Kunterbunt 2010_3x.indd - Bürgerverein STARKES Hardt eV

starkes.hardt.de

Kunterbunt 2010_3x.indd - Bürgerverein STARKES Hardt eV

3 Juli

2010

Die Zeitung für das ganze Hardt

Zwei Schwerpunkte:

Sport verbindet

Feiern verbindet

1

Schulsport und

Hardtfest 2010

Sport

Sport verbindet

Sport verbindet Menschen


Inhalt

„Fußball ist unser Leben...“

Der

Herausgeber und

die Träger

Evangelische

Kirchengemeinde

Friedenskirche

Katholische

Kirchengemeinde

St. Peter & Paul

Grundschule

Hardt mit Hort

Jugendtreff des

JuFuN e.V.

Familien- und

Nachbarschaftszentrum

des

JuFuN e.V.

Bild des Tages 2

Schwerpunkt Sport verbindet 3

Schwerpunkt Hardtfest 6

Ev. Kirchengemeinde Friedenskirche 8

Kinderkrippe Friedenskirche 10

Kindergarten Sterntaler 11

Verein Starkes Hardt 11

Katholische Kindergärten 12

Kath. Kirchengemeinde St. Peter und Paul 14

Grundschule mit Hort 18

Internationale Gemeinde 21

Jugendtreff 22

FuN 23

Anzeigen: Seite 10, 16 - 17, 20, 26 - 28

2

Kinderkrippe

Ev. Kirchengemeinde

Friedenskirche

Katholischer

Kindergarten

St. Peter & Paul

Katholischer

Kindergarten

St. Elisabeth

Kindergarten

der Stiftung

Sterntaler

Internationale

Gemeinde Neues

Leben e.V.

Vereinigte

Gmünder

Wohnungsbaugesellschaft


Sport

verbindet!

Sport ist mehr als...

…die schönste Nebensache der Welt - darüber sind sich Wissenschaftler der

unterschiedlichsten Fakultäten längst einig. Auch in der Pädagogik, deren

Arbeitsfeld die Auseinandersetzung mit Erziehung und Bildung ist, hat man längst

erkannt, dass der Sport ein groß angelegtes Feld für vielseitiges Lernen bietet. So

gesehen ist der Sport als echte Chance zu sehen.

Sport als Chance für...

…eine positive körperliche Entwicklung

unserer Kinder. Der Sport, vor allem der

tägliche Sport, bietet unserem Körper

die notwendigen Reize, die er braucht,

um sich gesund entwickeln zu können.

Das können weder Computer noch

Fernseher leisten – ganz im Gegenteil

– beide Medien überfluten unsere

Kinder mit „sinnlosen“ Reizen, machen

sie zappelig und /oder aggressiv. Kein

Wunder, Kinder haben einen angeborenen

Bewegungsdrang, der ausgelebt werden

muss. Kinder wollen sich ausprobieren,

an ihre Grenzen gehen, sie wollen

wetteifern, ihre Kräfte messen und

Herausforderungen annehmen. All

diese Chancen bietet der Sport unseren

Kindern.

Impressum: V.i.S.d.P.: Peter Niedergesäss; Anschrift: Hardtzeitung Kunterbunt, Antiber Str. 17, 73525

Schwäbisch Gmünd; Tel.: (07171) 68576 Fax.: (07171) 928027 E-Mail: mail@jufun.de

Redaktion: Birgit Bormann (u. a. Anzeigen), Johannes Sumowski; Druck: Mail Boxes Etc. 0091,

Schwäbisch Gmünd; Auflage 1500 Stück; Kunterbunt erscheint viermal im Jahr; 7. Jahrgang

3

Schwerpunkt


Schwerpunkt

Sport als Chance für...

…eine positive geistige Entwicklung

unserer Kinder.

Körper und Geist lassen sich nicht

trennen und dürfen auch nicht

isoliert betrachtet werden. Das hat die

Hirnforschung in den letzten Jahren klar

bestätigt. Durch Sport und Bewegung

bilden sich wichtige zahlreiche und

vielfältige Verbindungen zwischen

Nervenzellen, die für ein erfolgreiches

Lernen unabdingbar sind. Leider sind

diese wichtigen Erkenntnisse der Lernforschung in den Köpfen der Erwachsenen

noch nicht angekommen, denn mehr denn je, wird den klassischen Schulfächern wie

Deutsch und Mathematik ein höherer Stellenwert beigemessen als dem Sport.

Sport als Chance für...

…eine positive seelische Entwicklung

unserer Kinder. Sport treiben

bedeutet im Kern eine permanente

Auseinandersetzung mit Umwelt

und Natur, mit Materialien und eine

Auseinandersetzung mit sich selbst.

Grenzen erleben, Herausforderungen

meistern, Frustrationen ertragen, Freude

empfinden, sich selbst einschätzen und

sich etwas zutrauen..., all das ist nur

ein Auszug der Kompetenzen, die der

Sport nachhaltig unterstützt und damit

vor allem junge Menschen befähigt, ihr

zukünftiges Leben zu meistern.

Sport als Chance für...

…eine positives soziale Entwicklung unser

Kinder.

Sport treiben lässt völlig unkompliziert

Situationen des „Miteinander –

Füreinander - Gegeneinander“ entstehen

und bietet somit eine ideale Plattform für

soziales Lernen.

4


Außerdem sind der Sport und seine vielfältigen Sportarten straff mit einem

Regelwerk verbunden dessen Akzeptanz außer Frage steht und gewissermaßen einen

klaren Verhaltenskodex einfordert. Ganz konkret an einem Beispiel festgemacht -

Völlig natürlich gelingt es Kindern beim selbstorganisierten Straßenfußball ohne

Streit miteinander zu spielen, da ein übergeordnetes Regelwerk einen Rahmen

steckt. Schließlich sind die Regeln im Fußball auf der ganzen Welt gleich.

In welchen Bereichen unseres gesellschaftlichen Lebens können wir so verlässlich auf

ein bestehendes Regel- bzw. Verhaltenssystem zurückgreifen?

Wichtigstes Fazit dieser sozialen Funktion des Sports:

Sport verbindet Menschen…

unterschiedlichen Alters,

unterschiedlichen Geschlechts,

unterschiedlichster Nationen,

unterschiedlichster Religionen,

unterschiedlichster Konstitutionen

...und schafft bei diesen unterschiedlichen Menschen zentrale Wertvorstellungen

bezüglich Respekt, Mitgefühl, Toleranz und Akzeptanz und allen weiteren

Fähigkeiten, die die für ein friedliches Zusammenleben unabdingbar sind.

Übrigens…

Diese Chance des Sports erkannte der berühmte Pädagoge Pestalozzi bereits im 18.

Jahrhundert. Das beweist folgendes Zitat von ihm:

„Wem es gelingt, Menschen durch Körperübungen leuchtende Augen zu

schenken, der tut Grosses auf dem Gebiet der Erziehung!“

5

Schwerpunkt


Schwerpunkt

Feiern verbindet!

15 Jahre Hardtfest - 15 Jahre Lebensfreude - 15 Jahre blauer Himmel - 15 Jahre

Sonnenschein (außer wenn ´s geregnet hat...)!

6


Ein Grund, allen zu danken, die Jahr für Jahr mit dabei waren, als Helfer, als

Akteure, als Gäste... - herzlichen Dank!

7

Schwerpunkt


Ev. Kirchengemeinde Friedenskirche

Freude und

Gemeinschaft

im Paulushaus

2010

Erinnern Sie sich?

Das waren unsere Ferien

8


Gottesdienst, Veranstaltungen, Adressen

www.kirchenbezirk-gmuend.de

So. 25.07.10 9.00 Uhr Gottesdienst (Prädikant Becker)

So. 01.08.10 9.00 Uhr Gottesdienst (Prädikantin Schurr)

So. 08.08.10 9.00 Uhr Gottesdienst (Prädikant Gundlach)

So. 15.08.10 9.00 Uhr Gottesdienst (Pfarrer Sigel)

So. 22.08.10 9.00 Uhr Gottesdienst (n.b.)

So. 29.08.10 9.00 Uhr Gottesdienst (Pfarrerin Schrenk)

So. 05.09.10 9.00 Uhr Gottesdienst (Prädikant Becker)

So. 12.09.10 9.00 Uhr Gottesdienst (Prädikantin Bertsch)

So. 19.09.10 10.15 Uhr Gottesdienst in der Arche

(Investitur Pfarrer Schmidt)

So. 26.09.10 9.00 Uhr Gottesdienst (Pfarrer Schmidt)

So. 03.10.10 9.00 Uhr Erntedankgottesdienst (Pfr. Schmidt)

So. 10.10.10 9.00 Uhr Gottesdienst (Pfarrer Schmidt)

So. 17.10.10 9.00 Uhr Gottesdienst (Pfarrer Schmidt)

So. 24.10.10 9.00 Uhr Gottesdienst (Dekan Nau)

So. 31.10.10 9.00 Uhr Gottesdienst (Pfarrer Schmidt)

Änderungen sind möglich; bitte entnehmen Sie ggf. die Gottesdienstzeiten den aktuellen

Aushängen im Schaukasten bzw. der Samstagsausgabe der Tageszeitungen.

Pfarramt

Pfarrer Wolfgang Schmidt

Sekretärin Fr. Müller-Attinger

Peter-u.-Paul-Str. 1

Di 8.30 - 11.30 Uhr und

Fr 8.30 - 10.30 Uhr

Tel: 84437

Kirchengemeinderat

Vorsitzende Frau Burkhardt

Hardt 4

Tel: 66394

Kinderkrippe

Topolino della chiesa

Leiterin Frau Hasenmaier

Peter-u.-Paul-Str. 1

Montag - Freitag

7.30 - 13.30 Uhr

Tel: 5365

Hausmeisterin und Mesnerin

Frau Stegmaier

Peter-u.-Paul-Str. 1

Tel: 941900

9

Ev. Kirchengemeinde Friedenskirche


Kinderkrippe Topolino della chiesa

Anzeige

Fleißige Eltern

beim Aufbau!

Der Sommerhit 2010

Unsere neue Vogelnestschaukel im Garten

der Kinderkrippe Topolino della chiesa:

Ihre zuverlässige und kompetente Vermietungsgenossenschaft

Wir bieten unseren Mitgliedern:

• langjährige Erfahrung und Kompetenz in der Wohnungswirtschaft

• Mietwohnungen in fast allen Größen und Ausstattungen

• lebenslanges Dauerwohnrecht

• Wohn- und Lebensqualität zu fairen Konditionen

• mitgliedsnahe fachkundige Betreuung und Verwaltung

• vielfältige Serviceangebote

• attraktives Wohnumfeld und stabile Nachbarschaften

• jährliche Dividende

BAUVEREIN SCHWÄBISCH GMÜND e.G.

Justinus-Kerner-Straße 17, 73525 Schwäbisch Gmünd

(0 71 71) 6 69 92, Fax 6 97 16

www.bauverein-gmuend.de, info@bauverein-gmuend.de

10

Hält die Schaukel

uns aus?


Sterntaler

auf Sternfahrt

11

Am 22. Juni 2010 machte sich

der Sterntaler-Kindergarten der

Lebenshilfe auf den Weg nach

Bopfi ngen zum Ponyhof auf

dem Härtsfeld, denn dort hin

ging die diesjährige Sternfahrt

der Sonderpädagogische

Einrichtungen des

Ostalbkreises, um zusammen

Spiel und Spaß zu haben.

Die Kinder durften Pferde

streicheln, sie bürsten und,

wer mutig genug war, auch

auf ihnen reiten. Außerdem

gab es eine Hüpfburg, eine

Rollenrutsche und lustige

Bastelangebote.

Nach einem leckeren

Mittagessen war das größte

Highlight eine Kutschfahrt

durch den Wald. Die Kinder

träumen noch heute von dem

tollen, erlebnisreichen Tag.

Niccolai Schöll (links) und

Hermann Schoell (rechts)

sind nicht nur im Vorstand

und halten Reden! Sie packen

mit an - hier bei den Arbeiten

für die Mini-Park-Anlage,

dem Ruhebänkchen beim

Martinushaus.

Bitte beachten Sie unbedingt

die Internetseite des Vereins, es

lohnt sich!

www.starkes-hardt.de Gut gemachte Website, intuitiv richtig, vernünftiges

Konzept - das kann man nicht von jeder Site sagen; ein Lob an Niccolai Schöll!

Bürgerverein Starkes Hardt e.V. Kindergarten Sterntaler


Katholische Kindergärten

Grüß Gott, liebe Leserinnen

und Leser

Zum Ende unseres Kindergartenjahres hat sich ein letztes, größeres Projekt ergeben:

„Mit allen Sinnen durch die Sommerzeit“. Den Anstoß dazu gaben Studentinnen

der Pädagogischen Hochschule, die im Rahmen des Projektes „Biochemische

Phänomene“ auf Kosten der PH einen Barfußpfad in unserem Garten anlegten.

Unser Wunsch: Diese Aktion sollte nicht bezugslos stehen, sondern in ein

„Programm der Sinne“ eingebunden sein. Die bekanntesten Lehrmaterialien,

die Maria Montessori entwickelt hat, sind Sinnesmaterialien. Durch sie soll die

Sinneswahrnehmung entwickelt werden. Das heißt konkret, dass wir im Umgang mit

dem Material den Kindern die Sinne (Gehör, Augen, Geruch und Geschmack, Tasten

bzw. Fühlen) bewusst und deutlich machen. Sie sollen lernen, mit ihren Sinnen

umzugehen und sich an ihren Sinnen zu erfreuen.

Das Projekt „Stärke“, das den Eltern „Freude und Kompetenz bei Erziehungs-

und Bildungsfragen“ vermitteln möchte und das seit November 2009 von der

Montessoritherapeutin Sabine Gellner in unserem Kiga durchgeführt wird, endet

am 12. Juli um 20.00 Uhr mit einem letzen Treff en. Dieses fi ndet in Frau Gellners

Th erapiepraxis, An der Stauferklinik 2 in Mutlangen statt.

Alle Vorschulkinder dürfen im Rahmen eines Projekts der DLRG-Landesschule

an einem eintägigen Wasserschulungsprogramm teilnehmen. Den Kindern sollen

spielerisch und altersgemäß die wichtigsten Baderegeln und das richtige Verhalten im

Wasser nahe gebracht werden.

Mit letzten Aktionen (Übernachten der Vorschulkinder, Schultütenbasteln,

Gruppenfoto) verabschieden sich unsere 6-Jährigen ganz langsam aus ihrer

Kindergartenzeit….Vor allem der gemeinsamen Übernachtung fi ebern die Großen

schon seit Monaten entgegen.

Frau Elvira Hartmann lädt alle russischsprachigen Eltern der Vorschulkinder zu

einem Informationsnachmittag ein. (Termin: 20. Juli, 14.00 Uhr - 16.00 Uhr)

Unser Kindergartenjahres wird mit allen Kindergartenkindern stilvoll und passend

zum Jahrsethema durch den Ausfl ug ins „Naturatum“ im Taubental beendet. In

Wustenriet steht seit einigen Jahren ein befestigtes „Indianerdorf“ mit mehreren

Tipis. Das ist unser Anlaufpunkt. Dort dürfen die Kinder längere Zeit verweilen

und sollen sich dabei im Spiel ganz vergessen. Anschließend spazieren wir, vorbei an

Fuchsbau und Waldxylophon, den schönen Waldlehrpfad zurück bis zum Bahnhof.

Es grüßt Sie herzlich

das St. Peter und Paul Team

12


Hallo liebe Leserinnen und Leser

Das Kindergartenjahr geht zu Ende. Die letzten Wochen waren

sehr ereignisreich. Viele Ausfl üge und Besichtigungen standen

auf dem Programm. Unser Th ema war „Mein Zuhause, meine

Stadt“.

Zuerst besuchten wir das Heilig

Kreuz Münster unter Führung des

ehemaligen Mesners. Die Kinder

erfuhren manch Wissenswertes zur

Geschichte dieser Kirche. Parallel

dazu besuchten wir auch die

Moschee der Ditib-Gemeinde. Es

war schön zu erfahren, wie unsere

muslimischen Mitbürger beten.

Mit Beginn der WM 2010 luden

wir die Eltern und Kinder zu einem

Grillfest in unseren Garten ein.

Die Papas grillten eifrig Steaks und

Würstchen, zudem wurden wir mit

kulinarischen Genüssen verwöhnt.

Die Stimmung war schön; nicht

einmal das Fußballspiel konnte die

Eltern nach Hause locken.

Am 16.06.10 starteten unsere

„Großen“ nach Ludwigsburg in

den Märchengarten. Gerüstet

mit Proviant und Abenteuerlust

gelangten wir mit Bus, Zug und S-Bahn zum Märchengarten. Der „größte Mensch

Europas“ begrüßte uns, und wir begaben uns auf Entdeckungsreise ins Märchenland.

Am 07.07.10 waren wir zu Besuch in der Stauferklinik in Mutlangen. Auf dem

Programm standen die Besichtigung der Kinderstation und ein Blick in den

Gipsraum. Ein kleiner Snack zum Abschluss war auch vorgesehen.

Am 21.07.10 schlossen wir unser Th ema mit einer Stadtführung und der

Besichtigung des Königsturms ab.

Unsere Einrichtung schließt im Sommer vom 09.08.10 - 27.08.10

Wir wünschen allen erholsame Wochen und strahlenden Sonnenschein!

Es grüßt das Kindergarten / Tagheimteam

St. Elisabeth

13

Katholische Kindergärten


Katholische Kirchengemeinde St. Peter & Paul

Impressionen

vom

Fronleichnam

Concordia nimmt nach

50 Jahren Abschied von

St. Peter & Paul

14


Eindrücke vom Gemeindefest

Auch im Schatten war Licht,

sogar das Licht

eines Bildschirms,

schließlich war ja

Weltmeisterschaft!

Bilder aus Burkina Faso

Das Brunnenbauprojekt ist

erfolgreich abgeschlossen worden;

die Schule hat nun einen eigenen

Brunnen

15

Katholische Kirchengemeinde St. Peter & Paul


Anzeigen

16


���������������������������������������

�������� ���� ������ ����� ���� �

�������� ���� ���� ���� ���� �� �� � �� �� ��������� �� ��������� ����� ����� ����� ����������� ����������� ���������������������

����������� ��������������������� ���������� ���������� ����������

�������������� �����

• ����������� ������������

• ����������������� ����������

• ������������ ��� �����������������������

• ������� ����� ����������������

• �������������������� ��� �� ��� ��� �������������

����� �!�� �� ���

������ "������#

"$ %������������ &���$����'

(��)�� ���� ������*

+,-.- ����/ ����0�$1��

ärztl. geprüfte Fachfußpflege

med. und kosm. Fußpflege

Bettina Bauer

Hochbergweg 44

73525 Schwäbisch Gmünd

Termine nach telefonischer

Vereinbarung

Tel.: 07171 / 18 19 666

17

2��#����3+4+40�*+54+*6

(�7#���3+4+40 *+54+**

�� ��#�34+60.3,*+84.

��� ���#�(��� 9����

Anzeigen


Grundschule Hardt mit Hort

18

Schulnachrichten

1. Schulchor in neuen

Schul-T-Shirts

Kürzlich besuchte Herr Jan-

Christian Bauer, 1. Vorsitzender

des Schulfördervereins der

Grundschule Hardt, zusammen

mit Rektor Dietmar Burkhardt

eine Unterrichtsstunde des

Schulchores. Dabei übergaben

die Besucher die neuen T-Shirts

an die Chorleiterin Frau Renate

Dietrich. Stolz und voller

Begeisterung wurden die Schul-

T-Shirts dem überraschenden

Besuch präsentiert. Schulleiter

Burkhardt bedankte sich

beim Schulförderverein für

die großzügige und spontane

Spende.

2. Hardtfest

Wieder einmal begeisterten

der Schulchor und die

Klassen 4 a und 4 b mit ihren

schwungvollen Darbietungen

Eltern und Gäste des

Hardtfestes. Stolz trugen alle

Hardtschüler die neuen Schul-

T-Shirts.

3. Bachexkursion -

Lebensraum „Bach“

erkundet

Im Rahmen des MNK-

Unterrichts machten

sich die Drittklässler der

Grundschule Hardt auf den

Weg zum Strümpfelbach in

Unterbettringen, um den


Lebensraum „Bach“ zu erkunden. Dort erwartete sie schon Hans-Holm Rademann

vom Naturkundeverein, um mit ihnen die Geheimnisse des Gewässers zu entdecken.

4. Lesung der Schriftstellerin Iris Lemanczyk

Vor kurzem besuchte die Kinderbuchautorin Iris Lemanczyk die beiden Klassen 4

der Grundschule Hardt. Weil sie gerne reist, kennt sie Kinder in vielen Ländern. Sie

las aus ihrem Buch „Mein Lehrer kommt im Briefumschlag“. Es geht darin um den

Jungen ‚Wen Hu’ der gerne in die Schule gehen möchte, aber nicht kann, weil seine

Eltern kein Geld dafür haben. Um selbst Geld zu verdienen, fing er giftige Skorpione

für eine Medizinfabrik und

verkaufte seine Haare und

die seiner Schwester. Die

Kinder hörten gespannt zu

und durften Frau Lemanczyk

anschließend unzählig

viele Fragen stellen. Die

zwei Stunden mit Frau

Lemanczyk gingen leider viel

zu schnell vorbei. Doch die

Lust am Lesen wurde in den

Kindern wieder neu geweckt.

5. Schulfest

Bei herrlichem

Sommerwetter begrüßte

Rektor Dietmar Burkhardt

die zahlreich erschienenen

Gäste zum diesjährigen

Schulfest. Der Dank

galt allen stillen Helfern

des Fördervereins, des

Elternbeirates und des

Kollegiums, die wesentlich

zum guten Gelingen des

Schulfestes beitrugen.

Nach den Darbietungen des Schulchores, nach Tanzaufführungen der Klasse 4a und

4b sowie einer Projektgruppe der Kl. 1 bis Kl. 4, die von einer Mutter betreut wurde,

erfolgte der Startschuss. Vielfältige Spielstationen, der Luftballonwettbewerb, eine

reichhaltig bestückte Tombola und die Station „Kinderschminken“ ließen den ganzen

Nachmittag keine Langeweile aufkommen. Die Bewirtung, die wie jedes Jahr vom

Elternbeirat und Förderverein übernommen wurde, fand ebenso große Beachtung.

19

Grundschule Hardt mit Hort


Grundschule Hardt mit Hort

Anzeige

6. Jugend trainiert für

Olympia - Leichtathletik

Die Schulmannschaften

nahmen wieder einmal am

Wettbewerb „Jugend trainiert

für Olympia - Leichtathletik“

auf dem Sportgelände des

Berufsschulzentrums teil. Stolz

trugen die Schüler das Schul-T-

Shirt und zeigten hervorragende

sportliche Leistungen.

7. Bundesjugendspiele

Bei herrlichen Temperaturen

fanden die Bundesjugendspiele

für die Klassen 2 bis 4 statt.

Bei der Siegerehrung auf dem

Pausenhof und unter Beifall aller

Schülerinnen und Schüler zeigen

sich die Schulbesten auf dem Bild.

Mädchen: Lorena Laco, Aylin

Yamac, Carina Baumgärtner

Jungen: Th omas Heilig, Jan Klein,

Janik Wiedmann

20


„Active Summer“

Vielseitiges Freizeitangebot auf dem

Hardt

In der ersten Augustwoche, vom 02.08.

bis zum 07.08., veranstalten wir, die

Jugend der Internationalen Gemeinde

Neues Leben e.V. („Turning Point“)

ein vielseitiges Freizeitprogramm für

die Jugendlichen auf dem Hardt. Es

soll eine bunte Mischung aus Sport-

und Spaßaktivitäten (z.B. Fußball,

Bogenschießen), verschiedenen Workshops

( z.B. Musik-, Film-, Kunstworkshop)

und Abendveranstaltungen (Open

Air Kino, Wettessen usw.) sein. Die

Idee dafür entstand, da wir mit den

Jugendlichen auf dem Hardt Kontakte

knüpfen wollen und ihnen auch zeigen

möchten, dass wir Christen „normale“

Menschen sind, die sehr viel Spaß haben

und auch gerne Gemeinschaft mit Leuten

haben, die unseren Glauben nicht teilen.

Die Teilnahme ist kostenlos und eine

Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Nähere Informationen findet ihr auf

unserer Homepage www.internationalegemeinde.de

oder auf einem Aushang an

unserer Gemeinde. Wir würden uns freuen,

wenn durch diese gemeinsame Zeit neue

Freundschaften entstehen. Also, fühlt euch

herzlich eingeladen!

Internationale Gemeinde „Neues Leben“

Pastor Rande Loucks und Jugendpastor

Jörg Kahle.

Gottesdienste:

Samstag 18.00 Uhr

Sonntag 10.00 Uhr

Jugendgottesdienst

Freitag 19.00 Uhr

21

In diesem Sommer

wurde das Projekt

„BMX meeting am

Hardt“ ins Leben

gerufen.

Jeden Mittwoch um

19.00 Uhr treffen sich

an der Internationalen

Gemeinde „Neues

Leben“, direkt bei

der Grundschule in

der Székesfehérvárer

Straße, eine Gruppe

von BMXern, die

gemeinsam durch

Oberbettringen

fahren, um Tricks zu

lernen und zu zeigen.

Begleitet wird das

Treffen von einem

aktiven Radrennfahrer.

Jeder, der sich

angesprochen fühlt,

ist herzlich eingeladen

dabei zu sein. Einzige

Vorrausetzungen

sind: Helmpflicht,

Absprache mit den

Eltern und jeder fährt

auf eigene Gefahr.

Mehr Infos unter

www.bmxmeetinghardt.blogspot.com

Internationale Gemeinde


Jugendtreff

30. 08. Wasserspiele (splish-splash...) 14.00 - 18.00 Uhr

01.09. Ausfl ug zum Schurrenhof

(Minigolf, Trampoli,...)

22

10.00 - 15.00 Uhr

02.09. Ausfl ug zum Norma-Spielplatz 14.00 - 18.00 Uhr

03. 09.

- 04.09.

Ferienprogramm

auch in diesem Jahr gibt es wieder Ferienspiele auf dem Hardt für

alle Kinder von 6-12 Jahren. In den letzten beiden Ferienwochen

haben wir für euch ein buntes Programm gestaltet:

Ferien+Spiele

Für alle Kinder von 6 - 12 Jahren, die in den Ferien etwas erleben wollen!

Grillen, Lesen, Filmschauen,

Nachtwanderung, Übernachten, alles

was Spaß macht!

Am nächsten Tag Frühstücken wir

gemeinsam, anschließen machen wir

lustige Spiele

06.09. Wir basteln Rasseln (bitte leere und

gespülte Jogurtbecher mitbringen)

07.09. Wir machen Musik mit unseren

Körpern und singen

08.09. Wir basteln Regenmacher

(bitte leere Küchenrollen mitbringen)

Für Kinder, die nicht

übernachten: von 17.00 -

23.00 Uhr

Für Kinder, die übernachten:

von 17.00 - ca.11.00 Uhr am

nächsten Tag

14.00 - 18.00 Uhr

15.00 - 18.00 Uhr

14.00 - 18.00 Uhr

09.09. Wir bauen eine Trommel 13.00 - 16.00 Uhr

10.09. Wir lernen Trommeln

Und geben ein Abschiedskonzert zum

Besten, zu dem auch unsere Eltern

eingeladen sind!

13.00 - 16.00


Anmeldungen zum

Ferienprogramm

a) bis zum 30.07. und ab 16.08. im

Jugendtreff Hardt

Barnsleyer Straße 19

73525 Schwäbisch Gmünd

mobil: 0163 39 09 606

bei Eva und Nelli

b) bis zum 30.07. auch im Familien

und Nachbarschaftszentrum Hardt

Antiber Str. 17

73525 Schwäbisch Gmünd

Tel.: 07171 68576

bei Frau Bormann

Möchten Sie

das FuN

mieten?

Zum Beispiel, weil Sie eine Feier feiern

wollen! Oder weil Sie einfach mal unter

sich sein wollen?

Rufen Sie uns an! 07171 68576

mittwochs von 15.00 - 18.00 Uhr oder

freitags von 10.00 - 12.00 Uhr

Bis zum Jahresende sind nur noch einige

Termine frei!

Personenzahl: max. 60

Grundmiete: 90,- Euro

Küche: 30,- Euro (mit Geschirr)

Musikanlage: 15,- Euro

Kaution (zur Sicherheit): 100,- Euro

Storno (nur bis 14 Tage vor dem

Termin): 30,- Euro

Heizkostenpauschale (nur im Winter):

7,50 Euro

Deadline (Nachtruhe): 23 Uhr

23

Ein Programm für

die Jugendlichen ab

12 Jahren gibt es vom

16. - 27. August

Die Mitarbeiterinnen des Jugendtreff s

und der Jugendrat haben ein buntes

Programm auf die Beine gestellt

mit Ausfl ügen und verschiedenen

Aktionen im und um den Jugendtreff .

Mehr Informationen hierzu könnt

ihr im Jugendtreff erhalten. Aber eins

können wir euch schon verraten: für

alle Fußballfans wird es wieder ein

Fußballturnier geben.

Also informiert euch im

Jugendtreff bei Nelli und Eva! Wir

freuen uns auf euch!

Hip Hop Tanzworkshop!

Ein Neustart des vom ESF geförderten

Hip Hop Projektes in der Turnhalle

der Grundschule hat am 17. Juni

begonnnen.

Wer noch einsteigen will und zwischen

12 und 15 Jahren alt ist, ist eingeladen,

sich anzumelden. Aber Achtung: die

Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Der neue Trainer heißt Memi und

ist Mitglied der Breakdance Gruppe

Physical Funk!

Wann? Immer donnerstags! Für die

Mädchen von 16.30 - 17.30; für Jungs

von 17.30 - 18.30

Tanz + Training

mit Memi, Nelli und Eva!

Jugendtreff

Jugendtreff und FuN


FuN

Internationale Tage 2010

in Schwäbisch Gmünd

Vom 23. September bis 3. Oktober 2010 wird es zahlreiche Veranstaltungen in

den verschiedensten Einrichtungen geben. Vom „Tag voller Klänge“ über Theater,

Diskussionsrunden und Kinderspielfestival reichen die Angebote. Wir vom JuFuN

sind mit drei Veranstaltungen dabei.

Am 25.09. werden in der Aula des Landesgymnasiums für Hochbegabte die

Internationalen Tage mit dem „Tag voller Klänge“ eröffnet. Ab 16.00 Uhr gibt es

Musik-Workshops. Um 19.00 Uhr werden die Internationalen Tage offiziell durch

Bürgermeister Dr. Bläse eröffnet, und ab 19.30 Uhr schließt sich ein Benefizkonzert

an.

Am 29. September wird es von 15.00 - 18.00 Uhr ein Internationales Frauencafé

im FuN geben. Frauen aller Nationalitäten und Altersgruppen treffen sich zu

Gespräch & Austausch. Es gibt einige Informationen über die Türkei: das Land,

die Leute, Bildung und vieles mehr. Bitte eine Kleinigkeit zum Essen für das Büffet

mitbringen.

Und am 1. Oktober startet ab 20.30 Uhr eine Frauendisco, denn Musik & Tanz

verbindet über alle Sprachgrenzen hinweg. Eintritt 3 € (oder einen Beitrag für das

Büffet des Abends).

Neuer Bürgermentorenkurs für Schwäbisch Gmünd

Mentoren können alle Gmünderinnen und Gmünder werden, die sich für mehr

Lebensqualität in Schwäbisch Gmünd engagieren möchten; unabhängig von Alter,

Geschlecht, kultureller Herkunft und beruflicher Tätigkeit.

Die 6. Mentorenschulung setzt ihren Schwerpunkt auf das Engagement für und mit

Menschen mit Migrationshintergrund und findet im Zeitraum September 2010 bis

Januar 2011 statt. Sie endet mit der Überreichung der Zertifikate am 15. Januar

2011.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zum regelmäßigen Erfahrungsaustausch und

unterstützen Sie bei der Verwirklichung Ihres Projektes und in Ihrem Engagement.

Während der Ausbildung werden den Kursteilnehmern nicht nur theoretische

Kenntnisse in den Bereichen Projektentwicklung, Öffentlichkeitsarbeit und

Kommunikation vermittelt, sie erhalten auch praktische Hilfestellung und vertieften

Einblick in die Arbeit unterschiedlicher Institutionen und Einrichtungen in

Schwäbisch Gmünd. Ihr Trainerteam Birgit Bormann und Michael Kuschmann

bereitet Sie auf diese Aufgabe vor.

Nähere Informationen und Anmeldung bei Birgit Bormann im FuN, Tel. 68576

24


Frauen-Wellness-Morgen

Waldsauna-Waldstetten

Auf Anregung von engagierten türkischen

Frauen gibt es ein neues Angebot für

Frauen. An zwei Montagvormittagen war

die gesamte Einrichtung von Squash &

Fit von Frauen in Beschlag genommen.

Das Angebot wurde so gut angenommen,

dass wir hier die neuen Termine mitteilen

möchten:

Am 9. August und am 20. September ist

von 9.00 bis 13.00 Uhr der Wellness-

Sauna- und Schwimmbadbereich der

Waldsauna ausschließlich für Frauen

geöff net. Die Waldsauna ist in der Robert-

Bosch-Str. 9 in Waldstetten. Der Eintritt

beträgt 8,50 € - keine Anmeldung!

Badekleidung ist erforderlich.

Nähere Informationen: www.waldsaunawaldstetten.de

- und dann unter News im

Downloadbereich nachschauen.

Birgit Bormann

Sommerfest rund ums

FuN

Am Mittwoch, dem 28. Juli 2010,

verabschieden wir uns in die

Sommerpause, aber vorher gibt es noch

ein Fest!

Das Fest beginnt um 17.00 Uhr. Bitte

Essen mitbringen, für Getränke ist

gesorgt.

Die Kinder üben schon fl eißig für ihr

„Auff ührungen“. Auch die Erwachsenen

dürfen sich gerne einbringen.

Auf viele Gäste freut sich das Team

von FuN und Jugendtreff

25

Englischunterricht

auf dem Hardt

Muttersprachler (Amerikaner)

bietet Unterricht in allen

Altersgruppen (Englisch für

Schule, Urlaub, Beruf)

Sie lernen in kleinen Gruppen mit

viel Spaß und Freude.

Info und Anmeldung bei

Kip Gonzales

Tel.: 0162/7825835

Wer hat müde Knochen und schlaff e

Muskeln?

Dagegen hilft garantiert SPORT in der

Frauensportgruppe am Freitag, immer

von 18.30 - 19.45 Uhr in der kleinen

Turnhalle an der Grundschule Hardt

10 Treff en kosten 20,00 €.

Nach den Sommerferien starten wir

wieder am 17. September.

Neue Frauen sind herzlich

willkommen.

FuN / Kleinanzeige


Anzeigen

Im Bau

4 Reihenhäuser

127 m 2 Wohnfläche

im EG, OG und DG

große Terrasse im DG

schlüsselfertig inkl. Garage

ab ��269.700

2 Doppelhaushälften

117 m 2 Wohnfläche

im EG und OG

schlüsselfertig inkl. Garage

ab ��268.600

Besichtigung

Ganz individuell nach telefonischer

Vereinbarung unter Tel. 07171/3508-23/-24

Vordere Schmiedgasse 37

Info & Beratung

Telefon 07171/3508-23

VGW Dienstleistungs GmbH

HILFE, DIE ZU IHNEN KOMMT

Wir sind täglich unterwegs, um unsere Kunden

zu versorgen und ihnen Hilfe anzubieten, damit

diese sich in ihren eigenen vier Wänden

so lange wie möglich wohl fühlen können.

Behandlungspflege

Grundpflege

Verbandswechsel

Injektionen

Katheterpflege

Einreibungen

Medikamentengabe

u. v. m.

Hilfe bei der Körperpflege

Wäschewechsel, An- und Auskleiden

Hilfe bei Inkontinenz

Hilfe bei der Nahrungsaufnahme

Lagern, Betten, Umbetten

Aktivierung (Mobilisation)

26

Hausnotruf und Essen auf Rädern

Stadthäuser

Eutighofer Straße

Zentrumsnahes Wohnen im

Grünen, kurze Wege.

Ideal für einen Familienvater und

Hauptstadtpendler. In 2 Minuten

auf der B 29 und in 30 Minuten in

Stuttgart.

Umweltfreundliche Holzpellets-

Heizung. Diese verfügt über den

selben Komfort wie eine Gasheizung.

Die heutigen Energiekosten

und deren weiterer Anstieg fallen

deutlich geringer aus.

Den Endausbau können Sie noch

auswählen oder in Eigenleistung

erbringen.

Das sichere städtische Wohnungsunternehmen

Begleiten

Haus- u. Familienpflege

Gesundheitsberatung

Pflegeberatung, Anleitung

Begleitung Angehöriger

Kurse in häuslicher Pflege

Volle Übernahme der Tätigkeiten

des Vaters bzw. der Mutter,

wenn diese z. B. wegen Krankheit

oder Kur ausfallen.

Tel. (0 71 71) 605 18 17

Fax (0 71 71) 605 18 20

E-Mail: info@ev-verein.de

Besuchen Sie uns im Internet

unter www.ev-verein.de

Sozialstation

Goethestraße 19

73525 Schwäb. Gmünd

Leitung:

Hedwig Pressler


27

Anzeige


Anzeige

Erholung, Sport und Spiel für Jung und Alt

Alles ist drin im Gmünder Freibad: Relaxen im Grünen, sportliches

Schwimmen, Planschen in der Kinderbecken-Landschaft, Spaß

haben im Erlebnisbecken und auf der Riesenrutsche oder sich so

richtig austoben mit Beach-Volleyball, Streetball oder Beach-

Soccer.

Öffnungszeiten (werktags)

Mai / September 8.30 bis 20.00 Uhr

Juni / Juli / August 8.30 bis 21.00 Uhr

(an Sonn- und Feiertagen ab 8.00 Uhr)

Ihr Freizeit- und Erlebnisbad

Richard-Bullinger-Straße, 73525 Schwäbisch Gmünd

Telefon (07171) 6 49 00 / www.stwgd.de

28

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine