Konfirmanden - Wettringen

wettringen.mfr.de

Konfirmanden - Wettringen

GEMEINDE AKTUELL

Amts- und Mitteilungsblatt der

Gemeinde Wettringen

An der Kirche 3, 91631 Wettringen

1. Bürgermeister Sprechzeiten: Montag 18.30 bis 20.00 Uhr

Karl Augustin Samstag 10.00 bis 12.30 Uhr

Tel.: 09869 – 328 e-mail: gemeinde@wettringen-mfr.de

Mobil: 0171 – 5543328 Internet: www.wettringen-mfr.de

Vielen Vielen Dank

Dank

an den Schützenverein Gailnau für die

Spende aus dem Kinderfasching zum Ausbau

des Gailnauer Spielplatzes.

Amtliche Amtliche Bekanntmachungen

Bekanntmachungen

Die Gemeindekanzlei und der

Wertstoffhof Wertstoffhof bleiben am

Samstag, den 03.03.2012

wegen unseres Viehmarkts

geschlossen schlossen schlossen.

schlossen

_________________

________________________________

_________________ _______________

Erhöhter Erhöhter Wasserverbrauch

Wasserverbrauch

Im Gemeindegebiet wird im Moment mehr

Wasser verbraucht als üblich. Es ist von einem

Rohrbruch Rohrbruch im im privaten privaten Bereich Bereich auszugehen.

Bitte kontrollieren Sie alle Wasseruhren,

insbesondere in Nebengebäuden auf Frostschäden.

Wenn kein Wasser verbraucht

wird, muss die Uhr komplett stehen bleiben.

Achten Sie auch auf auffälliges Rauschen.

__________________________________________

Wahl Wahl des des Landrats

Landrats

Die Wahlbekanntmachungen sind in den

Schaukästen in Wettringen und Gailnau angeschlagen.

Achtung: Achtung: Das Wahllokal Wahllokal in Wettringen ist

erstmals erstmals das das evangelische evangelische evangelische Gemeindehaus

Gemeindehaus

am am Marktplatz. Marktplatz. Dadurch wird der Zugang für

gehbehinderte Personen erleichtert.

Ich Ich bitte bitte bitte um um eine eine rege rege Wahlteilnahme.

Wahlteilnahme.

Nr. 3 / 28.02.2012

Landwirtschaftliche Landwirtschaftliche Grundstücke

Grundstücke

gesucht gesucht !

Der Zweckverband Interfranken sucht

landw. Grundstücke zum Kauf. Die Flächen

sollen als Tauschland für das geplante Gewerbegebiet

dienen. Bestehende Pachtverhältnisse

können ggf. übernommen werden.

Näheres in der Gemeindekanzlei oder beim

Zweckverbandsvorsitzenden Karl Beck Tel.

09868-5636 (Bürgerm. Gemeinde Wörnitz)

___________________________________________

Bürgertreff Bürgertreff in in Gailnau Gailnau

Der Der Der nnächste

nn

ächste Bürgertreff Bürgertreff findet findet am am 12.März

12.März

um um 20. 20.15 20. 15 Uhr Uhr im im Schulhaus Schulhaus in in Gailnau Gailnau statt tatt tatt. tatt

Zu diesem gemeinsamen Gespräch sind alle

Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger

herzlich eingeladen.

___________________________________________

Gewässerbegehungen Gewässerbegehungen durch durch das

das

Wa Wasserwirtschaftsamt

Wa

serwirtschaftsamt Ansbach

Herr Joachim Regner wird die Kontrollen in

Kürze beginnen (Näheres siehe Mitteilungsblatt

Nr. 2).

Jeder Grundstückseigentümer sollte sich

vergewissern, dass keine illegalen Einleitungen

in die Tauber, in öffentliche Gräben

oder den Kanal erfolgen. Auch das Versickern

von Stoffen, die für das Grundwasser

schädlich sind, ist verboten (Gülle, Silosickersaft

etc.). Wenn dies absichtlich geschieht,

erfolgt Strafanzeige. Für Umweltstraftaten

werden empfindliche Strafen verhängt.

Herr Regner meldet sich an, bevor er

ihr Grundstück betritt.


Wissenswertes

Wissenswertes

„GUCK „GUCK „GUCK MAL! MAL! … … “,

“,

-2-

das Gäste- und Freizeitmagazin der Region

Hohenlohe / Schwäbisch Hall ist mit einer

neuen Ausgabe erschienen und enthält u.a.

Adressen, Termine, Tipps für die Freizeitgestaltung

sowie einen Veranstaltungskalender

fürs ganze Jahr.

Kostenlos erhältlich unter Tel. 0791 / 755 –

7238 oder im unter 07940 / 18-206.

___________________________________________

Weltgebetstag

Weltgebetstag

der Kirche Kirche am Freitag, Freitag, 02.03.2012 02.03.2012 in

Diebach.

________________________________________

12. 12. 12. Viehmarkt

Viehmarkt

der Gemeinde Gemeinde Wettringen Wettringen am Samstag,

Samstag,

03.03.2012 03.03.2012 ab 9.00 Uhr auf dem Marktplatz

(siehe Anhang!).

___________________________________________

Hühnerimpfung

Hühnerimpfung

Die nächste Hühnerimpfung wird am 06. und

07. März 2012 durchgeführt.

Der Der Der Impfstoff Impfstoff kann kann in in der der Zeit Zeit von von 9.00 9.00 9.00 bis

bis

15.00 15.00 Uhr Uhr Uhr in in der der der Praxis Praxis abgeholt abgeholt werden.

werden.

Tierarztpraxis Dr. Schork

Telefon: 07955/7821 Fax: 07955/7822

regina.knop@tierarztpraxis-wallhausen.de

___________________________________________

Schlepperprüfu

Schlepperprüfungen

Schlepperprüfu gen gen

Der TÜV TÜV führt bei der Fa. Fa. Steinbrenner Steinbrenner in

Insingen am Donnerstag, Donnerstag, 15.03.2012

15.03.2012, 15.03.2012 wieder

Schlepperüberprüfungen durch.

Anmeldungen bitte rechtzeitig unter Vorlage

des KFZ-Scheins unter der Telefonnummer

09869 / 9798-0.

___________________________________________

Autorenlesung Autorenlesung mit mit mit Manfred Manfred Manfred Kern

Kern

am Samstag, Samstag, Samstag, den den 24.03.2012 24.03.2012 um 20.00 20.00 20.00 Uhr

Uhr

im Wettringer Wettringer GGemeindehaus

G

meindehaus

meindehaus.

meindehaus

Der in Wettringen aufgewachsene Schriftsteller

liest auf Einladung des VdK-

Ortsverbandes aus seinem neuen Buch

„Heimatsong, ein fränkisches Lese- und

Hausbuch Anno Domini 2011“ die Erzählung

„Blumen „Blumen für für Ida“ Ida“. Ida“ Diese handelt von einer

nach dem Zweiten Weltkrieg Vertriebenen,

die mit ihren drei Kindern in Wettringen eine

dauerhafte Bleibe als Magd fand.

Begleitet wird die Lesung von originalen

Singles aus den 60er Jahren auf einem Plattenspieler.

Der Eintritt ist frei.

___________________________________________

Probealarm

Probealarm

am Samstag, Samstag, den den 24. 24. 24. März März März 2012 2012 zwischen

11.00 und 11.30 Uhr.

___________________________________________

!!! !!! Blutspendetermin Blutspendetermin Blutspendetermin !!!

!!!

Donnerstag, Donnerstag, 29.03.2012

29.03.2012

Neue Volksschule Schillingsfürst

16.30 – 20.30 Uhr

________________________________________

Sprechtag Sprechtag der der Deutschen Deutschen Rente Renten- Rente n

vers versicherung

vers vers cherung

am Dienstag, 20.03.2012 20.03.2012 von von 8.30 8.30 – 12.00

12.00

Uhr Uhr und am Dienstag, 24.04.2012 24.04.2012 von von von 13.30 13.30 –

16.00 16.00 Uhr Uhr im Rathaus in Schillingsfürst nach

vorheriger Terminvereinbarung (tel. unter

09868 / 9862-14).

___________________________________________

Außensprechtag

Außensprechtag

Außensprechtag

des Zentrum Zentrum Bayern Bayern Bayern Familie Familie und und Soziales Soziales Soziales –

Region Mittelfranken am

Dienstag, Dienstag, Dienstag, 13.03.2012 13.03.2012 und und und 10.04.2012 10.04.2012 von

9.00 bis 14.00 Uhr im Landratsamt Ansbach.

Orthopädische Orthopädische Sprechtage Sprechtage gesondert

am 05.04.201 05.04.2012

05.04.201 2 von 8.30 bis 11.00 Uhr

im Landratsamt Ansbach.

___________________________________________

Naturschutz

Naturschutz

In der ersten Märzhälfte sollten die Nistkästen

für Wildvögel gereinigt werden. Das alte

Nest herausnehmen und mit einer Bürste

und warmem Wasser den Nistkastenboden

reinigen. Keine Chemikalien verwenden!

Wer neue Nistkästen aufhängt, beachten,

dass das Einflugloch möglichst nach Südosten

schaut. Außerdem sollten die Kästen an

einer Seite zu öffnen sein, damit sie gereinigt

werden können. Wer Nistkästen nicht

reinigt (außer Starenkästen; dieser Vogel

reinigt die Bruthöhle selbst) muss damit

rechnen, dass die Brutmöglichkeit nicht angenommen

wird, da das darin befindliche

Nest voller Parasiten sein kann. Als Aufhängehöhe

genügt für Meisen schon Kopfhöhe.

Es ist daran zu denken, dass Katzen den

Nistkasten nicht erreichen können.


Frankenhöhe

Frankenhöhe-Lamm

Frankenhöhe Lamm Lamm- Lamm

Aktionswochen

Aktionswochen

-3-

vom 16. März - 15.April 2012 2012: 2012

klimafreundlich,

regional, gesund und lecker.

Adressen der Gaststätten und Metzgereien

sowie Kochbuch und weitere Infos beim

Landschaftspflegeverband Mittelfranken

(0981 / 4653-3520) oder unter

www.frankenhoehe-lamm.de .

Papiertonne

Papiertonne

Entsorgungsterm

Entsorgungstermine

Entsorgungsterm

Entsorgungsterm ine

Montag, Montag, 05.03.2012

Dienstag, Dienstag, 03.04.2012

03.04.2012

Gelber Gelber Sack

Sack

Montag, Montag, 05.03.2012

05.03.2012

Mittwoch, Mittwoch, 04.04.2012

04.04.2012

04.04.2012

Öffnungszeit Öffnungszeit Öffnungszeit Wertstoffhof

Wertstoffhof

samstags samstags 9.30 9.30 – 11.30 Uhr Uhr

___________________________________________

Die Die Die Sammlung Sammlung und und Entsorgung

Entsorgung

von von von Agrar Agrar- Agrar und Silof Silofolien Silof

lien lien

wurde vom Landkreis Ansbach ab

01.01.2012 eingestellt.

Eine neue Anlaufstelle zur fachgerechten

Entsorgung von Agrarfolien, Ballennetzen

und Garnen bietet die RIGK GmbH im Zuge

ihres Pelle & Netti Services. Hierbei kann

zwischen zwei Alternativen gewählt werden:

1.) 1.) Sammelsäcke

Sammelsäcke

alle Kosten für Abholung und Verwertung

sind im Sackpreis enthalten; Säcke für Ballenstretchfolie

(400l) kosten 6,95 €, Säcke

für Netze und Garne (60l) kosten 7,95 €;

Mindestbestellmenge 12 St.;

2.) 2.) Container

Container

es können Container zwischen 7 - 40 cbm

gewählt werden; der Landwirt kann entscheiden,

ob und wie lange der Container

auf seinem Hof stehen soll, oder ob er ihn

direkt beladen will;

Weitere Infos sowie Bestellungen von Säcken

oder Containern unter der kostenfreien

Hotline 0800-308600-0 oder im Internet

unter www.pelle-netti.de .

Winterfeier

Winterfeier

Vereinsnachrichten

Vereinsnachrichten

des Sportvereins Sportvereins am Samstag, Samstag, 10.03.2012

10.03.2012

um 19.00 Uhr im Vereinsheim (siehe Anhang!).

___________________________________________

Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung

der Jagdgenossenschaft agdgenossenschaft Wettringen Wettringen am

Samstag, Samstag, 10.03.2012 10.03.2012 um 20.00 Uhr im Gasthaus

Mönikheim.

___________________________________________

Änderung Änderung Landfrauentreffen

Landfrauentreffen!!!

Landfrauentreffen !!!

Die Landfrauen Landfrauen treffen sich am Dienstag,

Dienstag,

13.0 13.03.12 13.0 3.12 im Gasthaus Mönikheim.

___________________________________________

Männerversper

Männerversper

des CiB am Freitag, Freitag, 16.03.12 16.03.12 um 19.00 Uhr

im Evangelischen Gemeindehaus.

___________________________________________

Jahreshauptversammlung Jahreshauptversammlung mit

mit

Wahlen

Wahlen

des Gesangvere

Gesangvereins

Gesangvere

Gesangvereins

ins am Samstag, Samstag, 17.03.2012

um 20.00 Uhr im Gasthaus Zanzinger.

___________________________________________

Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung

des Gartenbauvereins Gartenbauvereins am Freitag,

Freitag,

23.03.2012 23.03.2012 um 19.30 Uhr im Gasthaus Post.

___________________________________________

Bin Binden Bin

den und und und Aufstellen Aufstellen Aufstellen des des des Oste Oster- Oste Osterr

r

brunnens brunnens

brunnens

am Mittwoch, Mittwoch, 28.03.12 28.03.12 um 13.30 Uhr am

Marktplatz.

___________________________________________

Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung

der Freiwilligen Freiwilligen Feuerwehr Feuerwehr Wettringen Wettringen am

Samstag, Samstag, 31.03.2012

31.03.2012 31.03.2012 um 20.00 Uhr im Gasthaus

Post.

___________________________________________

Konfirmation Konfirmation in in Gailnau Gailnau

Gailnau

am Sonntag, Sonntag, 01.04.12 01.04.12 um 9.30 Uhr in der

Kirche.


Veranstaltungen

Veranstaltungen

-4-

Informationsveranstaltungen Informationsveranstaltungen zum

zum

Mehrfac Mehrfachan

Mehrfac an antrag an trag 2012

2012

Das Amt für Landwirtschaft und Forsten

Ansbach gibt folgende Termine bekannt:

01.03.12 Unterampfrach, 19.30 Uhr

Gasthaus „Klotz“

02.03.12 Rothenburg, 19.30 Uhr im

Gasthaus „Zum Ochsen“

09.03.12 Buch am Wald, 19.30 Uhr

Gasthaus „Krone“

___________________________________________

Vortragsreihe Vortragsreihe im im BIZ BIZ (Berufsi (Berufsin- (Berufsi n

formationszentrum)

formationszentrum)

der Agentur für Arbeit Ansbach, Schalkhäuser

Str. 40 mit folgenden Veranstaltungen:

08. März März 2012, 19.00 – 20.00 Uhr Uhr

„Eltern informieren sich!“

(zur Unterstützung der Berufsfindung)

22. März 2012, 14.30 – 17.15 17.15 Uhr Uhr

Sie möchten etwas mit Kindern machen,

da gibt es mehr Möglichkeiten als sie

denken!

___________________________________________

Informationsabend Informationsabend Dienstlei-

Dienstlei

stungs stungs- stungs stungs und Pfle Pflegeber Pfle

geber geberufe geber fe fe

am Freitag, Freitag, 9. 9. März März 2012 2012 um 19.00 Uhr im

Staatlichen Beruflichen Schulzentrum Ansbach

(Brauhausstr. 9b, Ansbach; Tel. 0981 /

4884620; www.bsz-ansbach.de ) mit folgenden

Themen:

- Verkürzte Ausbildung mit Realschulabschluss

- Kinderpfleger/in

- Assistent/in f. Ernährung u. Versorgung

- Sozialbetreuer/in und Pflegefachhelfer/in

- Hauswirtschafter/in

- Berufsvorbereitung in sozialen Berufen

- Mittlerer Schulabschluss

- Berufe der Agrarwirtschaft

Anmeldung (mit Kopie des Zwischenzeugnisses

2012, tabellarischem Lebenslauf und

2 Lichtbildern ab 17:00 Uhr möglich.

___________________________________________

Diskussion: Diskussion: Lohnfindung Lohnfindung in in typ typi- typ i

schen schen Frauenberufen

Frauenberufen

am 22.03.12 22.03.12 um 19.00 Uhr im Kunsthaus

Kunsthaus

Reitbahn Reitbahn in in Ansbach Ansbach. Ansbach Ansbach Im Mittelpunkt steht

die Frage „Wie viel ist meine Arbeit wert?“

sowie die Ursache für die Lohnlücke in der

Bezahlung von Männern und Frauen. Diskussionspartner

ist Stefan Böhme von der

Regionalforschung des Instituts für

Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der

Bundesagentur für Arbeit (IAB) bei der

Regionaldirektion Bayern. Außerdem wird

über den Alltag in einem Kindergarten sowie

im Pflegebereich berichtet und mit

nachdenklichen Frauenliedern in die

Veranstaltung einge-stimmt.

Auf Ihr Kommen freuen sich die Gleichstellungsbeauftragten

der Stadt Ansbach und

des Landkreises Ansbach sowie die Beauftragte

für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt

der Agentur für Arbeit Ansbach.

___________________________________________

Aus Ausstellung: Aus stellung: „Vision „Vision 2027 2027 – Er Er- Er

finde finde deine deine ZZukunft“

Z kunft“

vom 12.03. 12.03. – 16.03.12 16.03.12 im Brückencenter

Brückencenter.

Brückencenter

Gezeigt werden kreative Ideen und technische

Erfindungen von Mädchen und jungen

Frauen in den Themenfeldern Umwelt und

Energie, Mobilität und Verkehr sowie Gesundheit

und Ernährung. Außerdem werden

an verschiedenen Tagen Aktionen angeboten,

die zum Schnuppern in technischen

Bereichen einladen – als Einstimmung auf

den diesjährigen Girls’Day am 26.04.12.

Die Eröffnung ist am 12.03.2012 12.03.2012 um um 14:00

14:00

Uhr Uhr im Brückencenter in Ansbach.

___________________________________________

Alternative Alternative Bestattung Bestattung - Führu Führun- Führu

n

gen gen im im Ruh RuheForst

Ruh Forst © Landhege

Als Alternative zur traditionellen Bestattung

auf einem Friedhof bietet der RuheForst ©

Landhege bei Oberrimbach

Oberrimbach Oberrimbach eine letzte Ruhestätte

in einem sehr schön gelegenen,

naturbelassenen Waldbestand. Ruhe, Harmonie

und ständiger Wandel der Natur

spenden Trost für Angehörige und Freunde.

Alle Interessierten sind eingeladen, das Bestattungskonzept

bei einer kostenlosen und

unverbindlichen Führung mit dem Leiter des

städtischen Forstamtes der Stadt Rothenburg,

Herrn Daniel Gros, kennen zu lernen.

Führungstermine:

Führungstermine:

08.03.12, 22.03.12, 12.04.12, 26.04.12

um jeweils 15 Uhr

Treffpunkt:

Treffpunkt:

Infotafel am Parkplatz des RuheForst

Dauer: Dauer: ca. 1 Std. Nähere Infos unter

09861-404-512, 0160-90147515 bzw. im

Internet unter www.ruheforst-landhege.de


Tag Tag der der ooffenen

o ffenen Tür Tür des des des Platen Platen- Platen

Gymnasiums Gymnasiums Ansbach

Ansbach

-5-

(Bahnhofplatz 15) am Samstag, Samstag, 24. 24. März

März

2012 2012, 2012 von 9 bis 12 Uhr.

Die Schule ist ein Naturwissenschaftlichtechnologisches

Gymnasium und Sprachliches

Gymnasium für Jungen und Mädchen.

Alle Kinder, die an das Gymnasium übertreten

wollen und ihre Eltern und Erziehungsberechtigten,

sind herzlich willkommen.

Schulleitung, Lehrkräfte, Elternbeirat und

SMV stehen den Gästen als Gesprächspartner

gerne zur Verfügung.

___________________________________________

Schlachtschüsse

Schlachtschüssel

Schlachtschüsse l

am Samstag, 03.03.12 ab 18.00 Uhr im

Dorfgemeinschaftshaus Dorfgemeinschaftshaus Gailroth Gailroth. Gailroth Hierzu ist

die gesamte Bevölkerung herzlich eingeladen!

Auf euer Kommen freut sich die

Dorfgemeinschaft Gailroth e.V.

___________________________________________

Nockher Nockherberg Nockher berg in in Wildenholz

Wildenholz

am Samstag, Samstag, 10. 10. 10. März März 2012 2012, 2012 11.00 Uhr.

Ab 11.30 Uhr bieten wir Haxen und Hähnchen

vom Grill (auch zum Mitnehmen), ab

16.00 Uhr spielt Livemusik.

Wildenholz freut sich auf Ihren Besuch!

___________________________________________

Der Der HHeimat

H Heimat

eimat- eimat u. u. u. Brauchtumsv

Brauchtumsverein

Brauchtumsv rein

Er Erzberg Er berg u. Umgebung e.V.

lädt am Sonntag, den 04.03.2012

04.03.2012, 04.03.2012 um 20.00

Uhr zur Jahreshauptversammlung im Gemeindehaus

(Jugendhaus) Erzberg ein.

Heinz Groß, 1. Vorsitzender

___________________________________________

Tanztee Tanztee Tanztee am

am

Nachmi Nachmittag

Nachmi Nachmi tag

am Dienstag, den 13. 13. März März 2012, 2012, um um 14.30

14.30

Uhr Uhr in der Alten Turnhalle in Lichtenau.

Unkostenbeitrag: Unkostenbeitrag: 5,-- / Person.

________________________________________

___________________________________________

________________________________________ ___

Tag Tag der der offenen offenen Tür Tür in in der der Haus-

Haus

wirtschaft wirtschaft

wirtschaft

an der Landwirtschaftsschule in Ansbach

am Sonntag, den 18.03.2012 von 11.00 –

17.00 17.00 Uhr.

Uhr.

Es erwartet Sie u.a. ein Überblick über das

Schulgeschehen, viele fachliche Infos zum

Thema „Energiewende – auch im Haushalt?“

sowie Kaffee und Kuchen.

Weitere Infos unter www.aelf-an.

bayern.de/bildung/Landwirtschaftsschule

________________________________________

___________________________________________

________________________________________ ___

Kultur Kultur in in Feuchtwangen

Feuchtwangen

Spurensuche

Fotoausstellung im Foyer der Kreuzgangspiele

mo – fr 9 -12.30 Uhr; mo – mi 14 – 16 Uhr;

do 14 – 18 Uhr

03.03.2012 Kulturtreff Feuchtwangen

20.00 Uhr Jazz-Time

Stadthalle Peter Bühr and his Flat Foot

Stompers

23.03.2012 Kulturtreff Feuchtwangen

20.00 Uhr Jetzt reicht´s – leider nicht für

Stadthalle alle

Fonsi (Christian Springer)

30.03.2012 Kulturtreff Feuchtwangen

20.00 Uhr Heinz Erhardt – Ein Leben für

Stadthalle den Humor

eine Revue mit dem Landestheater

Schwaben über das

Leben d. großen Humoristen

________________________________________

___________________________________________

________________________________________ __

Die Die Cuba Cuba Boarischen

kommen nach Herrieden: am Freitag, den

15.06.2012 um 20.00 Uhr im Landgasthof

Bergwirt, Schernberg. Einlass ab 19.00 Uhr.

Eintritt: 22,-- € + Vorverkaufsgebühr im Vorverkauf,

25,-- € an der Abendkasse.

Weitere Infos und Vorverkaufsstellen unter

09825 / 808-21 oder unter

www.herrieden.de www.herrieden.de .

Verloren Verloren / / Gefunden

Gefunden

Eine zusammenklappbare Lesebrille wurde

in Gailnau am alten Bahnhof gefunden. Sie

kann bei Fam. Schlauersbach (Tel. 200) abgeholt

werden.

Ein Kindergeldbeutel mit Inhalt wurde gefunden,

abzuholen in der Gemeindekanzlei.

Wettringer Wettringer Wettringer Bücherkiste

Bücherkiste

Öffnungszeiten Öffnungszeiten der der Kinderbüch

Kinderbüche-

Kinderbüch e

rei rei im im Dezember Dezember / / Januar:

Januar:

Dienstag, 13.03.12, 15.30 – 16.30 Uhr

Dienstag, 27.03.12, 15.30 – 16.30 Uhr


Zensus: Weitere Erhebung zur Klärung von Unstimmigkeiten nötig

Im Jahr 2011 wurden zwischen Mai und November mehr als 15.000 Bürgerinnen und

Bürger im Landkreis Ansbach befragt. Parallel zu dieser Haushaltsbefragung führte

das Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung auf dem Postweg eine Datenerhebung

der Wohn- und Gebäudeeigentümer durch. Dabei haben sich Unstimmigkeiten

zwischen den verschiedenen Datenquellen ergeben. Das Statistische Landesamt

möchte nun alle Unstimmigkeiten durch eine erneute Erhebung in den Gemeinden

mit weniger als 10.000 Einwohnern klären. Im Landkreis Ansbach sind davon in 55

Gemeinden etwa 2600 Haushalte betroffen.

Die offiziellen Erhebungsbeauftragten des Landkreises werden sich bei den Bürgerinnen

und Bürgern mit einem Erstankündigungsschreiben melden, um einen Termin

für eine Befragung zu vereinbaren. Die Befragung wird keinesfalls telefonisch oder

per E-Mail durchgeführt. Vor einer Befragung sollten sich Bürgerinnen und Bürger

immer versichern, dass es sich tatsächlich um einen offiziellen Erhebungsbeauftragten

handelt. „Vor einer Befragung sollte man sich immer den Zensus-Ausweis, den

jeder durch den Landkreis geschulte Erhebungsbeauftragte bei sich führen muss, in

Verbindung mit dem Personalausweis zeigen lassen“, rät Doris Volkert, die Leiterin

der Erhebungsstelle des Landkreises. Das Ausfüllen des Fragebogens kann natürlich

auch ohne den Erhebungsbeauftragten erfolgen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Erhebungsstelle des Landkreises Ansbach

unter der Telefonnummer 0981- 468 3005 sowie bei der Hotline des Landesamtes

für Statistik und Datenverarbeitung unter der Telefonnummer

0911 - 98208120.

Umzug: Die Rente zieht nicht automatisch mit

Egal, ob man in eine andere Straße oder eine andere Stadt zieht – Rentner

sollten die neue Anschrift rechtzeitig dem Renten Service der Deutschen Post

AG mitteilen. Darauf weisen die Regionalträger der Deutschen Rentenversicherung

in Bayern hin.

Der Renten Service zahlt die Renten im Auftrag der Deutschen Rentenversicherung

an die Rentenempfänger aus. Wurden die Rentenanpassungsmitteilungen

2011 mit dem Vermerk „unbekannt verzogen“ an den Renten Service

zurück geschickt, werden ab Februar 2012 aus Sicherheitsgründen die Zahlungen

an die betroffenen Rentner vorläufig eingestellt.

Rentner, die im letzten Jahr umgezogen sind und feststellen, dass die Rente

fehlt, sollten sich daher umgehend beim Renten Service melden und die aktuelle

Anschrift mitteilen. Die Rente wird dann sofort wieder angewiesen.

Formulare für die Adressänderung erhält man bei jeder Postfiliale oder im

Internet unter www.rentenservice.de.

Vor einem Umzug ins Ausland sollte man sich in einem persönlichen Beratungsgespräch

über die Auswirkungen auf den Rentenbezug informieren.

Anzeigen von Veranstaltungen

Da es jetzt bald wieder losgeht mit den Veranstaltungen

möchten wir darauf hinweisen, dass wir wegen immer wieder

vorkommenden Beschwerden bezüglich Alkoholmissbrauchs

von Jugendlichen, bei allen Veranstaltungen immer das Jugendamt

und die Polizei bereits im Vorfeld mit einzubeziehen.

Da wir daher für die Vorabinformationen mehr Zeit benötigen,

müssen alle Veranstaltungen, egal welcher Art, mindestens

zwei Wochen vor der Veranstaltung bei uns eingereicht werden.

Sollte eine sachgemäße Überprüfung der Gestattungsfähigkeit

bis zum geplanten Veranstaltungstermin nicht mehr möglich

sein, rechtfertigt dies im gemeindlichen Ermessen die

Ablehnung der Gestattung.

Des weiteren weisen wir daraufhin, dass alle Public Viewing

Veranstaltungen ebenfalls rechtzeitig drei Wochen vor Beginn

beantragt werden müssen. (Fußball-EM und sonstige

Übertragungen). Ebenfalls weisen wir darauf hin, das Public

Viewing auch bei der Gema angemeldet werden muss.

Schafkopfspiele sind ebenfalls rechtzeitig hier anzuzeigen,

mit dem Vermerk auf der Anzeige, es werden keine Geldpreise

ausgesetzt.

Bei allen Anzeigen ohne Alkohol, ist auf der Anzeige zu vermerken,

dass kein Alkohol ausgeschenkt wird.

Jede Veranstaltung mit Musik muss vom Veranstalter bei der

Gema angemeldet werden.

Amt für öffentliche Sicherheit und Ordnung


Wer möchte gerne an unserem Vereinsleben

teilhaben?

Durch unsere Satzungsänderung haben wir die Möglichkeit

geschaffen, allen, die Interesse an unserem Verein haben,

diesem beizutreten.

Unsere Aktivitäten erstrecken sich über

- Frühjahrs- und Herbstwanderungen mit Einkehr in der

näheren Umgebung

- Faschingsveranstaltung

- Heringsessen

- Ausrichtung des Brunnenfestes mit dem Brunnenlauf

- Weinfahrten

- Ein- bzw. Zweitagesausflüge

- gesellige Abende in den Wintermonaten

- Preisschafkopfen

Wer noch Fragen zur Krieger- und Soldatenkameradschaft

Wettringen hat oder Mitglied werden möchte, dem steht

unsere Vorstandschaft jederzeit zur Verfügung.

Der Vorstand


Mitteilungsblatt der Kirchengemeinden Gailnau und Wettringen

März

2012

Gottesdienstprogramm

Wettringen Gailnau

4. März 10 Uhr Gottesdienst, Lektor G. Walther

Gailroth: 10 Uhr Gottesdienst, Lektor Scheiner

9 Uhr Gottesdienst, Lektor G. Walther

11. März 9 Uhr Gottesdienst, Lektorin Walter 10 Uhr Gottesdienst, Lektorin Walter

18. März 10 Uhr Gottesdienst, Lektor Scheiner 9 Uhr Gottesdienst, Lektor Scheiner

25. März 10 Uhr Mini-Gottesdienst, Pfarrerin Müller und

Team

9 Uhr Gottesdienst, Pfarrerin Müller

Samstag, 31. März 19 Uhr Beichtgottesdienst in Schillingsfürst

1. April 9 Uhr Gottesdienst, Lektor Scheiner

Gailroth: 10 Uhr Gottesdienst, Lektor Scheiner

WETTRINGEN

Impressum: Ev. Pfarramt, Schulstr. 7, 91631 Wettringen, Tel. 09869 238, Fax 09869 972582

89. Erwin Vogt (23.3.)

87. Leonhard Bergold (17.3.)

86. Friedrich Wirsing (30.3.)

81. Hildegard Altreuther, Grüb (4.3.)

80. Willy Reinhard (22.3.)

79. Mathias Müller (18.3.)

77. Rudolf Neuberger (21.3.)

70. Erika Holzner (30.3.)

70. Elfriede Schreier (30.3.)

Jubilare im März

9.30 Uhr Konfirmation,

Pfarrerin Fürstenberg

GAILROTH

77. Friedrich Ballhammer (6.3.)

GAILNAU

92. Emma Reu (6.3.)

88. Luise Jahn (14.3.)

75. Ingeborg Maier (14.3.)

75. Rosemarie Huber (30.3.)

Wir wünschen den Jubilaren

alles Gute und Gottes reichen Segen!


"Der Menschensohn ist nicht gekommen, um sich dienen zu lassen,

sondern um zu dienen und sein Leben hinzugeben als Lösegeld für viele." (Markus 10,45)

Liebe Gemeinde,

ich bin doch nicht dein Diener, so höre ich mich

manchmal sagen, wenn ich den Kindern hinterherräume.

„Bin ich dein Diener?", so fragen Jugendliche

spöttisch, wenn sie für einen anderen etwas tun

sollen. Dienen ist irgendwie nicht in und ein scheinbar

ganz altmodischer Begriff und selbst bei Staatsdienern

hat eine Selbstbedienungsmentalität Einzug

gehalten. Wer dient, scheint schwach und unten zu

sein, irgendwie out.“ Bedienung bitte!“ rufen wir,

aber selber dienen? Jesus macht sich zum Bediensteten

der Menschen. „Ich bin nicht gekommen, um

mich bedienen zu lassen, sondern um zu dienen.“

Ein umwerfender Gedanke, der so unsere Vorstellungen

von oben und unten, Gott und der Welt

durcheinander bringt. Jesus tritt in der Vollmacht

Gottes auf, aber nie mit einem hoheitlichen Herrschaftsanspruch,

sondern immer dienend und werbend

für das Reich Gottes. Er setzt eine Bewegung

von Unten in Gang, eine Revolution von höchster

Stelle. Durch ihn erfahren wir, wie Gott es mit uns

meint und wer er für uns sein will: Ein Diener des

Lebens und der Liebe. Dieser Dienst Jesu geht bis

in die Tiefe menschlicher Existenz, bis hinein in den

Tod. Er dient dem Leben, indem er stirbt und sein

Leben gibt als Lösegeld für viele. An diesen Dienst

Jesu denken wir in der Passionszeit, die gerade

begonnen hat. Wir sollen innehalten und uns

Verkehrserziehungstag im Kindergarten

Anfang Februar stand in der „Bunten Kinderscheune

Wettringen“ ein ganz besonderer Vormittag auf dem Programm:

Herr Körner und Herr Horn von der Verkehrswacht

informierten Kinder und Eltern im Gemeindehaus

über das richtige Verhalten im Straßenverkehr.

Auf kindgerechte Weise wurde den Kleinen u. a. näher

gebracht, welche Kleidung im Dunkeln gut gesehen

werden kann, wie man sicher eine Straße überquert und

wie ein verkehrssicheres Fahrrad auszusehen hat. Vertieft

2

bewusst machen, was Gottes-Dienst für uns

bedeutet. Denn wenn Jesus uns dient, dann sind

auch wir zum Dienst an unserem Nächsten aufgerufen.

Ich bin der Diener meiner Kinder und

meiner Familie – auch wenn man deshalb nicht immer

alle Socken aufheben muss - und umgekehrt.

Wir sind als Gemeinde Jesu Christi untereinander

Diener und Dienerinnen. Wir haben gemeinsam

die Aufgabe vor uns, die Vakanz – also die Zeit

ohne Pfarrerin oder Pfarrer – in den Kirchengemeinden

Wettringen und Gailnau zu gestalten.

Aus Sie als Kirchengemeinde kommen neue

Dienste und Aufgaben genauso zu wie auf mich,

der ich für diese hoffentlich kurze Zeit die Pfarramtsführung

übernehme. Eine Vakanz ist zunächst

einmal eine Mangelverwaltung, weil jemand fehlt,

aber sie kann auch dazu „dienen“, sich als

Gemeinde neu zu erleben und zu erfahren und zu

merken: Wir können einander dienen, so wie Jesus

uns das Vorbild gegeben hat. Nach dem Motto:

„Wie er mir, so ich dir.“ Und so wünsche ich uns,

dass wir einander dienen „ein jeder mit der Gabe,

die er empfangen hat, als die guten Haushalter der

mancherlei Gnade Gottes“ (1. Petrus 4,10).

Es grüßt Sie aus Schillingsfürst

Ihr Pfarr-Diener

Carsten Fürstenberg

wurden sämtliche Inhalte anhand passender Lieder und

Filmausschnitte sowie mit praktischen Übungen an Ort

und Stelle. So wurde selbst den eisigen Temperaturen

getrotzt, um den Kindern im realen Verkehrsraum zu

demonstrieren, wie man Gefahren im Verkehr erkennen

und umgehen kann (z. B. wenn man zwischen parkenden

Autos die Straße überqueren muss). Auch

durften die Kinder zur Schulung ihrer koordinativen

Fertigkeiten einen kleinen Parcours mit dem Laufrad

überwinden.

Schließlich gab es für interessierte Eltern noch einen

informativen und kompetenten Vortrag der Firma

Reingruber (Rothenburg) über die Sicherung von Kindern

im Auto in entsprechenden Rückhaltesystemen.

Und weil so viel Gelerntes natürlich auch durstig und

hungrig macht, bot das Kindergarten-Team in der Pause

neben Tee und Kaffee auch leckere Frischkäsehäppchen

mit frischen Gemüsesticks und von den Kindern gebackene

„Ampelplätzchen“ an.

Zum Abschluss wurde dann jedes Kind noch mit einem

kleinen Malbuch belohnt, ehe sich die Verkehrserzieher

mit Blaulicht und Martinshorn verabschiedeten.


Verabschiedung von Pfarrer

Fabritius

In der vollbesetzten Wettringer Kirche wurde Pfarrer

Klaus Fabritius am 26. Februar aus seinem Dienst

verabschiedet. Den feierlichen Gottesdienst leitete

Dekan Gross, die Predigt hielt Pfarrer Fabritius.

Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst von

KMD Knörr an der Orgel, dem Gesangverein und dem

Posaunenchor. Auch die Kindergartenkinder und die

Vertrauensleute der beiden Kirchenvorstände bedankten

sich im Gottesdienst bei Pfarrer Fabritius und seiner

Frau Elisabeth für über 20 Jahre Wirken in Wettringen

und 8 Jahren in Gailnau.

Beim anschließenden Kaffeetrinken im Gemeindehaus

gab es noch zahlreiche Grußworte und andere Beiträge.

Mit vielen Geschenken und guten Wünschen für die

Zeit im Ruhestand wurde das Ehepaar Fabritius

verabschiedet.

Der Kirchenvorstand bedankt sich bei allen, die zum

Gelingen dieses Nachmittags beigetragen haben,

besonders für die vielen Kuchenspenden!

-Aus zeitlichen Gründen werden Bilder später erscheinen.-

Vakanz-Vertretungen

während der pfarrerlosen Zeit

Die Pfarramtsvertretung allgemein hat Pfarrer

Fürstenberg aus Schillingsfürst, Tel. 09868 224. Er

ist für die Finanzen der Kirchengemeinden

Wettringen und Gailnau zuständig und organisiert

die Gottesdienste usw.

Taufen, Trauungen und Beerdigungen:

Vertretung für Wettringen und Gailroth:

Pfarrerin Müller, Insingen, Tel. 247

Vertretung für Gailnau: Pfarrer Henrich

Diebach/Oestheim, Tel. 09861 8755188

Konfirmandenunterricht ab Sommer 2012:

Pfarrer Henrich, Tel. 09861 8755188.

Bei Fragen können Sie sich an die Pfarramtssekretärin,

Annette Rohn, Tel. 1248, wenden.

Standfestigkeit der Grabsteine

Immer wieder lösen sich Grabsteine durch Frosteinwirkung.

Bitte überprüfen Sie bei von Ihnen

betreuten Gräbern in Wettringen bzw. Gailnau, ob

sich der Grabstein gelöst hat und sorgen Sie für

die Befestigung.

In der Zeit vom 20.-30. April wird der Kirchenvorstand

die offizielle Überprüfung vornehmen. Die

Befestigung ist dann innerhalb kurzer Zeit

sicherzustellen.

3

Weltgebetstag in Diebach

Alle Frauen aus unseren Gemeinden sind herzlich

eingeladen, den Weltgebetstag der Frauen am

Freitag, 2. März 2012, um 19.30 Uhr in der

Diebacher Kirche mitzufeiern.

Das Thema des Weltgebetstages ist:

„Steht auf für Gerechtigkeit“.

In diesem Jahr ist der Gottesdienst von Frauen aus

Malaysia vorbereitet worden.

Treffpunkt zum Mitfahren ist um 19 Uhr am

Marktplatz in Wettringen.

Mini-Gottesdienst

Am 25. März um 10 Uhr wird in der Kirche in

Wettringen ein Mini-Gottesdienst gefeiert, der von

Pfarrerin Müller mit dem Team aus unserer

Gemeinde vorbereitet wurde. Das Thema ist:

"Post von unserm Gott"

Im Anschluss gibt es noch einen Imbiss im

Gemeindehaus.

Herzliche Einladung an die ganze Gemeinde!

Konfirmandenunterricht

Für die Konfirmanden aus Wettringen ist am

Freitag, 2. März, um 16 Uhr Konfirmandenunterricht

mit Dekan Gross.

Elternabende zur Konfirmation

Wettringen:

Freitag, 2. März, 17 Uhr mit Dekan Gross

im Anschluss an den Konfirmandenunterricht im

Gemeindehaus Wettringen

Gailnau:

Dienstag, 6. März, 19 Uhr mit Pfarrerin

Fürstenberg im Wettringer Gemeindehaus

Konfirmation in Gailnau am 1.4. um

9.30 Uhr mit Pfarrerin Fürstenberg:

Konfirmanden

Jäger, Jakob Untergailnau 95

Schmieg, Fabian Untergailnau 162

Fetzer, Philipp Michelbacher Str. 2, Gailroth

Den Beichtgottesdienst feiern die Gailnauer

Konfirmanden am 31.3. um 19 Uhr in der

Schillingsfürster Kirche zusammen mit den

Konfirmanden aus Schillingsfürst.


Konfirmation in Wettringen am 15.4.

um 9.30 Uhr mit Dekan Gross:

Konfirmanden

Andörfer, Nils-Alexander An der Steige 18

Bröhl. Joshua Burgweg 16

Ehrmann, Gina Kleinansbacher Str. 9

Häberlein, Marie Hollergasse 4

Horn, Celine Schulstr. 8

Hornung, Michelle Kastenstr. 9

Hossner, Timo Kastenstr. 1

Kern, Dominik Frankenhöhestr. 5

Lechner, Celina An der Kirche 1

Straßer, Philipp Grüb 3

Theumer, André Insinger Str. 2

Wagner, Aaron Grüb 8

Wiedmann, David Burgweg 17

Wielpütz, Ayleen Kastenstr. 11

Cappuccino für die Seele

Der Frauenkreis "Cappuccino für die Seele"

trifft sich am Freitag, 30. März, um 13.30 Uhr

am Gemeindehaus zur Abfahrt zum Ostergarten

nach Schrozberg.

Kindergottesdienst

04.03. Noah – SOS – Gott spricht!

11.03. Unschuldig

18.03. Fürchtet euch nicht

25.03. Wir sind beim Minigottesdienst dabei

01.04. Andere Länder - andere Sitten: Osterbräuche

08.04. und 15.04. Ferien

Jungschar-Programm

05.03. Brot und Wein

12.03. Wirklich Gottes Sohn?

19.03. Unschuldig

Am Montag, 26.3. besuchen wir von 18.30 Uhr bis

19.30 Uhr den Ostergarten in Schrozberg

(Abfahrt am Gemeindehaus um 17.45 Uhr)

02.04. Ferien

CiB-Programm

Sa., 03.03.:Stand von CiB (mit Büchertisch und

Gummibärchenverkauf) auf dem

Wettringer Viehmarkt von 9-15 Uhr

So., 04.03.:17 Uhr: Werner und Diana Behl berich

ten über ihren Einsatz im Kinderdorf

von HCI in Rumänien

Fr., 09.03.: 20 Uhr: Warum scheint Beten so

schwer zu sein?

So., 18.03.:17 Uhr: Lobpreisgottesdienst

Fr., 23.03.: 20 Uhr: Wie betet man richtig?

Aktuelle Infos unter www.cib-wettringen.de

Einladung zum Männervesper

Referent: Werner Berr

"Reden ist Silber,

Schweigen ist Gift"

Wo: Gemeindehaus Wettringen

Wann: Fr., 16. März 2012, 19 Uhr

Anmeldung bis

Sonntag. 11. März bei:

Armin Humpfer (Tel. 1462) oder

Frank Oberndörfer (Tel. 09861/933188)

oder eMail: mv@cib-wettringen.de

_______________________________________________________________________________________________________________________________________

Was ist geboten für Kinder und Teenies in unseren Kirchengemeinden?

Krabbelgruppe: Kinder im Alter von 0-3 Jahren

Mittwochs von 10 - 11.30 Uhr im

Gemeindehaus. Ansprechpartnerin

ist Heidi Kraft (09869/1359)

Kindergottesdienst: Kinder von 4 bis 13 Jahren

Sonntags von 10 - 11 Uhr im

Gemeindehaus. Wir unterteilen oft

noch einmal nach Altersgruppen.

Ansprechpartnerin ist Heidrun

Andörfer (09869/978945)

Jungschar: Preteens von der 4. - 7. Klasse

Montags von 17.15 bis 18.45 Uhr im

Keller des Gemeindehauses.

Ansprechpartnerin ist Alexandra

Humpfer (09869/1462)

Teeniekreis: Teenies von der 7. - 9. Klasse

Freitags von 18.30 – 20.30 Uhr in

Oestheim. Eingeladen sind alle.

Ansprechpartnerin ist Jasmin

Hainke (09868/3661)

Komme gerne vorbei und schaue dir alles in Ruhe an. Wir freuen uns auf dich!

4

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine