11.01.2013 Aufrufe

MAINZ-BRETZENHEIM - vhs Mainz

MAINZ-BRETZENHEIM - vhs Mainz

MAINZ-BRETZENHEIM - vhs Mainz

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

September 2012 bis August 2013

MAINZ-BRETZENHEIM


Ziegeleifest 4

Französisch 5

Kunst und Kultur 6

Bogenbau, 6

Zeichnen, 7

Plastisches Gestalten, 8

Musik, 12

Darstellende Kunst, 10

Choreografie, 14

Tanz, 15

Kunsthandwerk, 22

Goldschmieden, 24

Goldschmiede-Special, 29

Haus und Garten 31

Essen und Trinken, 31

Do it yourself, 36

Garten, 37

Gesundheit und Fitness 38

Yoga, 38

Kyodo, 40

Capoeira, 41

InhaltGeschichte 4

vhs spezial 42

Frauen, 42

Kinder und Jugendliche, 44

Allgemeine Hinweise 46

Veranstaltungsorte 50


Der neue Römerraum im Ziegelmuseum Mainz

Das Ziegelmuseum Mainz verfügt über einen großen

Bestand römischer Ziegel. Aus diesem Grund wurde

jetzt ein eigener Raum zum „Römerraum“ umgewidmet.

In diesem Raum werden die einzelnen Formen der

Dachziegel (tegula, imbrex, antefix) und der Backsteine

(lateres), Legionsstempel sowie der Nachbau

einer Hypokaustenanlage (Fußbodenheizung) gezeigt.

Weitere Objekte sind Ligaturen bei Legionsstempeln,

bildliche Darstellungen auf Ziegeln, Fuß- und Pfotenabdrücke,

Wischmarken, Graffiti, farbiger Wandputz.

Die Präsentation dieser Vielfalt unserer römischen

Ziegel ist Thema des Kurses.

4

R13102

Mittwoch, 12. 6. 2013, 20.00 –21.30 Uhr

Dauer: 1x 2 UStd., Gebühr: 5,– €

Bretzenheim, Alte Ziegelei

Prof. Dr. Klaus Ewe

Einladung zum Ziegeleifest

Sonntag, den 2. 9. 2012 ab 15.00 Uhr

Alle Ziegeleifreundinnen und -freunde, Volkshochschulbesucher

und Leute, die gerne mitfeiern

möchten, sind herzlich eingeladen.

Bei Regen findet das Fest unter dem Trockenschuppen

statt. Eintritt frei.

Autos bitte nur auf den Parkplätzen an der

Bezirkssportanlage, auf keinen Fall in, an,

neben, hinter, vor, über, unter der Ziegelei

abstellen.


Lire – analyser – discuter (B2)

Zielgruppe: Teilnehmer/-innen mit Kenntnissen

auf dem Niveau B2

Inhalt: Zeitungsartikel sowie Auszüge aus literarischen

Werken werden gelesen und analysiert.

Außerdem werden vielfältige grammatische Wiederholungsübungen

und gelegentlich auch Übersetzungsübungen

angeboten.

Lehrwerk: wird bekannt gegeben

Dauer: 15x 2 UStd., Gebühr: 97,– €

Bretzenheim, Rathaus

Lotte-Lore Borchert

R55600

Beginn: 3. 9. 2012, Montag, 18.15 – 19.45 Uhr

R55620

Beginn: 4. 2. 2013, Montag, 18.15 – 19.45 Uhr

5


Bogenbau

Nachbau eines historischen Bogens

In dem zweitägigen Kurs wird ein gebrauchsfertiger

Bogen nach mittelalterlichem Vorbild gebaut. Dieser

Bogentyp wurde über Jahrhunderte erfolgreich für die

Jagd und im Krieg eingesetzt. Neben fachkundiger

handwerklicher Anleitung werden während des

Kurses auch allgemein verständliche Hintergrundinformationen

vermittelt. Jeder Teilnehmer hat die

Möglichkeit, einen Bogen herzustellen, der – was

Größe, Zuggewicht und Endschliff angeht – auf

ihn persönlich zugeschnitten ist. Alle notwendigen

Werkzeuge und Materialien werden gestellt. Für sein

leibliches Wohl muss jeder selbst sorgen.

Bitte mitbringen: Geduld und gute Laune

6

Dauer: 22 UStd., Gebühr: 60,– €

zzgl. ca. 100,– bis 105,– € Materialkosten

Bretzenheim, Alte Ziegelei

Michel Bombardier

R61215

Sa/So, 29./30. 9. 2012, 9.00 – 18.00 Uhr

R61216

Sa/So, 25./26. 5. 2013, 9.00 – 18.00 Uhr


Superlearning-Zeichnen

Zielgruppe: Intensivkurs für Anfänger

Inhalt: Jeder Mensch kann zeichnen lernen. Zeichnen

zu können ist keine Frage von geheimnisvollen,

genialen Fähigkeiten. Es ist ganz einfach abhängig

von einer anderen Art der Wahrnehmung, die den

meisten Menschen verloren gegangen ist. Dieser

Zeichenkurs ist mit neuen Superlearning-Übungen

aufgebaut, die es Ihnen möglich machen, schon

innerhalb von zwei Tagen gute zeichnerische Fähigkeiten

zu entwickeln. Der Kurs gibt eine solide

Grundlage, um anschließend alleine weiterzuarbeiten

und um Ihr kreatives Schaffen auf eine neue Basis zu

stellen. Nach einem Wahrnehmungstraining lernen

Sie, Skizzen und Naturstudien zu zeichnen. Sie

werden auch an Stillleben, Porträts, der bewegten

Gestalt und aus Ihrer Fantasie heraus arbeiten. Alle

Ergebnisse werden besprochen. Durch die ausgewählten

suggestopädischen Elemente wirkt dieser Intensivkurs

nicht zu ermüdend, sondern er macht Spaß

und entspannt. Bei schönem Wetter werden einige

Übungen im Freien stattfinden.

Bitte mitbringen: Zeichenblock (DIN A4), zwei

weiche Bleistifte (B2 – B4), einen dunklen Filzstift

R63120

Freitag, 7. 6. 2013, 16.00 – 19.00 Uhr

Sa/So, 8./9. 6. 2013, 10.00 – 17.00 Uhr

Dauer: 20 UStd., Gebühr: 107,– €

Bretzenheim, Alte Ziegelei

Birgitta Volz

7


Töpfern

Zielgruppe: Anfänger, Geübte

Inhalt: In erster Linie soll die Fantasie und Kreativität

der Teilnehmenden angeregt werden. Anfänger

erlernen zunächst die verschiedenen Aufbautechniken.

Geometrische Formen wie Zylinder und Kugel

und die sich daraus ableitenden Gefäßformen werden

erarbeitet. Geübte können frei gestalten. Sie

werden auch bei Problemen der Oberflächengestaltung

(Strukturierung, Politur, Glasuranwendung)

unterstützt. Daneben besteht auch die Möglichkeit,

unkonventionelle Brennmethoden kennenzulernen.

Bitte mitbringen: Küchenmesser, Schürze

8

Dauer: 10x 2 UStd., Gebühr: 65,– €

zzgl. ca. 25,– € Materialkosten

Bretzenheim, Alte Ziegelei

Wolfgang Centmayer

R63505

Beginn: 13. 9. 2012, Donnerstag, 19.00 – 20.30 Uhr

R63506

Beginn: 28. 2. 2013, Donnerstag, 19.00 – 20.30 Uhr


Raku-Feldbrand

Zielgruppe: Geübte Freizeitkeramiker, die ihren

Kenntnishorizont mit unkonventionellen Brennmethoden

erweitern wollen.

Vorkenntnisse: Das Formen von Teeschalen und

dergleichen sollte beherrscht werden.

Inhalt: Vermittelt werden u. a. Kenntnisse über

Reduktions- und Oxidationsbrand. Dabei sind

nicht nur die direkte Beobachtung der technischen

Abläufe, sondern auch eine direkte Einflussnahme

möglich. Mit anderen Worten: Es werden Wege

er-öffnet, die beim Elektrobrand in der Regel an

technischen Barrieren enden.

Lernziel: Aneignung kreativer Ausdrucksfähigkeit

im Glasurenbereich.

Pro Person sind nur vier Arbeiten möglich. Das Formen

sowie die Einführung in die Theorie erfolgen am

Vorbereitungsabend. Termindisposition, Anmeldung,

Zahlung der Kursgebühr beim Kursleiter: Telefon

0 61 31/68 45 23.

Während der Monate November bis März finden –

witterungsbedingt – keine Brände statt, dafür jedoch

während der allgemeinen Schulferien. Bei Regenwetter

werden Termine im Einvernehmen mit den

Teilnehmenden verschoben.

Vorbereitungsabend: Mittwoch, 19.00 bis ca.

21.00 Uhr.

Brand: Samstag, 9.00 bis ca. 16.00 Uhr

R63530

Beginn: Nach Absprache (ab September)

Mittwoch, 19.00 – 21.00 Uhr

Samstag, 9.00 – 16.00 Uhr

Dauer: 12 UStd., Gebühr: 56,– €

Bretzenheim, Alte Ziegelei

Wolfgang Centmayer

9


Gartenskulptur aus Sandstein

Unter fachlicher Anleitung gestalten Sie nach Ihren

persönlichen Vorstellungen und Entwürfen eine

Skulptur aus Sandstein. Bei der Arbeit erlernen Sie

verschiedene Bearbeitungstechniken sowie unterschiedliche

Arten der Oberflächenbehandlung und

den Umgang mit speziellen Werkzeugen. In der

Bearbeitung der unterschiedlichen Materialien erwerben

Sie handwerkliches Können und ein Gefühl für

Proportionen, Gewichtung und Formen. Mit Mut zur

eigenen Kraft, Ausdauer und Idee schaffen Sie Ihre

einzigartige Skulptur.

Bitte mitbringen: wenn vorhanden, Werkzeuge wie:

Schutzbrille, Knüpfel, Fäustel (800 g), Meißel,

Schnitzeisen, Sandstein, Block 0,20 x 0,20 x 0,30 m

oder einen Rohling, der auch bei der Kursleiterin

erworben werden kann.

Dauer: 22,6 UStd., Gebühr: 69,– €

Bretzenheim, Alte Ziegelei

Gudrun Schuster

R63535

Freitag, 19. 10. 2012, 16.00 – 19.00 Uhr

Samstag, 20. 10. 2012, 10.00 – 18.00 Uhr

Sonntag, 21. 10. 2012, 11.00 – 19.00 Uhr

R63536

Freitag, 14. 6. 2013, 16.00 – 19.00 Uhr

Samstag, 15. 6. 2013, 10.00 – 18.00 Uhr

Sonntag, 16. 6. 2013, 11.00 – 19.00 Uhr

Theater machen!

Theaterseminar mit Aufführung als Ziel

Zielgruppe: Jeder, der Theater spielen und an einer

Aufführung teilnehmen will

Vorkenntnisse: keine

Inhalt: Dieser zweisemestrige Kurs richtet sich an

alle, die ein Stück auf die Bühne bringen wollen!

10


Einmal pro Woche werden die Teilnehmenden ihre

Ausdrucksmöglichkeiten auf der Bühne (wieder-)

entdecken. Mit Übungen aus den Bereichen Bewegung,

Mimik, Gestik, Stimme, Wahrnehmung,

Kooperation und Schauspiel wird die darstellerische

Kompetenz ausgebildet. Gleichzeitig wird an der

szenischen Umsetzung einer (kurzen) Stückvorlage

gearbeitet. Dabei richtet sich die Stückauswahl nach

der Teilnehmerzusammensetzung und wird nach der

einführenden Schnupperstunde getroffen. Diese

Schnupperstunde bietet außerdem die Gelegenheit,

dass die Teilnehmenden sich untereinander sowie

die Arbeitsweise der Kursleiterin kennenlernen.

Ziel: Aufführung eines Stückes in der vhs-Aula

Für die Schnupperstunde bitte mitbringen:

bequeme (Sport-)Kleidung, dicke Socken/Schläppchen,

Getränke!

Termine: Schnupperstunde 25. 9., 19.15 bis

21.30 Uhr (für Kursteilnehmer obligatorisch, für

Unentschlossene und Interessierte kostenfrei)

Semester 2012: Alte Ziegelei, dienstags, 16. 10.,

23. 10., 30. 10., 6. 11., 13. 11., 20. 11., 4. 12.,

11. 12. 2012, 8. 1., 15. 1., 22. 1., 29. 1. 2013

Semester 2013: Alte Ziegelei, dienstags, 5. 2., 19. 2.,

26. 2., 5. 3., 12. 3., vhs-Haus, Probentag, 2. 3.,

10.00 bis 17.15 Uhr, vhs-Haus, Generalprobe, 14. 3.,

17.00 bis 21.30 Uhr, vhs-Haus, Premiere, Freitag,

15. 3., 19.00 bis 21.15 Uhr, vhs-Haus, zweite Aufführung,

Samstag, 16. 3., 11.00 bis 13.15 Uhr

R65111

Beginn: 16. 10. 2012, Dienstag, 19.15 – 21.30 Uhr

Dauer: 72 UStd., Gebühr: 260,– €

Stornoschluss: 1. 10. 2012

Bretzenheim, Alte Ziegelei; Innenstadt, vhs-Haus

Heike Mayer-Netscher

11


Selbstsicher auftreten!

Zielgruppe: Alle, die an ihrem Auftreten, egal ob

auf der Bühne oder im Alltag, arbeiten möchten.

Vorkenntnisse: keine

Inhalt: Ein selbstsicheres Auftreten öffnet im Alltag,

im Beruf sowie auf der Bühne die Türen! Denn „eine

Viertelsekunde reicht, und der Mensch hat sein

Vorurteil über den Mitmenschen gefällt“ 1) . Dabei

hängt dieses Urteil zu 90 Prozent von den körpersprachlichen

Signalen (d. h. Haltung, Mimik, Gestik,

Modulation der Stimme, Kleidung, Geruch ...) ab

und nur zu 10 Prozent von dem, was die Person sagt.

Genauso wie im Alltag das Gegenüber von Kopf bis

Fuß wahrgenommen wird, so wird auch der Schauspieler

auf der Bühne wahrgenommen. Er nutzt sein

körpersprachliches Potenzial, um eine Figur auf der

Bühne zu präsentieren, und genau hier setzt das

Seminar an: Mit Stimm- und Körperübungen wird

zuerst die eigene Körperwahrnehmung trainiert und

die Wahrnehmung des Gegenübers geschult; Schauspielübungen

zu Präsenz, Status und Rolle folgen.

Schließlich werden die erlernten Mittel in Spiel-

Szenen eingesetzt.

Ziel ist ein überzeugendes Auftreten durch bewusstes

Einsetzen der Körpersprache auf der Bühne wie auch

im (Berufs-)Alltag.

Bitte mitbringen: bequeme (Sport-)Kleidung, dicke

Socken/Schläppchen, ausreichend Verpflegung und

Getränke

1) Der Spiegel (50/1999): Die Graugans lässt grüßen

R65127

Sa/So, 25./26. 5. 2013, 10.00 – 16.30 Uhr

Dauer: 16 UStd., Gebühr: 66,– €

Bretzenheim, Alte Ziegelei

Heike Mayer-Netscher

12


„Bühne frei ...“

Workshop Tanz- und Bewegungstheater:

Vorkenntnisse: Erfahrung in Bewegung oder Theater

Inhalt: Dieser Workshop bietet einen vertiefenden

Eindruck in die Grundlagen von Improvisation,

Komposition und Ausdruck. Der Zeitrahmen ermöglicht,

tiefer in die Übungen einzusteigen, Neues

auszuprobieren und gemeinsam zu reflektieren.

Kleine Szenen werden entwickelt und am Ende zu

einem ersten „Bühnenstück“ zusammengefügt. Das

Performen vor der Gruppe ist ein wesentlicher

Bestandteil des Wochenendes. Darüber entdecken

Sie Ihre individuelle Rolle, Qualität und Kraft auf

der Bühne. Im Tanz- und Bewegungstheater stehen

unterschiedliche Wege im Mittelpunkt, um die eigene

Kreativität zu entwickeln, Ideen und Visionen in

Bewegung umzusetzen und so einem Gefühl, einer

Stimmung oder einer Geschichte Form zu geben.

Zentraler Bestandteil des Trainings sind Übungen

aus dem Action Theater nach Ruth Zaporah.

Dabei folgt der Improvisierende der eigenen Imagination

und antwortet ihr durch körperliche, stimmliche

und/oder sprachliche Handlungen (actions).

So erweitern Sie Ihre Fähigkeit, im Moment zu sein

und Wahrnehmung, Gefühle, Gedanken, Erinnerungen,

Imagination und Intuition zu wecken.

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Verpflegung

für die Pause. Gearbeitet wird barfuß oder in Socken.

R65144

Sa/So, 20./21. 10. 2012, 12.00 – 17.00 Uhr

Dauer: 11,3 UStd., Gebühr: 47,– €

Bretzenheim, Alte Ziegelei

Ute Faust

13


Choreografie, Musik & Co.

Wie erstellt man eine Tanzchoreografie?

Der ideale Einstieg für tanzbegeisterte

und angehende Dance-Trainer/-innen, die Choreografien

mit Kinder-, Jugend- oder Erwachsenengruppen

einstudieren wollen. Unter entsprechender

Anleitung erhält jeder Teilnehmer die Möglichkeit,

eine Tanzkombination zu erlernen und zu präsentieren.

Bewegt werden kann sich u. a. zu Musik aus den

80er- und 90er-Jahren, Pop, R&B und House Beat.

In diesem Workshop werden Ihnen theoretische

und praktische Grundlagen in folgenden Bereichen

vermittelt:

n Basisvokabular des Tanzes

n Prinzipien und Möglichkeiten des

Choreografierens

n Musik, Rhythmus und Bewegung

n Grundschritte und Variationen

n Improvisation und Gestaltung

n Präsentationsschulung

n Tipps und Infoaustausch

R65200

Sa/So, 2./3. 3. 2013, 13.00 – 15.30 Uhr

Dauer: 6,6 UStd., Gebühr: 41,– €

Bretzenheim, Alte Ziegelei

Eduardo Laino

14


Argentinische Folkloretänze

Workshop

Vorkenntnisse: keine

Inhalt: Der Workshop bietet einen ersten Eindruck

von argentinischen Folkloretänzen wie beispielsweise

Gato, Chacarera, Zamba und andere. Die Tänze

drücken viel Lebensfreude aus und sind leicht zu

lernen. Da es keine typischen Partnertänze sind,

kann auch mit wechselnden Partnern getanzt werden,

Singles sind herzlich willkommen.

Bitte mitbringen: normale Lederschuhe, keine

Turnschuhe

Dauer: 1x 2,6 UStd., Gebühr: 12,– €

Bretzenheim, Alte Ziegelei

Anni Bauchwitz Emmel

R65228

Samstag, 8. 9. 2012, 14.00 – 16.00 Uhr

R65229

Samstag, 16. 2. 2013, 14.00 – 16.00 Uhr

15


Argentinische Folkloretänze intensiv

Vorkenntnisse: keine

Inhalt: Hier lernen Sie die verschiedenen Ausdrucksformen

der vielfältigen argentinischen Folkloretänze

wie Chacarera, Zamba, Chamamé, Gato,

Bailecito und viele andere. Die auch von Europa

beeinflussten argentinischen Tänze eignen sich für

Erwachsene und auch Jugendliche, die Spaß an der

Bewegung haben. Die Tänze drücken viel Lebensfreude

aus und sind leicht zu lernen. Da es keine

typischen Partnertänze sind, kann auch mit wechselnden

Partnern getanzt werden. Kulturelle Hintergründe

werden berücksichtigt.

Bitte mitbringen: normale Lederschuhe, keine

Turnschuhe

Dauer: 10x 2 UStd., Gebühr: 65,– €

Bretzenheim, Alte Ziegelei

Anni Bauchwitz Emmel

R65230

Beginn: 20. 9. 2012, Donnerstag, 20.00 – 21.30 Uhr

R65231

Beginn: 28. 2. 2013, Donnerstag, 20.00 – 21.30 Uhr

Musik- und Tanzwerkstatt-Kurs

Volkstanz zum Mitmachen

Zielgruppe: (Volks-)Tänzer/-innen mit Vorkenntnissen,

solo oder als Paar

Inhalt: Tanzen Sie gerne und lieben Sie die Geselligkeit?

Wie wäre es dann mit Volkstanz? Wir lernen

gemeinsam europäische und internationale Volkstänze;

eine abwechslungsreiche Mischung aus Kreis-,

Reihen- und Paartänzen – schwungvoll oder getragen,

harmonisch-fließend oder bodenständig-derb. Im

16


ersten Teil des Abends werden Tänze erklärt, danach

üben wir Bekanntes und neu Erlerntes.

Die Tanzmusik wird teils live gespielt, teils vom Band.

Wer die Musiker unterstützen möchte, bringe sein

Instrument mit.

Dauer: 5x 2 UStd., Gebühr: 25,– €

Bretzenheim, Alte Ziegelei

Jana Straubel

R65233

Beginn: 15. 10. 2012, Montag, 19.30 – 21.00 Uhr

R65234

Beginn: 18. 2. 2013, Montag, 19.30 – 21.00 Uhr

R65235

Beginn: 15. 4. 2013, Montag, 19.30 – 21.00 Uhr

Musik- und Tanzwerkstatt

Volkstanzabend am Rosenmontag

Ein fröhlicher Abend mit Volkstänzen aus dem

Repertoire der Musik- und Tanzwerkstatt, auch zum

Reinschnuppern geeignet. Verkleidung ist gern

gesehen.

R65236

Montag, 11. 2. 2013, 19.30 – 21.45 Uhr

Dauer: 1x 3 UStd., Gebühr: 5,– €

Bretzenheim, Alte Ziegelei

Jana Straubel

17


Bauchtanz Ü30, Ü40 ...

Ein Schnupperwochenende für Körper und Seele

Dieses Wochenende richtet sich an alle, die schon

immer einmal die wunderbar fließenden Bewegungen

dieser Tanzrichtung ausprobieren wollten. Vibrierende,

gezielt angespannte und fließende Bewegungen

wechseln beim Tanztraining und sorgen sowohl für

die Stärkung von Rücken-, Bauch- und Beckenbodenmuskulatur

als auch für das Loslassen in Körper

und Geist.

Bitte mitbringen: eng anliegende Gymnastikkleidung,

Schläppchen, Tuch für die Hüften

Dauer: 6,6 UStd., Gebühr: 31,– €

Bretzenheim, Alte Ziegelei

Gabriele Dann

R65248

Sa/So, 22./23. 9. 2012, 14.00 – 17.00 Uhr

R65249

Sa/So, 20./21. 4. 2013, 14.00 – 17.00 Uhr

Flamenco-Sevillanas

Strophen 1 und 2

Zielgruppe: Anfänger, Wiedereinsteiger

Inhalt: An diesem Wochenende erlernen die Tänzer/

-innen (es ist kein Partner erforderlich – aber auch die

Herren sind herzlich willkommen) die ersten beiden

der insgesamt vier Strophen der Sevillanas. Einige

Spanienurlauber haben diese vielleicht schon live

auf andalusischen Fiestas erlebt, da es sich hier um

eine eher volkstümliche Art des Flamencos handelt.

Neben Freude an der Bewegung kommen selbstverständlich

auch die gezielte Schulung der eleganten

Arm- und Handbewegungen sowie kulturgeschichtliches

Hintergrundwissen nicht zu kurz.

18


Bitte mitbringen: wenn möglich, Schuhe mit leichtem

Absatz und nicht zu stumpfer Sohle; Frauen

einen längeren, weiten Rock

Dauer: 7,3 UStd., Gebühr: 32,– €

Bretzenheim, Alte Ziegelei

Patricia Seizer

R65251

Freitag, 9. 11. 2012, 18.00 – 19.30 Uhr

Sa/So, 10./11. 11. 2012, 11.00 – 13.00 Uhr

R65252

Freitag, 15. 2. 2013, 18.00 – 19.30 Uhr

Sa/So, 16./17. 2. 2013, 11.00 – 13.00 Uhr

Samba & Co.: Viva Brasil

Wohl kein zweites Land der Welt besitzt eine so

vielfältige Musikkultur wie Brasilien. Indianische

Völker, Europäer und Afrikaner hinterließen ihre

Spuren. Je nach Region entwickelten sich sehr

unterschiedliche Stile, die eines gemeinsam haben:

den besonderen Swing, der zum Tanzen verführt!

Erwachsene und Jugendliche, die Spaß an Bewegung

und an brasilianischen Rhythmen haben, sind

willkommen. In diesem Workshop wird solo (ohne

Tanzpartner) u. a. Samba, Pagode (Modetanz), Lambada

und Samba-Reggae getanzt sowie die Koordination

durch Isolationsübungen trainiert und die

Kondition mit Bewegungen durch den Raum aufgebaut.

R65253

Sa/So, 3./4. 11. 2012, 13.00 – 15.30 Uhr

Dauer: 6,6 UStd., Gebühr: 41,– €

Bretzenheim, Alte Ziegelei

Eduardo Laino

19


Bollywood – indischer Filmtanz

Romantik und Exotik – schrill, aber faszinierend!

Vorkenntnisse: gute Koordination von Armen und

Beinen

Inhalt: Ein indischer Journalist kreierte den Begriff

„Bollywood“, indem er das B von „Bombay“ (heutiges

Mumbai) anstelle des H von „Hollywood“ setzte und

somit einen nun weltberühmten Begriff erfand.

Der Begriff „Bollywood-Dance“ leitet sich von den

Tanz- und Gesangsszenen aus den Bollywood-Movies

ab, die somit einen neuen Tanzstil kreierten, eine

Mischung aus Traditionellem und Neuem. Bei den

Choreografien wird zuerst einmal Wert auf die Umsetzung

des Liedtextes mit Handgesten und Körpersprache

gelegt. Hier wird eine „authentische“ Tanzchoreografie

von einem berühmten Bollywood-Film

einstudiert. Außerdem: elementare Handgesten

(Mudras), Fußstellungen, Koordination von Kopf,

Augen, Rumpf, Beinen, Füßen und Händen in

verschiedenen kleinen Schrittkombinationen.

R65254

Sa/So, 3./4. 11. 2012, 16.00 – 18.30 Uhr

Dauer: 6,6 UStd., Gebühr: 41,– €

Bretzenheim, Alte Ziegelei

Eduardo Laino

20


Power Dance – tanz dich fit!

Tanze ich, so bewege ich mich, befreie meinen Geist

und bringe Freude in meine Welt. Dieser Workshop

ist eine Kombination aus Ausdauer, Kraft und Beweglichkeitstraining

zur Verbesserung der körperlichen

Leitungsfähigkeit. Er beinhaltet Elemente des Balletts,

Modern und Jazz Dance, so wie Hip-Hop und

Aerobic. Fetzige Klänge der Weltmusik aus den

80er- und den 90er-Jahren, Pop, R&B und House

Beats sorgen für gute Stimmung, Spaß am Tanzen

und an Fitness!

Bitte mitbringen: Gymnastikschuhe/leichte Turnschuhe,

ein Handtuch und Getränke

R65278

Sa/So, 2./3. 3. 2013, 16.00 – 18.30 Uhr

Dauer: 6,6 UStd., Gebühr: 41,– €

Bretzenheim, Alte Ziegelei

Eduardo Laino

vhs-Gutscheine – eine gute Geschenkidee!

Das Geschenk für Menschen, die schon alles

haben: der vhs-Gutschein. Und dazu das kostenlose

vhs-Programm mit über 3 000 Angeboten

zur Auswahl. Da findet jeder was! Wählen Sie

einen Kurs oder einen beliebigen Betrag.

Wir beraten Sie gerne.

21


Skulpturen aus Schrott: Mobile und Stabile

aus Schrott und Recyclingmaterial

In diesem Kurs können Sie frei nach eigenen Ideen

spielerisch Objekte und kleine Skulpturen gestalten.

Durch Bohren, Schweißen, Schneiden ... können die

verschiedenen Materialien bearbeitet und verbunden

werden. Dabei werden sowohl technische als auch

ästhetische Fragestellungen erörtert. Die Schmiede

auf dem Gelände der Alten Ziegelei bietet für diesen

Kurs ideale Möglichkeiten. Bitte versorgen Sie sich

vor Kursbeginn eigenständig mit Eisenschrott. Zusätzliche

Materialkosten richten sich nach der benötigten

Schrottmenge.

Bitte mitbringen: Eisenschrott (kein Gusseisen oder

Buntmetall)

R66100

Freitag, 24. 5. 2013, 18.00 – 21.00 Uhr

Samstag, 25. 5. 2013, 10.00 – 18.00 Uhr

Sonntag, 26. 5. 2013, 12.00 – 17.00 Uhr

Dauer: 19,3 UStd., Gebühr: 69,– €

Bretzenheim, Alte Ziegelei

Horst Elekes

22


Schmieden an heißer Esse und Amboss

In der Schmiede der Alten Ziegelei erfahren Sie

– an heißer Esse und Amboss – die Grundlagen des

Schmiedens in Theorie und Praxis: das Kennenlernen

der verschiedenen Werkzeuge, Anfertigen von

Schmiedestücken durch Veränderung von Werkstückquerschnitten

mittels Strecken, Ausbreiten,

Spitzen, Stauchen, Biegen und Verdrehen. Die

gefertigten Werkstücke sollen zu einem Gesamtwerkstück

zusammengefügt werden (z. B. kleiner

Kerzenständer). Näheres wird im Kurs bekannt

gegeben. Die Kursteilnehmenden müssen kein

Werkzeug mitbringen.

Dauer: 4x 5,3 UStd., Gebühr: 71,– €

zzgl. 10,– € für Schmiedekohle am 1. Kurstag

Bretzenheim, Alte Ziegelei

Franz Hermann Bender

R66102

Beginn: 8. 9. 2012, Samstag, 9.00 – 13.00 Uhr

R66103

Beginn: 13. 4. 2013, Samstag, 9.00 – 13.00 Uhr

23


Hinweis:

Die nachfolgenden Kurse werden mit maximal

acht Teilnehmenden durchgeführt, sodass jede/r

an einem eigenen Werkbrett arbeiten kann.

Goldschmieden – Basiskurs

Zielgruppe: Einsteiger, Neugierige (auf Anfrage

gerne auch Erfahrene)

Inhalt: Die elementaren Techniken des Goldschmiedens

(Sägen, Schmieden, Feilen, Löten, Schmelzen

und Oberflächengestaltung) werden über die Herstellung

verschiedener Übungsstücke aus Messing

vermittelt und erprobt. Dieser Kurs eignet sich sehr

gut zum Herantasten an die eigenen handwerklichen

Fähigkeiten und das schöpferische Potenzial dieser

uralten Handwerkskunst. Zum Abschluss entsteht

vielleicht schon das erste eigene Stück – ein geschmiedeter

Ring aus Silber oder ein fein ausgesägter

Anhänger aus Messing – und mit ihm erwacht

die Lust auf viele weitere Kreationen.

Bitte mitbringen: Zeichenutensilien, Werkzeug –

falls vorhanden. Alle Metallkosten richten sich

nach dem Verbrauch.

Der Kurs R66110 findet auch in den Ferien statt!

Dauer: 5x 4 UStd., Gebühr: 92,– €

Bretzenheim, Alte Ziegelei

R66110

Beginn: 4. 9. 2012, Dienstag, 19.00 – 22.00 Uhr

Sabine Stein

R66112

Beginn: 21. 2. 2013, Donnerstag, 19.00 – 22.00 Uhr

Frauke Witzke

R66114

Beginn: 9. 4. 2013, Dienstag, 19.00 – 22.00 Uhr

Sabine Stein

24


Goldschmieden – Aufbaukurs

Vorkenntnisse: Basiskurs Goldschmieden oder

Grundkenntnisse in Metallverarbeitung (auf Anfrage

gerne auch Einsteiger)

Inhalt: Programm des Kurses sind die Projekte der

Teilnehmer: Das Fundstück aus dem letzten Urlaub

wird in Silber gefasst und auf die passende Kette

aufgezogen, der geerbte Goldring auf die richtige

Größe gebracht und mit einem edlen Stein gekrönt.

Dabei erlernen Sie unter fachkundiger Anleitung

weiterführende Techniken wie die Herstellung einer

Steinfassung oder Tricks und Kniffe für anspruchsvolle

Lötungen. Mit einer kleinen Finissage am

Abschlussabend feiern wir gemeinsam die Vielfalt

unserer Werke – Fotografieren erwünscht!

Bitte mitbringen: Zeichenutensilien, Werkzeug –

falls vorhanden, eigene Ideen, Wünsche, Vorlagen,

Schmuckstücke, Fundstücke, Lieblingssteine o. Ä.

Alle Metall-, Edelstein- oder sonstige Materialkosten

richten sich nach dem Verbrauch.

Der Kurs R66122 findet auch in den Ferien statt!

Dauer: 6x 4 UStd., Gebühr: 106,– €

Bretzenheim, Alte Ziegelei

Sabine Stein

R66120

Beginn: 30. 10. 2012, Dienstag, 19.00 – 22.00 Uhr

R66122

Beginn: 5. 2. 2013, Dienstag, 19.00 – 22.00 Uhr

25


Goldschmieden – Intensivkurs

Zielgruppe: Anfänger, Geübte

Inhalt: Nach eigenen Entwürfen werden Schmuckstücke

vorzugsweise in Silber, auch in Verbindung

mit Edelsteinen, hergestellt. Die Techniken des

Goldschmiedens (Sägen, Feilen, Löten ...) werden

erläutert. Anfänger erproben anhand eines Übungsstückes

verschiedene Arbeitstechniken und setzen

Erlerntes in ein individuelles Schmuckstück um.

Bitte mitbringen: Zeichenpapier, Bleistift, Kittel

oder Schürze, Werkzeug – falls vorhanden. Alle

Metall- und Edelsteinkosten richten sich nach dem

Verbrauch.

Dauer: 19,6 UStd., Gebühr: 91,– €

Bretzenheim, Alte Ziegelei

R66125

Freitag, 21. 9. 2012, 18.15 – 21.00 Uhr

Sa/So, 22./23. 9. 2012, 10.00 – 16.30 Uhr

Frauke Witzke

R66126

Freitag, 28. 9. 2012, 18.15 – 21.00 Uhr

Sa/So, 29./30. 9. 2012, 10.00 – 16.30 Uhr

Sabine Stein

R66128

Freitag, 9. 11. 2012, 18.15 – 21.00 Uhr

Sa/So, 10./11. 11. 2012, 10.00 – 16.30 Uhr

Frauke Witzke

R66129

Freitag, 16. 11. 2012, 18.15 – 21.00 Uhr

Sa/So, 17./18. 11. 2012, 10.00 – 16.30 Uhr

Hildegard Rösch

R66132

Freitag, 18. 1. 2013, 18.15 – 21.00 Uhr

Sa/So, 19./20. 1. 2013, 10.00 – 16.30 Uhr

Frauke Witzke

26


Goldschmieden – Intensivkurs

Dauer: 19,6 UStd., Gebühr: 91,– €

Bretzenheim, Alte Ziegelei

R66133

Freitag, 1. 2. 2013, 18.15 – 21.00 Uhr

Sa/So, 2./3. 2. 2013, 10.00 – 16.30 Uhr

Frauke Witzke

R66136

Freitag, 8. 3. 2013, 18.15 – 21.00 Uhr

Sa/So, 9./10. 3. 2013, 10.00 – 16.30 Uhr

Frauke Witzke

R66137

Freitag, 15. 3. 2013, 18.15 – 21.00 Uhr

Sa/So, 16./17. 3. 2013, 10.00 – 16.30 Uhr

Sabine Stein

R66140

Freitag, 12. 4. 2013, 18.15 – 21.00 Uhr

Sa/So, 13./14. 4. 2013, 10.00 – 16.30 Uhr

Frauke Witzke

R66143

Freitag, 7. 6. 2013, 18.15 – 21.00 Uhr

Sa/So, 8./9. 6. 2013, 10.00 – 16.30 Uhr

Frauke Witzke

27


Goldschmieden – Schnupperkurs

Zielgruppe: Interessierte

Inhalt: Unter fachkundiger Anleitung erproben Anfänger

anhand eines Übungsstückes die Techniken

des Goldschmiedens.

Bitte mitbringen: Kittel oder Schürze. Alle Metall-

und Edelsteinkosten werden gesondert berechnet und

richten sich nach dem Verbrauch.

Dauer: 1x 3,6 UStd., Gebühr: 26,– €

Bretzenheim, Alte Ziegelei

Hildegard Rösch

R66146

Freitag, 19. 10. 2012, 18.15 – 21.00 Uhr

R66148

Freitag, 1. 3. 2013, 18.15 – 21.00 Uhr

Goldschmieden Kompaktkurs

Zielgruppe: Anfänger, Geübte

Inhalt: Nach eigenen Entwürfen werden Schmuckstücke

(Ring, Anhänger ...) vorzugsweise in Silber,

auch in Verbindung mit Edelsteinen, hergestellt.

Die Techniken des Goldschmiedens (Sägen, Feilen,

Löten ...) werden erläutert. Anfänger erproben

anhand eines Übungsstückes verschiedene Arbeitstechniken

und setzen Erlerntes in ein individuelles

Schmuckstück um.

Bitte mitbringen: Zeichenpapier, Bleistift, Kittel

oder Schürze, Imbiss, Werkzeug – falls vorhanden.

Alle Metall- und Edelsteinkosten richten sich nach

dem Verbrauch.

28


Goldschmieden Kompaktkurs

Dauer: 18,6 UStd., Gebühr: 87,– €

Bretzenheim, Alte Ziegelei

Hildegard Rösch

R66151

Sa/So, 20./21. 10. 2012, 10.00 – 18.00 Uhr

R66152

Sa/So, 27./28. 10. 2012, 10.00 – 18.00 Uhr

R66154

Sa/So, 24./25. 11. 2012, 10.00 – 18.00 Uhr

R66155

Sa/So, 1./2. 12. 2012, 10.00 – 18.00 Uhr

R66159

Sa/So, 26./27. 1. 2013, 10.00 – 18.00 Uhr

R66161

Sa/So, 16./17. 2. 2013, 10.00 – 18.00 Uhr

R66163

Sa/So, 27./28. 4. 2013, 10.00 – 18.00 Uhr

R66165

Sa/So., 25./26. 5. 2013, 10.00 – 18.00 Uhr

Goldschmiede-Specials

Außergewöhnliche Techniken

Goldschmiede-Special: Oberflächengestaltung

Zielgruppe: Geübte

Inhalt: Oberflächengestaltung durch Walzen, Retikulieren,

Goldapplikationen: Mit der Walze werden

verschiedene Muster auf Silber geprägt (z. B. Stoff,

Spitze, Drahtgewebe, Papierschablonen ...).

Feingoldapplikationen werden eingeschmolzen.

Schmorstrukturen entstehen durch Überhitzen.

Fortsetzung siehe nächste Seite

29


Fortsetzung: Goldschmiede-Special: Oberflächengestaltung

Bitte mitbringen: strukturierte Gewebe und Papiere,

Drahtgewebe, doppelseitiges Klebeband, Cutter,

Kittel oder Schürze. Alle Metall- und Edelsteinkosten

richten sich nach dem Verbrauch.

R66170

Sa/So, 2./3. 3. 2013, 10.00 – 18.00 Uhr

Dauer: 18,6 UStd., Gebühr: 109,– €

Bretzenheim, Alte Ziegelei

Hildegard Rösch

Goldschmiede-Special: Herstellung von Ketten

Vorkenntnisse: erwünscht

Inhalt: Zu Beginn jedes Kursabends wird ein Thema

rund um die handgefertigte Kette mit Beispielen

vorgestellt und im Verlauf nach Lust und Laune

selbst entwickelt. Sie starten mit einfachen, originellen

Verschlüssen, erforschen die vielfältigen

Möglichkeiten einfacher Ösenverbindungen und

lernen spezielle Techniken wie Fuchsschwanzmuster

und Kettenstricken kennen. Ziel ist die unverwechselbare,

selbst entworfene und eigenhändig

angefertigte Kette.

Bitte mitbringen: eigene Materialien, die Sie mögen,

oder Ideen und Modelle, die Ihre Fantasie anregen.

Werkzeuge und Hilfsmittel sind vorhanden, Kosten

für Edelmetalle, Steine und Perlen richten sich nach

dem Verbrauch.

R66172

Beginn: 28. 5. 2013, Dienstag, 19.00 – 22.00 Uhr

Dauer: 6x 4 UStd., Gebühr: 133,– €

Bretzenheim, Alte Ziegelei

Sabine Stein

30


Afrikanische Küche

Lassen Sie sich aus dem Alltag entführen und erleben

Sie die Küche des südlichen Afrikas. Sie bereiten

ein mildes Erdnusscurry, Süßkartoffeln, Maniok,

exotische Gemüsesorten, Fleisch und Fischgerichte

nach alten afrikanischen Originalrezepten zu. Traditionelles

und modernes afrikanisches Küchengeschirr

wird dabei vorgestellt und eingesetzt. Außerdem

erhalten Sie interessante Informationen über Kochgewohnheiten,

Kultur und Gebräuche im südlichen

Afrika.

Dauer: 3x 4,6 UStd., Gebühr: 64,– €

inkl. Lebensmittelkosten

Bretzenheim, IGS

Hilario Muiomo

R73177

Beginn: 23. 10. 2012, Dienstag, 18.00 – 21.30 Uhr

R73178

Beginn: 26. 2. 2013, Dienstag, 18.00 – 21.30 Uhr

31


Indische Küche

Genießen Sie die herzhafte Küche des Punjab in

Nord-Indien. Die Gerichte werden nach traditionellen

Hausrezepten zubereitet. Dabei lernen Sie

auch die Vielfalt der Gewürze kennen und wie

man sie richtig einsetzt. Sowohl den Freunden

von Fleischgerichten als auch den Vegetariern

eröffnen sich hier ganz neue Möglichkeiten bei

der Zubereitung.

Dauer: 3x 4,6 UStd., Gebühr: 68,– €

inkl. Lebensmittelkosten

Bretzenheim, IGS

Vandana Ewald

R73191

Beginn: 13. 11. 2012, Dienstag, 18.00 – 21.30 Uhr

R73192

Beginn: 14. 5. 2013, Dienstag, 18.00 – 21.30 Uhr

Die Karibik

Der kreolische Einfluss macht sich in der Küche und

Kultur der Karibik stark bemerkbar. Im Kurs lernen

Sie, aus unterschiedlichen Fleischsorten und mithilfe

verschiedener Zubereitungsarten leckere Speisen

zuzubereiten. Alle Gerichte sind natürlich kräftig

gewürzt und vermitteln einen exotischen Geschmack

aus dieser Region. Süßspeisen und leckere Kaffeerezepturen

sowie Informationen zur Küche und

Kultur der Karibik werden nicht zu kurz kommen.

R73207

Beginn: 23. 10. 2012, Dienstag, 18.00 – 21.30 Uhr

Dauer: 2x 4,6 UStd., Gebühr: 60,– €

inkl. Lebensmittelkosten

Bretzenheim, IGS

Niovis Schulz-Gonzalez

32


Kubanische Küche – die besten

Originalrezepte von der Perle der Karibik

Die kubanische Küche überrascht mit einer Vielzahl

von schmackhaften Gerichten. Grundlagen sind Reis,

Bohnen und verschiedene Gemüsesorten wie Kochbananen,

Süßkartoffeln, Malanga und Maniok. Dazu

werden verschiedene Fleischsorten und natürlich viel

Fisch gereicht. Eine besondere Note ergibt sich durch

die Vielzahl tropischer und subtropischer Früchte, aus

denen sehr schmackhafte Nachspeisen, Milk-Shakes

und Getränke hergestellt werden. Dazu gibt es Informationen

zu Küche und Kultur in Kuba und zahlreiche

Tipps für Reisehungrige.

R73208

Beginn: 16. 4. 2013, Dienstag, 18.00 – 21.30 Uhr

Dauer: 2x 4,6 UStd., Gebühr: 60,– €

inkl. Lebensmittelkosten

Bretzenheim, IGS

Niovis Schulz-Gonzalez

Kochen fair-bindet – eine kulinarische Reise

durch Thailand und Indonesien

Sie bereiten ein großes Koch-fair-gnügen mit Produkten,

die unter fairen Bedingungen produziert

wurden. An diesem Abend erleben Sie die Küche

von Südostasien. Außerdem erhalten Sie interessante

Informationen über Kochgewohnheiten, Kultur und

Gebräuche in der süd-ostasiatischen Region sowie

über den fairen Handel.

Hinweis: Der Kurs findet in Zusammenarbeit mit

dem Weltladen Mainz Unterwegs statt.

R73219

Donnerstag, 20. 9. 2012, 18.00 – 21.30 Uhr

Dauer: 1x 4,6 UStd., Gebühr: 32,– €

inkl. Lebensmittelkosten

Bretzenheim, IGS

Okktovina Andhika

33


Kochen fair-bindet – eine kulinarische Reise

durch Afrika

Inhalt: Sie bereiten ein großes Koch-fair-gnügen mit

Produkten, die unter fairen Bedingungen produziert

wurden. An diesem Abend erleben Sie die Küche

von Südostasien. Außerdem erhalten Sie interessante

Informationen über Kochgewohnheiten, Kultur und

Gebräuche in der südostasiatischen Region sowie

über den fairen Handel.

An diesem Abend erleben Sie die Küche im südlichen

Afrika und erhalten Informatonen über

Kochgewohnheiten, Kultur und Gebräuche.

Hinweis: Der Kurs findet in Zusammenarbeit mit

dem Weltladen Mainz Unterwegs statt.

R73220

Donnerstag, 17. 1. 2013, 18.00 – 21.30 Uhr

Dauer: 1x 4,6 UStd., Gebühr: 32,– €

inkl. Lebensmittelkosten

Bretzenheim, IGS

Hilario Muiomo

Kochen fair-bindet – eine kulinarische Reise

durch Lateinamerika

Inhalt: siehe Kurs R73220

In diesem Kurs geht es um die Küche und Kultur in

Peru.

R73221

Donnerstag, 16. 5. 2013, 18.00 – 21.30 Uhr

Dauer: 1x 4,6 UStd., Gebühr: 32,– €

inkl. Lebensmittelkosten

Bretzenheim, IGS

Gloria Vásquez

34


Brot backen im Holzofen – wie zu

Großmutters Zeiten

Ziel ist die Zubereitung von Sauerteigbrot in einem

Holzofen in der Alten Ziegelei. Außerdem erhalten

Sie grundlegende Informationen über die verschiedenen

Getreidesorten. Zum Mittagessen wird

gemeinsam Pizza gebacken.

Hinweis: Der Kurs findet auch bei schlechtem

Wetter statt.

Bitte mitbringen: große Schüssel

Dauer: 1x 9,3 UStd., Gebühr: 38,– €

inkl. Lebensmittelkosten

Bretzenheim, Alte Ziegelei

Matthias Gill

R73500

Samstag, 8. 9. 2012, 10.00 – 18.00 Uhr

R73501

Samstag, 25. 5. 2013, 10.00 – 18.00 Uhr

35


Fahrradtechnik für Anfänger

Reparatur- und Technikkurs

Zielgruppe: Anfänger sowie Teilnehmer mit Grundwissen

Inhalt: Die einzelnen Komponenten des Rades

werden ausführlich vorgestellt und Schritt für Schritt

an praktischen Beispielen erläutert. Verschiedene

(häufige) Reparaturen wie Platten flicken oder

Schaltungseinstellung werden erklärt und eingeübt.

Hinweise zur nötigen Wartung ergänzen den Kurs.

Bitte mitbringen: eigenes Fahrrad (falls vorhanden)

Dauer: 2x 6,6 UStd., Gebühr: 35,– €

inkl. Materialkosten

Bretzenheim, Alte Ziegelei, Fahrradwerkstatt CJD

Thomas Ihl

R76101

Sa/So, 22./23. 9. 2012, 11.00 – 16.00 Uhr

R76102

Sa/So, 27./28. 4. 2013, 11.00 – 16.00 Uhr

36


Obstbaumschnitt

Die Grundlagen des Schnitts von Obstbäumen und

Beerensträuchern werden am Abend theoretisch erläutert.

Die praktische Anwendung wird am Freitag

auf dem Gelände der Alten Ziegelei geübt.

Es werden Hochstämme verschiedener Obstarten

und unterschiedlichen Alters sowie Beerensträucher

geschnitten. Im theoretischen Teil können einzelne

Beispiele aus den Gärten der Teilnehmer besprochen

werden, wenn Sie Fotos, möglichst in digitaler Form,

mitbringen.

Hinweis: Im praktischen Teil kann jeder Teilnehmer

(Gelände der Alten Ziegelei) selbst Hand anlegen

und so Erfahrungen sammeln. Empfehlungen zu

Düngung und Behandlung von Pflanzenkrankheiten

und Schädlingen werden auf der Grundlage des biologischen

Gartenbaus gegeben.

Bitte mitbringen: festes Schuhwerk (für den praktischen

Teil), warme Kleidung, Arbeitshandschuhe,

(falls vorhanden) Rosenschere und Astschere

R77104

Donnerstag, 14. 2. 2013, 18.15 – 20.30 Uhr

vhs-Haus

Fr / Sa , 15./16. 2. 2013, 14.00 – 17.00 Uhr

Bretzenheim, Alte Ziegelei

Dauer: 11 UStd., Gebühr: 35,– €

inkl. Materialkosten

Elke Blänsdorf

37


Yoga

Yoga ist eine der besterprobten Übungswege für

Körper, Geist und Seele und ist für alle geeignet.

Dem Wesen des Yoga entspricht die ganzheitliche

Wiedergewinnung eines körperlich-seelischen

Gleichgewichts. Yoga hat zum Ziel, ein liebevolles

Miteinander von Körper und Geist zu pflegen, die

Konzentrationsfähigkeit zu verbessern, innere Ausgeglichenheit

zu gewinnen und bewusst Entspannung

zu erlangen.

Auf dem Yoga-Weg lernen Sie die Arbeit im und

mit dem Körper, den eigenen Körper in Dienst

nehmen, ihn kennenlernen, entwickeln und ausprägen.

In diesem Werdegang erleben Sie, wie das

eigene geistige und körperliche Vermögen größer

und verfügbarer wird. Mithilfe bestimmter Körperhaltungen

(Asanas) und Atemübungen (Pranayama)

werden – unter fachkundiger Anleitung – im planmäßigen

Üben körperliche und psychische Kräfte

bewusst entfaltet und gelenkt (Hatha-Yoga).

Bitte mitbringen: bequeme, warme Kleidung,

Socken, Gymnastikmatte, eine Decke als Unterlage

Bretzenheim, IGS

Carmelo Sicorello

R81350

Beginn: 4. 9. 2012, Dienstag, 18.00 – 19.30 Uhr

Dauer: 12x 2 UStd., Gebühr: 70,– €

R81351

Beginn: 8. 1. 2013, Dienstag, 18.00 – 19.30 Uhr

Dauer: 9x 2 UStd., Gebühr: 55,– €

R81352

Beginn: 9. 4. 2013, Dienstag, 18.00 – 19.30 Uhr

Dauer: 11x 2 UStd., Gebühr: 65,– €

R81353

Beginn: 4. 9. 2012, Dienstag, 19.45 – 21.15 Uhr

Dauer: 12x 2 UStd., Gebühr: 70,– €

38


Yoga

Bretzenheim, IGS

Carmelo Sicorello

R81354

Beginn: 8. 1. 2013, Dienstag, 19.45 – 21.15 Uhr

Dauer: 9x 2 UStd., Gebühr: 55,– €

R81355

Beginn: 9. 4. 2013, Dienstag, 19.45 – 21.15 Uhr

Dauer: 11x 2 UStd., Gebühr: 65,– €

Bretzenheim, IGS

Klaus Böhmer

R81356

Beginn: 6. 9. 2012, Donnerstag, 17.50 – 19.20 Uhr

Dauer: 11x 2 UStd., Gebühr: 65,– €

R81357

Beginn: 10. 1. 2013, Donnerstag, 17.50 – 19.20 Uhr

Dauer: 10x 2 UStd., Gebühr: 60,– €

R81358

Beginn: 11. 4. 2013, Donnerstag, 17.50 – 19.20 Uhr

Dauer: 9x 2 UStd., Gebühr: 55,– €

R81359

Beginn: 6. 9. 2012, Donnerstag, 19.30 – 21.00 Uhr

Dauer: 11x 2 UStd., Gebühr: 65,– €

R81360

Beginn: 10. 1. 2013, Donnerstag, 19.30 – 21.00 Uhr

Dauer: 10x 2 UStd., Gebühr: 60,– €

R81361

Beginn: 11. 4. 2013, Donnerstag, 19.30 – 21.00 Uhr

Dauer: 9x 2 UStd., Gebühr: 55,– €

39


Kyudo: der Weg des Bogens –

japanisches Bogenschießen

Kyudo oder „Der Weg des Bogens“ ist eine über

600 Jahre alte japanische Budo-Sportart. Sie fördert

die Fähigkeit zur Konzentration und Achtsamkeit

und hilft, ein Gefühl für Körper und Psyche zu entwickeln.

Erarbeitet werden theoretische Grundlagen

und praktische Übungen, Verhalten im DOJO sowie

der Bewegungsablauf beim Schießen. Ziel ist es, nach

den Regeln der HEKI-TO-RYU auf ein nahe stehendes

Ziel (Makiwara) zu schießen.

Bitte mitbringen: bequeme Sportkleidung, warme

Socken oder Gymnastikschuhe (rutschfeste Sohle)

R81857

Beginn: 9. 4. 2013, Dienstag, 19.00 – 20.30 Uhr

Dauer: 11x 2 UStd., Gebühr: 85,– €

Bretzenheim, Alte Ziegelei

(Scheune der Theaterwerkstatt)

Christian Dinges, Rolf Lindemaier

40


Capoeira Angola

Capoeira Angola ist ein Kampftanz, der von ehemaligen

afrikanischen Sklaven in Brasilien entwickelt

wurde. Der Kurs beinhaltet gemeinsames Musizieren

(Singen, Spielen von verschiedenen Perkussionsinstrumenten)

und ein ganzheitliches, intensives

körperliches Training. Ziel ist, die erlernten Bewegungen

im freien Spiel zur selbst gemachten Musik

einsetzen zu können. Es werden sowohl historische

als auch anthropologische Aspekte sowie ein kleiner

Wortschatz in portugiesischer Sprache vermittelt.

Capoeira Angola stärkt das Selbstbewusstsein, lehrt

spielerisch Angriffs- und Verteidigungsbewegungen,

vermittelt Rhythmusgefühl und die typische brasilianische

Lebensfreude. Dieser Kurs erfordert keinerlei

Voraussetzungen oder Vorkenntnisse!

Bitte mitbringen: lange Sporthose, T-Shirt, Sportschuhe,

Getränk

Dauer: 9,3 UStd., Gebühr: 35,– €

Bretzenheim, Alte Ziegelei

Sergio Santos de Almeida

R86505

Sa/So 15./16. 9. 2012, 13.00 – 17.00 Uhr

R86506

Sa/So 13./14. 4. 2013, 13.00 – 17.00 Uhr

41


Bogenschießen:

Abenteuer – Entspannung – Spaß

An einem Wochenende erhalten Sie Einblick in den

faszinierenden Umgang und Bewegungsablauf mit

Pfeil und Bogen. Sie sammeln erste Erfahrungen mit

Ihrer Konzentrationsfähigkeit, eigenen Kraft, klaren

Ausrichtung, mit Ihrem Gespannt-Sein und dem

richtigen Augenblick des Lösens des Pfeils. Das Ausüben

dieser Sportart, wie sie hier bei uns praktiziert

wird, wird mit Lockerungs- und Atemübungen sowie

mit Inhalten aus dem Survival-Training verbunden.

Am Freitagabend erfolgt eine theoretische Einführung

im vhs-Haus.

Das Bogenschießen findet samstags in der Alten

Ziegelei statt.

Bitte mitbringen: bequeme, wetterfeste Kleidung

und Verpflegung für den Tag

Dauer: 11,3 UStd., Gebühr: 43,– €

zzgl. ca. 12,– € Leihgebühr für Bogen und Ausrüstung

vhs-Haus/Bretzenheim, Alte Ziegelei

Cordelia Rüb

R61280

Freitag, 21. 9. 2012, 19.30 – 21.30 Uhr

Samstag, 22. 9. 2012, 10.00 – 17.00 Uhr

R61281

Freitag, 12. 4. 2013, 19.30 – 21.30 Uhr

Samstag, 13. 4. 2013, 10.00 – 17.00 Uhr

42


Heimwerken für Frauen

Sie lernen Werkzeuge kennen und erhalten wertvolle

Tipps und Hinweise, wie diese funktionieren und wie

Sie sicher damit umgehen: Sägen, Hämmern, Schrauben,

Einführung in die Elektrik im Haushalt, Materialkunde,

Fliesen legen und Verfugen (Wand) sowie

Reparaturen stehen auf dem Programm.

Hinweis: Kleine Projekte werden zusammen festgelegt

und ausgeführt.

Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Dauer: 4x 2,6 UStd., Gebühr: 32,– €

Bretzenheim, Alte Ziegelei

Treffpunkt: Überdachter Platz

Matthias Gill

R76117

Beginn: 13. 5. 2013, Montag, 19.00 – 21.00 Uhr

R76118

Beginn: 14. 5. 2013, Dienstag, 19.00 – 21.00 Uhr

43


Ferienkurs: Bogenschießen für Mädchen

Abenteuer – Entspannung – Spaß

Zielgruppe: Mädchen von 11 bis 18 Jahren

Inhalt: Es wird ein Einblick in den faszinierenden

Umgang und Bewegungsablauf mit Pfeil und Bogen

angeboten. Mädchen im Alter zwischen 11 und

18 Jahren können Erfahrungen mit ihrer Konzen

trationsfähigkeit sammeln, der eigenen Kraft, klaren

Ausrichtung, mit dem Gespannt-Sein und dem

richtigen Augenblick des Lösens des Pfeils. Das

Ausüben dieser Sportart, wie sie hier praktiziert wird,

wird verbunden mit Lockerungsübungen und Atemübungen

sowie Inhalten aus dem Survival-Training.

Eine wunderbare Methode, um zu sich zu finden.

Das Bogenschießen stärkt das Selbstbewusstsein und

die Zielstrebigkeit auf spielerische Art und Weise.

Bitte mitbringen: bequeme, wetterfeste Kleidung

und Verpflegung für den Tag

Dauer: 1x 6,6 UStd., Gebühr: 25,– €

zzgl. ca. 5,– € Leihgebühr für Bogen und Ausrüstung

Bretzenheim, Alte Ziegelei

Cordelia Rüb

R61284

Donnerstag, 11. 10. 2012, 11.00 – 16.00 Uhr

Stornoschluss: 26. 9. 2012

R61285

Mittwoch, 10. 7. 2013, 11.00 – 16.00 Uhr

Stornoschluss: 26. 6. 2013

44


Hip-Hop

Zielgruppe: Jugendliche ab 12 Jahren

Inhalt: Wir werden verschiedene Choreografien

erlernen und uns mit den nötigen Basics und Techniken

befassen, die man für Street Dance braucht.

Aber nicht nur das, eure Kreativität ist gefragt! Denn

am Ende werden wir unsere eigene Hip-Hop-Choreo

gemeinsam entwickeln und einstudieren. Also, sei

dabei und lerne die Welt des Street Dance kennen!

Der Kurs R65296 findet auch in den Ferien statt!

Dauer: 3x 2,6 UStd., Gebühr: 30,– €

Bretzenheim, Alte Ziegelei

Dagma Daxenberger

R65296

Beginn: 28. 9. 2012, Freitag, 16.00 – 18.00 Uhr

R65297

Beginn: 22. 2. 2013, Freitag, 16.00 – 18.00 Uhr

45


Volkshochschule Mainz/Bretzenheim

Verantwortlich: Marie-Luise Bonn,

Bebelstraße 22, 55128 Mainz

Telefon und Fax: 0 61 31/ 33 12 96

Telefon Ziegeleibüro: 01 76 / 24 60 70 19

Anmeldung: Ortsverwaltung,

An der Wied 2, 55128 Mainz

Telefon: 0 61 31/ 33 82 60 und 33 84 58

Fax: 0 61 31 / 36 69 33

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag 8.00 –12.00 Uhr,

und Mittwoch 15.00 –18.00 Uhr

Haus der Volkshochschule

Karmeliterplatz 1

55116 Mainz

Telefon 0 61 31/ 26 25-0

Telefax 0 61 31/ 26 25-100

E-Mail: vhs@vhs-mainz.de

Internet: www.vhs-mainz.de

Es gelten die im Gesamtprogramm der Volkshochschule

Mainz abgedruckten Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Das Gesamtprogramm ist kostenlos im

Haus der Volkshochschule, in den Ortsverwaltungen,

der Öffentlichen Bücherei „Anna Seghers“, den

Stadtteilbüchereien und in den Buchhandlungen

erhältlich.

46


Auszug aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Vertragsschluss

Ein Veranstaltungsvertrag zwischen einem Teilnehmenden

und der Volkshochschule Mainz kommt

mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung und der

Annahme dieser Anmeldung durch die Volkshochschule

Mainz zustande.

Die Anmeldungen für die gewünschten Veranstaltungen

werden in zeitlicher Reihenfolge angenommen

und schnellstmöglich gebucht. Im Regelfall

erhalten die Teilnehmenden nach erfolgreicher

Buchung der Veranstaltung einen Hörerausweis,

der als Teilnahmeberechtigung dient. Die Teilnehmenden

sind verpflichtet, diesen Hörerausweis mitzuführen

und sich auf Verlangen eines Bevollmächtigten

der Volkshochschule Mainz auszuweisen.

Entgelt (Kursgebühr)

Das Entgelt muss in voller Höhe bei der Anmeldung

bezahlt werden. Eine gesonderte Aufforderung ergeht

nicht. Ausnahmen hiervon sind Kurse mit Ratenzahlungsplänen

und Studienreisen. In diesen Fällen ist

bei der Anmeldung eine Anzahlung fällig. Weitere

Zahlungstermine werden durch einen Weiterbildungsvertrag

oder eine Leistungsbeschreibung mitgeteilt.

Schriftliche Anmeldung

Schriftliche Anmeldungen sind möglich per Briefpost

(Volkshochschule Mainz, Postfach 40 64,

55030 Mainz), per Fax (0 61 31/26 25-200) oder per

E-Mail (anmeldung@vhs-mainz.de). Eine schriftliche

Anmeldung kann nur dann bearbeitet werden, wenn

eine schriftliche Einzugsermächtigung vorliegt. Der

Einzug der Kursgebühr erfolgt unmittelbar nach der

Anmeldung. Alternativ zum Lastschrifteinzug kann

der Anmeldung auch ein Verrechnungsscheck beigelegt

werden.

47


Die folgenden Angaben sind für eine schriftliche

Anmeldung notwendig: Kursdaten (Kursnummer,

Kursbezeichnung, Kursgebühr), persönliche Daten

(Name, Vorname, Geburtsdatum, Straße und Hausnummer,

Postleitzahl und Ort, Telefonnummer,

E-Mail-Adresse) und bei der Teilnahme am Lastschriftverfahren

Angaben zum Bankkonto (Bankleitzahl,

Kontonummer, Name und Sitz des Kreditinstituts,

Kontoinhaber/-in).

In den Ortsverwaltungen werden ausschließlich

Anmeldungen mit der Berechtigung zum Bankeinzug

entgegengenommen.

Rücktritt vom Vertrag

Rücktritt durch die Volkshochschule Mainz

Die Volkshochschule Mainz kann von dem Vertrag

zurücktreten,

n wenn die erforderliche Mindestzahl von Teilnehmern/-innen

nicht erreicht wird; abweichend hiervon

kann die Volkshochschule Mainz auf eine Absage

verzichten, wenn zwischen den Beteiligten eine

Gebührenaufzahlung und/oder eine Unterrichtsverkürzung

vereinbart wird. Die Kürzung erfolgt unter

Beibehaltung der geplanten Inhalte und Gesamtkonzeption.

n wenn die verpflichtete Lehrkraft aus Gründen, die

die Volkshochschule Mainz nicht zu vertreten hat

(z. B. Krankheit), ausfällt.

n wenn die zur Durchführung der Veranstaltung

notwendigen räumlichen oder technischen Kapazitäten

wider Erwarten nicht zur Verfügung gestellt

werden können.

Für Veranstaltungen, die nicht zustande kommen,

wird die eingezahlte Gebühr gegen Vorlage des

Hörerausweises zurückgezahlt. Entstandene Portokosten

für das Zurückschicken des Hörerausweises

werden erstattet. Unfreie Rücksendungen werden

nicht angenommen.

Es gilt die regelmäßige Verjährungsfrist. Weitergehende

Ansprüche der Teilnehmer/-innen gegen die

Volkshochschule bestehen nicht.

48


Rücktritt durch Teilnehmende

Die Volkshochschule Mainz behält sich vor, eine

andere Lehrkraft als im Programmheft angegeben

einzusetzen. Ein Dozentenwechsel berechtigt nicht

zum Rücktritt.

Teilnehmer/-innen können ihren Rücktritt vom

Vertrag bis spätestens zum Geschäftsschluss des

dritten Werktages nach dem ersten Veranstaltungstermin

schriftlich oder persönlich erklären (allgemeine

Rücktrittsfrist), sofern nicht besondere Rücktrittsfristen

zu beachten sind. Diese Rücktrittserklärung

wird nur unter Beifügung des Hörerausweises akzeptiert.

Eine Angabe von Gründen für den Rücktritt

ist nicht erforderlich. Entscheidend für die Frist ist

das Datum des Zugangs der Willenserklärung und des

Hörerausweises im Haus der Volkshochschule. Im

Falle eines fristgerechten Rücktritts von der Kursteilnahme

wird das eingezahlte Entgelt abzüglich einer

Bearbeitungsgebühr in Höhe von 5,– EUR zurückgezahlt.

Bei Kursen mit obligatorischer Beratung beträgt

die Bearbeitungsgebühr 15,– EUR. Erfolgt der Rücktritt

von einem Kurs mit Ratenzahlung, so entspricht

die Bearbeitungs- der Einschreibegebühr. Porti für

zugesandte Hörerausweise sind nicht erstattungsfähig.

Die vollständigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen

können in der Ortsverwaltung eingesehen

werden.

49


Volkshochschule Mainz/Bretzenheim

Alte Ziegelei

Nähe Südring / Bezirks-sportanlage

Linien 70, 71

IGS Mainz-Bretzenheim

Hans-Böckler-Straße 2

Linien 6, 6A, 68, 70, 71, 75, 90, 650

Rathaus

An der Wied 2

Linien 6, 6A, 90

50

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!