einladung zur 53. tagung der arbeitsgemeinschaft sächsischer

flora.deutschlands.de

einladung zur 53. tagung der arbeitsgemeinschaft sächsischer

EINLADUNG

ZUR

53. TAGUNG

DER ARBEITSGEMEINSCHAFT SÄCHSISCHER BOTANIKER

VOM 8. BIS 10. JUNI 2007

IN

BAD GOTTLEUBA

Prof. Dr. Ing. habil. Hans-Jürgen Hardtke Gerhard Fröhlich

Vorsitzender AG sächsischer Botaniker Naturschutzbund Deutschland

Vorsitzender Landesverein Sächsischer Heimatschutz Vorsitzender Landesverband Sachsen


Programm zur 53. Tagung der AGsB

FREITAG, 8. JUNI 2007

Exkursion: Bienhof und Mordgrund

Wanderung zu Rosa pendulina, Hangwälder

Exkursionsleitung: Dr. Peter Gutte, Prof. Dr. Peter A. Schmidt,

Karl-Heinz Mayer

Beginn: 16.00 Uhr, Parkplatz am Bienhof

SONNABEND, 9. JUNI 2007

8.00 bis 9.00 Uhr Kleine Stadtführung mit Besuch der St. Petri Kirche

Christian Kastl

Treffpunkt: Gasthof Hillig, 1 €/Person

oder

Führung in der Mahl- und Sägemühle „Bärmühle“

Familie Mäke

Treffpunkt: Bärmühle, Talstraße 5, 1 €/Person

Tagung der Arbeitsgemeinschaft sächsischer Botaniker

9.30 Uhr Begrüßung durch Prof. Dr. Hans-Jürgen Hardtke

Grußwort des Bürgermeisters Thomas Mutze

9.45 bis 10.00 Uhr Vorstellung des Projektes „Wiederherstellung artenreicher Bergwiesen im Osterzgebirge“ sowie der

Aktivitäten des Landesvereins Sächsischer Heimatschutz im Raum Oelsen

Prof. Dr. Hans-Jürgen Hardtke

10.00 bis 10.30 Uhr Projektgebiet, Projektziele und durchgeführte Maßnahmen

Dr. Bernard Hachmöller

10.30 bis 11.00 Uhr Vegetationsentwicklung auf Bergwiesen-Regenerationsflächen

Mike Hölzel

11.00 bis 11.30 Uhr Untersuchungen zur Diasporenökologie sowie zum Ausbreitungs- und Etablierungsverhalten typischer

Bergwiesenarten

Birgit Zöphel

11.30 bis 12.00 Uhr Populationsökologische Untersuchungen an ausgewählten Wiesenpflanzen/Naturschutz–Zielarten

Claudia Walczak, Marita Zieverink, Prof. Dr. Peter A. Schmidt

Diskussion und anschließend Mittagspause

13.30 bis 14.10 Uhr Die historische Entwicklung des Wirtschaftsgrünlandes unter besonderer Berücksichtigung Sachsens

Prof. Dr. Werner Hempel

14.10 bis 14.35 Uhr Untersuchungen zur Pilzflora der Bergwiesen

Prof. Dr. Hans-Jürgen Hardtke

14.35 bis 15.00 Uhr Untersuchungen zur Entwicklung der Zikadenfauna in Abhängigkeit von der Vegetation

Dr. Sabine Walter

15.00 bis 15.25 Uhr Waldvegetation der Durchbruchstäler des Osterzgebirges

Prof. Dr. Peter A. Schmidt, Dirk Wendel, Dr. Eckehard-Gunter Wilhelm

15.25 bis 15.50 Uhr Verzeichnis der Moos- und Flechtengesellschaften in Sachsen

Dr. Frank Müller, Dr. Volker Otte

Diskussion und anschließend Kaffeepause

16.50 bis 17.20 Uhr Methodik für die Erarbeitung Roter Listen gefährdeter Organismen-Gruppen in Sachsen

Dr. Uta Kleinknecht

17.20 bis 17.35 Uhr Bestimmungsschlüssel für Cotoneaster als Beispiel für eine kritische Gattung im Wünsche/Schorler

Dr. Peter Gutte

17.35 bis 17.55 Uhr Eignung forstlicher Maßnahmen zur Erhaltung gefährdeter Arten in Buchenwald-NSG

des Westerzgebirges

Toni Eßbach

17.55 bis 18.05 Uhr Eine ungewöhnliche Sippe von Campanula patula im oberen Westerzgebirge – vorläufige Mitteilung

Dr. Siegfried Bräutigam

18.05 bis 18.15 Uhr Genetische Struktur und aktuelle Verbreitung von Calamagrostis rivalis H. Scholz in Sachsen

Silke Schiebold


18.15 bis 18.45 Uhr Einführung in das Exkursionsgebiet

Dr. Peter Kandler

19.00 Uhr Abendessen

20.30 Uhr Botanische Eindrücke aus dem Osterzgebirge

Dr. Wolfgang Böhnert

SONNTAG, 10. JUNI 2007

Busexkursion mit dem Schwerpunkt Bergwiesen des Osterzgebirges

Dauer: 8.30 bis 16.00 Uhr

Abfahrt: Markt Bad Gottleuba

Leitung: Prof. Dr. Hans-Jürgen Hardtke, Dr. Wolfgang Böhnert, Mike Hölzel

Prof. Dr. Peter A. Schmidt, Dr. Frank Müller, Dr. Bernard Hachmöller

Kosten: 15,00 € incl. Lunchpaket, Getränke sind im Bus erhältlich

Die Teilnahme mit eigenem PKW ist nicht möglich.

Organisatorische Hinweise

Tagungslokal ist der Gasthof Hillig, Markt 13 in 01816 Bad Gottleuba. Wenn Sie es wünschen, können Sie hier einen

geselligen Freitagabend verbringen. Es wird eine Tagungsgebühr in Höhe von 7 Euro erhoben. Das Tagungsbüro ist am

Freitagabend sowie am Sonnabend ab 8.00 Uhr im Tagungslokal geöffnet. Hier bezahlen Sie bis auf Ihre Getränke alle

gebuchten Unkosten.

Übernachtungen in Bad Gottleuba (Preise incl. Frühstück):

Gasthof Hillig, Markt 13: 2 EZ (mit gemeinsamer Dusche) 32 €/Nacht

6 DZ 53 €/Nacht

1 Appartement ( 4 Personen) 20 €/Nacht/Person

Café Schönbach, Markt 15: 2 DZ pro Nacht: 55 €/1 Nacht 50 €/2 Nächte

Parkhotel, Hauptstraße 39: 24 EZ pro Nacht: 40 €/1 Nacht 35 €/2 Nächte

10 DZ pro Nacht: 65 €/1 Nacht 60 €/2 Nächte

Bärmühle, Familie Mäke, Talstraße 5 (Richtung Hartmannsbach)

FEWO für 2 Personen, 30 €/Nacht (1 Schlafzimmer., 2 Aufbettungen a 2,50 € möglich)

FEWO für 3 Personen, 35 €/Nacht (2 Schlafzimmer., 2 Aufbettungen a 2,50 € möglich)

Natürlich können Sie Ihre Übernachtung auch selbst buchen unter:

Touristinformation, Tel.: 035023/52980

www.badgottleuba-berggiesshuebel.de

Bad Gottleuba ist mit dem Auto (BAB 17, Abfahrt Bad Gottleuba oder B 172) sowie mit der Bahn bis Pirna zu erreichen.

Ab Pirna fahren Busse des ÖPNV.

Als Parkmöglichkeit steht uns für Sonnabend der Sportplatz der Stadt Bad Gottleuba (siehe Karte) mit der Bitte um

rücksichtsvolle Benutzung zur Verfügung. An den beiden anderen Tagen nutzen Sie bitte die öffentlichen Parkplätze an der

Hackebeilstraße oder auf dem Markt.

Schicken Sie bitte den Teilnahmeschein bis zum 23. März 2007 an den:

Landesverein Sächsischer Heimatschutz e.V.

01067 Dresden, Wilsdruffer Straße 11/13

Tel.: 0351/4956153, Fax: 0351/4951559

E-Mail: landesverein@saechsischer-heimatschutz.de

Die Einladung finden Sie auch unter www.saechsischer-heimatschutz.de.


1

Richtung Berggießhübel

1 Sportplatz = Sonderparkplatz für 09.06.07

2 Gasthof Hillig

2

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine