Betrieb 4 Familie Irlacher Ringelbachweg 10 83454 ... - Naturland

naturland

Betrieb 4 Familie Irlacher Ringelbachweg 10 83454 ... - Naturland

Betrieb 4 Familie Irlacher Ringelbachweg 10 83454 Anger - Mauer raus und los geht’s …

Betriebsspiegel vor Umbau

nach Umbau

LF in ha 19 19

Jungvieh

9 12

Kälber 3 3

Weitere Merkmale zum Milchvieh

Rasse Fleckvieh

Weidegang Standweide am Hof und Almbetrieb

Ökologische Wirtschaftsweise

Kontrollvertrag und Naturland-Mitglied seit 01.01.2002 - Umstellungsgründe

Aufzuchtbetrieb für Milchviehbetrieb Wolfgruber

Geringe Umstellungshindernisse weil vorher schon im KuLaP mit Grünlandextensivierung

Stallumbau – Gründe

Artgemäße Tierhaltung

Arbeitswirtschaft

Umsetzung EU VO 2013

Beschreibung Stallumbau in 2010

Aus dem einreihigen Anbindestall mit nicht befahrbarem Futtertisch wurde ein i n relativ kurzer Bauzeit ein

Boxenlaufstall ebenfalls einreihig mit Spalten. Dazu wurden die Hochboxen auf den Futtertisch verlegt und

der komplette Laufbereich als Güllekeller ausgelegt. Die Westwand wurde raus gebrochen und ein

außenliegender Futtertisch mit einfacher Holzeinhausung angebaut. Die Kälber und das jüngere Jungvieh

war schon vorher in einem Laufbereich mit liegeboxen im hinteren Stallteil untergebracht. Durch den

Umbau sind 18 Liegeplätze entstanden. Diese Umbaulösung ist genauso für einen kleinen Milchviehbetrieb

mit oder ohne Jungvieh denkbar, z.B. mit angebautem Melkhaus wie auf dem Betrieb Thanbichler.

Kosten Stallumbau

Abbruch 2.200 €

Beton 2.870 €

Aufstallung 100 €

Hülle mit Curtains 14.000 €

Eigenleistung (in h) 480

Gesamtkosten 19.170 €

Kosten je Liegeplatz 1.065 €


Grundrisse


Hofansicht von Süd-Osten Anbau Futtertisch süd-westseitig

Fressfanggitter in Eigenbauweise aus Holz Futtertisch befahrbar

Liegeboxen mit Laufgang Jungrinder in ihrem hellen, geräumigen Laufstall

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine