Karl Plagge - Darmstädter Geschichtswerkstatt

darmstaedter.geschichtswerkstatt.de

Karl Plagge - Darmstädter Geschichtswerkstatt

dieser Art in der Regel eher hinderlich als nützlich [waren], weil Kameradschaft ein Ordnungsprinzip

war und nicht etwa ein Freundschaftsband.

• Seine humanen Absichten verschleiern musste Plagge selbst noch bei jenem Schlussappell am 30.

Juni 1944, zu dem er als Kommandeur des HKP viele seiner jüdischen Arbeiter einschließlich ihrer

Familienangehörigen versammelte … Plagge formulierte verschlüsselt: ‚Sie wissen alle genau, wie

sorgfältig die SS ist beim Schutz ihrer jüdischen Gefangenen.’ Die Warnung wurde unmittelbar verstanden

und führte dazu, dass sich wenigstens ein Teil der von der Erschießung Bedrohten in Verstecke

retten konnte.“ 9

Anmerkungen

„Ich tat das, weil ich es für meine Pflicht hielt“

1) Aussage Karl Plagges vor der Zivilkammer

Stuttgart im Entschädigungsverfahren

Zwi Hirsz Klejnberg u.a. am

24.4.1956, Barch B 162/19947, Blatt 23

(Bundesarchiv Ludwigsburg)

2) Alfred Stumpff 1947, Zeugenaussage,

in: Entnazifizierungsakte Karl Plagge,

Hessisches Hauptstaatsarchiv 4.1.3.

Abt. 520 Spruchkammern / Dl / Plagge,

Karl, 1947

3) ebda.

4) wie Anm. 1)

5) Karl Plagge an Rechtsanwalt Strauß

26.4.1956, in: Good, S. 280f.

6) ebda.

7) Michael Good, S. 107

8) wie Anm. 1)

9) Wolfram Wette, in: Viefhaus, S. 111

10) Karl Plagge, in: Entnazifizierungsakte,

wie Anm. 2)

Tafel 8: Heereskraftfahrpark Ost 562

(Karl Plagge) 10

Bildnachweise für Ausstellungstafel 8 „Heereskraftfahrpark Ost

562“

Bild 1: HKP-Hauptbetrieb Olandustraße, Wilna ca. 1942, Privatbesitz

Bild 2: Stadtplan von Wilna mit Ghetto und HKP-Standorten, 1941

(www.death-camps.org)

Bild 3: Straßenschild in Wilna, ca. 1942, Privatbesitz

Bild 4: Karl Plagge mit Offizieren in Wilna, ca. 1942, Privatbesitz

Bild 5: Eingang zum HKP-Hauptbetrieb, ca. 1942, Privatbesitz

Bild 6: Arbeitsausweis für Abram Malkes, aus: Guzenberg, S. 32

Bild 7: Isaak Reches im ehemaligen HKP-Arbeitslager 2005, Privatbesitz

Bild 8: Das HKP-Arbeitslager Subocz-Straße, Wilna 1945, aus: wie Bild 6, S. 30

Bild 9: Schreiben Plagges an die Heeres-Unterkunftverwaltung, Wilna 1944, aus:

wie Bild 6, S. 140

Bild 10: Auszug aus HKP-Arbeitsliste 1944, aus: wie Bild 6, S. 140

Bild 11: „Die Kinderaktion“, Zeichnung von Samuel Bak, 1947 aus: Bak o.S.

Hintergrundbild: wie Bild 1

– 44 –

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine