Wege ins Ausland - International Office - Technische Universität ...

international.tu.braunschweig.de

Wege ins Ausland - International Office - Technische Universität ...

Technische Universität Braunschweig

Bewerbungstermine & -voraussetzungen

Bewerbungstermin für alle Nordamerika-Programme

ist der 30. November für das folgende

akademische Jahr. Für Ihre Bewerbung brauchen

Sie einen Nachweis Ihrer englischen Sprachkennt

nisse. Abhängig vom Programm wird der

»Test of English as a Foreign Language (TOEFL)«

oder ein Sprachzeugnis des Sprachenzentrums

der TU Braunschweig verlangt. Bei manchen

Programmen brauchen Sie zusätzlich den »Graduate

Record Examination (GRE)« oder den »Graduate

Management Admission Test (GMAT)«.

Diese Eignungsprüfungen testen die Studierfähigkeit

des Bewerbers, sie prüfen vor allem die

Bereiche Allgemeinwissen, Logik, Textverstehen

und Mathematik. Die Prüfungen müssen Sie

rechtzeitig vor Ihrer Bewerbung ablegen.

16

Partneruniversitäten der

TU Braunschweig

Die TU Braunschweig hat mit zwölf US-amerikanischen

und kanadischen Universitäten Abkommen

für den Studierendenaustausch getroffen.

Außer am Georgia Institute of Techno logy

zahlen sie in diesen Programmen keine oder

stark reduzierte Studiengebühren. Alle Partneruniversitäten

der TU Braunschweig zeichnen

sich durch exzellente Betreuung und sehr gute

Forschungsmöglichkeiten aus. Das Georgia Tech,

das Virginia Tech und die Purdue University sind

im Bereich Ingenieurwissenschaften in aktuellen

Hochschulrankings unter den Top 10 platziert.

Eine Übersicht über alle angebotenen Programme

finden Sie auf den Seiten 28 bis 31.

Eine weitere Möglichkeit an US-amerikanischen

Partneruniversitäten zu studieren ist das

ISEP-Programm. Informationen dazu finden

Sie auf Seite 26.

www.tu-braunschweig.de/austausch >>>

Stichwort: Partnerhochschulen > USA & Kanada

www.educationusa.de

Studienführer »USA & Kanada« des DAAD

(kann im International Office ausgeliehen

werden)

AuStRAlIen unD neuSeelAnD

Hochschulbildung in Australien und Neuseeland

ist international. Sie ist eines der erfolgreichsten

Exportprodukte der Länder und das

nicht ohne Grund: Australien und Neuseeland

bieten ein englischsprachiges Studium auf international

anerkanntem Niveau mit sehr guten

Studien- und Betreuungsbedingungen. Die

Studiengebühren sind deutlich günstiger als in

den USA. Auch die Lebenshaltungskosten sind

mit denen in Deutschland vergleichbar. Der

Freizeitwert ist hoch. Australien und Neuseeland

sind berühmt für ihre beeindruckenden

Landschaften, ihre unberührte Natur und endlosen

Strände: Ein Paradies für alle Outdoor-

Fans.

Australien

Die älteste Universität Australiens wurde 1850

gegründet, die meisten Hochschulen sind jedoch

sehr jung. Um die Gleichwertigkeit und

das sehr gute Niveau der Hochschulbildung

in Australien zu garantieren, gibt es zahlreiche

staatliche Maßnahmen zur Qualitätssicherung.

Die renommiertesten Forschungsuniversitäten

haben sich in der »Group of Eight« zusammengeschlossen.

Das Studium in Australien ist zweistufig organisiert.

Das Undergraduate-Studium führt nach

vier Jahren zum Bachelor-Degree. Nach zwei

weiteren Jahren Postgraduate-Studium wird der

Master-Degree verliehen. Das Stu dien jahr ist in

Semester unterteilt und beginnt im März.

International Office

Austauschprogramm im Maschinenbau

An der TU Braunschweig gibt es ein Austauschprogramm

mit der University of New South

Wales (UNSW) in Sydney für Studierende des

Maschinenbaus. Die Kooperation konzentriert

sich vor allem auf das Gebiet des Life Cycle Management,

so dass sich vorrangig Studierende

der Vertiefungsrichtung Produktions- und Systemtechnik

bewerben sollten. Während Ihres

Aufenthaltes in Australien besteht die Möglichkeit,

eine Studienarbeit anzufertigen. Für die

Programmteilnahme müssen Sie sich direkt

beim Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik

(IWF) bewerben.

Neuseeland

In Neuseeland gibt es insgesamt acht Universitäten,

alle sind staatlich. Sie bieten vielfältige

Studienprogramme in allen Fachbereichen an

und bereiten die Studierenden auf die Anforderungen

in Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft

vor.

Austauschprogramm für Pharmazeuten

An der TU Braunschweig gibt es ein Austauschprogramm

in Neuseeland für Studierende der

Fachrichtung Pharmazie. Im Rahmen dieses

Programms arbeiten Sie sechs Monate in einer

Forschungsgruppe an der University of Otago.

Nach Abschluss des Auslandsaufenthalts veröffentlichen

Sie Ihre Forschungsergebnisse in

einer wissenschaftlichen Fachzeitschrift. Den

Auslandsaufenthalt können Sie sich für Ihr Praktisches

Jahr anrechnen lassen.

17

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine