Neues Zuhause für Firma KUHN - Gemeinde Pernegg

pernegg.at

Neues Zuhause für Firma KUHN - Gemeinde Pernegg

An einen Haushalt zugestellt durch Post.at

PERNEGG

AKTUELL

AKTUELL Naturparkgemeinde

Nr. 132 OFFIZIELLES AMTSBLATT DER GEMEINDE PERNEGG A. D. MUR Juni 2009

INHALT Seite

• Bürgermeister

Vorwort ......................... 2

• Aus der

Gemeindestube............ 3

• Aus den Ausschüssen.... 6

• Vereine

berichten .................... 11

• Die Gemeindevertretung

gratuliert ........ 15

• Terminkalender ............ 31

Pernegger

Splitter ........................ 32

Neues Zuhause für Firma KUHN

Internet: www.pernegg.at E-mail: gde@pernegg.at


2

PERNEGG AKTUELL 132/2009

Wer mit offenen Augen durch unsere Gemeinde geht kann

feststellen, dass sich in letzter Zeit wieder vieles zum Positiven

verändert hat und in nächster Zeit noch verändern wird.

Neben den Grünanlagen, die von unseren Frauen wieder

neu gestaltet wurden, dem Fortschritt bei der Kirchensanierung

und verschiedensten Baumaßnahmen in der Gemeinde,

wie z.B. Straßenbeleuchtung in Mixnitz usw., schreitet

auch der Lückenschluss der S 35 zügig voran.

Der Gehsteig von Traföß nach Kirchdorf wurde fertiggestellt

und bietet eine angenehme Verbindung für Fußgeher

in beide Richtungen. Über den Antrag bzw. Wunsch der

Trafößer Bevölkerung bezüglich einer Gesamtasphaltierung

wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden.

Durch meinen persönlichen Einsatz ist es gelungen, der

ASFINAG eine Abfahrtsrampe für PKW von Bruck kommend

zum ehemaligen Lagerplatz der Fa. Gosch in Zlatten

abzuringen. Durch diese Variante, die im Sommer gebaut

wird, ersparen sich die Zlattner, wenn sie vom Norden kom-

men, den unnötigen Umweg über Kirchdorf. Alle anderen

Auf- und Abfahrten zur Schnellstraße bleiben unverändert.

Der Musikverein stellte sich mit einem Benefizkonzert in

den Dienst der guten Sache „Erhaltung der Frauenkirche“.

Neben dem Ohrenschmaus, den unsere Musiker geboten

haben, konnten noch rund 1.200 Euro als Spendenbeitrag

dem Kuratorium übergeben werden. Ein herzliches Danke

dafür.

Da sich unsere umliegenden Großbetriebe ihrer Verantwortung

entziehen, junge Menschen bei ihrer Berufsausbildung

mit Ferialjobs zu unterstützen, hat sich der Gemeindevorstand

entschlossen, in dieser Sache mit gutem Beispiel voran

zu gehen und will unseren jungen Gemeindebürgern helfend

beistehen. Obwohl es auch für uns als Gemeinde problematisch

ist, die zusätzlichen Kosten für Ferialjobs aufzubringen,

vor allem aber auch eine sinnvolle Beschäftigung

zur Verfügung zu stellen, haben wir uns entschlossen,

18 Ferialpraktikanten für die Ferienzeit aufzunehmen. Wir

wollen damit einen Beitrag leisten und unserer Jugend

einerseits einige praktische Erfahrungen für ihre weitere

Ausbildung bieten und andererseits auch die Gelegenheit

geben, ihr Taschengeld etwas aufzubessern.

Abschließend möchte ich Sie noch sehr herzlich zu einer

Gemeindeveranstaltung einladen, und zwar zum Dorffest

am 4. Juli in Mautstatt.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Angehörigen erholsame Urlaubs-

und Ferientage.

Ihr

FHSW Ges.m.b.H.

SPENGLEREI

Röthelstein Nr. 5

8131 Mixnitz

Tel. 03867/8116 oder 0664 /1821934

• Spenglerei

• Fassadenverkleidungen und

Dacheindeckungen mit Blechen aller Art

• Isolierungen

• Schwarzdeckerarbeiten

• Terrassen und Wandabdichtungen


132/2009 PERNEGG AKTUELL 3

Fa. Kuhn – Werkstätten-Neueröffnung

Die Firma Kuhn ist bereits seit über 30 Jahren in Pernegg an

der Mur ansässig und hat nun das Betriebs- und Werkstättengelände

zur Gänze erneuert. Die Firma Kuhn besteht aus

zwei Gesellschaften: Kuhn-Ladetechnik GmbH verkauft

und wartet Hubstapler und Kräne. Dazu gehört auch der

maßgeschneiderte Aufbau der Kräne auf die LKW. Kuhn-

Baumaschinen GmbH vertreibt vor allem die Marke Komatsu.

Die Investitionskosten beliefen sich auf 2 Millionen Euro.

Bürgermeister Andreas Graßberger gratulierte und überreichte

anlässlich der feierlichen Eröffnung das große Gemeindewappen

an den Firmenchef Günter Kuhn. Das neu

v.l.: Geschäftsführer Kuhn-Ladetechnik Karl Lenglacher, Gemeindekassier

Josef Steinegger, Betriebsleiter Standort Pernegg Karl Häuselhofer,

Bürgermeister Andreas Graßberger, Firmenchef Günter Kuhn, Geschäftsführer

Kuhn-Baumaschinen Stefan Kuhn

Aus der Gemeindestube

errichtete Firmengebäude wurde von Pfarrer Mag. Johann

Feischl gesegnet, und die Eröffnungsfeier wurde von den

Gianesins musikalisch umrahmt.

Bürgermeister Graßberger ist stolz, so einen Betrieb in der

Gemeinde zu haben und ist froh, dass damit ca. 25 Personen

aus der Region weiterhin einen sicheren Arbeitsplatz haben.


4

PERNEGG AKTUELL 132/2009

Neueröffnung des

Gasthauses zur Bärenschützklamm

Die Gemeindevertretung gratuliert Herrn Heimo Kreuzer

und seinem Team (am Foto: Frau Fürndörfler) zur Neueröffnung

des Gasthauses zur Bärenschützklamm in Mixnitz und

wünscht viel geschäftlichen Erfolg.

Neueröffnung des Geschäftes „SerFUSS –

Pflege für Füße, Finger & Co“ in Kirchdorf

Die Gemeindevertretung gratuliert Frau Carmen Stadlhofer

zur Eröffnung ihres Geschäftes „ SerFUSS – Pflege für Füße,

Finger & Co“ in Kirchdorf und wünscht ihr für ihre berufliche

Zukunft alles Gute und viel Erfolg.

A-8600 Bruck a. d. Mur, Brandstetterstraße 2

Telefon 03862 /55 5 88, Telefax 03862 /56 8 56

www.bgz.at

Die steirische BAUFIRMA in Ihrer Nähe

Filiale Bruck/Mur,

Bienensteinstraße 1a,

Tel. (03862) 53 0 73, Fax-DW: 31

e-mail: bruck@granit-bau.at

HOCHBAU TIEFBAU

• Betonarbeiten

• Zu- & Umbauten

• Altbausanierung

• Fassaden

• Innenausbau

• Industriebau

GmbH&CoKG

• Straßenbau

• Außenanlagen

• Asphaltierungen

• Pflasterung in Natur-

und Kunststein

• Kanal- und

Leitungsbau

ST. MAREIN im MÜRZTAL:

ASPHALTERZEUGUNG

AUSHUB- und BAURESTMASSENDEPONIE

SAND- und SCHOTTERGEWINNUNG


132/2009 PERNEGG AKTUELL 5

Aktion „Steirischer Frühjahrsputz“

Am Samstag, dem 25. April 2009, wurde im Rahmen der

Aktion „Der große steirische Frühjahrsputz“ auch in unserer

Gemeinde eine Reinigungsaktion durchgeführt.

Es wurden rund 25 Säcke mit Müll gesammelt und entsorgt.

Die Gemeindevertretung bedankt sich bei allen Vereinen

und Organisationen sowie den beiden Feuerwehren Pernegg

und Mixnitz, die sich tatkräftig an dieser Aktion beteiligt

haben.

Hochwasserverbauung Schloßgraben

und Ganglbach

Es wurden mittlerweile weitere Gespräche mit betroffenen

Grundeigentümern betr. Grundabtretung geführt. Eine Einigung

scheint auf Grund der inakzeptablen Preisvorstellungen

eines Grundeigentümers nicht möglich.

Es wird nun versucht werden, mit der Wildbachverbauung

Alternativlösungen zu beraten.

Gemeindestraßen und öffentliche

Interessentenwege, Freihaltung von

Stauden und Gebüschen

Die Anrainer von Gemeindestraßen und Weginteressenten

von öffentlichen Interessentenwegen werden dringend

ersucht, dafür Sorge zu tragen, dass überhängende Stauden,

Äste und Gebüsche, die in den Straßenbereich ragen, entsprechend

zurückgeschnitten werden.

Nach § 26 Abs. 3 des Steierm. Landesstraßenverwaltungesetzes

1964 sowie § 91 Abs. 1 der Straßenverkehrsordnung

sind vom Wald- bzw. Grundbesitzer die Büsche, Stauden

und überhängenden Äste in einem Bereich bis max. 6 m zur

Straße hin zu entfernen!

Feuerbrand –

Kontrolle im Garten notwendig!

Um die Ausbreitung der schwer bekämpfbaren Bakterienkrankheit

Feuerbrand zu verhindern, müssen Krankheitsherde

sofort erkannt und vernichtet werden. Die Anwendung

eines Pflanzenschutzmittels ist nur unter strengsten

Auflagen im Erwerbskernobstbau vorgesehen. Befallen sind

vor allem Apfel-, Birn- und Quittenbäume, Weißdorn, Rotdorn,

Feuerdorn, Mispel, Eberesche, Cotoneaster, etc.

Krankheitsbild:

• abgestorbene und verbrannte Blütenbüschel

• nach unten gekrümmte Triebspitzen

• das Absterben der Blätter beginnt über dem Blattstiel

• Schleimpfropfen besonders auf frisch befallenen Früchten

• wegen Verschleppungsgefahr nicht berühren!

Maßnahmen zur Bekämpfung

Berührungen mit diesen Pflanzen sind soweit wie möglich

zu vermeiden. Übertragen wird das Bakterium mit kleinsten

Tröpfchen durch Insekten, Wind, Regen, aber auch durch

infiziertes Schnittwerkzeug.

Verdachtsfälle müssen sofort beim Gemeindeamt bzw.

beim Feuerbrandbeauftragten der Gemeinde,

Herrn Gabriel Lichtenegger, wh. 8132 Pernegg a.d.Mur,

Sonnenweg 5, Tel.Nr. (03867/5065)

gemeldet werden!

Achtung Hundebesitzer!

Im Gemeindeamt wird immer wieder darüber Beschwerde

geführt, dass Hundekot auf Gehsteigen, Straßenrändern,

Hauszufahrten usw. liegen gelassen wird.

Es wird darauf hingewiesen, dass es im Verantwortungsbereich

des Hundebesitzers liegt, derartige „Verschmutzungen“

zu verhindern bzw. zu entsorgen. Nach den gesetzlichen

Bestimmungen hat der Hundehalter seinen Hund in

der Weise zu beaufsichtigen und zu verwahren, dass durch

das Tier dritte Personen nicht über das zumutbare Ausmaß

hinaus belästigt werden.

Gemäß § 13 des Steierm. Tierschutz- und Tierhaltegesetzes

2002, LGBl.Nr. 106/2002 sind Hunde an öffentlich zugänglichen

Orten, wie auf öffentlichen Straßen oder Plätzen,

Gaststätten, Geschäftslokalen u.dgl. entweder mit einem

um den Fang geschlossenen Maulkorb zu versehen oder so

an der Leine zu führen, dass eine jederzeitige Beherrschung

des Tieres gewährleistet ist!! Wir ersuchen alle Hundehalter

um diesbezügliche Beachtung.


6

PERNEGG AKTUELL 132/2009

Gemeinderatsbeschlüsse

vom 4. Mai 2009

FF Mixnitz, Löschfahrzeugankauf

Vom Gemeinderat wurde der Ankauf eines Löschfahrzeuges

für die FF. Mixnitz (Fahrgestell und Aufbau) einstimmig

genehmigt.

Die Gesamtkosten des Fahrzeuges werden bei e 186.000,–

inkl. MWST. liegen.

Die Inbetriebnahme des Fahrzeuges soll ev. im Herbst

anlässlich der 100-Jahr Feier der FF. Mixnitz erfolgen.

Rot Kreuz-Dienststelle Bruck a.d.Mur,

Neuerrichtung.

In Bruck a.d.Mur soll im Bereich des LKH Bruck a.d.Mur

eine neue Rot-Kreuz-Dienststelle errichtet werden. Die

Gesamtkosten werden rund e 4.000.000,– betragen.

Die Gemeinde Pernegg a.d.Mur muss sich mit einem Anteil

berechnet nach der Einwohnerzahl an der Finanzierung

beteiligen. Die jährliche Belastung der Gemeinde für die

Rückzahlung eines Darlehens liegt bei rund e 12.600,–.

Vom Land Steiermark wird das Projekt mit 70 % gefördert.

Des weiteren muss für das Baugrundstück ein Baurechtszins

entrichtet werden.

Belastung für die Gemeinde jährlich rund e 1.390,–.

Der

Bauausschussobmann

berichtet

GK Josef Steinegger

Die Arbeiten zur Fertigstellung der Straßenbeleuchtung in

Mixnitz-Heuberg konnten abgeschlossen werden.

Es wurden insgesamt 21 Leuchten neu installiert.

Die Arbeiten im 2. Abschnitt wurden von der Gemeinde in

Eigenregie durchgeführt.

Von der Gemeinde wurden Straßenasphaltierungsarbeiten

ausgeschrieben. Es wird ein Teilstück des Mittelweges von

der Einmündung in die Ortsdurchfahrt Kirchdorf bis zum

Eder-Stall saniert. In der Sanierung sind die Erneuerung der

Wasserleitung sowie des Straßenbeleuchtungskabels inkludiert.

Ebenfalls enthalten ist die Asphaltierung der Abfahrt

vom Feuerwehr-Rüsthaus in Mixnitz.

Vom Gemeinderat wurde die Neuanschaffung eines Kommunalfahrzeuges

(MAN-Kommunal-

LKW) einstimmig

beschlossen. Das

Fahrzeug ist mit

Schneepflug,

Streubox und Palfinger-Kranausgestattet.

FUNDGEGENSTÄNDE:

Im Fundamt der Gemeinde Pernegg an der Mur wurden

in letzter Zeit folgende Fundgegenstände abgegeben:

1 Paar Wanderstöcke

KLEINANZEIGEN

Wir bieten Ihnen weiterhin die Möglichkeit, in unserer Gemeindezeitung eine private Kleinanzeige

zu schalten, z.B. Suche, Verkaufe, Vermiete,...; Kosten pro Anzeige: 5,– Euro.

Ihre Anzeige können Sie per Post senden (Gemeinde Pernegg an der Mur, Kirchdorf 16, 8132

Pernegg/Mur), faxen (03867/8044-4) oder mailen (steinbauer@pernegg.at).

BIETE FÜR JULI UND AUGUST MÄHSERVICE

UND GARTENARBEITEN AN.

TEL.: 0664/9179025, HERR ARMIN VÖLKER

zu verkaufen:

Baugrund, ca. 800 m 2, in sonniger Lage in Pernegg, Preis

auf Anfrage. Tel.: 03867/8740

zu verkaufen:

sonniger vollaufgeschlossener Baugrund, Pernegg an der

Mur, 1.086 m 2, flach.

Privatverkauf!! Kontakt: 0680/3018331

zu vermieten:

Garage, 6 x 3 m, in Zlatten.

Tel.: 0664/9941217 od. 03867/8008

FERIENWOHNUNG

Am Kirchkogel 2, 8132 Pernegg/Mur

Für Verwandte, Freunde, Radler,

Bergsteiger, Monteure

75 m 2, Bad, Küche, Schlafzimmer,

Wohnzimmer + TV

Info:Tel. 0664-80783370 Kurt Gruber

Tel. 0664-3851641 Imke Erdmann


132/2009 PERNEGG AKTUELL 7

Die Obfrau

des Sozialreferates

berichtet

Vizebgm. Irmgard Hagenauer

ISGS des Bezirkes Bruck an der Mur

Der Integrierte Sozial- und Gesundheitssprengel

Bruck an der Mur (ISGS Bruck)

feierte sein 10-jähriges Bestandsjubiläum.

Am 11. Februar 1999 haben sich die Gemeinden Oberaich,

Pernegg an der Mur, Breitenau am Hochlantsch, St. Katharein

an der Laming, Tragöß und die Stadt Bruck an der

Mur zu dem Gemeindeverband (ISGS Bruck) zusammengeschlossen.

Hauptziele sind seit jeher die optimale Versorgung der pflegebedürftigen

BewohnerInnen mit mobilen sozialen Diensten

sowie die Förderung der Gesundheit und das Wohlbefinden

älterer Menschen.

Die vielfältige Angebotspalette reicht von Einrichtungen

Teilnahmekarte

wie „Essen auf Rädern“, der „Hauskrankenpflege“, der

„Alten- und Pflegehilfe“ und der „Familienhilfe“ usw.

Damit kann unserer pflegebedürftigen und älteren Bevölkerung

von Pernegg an der Mur die Möglichkeit gegeben werden,

solange wie nur möglich im eigenen Zuhause bestens

versorgt zu werden.

Nutzen Sie dieses Angebot, sobald es für Sie notwendig

wird. Scheuen Sie sich nicht davor diese Einrichtungen

anzunehmen.

Die Damen und Herren der Sozialen Dienste sind stets

bemüht für Sie die bestmögliche Betreuung zu gewährleisten.

Nähere Auskünfte erhalten Sie am Gemeindeamt in Pernegg

an der Mur, bei der Volkshilfe und im Gesundheitszentrum

in Bruck an der Mur.

Muttertagsausflug

Auch in diesem Jahr habe ich mir wieder erlaubt, zu einem

Muttertagsausflug einzuladen.

Viele Omis, Muttis und Frauen haben die Einladung angenommen,

und so ging es nach Fehring in die Öl- und Getreidemühle

Berghofer. Hier wurde eine Betriebsbesichtigung

unter fachmännischer Führung und Erläuterung über die Ölund

Getreideerzeugung abgehalten.

Zum Abschluss fanden sich alle in der Buschenschank

Gießauf-Nell zu einem gemütlichen Nachmittag ein. Bei

guter südsteirischer Jause und gutem Wein kam bald gute

Stimmung auf, und als man wieder zur Heimreise aufbrechen

musste, wollte man noch gerne ein bisschen Zeit zum

Verweilen anhängen. Aber leider, alles hat einmal ein Ende.

Aber versprochen, auch im nächsten Jahr werde ich wieder

einen Ausflug für alle unsere Mütter organisieren.

Da es mir diesmal nicht möglich war, persönlich daran teilzunehmen,

möchte ich mich bei meinem Kollegen Herrn

GR Fritz Solodzuk und bei Frau Roswitha Pöllabauer für die

Reiseleitung recht herzlich bedanken.

Ferienpass

Erlebniswelt

Pernegg an der Mur

Für ein jugendfreundliches Pernegg

DER FERIENPASS 2009

Dank großartiger Mithilfe vieler Vereine und privater Personen

ist es uns wieder gelungen, den Ferienpass für unsere

Jugend zu erstellen.

Herzlichen Dank an alle Helfer, und wir wünschen allen viel

Spaß und gute Laune.

Ich bitte alle Jugendlichen sich rechtzeitig zu den Veranstaltungen

anzumelden, da die Veranstalter für euch einige Vorbereitungen

zu treffen haben.

Der Ferienpass wird kurz vor Schulschluss in unseren beiden

Volksschulen und im Kindergarten verteilt und liegt außerdem

auch auf dem Gemeindeamt Pernegg auf.

Schöne Sommerferien und einen erholsamen Urlaub

wünscht Ihnen

Ihre Vizebürgermeisterin Irmgard Hagenauer


8

PERNEGG AKTUELL 132/2009

Der Obmann des

Kulturausschusses

berichtet

GR Fritz Solodzuk

Almenland-Liederbuch

Zum 4. Mal fand am 30. Mai 2009 das gemeinsame Singen

aus dem Almenland-Liederbuch statt. Eine fröhliche

Gesangsrunde fand sich in der Jausenstation Grassauer in

Mixnitz ein. Damit alle den Ton trafen stimmte Marianne

Solodzuk die Lieder mit der Gitarre ein. Auf Grund der

großen Beliebtheit fanden sich Sangesfreudige von

Deutschfeistritz bis Trofaiach ein. Das Extrazimmer war

zum Bersten voll.

Jazz und Pop im Schlosshof

Im wunderschönen Ambiente des Schlosses Pernegg begeisterten

Michael Kahr, Richard Österreicher und Marina Zettl

das Publikum mit Jazz und Pop vom Feinsten – zum Teil mit

Eigenkompositionen.

Vorankündigung:

Unsere Partnergemeinde Winhöring lädt Pernegg zu einem

Bunten Abend in Winhöring

ein.

Termin: 24. Oktober 2009

Der Abend wird von Winhöring und Pernegg mit Wort, Gesang und Musik gestaltet.

Nach dem offiziellen Programm spielt eine Gruppe aus Pernegg zum Tanz auf.

Um vielen Perneggerinnen und Perneggern die Teilnahme zu ermöglichen, besteht die Möglichkeit, mit

dem Autobus nach Winhöring mitzufahren. Abfahrt in Pernegg am 24.10.2009 zu Mittag (genaue

Abfahrtszeiten werden noch bekannt gegeben), Ankunft in Pernegg am 25.10.2009 abends.

Anmeldungen bitte bis spätestens Freitag, 10. Juli 2009, im Gemeindeamt Pernegg an der Mur.

Die Kosten des Busses übernimmt der Kulturausschuss Pernegg.

Die Kosten in Höhe von e 35,– für Nächtigung/Frühstück sind von den Teilnehmern selbst zu tragen

und bei der Anmeldung zu bezahlen.


132/2009 PERNEGG AKTUELL 9

Der Jugendreferent

berichtet

GR Heimo Binder

VORANKÜNDIGUNG

Sommerabschlussparty

am 5. September 2009,

Aussendung folgt!

Ich wünsche allen

Perneggern und

Perneggerinnen

eine schöne, erholsame

Sommerzeit!

0664/35 77597

Auf Ihren Besuch freuen wir uns!

Gesundes Pernegg

GR Margit Lipp

Am 7. Mai 2009 fand in der VS-Pernegg ein Vortrag über

„SILIZIUM – Basis für Gesundheit und Wohlbefinden“ statt.

Vortragender war Herr Franz Inzinger.

Das Thema weckte großes Interesse bei der Bevölkerung

und war auch sehr interessant.

Am 10. Oktober 2009 findet die 3. Pernegger Gesundheitsmesse

im Turnsaal der Volksschule Pernegg statt.

„Gesundheit ist körperliches, seelisches

und soziales Wohlbefinden und nicht nur das

Freisein von Krankheit oder Behinderung.“

Bei dieser Messe erhalten Sie Rat und Hilfe für viele Lebenslagen

von Ärzten und vielen Fachleuten die sich mit Gesundheit

und Wohlbefinden beschäftigen.

Wir wollen diese Veranstaltung mit einem Gesundheitslauf

ergänzen. Die gelaufenen Kilometer werden in EURO

umgerechnet und für die ÖSTERREICHISCHE KINDER-

KREBSHILFE bereitgestellt.

Auch der Lungenröntgenbus wird für Sie wieder zur Verfügung

stehen.

Vital & Gesund in Pernegg


10

PERNEGG AKTUELL 132/2009

WAS – WANN – WO? WAS – WANN – WO?

Sprechtage und Sprechstunden

Bürgermeister

Montag: 15.00 – 17.00 Uhr

Donnerstag: 9.00 – 12.00 Uhr

und nach Vereinbarung

Amtsstunden im Gemeindeamt

Montag: 8.00 – 12.00 Uhr

14.00 – 17.00 Uhr

Dienstag: 8.00 – 12.00 Uhr

Mittwoch: 8.00 – 12.00 Uhr

Donnerstag: 8.00 – 12.00 Uhr

14.00 – 17.00 Uhr

Freitag: 8.00 – 12.00 Uhr

Amtsstunden im Standesamt

gleich wie im Gemeindeamt und

nach Vereinbarung (Telefon 0 38 67/80 44-21)

Bausprechtag: jeden ersten Montag im

Monat 15.00 – 17.00 Uhr

in der Baukanzlei

Telefon-Nr.: Gemeindeamt

(03867) 80 44-0

Nebenstelle (Durchwahl)

Telefax-Nr.: 80 44-4

11 Meldeamt, Fundamt

12 Gemeindekasse

13 Amtsleitung

14 Bürgermeister

21 Bauamt und Standesamt

Die nächste Ausgabe der Gemeindezeitung Pernegg aktuell

erscheint voraussichtlich im September 2009.

Polizei

So erreichen Sie uns:

Gemeindeamt Pernegg a. d. Mur,

8132 Pernegg a. d. Mur

Telefon: 0 38 67 / 80 44

Fax: 0 38 67 / 80 44-4

E-Mail: gde@pernegg.at

Internet: www.pernegg.at

Kirchdorf: 059133/6204

Bruck/Mur: 059133/6200

Notrufe und wichtige Telefonnummern

Feuerwehr ...............................................................122

Polizei .....................................................................133

Rettung ....................................................................144

Bergrettung..............................................................140

Dr. Prisching ..............................................03867/8022

Dr. Bleich...................................................03866/2325

Dr. Karl Fegerl............................................03866/2311

Dr. Maier-Pfennich (Zahnärztin)................03867/8485

DGKS Maria Derler ...........................0676/870820770

(Hauskrankenpflege) Fax .....................03867/8044-33

Ärztlicher Wochenendund

Feiertagsdienst – III. Quartal 2009

Datum Diensthabender Arzt

04. 07. / 05. 07. Dr. Bleich

11. 07. / 12. 07. Dr. Fegerl

18. 07. / 19. 07. Dr. Bleich

25. 07. / 26. 07. Dr. Fegerl

01. 08. / 02. 08. Dr. Fegerl

08. 08. / 09. 08. Dr. Prisching

15. 08. (MH) / 16. 08. Dr. Bleich

22. 08. / 23. 08. Dr. Fegerl

29. 08. / 30. 08. Dr. Prisching

05. 09. / 06. 09. Dr. Bleich

12. 09. / 13. 09. Dr. Fegerl

19. 09. / 20. 09. Dr. Prisching

26. 09. / 27. 09. Dr. Bleich

Ordinationszeiten

Dr. Prisching

Mo. – Fr. 8.00 – 11.00 Uhr

Mo. und Mi. 16.00 – 18.30 Uhr

Dr. Bleich

Mo. 7.30 – 11.30 Uhr, 14.00 – 16.00 Uhr

Di., Do. und Fr. 7.30 – 11.30 Uhr

Sa. 8.00 – 11.00 Uhr

Dr. Fegerl

Mo. 8.00 – 12.00 Uhr, 15.00 – 17.00 Uhr

Di., Mi., Fr. 8.00 – 11.00 Uhr

Do. 8.00 – 11.00 Uhr, 17.00 – 19.00 Uhr

Dr. Maier-Pfennich

(Zahnärztin) Mo., Mi. 14.00 – 19.30 Uhr,

Di., Do. 9.00 – 14.00 Uhr

Fr. 9.00 – 11.00 Uhr und nach Vereinbarung


132/2009 PERNEGG AKTUELL 11

Nachstehende Berichte wurden von Kommandanten der Feuerwehren, den Verantwortlichen von Vereinen und Organisationen selbst verfasst. Die

Redaktion von „Pernegg aktuell“ übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der in den Berichten gemachten Angaben, Fotos etc.

www.feuerwehr-mixnitz.org

Grundausbildung in Mixnitz

Im Frühjahr dieses Jahres fand wieder eine Grundausbildung

in der Feuerwehr Mixnitz statt. Um den Anforderungen

im Feuerwehrdienst gerecht zu werden, bedarf es für alle

Mitglieder einer fundierten Ausbildung. Die Grundausbildung,

welche in 6 verschiedene Module gegliedert ist, liefert

den Grundstein dieser Ausbildung und ist die Voraussetzung,

um weitere Kurse an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule

Steiermark zu besuchen. Heuer waren es vier Feuerwehrdamen,

die den ersten Teil der Grundausbildung absolviert

haben.

Der theoretische Teil fand in Form einer internen Schulung

im Rüsthaus statt. Andreas Kowatsch erklärte die Geräte für

den Feuerwehreinsatz, den organisatorischen Aufbau der

Feuerwehren und das richtige Verhalten im Einsatz. Es war

sicher keine leichte Aufgabe, denn als Quereinsteigerinnen

war für die Damen alles Neuland. Mit sehr viel Geduld und

persönlichem Engagement ist es ihm aber gelungen, den

gesamten theoretischen Inhalt zu vermitteln. Nochmals vielen

Dank!

Der praktische Teil der Grundausbildung wurde gemeinsam

mit Feuerwehrkameraden der FF Pernegg und der FF Breitenau

absolviert. Auch hier gab es einen geduldigen und

stets freundlichen „Ausbildner“: Michael Rabl von der FF

Pernegg. Er zeigte den richtigen Umgang mit Schläuchen

und Kupplungen und endlich hieß es: „WASSER MARSCH“.

Vielen Dank auch an ihn!

Den Abschluss der Grundausbildung 1 stellte eine Abschlussübung

in der Breitenau dar, das Gelernte wurde bei

einer Prüfung in der Feuerwehr Diemlach abgefragt.

Abschnittsübung

Laut Feuerwehrgesetz muss einmal im Jahr eine Abschnittsübung

durchgeführt werden. Der Abschnitt Bruck-Süd, zu

dem die Feuerwehren Mixnitz, Pernegg, Breitenau-Ort und

Betriebsfeuerwehr der VR GmbH und Co gehören, übten

heuer am 9. Mai in Mixnitz.

Abgehalten wurde diese bei der Lokalbahn Mixnitz –

St. Erhard AG. Das von Ingo Mayer erarbeitete Übungsszenario

war sehr anspruchsvoll und gut durchdacht. Es wurde

simuliert, dass ein Stapler mit dem Zug kollidiert ist und die

brennbaren Unkrautbekämpfungsmittel, welche auf dem

Wagon geladen waren, ausgeflossen sind und die Lagerhalle

entzündeten. Somit war für alle vier eingesetzten Feuerwehren

mit insgesamt 74 Mann genug zu tun. Abgeschlossen

wurde die Übung mit einem guten Essen im Rüsthaus

Mixnitz, zu welchem von der Gemeinde eingeladen wurde.

An dieser Stelle möchte sich der Abschnittskommandant

beim Gemeindevorstand herzlichst bedanken.


12

PERNEGG AKTUELL 132/2009

70 Jahre im Dienste

unserer Wehr!

Bei dem am 3. April in

Bruck/Mur stattgefundenen

1. Bezirksfeuerwehrtag wurde

unser Kamerad Ehrenhauptlöschmeister

Johann

Jobstraibitzer mit der Medaille

für 70jährige Mitgliedschaft

im Feuerwehrwesen

seitens der Stmk.

Landesregierung ausgezeichnet.

Die Medaille für 60jährige Mitgliedschaft erhielt ELM Franz

Wenk, jene für 25jährige Tätigkeit HBI Roland Gödl, OLM

Dietmar Schabernig und HFM Michael Zottler.

Das Verdienstzeichen 2. Stufe des Landesfeuerwehrverbandes

Steiermark wurde an BM Martin Scherer, die 3. Stufe an

LM Martin Illmayer verliehen.

FULA in Silber

Das Funkleistungsabzeichen in Silber hat HFM Thomas

Plank am 18. April in der Feuerwehrschule in Lebring erworben.

Feuerwehrjugend

Durch die intensive Jugendarbeit der beiden Jugendwarte

OLM Dietmar Schabernig und FM Helmut Gruber konnten

heuer wieder 3 Jugendliche für unsere Wehr gewonnen werden.

Bernhard ADAM, Alexander Pieber und Bernd Tassati sind

bereits bei den Übungen für das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen

in Bronze tätig.

.

Abschließend möchte sich das Kommando nochmals bei

der Bevölkerung für die Unterstützung anlässlich unserer

Florianisammlung sehr herzlich bedanken.

Gemeinnützige Wohn- und

Siedlungsgenossenschaft

Ennstal reg. Gen.m.b.H. Liezen

Siedlungsstraße 2, 8940 Liezen

Tel: 03612/273-0

Ihr verlässlicher Partner in allen Fragen

des Bauens und Wohnens


132/2009 PERNEGG AKTUELL 13

VTL Sollgruber veranstaltete auch in diesem Jahr wieder

eine Lesenacht mit dem Autor H. J. Böhm.

Thema: „Anschlag auf den Tortenkönig“

„Hallo Auto“ Aktion des ÖAMTC

Danke der FW Mixnitz und der Polizei Pernegg für

die Unterstützung!

„Hoher Besuch!“ Weihbischof Dr. Lackner und Pfarrer

Mag. Feischl waren zu Gast in unserer Schule.

Volksschule Mixnitz

Erstkommunion in der Frauenkirche

Graz Exkursion: Zufällig begegneten wir Altbischof Dr.

Weber, der so freundlich war und sich für ein gemeinsames

Foto zur Verfügung stellte.

Besonders interessant war in diesem Schuljahr ein Fledermausprojekt,

das die Nützlichkeit dieser Tiere zeigte und

bei dem mit Vorurteilen gegenüber diesen Tieren Schluss

gemacht wurde.


14

PERNEGG AKTUELL 132/2009

Auch in diesem Schuljahr haben wir wieder unseren „Lese-

Freitag“ mit einer Buch- und Verkaufsausstellung der Firma

Leykam gekoppelt. Jede Klasse konnte für eine Einheit in den

Büchern schmökern und lesen. Aber auch in den restlichen

Stunden stand das Lesen an diesem Tag im Mittelpunkt des

Unterrichtes.

Einmal im Jahr findet vom ÖAMTC die Aktion „Hallo Auto“

für die 3. Klasse an der Schule statt. Den Kindern wird bei

dieser Aktion bewusst, wie lang der Bremsweg eines Autos

bei nasser Fahrbahn ist, in dem sie in einem extra für sie ausgestatteten

Auto selbst bremsen dürfen. Bei Schönwetter

hilft uns immer die Feuerwehr beim Straßenspritzen aus.

Auch heuer fuhr die 3. Schulstufe nach Bruck und besichtigte

die Sehenswürdigkeiten unserer Bezirkshauptstadt.

Volksschule Pernegg

Projektwoche

Ein Höhepunkt für die Schüler der 4. Schulstufe ist die Projektwoche,

die im Mai in Bad Radkersburg stattfand. Riegersburg,

Styrassic Park, Straußenfarm, Biobauer, Therme,

Manufaktur Zotter… standen auf dem Programm.

Schnuppertag

Den Schulalltag erlebten die Schulanfänger und verbrachten

mit ihrer Kindergartentante ein paar Stunden mit den

Schülern der 1. Klasse. Sie durften gemeinsam schreiben,

singen, basteln, zeichnen und freuten sich über ihre tollen

Leistungen.


132/2009 PERNEGG AKTUELL 15

… zum 75. Geburtstag

Gierer Arnulf, Kirchdorf

… zum 75. Geburtstag

Harrer Alois, Traföß

… zum 80. Geburtstag

Wallner Anton, Traföß

Die Gemeindevertretung gratuliert…

… zum 75. Geburtstag

Lichtenegger Margarete, Pernegg

… zum 75. Geburtstag

Reicher Gerlinde, Mixnitz

… zum 80. Geburtstag

Kronabeter Emmerich, Pernegg

… zum 75. Geburtstag

Fritz Adolf, Pernegg

… zum 80. Geburtstag

Ziesler Maria, Mautstatt

… zum 85. Geburtstag

Wenk Ernestine, Pernegg

Die Veröffentlichungen von akademischen Graden und Diplomen etc. können nur nach rechtzeitiger Bekanntgabe im Gemeindeamt und auf ausdrücklichen

Wunsch der Betroffenen vorgenommen werden.


16

PERNEGG AKTUELL 132/2009

… zum 85. Geburtstag

Mandl Maria, Pernegg

… zum 97. Geburtstag

Dipl.-Ing. Palfinger Stefanie, Pernegg

Die Gemeindevertretung gratuliert…

… zur Hochzeit

Mag. Wolfgang Stadlhofer und Carmen Wruss, Mautstatt

… zum 96. Geburtstag

Fohn Beate, Kirchdorf

… zum 98. Geburtstag

Preiner Margarete, Pernegg

… zum 96. Geburtstag

Kraschitzer Johanna, Pernegg

ZUR MUSIKSCHUL-ABSCHLUSS-

PRÜFUNG IM KLASSISCHEN

GESANG MIT AUSZEICHNUNG

… zur Hochzeit

Frau Patrizia Kröpfl

Ing. Christian Enzinger und Angela Hagenauer, Zlatten


���������������������������������������

132/2009 PERNEGG AKTUELL 17

Die Gemeindevertretung gratuliert…

Zum 80. Geburtstag

Kuchler Angela, Mixnitz

Fink Katharina, Mixnitz

Dr. Pongratz-Lippitt Oskar, Pernegg

Zum 90. Geburtstag

Nagy Johanna, Kirchdorf

Zum 92. Geburtstag

Pfohl Dorothea, Schafferwerke

Zur Goldenen Hochzeit

Holzer Josef und Regina, Mautstatt

Masser Othmar und Josefa, Pernegg

Wir gedenken unserer

verstorbenen Gemeindebürger

Hitzelberger Irmgard, 86 Jahre

Haslinger Zäzilia, 66 Jahre

Eisner Heribert, 75 Jahre


�������������������������

�����

����������������������������������

��������

�������

�������

���������������������������������������

���������� �� ���� ������

����� ��������� �� ���� ��������� ��

������������

Unser Unternehmen hat

mit der Begeisterung

eines Mannes

begonnen und

kann jetzt nur den

selben Weg verfolgen.

Begeisterung für

Qualität der Produkte

und für Innovation,

die es uns erlaubt

unseren Kunden neue

Möglichkeiten zu bieten.

Werk-VI-Straße 31 • A-8605 Kapfenberg

Tel.: 03862/23862 • Fax: DW 12

Mobil: 0664/820 30 15

E-Mail: druckerei.bachernegg@aon.at

anfrage@bachernegg-druck.at


18

PERNEGG AKTUELL 132/2009

sichere Wertanlage

Autohaus Windbacher

8650 Kindberg Hauptstraße 18 Tel.03865/2101 www.windbacher.co.at

GASTHAUS ZUR

BÄRENSCHÜTZKLAMM

8131 Mixnitz, Tel. 0664/233 17 54

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10.00 Uhr bis müde.

Bei angenehmer Atmosphäre, gutbürgerlicher Küche und gelegentlich Live-Musik

Dienstag bis Freitag: Menü

Wir wünschen eine

schöne Urlaubszeit und

würden uns freuen,

auch Sie in unserem

gemütlichen Gastgarten

begrüßen zu dürfen.

der neue Golf Plus

gebaut, um es Ihnen bequem zu machen

jetzt probefahren täglich Menü • Menü-Bonuskarte

Mit unserem Saal sind wir für Sitzungen,

Seminare, jede Art von Feierlichkeiten und

besondere Anlässe bestens gerüstet!

Das Team vom „Gasthaus zur Bärenschützklamm“ freut sich auf Ihr Kommen!


132/2009 PERNEGG AKTUELL 19

Pfarrkindergarten Pernegg

Die Kinder und das Kindergartenteam bedanken sich herzlichst

bei Herrn Robert Pirsch, der das Material für die Überdachung

der Sandkiste zur Verfügung stellte. Einen herzlichen

Dank auch an die Gemeinde Pernegg, an Herrn Franz

Ziesler und sein Team, welches diese Überdachung, die den

Kindern beim Sandspielen nun ausreichend Schatten spenden

wird, aufstellten.

Osterhasen-Charity-Verkauf: Durch eine

Idee von Norbert Dietel ins Leben gerufen,

gestalteten wir (zum Teil recht ausgefallene)

Osterhasen aus Holz und boten diese

am Spar-Vorplatz zum Verkauf an. Die

Nachfrage war überraschender Weise so

groß, dass unsere 60 Osterhasen sofort

den Besitzer wechselten und wir wahrscheinlich

auch 200 Stück verkauft hätten.

Der Umsatz von e 700,– wurde an eine

bedürftige Familie aus Pernegg übergeben. Es ist bereits eine

Wiederholung unserer Aktion mit mehr Hasen für 2010

geplant.

Vorankündigung: Unser heuriges Theaterstück wird „Das

rotseidene Höserl“ von Josef Zeitler heißen. Auch die Termine

der Vorstellung sind fixiert: 14. und 15.11.2009 bzw. 20.

und 21.11.2009. Wir freuen uns schon jetzt, Sie als Publikum

in diesem lustigen Bauernschwank in drei Akten

begrüßen zu dürfen.

Überparteilicher Elternverein

der

Volksschule Pernegg

An den Kosten für die diesjährige Projektwoche der 4. Klasse,

die nach Bad Radkersburg führte, beteiligte sich der

Elternverein pro Mitgliedskind mit e 10,–.

Die Fotoaktion fand wieder statt.

Wieder neigt sich ein Schuljahr dem Ende zu, trotzdem

haben wir noch einiges vor:

• 3. Juli Schwimmfest: Jause und Getränke stellt der Elternverein

zur Verfügung.

• Ferienpassaktion: „Eine Nacht in der Schule“

Abschließend bedankt sich der Elternverein bei allen fleißigen

Müttern und Vätern für ihre Mithilfe das ganze Jahr über.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern schöne, erholsame

Sommerferien und ein gesundes Wiedersehen im Herbst!

Landjugend Pernegg

Am 14. März 2009 veranstaltete unsere Landjugend ihr

erstes Preisschnapsen. Wir wussten nicht was auf uns

zukommt. Aber mit vereinten Kräften gelang uns ein gutes

Turnier. Am Preisschnapsen nahmen 21 Personen teil. Fürs

leibliche Wohl wurde natürlich bestens gesorgt. Für unsere

Preise haben wir Sponsoren aufgetrieben, bei denen wir uns

noch einmal recht herzlich bedanken. Es war ein gelungener

Nachmittag.


20

PERNEGG AKTUELL 132/2009

Musikverein Pernegg

Am 6. Juni 2009 fand ein Konzert des Musikvereines Pernegg

zugunsten der „Außenrenovierung der Frauenkirche

Pernegg“ in der Frauenkirche in Pernegg statt. Obmann Ing.

Adolf Theußl konnte als Ehrengäste Landtagspräsident Siegfried

Schrittwieser, Bürgermeister Andreas Graßberger,

Vizebürgermeisterin Irmgard Hagenauer, Obmann d. PGR

Markus Kuchler, OSR Friedrich Kirchner und Probst Hans

Feischl begrüßen. In der vollbesetzten Kirche wurde eine

bunte Mischung von Musicals und Medleys dargebracht.

Hervorzuheben sind vor allem die Stücke „Flötenzauber“

von Stefan Walther mit den Solistinnen Manuela Knoll und

Katharina Mayer, und „Großvaters Uhr“ von Zdenek Gursk´y

mit dem Solisten Harald Eder. Zum Abschluss wurde das

bekannte Stück „Conquest of Paradise“ von Vangelis gesungen

und gespielt. Am Ende des Konzertes überreichte

Obmann Ing. Adolf Theußl Herrn OSR Friedrich Kirchner als

Spende einen Scheck über e 1.183,–. Ein besonderer Dank

geht an die zahlreichen Besucher des Konzertes.

Am 12. Mai 2009 fand in der Aula der „ALTEN UNIVER-

SITÄT“ in Graz die Verleihung des Steirischen Panthers und

des Robert Stolz Preises statt. LH Franz Voves hatte 70

Musikkapellen mit ihren Obleuten, Kapellmeistern und

dazu die Bürgermeister eingeladen. Viele Ehrengäste waren

erschienen. LObm. Horst Wiedenhofer, LKpm. Philipp

Fruhmann, LObm.-Stv. Oskar Bernhart und Blasmusikreferent

LH.-Stv. Hermann Schützenhöfer waren neben vielen

anderen zum Gratulieren gekommen.

An 55 Musikvereine wurde der Steirische Panther, an 15

Musikvereine zusätzlich der Robert Stolz Preis und an 12

Musikvereine der Robert Stolz Preis allein verliehen. Der

Musikverein Pernegg bekam den 1,8 kg schweren, 23,5

Zentimeter hohen und 18 Zentimeter breiten, aus Sölker Kristallmarmor

gefertigten Steirischen Panther verliehen. Voraussetzung

war, dass der Musikverein in den letzten

5 Kalenderjahren bei mindestens drei Wertungsspielen

(Konzert- und Marschwertungen) angetreten ist und erfolgreich

bestanden hat. Der Musikverein Pernegg hat in den

Jahren 2004 (Konzertwertung), 2006 (Konzertwertung) und

2008 (Marschmusikwertung) sehr erfolgreich die Voraussetzung

für die Verleihung des Steirischen Panthers geschaffen.

Nachruf

Ehrenmusiker

Ernst Zottler

geboren am 7. November 1918

gestorben am 5. April 2009

Mit tiefer Betroffenheit nahm der

Musikverein Pernegg Abschied von

Ernst Zottler. Mit Ernst Zottler verloren

wir einen großartigen Menschen,

Musiker und Künstler. Er

überlieferte uns vor 30 Jahren den

Text für unser traditionelles Neujahrspiel.

In seiner langjährigen

Tätigkeit als Musiker und Funktionär

erhielt er zahlreiche Auszeichnungen.

Wir wollen nicht trostlos sein, dass

wir dich verloren haben, sondern

dankbar dafür sein, dass wir dich

gehabt haben.

Deine Musikkameraden


132/2009 PERNEGG AKTUELL 21

Musikverein Pernegg Jugend

Ein Bericht der Jugendreferenten Manuela Knoll und Ing.

Günther Raffer

Das Jugendblasorchester des MV Pernegg/MM St. Dionysen

hat am 17. Mai 2009 am Landes-Jugendblasorchester Wettbewerb

in Bärnbach sehr erfolgreich teilgenommen.

Als einziges Orchester aus dem Bezirk Bruck/Mur stellten

sich die jungen MusikerInnen dieser Herausforderung. Das

JBO MV Pernegg/MM St. Dionysen trat in der Stufe CJ an und

erreichte dabei 83,16 Punkte.

Aus den 394 steirischen Blasmusikkapellen traten nur 30

Jugendblasorchester vor die strenge Jury unter der Leitung

des Kärntner Landesjugendreferenten Andreas Schafferer,

wobei der größte Teil aus Musikschul- bzw. Bezirksauswahlorchestern

bestand.

Das Jugendorchester der MM St. Dionysen wurde im Jahr

2000 vom Bezirksjugendreferent Hans-Peter Raffer gegründet

und steht seit 2009 unter der Leitung von Kpm. Renè Fürpaß.

Die Jugend des Musikvereines Pernegg musiziert seit 2005

in dieser Formation und steht unter der Leitung von Kpm.

und Jugendreferent Günther Raffer.

Jagdschutzverein Pernegg

Die Jahreshauptversammlung am 3. April 2009 im Gasthaus

Brunner/Premm stand ganz im Zeichen der Neuwahl des

Vereinsvorstandes. Dem neuen Vorstand wurde bei der

Wahl von den anwesenden Mitgliedern das Vertrauen ausgesprochen.

Obmann Adolf Abel, Obmann-Stellvertreter Karl Eder

Ein Dankeschön an den ausgeschiedenen Vorstand, besonders

an Herrn Peter Pöllabauer, der über 25 Jahre gewissenhaft

die Tätigkeit des Schriftführers ausgeübt hat.

Herr Willibald Eder wurde für seine 50jährige und Herr

Franz Jauk für seine 40jährige Mitgliederschaft geehrt. Herr

Als Belohnung wurde das Jugendorchester vom steirischen

Blasmusikverband im nächsten Jahr zur „Nacht der Blasmusikjugend“,

welche anlässlich des Landesmusikfestes in

Bruck an der Mur stattfindet, eingeladen.

Seitens der beiden Kapellmeister ist es geplant, auch in

Zukunft weiter zusammenzuarbeiten und junge Musikschüler

und deren Umfeld für die Blasmusik zu begeistern.

Das JBO MV Pernegg bedankt sich bei der Gemeinde Pernegg

und bei der Fa. Willingshofer Stahlbau für die finanzielle

Unterstützung für den Bus nach Oberaich.

Anton Karlon, Zweigstellenobmann, überreichte die Urkunden.

Beim alljährigen Hegeringschießen, am 25. April 2009,

wurde die Zielsicherheit der Jäger überprüft. Gewonnen hat

das Schießen: Wruss Walter, gefolgt von Franz Jauk und an

dritter Stelle Ewald Sorg und Wolfgang Graf (gleiche Punkteanzahl).

v.l. Franz Jauk, Karl Eder, Walter Wruss, Wolfgang Graf, Ewald Sorg, Mag.

Marion Sarkleti-König

Für die Aufnahme und vorzügliche Bewirtung bedankt sich

der Vereinsvorstand recht herzlich bei Familie Wagner-

Lankmaier.

Ein herzliches Dankeschön an Herrn Ing. Karl Arbesleitner,

der nach 27 Jahren die Tätigkeit als Hegemeister zurückgelegt

hat. Seine Nachfolge trat Frau Mag. Marion Sarkleti-

König an. Wir wünschen der neuen Frau Hegemeister viel

Freude für ihren neuen Aufgabenbereich.


22

PERNEGG AKTUELL 132/2009

Maibaumaufstellen am 30. April 2009

Wie alljährlich haben wir auch heuer wieder einen Maibaum

im Moarhof Pernegg aufgestellt.

Der Baum, eine Spende der Forstverwaltung Pernegg, wurde

im nahen Wald geschlägert und zum Moarhof geführt.

Unser Kassier, Sepp Schlagbauer hat in den Baum die Buchstaben

E. H. JOHANN geschnitzt, zum Gedenken an den

150sten Todestag von Erzherzog Johann. Hat doch unser

„Steirischer Prinz“ sich auch große Verdienste um die Erhaltung

unseres Brauchtums erworben.

Die Kinder unserer Kindertanzgruppe haben den Baum mit

grünen und weißen Bändern geschmückt und auch beim

Aufstellen des Baumes tatkräftig mitgeholfen.

Nach einer kräftigen Sterzjause, zubereitet von Roswitha,

hat unser Ehrenmitglied, Heimatdichter Sepp Maier ein

Gedicht zum Besten gegeben und unsere jungen und auch

erwachsenen Tänzer haben Volkstänze aufgeführt.

Wir danken den treuen Besuchern für ihr Kommen, der

Forstverwaltung Pernegg für die Baumspende und den zahlreichen

Trachtlern für die Mithilfe.

Vorschau:

PERNEGGER KIRTAG

am 15. August 2009 im Moarhof Pernegg

Ab 11.00 Uhr Frühschoppen mit der „Allerheilinger Blos“

und Heimatdichter Sepp Maier.

Ab 15.00 Uhr Tanzmusik mit den „Mautstatt Buam“. In

den Spielpausen verwöhnt Sie DJ „Erwin“ mit Country

Music.

Auch für das leibliche Wohl ist bestens vorgesorgt.

Der Tr. V. „Murtaler Pernegg“ und der „CTR-Club Pernegg

freuen sich auf Ihren Besuch!

Info: Obfrau Elfriede Lechner,

Mobil: 0664-132 88 55

Das Fest wird unter „G'SCHEIT FEIERN“

abgehalten

Ausschreibung und Vergabe

Baustellenkoordination

Begleitende Kontrolle

EDV - IT

Forschung und Entwicklung

Gutachten

Örtliche Bauaufsicht

Planung

Projektmanagement

Brückenbau �

Eisenbahnbau

Flughafenbau

Geotechnik

Hochbau

Kulturtechnik und

Wasserwirtschaft

Straßenbau

Tunnelbau

F iliale Graz: International Business Center

S eering 2 / D / 3 8141 Unterpremstätten

Tel: +43 (0)3135 56 997-0 Fax: +43 (0)3135 56 997-5

email: office@spirk-graz.at

Baubüro Pernegg: Bahnstraße 3 8132 Pernegg/Mur

Tel: +43(0)3867 200 33-0 Fax: +43(0)3867 200 33-18

email: office@oeba-s35.at


132/2009 PERNEGG AKTUELL 23

Es waren ereignisreiche Monate, seit wir in der letzten Ausgabe

von unseren Aktivitäten berichtet haben: Unser jährliches

Kegelturnier, eine 3-tägige Schitour auf die Weisskugel

(Winnebachseehütte, Stubeital), Nordic-Walking, eine

Badefahrt nach Bad Radkersburg und das Maibaum-Aufstellen

im Zuge der 1. Mai-Feier der SPÖ. An dieser Stelle möchten

wir uns sehr herzlich bei Willi Eder jun. für die Baumspende,

Herrn Holzer und Herbert Derler für die Mithilfe bei

der Baumbeschaffung und bei Emmerich Kronabeter für das

Aufstellkommando bedanken. Herrn Kronabeter möchten

wir außerdem herzlich zu seinem 80. Geburtstag gratulieren.

Ein rundes Jubiläum feierte auch unser Herbert Hirtler:

Seit heuer gehört er zum Club der 50er. Die Naturfreunde

Pernegg wünschen ihm alles Gute und freuen sich auf eine

weitere tolle Zusammenarbeit in den nächsten 50 Jahren!

Kegelturnier (27. März 2009)

Weisskugel, Stubaital (14. April bis 17. April 2009)

Nordic Walking (18. April 2009)

Naturfreunde Pernegg

Weitere Veranstaltungen waren eine Wanderung auf den

Schöckl, eine Radtour in Thörl und ein Kinderausflug in den

Öko-Park in der Breitenau.

Wir möchten Sie gerne zu unseren nächsten Veranstaltungen

einladen:

• Fahrt ins Blaue: Sa., 25. Juli 2009,

Treffpunkt: 8.00 Uhr beim Spar

• Ferienpass-Aktion: Sa., 29. August 2009,

Radfahren mit den Naturfreunden

• Wallfahrten nach Mariazell: Fr., 4. bis So.,

6. September 2009, Treffpunkt: 7.00 Uhr beim Spar

Die Naturfreunde Pernegg wünschen allen Perneggerinnen

und Perneggern eine schöne und erholsame Urlaubszeit!

Berg frei!

Schöckl-Wanderung (9. Mai 2009)

Radausflug, Thörl (17. Mai 2009)

Kinderausflug, ÖKO-PARK (7. Juni 2009)


24

PERNEGG AKTUELL 132/2009

Pensionistenverband

Ortsgruppe Pernegg

Der Wetterbericht versprach zwar Schauer und Kälte, der

Ausflug am 27. Mai nach Frauenberg und zur Jaga-Alm fand

aber trotzdem statt. Nach kurzer Andacht in der Wallfahrtskirche

und Bitten um besseres Wetter marschierte eine

Gruppe los. Die anderen, die nicht so gut zu Fuß unterwegs

waren, wurden mit dem Auto zur Jaga-Alm gebracht, wo alle

sehr gut bewirtet wurden. In bester Laune, das Wetter hatte

sich inzwischen bereits gebessert, brachte uns der Bus dann

noch zur Mostschenke Wanderl. Nach der Einkehr traten wir

fröhlich gestimmt die Heimfahrt an.

Im April feierte unser ältestes Mitglied, Frau Margarete Preiner,

ihren 98. Geburtstag.

Betreuer Franz Lambauer und Vorsitzende Gerti Moritz gratulierten

im Namen der Ortsgruppe und wünschten alles

Gute.

Am 6. Juni nahmen wir am Landeswandertag der Pensionisten

in Semriach teil.

Für unsere Fitness gab es wahlweise eine Wanderstrecke

von 6 bzw. 9 Kilometern, für das leibliche Wohl war bestens

gesorgt und auch der gesellige Teil kam nicht zu kurz.

Am 17. Juni fuhren wir zum Bodenbauer, machten eine

Wanderung zum Josersee und besichtigten das Hochschwabmuseum.

Am 23. Juni um 14 Uhr erfolgte die Ehrung langjähriger Mitglieder

im Klubheim. Am 30. Juni unternehmen wir die Kirschenfahrt

nach Höf mit Einkehr in eine Buschenschank.

Am 4. Juli machen wir beim Dorffest mit. Am 30. Juli ist letzter

Clubnachmittag vor der Sommerpause. Wir wünschen

allen einen schönen Sommer und sehen uns am 3. September

wieder.

Gerti Moritz

Vorsitzende und Schriftführerin

Ein lustiger

Kegelbesuch

Anneliese Kahr, Sandra Wintschnigg & GR Margit Lipp

Osterbasteln

Auch eine Pause

muss mal sein

Im Mai haben wir wieder unsere eigenen Aufstriche kreiert.

Mmmmh das war lecker.

Am Samstag, 12. September 2009, findet wieder das Familienspielfest

am Sportplatz in Pernegg statt.

Diesmal wird uns ZAK on Tour durch den Nachmittag

begleiten.

Schminkstudio, Luftballonmodellieren, Großgruppenspiele,

Bewegungsspielgeräte, das lustige BINGO Spiel und

einiges mehr wird den Nachmittag unvergesslich werden

lassen.


132/2009 PERNEGG AKTUELL 25

Österreichischer

Kameradschaftsbund

Am Sonntag, dem 19. April 2009, fand das Bezirkspokalschießen

mit dem Luftgewehr in Tragöß im GH Tremmel

statt. Von unserem Ortsverband nahmen neun KameradInnen

an dieser Veranstaltung teil. In der allgemeinen Klasse

konnten Kamerad Gustav Kerschbaumer jun. den 2. Platz

und Kamerad Stefan Cziep den 3. Platz erringen.

Das Bezirksscharfschießen mit StG 77 am Ortnerhof in St.

Michael, fand am Samstag, dem 30. Mai 2009 statt. Hier

nahmen von unserem Ortsverband ebenfalls neun KameradInnen

teil. In der Bezirkswertung von Bruck/Mur konnte

Kamerad Franz Ziesler den 2. Platz und Kamerad Gustav

Kerschbaumer jun. den 4. Platz erreichen.

Am Sonntag, dem 21. Juni 2009 fuhr unser Ortsverband mit

einer Abordnung zum Bezirkstreffen nach Fladnitz / Teichalm.

Der Stadtverband Bruck/Mur feiert am Samstag, dem 11.

Juli 2009 sein 140-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass

fährt unser Ortsverband mit einer Abordnung, mit Abfahrt

um 8.30 Uhr vom Gemeindeamt, zu dieser großen Feier.

Des weiteren nimmt unser Ortsverband auch mit einer

Abordnung zu einer Angelobung des Ortsverbandes

Aflenz/Land, am Freitag, dem 7. August 2009 mit Abfahrt

um 18.30 Uhr vom Gemeindeamt, teil.

Der Kameradschaftsbund Übelbach feiert heuer sein 75jähriges

Jubiläum mit einem Regionaltreffen. Diese Veranstaltung

findet am Sonntag, dem 30. August 2009 statt, zu

der wir ebenfalls mit einer Abordnung ausrücken. Abfahrt ist

um 8.00 Uhr vom Gemeindeamt. Der Obmann des Ortsverbandes

Übelbach ist übrigens ein ehemaliger Pernegger und

zwar unser langjähriger Kamerad Manfred Reiterer.

Für den Herbst sind noch der Wandertag und das Kegeln,

welches heuer wieder in Pernegg stattfindet, mit dem Ortsverband

Frohnleiten geplant.

Es werden natürlich wieder alle anstehenden Veranstaltungen

und Ausrückungen in den Schaukästen zum Aushang

gebracht.

Kriegsopfer- und

Behindertenverband

Ortsstelle Pernegg/Mur

Der Kriegsopfer- und Behindertenverband O.G. Pernegg

hielt am 4. Mai 2009 eine Muttertagsfeier ab. Mehr als die

Hälfte der Mitglieder nahm an der gelungenen Feier teil.

Der nächste Sprechtag und die Geburtstagsfeier finden am

Montag, dem 3. August um 14.00 Uhr statt.

Zuhause alt werden

Viele wünschen sich, so lange wie möglich ein selbstbestimmtes Leben zu

führen, obwohl man nicht mehr ohne Unterstützung und fremde Hilfe auskommt.

Die Volkshilfe Steiermark macht das möglich. Durch ein vielfältiges

Angebot an diversen Dienstleistungen hilft die Volkshilfe Steiermark alten

Menschen und deren Angehörigen, diesen Wunsch zu verwirklichen.

Ohne das Vertrauen und die finanzielle Unterstützung der Gemeinde Pernegg

wäre es nicht möglich dieses vielfältige Angebot zu erbringen. Für Fragen

zu einer dieser Dienstleistungen steht Ihnen die Volkshilfe Einsatzstelle

Pernegg unter 0676/8708 207 70 gerne zur Verfügung.


26

PERNEGG AKTUELL 132/2009

Kuratorium II zur Rettung der Frauenkirche Pernegg a. d. M.

Es wird schon renoviert

Seit dem 8. Juni bleibt die Frauenkirche wegen der Außenrenovierung

erst einmal bis 7. August gesperrt, da das große

Eingangstor ausgebaut werden muss. Die Arbeiten am Turmdach

haben bereits begonnen, ebenfalls die Verputz- und

Steinarbeiten.

Ein herzliches DANKE allen Spendern und Unterstützern

unserer BAUSTEINAKTION. So konnten bei der Erstkommunion

383,00 Euro und bei der Firmung 442,00 Euro

gesammelt werden.

Ein besonderer Dank aber auch dem Musikverein Pernegg,

welcher bei seinem diesjährigen wunderbaren Konzert in

unserer Wallfahrtskirche den beachtlichen Betrag von

1.183,00 Euro aus den Eintrittsspenden für die Außenrenovierung

an unseren Vorsitzenden, Präsident Siegfried

Schrittwieser, übergeben hat.

Auch am 15. August werden wir wieder einen Stand für

unsere Bausteinaktion beim Brunnen vor der Frauenkirche

aufstellen und Sie bitten, unsere Aktion zu unterstützen. Nur

gemeinsam schaffen wir dieses große Vorhaben nach dem

Motto: „Wir brauchen die Frauenkirche. Die Frauenkirche

braucht uns!“

Mit einem herzlichen DANKESCHÖN

Friedrich Kirchner

(Geschäftsführer des Kuratoriums)

CARITAS

Zur Erinnerung: Sie können weiterhin bei uns BRIL-

LEN, SONNENBRILLEN, HANDYS und BRIEFMAR-

KEN abgeben. Die Caritas Graz gibt dies dann weiter.

Die Brillen bzw. Sonnenbrillen werden in den Krankenhäusern

in Rumänien verwendet.

Die Handys werden von einer entsprechenden Firma

überprüft bzw. repariert. Der Reinerlös kommt dann

den Kindern in Not (Österreich) zugute.

Die Briefmarken werden in einem Missionshaus sortiert,

zu Sätzen zusammengestellt und verkauft. Dieser

Reinerlös wird an die Mission weitergegeben.

Außerdem würden wir WOLLE brauchen: Einige

Frauen (aus unserer Gemeinde) stricken daraus

Socken, Handschuhe, Schals, Decken usw. Diese

fertige Handarbeit wird dann von uns ebenfalls an die

Caritas-Auslandshilfe weitergegeben.

Für diesbezügliche Fragen bitte anrufen bei

Fam. Alfred und Mathilde Steger

Tel.: 03867 / 8335

Mobil: 0676 / 3410468

DANKE!

„Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!“


132/2009 PERNEGG AKTUELL 27

SC Raiffeisen 1960 Pernegg:

Auf ins Jubiläumsjahr

1960 – 2010! Kaum zu glauben, aber im nächsten Jahr

begeht der SC Pernegg seinen 50. Geburtstag. Schon jetzt

hat der Vereinsvorstand hinter den Kulissen mit den Vorbereitungen

für diesen großen Anlass begonnen. „Alle Sektionen

feiern mit“, weiß Obmann Günter Gallaun. So sind von

Schach über Stocksport bis hin zum Fußball verschiedene

sportliche Highlights geplant. Für die Feierlichkeiten wurde

schon jetzt das Wochenende von 2. – 4. Juli 2010 vorreserviert.

Zur aktuellen Saison:

SCP 1960 I (Unterliga Nord A)

Die Kampfmannschaft I startete mit 4 Niederlagen ganz

schwach ins Frühjahr. Nach mehreren Umstellungen des

Trainerduos Jürgen Steindl und Reinhard Hirtler gewann

man Spiel um Spiel (6 in Folge) und

platzierte sich noch unter den Top-

Teams der Liga. „Im Jubiläumsjahr

wollen wir wieder vorne mitspielen“,

so Sektionschef Christoph

Stadlhofer.

SCP 1960 II (1. Klasse Mur-Mürz B)

Riesenerfolg für das Zweier-Team.

In der Premieren-Saison erreichte

die Mannschaft ein Spitzenergebnis.

Das will man 2009/2010 wiederholen,

denn man hat wieder

eine 2. Kampfmannschaft genannt.

Einige jüngere Spieler rücken auf

ins Team, sodass wieder ein entsprechender

Kader zur Verfügung

stehen wird. Michael Plank wird im

Trainerstab bleiben.

Jugend wieder gut in Form

Die SG Pernegg-Breitenau U17

kämpfte bis zuletzt um den Meistertitel.

Das entscheidende Spiel

gegen Kapfenberg ging leider verloren.

„Schade“, meint auch Co-

Trainer Christoph Pöllabauer.

Die SCP U13 unter Kurt Strassegger

und Kurt Lipp tat sich heuer

schwer, zu groß war die körperli-

Blau-weiß ins neue Jahr: SCP I & SCP II.

che Überlegenheit der Gegnerschaft. Im nächsten Jahr

bleibt man in der gleichen Altersklasse, eine Spielgemeinschaft

mit Breitenau entsteht.

Die U10 unter Andreas Kohlhauser gehört ganz klar zu den

besten Teams in ihrer Altersklasse. Spieler, Trainer und Eltern

sind eine verschworene Gemeinschaft. Mit dieser starken

Zusammengehörigkeit sind in Zukunft sicher viele weitere

Erfolge möglich.

Die U7 von Reinhard und Andrea Hirtler lernt immer mehr

dazu. Der eine oder andere Neuzugang konnte auch begrüßt

werden. Die gute Arbeit will man nächstes Jahr in der

U8 konsequent fortsetzen.

Die U7 des SC Pernegg mit ihren Betreuern.

Impressum: Verleger und Herausgeber: Gemeinde Pernegg a. d. Mur, Informationsausschuss, Kirchdorf 16, 8132 Pernegg a. d. Mur. – Hersteller: Bachernegg GesmbH,

Werk-VI-Straße 31, 8605 Kapfenberg. – Verlagsort: Pernegg a. d. Mur – Herstellungsort: Kapfenberg. – Offenlegung gemäß Mediengesetz „Pernegg aktuell“,

Medieninhaber: Gemeinde Pernegg a. d. Mur, Kirchdorf 16, zu 100 %. – Grundlegende Richtung: Information der Leser über das aktuelle Gemeindegeschehen.


28

PERNEGG AKTUELL 132/2009

Parteienverkehr im Finanzamt

Bruck a.d.Mur

Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 15.30 Uhr

Freitag von 7.30 bis 12.00 Uhr

Tel.Nr.: 03862/51531-0

Parteienverkehr in der Bezirkshauptmannschaft

Bruck a.d.Mur

Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 12.30 Uhr

Tel.Nr.: 03862/8990

Bürger- und Projektsprechtage in der

Bezirkshauptmannschaft Bruck a.d.Mur

(Auskünfte betr. Gewerbe- und Wasserrecht,

Bau- und Forstwesen)

jeden 2. Dienstag im Monat

(Projekte für Betriebsanlagen usw. können im Voraus

besprochen werden)

Tel.Nr.: 03862/899-220, Herr Mag. Mandl

Richtersprechtag

im Bezirksgericht Bruck a.d.Mur

jeden Dienstag von 8.00 bis 12.00 Uhr

(Richter bzw. Rechtspraktikanten erteilen kostenlos

Rechtsauskünfte in Zivilrechtsangelegenheiten)

Parterre, Zimmer 15

Tel.Nr.: 03862/51525-0

Sprechtage 2009:

Pensionsversicherungsanstalt

jeden Montag und Donnerstag

7.30 bis 13.00 Uhr, Gebietskrankenkasse Bruck a.d.Mur,

Dr.Theodor-Körner-Straße 25

Tel.Nr.: 03862/51440-0

Pensionsversicherungsanstalt Landesstelle Steiermark

8021 Graz, Eggenberger Straße 3

Tel.Nr.: 050303

E-Mail: pva-lsg@pva.sozvers.at

Homepage: www.pensionsversicherung.at

Sozialversicherungsanstalt der Bauern

Bezirksbauernkammer für Land- und Forstwirtschaft Bruck/Mur,

Wiener Straße 37

jeden 3. Dienstag im Monat zwischen 13.00 und 15.00 Uhr

Tel.Nr.: 03862/51955

Schuldnerberatung Stmk. GmbH

Wiener Straße 60, 8605 Kapfenberg

Montag bis Donnerstag: 9.00 bis 14.00 Uhr und

Freitag: 9.00 bis 12.00 Uhr telefonisch erreichbar

Tel.Nr.: 03862/27500

Zentrum für Frauen- und Familiengesundheit

Sozial- und Gesundheitszentrum der Stadt Bruck a.d.Mur, ehem. LKH

Auskünfte und Informationen

von Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr

Tel.Nr.: 03862/59287

W ichtige Hinweise

Vinco Förderinstitut

8605 Kapfenberg, Carl Morre-Straße 14/1

Montag bis Freitag von 8.00 bis 14.00 Uhr

Tel.Nr. und Fax: 03862/32332

Mobil: 0664/5249094

Termine nach Vereinbarung

E-Mail: vinco@aon.at

Steiermärkische Kinder- und Jugendanwaltschaft

Für alle Anliegen von Kindern und Jugendlichen steht

Herr Mag. Christian Theiss mit seinem Team unter der

Rufnummer 0810/500 777 zur Verfügung:

Adresse: 8020 Graz, Nikolaiplatz 4a

Drogenberatung

des Landes Steiermark, Leonhardstraße 84/II, 8010 Graz

Tel.Nr.: 0316/326044, Fax: 0316/384189

Sperrmülltransport

jeden ersten Freitag im Monat

von 10.00 bis 17.00 Uhr

Landwirt Oskar Sarkleti, Tel.Nr.: 03867/5059

Grünschnitt, Häckselgut,

Transport und Deponie

Landwirt Oskar Sarkleti, Mixnitz, Tel.Nr.: 03867/5059

Hauskrankenpflege,

Heimhilfe und Essen auf Rädern

Anmeldungen unter Tel.Nr. 0676/870 820 770 (Frau Maria Derler)

b.a.s.

(betrifft abhängigkeit und sucht)

Suchtberatung

Bruck/Mur, Erzherzog-Johann-Gasse 1/1. Stock

Termine nur gegen vorherige Anmeldung!

Mobil: 0664/8467677

E-Mail: karoline.schopper@bas.at

Homepage: www.bas.at

CHECKIT

Steirischer Jugendserver

E-Mail: info@checkit.at

Homepage: www.checkit.at

Frauenhaus Kapfenberg

Beratungsstelle

Tel.Nr.: 03862/27999

Tierkörperabholungen

Für den Bezirk Bruck/Mur ist von Montag bis Freitag Herr Franz

Kasperer zuständig.

Tel.Nr.: 0664/1065884 oder 03453/2510.


132/2009 PERNEGG AKTUELL 29

Wenn ich mir so anschaue, was

hier in der Gegend alles investiert

wird, dann sind das schon ganz

gute Perspektiven, fi nde ich.

Wenn’s um die Region geht,

ist nur eine Bank meine Bank.

Je globaler die Welt wird, umso wichtiger wird uns die Region.

Weil sich Raiffeisen eben nicht nur als Bank versteht, sondern

als ein aktives Unternehmen, das mit großer Verantwortung

gemeinsame wirtschaftliche und soziale Projekte in der Region

unterstützt und realisiert. www.raiffeisen.at/steiermark


30

PERNEGG AKTUELL 132/2009

Die Mitwirkenden verwöhnen Sie am Vorplatz des Gasthaus Gosch mit

Schmankerln aus der Steiermark, wie z.B. Eierspeis mit Kernöl, Köstlichkeiten

vom Bauernhof, Wildspezialitäten, selbst gemachten Mehlspeisen

und Kaffee und selbstverständlich mit steirischem Wein und Bier.

Festprogramm: Beginn: 14.00 Uhr

Musikalische Umrahmung: Musikverein Pernegg

Kinderprogramm: Hupfburg und Schminken

Tanz und Unterhaltung:

ab 17.00 Uhr mit den Asphalt Cowboys

ab 20.00 Uhr mit den Mautstatt-Buam

Um das Thema Regionalität hervorzuheben, ersucht der Kulturausschuss alle

BesucherInnen "steirisch" gekleidet (z.B. Dirndl, Lederhose, Trachtenbluse,

Steirerhut etc.) zum Dorffest zu kommen.

Alle "trachtig gekleideten" Besucher erhalten als kleines Dankeschön

bis 17.00 Uhr ein Begrüßungsgetränk und ein Glückslos.

Für die Kinder gibt es einen Lutscher.

Die Verlosung findet um 17.00 Uhr statt.

Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt. Eintritt frei!!

Auf Ihr Kommen freuen sich die "Standlbetreiber" und der Kulturausschuss.


132/2009 PERNEGG AKTUELL 31

Terminkalender

Dienstag, 17.00 Uhr Abschlusskonzert der Musikschule Bruck an der Mur

30.06.2009 im Turnsaal der VS Pernegg

Donnerstag, 20.00 Uhr Serenadenkonzert im Schlosshof Pernegg

02.07.2009 Die Kunstschule Bruck an der Mur präsentiert:

BASTIEN & BASTIENNE von Wolfgang Amadeus Mozart

Eine Produktion der Gesangsklasse Sigrid Rennert

Begleitung: Salonorchester der Musikschule Bruck/Mur

Dirigent: Thomas Platzgummer

Regie und Gesamtleitung: Sigrid Rennert

Veranstalter: Kulturausschuss der Gemeinde Pernegg/Mur

Samstag, 14.00 Uhr Dorffest in Mautstatt

04.07.2009 unter dem Motto „Regionalität – Schmankerln aus der Steiermark“

Dienstag, 10.00 Uhr Abschlussfeier der Volksschule Mixnitz mit Buffet

07.07.2009

Sonntag, 09.00 Uhr Drachenhöhlenführung

12.07.2009 Treffpunkt: Heubergstüberl (eh. Tennisstüberl),

Heubergstr. 32, 8131 Mixnitz

Anmeldungen unter 0650/5066166

Mittwoch, 22.07.2009 bis Radfahrt nach Winhöring und Wallfahrt nach Altötting

Sonntag, 26.07.2009 vom Männergesangsverein Bruck/Mur

Anmeldung bei Jimmy Kicker (Tel.: 0676/87426868)

oder Hans Tatzl (Tel.: 0664/6166736)

Samstag, 25.07.2009 und Drachenhöhlenführung

Sonntag, 09.08.2009 9.00 Uhr, Treffpunkt: Heubergstüberl, Anmeldung unter 0650/5066166

Samstag, 15.08.2009 Pernegger Kirtag im Moarhof Pernegg

ab 11.00 Uhr Frühschoppen mit der „Allerheiliger Blos“ und

Heimatdichter Sepp Maier.

ab 15.00 Uhr Tanzmusik mit den Mautstatt-Buam.

In den Spielpausen verwöhnt Sie DJ „Erwin“ mit Country-Music.

Info: Fr. Lechner, Tel. 0664/1328855,

Das Fest wird unter „Gscheit feiern“ abgehalten.

Samstag, 9.00 Uhr Drachenhöhlenführung

22.08.2009 Treffpunkt: Heubergstüberl, Anmeldung unter 0650/5066166

Samstag, 29.08. 20 Jahr-Feier „CTR-Club Pernegg

und Sonntag, 30.08.2009

Samstag, 20.00 Uhr Bunter Abend im Gh. Brunner-Premm in Zlatten

05.09.2009 veranstaltet vom Jagdschutzverein Pernegg

Sonntag, 09.00 Uhr Drachenhöhlenführung

06.09.2009 Treffpunkt: Heubergstüberl, Anmeldung unter 0650/5066166

Samstag, ab 14.00 Uhr Familienspielfest am Sportplatz in Kirchdorf

12.09.2009

Terminänderungen und Ergänzungen sind möglich!!!


32 PERNEGG AKTUELL 132/2009 127/2008

Palmweihe

Reitertreffen

Splitter

Benefizkonzert in der Frauenkirche

Klammwanderung

Fr. BM Dr. Claudia Schmied begrüßt am 1. Mai

den Musikverein Pernegg.

Maibaumaufstellen der Naturfreunde

Bilderausstellung bei Willi Paar

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine