september - Gemeinde Kirchberg an der Raab

kirchberg.raab.gv.at

september - Gemeinde Kirchberg an der Raab

Amtliche Mitteilung

An einen Haushalt

Juni 2006, Ausgabe 17

Gemeinsam für eine gute Sache

Gemeinde Kirchberg an der Raab

Postgebühr bar entrichtet beim

Postpartner Kirchberg an der Raab

Am Sonntag, dem 11. Juni 2006, fand unter großer Beteiligung der Bevölkerung der erste Kirchberger

Gemeindewandertag statt. Der Reinerlös dieser Veranstaltung kommt zur Gänze der Familie Kien –

Sattinger zu Gute. Wie vielen bekannt, fiel die hochschwangere Frau nach einer Gehirnblutung ins Koma.

Sie wurde mittels Kaiserschnitt von Zwillingen entbunden. Der Bub und das Mädchen sind wohlauf.

Seitdem werden die Kinder vom Vater, unterstützt von den beiden betroffenen Familien, versorgt. Die

Mutter befindet sich weiterhin in Behandlung und es wird noch einige Zeit brauchen, bis sie zu ihrer Familie

zurückkehren kann.

Der finanzielle Beitrag soll helfen, der Mutter Therapien zur Genesung zu ermöglichen, und den betroffenen

Familien zeigen, dass die Gemeinschaft Anteil nimmt.

An dieser Stelle sei allen gedankt, die geholfen haben, diese Veranstaltung zu organisieren und durchzuführen,

aber ein Danke geht auch an alle Firmen und Einzelpersonen, die durch Spenden und Konsumation

einen beträchtlichen Reinerlös ermöglichten.

Auf Grund des durchschlagenden Erfolges ist daran gedacht, auch in Zukunft, jährlich, einen Fuß- und

Radwandertag zu veranstalten. Der Reinerlös soll für soziale Zwecke verwendet werden.

Unter dem Motto „Gemeinsam und nicht einsam“ sollen solche

Aktionen das Miteinander stärken und den Begriff Heimat

vertiefen.

Der Bürgermeister

(Florian Gölles)


Gemeinde

Seite 2

Unterwegs Unterwegs Unterwegs Unterwegs für für für für einen einen einen einen guten guten guten guten Zweck

Zweck

Zweck

Zweck


Seite 3 Gemeinde

Hanns-Koren-Kulturpreis 2006

Die Steiermärkische Landesregierung hat zur Würdigung kultureller Leistungen den Hanns-Koren-

Kulturpreis des Landes Steiermark gestiftet, verbunden mit der Vergabe eines Preisgeldes in der Höhe

von 12.000 Euro.

Mit diesem Preis werden Personen oder Personengruppen ausgezeichnet, die aufgrund ihrer schöpferischen

Ideen Leistungen (Bildungsarbeit, wissenschaftliche Tätigkeit, musische Entfaltung oder Umweltgestaltung)

vollbrachten, durch die die Entwicklung des Kulturlebens in der Steiermark beispielgebend

gefördert wurde. Die Einreichungen müssen genaue Unterlagen über die geleisteten kulturellen Aktivitäten

sowie einen tabellarischen Lebenslauf enthalten.

Bewerbungen können bis 15. September 2006 (Datum des Poststempels) bei der Abteilung 9 - Kultur

des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung, Trauttmansdorffgasse 2, 8010 Graz oder unter

a9@stmk.gv.at eingereicht werden.

Literaturstipendien Literaturstipendien des des Landes Landes Steiermark Steiermark Steiermark 2006

2006

Zur Förderung des literarischen Schaffens werden jährlich zwei Literaturstipendien in der Höhe von je

2.900 Euro vergeben.

Bewerben können sich alle Autorinnen und Autoren, die der Steiermark durch Geburt, längeren Aufenthalt

oder durch ihre literarische Arbeit verbunden sind.

Die Einreichungen sollen eine kurz gefasste Darstellung des Lebenslaufes sowie detaillierte Angaben

über literarische Vorhaben enthalten. Den Unterlagen sind Textproben (Kopien) im Ausmaß von 15 bis

20 Seiten und – so vorhanden - Angaben über bereits publizierte Werke anzuschließen.

Bewerbungen können bis 15. September 2006 (Datum des Poststempels) in der Abteilung 9 - Kultur

des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung, Trauttmansdorffgasse 2, 8010 Graz oder unter

a9@stmk.gv.at eingereicht werden.

Änderungen im Bereich der Alkoholherstellung

Mit 1. Juli 2006 treten umfangreiche Änderungen im Bereich der Alkoholherstellung unter Abfindung

in Kraft.

Die wichtigsten Änderungen im Überblick:

1. Elektronische Abfindungsanmeldung über FinanzOnline!

Vorteile: keine Anfahrtswege zum Zollamt, automatische Berechnungsvorgänge, Brennbeginn

Montag bis Freitag (ausgenommen Feiertage) grundsätzlich 5 Stunden nach Anmeldung, bei Einreichung

zwischen 8.00 Uhr und 14.00 Uhr

2. Zuständiges Zollamt: Zollamt am Ort Ihres Wohnsitzes

Neue Vordrucke

VSt 3: Grunddatenerfassung

VSt 4: Anmeldung zur Alkoholherstellung

VSt: 5: Anzeige einer Reinigung

Der bisherige Vordruck VSt 20 ist ab 1. Juli 2006 nicht mehr gültig!

Verfügbarkeit der neuen Vordrucke als Ausfüll- und Druckversion im Internet unter www.bmf.gv.at-

Formulare-Formulare-Zoll.

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an das Zollamt oder an Ihre zuständige Landwirtschaftskammer.


Gemeinde Seite 4

Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen

Aktualisierung der österreichischen Karte:

Im Zeitraum Mai bis Oktober des laufenden Jahres werden vom Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen

in der Gemeinde Geländebegehungen für die flächendeckende Aktualisierung der österreichischen

Karte 1:50 000 durchgeführt. Es wird ersucht, die mit der Erhebung beauftragten Beamten bei Bedarf

zu unterstützen.

Für Verwirrung sorgte die Berichterstattung

verschiedener

Medien über die Benennung des

„Heinz Plauder Platzes“ im Bereich

des Gemeindezentrums.

Dazu folgende Klarstellung: Um

ihrem Kommandanten einen

würdevollen Abschied aus dem

aktiven Berufsleben zu bereiten,

kamen die Kollegen auf die

Idee, den im Innenhof des

Um dem Osterfest die gebührende

Würde und Ehre zu erweisen,

wurde am Lormanberg ein

wunderschönes beleuchtetes

Osterkreuz errichtet. Herr Rudolf

Tieber investierte sehr viel

Osterschweiß, um am Eingang

des Liendlweges unweit der

neuen Kapelle, am so genannten

Heinz Plauder Platz

Gemeindezentrums für die Polizei

reservierten Autoparkplatz

ihrem ehemaligen Kommandanten

namentlich zu widmen.

Eine mündliche Zusage

des Bürgermeisters wurde eingeholt.

Offizielle Benennungen

von Straßen und Plätzen

müssten vom Gemeinderat genehmigt

werden. Ein diesbezüglicher

Antrag wurde aber

Osterbräuche

Emil Kubica-Spitz, das Kreuz

aufstellen zu können. Die Bevölkerung

des Lormanberges

kann froh sein, solch rührige

Mitbewohner zu haben, die

Brauchtum und Kulturgut

noch hochhalten und auch

praktizieren.

Fleischhof Raabtal sucht für den

Schlacht- und Zerlegebetrieb

Mitarbeiter für Expedit

Ihre Aufgaben:

-Kommissionierung und Verwiegung

der Fleischwaren

- Beladung der Kühlfahrzeuge

Gute EDV-Kenntnisse

erforderlich!

Schriftliche Bewerbungen an:

Fleischhof Raabtal GmbH,

z.H. Herrn Johann Kaufmann

Berndorf 119

8324 Kirchberg an der Raab

nie gestellt, daher waren diverse

Berichterstattungen irreführend

und für viele unverständlich.

Die Gemeinde Kirchberg sowie

die Gemeinden der Region danken

für die gute Zusammenarbeit,

wünschen dem ehemaligen

Postenkommandanten Heinz

Plauder in seinem Ruhestand

alles Gute und vor allem Gesundheit.

Garage zu mieten

gesucht

Garagengebäude mit einer Größe

von ca. 30 m² und Stromanschluss

zu mieten gesucht.

Michael Schimek,

Tel.: 0650/355757


Seite 5 Gemeinde

Wir freuen uns über neue

Gemeindemitbürger:

Florian Absenger 07.04.2006

Fabian Sorger 28.04.2006

Pia Pontasch 06.05.2006

Angelina Selin Tieber 06.05.2006

Julian Bryan Kaiser 08.06.2006

Wir

gratulieren

sehr

herzlich

zur

Hochzeit:

Wir gratulieren sehr herzlich zum

Geburtstag:

Ingeborg Ott

80 Jahre

Helena Christandl

80 Jahre

Wilhelm Pachler

90 Jahre

Wir haben uns verabschiedet von:

Herbert Froschhauser 23.03.2006

Notburga Monschein 23.03.2006

Maria Koller 21.04.2006

Alfred Wippel 03.05.2006

Johann Raidl 13.05.2006

Wir gratulieren:

Anton Freißmuth

hat die Unternehmerprüfungerfolgreich

bestanden.

Thomas und

Romana Unger

(geb. Wurzinger) Hannes Sükar

hat die

Matura an der

HTL Weiz mit

gutem Erfolg

abgeschlossen.

Maximilian Rudolf

Gsöls hat die

Matura in Gleichenberg

mit gutem

Erfolg abgeschlossen.

Matthias Neuwirth

hat beim

Landeslehrlingswettbewerb

der

Maler und Anstreicher

2006 den 1.

Preis gewonnen.

Die Lehrlinge des Tischlereiunternehmens

Prödl zählen beinahe

jedes Jahr zu den Besten auf Landes–

und sogar Bundesebene. So

erreichten Markus Dunkel

(1. Lehrjahr) und Martin Bauer

(2. Lehrjahr) beim Landeswettbewerb

den 4. bzw. auf Bundesebene

den 2. Platz.


Gemeinde

Wir Wir gratulieren gratulieren sehr sehr herzlich herzlich den den den Fünfzigern

Fünfzigern

Werner Frisch

Der Obmann des ESV-

Berndorf, Werner

Frisch, lud anlässlich

seines runden Geburtstages

zu einem

Fest in die Halle des

Maschinenringes. Seiner

Einladung folgten

rund 200 Personen, die

mit dem Jubilar feierten.

Seite 6

Othmar Kien

Othmar Kien, der Obmann des Maschinenringes

Raabtal und Mitglied zahlreicher Vereine, lud diese

und viele Verwandte, Bekannte und Freunde

zum Geburtstagsfest in die Maschinenring - Halle

nach Berndorf. Im Laufe des Festes wurde in pointierter

Art sein bisheriges Wirken dargestellt. Alle

Naschkatzen kamen bei einem riesigen Kuchenbuffet

voll auf ihre Rechnung.

Alfred Scheer

Am 27. Mai 2006 konnte Herr Alfred

Scheer aus Berndorf seinen 50. Geburtstag

und zugleich die offizielle Betriebseröffnung

seiner Hundepension, welche

nun schon seit 1998 besteht, feiern. Neben

zahlreichen Freunden und Bekannten

konnten auch viele Ehrengäste und Kunden

der Hundepension begrüßt werden. Im Zuge

dieser Feier wurde von Herrn Alfred

Scheer, Bürgermeister Florian Gölles und

Amtstierarzt OVR Dr. Albin Klauber ein

bisher einzigartiger Fond ins Leben gerufen, welcher es bedürftigen Menschen ermöglicht, in schwierigen

Zeiten ihre Hunde gut aufgehoben zu wissen. Ein großer Dank gilt allen Freunden und Gästen sowie

allen treuen Kunden der Hundepension.

Karl Windisch

Am 20. Mai feierte Altgemeinderat

Karl Windisch seinen

50. Geburtstag. Zu diesem

Fest lud der Jubilar zahlreiche

Vereine, denen er nahe steht,

sowie seine Mitarbeiter,

Freunde, Nachbarn und Bekannten

in sein neu erbautes

Wohnhaus am Urlas. Gefeiert

wurde bis in die frühen Morgenstunden.

Die Gemeinde gratuliert allen Jubilaren recht herzlich, dankt für die Öffentlichkeitsarbeit

und wünscht ihnen noch viel Gesundheit und Schaffenskraft für die

Zukunft.


Seite 7

„Der Storch ist angekommen“

Unsere Kollegin Irmi Köck hat

am 25. März 2006 einen gesunden

Buben namens Paul zur

Welt gebracht! Das ganze Kinderhausteam

gratuliert und freut

sich mit ihr! Somit hat sich auch

unser Team ein wenig verändert:

Heide Braunstein übernimmt

die Karenzvertretung, die

Vertretung für die Leitung übernimmt

Martina Thorstätter. Das

Kinderhausjahr neigt sich

Aktuelles

Altbürgermeister OSR Dir. Heribert Königer - 80 Jahre

Im Mai dieses Jahres feierte unser

Altbürgermeister OSR Dir.

Altbürgermeister Heribert Königer übernahm 1968

nach der Zusammenlegung der Gemeinden Kirchberg

und Wörth von Regierungskommissär Hofrat

Weihs die Amtsgeschäfte.

Als Karenzvertretung von Frau

Sabrina Pachler wurde die Stelle

einer Bürokraft öffentlich

ausgeschrieben. Bei einem Test,

der von der Steiermärkischen

Landesregierung durchgeführt

wurde, erreichte Frau Barbara

Heribert Königer seinen

80igsten Geburtstag. Unser Jubilar

war 27 Jahre in

der Gemeindepolitik

und davon 21 Jahre

als Bürgermeister tätig.

In einer wirtschaftlich

schwierigen

Zeit gelang es

Heribert Königer und

seinem Gemeindeteam,

entscheidende

Grundlagen für die

Entwicklung der

Gemeinde zu schaffen.

So fielen in seine

Amtsperioden der

Neue Gemeindemitarbeiterin

Leitgeb, wohnhaft in Hof, die

höchste Punkteanzahl und

empfahl sich als beste Bewerberin.

Daher wurde ihre Einstellung

vom Gemeinderat einstimmig

beschlossen.

Neues aus dem Kinderhaus!

wieder dem Ende zu! Zum Abschluss

freuen wir uns heuer

auf ein Grillfest mit Spielstationen

am Spielplatz! Wir bedanken

uns herzlichst bei unseren

Eltern für die gute Zusammenarbeit

und wünschen

allen Schulanfängern gutes

Gelingen, viel Erfolg und natürlich

viel Spaß in der Schule!

Unsere Schulanfänger im heurigen

Jahr heißen: Lukas

Brandl, Fabian Donko, Katrin

Floredo, Vanessa Schemmel,

Neubau des Bauhofes, der Ausbau

des Ortswasserleitungsnetzes,

Bau des Telefonleitungsnetzes,

viele Straßen und Wegprojekte,

der Schulausbau, der Turn-

und Festhallenzubau u.v.a.m..

Auf Grund seiner vielen Verdienste

für die Gemeinde Kirchberg

an der Raab ist Herr

Königer Träger des Ehrenringes

und ebenso Ehrenbürger der

Gemeinde Kirchberg an der

Raab. Auf persönlichen Wunsch

wurde nur im engsten Kreis

gratuliert. Die Gemeinde

wünscht auf diesem Weg noch

viele schöne und gesunde Jahre.

Benjamin Schögler, Denise

Schrei und Daniel Winkler. Wie

jedes Jahr findet auch heuer

wieder ein Sommerbetrieb statt!

Das Motto steht noch nicht fest,

aber wir hoffen, so viel Zeit wie

möglich im Freien verbringen

zu können! In diesem Sinne

wünschen wir allen Familien

mit ihren Kindern einen sonnigen

und erholsamen Sommer!

Das Kinderhausteam:

Martina, Heidi, Elisabeth, Lissi,

Heide und Daniela.


Vereine Seite 8

Bezirks-Jugend-Bewerb der FF-Kirchberg

Die Freiwillige Feuerwehr Kirchberg an der Raab hat den Zuschlag für den diesjährigen

Bezirksjugendleistungsbewerb erhalten. Als Ortsjugendbeauftragter möchte ich diese Gelegenheit

nützen, unsere Arbeit und unsere Leistungen aufzuzeigen. Nicht ohne Stolz werden wir einen der

größten Bewerbe dieses Jahres ausrichten. So rechnen wir damit, dass etwa 1000 Jugendliche das

Raabtal bevölkern werden. Unter den Mannschaften aus der ganzen Steiermark und auch aus den

benachbarten Bundesländern sind alle Favoriten vertreten. Neben Dirnbach, dem Drittplatzierten der

letzten „Weltmeisterschaft“ der Feuerwehrjugend, werden auch einige Landessieger und Teilnehmer des

Bundesbewerbes um den Sieg kämpfen. Und dies in einem Wettkampf, in dem Präzision, gepaart mit

hoher Geschwindigkeit, gefragt sind und Teamarbeit eine grundlegende Voraussetzung ist. Bei diesem

fairen Wettstreit sind auch die Jugendlichen aus unserer Gemeinde nicht zu unterschätzen. Das Team der

Feuerwehr Kirchberg und der Feuerwehr Berndorf zählt zu den echten Geheimfavoriten, da in den letzten

Jahren immer wieder Stockerlplätze erzielt werden konnten. Daher möchte ich Sie recht herzlich

einladen, den Bezirksjugendleistungsbewerb 2006 am 2. Juli auf dem Sportgelände des TSV Kirchberg

zu besuchen. Schön wäre es, wenn unsere Feuerwehrjugend den Heimvorteil nützen und mit

Ihrer Hilfe ganz vorne landen könnte. Schenken Sie einen Nachmittag den Jugendlichen, die sich

waghalsig über Hindernisse stürzen und lebensrettende Handgriffe in Sekundenschnelle ausführen.

Nichts ist motivierender für die Feuerwehrjugend als die Anerkennung von jenen, denen die Jungs und

Mädels in Zukunft helfen möchten. (Thomas Faul)

Pfingstfest 2006

Am Samstag, dem 3. Juni 2006, veranstaltete die FF- Kirchberg ihr alljährliches Pfingstfest. Wie schon

in den beiden vorangegangenen Jahren trug die FF-Kirchberg zur gelungenen Festkultur bei. Mit der

Aktion „1 Euro Eintritt“ bis 22.00 Uhr konnten die Florianijünger bereits sehr früh einen Großteil der

rund 1350 Gäste begrüßen. Für die gute Stimmung von Beginn an sorgten die altbewährten Flamingos.

Auch der neu ins Leben gerufene Musi–Stadl war ein voller Erfolg. Der Vorstand der FF- Kirchberg

dankt allen Besuchern und Helfern für das tolle Fest und freut sich bereits auf die nächste Veranstaltung

am 2. Juli 2006, dem Bezirksjugendleistungsbewerb in Kirchberg an der Raab.


Seite 9 Vereine

Der Tennisclub Gsöls in Kirchberg

an der Raab veranstaltete

vom 13. - 17. April 2006 zum

4. Mal das KUBICA OPEN

2006. Dieses ÖTV - (Österreichischer

Tennisverband) Turnier,

Herren Einzel, der Kategorie

6 war mit 760 Euro Preisgeld

dotiert. Die Besetzung reichte

von Stefan Hirn vom Oberösterreichischen

Tennisverband

(Platzierung 14 in Österreich),

Die beiden Finalisten im Kreise des

Hauptsponsors, Bernhard Kubica, sowie

des Turnierveranstalters, Obmann

Wolfgang Gsöls.

Der Tennisclub Gsöls in Kirchberg

an der Raab veranstaltete

im Winter 2005/2006 erstmalig

einen Mixed-Cup, der jeden

Samstagnachmittag von Anfang

November 2005 bis Ende März

2006 stattfand. Da dies der erste

Versuch eines solchen Mixed-

Cup war und dieser kurzfristig

Ende Oktober 2005 organisiert

wurde, gab es nur vier Mannschaften,

die jeweils aus zwei

Damen und zwei Herren bestanden.

Damit gab es für jede

Mannschaft ein Hin- und Retourspiel.

Es wurden pro Spieltag

zwei Damensingles, zwei

Herrensingles und zwei Mixed-

Kubica Open

Gerald Kamitz vom Salzburger

Tennisverband

(Platzierung 32 in Österreich)

über Philipp Jelinek vom Salzburger

Tennisverband

(Platzierung 36 in Österreich)

bis hin zu Teilnehmern aus

den verschiedensten einheimischen

Tennisclubs, die sich

über die Qualifikation in den

Hauptbewerb spielten. Der

Finaltag musste leider wegen

Regens in der Halle gespielt

werden, brachte aber trotzdem

hervorragendes Tennis. Im

Finale standen sich Gerald Kamitz

(STV) und Stefan Hirn

(OÖTV) gegenüber. Nach einem

zweistündigen Kampf

siegte schließlich Gerald

Kamitz mit 7/6, 6/4.

Der Tennisclub Gsöls bedankt

sich bei allen Sponsoren, vor

allem beim Hauptsponsor, der

Firma Kubica aus Kirchberg

an der Raab.

Mixed-Cup

doppel gespielt. Daraus ergab

sich ein Gruppensieger.

Als Abschluss gab es für alle

vier Mannschaften am 11.

März 2006 ein Turnier, bei

dem nur Mixeddoppel

gespielt wurden. Dieser

Mixed-Cup fand

so guten Anklang unter

den Tennisspieler/

innen, dass es für das

heurige Jahr schon

mehrere Anfragen

von Gruppen gibt.

Das Team des diesjährigenGruppensiegers

des Mixed-Cups

2005/2006 besteht aus

Sport- und Abenteuerwoche

vom 10. bis 14. Juli 2006

täglich von 9 bis 17 Uhr im Freizeitzentrum

Gsöls,

ein Grillabend mit Zeltlager

Sportarten:

Tennis

Rafting

Fußball

Schwimmen

Badminton

Biken

Leistungspaket

Fachliche Einführung in alle Disziplinen

Sportgeräte

Mittagsessen

Getränke von 9 bis 17 Uhr

Anmeldung:

Kinder von 6 bis 14 Jahren

bis 07.Juli 2006

unter 03115/2407,

Preis: 120 €.

Mannschaftsführer Kurt

Schmidt mit seinen Spieler/

innen Anita Feureisl, Sonja

Obendrauf und Heinz Taschner.


U8 beim GAK

Die U-8 des TSV Kirchberg an

der Raab erlebte am 12. April

2006 einen aufregenden Tag.

Unsere Jungkicker wurden nämlich

vom GAK zum Bundesliga-

Meisterschaftsspiel gegen die

Admira eingeladen.

Damit aber nicht genug. Die

Mannschaft von Herbert Ziehenberger

und Ewald Ulrich

durfte auch mit den Bundesliga-

Stars aufs Feld der UPC-Arena

einlaufen.

In den Stadion-Katakomben

mussten sich unsere Buben erst

einmal umziehen, ehe man danach

im Tunnel auf die Spieler

wartete. Dabei pochte so

Fußball Seite 10

manches kleine Herz bereits

sehr laut. Und als unsere

„Knirpse“ unter den Klängen

der Bundesliga-Hymne und

unter dem Applaus der Fans,

Hand in Hand mit Andreas

Schranz, Zlatko Junuzovic und

Co. aufs Feld liefen, war die

Aufregung besonders groß.

Als Belohnung gab es dann

auch noch einen klaren 3:0-

Sieg des GAK zu bejubeln.

Für die Buben der U-8 war es

jedenfalls ein unvergesslicher

Abend.

Roman Köhldorfer als

Obmann wiedergewählt

Der TSV Kirchberg an der

Raab hat am 12. April 2006 im

Gasthof Gsöls seine

alljährliche Jahreshauptversammlung

abgehalten. Dabei

wurde unter anderem auch eine

umfassende Statutenänderung

durchgeführt. Diese ist für alle

Vereine bis 30. Juni 2006 gesetzlich

verpflichtend. Im Rahmen

der Jahreshauptversammlung

kam es aber auch zu einer

Neuwahl des Vorstandes. Und

dabei wurde Roman Köhldorfer

als Obmann wiedergewählt.

Der Vorstand des TSV:

Obmann: Roman Köhldorfer

Obmann-Stellvertreter: Erich

Weißensteiner

Schriftführer: Thomas Plauder

Schriftführer-Stellvertreter:

Erich Fink

Kassier: Josef Thorstätter

Kassier-Stellvertreter: Hannes

Hiebaum

Sektionsleiter: Johann Hutter

Sektionsleiter-Stellvertreter:

Helmut Temmel

Jugendleiter: Günter Mandl

Jugendleiter-Stellvertreter: Herbert

Ziehenberger

Beiräte: Robert Danner, Gerald

Hammer-Schanitzer, Franz

Monschein, Walter Freißmuth,

Johann Loidl, Franz Wagner,

Karl Windisch.


Seite 11

Muttertags-

Wunschkonzert

Das diesjährige Wunschkonzert

des Musikvereins Kirchberg an

der Raab war wieder ein großartiger

Erfolg. Neben den musikalischen

Leistungen der aktiven

Musiker/innen konnten auch

einige Nachwuchsschüler erstmals

in den Reihen der Aktiven

Platz nehmen und beim Konzert

ihr Können auf den Musikinstrumenten

unter Beweis stellen.

Zum ersten Mal spielten mit:

Fabian Ofner, Simon Windisch,

Nadine Lageder, Michael Wagner,

Sebastian Schaden und Viktoria

Huß. Wir wünschen ihnen

für die nächsten Konzerte und

Auftritte viel Erfolg. Das Nachwuchsorchester

unter der Leitung

von Mag. Peter List ließ

aufhorchen und zeigte, wie viel

Freude man durch Musik erleben

und ausdrücken kann.

Auch ein schon etwas „älterer“

Nachwuchsschüler ließ von sich

hören. Thomas Promitzer spielte

neben kleineren Solis auch mit

Kapellmeister Mag. Karl-Heinz

Promitzer ein Solostück für

zwei Trompeten.

Musikverein

20 Jahre - Mag. Karl - Heinz

Promitzer

Ein besonderes Jubiläum feiert

unser Herr Mag. Karl-Heinz

Promitzer. Seit 20 Jahren dirigiert

und leitet er den Musikverein

Kirchberg an der Raab.

Durch ihn konnte der Verein

weiteren musikalischen Aufschwung

erleben und viele Erfolge

erzielen. Hohe Auszeichnungen

wurden dem Musikverein

durch ihn zuteil.

Die neue CD „Zaubermelodien“,

deren Interpretationen

aus der Hand des Kapellmeisters

stammen, ist bei allen

Musiker/innen erhältlich und

stellt ein „Resümee“ seiner

Kapellmeisterlaufbahn dar.

Der Dank für seine Arbeit in

und um den Verein und unsere

Region wurde durch den

Steirischen Blasmusikverband,

die Ortsvereine, Musikkolleg/

innen, die Gemeinde Kirchberg

sowie die umliegenden Gemeinden

ausgedrückt und mit einem

Videofilm dokumentiert.

Erni Zangl-Pirker und Manfred

Gradwohl sowie das Duo

„Two4you“ mit Erni Zangl-

Pirker und Manfred Zangl sorgten

für die gesangliche Einlage.


Motivierte und bestens qualifizierte

Mitarbeiter sind ausschlaggebend

für den Unternehmenserfolg

und das war auch

der Leitgedanke, die interne

Jubiläumsfeier 50-Jahre Prödl

gebührend mit einem 4-Tages

Aufenthalt in Porec, Kroatien,

zu feiern. Als Dankeschön an

alle Mitarbeiter für ihren unermüdlichen

Einsatz und ihre

Leistungsbereitschaft im Team

wurde ein gemeinsames verlängertes

Wochenende mit einem

umfassenden Rahmenprogramm

fern der Heimat verbracht.

Firma Prödl Seite 12

Betriebsausflug nach Porec

Neben sportlichen Aktivitäten

(Nordic Walken, Mountain

Bike Touren…) und kulturellen

Sehenswürdigkeiten

(Stadtbesichtung Porec,

Schifffahrt nach Rovinj inkl.

Stadtrundgang …) standen Erholung

und das Baumeln der

Seele auf dem Programm. Ein

offizieller Abend wurde natürlich

dem Grund der Reise

„50-Jahre Prödl“ - eine Unternehmensgeschichte

- gewidmet

und so konnten einige Firmenerlebnisse

zwischen Alt

und Jung ausgetauscht werden.

Ein unvergessliches Wochenende

ging nach vier Tagen im

Sonnenschein und Meeresrauschen

zu Ende. Voller Elan und

mit neuer Energie werden nun

die nächsten 50 Jahre „Firma

Prödl“ in Angriff genommen.


Seite 13 Wirtschaft

Firma Kubica

Seit kurzem sind wir Partnerinstallateur

von „HOLZ die

SONNE ins Haus“, deren Initiatoren

sich zum Ziel gesetzt

haben, gemeinsam die Energieversorgung

in den österreichischen

Haushalten mit Neuer

Energie auf 50% zu steigern

und damit das Erdklima positiv

zu beeinflussen. Um besondere

Projekte im Bereich der Neuen

Energie auszuzeichnen, wurde

Nicht dabei gewesen - und

trotzdem gewonnen! So könnte

man das „Glück“ von Herrn

August Jandl beschreiben. Seine

Mutter nahm nämlich am

Preisausschreiben anlässlich der

Hausmesse der Firma Kubica in

Berndorf teil und gewann dabei

den 3. Preis. Damit noch nicht

genug, passte das Warmwasserset

von Sonnenkraft inklusive

Montage doch ausgezeichnet in

seine Ausbaupläne, da seine

alte Wärmepumpe schon ziemlich

in die Jahre gekommen ist.

Nichts lag also für die Mutter

näher, als ihrem Sohn den Gewinn

zu überreichen. Der

der „Solarplexus“ ins Leben

gerufen. Neben innovativer

Technik und guten Ideen sollte

jedoch immer der Mensch im

Mittelpunkt stehen. Daher haben

wir im Rahmen unserer

Hausmesse am europäischen

Tag der Sonne am 5. u. 6. Mai

2006 den Solarplexus an unseren

langjährigen Mitarbeiter

Anton Baumgartner für seinen

außergewöhnlichen Einsatz im

Bereich der Neuen Energie verliehen.

Durch sein Engagement

3. Preis bei Gewinnspiel

Anreiz, seine Warmwasseraufbereitung

möglichst bald zu erneuern,

ist somit gegeben. Die

Firma Kubica gratuliert herzlich

und wünscht viel Erfolg

beim Umbau.

V.l.:Rudi M. Rattenberger, Kurt Frischengruber,

August Jandl und

Bernhard Kubica

trägt er auch wesentlich zum

Erfolg unseres Unternehmens

bei. Unsere Hausmesse war

sehr gut besucht, es herrschte

reges Interesse an den energiesparenden

Heizungsanlagen wie

Pellets, Biomasse, Energiekorn,

Erdwärme und den Solaranlagen.

Gleichzeitig feierte unser

Betrieb auch sein 19-jähriges

Bestehen und die Fertigstellung

der sanierten und erweiterten

Betriebsanlage.

Unternehmer-

prüfung

Roswitha und Emmerich Pechtl

legten die Unternehmerprüfung

mit ausgezeichnetem Erfolg ab.

Die Gemeindevertretung gratuliert

dazu recht herzlich und

wünscht für den weiteren beruflichen

Werdegang viel Erfolg

und Glück!


Kabarettabend

mit Ludwig Müller

Nach zehnjähriger Pause

begeisterte der Sprachvirtuose

Ludwig Wolfgang Müller

wieder sein Publikum. „Best of

L.W.Müller“ wurde ein

unterhaltsamer Abend für

Liebhaber des feinsinnigen

Kabaretts. Michael Stepar

sorgte perfekt für Licht und

Ton.

Wirtschaft Seite 14

Pizzeria Fruhwirt

Direktträger-

verkostung

Volles Haus in der Pizzeria in

Berndorf bei der diesjährigen

Direktträgerverkostung. Die

Gäste waren begeistert von der

Qualität der Weine unserer

Winzer. Für musikalische

Schmankerln sorgten auch

diesmal wieder die

"Neujoahrgeiger".

GAK-Fan Club -

Stammtisch

Zahlreiche Fanclubmitglieder

und Anhänger des GAK aus

dem Bezirk Feldbach fanden

sich zum Stammtisch in

Berndorf ein. Trainer

Söndergaard sowie die jungen

Spieler Andi Lienhard und Mario

Sonnleitner sowie Ulli Pilz

von der Geschäftsleitung beantworteten

die Fragen zum Spielbetrieb

bzw. zur Situation der

Lizenzverteilung.

Raiffeisenbank Kirchberg-Edelsbach - Generalversammlung

für das Geschäftsjahr 2005

Obmann Wolfgang Schlegl konnte am 9. Juni rund 150 Mitglieder im Gasthof Lehr begrüßen. In

Vertretung des Raiffeisenverbandes war Herr OR Manfred Krisper anwesend. Als Gastreferent

berichtete der Generaldirektor der Raiffeisen Landesbank

Steiermark, Mag. Markus Mair, über aktuelle

Themen. Geschäftsleiter Dir. Franz Trummer

erläuterte den vielfältigen Aufgabenbereich

der RAIBA. Geschäftsleiter Raimund Kleinhansl

stellte die Bilanz 2005 vor. Für eine schwungvolle

musikalische Umrahmung sorgte eine Band der

4M Klasse der Musikhauptschule Kirchberg unter

der Leitung von Hans Unterweger. Wir danken

allen Kunden für das rege Interesse.

Nicht vergessen: „Bausparwochen“ vom 3. Juli

bis 31. August in der RB Kirchberg-Edelsbach.

Obmann Schlegl, Mag. Mair, GL Kleinhansl und Dir. Trummer


Seite 15

1. Jahreshauptversammlung

Bei der ersten Jahreshauptversammlung

des Historischen

Vereins für das Kirchberger

Ländchen in der Hauptschule

standen die Wahl des Vorstandes

und ein Vortrag über die

Grabungen im Urlas im Mittelpunkt.

Obmann Dr. Johann

Köhldorfer und sein Team

(Mag. Fritz Hieger, Andreas

Fuchs, Ernst Hofer, Robert

Grabner, Eleonora Rath,

Wolfgang Schlegl, Regina

Köhldorfer-Url, Johann Posch,

Erich Fink, Egon Kien, Stefanie

Kögler) wurden einstimmig in

ihren Funktionen bestätigt. Der

Verein kündigte selbstbewusst

an, die Kleinregion Kirchberg

mit den Gemeinden Eichkögl,

Fladnitz, Kirchberg, Oberdorf,

Oberstorcha und Studenzen zur

historisch am besten erforschten

Region Mitteleuropas zu machen.

Erste Aktivität war im

Herbst des Vorjahres eine Grabung

im Urlas, die von der Gemeinde

Kirchberg finanziert

wurde. Archäologe Dr. Georg

Tiefengraber vom Bundesdenkmalamt

öffnete eines der großen

Hügelgräber, in dem er eine

Grube mit Keramik, Ziegelresten

und Knochenfragmenten

fand. „Das Hauptgrab war leider

nicht auffindbar“, erklärte

Tiefengraber in seinem Vortrag.

Historischer Verein

Die Funde sind in die Hallstattzeit

um 700 v. Christus

einzuordnen. Noch nicht entdeckt

wurde die zu der Grabanlage

gehörige Siedlung. Tiefengraber

und der Historische

Verein denken an eine weitere

Grabungskampagne im November

dieses Jahres, für die

es noch Sponsoren zu finden

gilt. „Es gibt insgesamt sieben

Grabhügel, von denen wir die

kleineren noch untersuchen

wollen.“ Weitere Grabungsaktivitäten

des Historischen Vereins

sind in Berndorf bei den

Lebernfeldern geplant. Luftaufnahmen

und eine Begehung

im Herbst sollen Aufschluss

darüber geben, wo genau sich

die vermeintlich römische

Siedlung befindet. Außerdem

ist für Herbst die Veröffentlichung

der ersten Vereinspublikation

geplant, die inhaltlich

alle sechs Gemeinden umspannt.

Am 25. Juni gab es einen

Vereinsausflug zum Historischen

Fest nach Kapfenberg.

Wer Interesse hat, dem Verein

beizutreten (15 Euro Mitgliedsbeitrag

jährlich), kann nähere

Informationen unter

robert.grabner@bildpost.at

erhalten.

Spannender

Sachunterricht

Sachunterricht kann richtig

spannend sein, wenn Dr. Johann

Köhldorfer den Kindern der

Volksschule Kirchberg die Geschichte

ihrer unmittelbaren

Heimat näherbringt.

Im Rahmen eines Ausfluges zu

den historisch bedeutendsten

Stätten (Schloss und Kirche)

wurden 63 Schüler der dritten

Klassen, wie es der Lehrplan

der dritten Schulstufe vorsieht,

in die Geschichte der Region

Kirchberg eingeführt.

Dr. Johann Köhldorfer, Obmann

des Historischen Vereins

für das Kirchberger Ländchen

und profunder Kenner der regionalen

Geschichte, erzählte den

Volksschulkindern von den ersten

Besiedlungsspuren aus der

Steinzeit, von den Lebensweisen

der Römer, von der Völkerwanderungszeit,

von den Kriegen

und feindlichen Überfällen

auf die Region Kirchberg und

von Sigbert Graf Heister, der

das Schloss, wie es sich heute

darstellt, errichtete.


Schach

Ich spiele schon fast drei Jahre

Schach. Mir gefällt das Spiel

einfach gut. Man muss sich dabei

sehr konzentrieren können

und sich immer Strategien ausdenken.

Jedes Jahr finden eine

Schnellschachlandesmeisterschaft,

eine Aktivschachlandesmeisterschaft

und eine Landesmeisterschaft

in der Steiermark

statt. Bei Letzterer qualifizieren

sich die ersten zwei Plätze für

Kinder-Polizisten

Am 6. April 2006 besuchten die

3. Klassen der VS die Polizei in

Kirchberg an der Raab. Die

Schüler wurden zu Kinder-

Tennis

Zum zweiten Mal beteiligten

sich alle Volksschulkinder an

der Vulkanlandtennis-Kids Tour

im Tenniscenter Gsöls, wo sie

ihr Tennistalent unter Beweis

Musical

Mit „Eine Reise ins verborgene

Land“ schickte die 1c-Klasse

der VS Kirchberg an der Raab

ihr Publikum ins Leseland - einem

Gebiet hinter den weißen

Zaubertricks

Volksschule Seite 16

die Staatsmeisterschaft. Ich

habe schon 7 Pokale für die

ersten drei Plätze in der Steiermark

gewonnen. Mein größter

Erfolg bei den österreichischen

Staatsmeisterschaften U10 war

der zweite Platz unter 12 Mädchen.

Ich bekam einen „Riesen-Pokal“,

eine Silbermedaille

und eine Urkunde. Das hat

mich natürlich sehr gefreut.

Jetzt besteht die Möglichkeit

für mich, zur Europameisterschaft

nach Montenegro zu

Polizisten ausgebildet. Damit

man dies wird, muss man wissen,

wie man sich im Verkehr,

daheim und in der Schule verhalten

muss, um Gefahren zu

vermeiden. Wir können alle

stellen konnten. Die VS Kirchberg

an der Raab dankt Herrn

Wolfgang Gsöls ganz herzlich

für die köstliche Apfeljause

und die finanzielle Unterstützung.

Alle Jahre wieder wird an der Hauptschule ein naturwissenschaftliches

Projekt durchgeführt. Heuer war die 2a-Klasse dem Wasser auf

der Spur. Da wurde getüftelt, getestet, und so mancher Kopf rauchte

beim angespannten Überlegen, wie wohl dieser oder jener Versuch

am besten durchführbar sei. Zaubertricks, wie die schwimmende Rasierklinge,

das U-Boot aus Zitrone oder das magische Ei interessierten

alle Anwesenden.

fliegen. Mitte Juni werde ich es

erfahren.

Julia Dornhofer

Einsatzkräfte sofort verständigen,

wenn wir selbst nicht mehr

helfen können. Es war ein spannender

Vormittag und für unser

Wissen wurden wir mit einer

Urkunde ausgezeichnet.

Seiten eines Buches. Unter der

Leitung von Karin Harjung boten

die jungen Schauspieler

während der Aufführungen hervorragende

Leistungen. Das beeindruckende

Bühnendebüt ist

auch auf DVD zu bewundern.


Seite 17 Hauptschule

Am 19. Mai präsentierten die Schülerinnen

und Schüler der 4M Klasse

als JAHRESHÖHEPUNKT und Abschluss

der 4 Jahre Musikhauptschule

unter der Leitung von Petra Gross

einem zahlreich erschienenen Publikum

eine bunte Palette an musikalischen

Darbietungen. Von den Anfängen

der Musik bis zu aktuellen Hits

der Gegenwart spannte sich ein vielseitiger

Bogen, der mit viel Können

und Charme dargeboten wurde.

Philipp Eibl, Alexander Pöltl

(4M Klasse) und Sandra

Gschwend (4bp Klasse) qualifizierten

sich in Graz beim Landeswettbewerb

der Austrian Computer

Challenge (Computerolympiade)

in der Gruppe 3 für

das Bundesfinale. Beim Bundeswettbewerb

in Linz konnten sie

sich mit den Besten aus ganz Österreich

messen. Geprüft wurden

die MS Office-Programme, wobei

es besonders um die Kreativität

und um fächerübergreifendes

Arbeiten ging.

Musical der MHS Kirchberg an der Raab

Max & Moritz, diese beiden....

Sieben Streiche der beiden „bösen

Buben“ besangen die Schüler/innen

der 2M Klasse der MHS Kirchberg an

der Raab, begleitet von der 1 M Klasse.

In insgesamt 7 Vorstellungen konnten

sich über 2000 Besucher/innen von

den beeindruckenden Leistungen überzeugen.

Unter der Leitung des Klassenvorstandes

Stefan Kouba wurden

die Streiche hervorragend auf der Bühne

umgesetzt und dargestellt.

Abschlusskonzert der MHS Kirchberg an der Raab

Erfolgreiche Teilnahme an Computerolympiaden

Philipp Eibl (Mitte) erreichte beim Bundeswettbewerb

den hervorragenden 2. Platz.

Bezirkssiegerin

Sabrina Liendl erreichte anlässlich

der Bezirksmeisterschaft/

Leichtathletik im 800 m Lauf

den 1. Platz


Termine Seite 18

JULI

SA 01.07. und

SO 02.07.2006

40. Kellerfest FF Studenzen

SA 01.07. und

SO 02.07.2006

Fußballturnier UFC Fladnitz i.R

SO 02.07.2006 Sommerfest beim Bauhof

Kirchberg/R.

Pensionistenverband Kirchberg

SO 02.07.2006 Grillen GH Schlögl

SO 02.07.2006 Feuerwehr Bezirks-Jugendleistungs-

Wettbewerb Sportanlage

Kirchberg/Raab

FF Kirchberg/Raab

DO 06.07.2006 Abschlussabend – Beginn

19:00 Uhr

PTS Kirchberg/R.

FR 07.07.2006 Grillen GH Büchsenmeister

FR 07.07.2006 Schlussfeier HS u. MHS Kirchberg/R.

FR 07.07.2006 Kesselwurstparty –

Heurigenschenke Hiebaum

FPÖ Kirchberg/R.

SA 08.07.2006 30 Jahr Jubiläumsfeier Tankstelle Baumgartner -

Berndorf

SO 09.07.2006 Grillen GH Schlögl

SO 09.07.2006 Frühschoppen FF Fladnitz i.R.

FR 14.07.2006 Grillen GH Büchsenmeister

SO 16.07.2006 Grillbuffet im Kastaniengarten GH Lehr

FR 21.07.2006 Grillen GH Büchsenmeister

SO 23.07.2006 Sommerfest im Bauhofgelände

Kirchberg/R.

ÖKB Ortsgruppe Kirchberg/R

FR 28.07.2006 Grillen GH Büchsenmeister

SA 29.07.2006 Woazbrot`n SG Hof

30.07. bis 13.08.2006 Preiskegeln Sparverein Schlögl

AUGUST

FR 04.08.2006 Grillen GH Büchsenmeister

FR 04.08.2006 Woazbrot`n Edelweiß Kirchberg

SO 06.08.2006 Dorffest FF Berndorf

FR 11.08.2006 Grillen GH Büchsenmeister

SA 12.08.2006 Woazbrot`n FF Berndorf

SO 13.08.2006 Gartenfest GH Schlögl

SO 13.08.2006 Grillfest in Schwarten

FR 18.08.2006 Grillen GH Büchsenmeister

DO 24.08. bis FR 01.09.2006 Spangerlschießen in der

Florianihalle in Petersdorf II

ESV Petersdorf II


Seite 19 Termine

SEPTEMBER

FR 01.09.2006 Blutspenden bei der FF Studenzen Rotes Kreuz

FR 01.09.2006 Dämmerschoppen beim

Gemeindezentrum Kirchberg/R.

Musikverein Kirchberg/R.

SA 02.09.2006 Grillabend in der Florianihalle ESV Petersdorf II

SO 03.09.2006 Berndorfer Flugtage

SO 10.09.2006 Berndorfer Flugtage (Ersatztermin)

MO 11.09.2006 Schulbeginn

SA 16.09.2006 Kinderfest SPÖ Kirchberg/R.

SO 17.09.2006 Kinderfest (Ersatztermin) SPÖ Kirchberg/R.

SA 23.09.2006 Ferienolympiade u.

Gaudiwanderung

SG Berndorf/Oberstorcha

SA 23.09.2006 Evergreenabend UFC Fladnitz i.R.

OKTOBER

SO 01.10.2006 Erntedank

FR 06.10. und

SA 07.10.2006

Markttage Textil Hiebaum

SA 07.10. und

SO 08.10.2006

Kulinarik Wild Gsölserhof

SO 08.10.2006 Alten- und Krankensonntag

FR 13.10. bis

SO 22.10.2006

Tennis - Schlumberger Cup TC Lesi/Gsöls

FR 13.10.2006 Maibaumumschneiden FF Kirchberg/R.

SA 14.10.2006 Pfarrwallfahrt

SA 14.10.2006 Oktoberfest TSV Kirchberg/R.

SO 15.10.2006 Jagdliches Buffet GH Lehr

SO 15.10.2006 4. Petersdorfer Straßenfest Dorfentwicklungsverein Hinterholm

u. Sunnseitn, Petersdorf II

SO 15.10.2006 Wandertag Sparverein Schlögl

FR 20.10.2006 Kulturabend Tennishalle Gsöls TC Lesi/Gsöls

SA 21.10.2006 Fußball STURM-Fans : GAK-Fans SG Berndorf/Oberstorcha

MI 25.10.2006 Flaggenparade Edelweiß Kirchberg/R.

DO 26.10.2006 Kulinarisches rund ums Wild GH Freissmuth

SA 28.10. und

SO 29.10.2006

Wildtage GH Freissmuth

DI 31.10.2006 Halloweenparty Kirchberger Kaffeestub`n


Termine Seite 20

Ärztedienst am Wochenende

01.07./02.07.2006 Dr. Gungl, Kirchberg 03115/2320 -0

08.07./09.07.2006 Dr. Kelz, St. Margarethen 03115/3244 -0

15.07./16.07.2006 Dr. Saurugg, St. Margarethen 03115/4544 -0

22.07./23.07.2006 Dr. List, DA, Kirchberg 03115/3100 -0

29.07./30.07.2006 Dr. Saurugg, St. Margarethen 03115/4544 -0

05.08./06.08.2006 Dr. List, DA, Kirchberg 03115/3100 -0

12.08./13.08.2006 Dr. Kelz, St. Margarethen 03115/3244 -0

15.08.2006 (Maria Himmelfahrt) Dr. Gungl, Kirchberg 03115/2320- 0

19.08./20.08.2006 Dr. Gungl, Kirchberg 03115/2320- 0

26.08./27.08.2006 Dr. Kelz, St. Margarethen 03115/3244 -0

02.09./03.09.2006 Dr. Saurugg, St. Margarethen 03115/4544 -0

09.09.2006/10.09.2006 Dr. Kelz, St. Margarethen 03115/3244 -0

16.09./17.09.2006 Dr. Gungl, Kirchberg 03115/2320- 0

23.09./24.09.2006 Dr. List, DA, Kirchberg 03115/3100 -0

30.09. 2006 Dr. Saurugg, St. Margarethen 03115/4544 -0

Redaktionsschluss für

die nächste Ausgabe:

7. September 2006

zimmermann.mario@

kirchberg-raab.steiermark.at

Impressum:

Juli

August

September

Aus der Redaktion

Verantwortlich für den Inhalt:

Gemeinde Kirchberg an der Raab

BGM. Florian Gölles,

Vizebgm. Eduard Lehr,

Mario Zimmermann

Das Redaktionsteam der PTS für den

Aufgabenbereich „Gemeindezeitung“

hofft, dass die einzelnen Ausgaben für

die Bevölkerung von Kirchberg an der

Raab informativ gestaltet wurden. Wir

danken allen recht herzlich, die mit ihren

Beiträgen und ihrer Hilfe in großem Maße

zum Gelingen der Zeitung beigetragen

haben und wünschen unseren Nachfolgern

eben solchen Ehrgeiz, wie er uns

während der Produktion immer wieder

aufs Neue erfasste.

Layout/Grafik:

PTS Kirchberg an der Raab

IT-Gruppe

Druck:

CF Copyfix

8043 Graz

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine