Wege ins Ausland - International Office - Technische Universität ...

international.tu.braunschweig.de

Wege ins Ausland - International Office - Technische Universität ...

Technische Universität Braunschweig

Bewerbung

Das Studium in Neuseeland ist zweistufig organisiert.

Das Undergraduate-Studium führt nach

vier Jahren zum Bachelor-Degree. Der Master-

Degree wird nach zwei weiteren Jahren Postgraduate-Studium

verliehen. Das Studienjahr ist

in Semester unterteilt und beginnt Anfang März.

Wenn Sie sich für das Austausch programm bewerben

möchten, sollten Sie neben guten Englischkenntnissen

auch gute Studienleistungen

vorweisen können. Die Bewerbung für das Programm

erfolgt über die Fakultät für Lebenswissenschaften.

Bewerben können Sie sich jederzeit.

Der Beginn Ihres Forschungsaufenthalts

wird individuell mit der University of Otago

vereinbart.

www.tu-braunschweig.de/austausch >>>

Stichwort: Partnerhochschulen > Down Under

www.ranke-heinemann.de

www.educationnz.org.nz

Studienführer »Australien und Neusee-

land« des DAAD (kann im International

Office ausgeliehen werden)

18

SüDAmeRIkA

Südamerika ist ein Kontinent der extremen

Gegensätze. In nur einer Generation haben viele

südamerikanische Länder den Umbau vom

Agrarstaat zur Industrienation zurück gelegt.

Mit dem rasanten Wirtschaftswachstum entwickelten

sich auch die Hochschulen als Schnittstelle

zwischen internationaler Forschung und

nationalen Technologieunternehmen. Südamerikanische

Universitäten können im internationalen

Vergleich heute problemlos mithalten.

Und südamerikanisches Lebensgefühl gibt es

inklusive.

Das Studium ist verschulter als in

Deutschland

Das Studium in Südamerika gliedert sich in ein

Undergraduate- und ein Graduate-Studium. Es

ist verschult und gut strukturiert. Das gilt vor

allem für den drei- bis vierjährigen Undergraduate-Bereich.

Die Graduate - Programme sind

zweijährig und stark forschungs orientiert.

Sprachkenntnisse

Grundlegende Spanisch- beziehungsweise Portugiesischkenntnisse

sind für einen Studienaufenthalt

erforderlich. Besonders um Vorlesungen

an den Hochschulen besuchen zu können,

sind gute Kenntnisse der jeweiligen Landessprache

notwendig. Studien- und Diplomarbeiten

können sie häufig auch auf Englisch anfertigen.

Für den Alltag außerhalb der Hochschule sind

landessprachliche Kenntnisse unabdingbar. Zur

Auffrischung bieten unsere Partnerhochschulen

Vorbereitungskurse an.

Bewerbung

Das Studienjahr in Südamerika ist in Semester

unterteilt. Das akademische Jahr beginnt im

März. Das ist ein wichtiger Faktor bei der Planung

Ihres Auslandsaufenthalts: Es ist häufig

nicht möglich, im Oktober in das Studium einzusteigen.

Die Bewerbung erfolgt über die TU Braunschweig.

Der Bewerbungstermin ist der 15. Juli

für den Studienbeginn im März des folgenden

Jahres.

International Office

Partneruniversitäten der

TU Braunschweig

An der TU Braunschweig bestehen Austauschvereinbarungen

mit staatlichen und privaten

Universitäten in Brasilien, Argentinien und Chile.

Private und staatliche Universitäten in Südamerika

unterscheiden sich vor allem hinsichtlich

der Ausstattung: Generell lässt sich sagen,

dass private Hochschulen über ein höheres Budget

verfügen und deshalb meist besser ausgestattet

sind als staatliche Universitäten. Das sagt

allerdings nichts über die Qualität der Forschung

und Lehre aus: Hier ist das Niveau der staatlichen

Hochschulen häufig höher.

Die Programme und Hochschulen haben unterschiedliche

Fächer- und Studienschwerpunkte:

Sie können für ein oder zwei Semester an einer

Partnerhochschule studieren, eine Studien-,

Master- oder Diplomarbeit schreiben. An einer

unserer Partnerhochschulen können Sie auch

ein Praxissemester in einem brasilianischen Unternehmen

absolvieren. Die Betreuung vor Ort

ist exzellent. Studiengebühren zahlen Sie im

Rahmen der Austauschprogramme nicht. Eine

Übersicht über alle Programme finden Sie auf

Seite 30.

www.tu-braunschweig.de/austausch >>>

Stichwort: Partnerhochschulen > Lateinamerika

www.lanic.utexas.edu

Studienführer »Lateinamerika« des DAAD

(kann im International Office ausgeliehen

werden)

19

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine