Forschungsbericht 2009 - EBZ Business School

ebz.business.school.de

Forschungsbericht 2009 - EBZ Business School

__________________________________________________________________________________________

Titel

Laufzeit Seit 2009

Inhalt

Finanzdienstleister: Standortmuster, Netzplanungen und Optimierungspotenziale –

eine Analyse aus wirtschaftgeographischer Perspektive

Die aktuelle Marketingkampagne der Sparkassen-Finanzgruppe stellt die regionale Nähe der Sparkassen in

den Mittelpunkt ihrer Botschaft. In den letzten Jahren hat sich ein Wandel der wirtschaftlichen, juristischen

und politischen Rahmenbedingungen vollzogen, der nachhaltig Auswirkungen auf die deutsche Bankenlandschaft

hat. Die Sparkassen als regionaler Marktführer im Finanzsektor unterliegen dabei einer Vielzahl

von Einflüssen mit wirtschaftsgeographischen und damit räumlichen Dimensionen. Dazu zählen unter anderem

die Maßstabsveränderungen und neue Reichweiten in der Regionalisierung durch Zusammenschlüsse

bzw. Fusionen von Sparkassen und damit Anpassungsnotwendigkeiten in der Versorgung im neuen Gebietszuschnitt.

Zusätzlich spielt der demographische Wandel in Bezug auf den Rückgang der regionalen

Bevölkerungspotenziale bei gleichzeitiger Überalterung eine bedeutsame Rolle.

Im Zentrum der Untersuchung stehen die Evaluierung, Gestaltung und Steuerung auf eine zukunftsorientierte,

an Marktbedürfnissen und gleichzeitig sich ändernden Rahmenbedingungen orientierte Ausrichtung der

Geschäftsstellenstruktur und der Einfluss nehmenden Restriktionen, die einerseits betriebswirtschaftliche

Notwendigkeiten berücksichtigt, andererseits aber das Sparkassen-Alleinstellungsmerkmal der Kundennähe

durch eine hohe Filialdichte beibehält.

Ziel der Untersuchung ist aufbauend auf Best-Practice-Ansätzen ein Tool („Planungshandbuch“) bereitzustellen,

mit dem die regionalen Sparkassen-Organisationen ihr Geschäftsstellennetz effizient und zukunftsorientiert

sowohl den Markterfordernissen als auch den regionalen Angebotsnotwendigkeiten anpassen

können.

Name Carina Pelz

Institut

Technische Universität Dortmund, Fakultät Raumplanung, Fachgebiet Frauenforschung

und Wohnungswesen in der Raumplanung

Betreuer Prof. Dr. Ruth Becker; Dr. Frank Roost

Art der Arbeit Masterarbeit (in Kooperation mit dem InWIS)

Titel Wohntrends in den USA – Anregungen für den deutschen Wohnungsmarkt?

Laufzeit 2008

Inhalt

Der Wohnungsmarkt in Deutschland befindet sich in einem Umbruch. Aufgrund der demografischen Veränderungen

wird in den nächsten Jahrzehnten nicht nur die Gesamtzahl der Bevölkerung zurückgehen, es

findet außerdem eine zunehmende Überalterung der Bevölkerung statt. Gleichzeitig kommt es zu einem

gesellschaftlichen Wandel durch die Veränderung von Lebensstilen. Die Wandlungsprozesse in unserer

Gesellschaft verändern die Wohnbedürfnisse der Menschen und damit auch die Ansprüche an das Wirtschaftsgut

„Wohnung“.

Interessiert man sich für die Zukunft des Wohnens in Deutschland, so macht es Sinn, einmal in die USA zu

blicken, um dort Produkte und Serviceleistungen ausfindig zu machen, die auf den deutschen Markt übertragbar

sind.

Ziel der Arbeit ist die Analyse der Potenziale und Handlungsmöglichkeiten der deutschen Wohnungswirtschaft

für die Übertragung amerikanischer Wohntrends im Rahmen einer bedürfnisorientierten Marktentwicklung.

Es sollen Innovationen und Produkte gefunden werden, die auf die gleichen Veränderungen der Demografie

und der Lebensstile reagieren, wie sie auch in Deutschland zu beobachten sind.

Um eine Bewertung der amerikanischen Wohntrends vorzunehmen, wurden die Ergebnisse mit verschiedenen

deutschen Studien verglichen, die sich mit deutschen Wohntrends und Wohnwünschen befassen. Die

wichtigste Studie stellt dabei die „Wohntrends 2020“-Studie dar, die in Juni 2008 vom Bundesverband der

deutschen Wohnungs- und Immobilienunternehmen (GdW) herausgegeben wurde.

Name Katrin Jansen

_____________________________________________________________________________________________________

Forschungsbericht 2009 Seite 64

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine