschte Kriegsrecht in

Polen! Als sie erfuhren, dass ich aus der DDR komme, erzählten sie, dass sie auf ihren Weg

nach Polen mit ihrem Theaterbus auf der Autobahn auch an Dresden ganz langsam vorbei

„gestuckert” sind. Ob ich sie nicht mal dorthin einladen könnte. Offen bar hatten sie eine Vor -

liebe für Auftritte in Krisengebieten. Mit dem noblen Theaterplatz in Dresden wurde es nichts,

es wurde die Bitumenfläche am Radebeuler Kuffenhaus. Passte ja auch viel besser zum Na -

men der Truppe. Auch die rund 1000 Zuschauer, die das Spiel um die große Frage „Gibt es

die eine wahre Liebe?“ verfolgten, glaubten zu träumen. Das hatte die Welt noch nicht gesehen:

rülpsende Teufel, fliegende Engel, dreibusige Schönheiten, Seeungeheuer, ein frisch verliebtes

junges Paar … alles dabei. Eine Zuschauerin neben mir raunte ihrer Freundin zu:

„Wenn die sich nicht kriegen, kann ich heute Nacht nicht schlafen“. Doch sie kriegten sich

natürlich. Und auch zwischen den Franzosen und den Radebeulern funkte es gewaltig. Der

Applaus nahm kein Ende. Zweitausend geschwollene Hände hatten anschließend Mühe die

kleinen Weinbecher zu halten. Unsere Franzosen feierten in Heidis Weinfestkneipe „Zum

Schuh“ bis zum letzten Tropfen diese, selbst für die weitgereiste Truppe, ungewöhnliche

Vorstellung. Eine neue Liebe war geboren. Eine Liebe zwischen all den verrückten fahrenden

Theater leuten aus Ost und West und den theaterverrückten Radebeulern. Dabei hatten viele

Rade beuler noch gar nicht gewusst, dass sie verrückt sind nach Theater … Nach fünfzehn

Jahren ist der erste Lie bes rausch vorbei. Die Liebe ist gereift und will gepflegt und bewahrt

werden (siehe Seite 3). Lassen Sie sich auch in diesem Jahr von der Muse küssen, wenn es

bei Oper, Musical und Musik clownerie heißt „Viva la Música“.

Aber ach, er war so schön der erste Kuss …

Helmut Raeder, Künstlerischer Leiter


Wahl des Publikumspreises 2010

Alljährlich vergibt das Publikum den

begehrten Wandertheaterpreis (natür -

lich ein Wanderpokal), der zugleich

die sichere Einladung für das folgende

Jahr bedeutet.

Und so funktioniert es: Bei ausgewählten

Aufführungen werden Stimm -

zettel mit einem Punktschema verteilt,

in die die Zuschauer ihre Bewertung

eintragen können:

1 = Schlecht, buuh!

2 = Naja, es ging.

3 = Schon ganz gut.

4 = Wirklich gut.

5 = Sehr gut.

6 = Spitze, einzigartig!

Die Theatergruppe mit dem höchsten

Punktedurchschnitt gewinnt!

(Der Po kal kann jedoch nur einmal an

dieselbe Gruppe vergeben werden.)

Preisverleihung beim Finale Grande

So, 21.00, Elbwiese

DER WANDERTHEATERPREIS

Preisträger 2009: TRUKiTREK (Spanien)

Inszenierung »Hôtel Crab«

15


16

Festival-Zeitplan

Sonnabend

Hoftheater Nr. 15

Los Excentricos

Habbe & Meik

Landesbühnen Sachsen

Luthersaal im Pfarrhaus

TRUKiTREK

Hinter der Kirche

Canteatro

Kleines Hoftheater / Neue Straße 1

Knäcke

Dorfanger

César Olhagaray & Companie

Sächs. Weindorf am Kuffenhaus

Hacki Ginda

Stroharena auf der Streuobstwiese

Teatro Necessario

Aruspice Circus

Zwischen den Obstbäumen

César Olhagaray & Companie

Elbwiese

Paletti LABY musica

Compagnia teatrale Corona

14.00 15.00 16.00 17.00 18.00 19.00 20.00 21.00 22.00 23.00 24.00 1.00


Festival-Zeitplan

Sonntag

Hoftheater Nr. 15

Los Excentricos

Habbe & Meik

Luthersaal im Pfarrhaus

TRUKiTREK

Hinter der Kirche

Canteatro

Kleines Hoftheater / Neue Straße 1

Knäcke

Dorfanger

César Olhagaray & Companie

Sächs. Weindorf am Kuffenhaus

Hacki Ginda

Stroharena auf der Streuobstwiese

Teatro Necessario

Aruspice Circus

Elbwiese

paletti LABY musica

14.00 15.00 16.00 17.00 18.00 19.00 20.00

21.00 Finale Grande auf der Elbwiese

Verleihung des Publikumspreises des XV. Internationalen Wandertheaterfestivals

Fröhliches Feuer- und Theaterspektakel aller am Fest beteiligten Gruppen und Künstler

Aruspice Circus

(Frankreich)

Buno Décollage

Sa, 17.00 / So, 14.30 / 17.00

Buno Circus

Sa, 21.00

Stroharena / Streuobstwiese

Einmal spielt Clown Buno mit feuriger

Leidenschaft auf seinem Klavier, bis es

raucht. Seine Haare, die einen an

Beethoven denken lassen, sind ständig

in Wallung. Ein anderes Mal zwängt

Buno seine wilde Mähne unter einen

Motorradhelm und fährt gekonnt ein ro -

tes Minirad.

Buno (alias Bruno Robert) ist Clown,

Akrobat, Musiker und Kabarettist – stets

unmissverständlich, auch wenn er kaum

etwas sagt. Buno spricht eine universelle

Sprache, die vor allem die Lachmuskeln

seines Publikums anspricht.

aruspicecircus.free.fr

17


18

Canteatro

(Deutschland)

Der kleine Opernführer

Sa, 14.30 / 17.00

So, 14.00

Musikbox Opern-Theatersport

Sa, 20.00 / 22.00

So, 16.00 / 18.00

Hinter der Friedenskirche

„Der Kleine Opernführer” ist eine Pa -

rodie mit Scharfsinn und Witz – ein Best

Of von Opernarien. Ein Stück im Stück,

das Theatergewohnheiten untergräbt

und Opernliebhaber und Neulinge glei -

chermaßen begeistert.

Eine Live-Musikbox der besonderen Art

bietet Canteatro mit einer Handvoll

Opern sänger, die sich um eine geniale

Pianistin versammeln: Arien von der Me -

nü karte, darzubieten bis zum letzten Ton

– über alle von den Zuschauern in den

Weg gelegten Hindernisse hinweg. Lach -

anfälle garantiert!

www.canteatro.com

XCherubin-Quartett

und

(X) flunker produktionen (D)

Der Tod und das

Mädchen

Mit Unterstützung des Fördervereins

Internationales Wandertheaterfestival e.V.

Fr, 20.00

Luthersaal im Pfarrhof Nr. 40

XBei

dieser musikalisch spielerischen

und bildreichen Inszenierung von

Schuberts Streichquartett in d-moll bilden

zwei unterschiedliche Künste eine

Symbiose. Das Cherubin-Streich quar -

tett und das Figurentheater von flunker

produktionen eröffnen das XV. Inter -

nationale Wander theaterfestival und

bereichern in ihrer Vorstellung das The -

ma Tod und Leben um Bilder und

Assoziationen und sind dabei aber

auch frech, versponnen, versonnen und

erschreckend, mit zutiefst schwarzem,

dem Tod ins Angesicht lachendem

Humor.

www.tod-und-maedchen.de

XCompagnia

teatrale

(X) Corona (Italien)

Tempus fugit

(Die Zeit verfliegt)

Sa, 19.30

Elbwiese

Zwischen dem Ticken eines Weckers

und dem Pochen des eigenen Herzens

erinnert sich ein ergrauter Mann an sei -

ne Jugend. Mit allen nur denkbaren

Mitteln des Theaters inszeniert die Trup -

pe eine Traumreise in eine Welt, in der

die Gesetze von Zeit und Raum aufgehoben

sind, eine Welt voller Liebe und

Leidenschaft, Ängsten und Schmerz.

Ge tragen von der Musik Franz Schu -

berts, Verdis und Monte ver dis vollendet

der Protagonist des Stü ckes seinen Le -

bens zyklus. Doch an seinem Ende stehen

nicht Alter und Verfall, sondern

Schönheit, Leichtigkeit und Freu de.

www.coronateatro.it

Habbe & Meik

(Deutschland)

TIEMWÖRK

Sa, 17.00 / 23.00

So, 18.30

Hoftheater Nr. 15

Habbe & Meik sind virtuose Clowns,

die als Meister des „maskierten

Lachens” ihrem Publikum die gan ze

Bandbreite zwischenmenschlicher Ko -

mö dien vorführen. Dabei verrät je de

Maske schon viel über den Cha rakter

der karikierten Person – Habbe &

Meik entlarven alltägliches Verhal ten

als naiv und menschlich zu gleich.

Anrührend, ironisch und phantasievoll

– ohne Worte, mit großen und kleinen

Gesten, die sich Habbe & Meik bei

den Menschen sehr genau abgeschaut

haben. Habbe & Meik waren

2008 Gewinner des Wandertheater -

preises. www.habbeundmeik.de


Hacki Ginda

(Deutschland)

Hackifun

Sa, 16.30 / 18.30

So, 15.00 / 16.30

Sächs. Weindorf am Kuffenhaus

Dicke Brille, rote Kniestrümpfe und

eine behaarte Brust zum Verlieben.

Hacki Ginda überzeugt mit pikantem

darstellerischen Minimalismus. Das

clowneske Chamäleon walkt die

Zwerchfelle seines Publikums durch

wie kaum ein anderer.

Hacki Ginda ist der Seebär unter den

Komödianten, ein Pirat des Entertain -

ments ohne Haken und Ösen. Mit

akrobatischen Manövern entert er die

Büh nen planken im großen Stil. Und

die De vise vor dem großen Fiasko

heißt: Staunen, Anfassen und Mitma -

chen!

www.hackifun.de

Knäcke

(Deutschland)

Knäcke rockt

Sa, 15.30 / 18.00 / 21.30

So, 14.00 / 16.00 / 17.30

Kleines Hoftheater Neue Straße 1

Die Welt hat die Nase voll von künstlich

hochgepäppelten Stars. Aufregende

Män ner mit dem Charisma eines kleinen

Buben waren und sind immer noch die

wahren Ikonen des Rock’n’Roll. Deshalb

ist nun Knäckes Stunde gekommen. Er

gibt eine clowneske Liebeserklärung an

die Kunst des Rock’n’Roll und des Blues.

Auf seiner Miniaturbühne tänzelt Knäcke

wie ein Brummkreisel über schräge Töne,

Tücken der Elektrizität, schmerzvolle

Rück koppelungen und technische Pan nen

und landet am Ende seinen Groove in

die Herzen der Fans. Da gibt es schöne

Melodien und spannenden Slapstick vom

Feinsten. www.knaecke.com

Landesbühnen Sachsen

I Love You, You're

Perfect, Now Change

Sa, 19.00

Hoftheater Nr. 15

Das musikalisch anspruchsvolle und

unterhaltsame Musical nimmt in verschiedenen

Szenen die Wechselfälle des

menschlichen Liebeslebens unter die Lupe

und auf's Korn: Die mühsame Suche

nach dem richtigen Partner, das Platzen

erster Dates wegen persönlicher Kom ple -

xe oder Selbstüberschätzung, das Hoffen

auf echte Gefühle, die auch ohne Sexund

Schocktherapien überdauern und im

besten Fall in die Ehe münden … 17 Situ -

a tionen garantieren Wiedererken nungs -

effekte für Zuschauer jeden Alters und

jeder Lebenslage und raten zu einer ge -

sunden Portion Humor – auch in der

Liebe. www.dresden-theater.de

Los Excentricos

(Spanien/Frankreich)

Rococó Bananas

Sa, 15.00 / 21.00

So, 14.30 / 16.30

Hoftheater Nr. 15

Seit über 20 Jahren steht dieses Trio

auf der Bühne und begeistert sein

Publikum mit einer feinsinnigen Mixtur

von klassischer und moderner Clowne -

rie. Ihre Vorstellungen werden, wie sie

selbst sagen, wie guter Wein mit der

Zeit immer besser und wertvoller.

In „Rococó Bananas” vereinen Los

Excentricos ihr Können als Musiker,

Jongleure und Komiker – ein Spiel mit

dem Surrealistischen: Stürze und zerbrochene

Teller, kuriose und unglaubliche

Instrumente und universelle Wort -

spiele.

www.losexcentricos.com

19


20

Richard von Gigantikow

(Deutschland)

paletti LABY musica

Sa, 14.00 – 01.00

So, 13.00 – 20.00

Elbwiese

Ein Künstlerteam unter der Leitung von

Richard von Gigantikow gestaltet nun

zum neunten Mal einen temporären,

begehbaren Skulpturengarten auf den

Elbwiesen von Altkötzschen broda. Im

Labyrinth löst der Besucher einen Frei -

flugschein zur Phantasie.

In Licht und Klang getaucht ist dieses

Kunst werk ein Quell der Inspiration.

Dazu bestimmt beim Finale Grande

spek takulär in Flammen aufzugehen,

birgt die Asche der Illusionen des

„paletti LABY musica“ die Befreiung

von verfälschten Wunschbildern und

ge fangenen Gefühlen.

www.luegenmuseum.de

Teatro Necessario

(Italien)

Clown in libertà

Sa, 15.00 / 18.00

So, 15.30 / 18.00

Stroharena / Streuobstwiese

Dieses italienische Trio erzählt die

Geschichte dreier Clowns, die sich mit

ihrer Kunst um ihr Publikum bemühen.

Doch jeder von ihnen möchte noch

mehr Applaus als der andere und so

kommt es zu absurden Abschwei -

fungen der einzelnen Charaktere: Mit

Akrobatik, Jonglage und natürlich

Musik überraschen sie die Zuschauer,

die am Ende nur noch ihre Lach mus -

keln spüren. Letztlich ernten alle drei

den Applaus, denn ihre Talente ergänzen

sich auf wunderbare Weise und

sorgen somit für noch mehr Staunen

und Anerkennung.

www.teatronecessario.it

TRUKiTREK

(Spanien)

Hôtel Crab

Sa, 16.00 / 21.30

So, 15.00 / 17.30

Luthersaal im Pfarrhaus

Es passiert nicht viel in diesem Hotel, ge -

nau genommen gar nichts, und die Be -

diensteten scheinen ge langweilt. Bis

plötzlich ein neuer Gast auftaucht ... In

einer wunderbar-seltsamen, traumgleichen

Atmosphäre nimmt eine Komödie

voller Überraschungen ihren Lauf. Das

vor ca. elf Jah ren gegründete spanischbrasilianische

Objekt- und Puppen thea -

ter be zog im Laufe seiner Arbeit immer

mehr auch den Körper in die Dar stel lung

der Charaktere ein. So entstanden lebende,

schräge Fi guren – halb Mensch,

halb Puppe. Trukitrek gewann 2009 mit

„Hôtel Crab” den Radebeuler Publi kums -

preis. www.trukitrek.net

César Olhagaray &

Companie (Chile/D)

Pachamama

– Die Prozession

Sa, 16.00 / So, 15.30

Auf dem Dorfanger

– Das Ritual

Sa, 22.30

Zwischen den Obstbäumen

Fremdartige und sinnliche Objekte, aus

Weidenruten geflochten, beleben den

nächtlichen Streuobstwald, alte Mythen

wispern durch die Bäume, summen vom

Werden und vom Vergehen. Wellen und

Rhythmen durchziehen plötzlich den

Wald und verwandeln ihn in ein Meer,

aus dessen Wellen Pachamama empor

gespült wird. Pachamama, Mutter Erde,

gebiert und teilt und öffnet dem staunenden

Publikum den zauberhaften Zugang

in eine indianische Idylle, den Garten

Eden von Südamerika. „Pachamama“ –

eine Theaterperformance nach chilenischen

Mythen.

www.cesar-olhagaray.de


Freitag 19.00 - 01.00 Hoftheater Nr. 15

Junge Bands aus Radebeul

Vindictive stehen für kompromisslosen Thrash Metal der alten Schule. Ohne viel

Schnickschnack zeigen sie, dass es ehrliche und von Hand gemachte Musik noch gibt!

www.myspace.com/vindictivethrash

ThePianoDrums sind zwei Jungs aus Radebeul, die seit 2007 gemeinsam Rockund

Funk-Geschichte schreiben. Neben ihrem Debutalbum »Dynamite Lady« werden

die Jungs einige ihrer neuen Songs präsentieren.

www.myspace.com/thepianodrums

Nada Niente machen in ihrer aktuellen Besetzung seit 2007 Musik. Stets bestrebt,

an den eigenen Songs zu feilen und neue hervorzubringen, machen sie heute

Alternativ Rock, wie man ihn nur selten findet.

www.myspace.com/nadaniente

King Fish – Sie waren eine der ganz Großen. Für ihre ungezählten Millionen Fans

weltweit waren sie der Inbegriff von Ska'n'Roll! 2008 gaben sie ihr letztes Konzert auf

dem Weinfest und hier werden sie auch wieder anfangen.

www.myspace.com/kingfishreunion

Ken Guru & the Highjumpers – Die Jungs überraschen dieses Jahr mit

ihrem »Highjumpers Oldschool Set« – man darf also auf den einen oder anderen

Klassiker gespannt sein! Early Reggae is back, meine Freunde!

www.highjumpers.co.uk

21


Musikprogramm

As de Trêfle (Frankreich)

www.as-de-trefle.com

Diese Band aus Frankreich trägt den Trumpf im Namen:

„As de Trêfle”, zu deutsch „Kreuz As”. In ihrer Heimat

sind die vier Musiker längst fest in der Indieszene etabliert.

Bei ihrer Deutschlandtournee, die sie in Groß -

städ te wie Köln und Berlin führt, beehren sie auch das

BaranButz

www.myspace.com/baranbutz

Das siebenköpfige Ensemble verbindet vor allem die

Liebe zur südosteuropäischen und spanischen Musik. Sie

spannen mit ihren Liedern einen weiten Bogen vom

Balkan bis nach Andalusien. Wunderschöne traditionel-

Bobby Pins & The Saloon Soldiers

www.myspace.com/bobbypinsandthesaloonsoldiers

Als Bande von Gesetzlosen streiften die sechs Saloon

Soldiers durch die Bars, tranken so viel wie eine ganze

Armee und waren auf der Suche nach einem Trio mit

En gels stimmen. Sie fanden eben jenes mit den Bobby

Pins, waren verzaubert und die Band komplett.

Fanfara Kalashnikov (Rumänien)

www.myspace.com/fanfarakalashnikov

Diese Musik spiegelt die Nomadenkultur der Roma wi -

der – verschiedenste Genre wie Polka, Klezmer, Bossa

oder Flamenco verschmelzen mit ausgefeilten Impro vi -

sa tio nen. Die Gypsy- und Jazzmusiker erschaffen eine

ganz eigene Mischung auf Tuba, Hörnern und Trom pe -

Sa, 23.00 Sächsisches Weindorf am Kuffenhaus

So, 21.00 Elbwiese / Finale Grande

Wein fest und werden sicher viele neue Fans hinzugewinnen.

Mit schwindelerregenden französischen Texten

und ei ner Mischung aus Straßenmusik mit Punk und

Reggae sorgen sie stets für ausgelassene Stimmung.

Fr, 19.30 Radebeuler Weindorf auf dem Kirchplatz

Sa, 14.00 / So, 14.00 Am Kirmesbaum

le Gypsysongs und fetzige Balkankracher sind Teil ihres

abwechslungsreichen Repertoires. Mit Geige, Flöte, Gi -

tarre, Percussion, Bass und Gesang lädt die Band zur

ausgelassenen, heiteren Körperertüchtigung ein.

Fr, 21.00 / Sa, 17.00

Sächsisches Weindorf am Kuffenhaus

Die stets knie gestrümpften Mädels und schwarz gekleideten

Herren bringen ihr Publikum mit Reggae, Ska und

einem Schuss Spaghetti-Western-Sounds à la Ennio

Morri cone ordentlich ins Schwitzen.

Fr, 23.00 / Sa, 20.00 / So, 13.00

Sächsisches Weindorf am Kuffenhaus

ten: Speed Brass im Balkan-Orient-Stil, mit starken Ein -

flüssen aus Jazz und Funk.

Eigens für das Wacken Open Air 2010 hat das Bläser -

ensemble Metal-Klassiker umgeschrieben: Brass meets

Metal!


Florian Mayer »Mein Paganini«

www.flomay.de

Wie teuflisch ist die Geige wirklich? Diese Frage beant -

wor tet Florian Mayer auf eigene Art und Weise mit

»Mein Paganini« und bietet seinem Publikum eine Dar -

bietung der etwas anderen Art. Florian Mayer ist ein

bers tendes Musiziertemperament mit improvisatorischen

»Missa parvulorum dei« – Gospelmesse

www.gospelchorfriedenskirche.de

Die Gospelmesse für Solo, Chor und Orchester stammt

aus der Feder des Komponisten und Kirchenmusikers

Ralf Grössler (*1958). Er verbindet in überzeugender

Wei se Stilelemente aus Gospel, Spiritual, Blues, Jazz

und auch aus traditionellen Musikrichtungen mit dem

Hans Blues & Don Promillo

www.hans-blues.com

Hans Blues ist der personifizierte Blues und er trägt die

Musik, die sein Leben ist, hinaus in die Welt. Mit seinem

Bluesmobil fuhr er bereits mehr als eine Million Kilometer

durch 25 Länder Europas. All die Erfahrungen und Be -

geg nungen auf seinen Reisen verleihen seinen Texten

Krambambuli

www.krambambuli-musik.de

Krambambuli spielt von klassischer Musette über gefühlvollen

Tango bis hin zu flottem Jazz und Folk. All das

ergibt – ergänzt durch den Swing der 20er und 30er

Jahre – magisch zeitlose Musik. Mit leisen gefühlvollen,

Sa, 15.00 / 17.00

Radebeuler Weindorf auf dem Kirchplatz

Fähigkeiten und einem hohen geigerischen Kön nen. Er

liebt das Experiment und setzt auf Vielseitigkeit. Der

Violinist möchte Musik und ihre Ursprünglichkeit mit Tem -

perament, Gefühlstiefe und einer Prise Augen zwin kern

auf den Zuhörer übertragen.

Sa, 16.00

Friedenskirche

eng lischsprachigen Ordinariumstext und lässt diesen

neu erleben. Diese Gospelmesse gilt als eine der eindruckvollsten

und zugleich meisterhaften Kompositionen

dieser Musikrichtung.

Fr, ab 19.00 Vorm Goldenen Anker

Sa / So, ab 14.00 Hinter dem Goldenen Anker

Schär fe und Kompromisslosigkeit. Jetzt macht Hans

Blues wieder gemeinsam mit seinem Begleiter Don

Promillo (alias Heiko Wank) Halt in Radebeul und präsentiert

eine Auswahl seiner unzähligen Songs.

Fr, 19.00 – 24.00 / Sa, 14.00 – 01.00 /

So, 14.00 – 20.00 Weingarten an der Schmiede

aber auch wild mitreißenden Tönen ziehen sie ihre

Zuhörer in den Bann. Akkordeon, Geige, Gitarre, Tuba

und Klarinette stimmen an … Musik zum Aufhorchen,

Genießen und Tanzen.

23


24

Musikprogramm

Les Haferflocken Swingers (International)

www.myspace.com/leshaferflockenswingers

Was kurz nach der Jahrtausendwende in loser For ma -

tion mit billigem Hot-Jazz und Klezmer begann, fand

sich im Frühjahr 2008 auf Einladung zum Mardi Grass

in New Orleans wieder. Les Haferflocken Swin gers

strotzen für gewöhnlich vor schräger Energie, die sie in

Zahl reiche Volksweisen und Heimatlieder aus jener Zeit

gehören zum Repertoire des Män ner chores, ebenso wie

die damit verbundene Ge sellig keit und Gemeinschaft.

Zweifelsohne eine Radebeuler Institution.

Diese Musikgruppe macht ihrem Namen alle Ehre und

ist längst eine feste Institution beim Herbst- und Wein -

fest. Mit Akkordeon, Schlagzeug und einem illustren

Blä ser ensemble spielen diese in karierte Jackets gekleideten

Prager Originale auf. Da wippen die Füße nicht

Fr, 21.00/Sa, 21.00/So, 18.30 Radebeuler Weindorf

Sa, 17.00 Weingarten an der Schmiede

ei nem wilden Potpourri aus Gypsy Musik, Tango, Big

Band Jazz und Rock’n’Roll freisetzen. Die Musiker kommen

aus Kanada, Israel, Deutschland, Lettland und

Frankreich – in Berlin haben sich ihre Konzerte zu regelrechten

Kultveranstaltungen entwickelt.

Männerchor „Liederkranz 1844“ Fr, 18.00

Radebeuler Weindorf auf dem Kirchplatz

Gern sind inte ressierte Mit sänger willkommen:

Der Männerchor probt montags von 19.00 bis 21.00

Uhr in der Wil helm-Eichler-Straße 13.

Kontakt: Juergen.Tobianke@gmx.de

Prager Stimmungskapelle (Tschechien) Sa, 14.00 – 01.00 / So, 11.00 – 20.00

Radebeuler Weindorf auf dem Kirchplatz

Tam Tam Combony

www.myspace.com/tamtamcombony

Bei der dreiköpfigen Tam Tam Combony aus Dres den ist

zwischen französischem Tango und Abba-Adap tion so

ziemlich alles möglich. Mit Ban do neon, Mund har mo ni -

ka, Pauke, Helicon und Pedal Steel be streuen die Dresd -

lange schüchtern unter den Tischen. Sei es zum Früh -

schoppen oder zur späten Stunde – die Tanzfläche füllt

sich im Nu mit Tanzfreudigen.

Ein Kultensemble, das für erstklassige, stimmungsvolle

Gemütlichkeit sorgt.

Sa, 14.00 – 24.00 / So, 14.00 – 20.00

Vorm Goldenen Anker

ner Unikate Frank-Schöbel-Schlager und mehr oder minder

aktuelle Chart-Stürmer glei cher maßen mit ihrem seltsamen

Zauberpulver. Das ist nicht selten so ulkig wie es

klingt oder noch besser.


Tango Amoratado

www.musikerportrait.de/juergen-karthe

Dem Tango Argentino, einer Musik irgendwo zwischen

Klassik, Jazz und Folklore widmen sich seit vielen

Jahren das Dresdner Duo Tango Amoratado (Dunkel -

violetter Tango) mit Jürgen Karthe und Fabian Klentzke.

Sie spielen den Tango wie er ist, wie er war und wie er

immer sein wird: voller Kraft, Sehnsucht und Gefühl.

Thomas & Johann Putensen

www.thomasputensen.de

Schon längst Kult beim Herbst- und Weinfest bringt

Thomas Putensen nun auch seinen Sohn Johann mit auf

die Bühne. Mit „Broken heart auf Kaffeefahrt“ stellt er

seine neuen Songs vor – zarte und nicht so zarte Ge -

sänge aus wilden Gefilden. Sie handeln von kaputten

Volxtanz

www.volxtanz.com

Sie reisen in Radebeul an, um ihr aktuelles wildes und

buntes Konzertprogramm „Wir reisen ab!” zu präsentieren.

Wodkagetränkte Balkanbeats kollabieren lustvoll

mit Highspeedpolka oder nach Belieben klezmereskem

Ska. Diese achtköpfige Band durchschreitet musikalisch

die Kontinente und die Bläser quetschen das Letzte aus

Sa, 21.00

Weingarten an der Schmiede

Das Bandoneon, das Herzstück des Tangos, und das

Klavier mit seinen vielfältigen Möglichkeiten verschmelzen

zu einer wundervollen Klangharmonie.

Mit Leichtigkeit zelebrieren sie anspruchsvolle Musik auf

hohem Niveau.

Sa, 14.00 / So, 13.00

Radebeuler Weindorf auf dem Kirchplatz

Ra dio moderatoren und Navigatoren im Raumschiff

Welt, von geklonten Genies und ausgeflippten Rentnern,

vom allgegenwärtigen Shoppingwahnsinn und alltäglichem

Medienblödsinn – eben davon, wie das wahre

Leben wirklich spielt.

Fr/Sa, 23.00 Radebeuler Weindorf auf dem Kirchplatz

So, 18.00 Sächsisches Weindorf am Kuffenhaus

Blech und Holz heraus. Die Sonne geht auf und das

Publikum – zu sportlichen Höchstleistungen getrieben –

in die Knie.

„Move your feet to the Ballabeat” -– mitsingen, mitspringen,

mittanzen, mittendrin im Reise-Fernweh-Wahn.

25


26

OFFENE HÖFE

IN ALTKÖTZSCHENBRODA

Nr. 3 Weinlager Ludwig Weinlaube am Kuffenhaus

Nr. 5 Ihr Mode-Stil Präsentation der neuen Herbst- und Winterkollektion - Hausmodenschau

Nr. 5 Nähkörbchen Alles Handarbeit

Nr. 5 Schulzes Hof Treff für Gemütlichkeit – mit erlesenen Weinen, Cocktails und diversen Sandwiches

Nr. 9 La Ballerina Aktuelle Herbst-Winter-Kollektion italien. Schuhe. Sa, 19.30 Modenschau mit Tanz- und Schattenspiel

Nr. 10 Weiberwirtschaft Speisen, Sächsische Weine, Live-Musik

Nr. 11 Storch Café Freitag und Samstag: 20.00 Live-Musik mit Kultband »Harry und Spenzer«

Nr. 12 Anders’ Hof Freitagabend: Tanzmusik mit DJ Sascha, Samstag- und Sonntagnachmittag: »Hits von Damals« mit dem

Herren quartett des Robert-Volkmann Chores Lommatzsch, Samstagabend: Akustikduo MALU

Nr. 18 Spinnrad Filzartikel/Bastelsets passend zum Herbst und zum Wein

Nr. 19 Schwarze Seele Live-Musik mit DuoThoMic

Nr. 20 Keramikwerkstatt Kießling Töpferwaren aus eigener Werkstatt: Teekannen, Teller und Tassen, Pflanzengefäße

Nr. 20 Mehrgenerationenhaus Oase für Eltern mit kleinen Kindern: Kinderprogramm, Live-Musik, Kinderzirkus (siehe Programm)

Familienzentrum Noteingang e.V. präsentiert: Ein bunter Mix aus 80ern, 90ern und von heute in uriger Hofatmosphäre

Nr. 21 Schmiede Live-Musik (siehe Programm)

Nr. 22 Holzkiste Altes Spielzeug neu entdeckt - Radebeuler Weine und Federweißer

Nr. 23 Atelier der Jugendkunstschule Freitag ab 18.00: VHS im Landkreis Meißen e.V. – aktuelles Semesterprogramm und Einblick in ausgewählte

Kursangebote, ab 20.30 Livemusik (siehe Programm)

Nr. 23 Weinwirtschaft Sächsischer Wein, Federweißer, Käse und Oliven

Nr. 23 Unger Design Öffnung Büro, Ausstellung

Nr. 24 Freiberger Porzellan Sächsische Tischkultur

Nr. 24 ULYSSES Winterkollektion von Designer Carsten Rundholz & Ewa i Walla, Modenschau bei Wein und Musik

Nr. 25 AufGang Gut zu Fuß zum Weinfest – Reparatur und Verkauf von Schuhen vor Ort

Nr. 27 Dittrichs Erben Fr/Sa: ab 18.00 Duo Revival, Sonntag, 15.00 / 16.00 / 17.00 Kinderhof: Puppentheater mit

Cornelia Fritzsche »Kasperquatsch«, Basteln mit landmaxx, Knobelspiele

Nr. 28 Herrenausstatter Stahl Präsentation der neuen Herbst-Winter-Kollektion und zur Gemütlichkeit ein Gläschen Wein

Nr. 30 Bäckerei Gellermann Große Auswahl von Brot, Brötchen und Kuchen, Zwiebelkuchen, Fettbemmchen, Fladenbrote, Pizza

Nr. 32 Eine-Welt-Laden Schönes und Leckeres aus aller Welt – fair gehandelt.


OFFENE HÖFE

IN ALTKÖTZSCHENBRODA

Nr. 39 Reifen Hammer GmbH Oldtimer-Show mit Gastronomie – Automodelle vor 1945 und danach

Nr. 40 Pfarrhof Offener Pfarrkeller: einheimische und Melniker Weine; Käsesuppe, Zwiebelkuchen, Kaffee und

Hausgebackenes im Hof – daneben die Kirche: Oase der Ruhe; Infomobil zum Kirchentag und dann

der Blick über das ganze Geschehen vom Kirchturm!

Nr. 41 Bundes Hof Jägerspezialitäten vom Grill, Kesselgulasch, Federweißer, Wein und Bier – Alles aus Sachsen

Nr. 41 FINE REIFF Mode für die starke Frau, Accessoires und Schmuck

Nr. 42 Radlertreff Deftiges aus der Feldküche

Nr. 47 Federweißerhof Fr, 20.00 Live-Musik: Big Ben & Jochen / Sa, 20.00 Live-Musik: Just for fun

Nr. 48 Alte Apotheke Freitag ab 20.00 DJ Grabow gibt sein Bestes, Samstag ab 20.00 DJ Grabow wird noch besser

Nr. 49 Balance Farb- & Stilberatung Gut be-Tucht und gut be-Hütet in den Herbst – Modisches für jeden Typ

Nr. 50 Emely Kindermode Second Hand

Nr. 53 Campo Alegre Ihr Spanier in Radebeul! Leckere Tapas und Weine! Olé!

Nr.53a Zum falschen Lorbeer Selbstgebackenes Brot mit leckeren Brotaufstrichen, Wein und Federweißer, Hofspezialität: Salbeiwein

Evangelisches Kinderhaus KEIN Geheimtipp mehr: Der Herbst- und Weinfest-Hut!!! Individuell – schnell – vom Feinsten!

Freitag ab 19.00 / Samstag ab 14.00, Samstag: Familientheater und Live-Musik (siehe Programm)

NR. 55 FREUNDlicher Weinhof Freitag ab 17.00 FREUNDlicher Auftakt mit Musik & Wein (Sa+So siehe Programm)

Nr. 61 Goldener Anker Bratwurst, Kürbissuppe, Zwiebelkuchen, Sächsische Weine

Nr. 61 Amelie Präsentation der neuen Ledertaschenkollektion, Naturmode, Schmuck und mehr

Nr. 62 Zur Alten Unke Schmackhafter Mittagstisch von früh bis spät. Freitag- und Samstagabend: Live-Musik mit Uwe Kottek

und Streuner

Nr. 62 Metzgerei Wirthgen Spanferkel, Lößnitzer Wurstspezialitäten

Nr. 65 Salzgrotte mit Salzladen Oase der Ruhe beim Weinfest

Nr. 66 Naturfriseur NATURliche – BeHAARliche – SCHMUCKe – KUNST

Nr. 66 Radeb. Modellbahnfreunde Tage der offenen Tür

Neue Straße 25 Uwes Hof Der Geheimtipp - Live-Musik mit R.I.S. – Countrymusik und mehr

Bahnhofstr. 1 Vodafone-Shop Jubiläumsangebote, 10 % Rabatt auf alle Zubehörartikel

Bahnhofstr. 3 Mode & Accessoires Aktuelle Mode und ein Glas Wein – dazu lade ich Sie herzlich ein!

Gradsteg 1 Evi's Rest. & Weinstube Sächsischer Wein und Sonntag Live-Saxophon, Sonntag: 16.00 – 22.00 Live-Saxophon

27


30

Frank Müller

Versicherungsfachmann (BWV) Vorwerkstraße 6

01445 Radebeul

Generalvertretung der Allianz Telefon (03 51) 8 38 48 43

Telefax (03 51) 8 38 48 44

Mobil 01 72 / 3 62 22 55

frank.mueller2@allianz.de

Versichern, vorsorgen,

Vermögen bilden.


WEIN & WINZER

Weinbau Martin Schwarz

Alaunstraße 70, 01099 Dresden

Weingut Winfried Melzer

Zwickauer Straße 93, 01187 Dresden

www.wein-sachsen.de

Weingut Haus Steinbach

Bennostraße 41, 01445 Radebeul

www.haus-steinbach.de

Weingut Hoflößnitz

Knohllweg 37, 01445 Radebeul

www.weingut-hofloessnitz.de

Alter Weinkeller

Winzer Familie Große

Weinbergstraße 16, 01445 Radebeul

www.alter-weinkeller- radebeul.de

Weingut DREI HERREN

Weinbergstraße 34, 01445 Radebeul

www.weingutdreiherren.de

Winzer Lang, Mitschke & Rößler

Rietzschkegrund 37, 01445 Radebeul

www.winzerhof-roessler.de

Winzerei Förster

Obere Burgstraße 21

01445 Radebeul

www.weinhaus-foerster.de

Weingut Karl-Friedrich Aust

Weinbergstraße 10, 01445 Radebeul

www.weingut-aust.de

32

Weinbau Frédéric Fourré

Bennostraße 41

01445 Radebeul

www.weingut-aust.de

Sächs. Staatsweingut

Schloss Wackerbarth

Wackerbarthstraße 1

01445 Radebeul

www.schloss-wackerbarth.de

Weinkellerei Jan Ulrich

Am Brummochsenloch 21

01612 Nünchritz, OT Diesbar-Seußlitz

www.weingut-jan-ulrich.de

Weingut Matyas

Spitzgrundstraße 12

01640 Coswig

www.weingut-matyas.de

Weingut Steffen Schabehorn

Dresdner Straße 334

01640 Coswig, OT Sörnewitz

www.weingut-steffen-schabehorn.de

Weingut Henke

Elbgaustraße 45

01640 Coswig, OT Neusörnewitz

www.weinbau-henke.de

Sächs. Weingut Vincenz Richter

Kapitelholzsteig 1

01662 Meißen

www.vincenz-richter.de

Sächsische Winzergenossenschaft

Meißen e.G.

Bennoweg 9, 01662 Meißen

www.winzergenossenschaft-meissen.de

Weingut Schloss Proschwitz

Dorfanger 19, 01665 Zadel

www.schloss-proschwitz.de

Weinbau Loose

Im Winkel 6, 01689 Niederau

www.loose-wein.de

IMPRESSUM

Festbüro

Amtsleiter: Alexander Lange

Organisationsleitung: Cornelia Bielig

Künstlerische Leitung: Helmut Raeder

Ausstattung: Silvia Fehre

Markt: Matthias Lüthge

Technikproduktion: Matthias Lüthge,

Michael Breier,

Norbert Beck

mit Unterstützung der Beteiligungsgesellschaft

PR / Drucksachen: Anne-K. Schöler-Rensch

Finanzbearbeitung: Andrea Meinel

Dokumentation: Frank Jeschick

Gut Pesterwitz, Zauckeroder Straße 6

01705 Freital/Pesterwitz

www.weingut-pesterwitz.de

Winzervereinigung Freyburg-Unstr.e.G.

Querfurter Str. 10, 06632 Freyburg

www.winzervereinigung-freyburg.de

Gebrüder Hanke GbR

Alte Schweinitzer Str. 80

06917 Jessen/E.

www.weingut-hanke.de

20. HERBST- & WEINFEST mit XV. Internationalem Wandertheaterfestival

Veranstalter: Große Kreisstadt Radebeul, Amt für Kultur & Tourismus

Altkötzschenbroda 21, 01445 Radebeul, Tel.: 0351 / 8311-600

E-Mail: kulturamt@radebeul.de · www.weinfest-radebeul.de

Programmheft

Herausgeber: Große Kreisstadt Radebeul

Amt für Kultur & Tourismus

Redaktion: Anne-K. Schöler-Rensch

Fotonachweis: André Wirsig, PR

Gestaltung & Satz: Stefan Voigt & Jan Dietl

Druck: Lößnitzdruck GmbH

Eintritt in Euro: Freitag: Freier Eintritt!

VVK / Tageskasse Samstag Sonntag

Erwachsene 6,- / 7,- 4,- / 5,-

Ermäßigt 3,- / 3,50 2,- / 2,50

Familien 13,- / 15,- 9,- /11,-

Wir danken allen Anwohnern von Altkötzschenbroda und den anliegenden Straßen, der Friedens kirch -

gemeinde, den Wiesen- und Gartenbesitzern für ihre Unterstützung, ihr Verständnis und ihre Toleranz.

Stellvertretend für alle, die das Fest unterstützten, bedanken wir uns bei allen einheimischen Winzern

und Weinerzeugern aus Radebeul und dem gesamten Sächsischen Elbland.


Radebeuler

Weintaler

2010

Gestaltet von Leonore Adler

Seit 1996 gestaltet Jahr für Jahr ein regionaler Künstler die beliebte und streng

limitierte Weinfestmedaille. Den bereits 15. Weintaler erhalten Sie während der Festtage

im Bereich des Weindorfes an dem Münzprägestand in Höhe des Pfarramtes.

Auf einer historischen Handspindelpresse erleben Sie dieses beeindruckende Kunsthandwerk.

Auf Wunsch wird vor Ort Ihr ganz persönliches Exemplar aus Kaiserzinn

geprägt.

Kaiserzinn Auflage 500 10 €

Feinsilber 999/000 Auflage 120 45 €

Gold 585/000 Auflage 10 Preis auf Anfrage

Nach den Festtagen erhalten Sie den aktuellen sowie vereinzelte Weintaler aus den

Vorjahren und die beliebten Sammlerrahmen in der Bilderrahmenwerkstatt MEDO

auf der Vorwerkstraße 11 in Radebeul-Altkötzschenbroda (Telefon 0351-8361959).

www.radebeuler-weintaler.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine