Dr. med. in Deutschland - Gesellschaft Deutscher Krankenhaustag ...

gcOkyEQrIw

Dr. med. in Deutschland - Gesellschaft Deutscher Krankenhaustag ...

MEDICA-FrüHjAHrsForUM 2008

Dr. med. in Deutschland

Herausforderungen für einen Traumjob

am Donnerstag, 24. April 2008, 10:00 – 16:00 Uhr,

im Maritim proArte Hotel Berlin

MEDICA

FRÜHJAHRS

FORUM


MEDICA

FRÜHJAHRS

FORUM

MEDICA-FrüHjAHrsForUM 2008

Dr. med. in Deutschland

Herausforderungen für einen Traumjob

Die Zahl der berufstätigen Ärzte in Deutschland

steigt seit Jahren kontinuierlich an. Derzeit arbeiten

über 310.000 Mediziner in 2.100 Krankenhäusern

sowie 93.000 Einzel- und Gemeinschaftspraxen.

Das Gesundheitswesen wird für

Ärzte auch in Zukunft der leistungsstärkste Job-

Motor mit hervorragenden Berufschancen in einem

breiten Tätigkeitsspektrum sein. Doch die

Anforderungen an die Ärzteschaft im klinischen

und niedergelassenen Bereich sind einem dynamischen

Wandlungsprozess unterworfen.

Die Delegation ärztlicher Tätigkeiten, die Verschränkung

von ambulanter und stationärer

Versorgung und eine spürbare Arbeitsverdichtung

gehen einher mit einem Wandel des ärztliches

Leitbildes, das das traditionelle Berufsbild

des Arztes in den nächsten Jahren nachhaltig

Tagungsprogramm

10:00 Uhr Get-together

BegrüSSung

10:30 Uhr Heinz Kölking, Präsident des Deutschen Krankenhaustages 2008 für

die Gesellschaft Deutscher Krankenhaustag (GDK)

10:35 Uhr Horst Giesen, Projektleiter MEDICA der Messe Düsseldorf GmbH

10:40 Uhr Gerd Fischer, Generalsekretär der MEDICA Deutsche Gesellschaft für

Interdisziplinäre Medizin e.V.

RefeRaTe ( I )

verändern wird. Neben steigenden Anforderungen

an arztspezifische Tarifverträge spielen dabei

auch alternative Berufsfelder für Ärzte in der Industrie

sowie eine bessere Vereinbarkeit von Familie

und Beruf eine entscheidende Rolle.

Das MEDICA-Frühjahrsforum 2008 wird unter

dem Generalthema „Dr. med. in Deutschland

– Herausforderungen für einen Traumjob“ eine

Plattform für gesundheits- und wirtschaftspolitisches

Know-how bieten. Veranstalter sind die

Gesellschaft Deutscher Krankenhaustag (GDK),

die Messe Düsseldorf Gmbh und der MEDICA e.V.

Mit der Tagung bieten sie neben der Messe ME-

DICA, dem MEDICA-Kongress sowie dem Deutschen

Krankenhaustag im Herbst ein weiteres

Forum für den Fachaustausch von Entscheidern

im Krankenhaus.

10:45 Uhr Die Krankenhausreform 2009 – Verschärfung oder Entspannung

für die Beschäftigten im Krankenhaus?

Dr. Rudolf Kösters, Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG)

11:05 Uhr Arzt im Krankenhaus – wie wird der Beruf attraktiver?

Rudolf Henke, MdL, 1. Vorsitzender des Marburger Bundes (MB)

11:25 Uhr Der Klinikarzt im öffentlichen Dienst – Anforderungen an arztspezifische Tarifverträge

Prof. Dr. Otto Foit, Gruppen ausschuss „Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen“ der

Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA)

11:45 Uhr Der leitende Arzt im Fokus moderner Unternehmensführung

Prof. Dr. Hans-Fred Weiser, Präsident des Verbandes der Leitenden

Krankenhausärzte (VLK)

12:05 Uhr Lohnt sich für Ärzte noch die Niederlassung?

Dr. Kuno Winn, MdL, Vorstandsvorsitzender Hartmannbund –

Verband der Ärzte Deutschlands e.V.

12:25 Uhr Arbeitsplatz Gesundheitswesen – eine familienpolitische Bewertung

Dr. Astrid Bühren, Präsidentin des Deutschen Ärztinnenbundes e.V.

12:45 Uhr Round–Table–Diskussion

Moderation: Andreas Mihm, Frankfurter Allgemeine Zeitung

LUncHbUffeT ca. 13:15 Uhr

RefeRaTe ( II )

14:00 Uhr Delegation ärztlicher Tätigkeiten – Chancen und Risiken

Prof. Dr. Dr. h.c. Hugo Van Aken, Direktor der Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie

und operative Intensivmedizin des Universitätsklinikums Münster

14:20 Uhr Arztspezifische Personalentwicklung als Wettbewerbsfaktor im Krankenhaus

Otto Melchert, Generalbevollmächtigter der Sana Kliniken GmbH & Co. KGaA für die

Region Nordost

14:40 Uhr Arbeiten im Ausland – Paradies für die deutschen Ärzte?

Dr. Otmar Kloiber, Generalsekretär des Weltärztebundes, Genf

15:00 Uhr Alternative Berufsfelder – Welche Chancen haben Ärzte in der Industrie?

Dr. Hendrik Balonier, Geschäftsführer Kienbaum Executive Consultants GmbH

15:20 Uhr Diskussion

Moderation: Lisa Braun, Berlin-Korrespondentin „Ärztliche Praxis“

16:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Änderungen vorbehalten


MEDICA

FRÜHJAHRS

FORUM

MEDICA-Frühjahrsforum 2008

Dr. med. in Deutschland

Herausforderungen für einen Traumjob

InformaTIonen

Termin

Donnerstag, 24. April 2008,

10:00 Uhr – 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Maritim proArte Hotel Berlin

Friedrichstraße 151

10117 Berlin

Telefon: 030 / 2033 - 5

Telefax: 030 / 2033 - 4209

E-Mail: bpa@maritim.de

Kostenbeitrag

238,- Euro inkl. MwSt

Bankverbindung

Deutsche Apotheker- und Ärztebank

BLZ 300 606 01

Konto-Nr. 0102609762

Stichwort MEDICA-Frühjahrsforum

Leistungen

Die Gebühr beinhaltet die Teilnahme an der

Konferenz, Lunchbuffet sowie Pausen- und

Konferenzgetränke. Programmänderungen

sind vorbehalten.

Anmeldungen

Verbindliche Anmeldungen werden bis zum

10. April 2008 über die beiliegende Karte per

Fax oder auf dem Postwege erbeten.

Bei Abmeldung eines Teilnehmers bis

14 Tage vor Veranstaltungsbeginn fallen

Stornierungs kosten in Höhe von 25 Prozent

des Kostenbeitrags (inkl. MwSt.) an. Bei

Abmeldungen von weniger als 14 Tagen vor

Veranstaltungsbeginn werden 50 Prozent

des Kostenbeitrags, von weniger als 7 Tagen

vor Veranstaltungsbeginn 100 Prozent des

Kostenbeitrags fällig.

Organisation

Gesellschaft Deutscher

Krankenhaustag mbH (GDK)

Tersteegenstraße 9

40474 Düsseldorf

Telefon: 0211 / 454 19 45

Telefax: 0211 / 454 19 14

E-Mail: info@deutscher-krankenhaustag.de

Tagungsbüro

Das Tagungsbüro ist am 24. April 2008

ab 9:00 Uhr im Maritim proArte Hotel besetzt.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine