KBO Kurier - Kliniken des Bezirks Oberbayern

kbo.ku.de

KBO Kurier - Kliniken des Bezirks Oberbayern

© Jutta Rotter \\ PIXELIO \\ www.pixelio.de

KBO Kurier

Strategische KBO-Ziele 2009

Mit Gründung des Kommunalunternehmens der

Kliniken des Bezirks Oberbayern haben wir uns

die transparente Entwicklung und ausgewogene

Förderung der Humanität, Versorgungsqualität und

Wirtschaftlichkeit auf die Fahnen geschrieben. Die

verbindliche Grundlage hierfür bildet der KBO-

Kodex.

Zur kontinuierlichen Weiterentwicklung des

Gesamtunternehmens und insbesondere zum

patientenorientierten Ausbau unseres Leistungsangebotes

erfolgt jährlich die Festlegung strategischer

Maßnahmen und Ziele. Als Instrument zur

kontinuierlichen Steuerung und Umsetzung der

Unternehmensstrategie dient dabei die KBO-

Balanced-Scorecard mit den Aspekten „Humanität

und Gesellschaft“, „Patienten und Kunden“,

„Wirtschaftlichkeit“, „Prozesse“ sowie „Mitarbeiter

und Innovation“.

1. HUMANITÄT UND GESELLSCHAFT

"Impulse aus der Gesellschaft werden in die regionale

und gemeinsame strategische Versorgungsplanung

integriert, um mit unseren vollstationären,

teilstationären und ambulanten Angeboten zu

einer optimal integrierten, sektorübergreifenden

Versorgungsrealität beizutragen."

KBO-Kodex

Fundierung der strategischen und wirtschaftlichen

Fünf-Jahresplanung

• Inbetriebnahme der Tagklinik Peißenberg durch

die Lech-Mangfall-Kliniken

• Gründung eines medizinischen Versorgungszentrums

(MVZ) am Standort Agatharied der Lech-

Mangfall-Kliniken

• Erarbeitung einer Umsetzungskonzeption zur

Regionalisierung der Kinder- und Jugendpsychiatrie

durch das Heckscher-Klinikum

• Erarbeitung eines räumlichen Standortkonzeptes

für den künftigen Krankenhausbetrieb am Standort

Wasserburg des Inn-Salzach-Klinikums

• Erarbeitung eines Realisierungskonzeptes für

eine Station für Heranwachsende am Standort

Wasserburg in Kooperation von Heckscher-Klinikum

und Inn-Salzach-Klinikum

• Gestaltung einer „virtuellen“ Eingangstür für alle

Standorte des Isar-Amper-Klinikums

• Schaffung von Spezialangeboten für ausländische

Patienten

• Förderung und Weiterentwicklung innovativer

teilstationärer, ambulanter und integrierter Versorgungsangebote

für psychische Störungen

• Konzeption und Bedarfsfeststellung

- einer Tagklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie

am Klinikum Ingolstadt durch das Heckscher-

Klinikum

- einer Tagklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie

in Anbindung an die Psychiatrische Institutsambulanz

des Heckscher-Klinikums in Waldkraiburg

- einer Psychiatrischen Institutsambulanz für Kinder-

und Jugendpsychiatrie im Raum Erding und

Freising durch das Heckscher-Klinikum

- einer Station für Kinder und Jugendliche mit

Intelligenzminderung und psychischen Störungen

durch das Heckscher-Klinikum

- einer Tagklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie

am Kinderzentrum München durch das

Heckscher-Klinikum

Weiterentwicklung der psychosomatischen Leistungsangebote

• Auf- und Ausbau der psychosomatischen

Leistungsangebote im KBO für Erwachsene sowie

Kinder und Jugendliche

• Inbetriebnahme einer Station für Psychosomatik

mit 20 Betten am Standort Wasserburg des Inn-

Salzach-Klinikums zuzüglich weiterer Bedarfsfeststellungen

• Inbetriebnahme von sechs Betten für Psychosomatik

am Standort Garmisch-Partenkirchen der

Lech-Mangfall-Kliniken

• Konzeptionelle Umwandlung von 19 Betten und

sechs tagklinischen Plätzen für psychosomatische

Leistungsangebote am Standort Landsberg am

Lech der Lech-Mangfall-Kliniken

• Inbetriebnahme von sechs tagklinischen Plätzen

für Psychosomatik am Standort Agatharied der

Lech-Mangfall-Kliniken

2. PATIENTEN UND KUNDEN

"Unsere besondere – auch historisch begründete

– Verantwortung für die Weiterentwicklung

der Kliniken des Bezirks Oberbayern gilt unseren

Patientinnen und Patienten als gleichwertigen

Partnerinnen und Partnern im Klinikalltag und in

der Gesellschaft." KBO-Kodex

Innovation und Weiterentwicklung teilstationärer,

ambulanter und integrierter Versorgungsmodelle

• Erarbeitung einer Gesamtkonzeption zur medizinischen

Rehabilitation sowie Sucht-Rehabilitation

• Umsetzung eines klinischen Hometreatments als

Alternative zu vollstationärer Behandlung

• Umsetzung des Leuchtturmprojektes „Integrierte

Demenzversorgung in Oberbayern“ (IDOB) in

den Regionen München-Ost und Berchtesgadener

Land durch das Isar-Amper-Klinikum und das Inn-

Salzach-Klinikum

• Weiterentwicklung des Autismus Kompetenznetzwerkes

Oberbayern einschließlich einer

stärkeren Einbindung des medizinischen Versorgungsbereiches

• Prüfung und Umsetzung eines integrierten

Überleitungsmanagements Gerontopsychiatrie

durch die Lech-Mangfall-Kliniken und die Klinik

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine