Weststadt - KA-News

service.ka.news.de

Weststadt - KA-News

Weststadtspiegel

Ausgabe Nr. 03. Juni 2010, Jg. 62 Bürgerverein der Weststadt e.V. · www.ka-w.de

Festprogramm Lindenblütenfest

Draisinen-Rennen vom 18. - 22.6.2010

Aufruf: Wichernhaus sucht dringend

ehrenamtliche Helfer

Umbauten bringen Schillerstraße Entlastung

bei Straßenbahnumleitungen

Foto: Anne Kup


Weststadtspiegel

Bürgerheft des

Bürgervereins der Weststadt e.V.

Ausgabe Nr. 3, Juni 2010, Jg. 62

Inhaltsverzeichnis

Vorwort 1

Programm Lindenblütenfest,

Draisinen-Rennen 2

Aus den Schulen 4

Ehrenamtliche Helfer gesucht,

Verkehrsbetriebe Karlsruhe 8

Aus den Kirchen und Kindergärten 10

Damenkranz, Aus dem Bürgerverein 13

Aus dem Sozialen 14

Aus den Theatern 17

Aus den Vereinen 22

Beitrittserklärung 24

Herausgeber

Bürgerverein der Weststadt e.V.

Dr. Hans-Joachim Kessler, . Vorsitzender

Geschäftsstelle:

Weltzienstraße 4, 76 35 Karlsruhe,

Fon 072 849 98, Fax 072 62582 3

Bankverbindung:

Sparkasse Karlsruhe,

BLZ 660 50 0 , Kto.-Nr. 9 62 60

Verteilte Auflage: 9.420 Exemplare

Redaktion: Karin Kloppenburg (verantwortlich)

Burgunderstraße 24, 79400 Kandern-Riedlingen,

Fon 07626 970742, karin@buerkle.de

Namentlich gekennzeichnete Artikel stellen nicht

in jedem Fall die Meinung der Redaktion dar.

Anzeigenservice:

Michael Rainer (verantwortlich)

Fon 072 97830 8, Fax 072 97830 40,

anzeigen@stober.de

Die Mediadaten sind unter

www.buergerhefte.de abrufbar.

Zur Zeit ist die Anzeigenpreisliste Nr. 2 gültig.

Erscheinungsweise:

6 x jährlich in den Monaten:

Februar, April, Juni, Juli, Oktober und Dezember

Redaktionsschluss:

24. Juni 20 0 für Heft 4/20 0

Vorwort

Zum Titelbild

Die neuen Hoheiten für das Lindenblütenfest

20 0 sind Sandra Gierl, Sophie Wentz, Selina

Eichel.

Vorwort

Liebe Leserinnen und Leser,

in unserer letzen April-Ausgabe hatte sich

Frau Karin Kloppenburg als Redakteurin

unseres Weststadtspiegels nach 0 Jahren

deshalb verabschiedet, weil Sie mit Ihrem

Mann in das Markgräflerland verzogen ist.

Aus der Ferne lässt sich auf Dauer natürlich

eine solche Stadteil-Zeitschrift redaktionell

nicht aktuell genug gestalten.

Wir danken daher sehr herzlich

Frau Rechtsanwältin Claudia

Frey, die bisher stellvertretende

Schriftführerin in unserem Vorstand

war, dass sie sich spontan

bereit erklärt hat, die Redaktion

für unser Bürgerheft ab sofort

zu übernehmen. Frau Kloppenburg

wird Frau Frey in den nächsten Ausgaben

noch begleiten. Unser aller Dank gilt

natürlich Frau Kloppenburg für Ihre so lange

und so aufwendige ehrenamtliche Tätigkeit

in unserem Verein.

Schon heute freut sich unser Vorstand , für Sie

auch dieses Jahr wieder das Lindenblütenfest

vom 02.- 05. Juli 20 0 auf dem Gutenbergplatz

über diese 4 Tage auszurichten Es ist, wie Sie

wissen, in der heutigen Zeit schwierig, alle

Teilnehmer der Gastronomie, der Schausteller

und auch die Gäste zu motivieren, sodass wir

zum 9 sten mal dieses traditionsreiche Stadtteilfest

vor allem auch mit der Inthronisation

einer Königin, wieder zu einem positiven Er-


2

lebnis für Jung und Alt gestalten können. Wir

bemühen und sehr, die Qualität aller unserer

Angebote attraktiv zu halten und die Beeinträchtigungen

von Verkehr und Lärm so niedrig

wie möglich zu halten.

Im übrigen hoffen wir im Juni auf einen schönen

Sommeranfang und grüßen Sie alle sehr

herzlich bis zu unserem Lindenblütenfest

Ihr Dr. Hans-Joachim Kessler

Vorsitzender

Programm zum

91. Lindenblütenfest

vom 02.- 05. Juli 20 0

Freitag, 2. Juli

6.00 h Festbeginn

8.00 h Fassanstich zum

9 . Lindenblütenfest mit

Herrn Dr. Thomas Müller

Livemusik

Samstag, 3. Juli

0.30 h Festbeginn

20.00 h Livemusik

Programm Lindenblütenfest · Draisinen-Rennen

Sonntag, 4. Juli

0.00 h Ökumenischer Gottesdienst

auf dem Gutenbergplatz

.00 h Inthronisation der diesjährigen

Lindenblütenhoheiten mit

Herrn OB Heinz Fenrich

9.00 h Livemusik mit dem Duo Q-STALL

9.30 h Verlosung von attraktiven Preisen

und Spenden anliegender

Geschäfte danach Livemusik

mit dem Duo Q-Stall

Montag, 5 Juli

0.30 h Festbeginn

.00 h – 3.00 h Handwerkerfrühschoppen

3.00 h – 7.00 h Kinderprogramm mit dem

Clown Cappelino und dem Chor

der Gutenbergschule

4.00 h Seniorennachmittag mit Kaffee

und Kuchen gespendet vom BV

9.00 h Livemusik mit DAPPERDAN MEN

(Country & Bluegrass)

Draisinen-Rennen

Am 8.- 22.6.20 0 ist es wieder soweit. Dann

findet das Draisinen-Rennen rund um den

Richard-Wagner-Platz statt.

Jeder Stadtteil hat die Möglichkeit 4 Teilnehmer

zu melden, die dann über Ausscheidungsläufe

den Zeitschnellsten ermitteln.

Jeder kann sich melden und gegen eine Startgebühr

antreten. An allen Tagen finden Zeitläufe

statt. Die drei Zeitschnellsten bestreiten

den Endlauf um den Stadtsieger. Die Draisinen

werden übrigens gestellt.

Zur Erinnerung: Freiherr Karl Drais von Sauerbronn

ist einer der bekanntesten Söhne

Karlsruhes und gilt als Urvater des Fahrrads.

Er bewegte sich erstmals 8 7 mit seiner

Draisine fort. Im Gegensatz zu den heutigen

Fahrrädern hatte die Draisine keine Pedale

und wog 40 Kilogramm. Karl Drais erfand

damals infolge der schlechten Ernten 8 6/ 7

und dem damit verbundenen Pferdesterben

das Zweirad-Prinzip, den Individualverkehr

ohne Pferd. Zu Recht wird Drais als Urvater

der Automobilität genannt. Während der Badischen

Revolution 849 legte er übrigens als

überzeugter Demokrat den Adelstitel ab und

nannte sich nur noch Karl Drais.

Seit 2002 wird in Karlsruhe traditionell ein Mal

pro Jahr ein Draisinenrennen ausgetragen,

um die herausragende Leistung von Karl Drais

wieder in das Bewusstsein der Bevölkerung

zu bringen. Am Anfang mit Nachbauten des

originellen Holzlaufrads, später mit Hightech-

Draisinen, die von der Hochschule Karlsruhe

entwickelt wurde. Eine Hightech-Draisine

besteht aus glasfaserverstärktem Kunststoff,

wiegt weniger als 2 Kilo und kann über 40


Reparaturen & Verkauf

von TV, LCD und Plasma

alle Geräte

best of electronics!

über 11.000 x in Europa

Seniorenfreundlicher

Service

SAUTER & GUT

Mathystr. 13 • 76133 Karlsruhe • Tel. 0721 376037

Restaurant und Pizzeria

Kaiserallee 9 (Ecke Lessingstraße)

Telefon 0721 / 20 49 828

www.trompeter-von-saeckingen.com

Montag bis Freitag Mittagstisch

Kosmetik - Massage - Fußpflege - Power Plate

www.sanja-wellness.de Tel : 9152530

energie & farbe

Manuela Seith

10% Gutschein

ausschneiden und zur Beratung mitbringen

Nelkenstr. 1| 76135 Karlsruhe | 0721 / 911 17 95

www.energie-und-farbe.com

3


4

Aus den Schulen

Stundenkilometer fahren. Unter dem Motto

„Drais 300“ wurden die Hightech-Draisine

als Bausatz serienreif weiterentwickelt. Zum

300. Geburtstag der Stadt Karlsruhe im Jahr

20 5 sollen dann 300 mit Schülern der Region

angefertigte Draisinen über eine Sternfahrt

in Karlsruhe gemeinsam ankommen. Die ersten

2 Hightech-Draisinen waren schon 2009

beim jährlichen Draisinen-Rennen zu sehen.

Wir können uns jedenfalls auch dieses Jahr

auf ein spannendes und unterhaltsames Draisinen-Rennen

mit Sport, Kultur und Musik

freuen.

Weitere Infos finden Sie im Internet:

www.draisinenrennen.de

Karin Kloppenburg-Bürkle

Redakteurin

Lessing-Gymnasium

Mit der Einweihungsfeier am 30.04.20 0 wurde

der Neubau offiziell seiner Bestimmung

übergeben. In Anwesenheit des Oberbürgermeisters

Heinz Fenrich und etlicher weiterer

Vertreter der Stadt, des Regierungspräsidiums,

der Schule sowie in verschiedener Funktion

an der Baumaßnahme Beteiligter präsentierte

sich das Gebäude mit all seinen Angeboten für

die Schulgemeinschaft des Lessing-Gymnasiums

– von der Mensa bis zur Lehrerbibliothek,

von den neuen modernen Klassenzimmern bis

zum umgestalteten Verwaltungstrakt.

Das Schulleben selbst war – neben dem Kerngeschäft

„Unterricht“ – im Frühjahr geprägt

von besonderen außerunterrichtlichen Akti-

Ab dem 1.06.2010 können Sie

dieses Bürgerheft und zehn weitere

wieder im Internet unter

www.ka-news.de/buergerhefte

als PDF abrufen.

vitäten. So absolvierten die Schülerinnen und

Schüler der 0. Klassen im April ihre Woche

der Berufsorientierung (BOGY), die sie mit

dem Besuch von Firmen und sonstigen Einrichtungen

in vielfältiger Weise Einblicke in das

Arbeitsleben gewinnen ließ. Im Mai verließen

die 9. Klassen ebenfalls für eine Woche die

Schule, um im Rahmen eines Sozialpraktikums

wertvolle Erfahrungen zu sammeln, die im

Klassenzimmer nicht zu machen sind.

Ebenfalls nach Ostern führte eine Fahrt Schülerinnen

und Schüler der 8. und 9. Klassen in

die Französische Schweiz, wo sie im Kanton

Waadt an der Pilotveranstaltung eines Austausches

mit dem Collège aus Gland teilnahmen.

Kurz darauf konnten sie ihren Gästen aus der

Schweiz das Lessing-Gymnasium, Karlsruhe

und die Umgebung zeigen. Diese Begegnung

soll wie das Treffen der 7. und 8. Klassen mit

Jugendlichen aus Nancy zur festen Einrichtung

werden.

Im Juni steht für die Jahrgangsstufe 3 mit

dem Mündlichen Abitur und der Abiturfeier

der Abschluss eines Schullebens bevor, den

die „Diamantenen und Goldenen Abiturientinnen“

bereits 950 bzw. 960 vollzogen haben.

Sie sind am 9.06.20 0 zu einer eigenen

„Abiturfeier“ in ihre einstige Schule eingeladen.

Ihre kommende Schule werden im Lessing-

Gymnasium Schülerinnen und Schüler aus

den Grundschulen finden. Nach dem regen

Zuspruch bei der Anmeldung wird das neue

Schuljahr mit vier 5. Klassen eröffnet werden –

womit die Kapazitäten voll ausgeschöpft sind.

Musikalisch wird das allmählich dem Ende zugehende

Schuljahr begleitet vom schon traditionellen

Weststadtkonzert im Bonifatius-Saal

am 0.06.20 0 ( 7:00 Uhr), das von Musizierenden

des Lessing-Gymnasiums ebenso


mitgestaltet wird wie das Sommerkonzert am

23.07.20 0 ( 9:00 Uhr) in der Aula der Schule.

Zu beiden Veranstaltungen ist wie immer die

außerschulische Öffentlichkeit herzlich eingeladen.

Cornelius Leutner

Lessing-Gymnasium

www.lessing-gymnasium-karlsruhe.de

Gutenbergschule

Grund- und Hauptschule mit Werkrealschule

Junge Künstler – Zweitklässler/innen

in der Staatlichen Kunsthalle

Zu Beginn des Jahres waren die Klassen 2a

und 2b an fünf aufeinanderfolgenden Terminen

in der staatlichen Kunsthalle. Dort

konnten in gewaltigen Sälen die großen

Kunstwerke bewundert werden, (Bild 526

oder 803) und dann wurden die Kinder unter

professioneller Anleitung selbst zu Künstlern

(Bild 689 oder 289). Mit Begeisterung haben

sie mit dicken Pinseln die Farben großflächig

aufgetragen, so wie es auch der Maler Nolde

geliebt hatte, mit dicken Nägeln gestalteten

sie Bilder in Ritztechnik, was sie bei Paul Klee

gesehen hatten (Bild 689, 702, 726). Mit Kleister,

Spitzen und in Drucktechnik entstanden

plastische Bilder, Portraits und ein Stillleben

(Bild 830). Zum Schluss jedes Vormittags wurden

die Ergebnisse ausführlich besprochen

und gewürdigt (Bild 3 7). Nach Vollendung

aller Kunstwerke konnten sie in einer Vernissage

von Eltern und Freunden in der Gutenbergschule

gewürdigt und bestaunt werden.

In einer von den SchülerInnen erfundenen

Geschichte wurden die Gäste mit Musik, Dias

und selbst hergestellten Gaumenfreuden

durch die Bilderwelt im Klassenzimmer geführt.

Alle, die neugierig geworden sind, können

einige dieser Bilder auch vom 20. April

bis 23. Juli 20 0, Montag bis Freitag 7 – 7

Aus den Schulen

Wo Wohnen

zum Genuss wird:

Die schönste 3 bis 4 Zimmer-

Dachgeschoß-Penthouse-

Wohnung mit ca. 160 m²

Wohn-Nutzfläche, Lift und

Dachterrasse, in Bestlage

KA-Weststadt wartet auf Sie.

Gönnen Sie sich das Besondere!

Bayerl Baukonzept GmbH

Telefon 0721 25007 · www.bayerl.de

AUSSTELLUNG

DURLACH

Kompetente Beratung, eigene eigene

Produktion und beste Qualität.

Glaserei Sand & Co. GmbH

Blotterstraße 11

76227 Karlsruhe-Durlach

Telefon (0721) 41 4 69

Fenster · Haustüren · Glasbau · Fenster- und Glasreparaturen · Denkmalpfl ege

• Komplettinstallation von Elektroanlagen

• Modernisierung / Umbauten

• Datennetze

• Beleuchtungsanlagen

• Sicherheitstechnik

• Kundendienst

• Gebäudesystemtechnik (EIB)

• E-Check

Daimlerstraße 5a • 76185 Karlsruhe

Fon: 0721 71211 • Fax: 0721 754686

info@oesterlin-elektrotechnik.de • www.oesterlin-elektro.de

Dr. med. Wolfgang H. Bahlinger

Hausärztliche Allgemeinarztpraxis

Naturheilverfahren

Ganzheitliche Psychosomatik

Sprechzeiten:

mo, di, do, fr 9.00-12.30 Uhr

di und do 17.00-19.00 Uhr

und nach Vereinbarung

Hochwertiger Wohnungsbau seit 1979

Weinbrennerstraße 4 . 76135 Karlsruhe

Telefon 0721 855 100

www.reister-design.de

5


6

Aus den Schulen

Uhr im Landgericht Karlsruhe, Hans-Thoma-

Straße 7 in der Ausstellung „Vis à Vis. Vom

Museum ins Gericht. Kinder und Jugendliche

stellen aus“ bewundern. Interessierte finden

weitere Informationen unter: http://agboeblingen.de/servlet/PB/show/

252973/LG_KA_

Kunst_April_20 0_Flyer.pdf

Skifreizeit der Klasse 8b

Vom 8.2. bis zum 2.2. war die Klasse 8b Skifahren

in Österreich. Ermöglichen konnten

wir das durch die Teilnahme an den verschiedenen

Altpapiersammlungen in der Weststadt.

Auch der Förderverein unterstützte die

Aktion und das Café Brenner stellte einen

großzügigen Betrag zur Verfügung. So konnten

wir die Kosten für die einzelnen Schüler

sehr gering halten. Mit Mietfahrzeugen von

Carsharing ging’s am Montag bei herrlichem

Wetter los und am Ziel Tannheim erwartete

uns eine grandiose Winterlandschaft mit

Schnee satt. Nach der Ankunft in unserem

Selbstversorgerhaus zogen wir gleich los zur

Ski- und Snowboard-Ausleihe und wagten

uns gleich los auf die ersten leichten Hän-

ge. 3 Skilehrer unserer Schule unterwiesen

die Schüler bei den ersten Schwüngen. Am

zweiten Tag ging es ans Liften und am dritten

Tag schafften mehrere Schüler tatsächlich

die große Bergabfahrt. Ein tolles Erlebnis für

alle, das im nächsten Jahr eine Wiederholung

erfährt.

Musikmobil Soundtruck

Am 8.3. besuchte die Klasse dann noch das

Musikmobil „Soundtruck“ im Jugendzentrum

Knielingen. In 2 Gruppen eingeteilt übten die

Schülerinnen und Schüler unter Anleitung

von Musikern jeweils ein bekanntes Rockstück.

Ohne jeglichen Vorkenntnisse schafften

es die SchülerInnen innerhalb von 2 Stunden

diese Stücke zu üben und am Schluss auf der

Bühne vorzutragen. Vielleicht hat der eine

oder andere Lust bekommen auf „mehr“. Die

Gutenbergschule hat in ihrem Angebot eine

Schulband, die in den Proberäumen an unserer

Schule jeweils donnerstags übt.

Schulkinowoche

Am Freitag den 5.3.20 0 waren wir - die Klassen

4a/b, 6a/b und 7a/b der Gutenbergschule

– in der Schauburg. Wir haben den Film

„Vorstadtkrokodile“ angeschaut. Um 9.00

Uhr fuhren wir mit der Straßenbahn von der

Schule ins Kino. Zuerst waren da viele Tische

mit etwas zu essen und zu trinken hergerichtet.

Nach einer Stärkung schauten wir uns

den Film an. Ein Schauspieler beantwortete

im Anschluss an den Film unsere Fragen. Wir


erfuhren viele interessante Dinge. Zum Beispiel,

dass am Ende des Filmdrehs fast alle geweint

haben, weil sie voneinander Abschied

nehmen mussten. Am Schluss stellten wir uns

in einer Reihe auf und fuhren wieder in die

Schule zurück. Um 3.30 Uhr waren wir alle

wieder an der Schule und gingen nach Hause.

(Sonia Pennella, Klasse 4b)

Den Vögeln auf der Spur –

eine Vogelstimmenwanderung…

Am Donnerstag, den 22.04.20 0, ist die Klasse

4b aus der Gutenbergschule Karlsruhe auf Vogelstimmenwanderung

gegangen. Um 6:55

Uhr ist sie nach Daxlanden zur Haltestelle

Waidweg gefahren und hat dort Herrn Dannenmayer

und Frau Reiner vom Naturschutzzentrum

Rappenwört kennen gelernt. Herr

Dannenmayer erklärte

der 4b die interessantesten

Vögel, wie

die Ringeltaube, den

Specht und den Grünfink.

Die Klasse bekam

Störche und Graureiher

zu sehen. Unter Jubellauten

kehrte sie in die

Schule zurück. (Paula

Hardt, Klasse 4b)

taekima – ein neuartiges Sportkonzept

Nach den Osterferien startete ein neuartiges

Sportangebot für unsere Grundschüler/innen:

taekima! Das taekima-kids-Konzept ist speziell

für Kinder entwickelt worden und verbindet

Selbstverteidigung, Selbstbehauptung

mit Fitness und Entspannung. Die Kombination

dieser drei Elemente macht taekima so

einzigartig. Ausgeglichene, freundliche und

motivierte Kinder sind das Ziel. Respekt, Disziplin

und der freundliche Umgang mit dem

Trainingspartner sind wichtige Elemente

im Training. Mit viel Spaß und kinderorientierten

Trainingsinhalten wird überschüssige

Energie abgebaut, Stress reduziert und das

Sozialverhalten geschult. Die Förderung von

Aus den Schulen

Hilfsbereitschaft, Freundlichkeit, Ehrlichkeit

usw. haben sehr positive Auswirkungen auf

die allgemeine Lebenseinstellung. Der zunehmenden

Gewalt an Schulen wird somit

der Nährboden bereits vor der Entstehung

von Konfliktsituationen entzogen. Die Kurse

finden immer donnerstags nachmittags zwischen

4 und 6 Uhr in der Sporthalle der Gutenbergschule

statt. Weitere Informationen

finden Interessierte unter www.taekima.de.

Spendenaktion für HAITI

Die Spendenaktion für Haiti hat bislang insgesamt

430.– € eingebracht. Das Geld wurde

am Donnerstag, 22.04. 0, persönlich an den

Verein „Unsere kleinen Brüder und Schwestern

e.V.“ übergeben. Bei dieser Gelegenheit

hielt ein Vereinsmitglied einen Informations-

vortrag für die an der Sammelaktion beteiligten

Schüler/innen und Lehrer/innen über die

aktuelle Situation in Haiti und über die Verwendung

der Spendengelder. Vielen Dank an

die SMV der Gutenbergschule und ihre Verbindungslehrerin

Frau König-Würtz für die

Initiierung und Organisation der Spendenaktion!

poetry slam –

Gewinne einen Augenblick!

Einen Augenblick konnten die Schülerinnen

und Schüler der Gutenbergschule Karlsruhe

am Freitag den 26. April 20 0 gewinnen. Die

Klasse 8a hatte unter der Leitung von Frau

Kluczynski einen Poetry Slam für die Schülerinnen

und Schüler von der vierten bis zur

siebten Klasse organisiert. So hatten diese zum

einen die Möglichkeit ihre selbst geschrieben

7


8

Ehrenamtliche Helfer gesucht · Verkehrsbetriebe Karlsruhe

Gedichte zu performen

und zum

anderen Gedichte

von bekannten

Autoren neu zu

inszenieren. Einen

entscheidenden

Part spielte dabei

das Publikum, welches durch Applaudieren

den Sieger kürte. Eine Jury entschied über die

Intensität des Applauses und konnte den ersten

Preis an zwei Schüler der sechsten Klasse,

die mit ihrer Beatbox das Publikum in Stimmung

brachten, überreichen. Den zweiten

Platz belegte ebenfalls ein Schüler der sechsten

Klasse. Der dritte Platz ging an eine Schülerin

der vierten Klasse, welche mit einem selbst

geschriebenen Gedicht über den Gewinn eines

Augenblickes das Publikum berührte.

Fit in den Frühling ...

… startete die Gutenbergschule traditionell

am Freitag, 30.04.20 0. Zu Fuß, mit Inlinern

oder auf dem Fahrrad ging es für alle Schüler/

innen Klasse - 0 der Gutenbergschule durch

die Klotze. Nach erfolgreichem Parcours erhielt

jede/r Teilnehmer/in einen Apfel – gesponsert

vom Förderverein. Vielen Dank dem

Organisationsteam rund um Herrn Behringer!

Schulfest

Am Samstag, 26.06.2010, findet von 11-16

Uhr das Schulfest der Gutenbergschule statt.

Rund um das Thema „Weltmeisterschaft

20 0“ präsentiert sich die Gutenbergschule

für alle Interessierten, Freunde, Gönner und

Ehemalige. Neben Bewirtung mit Speisen und

Getränken erwartet die Besucher ein vielfältiges

Rahmenprogramm mit Auftritten des

Schulorchesters, des Grundschulchores und

der Schulband, Tanzvorführungen der HIP-

HOP-AG, Kinderhüpfburg und Spaßfahrrädern,

Slacklines, sportlichen Aktivitäten rund

um Fußball und vieles mehr…

Ehrenamtliche Helfer gesucht

Das Wichernhaus bittet um

ihren ehrenamtlichen Einsatz!

Zeit ist ein wunderbares Geschenk. Die Bewohnerinnen

und Bewohner des Wichernhauses

in der Weinbrennerstraße 69 freuen

sich sehr über eine Stunde Vorlesen, einen

Spaziergang oder einen fröhlichen Kaffeeklatsch.

Interessierte werden gebeten, sich

unter 072 957639- 7 (Heimleitung) oder bei

Frau Isolde Braungardt, Heimfürsprecherin,

unter 072 558359 zu melden.

Verkehrsbetriebe KA

Umbauten bringen Schillerstraße Entlastung

bei Straßenbahn-Umleitungen

Kürzlich besuchte unser Herr Dr. Kessler mit

Frau Blaßmann und den Anwohnerrinnen

Frau Hanemann und Frau Spät aus der Schillerstraße

die VBK wegen der Straßenbahn-

Problematik in der Schillerstraße (Lärm, Erschütterungen,

zu viele Umleitungen). Als

Antwort erhielten wir:


Ein Tag der Freude für alle Altersklassen

Special Guest Daniel Carmel

aus Israel (Lobpreis / Worshipboot).

Vormittags: Gottesdienst

gestaltet mit Musik, Gesang und

vielen Beiträgen aus verschiedenen

Ländern, Segnung der Nationen.

Nachmittags: Überraschungen, Angebote,

Attraktionen, Aktivitäten zum Mitmachen

und Genießen.

Kulinarische Spezialitäten aus vielen Ländern.

Extraprogramm für Kinder

mit Riesenhüpfburg u.v.m.

Linder

Mit Farben

und Ideen gestalten

�������������

EINTRITT FREI

Überkonfessionelle christliche Freikirche und Stiftung

mit internationaler Sozialarbeit

www.missionswerk.de

Keßlerstr. 2-12 · D-76185 Karlsruhe

Telefon (07 21) 9 52 30-0 · Telefax (07 21) 9 52 30-50

AKD * Ambulanter Krankenpflegedienst

GmbH

Unser qualifiziertes und engagiertes Pflegeteam bietet

Ihnen vorbildliche Betreuung in Ihrem gewohnten

Umfeld, um so oftmals einen Umzug ins Pflegeheim zu

vermeiden. Wir helfen Ihnen bei der:

Grundpflege:

• der Körperpflege

• beim Aufstehen und Zubettgehen

• beim Ankleiden

Medizinische Behandlungspflege:

• Medikamentengabe und -kontrolle

• Verbandswechsel

• Anziehen von Kompressionsstrümpfen

• Injektionen, Katheterpflege etc.

Haushaltshilfe und Familienpflege:

• Fortführung des Haushalts

• Kinderbetreuung von 0 bis 12 Jahren

• Hausaufgabenbetreuung

Pflegeberatung und -schulung bei Ihnen zuhause

Ihr Ansprechpartner in der Weststadt ist

Schwester Gaby Kempf-Bruttel

Mit uns planen Sie den Weg, der Ihnen rundum

Sicherheit und eine kontinuierliche Pflege gewährleistet.

Hirschstraße 73

76137 Karlsruhe

Tel. 0721-981660

Fax 0721-9816666

akdpflegedienst@web.de . www.akd-karlsruhe.de

Raumgestaltung · Teppichböden ·

Fassadenanstriche · Industrieanstriche ·

Gerüstbau · Steinreinigung

Linder GmbH Malerfachbetrieb

Sophienstraße 65

76133 Karlsruhe

Fon 0721 98569 0

Fax 0721 98569 20

www.linder-gmbh.de

info@linder-gmbh.de

9


0

Aus den Kirchen und Kindergärten

Der Startschuss für die Kombilösung, Karlsruhes

bedeutendstem Verkehrsprojekt, ist gefallen.

In der Karlsruher Innenstadt wird sich vieles

zwischen Gottesauer Platz und Mühlburger

Tor, zwischen Marktplatz und Augartenstraße

und nicht zuletzt auch in der Kriegsstraße

ändern. Schon ab dem Jahr 2016 werden die

Bahnen bereits großteils unter der Fußgängerzone

fahren. Ab 2019 ist die Kaiserstraße dann

eine echte „Flaniermeile“ ohne Gleise und die

Kriegsstraße ein mit vierreihigen Baumreihen

bestandener grüner Boulevard, unter dem die

Autos im Tunnel fahren, während oben auf

diesem Tunnel eine ganz neue Straßenbahntrasse

entstanden ist.

Auch in den ersten Jahren der Bauzeit der

Kombilösung, wenn in der Kaiserstraße und in

der Ettlinger Straße ein Tunnel für den Straßenbahn-

und Stadtbahnverkehr entsteht,

werden die Bahnen in Ost-West-Richtung

durch die Kaiserstraße fahren. Das funktioniert,

weil im Bereich der Bauarbeiten an

den künftigen unterirdischen Haltestellen die

Gleise „verschwenkt“, also um die Baugruben

herumgeführt werden. Die Südabzweige Ettlinger

Straße, Fritz-Erler-Straße und Karlstraße

werden dagegen zeitweise nicht vollständig

befahrbar sein – aber stets nur immer ein Südabzweig

für einen Zeitraum von wenigen Wochen

bis einigen Monaten.

Daraus resultieren dann – wie in der Vergangenheit

bei Baumaßnahmen der Verkehrsbetriebe

auch – Umleitungen, die auch die Weststadt

berühren. Die bisher bei Umleitungen

stark beanspruchte Schillerstraße erfährt dabei

jedoch eine Entlastung. Denn noch in diesem

Jahr werden zwei Baumaßnahmen durchgeführt,

die für Umleitungsverkehre neue Möglichkeiten

unter Umgehung der Schillerstraße

eröffnen: Neu gebaut wird einerseits die Ver-

www.weststadtmakler.de

bindungskurve von der Gartenstraße in Richtung

Europahalle. Andererseits werden die

Gleise im Bereich des Kühlen Krugs umgebaut.

Dadurch entfällt die bisher dort geltende Regelung,

dass sich zwei Bahnen an dieser Stelle

nicht begegnen dürfen. Beide Baumaßnahmen

erlauben es den Verkehrsbetrieben Karlsruhe

und auch der AVG mit ihren Stadtbahnwagen,

andere als die bisher üblichen Umleitungsstrecken

in den Fahrplan aufzunehmen und auf

diese Weise die Schillerstraße zu entlasten.

Voraussichtlich in den Jahren 2014/2015 steht

das Gleisdreieck Weinbrennerplatz zur Erneuerung

an. Beim Austausch der Gleise wird dann

eine moderne und heute übliche Bauweise

gewählt, die Erschütterungen durch darüber

fahrende Straßenbahnen in den umliegenden

Häusern minimiert.

Achim Winkler, Pressesprecher VBK

Tullastraße 71, 76131 Karlsruhe

Kath. Kindergarten

St. Pius

Neues aus unserem Kindergarten!

Am Mittwoch, den 3 .3. 0 machten sich die

Kindergartenkinder von St. Pius mit ihren Erzieherinnen

auf den Weg in die St. Peter +

Paul Kirche um dort eine Auferstehungsfeier

miteinander zu feiern. Tage vorher haben sich

die Kinder inhaltlich in verschiedenen Beschäftigungen

und Stationenarbeit mit den letzten

Tagen im Leben von Jesus auseinandergesetzt.

In der Kirche angekommen wurden wir von

unserem Gemeindereferent Herr Finger im

Foyer der Kirche empfangen. Da begann auch

unser Gottesdienst. Mit hängenden Schultern

und traurigen Gesichtern zogen wir in einer

Dipl.-Sachverständiger Martin Burkard

Moltkestr. 47 · 76133 Karlsruhe


NICHT

NUR!

rolladen strecker

rolladen strecker

rolladen

rolladen

strecker

strecker

Aus den Kirchen und Kindergärten

kleinen Prozession in die Kirche ein.

Wir wollten damit zeigen, dass der

Tod Jesu ein trauriges Ereignis war.

Hinter dem Altar war ein Sitzkreis

auf dem Boden gerichtet und wir

nahmen Platz. Ein drei mal geschla- blattmann inhaber: thomas arnold

gener Ton auf einem Klangstab er-

Ihr Fachgeschäft seit über 65 Jahren

innerte nochmals daran dass Jesus 3 Fußbodenbeläge • Tapeten • Farben • Teppichböden

Tage im Grab gelegen ist. Alles war • Maßteppiche • PVC-Beläge • Linoleum • Kork

dunkel und traurig. Dann bekamen

die Kinder ein buntes Chiffontuch in

• Fertigparkett und Laminat • Gardinen- und

Sonnenschutz • Verkauf, Liefer- und Verlegedienst

• Näh- und Dekorationsservice

die Hand. Jedes Kind sollte nun sein

Tuch in die Hand vergraben und ganz

Nebeniusstraße 10 . Telefon 0721 30867 . Fax 0721 387832

eng und fest zuhalten. Langsam wurden dann seren Kindergarten mit seinen Räumlichkeiten

die Hände geöffnet und wie bei einem kleinen kennt, wird sich fragen: Wie und wo soll das

Wunder entstanden bunte Blumen in unseren denn möglich sein? Seit dem 25.03. 0 ist es so-

Händen. Diese legten wir in die Mitte unseres weit. Jeden Donnerstag bis 10.30 Uhr ist unser

Kreises. Ein Garten war entstanden. Herr Finger Intensivzimmer als Cafestube geöffnet. Die El-

erzählte uns nun die Auferstehungsgeschichte tern können sich dort selbstständig mit Kaffee,

von Maria von Magdala und wie sie im Garten Tee und Wasser bedienen. Ziel dieser Treffens

Jesus getroffen hat, den sie daran erkannt hat, ist es miteinander ins Gespräch zu kommen,

dass er sie bei ihrem Namen gerufen hat. Wie sich auszutauschen, Kontakt zu bekommen

froh und glücklich sie war ! Die frohe Botschaft und diesen zu verfestigen. Dieses Angebot

wurde nun überall verkündet: Jesus lebt! Wir wird sehr gut von unseren Eltern angenom-

haben uns dann auch die frohe Botschaft mitmen. Darüber freuen wir uns und hoffen mit

geteilt. Jedes Kind hat es dem nebensitzenden weiteren Ideen und Angeboten den Bedürfnis-

Kind verkündet und es auch bei seinem Namen sen unserer Familien gerecht zu werden.

genannt. Froh haben wir danach das Halleluja Eine weitere erfreuliche Nachricht ist es, dass

gesungen. Herr Finger sang noch ein Segens- sich unser Förderverein neu zusammengesetzt

lied mit uns. Schließlich stellten wir uns wieder hat. Mit viel Elan und Engagement setzt sich

zur Prozession und zogen mit Gesang aus der der Verein für unseren Kindergarten ein. Herz-

Kirche. Es war eine sehr gelungene und schöne lichen Dank!

Feier.

Für Anmeldungen nehmen wir uns gerne Zeit

Zu Beginn des neuen Kindergartenjahres im für Sie und Ihr Kind. Rufen Sie an und verein-

September 09 haben wir Erzieherinnen bebaren Sie einen Termin mit uns. Bürozeiten:

gonnen unsere Erziehungspartnerschaft mit Donnerstags 7.30 – 3.30 Uhr und Freitags

unseren Kindergarteneltern zu reflektieren. Im 0.30 – 3.30 Uhr.

Team entstand der Wunsch und das Ziel eine Eva Maria Rüdiger, Kath. Kindergarten St. Pius

Begegnungsstätte für die Eltern in unserem

Wichernstraße 10 – 12, 76185 Karlsruhe

Kindergarten zu ermöglichen. Wer nun un- Tel: 0721 593776, e-mail: kita-pius@gmx.net

sondern auch

· alle Rolläden · alle Fenster

· alle Jalousien · Elektroantriebe

· alle Markisen · Sicherheitstechnik

· Lamellenvorhänge · Steuerungstechnik

· Rolltore · Reparaturen

1A Referenzen

über

45 Jahre

76133 Karlsruhe

Leopoldstraße 31

Tel. 0721/ 23179

Fax 0721/21377

info@rolladen-strecker.de


2

Aus den Kirchen und Kindergärten

Besuch einer Physikstunde

in der Gutenbergschule!

Die Schulanfängerkinder vom Kindergarten

St. Pius hatten am Dienstag, 27.4. 0 ein ganz

besonderes Ziel. Um 0 Uhr ging es los Richtung

Gutenbergschule. Dort sollten sie eine

Physikstunde im Physiksaal bekommen. Die

Frage war nun: Was aber ist denn Physik? Im

Gutenbergschulhof angekommen wartete

schon Herr Rüdiger auf uns. Alle Kinder wurden

per Handschlag begrüßt und los ging es!.

Auf die Frage:“ Was ist denn Physik?“ sollte

ein Kind einen Schuh ausziehen und hoch in

die Luft werfen. Und nun? Warum fällt der

Schuh denn auf die Erde und bleibt nicht in

der Luft? Ein Kind wusste schon die Antwort:

„Na wegen der Schwerkraft!“ Diese wurde

nun noch mehr demonstriert indem Herr Rüdiger

eine Rakete nur mit Hilfe von Luftdruck

in den Himmel schoss. Soooooo hoch flog

sie in den Himmel und kam schließlich doch

wieder auf der Erde an. Staunen! Jetzt ging

es vom Schulhof in den Physiksaal. Auf verschiedenen

Tischen waren verschiedene Experimente

aufgebaut. Zuerst einmal erzeugten

die Kinder mit einer manuellen Drehmaschine

Blitze. Nach dem ersten kurzen Schreck machte

es den Kindern viel Spaß selbst Blitze zu erzeugen.

Ein ganz mutiges Kind hielt noch ein

Blatt Papier zwischen die Blitze – da waren

dann tatsächlich winzige Löcher im Papier

entstanden. Erneutes Staunen! An der nächste

Station wartete ein Koffer, gefüllt mit Magneten,

auf uns. Herr Rüdiger zeigte uns ein

„schwebendes“ Stück Eisen. Das wollte und

wollte nicht herunterrutschen! Danach wurden

die Kräfte unserer Kinder auf die Probe

gestellt. Zwei dicke Hufeisenmagnete wurden

aneinander gedockt. Jedes Kind versuchte

nun unter höchster Anstrengung und hochroten

Köpfen das „Ding“ auseinanderzubekommen.

Es war unmöglich. Doch ein Mädchen

wendete einen Trick an und knickte die Magnete

zur Seite. Da hielt sie doch tatsächlich

beide Hufmagnete in den Händen. Applaus,

Applaus! An einem aufgehängten Magneten

erklärte Herr Rüdiger nun noch einen Magneten,

der sich elektrisch aufladen lässt. Nacheinander

hängten die Kinder große Schraubenmuttern

aneinander. Beim Ausschalten

des Stromes purzelten alle Muttern auf den

Tisch! Jetzt waren die Kinder an der Reihe.

Selbstständig, immer zu zweit, konnten sie einen

eigenen elektrischen Magneten herstellen.

Man brauchte eine Schraube, ein Stück

Kabel, zwei Heftklammern und eine Batterie.

Und tatsächlich, es hat geklappt! Der Magnet

hat funktioniert. Auf dem letzten Tisch stand

ein leeres Einmachglas mit einem Glasdeckel,

eine „Luftpumpe“, die nicht die Luft hinauspumpte,

sondern sie ansaugte. Und da standen

tatsächlich auch Mohrenköpfe neben

dem Glas. Herr Rüdiger nahm nun einen Mohrenkopf,

stellte ihn in das Glas, schloss den Deckel

und begann die Luft mit der Pumpe aus

dem Glas zu ziehen. Der Mohrenkopf wurde

dicker und dicker und auf einmal platzte er

auseinander. Als aber der Deckel gehoben

wurde, schrumpfte der Mohrenkopf wieder

zusammen. Toll! Die restlichen Mohrenköpfe

wurden dann aber doch genüsslich von den

Kindern gegessen. Zum Abschluss dieser tollen

Physikstunde gingen wir nochmals in den

Hof um die Rakete ein letztes Mal in die Luft

zu schießen. Aber diese wollte lieber auf dem

Boden bleiben. Nicht schlimm – und danke

an Herr Rüdiger für diese interessante und

supergestaltete Stunde. Da muss Schule doch

Spaß machen und wir kommen im nächsten

Jahr mit den nächsten Schulanfängerkindern

ganz bestimmt wieder!

Neuapostolische Kirche

Karlsruhe

Die Benefizkonzerte des Projektchors der

Neuapostolischen Kirche zugunsten des Sozialpädagogischen

Wohnheims für schwerstbehinderte

Kinder und Jugendliche der Reha-


Südwest Karlsruhe, die am 3. März 20 0 in

der Altkatholischen Kirche am Ökumeneplatz

und am 4. März 20 0 in der Neuapostolischen

Kirche Görresstr.3 stattfanden, fanden

großes Interesse.

Besonders zu Herzen ging die Lesung von Gedichten,

die von den Gefühlen und Empfindungen

der betroffenen Kinder und Jugendlichen

erzählten.

Der diesjährige Ostergottesdienst, der für die

Karlsruher Gemeinden in der Zentralkirche

durch den Kirchenpräsidenten der Gebietskirche

Süddeutschland Bezirksapostel Michael

Ehrich stattfand, hatte noch ein zusätzlich

festliches Gepräge. Für 8 junge Mädchen

und Jungs war es der Tag ihrer Konfirmation.

Darunter auch drei Jugendliche aus unserer

Gemeinde.

Mit Spannung erwartet wird der diesjährige

große Pfingstgottesdienst, der vom Kirchenpräsidenten

international Stammapostel

Wilhelm Leber aus Kapstadt durchgeführt

werden wird. Dieser Gottesdienst wird via

Satellitenübertragung in große Teile der gesamten

Welt übermittelt. Gottesdienstbeginn

am 23. Mai 20 0 ist 0.00Uhr. Bereits am 22.

Mai 20 0 wird ebenfalls aus Kapstadt ein

festliches Konzert mit Beginn 7.00 Uhr übertragen.

Als kleine Vorschau darf ich auf ein besonderes

Konzert, das unter dem Motto „Kinder

helfen Kinder“ steht, hinweisen. Hier singen

und spielen Kinder aus dem ganzen Apostelbereich

Karlsruhe am 7.07.20 0 im Brahmssaal

der Stadt Karlsruhe.

Da Karlsruhe UNICEF Stadt ist, findet dieses

Konzert als UNICEF-Benefizkonzert statt.

Alle interessierten Mitbürger/innen sind herzlich

eingeladen, das „neue“ Kirchengebäude

zu besichtigen und an einem Gottesdienst

teilzunehmen.

Ein besonderer Tag der offenen Tür wird am

3.Juni 20 0 stattfinden.

Damenkranz · Aus dem Bürgerverein

Gottesdienstzeiten:

Sonntag: 9.30 Uhr

Mittwoch: 20.00 Uhr

Kindergottesdienst:

Sonntag: 9.30 Uhr

Zu allen Gottesdiensten sind interessierte

Gäste jederzeit herzlich willkommen.

Nähere Informationen erhalten Sie gerne von

Norbert Harz, Tel. 7242.7 35

Die Neuapostolische Kirche im Internet:

www.nak-karlsruhe.de

Kirsten Schreiber

Damenkranz

Termine vom Frauentreff!

0. Juni: Rheinterrasse Maxau

5. Juli: Seniorenmittag beim Lindenblütenfest

auf dem Gutenbergplatz

2. August: Naturfreundehaus Rappenwörth

9. September: Rheinterrasse Maxau

Herzliche Grüsse Ursula Nähring, Tel 844676

Carmen Schön, Tel.841123

Wir würden uns immer über neue Besucherinnen

freuen.

Neue Mitglieder

Wir freuen uns, die neuen Mitglieder

im Bürgerverein begrüßen zu dürfen:

Herr Regis Shields

Herr Patrick Anis

Herr Claudio Craff Castillo

und Frau Martina Craff Castillo

Firma Seeger & Russwurm Immobilien GmbH

An alle Bürgerinnen und Bürger unseres schönen

Stadtteils KA-Weststadt richten wir die

Bitte: Werden Sie Mitglied im Bürgerverein!

Unterstützen Sie damit unsere Arbeit!

Danke

3


4

Geburtstage

Aus dem Bürgerverein · Aus dem Sozialen

Der Bürgerverein Weststadt e.V. gratuliert

seinen Mitbürgern sehr herzlich zu ihrem Geburtstag

und wünscht ihnen zu ihrem neuen

Lebensjahr alles Gute.

Juni

Herr Joachim Arnold 8 Jahre

Herr Günter Pflug 73 Jahre

Frau Frieda Ruland 9 Jahre

Frau Ilse Heidemann 76 Jahre

Frau Vera Steinacker 75 Jahre

Herr Udo Schiewe 40 Jahre

Herr Waldemar Mühe 93 Jahre

Frau Isolde Nitsche 76 Jahre

Frau Johanna Burmeister 60 Jahre

Frau Katja Lang 50 Jahre

Herr Michael Hillert 55 Jahre

Herr Heinz Jendrusiak 78 Jahre

Frau Rita Spajić 55 Jahre

Herr Jürgen Baum 55 Jahre

Frau Ilse Baumann 7 Jahre

Herr Jürgen Huber 7 Jahre

Frau Käthe Leichtle 75 Jahre

Frau Margot Keller 70 Jahre

Frau Nedda Knorre 50 Jahre

Juli

Herr Hartmut Melcher 77 Jahre

Frau Ute Vollmar 7 Jahre

Frau Silke Kolb 40 Jahre

Frau Lore Armbrust 90 Jahre

Frau Margarethe Strehler 83 Jahre

Frau Heidi Krämer 70 Jahre

Herr Wolfgang Gaul 65 Jahre

Frau Susanne Frey 73 Jahre

Herr Hans Kreutzer 84 Jahre

Möchten Sie eine Anzeige schalten?

Dann rufen Sie uns an un ter:

0721 97830 18 oder mailen Sie uns unter

buergerhefte@stober.de.

Wir beraten Sie gerne.

Frau Annehede Peter 73 Jahre

Frau Edeltraud Watteroth 60 Jahre

Frau Elsa Göttle 83 Jahre

Herr Heinz Zöller 74 Jahre

Frau Elisabeth Bahlinger 88 Jahre

Herr Reiner Stiegeler 74 Jahre

Herr Gerhard Nitsche 79 Jahre

Herr Rudolf Koelges 76 Jahre

Frau Brigitte Schlia 65 Jahre

Frau Anna Früh 92 Jahre

Frau Steffi Ovadia 55 Jahre

Frau Karin Gerber 76 Jahre

Herr Johann Bittner 89 Jahre

Herr Rudi Stoll 80 Jahre

Frau Gerda Reinhard 72 Jahre

Herr Elmar Kaufmann 77 Jahre

Herr Heinz Brenk 83 Jahre

Frau Martha Betz 97 Jahre

Frau Ursula Emmert 75 Jahre

Herr Hubert Kaiser 70 Jahre

Frau Gretchen Vosberg 9 Jahre

Frau Christiane Gaul 65 Jahre

Herr Prof. Dr. Claus Heidemann 77 Jahre

Frau Ingeborg Eckert-Bittner 85 Jahre

Herr Werner Feyerlein 74 Jahre

AWO

Stadtbezirk Weststadt

AWO Seniorenreise

in familiärer Atmosphäre

In der Zeit vom 0 .09.- 5.09.20 0 bietet AWO

Reisen ihre traditionelle Seniorenfahrt nach

Bad Endbach an. Das Kneipp – Heilbad „Bad

Endbach“ liegt im waldreichen hessischen

Bergland, mitten im Naturpark Lahn-Dill-

Bergland. Die familiär geführte Pension Koch

befindet sich in ruhiger, erholsamer Lage,

direkt am Wald und doch in unmittelbarer

Nähe des Kurparks und des Kur- und Bürgerhauses.


Claudio Craff Castillo

Wohnimmobilien

Scheffelstraße 44

76135 Karlsruhe

Telefon 0721 841338

Qualität und Leistung

vom Meisterbetrieb

Handwerk + Verkauf

Im Husarenlager 10

Telefon 56 47 56

info@maler-alshut.de

www.maler-alshut.de

Neue Farben – Tapeten –

Bodenbeläge – Gardinen

Fassaden – Putz – Anstrich

Wärmedämmung

§

Wohnimmobilien | GeWerbeimmobilien | investment

Gemeinsam stark – Gemeinsam vor Ort!

Zwei neue Mitglieder stellen sich vor!

Wir freuen uns, Sie auf der nächsten Mitgliederversammlung

kennen zu lernen.

Seniorengerechtes Krafttraining

ab 08. Juni 2010 in Mühlburg

Wir bieten betagten Menschen:

Ein angeleitetes Training an

Geräten durch eine erfahrene

Trainerin in herzliche Atmosphäre

TS Mühlburg

Am Mühlburger Bhf. 12

76189 Karlsruhe

Telefon 0721 / 55 40 31

Für Ihre Sicherheit.

Für Ihr Vermögen.

Sie suchen einen zuverlässigen Partner?

Wir sind für Sie da

Generalvertretung Pabel – Jungmann

Hübschstraße 5 · 76135 Karlsruhe

Fon 0721 83130 0

www.versicherungsbuero-KA.de

Rechtsanwältin

Claudia Frey

Telefon 0721- 81 10 10 I www.seeger-russwurm.de

• Familien-/Erbrecht

• Mietrecht

• Verkehrsrecht

Tel. 07 21 / 2 54 54 Fax 2 54 83

Reinhold-Frank-Strasse 28 · 76133 Karlsruhe

www.anwaltskanzlei-frey-karlsruhe.de

Patrick Anis

Gewerbeimmobilien

5


6

Aus dem Sozialen

Den Gästen sind dort großzügig und gemütlich

eingerichtete Zimmer, auf Wunsch mit

Balkon geboten. Umgeben ist die Pension

von einer gepflegten Gartenanlage mit Liegewiese

und Wassertretstelle. Interessant für

Wanderfreunde sind die ebenen Wanderwege,

die direkt am Haus beginnen. In der

benachbarten Kurklinik sind Anwendungen

auf Rezept und eine Badekur möglich. Für die

Freizeitgestaltung stehen Schwimmanlagen,

Sauna sowie ein Sport- und Freizeitzentrum

zur Verfügung. Die tägliche Programmgestaltung

wird durch die Familie Koch angeboten.

Unter anderem gibt es einen traditionellen

Zitherabend, Ausflugsfahrten durchs Lahn-

Dill-Bergland, Bingo und vieles mehr. Weitere

Informationen gibt es unter der Telefon 072

35007 5 oder auf der Homepage www.aworeisen.de

Das Kreisjugendwerk

Das Kreisjugendwerk der AWO Karlsruhe-

Stadt ist der Kinder- und Jugendverband des

Kreisverbandes der AWO Karlsruhe. Rund 250

junge Erwachsene zwischen 6 und 30 Jahren

verbringen ihre Freizeit damit, sich in Arbeitskreisen

zu engagieren, den Jugendtreff (das

CAVE in der Kronenstraße) zu leiten, Freizeiten

zu teamen und vieles mehr. Es gibt also

die unterschiedlichsten Möglichkeiten, mitzumachen.

Die Teamerinnen und Teamer des

Jugendwerkes werden auf mehreren Tages-

und Wochenendmodulen auf ihre verantwortungsvolle

Aufgabe vorbereitet. Ausbildungsinhalte

wie Rechte und Pflichten, Erste

Hilfe und Konfliktlösungsstrategien werden

ebenso geschult, wie das Kochen für Gruppen

oder altersgerechte Spiele. Dabei kommt

bei allem gebotenen Ernst, der Spaß nicht zu

kurz und so starten die alteingesessenen und

frisch ausgebildeten TeamerInnen motiviert

und vorbereitet in die Freizeitsaison.

AWO-Reisen, das jugendwerkseigene Ferienwerk,

veranstaltet auch in diesem Jahr

eine Reihe von Ferienfreizeiten für Teilneh-

merInnen zwischen 7 und 9 Jahren. Insbesondere

der Bereich der Stadtranderholungen

wurde aufgrund der starken Nachfrage in diesem

Jahr deutlich ausgebaut. So besteht nun

die Möglichkeit, aus drei Maßnahmen die

Passende zu wählen. Da wäre zum Beispiel

das Kinderabenteuer auf dem Daxlandener

Birkenhof für Teilnehmer von 7- Jahren, das

ganz im Zeichen der Natur und Tieren steht.

Die Kinder werden mit abwechslungsreichen

Mahlzeiten aus biologischem Anbau versorgt

und dürfen eine Nacht auf dem Heuboden

übernachten.

Das Kinderabenteuer im Klettergarten der

EPA-Anlage in Durlach-Killisfeld mit seinem

actionreichen Aktivprogramm, ist für Kinder

im Alter von 8 – 2 Jahre geeignet. Dort steht

den Kindern ein riesiger Abenteuerspielplatz

mit Niedrig- und Hochseilgarten, Kletterturm,

Sportplatz und Sinnesparcours zur Verfügung.

Die wieder ins Programm genommene Freizeit

in Spielberg legt ihren Fokus auf Mitbestimmung.

Durch einen Dorfrat vertreten,

können die jungen TeilnehmerInnen die Programmplanung

mitgestalten, die Geheimnisse

des Waldes entdecken und spannende

Ausflüge durch den Schwarzwald unternehmen.

Ein besonderes Bonbon für die Altersgruppe

2- 5 ist das Actioncamp auf der Mittelmeerinsel

Korsika. Fun und Action sind auf

dieser Reise garantiert. Ob Felsenklettern

oder Mountainbiken, hier wird geboten was

das Sportlerherz begehrt. Bei aller Aktivität

kommt das Entspannen am Strand natürlich

nicht zu kurz. Weitere Ferienfreizeiten für

Kinder und Jugendliche sind auf der Homepage

www.awo-reisen.de ersichtlich.

Für Familien mit geringem Einkommen gibt

es verschiedene Zuschussmöglichkeiten. Weitere

Informationen gibt es im AWO-Reisen-

Büro in der Kronenstraße oder unter 072

35007 5 .


Kammertheater

Es freut uns ganz besonders Ihnen jetzt schon

mitteilen zu können, dass in der kommenden

Spielzeit Stephan Blinn im Kammertheater

Karlsruhe sein 30-jähriges Bühnenjubiläum

begehen wird.

Die Termine stehen schon wie folgt fest:

Jubiläumsabend:

Freitag, . Oktober 20 0 9 Uhr

Weitere Vorstellungen:

Samstag, 2. Oktober 20 0 9:30 Uhr

Sonntag, 3. Oktober 20 0 8:00 Uhr

Ausführliche Informationen erhalten Sie,

sobald wir die Organisation vollends abgeschlossen

haben.

Mit herzlichen Grüßen

Gisela Plattner, Künstlerisches Betriebsbüro

Tel: 0721 24133, Fax: 0721 2031138

Herrenstraße 30/32, 76133 Karlsruhe

kammertheater-karlsruhe@t-online.de

www.kammertheater-karlsruhe.de

Aus den Theatern

Sandkorntheater

Premieren/News

D!E SP!NNER!, das integrative Theaterprojekt

von Sandkorn-Theater und der Lebenshilfe

Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung e.V.:

Premiere am Mittwoch, 4. Juli 20 0, 9.30

Uhr im Sandkorn-Fabriktheater:

Mitternacht im Museum – Wenn Kunst vom

Sockel springt

Anschaulich und sinnlich vereinigen sich Theater

und bildende Kunst im brandneuen

Theaterstück der SP!NNER!

Museumsnacht, die letzten Besucher sind gegangen,

doch nun werden bekannte Gemälde

und Skulpturen erst quicklebendig. Eine

schockierte Putzkolonne, eine neugierige

Eingeschlossene, ein vergessener Wärter: Sie

erleben ihr blaues Wunder!

Das Stück eignet sich für Menschen von 0 bis

0.

Weitere Infos unter www.die-spinner.com

LBS-Beratungsstelle

Bezirksleiterin Andrea Maier

Kaiserstr. 158

76133 Karlsruhe

Tel. 0721 9132623

Andrea.Maier@LBS-BW.de

7


8

Aus den Theatern

Weitere Termine am Do 5.07. um 0.00 Uhr;

am Sa 7.07. um 9.30 Uhr und am Do 22.07.

um 0.00 Uhr und 9.30 Uhr.

Endgültig letztmals:

„Gideon Rapp und seine großartige Schauspielkunst“

(BNN)

ICEkalt erwischt! – Comedy in einem Zug

von Erik Rastetter und Gideon Rapp

Zwei durchgeknallte Typen, die unterschiedlicher

nicht sein können: Murat und Rüdiger,

beide werden von ein und demselben Schauspieler

verkörpert – dem komödiantischen

Spezialtalent Gideon Rapp.

Am Fr 25.06., 2 Uhr, So 27.06., 9.00 Uhr; Fr

23.07., Sa 24.07., jew. 2 Uhr und endgültig

letztmals Sa 3 .07., 2 Uhr

Out of (B)order – Grenzgänger: Eine Eigenproduktion

des Sandkorn-Jugendclubs

Amok, Komasaufen, Drogen, Gewalt: Horrorbilder

und Klischees dominieren die Presse.

Über 30 Jugendliche haben sich unter der

Regie und Leitung von Christian Theil aufgemacht

ihre eigenen Grenzen und Grenzgänge

mit den Mitteln des Theaters zu erforschen.

In Autorenteams haben sie ihre ganz persönlichen

Geschichten und ihre ganz eigenen

Theaterszenen dazu entwickelt. Heraus kam

eine außergewöhnliche, spannungsgeladene

szenische Collage entwickelt - direkt, authentisch

und aufrüttelnd: absolut sehenswert!

Für alle Interessierten ab 4 Jahren!

Am Di, 5.06., Mi, 6.06. ,Mo, 28.06, Di, 29.06.,

Mo, 05.07. Fr, 6.07. und letztmals Fr, 23.07.

jeweils 9.30 Uhr

Kinder- und Jugendtheater

Mobile Produktion – Buchen Sie jetzt für Juni!

Wir spielen in Ihrem Klassenzimmer!

Wenn Kühe zu viel pupsen

Umweltstück für Kinder ab 8 Jahren

„Fuffzich“ die Erfolgskomödie von Harald

Hurst in Originalbesetzung nur am Donnerstag,

0.06., 20. 5 Uhr und am Sonntag, .07.,

8.00 Uhr im Sandkorn-Studiotheater:

Mit Peter Schell („Die Fallers“), Angelika Veith

und Gerhard Wiedl; Regie: Siegfried Kreiner

Neu!

Ein Herz und eine Seele (Ekel Alfred)

von Wolfgang Menge

Das Sandkorn-Theater zeigt die beliebte TV-

Serie live!

Zwei der insgesamt 25 TV-Folgen werden im

Doppelpack gespielt. In „Der Sittenstrolch“

treibt ein Exhibitionist sein Unwesen, in „Eine

schwere Erkrankung“ wähnt sich Alfred kurz

vorm Exitus. Die Bühneninszenierung holt die

Familie mit Herz und Seele in die Gegenwart

und bringt aktuelle Bezüge ein.

Fast ein Doppelgänger des Original-Ekel-

Darstellers Heinz Schubert ist der Sandkorn-

Schauspieler Friedemann A. Nawroth. An seiner

Seite agieren Karin Arndt-Hauck als Else,

Michelle Brubach als Tochter und Christian

Theil als Schwiegersohn. Außerdem spielen

mit: Lene Lennermann und Hans Peter Dörig,

Regie führt Erik Rastetter.

Am Sa 03.07., 2 Uhr, So, 04.07. 9 Uhr, Fr,

09.07., 2 Uhr; Do 5.07., 20. 5 Uhr, Mi 2 .07.

20. 5 Uhr und So 25.07. 9.00 Uhr

Fußballmuffel aufgepasst!

Der Kontrabass – das Alternativ-Programm

zur WM am Sa, 0.07., 2 Uhr

Gastspiele

Gastspiel am Mittwoch, 09. Juni 2010, 10.00

und 19.30 Uhr im Sandkorn-Fabriktheater

Theater Meißen: Die Schachnovelle – Szenische

Lesung mit Friedemann A. Nawroth,

Live-Percussion und Toncollagen von Norbert

Jäger

Gastspiel am Samstag, 12. Juni, 20.15 Uhr im

Sandkorn-Fabriktheater:

Sabine Menne ( Sat -Serie „Weibsbilder) in:

Finnisch


Gastspiel am Freitag, 18. und Samstag, 19.

Juni 2010, jeweils 21 Uhr im Sandkorn-Studiotheater:

Boris Ben Siegel: Östrogen Mangel? Zwei

Stunden bis zur Weiblichkeit

Musik-Kabarett am Klavier Herr Dersch

Gastspiel am Sonntag, 20. Juni, 19 Uhr im

Sandkorn-Studiotheater:

Dieter Huthmacher:

Das aktuelle Mundartprogramm zum 40jährigen

Bühnenjubiläum

„Dahoim“

Gastspiel am Sonntag, 25.07. um 19.00 Uhr

(Premiere), am Montag, 26.07. und am Dienstag,

27.07., jew. 9.00 Uhr und 11.15 Uhr:

Oliver Twist nach dem Klassiker von Charles

Dickens. Englische Theater AG FUN 4U des

Goethe-Gymnasiums Karlsruhe.

Regie: Gabriele Schwöbel

Der Klassiker wird in einem Englisch dargeboten,

das für Schüler ab Klasse 9 gut verständlich

ist.

Gastspiel am Freitag, 30.07., 20.15 Uhr im

Sandkorn-Fabriktheater

Abi Ofarim: Licht & Schatten

Lesung mit Musik; mit Torsten Münchow und

Musik von und mit Abi Ofarim

5. Durlacher Kultursommer

vom 27. bis 31. Juli 2010

Das Sandkorn-Theater spielt Open Air auf

dem Saumarkt in Durlach:

Dienstag, 27.07. 10.00 Uhr und Mittwoch,

28.07. 15.00 Uhr:

Das Dschungelbuch – Musical nach Rudyard

Kipling

Von Konstantin Wecker und Christian Berg

– ab 5 Jahren

Donnerstag, 29.07., Freitag, 30.07., Samstag,

31.07. jew. 20.30 Uhr:

Der Besuch der alten Dame – Tragische Komödie

von Friedrich Dürrenmatt

Aus den Theatern

(Sonntag, 0 .08. 20.30 Uhr: Der Besuch der alten

Dame – Ersatztermin im Falle schlechten

Wetters)

Der Durlacher Kultursommer ist eine Veranstaltung

der ARGE Durlacher und Auer Vereine

e.V. in Kooperation mit dem Sandkorn-

Theater und dem Stadtamt Durlach.

Vorverkauf über Sandkorn-Theater, Buchhandlung

Mächtlinger Durlach, Schreibwaren

Rothweiler, Stadtamt Durlach und die Stadtinformation

Karlsruhe.

Weitere Infos und Kartenbestellung unter

www.sandkorn-theater.de

marotte

Happy McBeth (Puppen-Musical)

Sa, 12.06./20 Uhr

Fr, 02.07./20 Uhr

Bürger!

Ihr alle kennt Shakespeare‘s Tragödie „Macbeth“.

Kennt Ihr aber die Komödie „Happy

McBeth“? Nein! Das „marotte-Figurentheater“

bietet Euch endlich die Möglichkeit, diese

Bildungslücke zu schließen. Verpasst nicht

die Uraufführung dieses fast Shakespearschen

Werkes, indem aus einem zufriedenen

Erdenbürger ein unzufriedener Mörder wird,

gelenkt von Frauenhänden und anderen finsteren

Mächten; verwirrt und angestiftet von

kleinen und größeren Trieben – kurzum die

unheilvollen Geschehnisse in einem kleinen

Burgerladen wie Du und Ich.

Bürger! Kommt! Burger werden zu Euch sprechen.

Donuts werden Euch singen und gemeine

Glückskekse lassen Euch erschauern. Flotte

Musik im Stil der wilden 70er, gepaart mit brisant

zeitgenössischem Humor – Ein Mix, der

Shakespearschen Wahnsinn verspricht! Und

hält!

9


20

Aus den Theatern

Männer sind anders. Frauen auch.

Fr, 04.06./21 Uhr

Sa, 24.07./20 Uhr

Ein vergnüglicher Abend über Männer, Frauen

und das Dazwischen.

Der finale Reigen vom ersten Verliebtsein

bis zum dicken Ende – gespielt mit Puppen,

Schatten und diversen Objekten.

Frauen werden Männer nie verstehen. Männer

werden Frauen nie verstehen. Aber das

werden Frauen und Männer nie verstehen.“

B & A Pease

Ritter Parzival (ab 7)

In unserer Reihe „Um 7 ab 7“ präsentieren

wir am Sa, 26.06. um 19 Uhr

Da will ein Junge, der nichts von der Welt

kennt, als den Wald, in dem er lebt, um jeden

Preis ein Ritter werden. Was muss er

dafür tun? Ganz klar: Abenteuer bestehen,

mutig sein, kämpfen und siegen! Zunächst

aber muss er sich entscheiden: soll er auf seine

Mutter hören oder seinen eigenen Kopf

durchsetzen? In der kleinen Welt des Waldes,

jedenfalls kann Parzival kein Ritter werden.

Also hört er nicht auf seine Mutter und zieht

er hinaus in die große Welt. Die aber ist im

Mittelalter voller Tücken, Missverständnisse

und Gefahren. Zum Hof des König Artus will

Parzival. Dort kann er all die berühmten Ritter

treffen, von denen er auf seiner Reise gehört

hat. Inzwischen sieht er auch schon aus

wie ein richtiger Ritter, trägt Rüstung, Schild

und Schwert.

Was fehlt also noch? Mut und Tapferkeit,

Klugheit und Gelassenheit, Ruhm und Ehre,

Freunde und Feinde und die Liebe.

Parzival geht seinen Weg. Er lernt, er kämpft,

er liebt.

Fast ist er schon ein vollkommener Ritter, da

wird ihm die schwerste aller Aufgaben gestellt,

er muss ein Rätsel lösen, an dem bislang

alle anderen Ritter gescheitert

sind …

(60 min)

Überleben in New York

Fr, 11.06./21 Uhr

Sa, 10.07./20 Uhr

Ein Mann und eine Frau in New York. Beide

kämpfen ums Überleben.

Sie spielen King Kong. Auf der Straße.

Jeder auf seine Art. Jeder für sich allein.

Wenn es gut läuft, wird der Geldteller voll.

Wenn es schlecht läuft, wartet an der Ecke die

Konkurrenz.

So begegnet man sich eines Tages auf der Suche

nach dem besten Platz.

Aber: ES KANN NUR EINEN GEBEN…

Wickie und die starken Männer

Sa, 03.07. und So, 04.07. jeweils 16 Uhr

So, 25.07. 11 und 16 Uhr

Di, 27.07. 10 Uhr

Mi, 28.07. 10 und 15 Uhr

Wickie ist ein kleiner Junge mit rotblondem

schulterlangem Haar, der mit seinen Eltern

Ylva und Halvar im kleinen Wikingerdorf Flake

lebt. Er ist kein typischer Wikingerjunge,

sondern von Natur aus ängstlich und nicht

besonders stark. Dafür überzeugt er durch

seine ausgeprägte Intelligenz, mit der er seinem

Vater auch in scheinbar ausweglosen Situationen

beisteht.

Gemeinsam mit Halvar und seiner Schiffsmannschaft

erlebt Wickie gefährliche Abenteuer.

Er zeigt, dass durchaus auch ein Held

sein kann, wer statt Muskelkraft und Mut einfach

eine gehörige Portion Grips hat.

(ab 4 Jahre)

Spielplan Juni 2010

Do, 03.06., 11 + 16 Uhr

Michel in der Suppenschüssel (ab 5)

Do, 03.06., 20.30 Uhr

Haralds Hörstunde

Fr, 04.06.21 Uhr

ABENDPROGRAMM

Männer sind anders. Frauen auch!

Sa, 05.06., 16 Uhr

Der kleine König (ab 3)


So, 06.06., 11 Uhr

Der kleine König (ab 3)

Mi, 09.06., 10 + 15 Uhr

Pettersson zeltet (ab 5)

Do, 10.06., 10 + 15 Uhr

Das kleine Ich bin Ich (ab 3)

Fr. 11.06., 21 Uhr

ABENDPROGRAMM

Überleben in New York

Sa, 12.06., 20 Uhr

ABENDPROGRAMM

Happy McBeth (Puppen-Musical)

So, 13.06., 11 + 16 Uhr

Die drei kleinen Schweinchen (ab 3)

Mi, 16.06., 10 + 15 Uhr

Der kleine Eisbär (ab 3)

Do, 17.06., 10 + 15 Uhr

Biene Maja (ab 3)

Sa, 19.06., 11 + 15 Uhr

Die Schatzinsel (Gastspiel ab 6)

Sa, 19.06., 20 Uhr

ABENDPROGRAMM

Die Ritter der Kokosnuss

So, 20.06., 11 + 15 Uhr

Pettersson zeltet (ab 5)

So, 20.06., 19 Uhr

ABENDPROGRAMM

Herzrasen – Das Liebesleben der Kuscheltiere

Mi, 23.06., 10 + 15 Uhr

Räuber Hotzenplotz (ab 5)

Do, 24.06., 10 Uhr

Räuber Hotzenplotz (ab 5)

Fr, 25.06., 21 Uhr

ABENDPROGRAMM

7, blond und scharf wie Rettich

Sa, 26.06., 11 Uhr

Wo die wilden Kerle wohnen (ab 4)

Herzlich willkommen zu unserem

Hähnchenfest vom 2. bis 7. Juni 2010

in Karlsruhe Rüppurr

Aus den Theatern

Sa, 26.06., 19 Uhr um 7 ab 7:

Ritter Parzival

So, 27.06., 16 Uhr

Wo die wilden Kerle wohnen (ab 4)

Mi, 30.06., 10 Uhr

Der kleine Eisbär (ab 3)

Spielplan Juli 2010

Do, 01.07., 10 + 15 Uhr

Der kleine Eisbär (ab 3)

Do, 01.07., 20.30 Uhr

Haralds Hörstunde

Fr, 02.07., 20 Uhr

ABENDPROGRAMM

Happy McBeth

Sa, 03.07., 16 Uhr

Wickie und die starken Männer (ab 5)

So, 04.07., 16 Uhr

Wickie und die starken Männer (ab 5)

Mi, 07.07., 10 + 15 Uhr

Die kleine Hexe (Gastspiel ab 5)

Do, 08.07., 10 Uhr

Die kleine Hexe (Gastspiel ab 5)

Sa, 10.07., 16 Uhr

Das kleine Ich bin Ich (ab 3)

Sa, 10.07., 20 Uhr

ABENDPROGRAMM

Überleben in New York

So, 11.07., 16 Uhr

Das kleine Ich bin Ich (ab 3)

Mi, 14.07., 10 + 15 Uhr

Der kleine König (ab 3)

Do, 15.07., 10 Uhr

Der kleine König (ab 3)

Sa, 17.07., 16 Uhr

Käpten Knitterbart (ab 4)

Zum Besuch des zweitgrößten Hähnchenfestes von Karlsruhe lädt der Karlsruher Zuchtverein e.V. für Geflügel

und Kaninchen recht herzlich ein.

6 Tage im Festzelt mit Musik und Unterhaltung auf dem Festplatz beim Freibad Rüppurr.

Es lädt Sie herzlich ein: Der Karlsruher Zuchtverein e.V. für Geflügel und Kaninchen.

2


22

Aus den Vereinen

So, 18.07., 11 Uhr

Käpten Knitterbart (ab 4)

Mi, 21.07., 10 Uhr

Die drei kleinen Schweinchen (ab 3)

Do, 22.07., 15 Uhr

Die drei kleinen Schweinchen (ab 3)

Sa, 24.07., 16 Uhr

Die kleine Hexe (Gastspiel ab 5)

Sa, 24.07., 20 Uhr

ABENDPROGRAMM

Männer sind anders. Frauen auch!

So, 25.07., 11 + 16 Uhr

Wickie und die starken Männer (ab 5)

Di, 27.07., 10 Uhr

Wickie und die starken Männer (ab 5)

Mi, 28.07., 10 + 15 Uhr

Wickie und die starken Männer (ab 5)

Sa, 31.07., 16 Uhr

Michel in der Suppenschüssel (ab 5)

Turnerschaft Mühlburg

Wechsel im Vorsitz

der Turnerschaft Mühlburg 1861 e.V.

Die Mitgliederversammlung der Turnerschaft

Mühlburg 89 e.V. hat am 9. März 20 0

Frau Gabriele Haustein zur neuen Vorsitzenden

der Turnerschaft gewählt, nachdem der

bisherige Vorsitzende, Herr Gottfried Ostmann,

nicht mehr für dieses Amt kandidiert

hatte.

Handballjugend startet in die neue Runde

und sucht nach Nachwuchsspielern

Die neue Handballrunde für die Jugendmannschaften

hat quasi nach den Osterferien begonnen.

Nun heißt es aus den neuen Mannschaften

und teilweise neuen Trainern wieder

ein Team zu bilden. Zeit genug bleibt dabei

an Turnieren und bei den anstehenden Freizeitaktivitäten

wie beispielsweise dem Zelten

auf dem Mühlburger Vereinsgelände. Besonders

die jüngsten Sportler des Jahrgangs

2000-2002 freuen sich über Verstärkung: Die

Mädels mittwochs von 7.30- 9.00 Uhr und

die Jungs freitags von 5.30- 6.45 Uhr jeweils

in der Carl-Benz-Halle. Auskünfte auch für

alle anderen Altersklassen erteilt Jugendwart

Felix von Luckwald unter der Rufnummer

0 72 7687570.

Fitness für Ältere: Training

nützt auch den „Spätstartern“

Mit einem konsequenten Fitnessprogramm,

bestehend aus Krafttraining, Ausdauersport

und Koordinationsübungen, können sich

Frauen wie Männer auch noch in fortgeschrittenem

Alter effektiv gegen Knochenschwund,

Stürze und Herz-Kreislauf-Leiden wappnen.

Ein umfassendes Sporttraining fördert die

Gesundheit nach neuesten Studien viel mehr

als nur ein reines Gymnastikangebot. Als

vorteilhaft erwies sich neben der Gymnastik

ein Fitnesstraining an Geräten vor allem im

Hinblick auf die Stabilität des Knochengerüsts

und die Verminderung der Gefahr von

Stürzen. Die Turnerschaft Mühlburg bietet ab

Dienstag, 08. Juni 20 0 eine Maßnahme für

betagte Menschen, die ihre Lebensqualität

verbessern möchten, indem ein angeleitetes

Training an Geräten unter der Leitung der

erfahrenen Trainerin Carma Heil von 5.00-

6.00 Uhr angeboten wird.

Auskünfte erteilt die Geschäftsstelle unter

der Rufnummer 072 55403 oder per Mail

gs@turnerschaft-muehlburg.de.

Alle Vereinsangebote und Infos finden Sie

auch unter: www.turnerschaft-muehlburg.de

Holger Flemmig


WIR SIND DIE NUMMER FÜR IHRE IMMOBILIE.

Nutzen Sie die hervorragenden Vermarktungsmöglichkeiten der ImmoCenter GmbH,

Tochtergesellschaft der Sparkasse Karlsruhe und der LBS.

»Über 300 erfolgreiche Verkäufe im Raum Karlsruhe pro Jahr.«

Wir präsentieren Ihre Immobilie

- in über 60 Filialen der

Sparkasse Karlsruhe

- über die Vertriebskräfte aller

Sparkassen-Filialen und der LBS Baden-

Württemberg

- unseren zahlreichen vorgemerkten Kunden

- im Internet in den größten Immobiliendatenbanken,

sowie auf den Seiten von

sparkasse.de, lbs.de und selbstverständlich

auf unserer eigenen Homepage

www.immocenter-ka.de.

- mit auffällig gestalteten Anzeigenofferten

in den maßgeblichen Tageszeitungen und

Anzeigenblättern

Wir bieten Ihnen

- eine marktgerechte Wertermittlung

- die Erstellung hochwertiger

Verkaufsunterlagen

- Objektbesichtigungen mit

Interessenten

- Prüfung und Sicherstellung der

Finanzierung des Käufers

- Gestaltung des Kaufvertrages

- umfassender Service bis zum

Notartermin und Geldeingang

Beate Mummert gepr. Immobilienfachwirtin

... Ihre Immobilienmaklerin vor Ort

ImmoCenter GmbH · ��������������� · 76133 Karlsruhe

Tel������ 07 21�1 20 �82�-�0 ����������������ax ��07 21�1 20 �82�-�22

�������������������������������������www.immocenter-ka�������.de

23


24

Bürgerverein der Weststadt e.V.

Weltzienstraße 4, 76 35 Karlsruhe

Fon 072 849 98, E-Mail bv.weststadt@web.de

BEITRITTSERKLÄRUNG

Hiermit melde ich mich als Mitglied bei dem Bürgerverein der Weststadt e.V. an.

Ich verpflichte mich, einen Jahresbeitrag von Euro zu bezahlen.

Name, Vorname

Geboren am Geburtstag veröffentlichen ja nein

Beruf

Straße

PLZ/Wohnort

Beitrittserklärung

Telefon E-Mail

Nur auszufüllen bei Familienmitgliedschaft

Ehepaar Ehepaar mit Kind(ern)

Name des Ehegatten Geboren am

Jahresbeitrag

Einzelmitglied 7 � Ehepaar 0 � Ehepaar mit Kinde(rn) 2 �

Einzugsermächtigung

Hiermit bevollmächtige ich den Bürgerverein der Weststadt e.V., von meinem Konto

den von mir zu zahlenden jährlichen Vereinsbeitrag für mich/meine Familie auf das

Konto 9 6 260 (BLZ 660 50 0 ) bei der Sparkasse Karlsruhe abzurufen.

Bank BLZ

Kontoinhaber Kto.-Nr.

Mitgliedsbeitrag Einzug ab

Karlsruhe, den Unterschrift

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine