06.01.2013 Aufrufe

Neu im Kino - Verden Info

Neu im Kino - Verden Info

Neu im Kino - Verden Info

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Gesellschaft | Völkersen<br />

Wie war's?<br />

Solch ein buntes Treiben hatte<br />

Völkersen zuvor vermutlich noch<br />

nie erlebt. Wer am 5. Mai durch<br />

den kleinen Ort bei Langwedel<br />

fuhr, wurde schon von weitem<br />

durch ein Meer von weißen Luftballons<br />

auf die Menschenmenge<br />

vor dem „Landgasthaus Alter<br />

Krug“ aufmerksam. Über 700<br />

Menschen hatten sich hier zusammengefunden,<br />

um gegen das<br />

in der Umgebung durchgeführte<br />

Fracking und seine Folgen für die<br />

Region zu demonstrieren.<br />

Fracking ist eine Methode, bei<br />

der mit Chemikalien versetztes<br />

Wasser ins Erdreich gepumpt<br />

wird, um Erd- und Gesteinsschichten<br />

für die Gasförderung<br />

aufzubrechen.<br />

Aber auch gegen andere bekannt<br />

gewordene ökologische<br />

Skandale sollte protestiert wer-<br />

Antje Rüter aus Langwedel: Wir<br />

demonstrieren hier, weil wir nicht<br />

damit einverstanden sind, dass<br />

hier die Umwelt verschmutzt wird,<br />

still und klammhe<strong>im</strong>lich, dass das<br />

Wasser verseucht wird und wir <strong>im</strong><br />

Dunkeln tappen, bis wir dann<br />

„zufällig“ auf Raten Krankheiten<br />

bekommen. Und später heißt es<br />

dann „wir haben damit nichts zu<br />

tun, das ist so lange her“ und es<br />

ist niemand mehr bereit, für die<br />

Schuld aufzukommen. Deswegen<br />

haben wir uns kurzfristig<br />

entschlossen hier mitzumachen,<br />

um zu zeigen, dass wir auch<br />

dagegen sind. (uc)<br />

den, wie die Verseuchung des<br />

Bodens durch Benzol und Quecksilber<br />

sowie die unterirdische<br />

Verpressung von giftigem Lagerstättenabwasser<br />

durch die RWE<br />

Dea.<br />

Trecker und Schrotttrommler<br />

Nach einer kurzen Andacht mit<br />

Blasmusik setzte sich der Demonstrationszug<br />

gegen 1 4.45 Uhr<br />

in Bewegung zum Hauptbetriebsplatz<br />

<strong>im</strong> nahe gelegenen<br />

Schülingen. Neben den vielen<br />

Demonstranten beeindruckte besonders<br />

der Treckertreck mit rund<br />

20 Fahrzeugen, die mit großflächigen<br />

Protestplakaten dekoriert<br />

waren. In Schülingen wurden die<br />

Protestierenden mit lautem Getrommel<br />

auf alten Fässern von<br />

den Lüneburger Schrotttrommlern<br />

in Empfang genommen. In der<br />

Volker Klein aus Cluvenhagen:<br />

Wir wollen hier heute unsere<br />

Solidarität zeigen. Wir wohnen<br />

einige Kilometer entfernt und<br />

haben schon länger davon<br />

gehört. Bislang fühlen wir uns<br />

nicht direkt betroffen, wir finden<br />

es aber sehr bedenklich, was<br />

hier passiert. Deshalb wollten wir<br />

hier Präsenz zeigen. Es ist<br />

wichtig, dass genug Leute da sind,<br />

und so wie ich das sehe, sind<br />

das eine ganze Menge. (uc)<br />

Bei der Demonstration gegen Bodenverseuchung<br />

durch die Gasförderung in Völkersen am 5. Mai<br />

Über 700 Menschen zogen am 5. Mai von Völkersen zum RWE Dea-<br />

Hauptbetriebsplatz nach Schülingen. Foto: uc<br />

anschließenden Kundgebung waren<br />

sich Politiker verschiedener<br />

Parteien einig in ihrer Kritik an<br />

den Vorkommnissen bei der Gasförderung<br />

in Völkersen. Danach<br />

ließ man die weißen Ballons stei-<br />

Elisabeth Wolf und S<strong>im</strong>one<br />

Clüver aus Völkersen: Wir<br />

demonstrieren hier gegen das<br />

Fracking, weil es Völkersen<br />

verpestet mit Benzol. Wir wollen,<br />

dass endlich die Rohre erneuert<br />

werden, damit kein Gift mehr<br />

entrinnen kann. Durch die<br />

undichten Stellen ist das giftige<br />

Wasser in den Boden gelangt.<br />

Deswegen ist Fracking bei uns<br />

<strong>im</strong>mer Thema und wir versuchen<br />

dagegen anzugehen. (uc)<br />

gen, um die Botschaft des Tages<br />

„in alle Winde“ zu verstreuen.<br />

Nach der Demo sprachen wir mit<br />

einigen Teilnehmern über die<br />

Veranstaltung und ihre Gründe<br />

daran teilzunehmen. (uc)<br />

Nina Lorenzen aus Völkersen:<br />

Wir sind heute hier, weil wir<br />

dieses Benzol nicht in der Erde<br />

haben wollen. Meine Kinder<br />

werden in diesem Umkreis groß<br />

und wir nehmen das Wasser aus<br />

der Erde für Planschbecken, für<br />

unser Gemüse <strong>im</strong> Garten und ich<br />

möchte nicht, dass wir dadurch<br />

krank werden. (uc)<br />

2 Överblick · Das Kulturmagazin www.oeverblick.de


Liebe Leser, liebe Leserinnen.<br />

Zur Enttäuschung einiger Leser hatten wir in der letzten Ausgabe<br />

<strong>im</strong> Inhaltsverzeichnis nach längerer Pause wieder eine "Internationale<br />

Schmecker-Ecke" angekündigt, die in der Zeitung<br />

nicht zu finden war. Der internationale Rezeptvorschlag musste<br />

leider kurzfristig den Ankündigungen für die No Fracking-Demonstration<br />

in Völkersen (siehe auch Artikel links) und das<br />

Kunstfestival <strong>im</strong> Ottersberger Bahnhof weichen. Das Rezept ist<br />

aber nun in dieser Ausgabe auf Seite 5 zu finden.<br />

Eine weitere Rückmeldung, die uns erreichte, war die Bitte um<br />

Auflösung des Sudokus. Diese sind ab sofort in unserer Internetausgabe<br />

unter www.oeverblick.de in der Rubrik "Magazin"<br />

zu finden. Dort haben wir auch eine Übersicht mit regelmäßigen<br />

Terminen aus der Region veröffentlicht. Da diese für uns nur<br />

schwer zu kontrollieren sind, bitten wir alle Veranstalter, dort<br />

gelegentlich nachzusehen, ob alle dort gespeicherten Veranstaltungen<br />

weiterhin aktuell sind.<br />

Über weitere Anregungen, Kritik und Kommentare freuen wir<br />

uns sehr. Wir sind zu erreichen per Telefon unter 04204 /<br />

6898003, E-Mail: oeverblick@verden-info.de oder unsere Seiten<br />

bei Facebook und Diaspora.<br />

Unterstützung für diese Ausgabe hatten wir <strong>im</strong> Rahmen des<br />

Girls Days von Pia Kämpfert und Mira Oehlerking, die jeweils<br />

einen Gastro-Tipp auf Seite 24 beigesteuert und selbst am<br />

Computer bearbeitet haben, vielen Dank!<br />

Aber jetzt erstmal viel Spaß be<strong>im</strong> Lesen<br />

Eure Överblick-Redaktion<br />

In jeder Zeile, in jeder Spalte und in jedem gekennzeichneten 3x3-Feld müssen<br />

sämtliche Zahlen von 1 bis 9 vorkommen. Auflösung siehe Internetausgabe!<br />

Impressum<br />

Redaktion: Överblick, Eißeler Finkenburg 1 , 27321 Thedinghausen<br />

Fon 04204 / 6898003, Fax 004, oeverblick@verden-info.de,<br />

Internet bei www.verden-info.de<br />

Herausgeber: Överblick e.V., Carl-Hesse-Str. 24, <strong>Verden</strong><br />

Anzeigen: Fa. Lührs & Röver (s.u.)<br />

Auflage: 6.500 Stück<br />

V.i.S.d.P. Uwe Ciesla, c/o Redaktion Överblick<br />

Titelblattgestaltung: Günter Haverkamp, Tel. 04205 / 2006, www.gh-grafik.de<br />

Druck: Lührs&Röwer, Obere Str. 57, 27283 <strong>Verden</strong>, Tel. 04231 / 80099<br />

MitarbeiterInnen dieser Ausgabe: Lucia Fernández (lf), Uwe Ciesla (uc),<br />

Vanessa Luhm (vl), Vera Ingenbleek-Graumann (vg) / Antje Gerhold,<br />

Fritz Stoll, Waltraud Mailahn / (pm) = Pressemitteilung, (pf) = Pressefoto<br />

Alle MitarbeiterInnen sind über die Redaktions-Adresse zu erreichen.<br />

Der Överblick wird produziert unter Linux/Ubuntu.<br />

www.oeverblick.de<br />

Editorial | Inhaltsverzeichnis<br />

Inhalt<br />

Wie war's?........................................................ 2<br />

Bei der Demonstration gegen Bodenverseuchung durch die<br />

Gasförderung in Völkersen am 5. Mai<br />

Kurse und Seminare......................................4<br />

Ernährungsberatung, Frauenbildungshaus, Musikpädagogik,<br />

Familienaufstellung, Qigong, Hypnose, Reiki<br />

Denk mal!.......................................................... 5<br />

<strong>Neu</strong>e Serie: Denkmäler der Region <strong>im</strong> Porträt<br />

Internationale Schmeckerecke................ 5<br />

Gebratenes Gemüse aus Thailand<br />

<strong>Kino</strong>......................................................................6<br />

Cine City, Stadtkino Rotenburg und<br />

Koki Ach<strong>im</strong> und <strong>Verden</strong><br />

Kleinanzeigen................................................... 8<br />

Kauf‐, Verkaufs‐ und Wohnungsangebote<br />

"Wasserkrieg" in Cochabamba................ 9<br />

Interview: Der Film "Und dann der Regen" spielt in der Hei‐<br />

matstadt unserer bolivianischen Praktikantin Lucia Fernandez<br />

Freiluft‐Gastronomie..................................10<br />

Hier können Speisen und Getränke<br />

<strong>im</strong> Freien genossen werden<br />

Schw<strong>im</strong>mteiche selber bauen................12<br />

Sauberes Wasser dank Mikroorganismen<br />

Solarförderung wird neu verhandelt.... 13<br />

Bundesrat stoppt Gesetz zur Reduzierung<br />

der Einspeisevergütung<br />

KfW‐Zuschuss erhöht............................... 14<br />

Förderung bis 7,5 % und zinsgünstige Darlehen<br />

Blockheizkraftwerke.................................. 14<br />

Mini‐ und Mikro‐BHKW zunehmend auch<br />

für Eigenhe<strong>im</strong>besitzer attraktiv<br />

<strong>Neu</strong>es Bauordnungsrecht.........................15<br />

Bessere Möglichkeiten für Außendämmung /<br />

Feuermelder werden Pflicht<br />

Vorsicht Verbrennungen!..........................16<br />

Der Riesenbärenklau ist schlecht<br />

für die Gesundheit und die Artenvielfalt<br />

Ausstellungen............................................... 17<br />

Kunstausstellungen <strong>im</strong> Landkreis <strong>Verden</strong> und umzu<br />

Thedinghauser Kunsttage........................17<br />

Ausstellungen am 16. und 17. Juni<br />

Kulturkalender..............................................18<br />

Mit aktuellen Terminen für Konzerte, Theater,<br />

Vorträge und Exkursionen <strong>im</strong> Landkreis <strong>Verden</strong><br />

Gastro‐Tipp....................................................24<br />

Restaurant‐Empfehlungen für unsere Region essen?<br />

Överblick · Das Kulturmagazin<br />

3


Freizeit | Bildung<br />

Kurse und Seminare<br />

Praxis für Ernährungsberatung<br />

Offener Gesprächskreis:<br />

An jedem 2. Dienstag des Monats in Ach<strong>im</strong> von 1 9.30 – 21 .00 Uhr:<br />

bitte anmelden unter Tel. 04202 / 61 577 Monika Schreyer<br />

Auch individuelle Einzelberatung nach Absprache.<br />

Frauenbildungshaus Altenbücken<br />

Burnout-Prophylaxe, Kraft der Vergebung, Zeit für mich, Qigong,<br />

Bogenschießen, Trommeln, Trost bei Trauer, Griechischer Tanz,<br />

Tantra, Schreibwerkstatt, Heilkraft d. Farben, Improvisationstheater<br />

www.altenbuecken.de, Tel. 04251 / 7899<br />

Familienaufstellung mit Quantenheilung<br />

Eine effektive und nachhaltige Möglichkeit,<br />

wieder innere Ruhe und Freude <strong>im</strong> Leben zu finden.<br />

- Weitere <strong>Info</strong>rmationen unter www.derblume.net -<br />

Wann: am 1 9.05.201 2 ab 1 0.00 Uhr bis ca. 1 7.00 Uhr<br />

Wo: <strong>im</strong> Seminarraum Hamelmann und Emde in Westen<br />

Preis: 80,- € für den Aufsteller, 20,- € für den teilnehmenden Beobachter<br />

Anmeldung: info@derblume.net oder 0 42 54 / 675 90 68<br />

Leiter: Dipl.-Ing. Lüder Blume, ausgebildet zum System Coach am Institut<br />

für systemische Therapie und Training (ISYSTT) in Köln, Oneness-Trainer<br />

nach Oneness-University Indien, Lebenslehrer nach Marco Leonardo,<br />

Matrix und Quantenheilung nach R. Bartlett, Mitglied <strong>im</strong> Verband für<br />

Quantenheilung und Matrix Energetics Methode nach R. Bartlett<br />

Qigong<br />

Ruhe und Entspannung in der eigenen Mitte finden<br />

<strong>Neu</strong>e Kurse ab 5. Juni in <strong>Verden</strong><br />

Dienstags 1 7.1 5/1 9.00 Uhr, Mittwochs 1 9.00 Uhr, Freitags 9.30 Uhr<br />

jeweils 8 Termine 72 €,<br />

Kostenübernahme von 80% durch Krankenkassen möglich<br />

Kursleiterin: Marieluise Ohm, Tel. 04256 / 982238<br />

Heute schon musiziert?<br />

Eltern/Kind Gratisstunde für 1 ½ bis 5 Jahren<br />

Mi. 1 3.06.1 2 (1 5.00-1 6.00 Uhr), Do. 1 4.06.1 2 (1 0.00-1 1 .00 Uhr)<br />

Musik zu entdecken und mit allen Sinnen zu erleben<br />

ist kurz um das Konzept vom Klangbogen<br />

Wyludda. Neben dem Spaß am gemeinsamen<br />

Musizieren werden Sie/Ihr Kind spielerisch an rhythmische<br />

Echospiele, Bewegungslieder und Instrumentalspiele herangeführt.<br />

Dies wiederum fördert Ihr Kind in allen Entwicklungsbereichen<br />

wie z.B. Sprache, Motorik, soziale Kompetenz…<br />

Also schnell anrufen und Platz sichern unter Tel. 04204 / 6971 7.<br />

Bieten Sie auch Kurse oder Seminare an?<br />

Gegen geringe Gebühr nehmen wir auch Ihre<br />

Ankündigung in unsere Seminarübersicht auf.<br />

<strong>Info</strong>s: Tel. 04204 / 6898003 oder oeverblick@verden-info.de<br />

Die Kurs- und Seminaranzeigen auf diesen Seiten werden von den<br />

Veranstaltern eingereicht und sind keine redaktionellen Beiträge.<br />

Die Redaktion übern<strong>im</strong>mt keine Gewähr!<br />

Yoga am Morgen für Einsteiger und Interessierte<br />

Entspannen, geschmeidiger werden, Nerven stärken.<br />

Sportlichkeit oder besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.<br />

Leitung: Ulrike Maack – Yogalehrerin und Gesundheitsberaterin<br />

Anmeldung: Tel. 04230 / 1 258<br />

Dienstags: 5. Juni – 26. Juni, 9.30 Uhr – 1 1 .00 Uhr / 48,- €<br />

Raum: Eitzer Straße 1 1 0, 27283 <strong>Verden</strong> (bei Gey-Lübeck)<br />

Rauchfrei und schlank<br />

bleiben mit Hypnose<br />

Do. 07.06.1 2, 1 8.00-22.00 Uhr<br />

Schlank<br />

mit Hypnose<br />

Mo. 1 1 .06.1 2, 1 8.00-22.00 Uhr<br />

Sondertermine für Gruppen ab 3 Pers. oder in Firmen möglich.<br />

Seminare mit einem ganzheitlichen Konzept mit Heilhypnose,<br />

Stressmanagement und auf Wunsch Ohrakupunktur. Bei:<br />

Heilpraktikerin Ulrike Nehring, Uesener Feldstr. 7, 28832 Ach<strong>im</strong><br />

Tel. 04202 / 885882 – praxis@heilpraktikerin-nehring.de<br />

Heil werden an Körper, Geist und Seele<br />

- Reiki Seminar 1 . Grad am 7./8. Juli<br />

- Reiki Schnupperabend am 22. Juni um 20.00 Uhr<br />

- Offene Reiki-Gruppe zur Heilung: Treffen 1 x <strong>im</strong> Monat<br />

Marita Leismann, Geistige Heilerin, Reiki-Meisterin,<br />

Tel. 04232 / 934462<br />

Wellness und Entspannung<br />

Klangschalenmeditation am 06.07. von 1 9.00-20.00 Uhr<br />

Edelsteinmassage am 30.06. von 1 0.00 -1 4.00 Uhr<br />

Ayurvedische Gesichtsmassage am 23.06. von 1 0.00-1 4.00 Uhr<br />

Vortrag: Harmonisieren und energetisch Reinigen von Räumen und<br />

Personen am 21 .06. und 22.06. von 1 9.00-20.30 Uhr<br />

Weitere individuelle Einzelanwendungen nach Absprache<br />

Anmeldung erbeten bei Angelika Spiegel, Reik<strong>im</strong>eister/-lehrerin,<br />

Tel. 04233 / 21 71 646 (AB)<br />

REIKI<br />

bedeutet sich selbst und anderen Energie geben zu können!<br />

Dazu reicht der einfache 1 . Grad. Er wird in nur 2 Tagen erlernt, von<br />

1 0-1 6 Uhr am Sa.9.+So.1 0.6. oder Sa.1 1 .+So.1 2.8.201 2<br />

Der 2.Grad ist ein Aufbauseminar von 1 0-1 7 Uhr<br />

am Sa.21 .+So.22.7. oder Sa.1 8.+So.1 9.8. oder Mi.29.+Do.30.8.201 2<br />

Reiki-Meister: individuelle Einzeleinweihung<br />

Reiki- Lehrerausbildung: <strong>Neu</strong>e Gruppe ab 4.9.201 2.<br />

Fortbildungen für alle Reiki-Grade<br />

1 x<strong>im</strong> Monat von 1 9-21 Uhr. <strong>Neu</strong>e Jahresgruppen:<br />

"Arbeiten <strong>im</strong> 1 .Grad" am 2. Dienstag <strong>im</strong> Monat: ab 1 1 .9.201 2<br />

"Arbeiten <strong>im</strong> 2.Grad" am 1 . Mittwoch <strong>im</strong> Monat: ab 5.9.201 2<br />

"Auf dem Weg zum Meister" am 1 . Donnerstag <strong>im</strong> Monat: ab 6.9.1 01 2<br />

"Übungen für meine Meister" am 2. Mittwoch <strong>im</strong> Monat: ab 1 2.9.201 2<br />

"Übungen für Meister" am 2. Donnerstag <strong>im</strong> Monat ab 1 3.9.201 2<br />

Reiki-Sommerfest: 7.7.201 2, 1 1 .00 Uhr, gemeinsames Buffet.<br />

Reiki-Meisterin/Lehrerin Petra Bartnik, Am Hang 1 2, 28832 Ach<strong>im</strong>,<br />

Tel. 04202 / 91 0492, www.reiki-ach<strong>im</strong>.de, info@reiki-ach<strong>im</strong>.de<br />

4 Överblick · Das Kulturmagazin www.oeverblick.de


Foto: vg<br />

www.oeverblick.de<br />

Denk mal!<br />

Denkmäler der Region <strong>im</strong> Porträt<br />

In unserer neuen Serie "Denk mal!" wollen wir in unregelmäßigen<br />

Abständen Denkmäler der Region vorstellen. In dieser Ausgabe<br />

starten wir mit einem Denkmal in der Ach<strong>im</strong>er<br />

Fußgängerzone.<br />

1 989 bildete die Skulptur "Komm" die Mitte des Ach<strong>im</strong>er Bibliothekplatzes.<br />

Doch durch eine Stadtsanierung musste sie weichen<br />

und steht seitdem dichter bei der Stadtbibliothek, sie fordert zum<br />

Betreten und Benutzen der Bücherei auf. Die aus Kupferblechen zusammengeschweißte<br />

Figur ist in Anlehnung an die Fabelwesen des<br />

Malers Francisco de Goya gestaltet worden.<br />

Brillen, welche diese "Vogelmenschen" tragen, sollen Zeichen der<br />

Gelehrsamkeit darstellen.<br />

Sie ist eine von mehreren Skulpturen des Ach<strong>im</strong>er Künstlers Dr.<br />

Heinz-Jürgen Maisenbacher. Eine weitere Figur des Künstlers befindet<br />

sich vor dem Ach<strong>im</strong>er Gymnasium und heißt "Hallo". (vl)<br />

Kunst | Kulinarisches<br />

Internationale<br />

Schmeckerecke<br />

Gebratenes Gemüse<br />

Zutaten:<br />

1 Salatkopf<br />

3 Karotten<br />

3-4 EL Öl<br />

Etwas zerhackter Knoblauch<br />

Fleisch (je nach Belieben)<br />

Salz/Pfeffer/Zucker<br />

Sojasoße<br />

Zubereitung:<br />

1 ) Waschen Sie das Gemüse<br />

und schneiden Sie es in kleine<br />

Stücke.<br />

2) Geben Sie etwas Öl in die<br />

Pfanne.<br />

3) Fügen Sie nun zu dem heißen<br />

Öl den zerhackten Knoblauch<br />

und warten Sie, bis dieser<br />

eine leicht gelbliche Farbe ann<strong>im</strong>mt.<br />

4) Geben Sie dann das Fleisch<br />

dazu und braten alles an.<br />

5) Anschließend fügen Sie die<br />

geschnittenen Karotten hinzu<br />

und braten diese ca. 2 Minuten<br />

lang an.<br />

6) Nun geben Sie den Salat in<br />

die Pfanne.<br />

7) Zu guter Letzt probieren Sie<br />

und fügen je nach Geschmack<br />

Salz, Pfeffer, Zucker und Sojasoße<br />

dazu.<br />

Foto: lf<br />

Zur Person:<br />

Name: Peeraya Boonsarng<br />

Herkunftsland: Thailand<br />

Aktueller Wohnort:<br />

Klein Sehlingen<br />

Lieblingsessen: In Thailand<br />

gebratener Reis, in Deutschland<br />

Leberwurst.<br />

Peeraya erzählt über das thailändische<br />

und das deutsche<br />

Essen: Die Zutaten, welche die<br />

Leute benutzen sind andere.<br />

Normalerweise essen wir in<br />

Thailand viel Reis mit Huhn<br />

oder Schweinefleisch. Hier in<br />

Deutschland gibt es ganz viel<br />

Brot, Kartoffeln und eher weniger<br />

Fleisch. Unsere typischen<br />

Speisen enthalten viele Gewürze,<br />

die ihnen einen intensiven<br />

Geschmack verleihen. Aber<br />

Deutschland hat die leckersten<br />

Süßigkeiten, welche wir unbedingt<br />

<strong>im</strong>portieren müssen! (lf)<br />

Överblick · Das Kulturmagazin<br />

5


Filmvorschau | <strong>Verden</strong><br />

Stadtkino Rotenburg<br />

in der Stadtschule<br />

Sams <strong>im</strong> Glück<br />

D 201 2, 95 Min., FSK: o.A.<br />

Als sich das Leben der Familie<br />

Taschenbier mit dem<br />

Sams wieder normalisiert zu<br />

haben scheint, stören ungeahnte<br />

Vorkommnisse die<br />

Idylle…<br />

Do. 7.6., 16 Uhr<br />

Russendisko<br />

D 201 2, 1 00 Min., FSK: ab 6 Jahre,<br />

Matthias Schweighöfer<br />

Junge Russen und unzertrennliche<br />

Kumpels nutzen<br />

<strong>im</strong> Sommer 1 990 die Gunst<br />

der Stunde, um von der Sowjetunion<br />

nach Deutschland<br />

zu <strong>im</strong>migrieren.<br />

Do. 7.6., 20 Uhr<br />

Krieg der<br />

Knöpfe<br />

FR 201 1 , 1 00 Min., FSK: ab 6<br />

Jahre, Laetitia Casta<br />

Frankreich <strong>im</strong> Jahr 1 944:<br />

Zwischen den Bewohnern<br />

zweier Dörfer herrscht seit<br />

jeher Feindschaft, die sich<br />

auch auf die Kinder überträgt.<br />

Do. 14.6.,16 Uhr<br />

Der Schnee am<br />

Kil<strong>im</strong>andscharo<br />

FR 201 1 , 1 07 Min., FSK: ab 1 2<br />

Jahre, Ariane Ascaride, Jean-Pierre<br />

Darroussin<br />

Sie sind ein Paar wie aus<br />

dem Bilderbuch und seit 30<br />

Jahren verheiratet, der engagierte<br />

Gewerkschafter Michel<br />

und seine Frau.<br />

Do. 14.6., 20 Uhr<br />

Knerten<br />

traut sich<br />

NW 201 0, 81 Min., FSK: o.A.<br />

Der kleine Lillebror lebt auf<br />

dem Land. Mit seinem hölzernen<br />

Freund Knerten erlebt<br />

er dort tolle Fantasieabenteuer.<br />

Do. 21.6., 16 Uhr<br />

Türkisch für<br />

Anfänger<br />

D 201 2, 1 1 0 Min., FSK: o.A., Josefine<br />

Preuß, Elyas M'Barek<br />

Nach einer Flugzeugnotlandung<br />

stranden ein deutsches<br />

Mädchen, ein<br />

stotternder griechischstämmiger<br />

Berliner und ein türkischer<br />

Jung-Macho samt<br />

keuscher Musl<strong>im</strong>-Schwester<br />

auf einer einsamen Insel.<br />

Do. 21.6., 20 Uhr<br />

Ziemlich beste<br />

Freunde<br />

FR 201 1 , 1 1 0 Min., FSK: ab 6<br />

Ein wohlhabender, an den<br />

Rollstuhl gefesselter Franzose<br />

adeliger Herkunft engagiert<br />

einen jungen<br />

Migranten als Pfleger, der<br />

so gar nicht in den kultivierten<br />

Haushalt passen will.<br />

Do. 28.6.,16 Uhr<br />

Und wenn wir<br />

alle zusammenziehen?<br />

FR/D 201 1 , 96 Min., FSK: ab 6<br />

Jahre, Jane Fonda, Daniel Brühl<br />

Fünf Oldies, zwei Paare und<br />

ein leidenschaftlicher Frauenfreund,<br />

ziehen zusammen…<br />

Do. 28.6., 20 Uhr<br />

<strong>Neu</strong> <strong>im</strong> <strong>Kino</strong><br />

"Die blaue<br />

Stunde"<br />

<strong>im</strong> Cine City<br />

Ein anspruchsvoller Film<br />

für die Generation 60+.<br />

Diese Sondervorstellung<br />

trägt den Namen "Blaue<br />

Stunde". Der Eintritt inkl.<br />

einer Tasse Kaffee und<br />

Gebäck beträgt 7,-€. An<br />

diesem Donnerstag zeigt<br />

das Cine City den Film:<br />

Best Exotic<br />

Marigold Hotel<br />

GB/IND 201 2, 1 24 Min., FSK o.A,<br />

Bill Nighy, Maggie Smith, Tom<br />

Wilkinson, Judi Dench<br />

Sieben Engländer <strong>im</strong> höheren<br />

Alter reisen aus den unterschiedlichsten<br />

Gründen<br />

nach Indien und landen alle<br />

<strong>im</strong> "Best Exotic Marigold<br />

Hotel", das seine besten<br />

Zeiten schon hinter sich<br />

hat. Das Hotel, das von einem<br />

hoch motivierten jungen<br />

Inder (Dev Patel) aus<br />

der Krise wieder zu altem<br />

Ruhm geführt werden soll,<br />

versprüht dennoch seinen<br />

ganz eigenen Charme. Und<br />

schon bald überträgt sich<br />

die magische Wirkung Indiens<br />

auf die Gruppe der<br />

Reisenden - bei jedem der<br />

Sieben auf seine ganz eigene<br />

Art…<br />

Do. 14.6., 15 Uhr,<br />

Cine City<br />

Filmstarts <strong>im</strong> Cine City<br />

Men in Black 3<br />

USA 201 2, 1 06 Min., FSK: ab 1 2<br />

Jahren/ab 6 Jahren in Begleitung<br />

eines Elternteils, Will Smith, Josh<br />

Brolin<br />

In "Men in Black 3" kehren<br />

die Agenten J und K zurück<br />

und zwar gerade noch rechtzeitig.<br />

Denn in den 1 5 Jahren,<br />

die J bereits bei den<br />

Men in Black war, hat er<br />

zwar schon so einige unerklärliche<br />

Dinge gesehen,<br />

aber nichts, nicht einmal die<br />

Aliens, macht ihn regelmäßig<br />

so perplex wie sein ironischer<br />

und wortkarger<br />

Partner. Doch als K`s Leben<br />

und das Schicksal des ganzen<br />

Planeten auf dem Spiel<br />

stehen, muss Agent J eine<br />

Zeitreise in die Vergangenheit<br />

unternehmen, um alles<br />

wieder einzurenken.<br />

Ab 24.5.,Cine City<br />

StreetDance 2<br />

in 3D<br />

USA 201 2, 85 Min., FSK: o.A, George<br />

Sampson, Tom Conti, Falk<br />

Hentschel, Sofia Boutella, Stephanie<br />

Nguyen, James Michael Rankin,<br />

Ella Wragg<br />

Als der Street Dancer von<br />

der "Invincible-Crew" erniedrigt<br />

wird, will er die besten<br />

Tänzer der Welt um sich<br />

versammeln, um damit eine<br />

Revanche zu erzielen.<br />

Ab 7.6., Cine City<br />

Ice Age 4 - Voll<br />

verschoben<br />

in 3D<br />

USA 201 2, 94 Min., FSK: o.A,<br />

John Leguizamo, Jennifer Lopez<br />

Eines der beliebtesten Trios<br />

der Filmgeschichte - Manni,<br />

Diego und Sid - macht die<br />

Leinen los für ihr größtes<br />

Abenteuer, nachdem eine<br />

Katastrophe einen ganzen<br />

Kontinent in Bewegung<br />

setzt. Auf einem Eisberg,<br />

der als Schiff herhalten<br />

muss, schippern sie getrennt<br />

vom Rest der Herde<br />

in eine aufregende Reise<br />

auf hoher See.<br />

Ab 2.7., Cine City<br />

The Amazing<br />

Spider-Man<br />

in 3D<br />

USA 201 2 FSK: o.A, Länge: o.A,<br />

Emma Stone, Rhys Ifans, Martin<br />

Sheen, Sally Field<br />

Peter Parker ist ein Außenseiter,<br />

der als kleiner Junge<br />

von seinen Eltern verlassen<br />

worden ist und seitdem von<br />

seinem Onkel Ben und Tante<br />

May aufgezogen wird.<br />

Wie die meisten Teenager,<br />

versucht Peter herauszufinden,<br />

wer er ist und wie er zu<br />

der Person geworden ist, die<br />

er heute ist…<br />

Ab 2.7., Cine City<br />

Das Kommunale <strong>Kino</strong> Nienburg macht in der Zeit<br />

von Anfang Juni bis Ende August Sonderpause.<br />

Överblick · Das Kulturmagazin www.oeverblick.de<br />

6


Der<br />

Sw<strong>im</strong>mingpool<br />

FR 1 968, 1 1 0 Min., FSK: o.A, Romy<br />

Schneider, Alain Delon, Maurice<br />

Ronet, Jane Birkin<br />

Marianne und Jean-Paul<br />

verbringen ihre Ferien <strong>im</strong><br />

Landhaus eines verreisten<br />

Freundes bei St. Tropez. Da<br />

taucht unerwartet der Plattenproduzent<br />

Harry auf. Er<br />

handelt sich um einen langjährigen<br />

Freund Jean-Pauls,<br />

und Marianne war seine Geliebte,<br />

bis sie vor zwei Jahren<br />

bei ihm Jean-Paul<br />

kennen lernte…<br />

Mi. 13.6., 20.15 Uhr,<br />

Cine City<br />

Barbara<br />

D 201 2, 1 05 Min., FSK: ab 6, Nina<br />

Hoss, Ronald Zehrfeld, Jasna<br />

Fritzi Bauer, Marc Waschke<br />

Sommer 1 980. Barbara hat<br />

einen Ausreiseantrag gestellt.<br />

Sie ist Ärztin, nun wird<br />

sie strafversetzt, aus der<br />

Hauptstadt in ein kleines<br />

Krankenhaus tief in der Provinz,<br />

weitab von allem. Jörg,<br />

ihr Geliebter aus dem Westen,<br />

arbeitet an der Organisation<br />

ihrer Flucht, die<br />

Ostsee ist eine Möglichkeit.<br />

Mi. 20.6., 20.15 Uhr,<br />

Cine City<br />

www.oeverblick.de<br />

KoKi <strong>Verden</strong> KoKi Ach<strong>im</strong><br />

Die<br />

Thomaner<br />

D 201 1 , 1 1 4 Min., FSK: o.A, (Mitwirkende)<br />

Georg Christoph Biller,<br />

Thomanerchor, Gewandhausorchester<br />

201 2 feiert der Thomanerchor<br />

Leipzig seinen 800.<br />

Geburtstag. Eine beeindruckende<br />

Zeitspanne, wenn<br />

man bedenkt, dass der<br />

Chor über die Jahrhunderte<br />

alle politischen Systeme in<br />

ungebrochener Tradition<br />

überdauert hat.<br />

Mi. 27.6., 20.15 Uhr,<br />

Cine City<br />

Rückblick:<br />

10. Filmsalat<br />

Mit der Preisverleihung ging<br />

am So. 1 3.5. das 1 0. <strong>Verden</strong>er<br />

Kurzfilmfestival<br />

"Filmsalat“ zu Ende. Über<br />

80 Filmer aus ganz<br />

Deutschland hatten ihre<br />

Produktionen eingereicht<br />

und von einer dreiköpfige<br />

Jury bewerten lassen. Den<br />

Hauptpreis nahm Michael<br />

Schwarz (siehe Foto) entgegen.<br />

Er zeigte den Film<br />

"Kursdorf". Der Publikumspreis<br />

ging an Sarah<br />

Winkenstette mit "Gekidnapped".<br />

Wader Wecker<br />

Vater Land<br />

D 201 1 , 95 Min., FSK: o.A.<br />

Im Sommer 201 0 tourten<br />

Konstantin Wecker und<br />

Hannes Wader gemeinsam<br />

durch Deutschland. Das unterhaltsameDokumentarfilmdebüt<br />

nutzt die<br />

Konzertreise als Basis für<br />

die Rekapitulation zweier<br />

exemplarischer Biografien,<br />

in denen sich Widerspruch<br />

und Eigensinn zum zeitgeschichtlichen<br />

Spiegel der<br />

Nach-68er-Zeit verdichten.<br />

Fr. 1.6., 20 Uhr + So.<br />

3.6., 20 Uhr, KASCH<br />

The Artist<br />

F 201 1 , 1 00 Min., FSK: ab 1 2,<br />

Jean Dujardin, Bérénice Bejo<br />

Für einen Stummfilm-Star<br />

bedeutet die Umstellung<br />

der Hollywood-Industrie auf<br />

"Talkies" Ende der 1 920er<br />

Jahre das Ende seiner Karriere<br />

und ein persönliches<br />

Desaster. Gleichzeitig wird<br />

ein Starlet berühmt und<br />

versucht, ihn zu retten. Als<br />

Hommage auf die Erzählkunst<br />

des frühen <strong>Kino</strong>s verzichtet<br />

der Film auf Farbe,<br />

Geräusche und Sprache.<br />

Do. 7.6., 20 Uhr + Fr.<br />

8.6., 20 Uhr, KASCH<br />

Filmvorschau | Ach<strong>im</strong><br />

Kommunales <strong>Kino</strong><br />

Yoko<br />

D/A/S 201 1 , 1 03 Min., FSK: o.A.,<br />

Jessica Schwarz, Tobias Moretti<br />

Ein Yeti landet in Pias<br />

Baumhaus, die nach dem<br />

Tod ihres Vaters sehr durcheinander<br />

ist. Nun hat sie alle<br />

Hände voll zu tun, um den<br />

Yeti vor einem Großwildjäger<br />

zu schützen und ihn<br />

wieder in seine He<strong>im</strong>at zu<br />

bringen. Kinderfilm über<br />

Freundschaft und Abschiednehmen.<br />

So. 10.6., 15 Uhr,<br />

KASCH<br />

Und dann<br />

der Regen<br />

E/F/MEX 201 0, 1 03 Min., FSK: ab<br />

1 2, Gael Garcia Bernal<br />

Ein Filmteam dreht in Bolivien<br />

über Kolumbus' Ankunft<br />

in der "<strong>Neu</strong>en Welt". Die<br />

Rollen der "historischen" Indios<br />

werden mit indigenen<br />

Darstellern besetzt, die ihrerseits<br />

Widerstand gegen<br />

aktuelle Unterdrückungsmechanismen<br />

leisten wollen.<br />

Ein bildgewaltiges Drama,<br />

das auf mehreren Ebenen<br />

über vergangene und gegenwärtige<br />

Formen von<br />

Ausbeutung reflektiert.<br />

Do, 14.6., 20 Uhr +<br />

Fr. 15.6., 20 Uhr,<br />

KASCH<br />

Överblick · Das Kulturmagazin<br />

Der Junge mit<br />

dem Fahrrad<br />

B/F/I 201 1 , 87 Min., FSK: ab 1 2,<br />

Thomas Doret, Cécile de France<br />

Ein Zwölfjähriger will sich<br />

nicht damit abfinden, dass<br />

ihn sein Vater ins<br />

Kinderhe<strong>im</strong> abgeschoben<br />

hat. Wahllos lässt er sich<br />

von Fremden helfen. Dabei<br />

gerät er auch an eine<br />

Friseurin, die sich seiner<br />

ann<strong>im</strong>mt. Ein leises Sozialdrama.<br />

Do. 21.6., 20 Uhr +<br />

So. 24.6., 20 Uhr,<br />

KASCH<br />

Hugo Cabret<br />

USA 201 1 , 1 26 Min., FSK: ab 6,<br />

Asa Butterfield, Jude Law<br />

Waisenjunge Hugo Cabret<br />

lernt die Tochter eines<br />

gr<strong>im</strong>migen Ladenbesitzers<br />

kennen. Das Mädchen wird<br />

seine einzige Freundin und<br />

zusammen kommen sie<br />

dem Gehe<strong>im</strong>nis des alten<br />

Mannes auf die Spur…<br />

Do. 28.6., 20 Uhr +<br />

Fr. 29.6., 20 Uhr,<br />

KASCH<br />

Koki Extra<br />

Beethovenprojekt<br />

Symphonie Nr. 8 F-Dur,<br />

op. 93 + 9 d-Moll, op. 1 25<br />

So. 24.6., 17.00 Uhr<br />

KASCH<br />

7


Flohmarkt | Region<br />

Biete<br />

Gestresst? Depr<strong>im</strong>iert? Sie haben<br />

das Gefühl festzustecken?<br />

Ich biete wirkungsvolle psychologische<br />

"Aufräumarbeit" mit<br />

sich selbst. Einzelsitzungen,<br />

Gruppensitzungen und Paararbeit.<br />

Wöchentlich in Ach<strong>im</strong> und<br />

HB-Viertel. Karin Hartrampf, Tel<br />

04202 / 764435.<br />

........................................................................................................................<br />

Ihr Kind in guten Händen! Tagesmutter<br />

in Oyten bietet liebevolle<br />

Betreuung. <strong>Info</strong>s unter: www.tagesmutter-oyten.de<br />

........................................................................................................................<br />

Pferdemist abzugeben, auch in<br />

kleinen Mengen oder direkt auf<br />

den Hänger mit dem Radlader,<br />

teilw. abgelagert. Biogasanlage?<br />

Tel. 04204 / 51 09<br />

......................................................................................................................<br />

Braucht Ihr Garten Struktur oder<br />

soll auf Vordermann gebracht<br />

werden? Sind Büsche und Bäume<br />

sowie das Obstgehölz vernachlässigt?<br />

Dann stehe ich mit<br />

Rat und Tat zur Seite. Tel. 04204<br />

/ 689624<br />

........................................................................................................................<br />

Eichenfachwerk (altes Backhaus,<br />

ca. 6x8m) abgebaut, nicht<br />

ganz komplett, inkl. Dachpfannen<br />

(rote Hohlpfannen) zu verkaufen.<br />

Preis Verhandlungssache nach<br />

Besichtigung. Tel. 01 72 /<br />

4236400, Thedinghausen.<br />

........................................................................................................................<br />

2 gute Zelte: 2er mit 2 Ausgängen,<br />

3er Steildach, beide mit Innenzelt,<br />

à 20,-€, 3 Korbsessel à 1 5 €-, 2<br />

Schaffelle, weiß, neuwertig, à 1 2,-<br />

€, Bett, 1 40 X 200, (RS Bremen<br />

"Mission", braun gebeizt) mit Latex-<br />

Matratze, zus. 250,-€ (<strong>Neu</strong>preis<br />

600,-E), Hoya 04251 / 670873<br />

(morgens oder abends)<br />

........................................................................................................................<br />

Esstisch, Kiefer, oval, mit Einlegeplatte,<br />

50,-€, 3 gute Stühle,<br />

Kiefer, à 1 0,-€, Kleiderständer,<br />

Kiefer, 1 5,-€, Katzenkratzturm,<br />

neuwertig, 1 0,-€, Hoya 04251 /<br />

670873 (morgends oder abends)<br />

........................................................................................................................<br />

Damen-Motorrad-Sommeranzug,<br />

Hein Gerike: "Tuarek", Gr.<br />

Zwischen 38 und 42 ( je nach<br />

Oberweite und Länge), verschließbare<br />

Belüftungsschlitze,<br />

Kleinanzeigen<br />

grau/orange, 1 20,-€, Buffet, Ikea,<br />

groß, 1 20,-€, Diverse Tontöpfe<br />

und Übertöpfe, zusammen 8,-€,<br />

Hoya 04251 / 670873<br />

........................................................................................................................<br />

Spiegelreflexkamera Pentax<br />

KM, 3 verschiedene Aufsätze,<br />

90,-€, 2 blaue Klappmatratzen,<br />

original verpackt, à 1 5,-€, Dunstabzugshaube,<br />

Ikea, original verpackt,<br />

80,-€, Aquarium, klein (b<br />

30, h u. t ca. 20cm), Glas, mit<br />

Heizstab (geeignet f. Kampffisch),<br />

zusammen 20,-€, 04251 /<br />

670873 ( gerne abends).<br />

........................................................................................................................<br />

Sehr gut erhaltenes Ikeasofa zu<br />

verkaufen, mit zwei hellen<br />

Bezügen, 95,- € VB, Kontakt: Tel.<br />

01 74 / 1 62271 4<br />

......................................................................................................................<br />

Fiat-Marea-Weekend zu verkaufen,<br />

Combi, silber, Baujahr 2000,<br />

gut erhalten, 1 000 € VB, mit<br />

Sommer- und Winterreifen, Fahrradgepäckträger,<br />

Kontakt: Tel.<br />

01 74 / 1 62271 4<br />

......................................................................................................................<br />

Kleiner Gusseisen-Tonnengrill,<br />

1 0,-€, Kaffeegeschirr "Arzberg",<br />

Dekor: Hagebutte, 1 5,-€, Schwerer<br />

Gartenklappstuhl, Holz, blau,<br />

8,-€, 04251 / 670873<br />

........................................................................................................................<br />

2 DVDs Udo Lindenberg live<br />

aus dem Hotel Atlantik, 1 0,-€,<br />

Ibanez-Gitarre V72ECE-BK-2Y-<br />

01 , schwarz, 1 20,-€, Dunstabzugshaube,<br />

original verpackt,<br />

1 00,-€, Schreibtisch, Holz, komplett<br />

individuell einstellbar, 2<br />

Schübe, 1 50,-€, Sofa, 3-Sitzer,<br />

Ikea "Klippan", rot, 1 20,-€, sehr<br />

große Anrichte, Ikea, schwedisch-rot<br />

gebeitzt, 1 50,-€, Diverse<br />

Dia-Rahmen und -kästen,<br />

1 5,-€, Hoya 04251 / 67087<br />

........................................................................................................................<br />

2 Spülbecken Edelstahl, beide<br />

gleich groß, 32 cm x 43,5 cm.<br />

Gebraucht, komplett mit Überlauf<br />

und Verschluss. Preis: 70,-€ (für<br />

beide). Telefon: 04231 /<br />

8707692, Kontakt auch per Mail:<br />

schwarz@wattmail.de.<br />

........................................................................................................................<br />

Nordkap Aufsatz-Kühl-Vitrine,<br />

Kühl-Vitrine Edelstahl / Iso-Glas,<br />

2 Glas-Schiebetüren, Edelstahl-<br />

Zwischenboden verstellbar, 91<br />

cm (B) x 51 cm (T) x 56 cm (H),<br />

230V-Anschluss. Gebraucht, ca.<br />

9 Jahre alt, Steuerung in 201 0 erneuert,<br />

NP ca. 1 300,-€. Preis:<br />

450,-€, Telefon: 04231 /<br />

8707692, Kontakt auch per Mail:<br />

schwarz@wattmail.de.<br />

........................................................................................................................<br />

Tassini - Kaffeeautomat - super<br />

für´s Büro, gebraucht, ca. 9 Jahre<br />

alt, technisch absolut ok. <strong>Neu</strong>preis<br />

ca. 1 .700,-€. Macht auf<br />

Knopfdruck: Latte macchiato,<br />

Cappuccino, Espresso, Moccacino,<br />

Kaffee, Schoko, Café au lait,<br />

Teewasser. Mischungen sind individuell<br />

programmierbar. Maße:<br />

37,5 cm (B) x 43 cm (T) x 51 ,5<br />

cm (H). 230V-Anschluss. Preis:<br />

500,-€, Telefon: 04231 /<br />

8707692, Kontakt auch per Mail:<br />

schwarz@wattmail.de.<br />

Suche<br />

MTV Riede Mix-Volleyball-<br />

Mannschaft sucht Mitspielerinnen<br />

von 1 6-66. Trainingszeit<br />

montags 20.30 Uhr in der Karl-<br />

Heinz-Schreiber-Halle Riede. <strong>Info</strong>s:<br />

Tel. 04204 / 1 767<br />

........................................................................................................................<br />

Hallo Kinder, hallo Eltern! Die<br />

Kinderturngruppen des MTV<br />

Langwedel (Sporthalle Marienstraße)<br />

suchen Verstärkung! Wir<br />

turnen und spielen jeden Freitag<br />

von1 5.00 Uhr bis 1 6.00 Uhr<br />

(ca. von 3 bis 5 Jahren) und von<br />

1 6.00 Uhr bis 1 7.00 Uhr (ab ca.<br />

1 Jahr mit Eltern). Kommt doch<br />

einfach mal zum Schnuppern vorbei,<br />

wir freuen uns.<br />

.......................................................................................................................<br />

Kaufe Bücher aller Art, auch<br />

ganze Sammlungen und Nachlässe.<br />

Tel. 04204 / 51 74<br />

Wohnen<br />

Gemeinschaftliches Wohnen<br />

auf ehemaligem Resthof in<br />

Ach<strong>im</strong>: 4 1 /2 Zi. Whg, 75 qm,<br />

Küche und Bad und viel Platz für<br />

Kunst und Handwerk in Scheunen<br />

und Garten. Tierhaltung<br />

(Schafe o. ä.) möglich und erwünscht.<br />

Frei ab Mai.<br />

Tel 04202 / 637737<br />

........................................................................................................................<br />

6er-WG in Dörverden-Westen<br />

(2-38 Jahre) sucht ab sofort oder<br />

später eine/n neue/n MitbewohnerIn<br />

für freundliches Z<strong>im</strong>mer (ca.<br />

1 6 m²) in schönem Rotstein-Haus<br />

mit geräumigem Wohnz<strong>im</strong>mer,<br />

Extra-Gästez<strong>im</strong>mer, Büroplatz<br />

wenn gewünscht, großem Garten.<br />

Bio-Hof(gemeinschaft) mit Hofladen<br />

gegenüber, lebendige alternative<br />

Szene vor Ort (z.B.<br />

Bio-Volksküche). Bahnhof Dörverden<br />

4 km entfernt, von dort gute<br />

Anbindung nach Bremen und<br />

Hannover. Kosten: 200,-€ warm<br />

all inclusive (auch Telefon + Internet)<br />

Werkstatt/ Scheune könnte<br />

dazugemietet werden.<br />

Kontakt: Anne Leonhardt, 04239<br />

/943236, anneleonhardt@web.de<br />

........................................................................................................................<br />

Die Finkenburg sucht Menschen<br />

mit Interesse an kollektivem<br />

ökologischem Leben auf dem<br />

Lande. Kontakt: 04204 / 6898003<br />

oder kontakt@finkenburg.info<br />

........................................................................................................................<br />

Suche Mitbewohner/in für WG-<br />

Gründung in <strong>Verden</strong>. T<strong>im</strong>o, 27,<br />

grafet<strong>im</strong>o@aol.com<br />

........................................................................................................................<br />

1 7-Jährige sucht mit 2 Hunden<br />

günstige Wohnmöglichkeit für die<br />

Dauer eines Freiwilligen Ökologischen<br />

Jahres in <strong>Verden</strong> & Umgebung,<br />

Tel. 01 51 1 / 7950507<br />

oder FelisL@web.de<br />

........................................................................................................................<br />

Wegen neuer Liebe in gute Hände<br />

abzugeben: Haus mit Diele<br />

und Nebengebäude + 4000 qm<br />

Grdst. in 27305 Uenzen, Dorfrandlage.<br />

Alles weitere unter Facebook:<br />

"Häuslingshaus von<br />

1 894" oder Tel. 01 72 / 401 3626<br />

........................................................................................................................<br />

Suche kleinere Wohnung in <strong>Verden</strong><br />

zu kaufen (Ich, Kater, Klavier).<br />

Auch Makler können sich<br />

melden, Tel. 04251 / 670873<br />

Ferien‐/Gästez<strong>im</strong>mer<br />

Schönes Ferienhaus <strong>im</strong> Südharz,<br />

in Wieda, direkt am Buchenhochwald<br />

gelegen. Bis zu 6 Pers.,<br />

günstig auch an Kurzurlauber zu<br />

vermieten. Prospekt anfordern!<br />

Tel. 04202 / 71 291 , www.harzferienhaus-koester.de<br />

.........................................................................................................................<br />

FEWO auf Mallorca in Cala Millor,<br />

Tel. 04202 / 9881 21 8<br />

.........................................................................................................................<br />

Fischland/Darß – Dierhagen-<br />

Strand – komfortable 2-Zi-Ferienwohnung<br />

mit Balkon f. 2 Pers.<br />

von privat zu vermieten. 5 Min.<br />

zum Strand, herrl. Fahrradwege,<br />

Natur pur, Tel. 04203 / 81 0529<br />

.........................................................................................................................<br />

Pensionsz<strong>im</strong>mer am Holzmarkt/<strong>Verden</strong>,<br />

Tel. 04231 /<br />

800566<br />

Private Kleinanzeigen sind kostenlos. Kommerzielle<br />

Kleinanzeigen kosten 1 ,- € pro Zeile (Mindestbestellwert 1 0,- €).<br />

Einfach den Text aufschreiben und senden an: Överblick, Eißeler<br />

Finkenburg 1 , 27321 Thedinghausen, Tel. 04204 / 6898003, Fax<br />

-4, e-mail: oeverblick@verden-info.de<br />

Överblick · Das Kulturmagazin www.oeverblick.de<br />

8


www.oeverblick.de<br />

<strong>Kino</strong> | Bolivien<br />

"Wasserkrieg" in Cochabamba<br />

Der preisgekrönte Film "Und dann der Regen" spielt in der He<strong>im</strong>atstadt unserer bolivianischen<br />

Praktikantin - Interview mit Lucia Fernandez über die Hintergründe des Filmes<br />

Am 1 4. und 1 5. Juni wird<br />

<strong>im</strong> KASCH in Ach<strong>im</strong> der<br />

preisgekrönte Film „Und<br />

dann der Regen“ gezeigt. Unsere<br />

Praktikantin Lucia Fernandez<br />

stammt selbst aus<br />

Cochabamba, der Stadt in<br />

Bolivien, in der der Film<br />

spielt. Wir haben die Gelegenheit<br />

genutzt ihr ein paar<br />

Fragen zu dem Film und den<br />

wahren Begebenheiten zu<br />

stellen, auf die sich dieser<br />

bezieht.<br />

Lucia, du hast den Film bereits<br />

in Bolivien gesehen. Wovon<br />

handelt er?<br />

„Und dann der Regen“ handelt<br />

von einem spanischen Filmteam,<br />

dass die Eroberung des amerikanischen<br />

Kontinents durch Christoph<br />

Kolumbus aus einer<br />

kritischen Perspektive zeigen will.<br />

Die Filmemacher werden dabei<br />

mit bürgerkriegsähnlichen Zuständen<br />

konfrontiert, weil die Regierung<br />

die Wasserversorgung an<br />

einen Konzern aus den USA verkauft<br />

hat. Der Film stellt zwei Arten<br />

von Kolonisation gegenüber:<br />

Früher waren es die Eroberer,<br />

heute sind es multinationale Firmen,<br />

die versuchen, die Kontrolle<br />

zu übernehmen.<br />

Was ist in dem sogenannten<br />

„Wasserkrieg“ tatsächlich passiert?<br />

In Cochabamba, der Stadt, aus<br />

der ich komme, gab es <strong>im</strong> Jahr<br />

2000 eine große Trockenzeit. Die<br />

Stadtwerke waren schlecht organisiert<br />

und die Technik war veraltet,<br />

sodass es nur <strong>im</strong> Zentrum<br />

und dort auch nur stundenweise<br />

fließendes Wasser gab. In den<br />

ärmeren Vororten und auf dem<br />

Land gab es nur ein paar Brunnen,<br />

aus denen das Wasser geschleppt<br />

werden musste. Deshalb<br />

wurde der Vertrag mit dem Konzern<br />

abgeschlossen. Dieser hat<br />

als erstes die Preise verdoppelt,<br />

um die Versorgung verbessern zu<br />

können. Es wurde aber nicht darüber<br />

nachgedacht, dass viele<br />

Menschen diese Preise gar nicht<br />

bezahlen konnten und somit komplett<br />

von der Wasserversorgung<br />

ausgeschlossen waren. Darauf<br />

gab es viele Demonstrationen,<br />

auf die mit Repressionen reagiert<br />

wurde, sodass die St<strong>im</strong>mung auf<br />

beiden Seiten <strong>im</strong>mer aggressiver<br />

wurde. Es war sehr gefährlich<br />

und es gab einen Toten und viele<br />

Verletzte, bis die Stadt den<br />

Vertrag wieder aufgelöst hat.<br />

Was hast du damals von den<br />

Ereignissen mitbekommen?<br />

Ich war zehn Jahre alt, wohnte<br />

<strong>im</strong> Norden von Cochabamba und<br />

habe dadurch nicht soviel direkt<br />

mitbekommen. Irgendwann fiel<br />

dann durch die Unruhen in der<br />

ganzen Stadt die Schule aus, das<br />

fand ich als Kind ganz gut. Meine<br />

Oma, meine Tante und meine<br />

Cousine wohnten jedoch direkt<br />

<strong>im</strong> Zentrum und hatten sehr viel<br />

Angst. Meine damals schwangere<br />

Mutter blieb irgendwann zu<br />

Hause, weil es zu gefährlich für<br />

sie war, zur Arbeit zu fahren.<br />

Wie ging der Streit aus?<br />

Die Firma war natürlich sauer<br />

Lucia Fernandez war zehn Jahre alt, als in ihrer He<strong>im</strong>atstadt Cocchabamba<br />

der Wasserkrieg tobte. Foto: privat<br />

und wollte Entschädigungen für<br />

den Vertragsbruch und Rückerstattung<br />

ihrer Investitionen. Die<br />

UNO hat sich dann dafür eingesetzt,<br />

dass Bolivien nicht zahlen<br />

musste. Es wurde eine neue Organisation<br />

gegründet mit demokratischeren<br />

Strukturen. Dadurch<br />

ist die Versorgung etwas besser<br />

geworden, aber es gibt weiterhin<br />

viele Probleme.<br />

Spürt man sonst noch Auswirkungen<br />

aus dem „Wasserkrieg“?<br />

Die damaligen Ereignisse werden<br />

heute <strong>im</strong> Schulunterricht behandelt,<br />

so dass auch die jungen<br />

Leute darüber Bescheid wissen.<br />

Ich glaube auch die Haltung der<br />

Menschen hat sich dadurch geändert.<br />

Sie lassen sich nicht<br />

mehr alles gefallen. In Cochabamba<br />

gibt es deutlich mehr Demonstrationen<br />

als in anderen<br />

Städten Boliviens.<br />

Findest du die Ereignisse<br />

werden <strong>im</strong> Film realistisch dargestellt?<br />

Was hat dir gefallen<br />

und was nicht so?<br />

Du darfst den Film nicht als Dokumentation<br />

sehen. Dennoch<br />

macht er viele reale Dinge deutlich.<br />

Insbesondere die Repression<br />

wird sehr realistisch und eindringlich<br />

dargestellt. Der Film hat viele<br />

unterschiedliche Ebenen. Interessant<br />

ist z.B. die Gegenüberstellung<br />

der Rollen der Schauspieler<br />

und ihr Verhalten während des<br />

Konflikts. Sie geraten dabei selbst<br />

in Widersprüche und zeigen exemplarisch,<br />

wie schwer es ist, sich<br />

in eine andere Perspektive hineinzuversetzen.<br />

Das Ende ist mir allerdings<br />

zu hollywoodmäßig und<br />

macht dadurch die Aussage des<br />

Filmes wieder etwas kaputt. Trotzdem<br />

ist es insgesamt ein sehr guter<br />

Film. (uc)<br />

Vorführung am 1 4. und 1 5.6.<br />

Der Film "Und dann der Regen"<br />

wird am 1 4. und 1 5. Juni<br />

um 20.00 Uhr <strong>im</strong> Kommunalkino<br />

in Ach<strong>im</strong> gezeigt (siehe<br />

<strong>Kino</strong>seite).<br />

Överblick · Das Kulturmagazin<br />

9


Biergärten | Region<br />

Freiluft‐Gastronomie<br />

Hier können Speisen und Getränke <strong>im</strong> Freien genossen werden:<br />

Italienisch leichte Küche kann man <strong>im</strong> ruhigen<br />

wunderschön begrünten und wetterfesten Sommergarten<br />

<strong>im</strong> Hof des Restaurants Da Vito genießen.<br />

Kinderfreundlichkeit und das Berücksichtigen<br />

besonderer Kundenwünsche zeichnen<br />

das beliebte Restaurant in Ach<strong>im</strong>-Uesen aus.<br />

Bei kaltem Wetter sorgen Heizstrahler für angenehme<br />

mediterrane Temperaturen.<br />

Di.-Sa. 1 2 00 - 1 4 00 Uhr & 1 8 00 - 23 00 Uhr,<br />

So. & Feiertag 1 2 00 - 23 00 Uhr, Mo. Ruhetag<br />

Obernstr. 96, Ach<strong>im</strong>, Tel. 04202 / 881 300<br />

Neben Büchern, Mode und Schmuck gibt es <strong>im</strong><br />

"Blauen Haus" in Thedinghausen auch zwei kleine<br />

aber feine gastronomische Angebote, die man<br />

auch <strong>im</strong> lauschigen Garten genießen kann. Im<br />

Büchercafé von Nicole Roth kann von 9.00 bis<br />

1 2.30 Uhr gefrühstückt und zwischen 1 5.00 und<br />

1 8.00 Uhr Kaffee und Kuchen genossen werden.<br />

Ab 1 8.30 Uhr öffnet dann vom Mittwoch bis Freitag<br />

das Bistro und bietet wöchentlich wechselnde<br />

Kleinigkeiten für den kleinen und großen<br />

Appetit. Auch ein frisch gezapftes Bier, einen guten<br />

Wein und Cocktails der Saison lassen sich<br />

hier in angenehmer Atmosphäre genießen.<br />

Büchercafé: Di.-Sa. 9 00 -1 2 30 Uhr und<br />

1 5 00 -1 8 00 Uhr (Mi. nachmittags geschlossen)<br />

Bistro: Mi.-Fr. ab 1 8 30 Uhr.<br />

Bremer Str. 28, 27321 Thedinghausen<br />

www.dasblauehaus-thedinghausen.de<br />

Das Ausflugsziel an der Weser<br />

Besuchen Sie unser Café mit Terrasse mit Blick<br />

auf das Schloss Etelsen. Wir bieten Ihnen eine<br />

Auswahl an leckeren Torten und Kuchen. Dazu<br />

servieren wir unsere erlesenen Kaffeespezialitäten.<br />

Eine Vielfalt an ausgesuchten kalten Getränken<br />

bietet unsere Getränkekarte.<br />

Sa., So. & Feiertag ab 1 4 00 Uhr, nach Absprache<br />

sind andere Zeiten für individuelle Gruppenfrühstücke<br />

und/oder Kaffeetafeln möglich (ab 1 0<br />

Personen). Sprechen Sie mit uns.<br />

Bremer Str. 4, 27299 Langwedel-Etelsen,<br />

Tel. 04235 / 957551 , www.hotel-etelsen.de<br />

10 Överblick · Das Kulturmagazin Rustikale Küche, dazu ein frisch gezapftes Bier<br />

vom Fass. Ein Stück hausgebackener Kuchen oder<br />

ein Eisbecher mit Früchten und Sahne in unmittelbarer<br />

Nähe zum neuen Fähranleger in Grinden.<br />

Täglich ab 1 0<br />

www.oeverblick.de<br />

00 Uhr geöffnet,<br />

warme Küche von 1 200 - 1 400 Uhr<br />

& 1 800 - 2200 Uhr<br />

Ziegeleiweg 35, 27299 Langwedel,<br />

OT Hagen-Grinden, Tel. 04235 / 758<br />

www.campingplatz-drosselhof.de<br />

Die alte Wassermühle in Barrien ist seit 1 985 ein<br />

Gasthaus. Die vielen Stammgäste genießen regelmäßig<br />

die erholsame Atmosphäre und die<br />

köstlichen Kuchen und gesunden Speisen. Im<br />

Sommer lädt eine idyllische Terrasse am Fluss<br />

zu einem Kurzurlaub ein. Das sonntägliche reichhaltige<br />

Frühstück ist ein Treffpunkt für Genießer.<br />

Di.-Mi. 1 500 - 2000 Uhr,<br />

So. & Feiertag 1 000 - 1 800 Eine exquisite Wein- und Grappa-Auswahl, Kaffee-Spezialitäten,<br />

leckeres Eis und ein kleines<br />

aber feines Speisenangebot kann man <strong>im</strong> neu eröffneten<br />

"Mangia&Bevi" auch <strong>im</strong> Freien genießen.<br />

Rund um die stattliche Rotbuche oder etwas<br />

geschützter unter einer Markise wird hier zentral<br />

in Ach<strong>im</strong>-Uesen eine Gastronomie für die gesamte<br />

Familie geboten.<br />

Täglich von 1 2<br />

Uhr<br />

An der Wassermühle 4b,<br />

28857 Syke-Barrien, Tel. 04242 / 71 70<br />

www.wassermuehle-barrien.de<br />

00-22 00 Uhr, Di. Ruhetag<br />

Obernstr. 1 1 6, Ach<strong>im</strong>, Tel. 04202 / 881 300


www.oeverblick.de<br />

Das Haus<br />

der Festlichkeiten<br />

Im Sommer ein beliebter Treffpunkt für Jung &<br />

Alt: unser schöner Sommergarten! Ob als Zwischenstation<br />

bei Radtouren oder um am Abend<br />

in lauschiger Sommernacht ein gepflegtes Pils zu<br />

genießen: Der Sommergarten erfüllt alle Ansprüche<br />

einer gepflegten Gastlichkeit.<br />

Täglich ab 9 30 Uhr Frühstück sowie ab 1 1 00 Uhr<br />

Mittagstisch. Am Nachmittag Kaffee und Kuchen.<br />

Ab 1 7 00 Uhr umfangreiche Abendkarte.<br />

Durchgehend geöffnet, Montag Ruhetag.<br />

Bremer Str. 68, 27339 Riede,<br />

Tel. 04294 / 300, info@scholvin-ortmann.de<br />

www.scholvin-ortmann.de<br />

Günstiger Mittagstisch | selbstgebackener Kuchen |<br />

feine Frischküche | Restaurant + Café | Kneipe + Kultur<br />

| Partyservice + Catering | Terrasse + Biergarten |<br />

ALLES BIO? LOGISCH!<br />

Bei schönem Wetter ist unsere wunderschöne ruhige<br />

und kinderfreundliche Sommerterrasse für Sie<br />

geöffnet. Egal, ob Sie günstig zu Mittag oder fein zu<br />

Abend essen wollen oder einfach nur ein Bier vom<br />

Fass, selbstgebackenen Kuchen oder einen Eiskaffee<br />

möchten - wir freuen uns auf Sie!<br />

Mo. 1 1 00 - 1 8 00 Uhr, Di.-Fr. 1 1 00 - 23 00 Uhr,<br />

Sa. 1 0 00 -1 5 00 Uhr, So. Ruhetag<br />

Artilleriestr. 6, 27283 <strong>Verden</strong>,<br />

Tel. 04231 / 9571 23, www.liekedeeler-verden.de<br />

Direkt am Weserradweg gelegen bietet das familiär<br />

geführte Café am Deich eine Oase der Ruhe und<br />

Entspannung. In einem wundervollen Ambiente mit<br />

gemütlichen Innen- und Außenplätzen kann sich der<br />

Gast verwöhnen lassen mit einer Vielzahl an Getränken<br />

und leckeren Speisen wie selbstgebackenen Kuchen<br />

und Torten. Von Mai bis September bietet<br />

Marlen Suhr und ihr Team einen kleinen Mittags<strong>im</strong>biss.<br />

Eine separate Eiskarte mit Mövenpick-Eis rundet<br />

das Angebot ab. Jeden Di. gibt es Kaffee und<br />

Kuchen sowie Torten zum Sattessen für 7,50 € pro<br />

Person. Ein Frühstücksbuffet wird an jedem So. in<br />

der Zeit von 9.00-1 2.00 Uhr zu einem Preis von<br />

1 3,50 € pro Person angeboten.<br />

Täglich von 1 2 00 -1 8 00 Uhr, So. ab 9 00 Uhr.<br />

Zum Holdermeß 2c, 27337 Blender-Oiste<br />

Tel. 04233 / 941 95, www.suhr-oiste.de<br />

Das ‚Kleine Café <strong>im</strong> Adelheidshof’ in Magelsen zwischen<br />

Oiste und Hoya soll ein Ort sein, wo man sich<br />

gemütlich bei einer Tasse Kaffee trifft, miteinander<br />

klönt oder einfach eine Zeitung oder ein Buch liest.<br />

Das ‚Kleine Café <strong>im</strong> Adelheidshof’ kann zum „Auftanken“<br />

von Radwanderern genutzt werden (Übernachtungsmöglichkeiten<br />

ebenfalls vorhanden), die<br />

an einem heißen Sommertag, vielleicht nach einem<br />

Bad <strong>im</strong> Alveser See, entspannen oder sich bei Regenwetter<br />

<strong>im</strong> Warmen aufwärmen möchten. Das<br />

‚Kleine Café <strong>im</strong> Adelheidshof’ bietet in idyllischer Atmosphäre<br />

ein gutes Stück selbst gebackenen Kuchen<br />

und bio/fairtrade „Catucho-Café“/Bücken sowie<br />

Apfelsaft von der Finkenburg/Thedinghausen an.<br />

Gern bereiten wir Ihnen auch eine Kaffeetafel zu besonderen<br />

Anlässen und Festlichkeiten.<br />

April bis Oktober: Sa & So., alle Brücken- und<br />

Feiertage <strong>im</strong>mer von 1 4 00 Uhr bis 1 8 00 Uhr<br />

Magelsen 5, 2731 8 Hilgermissen<br />

Tel. 04256 / 92037, www.adelheidshof.de<br />

Biergärten | Region<br />

Kurzinfos<br />

Für das Projekt "Angekommen!?" hat die<br />

Arbeitsgruppe Integration des Präventionsrats<br />

<strong>Verden</strong> zehn Migrantenfamilien porträtiert. In<br />

Zusammenarbeit mit dem Bremer Fotografen<br />

Toma Babovic ist daraus eine Wanderausstellung<br />

und eine dazugehörioge Broschüre entstanden.<br />

Die Ausstellung ist noch bis 1 3. Juni<br />

in der Kreissparkasse in der Ostertorstraße 1 6<br />

in <strong>Verden</strong> zu sehen. Interessierte Unternehmen<br />

und Institutionen, die die Ausstellung bei sich<br />

ebenfalls zeigen möchten können sich bei der<br />

Stadt <strong>Verden</strong> unter Tel. 04231 / 1 2273 melden.<br />

........................................................................................................................................................................<br />

„Offene Gärten“ <strong>im</strong> Juni: Neben der „Offenen<br />

Gartenpforte“, die wir in unserer Mai-Ausgabe<br />

vorgestellt haben, gibt es ein weiteres Projekt,<br />

das dazu einlädt, Nachbarsgärten zu entdecken:<br />

die „Gartentour, offene Privatgärten in<br />

der Region Mittelweser“. Am 1 7. Juni von<br />

1 1 .00 – 1 8.00 Uhr öffnet Familie Fischer ihren<br />

Garten für Interessierte (Eintritt: 2,-€). Familie<br />

Fischer, Tel. 04204 / 7572, Dibberser Landstraße<br />

99, Thedinghausen.<br />

Und am 24. Juni ist der Bauerngarten von Marita<br />

und Bernd Kamermann mit Wassertreppe<br />

und ungewöhnlichem Gartenhaus zu bestaunen.<br />

Besucher sind von 1 3.00 – 1 8.00 Uhr<br />

oder nach telefonischer Vereinbarung willkommen<br />

(Eintritt: 2,-€). Marita und Bernd Kamermann,<br />

Tel. 04232 / 1 251 , Seekante 1 5,<br />

<strong>Verden</strong>-Eissel. Alle „offenen Gärten“ der "Mittelweser-Gartentour"<br />

finden Sie <strong>im</strong> Internet unter<br />

www.gartentour-niedersachsen.de.<br />

........................................................................................................................................................................<br />

Vorsicht Abzocke: In den letzten Wochen<br />

wurden <strong>im</strong> Landkreis <strong>Verden</strong> wieder Briefe der<br />

"Gewerbeauskunft-Zentrale" verschickt, die<br />

man nicht unterschreiben sollte, ohne vorher<br />

das Kleingedruckte zu lesen. Die Anschreiben<br />

machen den Eindruck eines behördlichen<br />

Formulars zur Adressen-Überprüfung. In Wirklichkeit<br />

schließt man damit einen Vertrag für<br />

einen Eintrag in ein Internetverzeichnis zum<br />

jährlichen Preis von 569,06 €. Wer doch unterschrieben<br />

oder gar schon Geld überwiesen<br />

hat, sollte sich anwaltliche Unterstützung suchen.<br />

Anders als die "Gewerbeauskunft-Zentrale"<br />

suggeriert, gibt es mehrere Urteile, in<br />

denen diese "Verträge" erfolgreich angefochten<br />

wurden.<br />

........................................................................................................................................................................<br />

Es ist entschieden: Im Local-Heroes-Niedersachsenfinale<br />

in Hannover werden „Jacobus<br />

& Jeremyr“ den Landkreis <strong>Verden</strong> vertreten.<br />

Die vierköpfige <strong>Verden</strong>er Band gewann den<br />

Landkreis-Entscheid, der am 1 2. Mai <strong>im</strong><br />

Ach<strong>im</strong>er KASCH ausgetragen wurde.<br />

Överblick · Das Kulturmagazin<br />

11


Bauen&Wohnen | Langwedel<br />

Das Schw<strong>im</strong>mbecken <strong>im</strong><br />

eigenen Garten ist der Traum<br />

vieler Hausbesitzer. Dabei<br />

erfreuen sich lebendige Badeteiche<br />

wachsender Beliebtheit.<br />

Bei der Firma<br />

Bellvital in Langwedel finden<br />

insbesondere Selbstbauer<br />

Unterstützung bei der Umsetzung<br />

dieses Traumes.<br />

Sauberes Wasser<br />

dank Mikroorganismen<br />

Ein wichtiges Thema für<br />

einen solchen natürlichen<br />

Schw<strong>im</strong>mteich ist die Wasserreinigung.<br />

Hierbei setzt<br />

Bellvital auf ein effektives<br />

biologisches Klärverfahren.<br />

Basierend auf den neuesten<br />

Erkenntnissen der mikrobiellen<br />

Wasserbehandlung arbeitet<br />

dieser Reinigungsdienst<br />

rund um die Uhr. Und das über<br />

Jahrzehnte.<br />

Dabei schickt die Technik exakt<br />

so viel belastetes Wasser<br />

durch ein spezielles Reinigungssubstrat,<br />

wie von den Mikroorganismen<br />

bewältigt werden kann.<br />

Algen und Trübung verursachende<br />

Nährstoffe sowie krankmachende<br />

Ke<strong>im</strong>e werden abgefischt,<br />

gefressen und verdaut. Es<br />

gibt keine zu entsorgenden Abfälle,<br />

was übrig bleibt sind Kohlensäure<br />

und Wasser.<br />

Min<strong>im</strong>ale Energiekosten<br />

Dies funktioniert völlig unkompliziert,<br />

ohne Chlor oder andere<br />

Chemie, ohne Verschweißen von<br />

Folien, ohne Betonmauern oder<br />

Schw<strong>im</strong>mteiche<br />

selber bauen<br />

Ein Schw<strong>im</strong>mteich am Haus lässt sich auf biologisvcher Basis auch ohne Einsatz<br />

von Chemie sauberhalten. Foto: Bellvital<br />

Teichsäcke, ohne aufwändige<br />

Technik, ohne das Chaos von<br />

Kabeln und Verrohrungen.<br />

Alles was nicht gebraucht<br />

wird, spart Geld und kann nicht<br />

kaputtgehen. Auch die Energiekosten<br />

belaufen sich bei dem<br />

Bellvital-System dank einer intelligenten<br />

Technik, die sich die<br />

Natur zu Nutzen macht, auf ein<br />

Min<strong>im</strong>um. Schw<strong>im</strong>mteich-Interessierte<br />

können sich über Bau<br />

und Funktionsweise während<br />

der Öffnungs- zeiten mittwochs<br />

bis freitags von 1 0 bis 1 8 Uhr<br />

oder samstags von 1 0 bis1 4<br />

Uhr in Langwedel, Haferkamp<br />

4 (Gewerbegebiet) oder <strong>im</strong> Internet<br />

unter www.bellsell.de informieren.<br />

(pm/uc)<br />

12 Överblick · Das Kulturmagazin www.oeverblick.de


www.oeverblick.de<br />

Solarförderung wird<br />

neu verhandelt<br />

Bauen&Wohnen | Photovoltaik<br />

Bundesrat stoppt Gesetz zur Reduzierung der Einspeisevergütung<br />

Die Pläne von Ex-Umweltminister<br />

Röttgen und Wirtschaftsminister<br />

Rösler zur Reduzierung der<br />

Solarförderung wurden von einer<br />

Zwei-Drittel-Mehrheit des Bundesrates<br />

vorläufig gestoppt und<br />

müssen vom Vermittlungsausschuss<br />

nachgebessert werden.<br />

Damit wird die Förderung vermutlich<br />

attraktiver bleiben als von<br />

vielen Verbrauchern und der Solarindustrie<br />

befürchtet.<br />

Branche fürchtet<br />

Konkurrenz aus China<br />

Gänzlich stoppen kann die<br />

Länderkammer die Pläne jedoch<br />

nicht, da es sich lediglich um ein<br />

Einspruchsrecht handelt. Neben<br />

den Vertretern der rot-grünen haben<br />

selbst einige unionsregierte<br />

Bundesländer gegen die <strong>Neu</strong>regelung<br />

gest<strong>im</strong>mt. Insbesondere<br />

in Ostdeutschland hängen viele<br />

Arbeitsplätze von der Branche ab,<br />

die zusätzlich mit starker Konkurrenz<br />

aus China zu kämpfen hat.<br />

Niedersachsen gehörte jedoch<br />

neben Bayern, Hessen und<br />

Schleswig-Holstein zu den wenigen<br />

Ländern, die das Gesetz<br />

durchwinken wollten.<br />

Eigenverbrauch wird<br />

zunehmend attraktiver<br />

Trotz allem wird die Vergütung<br />

für den ins Netz eingespeisten<br />

Solarstrom voraussichtlich kontinuierlich<br />

weiter sinken. Dadurch<br />

wird die Möglichkeit des Eigenverbrauchs<br />

des Stroms <strong>im</strong>mer attraktiver.<br />

Der jetzt gekippte<br />

Gesetzentwurf sah vor, dass bei<br />

kleinen Anlagen nur noch max<strong>im</strong>al<br />

80 % des Stroms mit dem erhöhten<br />

Satz vergütet und die<br />

Die Eigenverbrauchsoption wird zunehmend interessanter für Menschen,<br />

die sich eine Photovoltaik-Anlagen anschaffen möchten. Foto: lf<br />

restlichen 20 % selbst verbraucht<br />

werden müssen.<br />

Anschaffungskosten sinken<br />

Da die Energiepreise voraussichtlich<br />

weiter steigen, wird der<br />

Eigenverbrauch aber auch aus<br />

Verbrauchersicht zunehmend interessanter.<br />

Kombiniert mit sinkenden<br />

Anschaffungskosten für<br />

Photovoltaikanlagen und guten<br />

Standortbedingungen lassen<br />

sich diese somit in vielen Fällen<br />

weiterhin wirtschaftlich betreiben.<br />

Es lohnt sich aber auf jeden<br />

Fall, den konkreten Fall von einem<br />

Fachmann beurteilen zu<br />

lassen. (uc)<br />

Överblick · Das Kulturmagazin<br />

13


Bauen&Wohnen | Energiesparen<br />

KfW‐Zuschuss erhöht<br />

Förderung bis 7,5 %<br />

und zinsgünstige Darlehen<br />

Neben zinsgünstigen Darlehen<br />

für energiesparende Sanierungen<br />

wird seit Anfang des Jahres<br />

auch eine attraktive Zuschussvariante<br />

durch die Kreditanstalt für<br />

Wiederaufbau (KfW) angeboten.<br />

Beliebige Kombination<br />

der Maßnahmen<br />

Hausbesitzer können sich nun<br />

die Sanierung zum „KfW-Effizienzhaus“<br />

oder Energiesparmaßnahmen<br />

in beliebiger Kombination mit<br />

einem erhöhten Satz von 7,5 %<br />

bezuschussen<br />

lassen.<br />

Das Programm<br />

gilt für<br />

Wohngebäude,<br />

deren Bauantrag<br />

vor 1 995<br />

gestellt wurde.<br />

Dabei sind best<strong>im</strong>mtetechnischeAnforderungen<br />

zu erfül-<br />

len und ein<br />

Sachverständiger<br />

muss die<br />

plangemäße und richtlinienkonforme<br />

Umsetzung der Maßnahmen<br />

bescheinigen.<br />

Zinsen lassen sich auf<br />

bis zu 0,4 % senken<br />

Alternativ dazu kann weiterhin<br />

auf die zinsgünstigen Darlehen<br />

der KfW mit einer Effektivverzinsung<br />

ab 1 ,0 % zurückgegriffen<br />

werden, die sich durch das „Energieeffizienzdarlehen“<br />

des Landes<br />

Niedersachsen sogar auf bis zu<br />

0,4 % senken lassen. (pm/uc)<br />

Bei eigener Finanzierung können bis zu 7,5 % Zuschuss<br />

beantragt werden. Foto: Thorben Wengert/pixelio.de<br />

Energie-Beratung der Verbraucherzentrale<br />

am 1 3. und 27. Juni in <strong>Verden</strong><br />

Unabhängige Beratung rund um das Thema Heizung, baulicher Wärmeschutz,<br />

Erneuerbare Energien und die jeweiligen Fördermittel bietet<br />

die Verbraucherzentrale in der Stadtbibliothek <strong>Verden</strong>, Holzmarkt<br />

7, wieder am Mittwoch, 1 3. und 27. Juni in der Zeit von 1 1 .00-1 7.30<br />

Uhr. Der Kostenanteil an dieser vom Bund geförderten Energieberatung<br />

beträgt 5,- €. Der Energieberater Klaus Nottebaum ist für Terminvereinbarungen<br />

unter 01 60 / 930521 1 8 zu erreichen.<br />

<strong>Neu</strong>e Förderung für<br />

Blockheizkraftwerke<br />

Mini- und Mikro-BHKW zunehmend auch<br />

für Eigenhe<strong>im</strong>besitzer attraktiv<br />

Die Technik klingt verlockend:<br />

Während ein Blockheizkraftwerk<br />

(BHKW) Wärmeenergie liefert,<br />

produziert es gleichzeitig Strom,<br />

der selbst verbraucht oder an den<br />

Netzbetreiber verkauft werden<br />

kann. Bisher war dies für Einfamilienhäuser<br />

meist unrentabel, da<br />

die Anlagen, um die Anschaffungskosten<br />

zu erwirtschaften, das<br />

ganz Jahr über laufen sollten. Im<br />

Sommer ist der Wärmebedarf bei<br />

normalen Haushalten sehr gering.<br />

BHKW waren deshalb vor allem<br />

für größere Wohneinheiten, Nachbarschaften<br />

und Fernwärmeanlagen<br />

der örtlichen Energieversorger<br />

attraktiv.<br />

Da BHKW inzwischen in <strong>im</strong>mer<br />

kleinerer Bauweise auf den Markt<br />

kommen, werden sie zunehmend<br />

auch für Eigenhe<strong>im</strong>besitzer interessant.<br />

Diese sogenannten Miniund<br />

Mikro-BHKW sind kaum größer<br />

als eine konventionelle<br />

Heizungsanlage und von ihrer<br />

Leistung her auf kleinere Einheiten<br />

zu geschnitten. Da BHKW<br />

gleichzeitig zum Kl<strong>im</strong>aschutz bei-<br />

tragen (der eingesetzte Brennstoff<br />

wird effizienter ausgenutzt und<br />

der Ausstoß von Treibhausgasen<br />

gesenkt), hat der Gesetzgeber<br />

auf diese Entwicklung reagiert.<br />

BHKW bis zu einer elektrischen<br />

Leistung von 20 kW für Bestandsbauten<br />

werden mit einem<br />

Investitionszuschuss zwischen<br />

1 .500,- € und 3.450,- € gefördert.<br />

Dabei ist festgelegt, welche Anlagen<br />

effizient genug sind, um gefördert<br />

zu werden und es muss<br />

ein Wartungsvertrag abgeschlossen<br />

werden.<br />

Vor Anschaffung der Anlage<br />

sollte man sich jedoch gründlich<br />

beraten und die Wirtschaftlichkeit<br />

prüfen lassen. Ist bereits eine<br />

Solaranlage vorhanden, die<br />

<strong>im</strong> Sommer den Bedarf an<br />

heißem Wasser abdeckt, lohnt<br />

sich in vielen Fällen die<br />

Anschaffung eines BHKW nicht<br />

mehr. Beratungen gibt es bei<br />

den Fachbetrieben, unabhängigen<br />

Energieberatern oder der<br />

Verbraucherzentrale (siehe <strong>Info</strong>kasten).<br />

(uc)<br />

14 Överblick · Das Kulturmagazin www.oeverblick.de


www.oeverblick.de<br />

<strong>Neu</strong>es Bauordnungsrecht<br />

Bessere Möglichkeiten für Außendämmung / Feuermelder werden Pflicht<br />

Am 1 2. April wurde die vom<br />

Landtag beschlossene <strong>Neu</strong>fassung<br />

der Niedersächsischen Bauordnung<br />

veröffentlicht. Auf<br />

wichtige Änderungen baurechtlicher<br />

Vorschriften weist in diesem<br />

Zusammenhang der Landkreis<br />

<strong>Verden</strong> hin. Wesentliche Teile<br />

des Gesetzes gelten dabei erst<br />

ab 1 . November 201 2. Einige<br />

Vorschriften traten aber mit sofortiger<br />

Wirkung in Kraft.<br />

Dazu zählen insbesondere die<br />

Abstandsvorschriften, die wesentlich<br />

vereinfacht wurden. Etliche<br />

Sonder- und Detailregelungen<br />

wie beispielsweise das sogenannte<br />

“Schmalseitenprivileg”<br />

entfielen. Der bauordnungsrechtliche<br />

Mindestabstand von 3,00<br />

Metern wird beibehalten. Künftig<br />

ist jedoch eine Unterschreitung<br />

dieses Mindestabstands <strong>im</strong> Zuge<br />

nachträglicher Wärmedämmmaßnahmen<br />

möglich. Außenwandbekleidungen<br />

(z.B. Verblendmauerwerk)<br />

bis zu 0,25 Meter<br />

und Bedachungen, die um nicht<br />

mehr als 0,25 Meter angehoben<br />

werden, bleiben in diesen Fällen<br />

bei der Abstandsbemessung außer<br />

Acht.<br />

Eine weitere wichtige Regelung<br />

betrifft die Verpflichtung zum<br />

Einbau von Rauchwarnmeldern.<br />

Durch sie soll gewährleistet wer-<br />

Einige der neuen Regelungen für "Häuslebauer" sind mit sofortiger<br />

Wirkung in Kraft getreten. Foto: Thorben Wengert/pixelio.de<br />

Bauen&Wohnen | Landkreis<br />

den, dass die Bewohner insbesondere<br />

bei nächtlichen Brandereignissen<br />

frühzeitig gewarnt<br />

werden. Dazu muss innerhalb<br />

neu errichteter beziehungsweise<br />

bisher ungenutzter Wohnungen<br />

ab sofort in Schlafräumen und<br />

Kinderz<strong>im</strong>mern sowie in Fluren,<br />

die als Rettungswege zu Aufenthaltsräumen<br />

dienen, jeweils mindestens<br />

ein Rauchwarnmelder<br />

installiert werden. Für bereits bestehende<br />

Wohnungen hingegen<br />

gilt eine Übergangsregelung. Diese<br />

sind nach den ab 1 . November<br />

201 2 geltenden Best<strong>im</strong>mungen<br />

bis Ende 201 5 nachzurüsten.<br />

Merkblatt <strong>im</strong> Internet<br />

Weitergehende <strong>Info</strong>rmationen<br />

zum neuen Bauordnungsrecht<br />

können einem Merkblatt des NiedersächsischenSozialministeriums<br />

als oberster Bauaufsichtsbehörde<br />

entnommen werden.<br />

Das Merkblatt ist auf der Internetseite<br />

des Ministeriums unter<br />

www.ms.niedersachsen.de in der<br />

Themenrubrik „Bauen und Wohnen“<br />

abrufbar. (pm/uc)<br />

Överblick · Das Kulturmagazin<br />

15


Natur | Landkreis<br />

Vorsicht Verbrennungen!<br />

Der Riesenbärenklau ist schlecht für die Gesundheit und die Artenvielfalt<br />

Im Landkreis <strong>Verden</strong> ist der<br />

Riesenbärenklau bisher nur<br />

ein punktuell auftretendes<br />

Problem. Er stammt aus dem<br />

Kaukasus und wurde <strong>im</strong> 1 9.<br />

Jahrhundert in Botanischen<br />

Gärten kultiviert. Zudem war<br />

die zu der Gruppe der sogenannten<br />

invasiven Neophyten,<br />

also gebietsfremden Arten,<br />

zählende Pflanze auch für<br />

Bienen attraktiv und daher<br />

bei Imkern beliebt. Doch diese<br />

Pflanzengruppe hat nachgewiesenermaßen<br />

negative<br />

Auswirkungen auf die natürliche<br />

Artenvielfalt und kann<br />

die Gesundheit beeinträchtigen.<br />

Der Riesenbärenklau, auch<br />

Herkulesstaude genannt, zählt zu<br />

den bekanntesten invasiven Neophyten.<br />

Alle Teile der Pflanze enthalten<br />

ein Gift, das unter Einfluss<br />

von Sonnenlicht auf der Haut<br />

starke allergische Reaktionen<br />

hervorruft, die teilweise erst nach<br />

2 bis 3 Tagen spürbar werden<br />

können. Auch Dämpfe können bereits<br />

zu Übelkeit führen, erklärt<br />

die Diplom-Biologin Antje Mahnke-Ritoff<br />

vom Fachdienst Wasser,<br />

Abfall und Naturschutz des Landkreises<br />

<strong>Verden</strong>. Auch bei Haustieren<br />

könne eine Gefährdung der<br />

Gesundheit nicht ausgeschlossen<br />

werden.<br />

Möglichst frühzeitig ausgraben<br />

Deshalb sollte man am besten<br />

bereits die noch nicht blühende<br />

Pflanzen <strong>im</strong> April/Mai ausgraben.<br />

Wobei zu beachten ist, dass die<br />

Wurzel in 1 5 cm Tiefe abgestochen<br />

werden muss, sonst besteht<br />

die Gefahr des erneuten Austreibens.<br />

Fruchtdolden nicht auf den<br />

Kompost schmeißen<br />

Bei einer bereits blühenden<br />

Pflanze muss man zuerst die Blütendolden<br />

abschneiden und darauf<br />

achten, dass so wenig Samen<br />

wie möglich dabei abfallen. Achtung!<br />

Dies sollte nur mit entsprechenden<br />

Schutzmaßnahmen, wie<br />

langen Hosen, dickem Pullover,<br />

Handschuhen und Gesichtsschutz<br />

geschehen! Die Fruchtdolden<br />

dürfen dann auf gar keinen<br />

Fall kompostiert werden. Am besten<br />

sollte man sie an Ort und<br />

Stelle verbrennen. Bei beiden Varianten<br />

sollte eine regelmäßige<br />

Nachkontrolle erfolgen.<br />

Falls man be<strong>im</strong> Spazierengehen<br />

einen Riesenbärenklau entdeckt<br />

und diesen auch eindeutig<br />

identifizieren kann, sollte der entdeckte<br />

Standort nach Ansicht von<br />

Mahnke-Ritoff z.B. bei der Naturschutzbehörde<br />

oder der Gemeinde<br />

gemeldet werden, auch wenn<br />

es dafür keine gesetzliche Verpflichtung<br />

gibt.<br />

Bis zu 1 0.000 Samen<br />

Eindeutig identifizieren kann<br />

man den Riesenbärenklau an seiner<br />

Höhe. Er kann <strong>im</strong> Gegensatz<br />

zum Wiesenbärenklau bis zu 4<br />

Meter hoch werden. Auch in der<br />

Blattgröße und Giftigkeit unterscheiden<br />

sich beide. Der Riesenbärenklau<br />

besitzt weiß blühende<br />

Dolden, die einen Durchmesser<br />

Riesenbärenklau-Vorkommen sollten beseitigt oder bei der Naturschutzbehörde<br />

gemeldet werden. Foto: Uschi Dreiucker/pixelio.de<br />

von 50 cm erreichen können. Die<br />

Blütezeit ist zwischen Juni und<br />

September. Erst 2-3 Jahre nach<br />

der Ke<strong>im</strong>ung gelangt er zur Blüte<br />

und stirbt danach ab. Eine Pflanze<br />

produziert bis zu 1 0.000 Samen,<br />

die flug- und schw<strong>im</strong>mfähig<br />

sind. Hauptsächlich kommt die<br />

Herkulesstaude an lichten, feuchteren<br />

Standorten vor.<br />

Dennoch, so Antje Mahnke-<br />

Ritoff, ist eine Verwechslungsgefahr<br />

mit ähnlich aussehenden<br />

Pflanzen wie z.B. der Schafgarbe<br />

oder des Schierlings nicht gegeben,<br />

da der Riesenbärenklau eindeutige<br />

Merkmale besitzt.<br />

Beifußambrosie <strong>im</strong> Vogelfutter<br />

Eine weitere invasive Pflanzenart<br />

mit besonderer Gesundheitsgefahr<br />

ist z.B. die Beifußambrosie.<br />

Die Pollen dieser Pflanze sind<br />

stark allergieauslösend. Diese aus<br />

Nordamerika stammende Pflanze<br />

stellt <strong>im</strong> Landkreis <strong>Verden</strong> jedoch<br />

noch kein Problem dar. Allerdings<br />

besteht eine Gefahr der Ausbreitung<br />

insbesondere durch mit Ambrosiasamen<br />

verunreinigtes<br />

Vogelfutter. „Ich empfehle dringend<br />

ausschließlich ambrosiafreies<br />

Vogelfutter zu kaufen. Der<br />

Hinweis „ambrosiafrei“ ist auf den<br />

Vogelfutterverpackungen besonders<br />

erwähnt“, so Mahnke-Ritoff.<br />

Liste der "invasiven<br />

Neophyten" <strong>im</strong> Internet<br />

Auch darüber hinaus sei es<br />

sehr wichtig, insbesondere die<br />

Gartenbesitzer über die möglichen<br />

negativen Folgen be<strong>im</strong> Umgang<br />

mit invasiven gebietsfremden Arten,<br />

von denen es ca. 40 in<br />

Deutschland gibt, aufzuklären.<br />

Viele dieser Arten werden <strong>im</strong><br />

Gartenbau verwendet und breiten<br />

sich z.B. über illegal in der freien<br />

Landschaft entsorgte Gartenabfälle<br />

in die Umgebung aus. Eine<br />

Liste dieser problematischen<br />

Pflanzen findet man <strong>im</strong> Internet<br />

unter www.neophyten.de. (vl)<br />

16 Överblick · Das Kulturmagazin www.oeverblick.de


Ausstellungen<br />

Fr. 1 .6. bis Fr. 29.6., "Stillos",<br />

Ausstellung von Wiebke White-<br />

Hill, Mo. bis Fr. von 9.30-1 8.00<br />

Uhr + Sa. von 9.30-1 3.00 Uhr,<br />

Ach<strong>im</strong>: Ausstellung in der Tee-<br />

Haus Galerie, Herbergstr. 2-4<br />

So. 3.6. bis Di. 26.6., "Künstlergruppe<br />

COMPLEX: Bildhauerei,<br />

Fotografie, Grafik, Malerei und<br />

textile Objekte", Mo. + Mi. von<br />

8.00-1 5.00 Uhr, Di. + Do. von<br />

8.00-1 8.00 Uhr, Fr. von 8.00-1 3.00<br />

Uhr, Sa. von 9.00-1 2.00 Uhr,<br />

Ach<strong>im</strong>: Rathaus, Obernstr. 38<br />

So. 1 0.6. + So. 1 7.6. + So. 24.6.,<br />

"Kontraste", 1 1 .00-1 8.00 Uhr,<br />

von Charlotte Cyriacks-Colen<br />

und S<strong>im</strong>one Briaire-Schulz, Etelsen:<br />

ehemaliges Mausoleum /<br />

Schlosspark<br />

Fr. 1 5.6. von 1 5.00 bis 1 8.00<br />

Uhr, Sa. 1 6.6. + So. 1 7.6. von<br />

1 2.00 bis 1 8.00 Uhr, "TRUSTED<br />

ROOTS DESIGN UNLIMITED" -<br />

Patchwork-Ausstellung, <strong>Verden</strong>:<br />

Atelier auf dem Rittergut Hönisch<br />

Sa. 1 6.6 von 1 4.00 bis 1 9.30<br />

Uhr + So. 1 7.6. von 1 1 .00 bis<br />

1 8.00 Uhr, "7. Thedinghauser<br />

Kunsttage", mehr als 40 Künstler<br />

zeigen unter dem Motto „AugenBlicke(n)“<br />

ihre Kunstwerke,<br />

Thedinghausen: Verschiedene<br />

Orte, siehe Artikel<br />

Sa. 1 6.6. bis So. 1 5.7., "Tine<br />

Pockels", Auswahl ihrer Arbeiten,<br />

<strong>Verden</strong>: Rathausgalerie, Ritterstraße<br />

1 0<br />

Fr. 29.6. bis Mi. 1 1 .7., "Bilder<br />

der Kunstschüler/Eröffnung der<br />

Sommerakademie", Kunstausstellung<br />

mit den Bildern der<br />

großen und kleinen Kunstschüler<br />

der Kunstschule in Ach<strong>im</strong> und Eröffnung<br />

der Sommerakademie,<br />

Ach<strong>im</strong>: Rathaus, Obernstraße 38<br />

www.oeverblick.de<br />

Noch bis Sa. 2.6., "Licht und<br />

Schatten - <strong>Neu</strong>e Arbeiten",<br />

Zeichnungen von Schüler/Innen<br />

der Hauptschule Ach<strong>im</strong>, unter<br />

der Anleitung von Norbert<br />

Schwarzer, Mo. bis Mi. 8.00-<br />

1 5.00 Uhr + Di. bis Do. 8.00-<br />

1 8.00 Uhr + Fr. 8.00-1 3.00 Uhr<br />

+ Sa. 9.00-1 2.00 Uhr, Ach<strong>im</strong>:<br />

Rathaus, Obernstraße 38<br />

Noch bis Sa. 9.6., "Meisterfotografie",<br />

Mo. bis Fr. 1 0.00 Uhr-<br />

1 8.00 Uhr, Sa. 1 0.00-1 4. 00<br />

Uhr, <strong>Verden</strong>: Galerie CasarettoArt<br />

<strong>im</strong> <strong>Verden</strong>er Kunsthaus,<br />

Brückstraße 4-6<br />

Noch bis 1 3.6., "Angekommen!?",<br />

Wanderausstellung der<br />

Arbeitsgruppe Integration des<br />

Präventionsrats <strong>Verden</strong> e.V., mit<br />

dem Fotografen Toma Babovic<br />

<strong>Verden</strong>: Kreissparkasse, Ostertorstr.<br />

1 6<br />

Noch bis 1 7.6., "Fotoausstellung<br />

- Ich sehe was, was Du<br />

nicht siehst.." von Julia Ahlers<br />

aus Bremen, Kirchlinteln: Müllerhaus<br />

Brunsbrock, Schmomühlener<br />

Str. 9<br />

Noch bis So. 24.6., "Malerische<br />

Einblicke", Bilderausstellung von<br />

Barbara Dammasch, Mo bis Fr,<br />

1 0.00-1 2.00 Uhr, Dörverden:<br />

Ausstellungsraum, Kulturgut<br />

Ehmken Hoff, In der Worth 1 1 -1 5<br />

Noch bis So. 24.6., "Sogar<br />

mein Schatten ist munter…",<br />

Werke von Diplom Grafik-Designerin<br />

Hilda Richers- Kieseritzky<br />

und Diplom Textildesignerin und<br />

freie Künstlerin Gela Hecking-<br />

Kühl, Di. bis Fr. 1 5.00-1 8.00 Uhr<br />

+ Sa. 1 1 .00-1 4.00 Uhr + So.<br />

1 4.00-1 7.00 Uhr, Nienburg: Galerie<br />

N, Leinenstr. 6<br />

Noch bis 30.6., "Alles erlaubt",<br />

von Malerin Marita Bolte, Di. bis<br />

Do. 1 0.00–1 9.00 Uhr + Fr. bis Sa.<br />

09.30-1 3.30 Uhr, Ach<strong>im</strong>: Stadtbibliothek,<br />

Am Marktplatz 1<br />

Noch bis Ende September, "Die<br />

Vielseitigkeit des Seins", von<br />

Janka Löwe, <strong>Verden</strong>: Frauenberatungsstelle,<br />

Grüne Str. 31<br />

Noch bis So. 4.1 1 ., "1 00 Jahre<br />

Leistungssport mit Pferden",<br />

<strong>Verden</strong>: Deutsches Pferdemuseum,<br />

Holzmarkt 9<br />

Kunst | Thedinghausen<br />

7. Thedinghauser<br />

Kunsttage<br />

Ausstellungen am 1 6. und 1 7. Juni<br />

Der Kulturverein der Samtgemeinde<br />

Thedinghausen veranstaltet<br />

am 1 6. und 1 7. Juni die 7.<br />

Thedinghauser Kunsttage. Mehr<br />

als 40 Künstler werden unter dem<br />

Motto „AugenBlicke(n)“ ihre Werke<br />

aus den Bereichen Malerei,<br />

Bildhauerei, Grafik und Fotografie<br />

zeigen. Das Spektrum der Exponate<br />

ist weit gefächert, genau<br />

wie die Materialien, mit denen die<br />

Künstler arbeiten. So werden<br />

Skulpturen aus Bronze, Stein und<br />

Holz zu sehen sein. Neben vielen<br />

regionalen Ausstellern aus Thedinghausen,<br />

Ach<strong>im</strong>, <strong>Verden</strong>,<br />

Worpswede, Ottersberg und Fischerhude<br />

werden auch Künstler<br />

aus Hamburg, Hannover, Oldenburg<br />

und den Niederlanden vertreten<br />

sein.<br />

Die Veranstaltung findet in der<br />

Rathausscheune mit angrenzendem<br />

Packhaus und Rathauspark<br />

sowie in der Maria-Magdalena-<br />

Kirche und <strong>im</strong> Haus auf der<br />

Wurth statt. Alle Ausstellungsorte<br />

liegen dicht beieinander und<br />

sind bequem zu Fuß erreichbar.<br />

Der Kulturverein möchte Künstlern<br />

und Besuchern mit den<br />

Kunsttagen Möglichkeiten zum<br />

Austausch bieten: So werden<br />

manche Künstler auch direkt vor<br />

Ort arbeiten. In der Rathausscheune<br />

wird unter dem Arbeitstitel<br />

„3 Künstler – 1 Bildermosaik“<br />

ein großes Wandbild geschaffen.<br />

Dabei werden zusammengefügte<br />

quadratische Leinwände <strong>im</strong> Ganzen<br />

bemalt und am Sonntagabend<br />

einzeln an interessierte<br />

Besucher verkauft. Am Haus auf<br />

der Wurth wird der ortsansässige<br />

Bildhauer, Maler und Grafiker<br />

Hermann Brandt zeigen, wie er<br />

„dem Stein sein Gesicht gibt“.<br />

Auch Thedinghauser Kindergarten-<br />

und Schulkinder beteiligen<br />

sich wieder an der<br />

Ausstellung, und die Veranstalter<br />

sind gespannt, was sie zum Thema<br />

„AugenBlicke(n)“ präsentieren<br />

werden.<br />

Für ein musikalisches Rahmenprogramm<br />

sorgt am Samstag<br />

ab 20 Uhr die Weltmusikgruppe<br />

„Epiphany Project“ in der Maria-<br />

Magdalena-Kirche. Am Sonntag<br />

wird an allen Ausstellungsorten<br />

eine musikalische Darbietung<br />

stattfinden. Besucher sind eingeladen,<br />

der Musik folgend von<br />

Ausstellungsort zu Ausstellungsort<br />

zu gehen und die besondere<br />

Atmosphäre zu genießen, die aus<br />

dem Zusammenspiel zwischen<br />

Kunstwerken und Musik entsteht.<br />

In der Maria-Magdalena-Kirche<br />

wird T<strong>im</strong>othy Bond weltliche Orgelmusik<br />

spielen, am Haus auf<br />

der Wurth tritt der Saxophonist<br />

Falk Rosenthal auf und für die<br />

Rathausscheune ist ein Jazztrio<br />

engagiert. Die drei jungen Musikstudenten<br />

aus Hannover werden<br />

dort den Ausklang der Kunsttage<br />

gestalten. (vg/pm)<br />

Sa. 1 6. Juni, 1 4.00-1 9.30 Uhr &<br />

So. 1 7. Juni, 1 1 .00-1 8.00 Uhr:<br />

Kunst in Rathausscheune,<br />

Packhaus und Rathauspark,<br />

Maria-Magdalena-Kirche, Haus<br />

auf der Wurth, Eintritt frei<br />

Sa. 1 6. Juni, 20.00 Uhr:<br />

„Epiphany Project“ in der Maria-<br />

Magdalena-Kirche, Weltmusik<br />

mit Bet Williams (Vocals), John<br />

Hodians (Piano) und Mal Stein<br />

(Drums&Percussion), Eintritt:<br />

1 5,-€, erm. 1 2,-€<br />

So. 1 7. Juni<br />

1 4.00 Uhr: T<strong>im</strong>othy Bond - Orgelmusik<br />

in der Maria-Magdalena-Kirche,<br />

Eintritt frei<br />

1 5.30 Uhr: Falk Rosenthal - Saxophon,<br />

am Haus auf der<br />

Wurth, Eintritt frei<br />

1 7.00 Uhr: Jazztrio auf dem<br />

Rathausplatz, Eintritt frei<br />

Överblick · Das Kulturmagazin<br />

17


1.6. "Mothers Finest",<br />

Worpswede<br />

Kabarett<br />

Nienburg<br />

20.00 Uhr "Der unglaubliche Heinz<br />

– Manche mögen’s Heinz": Pures<br />

Comedy-Gold, 1 7,- €, erm. 1 2,50<br />

€, Nienburger Kulturwerk 05021 /<br />

91 1 666<br />

Musik<br />

Rotenburg<br />

20.00 Uhr "Cajun X": Country, Folk,<br />

Gute-Laune-Musik, Eintritt: VVK<br />

8,-€, Abendkasse 1 0,-€, Haake-<br />

Meyer 04261 / 81 9990<br />

Worpswede<br />

21 .00 Uhr "Mothers Finest Sommerkonzert":<br />

Amerikanische Funk-<br />

Rock-Soul-Crossover-Band, Music<br />

Hall 04792 / 9501 39<br />

Syke<br />

20.00 Uhr "Jazz-Folk-Bike-Festival:<br />

Flautango": Argentinischer Tango,<br />

<strong>Info</strong>s unter www.jazzfolkbike.de,<br />

Wassermühle Barrien, An der Wassermühle<br />

4b<br />

Exkursion<br />

Oyten<br />

9.30 Uhr "Kräutergarten Eschels<br />

Hoff": <strong>Info</strong>s unter 04207 / 804459<br />

und www.kneipp-verein-oyten.de,<br />

Treffpunkt: Blomenpott<br />

<strong>Verden</strong><br />

1 0.00-20.00 Uhr "Grillfahrt nach Bremen":<br />

Anmeldung unter 05021 /<br />

91 931 4, Schiffsanleger Reeperbahn<br />

1 6.00-20.00 Uhr "Nachmittagsfahrt<br />

nach Bremen": Anmeldung unter<br />

05021 / 91 931 4, Schiffsanleger<br />

Reeperbahn<br />

Musik<br />

Ach<strong>im</strong><br />

1 0.30-1 3.00 Uhr "Orgel - Königin<br />

der Instrumente": Schnupperkurs<br />

mit Fotopräsentation, Fragen zu<br />

Orgelbau und Registerkunde, Orgelmusik,<br />

<strong>Info</strong>s unter 04202 /841 31 ,<br />

St. Laurentiuskirche, Pfarrstr.<br />

21 .00 Uhr "Bremen Blues Band":<br />

Einlass ab 20 Uhr, Eintritt: 3,-€,<br />

Katakomben Ach<strong>im</strong> 04202 / 954962<br />

2.6. "Bremen<br />

Blues Band",<br />

Ach<strong>im</strong><br />

Nienburg<br />

21 .00 Uhr "Sho U Rite": Cy & Isaya<br />

& Friends live in Concert, Rap,<br />

Hip Hop, wer sich traut, kann sein<br />

eigenes Können bei Open-Mic-<br />

Session unter Beweis stellen, Einlass<br />

ab 20 Uhr, 7,-€, Nienburger<br />

Kulturwerk 05021 / 91 1 666<br />

Syke<br />

1 7.00 Uhr "Jazz-Folk-Bike-Festival:<br />

die.hammerling": Bayerisch-österreichische<br />

Gruppe mit "Hommage<br />

an die verlorenen Sprachen",<br />

<strong>Info</strong>s unter www.jazzfolkbike.de,<br />

Kreismuseum Syke, Herrlichkeit 65<br />

1 9.00 Uhr "Jazz-Folk-Bike-Festival:<br />

Talking Horns": Groovender Jazz,<br />

<strong>Info</strong>s unter www.jazzfolkbike.de,<br />

St. Bartholomäuskirche Syke-Barrien,<br />

Glockenstr.<br />

21 .00 Uhr "Jazz-Folk-Bike-Festival:<br />

HISS": Polka für die Welt, <strong>Info</strong>s<br />

unter www.jazzfolkbike.de, Kreismuseum<br />

Syke, Herrlichkeit 65<br />

Worpswede<br />

21 .00 Uhr "Oper Légère: Bizets Carmen":<br />

Dieser Opernabend der<br />

besonderen Art wird für besseres<br />

Verständnis abwechselnd mit Gesang<br />

und Moderation der<br />

Sopranistin Franziska Dannhe<strong>im</strong><br />

geboten, Music Hall 04792 / 9501 39<br />

Party<br />

<strong>Verden</strong><br />

1 5.00 Uhr "Domweih": In der Innenstadt,<br />

<strong>Info</strong>s unter www.domweih.de<br />

22.00 Uhr "After-Domweih-Party":<br />

Tickets an Abendkasse, Stadthalle<br />

<strong>Verden</strong> 04231 / 961 31 7<br />

Theater<br />

Daverden<br />

1 6.00 Uhr "Luna oder das Duell der<br />

Träume": Das diesjährige Märchenstück<br />

der Freilichtbühne Daverden,<br />

Eintritt: 8,-€, Kinder (bis<br />

1 5 Jahre) 3,-€, <strong>Info</strong>s unter 01 76 /<br />

78682259, www.freilichtbuehnedaverden.de,<br />

Im Holze<br />

Sonstiges<br />

Ach<strong>im</strong><br />

1 0.00-1 5.00 Uhr "Herbergstraßenfest":<br />

Live-Musik, Tanzvorführungen,<br />

Mitmachzirkus, Flohmarkt,<br />

Kuchen, <strong>Info</strong>s: 04202 / 6907,<br />

Herbergstraße<br />

2.6. "Oper Légère:<br />

Bizets Carmen",Worpswede<br />

Ottersberg<br />

1 0.00-1 5.00 Uhr "Monatsfeier": Beiträge<br />

aus Klassen, Workshops,<br />

Ausstellungen, Konzerte, Cafés,<br />

Rudolf-Steiner-Schule 04205 / 31 680<br />

20.00 Uhr "Tanz in den Sommer":<br />

Mit DJ Jörg Gebauer, Rudolf-Steiner-Schule<br />

04205 / 31 680<br />

<strong>Verden</strong><br />

9.00 Uhr "Männerfrühstück": <strong>Info</strong>s<br />

unter 04231 / 85087, www.fcg-verden.com,<br />

Eitzer Straße 67<br />

Visselhövede<br />

1 4.00 Uhr "Momo-Festival": Eröffnung<br />

mit Kleinkunst und Kinderprogramm,<br />

Abendprogramm mit<br />

Bands ab 1 9.00 Uhr, Kindergarten<br />

Momo in Riepholm<br />

Exkursion<br />

Lilienthal<br />

1 4.30-1 5.30 Uhr "Führung durch die<br />

Lilienthaler Kunstschau": Kosten:<br />

4,-€ + 4,-€ Eintritt, <strong>Info</strong>s unter<br />

04205 / 2807, Treffpunkt: Trupe 6<br />

(gegenüber der Kapelle)<br />

Flohmarkt<br />

Thedinghausen<br />

1 1 .00-1 6.00 Uhr "Flohmarkt Busplatz":<br />

Marktplatz / ZOB an der Syker<br />

Str.<br />

Musik<br />

Syke<br />

1 2.00 Uhr "Jazz-Folk-Bike-Festival:<br />

Born to be Horn": Schulbigbands<br />

aus Stuhr und Syke spielen mit<br />

den Talking Horns, Wolfsschlucht,<br />

Syker Friedeholz<br />

1 4.00 Uhr "Jazz-Folk-Bike-Festival:<br />

Karnatriix Global-Ensemble": Indisch-deutsche<br />

Gruppe, <strong>Info</strong>s unter<br />

www.jazzfolkbike.de, Syker<br />

Vorwerk, Zentrum für moderne<br />

Kunst, Am Amtmannsteich 3<br />

1 6.00 Uhr "Jazz-Folk-Bike-Festival:<br />

Barbara Dennerlein": Jazzorganistin<br />

mit einer Symbiose aus Jazz<br />

und Klassik, <strong>Info</strong>s unter www.jazzfolkbike.de,<br />

Christuskirche, Nienburger<br />

Str. 2<br />

1 9.00 Uhr "Jazz-Folk-Bike-Festival:<br />

Jessy Martens & Band": <strong>Info</strong>s unter<br />

www.jazzfolkbike.de, Muhlenhof<br />

04242 / 1 485<br />

2.6.<br />

"Freilichtbühne",<br />

Daverden<br />

Party<br />

<strong>Verden</strong><br />

1 1 .00 Uhr "Domweih": Frühschoppen<br />

mit Live-Musik, in der Innenstadt,<br />

<strong>Info</strong>s unter www.domweih.de<br />

Theater<br />

Daverden<br />

1 6.00 Uhr "Luna oder das Duell der<br />

Träume": Freilichtbühne Daverden,<br />

Siehe 02.06.<br />

Sonstiges<br />

<strong>Verden</strong><br />

1 3.00-1 8.00 Uhr "Galopprenntag":<br />

Flachrennen und Ponyrennen mit<br />

Wettspaß, Rennbahn, Berliner Ring<br />

Party<br />

<strong>Verden</strong><br />

8.00 Uhr "Domweih": Pöttjermarkt<br />

ab 8.00 Uhr, Essensstände ab<br />

1 2.00 Uhr, Karussells und Vergnügen<br />

ab 1 4.00 Uhr, <strong>Info</strong>s unter<br />

www.domweih.de, Innenstadt<br />

Exkursion<br />

<strong>Verden</strong><br />

1 0.00-20.00 Uhr "Grillfahrt nach Bremen":<br />

Siehe 02.06.<br />

Party<br />

<strong>Verden</strong><br />

8.00 Uhr "Domweih": Siehe 04.06.<br />

22.00 Uhr "90er Jahre Domweih-<br />

Party": Riesen-Domweihfete für<br />

ältere Nachtschwärmer, Eintritt nur<br />

ab 1 8 J., 5,-€, Stadthalle <strong>Verden</strong><br />

04231 / 961 31 7<br />

Vortrag<br />

<strong>Verden</strong><br />

1 9.00 Uhr "Wohngesundes Sanieren":<br />

Anmeldung unter 04231 /<br />

9571 30, Projekt Allerhaus, Cluventalstr.<br />

2-6<br />

Party<br />

<strong>Verden</strong><br />

8.00 Uhr "Domweih": in der gesamten<br />

Innenstadt, Siehe 04.06.<br />

18 Överblick · Das Kulturmagazin www.oeverblick.de


2.6. "HISS",<br />

Syke<br />

Vortrag<br />

Ach<strong>im</strong><br />

1 9.30 Uhr "Japan - 1 Jahr nach der<br />

dreifachen Katastrophe": Gemeindehaus<br />

Bierden, Steinweg 7 A<br />

Kirchlinteln<br />

1 9.30 Uhr "Leben der Schleiereulen":<br />

Eintritt 3,-€, NABU-Mitglieder<br />

frei, Müllerhaus, Schomühlener<br />

Str. 9, Kirchlinteln-Brunsbrock<br />

Sonstiges<br />

Nienburg<br />

1 8.00-22.00 Uhr "Haiku-Workshop":<br />

Dichter-Workshop, 20,-€, Nienburger<br />

Kulturwerk 05021 / 91 1 666<br />

Exkursion<br />

<strong>Verden</strong><br />

1 0.00-20.00 Uhr "Grillfahrt nach Bremen":<br />

Siehe 02.06.<br />

1 6.00-1 8.30 Uhr "Unterwegs mit<br />

Kaltmamsell Meta": Erlebnis-Tour<br />

durch die historische Altstadt mit<br />

geschichtlichen und handwerklichen<br />

Vorführungen, Einkehr zur<br />

"blauen Stunde" und Abschluss<br />

bei "Aspik & Kapaun", Kosten: 1 8,-<br />

€, VVK: Tourist-<strong>Info</strong>rmation, Große<br />

Str. 40, Treffpunkt: Rathaus<br />

Musik<br />

<strong>Verden</strong><br />

1 9.00 Uhr "<strong>Verden</strong>er Sommerkonzert":<br />

Posaunenchor <strong>Verden</strong>, <strong>Info</strong>s:<br />

www.dommusikenverden.de,<br />

<strong>im</strong> Dom<br />

Party<br />

<strong>Verden</strong><br />

8.00 Uhr "Domweih": Siehe 04.06.<br />

22.00 Uhr "After Domweihparty":<br />

Black'n'House Area mit DJ JaNiRa<br />

und Ma<strong>im</strong> Area mit Chart-Hits von<br />

DJ Crazey, Wenn auf der Festmeile<br />

Schluss ist, wird in der Stadthalle<br />

weitergefeiert. 5,-€, Stadthalle<br />

Sonstiges<br />

Nienburg<br />

9.00-1 4.00 Uhr "Schüler/innen-Workshop":<br />

Roots Germania Botschafter/innen<br />

für Vielfalt und Toleranz<br />

mit Mo Asumang, Anmeldung unter<br />

info@wabe-info.de, Jugendhaus<br />

Nienburg, Mühlentorsweg 6<br />

www.oeverblick.de<br />

2.6. "Talking Horns",<br />

Syke<br />

Japan – 1 Jahr nach<br />

der Katastrophe<br />

"Auch ein Jahr nach dem Erdbeben und der großen Flutwelle benötigen<br />

die Japaner Hilfe be<strong>im</strong> Wiederaufbau", berichtet Missionarin<br />

Monika Bruttel aus Bremen. Sie ist <strong>im</strong> vergangenen Jahr<br />

viermal in das Katastrophengebiet an der Ostküste des Landes<br />

gefahren, um solche Hilfe zu leisten. Studenten ihres theologischen<br />

Seminars haben sie bei ihren Einsätzen begleitet. Den<br />

Menschen vor Ort, die in Notunterkünften in entlegenen Orten in<br />

den Bergen untergebracht wurden, fehlen ihre vertraute Umgebung<br />

und damit auch ihre sozialen Netzwerke. Gespräche mit den<br />

Betroffenen seien daher besonders wichtig, so Bruttel. Während<br />

ihre Studenten die Arbeit in Japan fortsetzen, ist die Missionarin<br />

nun für einige Monate in Deutschland. Auf Einladung der Ev.-luth.<br />

St.-Laurentius-Kirchengemeinde Ach<strong>im</strong> wird sie mit Bildern und<br />

Worten über ihre Arbeit in Japan berichten. Der Eintritt ist frei, um<br />

Spenden für die Katastrophenhilfe Japan wird gebeten. (vg)<br />

Mi. 6.6., 19.30 Uhr, Gemeindehaus Bierden,<br />

Steinweg 7A, Ach<strong>im</strong><br />

Exkursion<br />

Ach<strong>im</strong><br />

1 8.00 Uhr "Stadtführung 'Honigkuchen<br />

& Zigarren'": Kosten: Erwachsene<br />

4,-€, Kinder (6-1 2 Jahre)<br />

2,-€, Treffpunkt: Tourist-<strong>Info</strong>rmation<br />

Ach<strong>im</strong>, Obernstr. 38<br />

Kabarett<br />

Ach<strong>im</strong><br />

20.00 Uhr "Instant Impro": Comedy<br />

und Theater auf Zuruf, alles entsteht<br />

live vor Augen des Publikums,<br />

Eintritt: 1 6,-€, erm. 1 0,-€,<br />

KASCH 04202 / 51 1 8830<br />

Kinder<br />

Ach<strong>im</strong><br />

1 5.00 Uhr "Bilderbuchvorstellung":<br />

"Der gehe<strong>im</strong>nisvolle Ritter Namenlos"<br />

und "Her mit dem Prinzen",<br />

für Kinder ab 3 Jahren, Stadtbibliothek<br />

Ach<strong>im</strong>, Am Marktplatz 1<br />

Musik<br />

Rotenburg<br />

20.00 Uhr "Best of Rock": Mit "Rock<br />

Station" und dem Rotenburger "Alt-<br />

Rocker" Manfred Vesper, Eintritt:<br />

VVK 8,-€, Abendkasse 1 0,-€, Haake-Meyer<br />

04261 / 81 9990<br />

<strong>Verden</strong><br />

20.00 Uhr "Asta Kask": Schwedische<br />

Kultpunkband, Juz Dampfmühle,<br />

Lindhooper Str. 7<br />

Theater<br />

Daverden<br />

1 9.00 Uhr "Luna oder das Duell der<br />

Träume": Freilichtbühne Daverden.<br />

Siehe 02.06.<br />

Exkursion<br />

<strong>Verden</strong><br />

1 6.00-1 7.30 Uhr "1 473 - <strong>Verden</strong> <strong>im</strong><br />

Mittelalter": Handwerkerin Gret<br />

n<strong>im</strong>mt Sie mit auf einen Rundgang<br />

durch ihre Stadt an der Aller, Treffpunkt:<br />

Rathausvorplatz<br />

Flohmarkt<br />

Ach<strong>im</strong><br />

9.00-1 3.00 Uhr "Bücherflohmarkt":<br />

Rathaus, Obernstr. 38<br />

Musik<br />

Ach<strong>im</strong><br />

1 8.00 Uhr "Zupforchester 'Saitenweise'":<br />

Harfen und Gitarren, Veranstalter:<br />

Kreismusikschule <strong>Verden</strong>,<br />

Aula des Cato-Bontjes-van-Beek-<br />

Gymnasiums, Bergstraße 26<br />

Ottersberg<br />

20.00 Uhr "Romanesca": bunter Mix<br />

aus Zigeunermusik, Balkan, Tango,<br />

Swing, Chanson und Latino aus<br />

den Niederlanden, <strong>im</strong> Land-Rover-<br />

Autohaus, Schmiedestr. 2, Gewerbegebiet,<br />

Ottersberg-Bahnhof, Veranstalter:<br />

KuKuC e. V. 04205 /<br />

39681 3<br />

3.6.<br />

"Dennerlein",<br />

Syke<br />

<strong>Verden</strong><br />

1 1 .00-1 4.00 Uhr „Welches Instrument<br />

passt zu mir?“: Sehen – Hören<br />

– Ausprobieren, Tag der offenen<br />

Tür der Musikschule Hartig, Obere<br />

Str. 5a<br />

Theater<br />

Daverden<br />

1 6.00 Uhr "Luna oder das Duell der<br />

Träume": Siehe 02.06.<br />

Sonstiges<br />

Otterstedt<br />

1 9.30 Uhr "Fußball-Fest 201 2": Torwandschießen,<br />

Annahme der EM-<br />

Tippspiel-Karten, Tisch-Kicker, Public<br />

Viewing Deutschland - Portugal,<br />

Albers Diele, Logerstr. 2<br />

Exkursion<br />

Fischerhude<br />

1 4.00-1 6.00 Uhr "Plattdeutsche Führung":<br />

<strong>Info</strong>s unter 04205 / 8351 ,<br />

Kosten: 5,-€ + Eintritt, Treffpunkt:<br />

Parkplatz an der Str. nach Oyten<br />

Oyten<br />

1 0.00 Uhr "Radtour": <strong>Info</strong>s unter<br />

04207 / 804459, www.kneipp-verein-oyten.de,<br />

Treffpunkt: Blomenpott<br />

Thedinghausen<br />

1 4.30-1 6.00 Uhr "Spaziergang durch<br />

Thedinghausen": Haushälterin Ann<br />

Chatrin erzählt auf Plattdeutsch<br />

aus ihrem Leben, Kosten: 4,-€, <strong>Info</strong>s<br />

unter 04205 / 1 203, Treffpunkt:<br />

Rundbank <strong>im</strong> Innenhof des Schlosses<br />

Erbhof, Braunschweiger Str.1<br />

<strong>Verden</strong><br />

1 5.00 Uhr "Angeklagt wegen Hexerei":<br />

Besondere Stadtführung mit<br />

"Hille Panning", Kosten: 5,-€, Treffpunkt:<br />

Lugenstein<br />

Flohmarkt<br />

Thedinghausen<br />

1 0.00 Uhr "Flohmarkt": Anmeldung<br />

unter 01 78 / 2635630, Werder<br />

Theater<br />

<strong>Verden</strong><br />

1 5.30 Uhr "Theaterbus: Tosca": Kosten:<br />

52,-€, <strong>Info</strong>s unter 0421 /<br />

3653345, Abfahrt ab ZOB und Hotel<br />

Grüner Jäger<br />

Överblick · Das Kulturmagazin<br />

6.6.<br />

"Schleiereule",<br />

Kirchlinteln<br />

19


8.6. "Asta Kask",<br />

<strong>Verden</strong><br />

Theater<br />

Daverden<br />

1 6.00 Uhr "Luna oder das Duell der<br />

Träume": Freilichtbühne Daverden.<br />

Siehe 02.06.<br />

Sonstiges<br />

Nienburg<br />

1 1 .00-1 7.00 Uhr "MiteinanderFüreinander":<br />

Menschen verschiedener<br />

Nationalitäten feiern ein buntes<br />

Fest am Weserwall mit Folklore,<br />

Musik, Tanz, internationalem Buffet,<br />

Leseaktion, Büchertauschbörse,<br />

Zirkuszelt und Spielmobil am Weserufer<br />

hinter dem Finanzamt, Veranstalter:<br />

Nienburger Kulturwerk<br />

05021 / 91 1 666<br />

Oyten<br />

1 8.00 Uhr "'2nach6' - der andere<br />

Gottesdienst": St. Petri, Schulstr.<br />

9.6. "Romanesca",<br />

Ottersberg<br />

Tag der offenen Tür der Musikschule<br />

In allen Räumen der Musikschule Hartig stehen an diesem Tag die<br />

Fachlehrkräfte bereit, die verschiedenen Instrumente vorzustellen<br />

und Fragen zu beantworten. Die Musikausbildung wird auf diese<br />

Weise für Eltern und Kinder erlebbar und begreifbar. Ausprobieren<br />

kann man: Klavier, Keyboard, Akustik- und E-Gitarre, Schlagzeug,<br />

Percussion, E-Bass, sowie Geige, Bratsche, Cello und Kontrabass<br />

als auch diverse Blasinstrumente wie Blockflöte, Saxofon, Querflöte,<br />

Klarinette, Trompete und Posaune. Ebenfalls wird ein Einblick in<br />

die Musikalische Früherziehung und das Instrumentenkarussell gegeben.<br />

Weitere <strong>Info</strong>rmationen über den Tag der offenen Tür oder<br />

rund um die Schule gibt es unter der Telefonnummer 04231 / 2657<br />

oder per Email an info@musikhartig.de. (vl/pm)<br />

Sa. 9.6., von 11 bis 14 Uhr, Obere Str. 5a, <strong>Verden</strong><br />

Kinder<br />

Ach<strong>im</strong><br />

1 1 .00 Uhr "Figurentheater Winter:<br />

Der kleine Drache auf der Arche":<br />

Eintritt: 4,50€, KASCH 04202 /<br />

51 1 8830<br />

Vortrag<br />

<strong>Verden</strong><br />

1 9.00-21 .00 Uhr "Einsatz moderner<br />

Haustechnik bei der Altbausanierung":<br />

<strong>Info</strong>s unter 04231 / 957559,<br />

www.nachhaltigbauen.org, Modellprojekt<br />

Allerhaus, Cluventalstr. 2-<br />

6<br />

Exkursion<br />

<strong>Verden</strong><br />

1 0.00-20.00 Uhr "Grillfahrt nach Bremen":<br />

Siehe 02.06.<br />

Sonstiges<br />

<strong>Verden</strong><br />

1 9.00 Uhr "Diskussionsabend 'Einsamkeit'":<br />

Raum für persönliche<br />

Betroffenheit und hilfreiche Umgangsformen,<br />

Vielseitig - Buchhandlung<br />

& Buchberatung 04231<br />

/ 677491 9<br />

Exkursion<br />

Oyten<br />

"Tagesfahrt ins Emsland": <strong>Info</strong>s be<strong>im</strong><br />

Ortsverband Oyten unter 04207 /<br />

4996, <strong>Verden</strong>er Str. 1 6<br />

Vortrag<br />

Kirchlinteln<br />

1 8.00-1 9.30 Uhr "Phytotherapie-<br />

Ausbildungen 201 3": <strong>Info</strong>abend,<br />

Anmeldungen: 04237 / 942282<br />

oder mpk@heilpflanzenschule-verden.de,<br />

Seminarraum der Heilpflanzenschule,<br />

Schafwinkel 1<br />

Sonstiges<br />

Kirchlinteln<br />

1 9.00-21 .00 Uhr "Aquarellmalen":<br />

"Kreativität entdecken - Schöpferische<br />

Kraft wecken", <strong>Info</strong>s und<br />

Anmeldung unter 04232 / 935788,<br />

www.km-kunstundtherapie.de, Müllerhaus<br />

Brunsbrock, Schmomühlener<br />

Str. 9<br />

Otterstedt<br />

1 9.30 Uhr "Fußball-Fest 201 2": Torwandschießen,<br />

Tischkicker, ab<br />

20.45 Uhr Public viewing Deutschland<br />

- Niederlande, Albers Diele,<br />

Logerstr. 2<br />

<strong>Verden</strong><br />

1 8.00-1 9.00 Uhr "Öffentliche Domführung":<br />

Treffpunkt: Domeingang<br />

/ Lugenstein<br />

1 9.30-21 .30 Uhr "Essig- / Öl-Kurs":<br />

Kosten: 1 6,-€, Anmeldung <strong>im</strong> Laden<br />

gegen Vorkasse, Vom Fass,<br />

Große Str. 35<br />

Musik<br />

<strong>Verden</strong><br />

1 9.00 Uhr "<strong>Verden</strong>er Sommerkonzert":<br />

<strong>Info</strong>s: www.dommusikenverden.de,<br />

<strong>im</strong> Dom<br />

10.6. "Angeklagt<br />

wegen Hexerei",<br />

<strong>Verden</strong><br />

Worpswede<br />

20.00 Uhr "Konstantin Wecker &<br />

Band": „Wut und Zärtlichkeit“, Music<br />

Hall 04792 / 9501 39<br />

Exkursion<br />

Thedinghausen<br />

1 3.30 Uhr "Fahrradtour": <strong>Info</strong>s und<br />

Anmeldung be<strong>im</strong> DRK Thedinghausen<br />

bis 07.06. unter 04204 /<br />

7785, Treffpunkt: Marktplatz/Busplatz<br />

Musik<br />

Ach<strong>im</strong><br />

20.00 Uhr "Mein Herz hat heut' Premiere":<br />

Schlagerabend, KASCH<br />

04202 / 51 1 8830<br />

Langwedel<br />

21 .00 Uhr "Return: Oldies and more":<br />

Auf dem Grün-Weißen Wochenende<br />

des TSV Daverden, <strong>im</strong> Zelt<br />

auf dem Sportplatz Zum Hohberg<br />

Vortrag<br />

<strong>Verden</strong><br />

1 4.00-1 8.00 Uhr "Was soll aus meinem<br />

Kind mal werden?": Fachleute<br />

informieren über Ausbildung,<br />

Studium, finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten,<br />

Zeit zwischen<br />

Schule und Beruf, Berufsinformationszentrum<br />

(BIZ), Agentur für Arbeit,<br />

Lindhooper Str. 9<br />

Sonstiges<br />

Ach<strong>im</strong><br />

1 7.00 Uhr "Euro-Handikap-Meisterschaft<br />

- Int. Fußballturnier": Eröffnungsspiel<br />

(G Jugend 2x1 5 min.),<br />

Prominenten-Eröffnungsspiel, Kennenlernparty<br />

mit DJ <strong>im</strong> Festzelt 7,<br />

TSV Ach<strong>im</strong><br />

20.00 Uhr "Boogie Woogie & Blues<br />

Masterpieces": Von und mit<br />

Henning Pertiet, 1 2,-€, Café <strong>im</strong><br />

Clüverhaus, Große Kirchenstr. 1<br />

Kirchlinteln<br />

1 4.00-1 8.00 Uhr "Workshop (Heil-)<br />

Pflanzenfotografie": Utensilien zum<br />

Fotografieren und zur Bildbearbeitung<br />

sind mitzubringen, Kosten:<br />

40,-€, Anmeldung: 04237 / 942282<br />

oder mpk@heilpflanzenschule-verden.de,<br />

Heilpflanzenschule, Schafwinkel<br />

1<br />

20 Överblick · Das Kulturmagazin www.oeverblick.de


14.6. "Konstantin<br />

Wecker",<br />

Worpswede<br />

Rotenburg<br />

20.00 Uhr "Klaviermusik & Geschichten":<br />

Peter Paulitsch spielt u.a. Mozart,<br />

Chopin, Schumann, Piazzolla<br />

und liest Neruda, Hesse, Amichai,<br />

Kafka, VVK 8,-€, AK 1 0,-€, Haake-Meyer<br />

04261 / 81 9990<br />

Exkursion<br />

<strong>Verden</strong><br />

1 3.00-1 7.00 Uhr "Fahrt in den Fried-<br />

Wald 'Bremer Schweiz'": Die Försterin<br />

stellt den FriedWald und<br />

Bestattungsmöglichkeiten vor, Kosten:<br />

Benzinkostenumlage, feste<br />

Schuhe und wetterfeste Kleidung<br />

einplanen, Treffpunkt: Waldfriedhof<br />

<strong>Verden</strong>, Lindhooperstr. 91<br />

1 0.00-20.00 Uhr "Grillfahrt nach Bremen":<br />

Siehe 02.06.<br />

Musik<br />

Langwedel<br />

20.00 Uhr "Sommerkonzert <strong>im</strong><br />

Schloss Etelsen": Beethoven-Sonaten<br />

für Klavier und Violine, <strong>Info</strong>s<br />

und Karten unter 04231 / 1 5363,<br />

Bremer Str. 2<br />

Ottersberg<br />

20.00 Uhr "Gospel Fever": Mit "Soulution"<br />

und den "Gospelswingers"<br />

aus Bremen, "Good News" aus<br />

Hoya, "Kum Ba Ya" aus Hannover,<br />

Freie Rudolf-Steiner-Schule<br />

04205 / 31 680<br />

Thedinghausen<br />

20.00-22.22 Uhr "Epiphany Project":<br />

Weltmusik <strong>im</strong> Rahmen der 7. Thedinghauser<br />

Kunsttage, <strong>Info</strong>s: Kulturverein,<br />

04204 / 71 51 , VVK 1 2,-€,<br />

AK 1 5,-€, Maria-Magdalena-Kirche<br />

<strong>Verden</strong><br />

1 9.00 Uhr "Opus 1 1 2": Sinfonisches<br />

Blasorchester der Feuerwehr Hannover<br />

mit "OPUS in Space", Stadthalle<br />

<strong>Verden</strong> 04231 / 961 31 7<br />

Party<br />

Ach<strong>im</strong><br />

1 9.00 Uhr "WaBe-Disco": Party der<br />

Waldhe<strong>im</strong> Beratungs- und Begegnungsstätte,<br />

3,-€, KASCH<br />

22.00 Uhr "Ach<strong>im</strong>er Tanznacht": 5,-<br />

€, KASCH 04202 / 51 1 8830<br />

www.oeverblick.de<br />

15.6. "Return",<br />

Langwedel<br />

Mein Herz hat heut' Premiere<br />

Der Sänger Tobias Bertzbach tritt gemeinsam mit Gero John<br />

vom Bremer Kaffeehaus-Orchester (Violoncello) und Lennard<br />

Bertzbach (Klavier) auf. Sie präsentieren Schlager der 20er bis<br />

50er Jahre u.a. von G. Kreisler, R. Stolz, L. Brühne, mit Stücken<br />

wie "Oh Champs Élysees", "Ich brech' die Herzen der stolzesten<br />

Frauen" und "Mein Gorilla hat 'ne Villa <strong>im</strong> Zoo". (vl/pm)<br />

Fr. 15.6., 20 Uhr, Kasch, Ach<strong>im</strong><br />

Worpswede<br />

22.00 Uhr "Ü-30 Party": Mit DJ Jörg<br />

Gebauer, Einlass ab 21 Uhr , Music<br />

Hall 04792 / 9501 39<br />

Sonstiges<br />

Ach<strong>im</strong><br />

1 0.00 Uhr "Euro-Handikap-Meisterschaft<br />

- Int. Fußballturnier": Vorrundenspiele<br />

der U1 8/Kids und<br />

Ü1 8/Erwachsende, Turnier der<br />

sehbehinderten Spieler/innen, TSV<br />

Ach<strong>im</strong><br />

1 0.00-1 3.00 Uhr "Kleiner Markt auf<br />

dem Alten Markt": Wochenmarkt<br />

wird auf den Alten Markt erweitert,<br />

<strong>Info</strong>stände, Tiere, Speis' und Trank,<br />

Auftritt der Kinder-Theatergruppe<br />

der Freilichtbühne Daverden<br />

Blender<br />

1 1 .00 Uhr "Sommermarkt": Mode &<br />

Accessoires, Gesundheit &<br />

Wellness, Hobby, Kunsthandwerk,<br />

Speisen & Getränke und diverses<br />

andere, mit Zeltparty, Café am<br />

Deich in Oiste, Zum Holderneß 2c<br />

Exkursion<br />

Kirchlinteln<br />

1 0.00 Uhr "Vom Kräutergarten zum<br />

Waldgarten": Fahrradtour über<br />

Kirchwalsede, Federlohmühlen,<br />

Schafwinkel, Jeddingen und Wehnsen<br />

zum Waldgarten be<strong>im</strong> Rittergut<br />

Stellichte, gemütliche Fahrweise<br />

mit vielen Besichtigungsstopps,<br />

Start: Dorfladen Bendingbostel,<br />

<strong>Info</strong>s: 04236 / 472<br />

Kinder<br />

Ach<strong>im</strong><br />

1 1 .30 Uhr "Der kleine Holzbläser<br />

Piccolino": Kinder des Musikspielplatzes<br />

bringen ein Stück mit Holzblasinstrumenten<br />

auf die Bühne,<br />

4,50€, KASCH 04202 / 51 1 8830<br />

Musik<br />

Fischerhude<br />

1 5.30 Uhr "Mein Herz hat heut' Premiere":<br />

Schlagerabend, Buthmanns<br />

Hof, Im Krummen Ort 2<br />

Langwedel<br />

1 1 .00 + 20.00 Uhr "Sommerkonzert<br />

<strong>im</strong> Schloss Etelsen": Beethoven-<br />

Sonaten für Klavier und Violine,<br />

<strong>Info</strong>s und Karten: 04231 / 1 5363,<br />

Bremer Str. 2<br />

Oyten<br />

20.00 Uhr "Konzert der Musikfreunde":<br />

"Leibniz Trio" mit Violine, Cello<br />

und Klavier, Rathaus Oyten,<br />

Hauptstr. 55<br />

<strong>Verden</strong><br />

1 6.00 Uhr "Konzert des Blockflötenorchesters":<br />

Aula des Domgymnasiums,<br />

Grüne Str. 32<br />

Sonstiges<br />

Ach<strong>im</strong><br />

1 0.00 Uhr "Euro-Handikap-Meisterschaft<br />

- Int. Fußballturnier": Platzierungsspiele<br />

und K.O.-Runde,<br />

Endspiele Ü1 8 und U1 8, Siegerehrung,<br />

TSV Ach<strong>im</strong><br />

Blender<br />

1 1 .00 Uhr "Sommermarkt": Café am<br />

Deich, siehe 1 6.06.<br />

Holtum-Geest<br />

1 1 .00-1 8.00 Uhr "Gedenkbrett malen":<br />

Ein Brett zum Gedenken an<br />

einen geliebten Menschen, Kosten:<br />

80,-€, jeder weitere Teilnahmetag<br />

20,-€, <strong>Info</strong>s und Anmeldung<br />

unter 04230 / 9421 33 und www.gedenkbrett.de,<br />

Eversenerstr. 9<br />

Otterstedt<br />

1 8.45 Uhr "Fußball-Fest 201 2": „Fußball-Familien-Gottesdienst<br />

mit Kick"<br />

in der Otterstedter Kirche, anschließend<br />

Torwandschießen, Tischkicker<br />

und Public viewing<br />

Deutschland - Dänemark in Albers<br />

Diele, Logerstr. 2<br />

16.6. "Opus112<br />

Orchester",<strong>Verden</strong><br />

Thedinghausen<br />

1 4.00 Uhr "Heilpflanzen und die 5 Elemente<br />

der Chinesischen Medizin":<br />

Führung durch den 5-Elemente-Garten,<br />

anschließend Kaffeetrinken, Anmeldung<br />

auf AB unter 04204 / 1 782,<br />

Holunderhof, Holunderstr.8<br />

<strong>Verden</strong><br />

1 1 .00-1 7.00 Uhr "Tag der Gesundheit":<br />

Rund ums Krankenhaus, "Offene<br />

Türen" in Seniorenresidenz<br />

und Praxen des Gesundheitszentrums,<br />

Messe "Rund um Gesund"<br />

am Krankenhaus, Vorträge der<br />

Fachabteilungen, Führungen in<br />

der Klinik, Kinderprogramm, Musik,<br />

Speisen und Getränke, Aller-<br />

Weser-Klinik<br />

Vortrag<br />

<strong>Verden</strong><br />

1 9.30-21 .00 Uhr "Was sind meine<br />

Rechte als Patientin?": Für Frauen<br />

aus allen Kulturen und Generationen,<br />

Frauenberatungsstelle<br />

<strong>Verden</strong> 04231 / 851 20 und 851 29<br />

Sonstiges<br />

Ottersberg<br />

1 5.00-1 7.00 Uhr "Klönschnack <strong>im</strong><br />

Rektorhaus in Ottersberg": <strong>Info</strong>s<br />

unter 04205 / 1 833<br />

Exkursion<br />

<strong>Verden</strong><br />

1 5.30-1 9.00 Uhr "Schiffsfahrt <strong>Verden</strong><br />

- Bremen": <strong>Info</strong>s und Anmeldung<br />

unter 0421 / 338989,<br />

www.hal-oever.de, Schiffsanleger<br />

Sonstiges<br />

Oyten<br />

1 5.00 Uhr "Klönschnacknachmittag":<br />

<strong>Info</strong>s: 04207 / 21 22 sowie<br />

www.vdk.de/ov-oyten, Gasthaus<br />

"Zum Alten Krug", Hauptstr. 96<br />

Överblick · Das Kulturmagazin<br />

21


16.6. "Soulution",<br />

Ottersberg<br />

Exkursion<br />

Thedinghausen<br />

1 0.30-1 2.00 Uhr "Baumparkführung":<br />

Mythologie und Symbolik<br />

von Bäumen, Kosten: Erwachsene<br />

4,-€, Kinder 2,-€, Treffpunkt:<br />

Rundbank <strong>im</strong> Innenhof des Schlosses<br />

Erbhof<br />

Vortrag<br />

<strong>Verden</strong><br />

1 9.00-20.30 Uhr "<strong>Info</strong>-Abend für Eltern<br />

pubertierender Kinder": Mein<br />

Kind wird zur Frau/zum Mann –<br />

Wie rede ich mit ihr/ihm?, Anmeldung<br />

bis 1 8.06., Frauenberatungsstelle<br />

04231 / 851 20 und 851 29<br />

Sonstiges<br />

Kirchlinteln<br />

1 5.30-1 7.30 Uhr "Schnuppernachmittag<br />

<strong>im</strong> Waldkindergarten": <strong>Info</strong>s<br />

unter Tel. 04237 / 943005,<br />

www.lintler-buschkinners.de, Waldkindergarten<br />

Hühnermoor, Lange<br />

Str. 42<br />

<strong>Verden</strong><br />

9.00-1 1 .00 Uhr "Frauenfrühstück":<br />

Freie Christengemeinde, Eitzer Str.<br />

67<br />

Musik<br />

<strong>Verden</strong><br />

1 9.00 Uhr "<strong>Verden</strong>er Sommerkonzert":<br />

<strong>Info</strong>s: www.dommusikenverden.de,<br />

Dom<br />

Vortrag<br />

<strong>Verden</strong><br />

20.00-21 .30 Uhr "Unterhalt?": Wovon<br />

leben Frauen und Kinder während<br />

der Trennung und nach der<br />

Scheidung?, Anmeldung, Frauenberatungsstelle<br />

<strong>Verden</strong> 04231 /<br />

851 20 und 851 29<br />

Sonstiges<br />

<strong>Verden</strong><br />

1 6.30-1 8.30 Uhr "Rechtsberatung<br />

für Frauen": Nur nach Anmeldung,<br />

Kosten: 1 0,-€, Frauenberatungsstelle<br />

<strong>Verden</strong> 04231 / 851 20 und<br />

851 29<br />

Exkursion<br />

Ach<strong>im</strong><br />

1 8.00 Uhr "Schritt für Schritt fit –<br />

Nordic-Walking-Führung": Durch<br />

Stadt und Marsch, Kosten: Erwachsene<br />

4,-€, Kinder (6-1 2 Jahre) 2,-<br />

€, Anmeldung bis 20.06, bitte Nordic-Walking-Stöcke<br />

mitbringen,<br />

Treffpunkt: Tourist-<strong>Info</strong>rmation<br />

Ach<strong>im</strong>, Obernstr. 38<br />

<strong>Verden</strong><br />

1 9.30-23.30 Uhr "Mittsommer auf<br />

der Weser": Anmeldung unter<br />

05021 / 91 931 4, Schiffsanleger<br />

Reeperbahn<br />

Musik<br />

Ach<strong>im</strong><br />

20.00 Uhr "Die Zuckerröhren und<br />

St<strong>im</strong>mt so!": A cappella, Kosten:<br />

1 4,-€, erm. 1 0,-€, KASCH 04202<br />

/ 51 1 8830, siehe <strong>Info</strong>kasten<br />

Rotenburg<br />

20.00 Uhr "Solokonzert Rafael Orth":<br />

Mit Preludes und Etudes von Debussy<br />

und Klaviersonate von Franz<br />

Schubert, Eintritt: VVK 8,-€, Abendkasse<br />

1 0,-€, Haake-Meyer 04261<br />

/ 81 9990<br />

<strong>Verden</strong><br />

1 9.00 Uhr "Geistliche Abendmusik":<br />

In der Johanniskirche<br />

20.30-23.59 Uhr "Oh my darling":<br />

Kanadische Bluegrass-Frauenband,<br />

<strong>Info</strong>s unter 01 75 / 2042639, Glanders<br />

Kornbrennerei, Obere Str. 37<br />

Sonstiges<br />

<strong>Verden</strong><br />

1 9.30-21 .30 Uhr "Weinprobe": Kosten:<br />

1 5,-€, Anmeldung <strong>im</strong> Laden<br />

gegen Vorkasse, Vom Fass, Große<br />

Str. 35<br />

23.6. "Interjam",<br />

Otersen<br />

Die Zuckerröhren und St<strong>im</strong>mt so!<br />

Die Damen des A cappella-Quartetts "Die Zuckerröhren" waren Siegerinnen<br />

des German A cappella-Vorentscheids 201 1 <strong>im</strong> KASCH.<br />

Sie treten gemeinsam mit den vier Herren von "St<strong>im</strong>mt so" auf. Ist<br />

Buxtehude wirklich ein Ort? - Kann Sex auch Spaß machen? - Sind<br />

Kühe fähig zur wahren Liebe? Mit Sprachwitz und Kompositionen<br />

beleuchten "Die Zuckerröhren" diese und andere Fragen. "St<strong>im</strong>mt<br />

so" begeistert mit eigenen Arrangements bekannter und selten gehörter<br />

Stücke aus Rock, Pop und Jazz. (vl/pm)<br />

Fr. 22.6., 20 Uhr, Kasch, Ach<strong>im</strong><br />

Exkursion<br />

<strong>Verden</strong><br />

9.00-20.30 Uhr "Grillfahrt nach Nienburg":<br />

Anmeldung unter 05021<br />

/ 91 931 4, Schiffsanleger Reeperbahn<br />

Musik<br />

Ahausen<br />

20.00 Uhr "Sommerkonzert": Des<br />

Ottersberger Kammerorchesters,<br />

St. Marienkirche<br />

<strong>Verden</strong><br />

1 0.00 Uhr "Chortreffen": Der Bezirke<br />

Stade und <strong>Verden</strong>, Proben, Konzerte,<br />

Abschlussmusik, Dom St.<br />

Maria und Cäcilia<br />

Party<br />

Ach<strong>im</strong><br />

1 2.00 Uhr "Beachparty": Mit Human<br />

Table Soccer Turnier und Tanz,<br />

<strong>Info</strong>s unter 04202 / 2364, Gasthaus<br />

Zur Linde, Meyer Bierden,<br />

Grüne Str. 3<br />

Kirchlinteln<br />

21 .00 Uhr "Mittsommer-Party": Mit<br />

Live-Band Inter-Jam aus Berlin,<br />

<strong>Info</strong>s unter www.stoerks-hof.com,<br />

Otersener Dorfstr. 30<br />

Vortrag<br />

Nienburg<br />

1 5.00 Uhr "Atmen heißt Leben – Für<br />

gesunde Raumluft": Innenraumluft<br />

ist Atemluft und Atemluft ein<br />

Lebensmittel, <strong>Info</strong>veranstaltung zu<br />

Nanopartikeln, Nienburger Kulturwerk<br />

05021 / 91 1 666<br />

Sonstiges<br />

Ach<strong>im</strong><br />

"Dorfgemeinschaftsfest Borstel":<br />

Festplatz, Alter Heerweg<br />

24.6. "Oh My<br />

Darling",<strong>Verden</strong><br />

Kirchlinteln<br />

1 1 .00 Uhr "Mittsommer-Fest": Siehe<br />

Artikel, <strong>Info</strong>s unter www.stoerkshof.com,<br />

Otersener Dorfstr. 30<br />

Thedinghausen<br />

1 2.30-1 4.30 Uhr "Strandlust Oldt<strong>im</strong>er<br />

Classic 201 2": Strandlust Bremen-Vegesack<br />

und MG-Stammtisch<br />

Bremen, <strong>Info</strong>s unter 0421 / 622900,<br />

Mittagspause von 1 2.30-1 4.30<br />

Uhr, Schloss Erbhof, Braunschweiger<br />

Str. 1 , ab 1 7.00 Uhr werden<br />

die Fahrzeuge auf der Promenade<br />

vor der Strandlust Bremen-Vegesack<br />

aufgestellt<br />

Exkursion<br />

Fischerhude<br />

1 4.00-1 6.00 Uhr "Spaziergang durch<br />

das Bauern- und Künstlerdorf Fischerhude":<br />

Inkl. Besuch des He<strong>im</strong>atmuseums<br />

Irmintraut, Kosten:<br />

5,-€ + Eintritt, <strong>Info</strong>s unter 04293 /<br />

336, Treffpunkt: Parkplatz an der<br />

Str. nach Oyten<br />

Oyten<br />

7.45 Uhr "Tagesfahrt Lübeck": Rundgang<br />

mit Führung, Hafenrundfahrt<br />

auf der Unter-Obertrave, <strong>Info</strong>s und<br />

Anmeldung: He<strong>im</strong>atverein Oyten<br />

04207 / 41 08<br />

8.30 Uhr "Wanderung": Wanderfreunde<br />

des TV Oyten, <strong>im</strong> Tarmstedter<br />

Moor, Treffpunkt:<br />

Sportzentrum Oyten<br />

Thedinghausen<br />

1 4.00-1 5.30 Uhr "Die Thänhuser<br />

Löwenspur": Rundgang zu den Sehenswürdigkeiten,<br />

Kosten: 4-€,<br />

Treffpunkt: Rundbank <strong>im</strong> Innenhof<br />

des Schlosses Erbhof, Braunschweiger<br />

Str. 1<br />

Vortrag<br />

Ach<strong>im</strong><br />

1 0.00-1 2.30 Uhr "Historischer<br />

Stammtisch": “Astronom Olbers<br />

und sein Bruder, der Ach<strong>im</strong>er Amtmann“,<br />

Referent Karl Heinz Hildebrandt,<br />

Anmeldung bis 20.06.:<br />

04202 / 84996, Gieschens Hotel<br />

Sonstiges<br />

Ach<strong>im</strong><br />

"Dorfgemeinschaftsfest Borstel":<br />

Festplatz, Alter Heerweg<br />

22 Överblick · Das Kulturmagazin www.oeverblick.de


29.6. "Hau drauf",<br />

Dörverden<br />

Oyten<br />

"Backfest <strong>im</strong> He<strong>im</strong>athaus": <strong>Info</strong>s:<br />

www.he<strong>im</strong>atverein-oyten.de, He<strong>im</strong>athaus,<br />

Bockhorster Dorfstr. 29<br />

Exkursion<br />

<strong>Verden</strong><br />

1 4.30-1 8.00 Uhr "Schleusenfahrt<br />

nach Uesen": Anmeldung unter<br />

05021 / 91 931 4, Schiffsanleger<br />

Reeperbahn<br />

Musik<br />

<strong>Verden</strong><br />

1 7.30 Uhr "Michael Zehl": Songwriter,<br />

Im "Cafe mal anders", Holzmarkt<br />

Exkursion<br />

<strong>Verden</strong><br />

1 8.00-1 9.00 Uhr "Öffentliche Domführung":<br />

Treffpunkt: Domeingang<br />

/ Lugenstein<br />

Exkursion<br />

<strong>Verden</strong><br />

1 0.00-20.00 Uhr "Grillfahrt nach Bremen":<br />

Siehe 02.06.<br />

Vortrag<br />

<strong>Verden</strong><br />

1 9.00 Uhr "Trager - Die Frage nach<br />

Leichtigkeit": Theoretische und<br />

praktische <strong>Info</strong>rmation über eine<br />

Körperarbeit zur Verbesserung der<br />

Körper- und Bewegungswahrnehmung<br />

und zur Stärkung der Selbstheilungskräfte,<br />

bitte anmelden,<br />

Vielseitig - Buchhandlung & Buchberatung<br />

04231 / 677491 9<br />

Musik<br />

Dörverden<br />

1 9.30-22.00 Uhr "Lebenshilfe Rock-<br />

Band 'Hau drauf'": 9 behinderte<br />

und nichtbehinderte Musiker, die<br />

bekannte deutschsprachige Titel<br />

interpretieren, Kulturgut Ehmken<br />

Hoff, In der Worth 1 1 -1 5<br />

www.oeverblick.de<br />

29.6. "Kammerorchester",<br />

Kirchlinteln<br />

Kirchlinteln<br />

20.00 Uhr "Sommerkonzert": Des<br />

Ottersberger Kammerorchesters,<br />

St. Petrikirche<br />

Rotenburg<br />

20.00 Uhr "Jazz- und Broadway-<br />

Songs": Mit Rafael Orth und Birte<br />

Schöler, Eintritt: VVK 8,-€,<br />

Abendkasse 1 0,-€, Haake-Meyer<br />

04261 / 81 9990<br />

Party<br />

Otterstedt<br />

20.00 Uhr "Tanz den Ball": Ü30-<br />

Tanzparty mit DJ Jörg Gebauer,<br />

Albers Diele, Logerstr. 2<br />

Sonstiges<br />

Ach<strong>im</strong><br />

9.00 Uhr "Verleihung der Ach<strong>im</strong>er<br />

Bärentatze": Bekanntgabe des Bilderbuchs<br />

201 2 in einer Feststunde<br />

mit dem Bürgermeister, <strong>Info</strong>s<br />

unter 04202 / 881 775, Ratssaal<br />

der Stadt<br />

Musik<br />

Otterstedt<br />

20.00 Uhr "Sommerkonzert des Ottersberger<br />

Kammerorchesters": St.<br />

Martinskirche<br />

Party<br />

Ach<strong>im</strong><br />

21 .00 Uhr "Ü-30-Fete": Eintritt: 5,-<br />

€, KASCH 04202 / 51 1 8830<br />

Sonstiges<br />

Ach<strong>im</strong><br />

1 0.00 Uhr "Versteigerung von Fundsachen":<br />

Fundsachen können ab<br />

9.30 Uhr betrachtet werden, <strong>Info</strong>s<br />

unter 04202 / 91 600, Foyer, Rathaus,<br />

Obernstr. 38<br />

Eine Übersicht der regelmäßigen<br />

Termine ist zu finden auf unserer<br />

Homepage www.oeverblick.de<br />

unter der Rubrik "Magazin"<br />

Mittsommer‐Fest<br />

auf Störks Hof<br />

Eine Veranstaltungspremiere<br />

findet am Samstag, den 23. Juni<br />

auf Störks Hof, Otersener Dorfstraße<br />

30, in Kirchlinteln-Otersen<br />

statt: Familie Spöring lädt zum<br />

ersten Mittsommer-Fest ein.<br />

Das Mittsommer-Fest ist für unsere<br />

nördlichen Nachbarn in Dänemark,<br />

Schweden, Norwegen,<br />

Finnland und Island eines der<br />

ausgelassensten Volks- und Familienfeste<br />

<strong>im</strong> Jahr. Gefeiert werden<br />

- meist traditionell auf dem<br />

Land <strong>im</strong> Familien- oder Freundeskreis<br />

- der Sommer, das Licht<br />

und die Wärme.<br />

Skandinavische Bräuche<br />

Ab 1 1 .00 Uhr bietet sich am<br />

Samstag die Gelegenheit, skandinavische<br />

und regionale Spezialitäten<br />

zu kosten. Im Rahmen des<br />

kleinen Mittsommer-Marktes werden<br />

u.a. Eis, Honig, Erdbeeren<br />

und Kunsthandwerk angeboten.<br />

Auf dem sommerlich geschmückten<br />

Hof wird ein Mittsommerbaum<br />

seinen Platz bekommen. Dieses<br />

Wahrzeichen bildet in skandinavischen<br />

Ländern den Mittelpunkt<br />

des Festes. Ein weiterer Brauch<br />

sind geflochtene Blumenkränze<br />

als Kopfschmuck für Kinder und<br />

Frauen. Diese können auch in<br />

Otersen unter fachkundiger Anleitung<br />

gestaltet werden.<br />

Elchereiten und Zaubertricks<br />

Auch das „Elchreiten“, bei uns<br />

besser bekannt als „bullriding“,<br />

darf an diesem Festtag nicht fehlen.<br />

Außerdem wird ein Zauberer<br />

kleine wie auch große Gäste mit<br />

seinen Tricks verblüffen. Kinderschminken,<br />

Perlenarmbänder,<br />

Maltisch und ein großer Sandhaufen<br />

bieten weitere Möglichkeiten,<br />

den Nachmittag für die ganze<br />

Familie zu einem besonderen Erlebnis<br />

werden zu lassen.<br />

Party mit<br />

Live-Band<br />

Auch die Nacht<br />

steht <strong>im</strong> Zeichen<br />

des Mittsommers:<br />

Ab 21 .00 Uhr startet<br />

in der Scheune<br />

auf Störks Hof die<br />

große Mittsommer-<br />

Party. Für die richtige<br />

Musik sorgt an<br />

diesem Abend die<br />

Live-Band Inter-<br />

Jam Light aus Berlin.<br />

Mit ihrer spritzigenBühnen-Performance<br />

und den<br />

Hits der letzten<br />

Jahre und Jahrzehnte<br />

werden sie<br />

dafür sorgen, dass<br />

niemand lange stillsteht.<br />

(vg)<br />

Överblick · Das Kulturmagazin<br />

23


Gastro‐Tipp<br />

Wo gehen die Bewohner des Landkreises <strong>Verden</strong> am liebsten essen?<br />

Bernd Rosenke, Rentner aus<br />

<strong>Verden</strong>: Eines meiner Lieblingslokale<br />

ist das BROWIEDE in Intschede.<br />

Dort gefällt mir, dass es<br />

so altertümlich geblieben ist. Es<br />

handelt sich um ein altes Bauernhaus.<br />

Am liebsten esse ich dort<br />

einen Steak mit Pfifferlingen und<br />

Pommes und als Getränk nehme<br />

ich einen leichten Rotwein. (Mira<br />

Oehlerking)<br />

Dagmar Mahlke wohnt in <strong>Verden</strong><br />

und arbeitet be<strong>im</strong> Landkreis:<br />

Ich gehe sehr gerne essen<br />

<strong>im</strong> neuen PARTHENON in Dauelsen.<br />

Dort esse ich am liebsten<br />

ein Giros-Pfännchen. Ich gehe da<br />

so gerne hin, weil es dort so gutes<br />

Essen gibt und weil die Bedienung<br />

sehr nett ist und weil<br />

man <strong>im</strong> Sommer wunderbar draußen<br />

<strong>im</strong> schönen Garten sitzen<br />

kann. (Pia Kämpfert)<br />

Oister Sommermarkt<br />

Am 1 6. und 1 7. Juni 201 2 findet rund um das Café am<br />

Deich in Oiste ein ganz besonderer Sommermarkt statt. Viele<br />

Aussteller konnten gewonnen werden, die sich in den Bereichen<br />

Gesundheit & Wellness, Hobby, Kunsthandwerk,<br />

Mode & Accessoires, Speisen & Getränke und diversen anderen<br />

den Besuchern präsentieren. Das Ambiente rund um<br />

das Café am Deich mit dem parkähnlichen großen Garten<br />

bietet für diesen Sommermarkt den idealen Rahmen.<br />

Für den Samstag ist eine Zeltparty geplant und der Sonntag<br />

bietet einen Frühschoppen und eine interessante Modenschau.<br />

Weitere attraktive Programmpunkte sind in Planung.<br />

Die Besucher können sich auf zwei erlebnisreiche Tage freuen<br />

und sich kulinarisch verwöhnen lassen.<br />

Ille Glinz aus Ach<strong>im</strong>: Ich gehe<br />

nur <strong>im</strong> Urlaub oder in Ausnahmefällen<br />

essen. <strong>Neu</strong>lich war ich allerdings<br />

mit Freunden <strong>im</strong> MANGIO<br />

& BEVI, das ist ein neuer Italiener.<br />

Da hat es mir gefallen - wir haben<br />

draußen gesessen und die Bedienung<br />

war sehr zuvorkommend.<br />

Uns wurde zum Beispiel vorgeschlagen,<br />

verschiedene Bruschetta-Sorten<br />

zu bestellen und zu<br />

mischen, das fand ich gut. Normalerweise<br />

bin ich skeptisch, was<br />

Essen gehen betrifft. Wenn ich<br />

selbst koche, weiß ich besser<br />

über die Qualität der Zutaten Bescheid.<br />

Ich bin schnell <strong>im</strong> Zubereiten<br />

und preisgünstiger ist<br />

Selbermachen allemal. Außerdem<br />

wird in Restaurants <strong>im</strong>mer so viel<br />

Fleisch angeboten, sehr viel<br />

Fleisch mit wenig Gemüse - ich<br />

mag es lieber umgekehrt. (vg)<br />

<strong>Neu</strong>e Broschüre<br />

Lust auf Natur-Entdeckungen „abseits<br />

der großen Straßen“ macht<br />

die neue Broschüre der Mittelweser-Touristik<br />

GmbH. Neben Moor-,<br />

Geest- und Heidegebieten, Wäldern<br />

sowie bunten Feldern bietet<br />

die Region zahlreiche „Natur-Erlebnisse“,<br />

die sich sehen lassen<br />

können: Ob Storchenmuseum,<br />

Findlingswald, Uchter Moorleiche,<br />

Eichenkratt oder Lerchenspornblüte,<br />

die Broschüre verrät nicht nur<br />

die Adressen dieser und weiterer<br />

Natur-Highlights, sondern gibt<br />

auch Kontaktdaten, nützliche <strong>Info</strong>s<br />

und Tipps. Erhältlich ist sie ab sofort<br />

bei der Tourist-<strong>Info</strong>rmation<br />

Ach<strong>im</strong>, Obernstr. 38.

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!