HOLZHEIZKRAFTWERK Ilanz AG - bei der Holzheizkraftwerk Ilanz ...

hhkw.ilanz.ch

HOLZHEIZKRAFTWERK Ilanz AG - bei der Holzheizkraftwerk Ilanz ...

C:\map\Syncr\J_HHWK_Ilanz\4_PLANUNG-BERATUNG\43_Beratung\Anschlüsse\Anmeldeblatt2.docx

HOLZHEIZKRAFTWERK Ilanz AG

Die Holzheizkraftwerk Ilanz AG plant den Bau und Betrieb eines

Holzheizkraftwerks (HHKW) mit Fernwärmenetz (FWN) für die

Versorgung des Gebiets der Stadt Ilanz mit Fernwärme.

Holzheizkraftwerk

Beim geplanten HHKW handelt es sich um ein relativ kleines

Holzkraftwerk in der Grössenordnung von rund 2.5 MW installierter

Leistung (gegenüber rund 45 MW der Axpo-Tegra in Domat/Ems).

Die Verbrennungswärme wird in einem ersten Schritt zur Stromproduktion genutzt und die dabei

entstehende Kondensationswärme (1.8 MW) vollumfänglich ins FWN als Heizenergie eingespeist.

Für die projektierte Grösse, welche direkt auf den Wärmebedarf des FWN abgestützt ist,

ist diese Wärmekraftkoppelung (WKK) die effizienteste Anlage.

Fernwärmenetzwerk (FWN)

Im aktuellen Stand der Planung ist ein FWN von rund 2.6 km Länge geplant. Vom HHKW über

die verschiedenen Verzweigungen bis zu den einzelnen Verbrauchern wird jeweils der Durchmesser

der Leitungen (Vorlauf und Rücklauf) dem Durchfluss entsprechend verkleinert.

Was für Holz wird verbrannt und woher stammt es?

In der Anlage wird Alt- und Restholz verwertet, das lokal in der Surselva anfällt. Zusätzlich benötigte

Energie wird mit Frischholz abgedeckt. Die Spitzenlast im Winter wird durch Heizöl bereitgestellt

(2 % des jährlichen Fernwärmebedarfs). In der Anlage werden keine problematischen

Holzabfälle verbrannt und die Asche wird ihrer Belastung entsprechend korrekt entsorgt. Rauchgase

werden mit moderner Filtertechnologie gereinigt. Die Feinstaubbelastung in Ilanz wird auch

mit dem Werk nicht zunehmen, sondern eher abnehmen.

Mit der eingesetzten Energie wird Ökostrom (1'450 MWh) und

7'100 MWh Fernwärme produziert. Wird Dampf für die Wäscheria

ausgekoppelt, ist damit ein zusätzlicher Energieabsatz von rund

2'000 MWh realisierbar.

Nachhaltigkeit und lokale Wertschöpfung

Der Bau des HHKW erhöht die lokale Wertschöpfung während der Bauphase (ca. 4 Mio. CHF)

und während dem Betrieb (rund 500'000 CHF/Jahr) in nachhaltiger Weise mit wenig bis keinen

negativen Auswirkungen. Mit der Nutzung von minderwertigem Holz aus der Surselva werden

jährlich 1'000'000 l Heizöl oder 2'800 t CO2 gespart. Gleichzeitig wird die Produktion von erneuerbarem

Strom für umgerechnet rund 280 Haushalte (projektierte Anschlussquote) ausgebaut.

Durch die Verkürzung der Transportdistanzen von Altholz wird das regionale Verkehrsaufkommen

verringert.

Können mehr Wärmeabnehmer gewonnen werden, verringert sich der Verbrauch an Heizöl weiter

und die lokale Wertschöpfung wird noch stärker erhöht. Zudem, je mehr Hauseigentümer zu

einem Anschluss am Holzheizkraftwerke bewogen werden können, desto billiger wird die Wärmeenergie.

Gesamtlösungen sind unser Plus. l Emch+Berger AG Bern

Gartenstrasse 1 l Pf 6025 l CH-3001 Bern l Tel. +41 31 385 61 11 l Fax +41 31 385 61 12 l bern@emchberger.ch l www.emchberger.ch


Emch+Berger AG Bern HOLZHEIZKRAFTWERK Ilanz AG

Projektfortschritt

2010 - Mit einer Vorstudie von Hans Hermann (Chur) und einer

Machbarkeitsstudie durch die Repower wurde die Machbarkeit

des Projekts aufgezeigt.

2011 - Die Planung ist in Arbeit, die erforderliche Zonenplanänderung

für den vorgesehen Standort in Vorbereitung.

- Die Anschlussverträge mit den Hauseigentümern werden

abgeschlossen.

2012 - Voraussichtlich im 2012 liegen alle erforderlichen Bewilligungen vor und der Bauentscheid

kann getätigt werden. Es wird das Fernwärmenetzwerk und das Holzheizkraftwerk

erstellt.

2013 - Die elektro-mechanischen Komponenten werden eingebaut und der Betrieb aufgenommen.

Um die Planung des Holzheizkraftwerks fortzuführen, sind wir darauf angewiesen, dass sich

möglichst viele Hauseigentümer am Fernwärmenetz anschliessen.

Ja ich bin an einem Anschluss am Holzheizkraftwerk interessiert. Bitte halten Sie mich

unverbindlich über das Projekt Holzheizkraftwerk Ilanz informiert. Meine Informationen

werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Name, Vorname: ____________________ Firma, Institution ____________________

PLZ, Ort ____________________ Strasse, Nr. ____________________

Telefon-Nummer ____________________ E-Mail Adresse ____________________

Angaben zum anzuschliessenden Gebäude

Adresse ____________________

Nutzung □ Einfamilienhaus □ Mehrfamilienhaus

□ Gewerbebetrieb □ Dienstleistungsbetrieb

□ Industrie

Art der Heizung ____________________ Alter der Heizung ____________________

Installierte Leistung ________________ [kW] Brennstoff/Energie ____________________

Energieverbrauch ____________________

Zusatzheizung ____________________ Energieverbrauch ____________________

Warmwasser Sommerbetrieb: Winterbetrieb:

□ Heizung □ Elektroboiler □ Heizung □ Elektroboiler

Kommentare ______________________________

Ausschneiden und einsenden an:

Holzheizkraftwerk Ilanz AG, Via Fussau 3, 7130 Ilanz, Fax: 081 925 25 10 oder über das Kontaktformular

auf http://hhkw.ilanz.ch wo Sie auch weitere Informationen finden

20.06.2011 / map Seite 2 / 2

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine