Nachtrodeln in Hollmühle - Wann? Wo? Wer? Wie? in Schnarup ...

5w.info.de

Nachtrodeln in Hollmühle - Wann? Wo? Wer? Wie? in Schnarup ...

Brauch zum Jahreswechsel

„Rummelpötte“

waren unterwegs

In einigen Gebieten von

Schleswig-Holstein, Hamburg

und Niedersachsen verkleiden

sich die Kinder und

laufen am Silvesterabend

Rummelpott. So geschah es

auch bei uns wieder. Vor den

Haustüren der Nachbarschaft

brachten sich Kinder und

Jugendliche in Stellung

und sangen

zumeist plattdeutscheRummelpottlieder

und sagten dazu

Verse auf. Seinen

Namen hat

dieser Brauch

von einem Instrument

mit dem

hochdeutschen

Namen Brummtopf

– ein mit einer

Schweinsblase überspannter

Topf – der heutzutage aber

praktisch nicht mehr zum Einsatz

kommt. Die Kinder bekamen an den

Haustüren für ihre Vorträge und guten

Wünsche allerlei Naschkram in die

mitgebrachten Tüten. Einige freuten

sich auch über Geld, andere wiesen

dies zurück.

Der Ursprung für das Rummelpottlaufen

soll ein germanischer Brauch gewesen

sein – wieder einmal ging es wohl

darum, die bösen Geister zu vertreiben.

Erwachsene Rummelpottläufer wurden

zumindest dort, wo die Fotos entstanden

sind, diesmal nicht gesichtet.

Vielen Dank an die Kinder und Jugendlichen,

die uns auch in diesem Jahr

20

wieder mit diesem

Brauch eine Freude bereitet

haben. Ein frohes und

glückliches Neues Jahr

für euch alle!

Die 5W-Redaktion

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine