00 Gemeindebrief 2012 04-05 Rev_6 - Herz Jesu Tegel

herz.jesu.tegel.de

00 Gemeindebrief 2012 04-05 Rev_6 - Herz Jesu Tegel

Gemeindebrief

der Katholischen Pfarrei Herz Jesu

Tegel • Heiligensee • Konradshöhe

April und Mai 2012 (Ausgabe 2/2012)


„Frohlocket, ihr Chöre der Engel, frohlocket, ihr

himmlischen Scharen, lasset die Posaune

erschallen, preiset den Sieger, den erhabenen

König! Lobsinge, du Erde, überstrahlt vom Glanz

aus der Höhe!“

(Beginn des „Exsultet“, des Osterlobs der Osternacht)

Liebe Brüder und Schwestern,

der begeisterte Aufruf zum Jubel, der zu Beginn der

Osternacht-Liturgie mit dem „Exsultet“ erklingt, will

uns zur Freude anstecken. Er verkündet uns das

große Glück unseres Christseins: Jesus Christus ist

zur Vergebung unserer Sünden gestorben und hat

den Tod überwunden! Er lebt! Er begegnet uns im

Heiligen Geist!

Christen, die das erfahren haben, leben daher im

Upgrade: kein Leben aus den Unzulänglichkeiten

dieser Welt, sondern aus realem Glauben und damit durch Gottes Kraft! Eine Kraft, die nicht nur

Sünde und Tod überwindet, sondern auch die eigenen Enttäuschungen und Leiden. Gottes Hoffnung

ist stärker!

Die ermutigenden Hoffnungszeichen zeigen sich nicht nur in den letzten Monaten, wie etwa in der

großartigen Firmfeier, die in der Hedwigskathedrale stattfand, in der verstärkten Bereitschaft unserer

Gemeindemitglieder, das Beichtsakrament zu empfangen, und in vielen weiteren, oft ganz unscheinbaren

Begegnungen.

Die Zeichen der Hoffnung zeigen sich auch schlicht darin, dass unsere Pfarrei das Drama des letzten

Pfarrerweggangs, die Zeit der Vakanz und Eigenmächtigkeiten und das Finden und Annehmen

einer neuen Zeit weitgehend bewältigt hat. Es ist Besonnenheit eingekehrt und das schon über ein

halbes Jahr lang. Ich merke das besonders an den Mails und Telefonaten, die ich von Ihnen/Euch

erhalte. Sie sind mehr geworden und sind doch inzwischen fast alle geschwisterlich und sachbezogen

und oft richtig herzlich. Das tut gut.

Daher schaue ich mit großer Erwartung und Freude auf die kommenden Ereignisse: die Feiern der

Karwoche und Ostertage, die Erstbeichte und Erstkommunionfeier unserer neuen Erstkommunionkinder,

den Besuch unseres Kardinals Rainer Maria Woelki im Rahmen der Dekanatsvisitation Reinickendorfs,

die Feiern zu Pfingsten und vieles mehr.

Lasst uns mit frohem Herzen gemeinsam Gott entgegengehen!

Euer Pfarrer


Vom Kummer einer Kirchentür

Es kommt ein Mensch, oft weit von Ferne,

und ginge jetzt nur allzu gerne

- denn er ist wirklich selten hier -

durch mich hindurch, die Kirchentür.

Er freut sich sehr, er ist gespannt

und greift entschlossen mit der Hand

- meist ist´s die Rechte, mal die Linke -

um mich zu öffnen, auf die Klinke.

Da stellt er fest (und ist verdrossen):

Ich bin mal wieder zugeschlossen.

Das ärgert ihn, man kann´s verstehen.

Er kann nicht in die Kirche gehen!

„Was ist das bloß für ein Verein!

Man kommt nicht in die Kirche rein.

Da ist man endlich einmal hier

Und steht vor der verschloss´nen Tür.

Und statt beim Herrgott zu verweilen

muss man enttäuscht von hinnen eilen.

Das ist doch wirklich kaum zu glauben,

was die ´von Kirchens` sich erlauben!“

Obwohl ich keine Schuld dran hab´,

krieg ich den ganzen Ärger ab.

So bitte ich den Herrn Pastor,

er neige mir sein wertes Ohr.

Ich bitte ihn, erhelfe mir,

und öffne mich, die Kirchentür

für ein paar Stunden jeden Tag,

dass jeder rein kann, der es mag.

Ich jedenfalls mag nicht mehr hören,

wie sich die Leute hier beschweren.

Erst recht mag ich es nicht mehr sehen,

wie sie enttäuscht von dannen gehen.

Am liebsten rief ich hinterher:

Es tut mir Leid, und sogar sehr!

Doch ich kann wirklich nichts dafür,

denn ich bin leider nur die Tür.“

Unsere Herz-Jesu-Kirchentür muss sich diese

Klagen wenigstens von Freitag bis Sonntag nicht

anhören. Trotz großer Kälte haben die meisten

Ehrenamtlichen treu durchgehalten und auch die

eine oder andere Enttäuschung über nicht erfolgte

Ablösung tapfer verschmerzt.

Dafür sei allen, die regelmäßig „Anwesenheits-

und Antonius-Dienst“ leisten, ein herzliches

„Vergelte es Gott!“ gesagt.

Bitte beachten Sie, dass die Kirche leider am Ostersonntag

(08.April) geschlossen bleiben muss, da wir

an diesem Tag den Anwesenheitsdienst nicht sicher

stellen können. (Hoffentlich muss sich dann unsere

Tür nicht allzu viele Klagen anhören. Mögen alle

Verständnis dafür zeigen.)

Wir hoffen, in Kürze die Kirche wieder täglich öffnen

zu können, dank des Einbaus einer Video-

Überwachung. Diese wird auf den Eingangs- und Altarbereich

beschränkt und nicht auf Betende in den

Bänken gerichtet sein. Es ist aber notwendig, dass auch weiterhin Gemeindemitglieder auf ihre Kirche

achten und diese möglichst häufig aufsuchen. Und vergessen wir auch nicht, den Herrn um Segen

für diesen Versuch zu bitten, sein Haus wieder täglich zu öffnen.

E. Buhse


Unsere Gottesdienste

HEILIGE KARWOCHE – HEBDOMADA SANCTA

So 01.04. PALMSONNTAG (Palmarum) – SONNTAG VOM LEIDEN DES HERRN

Vortag (Sa) 14.00 Uhr Hl. Erstbeichte der Erstkommunionkinder St. Marien

16.20 Uhr Hl. Beichte (Sakrament der Versöhnung) St. Joseph

17.00 Uhr Familienmesse (Kita) mit Palmenweihe und Prozession St. Joseph

20.30 Uhr Vorabendmesse (der Neokatechumenalen Gemeinschaft) Herz Jesu

Sonntag 09.45 Uhr Heilige Messe mit Palmenweihe und Prozession Herz Jesu

10.40 Uhr Hl. Beichte (Sakrament der Versöhnung) St. Marien

11.15 Uhr Familienmesse mit Palmenweihe und Prozession, an- St. Marien

schl. Frühschoppen mit Ostergesteck-/Osterlämmerverkauf

17.00 Uhr Feierliche Chor-Vesper (H. Schütz, Johannespassion) Herz Jesu

18.20 Uhr Hl. Beichte (Sakrament der Versöhnung) Herz Jesu

19.00 Uhr Heilige Messe mit Palmenweihe Herz Jesu

Kollekte: Für das Heilige Land

Mo 02.04. der Karwoche (2005: Todestag von Papst Johannes Paul II.)

09.00 Uhr Heilige Messe Herz Jesu

09.30 Uhr Rosenkranzgebet Herz Jesu

Di 03.04. der Karwoche

09.00 Uhr Heilige Messe St. Joseph

18.00 Uhr Kreuzweg der Jugend (mit Ministranten und Firmlingen), Herz Jesu

danach Gesprächsrunde

Mi 04.04. der Karwoche

09.15 Uhr Rosenkranzgebet St. Marien

09.45 Uhr Heilige Messe, anschl. Seniorenfrühstück St. Marien

14.30 Uhr Rosenkranzgebet St. Joseph

15.00 Uhr Wortgottesdienst, anschl. Seniorencafé St. Joseph

DIE DREI HEILIGEN ÖSTERLICHEN TAGE – SACRUM TRIDUUM PASCHALE

Do 05.04. GRÜNDONNERSTAG

FEIER VOM LETZTEN ABENDMAHL (Missa Vespertina in Cena Domini)

18.00 Uhr Heilige Messe vom Letzten Abendmahl Herz Jesu

19.30 Uhr Heilige Messe vom Letzten Abendmahl, mitgestaltet

vom Kirchenchor, anschl. Agape St. Marien

Fr 06.04. KARFREITAG – Fast- und Abstinenztag

10.00 Uhr Familien-Passionsandacht, anschl. Ostereier bemalen St. Marien

15.00 Uhr Heilige Feier vom Leiden und Sterben des Herrn St. Joseph

Kollekte: Für den Gemeindebrief

Sa 07.04. KARSAMSTAG – Tag der Grabesruhe des Herrn


HOCHFEST DER AUFERSTEHUNG DES HERRN – OSTERSONNTAG

DOMINICA PASCHAE IN RESURRECTIONE DOMINI

DIE FEIER DER HOCHHEILIGEN OSTERNACHT (Vigilia Paschalis)

22.00 Uhr Feier der Hochheiligen Osternacht mit Taufe und Spei-

sensegnung, anschl. Agape Herz Jesu

So 08.04. 05.00 Uhr Feier der Hochheiligen Osternacht, dann Osterfrühstück St. Joseph

DIE FEIER AM HEILIGEN OSTERTAG

11.15 Uhr Heilige Ostermesse mit Taufe St. Marien

Kollekte: Für den Blumenschmuck in unseren Kirchen

Mo 09.04. OSTERMONTAG – Gebotener Feiertag

09.45 Uhr Heilige Messe, zuvor Emmausgang: 8.30 Uhr ab C&A Herz Jesu

10.00 Uhr Heilige Messe St. Joseph

11.15 Uhr Familienmesse, anschl. Ostereiersuche St. Marien

Kollekte: Für die Erstkommunionarbeit

Di 10.04. DER OSTEROKTAV

09.00 Uhr Heilige Messe St. Joseph

Mi 11.04. DER OSTEROKTAV

09.15 Uhr Rosenkranzgebet St. Marien

09.45 Uhr Heilige Messe, anschl. Seniorenfrühstück St. Marien

14.30 Uhr Rosenkranzgebet St. Joseph

15.00 Uhr Wortgottesdienst, anschl. Seniorencafé St. Joseph

Do 12.04. DER OSTEROKTAV

09.00 Uhr Heilige Messe Herz Jesu

Fr 13.04. DER OSTEROKTAV

12.00 Uhr Engel d.H. und Eucharistische Anbetung (-17.50 Uhr) Herz Jesu

18.00 Uhr Heilige Messe Herz Jesu

Sa 14.04. DER OSTEROKTAV

12.30 Uhr Rosenkranzgebet Herz Jesu

17.00 Uhr Vorabendmesse St. Joseph

20.30 Uhr Vorabendmesse (der Neokatechumenalen Gemeinschaft) Herz Jesu

So 15.04. II. SONNTAG DER OSTERZEIT (Quasimodo)

Sonntag der göttlichen Barmherzigkeit – Weißer Sonntag

09.45 Uhr Heilige Messe Herz Jesu

11.15 Uhr Heilige Messe St. Marien

19.00 Uhr Heilige Messe mit Musik für Orgel und Violine Herz Jesu

Kollekte: Für unsere Oster- und Altarkerzen

Mo 16.04. der 2. Osterwoche

09.00 Uhr Heilige Messe Herz Jesu

09.30 Uhr Rosenkranzgebet Herz Jesu

Di 17.04. der 2. Osterwoche

09.00 Uhr Heilige Messe St. Joseph

15.00 Uhr Heilige Messe, anschl. Seniorenkaffee St. Agnes


Mi 18.04. der 2. Osterwoche

09.15 Uhr Rosenkranzgebet St. Marien

09.45 Uhr Heilige Messe, anschl. Seniorenfrühstück St. Marien

14.30 Uhr Rosenkranzgebet St. Joseph

15.00 Uhr Wortgottesdienst, anschl. Seniorencafé St. Joseph

Do 19.04. Gedenktag des Hl. Papst Leo IX.

09.00 Uhr Heilige Messe Herz Jesu

Fr 20.04. der 2. Osterwoche

12.00 Uhr Engel d.H. und Eucharistische Anbetung (-17.50 Uhr) Herz Jesu

18.00 Uhr Pontifikalmesse mit Dr. Rainer Maria Kardinal Woelki Herz Jesu

Sa 21.04. der 2. Osterwoche

12.30 Uhr Rosenkranzgebet Herz Jesu

17.00 Uhr Vorabendmesse St. Joseph

20.30 Uhr Vorabendmesse (der Neokatechumenalen Gemeinschaft) Herz Jesu

So 22.04. III. SONNTAG DER OSTERZEIT (Jubilate)

09.45 Uhr Heilige Messe, anschl. Trödelmarkt und -café Herz Jesu

11.15 Uhr Heilige Messe St. Marien

19.00 Uhr Heilige Messe Herz Jesu

Kollekte: Für die katholischen Kindertagesstätten

Mo 23.04. Gedenktag des Hl. Adalbert von Prag

09.00 Uhr Heilige Messe Herz Jesu

09.30 Uhr Rosenkranzgebet Herz Jesu

Di 24.04. Gedenktag des Hl. Fidelis von Sigmaringen

09.00 Uhr Heilige Messe St. Joseph

Mi 25.04. FEST DES HL. EVANGELISTEN MARKUS

09.15 Uhr Rosenkranzgebet St. Marien

09.45 Uhr Heilige Messe, anschl. Seniorenfrühstück St. Marien

14.30 Uhr Rosenkranzgebet St. Joseph

15.00 Uhr Wortgottesdienst, anschl. Seniorencafé St. Joseph

Do 26.04. der 3. Osterwoche

09.00 Uhr Heilige Messe Herz Jesu

Fr 27.04. FEST DES HL. PETRUS CANISIUS

12.00 Uhr Engel d.H. und Eucharistische Anbetung (-17.50 Uhr) Herz Jesu

18.00 Uhr Heilige Messe Herz Jesu

Sa 28.04. der 3. Osterwoche

12.30 Uhr Rosenkranzgebet Herz Jesu

17.00 Uhr Familienmesse mit Kita, anschl. Snack St. Joseph

20.30 Uhr Vorabendmesse (der Neokatechumenalen Gemeinschaft) Herz Jesu

So 29.04. IV. SONNTAG DER OSTERZEIT (Misericordias)

Weltgebetstag um geistliche Berufe

10.00 Uhr Messfeier der Heiligen Erstkommunion Herz Jesu

11.15 Uhr Heilige Messe St. Marien

19.00 Uhr Heilige Messe Herz Jesu

Kollekte: Diasporaopfer der Erstkommunionkinder


Mo 30.04. Gedenktag des Hl. Papst Pius V.

09.00 Uhr Heilige Messe Herz Jesu

09.30 Uhr Rosenkranzgebet Herz Jesu

Di 01.05. Gedenktag des Hl. Joseph, des Arbeiters

10.00 Uhr Patrozinium St. Joseph, anschl. Kaffeerunde St. Joseph

Mi 02.05. Gedenktag des Hl. Athanasius

09.15 Uhr Rosenkranzgebet St. Marien

09.45 Uhr Heilige Messe, anschl. Seniorenfrühstück St. Marien

14.30 Uhr Rosenkranzgebet St. Joseph

15.00 Uhr Wortgottesdienst, anschl. Seniorencafé St. Joseph

Do 03.05. FEST DER HL. APOSTEL PHILIPPUS UND JAKOBUS

09.00 Uhr Heilige Messe Herz Jesu

Fr 04.05. Herz-Jesu-Freitag

12.00 Uhr Engel d.H. und Eucharistische Anbetung (-17.50 Uhr) Herz Jesu

18.00 Uhr Heilige Messe Herz Jesu

Sa 05.05. der 4. Osterwoche

12.30 Uhr Rosenkranzgebet Herz Jesu

16.20 Uhr Hl. Beichte (Sakrament der Versöhnung) St. Joseph

17.00 Uhr Vorabendmesse, anschl. Dämmerschoppen St. Joseph

20.30 Uhr Vorabendmesse (der Neokatechumenalen Gemeinschaft) Herz Jesu

So 06.05. V. SONNTAG DER OSTERZEIT (Cantate)

09.45 Uhr Heilige Messe Herz Jesu

10.40 Uhr Hl. Beichte (Sakrament der Versöhnung) St. Marien

11.15 Uhr Familiengottesdienst als Dankmesse der Erstkommunion-

kinder, anschl. Frühschoppen St. Marien

18.20 Uhr Hl. Beichte (Sakrament der Versöhnung) Herz Jesu

19.00 Uhr Heilige Messe Herz Jesu

Kollekte: „Pro Vita“ für in Not geratene werdende Mütter

Mo 07.05. der 5. Osterwoche

09.00 Uhr Heilige Messe Herz Jesu

09.30 Uhr Rosenkranzgebet Herz Jesu

Di 08.05. der 5. Osterwoche

09.00 Uhr Heilige Messe St. Joseph

18.00 Uhr Feierl. Beginn der Maiandachten in Herz Jesu Herz Jesu

Mi 09.05. der 5. Osterwoche

09.15 Uhr Rosenkranzgebet St. Marien

09.45 Uhr Heilige Messe, anschl. Seniorenfrühstück St. Marien

14.30 Uhr Rosenkranzgebet St. Joseph

15.00 Uhr Wortgottesdienst, anschl. Seniorencafé St. Joseph

Do 10.05. der 5. Osterwoche

09.00 Uhr Heilige Messe Herz Jesu

Fr 11.05. der 5. Osterwoche

12.00 Uhr Engel d.H. und Eucharistische Anbetung (-17.50 Uhr) Herz Jesu

18.00 Uhr Heilige Messe Herz Jesu

Sa 12.05. der 5. Osterwoche

12.30 Uhr Rosenkranzgebet Herz Jesu


17.00 Uhr Familienmesse mit Kita, anschl. Snack St. Joseph

20.30 Uhr Vorabendmesse (der Neokatechumenalen Gemeinschaft) Herz Jesu

So 13.05. VI. SONNTAG DER OSTERZEIT (Rogate)

09.45 Uhr Heilige Messe Herz Jesu

11.15 Uhr Heilige Messe St. Marien

19.00 Uhr Heilige Messe Herz Jesu

Kollekte: Zur Unterstützung des 98. Deutschen Katholikentags

Mo 14.05. der 6. Osterwoche – Bitttag

09.00 Uhr Heilige Messe Herz Jesu

09.30 Uhr Rosenkranzgebet Herz Jesu

Di 15.05. der 6. Osterwoche – Bitttag

09.00 Uhr Heilige Messe St. Joseph

15.00 Uhr Heilige Messe, anschl. Seniorenkaffee St. Agnes

18.00 Uhr Maiandacht Herz Jesu

Mi 16.05. der 6. Osterwoche – Bitttag

09.15 Uhr Rosenkranzgebet St. Marien

09.45 Uhr Heilige Messe, anschl. Seniorenfrühstück St. Marien

17.00 Uhr Vorabendmesse zu Christi Himmelfahrt St. Joseph

Do 17.05. HOCHFEST CHRISTI HIMMELFAHRT – Gebotener Feiertag

09.45 Uhr Heilige Messe Herz Jesu

11.15 Uhr Heilige Messe St. Marien

Kollekte: Für die Musiker unserer Fronleichnamsfeier

Fr 18.05. der 6. Osterwoche

12.00 Uhr Engel d.H. und Eucharistische Anbetung (-17.50 Uhr) Herz Jesu

18.00 Uhr Heilige Messe Herz Jesu

Sa 19.05. der 6. Osterwoche

12.30 Uhr Rosenkranzgebet Herz Jesu

17.00 Uhr Vorabendmesse St. Joseph

20.30 Uhr Vorabendmesse (der Neokatechumenalen Gemeinschaft) Herz Jesu

So 20.05. VII. SONNTAG DER OSTERZEIT (Exaudi)

09.45 Uhr Hubertusmesse mit Jagdhornbläsern, Herz Jesu

anschl. Trödelmarkt und -café

11.15 Uhr Heilige Messe St. Marien

19.00 Uhr Heilige Messe Herz Jesu

Kollekte: Zur Vervollständigung der liturgischen Ausstattung

Mo 21.05. der 7. Osterwoche

09.00 Uhr Heilige Messe Herz Jesu

09.30 Uhr Rosenkranzgebet Herz Jesu

Di 22.05. der 7. Osterwoche

09.00 Uhr Heilige Messe St. Joseph

18.00 Uhr Maiandacht Herz Jesu


Mi 23.05. der 7. Osterwoche

09.15 Uhr Rosenkranzgebet St. Marien

09.45 Uhr Heilige Messe, anschl. Seniorenfrühstück St. Marien

14.30 Uhr Rosenkranzgebet St. Joseph

15.00 Uhr Wortgottesdienst, anschl. Seniorencafé St. Joseph

Do 24.05. der 7. Osterwoche

Gedenken der Allerseligsten Jungfrau Marie – Hilfe der Christen

Gebetstag für die Kirche in China

09.00 Uhr Heilige Messe Herz Jesu

Fr 25.05. der 7. Osterwoche

12.00 Uhr Engel d.H. und Eucharistische Anbetung (-17.50 Uhr) Herz Jesu

18.00 Uhr Heilige Messe Herz Jesu

Sa 26.05. Gedenktag des Hl. Philipp Neri

12.30 Uhr Rosenkranzgebet Herz Jesu

17.00 Uhr Vorabendmesse zum Pfingstfest St. Joseph

20.30 Uhr Vorabendmesse (der Neokatechumenalen Gemeinschaft) Herz Jesu

So 27.05. PFINGSTSONNTAG – DAS HOHE PFINGSTFEST

Der 50. Tag der Osterfeier

09.45 Uhr Heilige Pfingstmesse, mitgestaltet vom Kirchenchor Herz Jesu

11.15 Uhr Heilige Pfingstmesse St. Marien

19.00 Uhr Heilige Pfingstmesse Herz Jesu

Kollekte: Renovabis gegen die Not der Menschen im östl. Europa

Mo 28.05. PFINGSTMONTAG – Gebotener Feiertag

09.45 Uhr Heilige Messe Herz Jesu

11.00 Uhr Ökumenische Gottesdienstfeier St. Joseph

11.15 Uhr Heilige Messe St. Marien

Kollekte: Für Instandsetzungen

Di 29.05. der 8. Woche im Jahreskreis

09.00 Uhr Heilige Messe St. Joseph

18.00 Uhr Maiandacht Herz Jesu

Mi 30.05. der 8. Woche im Jahreskreis

09.15 Uhr Rosenkranzgebet St. Marien

09.45 Uhr Heilige Messe, anschl. Seniorenfrühstück St. Marien

14.30 Uhr Rosenkranzgebet St. Joseph

15.00 Uhr Wortgottesdienst, anschl. Seniorencafé St. Joseph

Do 31.05. der 8. Woche im Jahreskreis

09.00 Uhr Heilige Messe Herz Jesu

Fr 01.06. Gedenktag des Hl. Justin

12.00 Uhr Engel d.H. und Eucharistische Anbetung (-17.50 Uhr) Herz Jesu

18.00 Uhr Heilige Messe Herz Jesu

Sa 02.06. der 8. Woche im Jahreskreis – Mariensamstag

12.30 Uhr Rosenkranzgebet Herz Jesu


16.20 Uhr Hl. Beichte (Sakrament der Versöhnung) St. Joseph

17.00 Uhr Vorabendmesse St. Joseph

20.30 Uhr Vorabendmesse (der Neokatechumenalen Gemeinschaft) Herz Jesu

So 03.06. HOCHFEST DER HEILIGSTEN DREIFALTIGKEIT

09.45 Uhr Heilige Messe, anschl. Trödelmarkt und -café Herz Jesu

10.40 Uhr Hl. Beichte (Sakrament der Versöhnung) St. Marien

11.15 Uhr Familiengottesdienst, anschl. Frühschoppen St. Marien

18.20 Uhr Hl. Beichte (Sakrament der Versöhnung) Herz Jesu

19.00 Uhr Heilige Messe Herz Jesu

Kollekte: Für unsere Jugend- und Ministrantenpastoral

April 2012

Termine und Veranstaltungen

So 01.04. 15:00 Kreuzweg nach Sachsenhausen

Di 03.04. 18:00 Kreuzweg der Jugend (mit Ministranten und Firmlingen), Herz Jesu

danach Gesprächsrunde (Ideen & Kritik), Ministranten-

fotos und/oder Firmungs-DVD schauen, Pizzaessen

Mo 09.04. 8:30 Ostermontag Emmausgang der Nordberliner Kolpingsfamilien

Treffpunkt vor C&A.

9:45 Hl. Messe, anschl. Kaffeetrinken im Kolping-Saal Herz Jesu

Mo 16.04. 16:30 – 18:00 Bastelkreis (Senioren) St. Marien

Fr 20.04. 19:00 Elternkreis, Planungstreffen „40Jahre“ St. Marien

Mo 23.04. 18:00 Rom dabei - Filmvortrag über die Rom-Reise, Kolping

Mai 2012

Sa 05.05. OFF: lange Radtour St. Marien

Mo 07.05. 18.00 Maibowle, Kolping

Di 08.05. 18.00 Maiandacht, Kolping

Fr 11.05. 11.45 Elternkreis: Potsdam St. Marien

Mo 14.05. 16.30 – 18.00 Bastelkreis (Senioren) St. Marien

Mi 16. – 20.05. Dt. Katholikentag in Mannheim

So 20.05. 09:45 Hubertusmesse (für Parforcehörner in B) Herz Jesu

mit Jagdhornbläsern

Mo 21.05. Mai-Spaziergang mit Einkehr, Kolping

Do 24.05. 09.30 Besuchskreis St. Marien

Aktuelle Änderungen bitte in den Vermeldungen und im Aushang beachten. Vielen Dank!


Herzliche Einladung an alle Kinder

zum Einstieg in die Karwoche in St. Marien

mit Palmwedel basteln

am Samstag, 31.03.2012 von 10.00 bis 12.00 Uhr,

bitte Stöcke für das Palmstecken mitbringen

zur Familienmesse in St. Joseph (mit Kita)

mit Palmweihe und Prozession

am Samstag, 31.03.2012 um 17.00 Uhr

zum Familiengottesdienst am Palmsonntag in St. Marien mit Kinderchor

mit Palmweihe und Prozession

am Sonntag, 01.04..2012 um 11.15 Uhr, mit Frühschoppen

anschl. Verkauf von Ostergestecken und Osterlämmern

zur Familien-Passions-Andacht in St. Marien

am Karfreitag, 06.04.2012 um 10.00 Uhr

anschl. Treffen zum Ostereier bemalen

zum Familiengottesdienst in St. Marien

am Ostermontag, 09.04.2012 um 11.15 Uhr

anschl. Ostereiersuche im Pfarrgarten

zur Familienmesse in St. Joseph (mit Kita)

am Samstag, 28.04.2012 um 17.00 Uhr

zum Familiengottesdienst in St. Marien

am Sonntag, 06.05.2012 um 11.15 Uhr, mit Frühschoppen

zur Familienmesse in St. Joseph (mit Kita)

am Samstag, 12.05.2012 um 17.00 Uhr

Wir freuen uns auf Euer Kommen!


Unsere Erstkommunionkinder

Am 29. April findet in diesem Jahr die Erstkommunion statt.

Die Heilige Messe ist um 10.00 Uhr in Herz Jesu.

15 Kinder möchten an diesem Tag die Erste Heilige Kommunion empfangen.

Ihre Namen sind:

Elisabeth Petry

Aleksandra Bialy

Gina Biczkowski

Simon Noah Deichsel

Tomas Drago Pinheiro

Carl-Friedrich Fischer-Carius

Ruby Glawion

Catharina Maczey

Marcel Pietrek

Felix Rielo

Annika Romanowski

Semira Romero Reyna

Marie-Louisa Schaffarczyk

Justus Schalow

Paulina Schliek

Anton Zeiler.

Aus unserer Pfarrei wurden gefirmt:

Unsere Firmgruppe

Lucas Baer, Matthias Beblik, Tanja Büttner, Amanda Helena

Czekalla, Viktoria Doering, Jonas Düvel, Tim Hardt, Laura Heine,

Thien Han Ninh, Klemens Nowak, Jakob Ollnow,

Max Romanowski, Franziska Rupp, Alexander Schlake,

Victoria-Isabel Schmälzle, Lukas Weber, Kinga Woroniecki.

Zu ihrer Firmung wünschen alle Mitglieder der Pfarrei Herz Jesu den neu gefirmten jungen Erwachsenen

alles Gute, Gottes reichlichen Segen und dass der Heilige Geist

Kraft, Mut und Hoffnung schenkt.

Möge Gottes Liebe sie immer begleiten und das Feuer des Heiligen

Geistes stets lebendig sein und Zuversicht in allen Lebenslagen spenden.


Firmung des Dekanats Reinickendorf Süd

Am 19. Februar wurden in der St. Hedwigs Kathedrale etwa 60 Jugendliche aus dem Dekanat Reinickendorf

Süd gefirmt. Dahinter steckte eine lange Vorbereitungszeit, die bereits im Sommer begann.

Die Firmfeier selbst war eine sehr andächtige und schöne Messe. Sie war sehr gut organisiert

und wurde mit Freunden und Familien mit Freude gefeiert.

Rückblickend auf die Vorbereitung lässt sich jedoch sagen, dass das allgemeine Stimmungsbild in

der Firmgruppe nicht ganz so positiv ausfällt.

Die Vorbereitung war gut strukturiert und organisiert. Es gab etwa 40 Module, aus denen die Jugendliche

mindestens 12 auswählen sollten. Dabei war es ihnen freigestellt wann und wo sie diese

Module belegen. Hauptsache war am Ende der Fakt, dass jeder Firmling 12 Module besucht hatte

und sich somit für die Firmung qualifizierte. An sich war die Grundidee sehr gut. Zum einen löst man

das Problem der Lustlosigkeit der Firmlinge, da diese die Module nach ihrem eigenen Interesse

wählen konnten, zum Anderen war das Arbeiten in kleinen Gruppen effektiver. Außerdem wurde es

den Firmlingen sogar freigestellt auf dem Alpha-Wochenende sich gemeinsam für drei Themen zu

entscheiden, die in das Modulsystem aufgenommen wurden, um auf die Wünsche der Gruppe einzugehen.

Durchweg durch die Vorbereitung zog sich jedoch das Problem der Anonymität und das Fehlen eines

Gemeinschaftsgefühls. Zum Ende hin kannte man kaum die Hälfte aller Namen und hatte mit

weniger als einem Drittel eine Konversation geführt. Dies lässt sich auf die Problematik des Systems

zurückzuführen.

Zum ersten war die Gruppe eindeutig zu groß um erfolgreich eine Gruppendynamik herzustellen. Zu

erreichen, dass 60 Jugendliche miteinander agieren und kommunizieren ist trotz zwei gemeinsamen

Wochenenden fast unmöglich. Das Modulsystem, bei dem sich die Firmlinge ein paar mal pro Woche

in immer neu zusammengewürfelten Gruppen treffen konnten, half dieser Problematik ebenfalls

nicht. Auch wurde das interagieren innerhalb der Module zwischen den Jugendlichen meiner Meinung

nach zu selten unterstützt und gefordert.

Zweitens war der Bezugsbereich viel zu groß. So war es oftmals so, dass man für einige Module eine

Anfahrt von knapp einer dreiviertel Stunde hatte. Neben Handhabung von Schule und Hobbies,

führte das teils zur Mut- und Lustlosigkeit zu den Modulen zu gehen. Dieses hat zur Folge, dass

zum Ende hin ein Druck bestand die 12 Pflichtmodule zu besuchen. Aus diesem Grunde wurden

des Öfteren nicht mehr auf das Thema geachtet und führte zu weniger bis gar keiner Beteiligung am

Gruppengespräch im Modul selbst aufgrund fehlenden Interesses.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass man für zukünftige Firmkurse noch intensiver an der Umsetzung

der generell guten Grundidee arbeiten sollte. Vielleicht wäre es besser die Gruppe, beziehungsweise

den Einzugsbereich, kleiner zu halten, um dadurch kürzere Anfahrtszeiten zu ermöglichen,

und somit folglich steigendes Interesse in den Modulen zu erreichen, welche sicherlich auch

hilfreich für eine gute Gruppendynamik sind. Denn mit einigen Änderungen des Systems lassen sich

einige, in diesem Jahr auftretende, Probleme sicherlich lösen und fördern mit Sicherheit das Interesse

und den Spaß am Glauben.

Thien-Han Ninh


Ein Blitzlicht zur Jugendarbeit unserer Pfarrei

Momentan arbeiten wir standortübergreifend von Herz Jesu, Sankt Joseph und St. Marien aus an

einem Konzept für die Jugendarbeit. „Wir“, das sind die hierfür Zuständigen im Pfarrgemeinderat:

Roger Olszok, Laura Piron und Ravinder Singh Sud.

Bestandteile der Konzeption sind:

- Statuserhebung

- Vision

- Veranstaltungen

Dabei wollen wir Gemeinschaft im und durch den Glauben selbst erfahren und für andere erfahrbar

machen. Jeder ist eingeladen, an dem Konzept mitzuarbeiten und Ideen einzureichen! Meldet Euch/

Melden Sie sich dann einfach bei uns oder bei Pfr. Zimmermann.

Ergebnisse werden auf der PGR-Sitzung und im nächsten Gemeindebrief mitgeteilt.

R. Singh Sud

Liebe Gemeinde,

Gemeindekochbuch

unzählige Male habe ich schon von den von Ihnen zubereiteten Salaten, Torten, Suppen und anderen

Leckereien gegessen. Dies möchte ich zum Anlass nehmen, ein Gemeindekochbuch zu erstellen.

Es würde mich sehr freuen, wenn Sie mich dabei unterstützen und mir Ihr Rezept, möglichst mit

Bild der Speise, zur Verfügung stellen.

Bitte senden Sie Ihr Rezept wenn möglich elektronisch an

gemeinde@herz-jesu-tegel.de

oder geben Sie das Rezept in den Büros ab. Vielen Dank.

Es grüßt Sie herzlich

Ihre Elisabeth Petry

Der Antik-Trödel-Markt

Wir suchen gut erhaltene Haushaltsgegenstände, Dekosachen,

Spielsachen und Kleinmöbel (Kleinmöbel bitte mit Absprache).

Öffnungszeiten jeweils sonntags nach der Hl. Messe von 11.00 bis 14.00 Uhr

am 22. April und 20. Mai

im St.-Bernhard-Raum, Brunowstraße 37 (Eingang über den Hof)

Besuchen Sie auch unser Trödel-Café mit Frühschoppen,

hierzu wird herzlich eingeladen!

Spenden werden bei Familie Nießing Tel. 433 40 37, Medebacher Weg 13, entgegengenommen


Informationen aus der Kirchenmusik

Liebe Gemeinde,

das Ende der Passionszeit naht, Ostern steht unmittelbar

bevor und die Karwoche beginnt auch noch am 1. April. In

dieser Zeit lädt die Kirche ein, jene Geschehnisse mitzuerleben, die vor mehr als 2000 Jahren am

Passahfest in Jerusalem geschahen. Diese zutiefst bewegten Zeiten sind in den Heiligen Schriften in

sehr feinfühliger und auch künstlerischer Art nachzulesen und bieten und boten Musikern, Malern

und Schriftstellern aller Epochen eine wirkungsvolle Vorlage zum Schaffen von einmaligen Werken.

Mit der Johannespassion ist beispielsweise Musikgeschichte geschrieben worden.

Einer der ersten Komponisten deutscher Sprache war Heinrich Schütz (1585-1672), damaliger Hofkapellmeister

an der kursächsischen Hofkapelle Dresden. Seine Johannespassion (1666) ist Ergebnis

langer und intensiver Arbeit. Schütz war nicht nur Komponist. Er hielt die Kompositionslehre

als höchste aller wissenschaftlicher Disziplinen und von seinen Schülern ist überliefert, dass er nicht

nur die Harmonik lehrte, sondern darauf bestand, dass seine Schüler der griechischen und hebräischen

Sprache mächtig waren, so wie der Kunst der Mathematik, um eine Komposition von Gottes

Wort in gerechter Weise anfertigen zu können.

Das Wort Gottes steht somit im Zentrum der Aufführung dieser Passion am 1. April um 17.00 Uhr in

der Herz-Jesu-Kirche. Wir laden alle ein, die Karwoche mit einer Stunde der Besinnung und der musikalischen

Auslegung der Passion Jesu zu beginnen und zu hören, welchen Ausdruck Musik den

Worten der Passion verleihen kann.

Der Kirchenchor probte dafür sehr intensiv. Doch die Ereignisse scheinen sich zu überschlagen. Am

Gründonnerstag wird die Liturgie vom Chor in Sankt Marien um 19.30 Uhr gestaltet. Am Karfreitag

werden solistische Arien zur Passion erklingen und in der Osternacht der erste Teil der Liturgie von

einer Schola musikalisch unterstützt. Ich freue mich, diese ereignisreiche Zeit mit Ihnen zu erleben.

Einen organisatorischen Punkt möchte ich aber nicht unterschlagen. Im letzten Pfarrbrief hatte ich

den Aufruf für ein „Treff Kulturorganisation“ angeregt. Dieser Verbund ist wichtig, um Großveranstaltungen,

wie das Hoffest, die Nacht der offenen Kirche, Mozartkonzerte im September und November

gut zu strukturieren und zu planen. Dafür bedarf es keiner großen Kenntnisse, nur IHR EN-

GAGEMENT. Der noch viel zu kleine Kreis trifft sich das nächste Mal am 25.3. abends nach der

19.00 Uhr-Messe. Wer noch zu uns stoßen möchte, ist weiterhin eindringlich gefragt und kann gerne

mit mir Kontakt aufnehmen!

Mit vorösterlichen Grüßen

Ihre Kirchenmusikerin Agnes K. Hille

Die Gemeinde dankt der Firma

Paul Hintze GmbH Sanitärfachhandel

Otisstrasse 67 in 13403 Berlin

Tel. 030-43779888

als Spender der Aktion „Postkarten St. Marien“.


Antik-Trödel-Markt

Gruppen unserer Pfarrei

Herz Jesu

(siehe Anzeige)

Basteltreff St. Marien, 2. Montag im

Monat, 16.30 - 18.00 Uhr

Bastelkreis St. Joseph, Gemeindehaus

Mo. 10.00 – 12.00 Uhr

Besuchskreis St. Marien

(Termine für nächstes

Treffen tel. erfragen)

Bibelteilen St. Marien

14-tägig Fr. 9.00 Uhr

Familie Nießing 433 40 37

Gudula Segieth

Maria Ollnow

436 32 91

0157 8161 0774

Angela Celik 433 69 50

Maria Ollnow 436 73 518

Beate Schöler 436 68 190

Elternkreis Herz Jesu Maria Ollnow 0157 8161 0774

Elternkreis St. Joseph D. und M. Breithaupt 433 62 61

Elternkreis St. Marien K. und N. Heymen 431 88 24

Familienkreis St. Joseph Christa Mikolajski 433 70 50

Förderkreis

St. Joseph/Tegel e.V.

St. Joseph

Kto: 5023108 BLZ: 10010010

Halleluja Jubelkreis St. Marien

Di. 20.00 Uhr

Hausfrauen-Gymnastik St. Joseph

Do 14.00 – 15.00 Uhr

Hauskreis

Hauskreis

Interdisziplinäres Gesprächsforum

St. Joseph

St. Joseph

Herz Jesu/ St. Joseph/ St.

Marien

Kinderchor St. Marien, Pfarrsaal

Di. 16.00 – 17.00 Uhr

Kinderwortgottesdienstkreis

Kirchenchor Treffpunkt St. Joseph

Mo. 20.00 - 22.00 Uhr

Kolpingfamilie Herz Jesu Herz Jesu

(s. Aushang u. Programm)

Heinrich Heymen 433 22 23

Martina Engel 431 33 64

Magarete Salomon 433 75 45

Ursula Bauch

N. und A. Rahmel

Dr. Ravinder Singh

Sudh

Agnes K. Hille

(Kirchenmusikerin)

434 09 252

433 68 01

0172 823 25 18

rsinghsu@uos.de

033056 407437

St. Marien Karlies Abmeier 436 63 824

Agnes K. Hille

(Kirchenmusikerin)

033056 407437

Olaf Hessemer 431 91 21

Kolpingfamilie St. Joseph St. Joseph (s. Programm) Regina Ueberschär 403 22 22

Kreuzbund Herz Jesu, Do. 18.00 Uhr Pfarrer Klaus Dimter 434 18 93

Liturgiekreis St. Marien, Di. 9.00 Uhr Kordula Keuchel 431 53 46


Legion Mariens Herz Jesu

Sa.10.30 -12.00 Uhr

Renate Christian-Kluwe

Merelina Hannich

Cäcilia Kunz

405 11 14

434 72 17

431 08 73

Malteser Hilfsdienst St. Joseph Lothar Köhler 434 62 41

Meditation St. Marien Mo. 19.00 Uhr Almuth Jarzina

(Info u. Anmeldung)

Mini-Club St. Marien

1. und 3. Freitag im

Monat, 16.00 -17.30 Uhr

Andrea Schliek

Angela Veit

Ministranten Herz Jesu Jakob Ollnow

Neokatechumenale

Gemeinschaft

Ökumenischer

Familienkreis

Ökumenischer

Gesprächskreis

Roger Olszok

St. Marien Adam Kizinkiewicz

Laura Piron

431 62 62

843 01 79

aschliek@web.de

755 18 368

angela1609@arcor.de

0152 05 96 30 42

herthabsc96@web.de

0171 13.49.52

olszok@aol.com

0176 48 78 43 66

kizin@web.de

0157 78 81 72 63

lauri.piron@hotmail.de

St. Joseph Florian Wittig 0176 50 33 91 65

florian.wittig@web.de

Herz Jesu, Di. 20.30 Uhr,

Sa. 20.30 Uhr Eucharistie

St. Marien, letzter Sonntag

im Monat, 15.30 Uhr

St. Joseph Andreas Pfläging

Norbert Rahmel

Hans Lüpnitz 0172 313 05 01

Familie Dittmann 436 62 865

433 88 11

433 68 01

Offener Elterntreff (OFF) St. Marien Dr. Christian Segieth 436 32 91

Pfarrbücherei St. Marien

So. nach Gottesdienst

Redaktion Pfarrbrief Montag nach

Redaktionsschluss

Maria Müller

Ursula Gasim-Füchsl

431 49 25

431 41 58

Dr. Christian Segieth 436 32 91

Senioren St. Agnes Angelika Schünemann

Edith Buhse

436 69 254

431 85 25

Seniorenkreis St. Marien, Mi. 9.15 Uhr Käthe Ostrowitzki 431 14 46

Seniorentreff St. Marien, letzter Montag

im Monat um 15.00 Uhr

Tegeler Glaubens-

gespräch für jedermann

(Gruppe Benedikt)

Herz Jesu, 1. Dienstag im

Monat, 19.00 Uhr Kirche,

19.30 - 21.15 Uhr Pfarrsaal

Hedwig König

Elisabeth Hoffmann

Edith Buhse

Barbara Constantin

431 17 47

431 56 53

431 85 25

437 31 721

Wohnvierteldienst Herz Jesu Adelheid Berz 0170 460 94 15

Nähere Informationen bitte bei den Ansprechpartnern erfragen.


01.04. Marx, Aurelia 90 Jahre

02.04. Tuschinski, Angela 70 Jahre

05.04. Haese, Gerhard 88 Jahre

06.04. Grzonka, Werner 70 Jahre

08.04. Gand, Margarete 80 Jahre

08.04. Wenzel, Wolfgang 75 Jahre

09.04. Fleischer, Gerda 90 Jahre

09.04. Amlang, Uta 70 Jahre

15.04. Rau, Joachim 80 Jahre

16.04. Kumpert, Hildegard 86 Jahre

17.04. Baumjohann, Mathilde 70 Jahre

19.04. Meinecke, Regina 86 Jahre

19.04. Piaskowski, Norbert 81 Jahre

02.05. Haustein, Georg 85 Jahre

06.05. Dierkes, Sigrun 70 Jahre

07.05. Passon, Peter 75 Jahre

07.05. Schaudinn, Helga 83 Jahre

09.05. Lindner, Renate 83 Jahre

11.05. Thienel, Hildegard 88 Jahre

12.05. Dickert, Helga 75 Jahre

12.05. Ulrich, Gertrud 91 Jahre

13.05. Klöck, Ingelore 84 Jahre

13.05. Zappel, Elisabeth 96 Jahre

14.05. Müller, Liesbeth 85 Jahre

15.05. Olesch, Heliane 75 Jahre

16.05. Schäfer, Anna 88 Jahre

17.05. Przygorski, Wiktor 75 Jahre

17.05. Kauffmann, Eva 81 Jahre

Für unsere Jubilare

Wir gratulieren zum Geburtstag

April 2012

Mai 2012

Durch das Sakrament der Taufe

wurden Kinder Gottes:

19.04. Grewe, Helmut 70 Jahre

22.04. Rzepka, Barbara 70 Jahre

23.04. Markov, Jure 80 Jahre

25.04. August, Lucie 90 Jahre

25.04. Klingberg, Richard 82 Jahre

28.04. Rattun, Margarete 90 Jahre

28.04. Thiel, Gerhard 81 Jahre

29.04. Bhivandker-Sharma,

Christa 75 Jahre

30.04. Huth, Ursula 87 Jahre

30.04. Messner, Gerhard 87 Jahre

30.04. Herschleb, Hildegard 89 Jahre

17.05. Griephan, Elfriede 81 Jahre

18.05. Albinger, Charlotte 95 Jahre

20.05. Drössler, Edith 92 Jahre

20.05. Witt, Artur 87 Jahre

21.05. Schwerdt, Irma 89 Jahre

23.05. Hanke, Renate 70 Jahre

25.05. Gahin, Hildegard 70 Jahre

26.05. Müller, Eleonore 75 Jahre

26.05. Axmann, Edith 91 Jahre

26.05. Dr. Zängl, Franz 82 Jahre

27.05. Schrage, Norbert 81 Jahre

28.05. Schwarzer, Elfriede 88 Jahre

30.05. Nowakowski, Anna 92 Jahre

30.05. Meyerhoff, Eva-Maria 75 Jahre

31.05. Bütow, Monika 87 Jahre

Liam Dennis Lis 27.11.2011

Philipp Matiwe 27.11.2011

Simon Stanik 08.01.2012


Im Sakrament der Ehe haben sich mit dem

Segen der Kirche das Ja-Wort gegeben:

Manuela Hille und Domeniko Schiano 05.09.2011

In die Ewigkeit gingen uns voraus:

Lieselotte Bittner †16.08.2011

Erika Blaszczynski †18.09.2011

Elisabeth Suchochki †25.09.2011

Elfriede Wolter †06.11.2011

Anna Salomon †03.12.2011

Gerhard Meister †10.01.2012

Brigitta Lauterbach †26.01.2012

Marie Knorre †12.02.2012

Maria-Magdalena Kauka †14.02.2012

Thorsten Rathenau †24.02.2012

Herr, gib ihnen die Ewige Ruhe!

Und das Ewige Licht leuchte ihnen!

Herr, lass sie ruhen in Frieden.

Amen.

Nennungen aus früheren Monaten sind Nachmeldungen, die uns erst später erreichten.

Wenn Sie keine Veröffentlichung Ihres Namens oder den Ihres Angehörigen im Gemeindebrief

wünschen, melden Sie das bitte umgehend dem Pfarrbüro (Tel.: 433 84 00).

Liebe Gemeindemitglieder

Call for Papers

das Redaktionsteam bittet um Ihre verstärkte Mithilfe bei der Gestaltung unseres Gemeindebriefes.

Wie Sie bereits überwiegend positiv registriert haben, ist er farbiger (im Sinne von bunter) geworden;

wir wollen ihn nun noch vom Informationsspektrum her breiter gestalten.

Wir hoffen dafür auf Ihre breite Unterstützung und sprechen auch insbesondere die diversen Gruppen

in unserer Gemeinde an, in etwa einmal im Jahr einen Beitrag über ihre Arbeit, Ergebnisse, Begeisterung

und/oder Sorgen zu schreiben. Gerne nehmen wir auch Fotos von Ereignissen oder

Gruppen - mit oder ohne Beiträge an.

Und bitte keine Hemmungen, es muss nicht jeder gleich ein großer Schreiber oder genialer Versdichter

sein; sprechen Sie uns an, wir helfen gerne. Bitte seien Sie aktiv, sonst kann es noch soweit

kommen, dass der Herausgeber nun alle Beiträge selber schreiben muss.

Dr. Reinhold Schultz


Bowling der Ministranten

Am 26. Februar trafen wir Minis uns, um gemeinsam zu bowlen. Es war das Geschenk der Pfarrei

für unseren Einsatz beim Altardienst. Auch wenn wir nur eine kleine Gruppe waren – denn wegen

Kommunikationspannen haben einige Ministranten die Einladung versehentlich nicht erhalten – hat

uns allen das Bowlen sehr viel Spaß gemacht.

Es war schön, die Anderen auch mal außerhalb der Kirche zu sehen und etwas Zeit miteinander zu

verbringen. Besonders wichtig war unser Oberministrant Flo aus Sankt Joseph, der uns allen viele

gute Tipps gab. Denn auch bowlen will gelernt sein. Schön war, dass sich unser Pfarrer Markus

Zimmermann Zeit für uns genommen hat. So konnten wir ihn unkompliziert außerhalb der Sakristei

erfahren und gemeinsam eine schöne Zeit erleben. Auch wenn er eigentlich ganz gut bowlen konnte,

musste er besonders mit den Tücken der Technik kämpfen, denn es gab immer wieder Aussetzer

auf der Bahn, wenn er dran war. Aber er fand das nicht weiter schlimm.

Wir haben einen schönen Nachmittag verbracht, der neuen Anreiz gab, sich sonntags in der Kirche

zum Dienen zu verabreden.

Ein Mini aus St. Marien

Erinnerung:

- - - - - - - - - - - - - I m p r e s s u m - - - - - - - - - - - - -

ViSdP Pfarradministrator Dr. Markus Zimmermann

Herausgeber: Katholische Kirchengemeinde Herz Jesu, Berlin-Tegel

Redaktionsteam: N. Czech, L. Dreher, K. Keuchel, D. Kolski, R. Schultz, C. Segieth, T. Surges,

G. Wittig

erreichbar unter: pfarrbrief@herz-jesu-tegel.de

98. Deutscher Katholikentag

Mannheim 16. – 20.05.2012

Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe: 10. Mai 2012

Druck: Gemeindebriefdruckerei Gr. Oesingen, www.gemeindebriefdruckerei.de

Wir freuen uns über jeden Beitrag aus dem Gemeindeleben! Bitte geben Sie Ihre Texte bzw. Fotos

möglichst in digitaler Form (USB-Stick, CD, Diskette) im Pfarrbüro ab oder senden Sie sie direkt als

eMail. Natürlich stellt auch der normale Papierweg kein Hindernis für eine Veröffentlichung dar.

Namentlich unterzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder, die

sich im Übrigen vorbehält, eingesandte Beiträge zu kürzen.


Zwei neue Gottesdienstbeauftragte für unsere Pfarrei

An zwei Wochenenden Anfang März bereiteten sich zwei Gemeindemitglieder aus Herz Jesu, Frau

Christiane Märker und Herr Roger Olszok, mit ca. 40 anderen Personen aus dem gesamten Erzbistum

im Bildungshaus St. Konrad in Schöneiche auf ihren zukünftigen Dienst als Gottesdienstbeauftragte

vor. Diese werden in unserer Gemeinde vor allem bei der Spendung der Heiligen Kommunion

im Gottesdienst helfen, können die Kommunion aber auch an Kranke überbringen und Wort-Gottes-

Liturgien oder Andachten halten.

Am ersten Tag gab es eine Einführung in Begriff und Inhalt von Liturgie (Was ist Liturgie? Welche

Formen, welche verschiedenen Gottesdienstarten gibt es? Was findet dabei statt und was folgt daraus

für die Teilnehmenden? Wie sieht das Kirchenjahr aus? Welche liturgischen Farben gibt es und

wann trägt man sie? Wie bauen sich die Lesejahre auf?). In den Pausen zwischen den Einheiten

konnten die Teilnehmer bei Tee und Kaffee miteinander ins Gespräch kommen und sich kennen

lernen. Außerdem gab es gemeinsame Essenszeiten und die Feier der Hl. Messe und des Stundengebets.

Am zweiten Tag wurde in den Dienst der Gottesdienstbeauftragten eingeführt (z.B.: was dürfen diese?

Was muss je nach Dienst beachtet werden? Wie leitet man eine Wort-Gottes-Feier? Wo darf ich

sitzen? Darf ich die Gemeinde segnen?). Der Krankenkommunion war ein eigenständiger Teil gewidmet.

Am dritten und vierten Tag ging es vor allem um eine Auffrischung und Vertiefung der Kenntnisse

biblischer Lesungen. In der Kirche wurde das würdige Austeilen der Kommunion unter beiderlei Gestalten

(mit Wasser und nicht konsekrierten Hostien) geübt.

Am Sonnabend, den 31.03.2012, um 11 Uhr werden alle Teilnehmer dieses Vorbereitungskurses in

einer Heiligen Messe von unserem Erzbischof Kardinal Rainer Maria Woelki für ihren Dienst beauftragt.

Alle Gemeindemitglieder sind herzlich zur Mitfeier eingeladen.

Wir freuen uns auf unseren Dienst in der Gemeinde und bitten zugleich um Ihr/Euer Gebet!

R. Olszok

Gebetsanliegen des Papstes

April

Wir beten, dass viele junge Menschen dem Ruf des Herrn zum Priester- und

Ordensleben folgen.

Wir beten, dass der auferstandene Christus Zeichen der sicheren Hoffnung für

Männer und Frauen in Afrika ist.

Mai

Wir beten, dass in der Gesellschaft Initiativen ergriffen werden, die die Rolle der Familie schützen

und stärken.

Wir beten, dass Maria, Königin der Welt und Stern der Evangelisierung, alle Missionare bei der

Verkündigung ihres Sohnes Jesus Christus begleitet.


Katholische Kirchengemeinde Herz Jesu

UNSERE KIRCHEN

Pfarrkirche Herz Jesu: Am Brunowplatz, 13507 Berlin (Tegel)

Kirche St. Joseph: Bonifaziusstraße 16/18, 13509 Berlin (Tegel)

Telefon: 030 / 433 81 70

Kirche St. Marien: Schulzendorfer Straße 74-78, 13503 Berlin (Heiligensee)

Telefon: 030 / 431 14 46

Kapelle St. Agnes: Baummardersteig 2, 13505 Berlin (Konradshöhe) - Im Haus Conradshöhe

UNSER PFARRBÜRO

Herz Jesu: Medebacher Weg 13 (Eingang über den Hof), 13507 Berlin

Telefon: 030 / 433 84 00 � Telefax: 030 / 434 08 241

E-Mail: gemeinde@herz-jesu-tegel.de � www.herz-jesu-tegel.de

Ansprechpartner treffen Sie vor Ort wie folgt an:

Herz Jesu St. Marien St. Joseph

Dienstags 15.00 - 17.00 Uhr

Donnerstags 16.00 - 19.00 Uhr

Freitags 10.00 - 12.00 Uhr

Montags 10.30 - 12.00 Uhr

Mittwochs 10.15 - 11.30 Uhr

Dienstags 10.00 - 12.00 Uhr

Samstags 18.00 – 18.30 Uhr

UNSERE MITARBEITERINNEN UND MITARBEITER

Pfarradministrator: Pfr. Dr. Markus Zimmermann

Telefon: 030 / 433 84 00

E-Mail: pfarrer@herz-jesu-tegel.de � E-Mail: mk.zimmermann@web.de

Pfarrer: Klaus Dimter

Telefon: 030 / 434 18 93

Pfarrer i. R.: Michael Silvers

Telefon: 030 / 436 60 407

Subsidiar: Kaplan René Pfeiffer

Telefon: 030 / 923 71 228 � Telefax: 030 / 923 75 175

E-Mail: mail@renepfeiffer.de

Kirchenmusik: Agnes Katharina Hille

Telefon: 033056/ 407437� E- Mail: kirchenmusik@herz-jesu-tegel.de

Pfarrgemeinderat: Kordula Keuchel (Vorsitzende)

Telefon: 030 / 431 53 46

Kirchenvorstand: Dieter Breithaupt (Stellvertretender Vorsitzender)

Telefon: 030 / 433 62 61

Rendantur: Dr. Matthias Forche

Telefon: 030 / 436 04 397 � E- Mail: rendantur@herz-jesu-tegel.de

UNSERE KINDERTAGESSTÄTTE

St. Joseph, Liebfrauenweg 15, 13509 Berlin (Tegel)

Annegret Imgenberg (Leiterin - Ansprechpartnerin für die Platzvergabe)

Telefon: 030 / 433 70 24 � Telefax: 030 / 436 60 168

E-Mail: kita@herz-jesu-tegel.de

Kontoverbindung:

Konto der Gemeinde: Pax-Bank � BLZ 370 60 193 � Kontonummer: 6000-149-029


Ministrantengruppe unter „Anleitung“ beim Bowling

Elternkreis Altersgerecht beim Kegeln


Bowling der Ministranten

Bilder aus unserer Gemeinde

Firmung des Dekanates

Reinickendorf Süd am

19.2.2012 in der Hedwigskathedrale

Kegeln des Elternkreises

St. Marien

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine