09.01.2013 Aufrufe

Donnerstag, 17. Mai - Der Reporter

Donnerstag, 17. Mai - Der Reporter

Donnerstag, 17. Mai - Der Reporter

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Tipps für Trips

… so schön ist die Holsteinische Schweiz

Sonderveröffentlichung


2

Inhaltsverzeichnis

Ferien auf dem Bauernhof ................................................................. Seite 4

Die Holsteinische Schweiz ................................................................. Seite 6

Spaziergang durch die Rosenstadt Eutin ......................................... Seite 8

Ausflug in den Malenter Wildpark .................................................... Seite 13

Zauberhaftes Bosau ........................................................................... Seite 14

Plön – die Stadt der Herzöge ............................................................ Seite 16

Preetz – die freundliche Schusterstadt ............................................. Seite 18

Sonne, Strand und Meer: Die Probstei .............................................. Seite 20

Feines aus der Region ........................................................................ Seite 28

Auf dem Wasser .................................................................................. Seite 30

Genuss unter freiem Himmel ............................................................ Seite 33

Veranstaltungen ............................................................................. ab Seite 36

Die Grebiner Mühle

Tipps für Trips 2012

Wenn man am Ortseingang des schönen

Dörfchens Grebin gleich rechts abbiegt, gelangt

man zum Wahrzeichen des Ortes, der

Grebiner Mühle „Wagria“. Hier oben

thront die vierstöckige Kellerholländermühle

schon seit 1851 und war bis 1947 in Betrieb.

Heute ist die Mühle frei zugänglich und wird für

Ausstellungen und als Dorfmuseum genutzt.

Gleich nebenan im Mühlen-Café kann man sich für die

Weiterreise stärken und die Idylle genießen. Oder Sie

setzen sich mit Käse und Brot auf eines der vielen Bänkchen

und schauen auf den Schierensee – von hier oben

hat man einen herrlichen Blick über die Holsteinische

Schweiz. Gleichzeitig blickt man, und das kommt nicht

oft vor in Schleswig-Holstein, über einen ausgedehnten

Weinberg. Auf dem Hang mit bester Südlage baut der

Winzer Steffen J. Montigny seit zwei Jahren Wein an, der

als Rot- und Roséwein in Flaschen gefüllt wird. Rund

4.000 Rebstöcke

gedeihen

hier ganz hervorragend.

Wenn Sie sich

ausgeruht haben,schwingen

Sie doch

mal die Boule-

Kugeln – an

der Grebiner

Mühle befindet

sich eine

gut gepflegte

Boule-Anlage,

die gern genutzt

werden

kann.


Tipps für Trips 2012 Vorwort

Liebe Leserinnen und Leser,

herzlich willkommen in unserer

wunderschönen Landschaft! Sind

Sie mitten in der Rapsblüte angereist?

Dann werden Sie dieses

strahlend sonnige Gelb und den

betörenden Duft so schnell nicht

wieder vergessen – zusammen mit

unserem Himmel, der nirgendwo

so himmelblau und weiß ist wie

bei uns, dazu sattgrüne Wiesen

und Hügel, hat Ihre Urlaubsregion

schon so manchen Künstler zu

wunderbaren Werken inspiriert.

Wir wollen Sie mit unseren „Tipps

für Trips“ dazu inspirieren, bei uns

viel zu erleben, sich zu entspannen

und einen herrlichen Urlaub

zu verleben.

Deshalb nehmen wir Sie auf den

folgenden Seiten mit auf eine

abwechslungsreiche, spannende

und aussichtsreiche Reise durch

die Holsteinische Schweiz und

die Probstei bis hinaus ans Ostufer

der Kieler Förde – wir machen

mit Ihnen Spaziergänge durch

Eutin und Bosau, in den Malenter

Wildpark und durch Plön, einen

Ausflug in die Schusterstadt

Preetz und durch die schöne

Probstei bis an den Schönberger

Strand und nach Laboe.

In der Mitte unserer „Tipps für

Trips“ finden Sie eine Karte mit

der Region, die wir Ihnen dabei

von ihren allerschönsten Seiten

zeigen – bei uns können Sie Ihren

Urlaub genau so verbringen, wie

Sie sich das wünschen. Bei

uns können Sie ausgedehnte

Radtouren

unternehmen, die

Gegend per Kanu

bis hinaus an die

Kieler Förde erkunden,

zu Pferd

das Reitwegenetz

ausprobieren oder lange

Wanderungen machen.

Sie können am Strand spazieren

gehen, in ein U-Boot abtauchen,

Drachen steigen lassen, sogar

surfen oder einen Abstecher nach

Brasilien machen. Oder Sie machen

Ferien auf dem Bauernhof,

lassen Ihre Lütten was erleben

und legen sich selbst auf die Wiese

und lesen, was Sie schon lange

lesen wollten. Sie können auch

die Augen schließen und Bie-

nengesumm und Schafgeblöke

lauschen. Das ist Ihnen zu ruhig?

Dann besuchen Sie einfach eines

unserer vielen Feste und überzeugen

Sie sich, dass auch wir

als spröde verschrieenen Norddeutschen

es verstehen zu feiern.

Zudem locken zahlreiche Konzerte,

Lesungen, Festivals

und Veranstaltungen

– nicht zuletzt die

Festspiele, die Jahr

für Jahr im Eutiner

Schlossgarten musikalischen

Genuss

bereiten. Nur nicht

den Enten, die sich

empört schnatternd

auf den Weg zu einem ruhigeren

Plätzchen machen – sie

fühlen sich hier ebenso wohl wie

die Störche, die auf alten Schornsteinen,

eigens eingerichteten

Masten oder anderen hohen Orten

ihr Sommerquartier beziehen

und ihren Nachwuchs fit für die

Reise machen.

Schmuddelwetter? Gibts bei uns

nicht – selbst wenn es ein bisschen

nieselt, ist ein Spaziergang

3

am Strand oder am See einfach

schön. Und anschließend stärken

Sie sich mit einem Stück selbstgebackenen

Kuchens in einem

unserer vielen gemütlichen Cafés

– Genuss steht bei uns ganz oben

an. Dafür sorgt nicht nur die vielfältige

Gastronomie unserer Region

sondern auch die vielen Direktvermarkter,

bei denen Sie ganz

frisch Erdbeeren, Himbeeren,

Kirschen, Äpfel, Honig, Schinken,

Käse und viele andere Köstlichkeiten

zum Gleichnaschen oder

mit nach Hause nehmen erstehen

können.

Wir stellen Ihnen Aktivitäten, Sehenswürdigkeiten,

Ausstellungen,

Ausflugsziele, idyllische Plätze,

Kulinarisches und Kulturelles vor

– was Sie davon in Ihrem Urlaub

oder in Ihrer Freizeit ausprobieren

wollen, das überlassen wir

ganz Ihnen. Wir hoffen, wir haben

die richtigen Ideen und Inspirationen

für Sie und wünschen Ihnen

viel Spaß beim Lesen und einen

wunderschön entspannten und

erlebnisreichen Urlaub in unserer

herrlichen Landschaft!

Der Redderkrug

Wintergarten-Restaurant ~ Café ~ Hotel ~ Sauna

Am Großen Eutiner See mit traumhaftem Panoramablick

Unsere Fischgerichte sind ein Gedicht – genießen Sie

köstlichen Zander, Aal und Edelmaränen aus heimischen Gewässern,

deftigen Pannfisch, knusprige Ostseescholle

und natürlich unser Fischcurry

Wild-

spezialitäten

aus hiesigen

Revieren

Zur Kaffeezeit genießen Sie auf unserer traumhaften

Terrasse den Panoramablick über den großen Eutiner See

und unsere hausgemachten Kuchen und Torten

Sauna • Solarium

Wellnessmassagen

Lassen Sie die Seele baumeln

bei unseren vielfältigen Anwendungen

leckere

Schnitzelgerichte

in vielen Variationen

z.B. italienisch, Wiener Art

Unsere leichte Küche:

Hier wird die

Pasta hausgemacht

außerdem

knackige Salate

Danz op de Deel – Feste feiern

bis zu 140 Personen

Jubiläen • Hochzeiten • Geburtstage

Betriebsferien • Konfirmationen

Wir beraten Sie gerne.

Pauschalen schon ab 56,– E p.P.

Am Redderkrug 5 · 23701 Eutin · Tel. 0 45 21 / 22 32 · www.redderkrug.de


4

• Ferienwohnungen

• Spielplatz

• Streicheltiere

• Hofladen

Ferien auf dem Bauernhof

Urlaub auf dem Land – für Klein und Groß

Hier liegen Schweine faul in der Sonne, Ponys grasen auf sattgrünen

Wiesen, Enten schnattern und es duftet nach Heu, nach

Pferden und nach Land – der Hofhund freut sich über neue Gäste,

zum Frühstück gibts frische Eier und köstliche Milch. Unsere

Landschaft eignet sich wie kaum eine andere für Ferien auf dem

Bauernhof mit der ganzen Familie – freundliche Landwirtsfamilien

haben Teile ihrer Höfe zu Ferienwohnungen und Gästezimmern

ausgebaut und laden dazu ein, hier Urlaub zu machen, den

man nicht so schnell vergisst.

Auf dem Hof Radlandsichten, den die Familie

Schumacher schon in der fünften Generation

betreibt, haben die Ferien auf dem

Bauernhof Geschichte – „nach dem Krieg hat

die Großmutter meines Mannes viele Flüchtlinge

aufgenommen“, erzählt Kathrin Dehn-

Auf dem freundlichen Pony übers frisch

gemähte Feld reiten – da wird ein Traum

vieler Pferdemädchen wahr.

Bauernhofcafé

täglich geöffnet

14 – 18 Uhr

Sonntag

12 – 18 Uhr

Familie Schumacher

23714 Bad Malente-Gremsmühlen

Tel. 0 45 23 - 16 22 · www.radlandsichten.de

Schumacher, „als

sie sich dann über

ganz Deutschland

verteilt hatten, erhielt

unsere Großmutter

Frieda die

ersten Briefe und

Karten mit der Bitte,

ob sie doch mal

wiederkommen und

ihren Kindern den

Ort zeigen dürften,

wo sie nach dem

Krieg gelebt hatten.

Sie würden auch für

Kost und Logis zahlen,

schrieben sie.“

Und das war damals

ein ganz neuer Gedanken

– Urlaubern Unterkunft gegen Bezahlung

zu gewähren, sie am Hofleben teilhaben

lassen. „Heute hat fast jeder Hof Feriengäste

und für die Kinder, aber auch für ihre Eltern

sind das paradiesische Ferien.“

Die Ferienhöfe unserer Region zeichnen sich

durch Liebenswürdigkeit, Natürlichkeit und

ganz besondere Erlebnisse aus – auf dem einen

Hof gibt es Minischweine zum Kuscheln,

auf dem anderen Schafe zum Streicheln, auf

dem nächsten können Erdbeeren gepflückt

werden, der Bauer nimmt seine kleinen Gäste

auf dem Trecker mit oder es sind freundliche

Ponys zum Reiten da. Auf einigen der

Höfe gibt es auch ein kleines Hofcafé – hier

kann man ganz köstliche Kuchen und Torten

schmausen, während die Lütten spielen

Tipps für Trips 2012

gehen, sobald sie ihren Eisbecher vernascht

haben. „Und das ist es, was viele Eltern im

Urlaub bei uns feststellen“, berichtet Kathrin

Dehn-Schumacher, „dass ihre Kinder morgens

losziehen und nur wieder reinkommen,

wenn sie Hunger oder sich das Knie aufgeschlagen

haben.“ Ziegen, Schafe, Schweine,

Hühner, Pferde, Enten, Esel, Ponys, Hunde

und Katzen lassen sich – mehr oder weniger

– gern anfassen und kuscheln. Es ist Platz

zum Spielen und kaum etwas verboten – die

Kinder können toben, spielen, Trecker fahren,

Pony reiten oder sogar mit Wildschweinchen

toben. Es gibt Baumhäuser, in denen gespielt

werden kann – auf dem Strohboden wird getobt

und auf der Wiese gelegen und gelesen.

„Es gibt kaum jemanden, der den Kindern

Klar dürfen die kleinen Feriengäste auch auf dem Trecker mitfahren – und, wenn sie

wollen, auch die großen...


Tipps für Trips 2012 Ferien auf dem Bauernhof

sagt, was sie tun oder lassen sollen,

kaum elektronische Reize,

dafür viel Platz für Phantasie“,

strahlt Kathrin Dehn-Schuma-

Mit den Katzen auf der Wiese kuscheln...

cher, „und das genießen Kinder

sehr. Die meisten Kinder wollen

nicht mal Ausflüge machen oder

etwas unternehmen, einfach weil

es auf dem Hof immer Neues zu

entdecken und zu erleben gibt.“

Aber auch die Eltern –

wenn sie sich an Ruhe

und Zeit für sich gewöhnt

haben – können

hier ihre Seele einfach

mal baumeln lassen. Im

Liegestuhl auf der Wiese,

in der Hängematte

unterm Apfelbaum, im

Hofcafé bei Torte und

Tee können sie lesen,

schnacken, sich erholen

– ohne Sorge um

die Lütten, denn die

sind beschäftigt mit Enten füttern

und Schafe kraulen. „Ferien auf

dem Bauernhof sind Urlaub vom

ersten Moment an“, weiß Kathrin

Dehn-Schumacher und schmunzelt:

„Die Entdeckung der Langeweile

liegt bei den Großen nämlich

voll im Trend – und für die

Kleinen gibts auf dem Bauernhof

keine Langeweile.“

...oder mit dem Hofhund auf den Strohballen

toben – Ferien auf dem Bauernhof

kennen keine Langeweile.

*Ferienwohnungen

* versch. Erlebnisveranstaltungen

* Kindergeburtstage, Wintermärchen

Fam. Papke · Hof Drögendiek

23714 Bad Malente · Tel./Fax 0 45 23 / 9 98 28

www.hof-droegendiek.de

Café und

Ferienhof am Steinkamp

Geöffnet: Dienstag – Sonntag, 14 bis 18 Uhr

Täglich frische, hausgemachte

Kuchen und Torten

Höchster Genuss nach einem

ausgiebigen Strandspaziergang an der

Hohwachter Bucht

Steinkamp 7 · 24327 Futterkamp

Telefon (0 43 81) 4 01 80 · www.ferienhof-ebert.de

Das Feld-Café auf dem Ingenhof

Unsere gute Luft macht Hunger

– glücklicherweise erwarten

Sie idyllisch gelegene Hof-Cafés

mit Blick ins Grüne und köstlichen

selbstgebackenen Kuchen

und Torten, dazu gibts frischen

Kaffee und für die Lütten Säfte

und Schorlen. Nirgendwo sonst

kann man so gut Kraft tanken,

den Urlaub genießen und Kuchen

schmausen.

Ein besonders schönes Fleckchen

Erde ist der Ingenhof in Malkwitz

– hier eröffnet Melanie Engel immer

in der Erdbeer- und Himbeerzeit

ihr Feldcafé.

Auf dem Ingenhof kann man nach

Herzenslust Erdbeeren und Himbeeren

pflücken – sonnenwarm,

herrlich süß und saftig sind die

Beeren und während des Pflückens

darf man naschen, so viel

man mag und schafft.

Auf dem Hügel über dem Erdbeerfeld

steht das grüne Erdbeer-

Weingut

Die neue

Weingeneration

Deutschlands.

Ferienhof

Die Unendlichkeit

der Holsteinischen

Schweiz.

häuschen – hier

werden nicht

nur die Früchte

gewogen sondern

auch köstliche frische

Waffeln gebacken

und Kaffee gekocht.

Die Wiese davor ist schon „gedeckt“.

Hier kann man an kleinen

Tischen sitzen und sich

nach dem Pflücken der köstli-

chen Beeren ganz wunderbar bei

frischem Erdbeerkuchen oder

einer leckeren Waffel mit Erdbeeren

und Sahne erholen und

ins Grüne gucken – nirgendwo

sonst kann man Erdbeerkuchen

schmausen und dabei den Blick

auf einen Weinberg genießen,

dazu blöken Schafe und Ziegen

meckern, Genuss und Ruhe

pur. Für die Lütten gibt es eine

Sandkiste, natürlich einen Trecker

zum Rumsausen und ganz

viel zu sehen und zu erleben.

5

Erdbeerzeit

Die Liebe und

Tradition, die

man schmeckt.

Kontakt

Dorfstraße 19

23714 Malkwitz

Tel. 04523/202159

www.ingenhof.de


6

Sich erholen, die Natur genießen

und gleichzeitig viel erleben

- in der Holsteinischen Schweiz

lässt sich wirklich jeder Urlaubswunsch

erfüllen. Eingerahmt von

der Hansestadt Lübeck und der

Landeshauptstadt Kiel reicht die

Region im Osten des Bundeslandes

Schleswig-Holstein bis an die

Ostseeküste.

Der besondere Reiz der Holsteinischen

Schweiz ergibt sich aus der

abwechslungsreichen Landschaft,

die von kleinen Waldgebieten,

weiten Feldern, einer Vielzahl von

Gewässern und dem Sandstrand

am Meer geprägt ist. Auf diversen,

gut beschilderten Wander-, Wasser-,

Reit- und Radwegen kann die

Natur in ihrer ganzen Vielfalt nach

Belieben erkundet werden. Ob bei

einem gemütlichen Spaziergang,

einer Fahrradtour, einer Kanuexkursion,

einem Ausritt oder bei

Sie haben ein Problem mit Ihrem Fahrzeug einer motorisierten ? Schiffsrund-

Richten sta vernichten fahrt, ? auf den Ausflügen geht es

Durch den Einsatz modernster Ausbeultechnik

wird dieser Schaden bei uns wieder 100% instandgesetzt !

Schnell passiert,

schnell repariert.

Wir haben was dagegen!

Die fortschrittlichste und

wirtschaftlichste Lösung für Sie!

Spot Repair in Rekordzeit jetzt in Eutin!

Ab sofort werden aus Kostengründen kleinere Lackschäden

im Spot Repair Verfahren örtlich lackiert.

Reparaturzeit 2 Arbeitstage

Reparaturkosten ab 490,00 Euro zzgl. Mwst

Ihre Vorteile

Reparaturzeit – Erhaltung des Korrosionsschutzes –

Wir 3 Jahre kümmern Garan e uns – Mindestens darum ! 50% güns ger als ein Neuteil

Seniorengerecht, freundlich und kompetent !

Unsere Leistungen

Unsere Fahrzeuglackierung Leistungen – Unfallinstandsetzung – Punktuelle Lackausbesserung –

Fahrzeuglackierung Hol & Bring Service - Mechanik* – Unfallinstandsetzung - Reifenservice* – Punktuelle – TÜV Service* Lackausbesserung –

Hol & Bring Service - Mechanik* - Reifenservice* * – Über TÜV qualifizierten Service* Partnerbetrieb

Wir freuen uns auf Ihren * Über Besuch!

qualifizierten Partnerbetrieb

Faszination

Holsteinische Schweiz

Die Holsteinische Schweiz:

Erleben – genießen – erholen

Bei Radtouren durch die Holsteinische Schweiz treffen die Zweiradfahrer

auf viele Plätze mit herrlicher Aussicht.

Lacktechnik Lacktechnik 2000 2000 GmbH

GmbH

Lübecker in der Industriestraße

Landstraße 36

23701 23701 Eutin Eu Eutin n

Tel: Tel: 04521/ 2010

Fax: Fax: 04521/ 74904

www.lacktechnik2000.de

www.lacktechnik2000.de

Tipps für Trips 2012

vorbei an eindrucksvollen Gutshöfen,

einzigartigen Schlössern

und malerischen Dörfern.

Letztere eignen sich mit ihren

traditionellen Reetdachhäusern,

Mühlen und Cafés besonders gut

für eine kleine Rast. Durch die

hügelige Landschaft der Holsteinischen

Schweiz dürfen sich die

Unternehmungslustigen an vielen

Ausflugszielen außerdem auf

atemberaubende Ausblicke freuen.

Für Postkartenidylle sorgt vor

allem das allgegenwärtige Wasser.

Mehr als 200 kleinere und größere

Seen, die Ostsee sowie die rund

60 Flusskilometer der Schwentine

laden zum Segeln, Paddeln, Baden,

Drachensteigen oder einem

gemütlichen Sonnenbad ein. Mit

dem Großen Plöner See ist in der

Holsteinischen Schweiz auch der

größte See Schleswig-Holsteins

beheimatet.

Das prächtige Plöner Schloss thront über dem Großen Plöner

See - dem größten und tiefsten See Schleswig-Holsteins und

dem Mekka für alle Wassersportler.

Die idyllischen Städtchen laden mit ihren schicken Altbauten zu

einem gemütlichen Stadtbummel ein.


Tipps für Trips 2012 Holsteinische Schweiz

Die Region besticht aber nicht

nur durch die traumhafte Natur

sondern auch mit ihren bezaubernden

Städtchen, die ein umfangreiches

kulturelles Angebot

sowie zahlreiche Ausflugs- und

Freizeitmöglichkeiten zu bieten

haben.

Größere Orte sind unter anderem

Bad Malente-Gremsmühlen, die

Schusterstadt Preetz, das Ostseebad

Laboe, Schönberg sowie die

ehemaligen Residenz- und heutigen

Kreisstädte Eutin und Plön.

Diese sehenswerten und zum Teil

historischen Städte werden auf

den folgenden Seiten vorgestellt

– eine Übersichtskarte ist auf den

Seiten 24 und 25 zu finden.

Eine Reise durch die Holsteinische

Schweiz mit der märchenhaften

Landschaft und den attraktiven

Ortschaften lohnt sich

Das weite Grün der Holsteinischen Schweiz eignet sich ideal für

ausgiebige und gemütliche Spaziergänge.

für Touristen und Einheimische

in jedem Fall. Für Naturverbundene,

Familien und Kulturliebhaber

gibt es viel zu entdecken und

zu erleben, aber gleichzeitig ist

überall auch genügend Raum für

Erholung vorhanden.

Sommerurlaub pur: Barfuß im Sand spazieren, schwimmen,

plantschen, schnorcheln – am Schönberger Strand warten kilometerlange

Sandstrände auf die Ostseeurlauber.

Die Bräutigamseiche

Mitten im Dodauer Forst kurz hinter

Eutin in Richtung Plön an der

B76 steht eine uralte dicke Eiche

mit einer wunderbaren Geschichte.

Der Legende nach wurde vor

über 500 Jahren ein Fürstensohn

im Dodauer Forst von seinen

Feinden überfallen und an

einen Baum gefesselt. Ein

junges Mädchen fand und rettete

ihn – und zum Dank pflanzte

der Fürstensohn einen zarten

Eichenschößling, der heute

nach vielen hundert Jahren

knorrig und riesengroß als Bräutigamseiche

bekannt ist. Diesen

Namen trägt der imposante Baum

allerdings aufgrund einer weiteren

Geschichte, die sich

wirklich zugetragen hat.

Im 19. Jahrhundert verliebte

sich der Sohn eines

vermögenden Fabrikanten

in eine schöne, aber

arme Försterstochter. Natürlich

waren die Eltern

wenig begeistert von dieser

unstandesgemäßen

Liaison. So versteckten die

beiden Liebenden in dem

Astloch einer Eiche ihre

Botschaften füreinander –

so lange, bis ihre Eltern ein

Einsehen hatten und ihre

Kinder heiraten ließen. Die

Geschichte dieser Liebe,

die glücklich endete, wurde

Kulturstadt Eutin

… Willkommen im „Weimar des Nordens“

Ein Bummel durch die kleine

Stadt mit großer Geschichte lohnt

sich. Auf kurzen Wegen erleben

Sie eine direkt am See gelegene,

wunderschöne Altstadt

Schlossbesuch

Einkaufsbummel

Boutiquen, Lädchen, Cafés

Kunstgenuss

Ausstellungen im Ostholstein-Museum

Führungen

zum Teil im historischen Kostüm

Veranstaltungen

Eutiner Festspiele,

Wochenmarkt-Jazz & viel mehr

Tourist-Info Eutin

Tel. 04521-70970 • Markt 19 • www.holsteinischeschweiz.de/eutin

7

bekannt – und schnell versteckten

viele andere Liebende oder

solche, die auf der Suche nach

der Liebe fürs Leben waren,

ihre Botschaften ebenfalls

in dem Astloch. Seit 1927

ist die alte Eiche der

einzige Baum, der eine

eigene Postadresse besitzt.

Bis zu 40 Briefen hat

die Bräutigamseiche pro Tag

schon erhalten – Um die alte

Eiche herum stehen Bänke, die

zum Ausruhen, Lesen, Pause

machen und ins Grüne schauen

einladen – wenn die Sonne

durch die Bäume scheint, ist es

ein fast verwunschener Ort.


8

Eutin

Eutin – Ein Spaziergang durch die Rosenstadt

Rosenstadt, Residenzstadt, Festspielstadt und wunderschönes

Kleinod in der Holsteinischen Schweiz – dem Charme und der

Vielfalt Eutins kann sich kaum jemand entziehen.

Die ersten Siedler entdeckten das

schöne Plätzchen zwischen den

Seen wohl im 7. und 8. Jahrhundert

– schnell bekam es von seinen

slawischen Bewohnern den

Namen Utin, der sich erst in viel

späterer Zeit in Eutin wandelte.

Im 12. Jahrhundert dann machte

der Lübecker Bischof Gerold Utin

zu seinem Marktort – er ließ sich

ein steinernes Haus bauen, das

immer weiter aus- und umgebaut

wurde, bis es den Fürstbischöfen

und später den Herzögen als

Wohnschloss dienen konnte.

Seine intellektuelle Blütezeit erlebte

Eutin Ende des 18. Jahrhunderts

zu Zeiten Herzog Peter

Friedrich Ludwigs – den Anfang

machte Johann Gottfried Herder,

der 1770 mit dem Erbprinzen Peter

Friedrich Wilhelm nach Eutin kam

– unter der Herrschaft Peter Friedrich

Ludwigs, eines Mannes von

großem Geist, kamen der Sturmund-Drang-Lyriker

Friedrich Leopold

zu Stolberg, der Dichter und

Schlossplatz 3 · 23701 Eutin

Tel. 0 45 21 / 8 47 97 52 od. 0162 / 9 48 22 07

Öffnungszeiten: Mi. - So. von 9 – 18 Uhr

Große

Seeterrasse

direkt am

großen

Eutiner See

Homer-Übersetzer Johann Heinrich

Voß, der Dramatiker Heinrich

Wilhelm von Gerstenberg und der

Philosoph Friedrich Heinrich Jacobi

und bildeten den Eutiner Kreis.

Matthias Claudius, Friedrich

Gottlieb Klopstock und Wilhelm

von Humboldt kamen zu Besuch

ebenso wie der Goethe-Maler Johann

Heinrich Wilhelm Tischbein,

der sich hier niederließ und bis zu

seinem Tode 1806 in Eutin lebte

und wirkte.

Heute ist Eutin eine freundliche

Stadt mit wunderbar historischer

Altstadt, einem umfangreichen

kulturellen Angebot, zahlreichen

Sehenswürdigkeiten, schönen

Plätzen, viel Genuss und Geschichte.

Folgen Sie uns doch auf

einem Spaziergang durch die Rosenstadt,

lernen Sie große Köpfe

und kleine Liebenswürdigkeiten,

viel Kultur und Geschichte kennen

und schnuppern Sie mit uns an

den Rosen, die hier überall blühen

und der Stadt ihren Namen

Großes Großes

Schlemmerfrühstück

Schlemmerfrühstück

p.P 12,90 E

Das leckere Frühstück

für den Start in den Tag!

Teespezialitäten von Tee Geschwender

Kaffeespezialitäten von Melitta

Wie spannend die Eutiner Geschichte

ist, das können kleine,

aber auch große Besucher

bei den Stadtrundgängen für

Kinder erleben – historisch

gewandet in des Herzogs, des

Kammerfräuleins oder des Hütejungen

Gewänder erleben die

Kinder, wie ihre Altersgenossen

gaben. Beginnen wir am unteren

Ende der Lübecker Straße.

Das Weberhaus

In dem historischen Haus in der

Lübecker Straße 48 wurde im November

des Jahres 1786 der wohl

größte Sohn der Stadt geboren –

Carl Maria von Weber.

Sein Vater war zu dieser Zeit Hofkapellmeister

der Schlosskapelle

– hier wurde der kleine Carl Maria

am 20. November 1786 auch getauft.

Bald nach seiner Taufe jedoch

verließ der kleine Carl mit seinen

Eltern die Stadt. Zweimal noch, in

den Jahren 1802 und 1820, machte

Weber auf Konzertreisen Station

in Eutin.

Eutin für Kinder

Tipps für Trips 2012

in der Vergangenheit lebten.

Die Kinderführungen finden

am 5. und am 19. Juli sowie am

2. und am 16. August jeweils

um 14.30 Uhr statt – Treffpunkt

ist an der TouristInfo am Markt,

die Kosten betragen pro Kind

zwei Euro, begleitende Eltern

sind willkommen.

Bummel

über den Markt

Unser Spaziergang führt uns die

Lübecker Straße entlang – werfen

Sie mit uns einen Blick auf das

heutige Bauamt. Es wurde 1770

von Hofbaumeister Georg Greggenhofer

als Siechenhaus erbaut

– der Legende nach aus Steinen

der Burg, die einst auf der Fasaneninsel

im Großen Eutiner See

stand.

Weiter geht es zum Markt – der

Alte Eutiner Markt besticht durch

die herrlichen historischen Fassaden,

nicht zuletzt das Rathaus,

das der Herzog als Prachtbau zu

seiner Ehre erbauen ließ. Oder

das Witwen-Palais – es wurde

Brauhaus Eutin

www.brauhaus-eutin.de

Marktterrasse Feiern bis 200 Pers.

Ostsee-Gericht Essen außer Haus

Bier außer Haus Clubräume

Selbstgebrautes Bier After Work Partys

Markt 11 · 23701 Eutin · Tel. 0 45 21 / 76 67 77


Tipps für Trips 2012 Eutin

1786 im Auftrag des Fürstbischofs

Peter Friedrich Ludwig von Hofbaumeister

Peter Richter im spätbarocken

Stil ursprünglich für die

Witwe des Fürstbischofs Friedrich

August erbaut. Sie aber verstarb

vor Fertigstellung – unter anderem

lebte hier Johann Heinrich

Voß in den Jahren 1783/84.

Die Sankt-

Michaelis-Kirche

Im Schatten uralter Bäume steht

die Sankt-Michaelis-Kirche – die

dreischiffige Basilika wurde um

1200 erbaut, als Eutin Residenz

der Lübecker Bischöfe wurde. Die

Michaeliskirche war der größte

Kirchenbau in der näheren Umgebung.

Ihre Schätze erzählen aus

ihrer Geschichte, aber auch von

den Menschen, die hier lebten.

Die spätsommerlichen Orgelwochen,

die „Orgelmusik zur Marktzeit“

an Sommersamstagen um

11.30 Uhr und weitere Konzerte

sind weit über Eutins Grenzen hinaus

bekannt. Die regelmäßigen

Stadtführungen besuchen meist

auch die Kirche, besondere Kirchenführungen

finden statt und

können im Veranstaltungskalender

gefunden werden.

Kirchenhüter sind anwesend, es

liegen interessante Infomappen

aus.

Der Wasserturm

Spazieren Sie von der Kirche mit

ihrem wuchtigen, leicht schiefen

Turm nun durch den Rosengarten

und den Langen Königsberg hinauf

– so gelangen Sie zum Langen

Lulatsch, dem Eutiner Wasserturm,

der von fast überall in der

Stadt zu sehen ist.

Im Sommer ist er geöffnet und

kann nicht nur besichtigt sondern

auch erklommen werden – glücklicherweise

kann immer wieder

Pause gemacht werden, denn im

Wasserturm, und das ist wohl einzigartig,

ist eine Ausstellung über

alle Wassertürme des Landes zu

Lieblingsplatz

Wie der Bug eines Schiffes

ragt unser Lieblingsplatz

unterhalb des

Schlosses in die Stadtbucht

hinein – setzen Sie

sich doch für einen Moment

auf die Bank unter

der großen Eiche, hören

Sie den Enten beim Schnattern zu

sehen. Oben angekommen ist

der Ausblick einfach atemberaubend.

Sie können (fast) die ganze

Holsteinische Schweiz in all ihrer

Pracht sehen – genießen Sie das

historische Eutin, lassen Sie Ihren

Blick über die sattgrünen Wiesen

und die dunkelblau glitzernden

Seen schweifen, entdecken Sie

Ihre Urlaubsregion von oben.

Entweder Sie nehmen den gleichen

Weg zurück oder Sie wandern

durch die Holstenstraße

hinunter, an der Schwimmhalle

vorbei an den See und am See zurück

in die Stadt. Waren Sie schon

im Schloss und im Schlossgarten?

Wenn nicht, dann sehen Sie es

von fast jeder Stelle am Seeufer

und können durch den Seepark

und die Stadtbucht entlang gemütlich

hinspazieren – vergessen

Sie aber auf dem Weg nicht, die

kleine Seejungfrau zu grüßen.

Das Ostholstein-

Museum

Oder Sie besuchen das Ostholstein-Museum

– das von Dr. Julia

Hümme wunderbar geführte

Museum des Kreises war einst

der Marstall der Großherzöge.

Heute bietet es auf drei Stockwerken

eine großartige Vielfalt von

Ausstellungen. So beginnt am 20.

Mai “…von Schaffensfreude beseelt”,

eine Ausstellung über den

Maler Hinrich Wrage – am 3. Juni

und genießen Sie den Blick

über den See.

dann “Große Oper für die gute

Stube”, eine Ausstellung über das

Papiertheater im 19. Jahrhundert,

und ab 31. August ist “Eutiner Silber”

zu sehen. Im zweiten Stock

erzählt die ständige Ausstellung

von “Eutin zur Goethezeit” – viele

der bekanntesten Eutiner, die in

den Jahrzehnten um 1800 die Blütezeit

der Stadt prägten, sind hier

zu finden. Von ihrem Leben und

Schaffen berichtet diese Ausstellung

auf liebenswerte und spannende

Weise.

Die Bibliotheken

Am Schlossplatz liegen gleich neben

dem alten Marstall auch das

Kavaliershaus und die alte Kut-

Peterstr. 28, 23701 Eutin

Telefon 04521 775507

www.scandy-eutin.de

info@scandy-eutin.de

Mo-Fr 9 bis 18 Uhr

Sa 9 bis 14 Uhr

seit 1890

massur.eutin@t-online.de

Auf zwei Etagen bieten wir Ihnen

Lederwaren, Glas und Porzellan führender Markenhersteller

Öffnungszeiten: Montag – Freitag 9 – 18 Uhr · Samstag 9 – 14 Uhr Parkplatz P3 Ihlpool

9

schenremise – heute beherbergen

sie die Landesbibliothek und die

Kreisbibliothek. Erstere gehört

mit ihren reichen Bücherschätzen

zu den bedeutenden alten Bibliotheken

in Norddeutschland.

Die Kreisbibliothek bietet kleinen

und großen Bücherwürmern alles

an Lesefutter, was das Herz begehrt.

Und im ersten Stock der Bibliothek

ist zu fast jeder Zeit eine

Ausstellung zu bewundern.

Einkaufsbummel

in Eutin

Von hier aus könnten Sie durch

die Stolbergstraße und die Twiete

zurück zum Markt spazieren –

nutzen Sie doch Ihren Aufenthalt

in Eutin auch zu einem ausgedehnten

Einkaufsbummel durch

die Innenstadt. In der Peterstraße,

am Markt, in der Königstraße

und am Rosengarten sowie

überall drumherum erwarten Sie

inhabergeführte Fachgeschäfte,

Antik- und Stöberstübchen, ein

Kaufhaus, eine große Auswahl

an allem, was das Herz begehrt –

schöne Mitbringsel vom Tee bis

zum Sekt, tolle Mode und schicke

Accessoires, Genuss und einfach

alles, was das Leben ein bisschen

schöner macht. Und in den schönen

Cafés der Stadt können Sie

wunderbar die Seele bei einem

Stück Torte und einer Tasse Kaffee

baumeln lassen.

Handgefertigte Kerzen

Ausgefallene

Geschenkideen

Kunsthandwerk aus

Skandinavien

Kerzenziehen für Kinder

und Erwachsene


10

Eutin

Auf Filzpuschen durch die Eutiner Geschichte

Im Eutiner Schloss

machen große und kleine Besucher eine Zeitreise durch die Geschichte

Eutin ist seit dem 13. Jahrhundert

schon die Residenzstadt der Lübecker

Fürstbischöfe und später

der Wohnsitz der Großherzöge von

Oldenburg – das Schloss unserer

wunderschönen Residenzstadt ist

ein echtes Juwel, liebevoll saniert

von der Stiftung Schloss Eutin hat

es einen unvergleichlichen Flair

und erzählt auf wunderbare Weise

seine Geschichte und die seiner

Bewohner. Seit vergangenem Jahr

darf man auf eigene Faust durchs

Schloss – die Stiftung Schloss

Eutin bietet Audio Guides an, die

durchs Haus führen. Für die kleinen

Besucher gibt es eine eigens

ausgearbeitete Kinderführung,

die besonders spannende Dinge

zu berichten weiß und zeigt, dass

Geschichte kein bisschen langweilig

ist. Eine der aufregendsten

Geschichten ist bestimmt, dass

hier ein kleines Mädchen namens

Sophie von Anhalt Zerbst einen

Jungen kennenlernte, den sie

später auch heiratete – heute ist

sie besser bekannt als Katharina

die Große, Zarin von Russland.

Sie hat, wie viele andere Gäste

und natürlich die Bewohner, hier

ihre Spuren hinterlassen, die das

Schloss prägten und uns heute

Geschichte erzählen.

Der Schlossgarten

Wenn Sie das Schloss besuchen,

sollten Sie auf

keinen Fall versäumen,

auch durch unseren herrlichen

Schlossgarten zu spazieren.

Er bietet nicht nur der

Freilichtbühne den perfekten

Rahmen, auf der jedes Jahr im

Sommer die Eutiner Festspiele

stattfinden – der

Schlossgarten wurde

Ende des 18., Anfang

des 19. Jahrhunderts

vom Gärtner Herzog

Peter Friedrich Ludwigs

in einen herrlichen

englischen

Landschaftsgarten

umgewandelt. Seither

ist er auch der

Öffentlichkeit zugänglich

und jeder

kann sich an den

vielen lauschigen Plätzen, den

Wasserfällen und Brücken, dem

alten Baumbestand und seinen

kleinen Geheimnissen erfreuen.

Besuchen Sie die Flora, die umringt

von Blumen über den Garten

Das Eutiner Schloss bietet über

die Erkundung auf eigene Faust

ein umfangreiches Programm

für Kinder und Erwachsene mit

Führungen und Aktionen, die das

Schloss von einer ganz anderen

Seite zeigen. Spannend ist zum

Beispiel die Führung „Durch verborgene

Türen und geheime Gänge“

– vom Keller bis zum Dachboden

erkundet man dabei das

Schloss und entdeckt so manche

Tür, wo eigentlich keine ist, geheime

Räume treten zutage und

wacht, oder den Feengarten,

den Tina Benz hier so liebevoll

angelegt hat, halten

Sie einen Schnack mit

den Enten, die freuen sich

über Besuch, oder lehnen

Sie sich über die Brüstung

des Pavillons und schauen

Sie über den See. Hier gibt

es viel zu entdecken, aber

hier kann man

auch wunderbar

ins Grüne

schauen, Kraft

tanken, Natur

und Geschichte

genießen.

Die TouristInfo

bietet Führungen

durch den

Schlossgarten

an – immer

mittwochs um

14.30 Uhr ab

Markt. Die Freimaurer führen

an jedem 3. Samstag im Monat

durch den Schlossgarten

und lüften seine Geheimnisse.

Los geht es immer um 10

Uhr im Schlossinnenhof.

sogar, wie es hinter der Turmuhr

und unter dem Dach aussieht,

erleben die Gäste und erfahren

natürlich alles Wissenswerte über

das Schloss auf unterhaltsame

Weise.

Für Kinder gibt es in den Sommerferien

immer samstags um

10.30 Uhr sowie auf Anfrage

Schlossführungen – dabei lernen

die jungen Besucher das Leben

der kleinen Schlossbewohner vor

hunderten von Jahren kennen,

Tipps für Trips 2012

EutinerRundgänge

... so spannendkann Geschichte sein

vom 15. Mai bis 14. Sept.

regelmäßige Führungen für

Jedermann. Dauer 90 Minuten

Für Gruppen jederzeit buchbar.

Nachtwächter-

Rundgang

Mo. 19 Uhr

Fr. 21 Uhr (Juli - August)

Schlossgarten-

Führung

Mi. 14.30 Uhr

Anekdoten-

Rundgang

Fr. 14.30 Uhr

(Juli - August)

Altstadt-

Führung

So. 11.30 Uhr

was sie gespielt und wie sie gelebt,

was sie getragen und gegessen

haben. Auf spielerische Weise

erfahren sie eine Menge über das

Leben in der Vergangenheit und

darüber, was es von unserem Leben

heute unterscheidet.

Und sogar auf Schatzsuche darf

man im Eutiner Schloss gehen

– für Kindergruppen bieten die

Museumspädagogen des Schlosses

einen spannenden Nachmittag

an, bei dem die Kinder

das Schloss auf ganz besondere

Weise kennen lernen. Hinweise

führen die kleinen Schatzsucher

durch teilweise sonst unzugängliche

Räume wie das Kellergewölbe

oder geheime Gänge zu einem

glitzernden Schatz und erzählen

dabei die Geschichte des Schlosses.

Dass Geschichte spannend sein

kann, das erfahren im Eutiner

Schloss große wie kleine Besucher

– ob durch geheime Türen

oder auf dem Dachboden oder

auch auf eigene Faust, geführt

vom Audio Guide.

Alle Informationen sind unter

www.schloss-eutin.de zu finden

oder werden gern unter 04521-

70950 erteilt.

Tourist-Info Eutin

Tel. 04521-70970 • Markt 19 • www.holsteinischeschweiz.de/eutin


Tipps für Trips 2012

Jeden

Samstag

durchgehend bis

18.00 Uhr

geöffnet

11


ight

h

12

Festspiele

Kultur und Genuss im Schlossgarten

Die Eutiner Festspiele bieten wunderbare Erlebnisse auf dem Grünen Hügel

Eutin hat eine wunderbare Bandbreite an 578 v. Chr – sie sind

kulturellem Angebot – das Glanzstück jedoch Schauplatz von Verdis

sind die Festspiele, die zum 62. Mal auf der Frühwerk Nabucco.

Freilichtbühne im Schlossgarten stattfinden. Doch das große Bi-

Tausende von Besuchern haben sie schon bebel-Epos um Macht,

geistert, in ihren Bann gezogen und Jahr für Liebe und Religion

Jahr wieder auf den Grünen Hügel gelockt. ist sicher mehr als

Schnatternde Enten, das Rauschen der Bäu- ein bloßes Historienme

des Schlossgartens und die zauberhafte drama. Menschliche

Atmosphäre der Freilichtbühne sind es eben- Konflikte werden hier

so wie große Künstler und faszinierende Auf- in hochemotionaler

führungen, die die Festspiele ausmachen. In Musik ausgedrückt –

diesem Jahr werden die Festspiele am 30. Juni Nabucco, das Werk

um 20 Uhr auf dem Eutiner Marktplatz mit ei- mit dem berühmten

nem funkensprühenden Konzert eröffnet. Mit Gefangenen-Chor:

Verdis „Nabucco“ starten die Festspiele dann „Va pensiero“ (“Flieg,

im Schlossgarten in die Saison.

Gedanke”), der be-

Nabucco entführt seine Zuschauer ins Jerukanntesten Hymne

salem und Babylon zur Zeit Nebukadnezars an die Freiheit, die je komponiert wurde, ist

ein wunderbares Erlebnis – und nicht nur für

Stadtrundgänge

Verdi-Fans. Nabucco feiert am 6. Juli um 20

Uhr Premiere.

Alle Sehenswürdigkeiten kun-

Um die Liebe geht es auch in Donizettis kodig

und unterhaltsam, Gemischer

Oper “Der Liebestrank” – die schöne

schichte in Geschichtchen ver-

Adina wird vom schüchternen Nemorino und

packt, das bieten die geführten

dem selbstsicheren Sergeanten Belcore um-

Stadtrundgänge der Eutiner Touworben.

Doch sie weist beide ab. So besorgt

ristInfo am Markt. Die freundli-

Nemorino sich ein Wundermittel, das angebchen

Stadtführer zeigen Ihnen

lich bei der Angebeteten die Liebe weckt.

Eutin aus den unterschiedlichsten Blick- Überzeugt von der Wirkung zeigt er Adina

winkeln – erleben Sie die Residenzstadt auf nach dem Genuß des Mittels die kalte Schul-

den Spuren der Nachtwächter, lernen Sie ter – sie ist darüber so erbost, dass sie trotzig

auf amüsante Weise die großen Köpfe der verkündet, in Kürze den Sergeanten zu heira-

Stadt kennen oder lassen Sie sich von Slaten. Inzwischen wird bekannt, daß der Onkel

wenfürsten und Großherzögen in die Ver- von Nemorino gestorben ist und dem Neffen

gangenheit entführen.

ein beträchtliches Vermögen hinterlassen hat.

Sofort wird der reiche Erbe von allen Schönen

����� ��������������

��������������

��������

des Dorfes umschwärmt, was natürlich Adinas

Eifersucht weckt. Wie es geschieht, dass die

Richtigen zueinander finden, können Sie ab

�������������

���������

�������������� ����������

�������������� �� ��������������

dem 20. Juli auf dem Grünen Hügel erleben.

���������������

�������������� ���������

�������������� ������������

��� � � � � � � � � � � � � � �

Nach Hawaii und Monte Carlo entführt die

���������

������������

������������������������������������

��

� � � � � � � � � � � � �

www.eutiner-festspiele.de Operette “Die Blume von Hawaii” ihr Publi-

OPER, OPERETTE, TOP-ENTERTAINMENT

������

kum – hier wirbelt die Rückkehr der hawaii-

30. JUNI BIS 19. AUGUST 2012

13. Juli bis 28. August 2011 anischen Prinzessin Laya aus dem europäischen

Exil ordentlich Sand am Palmenstrand

auf. Prinz Lilo-Taro, dem sie seit ihrer Kind-

Rechtzeitig Karten bestellen!

Ticket-Hotline: 0 45 21-800 10

info@eutiner-festspiele.de

Nabucco

hnung

Eur

o:

�����������������

��������

���������������

����������������

���������������������� � ���������������

�����������������

������������

������������ ���� ������

�������������

����������

/806 /806 666 666 666 (in der der de Volksbank Volksbank ksbank

ail festpiele@vbeutin.de

festpiele@vbe

f p eutin.de

Volksbank Eutin

Die Bank der Region

Die Blume

von Hawaii

Don GiovAnni

Hänsel unD Gretel

KinDeroper

Die Kleine ZAuberflöte

Gala-Abende

Freischütz eutin ClAssiC für niGHt Kinder

Der MusiCAlsHows Liebestrank

Eutiner Festspielnacht

GAlA-AbenDe

Kultur-Café

Klausberger

• Kaffeespezialitäten

• Frühstück (den ganzen Tag)

• Snacks und Salate

• Kuchen, Brot und

frische Brötchen

Markt 16 · 23701 Eutin · Tel. 0 45 21 - 7 15 87

Tipps für Trips 2012

heit versprochen ist, drängt zur Hochzeit.

Doch auch der amerikanische Marineoffizier

Harold Stone, der sich während der Überfahrt

in die Prinzessin verliebt hat, macht

keinen Hehl aus seinen Gefühlen. Außerdem

soll Laya auch noch ihr Heimatland von der

amerikanischen Kolonialmacht befreien. Das

wird der Prinzessin dann doch zuviel: Hin und

her gerissen zwischen Pflichtbewusstsein und

romantischen Gefühlen, trifft sie eine überraschende

Entscheidung… zum ersten Mal am

2. August um 20 Uhr auf der Freilichtbühne im

Schlossgarten.

Für alle, die Webers Freischütz lieben, vor

allem aber für die kleinen Festspielbesucher

hat Gabriele Pott in dieser Festspielzeit den

“Freischütz für Kinder” vorbereitet – zusammen

mit ihren jungen Besuchern spürt sie

den Elementen der Romantik ebenso nach

wie dem Rest an Unerklärlichem in der Welt

der Kinder und der Faszination, die das Dunkle,

Geheimnisvolle auf sie ausübt.

Max ist ein junger Mann mit einem ziemlich

krummen Lebensweg aber mit viel Phantasie:

Er träumt davon, nicht nur als Erbförster eine

dicke Karriere zu machen, sondern gleich auch

seine Traumfrau obendrauf zu bekommen.

Dumm nur, wenn seine Finger bei der wichtigsten

Prüfung zittern: dem Probeschießen.

Aber Max’ Nerven schlottern und er geht aus

Angst zu versagen den Pakt mit dem Teufel

ein… Die Melodien kommen dabei mit einem

“Touch of Musical“ daher, so dass die kleinen,

heranwachsenden oder auch großen Festspielgäste

garantiert ein paar musikalische

Ohrwürmer mit nach Hause nehmen werden

– Premiere ist am 7. Juli um 16 Uhr.

Selbstverständlich fehlen auch in diesem Jahr

die rauschenden Galaabende und die große

Eutiner Festspielnacht nicht – große Stimmen,

große Arien und große Songs erwarten

die geneigten Zuschauer dann auf dem Grünen

Hügel. Ein Programm, das keine Wünsche

offen lässt, dazu der Zauber des Schlossgartens

– die Festspiele können beginnen!

Karten für die Festspiele erhält man in der

Opernscheune im Schlossgarten, in der TouristInfo

Eutin, unter 04521-80010 oder unter

www.eutiner-festspiele.de, hier gibt es auch

alle Informationen zum Spielplan.


Tipps für Trips 2012

Schwein gehabt

Im Malenter Wildpark Tiere ganz nah erleben

Wer ist hier wohl süßer? Die Kinder, die staunend vor dem Gehege

der Wildschweine stehen, oder die Frischlinge, die sich gegenseitig

jagen und auf einander herumspringen? Die Kindergruppe der

Trinitatis-Gemeinde Kiel ist jedenfalls extra nach Malente gereist,

um den niedlichen Nachwuchs zu bestaunen – und zu füttern.

Äpfel landen hinter dem Zaun,

und massenweise Komplimente:

„Oh, ihr seid so toll!“, ruft eines

der Mädchen entzückt. Auch die

Jungs finden die Mini-Wildscheine

bezaubernd. Während sich

die Eltern der Frischlinge träge

Schwein gehabt: Die Jungtiere unterhalten

die Besucher des Wildparks

Malente mit ihren Kunststückchen.

Sie fragen sich, wo Sie den besten

Fisch essen können und die

idyllischsten Badestellen zu finden

sind oder wer bestimmte

Massageangebote bietet? Wo

man am schönsten wandern oder

wo man ein Fahrrad leihen kann?

Antworten auf diese und alle anderen

Fragen, die Gäste stellen

möchten, gibt der Tourismus-

Service Malente im Rahmen der

wöchentlichen Gästebegrüßung.

vorwärts bewegen, gewöhnt an

die vielen Zuschauer, machen

die Kleinen eine Schau: Sie rasen

hintereinander her, durch die Büsche,

unter den Bäumen entlang,

machen Bocksprünge, wühlen die

Erde um und gesellen sich dann

zu den Zaungästen. „Wir

machen hier eine Stadtrallye,

und der Wildpark

gehört natürlich dazu“,

sagt Klaudia Kottek, die

Leiterin der Kirchengruppe.

Warum ausgerechnet

Malente? „Weil mir der

Ort so gut gefällt, deshalb

habe ich ihn für unseren

Ausflug ausgewählt. Mallorca?

Nein, Malente!“,

grinst sie. Die Kinder nicken

begeistert.

Malente (be)grüßt

seine Urlaubsgäste

Direkt im Pavillon des Tourismus-Service

in der Bahnhofstraße

3, gegenüber dem Bahnhof,

informieren die Mitarbeiter

jeden Freitag um 16 Uhr bei

einem Glas Sekt oder Saft die

Gäste über Ausflugstipps per

Schiff, zu Fuß oder mit dem

Rad, über Tickets, Veranstaltungen

und vieles mehr in und

um Malente. Die Teilnahme ist

kostenlos.

Restaurant Lenter Kate

Deutsche Küche und Balkanspezialitäten

• schöne Außenterrasse

• wöchentlich wechselnder Mittagstisch

• Räumlichkeiten für Feiern

bis 80 Personen

• verschiedene selbstgebackene

Kuchen & Torten

Öffnungszeiten:

Mo. – Sa. 11.30 – 14.30 Uhr und 17.00 – 22.30 Uhr

So. 11.30 – 14.30 Uhr und 17.00 – 22.00 Uhr

Bahnhofstraße 13 · Malente · Tel. 0 45 23 / 99 03 16

Malente

Der Wildpark ist gut besucht. Vielleicht

liegt es an den Wildschweinen,

die Nachwuchs haben. Aber

nicht nur. Viele kommen wegen

des Rotwilds. Es macht den Park

zu einem Abenteuerland. Denn:

Es gibt keinen Zaun! Jasper

Schnoor aus Hutzfeld steht Auge

in Auge vor einem gewaltigen

Rothirsch. Der neunjährige Junge

und das Tier mit seinem Geweih

sind gleich groß, Angst scheinen

sie aber beide nicht zu haben. Die

Neugier überwiegt. Jasper reicht

dem Wildtier vorsichtig einen

rotbackigen Apfel, und genauso

vorsichtig nimmt ihn der Rothirsch

mit seinen rauen Lippen

aus seiner Hand. „Das sind meine

Lieblingstiere“, sagt Jasper leiser,

um sein Gegenüber nicht zu

erschrecken. „Der Trick ist: Man

muss denen was Leckeres zu essen

mitbringen.“

Rund 12 Hektar groß ist der Park.

Die Besucher können sich auf

Schautafeln über die Natur im

Park informieren. Außerdem gibt

es zwei Hütten für Futter und viele

Bänke. Dort nehmen die Gäste

Fahrrad-

Verleih

13

Italienisches Damwild? Jasper (9) aus Hutzfeld füttert das Tier

mit Hartweizen in Form von Spaghetti.

gern auch selbst eine Mahlzeit

ein und ruhen sich aus. Von den

Bänken aus kann man den Blick

schweifen lassen und entdeckt

auch viele kleine wilde Tiere: Eichhörnchen

zum Beispiel, die am

Boden nach Futter suchen und

flink die Bäume hochklettern.

An den Wildpark grenzt außerdem

das „Arboretum“ an, ein Park mit

40 unterschiedlichen Baumarten.

Mehr als tausend Jahre können

sie alt werden. Der Park zeichnet

sich durch seine Ruhe aus. Nur

die Vögel singen, der Wind raschelt

in den Baumkronen. Dazu

gibt es wunderbar reine Luft.

Alexa und Thorsten Künkel sind

mit ihren drei Kindern im Wildpark

unterwegs, angereist aus

Willich bei Düsseldorf. Eine

Damwildkuh nähert sich schüchtern

der Familie. Alle sind still

und warten gespannt. Die Kinder

Solveig, Thorge und Tjark wagen

kaum zu atmen. Zögerlich nimmt

die Damwildkuh das Leckerli aus

Solveigs Hand. Die Kinder strahlen.

Schwein gehabt!

Billard-Eck und eSmoker-Eck

Bahnhofstraße 15 · Malente


14

Bosau

Zauberhaftes Bosau – Ein Spaziergang

In einer Stunde durch neun Jahrhunderte

Der Bosauer Helmoldplatz ist menschenleer. Der Wind trägt den

Duft von frischgemähtem Rasen durch die Straßen, dazu zwitschern

in den Baumwipfeln die Vöglein. Aus dem geöffneten Fenster des

nahegelegenen Gasthofs ‚Zum Frohsinn‘ ertönt Geschirrklappern.

Ein Mann eilt quer über den Platz. „Moin“, sagt er freundlich und

winkt, ehe er im Gasthof verschwindet. Es ist Samstagvormittag

in Bosau. Zeit, um das Leben zu genießen – und zum gemütlichen

Flanieren durch den beschaulichen Dorfkern.

Durch ein schmiedeeisernes Tor

gelangt man in die kleine Parka-

In unserem kleinen Café und

blühenden Kaffeegarten

servieren wir Ihnen selbst gemachte

Kuchen und Tortenträume.

Schöne Geschenkartikel

und Gartenaccessoires

Täglich ab 12 Uhr geöffnet

Achter de Mur 2 · 23715 Bosau

Tel. 04527 – 202 · hof-brooks.de

nalage der St. Petri-Kirche, auch

bekannt als Bischof-Vicelin-Dom.

Der Dom, erbaut im 12. Jahrhundert

und bis heute der kleinste Bischofsdom

der Welt, gehört zu den

ältesten und wohl auch schönsten

Dorfkirchen Norddeutschlands.

Von außen sieht das Gemäuer ein

wenig aus wie ein weiß gestrichenes

Flickwerk: alte Feldsteine aus

dem Jahr 1150 bilden die Fassade

ebenso wie große Gipsflächen.

Beides Reste der ursprünglichen

Mauern. Nachdem große Teile

der Gipsfläche abgebröckelt sind,

besserte man die Löcher mit Ziegelsteinen

aus. Und damit alles

wie einst erstrahlte, versah man

den kleinen Dom mit einem einheitlichen

Kalkanstrich.

Geht man einmal um den Bischofsdom

herum, gelangt man

schnell ans Ufer des Großen Plöner

Sees. In der Ferne, am ge-

�������������������������� � �������������������

�������������������

Livemusik am Lagerfeuer

mit Grill und Getränken. Eintritt frei!

Unsere Live-Events im achten Jahr:

04.05. „Winnies Oldieabend“

18.05. Shanty-Chor „Windjammer“

25.05. „Zarpendales“

08.06. „Old Buddies Jazzband“

22.06. „Windwurf“

06.07. „Sunshine Sisters“

20.07. „Double-Neck“

03.08. „Folk Rovers“

17.08. „Timmendorfer Skiffle Group“

24.08. „Bitterlemon“

14.09. „Javlites“

genüberliegenden Ufer, thront

schneeglöckchenweiß das Plöner

Schloss.

Mit etwas Glück trifft man in der

kleinen Grünanlage des Bischofsdoms

einen Dorfbewohner, der

die Geschichte und die Geschich-

ten des Ortes kennt. Ich traf Viola,

eine ältere Dame, die die

Geschichte von dem Pfarrer und

dem Schnaps zu erzählen wusste.

Pfarrer Hartenstein, ein junger

Kerl mit unbekümmertem Gemüt,

wollte den Kirchgängern und

Sommergästen einen in Stein gemeißelten

Gruß mit auf den Weg

Fam. Sacknieß

Plöner Str. 15–17

23715 Bosau · Tel. 0 45 27 / 9 97 00

Tipps für Trips 2012

geben, sobald sie das Tor zum

Bischofsdom passierten. Einen

Findling, wie geschaffen dafür,

entdeckte er in Wöbs. Die Wöbser

hatten nichts dagegen, schleppten

den Findling von Wöbs nach

Bosau und winkten ab, als sich

Pfarrer Hartenstein erkenntlich

zeigen wollte. „Och, mal einen

utgeben“, sagten sie genügsam.

Mal einen ausgeben, warum

auch nicht. Und so ein Klarer,

hatte der Pfarrer gelernt, gehört

hier im Norden irgendwie dazu.

Doch die Bauern trauten ihren

Augen nicht, als sie wenig später

im Gemeindebrief lasen, für

jeden Wöbser, der Sonntag zum

Gottesdienst käme, werde der

Pfarrer einen utgeben. Gehörten

die Wöbser auch nicht zu den fleißigsten

Kirchgängern, glaubten

sie doch ganz genau zu wissen,

was sich für einen Kirchenmann

schickt. Schnaps jedenfalls nicht,

und schon gar nicht, um sie in die

Kirche zu locken. Die Wöbser waren

verschnupft, nein empört waren

sie. Das ist nun 35 Jahre her.

Längst vergeben, doch noch nicht

ganz vergessen ist die unberührt

gebliebene Flasche Köm. Es wäre

auch ein bisschen schade drum.

Geschichten um den Bosauer

Dom sollten bewahrt werden.

Auf dem Weg zurück, durch das

Tor zum Helmoldplatz ertappt

man sich vielleicht dabei, nach

kirchlichem Inventar am Wegesrand

Ausschau zu halten. Denn

auch davon sprach Viola. Ein um

950 entstandenes Granittaufbecken

des Doms war lange Zeit

als heidnische Schale verkannt

worden. Unter den uralten Eichen

der Kirche lag es, von müden

Besuchern dankbar als geräumiger

Sessel benutzt. Schließlich

verschwand der Steinsessel. Ein

findiger Dorfbewohner hatte eine

weitere praktische Seite erkannt


Tipps für Trips 2012 Rund um den Großen Plöner See

und das heilige Taufbecken in

seinem Garten als Regentonne

genutzt.

Über den Helmoldplatz gelangt

man auf den angrenzenden Bischof-Vicelin-Damm.

Biegt man

von dort aus rechts in den Hugo-Brasch-Weg

ein, steht man

nach einem kurzen Fußweg am

Badestrand Bosaus. Neben dem

Segelclub befindet sich hier

eine einladende Strandbar, ein

Beach-Volleyballfeld, ein uriger

Grillplatz, eine riesige Spielfläche

und Sonnenwiese. Das Schönste

jedoch ist der helle Sandstrand

und die sanft wogenden Wellen

des Großen Plöner Sees, die wie

eine kleine Meeresbrandung anmuten.

Vom Strand führt der Weg zurück

über den Wiesenweg, durch ein

dichtes, sattgrünes Wäldchen,

vorbei an einer Pferdekoppel, bis

hin zu einem schönen Boulesund

Picknick-Platz. Hier duftet es

vielleicht schon nach frisch gebackenem,

knusprig warmem Brot.

Denn im alten Bakhus, im Garten

der Dunker’schen Kate gelegen,

nur wenige Schritte vom Boules-

Platz entfernt, wird an jedem ersten

Samstag im Monat der alte

Brot-Ofen angeheizt und nach

traditionellem Rezept das köstliche

Brot gebacken. Folgt man

Dersauer Lesegärten und Sommermusik

Direkt am schönen Großen Plöner

See liegt das idyllische Dorf

Dersau – es bietet Gästen und

Einwohnern nicht nur wunderbare

Erholung und die schönste

Landschaft, es bietet auch

eine Reihe kultureller Veranstaltungen.

So wie die

Sommermusik – diese

zauberhafte Konzertreihe,

immer um 19.30 Uhr in der

Christuskirche, startet am

4. Mai mit dem Trommelkonzert

der Dersauer Gruppe

„SingingDrums“ und der

„TalkingDrums“ aus Bad Bramstedt.

Weiter gehts am 1. Juni mit

„WirVier“ aus Dersau, am 3. Au-

In der liebevoll restaurierten Dunker‘schen Kate finden zahlreiche

Ausstellungen und Veranstalten das ganze Jahr über statt

– besonders schön ist ihr herrlicher Bauerngarten, aus dessen

Früchten emsigen Damen und Herren köstliche Marmeladen und

vieles mehr herstellen.

dem Duft, steht man bald mitten

im idyllischen Garten, zwischen

Brot-Ofen und der Dunker‘schen

Kate. Die liebevoll restaurierte

Kate, ein ehrwürdiges Fachwerkgebäude,

dient heute als Galerie.

In zweiwöchigem Wechsel stellen

hier Künstler aus der Region ihre

Werke aus – von Malerei über moderne

Fotografie, Kunsthandwerk

und Schmuck bis hin zu der handgenähten

Patchwork-Decke. Auch

die ‚Casa Bosau‘, beheimatet in

gust mit der „Akkordeongruppe

aus Dersau“, am 24. August

mit „flutes & saxes“ und am 14.

September endet die Sommermusik

mit dem Chorkonzert des

„Frauenchors Dersau“. Besonders

schön sind auch die Dersauer

Lesegärten – am 26.

August von 14.30 bis 16.30

Uhr finden dann in sechs

Gärten Lesungen rund um

Rosen, Lavendel und Co. statt

– in zauberhafter Atmosphäre

und gärtnerischer Idylle. Ein

Flyer dazu liegt in der Dersauer

TouristInfo aus – hier können

Sie sich auch zu allen anderen

Veranstaltungen informieren.

dem ehemaligen Altenteil der

Dunker’schen Kate, sollte man

nicht übersehen. Die Casa dient

Susanne Schütt und Birgit Wiedorn

als ein kleines Atelier mit

Shop, in dem ganzjährig Handgefertigtes

aus Treibholz und zierlich

schöne Kreuzsticharbeiten

Ihr Restaurant am See

15

nach alter Tradition gestaltet sowie

wertvolle Unikat-Antiquitäten

angeboten werden.

Ehe man wieder links in den

Bischof-Vicelin-Damm einbiegt,

verspricht ein kleiner Schlenker

nach rechts einen entspannenden

Abschluss. Versteckt hinter einer

hohen Hecke liegt das verträumte

Café Brooks, Achter de Mur. Hier

lässt sich, wie auch in einem der

anderen idyllischen Cafés oder

Restaurants herrlich ein kühles

Getränk, vielleicht eine köstliche

Gemüse-Quiche oder in ein Stück

Sahnetorte genießen. Das Haus

Schwanensee ist übrigens weithin

berühmt für seine Windbeutel

– so bereitet die Bosauer Gastronomie

einen genüsslichen Abschluss

eines Spaziergangs durch

neun Jahrhunderte zu.


16

Die Stadt entdecken, in der schon

Fürsten, Herzöge und Könige lebten!

Plön

Höhen und Tiefen der Stadt Plön

Slawisch, sächsisch, dänisch, preußisch – wer auch immer im Laufe

der Geschichte in der heutigen Kreisstadt Plön „das Sagen“

hatte, prägte die Entwicklung des einstigen Marktfleckens. Ein

Streifzug quer durch die Stadt bietet eine Fülle von Eindrücken

aus allen Epochen. Sportlich betrachtet beinhalten solche Entdeckungsreisen

einige Kilometer Fußmarsch, einschließlich einiger

Höhenmeter. Ob mit Fahrrad oder per Pedes: Bei der Tour verbindet

sich der Erlebniswert mit einer Art Fitnessprogramm.

Auf dem Parnassturm

Der Start der Trimm-Dich-Stadtquerung

beginnt mit einem

„Überblick“, den die Aussichtsplattform

auf dem sogenannten

Parnassturm im nordöstlichen

Stadtteil erlaubt. Wer hier einige

Stockwerke der transparenten

Stahlkonstruktion erklommen

hat, erlebt durch eine weit reichende

Aussicht einen ganz besonderen

„Hochgenuss“. Schon

der Weg dorthin, beispielsweise

von der Stadtmitte/Eutiner Straße

aus entlang des Schöhseeufers

– Rathjensdorfer Weg – Königsgehege

vermittelt eiszeitliche Landschaftsgestaltung

mit Höhen und

Tiefen. Während das Königsgehege

wieder schroff zum Trammer

See hin abfällt, nutzten die Er-

Plön am Großen Plöner See

Rundum Urlaub.

Stadt- und Schlossgebietsführung „Kirchen, Kaiser und Kadetten“

Mo. u. Sa. jeweils um 11.00 Uhr · Treffpunkt: Tourist Info Großer Plöner See

Führungen durch das Plöner Prinzenhaus

jeweils mittwochs um 11.30 Uhr; sonnabends und sonntags um 15 Uhr

Treffpunkt: Prinzenhaus

Der Friedhof zu ungewohnter Stunde

Abendlicher Spaziergang über den alten Friedhof mit Besuch der Kapelle

15. Mai, 12. Juni, 26. Juni, 10. Juli, 24. Juli, 7. August, 21. August um 19.00 Uhr

Treffpunkt: Alter Friedhof, Kapelle

Radtour „Auf den Spuren der Prinzen“

Geführte Radtour auf den Spuren der Söhne des letzten deutschen Kaisers

7. Juni, 21. Juni, 5. Juli, 19. Juli, 16. August und 30. August

um 18.30 Uhr, Treffpunkt: Rezeption Campingplatz Spitzenort

Stadtführungen für Kinder „Plön mit Kinderaugen entdecken“

Spielerisch aufgebaute Stadtführung für die kleinen Gäste von 5 bis 10

Jahren; Eltern sind herzlich mit eingeladen. Termine Juni bis August

jeweils am Mittwoch und am 12. September um 10 Uhr

ab Tourist Info Großer Plöner See

Tourist Info Großer Plöner See · Bahnhofstraße 5 (Im Bahnhof) · 24306 Plön

Tel.( 0 45 22) 50 95-0 · touristinfo@ploen.de

www.holsteinischeschweiz.de/ploen

bauer des Aussichtsturms

die günstige

Lage des Hügelrückens.

In die

Innenstadt

Von dort aus fällt das

Gelände zur Stadt

hin ab und über

die Rodomstorstraße

erreicht man am

Gänsemarkt wieder

die Innenstadt mit

Kannengießerberg,

Strohberg, Reeperbahn und Gerbertwiete.

Die Namen verweisen

auf altes Handwerk wie Metallverarbeitung,

Seilerei und Lederherstellung.

Feuer und Stroh waren

früher nach verheerenden Brän-

den kurzerhand ausgelagert worden.

Die alte Kruse-Schmiede am

Gänsemarkt hat als einzige den

Wandel der Zeit überlebt.

In der Nikolaikirche

Kurz hinter der Schwentinebrücke

öffnet sich der Marktplatz mit

der Nikolaikirche, deren Turm so

hoch, wie der See jenseits der

Stadtbucht tief ist: Rund 60 Meter.

Das Besondere der Kirche ist

ihre Akustik: Sie zählt zu den musikalisch

meistgenutzten Kirchen

Norddeutschlands und bietet in

diesem Jahr als ganz besonderes

Bonbon Bachkantaten an allen

Sonntagen. Zur Zeit deutschdänischer

Auseinandersetzungen

hatte ein Blitz in das barocke

Bauwerk eingeschlagen, so dass

es ausbrannte. Grundmauern,

Gruft und Teile der Fassade blieben

jedoch erhalten. Auf dieser

Basis entstand 1866 ein neues

Gotteshaus, das im vergangenen

Jahrhundert seinen zeitgemäßen

künstlerischen Schliff erhielt. Der

Schlossberg mit dem Plöner Rathaus

erhebt sich gleich hinter dem

Westportal der Kirche und wirkt

wie eine Verjüngung des Markplatzes.

Dieser Platz ist der älteste

Kern der Stadt und zugleich der

ursprüngliche Markt. Die Fläche

um die Kirche herum war lange

Zeit als Friedhof genutzt worden,

bis der heutige „Alte Friedhof“ an

Tipps für Trips 2012

der Eutiner Straße ihn ersetzte.

Immerhin war es Vielen früher

wichtig, so „Altar-nah“ wie möglich

bestattet zu werden – idealerweise

in der Kirchengruft, wenn

man es sich leisten konnte. Einige

dieser Glücklichen genießen

heute noch ihre Totenruhe in den

unterirdischen Gewölben.

Auf dem

Schlossberg

Über ein paar

Twieten kann der

Schlossberg kreuz

und quer erkundet

werden. Der

Sinn dieser kleinen

Gassen war es, die

Plöner sozusagen

laufend mit Frischwasser

zu versorgen,

da auch damals

nicht jeder an der

Uferkante wohnen konnte. Die

Haus-an-Haus-Bauweise verrät

noch heute mittelalterliche Strukturen

und einen gewissen Platzmangel.

Zwecks Mühlenbetriebs

war Schleswig-Holsteins größtes

Binnengewässer obendrein angestaut

worden, die Landzunge

schrumpfte. Gelangt man über

die Klosterstraße an den Strandweg,

lässt sich der damalige Uferverlauf

nur erahnen.

Am See

und im Schlossgebiet

Der Strandweg bietet nicht nur die

Möglichkeit einiger Exkursionen

mit der Motorschifffahrt, sondern

als „Planetenpfad“ auch die Erfahrung

des Größenverhältnisses

unseres Sonnensystems beim Zurücklegen

der Distanzen Richtung

Prinzeninsel. Parallel dazu erstrecken

sich Schloss, Schlossgebiet

und Park. Schon nach einigen Metern

entlang Ufer und Bahnlinie

gelangt man durch eine Schienenunterführung

zur Schlossgärtnerei

und einem Komplex histo-


Tipps für Trips 2012 Plön

rischer Gebäude unterhalb des

Renaissancebaus von 1633. Wer

den Weg zu den Schlossterrassen

hinauf auf sich nimmt, kann auch

hier wieder einen der schönsten

Ausblicke erleben. Schlossführungen

werden nachmittags angeboten,

Anmeldungen erfolgen

telefonisch unter 04522/8010

oder in der Fielmann-Filiale in

der Langen Straße (Fußgängerzone).

Außer dem Schlossgebiet

sind auch Johanniskirche, -Straße

und das Museum des Kreises, die

sogenannte Neustadt mit der Plöner

Herzogzeit verknüpft.

In der Johanniskirche

Die Namen verweisen auf den

zweiten Plöner Herzog Johann

Adolf, der sich hier für mehr

Neubürger einsetzte, die städtische

Bebauung erweiterte

und 1685 auch gleich die kleine

Fachwerkkirche an der Nordseite

des Schlosses, damals ein eher

schlichter Hallenbau ohne Turm,

errichten ließ. Erst später, vor allem

zu Kaisers Zeiten, wurde das

kleine Gotteshaus etwas prächtiger

ausgestattet.

Plöner Geschichte

Im Museum gegenüber der Kirche

geht die Zeitreise noch weiter zurück:

Hier sind Zeugnisse früher

Siedler ausgestellt, die zwischen

Hügeln, Seen und Sümpfen zu

überleben versuchten. Zugleich

erzählt das Gebäude seine eigene

lange Geschichte, etwa als Prinzessinnenpalais

oder als Hofapotheke.

Zurück im Schlossgebiet

fällt ein Ensemble alter Gebäude

auf, das ziemlich unhomogen

wirkt und auch nicht zum Schloss

zu passen scheint. Doch Herzog

Joachim Ernst hatte damals ein

rotes Ziegelgebäude im Sinn –

erst der dänische König Christian

VIII sorgte um 1840 für die schicke

weiße Fassade und ein schwarzes

Dach. Die ältesten Gebäude

an der alten Reitbahn sind das

westlich gelegene Uhrenhaus,

die Reithalle, und der Marstall für

die herzoglichen Rösser an der

Südseite – eines der Tiere ziert

in Gesellschaft einiger Putten

den Haupteingang des barocken

Pferdestalls. Sie wurden lange

nach dem Schloss errichtet, als

die hausnahe Präsentation der

Reitkunst an Bedeutung gewann.

Die weiße Kommandeursvilla und

die Alte Schwimmhalle gehören

in die preußische Zeit. Im Schloss

wurde eine Kadettenanstalt eingerichtet

und als Kaisers Söhne

in Plön beschult wurden, war die

Jugendstilschwimmhalle eine

technische Sensation. Zwischen

Marstall und Uhrenhaus

(Naturparkhaus) liegt

außerdem noch das Lazarett,

ehemals Krankenhaus

der Kadettenanstalt.

Zu Internatszeiten

in der Bundesrepublik

waren hier die Sextaner

untergebracht. Das sogenannte

Prinzenhaus, das

in westlicher Richtung

von hier aus zu sehen ist,

war zu dieser Zeit Mädchenheim,

zu wilhelminischer

Zeit Schulheim

der Prinzen, zur Herzogzeit

ein repräsentatives

Gartenhaus. Allerdings

fehlten die Seitenflügel.

Die flankierenden

Lindenalleen sind die

letzten Überbleibsel

barocker Gartenkunst,

während die Schlossgärtnerei

nebenan ursprünglich kostbare

Kübelpflanzen und herzogliche

Melonen pflegte.

Das Prinzenhaus

Im Prinzenhaus vermittelt eine

Ausstellung die gestalterischen

Veränderungen der Parklandschaft,

dem früheren „Tiergarten“.

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz

hat das Lusthaus Herzog

Friedrich Carls aufwendig restauriert

und ein seltenes Baudenkmal

erhalten. Der Park wurde mit dem

Bau der Bahn 1866 geteilt. Sie

verläuft neben der Wasserallee

am einstigen Seeufer. Über den

hügeligen Siebenstern hinter der

Bahnbrücke führt einer der Wege

zum alten Apfelgarten, in dem

sich der dänische König Christian

VIII einen Teepavillon erbauen

ließ. Der hatte zwar das vergangene

Jahrhundert nicht überdauert,

doch der betreuende Verein des

Prinzenhauses hat das Gebäude

am alten Standort wieder errichten

lassen. Von hier aus bietet

sich dem Betrachter ein malerischer

Anblick über den See auf

das Schloss, ganz im Sinne der

Erfinder englischer Landschaftsparks.

Mit dem angrenzenden

Kadettenfriedhof schließt sich

wieder der Kreis zur preußischen

Epoche.

Auf der Prinzeninsel

Nur ein kleiner Stichkanal trennt

diesen Teil der Landzunge von

Zu einer guten Show gehört

auch ein cooler Auftritt,

z.B. mit einer scharfen Brille!

Miriam Mahmood,

Sängerin, Ascheberg

Scharfe Brillen und

alles andere fürs Auge.

Gibt's in Ascheberg bei

Schmidt's Augenblick.

Schmidt’s Augenblick

Langenrade 2 b | 24326 Ascheberg | Tel. 04526 / 33 82 - 81 | Fax - 84

www.schmidts-augenblick.de

17

der Prinzeninsel, die zu Zeiten

höherer Pegelstände noch eine

echte Insel gewesen ist. Zu Herzog

Hans Adolfs Zeiten erreichte

man sie mit dem Boot, sie wurde

mit einer Art Bauernhof ausgestattet

und bis heute als kleine

Landwirtschaft geführt. Vor dem

Niedersächsischen Bauernhaus

lädt das Prinzenbad zum Schwimmen

ein. An der Südspitze der

Insel entdeckte die Kaiserin ihren

Lieblingsplatz mit Blick auf Plöns

Insel- und Vogelwelt. Am Ende

der Entdeckungsreise ist hier der

vielleicht friedlichste Ort zum

Ausspannen.

Schmidt's Augenblick

Langenrade 2 b | 24326 Ascheberg | Tel. 04526 / 33 82 - 81 | Fax - 84 | www.schmidts-augenblick.de


18

Preetz

Ausflug nach Preetz:

Die lebendige Stadt hat viel zu bieten

Besucher finden eine gelungene Mischung aus Tradition und Moderne

„Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah!” –

das hätte Goethe sicher auch über Preetz gesagt. Die herrliche

landschaftliche Lage, viele Sehenswürdigkeiten sowie liebenswerte

Einkaufsstraßen mit einem breiten Warenangebot machen

das Städtchen zu einem attraktiven Ausflugziel. Zahlreiche Cafés

und Restaurants bieten regionale Köstlichkeiten und laden zum

Verweilen ein. Durch die zentrale Lage ist die lebendige Stadt aus

den umliegenden Orten schnell erreicht und bietet viele Möglichkeiten

für den (Wasser-)Sportler, den ambitionierten Wanderer,

aber auch für die Familie mit Sehnsucht nach Natur, kinderwagentauglichen

Wegen und Kurzweil auf der Strecke.

Als Eingangstor zur „Holsteinischen

Schweiz“ sind die Stadt

und das Umland geprägt durch

eine abwechslungsreiche Landschaft,

mit sanften Hügeln, klaren

Seen, vielen Wiesen und Wäldern.

Im 19. Jahrhundert kam der heutige

Naturpark aufgrund dieser Eindrücke

zu seinem Namen, denn

nicht nur die Holsteiner selbst

sahen ihren Landstrich der damals

äußerst beliebten Schweiz

als ebenbürtig an. Postsee, Scharsee,

Lanker See, Kirchsee und

dazwischen die Schwentine, das

Wasser ist in Preetz allgegenwär-

tig, und macht es als Wohn- und

Urlaubsort attraktiv.

1461 war das Gründungsjahr des

Amtes der Schuhmacher, ein

Handwerk, das die Stadt bis zur

heutigen Zeit prägt. Dies wird

schon am Namenszusatz „Schusterstadt“

deutlich, und ist auch

immer noch in der ganzen Stadt

spürbar. Insgesamt hatte Handwerk

„goldenen Boden“ in der erblühenden

Stadt: Goldschmiede,

Weber, Töpfer – vor allem aber

Schuhmacher lebten und arbeiteten

hier. Auch wenn das Handwerk

durch die Industrialisierung

Wir verwöhnen Sie mit frisch

zubereiteten italienischen Speisen.

Auf Ihren Besuch freut sich

Giovanni und Team!

Inh. Giovanni Lettieri

Bahnhofstraße 3 · 24211 Preetz

Tel. 0 43 42 / 76 95 10

Öffnungszeiten: So. – Fr. 11.30 – 14.00 u. 18.00 – 23.00 Uhr · Sa. ab 17.00 Uhr

rückläufig und heute fast auf die

„Rote Liste“ gehört - in Preetz

wird die Tradition noch heute

gepflegt. Dank Lorenz Hamann,

ein noch tätiger und besonders

rühriger Holzschuhmacher in der

fünften Generation. Anschaulich

kann er aus den Zeiten erzählen,

als seine Vorväter in dem 400

Häuser zählenden Ort noch mit

etwa 150 anderen Betrieben konkurrierten.

Gerne gibt er auch sein

umfangreiches Fachwissen an Interessierte

weiter und zieht durch

seine herzliche Art Jung und Alt in

seinen Bann.

Mit ihm leben heute rund 16.000

Einwohner in der Stadt, die als

Wirtschaftsstandort auch nun

vielfältigen Unternehmen Lohn

und Arbeit gibt. Neben dem

Handwerk sind vor allem der

Tourismus, Gesundheitswesen

oder die lebendigen Einkaufsstraßen

mit zahlreichen inhaber-

Tipps für Trips 2012

Die Anlagen des Preetzer Klosters sind einen Besuch wert: Das

Adelige Kloster Preetz ist eines der bedeutendsten Kulturdenkmale

im Land und ein Kleinod im Kreis Plön.

geführten Geschäften zu nennen.

Ob mit viel Zeit oder für einen

kurzen Trip, ein Besuch der liebenswerten

Kleinstadt lohnt

immer! Es gibt vielfältige Veranstaltungen,

Sport-, Freizeit- und

gastronomische Angebote - als

„kleiner Vorgeschmack“ wird im

Folgenden eine abwechslungsreiche

Runde als Kurztrip vorgestellt.

Die kleine Runde ist zu Fuß - und

ohne „Extra-Touren“ - in rund einer

Stunde leicht zu schaffen und

fängt schon mal gut an: In Preetz

gibt es fast überall kostenfreie

Parkplätze (Parkscheibe nicht vergessen)!

Zum Beispiel am Garnkorb

als Ausgangspunkt, oder

auch bei größerem Andrang wie

an den Markttagen (sehr empfehlenswert:

mittwochs und samstags

von 8 bis 13 Uhr) findet sich

auf dem Wilhelminen- oder Cathrinplatz

immer eine freie Park-


Tipps für Trips 2012 Preetz

In der Schusterstadt Preetz erinnert vieles an die Zeiten, als die

Stadt noch Hochburg des Schuhmacherhandwerks war, aber

auch Einkaufsstraßen mit einem breiten Warenangebot bei den

vielen inhabergeführten Geschäften machen Preetz zu einem attraktiven

Ausflugziel.

bucht. Bei Bedarf kann man sich

an der nahen Tourist-Information

„Preetzer Service“ in der Mühlenstraße

noch ein wenig Kartenmaterial

und Inspiration holen.

Von hier aus geht es über den

Markt in südöstliche Richtung,

nun die Kirchenstraße entlang

zur sehenswerten Stadtkirche, bis

gleich dahinter links die Seestraße

den nahen Kirchsee erwarten

lässt. Dieser Straße folgend gelangt

man in den Brunnenweg,

passiert den Schützenplatz und

die gleichnamige Straße bevor

linker Hand erstmalig der Aufstieg

auf den Wehrberg einen

kleinen Eindruck von der hügeligen

Holsteinischen Schweiz gibt.

Dort warten das Ehrenmal, einige

Bänke und ein schöner Weitblick

auf die „Gipfelstürmer“. Wer sich

in Ferienzeiten an den nahen

Schulen vorbeitraut, wählt den

Abstieg in südliche Richtung und

wird - noch auf der Westuferseite

des Lanker Sees - am Castöhlenweg

mit einer schönen Badestelle

belohnt. Für Freunde der kleinen

Runde empfiehlt sich der „Ostabstieg“

und gelangt so über die

Wehrbergbrücke auf das Ostufer

des Kirchsees. Oder - wen es

noch einmal in „luftigen Höhen“

zieht - erklimmt schnell auch

noch den „Heidberg“ und erfreut

sich an dem schönen Blick auf

den Lanker- und Scharsee, bevor

es wieder herunter - und direkt

am Uferweg entlang - wieder in

Richtung Innenstadt weitergeht.

Wer nun doch nicht so schnell zurück

möchte, leiht sich unterwegs

beim Kanucenter Laas ein Boot

aus, um die Stadt vom Wasser aus

zu bewundern. Wen die Füße noch

weiter tragen, den erwartet gleich

hinter der „Drillerbrücke“ schon

der Biergarten der „Preetzer Café

Stuben“ an der „Lange

Brückstraße 22“. Hier

beginnt die Innenstadt

mit vielen weiteren

Lokalitäten und

charmanten Geschäften,

die noch zu einem

kleinen Einkaufsbummel

einladen, auch

das geparkte Auto ist

nicht mehr weit. Neben

einem Stadtbummel

gibt es noch viele

weitere Möglichkeiten

mit denen man die

Tour - auch wetterunabhängig

- verlängern

kann: Man schließt

sich einer Führung

durch das Adelige

Kloster Preetz - eines

der bedeutendsten

Kunstdenkmale in

Schleswig-Holstein -

an, auch das Heimatmuseum

ist nur einen

Kirchenstraße 6 · Preetz · Tel. 0 43 42 / 7 28 24 15

Öffnungszeiten: Café und Gelateria ab 10 Uhr durchgehend · Restaurant 12–14.30 u. 18–23 Uhr

19

Steinwurf entfernt. Hier befinden

sich archäologische Ausstellungsstücke

der Vor- und Frühgeschichte,

Preetzer Keramik- und

Silberschmiedearbeiten sowie

Exponate des traditionsreichen

Preetzer Schusterhandwerks. Ein

Raum ist für wechselnde Ausstellungen

zu verschiedenen Themen

reserviert. Und nicht versäumen

sollte man den Besuch beim Holzschuhmacher

Lorenz Hamann,

nach vorheriger Anmeldung können

hier auch Gruppen an einer

Museumsführung teilnehmen.

Holzschuhmacher Lorenz Hamann verbindet

Tradition und Moderne auf das

Beste: In der urigen Werkstatt des Preetzer

Sympathieträgers scheint die Zeit stehen

geblieben zu sein. Gleichzeitig liefert

er seine Holzschuhe in die ganze Welt und

macht seine Heimatstadt so rund um den

Globus bekannt.


20

Probstei

Durch die Probstei bis ans Ostufer der Förde

Nordöstlich der Landeshauptstadt Kiel liegt sie – eine Region mit

einzigartigem Charme, mit weiten Rapsfeldern und Sandstränden:

Die Probstei. Die Gegend, seit jeher geprägt von Tourismus und

Landwirtschaft, bietet Attraktionen für Jedermann. Wir möchten

Ihnen einige Orte vorstellen.

Der Name „Probstei“ ist seit dem

13. Jahrhundert bezeugt. Der Klostervorsteher

in Preetz, der das

Gebiet verwaltete, wurde auch

„Propst“ benannt und die Bewohner

der Region demnach „Prob-

Das Wahrzeichen Laboes: Das

Ehrenmal.

steier“. Das heutige Amt Probstei

mit Sitz in Schönberg umfasst 20

Gemeinden.

Laboe

Das Ostseebad Laboe ist bekannt

für das Marine-Ehrenmal am Ende

der Promenade. Der 1936 erricherrichtete Turm dient seit 1954 dem Gedenken

der verstorbenen Seeleute

aller Länder. Eine Ausstellung ininformiert über die Geschichte der

Schifffahrt, eine Aussichtsplattform

bietet einen einzigartigen

Blick über Laboe und das Umland.

Vor dem Ehrenmal liegt seit 40

Jahren das U-Boot U995, U995, das bis

zum Kriegsende Kriegsende im Nordmeer Nordmeer im

Einsatz war. Nach dem Krieg kam

es in in norwegischem Besitz Besitz und

wurde Anfang der siebziger Jahre

an an den Deutschen Marinebund

übergeben. Es Es kann kann seitdem als

technisches Museum besichtigt

werden. An den Laboer Strand

schließt sich eine herrliche Dünenlandschaft

an. Dort bietet die

meeresbiologische Station mit

Aquarienführungen und Ausfahrten

auf der MS Sagitta einen täglich

außer Montag von 11-18 Uhr.

Einen Namen gemacht hat sich

auch die niederdeutsche Bühne

am Katzbek, „De Lachmöwen“,

Tipps für Trips 2012

Lust auf Hochseeangeln? Im Laboer Hafen gibt es reichlich Angebote.

nicht nur wegen ihrer schauspielerischen

Klasse: 2011 bekamen

die Spieler die Bestuhlung und

dem Vorhang des alten Hamburger

Ohnsorg-Theaters. Am 21. Juli

beginnt die Sommerspielzeit. Bis

zum 30. Oktober wird dann eine

neue plattdeutsche Komödie aufgeführt.

Karten unter www.lachmoewen.de.


Tipps für Trips 2012 Probstei

21

Entspannung gefällig? Dann

nichts wie nebenan in den Kurpark.

Die Meerwasserschwimmhalle

am Strand ermöglicht

ganzjähriges, wetterunabhängiges

Vergnügen mit Schwimmen,

Aquagymnastik und Saunen.

Sportlich geht es am Pfi ngstwochenende

(26. und 27. Mai) neben

dem Schwimmbad zu, wenn die

besten Beachvolleyballer Schleswig-Holstein

im Rahmen der „Unser-Norden-Beach-Tour“

um den

Turniersieg kämpfen. Der Fährbetrieb

der Schlepp- und Fährgesellschaft

Kiel bringt Sie in gut

einer Stunde vom Laboer Hafen

über Friedrichsort und Möltenort

bis zum Kieler Hauptbahnhof. Am

Museumssteg liegen Traditionssegler,

die auch zum Mitsegeln

einladen.

Schönberg

Wer sich für die Geschichte des

Kulturraums Probstei interessiert,

für den ist ein Besuch im Probstei

Museum in Schönberg (Ostseestraße

8) Pfl icht. Eine Dauerausstellung

zeigt bäuerliche Wohnkultur

und Lebensverhältnisse im

19. und frühen 20. Jahrhunderts.

Bis zum 29. Juli präsentiert die Lübecker

Künstlerin Ingrid Schmeck

in der Ausstellung „Meeresluft

und Blütenduft“ Aquarelle und

Zeichnungen, die an der Ostseeküste,

unter anderem am Schönberger

Strand, entstanden sind.

Am 13. Mai kommt die neue Ausstellung

„Bernsteingold und Ostseejade

– Fundstücke vom Strand“

des Geologen Johannes Jannsen,

am 12. August „Wind und Stille

– Malerei aus Norddeutschland“

der Hamburger Malerin Susanne

Wind hinzu. Über den Sommer

sind acht Radwanderungen quer

durch die Probstei geplant. Im Juli

Eines der beliebtesten Ausfl ugsziele: Die Seebrücke am Schönberger

Strand.

��������������������

����������������������������������������

����������������������������������������������������

����������������������������������

�����������������������������������






��������������������������



�����

���������������������

���������������������������������

�����������������������

�����������������������

Die kulturelle Institution Schönbergs, das Probstei Museum,

bietet viele Angebote und Aktionen.


������������������������������

�������������������������������


�����������������������

����������������������������

�������������������������������



und August umfasst das Angebot

einen historischen Spaziergang

durch Schönberg jeden zweiten

Dienstag, jeden Mittwochnachmittag

Ferien-Aktionen und donnerstags

Führungen für Urlauber,

zweimal auch auf Plattdeutsch.

Das Museum ist bis Ende Oktober

Dienstag-Sonntag von 14-17

Uhr, am Donnerstag auch von 10-

12 Uhr geöffnet. Alle Informationen

gibt es auch unter www.prob-

stei-museum.de. In unmittelbarer

Nähe (Knüllgasse 16) liegt das

Kindheitsmuseum, das am 6. Mai

die Saison eröffnet. Liebevoll eingerichtet

zeigt es die Entwicklung

der Kindheit im gesellschaftlichen

und sozialen Kontext ab Ende

des 19. Jahrhunderts. Dazu gibt

es die Sonderausstellung „Schule

anno dazumal“: Altes Mobiliar

und Unterrichtsmaterialien verschaffen

einen Eindruck, wie vor

hundert Jahren der Schulalltag

ausgesehen hat. Im Mai ist sonntags

von 14-17 Uhr geöffnet, von

Juni-Oktober Dienstag-Sonntag

14-17 Uhr und Donnerstag von

10-12 Uhr. Näheres unter www.

kindheitsmuseum.de. Der größte

Ort der Probstei bietet zudem

jährlich das umfangreiche Kulturprogramm

„Schönberg kulturell“.

Höhepunkt in diesem Sommer

sind eine Lesung von Schauspielerin

Hannelore Hoger am 11. Mai

im Hotel „Stadt Kiel“, Konzerte

von Konstantin Wecker am 19.

September im Ferienpark Holm

und von Angelika Milster am 28.

September in der evangelischen

Kirche sowie von ARD-Moderator

Reinhold Beckmann, der sich am

28. Oktober im „Stadt Kiel“ von

seiner musikalischen Seite zeigt.

���������� � � ����� ��������������

������������������������


22

Der Strand

Ortsteile Schönbergs an der Küste

muten exotisch an, denn sie

tragen aus Übersee bekannte

Namen: Kalifornien

und Brasilien. Kalifornien

hat seinen

Namen von Teilen

eines an den

Strand gespülten

Schiffes namens

„California“. Brasiliens

Mittelstrand

zieht vor allem

Drachenflieger und

Surfer an. Kilometerlange malerische

Strände laden zum Baden

und Entspannen im Strandkorb

ein. An Brasilien schließt sich der

Schönberger Strand an, an dessen

Prunkstück, der Seebrücke, von

13.-15. Juli das alljährliche große

Fest mit viel Musik und Feuerwerk

gefeiert wird.

Probstei / Heikendorf

Einen Steinwurf von der Seebrücke

entfernt befindet sich die einzigartige

Museumsbahn. Jeden

Sonntag gibt es Straßenbahnbetrieb

am Schönberger Strand

in historischen,

überwiegend

aus Hamburg

stammenden,

Straßenbahnen.

Fahrten

mit der Museumsbahn

über

Schönberg bis

Probsteierhagen

und zurück

werden jeden Samstagnachmittag

angeboten. Am Himmelfahrtstag,

den 17. Mai, rollt die Dampflok

über Kiel Hauptbahnhof zu den

Kappelner Heringstagen in der

Schlei. Fahrpläne gibt es unter

www.vvm-museumsbahn.de. Im

benachbarten Ostseeferienpark

Holm sind in einem Komplex das

gemütliche Restaurant „Palmengarten“,

die Bar „Haunerkrug“

und die Disco

„CAP“ untergebracht.

Neueste Attraktion ist

eine Minigolfanlage

im unteren Innenbereich

des „Palmengartens“.

Auf zwölf

Bahnen können Sie

zwischen Palmen, Stegen

und Wasserläufen Minigolf

einmal ganz anders erleben. Der

Ferienpark informiert online unter

www.events-holm.de.

Probsteierhagen

Weiter im Binnenland liegt Probsteierhagen,

weit über seine

Grenzen hinaus für das Schloss

Hagen bekannt. Das Herrenhaus

wurde Mitte des 17. Jahrhunderts

vom Gutsherrn Hinrich Blome

erbaut und 1930 an die Gemeinde

Probsteierhagen verkauft. Das

vor zwei Jahren rundum sanierte

Schloss dient nun als Kulturzentrum.

Familienfeiern, Tagungen

und standesamtliche Trauungen

können in den edlen Räumen

Tipps für Trips 2012

Feiern, heiraten oder darum herum spazieren: Das imposante

Schloss Hagen bietet vielfältige Möglichkeiten.

abgehalten werden. Dahinter findet

sich ein herrlicher Naturerlebnispfad.

Informationen dazu

unter www.schloss-hagen.de. Der

zweite Stolz Probsteierhagens ist

die 750 Jahre alte St.-Katharinen-

Kirche. Der Hintergrund ihrer

Kunstschätze wird bei Führungen

in den Sommermonaten näher erläutert.

Auch Konzerte werden in

der St.-Katharinen-Kirchen regelmäßig

veranstaltet.

„Urlaub soweit das Auge reicht“

ist nicht umsonst der Slogan des

hiesigen Tourismusverbandes.

Urlaubern bietet die Probstei das

ganze Jahr über erholsame und interessante

Ferien, doch ein Ereignis

überragt alles: Die Probsteier

Korntage. Seit dem Jahr 2000 werden

sie Ende Juli eröffnet. Für vier

Wochen gibt es in den Probstei-

Gemeinden allerlei kulturelle Veranstaltungen,

Betriebe laden ein,

hinter die Kulissen zu schauen,

Kutschfahrten durch die Kornfelder

erfreuen Jung und Alt. Die

Korntage greifen auf Traditionen

und Bräuche der Zeit zurück, in

der die Probstei als Kornkammer

der Region galt. Jede Gemeinde

stellt eine Strohfigur aus, die im

Vorfeld gemeinschaftlich gebaut

wurde. Der Kreativität sind dabei

keine Grenzen gesetzt. Die Touristen

können von Figur zu Figur reisen

und Punkte verteilen. Bei der

Ihr Reifenpartner vor Ort

Ihr Reifenpartner vor Ort

• Winterreifen

• Ganzjahresreifen

• Stahlfelgen

• Alufelgen

• Reifenhotel

• Achsvermessung, usw.

• Sommerreifen

• Ganzjahresreifen

• Stahlfelgen • Alufelgen

• Reifenhotel

• Klimaservice

• Achsvermessung, usw.

Zu günstigen Preisen

Wir Zu machen günstigen Ihnen Preisen gerne ein Angebot.

Wir machen Ihnen gern ein Angebot

Abschlussveranstaltung wird die

Gewinnergemeinde bekannt gegeben.

Die diesjährigen Korntage

werden am 21. Juli in Krummbek

eröffnet. Repräsentantinnen sind

eine Kornkönigin und eine Kornprinzessin.

Letztere übernimmt

im darauffolgenden Jahr den Titel

der Königin.

Wandern

entlang der Förde

Ein wahrer Tipp für Spaziergänger

ist der Fördewanderweg entlang

des Kieler Ostufers. An der Steilküste

und an Stränden entlang

führt er von Neumühlen-Dietrichsdorf

über Mönkeberg, Heikendorf

bis nach Laboe. Aussichtspunkte

mit Blick auf das Westufer laden

zum Verweilen ein.

Heikendorf

Ein Halt in Heikendorf muss in

das Künstlermuseum (Teichtor 9)

führen. Dort eröffnet am 12. Mai

eine dreimonatige Ausstellung

mit Werken aus der berühmten

Künstlerkolonie Worpswede.

Landschaften, Stillleben und Portraits

geben einen Einblick in die

Zeit von 1890 bis 1960. Die Öffnungszeiten

sind Dienstag-Samstag

14-17 Uhr und Sonntag 11-17

Uhr, Tel. 0431 248093.

Aral-Tankstelle Ulf Kopplin

• ofenfrische Brötchen (auch sonn- und feiertags)

• großes Shop-Angebot

• Super-Wash

• Autogas

• 24 Std. geöffnet

Alles super.

©PMS 11

24217 Schönberg

Bahnhofstraße 32

Telefon 0 43 44 / 41 11 44

Weihna

W

H


vo

b


Ihr Ostsee Campingpartner

Dirk Ruhe, Lensahn

www.ostseecampingpartner.de

tolle Geschenkideen

Geschenkideen

schönes für

Haus und Garten

1971 1971 1971 - 2011 2011 2011

Willkommen in unserem Deko- und Geschenkeshop

exklusive Seifen

Familie Familie Familie Ruhe Ruhe -

Wir sind täglich täglich

für Sie da!

40 Jahre Jahre Jahre Hobbyhändler

Hobbyhändler

Hobbyhändler

seit 1971 1971 in der 3. Generation!

Generation!

Generation!

Alles, was das Camperherz begehrt auf 17.000m2 Alles, was das Camperherz begehrt auf 17.000m2 · ca. 150 Fahzeuge, neu und gebraucht, 30 aufgebaute Zelte

· umfangreiches Zubehörsortiment

· An- und Verkauf, Finanzierung

· Campingversicherung

· Werkstatt- und

Vor-Ort-Service

· Näherei

Wir laden laden Sie

herzlich herzlich zu unseren unseren

Sommerfesten Sommerfesten ein! ein!

Gleich Gleich vormerken:

vormerken:

Sommerfest Sommerfest I

vom vom 6.-8.7. 6.-8.7. und und

Sommerfest Sommerfest II

vom vom 3.-5.8. 3.-5.8.

Gasfüllung

11 kg,

statt 19,90 € nur 18,50 €

Gasfüllung

5 kg,

statt 10,50 € nur 9,- €

Wir haben unsere Gaspreise gesenkt!

Stand April 2012. Irrtümer, Änderungen (vor allem in der Gültigkeit) und Zwischenverkauf vorbehalten, nur solange der Vorrat reicht!

www.ostseecampingpartner.de

www.ostseecampingpartner.de

Zum Windpark 10 · 23738 Lensahn · Tel. + 49 (0) 43 63/90 30 90 Fax + 49 (0) 43 63/90 30 91

anfrage@ostseecampingpartner.de · www.ostseecampingpartner.de

Wir sind täglich für Sie da: montags bis freitags 9 bis 18 Uhr, samstags 9 bis 16 Uhr und sonntags 11 bis 16 Uhr

Täglich

geöffnet!

Unser kostenlose Service für Sie –

liebevoll verpackte Geschenke!

Im Hause Ostsee Campingpartner, im Gewerbegebiet hinter Aldi

0 43 63/90 30 927 · www.ostseegeschenke.de


Veranstaltungen

Schönberg

Laboe

Heikendorf

Probsteierhagen

Hohwacht

Hohenfelde

Schönkirchen

Panker

Lütjenburg

Schwentinental

Kiel

Selent


Preetz

Postfeld

Kühren

Ascheberg Malente

Plön

Eutin

Bosau

Dersau

Süsel

Pönitz

Ahrensbök

Wir nehmen Sie mit auf eine abwechslungsreiche,

spannende und aussichtsreiche Reise

durch die Holsteinische Schweiz

und die Probstei bis hinaus ans

Ostufer der Kieler Förde…


26

Feste

Eutiner Stadtfest und

Großflohmarkt

Es ist Jahr für Jahr ein ganz besonderes

Event in Eutin – wenn

am 25. und 26. August zahllose

Händler ihre Flohmarktstände

aufstellen, überall in der Stadt

Musik, Kleinkunst, Genuss und

Spaß zu finden ist, dann strömen

wieder Menschen aus

der ganzen Region in

die kleine Residenzstadt

im Herzen der Holsteinischen

Schweiz. Denn

dann veranstaltet Eutin

sein Stadtfest samt

Großflohmarkt – dann

findet man an den Ständen

der Händler die

unglaublichsten Schätze,

kann die verschiedensten

Leckereien

verspeisen, Karussells,

Hüpfburg und Kasperletheater

sorgen für die

bunteste Unterhaltung

der jungen Besucher.

Man kann sich mit Blumenzwiebeln

eindecken

und die tollsten Sachen

kaufen – wer schon immer einen

Nachttopf gesucht hat, die fehlende

Tasse für Omas Geschirr,

hier findet er sie garantiert. Und

für Unterhaltung aller Art nahezu

rund um die Uhr ist gesorgt – ein

Fest, das seinesgleichen sucht.

Tipps für Trips 2012

Musikalische Genüsse in der

Holsteinischen Schweiz

Überall in der Holsteinischen

Schweiz finden im Sommer die

unterschiedlichsten Musikveranstaltungen

statt – ob das der Jazz

in Plön ist, der Blues in Eutin, die

Spielmannszüge in Malente oder

die Orgelwochen in Preetz.

Wunderschön sind zum Beispiel

die Klosterkonzerte in der Preetzer

Klosterkirche – sie finden in

diesem Jahr zum 51. Male statt

und begeistern Jahr für Jahr Musikliebhaber

aus dem ganzen

Land. Immer montags im Juli

und im August pilgern Menschen

nach Preetz, um hier renommier-

Auf dem Reiterhof von Elfi-Jacqueline

Meyer in Fissau findet auch

in diesem Jahr wieder das große

Showfestival rund um Pferde, Ponys

und Hunde statt. Am Sonntag,

dem 22. Juli erwarten Sie auf dem

schön gelegenen Hof in Fissau rund

neun Stunden Show mit insgesamt

150 Pferden und Ponys und

210 Reitern – lassen Sie Sich

überraschen und schauen

Sie vorbei, lassen Sie sich

verzaubern von den vielen

Schaubildern – so präsentieren

zum Beispiel Barockpferdereiter

die hohe Schule auf

herrlichen Friesen, Andalusiern

und anderen Barockpferden.

Die Reiter des Hofes haben viele

Geschichten rund ums Pferd für

Sie einstudiert und bringen sie auf

charmante Weise zusammen mit

ihren Ponys und Pferden dar. Hundesportvereine

wie der Rettungshundezug

des DRK bringen Ihnen

die Arbeit mit ihren Hunden näher

te Musiker in der wunderbaren

Atmosphäre der altehrwürdigen

Klosterkirche spielen zu hören –

alle Infos unter www.musikfreunde-preetz.de.

Aber auch der Bosauer Konzertsommer

in der besonderen Atmosphäre

der St. Petri-Kirche

verspricht hochklassige Musikabende

– Live am Bischofssee

lockt an lauen Sommerabenden

die Besucher an den Strand

ebenso wie die Malenter Sommerkonzerte,

die im Kurpark und

auf dem Dieksee-Ponton stattfinden.

Das große Showfestival

auf dem Reiterhof Fissau

und auch das Mantrailing Team

OH ist mit dabei, das demonstriert,

wie vermisste Menschen

aufgespürt werden. Beim großen

Pony-Cup messen sich Ponyreiter

aus ganz Schleswig-Holstein und

auch die Jüngsten stellen sich den

Richtern in einer Führzügelklasse

und in einem Reiterwettbewerb.

Natürlich haben Sie auch die Gelegenheit,

die Verkaufsponys und

-pferde des Hofes anzuschauen.

Für das leibliche Wohl sorgt eine

kleine Schlemmermeile, lassen Sie

sich verwöhnen und verbringen Sie

einen schönen Tag auf dem Reiterhof

in Fissau.

Hotel & Restaurant

Krummbek

Das gute Restaurant

am Rande der

Probstei.

Wir empfehlen unsere 6 Taler Gerichte.

Um Tischreservierungen wird gebeten.

Im Dorfe 9 · 24217 Krummbek · Tel. 04344 1568


Tipps für Trips 2012 Feste

27

Das Fest der Preetzer für Preetzer und ihre Gäste

Das Schusterfest ist das Highlight

im Veranstaltungskalender

der Schusterstadt und bereits zur

heißgeliebten Tradition geworden.

Eröffnet wird es traditionell

von den Reitern des Fanfarenzuges

der Gläserkoppel – und anschließend

wird den ganzen Tag

in der Preetzer Innenstadt gefei-

Kleingolfen im Seeschaarwald

Mitten im Seeschaarwald liegt

die Kleingolfanlage der Familie

Burmester – geführt wird sie seit

elf Jahren auf liebevollste Weise

von deren Tochter Marion

Migula. Hier kann man

sich auf 18 Betonbahnen

– und das ist einzigartig

in ganz Schleswig-Holstein

– durch Eutin golfen. Vor 55

Jahren schenkte der Herzog

seinem Diener dieses Fleckchen

Erde – und er richtete hier

eine Kleingolfanlage ein. Jede

Bahn ist nicht nur besonders

schön gestaltet sondern auch

jeweils mit einem Eutiner Wahr-

zeichen versehen. So

golft man am Schloss

ebenso wie an der alten

Kreissparkasse,

um den Bahnhof herum

oder am Wasserturm

entlang.

Wer nicht kleingolfen

will, der macht es

sich einfach auf einer

– Anzeige –

Sommer- und Antikmarkt

auf Gut Dobersdorf

Südlich an die Probstei grenzt der

Ort Dobersdorf mit dem Gut Dobersdorf.

Vom 3.-5. August fi ndet

dort der jährliche Sommer- und

Antikmarkt statt. Kleine und große

Dinge für Haus und Garten,

Antiquitäten und Kunsthandwerkprodukte.

Nur drei Wochen spä-

ert. Ein buntes Angebot für Klein

und Groß erwartet die Preetzer

und ihre Gäste – organisiert von

Preetzer Vereinen und dem regen

Schusterstadt Verein.

Auf einer großen Bühne spielen

coole Bands und Künstler aus

der Region, die Vereine stellen

ihr Können vor und kleine Auffüh-

der vielen Bänke gemütlich,

schleckt ein Eis und genießt

die unvergleichliche Idylle

und Nostalgie dieses Ortes,

lernt Amadeus Junior, das

Eichhorn kennen oder

unterhalt sich mit Anton,

dem Rotkehlchen. Auch

einige Entenfamilien haben

hier Logis bezogen – aber

kein Wunder, denn es ist einfach

ein ganz besonderes Fleckchen

Erde, dessen Charme man

sich kaum entziehen kann. Die

Preise für das Kleingolfen sind

absolut familienfreundlich und

das Vergnügen riesengroß. Für

die Lütten gibt

es eine Menge

Spielzeug und

für eine Stärkungzwischendurch

gibt es

hier alles, was

kleine und große

Kleingolfer

speisen und

trinken mögen.

ter, am 27. August, wird das Gut

Dobersdorf Schauplatz einer

Opern-Aufführung unter freiem

Himmel: „Die Zauberfl öte“ wird

vor mehr als 1.000 Zuschauern

in einer aufwendigen Inszenierung

dargeboten.

rungen sorgen für beste Unterhaltung

der Schusterfest-Besucher,

während auf dem Cathrinplatz

das Leben beim großen Kinderfest

tobt.

Tradition ist natürlich auch die

Schustermeile – hier kann man

Schustern aus Preetz und aller

Welt über die Schulter schauen,

Vom 10. bis zum 12. August

fi ndet in Plön ein maritimes

Stadtfest mit vielen Aktionen

auf, am und im Wasser

statt. An allen drei Tagen

können Sie sich bei vielen

Aktivitäten, toller Musik und

Mitmachaktionen vergnü-

Reitanlage „Reiterhof Fissau“

Tel. 0171 / 53 45 532

• Unterricht (Dr., Spr., Viels.)

• Ponyreiten • Pensionsboxen

Veranstaltungen:

So. 22.07.2012 Showfestival

Friesen, Pferde, Hunde u.v.m.

Sa./So., 11./12.8.2012 Ponyturnier

Sa./So., 15./16.9.2012 Herbstturnier

www.Reiterhof-Fissau.de

sehen, wie eine Schuh entsteht,

und sogar spektakuläre Fußbekleidungen

aus dem Fundus der

Berliner Oper bestaunen.

Tanzen, Feiern, Staunen und

Schnabulieren – das steht auch

in diesem Jahr wieder auf dem

Programm, am 26. Mai, wenn die

Preetzer ihr Schusterfest feiern.

Auf, am und im Wasser

Maritimes Vergnügen für die ganze Familie

mit, heuern Sie auf einem

Piratenschiff Piratenschiff an, schip-

gen, denn ein buntes buntes Programm

pern Sie auf auf nostalgischen

Dampfbooten oder erleben

Sie Sie eine spannende Rettungsaktiontungsaktion

der Marinesoldaten.daten.

Die kleinen BesuBesucher kommen hoch hinaus

auf der Riesenrutsche und fi nden

für Jung und Alt wartet auf Sie. viele verschiedene Spielstationen.

Sportlich und abenteuerlich geht Viele Musiker, Bands, Theater und

es auf dem Wasser zu. Fiebern Sie Künstler sorgen darüber hinaus

bei spannenden Wettkämpfen der für Unterhaltung auf den Bühnen

Drachenboote und Kutterpullen und als Walking Acts.

Gut Dobersdorf � Holstein-Tanne

Sommer- und

Antikmarkt

Eintritt frei

tägl. 10-18.30 Uhr

Freitag 3. August

Samstag 4. August

Sonntag 5. August

24232 Dobersdorf · Tel. 04348-338 · Fax 04348-313

Mobil 0179-5943212· info@holsteintanne.de

www.holsteintanne.de


28

Feines aus der Region

Köstlicher Käse aus Dannau

Eingebettet in den sanften Hügeln der Holsteinischen Schweiz

liegt das kleine Dörfchen Dannau – umgeben von saftigen Wiesen

ist eben das vielleicht das Geheimnis, wieso der Käse des Hofes

Berg so köstlich ist. Die 35 schwarzbunten Kühe speisen genüsslich

sattgrünes Gras, genießen die Sonne und geben so köstliche

Milch, die hier von René Kohler und Falk Teschemacher auf sanfte

Weise zu wunderbarem Bio-Käse in zahlreichen Sorten gemacht

werden.

Der Hof Berg ist der älteste

Bioland-Betrieb Schleswig-Holsteins

– seit 1979 steht hier die

schonende Milchverarbeitung im

Mittelpunkt. „Die Grundlage für

guten Käse sind ausgewogene

Sattelschwein-

Manufaktur

Spanferkel · Fleisch und

Wurst vom Sattelschwein

Bauernhähnchen und

Perlhühner

in Gourmetqualität

– artgerechte Tierhaltung –

Hofverkauf

am 1. Samstag im Monat

Bauer Schramm

Haus Nr. 28

23623 Schwienkuhlen

Tel. 0 45 25 / 18 12

Ernährung und gute Haltung der

Kühe“, so Hofkäser und Landwirt

René Kohler. Seit drei Jahren führt

er zusammen mit Falk Teschemacher

den Hof Berg – unter ihren

fähigen Händen entsteht so eine

aromatische Käsevielfalt vom feinen

Frischkäse bis zum würzigen

Schnittkäse, die Frische und Güte

der Milch widerspiegelt. „Wir verwenden

nur die volle Milch – geben

keinen Rahm dazu und nehmen

keinen weg. Je weniger man

Milch beenflusst, desto besser

und gesünder ist der Käse.“ Und

die schonende Verarbeitung der

guten Milch glücklicher Kühe

mündet so in mildem Joghurt,

kräftigem Quark und Käse, Käse,

Käse...

Für ihren Weichkäse nehmen die

beiden Hofkäser am liebsten die

frisch ermolkene Morgenmilch

– es gibt den fröhlichen

Kam`n Bär

mit leichtem Weißschimmel,

er war

der Erste der Käsefamilie.

Mittlerweile

gibt es ihn auch mit

Oliven, Walnüssen

oder schwarzem Sesam.

Das Highlight

ist bei den Weichkäsen

aber ganz

klar der längst legendäre Dannauer

Frohsinn, den Käserin Tina

Schmidt aus der Morgenmilch

käst. „Hier schmeckt man richtig

die Blumenwiese“, ist René Kohler

stolz auf den Glücklichmacher

unter den Käsen. „Wir machen

unseren Käse aus lauter Lebensfreude

– und das schmeckt man.“

Eine Abwandlung des Frohsinns

sind die Sinnigen Kräuter – fein

abgeschmeckt mit Kräutern der

Provence. Bei den Schnittkäsen

herrscht Genuss und Vielfalt – der

Dannauer Natur ist klar, rein und

frisch wie unsere knickgeprägte

Landschaft, ihn gibt es auch

mit Kräutern, Knobi, Pfeffer. Der

gut gereifte Picanto ist etwas für

Käseliebhaber – kräftig und würzig

im Aroma. Der Goudi ist der

Freundliche unter den Käsen –

goudaartig und mild. Legendär

ist der Dannauer Berg, ein Hartkäse

nach Alpenrezeptur. Von

Mai bis September wird dieser

Tipps für Trips 2012

Käse aus astreiner Rohmilch gemacht

und das schmeckt man.

Lecker ist aber auch Kuhrella – ein

abgetropfter Frischkäse zwischen

Mozzarella und Ricotta, köstlich

im Salat oder zu Tomaten. Mit

heimischem Rapsöl verfeinert

wird er zur „Kuh in Öl“ und harmoniert

prächtig. Die Vielfalt ist

einfach köstlich und es bleibt dem

Käseliebhaber nichts anderes, als

sich durchzuprobieren und zu genießen

– die Käse des Hofes Berg

sind auf den Märkten der Region

erhältlich. In den Sommermonaten

ab Mai verkauft der Hof Berg

seinen Käse immer freitags ab

16 Uhr auch ab Hof – ein Besuch

lohnt sich und eine Tasse Kaffee

steht für jeden Besucher bereit.

An jedem letzten Freitag führen

René Kohler und Falk Teschemacher

über ihren Hof und erklären

ihre Käseherstellung. Informationen

und Anmeldung gern unter

04383-420.

Äpfel, Schinken, Käse und Honig

Am leckersten und frischesten innerung zum Verna-

sind Obst, Käse, Schinken, Honig schen mit nach Hause

und die anderen Köstlichkeiten nehmen. Das gilt natür-

der Region doch, wenn man sie lich auch für den herrlich

direkt bei den Produzenten kauft. aromatischen Katen-

Viele Höfe hier bei uns haben schinken, für den unsere

Hofläden oder verkaufen ihre Pro- Gegend berühmt ist, die vielen

dukte und die ihrer Nachbarn ab feinen Käsesorten, den Rapsho-

Hof – oder man darf sie, wie Erdnig oder die knackigen Äpfel, die

beeren oder Himbeeren, selbst es hier in Hülle und Fülle gibt.

pflücken. Gerade im Sommer ist Achten Sie also auf die Schilder

die Vielfalt an Früchten riesen- am Wegesrand – „Hofladen“,

groß – in unserem milden Klima „Verkauf ab Hof“, „Direktver-

gedeihen sie prächtig und lassen markter“, sie führen Sie zu den

sich gern auch als köstliche Er- Köstlichkeiten der Region.

Früchte der Saison

nur aus eigenem Anbau

Sauerkirschen auch zum Selberpflücken

Obstgut Schönborn

Sielbecker Landstraße 77

23701 Eutin


Beleben Sie Ihre Sinne, entspannen und schwitzen Sie

im märchenhaften Ambiente!

Unser großzügiger Sauna & SPA-Bereich ist mit viel

Liebe zum Detail gestaltet und bietet Ihnen einen Ort

der Erholung und Entspannung. In den verschiedenen

Saunen und Dampfbädern, auf den zahlreichen

warmen Stein bänken und -liegen im osmanischen

Ambiente lässt sich der Alltag ganz leicht ein paar

Stunden ausblenden.

10er-Tageskarten zum Sonderpreis von 150,– € *

10er-Karten sind ab Kaufdatum bis zum 30.9.2012 gültig

und übertragbar. Der elfte Besuch ist für den Nutzer gratis.

* regulärer Preis 210,– €

Unser Tipp: vereinbaren Sie dazu

Ihren persönlichen Termin für eine

Wellness- oder Kosmetik-

Behandlung!

04348-911533

Willkommen im MARE –

Entspannung pur!

Tageskarten .......................................................... 21,– €

Söhren 47 · 24232 Schönkirchen · Telefon 04348-911510 · www.mare-kiel.de

BEAUTY & RELAX ENERGY & BALANCE WELLNESS & SPORT


30

Wer sich im, am oder auf dem Wasser wohlfühlt, ist in der Holsteinischen

Schweiz genau richtig. Das vielfältige und großflächige

Wassergebiet bietet zahlreiche Möglichkeiten, aktiv zu werden

oder die faszinierende Landschaft aus ganz anderen Perspektiven

zu erkunden. Meer, Seen und Flüsse - das Wasser ist in dieser

Region einfach überall. Die Ostsee eignet sich perfekt zum Segeln

und Surfen, während auf den größeren Binnengewässern schöne

Schiffsrundfahrten angesagt sind. Die Flüsse, wie die Schwentine

oder die Kossau, sind absolute Hochburgen für Paddler. Wer

sich sportlich betätigen möchte, organisiert sich bei den diversen

Bootsverleihern das passende Gefährt und macht sich auf den

idyllischen Weg zu den Ausflugszielen. Wer keine Lust hat, selbst

auf Abenteuerjagd zu gehen, lässt sich von einem Ausflugsschiff

die Sehenswürdigkeiten zeigen und schippert dabei gemütlich

über die Holsteinische Seenplatte.

Die Schwentine erleben

mit Boot, Fahrrad und Zelt

Kieler Str.

Pohnsdorfer Pohnsdorfer Str. Str.

Bhf.

B 404

A21

Kiel

Garnkorb

Preetz

Kirchsee Kir Kirchse Kir

Wakendorfer Str.

Schellhorner Str. Plöner Landstr.

KK

hllb

Kahlbrook

Naturcamping

Kirchsee

Wohnmobilpark

Preetz

Rundfahrten

Als Freizeitspaß mit der Familie,

als romantisches Urlaubserlebnis

mit den Liebsten oder als Ausflugsvergnügen

- eine geführte

Rundfahrt mit einem der motorisierten

Dampfer ist ein absolutes

Muss.

Ob auf dem großen Eutiner See,

dem Kellersee oder dem größten

Binnengewässer Schleswig

Holsteins, die Fahrten mit den

Schönberg

Ostsee

Schellhorn

tr.

Plön

Eutin

Auf dem Wasser

Abenteuer in der Natur

Erlebnisse auf den Gewässern der Holsteinischen Schweiz

Ausflugsschiffen führen vorbei an

unzähligen Inseln, stillen Buchten,

herrlichen Landzungen, eindrucksvollen

Gebäuden sowie

durch Naturschutzgebiete mit ihren

seltenen Wasservögeln.

Bei einer Tasse Kaffee oder einem

kühlen Getränk lässt es sich

auf dem sonnigen Deck gut aushalten,

so dass der Alltagstress

schnell vergessen ist. Die frische

Naturcamping · Wohnmobilpark

Kanu- und Fahrradvermietung

Geführte Kanu- u. Radtouren

Betriebsausflüge

Klassenfahrten

Telefon

0 43 42 - 30 95 49

Kahlbrook 25 a · 24211 Preetz

www.kanucenter-preetz-ploen.de

info@kanucenter-preetz-ploen.de

Bootshaus

„Kanu-Café & mehr“

Biergarten am See

à la carte · Frühstücksbüffet

Kaffeetafel · Firmenevents

Familienfeiern · Vereinsfeiern

Weihnachtsfeiern · Brunch

Öffnungszeiten:

Mai-September

tägl. 9.00 - 21.00 Uhr

Oktober-April siehe Aushang

Feierlichkeiten außerhalb

der Saisonöffnungszeiten

gerne auf Anfrage!

Luft und die atemberaubende

Landschaft tragen dazu bei, dass

Für Wasserliebhaber ist die Holsteinische

Schweiz ein richtiges

Paradies - allen voran die Schwentine.

Sie ist eine der schönsten

Wasserwanderwege des Nordens.

Auf ihren 55 fahrbaren Kilometern

vom großen Eutiner See bis zur

Kieler Förde können sich Paddler

von den vielfältigen Vorzügen

der Natur verzaubern lassen. In

mehreren Tagesetappen lassen

sich bei einem einzigartigen Ambiente

nicht weniger als 17 Seen

passieren. Auf der gesamten

Strecke befinden sich zahlreiche

Rastplätze, Ein- und Aussetzstellen,

Gastronomiebetriebe sowie

Hotels, Campingplätze und Jugendherbergen.

Natürlich sind

auch zahlreiche Badestrände mit

ausgezeichneter Wasserqualität

vorhanden, die zum Plantschen

Einmalig in der

Holsteinischen

Schweiz

Paddeltouren

Tipps für Trips 2012

diese Ausfahrten zu einem echten

Erlebnis werden.

in einer malerischen Seenlandschaft

einladen. Aber niemand

muss gleich mehrere Tage am

Stück paddeln, sondern es gibt

selbstverständlich auch Routen

und Angebote für Tagestouren. In

Plön gibt es sogar eine Stadtführung

auf dem Wasser. Mit einem

ausgebildeteten Guide geht es

im Kanu in die schönsten Ecken

der Stadt - Paddel-Vorkenntnisse

sind dafür nicht notwendig.

Wer nicht gerne paddelt, kann

sich auch ein Tretboot ausleihen,

um ein wenig auf dem Wasser herumzuschippern.

Das Erlebnis, sich die idyllischen

Städtchen und die zauberhafte

Natur der Holsteinischen Schweiz

vom Wasser aus anzuschauen,

sollte sich jedoch niemand entgehen

lassen.

Große Plöner See-Rundfahrt

Größte Fahrt im romantischen Seenparadies!

Moderne Schiffe bis 450 Personen Tel.: 0 45 22/67 66

· Salonschiff „Holst. Schweiz“, Restauration behindertengerecht ·


Tipps für Trips 2012 Auf dem Wasser

– Anzeige –

Wassersport am

weißen Strand von Brasilien

Das mit Palmen

und afrikanischen

Figuren dekorierteWassersportcenter„Wassersport

Brasilien“

liegt direkt am

weißen, rund fünf

Kilometer langen

Strand von Brasilien.

Ein Team

aus lizenzierten

Lehrern deckt

durch seine Gruppenangebote

und

Jugendcamps, der

Ausbildung von Wind- und Kitesurflehrern,

Kursen in Kite- und

Windsurfen, Segeln, Wellenreiten

und Stand-Up-Paddeln sowie der

Vermietung von Tretbooten und

Kajaks alles an Freizeitaktivitäten

rund um den Wassersport ab. Die

Schüler werden von den Lehrern

von den ersten Schritten an begleitet.

Das Material wird komplett

zur Verfügung gestellt.

Die Sportschule wird bei Nordwest-

bis Südost- und Westwinden

mit schönen Wellen versorgt

und gehört damit zu den Pionieren

der Stand-Up-Paddel- und

Windsurfen Kitesurfen

Stand-Up-Paddeln

Segeln Wellenreiten

Tretboote, Angelboot & Kajaks

Piratencamp...

Familien-Ausflugstage

Strandhochzeit

Gruppenreisen

Klassenfahrt

Strandparty

Feriencamp

... endlich Ferien ohne Eltern!

Wellenreitschulung in Deutschland.

Ähnlich wie beim Kanufahren,

erfolgt der Vortrieb beim

Stand-Up-Paddeln mit Hilfe des

Paddels. Der Aktive steht allerdings

aufrecht und sticht mit verschiedenen

Techniken das Paddel

im Wasser nach hinten – so entsteht

das Gefühl, über das Wasser

zu laufen.

Es werden gleichzeitig Kraft, Ausdauer,

Koordination, Balancegefühl

und Konzentration trainiert:

ein perfekter Ganzkörper-Work-

Out und eine perfekte Funsportart

für die ganze Familie!

Wassersport Brasilien · Schönberg, Brasilien

Buhne 33 & 34 · Tel. 0172 / 40 54 554

www.brasilsports.de · oli@brasilsports.de

Spaß am Wetwind-Beach

Spaß haben...

Tretbootfahren

Mitsegeln

SUP StandUpPaddling

Bananaboat-Riding

Wakeboard, Wasserski

Beachvolleyball

Schönberger Strand | rechts von der Seebrücke - Ab Kiel - Buslinie 200 - bis Endstation Strand

Mitglied

im Verband

Deutscher

Sportbootschulen

e.V.

– Anzeige -

Lernen...

Windsurfen

Segeln auf Optis, Jollen,

Katamaranen

kl. Kielyacht

Sportbootführerschein

ab 16 Jahren

WETWIND

WASSERSPORTSCHULE

mit Seminar- und

Gästehaus PIRATENNEST

Am Schönberger Strand, neben der

Seebrücke, bietet die Wassersportschule

Wetwind für Groß und Klein

vielfältige Möglichkeiten, die Faszination

des Wassersports auszukosten.

Jeden Sonntag von Mai bis

September können Interessierte ab

9.30 Uhr einen Schnupperkurs im

Windsurfen und Segeln belegen.

Zweieinhalb Stunden erhalten sie

einen kostenlosen Einblick. Die

Ausrüstung wird gestellt. Informationen

gibt es unter 0175-6830573.

Wer den Umgang mit dem Katamaran,

dem Opti, der Jolle und dem

Surfbrett lernen möchte, für den

hält Wetwind Grund- und Crashkurse

bereit. Nach 18 Unterrichtseinheiten

aus Theorie und Praxis

ist jeder Teilnehmer dann so fit, um

die kleine Prüfung für den Segel-

oder Windsurfing-Grundschein zu

bestehen. Kindersegeln ab sechs

Zerti� kat 2012

„Familienfreundliche

Wassersportschule“

Promenade 17

Fon 0 43 44 - 30 11 04

24217 Schönberger Strand Mail info@wetwind.net

Surfen und Segeln

kostenlos ausprobieren!

Sonntags um 9.30 Uhr

31

Surfen und Segeln in der

Wetwind-Wassersportschule

Jahren wird auf Optimisten im

sicheren und geschützten Hafenrevier

der benachbarten Marina

Wendtorf angeboten. Im Angebot

ist auch der Verleih von Paddel-

und Tretbooten, Wellenbrettern,

Wasserskiern und Wakeboards. Die

Surf- und Segelschule verleiht außerdem

Waveboards, Speedmintonschläger,

Kubb und Boccia. Ein

besonderes Angebot bei Wetwind

ist der „FamilyFun-Tag“. Familien

(vier Personen) können den ganzen

Tag am hauseigenen bewachten

Strand nach Belieben paddeln,

Tretbootfahren, Wellenreiten oder

StandUp-Paddling ausprobieren

und das Beachvolleyballfeldnutzen.

Ein leckeres Mittagessen,

Getränke sowie

eine Strandliege zum

Faulenzen inklusive

gibt für weniger als 25

Euro pro Person. Wer

schon immer ein Motorboot

ausleihen wollte, aber

keinen Führerschein hat, kann

fünf Tage Unterricht bei Wetwind

in Theorie und Praxis absolvieren.

Weitere Infos gibt es im Internet

auf www.wetwind.net oder telefonisch

unter 04344-301104.


32

Geologische Schätze entdecken

In einem kleinen Holzhaus am

Rande des Ortes Barghorst bei Ahrensbök

kann man die Geschichte

Holsteins auf ganz andere

Weise erleben – hier hat

der Hobby-Geologe und

Gärtnermeister Oliver Nix

eine Sammlung wundersamster

Fossilien, Muscheln und

anderer Schätze angelegt, die

samt und sonders aus Holstein

stammt und seine Geschichte bis

ins Kambrium, das Ende der Ur-

Erdzeit, erzählt.

Sie können hier die ältesten

U-Boote der Welt entdecken –

uralte Wohngehäuse

von

Tintenfischen,

nach deren

Prinzip Unterwassergefährteentwickelt

wurden.

Oder haben

Sie schon mal

was von Hexenschüsseln

und Zwergentöpfengehört?

Sie sind

Urlaub mit Hund

Wir fahren Sie zu den Eutiner Festpielen

– Gruppen & Einzelgäste –

Beginnen Sie einen unvergesslichen Opernabend bei einer

2-stündigen Schifffahrt auf dem Großen Eutiner See.

Begrüßungssekt an Bord, reichhaltiges Festspielbüfett,

interessante Erklärungen der Festspielleitung,

Transfer direkt zum Opernanlager an der Freilichtbühne.

Opernfahrten 2012

Juli

Sa. 14. Nabucco Abfahrt 17.30 Uhr

Sa. 28. Der Liebestrank Abfahrt 17.30 Uhr

August

Fr. 03. Blume von Hawaii Abfahrt 17.30 Uhr

So. 19. Classic Night Abfahrt 17.30 Uhr

Wichtige Information: Der Preis für die Opernfahrt mit eigenen Opernkarten beträgt e 33,– pro

Person. Für die Fahrt mit Opernkarten der 2. Preisklasse e 80,– / für den Gala-Abend und die Classic

Night e 85,– pro Person. Das anspruchsvolle Festspielbüfett ist im Preis inbegriffen; Ihre Getränke

berechnen wir separat. Die Fahrten beginnen um 17.30 Uhr an der Anlegestelle in der Stadtbucht.

Tägliche Rundfahrten

Saisonzeiten 16.06. - 31.08. 01. Mai - 15. Oktober 16.06. - 31.08.

Ab Stadtbucht zusätzlich 11.00 12.15 13.30 14.45 zusätzlich 16.00

Montags: Seniorentag

Rundfahrt 6,– E + Kaffeegedeck 3,50 E

Buchung und Informationen unter: 0 45 21 / 33 44

Fax: 0 45 21 / 33 81 Mobil: 0172 / 41 41 136

www.eutiner-seerundfahrt.de

das handgearbeitete

Geschirr eines geheimnisumwitterten

Zwergenvolkes,

das der Sage

nach hier oben

lebte. Und Sie

können sogar

Stückchen der

Holsteinischen Geschichte

mit nach Hause

nehmen – Oliver Nix

hat zauberisch anmutende

Fossilien in außergewöhnlichen

Schmuck verwandelt.

Urlaub mit dem

vierbeinigen

Familienmitglied

Auch Ihr Hund ist bei uns

herzlich willkommen

Fehlt Ihnen nicht irgendetwas,

wenn Sie

ohne Ihren Hund in

Urlaub fahren müssen?

Dann bringen

Sie ihn doch einfach

mit – bei uns ist Ihr

vierbeiniges Familienmitglied

herzlich

willkommen.

In vielen Ferienwohnungen

und Pensionen

sind Hunde

ausdrücklich erlaubt, denn

schließlich sind die Menschen

hier selbst große Hundefreunde.

Daher steht auch vor vielen

Geschäften oder in Restaurants

und Cafés ein Schälchen mit Wasser

bereit, und wundern Sie sich

nicht, wenn jemand fragt, ob Ihr

Hund ein Leckerchen haben darf.

Und wenn Sie mal ganz entspannt

einen Tag lang zur Wellness wollen,

dann gibt es in der Holsteinischen

Schweiz prima geführte

Hundepensionen, die Ihren vierbeinigen

Liebling gern für einen

Tag oder auch nur für ein paar

Stunden betreuen, mit ihm spazieren

gehen und wo Sie ihn bestens

versorgt wissen.

In vielen Einrichtungen wie zum

Beispiel in der Kleingolfanlage

am Seescharwald, ist Ihr Hund

ausdrücklich erwünscht und bekommt

zur Begrüßung sogar ein

Leckerchen. Muss Ihr vierbeiniger

Freund an die Leine, wie in den Innenstädten

oder in Naturschutzgebieten,

ist das ausgeschildert.

Und auch Kotbeutel stehen Ihnen

überall zur Verfügung.

Seien Sie sicher, dass Ihr Liebling

auch im Notfall bei den Tierärzten

der Region in den besten Händen

ist – und sollten Sie mal das

Tipps für Trips 2012

Lieblingsfutter Ihres Hundes vergessen

haben, dann finden Sie es

ganz bestimmt in den prima sortierten

Tierfutterhandlungen der

Umgebung.

Urlaub mit Hund ist hier also gar

kein Problem – ob Hundefutter,

Hundesalon, Tierarzt oder Hundepension,

es ist alles vorhanden,

was das Herz von Hund und

Mensch mit Hund sich wünscht.

Und ausgedehnte Spaziergänge

rund um die Seen oder durch die

herrliche Landschaft, Toben und

Tollen auf der Wiese, sogar Baden

im See machen Ihren Urlaub mit

Hund zu einem echten Erlebnis.

Tel. 0 45 21 / 8309800

Sprechzeiten:

Mo.–Fr. 10–12 und 16–19 Uhr

Sa. 10–12 Uhr

Termine nach Vereinbarung

Notfälle jederzeit

Plöner Landstraße 5 · 23701 Eutin

direkt gegenüber Famila


Tipps für Trips 2012 Picknick

Genuss unter freiem Himmel

Mit gefüllten Picknickrucksäcken und -körben

lässt es sich bei uns königlich schmausen

Sattgrüne Wiesen, dunkelblau glitzernde

Seen, weite Badestrände,

überall stehen Bänke und Tische

und laden zur Rast mit Aussicht

ein. Kaum ein Festmahl schmeckt

besser als das unter freiem Himmel

verspeiste – packen Sie sich

frische Erdbeeren oder Äpfel ein,

ein Fläschchen Wein, vielleicht

sogar regionalen, dazu frisches

Brot und köstlichen Käse aus den

Hofkäsereien der Gegend, ein

Stückchen Katenschinken und

leckeren Kuchen, suchen Sie sich

ein schönes Plätzchen auf einem

Hügel oder am See und genießen

Sie, wie genussvoll Urlaub in der

Holsteinischen Schweiz ist.

Köstlichkeiten unter

freiem Himmel

Wer nicht mit Käsestulle und Mineralwasser

losziehen möchte,

für den packen die hiesigen Gastronomen

gern einen Korb oder,

zum besseren Transport, den eigens

entwickelten Picknickrucksack,

gefüllt mit allen Leckereien,

die das Herz begehren mag. Ob

Naschkatze oder Liebhaber deftiger

Speisen – ob very britsh oder

alles Bio, ob Holstein aufs Brot

oder Fitness, vom Kuchen und

Obst über Schnitzel und Kräuterquark

bis Katenrauchschinken

und Piccolöchen ist alles drin.

So packt das Restaurant Seeblick

gern einen Korb mit regionalen

Der Ukleisee

Mindestens für einen Spaziergang

um den sagenumwobenen

Ukleisee sollten Sie einen Ausflug

nach Sielbeck einplanen –

hier steht das Jagdschlösschen,

das Hofbaumeister

Greggenhofer als Lustschloss

erbaute. Heute

dient es vielen Konzerten

und Veranstaltungen

mit seinem ganz

besonders schönen

Ambiente einen wunderbaren

Rahmen. Der

Steg, der unterhalb

des Schlösschens in

den Ukleisee ragt, ist

ein ganz wunderbarer

Platz. Und der See hat

eine außerordentliche

Geschichte – um ihn

ranken sich zahlreiche

Legenden und eine

herrliche Flora umgibt

ihn. Bei geführ-

Leckereien, die Kraft geben beim

Wandern oder Kanufahren und

einfach köstlich sind.

Picknickplätze

Picknickplätze gibt es überall

in der Region – einige der allerschönsten

hat die Tourismuszentrale

Holsteinische Schweiz in

einem Flyer zusammengestellt,

der überall erhältlich ist. Hier ist

auch verzeichnet, wo man überall

köstlich gefüllte Picknickrucksäcke

und -körbe bekommt.

Picknicken Sie also im Pavillon

der Kaiserin auf der Plöner Prinzeninsel,

auf dem Picknickplatz

am Großen Plöner See, in Rathjensdorf

oder am Feldesrand

zwischen Dodau und Kleinmeinsdorf

– schön ist es auch auf der

Terrasse des Jagdschlösschens

am Ukleisee oder auf der Halbinsel

am Seeschaarwald, unter der

Bräutigamseiche oder im Eutiner

Schlossgarten.

Zudem finden während des Sommers

zahlreiche Picknickveranstaltungen

statt, bei denen man

in guter Gesellschaft fürstlich

schmausen kann.

Kulturpicknick am

Jagdschlösschen

Neben einem üppigen Brunch-

Büffet erwartet die Gäste des

Kulturpicknicks am Jagdschlöss-

ten Wanderungen

erfährt man alles

über dieses Kleinod

– Informationen

dazu erteilt gern die

Eutiner TouristInfo.

chen am 24. Juni Musik mit dem

Trio Brioso, ein Rundgang um das

Schlösschen am Ukleisee und ein

amüsanter Vortrag zur „Wiege der

Holsteinischen Schweiz“.

Picknick im

Kerzenschein

Ein romantisches Picknick im Kerzenschein

erwartet Sie am 27. Juli

in Dersau – herrliche Atmosphäre

am See, ein Glas Prosecco, und

kleine Köstlichkeiten machen den

Abend perfekt.

Picknick am Lagerfeuer

Ein Picknick am Lagerfeuer erwartet

Sie am 17. August am Haus

Schwanensee, das für sein Festival

„Live am Bischofssee“ weithin

berühmt ist. Ab 19 Uhr gibt es

hier Live-Musik und Leckereien

33

vom Grill und die Lütten können

sich auf dem Abenteuerspielplatz

müde toben.

Picknick im

Schlossgarten

Herzöglich speisen unter freiem

Himmel können Sie am 27. Mai

im Plöner Schlossgarten – am

Pfingstsonntag wird der Garten

der Herzöge zu einer großen Picknickwiese.

Ein Picknickbuffet lädt

zum Schmausen ein, umrahmt

von dezenter Musik – und natürlich

kann auch das eigene Picknick

mitgebracht werden.

Viele weitere Picknicks mit den

verschiedensten Themen sind in

der Holsteinischen Schweiz ebenfalls

möglich – Informationen

zu den Veranstaltungen erteilen

gern die örtlichen Tourismusinformationen.


34

Ahrensbök

Gedenkstätte Ahrensbök, Flachsröste 16:

„Von Ausschwitz nach Holstein – im ehemaligen

KZ. Jederzeit nach Vereinbarung unter 04525-

493060.

eutin

Heimatstube Fissau:

Von Juni bis September immer donnerstags von 16

bis 18 Uhr.

Landesbibliothek, Schlossplatz 4:

Dienstag und Freitag von 9.30 bis 18 Uhr. Mittwoch

und Samstag von 9.30 bis 13 Uhr und Donnerstag

von 9.30 bis 19 Uhr.

Kreisbibliothek, Schlossplatz 2:

Dienstag und Freitag von 9.30 bis 18 Uhr. Mittwoch

und Samstag von 9.30 bis 13 Uhr und Donnerstag

9.30 bis 19 Uhr. Montags geschlossen!

Kreishaus Eutin, Lübecker Straße 41:

Montag bis Donnerstag von 9 bis 16 Uhr, Freitag

von 9 bis 12 Uhr und Sonntag von 13 bis 17 Uhr.

Kreis der Künste e. V., Tischbein-Gartenhaus,

Stolbergstraße 8:

Samstag und Sonntag von 15 bis 18 Uhr. Mai: „Dialog

– oder Brett vorm Kopf“, Monotypien von Birgit

Bugdahl. Juni: Bilder von Gudrun Günther. Juli:

Ausstellung von Rita Pyriki. August: Fotografien von

Torben Junge. September: Bilder und Gedichte von

Caren Haker. Oktober: Bilder von Christa Wächtler.

November: Kinderbilder. Weitere Angebote:

Montag von 17 bis 19 Uhr Malen für Erwachsene.

Jeden Montag von 19 bis 21 Uhr Offene Montage

mit unterschiedlichen Themen. Jeden Samstag von

11 bis 12:30 Uhr Freies Malen für Kinder.

Kultur Café Klausberger, Markt 16:

„Trends und Lifestyle Holsteinische Schweiz“.

Leonhardt-Boldt-Galerie, Leonhardt-Boldt-Str.

6-8:

Der Dichter und die Malerin – Rilke in Bildern,

präsentiert werden Bilder von Hannelore Göbel,

die Gedichte von Rainer Maria Rilke umsetzt, und

Skulpturen von Karin Lamp. Die Ausstellung ist bis

zum 28. Mai von 12 bis 18 Uhr.

Oberon, der Elfenkönig – eine Ausstellung im Rahmen

der Webertage der Stadt Eutin zum Thema

Oberon. Vom 2. Juni bis 1. Juli von 12 bis 18 Uhr.

Vernissage am 2. Juni von 16 bis 18 Uhr.

Ostholstein-Museum, Schlossplatz 1:

Bis 6. Mai: Linda McCartney – The Sixties. Porträt

einer Ära. Bis 6. Mai: Zeiten des Aufbruchs, Zeichnungen

für die Jugend und dem Simplicissmus. 25.

Kleingolfanlage

„Am Seeschaarwald“

Spiel, Spaß und Natur können Sie auf

unserer Anlage genießen.

Auch mit kleinen Speisen,

Kaffee und Kuchen,

Getränken und Eis verwöhnen wir Sie und

Ihre Familie gern auf unserer Terrasse.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Feiern und Kleinveranstaltungen möglich!

Ein garantiert unvergesslicher Ausflug!

Golf Erwachsene 3, 50 e · Kind bis 12 J. 2, 50 e

Infos: Tel. 0 45 21 / 40 95 10 & 0163 / 863 10 42

Bebensundweg 2 · 23701 Eutin-Fissau

www.minigolfplatz-eutin.de

Öffnungszeiten: Di. – Do. 10.00 – 19.00 Uhr

Fr. u. Sa. 11.00 – 20.00 Uhr

So. u. Feiertage 11.00 – 19.00 Uhr

Montag Ruhetag

Ausstellungen & Führungen

Mai bis 19. August: Papiertheater. 31. August bis

18. November: Eutiner Silber. Dienstag bis Freitag

von 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr. Samstag und

Sonntag von 10 bis 17.30 Uhr. Infos unter 04521-

788520.

Schloss Eutin, Schlossplatz 5:

Öffnungszeiten bis zum 22. Juni: Dienstag bis

Sonntag von 11 bis 15 Uhr. Pfingstmontag geöffnet

von 11 bis 15 Uhr. Ab dem 23. Juni bis zum 3.

Oktober: Dienstag bis Sonntag von 11 bis 17 Uhr.

Montags geschlossen. Das Ausleihen von Audio-

Guides beträgt 2 Euro.

Schlossterrassen:

Kunst trifft Handwerk, Ausstellung vom 14. bis 22.

Juli. Eröffnung am 13. Juli um 17 Uhr.

Geführte Tour mit netten Menschen, ca. 8 und 10

bis 13 km-Gruppen, manchmal wird zum Wandern

gefahren, hinterher Einkehr. Treffpunkt: Wechselnd

(meistens: Berliner Platz). die Zeit ist zu erfragen

unter 04521-4577. Der Preis ist ggf. eine Fahrkostenbeteiligung,

sonst frei.

Ein Jahrhunderte altes Geheimnis ist gelüftet. Die

Freimauer und der Eutiner Schlossgarten. Treffpunkt:

Eutiner Schloss, Innenhof, am Freimauerportal

um 10 Uhr am 19. Mai, 15. Juni, 21. Juli, 18.

August und 15. September. Kostenbeitrag 5,- Euro.

Veranstalter: Freimauerloge Zum Goldenen Apfel,

Jochen Helfferich. Anmeldung unter 04521-4100.

Auf den Spuren der Nachtwächter – Rundgang eines

alten Berufszweiges, Treff: Tourist-Info, Markt

19, Infos unter 04521-70970. Vom 21. Mai bis 10.

September montags von 18 bis 20.30 Uhr und vom

6. Juli bis 31. August freitags von 21 bis 22.30 Uhr.

Der Beitrag wird direkt beim Stadtführer bezahlt.

Kosten 4 Euro.

Ein einzigartiges Gartendenkmal – Botanik und

Geschichte des Schlossgartens. Treffpunkt: Tourist-

Info, Markt 19, Infos unter 04521-70970. Vom 16.

Mai bis 12. September mittwochs um 14.30 Uhr,

Kosten 4 Euro.

Radtour durch den Naturpark – Radeln ohne Stress

und mit Einkehr. Treffpunkt: Jungfernstieg 5 (Vereinshaus

Riemann), Infos unter 04521-2992.

Altstadtführung – von Slawenfürsten und Großherzögen.

Treffpunkt: Tourist-Info, Markt 19, Infos

unter 04521-70970. Ab 20. Mai bis 9. September

sonntags von 11.30 bis 13 Uhr

Anekdoten-Rundgang – Eutiner Döntjes. Treffpunkt:

Tourist-Info, Markt 19, Infos unter 04521-70970.

Termine: 7. Juli bis 25. August jeweils samstags von

14.30 bis 16 Uhr.

bAd MAlente

Heimatmuseum Tews-Kate, Sebastian-Kneipp

Straße:

Dienstag bis Sonntag von 14 bis 17 Uhr.

Naturerlebnisraum an der Maltenter Au,

Janusallee:

Wunder Welt Wasser – Die Natur entdecken: Tasten,

Hören, Sehen ...

Atelier Anne Dörte Meyer, Klaus-Groth-Weg 19:

Landschaftsbilder „Wasser, Wellen, Steine“.

Führungen auf dem Gut Immenhof, Rothensande:

Samstag ab 10 Uhr und Mittwoch ab 15 Uhr. Infos

und Anmeldung – mindestens zwei Tage vorher –

beim Tourismus-Service Malente, Bahnhofstraße 3

Tipps für Trips 2012

oder unter 04523-98990.

Immenhof-Filmtour, auf den Reitwegen zu den

einstigen Original-Drehorten, ab dem Immenhof-

Museum, Kampstraße 1. Freitags von 10 bis 13

Uhr.

Führung durch dem Malenter Kurpark mit Freunde

des Kurparks e. V. Treffpunkt: Kurpark, vor der Liegehalle,

Bahnhofstraße 4a. Infos beim Tourismus-

Service Malente unter 04523-98990.

Geführte Wanderung „Holsteiner Landleben“ mit

Otto Lepin, Länge ca. 5-6 Kilomenter. Um Anmeldung

unter 04523-98990 beim Tourismus-Service

Malente wird gebeten. Termin: 14.05.2012 von 15

bis 17 Uhr.

Geführte Wanderung „Nostalgie-Tour mit Otto

Lepin, Länge ca. 5-6 Kilomenter. Um Anmeldung

unter 04523-98990 beim Tourismus-Service Malente

wird gebeten.Termin: 21.5.2012 von 15 bis

17 Uhr.

Hits für Kids: Streifzug durch das Wildgehege mit

Harald Düsterhoff. Für Kinder ab 5 bis 14 Jahren.

mindestens 3 Teilnehmer, maximal 10. Infos beim

Tourismus-Service Malente unter 04523-98990

bitte bis 1 Woche vorher. Termine: 26.6., 2.7. und

17.7.von 10 bis 12 Uhr.

Hits für Kids: Führung in der WunderWelt Wasser

mit Dipl.-Ing. Landespflege Antje Bubert. Für Kinder

ab 9 Jahren. Mindestens 3 Teilnehmer, maximal

20. Infos beim Tourismus-Service Malente unter

04523-98990 bitte bis 1 Woche vorher. Termin

29.06.2012, 19.07.2012, 02.08.2012 von 10 bis

12 Uhr.

Fledermausführung, WunderWeltWasser/Parkplatz,

Janusallee. Infos beim Tourismus-Service

Malente unter 04523-98990.

Geführte Terrainwanderung unter heilklimatischen

Aspekten und praktischer Anleitung. Anmeldung

und Termine beim Tourismus-Service Malente unter

04523-98990.

bosAu

Dunkersche Kate:

Bis 6. Mai: Zinnobers Zauberschmiede mit Vero-

nika Langner und Lars Schittek. 10. bis 13. Mai:

Kunsthandwerkermarkt mit Melanie Schmidt. 17

bis 28. Mai: Bilder, Schmuck und Lampen mit Katrin

Weden, Elke Richter, Gudrun von Boetticher

und Renate Grunau. 1. bis 3. Juni: Schmucktraum

– Traumschmuck von Rosel Reinke. 9. bis 17. Juni:

„Voila! Südfranzösisches Flair trifft norddeutsche


Tipps für Trips 2012 Ausstellungen & Führungen

35

Kunst“ mit Marion Heim. 23. Juni bis

1. Juli: Bilder in Pastellkreide, Acryl

und Aquarell, Drucke und Strickarbeiten

von Annelotte und Dorle

Weiß, Anne Auerbach „2 Schwestern

und Ich“. 6. bi 15. Juli: Acryl-/Ölmalerei

und Töpferarbeiten von Gerda

Pinck und Christa Zuber. 21. bis 29.

Juli: Ausstellung Weber der Volkshochschule

Bosau. 4. bis 12. August:

Aquarelle, Ölbilder, Zeichnungen

(Kohle, Feder und Tusche) von Erik

Bölckow. 18. bis 26. August: Hardanger

trifft Schmuck von Hans Dunse.

30. August bis 2. September: Hutfelder

Malgruppe. 7. bis 9. September:

Kunsthandwerkermarkt und Gartenakzente

mit Roswitha Meyhoff. 15.

bis 30. September: Pastell-, Aquarell-,

Ölmalrei, Radierungen, Holzarbeiten,

rustikaler Schmuck und Florales

mit Kritine Möller. 2. bis 7. Oktober:

Kunsthandwerk mit Nina Becker. 12.

bis 14. Oktober: Handwerkermarkt

mit Horst Rahn. 16. bis 18. November:

Adventszauber mit Margrit Battistella.

23. bis 25. November: Winter-

Traum mit Traute Schildknecht. 30.

November bis 2. Dezember: Weihnachtsstübchen

mit Helga Mannig.

Öffnungszeiten: 11 bis 18 Uhr.

– Anzeige –

Sommerspaß

im Tierpark Gettorf

Wer möchte nicht mal gern für einen

Tag Tiertrainer sein? Im Tierpark

Gettorf können Kinder und

Jugendliche während der großen

Ferien jeweils dienstags und donnerstags

ab 13 Uhr in diese Rolle

schlüpfen. In einem Workshop

lernen sie die Grundlagen des

Tiertrainings kennen und setzen

diese im praktischen Beispiel um.

In der modernen Zootierhaltung

wird das Training der Zootiere immer

wichtiger, denn es erleichtert

den Umgang mit den Tieren vom

täglichen Ein- und Aussperren bis

zur Untersuchung vom Tierarzt.

Im Rahmen von Tierpräsentationen

können typische Verhaltensweisen

dargestellt werden. Für

den Workshop ist aus organisatorischen

Gründen eine Voranmeldung

unter info@tierparkgettorf.

PLÖN

Akademie am See.Koppelsberg

Bäume – Kalligraphien, Aquarelle

und Zeichnungen von Brigitte Singbartl

und Klaus Mengede. Bis 20. Juni

von 11 bis 16 Uhr.

Kulturforum Schwimmhalle Plön

e.V., Schlossgebiet:

Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag

von 14.30 bis 18 Uhr und Sonntag

von 11.30 bis 18 Uhr. Infos unter

04522-78989.

Museum des Kreises Plön mit

norddeutscher Glassammlung,

Johannisstraße 1:

Öffnungszeiten: Dienstag bis samstags

von 14 bis 17 Uhr und nach Vereinbarung.

Naturpark-Haus, Naturpark

Holsteinische Schweiz e. V.,

Schlossgebiet 9:

Öffnungszeiten täglich außer montags

von 10 bis 17 Uhr.

Der Friedhof zur ungewohnter Stunde.

Alter Friedhof gegenüber dem

Restaurant „Altes Fährhaus“, Eutiner

Straße. Infos bei der Tourist-Info Großer

Plöner See unter 04522-50950.

Termine: 15. Mai, 12. und 26. Juni,

de oder 04346-41600 bis spätestens

10 Uhr am entsprechenden

Tag notwendig. Außerdem

gibt es in den Sommerferien jeden

Mittwoch interessante und

spannende Mitmachaktionen

für Kinder (ohne Anmeldung).

Es gelten die üblichen Eintrittspreise.

Weitere spannende und lehrreiche

Aktionen fi nden vom 27.

Juni bis 1. August jeweils mittwochs

von 11-16 Uhr statt. Im

Tierpark Gettorf fi nden fast 900

exotische Tiere in 150 Arten ein

Zuhause inmitten gepfl egter

Blumenanlagen. Fast 20 Affenarten,

Tapire, Zebras, Kängurus

und Nasenbären, Nandus, Papageien,

Flamingos, Alpakas,

Antilopen und Hornvögel sind

hier ganz nah zu erleben.

10. und 24. Juli, 7. und 21. August

jeweils von 19 bis 20.30 Uhr.

Stadtführung per Kanu, Treffpunkt:

Kanuvermietung Plön, Ascheberger

Straße 6. Infos bei der Tourist-Info

Großer Plöner See unter 04522-

50950. Termine: 17. Mai, 12., 19.

und 26. Juli, 2., 9., 16. und 23.

August jeweils von 10 bis 12 Uhr.

24. und 31. Mai, 7., 14., 21. und

28. Juni, 3., 10., 17., 24., 26. und

31. Juli, 7., 9., 14., 16., 21., 23.

und 28. August jeweils von 17 bis

19 Uhr. 1., 8., 15. und 29. Juni, 6.,

13., 20. und 27. Juli jeweils von 19

bis 21 Uhr.

Radtour auf den Spuren der Prinzen.

Treffpunkt: Campingplatz

Spitzenort, Ascheberger Straße 76.

Infos bei der Tourist-Info Großer

Plöner See unter 04522-50950.

Termine: 7. und 21. Juni, 5. und 19.

Juli, 2., 16. und 30. August jeweils

von 18.30 bis 20.30 Uhr.

Führung durch das Prinzenhaus. Infos

bei der Tourist-Info Großer Plöner

See unter 04522-50950. Jeweils mittwochs

von 11.30 bis 12.15 Uhr und

samstags von 15 bis 15.45 Uhr.

PREETZ

Kunstkreis Preetz e. V., Gasstraße 5:

„Angerichtet“ – Radierungen von Sabine

Rieck bis zum 13. Mai Donnerstagtag

bis Sonntag Sonntag von 15 bis 18 Uhr.

Heimatmuseum Preetz,

Mühlenstraße 14:

Sonntag jeweils von 14 bis 16 Uhr Uhr

geöffnet. Für Gruppen können Sondertermine

vereinbart werden werden unter

04342-3804 04342-3804 (Heinke Heintzen) oder

04342-81111 (Renate Hansen) oder

04342-2118 (Erich Klimm).

Von der Steinzeit bis zu dem Handwerk

der vorindustriellen Epoche

(Dauerausstellung).

Klosterkirche

Führung nur nach vorheriger Anmeldung

bei der Klosterverwaltung unter

04342-86829.

SCHÖNWALDE

Dorfmuseum Schönwalde, Hörn 2,

23744 Schönwalde a. B.:

15. Mai bis 30. September: Dienstag

und Freitag von 16 bis 18 Uhr, Juli bis

August auch Sonntag 16 bis 18 Uhr.

Gruppen nach Vereinbarung. Infos

unter 04528-737.


36

Mittwoch, 2. Mai

BAD MALENTE

16 Uhr: Kinderleicht - Bücherspiele mit

Niels und Lisa, ein Kaiser wird neu eingekleidet,

Kreisbibliothek

Donnerstag, 3. Mai

PLÖN

14-18 Uhr: Skat und Canasta, Awo Plön, E-

Werk, Vierschillingsberg

Freitag, 4. Mai

EUTIN

14-16 Uhr: Klönen, Kaffeetrinken und Kartenspiel

der AWO Eutin, Infos bei Gisela

Poersch unter 04521-4630, Bürgertreff,

Stolbergstraße 8

PREETZ

15.30 Uhr: Bingo im Saal, Haus am Klostergarten,

Klosterstraße 4

BAD MALENTE

19.30 Uhr: Chicks on Swing, Kulturbund

Malente, Haus des Kurgastes, Bahnhofstraße

4 a

EUTIN

15.30 Uhr: MarktPlatzKonzert, Marktplatz

19.30 Uhr: Klassik im Duett - Das ist die

Liebe, Marian Henze (Tenor, Valerie Koning

(Sopran) und Nikolai Juretzka (Klavier),

Jagdschlösschen am Ukleisee

Samstag, 5. Mai

BAD MALENTE

11-18 Uhr: Frühlingsmarkt, Kurpark

19 Uhr: Skat-Spiel, Bierstube, Bahnhofstraße

22

EUTIN

22 Uhr: After Eight Kultparty mit DJ Wolfgang

2, Hits der 70er, 80er und 90er und

die Hits von Heute , Schlossterrassen

PLÖN

9-11 Uhr: Seeadlerbeobachtung an einem

Seeadlerhorst, Information über die Biologie

und Schutzmaßnahmen für die großen

Greifvögel, Leitung: Volker Latendorf, Anmeldung

erforderlich unter 04522/749380,

Naturpark Holsteinische Schweiz e. V.,

Schlossgebiet 9

BOSAU

19 Uhr: German Marimba Duo, Matthias

Krohn und Andreas Schwarz, Ev.-luth. Kirchengemeinde

Bosau, St.-Petri-Kirche

LABOE

Maifeuer, 18 bis 23 Uhr, Strand am U-Boot

/ Marineehrenmal

SCHÖNBERG

Saisoneröffnung im Kindheitsmuseum, 14

Uhr, Kinderfest im Apfelgarten, Knüllgasse 16

Sonntag, 6. Mai

PREETZ

18 Uhr: Konzert des Preetzer Kammerorchesters

Bach: Brandenburgisches Konzert

Nr. 3 Telemann: G-Dur für Bratschen und

Streichorchester , Stadtkirche, Kirchplatz 8

AHRENSBÖK

14-17 Uhr: Flohmarkt und Tag der offenen

Tür, Haus für Jugend und Familie, Lindenstraße

19 b

Montag, 7. Mai

BAD MALENTE

16-19 Uhr: Spiele- und Turnier-Nachmittag,

Jugendkulturzentrum, Neversfelder Straße

10, Tel. 04523-3773

Veranstaltungen

Montag, 7. Mai

PLÖN

14-17 Uhr: Gemütliches Klönen, Rommé,

Canasta und Kaffeetrinken, E-Werk, Vierschillingsberg

19.30 Uhr: Schlosskonzert Marek Bracha

(London), Kulturforum Schwimmhalle

Schloss Plön e. V., Schlossgebiet 1 a

PREETZ

15.30 Uhr: Vorlesen lustiger Geschichten

im Kommunikationsraum I, Haus am Klostergarten,

Klosterstraße 4

SCHÖNBERG

Konzert mit „Das leise Trio“. Drei Physikprofessoren

& eine Handvoll akustischer

Instrumente. Der Eintritt ist kostenlos.

Ostseeklinik Holm, An den Salzwiesen 1,

19.30 Uhr

Dienstag, 8. Mai

BAD MALENTE

20 Uhr: An den Ufern der Wolga, festliches

Konzert mit den Original Wolga Kosaken,

Haus des Kurgastes, Bahnhofstraße 4 a

Dienstag, 8. Mai

EUTIN

18 Uhr: Andacht zur Erinnerung an das

Kriegsende 1945, Friedenskreis Eutin e. V.,

St.-Michaelis-Kirche, Schlossstraße 2, Tel.

04521-70130

18.30 Uhr: Mahnwache auf dem Marktplatz

zur Erinnerung an das Kriegsende

1945, Friedenskreis e. V., Marktplatz

SCHÖNBERG

Historische Radwanderung. Geführte Radwanderung,

14 bis 18 Uhr, Anmeldung

unter 04344/3174, Probstei Museum, Ostseestr.

8-10

Mittwoch, 9. Mai

BAD MALENTE

14.30-17 Uhr: Spiele-Nachmittag der

AWO Malente, Infos bei Herrn Weber unter

04523-5439, Anmeldung nicht erforderlich,

AWO-Bürgerhaus, Kellerseestraße 22

PREETZ

15.30 Uhr: Bingo im Saal, Haus am Klostergarten,

Klosterstraße 4

Donnerstag, 10. Mai

PLÖN

14-18 Uhr: Skat und Canasta, Awo Plön, E-

Werk, Vierschillingsberg

Freitag, 11. Mai

EUTIN

14-16 Uhr: Klönen, Kaffeetrinken und Kartenspiel

der AWO Eutin, Infos bei Gisela

Poersch unter 04521-4630, Bürgertreff,

Stolbergstraße 8

Tipps für Trips 2012

Freitag, 11. Mai

SCHÖNBERG

smart & baltic. Das größte smart-Treffen im

Norden. 19 Uhr, www.smart-club-sh.de,

An der Kuhbrücksau 2, Kalifornien

Samstag, 12. Mai

EUTIN

Frühjahrs-Jahrmarkt, Berliner Platz

16 Uhr: Ein Friedensfest mit vielen Freunden,

Friedenskreis Eutin e. V. , Gemeindesaal,

Schlosstraße 11

PLÖN

11-15 Uhr: Weltfischbrötchentag, Fischerei

Reese, Eutiner Straße 10

PREETZ

11.30-12 Uhr: Marktmusiken, je eine halbe

Stunde Orgelmusik , Stadtkirche, Kirchplatz

8

LABOE

2. Welt-Fischbrötchentag, Am Hafen und

der Promenade,10 bis 17 Uhr

15 bis 16.30 Uhr : Konzert des Chor Darmstadt,

Rosengarten (Bühne)

WENDTORF

Frühlingsfest, 20 Uhr, Drea‘s Treffpunkt

SCHÖNBERG

smart & baltic. 8 Uhr, Große smart-Rallye

durch die Probstei, An der Kuhbrücksau 2,

Kalifornien

11 bis 16 Uhr: 2. Welt-Fischbrötchentag

… mit den Fischern aus Schönberg. Promenade,

Seebrückenvorplatz

11 bis 17 Uhr: Straßenbahnschule der Museumsbahn.

Eine spielerische Einführung

in die Museums-Straßenbahnwelt. Infos &

Anmeldung 040/8991143 (AB). Museumsbahnhof,

Schönberger Strand

FIEFBERGEN

6. Fiefbergen Rund Straßenradrennen für

Hobby- und Lizenzfahrer, ab/bis Fiefbergen

durch die Probstei. 11 Uhr, Veranstalter:

Radsportclub Probstei, Homepage: www.

fiefbergen-rund.de

Sonntag, 13. Mai

EUTIN

Frühjahrs-Jahrmarkt, Berliner Platz

17 Uhr: Hans Waldmann und die mordenden

Frauen, Verbrechen mit Worten und

Tönen, gelesen von Armin Diedrichsen,

musikalisch umrahmt von Wagners Salonensemble,

Jagdschlösschen am Ukleisee

LENSAHN

10 Uhr: 7. Unimog- und MB trac-Treffen,

Museumshof Lensahn, Prienfeldhof, Tel.

4363-91122

BAD MALENTE

14-17 Uhr: Sopranissimo - Kurparkkonzert

für die ganze Familie mit Eva Monar und

vielen anderen großen und kleinen Künstlern,

Kurpark

SCHÖNBERG

smart & baltic, 10 Uhr. Das große smart-

Treffen im Norden. Kalifornien

LABOE

Sommer-Serenade, 18 bis 19.30 Uhr, Der

Posaunenchor Laboe vor der Anker-Gottes-

Kirche

Montag, 14. Mai

EUTIN

Frühjahrs-Jahrmarkt, Berliner Platz


Tipps für Trips 2012 Veranstaltungen

37

Montag, 14. Mai

BAD MALENTE

16-19 Uhr: Spiele- und Turnier-Nachmittag,

Jugendkulturzentrum, Neversfelder Straße

10, Tel. 04523-3773

PLÖN

14-17 Uhr: Gemütliches Klönen, Rommé,

Canasta und Kaffeetrinken, E-Werk, Vierschillingsberg

PREETZ

15.30 Uhr: Vorlesen lustiger Geschichten

im Kommunikationsraum I, Haus am Klostergarten,

Klosterstraße 4

SCHÖNBERG

Chor-Konzert der Eintracht Schönberg,

19.30 Uhr, Ostseeklinik Holm Café, An

den Salzwiesen 1

Dienstag, 15. Mai

EUTIN

19.30-21 Uhr: Als die Franken Fuß fassten,

neue Erkenntnisse zu den frühmittelalterlichen

Ringwällen im westlichen Holstein,

Vortrag des Archäologen Thorsten Lemm

M. A. Schleswig, Heimatverband Eutin,

Ostholstein-Museum , Schlossplatz 1

Mittwoch, 16. Mai

BAD MALENTE

14.30-17 Uhr: Spiele-Nachmittag der

AWO Malente, Infos bei Herrn Weber unter

04523-5439, Anmeldung nicht erforderlich,

AWO-Bürgerhaus, Kellerseestraße 22

Donnerstag, 17. Mai

PLÖN

14-18 Uhr: Skat und Canasta, Awo Plön, E-

Werk, Vierschillingsberg

EUTIN

18-23 Uhr: 23. Blues Baltica/Bluesfest Eutin,

Marktplatz

PLÖN

17.30 Uhr: 21. Jazz-Festival Plön am See,

Abendkonzert Jan Luley, Simon Holliday

His Rhythm, Barrelhouse Jazzband, Gesellschaft

zur Förderung des traditionellen Jazz

e. V., Bühne am Schiffsthal

NEUKIRCHEN

8 Uhr: Himmelfahrtsflohmarkt, Anmeldung

nicht erforderlich, Infos unter 04523-2728,

Hannelore Degner

SCHÖNBERG

Dampfsonderzug zu den Heringstagen...

...nach Kappeln inkl. Aufenthalt. Fahrplan

& Preise Museumsbahn, 04344/2323 und

vvmmuseumsbahn.de, Schierbek 1

STEIN

Frühschoppen mit Dampf mit der Rock-

Gruppe Nashville City, 11 Uhr, Uferkoppel

10, Haus des Kurgastes

Donnerstag, 17. Mai

KRUMMBEK

Ochse am Spieß. Das traditionelle Fest

mit dem leckeren Himmelfahrtsochsen

und Musik. Infos unter 04344/1568, Witt‘s

Gasthof, Im Dorfe 9

Freitag, 18. Mai

EUTIN

14-16 Uhr: Klönen, Kaffeetrinken und Kartenspiel

der AWO Eutin, Infos bei Gisela

Poersch unter 04521-4630, Bürgertreff,

Stolbergstraße 8

18-23 Uhr: 23. Blues Baltica/Bluesfest Eutin,

Marktplatz

PREETZ

15.30 Uhr: Bingo im Saal, Haus am Klostergarten,

Klosterstraße 4

BAD MALENTE

14-17 Uhr: Platzkonzert der Musikfreunde

aus Wölting, Ponton auf dem Dieksee, Hindenburgallee

PLÖN

17.30 Uhr: 21. Jazz-Festival Plön am See,

Abendkonzert Coquette Jazzmen, Barrelhouse

Jazzband, Gesellschaft zur Förderung

des traditionellen Jazz e. V., Bühne

am Schiffsthal

Samstag, 19. Mai

BAD MALENTE

17 Uhr: World of Music, Classic meets

Rock and Pop mit dem Jungen Symphonie

Orchester Gummersbach (bei schlechtem

Wetter im Kursaal), Kurpark

EUTIN

18-23 Uhr: 23. Blues Baltica/Bluesfest Eutin,

Marktplatz

Märkte

Donnerstag, 17. Mai

PLÖN

10 Uhr: 21. Jazz-Festival Plön am See, Festival

Brassband, Gesellschaft zur Förderung

des traditionellen Jazz e. V., Bühne am

Schiffsthal

11.30 Uhr: 21. Jazz-Festival Plön am See,

Jurbena Jazzband, Open-Air-Konzert, Gesellschaft

zur Förderung des traditionellen

Jazz e. V., Bühne am Schiffsthal

17.30 Uhr: 21. Jazz-Festival Plön am See,

Abendkonzert New Orleans Feetwarmers,

Les Haricots Rouges, Gesellschaft zur Förderung

des traditionellen Jazz e. V., Bühne

am Schiffsthal

PREETZ

11.30-12 Uhr: Marktmusiken, je eine halbe

Stunde Orgelmusik , Stadtkirche, Kirchplatz

8

WENDTORF

Hafenfest, ab 13 Uhr, Festplatz am Brückenkopf-Hafen

LUTTERBEK

Konzert mit A Glezele Vayn, Klezmerklänge

& Balkantänze mit Klarinette, Akkordeon,

Kontrabass & diversen Kleinperkussion.

21 Uhr, Lutterbeker, Dorfstr. 11

Sonntag, 20. Mai

EUTIN

11 Uhr: Fröhliches Frühstück im Eutiner

Schlosshof, Bürger-Stiftung Region Eutin,

Schlossinnenhof

18-23 Uhr: 23. Blues Baltica/Bluesfest Eutin,

Marktplatz

PLÖN

10-12 Uhr: Große Plöner Seerundfahrt,

Frühshoppen und Windjammer mit dem

Chor Windjammer, Großer Plöner See

11 Uhr: 21. Jazz-Festival Plön am See,

Frühschoppen, Norbert Susemihl´s Joyfull

Gumbo, Gesellschaft zur Förderung des

traditionellen Jazz e. V., Bühne am Schiffsthal

LABOE

Fischmarkt Laboe, 8-18 Uhr

SCHÖNBERG

10 Uhr: Trödelmarkt, Osterwisch, Holm

14 bis 17 Uhr: Internationaler Museumstag

im Probstei Museum. Ostseestr. 8-10

Sonntag, 20. Mai

LUTTERBEK

12 Uhr: Salon-Flohmarkt im und am Lutterbeker.

12.30 bis 15 Uhr: Schmiedeveranstaltung

in der alten Dorfschmiede, Am Dorfteich 2

Montag, 21. Mai

BAD MALENTE

16-19 Uhr: Spiele- und Turnier-Nachmittag,

Jugendkulturzentrum, Neversfelder Straße

10, Tel. 04523-3773

PLÖN

14-17 Uhr: Gemütliches Klönen, Rommé,

Canasta und Kaffeetrinken, E-Werk, Vierschillingsberg

PREETZ

15.30 Uhr: Vorlesen lustiger Geschichten

im Kommunikationsraum I, Haus am Klostergarten,

Klosterstraße 4

Dienstag, 22. Mai

BAD MALENTE

19 Uhr: Konzert mit der Sinfonietta Bulagaria,

Maria-Magdalenen-Kirche

KRUMMBEK

Spargelroulette in Witt’s Gasthof, Im Dorfe 9

Mittwoch, 23. Mai

BAD MALENTE

14.30-17 Uhr: Spiele-Nachmittag der

AWO Malente, Infos bei Herrn Weber unter

04523-5439, Anmeldung nicht erforderlich,

AWO-Bürgerhaus, Kellerseestraße 22

PREETZ

15.30 Uhr: Der Klinikfunk spielt

Wunschmelodien und es darf fleißig dazu

getanzt werden im Saal, Haus am Klostergarten,

Klosterstraße 4

Donnerstag, 24. Mai

EUTIN

15.30 Uhr: Bilderbuchkino mit Beate „Bauer

Beck fährt weg“, Christine Tielmann und

Daniel Napp erzählen in Wort und Bild,

Kreisbibliothek

PLÖN

14-18 Uhr: Skat und Canasta, Awo Plön, E-

Werk, Vierschillingsberg

16.15 Uhr: Theater Lübeck: „Die Entführung

aus dem Serail“, DHB-Netzwerk

Haushalt, ZOB

EUTIN

20 Uhr: Eutiner Konzertsommer 2012 - Piazolla,

Tanz der Engel, Tango Rosa Rio ist

eines der ganz wenigen rein weiblichen

Tangoquatette der Welt, Kreismusikschule

Ostholstein, Jagdschlösschen am Ukleisee


38

Donnerstag, 24. Mai

LABOE

Führung im Naturerlebnisraum, 10-12 Uhr,

Meeresbiologische Station

Freitag, 25. Mai

BAD MALENTE

19.30 Uhr: Ausstellung „Im Gespräch mit

dem Dieksee“, Vernissage mit Lesung, Gespräch

und musikalischer Umrahmung,

Thomsen-Kate, Marktstraße 13

EUTIN

14-16 Uhr: Klönen, Kaffeetrinken und Kartenspiel

der AWO Eutin, Infos bei Gisela

Poersch unter 04521-4630, Bürgertreff,

Stolbergstraße 8

15.30 Uhr: Peer Gynt Suite, die Geschichte

eines Träumers aus den norwegischen Bergen,

mit der Musik von Edvard Grieg, Vitaparc

AG, Parkwohnanlage Residenz Wilhelmshöhe,

Wintergarten, Wilhelmshöhe 4

SCHÖNBERG

Wilhelm Busch Abend, Ostseeklinik Holm

Café, An den Salzwiesen 1

Samstag, 26. Mai

BAD MALENTE

15-17 Uhr: Open-Air-Konzert mit der Savoy

Dixieland Jazzband - Sommerkonzert

des TSM, Ponton auf dem Dieksee, Hindenburgallee

BOSAU

19 Uhr: Eröffnungskonzert mit dem Kammerchor

Neustadt und dem Lübecker Orchester

unter der Leitung von Andreas Brunion,

Sergej Tcherepanov (Orgel), Ev.-luth.

Kirchengemeinde Bosau, St.-Petri-Kirche

EUTIN

17-18.30 Uhr: Romantik am Kellersee,

Konzert mit Violine und Harfe, es erklingt

Musik von Mozart, Faure, Donizette und

Saint-Saens, Vitaparc AG, Hotel Seeschloss

am Kellersee, Leonhardt-Boldt-Straße 19,

Tel. 04521-8050

20 Uhr: Dido und Aeneas, Eutiner Tanztheater

Horvath präsentiert die Version der

griechischen Sagen-Oper von Henry Purcell,

die tragische Liebe zum Thema hat,

Jagdschlösschen am Ukleisee

PREETZ

11.30-12 Uhr: Marktmusiken, je eine halbe

Stunde Orgelmusik , Stadtkirche, Kirchplatz

8

SCHÖNBERG

ab 10 Uhr: Pfingstflohmarkt, Fußgängerzone

ab 10 Uhr: Heringsfest, Promenade, Seebrücke

Schönberger Strand

LABOE

10 bis 23 Uhr: Laboer Pfingstfest

10 bis 19 Uhr: 2. Pfingst-Beach-Volleyball

Meisterschaften. Im Rahmen der

„Unser Norden-Tour“ des Schleswig-

Holsteinischen Volleyball-Verbandes e.V.,

Sportstrand an der Schwimmhalle

WENDTORF

Fahrradtour durch die Probstei, 11 Uhr, ca.

30 km, anschließend Grillen. Ab Feuerwehrgerätehaus

Veranstaltungen

Samstag, 26. Mai

WISCH

Pfingstfeuer, Feuerkörbe werden entzündet,

19 Uhr. Spielplatz Wisch

STEIN

Prinz Willy zu Besuch bei Tatort Hawaii,

Wohlfühlen am Strand bei guter Musik, 19

Uhr.

LUTTERBEK

Konzert mit dem Trio André Krikula, 21

Uhr, Bossa Nova und Samba. Karten unter

04343/9442, Lutterbeker, Dorfstr. 11

Sonntag, 27. Mai

LENSAHN

10 Uhr: Ostholsteiner Schafmarkt, Landesverband

der Schafzüchter SH, Museumshof

Lensahn, Prienfeldhof, Tel. 4363-91122

PLÖN

11 Uhr: Picknick im Plöner Schlossgarten,

Schlossgarten

EUTIN

20 Uhr: Traumschöne Perle der Südsee,

Wagners Salonquartett spiellt unvergessene

Melodien aus Tonfilm, Revue- und Operettentheater,

Jagdschlösschen am Ukleisee

LABOE

Laboer Pfingstfest, das bunte Fest für Familien.

8 bis 17 Uhr: Promenaden Flohmarkt

10 bis 18 Uhr: 2. Pfingst-Beach-Volleyball

Meisterschaften, Sportstrand an der

Schwimmhalle

SCHÖNBERG

Heringsfest, Promenade, Seebrücke Schönberger

Strand, 9-18 Uhr

Montag, 28. Mai

BAD MALENTE

16-19 Uhr: Spiele- und Turnier-Nachmittag,

Jugendkulturzentrum, Neversfelder Straße

10, Tel. 04523-3773

PLÖN

14-17 Uhr: Gemütliches Klönen, Rommé,

Canasta und Kaffeetrinken, E-Werk, Vierschillingsberg

SCHÖNBERG

Strandmarkt, ab 10 Uhr. Schönberger

Strand

KRUMMBEK

Pfingstbrunch, Witt’s Gasthof, Im Dorfe 9

LABOE

Laboer Pfingstfest. Ab 10 Uhr, das bunte

Fest für Familien.

KROKAU

Deutscher Mühlentag, 11 Uhr, An der B

502, Krokauer Mühle

Dienstag, 29. Mai

KRUMMBEK

Spargelroulette, Witt’s Gasthof, Im Dorfe 9

LABOE

Filmvortrag DGzRS. Die Arbeit der Seenotretter,

Besichtigung des SRK Berlin, 19.30-

21 Uhr, Lesehalle an der Strandpromenade

Mittwoch, 30. Mai

BAD MALENTE

14.30-17 Uhr: Spiele-Nachmittag der

AWO Malente, Infos bei Herrn Weber unter

04523-5439, Anmeldung nicht erforderlich,

AWO-Bürgerhaus, Kellerseestraße 22

PREETZ

15.30 Uhr: Gesellschaftsspiele im Saal,

Haus am Klostergarten, Klosterstraße 4

SCHÖNBERG

Konzert mit dem Preetzer Blasorchester,

19.30 Uhr. Ostseeklinik Holm, An den Salzwiesen

1

Donnerstag, 31. Mai

PLÖN

14-18 Uhr: Skat und Canasta, Awo Plön, E-

Werk, Vierschillingsberg

19.30 Uhr: Horst Evers „Großer Bahnhof“,

Theater Zeitgeist e. V., Aula am Schiffsthal,

Schulgebiet

LABOE

Führung im Naturerlebnisraum, 10-12 Uhr,

Meeresbiologische Station

Freitag, 1. Juni

EUTIN

Fest der Freiwilligen Feuerwehr Neudorf

zum 125jähringen Bestehen, Feuerwehrgerätehaus,

Teichstraße 7

12-16.30 Uhr: BMW-Oldtimer, Marktplatz

20 Uhr: Liebe geht durch die Ohren, die

dänische Sängerin präsentiert Songs und

Geschichten von Liebeslust und Liebesleid,

Lieder aus Swing, Pop, Blues und Folk,

Jagdschlösschen am Ukleisee

EUTIN

14-16 Uhr: Klönen, Kaffeetrinken und Kartenspiel

der AWO Eutin, Infos bei Gisela

Poersch unter 04521-4630, Bürgertreff,

Stolbergstraße 8

BAD MALENTE

19.30 Uhr: Kammerkonzert mit Alexander

Schmalcz (Pianist) und Dimitri Ashkenazy

(Klarinettist), Haus des Kurgastes, Bahnhofstraße

4 a

Samstag, 2. Juni

EUTIN

Fest der Freiwilligen Feuerwehr Neudorf

zum 125jähringen Bestehen, Feuerwehrgerätehaus,

Teichstraße 7

11.30-12 Uhr: Orgelmusik zur Marktzeit,

St.-Michaelis-Kirche, Schlossstraße 2, Tel.

04521-70130

18-20 Uhr: Oberon, der Elfenkönig, Eröffnungskonzert

der 17. Weber-Tage der Stadt

Eutin, Vitaparc AG, Hotel Seeschloss am

Kellersee, Leonhardt-Boldt-Straße 19, Tel.

04521-8050

22 Uhr: After Eight Kultparty mit DJ Wolfgang

2, Hits der 70er, 80er und 90er und

die Hits von Heute , Schlossterrassen

PLÖN

14-16 Uhr: Der Natur auf der Spur, ob

Waschbär, Reh oder anderes Getier, bei

Damsdorf werden Spuren gelesen, Leitung:

Jens Hennings und Jens-Uwe Matzen, Anmeldung

erforderlich unter 04522/749380,

Naturpark Holsteinische Schweiz e. V.,

Schlossgebiet 9

BOSAU

19 Uhr: Arion Trio aus Lübeck, Edith Escudero

(Klavier), Shelly Ezra (Klarinette) und

Nika Brnic (Violoncello), Ev.-luth. Kirchengemeinde

Bosau, St.-Petri-Kirche

Tipps für Trips 2012

Samstag, 2. Juni

PREETZ

11.30-12 Uhr: Marktmusiken, je eine halbe

Stunde Orgelmusik , Stadtkirche, Kirchplatz

8

STEIN

Pingstsünnobend - Umzug, 15 Uhr, Traditioneller

Umtanz mit Musik durch die

Gemeinde. Ab 20 Uhr Tanz im Haus des

Kurgastes

Sonntag, 3. Juni

BAD MALENTE

11-18 Uhr: 11. Kneipp-Festival, Kneipp

Verein Holsteinische Schweiz e. V., Themenschwrpunkt

„Gesundheit und Würde

im Alter“, Natürliche Heilverfahren für

ältere Menschen, Demenz, soziale Kommunikation

und Würde im Alter, Haus des

Kurgastes und Kurpark

EUTIN

Fest der Freiwilligen Feuerwehr Neudorf

zum 125jähringen Bestehen, Feuerwehrgerätehaus,

Teichstraße 7

11-13.30 Uhr: Wochenmarkt-Jazz geht

fremd mit der Kerzels Ragtime Band, Hotel

Uklei-Fährhaus

12-18 Uhr: Oldtimer-Trecker-Treff und verkaufsoffener

Sonntag, Wirtschaftsvereinigung

Eutin, Marktplatz


Tipps für Trips 2012 Veranstaltungen

39

Sonntag, 3. Juni

SCHÖNBERG

ab 11 Uhr: Schönberger Gewerbeschau.

Die Schönberger Gewerbetreibenden präsentieren

sich im Gewerbegebiet Eichkamp.

Außerdem: Hubschrauber-Rundflüge,

Kinderaktionen, Kulinarisches.

11 Uhr: Eröffnung der Butt-Tage. Gastronomische

Betriebe des Kreises Plön bieten

Probierportionen an. Rathjendorfer Weg

2-10, Gelände Doormann & Kopplin

NEUKIRCHEN

16 Uhr: Kindrmusical „Jona“, Pastoratsscheune,

Hauptstraße 22, Tel. 04523-2204

Montag, 4. Juni

BAD MALENTE

16-19 Uhr: Spiele- und Turnier-Nachmittag,

Jugendkulturzentrum, Neversfelder Straße

10, Tel. 04523-3773

PLÖN

14-17 Uhr: Gemütliches Klönen, Rommé,

Canasta und Kaffeetrinken, E-Werk, Vierschillingsberg

Dienstag, 5. Juni

SCHÖNBERG

Historische Radwanderung, 14 bis 18 Uhr,

25 km, Anmeldung unter 04344/3174

Probstei Museum

Mittwoch, 6. Juni

BAD MALENTE

14.30-17 Uhr: Spiele-Nachmittag der

AWO Malente, Infos bei Herrn Weber unter

04523-5439, Anmeldung nicht erforderlich,

AWO-Bürgerhaus, Kellerseestraße 22

EUTIN

16 Uhr: Kinderleicht - Bücherspiele mit

Niels und Lisa, die Kinder erleben mit einem

Affen und einem kleinen Hund einen

ereignisreichen Besuch in einem Zirkus,

Kreisbibliothek

LABOE

Inlineskating, 17-19 Uhr, Geführte Tour,

nur bei trockenen Straßen. Helmpflicht!

Telefon: 04343 / 427554

Donnerstag, 7. Juni

PLÖN

14-18 Uhr: Skat und Canasta, Awo Plön, E-

Werk, Vierschillingsberg

SCHÖNBERG

Die Kakadus machen Musik, 19.30 Uhr,

Ostseeklinik Holm, An den Salzwiesen 1

Freitag, 8. Juni

BAD MALENTE

30. Internationales Musikfest, Spielmannszug

TSV Malente von 1900 e. V., Kurpark

EUTIN

14-16 Uhr: Klönen, Kaffeetrinken und Kartenspiel

der AWO Eutin, Infos bei Gisela

Poersch unter 04521-4630, Bürgertreff,

Stolbergstraße 8

Freitag, 8. Juni

LABOE

Trudelmausregatta der Folkeboote, ab 10

Uhr

Samstag, 9. Juni

AHRENSBÖK

Sommerfest - Europa-Meisterschaft 2012,

Zoccerplatz, Arnesbokenhalle

BAD MALENTE

30. Internationales Musikfest, Spielmannszug

TSV Malente von 1900 e. V., Kurpark

BOSAU

19 Uhr: Iberische Orgelmusik und J. S.

Bach, 40 Jahre Becker-Orgel, Konzert mit

Christoph D. Minke, Ev.-luth. Kirchengemeinde

Bosau, St.-Petri-Kirche

EUTIN

11-13.30 Uhr: Wochenmarkt-Jazz mit den

Jolly Jazz Fools, Platz hinter dem Witwenpalais

11.30-12 Uhr: Orgelmusik zur Marktzeit,

St.-Michaelis-Kirche, Schlossstraße 2, Tel.

04521-70130

PREETZ

11.30-12 Uhr: Marktmusiken, je eine halbe

Stunde Orgelmusik , Stadtkirche, Kirchplatz

8

LABOE

Trudelmausregatta der Folkeboote, ab 10

Uhr

SCHÖNBERG

11 bis 17 Uhr: Straßenbahnschule der Museumsbahn.

Eine spielerische Einführung

in die Museums-Straßenbahnwelt. Infos &

Anmeldung 040/8991143 (AB). Am Schierbek

1

14 Uhr: Thing-Tag am Probstei Museum,

marktähnliches Geschehen am Probstei

Museum mit Tanz und Trachten, Kindervergnügen

und einer authentischen mittelalterlichen

Gerichtsverhandlung. Ostseestr.

8-10

BRODERSDORF

Flohmarkt, 14 Uhr, am Dorfteich

STEIN

Fahrradtour, 14 Uhr, Radtour mit Kaffeetrinken.

Treff: Gästeinformation

Sonntag, 10. Juni

BAD MALENTE

30. Internationales Musikfest, Spielmannszug

TSV Malente von 1900 e. V., Kurpark

LENSAHN

10 Uhr: Tag der Milch, es wird gezeigt,

woher die Milch kommt. Jeder kann selbst

aus Sahne leckere Butter herstellen und alles

rund um die Milch und Milchprodukte

erfahren, Museumshof Lensahn, Prienfeldhof,

Tel. 4363-91122

PLÖN

14-16 Uhr: Fossilien sammeln bei Tarbek,

auf Spurensuche durch zwei Mrd. Jahre

Erdgeschichte, Steine und Fossilien entdecken,

Leitung Dr. Frank Rudolph, Anmeldung

erforderlich unter 04522/749380,

Naturpark Holsteinische Schweiz e. V.,

Schlossgebiet 9

EUTIN

20 Uhr: 150 Jahr Saxophon, Werke für

Sopran, Alt- und Tenorsaxophon aus Romantik

bis Jazz spielt Peter Urban, Thomas

Goralczyk begleitet am Klavier und Armin

Diedrichsen schmückt mit Anekdoten,

Jagdschlösschen am Ukleisee

SCHÖNBERG

Trödelmarkt, 10 Uhr, Holmer Marktplatz

11.15 Uhr: Ausstellungseröffnung: Helma

Krumlinde. Eine Fotoausstellung unter dem

Motto: „Mo(h)n Amour“. Käptn‘s Gang 1

Tourist-Service Schönberger Strand

Hochseilgarten

Der Wald- und Naturhochseilgarten

„High Spirits“ am beliebten

Falckensteiner Strand

in Kiel-Friedrichsort bietet

Höhenluft und Seebrise

in einem.

Im „Land der der Plattformen“

gibt es den ultimativen Adre-

nalinschub. Mitten im Laub

des Waldes warten über 90

Elemente für alle Erlebnishungrigen.

Damit gehört „High Spirits“

zu den größten Hochseilgärten im

Norden. Die Starterhöhe ist 1,80

Meter und es geht hinauf bis 25

Meter. In acht Parcours mit vier

Schwierigkeitsgraden darf gewackelt,

geschaukelt und bei Erfolg

gejubelt werden.

Eine Dschungelbrücke, ein

Tarzansprung, eine Seilfahrt mit

dem Fahrrad oder die Abfahrt mit

der Riesenseilrutsche lassen das

Sonntag, 10. Juni

LABOE

Trudelmausregatta der Folkeboote, ab 10

Uhr

Montag, 11. Juni

BAD MALENTE

16-19 Uhr: Spiele- und Turnier-Nachmittag,

Jugendkulturzentrum, Neversfelder Straße

10, Tel. 04523-3773

PLÖN

14-17 Uhr: Gemütliches Klönen, Rommé,

Canasta und Kaffeetrinken, E-Werk, Vierschillingsberg

Dienstag, 12. Juni

SCHÖNBERG

Konzert der Big Band Uni Kiel, 20 Uhr,

Ostseeklinik Holm, An den Salzwiesen 1

Mittwoch, 13. Juni

BAD MALENTE

14.30-17 Uhr: Spiele-Nachmittag der

AWO Malente, Infos bei Herrn Weber unter

04523-5439, Anmeldung nicht erforderlich,

AWO-Bürgerhaus, Kellerseestraße 22

Restaurant

Genießen Sie

unsere vielfältigen,

saisonalen Speisen

zur Weihnachtszeit

– Anzeige –

Action, Adrenalin und Anspannung:

Der Kieler Hochseilgarten

Adrenalin in die Höhe schießen.

Und wer das Extreme

mag, der kann sich zum

Nachtklettern im Licht der

Helmlampen anmelden.

Für Kinder ab fünf Jahren

gibt es einen eigenen

Parcours. Erfahrene Sicher- Sicher-

heitstrainer sind ständig im

Parcours und bieten jederzeit

Hilfestellung. Für Geburtstags-,

Firmen- und Vereinsfeiern oder

Schulausfl üge können nach Absprache

individuelle Angebote

gemacht werden. Für gemütliches

anschließendes Grillen

stehen Grills zur kostenlosen

Benutzung bereit.

Bis Ende September ist der Park

täglich ab 10 Uhr geöffnet. Anfragen

unter 0431 3104947 oder

www.highspirits-kiel.de.

Restaurant Anmabu

23701 Eutin • Freischützstr. 7 • Telefon 0 45 21 - 77 67 00

E-Mail: info@anmabu.de • www.anmabu.de

Di. bis Sa. Küchenzeiten 11.30 – 14.00 und 18.00 – 22.00 Uhr


40

Donnerstag, 14. Juni

PLÖN

14-18 Uhr: Skat und Canasta, Awo Plön, E-

Werk, Vierschillingsberg

16.15 Uhr: Theater Lübeck: „Die Reise des

Orpheusl“, DHB-Netzwerk Haushalt, ZOB

LABOE

Inlineskating, Geführte Tour 17-19 Uhr, nur

bei trockenen Straßen. Helmpflicht! Meerwasserschwimmhalle

Freitag, 15. Juni

EUTIN

14-16 Uhr: Klönen, Kaffeetrinken und Kartenspiel

der AWO Eutin, Infos bei Gisela

Poersch unter 04521-4630, Bürgertreff,

Stolbergstraße 8

19.30 Uhr: Brassblüten - Lady Bfrass, charismatische

Musikerinnen spielen für amnesty

international Werke von Byrd, Bach, Charpentier,

Mozart, Schostakowitsch, Brahms

oder Piazzolla, Anna Sevecke (Trompete),

Deniz Engin (Horn) und Britta Nolte (Posaune),

Jagdschlösschen am Ukleisee

PREETZ

19.30-21.15 Uhr: Preetzer Orgelsommer

mit Kantor Dr. Joachim Walter, Stadtkirche,

Kirchplatz 8

SCHÖNBERG

Musikalisch-literarischer Abend „Vun Ehr

und Em“ - vorwiegend in plattdeutscher

Sprache, 20 Uhr, Ostseestr. 8-10, Probstei

Museum

Samstag, 16. Juni

BAD MALENTE

15-17 Uhr: Open-Air-Konzert mit dem Lene-Krämer-Quartett,

Ponton auf dem Dieksee,

Hindenburgallee

BOSAU

19 Uhr: Kammermusikabend in Zusammenarbeit

mit der Musikhochschule Lübeck,

Studierende der Flötenklasse Professor

Angela Firkins und Sergej Tcherepanov

(Cembalo), Ev.-luth. Kirchengemeinde Bosau,

St.-Petri-Kirche

EUTIN

11-13.30 Uhr: Wochenmarkt-Jazz mit den

Hot House Jazzmen, Platz hinter dem Witwenpalais

EUTIN

11-18 Uhr: Es klingt im Schloss - Ensembles

der Kreismusikschule musizierten zum

Tag der Musik, Schloss Eutin, Jungfernstieg

11.30-12 Uhr: Orgelmusik zur Marktzeit,

St.-Michaelis-Kirche, Schlossstraße 2, Tel.

04521-70130

PREETZ

11.30-12 Uhr: Marktmusiken, je eine halbe

Stunde Orgelmusik , Stadtkirche, Kirchplatz

8

SCHÖNBERG

Museumsbahn zur Kieler Woche, 9.45 Uhr,

Museumsbahn-Pendelfahrten Schönberger

Strand-Schönberg im Anschluss an die

DBTriebwagen Kiel-Schönberg. Fahrplan lt.

Aushang & 04344/2323, Am Schierbek 1

STEIN

Kinder - Vogelschießen, 14 Uhr, Sportplatz

Sonntag, 17. Juni

AHRENSBÖK

11-16 Uhr: Historische Heuernte und dreschen,

Oldtimer-Freunde Ahrensbök, Heinrichweg

4/Dunkelsdorf

18 Uhr: Chorkonzert, Singgemeinschaft e.

V., Bürgerhaus Ernst und Elly Prüß, Mösberg

3

PLÖN

14-16 Uhr: Das Habitatbaumkonzept der

Schleswig-Holsteinischen Landesforsten,

Wanderung mit Förster, Leitung Thomas Jacobi,

Treffpunkt: Parkplatz Badestelle Damsdorf

am Stocksee, Anmeldung erforderlich

unter 04522/749380, Naturpark Holsteinische

Schweiz e. V., Schlossgebiet 9

EUTIN

11 Uhr: Podium junger Künstler, die Matinee

präsentiert Talente der Kreismusikschule

Ostholstein, Jagdschlösschen am

Ukleisee

18-21 Uhr: Musikalisches Feuerwerk, Konzert

mit dem Duo Acoustic Colours (Flöte

und Gitarre) und einem Cocktail aus Folk

und Klassik, dazu ein 3-Gänge-Menü, Vitaparc

AG, Restaurant „Fissauer Fährhaus“,

Leonhard-Boldt-Straße 8

LABOE

Fischmarkt Laboe, ab 8 Uhr

SCHÖNBERG

Museumsbahn zur Kieler Woche, 9.45 Uhr,

Fahrplan lt. Aushang & 04344/2323, Am

Schierbek 1

LUTTERBEK

Schmiedeveranstaltung, 12.30 -15 Uhr,

Alte Dorfschmiede, Am Dorfteich 2

Montag, 18. Juni

BAD MALENTE

16-19 Uhr: Spiele- und Turnier-Nachmittag,

Jugendkulturzentrum, Neversfelder Straße

10, Tel. 04523-3773

PLÖN

14-17 Uhr: Gemütliches Klönen, Rommé,

Canasta und Kaffeetrinken, E-Werk, Vierschillingsberg

SCHÖNBERG

Heiter bis Windstärke 12, Seemannsmenü

- ein musikalisch-literarisches Programm.

19 Uhr, Ostseeklinik Holm, An den Salzwiesen

1

Mittwoch, 20. Juni

BAD MALENTE

14.30-17 Uhr: Spiele-Nachmittag der

AWO Malente, Infos bei Herrn Weber unter

04523-5439, Anmeldung nicht erforderlich,

AWO-Bürgerhaus, Kellerseestraße 22

EUTIN

15.30 Uhr: Spiels noch mal, Sam! Berühmte

Filmmusiken aus Casablanca und Frühstück

bei Tiffany, dazu Informationen über

die Filme, Vitaparc AG, Parkwohnanlage

Residenz Wilhelmshöhe, Wintergarten,

Wilhelmshöhe 4

LABOE

Inlineskating, 17-19 Uhr, Geführte Tour,

nur bei trockenen Straßen. Helmpflicht!

Meerwasserschwimmhalle

Veranstaltungen

Donnerstag, 21. Juni

EUTIN

15.30 Uhr: Bilderbuchkino mit Beate „Lieselotte

macht Urlaub“ von Alexander Steffensmeier,

Kreisbibliothek

PLÖN

14-18 Uhr: Skat und Canasta, Awo Plön, E-

Werk, Vierschillingsberg

Freitag, 22. Juni

EUTIN

14-16 Uhr: Klönen, Kaffeetrinken und Kartenspiel

der AWO Eutin, Infos bei Gisela

Poersch unter 04521-4630, Bürgertreff,

Stolbergstraße 8

19.30 Uhr: Sonnenwendfeier der Eutiner

Schützengilde von 1668, Vogelberg

PREETZ

19.30-21.15 Uhr: Preetzer Orgelsommer

mit Ingo Duwensee, Lüdingworth/Altenbruch,

Stadtkirche, Kirchplatz 8

SCHÖNBERG

17.30 Uhr: Museumsbahn zur Kieler Woche,

Museumsbahn-Pendelfahrten Schönberger

Strand-Schönberg im Anschluss an

die DBTriebwagen Kiel-Schönberg. Fahrplan

lt. Aushang & 04344/2323

20 Uhr: Irish Folk mit Gerry Doyle, Ostseeklinik

Holm

STEIN

Prinz Willy zu Besuch bei Tatort Hawaii,

Wohlfühlen am Strand bei guter Musik. 19

Uhr

Samstag, 23. Juni

BAD MALENTE

15-17 Uhr: Open-Air-Konzert mit der Cover-Rockband

„Outback“, Sommerkonzert

des TSM, Ponton auf dem Dieksee, Hindenburgallee

EUTIN

11-13.30 Uhr: Wochenmarkt-Jazz mit der

Savoy Dixieland Jazzband, Platz hinter

dem Witwenpalais

11.30-12 Uhr: Orgelmusik zur Marktzeit,

St.-Michaelis-Kirche, Schlossstraße 2, Tel.

04521-70130

20 Uhr: Mittsommerkonzert, Axel Burkhardts

Basslyrikenensemble, Kulturbund

Eutin, Jagdschlösschen am Ukleisee

PREETZ

11.30-12 Uhr: Marktmusiken, je eine halbe

Stunde Orgelmusik , Stadtkirche, Kirchplatz

8

SCHÖNBERG

Museumsbahn zur Kieler Woche, 9.45 Uhr,

Museumsbahn-Pendelfahrten Schönberger

Strand-Schönberg im Anschluss an die

DBTriebwagen Kiel-Schönberg. Fahrplan

lt.Aushang & 04344/2323

Tipps für Trips 2012

Samstag, 23. Juni

STEIN

Sommerfest im Kindergarten, 14 Uhr

Sonntag, 24. Juni

EUTIN

Rosenstadt Triathlon, Polizei-Sportverein

Eutin von 1956 e. V., Stadtgebiet

11 Uhr: Kultur-Picknick, ein Rundgang am

Jagsschlösschen, mit Martin Karl-Wagner

und Ensemble und ein amüsanter Vortrag

zur „Wiege der Holsteinischden Schweiz“,

Jagdschlösschen am Ukleisee

LABOE

ab 8 Uhr: Promenaden Flohmarkt

10.30 bis 12 Uhr: Konzert des Feuerwehrmusikzuges

des Amtes Molfsee, Musikmuschel

SCHÖNBERG

9.30 Uhr: 23. Deich- und Salzwiesenlauf

...mit Halbmarathon, Walking, Salzwiesen-,

Feldmark- & Schnupperlauf. Infos

und Einschreibung unter www.tsvschoenberg.de.

9.45 Uhr: Museumsbahn zur Kieler Woche,

Fahrplan lt.Aushang & 04344/2323,

Schierbek 1

WENDTORF

25. Jazz-Frühshoppen, 11 Uhr, Drea‘s Treffpunkt

Montag, 25. Juni

BAD MALENTE

16-19 Uhr: Spiele- und Turnier-Nachmittag,

Jugendkulturzentrum, Neversfelder Straße

10, Tel. 04523-3773

PLÖN

14-17 Uhr: Gemütliches Klönen, Rommé,

Canasta und Kaffeetrinken, E-Werk, Vierschillingsberg

19 Uhr: Lagerfeuer-Mitmach-Konzert mit

Matthias Meyer-Göllner, Campingplatz

Spitzenort, Bolzplatz auf dem Campingplatz

Spitzenort

EUTIN

19.30 Uhr: Wer verführt hier wen? Lesungskonzert:

Texte von Felix Krull und Casanova,

gelesen von Clemens von Ramin mit

ausgewählter Cellossolomusik von Tilmann

Wick, Freundeskreis Schloss Eutin, Schloss

Eutin/Rittersaal

Montag, 25. Juni

SCHÖNBERG

14 Uhr: Beach Power, Kreativangebot am

Beach Power Container Mittelstrand.

18 Uhr: Tanzabend auf dem Holmer Marktplatz,

Osterwisch

19.30 Uhr: Konzert mit den Probsteier

Landfrauen, Ostseeklinik Holm, An den

Salzwiesen 1

LABOE

Filmvortrag DGzRS, 19.30 -21 Uhr, die

Arbeit der Seenotretter und Besichtigung

des SRK Berlin im Hafen! Lesehalle an der

Strandpromenade


Tipps für Trips 2012 Veranstaltungen

41

Dienstag, 26. Juni

BAD MALENTE

10-12 Uhr: Hits für Kids: Streifzug durch

das Wildgehege, Tourismus-Service Malente,

Bahnhofstraße 3

SCHÖNBERG

16 bis 22 Uhr: Abend-Trödelmarkt, Osterwisch

2, Holmer Marktplatz

19.30 Uhr: Sommerbühnen-Konzert, An

der Kuhbrücksau 2, Kalifornien

Mittwoch, 27. Juni

BAD MALENTE

14.30-17 Uhr: Spiele-Nachmittag der

AWO Malente, Infos bei Herrn Weber unter

04523-5439, Anmeldung nicht erforderlich,

AWO-Bürgerhaus, Kellerseestraße 22

SCHÖNBERG

14 Uhr: Beach Power, Beachsoccer-Turnier

am Schönberger Strand.

18 Uhr: Grillabend auf dem Holmer Marktplatz,

Osterwisch

Donnerstag, 28. Juni

BAD MALENTE

10-12 Uhr: Kinder-Talentschmiede „Sing-

Sang-Song“ mit Lene , Kurpark

PLÖN

14-18 Uhr: Skat und Canasta, Awo Plön, E-

Werk, Vierschillingsberg

Freitag, 29. Juni

AHRENSBÖK

Heimatfest der Ahrensböker Gill

BAD MALENTE

10-12 Uhr: Hits für Kids: Führung in der

WunderWelt Wasser, Parkplatz Janusallee

EUTIN

14-16 Uhr: Klönen, Kaffeetrinken und Kartenspiel

der AWO Eutin, Infos bei Gisela

Poersch unter 04521-4630, Bürgertreff,

Stolbergstraße 8

PREETZ

19.30-21.15 Uhr: Preetzer Orgelsommer

in der Christus Erlöser Kirche im Hufenweg

mit Robert Dears aus Kiel, Stadtkirche,

Kirchplatz 8

STEIN

Strohballensingen, 19 Uhr, mit dem Ostsee-Shanty-Chor.

An der Steilküste

LABOE

101 Jahre Laboer Hafengeburtstag, ab 13

Uhr, Maritimer Markt mit traditionellem

Handwerk & Gastronomie. Schiffsbesichtigungen

und Vorführungen auf dem Wasser,

Musik & Kultur am Hafen & auf dem

Festplatz.

Samstag, 30. Juni

AHRENSBÖK

Heimatfest der Ahrensböker Gill

Samstag, 30. Juni

BAD MALENTE

15-17 Uhr: Open-Air-Konzert mit „Windwurf“,

Sommerkonzert des TSM, Ponton

auf dem Dieksee, Hindenburgallee

BOSAU

19 Uhr: Werke von Mozart und Schubert,

Klavierabend mit Konstanze Eickhorst,

Ev.-luth. Kirchengemeinde Bosau, St.-Petri-

Kirche

EUTIN

11-13.30 Uhr: Wochenmarkt-Jazz mit den

Swinging Feetwarmers, Platz hinter dem

Witwenpalais

11.30-12 Uhr: Orgelmusik zur Marktzeit,

St.-Michaelis-Kirche, Schlossstraße 2, Tel.

04521-70130

16 Uhr: Das waren noch goldene Zeiten,

ein heiteres Programm mit der Chansonette

Margret Kallfelz vom Staatstheater

Schwerin und Melodien aus den 20er bis

40er Jahren, Vitaparc AG, Dr.-Koppe-Saal,

Wilhelmshöhe

20 Uhr: Eröffnungskonzert, Neue Eutiner

Festspiele gGmbH, Freilichtbühne

PREETZ

11.30-12 Uhr: Marktmusiken, je eine halbe

Stunde Orgelmusik , Stadtkirche, Kirchplatz

8

SCHÖNBERG

Kinder-Spaß an der Ostsee, 10 Uhr, Promenade,

Seebrücke Schönberger Strand

LABOE

101 Jahre Laboer Hafengeburstag, ab 11

Uhr, Maritimer Markt

Sonntag, 1. Juli

EUTIN

15-17.30 Uhr: Sommerzeit ist Reisezeit,

musikalischer Kaffeenachmittag mit dem

Duo Immergrün aus Hamburg, mit fröhlichen

Melodien einmal rund um die Welt,

Vitaparc AG, Parkwohnanlage, Wilhelmshöhe

4

AHRENSBÖK

Heimatfest der Ahrensböker Gill

SCHÖNBERG

10 Uhr: Kinder-Spaß an der Ostsee, Promenade,

Seebrücke Schönberger Strand

11 Uhr: ommerbühnen-Konzert, Sommerbühne

Kalifornien

11.15 Uhr: Ausstellungseröffnung: Helmut

Schmidt, Kanzlerjahre: Helmut Schmidt.

Fotografiert von Jupp Darchinger. Knüll 4,

Rathaussaal

LABOE

101 Jahre Laboer Hafengeburstag, ab 11

Uhr, Maritimer Markt

Montag, 2. Juli

BAD MALENTE

10-12 Uhr: Hits für Kids: Streifzug durch

das Wildgehege, Tourismus-Service Malente,

Bahnhofstraße 3

16-19 Uhr: Spiele- und Turnier-Nachmittag,

Jugendkulturzentrum, Neversfelder Straße

10, Tel. 04523-3773

AHRENSBÖK

Heimatfest der Ahrensböker Gill

PLÖN

14-17 Uhr: Gemütliches Klönen, Rommé,

Canasta und Kaffeetrinken, E-Werk, Vierschillingsberg

SCHÖNBERG

Tanzabend auf dem Holmer Marktplatz

18 Uhr

LABOE

Konzert „Die Kakadus“, 19.30 -21 Uhr,

Jazz und Swing, Strandpromenade Musikmuschel

Dienstag, 3. Juli

SCHÖNBERG

16.30 bis 18 Uhr: Historischer Spaziergang

durch Schönberg, Ostseestr. 8-10, Probstei

Museum

19.30 Uhr: Sommerbühnen-Konzert, An

der Kuhbrücksau 2, Kalifornien

Dienstag, 3. Juli

LABOE

Konzert der „Swing Company Gettorf e.V.“

19.30-21 Uhr, Strandpromenade, Musikmuschel

Mittwoch, 4. Juli

BAD MALENTE

10-12 Uhr: Kinder-Malwerkstatt „Malen

wie die Großen“ mit Heiner Thiermann,

Kurpark/Liegehalle, Bahnhofstraße 4 a

14.30-17 Uhr: Spiele-Nachmittag der

AWO Malente, Infos bei Herrn Weber unter

04523-5439, Anmeldung nicht erforderlich,

AWO-Bürgerhaus, Kellerseestraße 22

EUTIN

20 Uhr: Nabucco (Generalprobe), Neue

Eutiner Festspiele gGmbH, Freilichtbühne

KROKAU

Biene und Honig 2012, 16-18 Uhr, Imker

Gerhard Heide, Dorfstr. 1 B

SCHÖNBERG

Grillabend auf dem Holmer Marktplatz

18 Uhr, Osterwisch

Donnerstag, 5. Juli

EUTIN

8 Uhr: Dressur- und Reitturnier, ORV Malente-Eutin,

Reitplatz an der B76

BAD MALENTE

10-12 Uhr: Kinder-Talentschmiede „Sing-

Sang-Song“ mit Lene , Kurpark

PLÖN

14-18 Uhr: Skat und Canasta, Awo Plön, E-

Werk, Vierschillingsberg

SCHÖNBERG

13 Uhr: Kinderfest, Osterwisch 2, Holmer

Marktplatz

SCHÖNBERG

14 bis 16 Uhr: Bernsteinschleifen, Anmeldung

unter 04344/41410. Käptn‘s Gang 1,

Tourist-Service Schönberger Strand

19.30 Uhr: Filmnacht an den Fischerhütten,

Promenade Schönberger Strand

19.30 Uhr: Fundstücke vom Ostsee-Strand

19.30 Uhr, Vortrag & Gesteinsbestimmung

mit Dipl.-Geol. Johannes Jannsen, Probstei

Museum, Ostseestr. 8-10

Freitag, 6. Juli

EUTIN

8 Uhr: Dressur- und Reitturnier, ORV Malente-Eutin,

Reitplatz an der B76

14-16 Uhr: Klönen, Kaffeetrinken und Kartenspiel

der AWO Eutin, Infos bei Gisela

Poersch unter 04521-4630, Bürgertreff,

Stolbergstraße 8

20 Uhr: Nabucco (Premiere), Neue Eutiner

Festspiele gGmbH, Freilichtbühne

PREETZ

19.30-21.15 Uhr: Preetzer Orgelsommer

mit Gudrun Fliegner aus Hamburg, Stadtkirche,

Kirchplatz 8

Freitag, 6. Juli

SCHÖNBERG

10 Uhr: Familienfrühstück der Urlaubskirche,

Anmeldung: 0176/24063661. Käptn‘s

Gang 1, Tourist-Service Schönberger

Strand

16 bis 22 Uhr: Holmer Abendmeile mit

Flohmarktr, Osterwisch 2, Holmer Marktplatz

WENDTORF

Bernsteinschleifen, 14 Uhr, Schmuck aus

eigener Hand, Naturerlebnisraum, Blockhütte

Samstag, 7. Juli

EUTIN

Schützenfest der Eutiner Schützengilde von

1668, Vogelberg

8 Uhr: Dressur- und Reitturnier, ORV Malente-Eutin,

Reitplatz an der B76

11-13.30 Uhr: Wochenmarkt-Jazz mit den

New Orleans Feetwarmers, Platz hinter

dem Witwenpalais

11.30-12 Uhr: Orgelmusik zur Marktzeit,

St.-Michaelis-Kirche, Schlossstraße 2, Tel.

04521-70130

16 Uhr: Freischütz für Kinder, Neue Eutiner

Festspiele gGmbH, Freilichtbühne

20 Uhr: Am Ende bleibt das Licht mit dem

Neustädter Klangwerker Rudolf Ahrens

und seiner Instrumentensammlung, Jagdschlösschen

am Ukleisee

20 Uhr: Am Ende bleibt das Licht mit dem

Neustädter Klangwerker Rudolf Ahrens

und seiner Instrumentensammlung, Jagdschlösschen

am Ukleisee

BAD MALENTE

15-18 Uhr: Musik überall, Sommerkonzert

des TSM, Kurpark

PREETZ

11.30-12 Uhr: Marktmusiken, je eine halbe

Stunde Orgelmusik , Stadtkirche, Kirchplatz

8

BOSAU

19 Uhr: Bach Privat V, Werke von Johann

Paul von Westhoff und J. S. Bach, Gunar

Letzbor (Barockvioline) und Sergej Tcherepanov

(Cembalo), Ev.-luth. Kirchengemeinde

Bosau, St.-Petri-Kirche

SCHÖNBERG

Fischerfest an der Ostsee, 10 Uhr, ab 18.30

Uhr Live-Musik. Promenade, Seebrücke

Schönberger Strand

BARSBEK

Dorffest, ab 14 Uhr, Dorfanger

LABOE

Sommerfest der Feuerwehr Laboe, ab 15

Uhr, Schwanenweg 7, Feuerwehrhaus

Sonntag, 8. Juli

EUTIN

Schützenfest der Eutiner Schützengilde von

1668, Vogelberg

8 Uhr: Dressur- und Reitturnier, ORV Malente-Eutin,

Reitplatz an der B76


42

Sonntag, 8. Juli

EUTIN

16 Uhr: Freischütz für Kinder, Neue Eutiner

Festspiele gGmbH, Freilichtbühne

20 Uhr: Weber, das Fagott und die russische

Romantik, Jagdschlösschen am Ukleisee

SCHÖNBERG

10 Uhr: Fischerfest an der Ostsee, Promenade,

Seebrücke Schönberger Strand

11 Uhr: Sommerbühnen-Konzert, An der

Kuhbrücksau 2, Kalifornien

14 Uhr: Die Landfrauen bieten an...

...Flohmarkt & Spezialitäten am Probstei

Museum. Ostseestr. 8-10

Montag, 9. Juli

EUTIN

Schützenfest der Eutiner Schützengilde von

1668, Vogelberg

BAD MALENTE

16-19 Uhr: Spiele- und Turnier-Nachmittag,

Jugendkulturzentrum, Neversfelder Straße

10, Tel. 04523-3773

PLÖN

14-17 Uhr: Gemütliches Klönen, Rommé,

Canasta und Kaffeetrinken, E-Werk, Vierschillingsberg

SCHÖNBERG

Tanzabend auf dem Holmer Marktplatz

18 Uhr, Osterwisch 2

Dienstag, 10. Juli

SCHÖNBERG

14 bis 18 Uhr: Historische Radwanderung

14-18 Uhr, Anmeldung unter 04344/3174

Ostseestr. 8-10, Probstei Museum

19.30 Uhr: Sommerbühnen-Konzert, An

der Kuhbrücksau 2, Kalifornien

Mittwoch, 11. Juli

BAD MALENTE

10-12 Uhr: Kinder-Malwerkstatt „Malen

wie die Großen“ mit Heiner Thiermann,

Kurpark/Liegehalle, Bahnhofstraße 4 a

����������

�������������

Kiek

mol in!

Mittwoch, 11. Juli

BAD MALENTE

14.30-17 Uhr: Spiele-Nachmittag der

AWO Malente, Infos bei Herrn Weber unter

04523-5439, Anmeldung nicht erforderlich,

AWO-Bürgerhaus, Kellerseestraße 22

KROKAU

Biene und Honig 2012, 16-18 Uhr, Dorfstr.

1 B, Imkerei Gerhard Heide

SCHÖNBERG

Grillabend auf dem Holmer Marktplatz

18 Uhr, Osterwisch 2

Donnerstag, 12. Juli

PLÖN

14-18 Uhr: Skat und Canasta, Awo Plön, E-

Werk, Vierschillingsberg

EUTIN

20 Uhr: Nabucco, Neue Eutiner Festspiele

gGmbH, Freilichtbühne

SCHÖNBERG

11 bis 13 Uhr: Geologische Wanderung,

mit der Dipl.-Geol. Sonja Everskemper.

Steine & Fossilien werden bestimmt,

Käptn‘s Gang 1, Tourist-Service Schönberger

Strand

13 Uhr: Kinderfest, Osterwisch 2, Holmer

Marktplatz

14 bis 16 Uhr: Bernsteinschleifen, mit der

Dipl.-Geol. Sonja Everskemper. Anmeldung

unter 04344/41410, Käptn‘s Gang 1,

Tourist-Service Schönberger Strand

LABOE

10. Laboer Weinfest, ab 15 Uhr, Strandpromenade

Freitag, 13. Juli

EUTIN

14-16 Uhr: Klönen, Kaffeetrinken und Kartenspiel

der AWO Eutin, Infos bei Gisela

Poersch unter 04521-4630, Bürgertreff,

Stolbergstraße 8

18 Uhr: Freischütz für Kinder, Neue Eutiner

Festspiele gGmbH, Freilichtbühne

BAD MALENTE

19.30 Uhr: Weimarer Klavierquartett (Klavier,

Violine, Viola und Cello), Haus des

Kurgastes, Bahnhofstraße 4 a

PREETZ

19.30-21.15 Uhr: Preetzer Orgelsommer

mit Detlef Schmidt und Kantor Dr. Joachim

Walter, Stadtkirche, Kirchplatz 8

WENDTORF

11 Uhr: Geologische Strandwanderung,

mit Dipl. Geologe Johannes Jannsen. Treff:

Nabu-Haus Bottsand

14 Uhr: Bernsteinschleifen, Schmuck aus

eigener Hand. Naturerlebnisraum, Blockhütte

Veranstaltungen

Wo Gastlichkeit

und gute Küche

zu Hause sind.

Freitag, 13. Juli

LABOE

10. Laboer Weinfest, ab 14 Uhr, Strandpromenade

SCHÖNBERG

12. Schönberger Seebrückenfest, 19 Uhr.

Promenade, Seebrückenvorplatz

Samstag, 14. Juli

LENSAHN

10-18 Uhr: Markt zum Mitmachen, altes

Handwerk und exklusives Kunsthandwerk

wird vorgeführt, Museumshof Lensahn, Prienfeldhof,

Tel. 4363-91122

EUTIN

11-13.30 Uhr: Wochenmarkt-Jazz mit der

Southland New Orleans Jazz Band, Platz

hinter dem Witwenpalais

11.30-12 Uhr: Orgelmusik zur Marktzeit,

St.-Michaelis-Kirche, Schlossstraße 2, Tel.

04521-70130

20 Uhr: Nabucco, Neue Eutiner Festspiele

gGmbH, Freilichtbühne

BOSAU

19 Uhr: Deutsche Klaviermusik mit Werken

von Robert Schumann, L. v. Beethoven und

Johannes Brahms, Klavierabend mit Tilman

Krämer, Ev.-luth. Kirchengemeinde Bosau,

St.-Petri-Kirche

SCHÖNBERG

Seebrückenfest, ab 11 Uhr

LABOE

10. Laboer Weinfest, ab 12 Uhr, Strandpromenade

WISCH

Dorffest, 15 Uhr, Spielplatz Wisch

Sonntag, 15. Juli

LENSAHN

10-18 Uhr: Markt zum Mitmachen, altes

Handwerk und exklusives Kunsthandwerk

wird vorgeführt, Museumshof Lensahn, Prienfeldhof,

Tel. 4363-91122

PLÖN

8-10 Uhr: Wasservögel und Wasserökologie

am Beispiel gemanagter Fischteiche bei

Plön, Leitung: Bernd Koop, Anmeldung erforderlich

unter 04522/749380, Naturpark

Holsteinische Schweiz e. V., Schlossgebiet 9

LABOE

ab 8 Uhr: Fischmarkt Laboe, Hafen

ab 11 Uhr: 10. Laboer Weinfest

SCHÖNBERG

12. Schönberger Seebrückenfest, ab 11

Uhr, Promenade

Montag, 16. Juli

BAD MALENTE

10-12 Uhr: Kinder-Talentschmiede „Sing-

Sang-Song“ mit Lene , Kurpark

16-19 Uhr: Spiele- und Turnier-Nachmittag,

Jugendkulturzentrum, Neversfelder Straße

10, Tel. 04523-3773

Dienstag, 17. Juli

BAD MALENTE

10-12 Uhr: Hits für Kids: Streifzug durch

das Wildgehege, Tourismus-Service Malente,

Bahnhofstraße 3

LABOE

Puppentheater Teuber, 15-16.30 Uhr,

Strandpromenade Lesehalle

SCHÖNBERG

16.30 bis 18 Uhr: Historischer Spaziergang

durch Schönberg, Ostseestr. 8-10, Probstei

Museum

19 Uhr: California Nights, Deichweg,

Deich Kalifornien

Mittwoch, 18. Juli

BAD MALENTE

14.30-17 Uhr: Spiele-Nachmittag der

AWO Malente, Infos bei Herrn Weber unter

04523-5439, Anmeldung nicht erforderlich,

AWO-Bürgerhaus, Kellerseestraße 22

Tipps für Trips 2012

Mittwoch, 18. Juli

EUTIN

20 Uhr: Der Liebestrank (Generalprobe),

Neue Eutiner Festspiele gGmbH, Freilichtbühne

SCHÖNBERG

ab 15 Uhr: Abendflohmarkt, Knüll, Fußgängerzone

18 Uhr: Grillabend auf dem Holmer Marktplatz,

Osterwisch 2

KROKAU

Biene und Honig 2012, 16-18 Uhr, Dorfstr.

1 B, Imkerei Gerhard Heide

LABOE

Inlineskating, 17-19 Uhr, Geführte Tour nur

bei trockenen Straßen. Helmpflicht! Meerwasserschwimmhalle

Donnerstag, 19. Juli

BAD MALENTE

10-12 Uhr: Hits für Kids: Führung in der

WunderWelt Wasser, Parkplatz Janusallee

SCHÖNBERG

11 bis 13 Uhr: Keschern in der Ostsee,

mit Dipl.-Geol. Sonja Everskemper. Tiere

& Pflanzen am Strand entdecken. Käptn‘s

Gang 1, Tourist-Service Schönberger

Strand

13 Uhr: Kinderfest, Osterwisch 2, Holmer

Marktplatz

14 bis 16 Uhr: Bernsteinschleifen, mit der

Dipl.-Geol. Sonja Everskemper. Anmeldung

unter 04344/41410. Käptn‘s Gang 1,

Tourist-Service Schönberger Strand

19.30 Uhr: Filmnacht an den Fischerhütten,

Promenade Schönberger Strand

Freitag, 20. Juli

EUTIN

20 Uhr: Der Liebestrank (Premiere), Neue

Eutiner Festspiele gGmbH, Freilichtbühne

LABOE

ab 10 Uhr: Drachenfest Laboe, Strand am

U-Boot

ab 13 Uhr: 4. Kunsthandwerkermarkt Laboe

SCHÖNBERG

10 Uhr. Familienfrühstück der Urlaubskirche,

Anmeldung: 0176/24063661. Käptn‘s

Gang 1, Tourist-Service Schönberger

Strand

16 bis 18 Uhr: Landfrauen-Markt, Käptn‘s

Gang 1, Tourist-Service Schönberger

Strand

19.30 Uhr: Seebrückenkonzert, Promenade,

Seebrücke Schönberger Strand

WENDTORF

11 Uhr: Geologische Strandwanderung,

mit Dipl. Geologe Johannes Jannsen. Treff:

Nabu-Haus Bottsand

14 Uhr: Bernsteinschleifen, Schmuck aus

eigener Hand. Naturerlebnisraum, Blockhütte

Samstag, 21. Juli

BAD MALENTE

Malenter Folksfestival, irische, schottische,

nordische und plattdeutsche Folkmusik,

Pipes an Drums, Kurpark

EUTIN

11-13.30 Uhr: Wochenmarkt-Jazz mit West

Coast Stompers, Platz hinter dem Witwenpalais

11.30-12 Uhr: Orgelmusik zur Marktzeit,

St.-Michaelis-Kirche, Schlossstraße 2, Tel.

04521-70130

20 Uhr: Nabucco, Neue Eutiner Festspiele

gGmbH, Freilichtbühne

LABOE

ab 10 Uhr: Drachenfest Laboe, Strand am

U-Boot

LABOE

ab 10 Uhr: 4. Kunsthandwerkermarkt Laboe

STEIN

22. Kunstwochenende in Stein

11-18 Uhr, Uferkoppel 10, Haus des Kurgastes


Tipps für Trips 2012 Veranstaltungen

43

Samstag, 21. Juli

SCHÖNBERG

11 Uhr: Sandburgen-Festival, Sandburgenbau

mit Prämierung Seebrücke am Schönberger

Strand

14.30 Uhr: Offenes Singen...des Probsteier

Landfrauenchors. Ostseestr. 8-10, Probstei

Museum

KRUMMBEK

Eröffnung der 13. Probsteier Korntage,

16 Uhr, Vom 21.07. bis zum 19.08. dreht

sich in der Region wieder alles „rund um‘s

Korn“. Im Dorfe 9, Witt‘s Gasthof

Sonntag, 22. Juli

EUTIN

9-19 Uhr: 24. Großes Showfestival rund

ums Pferd, Pony und Hund, Reitanlage Reiterhof

Fissau, Dorfstraße 10

16 Uhr: Freischütz für Kinder, Neue Eutiner

Festspiele gGmbH, Freilichtbühne

20 Uhr: Solisten der Festspiele in Concert,

Jagdschlösschen am Ukleisee

BOSAU

19 Uhr: 40 Jahre Becker-Orgel Konzert II

mit der Musikakademie Bosau, Ev.-luth.

Kirchengemeinde Bosau, St.-Petri-Kirche

LABOE

ab 8 Uhr: Promenaden Flohmarkt, Strandpromenade

ab 10 Uhr: Drachenfest Laboe, Strand am

U-Boot

10 bis 19 Uhr: 4. Kunsthandwerkermarkt

Laboe

STEIN

22. Kunstwochenende in Stein, 10-18 Uhr,

Uferkoppel 10, Haus des Kurgastes

SCHÖNBERG

10 Uhr: Trödelmarkt, Osterwisch, Holmer

Marktplatz

11 Uhr: Sommerbühnen-Konzert, An der

Kuhbrücksau 2, Kalifornien

11 Uhr: Sandburgen-Festival, Sandburgenbau,

Seebrücke am Schönberger Strand

11.15 Uhr: Ausstellungseröffnung: Frank

Wohlfahrth, Aquarelle unter dem Motto:

„Die Probstei und Reiseerzählungen“.

Käptn‘s Gang 1,Tourist-Service Schönberger

Strand

LUTTERBEK

Schmiedevorführung & Hufbeschlag

11-18 Uhr, Alte Lutterbeker Schmiede, Am

Dorfteich 2

Montag, 23. Juli

BAD MALENTE

16-19 Uhr: Spiele- und Turnier-Nachmittag,

Jugendkulturzentrum, Neversfelder Straße

10, Tel. 04523-3773

Montag, 23. Juli

PLÖN

14-17 Uhr: Gemütliches Klönen, Rommé,

Canasta und Kaffeetrinken, E-Werk, Vierschillingsberg

SCHÖNBERG

13 Uhr: Busrundfahrt zu den Probsteier

Strohfiguren, Anmeldung: 04344/1255

oder im Tourist-Service Schönberg.

18 Uhr: Tanzabend auf dem Holmer Marktplatz,

Osterwisch 2

LABOE

Filmvortrag „DGzRS“, 19.30. - 21 Uhr, die

Arbeit der Seenotretter und Besichtigung

des SRK Berlin, Lesehalle an der Strandpromenade

Dienstag, 24. Juli

LABOE

Empfang der MS Queen Elizabeth, ab 10

Uhr, Ein- & Auslauffeier für die MS Queen

Elizabeth, Strandpromenade

SCHÖNBERG

14 bis 18 Uhr: Historische Radwanderung,

Anmeldung unter 04344/3174. Ostseestr.

8-10, Probstei Museum

19.30 Uhr: Sommerbühnen-Konzert, An

der Kuhbrücksau 2, Kalifornien

Mittwoch, 25. Juli

BAD MALENTE

10-12 Uhr: Kinder-Malerkstatt „Malen wie

die Großen“ mit Heiner Thiermann, Kurpark/Liegehalle,

Bahnhofstraße 4 a

14.30-17 Uhr: Spiele-Nachmittag der

AWO Malente, Infos bei Herrn Weber unter

04523-5439, Anmeldung nicht erforderlich,

AWO-Bürgerhaus, Kellerseestraße 22

KROKAU

Biene und Honig 2012, 16-18 Uhr, Dorfstr.

1 B, Imkerei Gerhard Heide

LABOE

Inlineskating, 17-19 Uhr, Geführte Tour,nur

bei trockenen Straßen. Helmpflicht! Meerwasserschwimmhalle

SCHÖNBERG

Grillabend auf dem Holmer Marktplatz, 18

Uhr, Osterwisch 2, Holmer Marktplatz

Donnerstag, 26. Juli

EUTIN

18 Uhr: Der Liebestrank, Neue Eutiner

Festspiele gGmbH, Freilichtbühne

SCHÖNBERG

11 bis 13 Uhr: Fossilien gießen, mit der

Dipl.-Geol. Sonja Everskemper. Anmeldung

unter 04344/41410. Käptn‘s Gang 1,

Tourist-Service Schönberger Strand

13 Uhr: Busrundfahrt zu den Probsteier

Strohfiguren, Anmeldung: 04344/1255

oder im Tourist-Service Schönberg

14 bis 16 Uhr: Bernsteinschleifen, mit der

Dipl.-Geol. Sonja Everskemper. Anmeldung

unter 04344/41410. Käptn‘s Gang 1,

Tourist-Service Schönberger Strand

19.30 Uhr: Filmnacht an den Fischerhütten,

Promenade Schönberger Strand

Donnerstag, 26. Juli

LABOE

14 bis 17 Uhr: Laboer Piratentag

19.30 bis 21 Uhr: Konzert „The Piano Man

- Klaus Porath“, Strandpromenade, Musikmuschel

Freitag, 27. Juli

EUTIN

14-16 Uhr: Klönen, Kaffeetrinken und Kartenspiel

der AWO Eutin, Infos bei Gisela

Poersch unter 04521-4630, Bürgertreff,

Stolbergstraße 8

20 Uhr: Nabucco, Neue Eutiner Festspiele

gGmbH, Freilichtbühne

SCHÖNBERG

10 Uhr: Familienfrühstück der Urlaubskirche.

Anmeldung: 0176/24063661. Käptn‘s

Gang 1, Tourist-Service Schönberger

Strand

16 bis 18 Uhr: Landfrauen-Markt, Käptn‘s

Gang 1, Tourist-Service Schönberger

Strand

19.30 Uhr: Seebrückenkonzert, Promenade,

Seebrücke Schönberger Strand

WENDTORF

Bernsteinschleifen, 14 Uhr, Schmuck aus

eigener Hand. Naturerlebnisraum, Blockhütte

Samstag, 28. Juli

BAD MALENTE

19.30 Uhr: Plattdeutsches Theater mit der

Lenter Gill, Haus des Kurgastes, Bahnhofstraße

4 a

EUTIN

11-13.30 Uhr: Wochenmarkt-Jazz mit Dr.

Jazz aus Lübeck, Dixieland und Swing,

Platz hinter dem Witwenpalais

11.30-12 Uhr: Orgelmusik zur Marktzeit,

St.-Michaelis-Kirche, Schlossstraße 2, Tel.

04521-70130

20 Uhr: Der Liebestrank, Neue Eutiner

Festspiele gGmbH, Freilichtbühne

PREETZ

11.30-12 Uhr: Marktmusiken, je eine halbe

Stunde Orgelmusik , Stadtkirche, Kirchplatz

8

PROBSTEIERHAGEN

baltic Home & Garden, 10-18 Uhr, Schloss

Hagen

LABOE

Beachsoccer Cup 2012, ab 10 Uhr, Beachsoccer

am Strand , Strand an der Schwimmhalle

SCHÖNBERG

14 Uhr: Großes Kinderfest im Kleingarten,

Theodor-Storm-Straße

17 Uhr: Probsteier Landfrauenchor, Sommerkonzert

, Osterwisch 2, Ostseehotel

Holm

Sonntag, 29. Juli

LENSAHN

10 Uhr: Garbenfest - Historische Getreideernte,

Museumshof Lensahn, Prienfeldhof,

Tel. 4363-91122

������������������������

Sonntag, 29. Juli

PLÖN

10-12 Uhr: Naturparktier des Jahres 1012

- Der Uhu, Greifvogelflugvorführung der

Falknerei Schalkholz auf der Reitbahn im

Plöner Schlossgebiet, Anmeldung erforderlich

unter 04522/749380, Naturpark Holsteinische

Schweiz e. V., Schlossgebiet 9

EUTIN

16 Uhr: Freischütz für Kinder, Neue Eutiner

Festspiele gGmbH, Freilichtbühne

20 Uhr: Mein Bruder Friedrich, ein musikalisches

Portrait, Kammermusik, Opernarien

und Briefe von Amalie Prinzessin von Preußen,

Jagdschlösschen am Ukleisee

PROBSTEIERHAGEN

baltic Home & Garden, 10-18 Uhr, Schloss

Hagen

LABOE

ab 10 Uhr: Beachsoccer Cup 2012, Strand

an der Schwimmhalle

11 Uhr: Sommerbühnen-Konzert, An der

Kuhbrücksau 2, Kalifornien

WENDTORF

Strohfest, 13 Uhr, Naturerlebnisraum

Montag, 30. Juli

PLÖN

14-17 Uhr: Gemütliches Klönen, Rommé,

Canasta und Kaffeetrinken, E-Werk, Vierschillingsberg

SCHÖNBERG

13 Uhr: Busrundfahrt zu den Probsteier

Strohfiguren, Anmeldung: Tel. 04344/41410

od. 1255

18 Uhr: Tanzabend auf dem Holmer Marktplatz,

Osterwisch 2

19.30 bis 21 Uhr: Das Mare Balticum,

Dia-Vortrag von Georg Kullik über den Lebensraum

Ostsee, Käptn‘s Gang 1,Tourist-

Service Schönberger Strand

Dienstag, 31. Juli

LENSAHN

18.30 Uhr: Fledermausnacht, Fledermaus-

Rallye für Kinder und anschließende Führung

zu den Fledermäusen, Museumshof

Lensahn, Prienfeldhof, Tel. 4363-91122

finden Sie in unseren Familien-Wochenblättern und

auf www.probsteer.de & www.der-reporter.info!


44

Dienstag, 31. Juli

BAD MALENTE

20 Uhr: Boogiemans Friend New Orleans

Band, Jürgen Adlung (Piano) undMatthias

Köhler (Gitarre), Haus des Kurgastes, Bahnhofstraße

4 a

SCHÖNBERG

16 bis 22 Uhr: Abend-Trödelmarkt, Osterwisch

2,Holmer Marktplatz

16.30 bis 18 Uhr: Historischer Spaziergang

durch Schönberg, Ostseestr. 8-10, Probstei

Museum

19.30 Uhr: Sommerbühnen-Konzert, An

der Kuhbrücksau 2, Kalifornien

Mittwoch, 1. August

EUTIN

20 Uhr: Die Blume von Hawaii (Generalprobe),

Neue Eutiner Festspiele gGmbH,

Freilichtbühne

KROKAU

Biene und Honig 2012, 16-18 Uhr, Dorfstr.

1 B, Imkerei Gerhard Heide

LABOE

Inlineskating, 17-19 Uhr, Geführte Tour,

ca. 10-15 km, nur bei trockenen Straßen.

Helmpflicht! Steiner Weg, Meerwasserschwimmhalle

SCHÖNBERG

Grillabend auf dem Holmer Marktplatz, 18

Uhr, Osterwisch 2

Donnerstag, 2. August

BAD MALENTE

10-12 Uhr: Hits für Kids: Führung in der

WunderWelt Wasser, Parkplatz Janusallee

EUTIN

20 Uhr: Die Blume von Hawaii (Premiere),

Neue Eutiner Festspiele gGmbH, Freilichtbühne

HOCHSEILGARTEN

IN KIEL FALCKENSTEIN

©PMS 10

KLETTERN

FÜR SPORTLER,

JUGENDGRUPPEN,

KINDER, FAMILIEN

KLETTERN FÜR SPORTLER,

JUGENDGRUPPEN,

KINDER, FAMILIEN

Neu: Kinderparcours

Ostereiersuche

Jetzt wieder mit dem

Fördedampfer erreichbar

in den Bäumen

Tel. 0431-310 4947

www.highspirits-kiel.de

info@highspirits-kiel.de

Donnerstag, 2. August

SCHÖNBERG

11 bis 13 Uhr: Keschern in der Ostsee, mit

Dipl.-Geol. Sonja Everskemper. Käptn‘s

Gang 1, Tourist-Service Schönberger

Strand

13 Uhr: Kinderfest, Osterwisch 2, Holmer

Marktplatz

13 Uhr: Rundfahrt zu den Probsteier Strohfiguren,

Anmeldung: 04344/1255 oder im

Tourist-Service Schönberg

14 bis 16 Uhr: Bernsteinschleifen, mit der

Dipl.-Geol. Sonja Everskemper. Anmeldung

unter 04344/41410. Käptn‘s Gang 1,

Tourist-Service Schönberger Strand

19.30 Uhr: Filmnacht an den Fischerhütten,

Promenade am Schönberger Strand

LABOE

Fiat vox, Die Abituienten des Dresdner

Kreuzchor auf Tournee 20-22 Uhr, Ev.-

Luth. Anker-Gottes-Kirchen Laboe, VVK

Tel. 04343 / 6353

Freitag, 3. August

EUTIN

14-16 Uhr: Klönen, Kaffeetrinken und Kartenspiel

der AWO Eutin, Infos bei Gisela

Poersch unter 04521-4630, Bürgertreff,

Stolbergstraße 8

BOSAU

19 Uhr: 40 Jahre Becker-Orgel, Konzert IV,

V und VI, Orgel tanzt mit Matthias Grünert,

Sergej Tcherepanov und Carlos Reigadas,

Ev.-luth. Kirchengemeinde Bosau, St.-Petri-

Kirche

NEUKIRCHEN

19.30 Uhr: Konzert mit den Abiturienten

2012 des Dresdner Kreuzchores, St.-Johannis-Kirche,

Hauptstraße 22, Tel. 04523-

2204

SCHÖNBERG

10 Uhr: Familienfrühstück der Urlaubskirche,

Anmeldung Tel. 0176/24063661,

Käptn‘s Gang 1, Tourist-Service Schönberger

Strand

16 bis 18 Uhr: Landfrauen-Markt, Käptn‘s

Gang 1, Tourist-Service Schönberger

Strand

19.30 Uhr: Seebrückenkonzert, Promenade,

Seebrücke Schönberger Strand

WENDTORF

11 Uhr: Geologische Strandwanderung,

mit Dipl. Geologe Johannes Jannsen. Treff:

Nabu-Haus Bottsand

14 Uhr: Bernsteinschleifen, Schmuck aus

eigener Hand. Naturerlebnisraum, Blockhütte

LABOE

Konzert „Die Kakadus“, 19.30-21 Uhr,

Strandpromenade, Musikmuschel

Samstag, 4. August

BAD MALENTE

Schützenfest des Schützenvereins Malente

von 1925 e. V. mit Blumenkorso, Schießsportzentrum,

Neversfelder Straße

19.30 Uhr: Immenhof After-Show-Party,

Haus des Kurgastes, Bahnhofstraße 4 a

EUTIN

11-13.30 Uhr: Wochenmarkt-Jazz mit

Basement Blue Blowers, Platz hinter dem

Witwenpalais

20 Uhr: Der Liebestrank, Neue Eutiner

Festspiele gGmbH, Freilichtbühne

BOSAU

19 Uhr: 40 Jahre Becker-Orgel, Konzert IV,

V und VI, Orgel tanzt mit Matthias Grünert,

Sergej Tcherepanov und Carlos Reigadas,

Ev.-luth. Kirchengemeinde Bosau, St.-Petri-

Kirche

PREETZ

11.30-12 Uhr: Marktmusiken, je eine halbe

Stunde Orgelmusik , Stadtkirche, Kirchplatz

8

SCHÖNBERG

10 Uhr: Strandmarkt, Promenade, Seebrücke

Schönberger Strand

19 Uhr: Großes Feuerwehrfest, das traditionelle

Sommerfest der FF Schönberg mit

Live-Musik, Ostseestr. 13, Feuerwehrhaus

Veranstaltungen

Samstag, 4. August

WENDTORF

Openair Festival, 18 Uhr, Live-Musik mit

6 verschiedenen Bands. Gelände an der

Sporthalle

BRODERSDORF

Sommerfest, 19 Uhr, Am Dorfteich

Sonntag, 5. August

EUTIN

10-16 Uhr: Straßenflohmarkt der Freiwilligen

Feuerwehr Eutin, Feuerwehrgerätehaus,

Priwall

16 Uhr: Classic Night, Neue Eutiner Festspiele

gGmbH, Freilichtbühne

20 Uhr: Trio Colori - Musikalische Juwelen,

es erklingen Arien und Lieder aus Oper,

Operette und Konzert sowie konzertante

Stücke für Querflöte, Jagdschlösschen am

Ukleisee

BOSAU

19 Uhr: 40 Jahre Becker-Orgel, Konzert IV,

V und VI, Orgel tanzt mit Matthias Grünert,

Sergej Tcherepanov und Carlos Reigadas,

Ev.-luth. Kirchengemeinde Bosau, St.-Petri-

Kirche

LABOE

10 bis 18 Uhr: Franco Costa - ArteVita in

Laboe, VHS / Schule / Ocean Eleven / Seeterrassen

/ Finaud / Kunterbunt

10 Uhr: Radtour zu den Strohfiguren durch

die Probstei. Ca. 30 km. Verpflegung bitte

mitbringen. Strandstr. 25, Meerwasserschwimmhalle

SCHÖNBERG

Sommerbühnen-Konzert, 11 Uhr, An der

Kuhbrücksau 2, Kalifornien

Montag, 6. August

SCHÖNBERG

13 Uhr: Busrundfahrt zu den Probsteier

Strohfiguren, Anmeldung: 04344/1255

oder im Tourist-Service Schönberg

18 Uhr: Tanzabend auf dem Holmer Marktplatz,

Osterwisch 2

Dienstag, 7. August

SCHÖNBERG

14 bis 18 Uhr: Historische Radwanderung,

Anmeldung Tel. 04344/3174. Ostseestr.

8-10, Probstei Museum

19 Uhr: Brasilianischer Abend, Brasilien-

Mittelstrand

19.30 Uhr: Sommerbühnen-Konzert, An

der Kuhbrücksau 2, Kalifornien

Mittwoch, 8. August

BAD MALENTE

14.30-17 Uhr: Spiele-Nachmittag der

AWO Malente, Infos bei Herrn Weber unter

04523-5439, Anmeldung nicht erforderlich,

AWO-Bürgerhaus, Kellerseestraße 22

EUTIN

20 Uhr: Der Liebestrank, Neue Eutiner

Festspiele gGmbH, Freilichtbühne

KROKAU

Biene und Honig 2012, 16-18 Uhr, Dorfstr.

1 B, Imkerei Gerhard Heide

LABOE

Inlineskating, 17-19 Uhr, Geführte Tour,

nur bei trockenen Straßen. Helmpflicht!

Meerwasserschwimmhalle

SCHÖNBERG

Grillabend auf dem Holmer Marktplatz, 18

Uhr, Osterwisch 2

Donnerstag, 9. August

BAD MALENTE

12 Uhr: Sommerfest der Arbeiterwohlfahrt

Malente mit den Klostermusikanen, AWO-

Bürgerhaus, Kellerseestraße 22

EUTIN

20 Uhr: Classic Night, Neue Eutiner Festspiele

gGmbH, Freilichtbühne

Tipps für Trips 2012

Donnerstag, 9. August

SCHÖNBERG

10 bis 12 Uhr: Bernsteinschleifen, mit der

Dipl.-Geol. Sonja Everskemper. Anmeldung

unter 04344/41410. Käptn‘s Gang 1,

Tourist-Service Schönberger Strand

11 und 15 Uhr: Nobbi macht wasserfest,

Baderegeln auf Tour: Die DLRG erklärt Kindern

Gefahrenquellen und richtiges Verhalten

beim Schwimmen in der Ostsee. Promenade,

Seebrücke Schönberger Strand

13 Uhr: Busrundfahrt zu den Probsteier

Strohfiguren, Anmeldung: 04344/1255

oder im Tourist-Service Schönberg

19.30 Uhr: Filmnacht an den Fischerhütten,

Promenade am Schönberger Strand

LABOE

Führung im Naturerlebnisraum, 10-12 Uhr,

Meeresbiologische Station

Freitag, 10. August

EUTIN

14-16 Uhr: Klönen, Kaffeetrinken und Kartenspiel

der AWO Eutin, Infos bei Gisela

Poersch unter 04521-4630, Bürgertreff,

Stolbergstraße 8

20 Uhr: Classic Night, Neue Eutiner Festspiele

gGmbH, Freilichtbühne

SCHÖNBERG

10 Uhr: Familienfrühstück der Urlaubskirche,

Anmeldung: 0176/24063661. Käptn‘s

Gang 1, Tourist-Service Schönberger

Strand

16 bis 18 Uhr: Landfrauen-Markt, Käptn‘s

Gang 1, Tourist-Service Schönberger

Strand

16 bis 22 Uhr: Holmer Abendmeile mit

Flohmarkt, Osterwisch 2, Holmer Marktplatz

19.30 Uhr: Seebrückenkonzert, Promenade,

Seebrücke Schönberger Strand

WENDTORF

Bernsteinschleifen, 14 Uhr, Schmuck aus

eigener Hand Naturerlebnisraum, Blockhütte

Samstag, 11. August

BAD MALENTE

11-19 Uhr: Kunst im Kurpark - Kurpark kreativ,

Kurpark

PLÖN

21-23 Uhr: Nächtliche Jäger unterwegs, mit

Hilfe von Bat-Detektoren werden in der Eutiner

Stadtbucht Fledermäuse aufgespürt, Leitung:

Edda Kreidelmeyer, Treffpunkt: Eutin,

Eingang zum Schloss, Anmeldung erforderlich

unter 04522/749380, Naturpark Holsteinische

Schweiz e. V., Schlossgebiet 9

EUTIN

11-13.30 Uhr: Wochenmarkt-Jazz mit dem

Clarinett und Sax Revival Quartett, Platz

hinter dem Witwenpalais

20 Uhr: Nabucco, Neue Eutiner Festspiele

gGmbH, Freilichtbühne

BOSAU

19 Uhr: Orgelkonzert mit Dr. Natalie Malina,

40 Jahre Becker-Orgel, Konzert VII,

Ev.-luth. Kirchengemeinde Bosau, St.-Petri-

Kirche

PREETZ

11.30-12 Uhr: Marktmusiken, je eine halbe

Stunde Orgelmusik , Stadtkirche, Kirchplatz

8

SCHÖNBERG

Weinfest, 10 Uhr, Seebrücke Schönberger

Strand

WENDTORF

Piratenfest, 14 Uhr, Naturerlebnisraum


Tipps für Trips 2012 Veranstaltungen

45

Samstag, 11. August

LABOE

Partytime mit Ernest Clinton, 19.30-21 Uhr

Der Soulmann Nr.1 in der Musikmuschel,

Strandpromenade

Sonntag, 12. August

BAD MALENTE

11-18 Uhr: Kunst im Kurpark - Kurpark kreativ,

Kurpark

LENSAHN

10 Uhr: Pferdetag mit historischer Heuernte,

Arbeitspferde zeigen ihr Können mit

traditioneller und zukunftsfähiger Technik,

Museumshof Lensahn, Prienfeldhof, Tel.

4363-91122

EUTIN

16 Uhr: Classic Night, Neue Eutiner Festspiele

gGmbH, Freilichtbühne

SCHÖNBERG

10 Uhr: Weinfest, Promenade, Seebrücke

Schönberger Strand

11 Uhr: Sommerbühnen-Konzert, An der

Kuhbrücksau 2, Kalifornien

11 und 15 Uhr: Nobbi macht wasserfest,

Baderegeln auf Tour: Die DLRG erklärt

Kindern Gefahrenquellen und richtiges

Verhalten beim Schwimmen in der Ostsee.

Deichweg Buhne 25, Kalifornien

LABOE

Radtour zu den Strohfiguren, 10 Uhr, Eingang

Meerwasserschwimmhalle

Montag, 13. August

SCHÖNBERG

13 Uhr: Busrundfahrt zu den Probsteier

Strohfiguren, Anmeldung: 04344/1255

oder im Tourist-Service Schönberg

18 Uhr: Tanzabend auf dem Holmer Marktplatz,

Osterwisch 2

19.30 bis 21 Uhr: Das Mare Balticum,

Dia-Vortrag von Georg Kullik über den Lebensraum

Ostsee. Käptn‘s Gang 1, Tourist-

Service Schönberger Strand

Dienstag, 14. August

EUTIN

11 Uhr: Freischütz für Kinder, Neue Eutiner

Festspiele gGmbH, Freilichtbühne

BAD MALENTE

19 Uhr: Konzert mit dem Gesangsensemble

„Music City“, Maria-Magdalenen-Kirche

SCHÖNBERG

16.30 bis 18 Uhr: Historischer Spaziergang

durch Schönberg, Ostseestr. 8-10, Probstei

Museum

19.30 Uhr: Sommerbühnen-Konzert, An

der Kuhbrücksau 2,Kalifornien

Mittwoch, 15. August

EUTIN

20 Uhr: 25. Internationale Orgelwochen

2012 Contra.Punkte, St.-Michaelis-Kirche,

Schlossstraße 2, Tel. 04521-70130

KROKAU

Biene und Honig 2012, 16-18 Uhr, Dorfstr.

1 B, Imkerei Gerhard Heide

LABOE

Inlineskating, 17-19 Uhr, Geführte Tour,

ca. 10-15 km, nur bei trockenen Straßen.

Helmpflicht! Meerwasserschwimmhalle

SCHÖNBERG

Grillabend auf dem Holmer Marktplatz

18 Uhr, Osterwisch 2

Donnerstag, 16. August

PLÖN

14-18 Uhr: Skat und Canasta, Awo Plön, E-

Werk, Vierschillingsberg

LABOE

10 bis 12 Uhr: Führung im Naturerlebnisraum,

Meeresbiologische Station

19 bis 23 Uhr: German Classics 2012, Alte

Schiffe und maritimes Handwerk

Donnerstag, 16. August

SCHÖNBERG

11 bis 13 Uhr: Geologische Wanderung,

mit der Dipl.-Geol. Sonja Everskemper.

Käptn‘s Gang 1, Tourist-Service Schönberger

Strand

13 Uhr: Busrundfahrt zu den Probsteier

Strohfiguren, Anmeldung: 04344/1255

oder im Tourist-Service Schönberg

14 bis 16 Uhr: Bernsteinschleifen, mit der

Dipl.-Geol. Sonja Everskemper. Anmeldung

unter 04344/41410. Käptn‘s Gang 1,

Tourist-Service Schönberger Strand

14 bis 17 Uhr: „Ernte, Spiel & Tanz“, Brotbacken

im Museumsofen, Probsteier Tanz-

& Trachtengruppe tanzt mit Kindern, Korn

dreschen & mahlen. Ostseestr. 8-10, Probstei

Museum

19.30 Uhr: Filmnacht an den Fischerhütten,

Promenade Schönberger Strand

Freitag, 17. August

EUTIN

14-16 Uhr: Klönen, Kaffeetrinken und Kartenspiel

der AWO Eutin, Infos bei Gisela

Poersch unter 04521-4630, Bürgertreff,

Stolbergstraße 8

20 Uhr: Gala-Abende, Neue Eutiner Festspiele

gGmbH, Freilichtbühne

SCHÖNBERG

10 Uhr: Familienfrühstück der Urlaubskirche,

Anmeldung: 0176/24063661. Käptn‘s

Gang 1, Tourist-Service Schönberger

Strand

16 bis 18 Uhr: Landfrauen-Markt, Käptn‘s

Gang 1, Tourist-Service Schönberger

Strand

19 Uhr: Westernfahrt mit Trapperlager,

Cowboys, Trapper & Indianer schlagen am

„Prärie“-Bahnhof ihre Zelte auf. Am

Schierbek 1, Museumsbahnhof

WENDTORF

Bernsteinschleifen, 14 Uhr, Schmuck aus

eigener Hand. Naturerlebnisraum, Blockhütte

LABOE

German Classics 2012, ab 15 Uhr, Alte

Schiffe und maritimes Handwerk

Samstag, 18. August

EUTIN

11-13.30 Uhr: Wochenmarkt-Jazz mit den

Louisiana Syncopators, Platz hinter dem

Witwenpalais

20 Uhr: Gala-Abende, Neue Eutiner Festspiele

gGmbH, Freilichtbühne

BAD MALENTE

19 Uhr: Gentleman-Kabarett mit Carsten

Höfer „Tagesabschlussgefährte“, Haus des

Kurgastes, Bahnhofstraße 4 a

BOSAU

19 Uhr: Russische und ukrainische orthodoxe

Gesänge, Volkslieder, Vokalensemble

Music-City, Ev.-luth. Kirchengemeinde Bosau,

St.-Petri-Kirche

SCHÖNBERG

10 Uhr: Westernfahrt mit Trapperlager, Zugfahrt

durch die Probstei mit dem großen

Überfall. VVK: Tourist-Service Schönberg &

www.vvm-museumsbahn.de/buchung. Am

Schierbek 1, Museumsbahnhof

10 Uhr: Strandmarkt, Flohmarkt, Promenade,

Seebrücke Schönberger Strand

LABOE

German Classics 2012, ab 10 Uhr, Alte

Schiffe und maritimes Handwerk,

BRODERSDORF

Kinderfest, 14 Uhr, Wiese an der Alten Hofstelle

Sonntag, 19. August

EUTIN

20 Uhr: Classic Night, Neue Eutiner Festspiele

gGmbH, Freilichtbühne

20 Uhr: Italienische Musik zwischen

Opernbühne und Salon, Lidwina Wurth

singt Couplets, Chansons und mehr, Juliana

Soproni (Violine), Thomas Goralczyk

(Klavier) und Martin Karl-Wagner (Flöte),

Jagdschlösschen am Ukleisee

Sonntag, 19. August

BARSBEK

Flohmarkt und Barsbeker Pferdetag, ab 9

Uhr, Dorfanger

SCHÖNBERG

10 Uhr: Trödelmarkt, Osterwisch, Holmer

Marktplatz

LABOE

Radtour zu den Strohfiguren, 10 Uhr, ca.

30 km, Eingang Meerwasserschwimmhalle

LUTTERBEK

Schmiedeveranstaltung, 12.30 -15 Uhr, Alte

Lutterbeker Schmiede, Am Dorfteich 2

Montag, 20. August

SCHÖNBERG

13 Uhr: Busrundfahrt zu den Probsteier

Strohfiguren, Anmeldung: 04344/1255

oder im Tourist-Service Schönberg

LABOE

Filmvortrag DGzRS, 19.30-21 Uhr, Reportage

über die Arbeit der Seenotretter und

Besichtigung des SRK Berlin im Hafen,

Strandstr. 9a, Lesehalle

Dienstag, 21. August

SCHÖNBERG

14 bis 18 Uhr: Historische Radwanderung,

Anmeldung unter 04344/3174. Ostseestr.

8-10, Probstei Museum

19 Uhr: California Nights, Deichweg,

Deich Kalifornien

Mittwoch, 22. August

BAD MALENTE

14.30-17 Uhr: Spiele-Nachmittag der

AWO Malente, Infos bei Herrn Weber unter

04523-5439, Anmeldung nicht erforderlich,

AWO-Bürgerhaus, Kellerseestraße 22

EUTIN

17 Uhr: Sommerkräuter und Kräuterweihe,

Kräuterfee Doris Fölster erzählt über die

Sommerkräuter, Vitaparc AG, Parkwohnanlage

Residenz Wilhelmshöhe, Wintergarten,

Wilhelmshöhe 4

20 Uhr: 25. Internationale Orgelwochen

2012 Contra.Punkte, St.-Michaelis-Kirche,

Schlossstraße 2, Tel. 04521-70130

KROKAU

Biene und Honig 2012, 16-18 Uhr, Dorfstr.

1 B, Imkerei Gerhard Heide

Neustadt am Hafen

Studio-

Besichtigungen

vom 01.06. - 31.08.12

Do., Fr. u. Sa. von

14.00 - 18.00 Uhr

- und zusätzlich nach

Vereinbarung an

drehfreien Tagen -

Info-Tel.

0 45 61 / 10 88

Donnerstag, 23. August

Führung im Naturerlebnisraum, 10-12 Uhr,

Meeresbiologische Station

SCHÖNBERG

11 bis 13 Uhr: Fossilien gießen, mit der

Dipl.-Geol. Sonja Everskemper. Anmeldung

unter 04344/41410. Käptn‘s Gang,

Tourist-Service Schönberger Strand

13 Uhr: Busrundfahrt zu den Probsteier

Strohfiguren, Anmeldung: 04344/1255

oder im Tourist-Service Schönberg

14 bis 16 Uhr: Bernsteinschleifen, mit der

Dipl.-Geol. Sonja Everskemper. Anmeldung

unter 04344/41410. Käptn‘s Gang 1,

Tourist-Service Schönberger Strand

19.30 Uhr: Filmnacht an den Fischerhütten,

Promenade am Schönberger Strand

Freitag, 24. August

EUTIN

14-16 Uhr: Klönen, Kaffeetrinken und Kartenspiel

der AWO Eutin, Infos bei Gisela

Poersch unter 04521-4630, Bürgertreff,

Stolbergstraße 8

LABOE

5. Kunsthandwerkermarkt Laboe, 13-22

Uhr

WENDTORF

Bernsteinschleifen, 14 Uhr, Schmuck aus

eigener Hand. Naturerlebnisraum, Blockhütte

SCHÖNBERG

16 bis 18 Uhr: Landfrauen-Markt, Käptn‘s

Gang 1, Tourist-Service Schönberger

Strand

19.30 Uhr: Seebrückenkonzert, Promenade,

Seebrücke Schönberger Strand

Samstag, 25. August

PLÖN

14.30 Uhr: Essbare Wildkräuter, Blüten und

Samen im Sommer, Infos über Inhaltstoffe,

Verwertbarkeit und Rezepttipps, Leitung:

Anja Christiansen, Anmeldung erforderlich

unter 04522/749380 Anmeldung erforderlich

unter 04522/749380, Naturpark Holsteinische

Schweiz e. V., Schlossgebiet 9

BOSAU

19 Uhr: Musikalische Raritäten mit Matthias

Schlubeck (Panflöte) und Jenny Ruppik

(Harfe), Ev.-luth. Kirchengemeinde Bosau,

St.-Petri-Kirche

EUTIN

Eutiner Stadtfest, Innenstadt/Stadtbucht

Fanclub - Studiobesichtigungen

Das Herzstück der

ZDF-Fernsehserie

„Küstenwache“

www.fanclubkuestenwache.de

Das Familienerlebnis


46

Samstag, 25. August

Schönberg

„buten & binnen“, ab 10 Uhr, Ausstellung

für Haus, Garten & Lifestyle, Promenade,

Seebrücke Schönberger Strand

Laboe

ab 10 Uhr: 5. Kunsthandwerkermarkt Laboe

19.30 bis 21 Uhr: Konzert der Swing Company

Gettorf e.V., Swing der 30er & 40er

Jahre, Strandpromenade, Musikmuschel

Sonntag, 26. August

LenSahn

10 Uhr: Dresch- und Kartoffelfest, Dreschaktionen

mit Dreschflegel, Breitdrescher,

Windfege und Dreschmaschine,

Museumshof Lensahn, Prienfeldhof, Tel.

4363-91122

eutin

Eutiner Stadtfest, Innenstadt/Stadtbucht

Laboe

8 bis 17 Uhr: Promenaden Flohmarkt

10 bis 18 Uhr: 5. Kunsthandwerkermarkt

Laboe

10.30 bis 12 Uhr: Konzert des OSL-Shantychor,

Strandpromenade, Musikmuschel

Schönberg

ab 10 Uhr: „buten & binnen“, Ausstellung

für Haus, Garten & Lifestyle, Promenade,

Seebrücke Schönberger Strand

11 Uhr: Sommerbühnen-Konzert, An der

Kuhbrücksau 2, Kalifornien

Montag, 27. August

bad MaLente

16-19 Uhr: Spiele- und Turnier-Nachmittag,

Jugendkulturzentrum, Neversfelder Straße

10, Tel. 04523-3773

PLön

14-17 Uhr: Gemütliches Klönen, Rommé,

Canasta und Kaffeetrinken, E-Werk, Vierschillingsberg

Schönberg

Historischer Spaziergang durch Schönberg

16.30-18 Uhr, Ostseestr. 8-10, Probstei

Museum

Dienstag, 28. August

Schönberg

Sommerbühnen-Konzert, 19.30 Uhr, An

der Kuhbrücksau 2, Kalifornien

Mittwoch, 29. August

eutin

20 Uhr: 25. Internationale Orgelwochen

2012 Contra.Punkte, St.-Michaelis-Kirche,

Schlossstraße 2, Tel. 04521-70130

KroKau

Biene und Honig 2012, 16-18 Uhr, Dorfstr.

1 B, Imkerei Gerhard Heide

Donnerstag, 30. August

Laboe

Führung im Naturerlebnisraum, 10-12 Uhr,

Meeresbiologische Station

Schönberg

11 bis 13 Uhr: Keschern in der Ostsee, mit

Dipl.-Geol. Sonja Everskemper. Käptn‘s

Gang 1, Tourist-Service Schönberger

Strand

14 bis 16 Uhr: Bernsteinschleifen, mit der

Dipl.-Geol. Sonja Everskemper. Anmeldung

unter 04344/41410. Käptn‘s Gang 1,

Tourist-Service Schönberger Strand

19.30 Uhr: Filmnacht an den Fischerhütten,

Promenade Schönberger Strand

Freitag, 31. August

Wendtorf

Bernsteinschleifen, 14 Uhr, Schmuck aus

eigener Hand. Naturerlebnisraum, Blockhütte

Schönberg

16 bis 18 Uhr: Landfrauen-Markt, Käptn‘s

Gang 1, Tourist-Service Schönberger

Strand

19.30 Uhr: Seebrückenkonzert, Promenade,

Seebrücke Schönberger Strand

Samstag, 1. September

bad MaLente

Lichterfest, Kurpark

PLön

11-13 Uhr: Pilze sammeln und bestimmen

bei Exkursionen in Waldgebiete des

Naturparks, Anmeldung erforderlich unter

04522/749380 Anmeldung erforderlich

unter 04522/749380, Naturpark Holsteinische

Schweiz e. V., Schlossgebiet 9

boSau

19 Uhr: Pulchara es, amica mea - Schön

bist du, meine Freundin, Ensemble I Sonatori,

Ev.-luth. Kirchengemeinde Bosau, St.-

Petri-Kirche

eutin

20 Uhr: Impresiones de Expafia, Gitarrist

Christian Füllgraff und die Tänzerin Ulla

Benninghoven, Jagdschlösschen am Ukleisee

Schönberg

20 Uhr: Szenische Lesung: „Gut gegen

Nordwind“, Nach dem Buch von Daniel

Glattauer. Karten im Probstei Museum,

Tel. 04344/3174. Ostseestr. 8-10, Probstei

Museum

20 Uhr: Gesprächskonzert, Franz Schubert,

Winterreise Op. 89 - intoniert von Dr.

Rüdiger Penthin (Klavier) & Matthias Klein

(Bassbariton). VVK: Service-Stelle Rathaus

Schönberg. Knüllgasse 8, Kulturhaus „Alte

Apotheke“

Sonntag, 2. September

eutin

11-18 Uhr: Gesundheitstag, Markt

Montag, 3. September

bad MaLente

16-19 Uhr: Spiele- und Turnier-Nachmittag,

Jugendkulturzentrum, Neversfelder Straße

10, Tel. 04523-3773

PLön

14-17 Uhr: Gemütliches Klönen, Rommé,

Canasta und Kaffeetrinken, E-Werk, Vierschillingsberg

Dienstag, 4. September

Schönberg

Historische Radwanderung, 14-18 Uhr,

Anmeldung unter 04344/3174. Ostseestr.

8-10, Probstei Museum

Mittwoch, 5. September

bad MaLente

14.30-17 Uhr: Spiele-Nachmittag der

AWO Malente, Infos bei Herrn Weber unter

04523-5439, Anmeldung nicht erforderlich,

AWO-Bürgerhaus, Kellerseestraße 22

Veranstaltungen

Mittwoch, 5. September

eutin

20 Uhr: 25. Internationale Orgelwochen

2012 Contra.Punkte, St.-Michaelis-Kirche,

Schlossstraße 2, Tel. 04521-70130

Preetz

19.30 Uhr: Benefizkonzert des Blasorchesters

des Preetzer Turn- und Sportvereins,

Stadtkirche, Kirchplatz 8

Freitag, 7. September

eutin

14-16 Uhr: Klönen, Kaffeetrinken und Kartenspiel

der AWO Eutin, Infos bei Gisela

Poersch unter 04521-4630, Bürgertreff,

Stolbergstraße 8

Wendtorf

Bernsteinschleifen, 14 Uhr, Schmuck aus

eigener Hand. Naturerlebnisraum, Blockhütte

Schönberg

Konzert mit Junge Camerata Academica,

19 Uhr, Ein Orchester mit Schülern der

Kreismusikschule Plön. Unter der Leitung

von Isabel Morey Suau. Am Markt 8, Hotel

Stadt-Kiel

Samstag, 8. September

Preetz

11.30-12 Uhr: Marktmusiken, je eine halbe

Stunde Orgelmusik , Stadtkirche, Kirchplatz

8

Schönberg

10 Uhr: Herbstmarkt an der Ostsee, Promenade,

Seebrücke Schönberger Strand

11 bis 17 Uhr: Tag der Straßenbahn, Am

Schierbek 1, Museumsbahnhof, Schönberger

Strand

Sonntag, 9. September

Schönberg

Herbstmarkt an der Ostsee, 10 Uhr, Promenade,

Seebrücke Schönberger Strand

Montag, 10. September

bad MaLente

16-19 Uhr: Spiele- und Turnier-Nachmittag,

Jugendkulturzentrum, Neversfelder Straße

10, Tel. 04523-3773

PLön

14-17 Uhr: Gemütliches Klönen, Rommé,

Canasta und Kaffeetrinken, E-Werk, Vierschillingsberg

Mittwoch, 12. September

bad MaLente

14.30-17 Uhr: Spiele-Nachmittag der

AWO Malente, Infos bei Herrn Weber unter

04523-5439, Anmeldung nicht erforderlich,

AWO-Bürgerhaus, Kellerseestraße 22

eutin

20 Uhr: 25. Internationale Orgelwochen

2012 Contra.Punkte, St.-Michaelis-Kirche,

Schlossstraße 2, Tel. 04521-70130

Donnerstag, 13. September

Laboe

Führung im Naturerlebnisraum, 10-12 Uhr,

Meeresbiologische Station

Freitag, 14. September

eutin

14-16 Uhr: Klönen, Kaffeetrinken und Kartenspiel

der AWO Eutin, Infos bei Gisela

Poersch unter 04521-4630, Bürgertreff,

Stolbergstraße 8

bad MaLente

19.30 Uhr: Plattdeutsche Lesung mit Reimer

Bull, Haus des Kurgastes, Bahnhofstraße

4 a

Tipps für Trips 2012

Samstag, 15. September

bad MaLente

15-17 Uhr: Konzert mit dem Preetzer Blasorchester

- Sommerkonzert des TSM, Musikalisches

und Beschwingtes, Haus des

Kurgastes, Bahnhofstraße 4 a

boSau

19 Uhr: Rara vos y Para mi, Raul Jaurena

(Bandoleon) und Bernd Ruf (Klarinette),

Ev.-luth. Kirchengemeinde Bosau, St.-Petri-

Kirche

Sonntag, 16. September

PLön

11-13 Uhr: Pilze sammeln und bestimmen

bei Exkursionen in Waldgebiete des

Naturparks, Anmeldung erforderlich unter

04522/749380 Anmeldung erforderlich

unter 04522/749380, Naturpark Holsteinische

Schweiz e. V., Schlossgebiet 9

eutin

20 Uhr: Liebeslieder aus verschiedenen

Epochen, das Eutiner Vokalensemble Vocapella

singt Liebeslieder in vielen Sprachen,

Jagdschlösschen am Ukleisee

Laboe

Fischmarkt Laboe, 8-18 Uhr, Hafenstraße,

Hafen


Tipps für Trips 2012 Veranstaltungen

47

Sonntag, 16. September

SCHÖNBERG

10 bis 17 Uhr: Herbstmarkt, Ostseestr.

8-10, Probstei Museum

10 Uhr: Trödelmarkt, Osterwisch, Holmer

Marktplatz

Dienstag, 18. September

SCHÖNBERG

Historische Radwanderung, 14-18 Uhr,

Anmeldung unter 04344/3174, Ostseestr.

8-10, Probstei Museum

Mittwoch, 19. September

BAD MALENTE

14.30-17 Uhr: Spiele-Nachmittag der

AWO Malente, Infos bei Herrn Weber unter

04523-5439, Anmeldung nicht erforderlich,

AWO-Bürgerhaus, Kellerseestraße 22

Donnerstag, 20. September

PLÖN

14-18 Uhr: Skat und Canasta, Awo Plön, E-

Werk, Vierschillingsberg

LABOE

10 bis 12 Uhr: Führung im Naturerlebnisraum,

Meeresbiologische Station

17 bis 22 Uhr: Oktoberfest ,O‘ zapft is. Rosengarten

(Festzelt)

Freitag, 21. September

EUTIN

14-16 Uhr: Klönen, Kaffeetrinken und Kartenspiel

der AWO Eutin, Infos bei Gisela

Poersch unter 04521-4630, Bürgertreff,

Stolbergstraße 8


Freitag, 21. September

LABOE

Oktoberfest, 11-23 Uhr, Rosengarten (Festzelt)

Samstag, 22. September

BAD MALENTE

11-15 Uhr: Kartoffelfest, Thomsen-Kate,

Marktstraße 13

PREETZ

18 Uhr: Aufführung „Der Messias“ (in englischer

Sprache) von Georg Friedrich Händel

, Stadtkirche, Kirchplatz 8

LABOE

Oktoberfest , Rosengarten (Festzelt)

SCHÖNBERG

Ballett-Jubiläumsgala, 16 Uhr, Osterwisch

2, Ostsee Ferienpark Holm

Sonntag, 23. September

EUTIN

19 Uhr: 25. Internationale Orgelwochen

2012 Contra.Punkte, St.-Michaelis-Kirche,

Schlossstraße 2, Tel. 04521-70130

LABOE

8 bis 17 Uhr: Promenaden Flohmarkt,

Strandpromenade

11 bis 18 Uhr: Oktoberfest in Laboe, Rosengarten

(Festzelt)

LUTTERBEK

Schmiedeveranstaltung, 12.30-15 Uhr, Am

Dorfteich 2, Alte Lutterbeker Schmiede

Montag, 24. September

BAD MALENTE

16-19 Uhr: Spiele- und Turnier-Nachmittag,

Jugendkulturzentrum, Neversfelder Straße

10, Tel. 04523-3773

Montag, 24. September

SÜSEL

19.30 Uhr: „Frauke Petersen oder die heilige

Johanna der Einbauküche“ mit Brigitte

Barmwater, Kulturscheune Süsel, Pastor-

Dr.-Fuchs-Weg 3, Tel. 04524-8622

LABOE

Filmvortrag DGzRS, 19.30-21 Uhr, Die Arbeit

der Seenotretter und Besichtigung des

SRK Berlin, Strandstr. 9a, Lesehalle

Dienstag, 25. September

SÜSEL

19.30 Uhr: „Frauke Petersen oder die heilige

Johanna der Einbauküche“ mit Brigitte

Barmwater, Kulturscheune Süsel, Pastor-

Dr.-Fuchs-Weg 3, Tel. 04524-8622

Mittwoch, 26. September

BAD MALENTE

14.30-17 Uhr: Spiele-Nachmittag der

AWO Malente, Infos bei Herrn Weber unter

04523-5439, Anmeldung nicht erforderlich,

AWO-Bürgerhaus, Kellerseestraße 22

Donnerstag, 27. September

LABOE

Führung im Naturerlebnisraum, 10-12 Uhr,

Meeresbiologische Station

Freitag, 28. September

SCHÖNBERG

Konzert mit Angelika Milster, 20 Uhr, VVK

bei Fernseh Karper & unter 04344/3980.

Am Markt, Ev. luth. Kirche

ANKAUF & VERKAUF �

Antik & Trödel

• Goldschmuck, Bruchgold, Zahngold, Schmuck, Antikschmuck, Modeschmuck

• Silber: Schmuck, Bestecke, Leuchter, Schalen, Kannen, Münzen, Tabletts usw.

• Porzellan, Figuren, Geschirr, Antikes, z. B. Meissen, Rosenthal, KPM, Allach

• Bilder, Lampen, Uhren, altes Glas, Hummelfiguren, Pelze, antike Möbel

• Militaria: Orden, Dolche, Säbel, Fotos, Alben, Urkunden, Postkarten bis 1945

• Antikspielzeug, Steifftiere, alte Puppen, alte Teddys und Vieles aus Oma´s Zeit

• Ankauf von ganzen Nachlässen, gerne alles anbieten!

das

STÖBERLÄDCHEN

Samstag, 29. September

WISCH

Laternenumzug, 19.30 Uhr, Start: Kaiserkoppel

Sonntag, 30. September

EUTIN

12-18 Uhr: Bauernmarkt und verkaufsoffener

Sonntag, Wirtschaftsvereinigung Eutin,

Markt

LENSAHN

10 Uhr: Traditionelles Erntedankfest, Museumshof

Lensahn, Prienfeldhof, Tel. 4363-

91122

Kührener Str. 37 • Preetz (Höhe Schützenhof) • Tel. (0 43 42) 30 93 16

Mo. - Fr. 9.30 - 12.30 u. 14.30 - 17.30 • Sa. 9.30 - 12.00 • Mi. Nachmittag geschlossen


Wir übernehmen Verantwortung, 16 Arbeitsplätze

Wir sind immer für Sie da!

Warum wir?

Wir haben eigene, gesunde Tiere. Wir schlachten selbst. Unsere Rohstoffe stammen aus

unserer Region. Dadurch leisten wir unseren Beitrag zum Klimaschutz. Kurze Transportwege.

Wir erbringen der Kreatur die nötige Achtung. Wir lassen Fleisch rund drei Wochen trocken

reifen. Dadurch schaffen wir Ia Qualität. Unsere Holsteiner Fleisch- und Wurstspezialitäten

erstellen wir nach alten überlieferten Rezepten. Unserem

Holsteiner Katenschinken geben wir drei Monate Zeit zum

reifen. Wir bieten ihnen auch Fleisch von Biolandtieren

und vom Galloway. Bei uns bekommen Sie gesunde

Lebensmittel . Unsere Produkte sind frei von

Zusatzstoffen. Wir sind Spezialisten in der Veredlung

von Wild und verfahren nach dem Motto: Alles nach

Ihren Wünschen. Lassen Sie sich informieren.

Unsere Dienstleistung ist viel mehr als nur schlachten.

Unsere Mitarbeiter sind hochmotiviert und bringen sich hervorragend in den Betrieb ein. Sie

sind immer für Sie da. Unser Partyservice zählt zu den Stärksten. Sie können aus einer großen

Vielzahl aussuchen und nach Ihren Wünschen zusammenstellen. Wir kochen von Grund auf.

In allem Bemühen ist uns Ihre Zufriedenheit am wichtigsten. Wir blicken auf rund 100 Jahre

Familienselbstständigkeit zurück. Die vierte Generation steht bereit.

Wir sind Fleischer aus Leidenschaft und

die Arbeit macht uns Spaß.

Langenrade 4

24326 Ascheberg

Ihre Familie Fritze

und

Dorfstr. 27

24326 Kalübbe

Tel. 04526 / 8570

Mitarbeiter

Tel. 04526 / 1404

www.Fleischer-mit-Herz.de

Mail: juergen.fritze@t-online.de

www.Fleischer-mit-Herz.de · Mail: juergen.fritze@t-online.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!