cafe - Wiener Einkaufsstraßen

einkaufsstrassen.at

cafe - Wiener Einkaufsstraßen

u

br nnenviertler

Das Magazin der IG Kaufleute Brunnenviertel in Neulerchenfeld

Weihnachten

Punschtage

und vieles mehr im Brunnenviertel

Plausch & Punsch Fr/Sa, 28. & 29. November • Wieder ein

Bauabschnitt am Brunnenmarkt gelungen • Kulturgeschichten

Fasten & Feiern • Was kommt zu Weihnachten auf den Tisch?

kommt!

DEZEMBER

2008


www.althammerhof.at

Inhalt

3 Wein und Punschtage 28. & 29. 11.

4 am Brunnenmarkt

5 im Viertel

6 Die Mitglieder auf einen Blick

8 Kulturgeschichten

9 Fasten und Feiern

10 Fisch oder was kommt zu Weihnachten

auf den Tisch?

12 Eine Firmengeschichte

Kurz gesagt

Georgische & russische Künstler

und Filme aus beiden Ländern sind

noch bis 26. Nov. in der Radowan-

Halle am Yppenplatz zu sehen.

Mi bis Fr, 19 – 22 Uhr; Sa, So 13 – 22 Uhr.

k.schmiede.go@on.at

Plausch und Punsch: 28. & 29.11.

Heuer gibt’s erstmalig Salep, ein türkisches

Heißgetränk bei

Has Reinigung, Brunnengasse 66

Tempo 16

Temporäre Zwischennutzung

Neulerchenfelder Straße 83 – hier ist

was los! www.tempo16.org

EINE AKTION DER WIRTSCHAFTSKAMMER WIEN MIT UNTER-

STÜTZUNG DES WIENER WIRTSCHAFTSFÖRDERUNGSFONDS.

Liebe Leserinnen! Liebe Leser!

Ich danke Ihnen, dass Sie uns nicht

nur lesend auf unserem Weg begleiten.

Unser Herbstfest war heuer besonders

toll. Weil Sie dabei waren? Weil

wir es zum ersten Mal gemeinsam mit

der brunnen.passage, dem interkulturellen

Projekt der Caritas, organisiert

haben? Weil „Sag Hallo zu Kuh und

Co“ unsere Kinder, wunderbare Musiker

Jung und Alt begeistert haben?

Weil wir auch 10 Jahre IG Brunnenviertel

gefeiert haben?

Egal, wir haben uns über Sie, das mit

uns feiernde Publikum, sehr gefreut.

Und wir freuen uns auch über die

Anerkennung unserer Leistungen bei

der Verleihung des

Award 2008 der Wiener Einkaufsstraßen,

einer Aktion der Wirtschaftskammer

Wien mit Unterstützung des Wiener

Wirtschaftsförderungsfonds

für wienweit 110 Einkaufsstraßen.

Zwei unserer Projekte wurden ausgezeichnet:

Die Zeitung, die Sie in Händen halten,

in der Kategorie bester Medienauftritt,

das ehrt unsere Leser.

Und „My Fair Boy“, unser Blues Musical

in Progress, ein Workshop zur

gesellschaftlichen Rolle der Sprache.

Die nächste Gelegenheit, mit uns, den

Mitgliedern der Interessensgemeinschaft

der Kaufleute Brunnenviertel in

Neulerchenfeld, ins Gespräch zu

kommen, sind unsere

Punschtage: Freitag, 28. und

Samstag, 29. November

überall dort, wo Sie auf den Seiten 6

und 7 das Punschhäferl sehen. Worüber

wir mit Ihnen plaudern wollen?

Über unseren gemeinsamen Weg, die

Aufwertung unseres Lebens im Viertel.

IMPRESSUM: Medieninhaber, Verleger & Herausgeber und Redaktion: Interessensgemeinschaft der Kaufleute

Brunnenviertel in Neulerchenfeld, Neulerchenfelder Straße 33, 1160 Wien, Obmann: Johann Marvan;

Endkorrektur: Christine Pavesicz; Fotos: Sibylle Gieselmann, Ernst Mateovics, Ferdinand Pejcl, Stefan

Schauer; Graphik-Design/Produktion: Sibylle Gieselmann; Druck: Druckerei Manz; Auflage: 40.000 Stück.

Offenlegung lt. § 25 Mediengesetz: Der Brunnenviertler ist ein unabhängiges Medium, das sich zu 100% im

Besitz des Vereines befindet. Es dient der Information über Aktionen und Veranstaltungen des Vereins und

dessen Mitgliedern, sowie über das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben im Brunnenviertel.

... das eine oder andere schreibt und fotografiert Brigitta Maczek

2 brunnenviertler | Dezember 2008

Es tut sich ja einiges!

Der Marktabschnitt Neulerchenfelderstraße

/ Grundsteingasse hat ein neues

Gesicht, Straße und Gehsteig eine

gemeinsame Fläche, jeder Marktstand

top Infrastruktur in den grünen Pollern.

Und wir begrüßen unsere Nachbarn

im fertig gestellten Dichterhof,

Ecke Grundsteingasse, allerherzlichst!

Auf ein Gespräch freut sich

Johann Marvan

Obmann der IG Kaufleute Brunnenviertel

Unser besonderer Dank gilt allen Sponsoren

des Herbstfestes ohne deren Beitrag es

nicht so gelungen wäre:

Bezirksvorsteher Franz Prokop, Bezirksvorstehung

Ottakring, Blumen Weiser, Café

Melon, Café Restaurant Müller, Caritas und

brunnen.passage – Tilman Fromelt, Familie

Schneidhofer vom Althammerhof/Schottwien,

Fa. Zauner GmbH & Co. KG, Fleischhauerei

Sterkl, Gebietsbetreuung Ottakring –

Kurt Smetana, Geflügel Draca, Has-Reinigung,

Juwelier Antonoff, La Salvia, Maczek-

Mateovics, Marvan Tam GmbH, Ottakringer

Brauerei, Radowan Obst & Gemüse, Rema

Print, Restaurant Kent, SKRIBO Papier

Kerbl, s’Tascherl – Herr Puskas, Staud’s

Wien, Tapezierer Zavoral, Trafik Perzel, Wetzer

Wäsche & Knöpfe, den Weinbauern und

Landwirten vom Brunnenmarkt – Weingut

Frank / Groß Schweinbarth, Ing. Josef und

Maria Rögner / Eibelsbrunn, Leopold und

Silvia Rögner / Groß Engersdorf, Weingut

Staritzbüchler / Schönberg am Kamp, Walter

Mayr / Breitenbrunn, Baitscheva Petronka

/ Möllersdorf, Elfriede Wernhart / Pillichsdorf

und den Wiener Einkaufsstraßen

Manuela Kopetzky


Jeden Samstag Vormittag: Yppenplatz

Weinbauernmarkt

Ein feiner Querschnitt aus Niederösterreichs

Weinproduktion. Betriebe,

die auch die Pfirsiche und Zwetschken

ihrer Weingärten, die Kräuter,

Paradeiser, Kürbisse ... ihrer Gemüsegärten,

je nach Jahreszeit anbieten.

„Ich glaube, es ist wichtig, Mischkultur

zu betreiben“, sagt Rita Frank vom

Weingut Frank aus Groß SchWEINbarth,

und ihr Mann Sepp, pflichtet ihr

bei.

Donne e Vino

La Salvia stellt 4 Winzerinnen aus Friaul

Julisch-Venetien vor. Produzentinnen,

die sich schwerpunktmäßig auf

autochthone – aus der Region stammende

– Rebsorten konzentrieren.

Beitrag: 13.- € für Kostproben aller Weine.

Freitag, 21. Nov. 2008, 16 – 22 Uhr,

Liebhartstaler Bockkeller, Gallitzinstr. 1,

1160 Wien. Anmeldung: negozio@lasalvia.at

Punsch & Co

Was Warmes, wenn’s kalt wird.

Freitag, 28. & Samstag, 29. Nov.

Alle Jahre wieder laden wir, die Kaufleute

der IG-Brunnenviertel, zu Beginn

des Advents auf einen wärmenden

Trunk ein. Neben %igem und Fruchtpunsch

gibt’s auch Salep. Nie gehört?

Probieren, eine türkische Spezialität.

Soviel sei verraten: Es handelt sich

um ein süßes, heißes, stärkehaltiges

Milchgetränk mit Zimt gewürzt. Die

Stärke stammte ursprünglich aus den

Knollen einer Orchideenart, dem Knabenkraut.

Da die Pflanze in Europa

unter Naturschutz steht, werden heute

andere Stärkemittel, zum Beispiel

aus Mais und Pfeilwurzel verwendet.

Punsch und Plausch

Nehmen Sie sich Zeit, schnuppern

Sie vorbei, überall, wo Sie diese Zimtstangen

sehen, porträtiert von Stefan

Schauer. Er ist nicht nur ein hervorragender

Fotograf mit Liebe zum Detail,

sondern auch Prokurist bei

Wein und Punschtage

28. & 29. 11.

Staud’s Wien.

Ein Besuch in Staud’s Pavillon lohnt

sich, nicht nur wegen der hauseigenen

Punschkreationen. Sollten Sie

Ihren Lieben ein Präsent zu den Feiertagen

überreichen wollen, können Sie

mit fachlicher Beratung gustieren.

SKRIBO Papier Kerbl

Ecke Ottakringer Straße / Brunnengasse

lädt ebenfalls zu Punsch und

Stöbern ein. Und wir zeigen Ihnen

unser gut sortiertes Schreibutensiliensortiment,

edle Papiere ...

Wäsche & Knöpfe

Ottakringer Straße 49 – Sie entschuldigen,

meine Ware verträgt keinen

Punsch, aber ich führe wärmende

Schals und handgestrickte Socken.

Oder möchten Sie die Ausgangsmaterialien

und selber welche anfertigen?

Fleischerei Sterkl

Was koche ich zu den Feiertagen?

Auch eine Frage, die mit Poldi Sterkl

ausführlich beim Punsch diskutiert

werden kann, auf Brunnengasse 62.

Käseparadies

der Marktstand davor. Welche Sorten

wohl die eben besprochene Menüfolge

geschmacklich abrunden?

Blumen Weiser

Brunnengasse 59 – Sie brauchen

einen Adventkranz, wollen Christbaumschmuck

oder ein Weihnachtsgesteck

besprechen?

Punschfreitag bei

Tapezierermeister Zavoral

Payergasse 7– Tapetenwechsel oder

ein neues Kleid für Ihren Lieblingssessel?

Marvan Tam, Ihr Installateur

Neulerchenfelder Straße 33 – Hier

geht’s nicht nur um die wärmende

Innenanwendung. Sie könnten auch

die Möglichkeiten allfälliger Adaptierung

heißer Quellen in Ihrem Badezimmer

besprechen.

Nordzeilenpunsch

am späten Nachmittag, eine unserer

noch sporadischen, aber immer sehr

gelungenen „Freitags- Hör-, Kost- und

Schauveranstaltungen“ in der Marktzeile

nördlich vom Park am Yppenplatz.

brunnenviertler | Dezember 2008 3

Foto: Sibylle Gieselmann


Wieder ein neuer Bauabschnitt gelungen

am Brunnenmarkt

So war die Brunnengasse nur Freitag,

den 17. Oktober 2008 vormittags

zu sehen.

Nach erfolgreichem Abschluss der

Umbauarbeiten im Bereich zwischen

Neulerchenfelder Straße und Grundsteingasse

bezogen die Standler ab

Mittag wieder ihre Marktplätze.

Aber unter besseren Bedingungen.

In den hellgrünen Pollern steht für

jeden Stand die erforderliche Infrastruktur

bereit – ausreichend Strom,

und, wo erforderlich, auch Wasser

und Abwasser.

Die ehemalige Fahrbahn ist auf Gehsteigniveau

angehoben, jetzt ist es

auch optisch klar: Hier ist Fußgängerzone.

Die Quadrate begrenzen die

Taschenablagen der Stände und markieren

den frei zu haltenden Bereich

für allfällige Einsatzfahrzeuge. Sie sind

der ausgerollte Teppich für die Ströme

der Marktbesucher, der abendlichen

Flaneure, und erinnern an den Raster,

der um 1900 über den Yppenplatz

gezogen wurde, und dessen Struktur

auch für die heutigen festgebauten

Stände am Yppenmarkt noch immer

aktuell ist.

4 brunnenviertler | Dezember 2008

Und der nächste Abschnitt folgt

sogleich

Montag in der Früh war die Wochenend

- Doppelrochade abgeschlossen.

Die meisten Ihrer Standeln aus dem

Bereich Grundsteingasse – Thaliastraße

finden Sie jetzt über die Thaliastraße

gespiegelt bis zur Menzelgasse.

Besuchen Sie Ihre Standler dort treu

und solidarisch, denn dieses Intermezzo

ist für unsere Markttreibenden

eine schwierige Zeit.

Nun wird an der Erneuerung der Wasser-

und Gasleitungen zu den Häusern

gearbeitet, die Infrastuktur für

den Markt wird im neuen Jahr in

Angriff genommen.

Erfreulich für alle, dass mehrere Bauvorhaben

zeitgleich abgewickelt werden konnten:

Erneuerung der Infrastruktur für die Häuser

und den Markt in der Brunnengasse, Gestaltung

der Fußgängerzone, eine Wohnhaussanierung

in der Grundsteingasse, der Neubau

Dichterhof (Kaufhaus Osei) und das Umund

Neubauprojekt gegenüber. Auch das

aparte Café & Restaurant Denis ist in dieser

Zeit entstanden.

Besuchen Sie uns am

Brunnenmarkt, auch jenseits der

Thaliastraße!


… und sonst

im Viertel

Walter Arlen

die Brunnenviertler gratulieren Ihnen

auf das Herzlichste zur Verleihung des

Goldenen Ehrenzeichens für Verdienste

um die Republik Österreich am

13.10.2008.

Professor Walter Arlen ist dort geboren,

wo soeben der „Dichter Hof“ fertig

gestellt wurde, benannt nach dem

„Kaufhaus Dichter“ seiner Großeltern.

1939 musste er in die USA fliehen.

Mitnehmen konnte er nur sein großes

musikalisches Talent und seine Liebe

zur Musik dieser Stadt, in der für ihn

plötzlich kein Platz mehr war.

In den USA studierte er Orgel und

Komposition, wurde Assistent, Musikkritiker

der Los Angeles Times, Professor

und baute die Musikabteilung

der Loyola Marymount University in

Los Angeles auf. Seine Komposition

„Wenn die letzte Blaue geht“ zeigt

seine tiefe Verbundenheit mit Wien,

wo er sich doch wieder zu Hause

fühlt.

Café Melon

Junge Musik, live im Brunnenviertel!

Jeden Freitag und Samstag ab 22 Uhr.

Unsere Musiker kommen aus allen

Teilen der Welt um zu rocken,

zu poppen und zu

swingen.

Swing mit!

Brunnengasse 76

Bar – Café – Live Musik Melon

www.melon.co.at

Der nicaraguanische

Künstler Alejandro Canales

schuf 1989 gemeinsam

mit dem Österreicher Kurt

Neuhold, tatkräftig unterstützt

von Ursula Licka

(Gebietsbetreuung Ottakring),

diese Fassadenmalerei

an der offenen Volksschule

Ecke Grundsteingasse/Kirchstetterngasse,

die auch Klassen mit den

Schwerpunkten Musik und

bildnerische Erziehung

führt.

20 Jahre Stadtteilpartnerschaft

(Wien) Ottakring – Barrio Villa Austria (Managua), Nicaragua

Über 830 Kinder in Managua, der Hauptstadt Nicaraguas, verbinden viel mit

dem Namen Ottakring. Ihre Schule, die „Escuela Ottakring“, ist nach unserem

16. Bezirk benannt. Sie ist Produkt einer Zusammenarbeit, die sich aus der

Initiative einer Gruppe um Gemeinderat Gerhard Oblasser entwickelt hat. Und

seit 20 Jahren besteht eine offizielle Stadtteilpartnerschaft zwischen Ottakring

und dem Barrio Villa Austria.

Es waren die BewohnerInnen dieses Stadtteils von Managua, die ihren barrio

„Villa Austria“ tauften, als Zeichen der Verbundenheit mit dem kleinen europäischen

Land. Schon unter Bundeskanzler Bruno Kreisky hat Österreich die

Elektrifizierung des Viertels und den Bau einer Wasserleitung finanziert.

Staud’s musikalische Deckelserie

Staud huldigt der Wiener Musik und

deren Komponisten auf seine Art und

Weise. In Kooperation mit Wien-Tourismus

entstand die Konfitüren-Edition

„Musik-Collection“. So landen nicht

nur bedeutende Musiker, sondern

auch deren Werke, Instrumente, das

Konzerthaus und die Oper weltweit

auf den Frühstückstischen.

Und der Morgen beginnt mit einer

kleinen Leckerei aus Wien.

brunnenviertler | Dezember 2008 5

Foto: © Staud's Wien/Johannes Kittel


3 SKRIBO Papier Kerbl

Büroprofi – Großhandel

Sie schreiben Ihre Karriere, wir

haben das Zeug dazu.

Ottakringer Straße 23

T: 405 47 45, F: 408 90 73

www.papier-kerbl.at

7 Tapezierer Zavoral

Meisterbetrieb

Wir machen es Ihnen gemütlich

Payergasse 7, T/F: 408 04 06

www.zavoral.at

6 brunnenviertler | Dezember 2008

1 Wäsche & Knöpfe

Handarbeitszubehör

Wir verfeinern Ihre Garderobe,

drunter und drüber

Ottakringer Straße 49

T: 402 81 40

Kaffee

5 Kiosk Perzel

Mit Rauch geht’s auch!

Mo bis Fr, 6.00 – 12.30, 15.00 –

18.30; Sa 6.00 – 12.30

Nordzeile,

Yppengasse/Payergasse

Die Mitglieder

Als Mitglied ist man präsent!

40.000 Brunnenviertler erreichen noch mehr Leserinnen und Leser im

7., 8., 16., und 17. Bezirk, also rund ums Brunnenviertel.

Wenden Sie sich an Blumen Weiser, Brunnengasse 59

oder schreiben Sie an: Interessensgemeinschaft der Kaufleute Brunnenviertel

in Neulerchenfeld, Neulerchenfelder Straße 33, 1160 Wien

23 Kärntner Kasnudel-

Werkstatt

Viele Spezialitäten

aus Kärnten

Nordzeile, Payerg. gegenüber

Yppenpl. 2, r.gradischnig@gmx.at

4 Café Müller

Gaststätte, Café

Genießen Sie Hausmannskost

unserer Küchenchefin

Yppenplatz 2, T: 406 26 28

8 Staud’s Wien

Süß & sauer

Di bis Sa 8.30 – 12.30 Uhr

Fr auch 15.15 – 18.00 Uhr

Ecke Brunneng./Schellhammergasse,

T: 406 88 05,

F: Dw 12, www.stauds.com

Punschtage

28. & 29.11.2008

Überall wo sie auf dieser

Doppelseite das Häferl

und in den Geschäften die

Zimtstangen sehen.

2 Café Melon

Großer Saal für 100 Personen,

jedes Wochenende live

Rockmusik. Ihr Café in der

Brunnengasse 76

www.melon.co.at

6 Radowan Anna

Gemüse- und Obstgroßhandel

Wir liefern alles, was wächst und

schmeckt.

T: 405 22 20


der IG Kaufleute Brunnenviertel

9 Bäckerei Gül

Alles frisch gebacken von Baguette

bis Börek

Ipek & Co HandelsgesmbH

Yppenplatz 7/3, T: 408 90 17

13 Lackstätter Geschirr

Haushaltsartikel, Kochtopfersatzteile,

Schleifdienst

Sie kochen, wir haben die Geräte,

samstags am Yppenplatz

T: 0664-831 81 88

www.geschirrshop.com

17 Rema Print GmbH

Offset-Druckerei

Wir drucken vom Plakat und Buch

bis zur Visitenkarte fast alles und

übernehmen auch die Gestaltung.

Neulerchenfelder Straße 35

T: 403 89 26, www.remaprint.at

21 Käseparadies

Unsere Käsespezialitäten vom Feinsten

schmecken jeder Käsemaus

Azmi ERSOY KEG

Brunnenmarktstand 184

T: 0660-11 21 311

Salep

11 Fleischerei Sterkl

Fleisch- & Wurstwaren

Originelle Wurstkreationen, Mittagsmenüs

...

Lassen Sie sich’s schmecken

Brunnengasse 62

T: 406 47 15

15 s’Tascherl

Taschen, Koffer, Lederwaren

zum Ausgehen, Einkaufen, Verreisen

Brunnengasse 59,

E: robert.puskas@chello.at

T: 0699-1028 0725, 0660-400 3187

19 Antonoff

Uhren & Schmuck

Sie brauchen ein Geschenk, wollen

mit der Zeit gehen, oder beides?

Neulerchenfelder Straße 4

T: 402 28 06

10 La Salvia

Bar und Feinkostgeschäft

In Vorfreude auf den Urlaub?

Wir sprechen auch italienisch

Ecke Weyprechtgasse/

Schellhammerg.

T/F: 236 72 27 www.lasalvia.at

14 Blumen Weiser

Blumenwaren, Gestecke

Es grünt so grün, wenn

Brunnenmarkts Blüten

blühen!

Brunnengasse 59,

T/F: 409 04 39

18 Marvan Tam GmbH

Installationen-Heizung-Bad

Wir verkaufen auch Glühbirnen

Neulerchenfelder Str. 33

T: 406 31 63, F: 406 52 47

www.marvan.at

22 Has Reinigung

Alles wird fein rein!

Ihre Hasan Vural KEG

Brunnengasse 66

T/F: 990 53 59

T: 06991-063 23 80

Salep

12 Café Concerto

Konzerte – Sessions – DJs ...

Di – Sa ab 19 Uhr

(Keller ab 21 Uhr),

So, Mo Ruhetag

Lerchenfelder Gürtel 53

www.cafeconcerto.at

16 Geflügel Draca

Geflügel

In allen Variationen, zum

Selberkochen oder tellerfertig

Brunnenmarktstand 115

T: 0650-287 74 72

20 Kiosk Oppitz

Brunnengasse 59

T: 406 35 63

brunnenviertler | Dezember 2008 7


Kulturgeschichten

Kranz, Tabak und Teig

der Kranz

zum Beispiel im Advent

Bekränzt mit Lorbeer

hohe Huldigung im Leben

Blumen kränzen auch den Tod

und im Advent

ist es ein Lichterkranz

pure Basis für 4 Kerzen

heutzutage

Jahr für Jahr

einer anderen

Farbenmode unterworfen

Erfunden hat den Adventkranz 1839

der evangelische Theologe Johann

Hinrich Wichern in Hamburg im „Rauhen

Haus“. Als Antwort auf die ständige

Frage armer Kinder, die er betreute:

„Wann ist endlich Weinachten?“

nahm er ein altes Wagenrad, setzte

4 große weiße Kerzen für die Adventsonntage

und dazwischen kleine rote

für jeden Wochentag bis Weihnachten.

Täglich wurde eine zusätzliche

Kerze entzündet.

Dieses Sichtbarmachen der Wartezeit

auf Weihnachten hat sich verbreitet

und wurde vielfach modifiziert.

In den orthodoxen Kirchen dauert der

Advent sechs Wochen, daher sechs

Kerzen. Früher war es in katholischen

Gegenden üblich, die Kerzen in den

liturgischen Farben violett, sowie rosa

für den 3. Adventsonntag, zu wählen.

„Gelten rote Kerzen bereits als klassisch?“,

frage ich Floristin Daniela

Weiser. „Zumindest sind sie sehr

beliebt. Im Trend sind heuer auch die

Farben Purpur, Brombeer, Zyklame

und Bordeaux.“ „Verraten Sie uns, wie

Ihre beliebten, kunstvollen Adventkranz-

und Gesteckkreationen heuer

aussehen werden?“

„Meine Kreationen könnte ich schon

beschreiben. Aber schauen Sie doch

lieber bei uns vorbei und lassen Sie

sich überraschen. Ein Blick auf die

Vielfalt sagt mehr als tausend Worte.“

Blumen Weiser, Brunnengasse 59

8 brunnenviertler | Dezember 2008

der Tabak

mit Rauch geht’s auch

Ich bin ein Trafikant, sagt Mischa,

Michael Perzel, und rauche nur selbst

gewuzelte. Und Carmen? Sie dreht

auch, Zigarren. Vom Drama der schönen

Arbeiterin in der Tabakfabrik von

Sevilla kenne ich drei Filmversionen:

Francesco Rosis Regie hält sich

weitgehend an die Oper von Georges

Bizet, und er dreht an Originalschauplätzen.

Carlos Saura überträgt das „Drama

der Eifersucht“ ins reale Leben der

Darsteller während sie „Carmen“ proben.

Otto Premingers „Carmen Jones“

mit Harry Belafonte spielt in den 50er

Jahren im schwarzen Süden der USA.

Ich versorge mit den neuesten

gedruckten Nachrichten, nehme viele

Wetten an, pflege ein großes Sortiment

an Feuerzeugen und Zigarren.

Jedenfalls, mit Rauch geht’s auch,

und viele meiner Kunden sehen das

genauso.

Kiosk Perzel, Yppenplatz Ecke Yppengasse

Nudel, Strudel & Co

die Teigtaschen

Der Teig, oder die Pasta, wie die Italiener

sagen, oft kunstvoll dünn ausgerollt,

ist die Basis vieler auf Mehl

basierender Gerichte der „Hausmannskost“

in zahlreichen Kulturen.

Pur, als Suppen- oder Bandnudeln,

als Tagliolini, Pappardelle,

... oder gefüllt, wie Kärntner Kasnudeln,

Ravioli, Tortellini, Schlutzkrapfen,

Maultaschen, Piroggi, Wan Tan ...

Gebacken als Altwiener Apfelstrudel,

griechischer Spinatstrudel, türkisches

Börek ...

oder Spielarten wie Pizza, einfache

Kekse ...

Aber Teig ist eben nicht Teig, selbst

wenn wir nur die gekochten Varianten

erforschen wollen. Mehl und Salz ist

klar, aber der Rest, und wie viel

davon, darauf kommt’s an.

Die KöchInnen im Piemont wetteifern,

wer mehr Eidotter pro Kilo Mehl in

den Nudelteig verarbeitet – im Schnitt

20, aber es ist auch von bis zum 3fachen

die Rede – und sie philosophieren,

ob, und wenn, wie viel Eiweiß

also ganze Eier, dazugehören.

Georgische Kverebi (oben), und samstags

gibt’s Kärntner Kasnudel aus der Werkstatt


Fasten und Feiern

Kollektive Identität

in allen Kulturen?

Jedenfalls ist allein feiern fad und

allein fasten einsam.

Nest-Gala

Die BewohnerInnen des Pensionisten-

Wohnhauses Liebhartstal 2 geben

einen Gala-Abend in der Sohowerkstatt

und kochen selbst. Den Raum

haben sie unglaublich schön gestaltet,

eine Lichtwand aus hinterleuchteten

Collagen, Gewürze und anderes

Essbares auf strukturiertem Papier.

„Nester sind Orte, an denen geboren

und genährt wird. Ein Küken verlässt

das Ei und wird in einer neuen Umgebung

willkommen geheißen“, erklärt

mir Kili Schmid – eine zusammen mit

Alice Pichler an dem Projekt Kunst

und Kochen beteiligte KünstlerIn.

„Fastest Du?“

Fragt mich meine Tischnachbarin. Es

ist seit drei Tagen Ramadan, die

Fastenzeit der Muslime, in der sie auf

Essen und Trinken von Sonnenaufgang

an verzichten und sich nach

Sonnenuntergang zum gemeinsamen

Fastenbrechen treffen. Fasten ist Thema,

auf den Baustellen, am Markt

und in den Betrieben.

Dass die Frage an mich gestellt wird,

überrascht mich trotzdem.

„Ich bin katholisch aufgewachsen.

40 Tage Fastenzeit vor Ostern und

Weihnachten, doch das Fasten wurde

in den 60er Jahren gelockert. Als

strenge Fasttage gelten nur mehr der

Aschermittwoch und der Karfreitag.“

„Und was heißt streng?“,

will meine Tischnachbarin wissen.

„Nur einmal am Tag essen, mäßig und

vor allem kein Fleisch. Und Fleisch

mochte ich als Kind ohnehin nicht.

Meine Mutter mag noch heute keinen

Fisch, daher war für mich, die „Mehlspeis-Tigerin“,

jeder Freitag, damals

noch ein strenger Fasttag, ein Festtag.

Es gab meine Leibspeisen.

Ramadan – Fastenbrechen in der brunnen.passage – alle sind willkommen

Frühjahrskuren kenne ich, den ganzen

Tag nichts zu essen passiert mir öfter,

aus reinem Zeitmangel. Aber tagsüber

nichts zu trinken, wie hält Frau/Mann

das aus?“

„Selbstdisziplin üben,

darum geht es ja. Du bekommst

einen ganz anderen Zugang zum

Essen, zum Trinken, zum

Geschmack. Es ist nicht mehr selbstverständlich,

Du schätzt es wieder

und denkst vielleicht auch an die

Hungernden in der Welt, das sind

immerhin eine Millarde Menschen.“

„Du meinst, es geht um Verzicht? Die

evangelischen, also die reformierten

Christen haben immer schon den Verzicht

beim Fasten in den Vordergrund

gestellt. Besser, bescheiden eine

Wurst zu essen, meinte Ulrich Zwingli

im 16. Jahrhundert in der Schweiz –

und tat das auch öffentlich in der

Fastenzeit –, als mit Fisch zu völlern.

Ja, es ist differenzierter geworden,

das Fasten. Es gibt christliche

Gemeinden, die treffen sich zu einem

einfachen Fastenessen und spenden

dabei für Drittewelt-Projekte, und es

werden Fairtrade-Produkte verkauft.“

„Arme zum Essen einladen

ist auch ein Gedanke bei den öffentlichen

Feiern des Fastenbrechens. Alle

sind willkommen, die einen Platz finden.

Auch in der brunnen.passage zu

Ramadan. Jeden Abend spendet ein

anderes Geschäft des Brunnenviertels.“

„Für Sonntag hat mich Herr

Aggün, der Betreiber des Shops Ecke

Payergasse eingeladen. Es ist sein

Abend, ich bin schon sehr gespannt.“

In Deutschland hat es heuer die Aktion:

„Sieben Wochen ohne – Geiz“

gegeben, ein Appell, die Fastenzeit

bewusst als eine Zeit der Verschwendung

und der Freigiebigkeit, nicht der

Abstinenz zu begehen. Dort nehmen

auch die evangelische und die

römisch-katholische Kirche gemeinsam

mit dem Verkehrsclub Deutschland

an der Aktion „Auto-Fasten“ teil.

Und ganz persönliche Entscheidungen

gibt es auch: den Verzicht auf

Fernsehen, Computerspiele ...

Jedenfalls verleiht Abwechslung von

Askese und Feiern dem Leben einen

Rhythmus, der das Feiern zu etwas

Besonderem werden lässt.

brunnenviertler | Dezember 2008 9


Fisch oder was kommt zu

Manuela Kopetzky

Einkaufsstraßenmanagerin

der Wiener Wirtschaftskammer. Sie

begleitet die IG-Brunnenviertel seit

1 1/2 Jahren:

„Weihnachten habe ich total gern.

Meine Eltern schicken mir noch

immer jedes Jahr vierundzwanzig mit

kleinen Geschenken gefüllte Säckchen

für meinen Adventbaum. Gefeiert

wird gemeinsam in Trofaiach in der

Steiermark. Ich bereite Brötchen,

Papa Punsch, Mutter und Schwester

putzen den Weihnachtsbaum auf. Alle

zwei, drei Jahre gehen wir zur Christmette,

wo ich viele Bekannte treffe,

Glühwein vor der Kirche und nachher

ein Spaziergang im knirschenden

Schnee.

„Warum Brötchen?“ „Diese Vorbereitungszeremonie

ist schön, wir schnipseln,

dekorieren und tratschen, wir

sehen uns ja nicht so oft. Und mein

Vater war Schichtarbeiter, daher hat

das gemeinsame ausführliche Mittagessen

in meiner Familie Tradition, das

zelebrieren wir dann mehrgängig am

25. Dezember.“

„Ich, die Brunnenviertlerin, habe das

Vorurteil, dass in ganz Wien am 24.

Dezember Fisch auf dem Speiseplan

steht. Und zwar nicht irgendeiner,

10 brunnenviertler | Dezember 2008

sondern Karpfen, nicht blau, nicht

gedünstet, nicht in Aspik, sondern

gebacken, mit Erdäpfelvogerlsalat;

außer bei mir zu Hause.“

„Warum?“ „Aus Rücksicht auf meine

Mutter, sie isst keinen Fisch.“ „Nein,

ich meine, warum glaubst Du es von

den anderen?“ „Gute Frage. Weil

Fisch nicht Fleisch ist, und der 24. war

ja streng genommen früher ein Fasttag“.

„Das ist noch keine Begründung

für Fisch, außer Fisch und Fleisch gibt

es ja noch eine ganze Menge anderer

Dinge.“ „Vielleicht weil Fisch das

geheime Erkennungszeichen der

Christen im alten Rom war?“ „Und

warum dann gerade Karpfen?“

Hans Staud

Staud’s Wien

Ich paniere ihn höchstpersönlich für

die ganze Familie. An diesem Tag

möchte ich besonders meine Mutter

und meine Schwester verwöhnen.

Und wer macht den Erdäpfelvogerlsalat?

Poldi Sterkl

Fleischhauerei Sterkl

Wir speisen mit der Oma, und die

liebt gebackenen Kabeljau mit Erdäpfelsalat.

Davor gibt’s leckere Schinkenrollen

und gefüllte Eier.

Christine Pavesicz, Gerald Kerbl

Skribo Papier Kerbl

Geralds Präferenz ist gebackene

Scholle, aber Erdäpfel- und Vogerlsalat

getrennt. Jedes zweite Jahr

bestimme ich etwas in Richtung Braten,

aber immer etwas anderes. In

meiner Familie in Niederösterreich

wurde kalt gegessen, Schweinsbraten

mit selbstgemachter Majonäse, das

schwingt bei meiner Vorstellung von

Weihnachtsessen sicher mit. Die Kinder

sind vegetarisch unterwegs, für

die gibt es Emmentaler und Camembert

gebacken.

Eva Zavoral

Tapezierermeister Zavoral

In der Familie meiner Tochter

schwimmt der Fisch in der Fischbeuschelsuppe,

dafür bin ich zuständig.

Mit den restlichen drei Gängen werde

ich überrascht, und mein Enkerl kreiert

dazu die Menükarten.

Slavka Draca

Geflügelstand Draca

Zur Vorspeise gefüllter Tintenfisch

gebraten, die erste Hauptspeise Meeresfrüchte

mit Nudeln und Reis, dann

gebratene Weißfische vom Meer mit

grünem und Erdäpfelsalat. Die Nachspeise

essen wir nach Mitternacht,

weil der 24. ja ein Fasttag ist.


Weihnachten auf den Tisch?

Hans Weiser

Blumen Weiser

Daniela kocht für uns, jedes Jahr

etwas anderes. Wenn Fisch, dann

Lachs, zum Beispiel mit Spinat und

Erdäpfeln, voriges Jahr waren es mit

Speck und Schafkäse gefüllte Putenrollen,

dazu Nudeln und eine herrliche

Sauce.

Daniela Weiser

Die Torte gibt’s um 24 Uhr, weil Papa

am 25. Geburtstag hat. Den Baum

schmücke ich, für heuer habe ich ihn

schon ausgesucht – ein Silbertannenwipferl

aus unserem Garten. Der

Schmuck, heuer eventuell orange –

braun, kombiniert mit den bunten,

alten Glaskugeln. Als Floristin denke

ich mir jedes Jahr etwas Neues aus.

Stefan Schauer

Staud’s Wien

Bei uns in der Wachau gibt’s Aufschnitt,

an der Vorbereitung beteilige

ich mich nicht, ich muss den Christbaum

aufputzen, wo mir doch ein

paar schöne Kerzen mit Tannenzweigen

lieber wären. Gevöllert wird dann

die nächsten Tage bei den Verwandten,

den Truthahn mag ich nicht, da

mir die Optik des lebenden Tieres

nicht gefällt, ich freu mich auf feines

Rindfleisch, gefülltes Hendl ...

Dean Phillip

Café Melon

Ich bin gelernter Koch, heute ist das

mein Hobby. Am Weihnachtsabend

kredenze ich Karpfen, gebackene

Filets mit Sauce Tartar oder gegrillt

mit Knoblauchbutter. In meiner Kindheit

gab’s bei meinen Verwandten in

Ex-Jugoslawien Spanferkel mit Polenta,

Krautsalat und Tursija, eingelegtes

Gemüse – kleine Gurken, Tomaten,

Karotten – das findest Du in den türkischen

Geschäften auch.

Johann Bertl Albert Marvan

Marvan TAM, Installation

Ich koche Altwiener Fischsuppe mit

Karpfenköpfen und Gemüse. Das

passiere ich, dann kommen Milchner

und Rogner dazu, und sie wird nochmals

erwärmt. Meine Frau ist für die

gebackenen Karpfenfilets mit Reis

und Erdäpfelsalat zuständig oder für

den Wels, den Zander, je nachdem,

worauf wir Lust haben.

Und zu Silvester gibt’s wieder Fisch,

aber aus Biskuit.

Wo fischen Sie?

Die Standler aus „Klein Kanada“,

dem Gebiet um den Hubertusteich

und die kleine und die große Ypser im

Waldviertel, bringen frischen, mageren,

geschröpften Karpfen, geräucherte

Forelle ... inklusive Zubereitungstipps

auf den Markt. Samstag

vormittags, vor Yppenplatz 2. Und

wer sich seinen Fisch selber holen

will, für den gibt’s Fischerkurse in

„Klein Kanada“. www.klein-kanada.at

Fischideen gefischt

Marinierter Saibling mit Rote-Rüben-

Kren-Schaum

Räucherforelle mit Oberskren und

Preiselbeermarmelade

Gebratenes Zanderfilet mit einem

Schuss Riesling und Butter vollendet

Goldbrasse im Rohr gefüllt mit frischen

Kräutern, Knoblauch, Parmesan, Brösel,

aber ohne Salz. Auch den mitgebratenen

Erdäpfeln schmeckt die

Fülle, wie auf dem Foto zu sehen ist.

Die IG Kaufleute des Brunnenviertels

wünschen Ihnen

Mahlzeit und einen guten Appetit!

brunnenviertler | Dezember 2008 11


lumen weiss er, cafe und melonen, ein concerto grosso wird

gespielt, geflügelte worte zu dramatischen camerafahrten, ab in die fleischerei

zu sterkl’s erzählungen, groß handelt radowan, hass auf schmutz

führt zur inneren reinigung. sind verlockende bäckereien gültiger als worte?

juwelier anton offenbart seine kärntner leidenschaften: kasnudeln

sind ein werk, statt reden machen, das führt direkt ins käseparadies auch

ohne maus. kino so komisch, dass opa die ohren spitzt. rauche zufrieden und

lass alles via luftpost kommen. schön sind deine neuen lackschuhe, die tätigkeit

deiner version geht bis zur suppenterrine. das geschirr der pferde läutet im wind.

mar van tam’s kutsche gleitet in richtung cafe. die müllerin bestellt für ihre

ausgemahlene ware papiersäckchen. kerbel gibt’s heute auf die eierspeis, mhm!

gespeist wird sitzend auf dicken perserteppichen im zelt. weil die friedenspfeife

danach revolutionär macht, werden printmedien studiert. sag, dein tascherl

bei den stauden, ’s ist voll mit eingelegtem im glas. ich will nur noch schnell etwas

auf’s tapet bringen, zier dich nicht immer so, du meisterst das schon! zag

vost kaunst! ralph wird dir dann die wäsche waschen und die knöpfe

annähen.

Schöne Feiertage wünschen

die Mitglieder der IG Brunnenviertel in Neulerchenfeld!

Dichtet ... große und kleine Wasserhähne

Komponiert ... die optimale Strategie für Ihre Heizung

Transponiert ... Wünsche in reale Möglichkeiten

1160 Wien, Neulerchenfelder Straße 33. Notfallsnummer an allen Arbeitstagen während

unserer Weihnachtssperre vom 24.12.’08 bis 6.1.’09: T: 01-406 31 63, www.marvan.at

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine