Pressemappe Dachstein Sommer 2012 - Planai & Hochwurzen

planai

Pressemappe Dachstein Sommer 2012 - Planai & Hochwurzen

www.dachsteingletscher.at


DER DACHSTEIN

Das Dachsteingebirge ist ein gigantisches, urzeitliches Korallenriff, fast 3.000m über dem

Meer. Bei der Entstehung der Alpen wurde der Meeresboden gehoben und in gigantische

Kalkriffe zerbrochen. Der Hohe Dachstein ist mit 2996 m nach der Parseierspitze in den

Lechtaler Alpen (3036m), die zweithöchste Erhebung der nördlichen Kalkalpen. Im

Nordschatten der mächtigen Kalktürme findet man drei große Gletscherflächen – den

Hallstätter Gletscher (300 ha), den Gosau-Gletscher (120 ha) und den Schladminger Gletscher

(95 ha).

Der Dachstein ist, aufgrund seiner alleinstehenden, alles überragenden Position, einer der

schönsten Aussichtsberge der Alpen.

Die Gletscher am Dachstein sind die östlichsten Gletscher der Alpen. Der nächstgelegene

Gletscher Richtung Osten befindet sich im Kaukasusgebirge.

Durch die Dachstein-Gletscherbahn erschließt sich der Zugang zu einer grandiosen

Hochgebirgslandschaft mit einem vielseitigen Erlebnisangebot.

Der Dachstein ist ein Natura 2000 Gebiet. Dies bedeutet einen besonders sorgsamen

Umgang mit der Natur. Alle touristisch durchgeführten Maßnahmen werden und wurden im

Einklang mit der Natur am Gletscher geschaffen.

Der Dachsteingletscher ist seit 2003 ein Unternehmen Planai-Hochwurzen-Bahnen

GmbH.

www.dachsteingletscher.at


UMWELTSCHUTZMASSNAHMEN

AM DACHSTEIN

Seit Übernahme der Planai-Hochwurzen-Bahnen GmbH im Jahr 2003 hat sich das Unternehmen zum

Ziel gesetzt, alle Möglichkeiten zu ergreifen, um die Umweltsituation am Dachstein bestmöglich zu

gestalten. Unser Handeln ist darauf ausgerichtet, dass wir die Umweltbehörde als Partner

betrachten, um unser gemeinsames Ziel – die Erhaltung dieses wertvollen Wirtschaftsraumes – zu

erreichen. Einmal jährlich treffen sich Vertreter der Planai-Hochwurzen-Bahnen mit der

oberösterreichischen Naturschutzbehörde, um geplante Projekte gemeinsam zu besprechen.

Folgende Maßnahmen wurden bereits im ersten Jahr nach der Übernahme gesetzt:

Anschluss aller technischen Anlagen an das Stromnetz

Die Versorgung der Bergstation Hunerkogel durch das öffentliche Stromnetz bedeutet einen

Entfall von 90.000 Liter Dieselverbrauch jährlich

Durch den Umbau der Heizung an der Bergstation der Dachstein Seilbahn entfallen zusätzlich

30.000 Liter Diesel.

Allein diese beiden Maßnahmen bedeuten einen jährlichen Entfall von 120.000 Liter

Dieselverbrauch.

Mit Ausnahme der Versorgung für die Pistengeräte und in untergeordneter Bedeutung für

Notstromaggregate entfällt ab Herbst 2004 der Dieselverbrauch zur Gänze. Das bedeutet einen

Entfall von insgesamt 200.000 Liter pro Jahr.

Unsere Mitarbeiter werden regelmäßig auf Sensibilisierung im Umgang mit Naturschutz- und

Umweltmaßnahmen, unter Leitung der oberösterreichischen Naturschutzbehörde, geschult.

www.dachsteingletscher.at


HIGHLIGHTS IM SOMMER 2012

• Alles inklusive!

Auch im Sommer 2011 genießen Sie

über 100 Urlaubsleistungen inklusive

wenn Sie bei einem unserer

Beherbergungspartner nächtigen!

Dachstein Eispalast

Lassen Sie sich tief in das

Innere des Dachsteingletschers

entführen …

Dachstein Sky Walk

… werfen Sie einen Blick über die

Berggipfel Österreichs bis hin zum

slowenischen Triglav-Gebirge

• „Das alte Ägypten“ im Dachstein

Eispalast

…..tauchen Sie ein in die historische Welt

des alten Ägyptens und lassen Sie sich in

die Welt vor 5000 Jahren

zurückversetzen.

© Strasser

© Hagspiel

© Langs

www.dachsteingletscher.at


DACHSTEIN EISPALAST

Bildtext: Der Dachstein Eispalast ist österreichweit einzigartig.

Bildkennung: © Langs

Nur drei Gehminuten von der Bergstation der Dachstein Gletscherbahn entfernt befindet sich der

Dachstein Eispalast. Er ist das ganze Jahr über täglich für Besucher geöffnet – bei jedem Wetter.

In einem Rundgang tief im Gletscher, der auch viele großzügige Nischen in sich birgt, erwarten

Sie Attraktionen wie der „Thronsaal“, der „Kristalldom“ oder der „blaue Salon“.

Das beeindruckende Säulenportal und die detailgetreuen Verzierungen wurden von chinesischen

Eiskünstlern und Mitarbeitern der Dachstein Gletscherbahn in wochenlanger Arbeit direkt aus dem

Gletschereis herausgearbeitet.

www.dachsteingletscher.at


Das alte Ägypten auf 3.000 Metern

Die historische Sonderausstellung 2012

Bildtext: Ab Anfang Juni gibt es die Ausstellung „Das alte Ägypten für die Besucher zu sehen“

Bildkennung: © Dachstein

„Das alte Ägypten“, so lautet der Titel der diesjährigen Sonderausstellung im Dachstein

Eispalast. Die Gäste tauchen ein in die historische Welt von Kleopatra und der Baukunst

der Pyramiden. Zusätzlich gibt es den Formel 1 Rennstall mit dem Red Bull R7 zu sehen,

welcher detailgetreu und in Originalgröße aus Eis angefertigt wurde.

www.dachsteingletscher.at


DER DACHSTEIN SKY WALK

Der „Balkon der Alpen“

Bildtext: Spektakuläre und einzigartige Aus- und Tiefblicke garantiert der Dachstein Sky Walk.

Bildkennung: © Hagspiel

Am Dachstein wurde im Sommer 2005 die wohl spektakulärste Aussichtsplattform der

Alpen errichtet. Der „Dachstein Sky Walk“ befindet sich auf rund 2.700 Metern

Seehöhe, inmitten der 250 Meter senkrecht abfallenden Felswand des Hunerkogels. Der

Dachstein Sky Walk ermöglicht, wovon viele schon lange träumen: einmal die schönsten

Gipfel zum Greifen nahe erleben. Der 360 Grad Rundblick lässt den Blick im Süden bis

nach Slowenien und im Norden bis nach Tschechien schweifen.

Teile des Bodens sind aus Glas – ein unvergleichliches Erlebnis ist damit garantiert!

www.dachsteingletscher.at


Horsefeathers Superpark

am Dachstein

Bildtext: Der Horsefeathers Superpark Dachstein ist bekannt als einer der besten

Snowboardparks Europas.

Bildkennung: © QParks

Seit Jahren ist der Horsefeathers Superpark Dachstein bekannt als einer der

besten Snowparks in ganz Europa. Unter der Leitung von QParks Parkdesigner

Bernd Mandelberger sorgt die höchst motivierte Shape Crew für ein stets

perfektes Setup mit kreativen Obstacles und Liebe zum Detail.

Der Horsefeathers Superpark Dachstein hat schon vielen Shreddern geholfen ihr

Potential auszubauen und über die Jahre ihr Können zu verbessern.

www.dachsteingletscher.at


SCHLADMING-DACHSTEIN CARD:

ALLES INKLUSIVE!

Die Rückmeldungen der Urlaubsgäste haben es gezeigt: Die Schladming-Dachstein

Sommercard zählt zu den erfolgreichsten Inklusivkarten Österreichs. Die Karte

startet nach der erfolgreichen Einführung im Sommer 2007 bereits in die fünfte

Sommersaison. Mit über 100 kostenlosen Urlaubserlebnissen und über 70

Bonusleistungen, zählt die Sommercard der Region Schladming-Dachstein zu den

größten Inklusivkarten Österreichs.

Sommergäste, die zwischen 25. Mai und 14. Oktober 2012 in einem unserer Card-

Vermietungsbetriebe nächtigen, erhalten bereits ab einer Übernachtung die Sommercard

kostenlos zum Urlaub dazu. Und dies in Form ihrer persönlichen kreditkartenähnlichen

Sommercard für die gesamte Dauer des Aufenthaltes. Mit der Schladming-Dachstein

Sommercard können die Freizeiteinrichtungen der Urlaubsregion kostenlos und beliebig oft

benutzt werden. Die kleinen Gäste erhalten natürlich auch ihre eigene Kidscard.

Speziell für Familien bietet die Karte ein unschlagbares Urlaubsangebot. Neben den Leistungen

der Erwachsenen sind rund 30 Urlaubsaktivitäten für Kinder inklusive. So zum Beispiel kann auf

die Urlaubsplanung der Kleinen stehen: Kindertischlerei, Kinderkletterkurs, Eselreiten oder

Forellenfischen.

Beispiele einiger Urlaubs-Highlights die mit der

neuen Sommercard inklusive sind:

- Dachstein Gletscherbahn (1 x pro Woche)

- Planai und Hochwurzen Seilbahn

- Eintritt Stift Admont

- Erlebnisbad Schladming, Badeseen

- Mautstraßen, Linienbusse, Wandertaxi

- Museen

- Wilde Wasser – Untertal

- Nordic Walking-Kurs

- Kurse

- Kinderbetreuung

- Esel- und Pferdereiten

- Wünschelrutenwanderweg

- Abenteuerparks … und vieles mehr!

www.dachsteingletscher.at


KULINARISCHE GENÜSSE

Im höchstgelegenen Restaurant der Steiermark

Gletscherrestaurant am

Dachstein

Im Gletscherrestaurant sorgen Gundi

Pachernegg und ihr Team mit

Spezialitäten aus der Region für das

leibliche Wohl der Gäste.

Der höchst gelegene

Seminarraum Österreichs

Der Dachstein ist ein inspirierender Ort

um kreativ zu arbeiten, Ideen zu

entwickeln und Menschen kennen zu

lernen.

www.dachsteingletscher.at

© Dachstein


GENUSS UND NATURSCHAUSPIEL

„Sonnenaufgangs Frühstück“

„Kaffee und Gletschereis zum

Frühstück“ – Fahrten zum

Sonnenaufgang am Gletscher.

Jeden Dienstag von 28. Juni bis 6.

September und jeden Sonntag von

24. Juli bis 4. September 2011.

Sonnenuntergangsfahrten

Jeden Dienstag von 13. September bis

25. Oktober und jeden Samstag von

1. Oktober bis 22. Oktober 2011.

Inklusive kulinarischen Köstlichkeiten

und Musik.

www.dachsteingletscher.at

© Alle Bilder: Dachstein


Über 100 Kletterrouten

15 Klettersteige

15 Klettersteige bedeuten eine unglaubliche

Angebotsvielfalt in der für alle Könnerstufen

etwas dabei ist.

Skifahren im Sommer

Ideale Skipisten für alle Könnerstufen, sowie

für Tourengeher und Freerider

Trainingszentrum der

nordischen Welt-Elite

Im Herbst kommen pro Tag bis zu 700

Athleten aus 30 Nationen, um auf 18 km

Gletscherloipe zu trainieren

www.dachsteingletscher.at

© Raffalt

© Langs

© Langs


GESCHICHTE

1810 Erzherzog Johann überschreitet die Hochfläche am Stein und steigt über

die Feistererscharte in die Ramsau

1832 Erstbegehung des Dachsteins durch Gappmayer

1909 Erstbegehung des Steinerweges durch Franz und Irg Steiner

1954 Heilbronnerunglück – 10 Schüler und 3 Lehrer erfroren

1960- 61 Bau der Dachsteinstraße

21. Juni 1969 Dachstein Südwandbahn eröffnet

1969 Bau des Schladmingerliftes I und Hunerkogelliftes

1974 Bau des Schladmingerliftes II

1980 Bau des Sesselliftes Mitterstein

1983 Bau des Rosmariestollens

März 2003 Übernahme der Anlagen am Dachsteingletscher von der

Dachstein Tourismus AG durch die Planai Hochwurzen Bahnen

2003 Bau der Stromversorgung für die Bergstation Hunerkogel,

Neubau des Austriaschartenliftes und Ersatz des Hunerkogelliftes

2004 Umbau der Materialseilbahn

Umbau der Dachsteinsüdwandbahn auf Elektroantrieb

Elektrifizierung der Schladmingerlifte und der Sesselbahn Mitterstein

Errichtung Klettersteig „Irg“

2005 Errichtung und Eröffnung des „Dachstein Sky Walk“

2006 Errichtung des „Sky Walk-Klettersteigs“

Umbau Piste Mitterstein

2007 Eröffnung „Dachstein Eispalast“

www.dachsteingletscher.at


Gut zu wissen, dass …

• … der Dachstein zum UNESCO Weltkulturerbe zählt?

• ... der Dachsteingletscher der östlichst gelegene Gletscher der Alpen ist? Die

exakte Höhe des Dachsteingipfels beträgt 2996 MSL.

• ... die Pistenfahrzeuge der Dachstein Gletscherbahn zur Vermeidung von

Umweltschäden mit biologisch rasch abbaubarem Hydrauliköl befüllt sind?

• ... die Landesgrenze zwischen den Ländern Oberösterreich und Steiermark exakt

durch die Mitte der Hunerkogel Bergstation verläuft?

• ... man bei guter Sicht im Süden bis zum slowenischen Triglav Gebirge sieht – und im

Norden bis zum tschechischen Böhmerwald?

• ... die am Gletscher aufgestellten Schleppliftstützen mit dem Gletscher

mitfließen? Um die Spur der Anlage zu gewährleisten, wird die Seilflucht ständig

vermessen und durch Verschieben der Seilführung wieder hergestellt.

• ... der Dachsteingletscher eigentlich aus 8 Gletschern besteht?

Hallstätter Gletscher

Großer Gosauer Gletscher

Schladminger Gletscher

Schneeloch Gletscher

Kleiner Gosau Gletscher

Nördlicher Torsteingletscher

Schmiedstockgletscher

Edelgrießgletscher

• … die gesamte vergletscherte Fläche 560 ha beträgt?

• … das älteste Eis am Dachstein ca. 500 Jahre alt ist?

www.dachsteingletscher.at


Winter

• 9 Skiberge, 98 Liftanlagen, 229 Pistenkilometer

• Längste Talabfahrt: Talabfahrt Hochwurzen, 7,7 km

• 99 % der Pisten beschneibar

• 490 Kilometer Langlaufloipen (Klassisch und Skating)

Sommer

Fakten aus der Region

• Markierte Wanderwege: ca. 1.000 km

Die Klassiker:

• Schladming-Tauern Höhenweg – Trekkingtour bis zu

7 Tage

Dachstein-Rundwanderweg – Tourenvarianten bis zu 9 Tage

• Panoramaweg 100 – Trekkingtour bis zu 7 Tage

• Hütten: Mehr als 50 bewirtschaftete Schutzhütten

• Fernsicht: Dachsteingletscher – Aussichtsplattform Sky Walk (2.700

Meter), Eispalast mit einer natürlichen Gletscherspalte, …

• Kletterrouten: 14 Klettersteige an der Dachsteinsüdwand

• Urkraft Wasser: 300 Bergseen, 1.000 Quellen, 100 Wasserfälle

• Erlebnisweg „Wilde Wasser“ in Schladming

• Nordic Walking Schaukel/930 km Rad- und Mountainbikewege

www.dachsteingletscher.at


PLANAI-HOCHWURZEN-BAHNEN

Firmen-Stenogramm

Firmenstruktur: Planai-Hochwurzen-Bahnen GmbH

Geschäftsführer: Mag. Ernst Trummer

Gegründet: 1972

Umsatz: 2009/2010 rund € 32 Mio.

Mitarbeiter: im Winter bis zu 360, im Sommer 230

Angebot: größtes touristisches Dienstleistungs-

unternehmen der Steiermark

2 Berge Planai & Hochwurzen – mit

Winter- und Sommersaison

1 Gletscher-Skigebiet - Dachsteingletscher

Ganzjahresbetrieb (seit 2003 im Unternehmen)

Autobusunternehmen (15 Busse)

Reisebüro

Ski Galsterberg

Österreichs größtes Skivergnügen!

860 Pistenkilometer, 270 Liftanlagen

www.dachsteingletscher.at


PLANAI HOCHWURZEN BAHNEN

Unternehmens-Leitbild

1. Wir freuen uns, wenn Gäste kommen und wollen ein guter Gastgeber sein.

2. Spiel, Spaß, Sport, Genuss, Geselligkeit, Erlebnis und Erholung sind die

Grundelemente unseres Angebotes für eine individuelle Freizeitgestaltung.

3. Wir fühlen uns den Generationen verpflichtet. Durch unser

verantwortungsvolles Handeln wird die Kulturlandschaft umweltschonend

genutzt.

4. Für die Weiterentwicklung unserer Heimat fühlen wir uns

mitverantwortlich. Eine gute Zusammenarbeit mit der einheimischen

Bevölkerung ist unser Bestreben.

5. Der betriebswirtschaftliche Erfolg sichert uns die Qualität des Angebotes.

6. „PLANAI“ ist ein bedeutendes Markenzeichen für Freizeit und Sport.

7. Gesunde, motivierte und qualifizierte Mitarbeiter tragen entscheidend zum

Erfolg unseres Unternehmens bei.

8. Sehr ZUFRIEDENE Gäste sind der Maßstab für den Erfolg unserer Arbeit.

www.dachsteingletscher.at


Ihre Ansprechpartner

für Medien sind:

Mag. Marlene Scheidl

PR & Kommunikation

Tel: +43 3687 22042 DW 149

Mobil: +43 664 819 3867

marlene.scheidl@planai.at

Mag. (FH) Markus Zeiringer

Leitung Marketing

Tel: +43 3687 22042 DW 150

markus.zeiringer@planai.at

www.dachsteingletscher.at

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine