Das Grusswort - MAKRO - Universität Duisburg-Essen

makro.wiwi.uni.due.de

Das Grusswort - MAKRO - Universität Duisburg-Essen

Paradigmenwechsel in der Geld- und Währungspolitik: Geldwertstabilität, Finanzmarktstabilität und Wachstum

Der Verein

Vorsitzender des

Vorstandes

Prof. Dr.

Diethard B. Simmert

International School of

Management, Dortmund

Stellvertretender

Vorsitzender

des Vorstandes

Prof. Dr. Bert Rürup

Mitglied des Vorstandes,

MaschmeyerRürup AG,

Frankfurt

Vorstand

Organisation

Dr. Markus B. Hofer

EbelHofer Consultants

Düsseldorf

Vorstand Finanzen

Dr. Ulrich Klüh

Direktor Sparkassenakademie

Eppstein

Vorstand Programm

Dr. Joachim Nagel

Mitglied des Vorstandes,

Deutsche Bundesbank,

Frankfurt

Vorstand Mitglieder

Dr. Lutz Raettig

Aufsichtsratsvorsitzender,

Morgan Stanley Bank AG,

Frankfurt am Main

Vorstand

Öffentlichkeitsarbeit

Prof. Dr. Hannes Rehm

Präsident der

IHK Hannover

54. MonetärerWorkshop: Paradigmenwechsel in der Geld- und Währungspolitik: Geldwertstabilität, Finanzmarktstabilität und Wachstum

54.

Der Monetäre Workshop ist vor fast 30 Jahren von Karl-Heinz Ketterer, Professor

an der Universität Karlsruhe, und Prof. Dr. Diethard B. Simmert gegründet worden.

Zunächst hatte der Kreis, der aus den Reihen des damaligen „Wirtschaftspolitischen

Diskussionskreises“ (Bonn, Gastgeber: DSGV) initiiert wurde, noch keine

eigene Bezeichnung. Nach zwei/drei Veranstaltungen wurde diesem Kreis der

Name „Monetärer Workshop“ gegeben, um die programmatische Ausrichtung

anzudeuten. Inzwischen ist der Monetäre Workshop ein Markenname geworden.

Der Kreis ist politisch und ideologisch unabhängig, also keiner Partei, keiner wissenschaftlichen

Schule oder sonstigen Organisation zuzuordnen. Inzwischen wird

der Monetäre Workshop von einem gemeinnützigen, eingetragenen Verein veranstaltet.

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.

Zweck des Vereins ist die Förderung von Wissenschaft, Forschung, Bildung und

Informationsaustausch. Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere mit

der Durchführung wissenschaftlicher Veranstaltungen („Monetäre Workshops“)

sowie durch die Vergabe eines Preises für herausragende wissenschaftliche oder

praktische Leistungen im monetären Bereich. Mitglied zu sein lohnt sich. In zwei

Topveranstaltungen pro Jahr in Frankfurt am Main und Berlin besteht die Möglichkeit

zum Erfahrungsaustausch und zur Kontaktpflege. Vereinsmitglieder können

natürliche Personen oder juristische Personen werden.

Der Monetäre Workshop ist eine Diskussionsrunde von etwa 50-70 Personen. Die

Teilnehmer tragen Verantwortung in der Praxis (kommen also aus Unternehmen,

Ministerien, Kreditinstituten) bzw. sind Wissenschaftler oder Journalisten, die sich

auf monetäre und wirtschaftspolitische Fragen spezialisiert haben.

Am Freitag findet die Notenbank keynote speech statt, bei der immer Spitzen-

vertreter der Notenbanken (Deutsche Bundesbank, nationale Notenbanken, EZB)

unsere Gesprächspartner waren. In der Vergangenheit hatten wir prominente

Gäste aus dem Notenbank-/Bankbereich, der Wirtschaft, der Wissenschaft und der

Politik – aus dem nationalen Bereich wie aus dem internationalen Bereich.

Über einen personalisierten Zugang für www.monetaererworkshop.com können

jederzeit aktuelle Informationen abgerufen werden und kann die Anmeldung zu

den Workshops erfolgen.

7

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine