Thermostate

mahle.aftermarket.com

Thermostate

in dieser Ausgabe der MAHLE Aftermarket news geht es um

mehr. Mehr Service und Verfügbarkeit (dank weiterer Optimierungen

im MAHle Aftermarket logistiksystem). Mehr Filter (zu

deren Fertigung nun auch das MAHle Werk in Gebze/Türkei

beiträgt). Mehr Sortiment (bei Filtern für Pkw und leichte Nutzfahrzeuge

sogar mehr als jede andere Marke in europa). Mehr

Mei nung – beispielsweise die von TeMOT-chef Fotios katsardis.

Mehr Sicherheit (durch neue Hightech-etiketten auf unseren

Überblick

A F T E R M A R K E T

Zeitung für Handel, Werk statt und MotoreninstandsetZung www.mahle-aftermarket.com

Verpackungen). Mehr engagement und soziale Verantwortung

(wie sie der MAHle konzern beispielsweise durch die MAHle

Stiftung übernimmt). Und natürlich auch: mehr innovationen und

impulse (die wir ihnen nicht nur hier vorstellen wollen, sondern

auch auf der diesjährigen equip Auto in Paris). Aber bevor Sie

sich auf die reise machen, begleiten Sie uns kurz durch diese

Ausgabe. Wir wünschen ihnen dabei viel Vergnügen – und uns,

dass Sie hinterher tatsächlich ein wenig mehr wissen als zuvor.

regulierT Die TemperaTur,

sTabilisierTMehr

dazu auf den Seiten 10 und 11.

Den Kreislauf

Der ThermosTaT: effizienTes ThermomanagemenT

Durch beDarfsorienTierTe TemperaTurregelung.

EdiToRiAl

2 Jens Strüwing, Leiter Logistik

Aftermarket Europa

BRAnchEn-nEws

3 Bestes Sortiment: MAHLE

Original und Knecht Filter

MAhlE insidE

4 Power ab Werk – aktuelle

Fahrzeuge mit MAHLE

Produkten

EinBlicK

6 MAHLE und die MAHLE

Stiftung

EvEnTs

7 Willkommen in Paris –

auf der Equip Auto 2011

nEu iM hAndEl

8 Motorenteile und Filter

ThEoRiE & PRAxis

10 Thermostate: unverzicht -

bare Impulsgeber

12 Der Lufttrockner im

Nutz fahrzeug

KundEnPoRTRäT

14 Interview mit Fotios Katsardis,

Geschäftsführer der TEMOT

International

voR oRT

15 Ausgebaut: MAHLE

Filterfertigung im

türkischen Gebze

MARKT

16 Noch mehr Sicherheit

durch innovative Etiketten

3/2011


XeDiTorial

Sehr geehrte Leserin,

sehr geehrter Leser,

MAHLE AftErMArkEt biEtEt MEHr:

MEHr GEscHwindiGkEit, MEHr VErfüGbArkEit,

MEHr sErVicE.

AFTERMARKET

n e w s 2

Jens Strüwing,

Leiter Logistik Aftermarket Europa.

MAHLE baut sein Programm für den Aftermarket kontinuierlich aus – nicht nur

bei den bekannten Produkten wie Filter, Kolben, Assemblies, Zylinder, Lagerschalen

und Ventiltriebkomponenten. Im Anlauf befinden sich auch neue

Produktgruppen wie Turbolader, Luftkompressoren, Luftmassenmesser und

Thermostate. Erweitert werden sowohl das Produktportfolio als auch der Service,

die Verfügbarkeit und damit die Liefergeschwindigkeit – im Rahmen eines

optimierten Logistikkonzepts.

Start der Initiative war eine breit angelegte Materialflussanalyse innerhalb des

europäischen MAHLE Logistikverbundes Ende des Jahres 2008. Hierbei wurden

vor allem die Lieferbeziehungen und -anforderungen zwischen den Lieferanten,

den MAHLE Aftermarket Gesellschaften und den Kunden detailliert

analysiert und neu definiert.

Als Ergebnis dieser Studie wurden verschiedene Teilprojekte initiiert und auf

Basis eines definierten Gesamtprojektplans umgesetzt. Im Einzelnen wurden

folgende Themen angegangen:

� Verfügbarkeitssteigerung bei Filterprodukten durch die Einrichtung einer

Hochregalanlage am größten europäischen Produktionsstandort St. Michael/

Österreich. Durch die Implementierung dieses Lagers konnte außerdem die

Wiederbeschaffungszeit der Filter deutlich reduziert werden.

� Aufgrund des in den vergangenen drei Jahren signifikant gesteigerten

Absatzes bei Filterprodukten und durch die Neuaufnahme zahlreicher Artikel

wurde die bestehende Lager- und Kommissionierkapazität am Zentrallagerstandort

Schorndorf (bei Stuttgart/Deutschland) durch einen Erweiterungsbau

deutlich erhöht. Hierbei konnten knapp 7.800 zusätzliche Stellplätze

geschaffen werden.

� Ein weiterer Neubau am Standort Schorndorf ermöglicht jetzt den gemeinsamen

Versand von schweren Motorenteilen und volumenstarken Filterprodukten

sowie aller anderen MAHLE Produkte. Hierzu wurden die bereits

bestehenden Lager- und Kommissioniergebäude der beiden Produktgruppen

durch ein kombiniertes Versandgebäude verbunden. Vom nun möglichen

Kombiversand und den dadurch reduzierten Transportkosten profitieren

insbesondere diejenigen unserer Kunden, die sowohl Motorenteile als auch

Filter beziehen.

� Zahlreiche Innovationen und Optimierungen wurden an unseren europäischen

Lagerstandorten realisiert. Besonders zu erwähnen ist hierbei die Umsetzung

der sprachgesteuerten Kommissionierung Pick-by-Voice – als erster Anwender

überhaupt hat MAHLE Aftermarket eine direkte Anbindung des SAP-

Warehousemanagements an Voice-Collect umgesetzt. Dies wirkt sich durch

die Minimierung von Falsch-Picks unmittelbar positiv auf die Lieferqualität

aus, da der Mitarbeiter bei dieser Technologie durch verbale Rückmeldung

den vom System beauftragten Produktstandort im Lager bestätigen muss.

� Nicht zu vergessen ist die Ergonomie-Initiative, mit deren Hilfe es gelungen

ist, die Mitarbeiter körperlich zu entlasten: Skelettbelastende Tätigkeiten

sowohl im Lager- und Kommissionierbereich als auch in der Versandabwicklung

wurden optimiert und oftmals auch automatisiert.

� Als weiteres Highlight des Projekts wollen wir hier auch die überarbeitete

Materialplanungssystematik erwähnen: Mit der Umstellung der Planungssystematik

auf SAP-APO in der europäischen Aftermarket-Organisation

konnten eine deutliche Transparenzsteigerung der Bestände, der Nachfolgebestellungen

und der Verfügbarkeiten erzielt werden.

Darüber hinaus arbeiten wir an einer ganzen Reihe weiterer Projekte, die unsere

Logistikabwicklung künftig noch effizienter, sicherer und schneller machen

werden. MAHLE Aftermarket steht hier vor weiteren wichtigen Veränderungen.

Neben der Produktvielfalt und Produktqualität kommt der Servicequalität hierbei

nach wie vor hohe Bedeutung zu. Daher investieren wir weiterhin in die Optimierung

und Prozessverbesserung der Logistikkette als MAHLE Kernkompetenz.

Unser Vorhaben ist jedoch nur dann erfolgreich, wenn unsere Produkte in jeder

Hinsicht gut ankommen. Daher freuen wir uns über Ihre Rückmeldungen,

Anmerkungen und Impulse, die wir gerne in unsere Optimierungsmaßnahmen

einfließen lassen – um so im Sinne echter Kundenorientierung jeden Tag ein

bisschen besser zu werden.

Ihr

Jens Strüwing


eTwas

mehr sein?

bei Der enTscheiDung für einen filTerlieferanTen sinD – neben Den obligaTorischen anforDerungen

an Die QualiTäT – zwei KriTerien massgeblich: Die breiTe Des sorTimenTs unD Die höhe Des abDecKungsgraDs.

europaweiT spiTzenreiTer: mahle original unD KnechT.

Wie vollständig ein Vollsortiment tatsächlich ist, zeigt der prozentuale Abdeckungsgrad.

Wobei der Idealwert von 100 % nur theoretisch erreicht werden

kann – in der Praxis verhindert dies eine Vielzahl von Kleinserien, Sonderfahrzeugen

und -modellen. Um den Abdeckungsgrad zu ermitteln, werden zuverlässige

Daten benötigt. Eines der renommiertesten Unternehmen, das globale

Fahrzeugbestandsdaten in und für die Automobilbranche sammelt und interpretiert,

ist R. L. Polk & Co. Das MAHLE Produktprogramm wurde auf Basis

dieser sogenannten Polk-Daten analysiert: 26 Länder innerhalb West- und

Osteuropas mit ca. 315 Mio. Fahrzeugen – also ein repräsentativer Fahrzeugbestand.

Ca. 284 Mio. dieser Fahrzeuge sind mit TecDoc verknüpft. Der Abgleich

beider Datenbanken ermöglicht die Ermittlung der Fahrzeugabdeckung.

Das Ergebnis: Auf Basis der Fahrzeugbestände bieten die Sortimente von

MAHLE Original und Knecht in der Summe über alle Filtertypen das vollständigste

Programm. Mit einer Gesamtabdeckung in Höhe von 95,43 % liegen die

beiden Marken deutlich vorn. Das zeigt die unten stehende Grafik – und sie

macht auch klar: Die meisten Wettbewerber fallen deutlich ab, selbst andere

namhafte Markenanbieter liegen teilweise unter 90 %.

Warum kann MAHLE Aftermarket mit den Marken MAHLE Original und Knecht

ein für Werkstatt und Handel derart optimales Sortiment bieten? Die Antwort

findet sich in der umfangreichen MAHLE Erstausrüstungskundenliste – sowohl

im OE- als auch im OES-Bereich. Von dieser Nähe zu aktuellen Entwicklungen

profitiert auch das Handelsprogramm. In jüngster Zeit waren dies insbesondere

Filter für asiatische und führende europäische Hersteller – Sortimente, die in den

vergangenen Jahren stark erweitert wurden, um den Kunden von MAHLE

Aftermarket das Komplettprogramm aus einer Hand anbieten zu können.

Besonderen Wert legt MAHLE Aftermarket dabei auf die Tatsache, dass neue

Handelsprodukte bedarfsgerecht, das heißt möglichst zeitnah zum Produktionsstart

des Fahrzeugs und meist vor dem ersten Wartungsintervall, auf dem Markt

eingeführt werden. Entsprechend hohe Priorität hat das Thema „Time to Market“,

also die Zeitspanne, die von der Produktentwicklung bis zur Markteinführung

benötigt wird. Hierzu hat MAHLE hohe Investitionen getätigt: in neue, flexible

und effiziente Fertigungstechnologien, in die zentrale und dezentrale Warenbevorratung

sowie in eine Erweiterung der Expertenteams. Schließlich sind diese

Zahlen nur eine Momentaufnahme. Aber eine, an der sich MAHLE Aftermarket

künftig messen lassen muss – indem das Produktprogramm laufend an aktuelle

Gegebenheiten und Erfordernisse angepasst wird.

Darf’s auch

Pkw und LEicHtE trAnsPortEr EuroPA

Prozentuale Fahrzeug-Abdeckung Filter-Gesamtprogramm

Vergleich MAHLE original und knecht gegenüber wettbewerb

96,00

95,00

94,00

93,00

92,00

91,00

90,00

89,00

88,00

95,43

MAHLE Original

95,43

Knecht

95,06

Wettbewerber 1

94,65

Wettbewerber 2

93,67

93,47

92,54

91,36

Die Grafik zeigt es deutlich: MAHLE Original und Knecht bieten über das

komplette Filtersortiment die höchste Fahrzeugabdeckung.

Wettbewerber 3

Basis: Bestandszahlen zum 31.12.2009 in den Ländern Belgien, Dänemark, Deutschland,

Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Kroatien, Luxemburg,

Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Russland, Schweden, Schweiz,

Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Türkei, Ukraine, Ungarn mit Fahrzeugverknüpfungen

auf TecDoc K-Typnummern.

Wettbewerber 4

Wettbewerber 5

Wettbewerber 6

branchen-news

91,29

Wettbewerber 7

90,96

Wettbewerber 8

AFTERMARKET

n e w s 3


ildnachweis: siehe impressum

mahle insiDe

Im Fokus: Citroën DS5.

ab werK power

an Den Ds-moDellen beweisT ciTroën seine innovaTionsKrafT. JüngsTes beispiel: Der Ds5.

schräghecklimousine? Gran turismo? Van? oder shooting Brake, also sportlich-elegantes kombi-coupé? der ds5 passt in keine

schublade. und das soll er auch nicht. wichtig ist citroën, dass er – genau wie in den 50er-Jahren das legendäre Modell gleichen

namens – als revolutionäres Automobil aus der Masse heraussticht. das gelingt ihm schon auf den ersten Blick, dank markanter

scheinwerfer, flacher Motorhaube, extrem schmaler A-säulen und dreiecksfenstern.

tEcHniscHE LEckErBissEn

Setzten seinerzeit im Ur-DS5 die hydropneumatische Federung und das Kurvenlicht technische Maßstäbe, bietet sein würdiger Nachfolger innovative Details

wie die intelligente Traktionskontrolle, den Spurhalteassistenten mit Videosystem oder die vom aktuellen Verkehrsaufkommen abhängige Fernlichtassistenz.

innoVAtiVEr AntriEB

In den Motoren des DS5 arbeiten MAHLE Kolben, Kolbenringe und Kolbenbolzen, Zylinderlaufbuchsen, Gleitlager, Nockenwellen, Ventilsitzringe und Ölfiltermodule.

Neben 2 Dieselmodellen und 2 Benzinern offeriert Citroën erstmals einen Dieselhybrid. Bei Letzterem teilen sich ein Diesel und ein Elektromotor die Arbeit

– der 120-kW-Selbstzünder treibt die vorderen Räder an, der E-Motor bringt seine 27 kW an die Hinterachse. Damit verfügt das System über eine Gesamtleistung

von 147 kW, die je nach Fahrsituation eingesetzt werden: Der Elektromotor unterstützt beim Beschleunigen, im Stadtverkehr kann er auch kurzfristig als

alleinige Antriebsquelle dienen. Der Normverbrauch des Hybrids liegt bei 3,8 l Diesel auf 100 km, der CO 2 -Ausstoß wird herstellerseitig mit 99 g/km angegeben.

mahle moTorenTeile unD mahle filTer arbeiTen in Den fahrzeugen unD moToren Dieser marKen:

Alfa Romeo, Audi, BMW, Case, Caterpillar, Chevrolet, Citroën, Cummins, Dacia, DAF, Deutz, Ducati, Ferrari, Fiat, Ford, GM, Harley Davidson, Honda, Hyundai, Isuzu, Iveco,

Jaguar, John Deere, Kia, Komatsu, Lancia, Land Rover, Mack Trucks, Magna Steyr, MAN, Maserati, Mazda, Mercedes-Benz, Mitsubishi, MWM International, New Holland,

Nissan, Opel, Perkins, Peugeot, Porsche, Renault, Renault Trucks, Saab, Scania, Seat, Škoda, Smart, Steyr, Stihl, Subaru, Suzuki, Toyota, Vauxhall, VW, Volvo, Yamaha.

AFTERMARKET

n e w s 4


1 oPEL ZAFirA

Für Opel Designchef Mark Adams ist der neue Zafira „eine Lounge auf Rädern“.

In der Tat überzeugt das neue Modell des Siebensitzers durch ein flexibles

Innenraumkonzept. Das optional erhältliche Lounge-System mit raffinierter

Längs- und Querverschiebung sowie ausgeklügeltem Klapp- und Drehmechanismus

bietet den Fahrgästen angenehme Platzverhältnisse. Für adäquaten

Fahrkomfort sorgen Common-Rail-Turbodieselmotoren in 3 Leistungsstufen

sowie 2 hoch effiziente 1,4-l-Turbobenziner – ausgestattet mit Kolben und

Kolbenringen, Pleueln, Nockenwellen, Ventilen, Ventilführungen und Ventilsitzringen

sowie Ölnebelabscheidern von MAHLE.

2 Vw BEEtLE

Der neue Beetle soll Kult werden wie sein Vorvorgänger aus den Fünfzigern.

Dafür lässt VW ihn Retro-Charme versprühen – mit runder Haube, ausgestellten

Kotflügeln und kreisförmigen Hauptscheinwerfern. Im Innenraum erinnern

liebevolle Details an die gute alte Zeit. Die technische Ausstattung ist jedoch

ganz und gar nicht von gestern und bietet etliche technische Spielereien, unter

anderem ein schlüsselloses Fahrberechtigungssystem. Auch der Antrieb hat

Zukunft dank moderner aufgeladener Direkteinspritzer-Motoren zwischen

77 kW (105 PS) und 147 kW (200 PS) – bestückt mit MAHLE Luftansaugmodulen,

Luftfiltern, Ölfiltermodulen, Kolben, Kolbenringen und Kolbenbolzen,

Pleueln, Gleitlagern, Ventilen und Drosselklappenantrieb.

3 Ford kuGA 2.0t EcoBoost

Seinem erfolgreichen Kompakt-SUV Kuga hat Ford ein Facelift spendiert: Front

und Diffusor-Bereich wurden modifiziert und der Kühlergrill mit etwas Chrom

aufpoliert. Die wichtigste Neuerung findet jedoch unter der Haube statt: Unter

der Bezeichnung Ecoboost sind 2 Benzin-Direkteinspritzermotoren (1,6 l bzw.

2,0 l Hubraum) erhältlich. Durch erhöhten Einspritzdruck, variable Ventilsteuerung

und Turboaufladung verbinden sie die Leistung eines hubraumstärkeren

Motors mit den Kraftstoff- und CO 2 -Werten eines deutlich kleineren Aggregats.

Der Beitrag von MAHLE zur gesteigerten Energieeffizienz: Luftfilter und Luftführungen,

Nockenwellen, Gleitlager und Pleuel.

4 VoLVo V70

Der große Kombi aus Schweden steht wie kein anderes Modell für den Markenkern

Volvos: Solide, geräumig … und sicher. Entsprechend gestaltet sich auch

beim kürzlich lancierten Facelift des V70 die Sicherheitsausstattung: Sie offeriert

unter anderem eine Kameraüberwachung des toten Winkels oder ein

radargestütztes Geschwindigkeits- und Abstandsregelsystem. Auch bei den

Motorenteilen und Filtern geht Volvo auf Nummer Sicher – mit Kolben, Kolbenringen,

Kolbenbolzen, Zylinderlaufbuchsen, Pleueln, Nockenwellen, Luftansaugmodulen,

Luftfiltern, Luftführungen sowie Ölfiltermodulen von MAHLE.

5 PEuGEot 508

407 + 607 = 508. So könnte Peugeot gerechnet haben, als der französische

Automobilkonzern die beiden erstgenannten Modelle durch den 508 ersetzt

hat. Optisch hält sich der Neuling in der Oberklasse vornehm zurück und zeigt

statt aggressiven Peugeot Gesichts einen ruhigen Ovalgrill, flankiert von

rundum ausgewogenen Proportionen. Ob als Limousine oder Kombi, ob mit

Benziner- oder Dieselantrieb: Unter der Haube des schnittigen Franzosen

arbeiten Kolben, Kolbenringe und Kolbenbolzen, Zylinderlaufbuchsen, Gleitlager,

Ölfilter, Nockenwellen und Ventilsitzringe von MAHLE.

6 LAnciA YPsiLon

Als „italienisches Designobjekt“ will Lancia die Neuauflage seines Miniflitzers

verstanden wissen – und bietet den Ypsilon in mehr als 600 unterschiedlichen

Ausstattungsvarianten an. Zur Wahl stehen neben unzähligen Farbvarianten

auch 3 Motoren, unter anderem ein 0,9-l-Aggregat, das Lancia als den

„umweltfreundlichsten Zweizylinder-Benziner der Welt“ auslobt. Schließlich will

der Kleine die Herzen der Autofahrer auch mit modernster, umweltfreundlicher

Technik gewinnen. Die besten Voraussetzungen dazu bringt er mit – auch dank

MAHLE Ölfiltermodulen, Ölnebelabscheidern, Ventilführungen, Ventilsitzringen,

Kolben und Kolbenringen sowie Gleitlagern.

1

2

3

4

5

6

AFTERMARKET

n e w s 5

mahle insiDe

Bildnachweis: siehe Impressum


XeinblicK

Die Brüder

Hermann und

Ernst Mahle

in den Gründerjahren.

anDers zu sein

wer an mahle DenKT, DenKT zuersT an einen Der 30 welTweiT grössTen auTomobilzulieferer, an ein welTweiT agierenDes

unTernehmen, an einen wichTigen enTwicKlungsparTner unD impulsgeber Der inTernaTionalen auTomobilinDusTrie. was

vielen KunDen, lieferanTen unD parTnern JeDoch nichT präsenT isT: mahle isT mehr als nur ein sehr erfolgreicher

Konzern – Denn hinTer Dem unTernehmen sTehT Die gemeinnüTzige mahle sTifTung, Die 99,9 % Der anTeile hälT.

Im Jahr 1964 trafen Hermann und Ernst Mahle

eine weitreichende Entscheidung: Nach mehr als

vierzig Jahren Leben für das Unternehmen war

es an der Zeit, eine Nachfolgeregelung zu treffen.

Geprägt vom politischen und sozialen Chaos der

zwei Weltkriege und inspiriert vom idealistischen

Menschenbild des Anthroposophen Rudolf Steiner

ging es den Firmengründern jedoch nicht nur

um den Fortbestand der Firma. Ebenso wichtig

war es ihnen, sich zu ihrer tief empfundenen

Verantwortung für die Gesellschaft zu bekennen.

Also übergaben die Brüder, als MAHLE nach

dem Wiederaufbau auf festen Füßen stand, ihr

Lebenswerk und Eigentum an die gemeinnützige

MAHLE Stiftung, die seitdem fast alle Anteile an

dem Unternehmen hält. Das Stimmrecht liegt bei der kurz zuvor gegründeten

MAHLE Beteiligungen GmbH (MABEG), die heute Verein zur Förderung und

Beratung der MAHLE Gruppe Deutschland e. V. heißt.

Lange also bevor das Wort Nachhaltigkeit in aller Munde war, setzten Hermann

und Ernst Mahle einen Maßstab für zukunftsorientiertes und gesellschaftliches

Handeln. Förderung des Gesundheitswesens, Jugendfürsorge, allgemeine

Volks- und Berufsbildung sowie ökologischer Landbau sind zentrale

Anliegen der MAHLE Stiftung. Zu den Förderschwerpunkten gehört seit jeher

die Filderklinik bei Stuttgart, deren Entstehung im Jahr 1975 maßgeblich auf

die Stiftung zurückgeht. Die Synergie von moderner naturwissenschaftlicher

Die MAHLE Stiftung engagiert sich international – unterstützt von den vielen MAHLE Mitarbeitern vor Ort.

AFTERMARKET

n e w s 6

von Der

Verantwortung,

mit ganzheitlicher anthroposophischer Medizin wird bis heute finanziell unterstützt

– seit 2006 ist die MAHLE Stiftung zudem Gesellschafter der gemeinnützigen

Filderklinik GmbH. Ebenso gefördert werden die Waldorfpädagogik

und Forschungsprojekte der Universität Witten/Herdecke sowie zahlreiche

soziale und kulturelle Projekte in Deutschland.

Als weltweit agierendes Unternehmen gehört es für MAHLE aber auch zum

Selbstverständnis, globale Verantwortung zu übernehmen – unterstützt von

den vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die sich freiwillig engagieren. In

Großbritannien zum Beispiel für das Luftrettungswesen und die „Elim Newlife

Foundation“, die sich der Wiedereingliederung von Kosovo-Flüchtlingen verschrieben

hat, in Nordamerika für die Hilfsorganisation „United Way“. Ein

Schwerpunkt der internationalen Aktivitäten liegt in Südamerika, konkret in

Brasilien, wo die MAHLE Stiftung im Jahr 2007 mit der „Associação Beneficente

MAHLE“ eine gemeinnützige Organisation gegründet hat, die in diesem

Land der extremen sozialen Kontraste eine gute medizinische Versorgung

aller Bevölkerungsschichten ermöglichen will. Gerade in Brasilien wird die

Philosophie von MAHLE deutlich: an einem der umsatzstärksten Standorte

mit seinen rund 10.000 Mitarbeitern den wirtschaftlichen Erfolg direkt zum

Wohle der Gemeinschaft weiterzugeben.

Weder die Gesellschafter der MABEG noch die der Stiftung schaffen sich durch

ihre Beteiligung persönliches Vermögen, sondern verwalten lediglich treu händerisch

das Eigentum der MAHLE Stiftung. Der Stiftung wird nur ein begrenzter

Gewinnanteil zugewiesen, der größte Teil bleibt im Unternehmen – denn nur

wer in die eigene Zukunft investiert, kann auch die von anderen sichern.


DIE NEUESTEN

TrenDs

aus paris

neue Technologien, neue proDuKTprogramme, neue märKTe, neue KonTaKTe … unD Das alles in inTernaTionalem

flair: willKommen auf Der eQuip auTo im parc Des eXposiTions paris norD villepinTe, vom 11. bis 15. oKTober 2011!

Effizienzsteigerung und Emissionssenkung – das sind die Herausforderungen,

denen sich die Automobilhersteller und ihre Partner heute mehr denn je stellen

müssen. Mit innovativen Lösungen ist es gelungen, den Kraftstoffverbrauch

und die Emissionen signifikant zu reduzieren; an weiteren Optimierungen wird

mit Hochdruck gearbeitet.

Die rasanten Entwicklungen in der Erstausrüstung eröffnen auch dem Aftermarket

enorme Potenziale. Um sich rechtzeitig über die neuesten Trends und Entwicklungen

zu informieren, bieten Messen die ideale Plattform. So auch die

Equip Auto, Frankreichs wichtigste internationale Messe für Kfz-Teile und -Zubehör:

Getreu dem Messemotto „5 Tage, um die Zukunft neu auszurüsten“ steht

sie auch in diesem Jahr wieder ganz im Zeichen der Innovation. Dazu hat auch

MAHLE wieder einiges beizutragen:

MAHLE oriGinAL LuFtMAssEnMEssEr: Zur optimalen Dosierung der

einzuspritzenden Kraftstoffmenge und zur Steuerung der Abgasrückführung

sind fast alle modernen Motoren mit Luftmassenmessern ausgerüstet. Diese

zukunftsträchtige Hightech-Komponente hat MAHLE Aftermarket nun ins

Produkt programm aufgenommen – in unterschiedlichen Ausführungen für eine

Vielzahl von Fahrzeugapplikationen.

MAHLE oriGinAL LuFtkoMPrEssorEn: Moderne Sicherheits- und

Komfortsysteme in Lkw, Bussen, Bau- und Landmaschinen arbeiten mit Druckluft.

Um den entsprechenden Bedarf im Reparaturmarkt zu decken, bietet

MAHLE nun ein breites Sortiment an zweistufigen Luftkompressoren. Im

Vergleich zu einer einstufigen Ausführung zeichnen sie sich durch geringere

Leistungsaufnahme und gesteigerte Effizienz aus – zur Entlastung der Umwelt.

dAs ErwEitErtE MAHLE oriGinAL turBoLAdEr-ProGrAMM:

Nach der Markteinführung von Turboladern für Nutzfahrzeuge wurde das

MAHLE Original Programm nun um wichtige Pkw-Applikationen ergänzt.

sYstEME und koMPonEntEn Für diE MotorküHLunG und

kLiMAtisiErunG: Von Kühlmittel- und Ölkühlern über Wärmetauscher,

Ausgleichsbehälter, Visco ® -Kupplungen mit Lüfterrad bis zu Heizelementen

und Verdampfern – durch die Mehrheitsbeteiligung des MAHLE Konzerns an

Behr Industry macht MAHLE das umfassende Sortiment nun auch den Partnern

aus Handel und Werkstatt zugänglich.

Die MAHLE Aftermarket Vertriebsteams für Westeuropa und die afrikanischen

Märkte haben darüber hinaus wichtige Informationen über die marktorientierten

Erweiterungen der Motorenteile- und Filterprogramme für Sie – insbesondere

für asiatische Fahrzeuge, Nutzfahrzeuge sowie Bau- und Landmaschinen.

Und nicht zuletzt erwartet Sie eine Vorschau auf einen weiteren

Neuzugang im MAHLE Aftermarket Portfolio: Thermostate. (Mehr darüber

dann direkt auf der Messe …)

Sie sehen also: Es lohnt sich auf jeden Fall, auf der diesjährigen Equip Auto bei

MAHLE vorbeizuschauen – in Halle 6, Gang N, Stand Nr. 088. A bientôt!

AFTERMARKET

n e w s 7

evenTs X


neu im hanDel

ÖL-WecHseLfiLter oc 731

Für Motorroller

Artikel-Nr.

KoLbenringsatz

Für Transporter

Besonderheiten

Artikel-Nr.

Luftmassenmesser maf 2

Für Pkw

Artikel-Nr.

audi a3, ford galaxy, seat alhambra,

ibiza, leon, toledo, Škoda fabia, octavia,

VW Bora, golf, Polo, sharan

70529088 (MaHle original)

AFTERMARKET

n e w s

aprilia, Piaggio und weitere

70516715 (MaHle original) bzw. 70516714 (knecht)

fiat daily, ducato (jeweils mit Motor f1ae) ab Bj. 2001

1. ring mit Chrom-keramik-schicht

00986n0 (MaHle original) bzw.

47 90724 0 (Perfect Circle)

8

gLeitLager

Für Nfz

Besonderheiten

Artikel-Nr.

HarnstofffiLter-einsatz uX 2 D

Für Nfz astra, irisbus, iVeCo, renault,

Volvo mit sCr-system

Artikel-Nr. 70516806 (MaHle original) bzw.

70516805 (knecht)

KoLben

Für Pkw

Besonderheiten

Artikel-Nr.

dacia logan, nissan kubistar,

almera, Micra, renault Clio,

kangoo, thalia (Motor k9k)

ab Bj. 10/2000

Mit ringträger

022 01 00 (MaHle original) bzw.

59 81948 0 (Perfect Circle)

Mercedes-Benz actros 1840, 2640, 4146, … (oM 501la 541.940-949,

oM 501la 541.921, …) ab Bj. 09/1996

nockenwellenbuchsensatz für V6- und V8-Motoren erhältlich, nur semi

V6: 001 ns 20919 300, V8: 001 ns 20920 300 (jeweils MaHle original

und Perfect Circle)


DeTAiliNFOrMATiONeN Über Die NeUeN PrODUkTe FiNDeN Sie iN DeN PerMANeNT

AkTUAliSierTeN ONliNe-kATAlOGeN AUF www.MAHLE-AFtErMArkEt.coM

LuftfiLter-einsatz LX 1953

Für Pkw

Besonderheiten

Artikel-Nr.

VentiLe

Für Nfz

Besonderheiten

Artikel-Nr.

dacia duster 1.5 dCi

filtermedium aus Vlies

70531411 (MaHle original) bzw.

70531410 (knecht)

LuftfiLter-einsatz LX 2890

Für Pkw

Besonderheiten

Artikel-Nr.

daf serie 75.240, 75.250, 75.300 (Motor rs 180l –

222M), Bj. 1992–1996

einlassventil: schaft Bimetall und verchromt

auslassventil: schaft nimonic und verchromt

einlass: 213 Ve 30990 000; auslass: 213 Va 30991 000

(jeweils MaHle original und Perfect Circle)

kia Cerato 1.6 i

filtermedium aus Vlies, kunststoffumspritzter rahmen

mit schrägschnitt

70525881 (MaHle original) bzw. 70525882 (knecht)

LuftKompressor

Für Nfz

Besonderheiten

Artikel-Nr.

ÖLfiLter-einsatz oX 420 D eco

Für Pkw

Besonderheiten

Artikel-Nr.

audi a8 3,0l. tdi

Patentierter „Pin“ für sauberen Ölrücklauf bei demontage

des einsatzes. endscheibe und dichtung sind aus einem

Material

70532135 (MaHle original) bzw. 70532134 (knecht)

Mercedes-Benz Motor oM 457

Zweizylinder-kompressor

001 Co 17603 000 (MaHle original)

neu im hanDel

AFTERMARKET

n e w s 9


Theorie & praXis

Thermostate:

unverzichTbare

impulsgeber

im ThermomanagemenT eines verbrennungsmoTors haben ThermosTaTe wichTige funKTionen: sie Tragen zur reDuKTion

von KrafTsToffverbrauch unD emissionen bei, schüTzen Den moTor zuverlässig vor Dem hiTzeToD unD verlängern

seine lebensDauer.

über verbrennung, wärme unD KrafT

Verbrennungsmotoren sind Wärmekraftmaschinen: Durch den im Motor verbrannten

Kraftstoff entsteht Wärme, die wiederum von Kolben und Kurbelwelle

in Bewegungsenergie umgewandelt wird.

Zwar wird der Verbrennungsmotor permanent optimiert und es werden laufend

neue Technologien zur Verbesserung seines Wirkungsgrads entwickelt – aber

noch immer kann nur ein Teil des Kraftstoffs in Bewegung umgesetzt werden.

Die restliche Energie fällt als Abwärme an, die nur im Winter für die Heizung des

Fahrzeuginnenraums sinnvoll genutzt werden kann. Die überschüssige Wärme

muss gezielt und zuverlässig abgeführt werden – in der Regel durch Kühlflüssigkeiten.

Diese können sehr viel Wärmeenergie aufnehmen, schnell und gut

transportieren und auch zügig wieder abgeben.

AFTERMARKET

n e w s 10

was Das ThermomanagemenT managen muss

Damit der Verbrennungsmotor stets optimal betrieben wird, muss dessen

Temperatur gesteuert und geregelt werden. Daher hat das Thermomanagement

viele unterschiedliche (und teilweise sogar widersprüchliche) Aufgaben.

schnelle aufheizung: Der Motor soll so schnell wie möglich auf Betriebstemperatur

gebracht werden.

effektive umsetzung: Der Verbrennungsmotor soll den Kraftstoff effektiv in

Bewegungsenergie umwandeln, also so wenig Abwärme wie möglich erzeugen.

ideale Temperatur: Der Motor soll während des Betriebs auf konstanter, optimaler

Betriebstemperatur gehalten werden.

zuverlässige heizung: Der Fahrzeuginnenraum soll in der kalten Jahreszeit

schnell und zuverlässig aufgeheizt werden.

gute Kühlung: Der Motor muss oberhalb der Betriebstemperatur verlässlich

und effektiv gekühlt werden.


eDarfsorienTierTe TemperaTurregelung:

vom Kleinen ins grosse – unD zurücK

ist der motor kalt, regeln MAHLE Original Thermostate den Kühlmittelkreislauf

so, dass das Kühlmittel nur innerhalb des Motors, im kleinen Kühlmittelkreislauf,

zirkuliert. Dadurch erreicht der Motor in der Warmlaufphase schnell, und vor

allem gleichmäßig, seine optimale Betriebstemperatur. Der Kühler (großer Kühlmittelkreislauf)

wird in dieser Phase nicht durchströmt.

ist der motor warm, sorgen MAHLE Original Thermostate dafür, dass das

Kühlmittel nicht nur durch den Motor, sondern auch durch den Kühler geleitet

wird und damit im großen Kühlmittelkreislauf zirkuliert. Dazu öffnet ein Dehnstoffelement

allmählich das Ventil. Durch den variablen Kühlmittelstrom im

Regelbetrieb hält der Verbrennungsmotor, unabhängig von der Leistung, immer

Kleiner Kühlmittelkreislauf

(Warmlaufphase)

Großer und kleiner Kühlmittelkreislauf

(Normalbetrieb)

seine optimale Betriebstemperatur – unbeeinflusst von der Außentemperatur.

ist maximale Kühlleistung gefordert (beispielsweise bergauf, im Sommer

und im Anhängerbetrieb), wird das gesamte Kühlmittel ausschließlich durch den

Kühler geleitet. Dann öffnet der Thermostat den großen Kreislauf vollständig –

und schließt den kleinen Kühlmittelkreislauf komplett.

unabhängig davon, ob der motor warm oder kalt ist: Die Insassen haben

stets oberste Priorität. Bei niedrigen Temperaturen regelt der MAHLE Original

Thermostat den Kühlmittelkreislauf so, dass der Innenraum möglichst schnell

auf die an der Klimatisierungsanlage vorgewählte Temperatur gebracht wird.

Während des Heizbetriebs ist der Heizungswärmetauscher stets bevorrechtigt

– und hat zu jedem Zeitpunkt Zugriff auf das wärmste Kühlmittel, das im Kreislauf

zur Verfügung steht.

eleKTronische ThermosTaTe:

buchsTäblich zuKunfTsorienTierT

MAHLE Original Thermostate mit elektronischer Steuerung sind in der Lage zu

erfühlen, was vom System in nächster Zukunft gefordert ist: Braucht der Autofahrer

mehr Leistung vom Motor, beispielsweise um zu überholen oder einen

Berg hinaufzufahren, tritt er das Gaspedal tiefer durch. Schon bevor sich der

Motor durch die höhere Kraftstoffaufnahme weiter erwärmt, erkennt der elektronisch

gesteuerte Thermostat das Vorhaben des Fahrers. Die Motorsteuerung

bekommt Informationen über den derzeitigen Fahrtzustand, Motor- und Getriebetemperaturen

und die vom Fahrer gewünschten Änderungen. Informationen,

die von der Fahrzeugelektronik an den Thermostat weitergeleitet werden – der

sich dann auf die Betriebsbedingungen einstellen kann, die erst noch eintreten

checKlisTe ThermomanagemenT – Tipps für Die werKsTaTT

� auf nummer sicher? Bei jeglichen Arbeiten am Kühlsystem (defekte

Wasserpumpe, Kühlerschaden, undichter Heizungswärmetauscher, Zylinderkopfdichtung,

...) sollten gleichzeitig Thermostat, Thermoschalter und

Keilriemen erneuert werden.

� luft raus? Nach Eingriffen und Reparaturen am Kühlsystem ist eine sorgfältige

Entlüftung sehr wichtig. Dabei darf auch der Heizkreislauf nicht

vergessen werden. Die Entlüftung muss entsprechend den Angaben des

Fahrzeugherstellers durchgeführt werden – am besten mithilfe einer Vakuumpumpe.

� alles dicht? Ist das geschlossene Kühlsystem wirklich geschlossen?

Angefangen bei der Dichtung des Deckels am Ausgleichsbehälter oder am

Kühler sollten auch alle Schlauchverbindungen geprüft werden. Über das

werden. Dadurch kann sich das System beispielsweise auf die zu erwartende

thermische Mehrbelastung vorbereiten. So kann durch den Einsatz elektronisch

gesteuerter Thermostate der Motor immer im optimalen Temperaturbereich

gehalten werden.

weg miT Der wärme

In Brennräumen des Motors wird Wärme erzeugt. Um den Motor und insbesondere

den Zylinderkopf vor thermischer Überlastung zu schützen, wird der

Wärmeüberschuss als Abwärme an das Kühlmittel weitergeleitet: Das heiße

Kühlmittel wird von der Kühlmittelpumpe transportiert – und der Thermostat

ent scheidet, ob und wie viel Kühlmittel zum Kühler geleitet wird. Der Kühler

wiederum gibt durch seine große Oberfläche die Wärme an die Umgebungsluft

ab.

Großer Kühlmittelkreislauf

(maximale Kühlleistung)

frische lufT für Das KühlsysTem

Die Leistungsfähigkeit des Kühlsystems beweist sich insbesondere bei niedrigen

Fahrzeuggeschwindigkeiten und hohen Außentemperaturen (typische Situation:

Sommer, Autobahn, Stau). Dann müssen Motor und Kühler zusätzlich mit Luft

gekühlt werden. Den fehlenden Fahrtwind produziert ein Lüfter, der meist zwischen

Kühler und Motor eingebaut ist.

Beim Lüfterantrieb sind zwei unterschiedliche Konzepte im Markt etabliert.

Entweder ist der Antrieb an den Verbrennungsmotor gekoppelt oder er erfolgt

über einen separaten Elektromotor. Um den Lüfter bedarfsorientiert zu steuern,

wird er über eine Visco ® -Kupplung oder eine elektromagnetische Kupplung

zugeschaltet (motorabhängiger Antrieb) oder über einen Thermoschaltkontakt

gestartet bzw. gestoppt (elektrischer Antrieb).

Insbesondere in Bussen sind leistungsstarke Lüfter gefordert: Diese werden in

der Regel seitlich im Heck verbaut und daher auch während der Fahrt vom

Fahrtwind weniger gut durchströmt.

elemenTar: Das KühlmiTTel

Das Kühlmittel besteht aus einem Gemisch von Wasser und Frostschutzmittel.

Das Frostschutzmittel beeinflusst die physikalischen Eigenschaften des Kühlmittels:

Mit steigendem Anteil wird der Gefrierpunkt reduziert und der Siedepunkt

angehoben. Auch dient das Frostschutzmittel zur Schmierung aller

beweglichen Teile wie Wasserpumpe und Thermostat und schützt Motorblock

und Zylinderkopf vor Korrosion.

Abpressen des Kühlsystems kann es auf Dichtheit geprüft werden. Kühlmittel-

und/oder Druckverlust haben Motorschäden zur Folge.

� saubere sache? Ist der Kühler verschmutzt, kann die vorgesehene Wärmemenge

nicht übertragen werden und es besteht die Gefahr, dass der

Motor überhitzt. Daher sollte der Kühler von außen regelmäßig gereinigt

werden – jedoch keinesfalls mit einem Hochdruckreiniger, sondern vorsichtig

mit Druckluft oder einem weichen Wasserstrahl, beispielsweise aus

dem Gartenschlauch.

� Korrekt befüllt? Ein ungeeignetes Frostschutzmittel kann Metalle im

Motor und Kühler zersetzen und Dichtungen angreifen. Daher sollten ausschließlich

vom Fahrzeug- oder Motorenhersteller freigegebene Frostschutzmittel

verwendet werden.

Theorie & praXis

Heizkreislauf zugeschaltet

(rechts im Bild)

AFTERMARKET

n e w s 11


Theorie & praXis

AUFNAHMEbereiT

Der lufTTrocKner nimmT Die lufTfeuchTigKeiT auf – unD schüTzT so

Das pneumaTische sysTem.

schwer unTer DrucK:

pneumaTiK im nuTzfahrzeug

Bei mittleren und schweren Nutzfahrzeugen ab einem zulässigen

Gesamtgewicht von ca. 7,5 t werden etliche Fahrzeugkom ponenten

pneumatisch betrieben. Dazu saugt ein – vom Fahrzeugmotor

angetriebener – Kompressor die gereinigte Luft über den

Luftfilter an und verdichtet sie auf etwa 11 bar Überdruck. Die

komprimierte Luft wird in mehreren Druckluftbehältern am

Zugfahrzeug und Anhänger gespeichert. Aus diesen Behältern

werden alle Verbraucher versorgt.

Das sTehT im nuTzfahrzeug unTer DrucK

(unTer anDerem):

� Die Bremsen von Zugfahrzeug und Anhänger

� Die Passagiertüren von Bussen (beim Öffnen und Schließen)

� Die Luftfederbälge auf der Einstiegsseite von Bussen (beim

„Kneeling“ genannten seitlichen Absenken zum komfortablen

Ein- und Ausstieg der Fahrgäste)

� Die Luftfederung des Fahrzeugs und des Anhängers

� Die Höhenregulierung des Lkw während der Be- und

Entladung

� Der luftgefederte Fahrersitz

� Die Kupplung (bei pneumatischer Kupplungsunterstützung)

� Das Getriebe (bei pneumatischer Schaltung des

Getriebeautomaten)

� Die Abgasreinigungsanlage (durch pneumatische

Dosierung von Harnstoff)

� Die externen Anschlüsse für Werkzeuge (Schlagschrauber,

Reifendruckprüfer, usw.)

AFTERMARKET

n e w s 12

aufbau einer DrucKlufTbremse

1

6

6

2

3

4

1 Luftkompressor

2 Druckregler

3 Lufttrockner

4 Regenerationsluftbehälter

5 Druckluftbehälter

6 Bremszylinder

In der Luft befindet sich – abhängig von der Region, in der das Fahrzeug betrieben wird,

der Umgebungstemperatur und der relativen Luftfeuchtigkeit – bis zu 50 g Wasserdampf

pro Kubikmeter Luft. Diese Wasseranteile dürfen keinesfalls ins pneumatische System

gelangen, da sie dort Korrosion verursachen würden – mit schwerwiegenden Folgeschäden.

Um das System zu schützen, werden Lufttrockner eingesetzt.

5

5

6

6


Der lufTTrocKner – inTelligenTe KonsTruKTion

miT inneren werTen

Das Gehäuse des Lufttrockners besteht aus einer dickwandigen

Stahlkartusche und einer Endscheibe mit Anschraubgewinde.

Im Inneren des Lufttrockners befindet sich das Kernstück, ein

mit Trockenmittel gefüllter Behälter. Das Trockenmittel besteht

aus etwa 1 bis 3 mm großen Granulatperlen aus einem sehr

offenporigen Material. Durch die vielen kleinen regelmäßigen

Poren, Kanäle und Hohlräume ergibt sich eine enorm große

aktive innere Oberfläche. Ein Gramm Trockenmittel hat damit

eine aktive Oberfläche von mehr als 1.000 Quadratmetern – bei

einem Kilogramm Trockenmittel, der üblichen im Lkw zum Einsatz

kommenden Menge, stehen so in etwa 1.000.000 qm Fläche zur

Verfügung. Das entspricht der Fläche von 200 Fußballfeldern.

Das Granulat ist chemisch und strukturell so beschaffen, dass

es an seiner Oberfläche Wasserdampf aus der Luft anlagern

kann. Dies nennt man Adsorption (im Gegensatz zur Absorption,

siehe unten). Nach einer Kompressor-Betriebszeit von ca. 3 bis

5 Minuten ist der größte Teil der Oberfläche des Granulats

benetzt – es muss regeneriert werden. Dazu wird die Förderungsarbeit

des Kompressors unterbrochen, die Druckluft aus dem

separaten Regenerationsluftbehälter (siehe Abb. Nr. 4 in Grafik

„Aufbau einer Druckluftbremse“) in entgegengesetzter Richtung

durch den Lufttrockner geblasen und nach außen abgelassen.

Durch die Druckentlastung im Lufttrockner wird der vom Trockenmittel

aufgenommene Wasserdampf abgelöst, vom Luftstrom

mitgerissen und mit der Regenerationsluft über einen Schalldämpfer

ins Freie geleitet.

regeneraTion – auch guT für Den Kompressor

Die regelmäßige Regeneration des Lufttrockners ist Voraussetzung

dafür, dass dieser vorschriftsmäßig arbeiten kann.

Gleichzeitig bietet die Regenerationsphase dem Kompressor

durch die Betriebspause Gelegenheit, sich abzukühlen. Bei

einem ununterbrochenen Betrieb würde der Kompressor zu heiß

werden und dadurch der Ölanteil in der Druckluft stark ansteigen

– und durch die Überhitzung würde sich das Öl in der Luft

zusätzlich chemisch zersetzen. Daher ist die Druckluftanlage so

ausgelegt, dass der Kompressor maximal zwei Drittel der Zeit

arbeitet … und die restliche Zeit dazu genutzt wird, ihn vor Überhitzung

zu schützen.

DrucK-fehler im sysTem?

Was passiert, wenn das pneumatische System undicht ist?

Mögliche Ursachen dafür sind beispielsweise ein defekter

Bremszylinder an Zugmaschine oder Anhänger, eine undichte

Schlauchkupplung an der Druckluftversorgung des Anhängers,

ein Riss an einem Luftfederbalg oder eine Blockade am Entlüftungsschlauch.

Manchmal ist es auch schlicht menschliches

Versäumnis – wenn beispielsweise der Fahrer nach der Luftentnahme

vergessen hat, das Ventil wieder zu schließen. In all

diesen Fällen erreicht der Kompressor viel zu spät (oder gar nie)

den erforderlichen Systemdruck. Wird der Systemdruck nicht

erreicht, erhält die Steuereinheit keinen Impuls, den Lufttrockner

zu regenerieren. Und das bedeutet: Der Lufttrockner wird zu

selten oder gar nicht regeneriert. Wenn das Trockenmittel

gesättigt ist, also dessen Oberfläche vollständig mit einer

Feuchtigkeitsschicht bedeckt ist, kondensiert Wasser im

Trockner und flutet das Granulat. Anstatt Adsorption entsteht

Absorption: Alle Poren des Granulats werden mit Wasser

gefüllt. In der Folge dringen Feuchtigkeit und Kondenswasser

weiter in das pneumatische System ein – mit dramatischen

Konsequenzen. Denn viele Kompo nenten wie Wegeventile,

Brems zy linder oder Getriebeteile sind aus Aluminium und Stahl

gefertigt. Gelangt an diese Teile Wasser, ist die Korrosion

unaufhaltsam. Bewegliche Bauteile, wie beispielsweise elektromagnetische

Ventile, blockieren. Auch das Trockenmittel leidet

darunter: Durch den viel zu hohen Wasseranteil wird es sehr

schwer, verklumpt – und durch die im Fahrbetrieb entstehenden

Vibrationen sowie die Pulsationen des Kompressors wird das

Granulat förmlich zertrümmert und zu feinem Pulver zermalen.

Der dabei entstehende feine Staub verlässt, mit Kondenswasser

gemischt, den Lufttrockner und kontaminiert das pneumatische

System. Dieses abrasive Granulatmehl zerstört alle mechanischen

Pneumatikkomponenten.

KonTrolle unD warTung – schuTz für Das

pneumaTische sysTem

Innerhalb des pneumatischen Systems ist der Lufttrockner ein

wichtiges, sicherheitsrelevantes Bauteil. Defekte an der Pneumatik

betreffen immer auch den Lufttrockner, setzen ihn außer

Funktion und zerstören ihn. Eine regelmäßige Kontrolle auf Dichtheit

der Pneumatik des Fahrzeugs (und des Anhängers!), die

Beachtung von Warnhinweisen der Bordelektronik sowie die

turnusmäßige Wartung und Erneuerung des Lufttrockners sind

für die Sicherheit und den Werterhalt des Fahrzeugs unabdingbar.

Zur werterhaltenden Instandsetzung sind MAHLE Original und

Knecht Lufttrockner erhältlich. Auch beim Herzstück der Druckluftanlage,

dem Kompressor, ist MAHLE Aftermarket aktiv und

baut das kürzlich lancierte Basisprogramm an MAHLE Original

Luftkompressoren laufend weiter aus. Daneben sind für viele

Kompressoren ergänzend Ersatzteile und Reparaturkits erhältlich,

die den zeitwertgerechten Austausch von Kolben, Ventilen

und Dichtungen im Luftkompressor ermöglichen.

aufbau eines lufTTrocKners

Druckstabiles Gehäuse

Stahlfeder

Ein durch Defekte

an der Pneumatik

zerstörter Lufttrockner.

Kunststoffbehälter

Granulat

Ölabscheider

Endscheibe

Theorie & praXis

regeneraTion im

pneumaTischen sysTem

Druck

2

1

A B C D E F

A Aufladung des Drucksystems

B Regeneration

C Halten des Drucks

D Verbrauch von Druckluft

E Wiederbefüllung des Drucksystems

F Regeneration

3

AFTERMARKET

n e w s 13

4

5

6

7

Zeit

1 Zwischenregeneration

2 Regeneration

3 Verbrauch von Druckluft

4 Verbrauch von Druckluft bis zum Mindestdruck

5 Wiederbefüllung des Drucksystems

6 Regeneration

7 Regeneration beim Abstellen des Motors


XKunDenporTräT

Fotios Katsardis,

Geschäftsführer

der TEMOT

Inter national,

steht MAHLE

Aftermarket news

Rede und Antwort.

AFTERMARKET

n e w s 14

WIR BRAUCHEN

marKen“

Die TemoT international wurde 1994 als strategische allianz und einkaufskooperation im automobilen Teilemarkt gegründet – von den Kfz-Teilegroßhandelsunternehmen

TemoT-autoteile (Deutschland), partco (großbritannien), hostettler autotechnik (schweiz), rodin (norwegen) und

van heck (niederlande). inzwischen besteht die Kooperation aus insgesamt 25 gesellschaftern in 33 ländern und hat erfolgreich mehrere

internationale werkstattkonzepte, wie beispielsweise autofit ® sTarKe

, lanciert. mahle Aftermarket news sprach mit fotios Katsardis, geschäftsführer

der TemoT international, über ideen, ziele – und den weg dorthin.

MAHLE Aftermarket news:

Herr Katsardis, was ist die

Grundidee hinter TEMOT International?

Fotios Katsardis: Wir verstehen

uns als strategisches Netzwerk

und als Schnittstelle unserer Mitglieder.

Grundidee der Kooperation

war und ist: Synergien ausschöpfen,

Mehrwert generieren,

Effizienz erhöhen. Unsere Gesellschafter

zählen selbst zu den

nationalen Marktführern ihrer

Branche, manche sind gar von

lokalen Spielern zu internationalen

Konzernen expandiert –

mit entsprechender Vorreiterrolle auf den jeweiligen Märkten. Dieses Potenzial

und Expertenwissen gilt es, zum Vorteil unserer Werkstattkunden nutzbar zu

machen.

MAHLE Aftermarket news: Womit beschäftigt sich die TEMOT?

Fotios Katsardis: Wir unterstützen die Gesellschafter bei der Ermittlung,

Beschaffung und Verwaltung von Autoersatzteilen, Kfz-Zubehör und Werkzeugen

im internationalen Raum – mit dem Ziel der Kostensenkung und

Rationalisierung.

MAHLE Aftermarket news: Die TEMOT ist in den 17 Jahren ihres Bestehens

kontinuierlich gewachsen. Wohin geht die Reise?

Fotios Katsardis: Unser primäres Ziel ist es nicht, möglichst viele Länder abzudecken.

Expansion nur um der Expansion wegen ist für uns indiskutabel.

Grundsätzlich sind und bleiben wir weltoffen, gehen aber bei der Auswahl

neuer Gesellschafter eher selektiv vor. Zahlen, Daten und Fakten müssen

stimmen, aber auch der „Spirit“. Eine Expansion sollte sich immer zum Wohle

der gesamten Gruppe gestalten.

MAHLE Aftermarket news: Wie sehen Sie die Partnerschaft mit MAHLE

und die Zusammenarbeit bei den klassischen Produktgruppen Filter und

Motorenteile?

Fotios Katsardis: Wir stellen an all unsere internationalen Premium-Lieferanten

hohe Anforderungen: Wir brauchen starke Marken, Top-Produkte und Leistungen,

OE-Expertise, Innovationskraft, eine überzeugende und zukunfts orientierte

Strategie, gekoppelt mit Programmabdeckung, hervorragender Logistik,

elektro nischem Datenaustausch, attraktiver und intelligenter Preisgestaltung.

Die größte Herausforderung für unsere Partner sehen wir jedoch darin, sich

auf die verschiedenen Marktgegebenheiten mit gewachsenen Distributions-

strukturen und -entwicklungen einzustellen und sich dort durchzusetzen. Es

gibt in vielen Fällen, insbesondere im Produktbereich Filter, Distrubitionskomplexität

mit historisch gewachsenen Strukturen, innerhalb derer man sich ständig

differenzieren, übertreffen und auszeichnen muss, um sie graduell erfolgreich

zu ändern. Bei MAHLE sind sowohl das Portfolio als auch die Unternehmensleistung

am Markt sehr überzeugend – insbesondere in Anbetracht der Tatsache,

dass MAHLE in den vergangenen Jahren stark gewachsen ist.

MAHLE Aftermarket news: Wie sehen Sie die Chancen für neue Produktgruppen

aus dem Hause MAHLE?

Fotios Katsardis: Von einem führenden Lieferanten wie MAHLE wird faktisch

erwartet, neue Geschäftsfelder zu erschließen und den Kunden neue Möglichkeiten

zu öffnen – sei es durch Innovationen, Erweiterungen der Produktpalette

oder Kooperationen, Fusionen oder Übernahmen. Wie wir in den letzten Jahren

sehen konnten, verfolgt MAHLE eine äußerst interessante Strategie – bei den

Mega trends wie Motor-Downsizing und Turbolader sind wir schließlich nicht

außen vor. Besonders interessiert sind wir an Motormanagement-Modulen,

Ent wicklungen im Bereich Kühlung und an Turboladern. Eine erfolgreiche Positio

nierung und Vermarktung der neuen Produktgruppen vorausgesetzt, sind wir

sicher, dass MAHLE im Automotive Aftermarket weiter an Gewicht gewinnen wird.

MAHLE Aftermarket news: Die Komplexität im automobilen Aftermarket

wächst ständig – und entsprechend steigen die Anforderungen an die Zuordenbarkeit

der Ersatzteile. Die TEMOT hat eigene Kataloge. Warum?

Fotios Katsardis: Es handelt sich nicht um reine Katalogprojekte, sondern um

umfangreiche Datenbanken mit Verknüpfungen der Ersatzteile entsprechender

Automodelle auf die verfügbaren Ersatzteile diverser Lieferanten. Die gesamten

Datenbanken sind an die Systeme der TEMOT Gesellschafter angepasst und

haben eine eigene Nomenklatur. Aktuell führen wir elektronische Datenmanagement-Projekte

für die Produktgruppen Schalldämpfer, Lenkungsteile und Motormanagement.

Ziel ist es, eine akkuratere Teileidentifikation zu erreichen sowie

die Kompatibilität und Qualität der Daten zu erhöhen. Ein wesentlicher Vorteil

für die Werkstatt: Die jeweiligen Projektteams bestehen aus Produkt managern

unserer Gesellschafter – Spezialisten, deren Tagesgeschäft es ist, sich mit den

entsprechenden Produktgruppen zu beschäftigen.

MAHLE Aftermarket news: Wodurch unterscheidet sich TEMOT International

noch von anderen Kooperationen?

Fotios Katsardis: Die internationalen Kooperationen spielen insgesamt eine

wichtige Rolle im europäischen Aftermarket und betreiben ihre Arbeit mit

großem Aufwand und Erfolg. Die Zielsetzung ist für uns alle annähernd gleich,

vielleicht unterscheidet sich nur die Art und Weise, dorthin zu kommen. Unsere

Gesellschafter sind direkt in Gremien, Projektteams und Arbeitsgruppen eingebunden.

Wir denken makroökonomisch und verstehen uns als Sparringspartner

für unsere Lieferanten – beste Voraussetzungen, um die Werkstatt sowohl

konzeptionell als auch aktiv optimal zu unterstützen.


guT

gewachsen

seit dem start der produktion von filtermodulen im Jahr

2005 am standort gebze/Türkei ist dort eine ganze reihe

von programmen für erstausrüstungskunden in der Türkei

in serie gegangen. in diesem Jahr hat mahle nun auch

die fertigung von filterelementen in gebze begonnen, die

zum einen als Komponenten in luftfiltermodule verbaut

werden, zum anderen aber auch als serviceteile an die

service-organisationen der fahr zeug hersteller und über

die mahle aftermarket organi sation vertrieben werden.

Die Liste der aus Gebze versorgten Erstausrüstungskunden ist

beachtlich: Für Hyundai wird das Luftfiltermodul für den in der

Türkei gefertigten Hyundai Accent geliefert, Ford erhält für seine

Modelle Transit und Transit Connect Luftfilter module und Luftführungen,

für Renault werden Luftfilter, Luftführungen und Akustikkomponenten

für den Mégane und den Clio produziert. Weitere

Projekte für Daimler, Fiat und General Motors sind in Vorbereitung.

Das nach ISO/TS 16949 und der Umweltnorm ISO 14001 zertifizierte

MAHLE Werk in Gebze umfasst mittlerweile eine Fläche

mahle bauT in Der TürKei Die ferTigung von afTermarKeT-

proDuKTen aus – miT lufTfilTerelemenTen am sTanDorT gebze.

von 12.700 Quadratmetern und liegt logistisch günstig etwa

30 Fahrtminuten östlich von Istanbul nahe der Hauptverbindungsstraße

nach Ankara und den übrigen Landesteilen.

Seit Anfang 2011 hat Gebze nun auch die Fertigung von Luftfilterelementen

aufgenommen. Dabei stehen zunächst Plattenluftfilter

für Pkw-Anwendungen im Vordergrund, später werden

auch Rundelemente produziert. In der ersten Phase verfügt

die installierte Fertigungslinie über eine Kapazität von 2,8 Mio.

Filter elementen. Auch für Kleinserien wurden in Gebze über

besondere Werkzeugkonzepte und flexible Produktionseinrichtungen

wettbewerbsfähige Lösungen geschaffen.

Mit den Filterelementen in Gebze baut MAHLE seine Fertigungskapazitäten

für Aftermarket-Produkte in der Türkei

weiter aus. Erst zu Beginn des Jahres hat MAHLE 100 % der

Gesellschaftsanteile an MAHLE Motor Parcalari A.S. (ehemals:

MAHLE Mopisan A.S.) und den dazugehörigen Kolben- und

Zylinder laufbuchs en ferti gungen in Izmir und Konya übernommen.

AFTERMARKET

n e w s 15

vor orT X


marKT

Impressum

Schützen

SIE SICH VOR ETIKETTEN -

schwinDel!

MAHLE Aftermarket news 3/2011

rEdAktion: MAHle Aftermarket news

MAHle Aftermarket GmbH

Pragstraße 26–46

70376 Stuttgart

www.mahle-aftermarket.com

VErAntwortLicH Für dEn inHALt: Arnd Franz

reDaKTeure: Andrea Arnold, Yves canaple, christoph Dutschke,

eckart Fritz, Andreas kimmerle, Hans-Ulrich Melchert, Peter riedmayer

AFTERMARKET

n e w s

16

original oDer fälschung? Das Können sie miT Dem neuen

sicherheiTssysTem für mahle moTorenTeileverpacKungen

nun schnell selbsT überprüfen.

produkt- und markenpiraterie greift weltweit immer mehr um sich und fügt der branche erheblichen schaden zu. Diese billignachbauten sind

nicht nur ein enormer Kostenfaktor – ihre zumeist minderwertige Qualität birgt lebens gefährliche risiken im straßenverkehr.

Motorenteile von MAHLE zählen zu den begehrtesten Produkten auf dem

Kfz-Teilemarkt – auch für Fälscher. Daher werden sie seit vielen Jahren durch

aufwendige Verpackungen und Etiketten geschützt.

Nun geht MAHLE noch einen Schritt weiter und rüstet nach und nach alle

Motorenteileverpackungen mit einem neuen Sicherheitssystem aus: einer

Kombination mehrerer Sicherheitsmerkmale, die durch ihre Verknüpfung und

ein spezielles Verschlüs sel ungsverfahren höchstmöglichen Schutz vor Nachahmung

bieten. Ende September 2011 werden die ersten Verpackungen für

Kolbenringe nach neuem Standard im Handel sein.

Damit bekommt jedes Motorenteil seine eigene, computerberechnete Iden -

ti tät. Und Sie haben die Möglichkeit, diese sofort zu verifizieren: entweder

online auf www.mahle-aftermarket.com mittels Barcode-Scanners bzw. Eingabe

der abgedruckten Codes – oder ohne Internet verbindung durch Vergleich

der einzelnen Codes und visuelle Überprüfung der Sicherheitsmerkmale

des Etiketts, auch mithilfe des sogenannten MAHLE Spezialfilters. Dieser

ist zusammen mit einer detail lierten Prüfungs anleitung in einem Infopaket, das

wir zum Thema Fälschungssicherheit geschnürt haben, für Sie verfügbar.

Sollten Ihnen diese Informationen noch nicht vorliegen, hilft Ihnen Ihr MAHLE

Aftermarket Vertriebspartner gerne weiter.

AussEnrEdAktion: ingrid Münzer, Sabine Steinmaier

(bransch & Partner GmbH, Stuttgart)

gesTalTung unD proDuKTion: bransch & Partner GmbH, Stuttgart

foTos: bransch & Partner GmbH, Stuttgart, MAHle GmbH, Stuttgart, blühdorn

GmbH, Stuttgart, A. Avarvarii/Auto bild (citroën DS5, S. 4; lancia Ypsilon, S. 5,

Abb. 6); Werk/Auto bild (Opel Zafira, S. 5, Abb. 1; Ford kuga 2.OT ecoboost,

S. 5, Abb. 3; Peugeot, S. 5, Abb. 5); Hersteller (Volvo V70, S. 5, Abb. 4);

c. bittmann/Auto bild (VW beetle, S. 5, Abb. 2)

repro: HkS-ArTMeDiA GmbH, Stuttgart

DrucK unD verTrieb: raff GmbH, riederich

Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Veröffentlichung jeglicher Art, auch in elektronischen Medien

und/oder auszugsweise, nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung der MAHLE Aftermarket GmbH.

Weitere Information und autorisierte Druckvorlagen: über Ihren persönlichen MAHLE Vertriebspartner.

Printed in Germany.Ra.09/11

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine