Lebertransplantation Vortrag: Prof. Dr. med. Gerd Otto - SQG

sqg.de

Lebertransplantation Vortrag: Prof. Dr. med. Gerd Otto - SQG

Leistungsbereiche

Lebertransplantation und Leberlebendspende

AQUA – Bundesauswertung 2009

Berlin, 07. September 2010

Prof. Dr. med. Gerd Otto

Universitätsmedizin der Johannes-Gutenberg-Universität, Mainz

© 2010 AQUA-Institut GmbH


Agenda

I. Übersicht der Leistungsbereiche

II. LTX - Bundesauswertung 2009

III. LLS - Bundesauswertung 2009

IV. Strukturierter Dialog

V. Fazit / Ausblick

Lebertransplantation und Leberlebendspende

© 2010 AQUA-Institut GmbH


I. Übersicht der Leistungsbereiche

Lebertransplantation

(6 Indikatoren)

Lebertransplantation und Leberlebendspende

Leberlebendspende

(12 Indikatoren)

© 2010 AQUA-Institut GmbH


II. LTX - Bundesauswertung 2009

Zentrengröße und Qualitätsindikatoren

Zentrengröße: 17 Zentren mit ≥ 20 Lebertransplantationen/Jahre

Qualitätsindikatoren (Referenzbereich):

• Operationsletalität (≤ 5%)

• In-Hospital-Letalität (≤ 20%)

• Intra- und postop. Komplikationen – Verweildauer (≤ 30% über dem 75. Perzentil)

• 1-Jahres-Überleben (≥ 66,67 % = 25. Perzentil)

4 Zentren mit < 20 Lebertransplantationen/Jahre

Lebertransplantation und Leberlebendspende

© 2010 AQUA-Institut GmbH


II. LTX - Bundesauswertung 2009

Bewertung der Ergebnisse Lebertransplantation

Lebertransplantation und Leberlebendspende

© 2010 AQUA-Institut GmbH


II. LTX - Bundesauswertung 2009

In-Hospital-Letalität: BQS-Daten 2008

Lebertransplantation und Leberlebendspende

© 2010 AQUA-Institut GmbH


II. LTX - Bundesauswertung 2009

In-Hospital-Letalität: Daten 2009

Krankenhäuser ≥ 20 Fälle

(2009: N = 17 Kliniken )

Lebertransplantation und Leberlebendspende

Krankenhäuser < 20 Fälle

(2009: N = 4 Kliniken)

© 2010 AQUA-Institut GmbH


II. LTX - Bundesauswertung 2009

1-Jahres-Überleben: BQS-Daten 2008

(basierend auf allen Zentren, von denen mehr als 90% aller Patienten erfasst sind)

6 von 14 der großen Zentren

sind in der Tabelle

nicht enthalten

Lebertransplantation und Leberlebendspende

2 von 8 der kleinen Zentren

sind in der Tabelle

nicht enthalten

© 2010 AQUA-Institut GmbH


II. LTX - Bundesauswertung 2009

1-Jahres-Überleben: Daten 2009

(basierend auf allen übermittelten Patientendaten)

Patienten mit TX in 2008 964

Status unbekannt 165

Status bekannt 799

verstorben 191

n

Lebertransplantation und Leberlebendspende

2009 2008

© 2010 AQUA-Institut GmbH


II. LTX - Bundesauswertung 2009

Entwicklung des MELD-Score (lab-MELD)

Lebertransplantation und Leberlebendspende

© 2010 AQUA-Institut GmbH


III. LLS - Bundesauswertung 2009

Bewertung der Ergebnisse

Lebertransplantation und Leberlebendspende

© 2010 AQUA-Institut GmbH


III. LLS - Bundesauswertung 2009

Bewertung der Ergebnisse

Lebertransplantation und Leberlebendspende

© 2010 AQUA-Institut GmbH


IV. Strukturierter Dialog 2009

zum Erfassungsjahr 2008

Lebertransplantation Leberlebendspende

Strukturierter Dialog Anzahl

Rechnerische Auffälligkeiten 23

Um Stellungnahme gebeten 23

Hinweise verschickt 0

qualitativ auffällig 1

qualitativ unauffällig 7

qualitativ unauffällig,

Verlaufskontrolle

15

Lebertransplantation und Leberlebendspende

Strukturierter Dialog Anzahl

Rechnerische Auffälligkeiten 6

Um Stellungnahme gebeten 5

Hinweise verschickt 0

qualitativ auffällig 0

qualitativ unauffällig 4

qualitativ unauffällig,

Verlaufskontrolle

1

© 2010 AQUA-Institut GmbH


IV. Strukturierter Dialog 2010

zum Erfassungsjahr 2009

Lebertransplantation

Strukturierter Dialog Anzahl

Rechnerische Auffälligkeiten 25

Um Stellungnahme gebeten 25

Hinweise verschickt 0

qualitativ auffällig 0

qualitativ unauffällig 11

qualitativ unauffällig,

Verlaufskontrolle

Strukturierter Dialog noch

nicht abgeschlossen

1

13

Lebertransplantation und Leberlebendspende

Leberlebendspende

Strukturierter Dialog Anzahl

Rechnerische Auffälligkeiten 7

Um Stellungnahme gebeten 4

Hinweise verschickt 0

qualitativ auffällig 0

qualitativ unauffällig 4

qualitativ unauffällig,

Verlaufskontrolle

Strukturierter Dialog noch

nicht abgeschlossen

0

0

© 2010 AQUA-Institut GmbH


V. Fazit und Ausblick

� Ergebnisse spiegeln in beiden Leistungsbereichen eine gute Versorgungslage

wider

� Mangel an Spenderorganen immer noch ein Problem

� Empfänger sind durchschnittlich älter und kränker => Verschlechterung der

Überlebensraten

� Veröffentlichung der sehr guten Ergebnisse im Bereich LTX sinnvoll, um

Spendebereitschaft in der Bevölkerung zu erhöhen

� Dokumentation der Follow-Up-Daten immer noch nicht ausreichend

� Weiterentwicklung einzelner Qualitätsindikatoren zur Anpassung an die

Versorgungsrealität

Lebertransplantation und Leberlebendspende

© 2010 AQUA-Institut GmbH


Im Auftrag des Gemeinsamen

Bundesausschusses

Projektleiter des AQUA-Instituts

Anja Kaiser Dr. Klaus Richter

Mitglieder der Bundesfachgruppe Lebertransplantation

Dr. Martin Grotz, Hannover Karsten Schmidt, Ahrensburg

Dr. Markus Höfer, Lippstadt Prof. Dr. Norbert Senninger, Münster

Susanne Nachtwey, Duderstadt Prof. Dr. Christian Strassburg, Hannover

Prof. Dr. Aiman Obed, Göttingen Prof. Dr. Jens Werner, Heidelberg

Prof. Dr. Gerd Otto, Mainz Hans-Peter Wohn, Wiesbaden

Lebertransplantation und Leberlebendspende

© 2010 AQUA-Institut GmbH

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine