Evangelisches Bildungswerk Bamberg Oktober ... - ebw Bamberg

ebwbamberg

Evangelisches Bildungswerk Bamberg Oktober ... - ebw Bamberg

Evangelisches

Bildungswerk

Bamberg

Oktober 2012 – März 2013

40 Jahre

Evangelische

Erwachsenenbildung


2 Inhalt

Älterwerden mit Zukunft ...............................................21 3

Zentrale Veranstaltungen ................................................ 6

Gesellschaft, Verantwortung ...........................................6

10 Jahre Euro – Geschichte einer Währung ............................... 21

Ruhestandsfrühstück – Bamberg in den 50er Jahren ............ 22

SIMA-Kurs – Gedächtnistraining .................................................... 22

Reihe: Nationalsozialismus in Franken ................................. 6

Der Hesselberg – ein „heiliger“ Ort der Täter ................................6

Ausstellungseröffnung .........................................................................6

Archtitektur des Untergangs .............................................................6

Die „deutscheste aller Landschaften“ .............................................7

Die aktuelle rechte Szene in Franken ..............................................7

Milieu und Protestantismus 1930 bis 1935 ...................................8

Persönlichkeit im Internet – Profile in Sozialen Netzwerken ....8

Sozialpolitischer Buß- und Bettag ....................................................9

Die unentrinnbare Moral – Ethik und Evolution ..................... 10

Mit Bürger-Engagement zum Ziel mit Genossenschaften ... 10

Medizinische Vorträge ....................................................23

Chronischer Schmerz .........................................................................23

Gesundheitssystem ............................................................................23

Rückenschmerzen ...............................................................................23

Vorsorgeuntersuchungen bei Frauen und Männern –

Vorbeugungsmaßnahmen bei Demenz ..................................... 24

Alkoholsucht .........................................................................................24

Diabetes ..................................................................................................24

Onkologische Versorgung bei Krebs ............................................ 24

Dekanatsfrauenbeauftragte .........................................24

Hirntod und Organspende .............................................................. 10

Friedenswirkstätten ........................................................25

30 Jahre Schuldenkrisen: alte Rezepte und keine Lösungen? . 11

Kinder muss man stärken. Eltern auch. ....................................... 25

„Was ist normal?“ .................................................................................11

„Elling“ – Film und Gespräch ........................................................... 12

Steigerwald: geheimnisvolle Schätze und ihre Bewahrung 12

Scottish Country Dance ..................................................25

Veranstaltungen der Mitgliedseinrichtungen ............. 26

Lebensraum Wald ...............................................................................12

Evangelisch-Lutherisches Dekanat Bamberg ................... 26

Theologie und Glaube ....................................................12

collegium œcumenicum bamberg .................................... 27

Aus dem Rahmen fallen – Bibliodrama über Eutychos ......... 12

Glaubenskurs: Gemeinsam Glauben leben ............................... 13

Glaubenskurs ........................................................................................13

Diakonisches Werk Bamberg-Forchheim ........................ 28

Evangelischer Verein Bamberg .......................................... 30

Zum Beispiel Hiob – Ringen um Gottes Gerechtigkeit ange-

Evang.-Luth. Kirchengemeinde

sichts unerklär baren Leidens in der Bibel ................................. 13

Auferstehungskirche Bamberg........................................... 31

Reihe: Luther2017 ................................................................... 14

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Erlöserkirche Bamberg 35

Lied.Macht.Reformation – Musik und Reformation ................ 14

Das evangelische Lied im Gotteslob – das

katholische Lied im evangelischen Gesangbuch .................... 14

„Wir armen, freien Vögel!“ – Fabeln und viehische Vergleiche

Evang.-Luth. Kirchengemeinde

St. Matthäus Bamberg-Gaustadt ........................................ 40

Evang.-Luth. Kirchengemeinde St. Stephan Bamberg .... 41

des Dr. Martinus Luther ..................................................................... 14

Singen im Protestantismus heute und morgen ....................... 15

Interreligiöser Dialog ......................................................16

Multireligiöse Feier zum Schluss der Landesgartenschau ... 16

Reihe: Trialogforum ................................................................ 16

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Johannes Hallstadt ...... 43

Evang.-Luth. Kirchengem. Memmelsdorf-Lichteneiche ... 47

Evang.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Hirschaid . 49

Evang.-Luth. Kirchengem. Aschbach-Hohn am Berg ..... 52

Religiöse Erziehung in Judentum, Christentum und Islam .. 16

Die religionsverbindende Ehe – ein Lebensmodell? .............. 16

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Großbirkach/

Ebrach-Ebersbrunn .............................................................. 55

Die Bamberger Synagoge „Or Chajim“ ........................................ 17

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Höchstadt/Aisch .......... 56

Multireligiöser Neujahrsempfang an der Uni Bamberg ........ 17

Besuch in der Moschee ..................................................................... 17

Kunst und Kultur ..............................................................18

„Shining Night“ – der Komponist Morten Lauridsen ............. 18

Armenien – Impressionen ................................................................ 18

Evang.-Luth. Kirchengem. St. Laurentius Walsdorf ........ 59

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Lonnerstadt ................... 60

Evang.-Luth. Kirchengemeinde

Mühlhausen-Weingartsgreuth ........................................... 61

Armenien, ein Land in Sichtweite des Ararat ............................ 19

Evang.-Luth. Kirchengem. Steppach-Pommersfelden- ... 63

Der müde Tod – Stummfilm mit Orgelimprovisation ............ 19

Limbach ................................................................................ 63

Abendmeditation................................................................................20

Einfacher und spiritueller leben – „Gott 9.0“ ............................. 20

Kontemplation und Mystik – Einstimmung auf Advent........ 20

„Spiritual Care“ in der Sterbebegleitung .................................... 21

Impressum ............................................................................ 63


4 5

Der Vorstand

des Bamberg

Pfr. Martin Schnurr

Vorsitzender

Astrid Popp

Beisitzerin

Irmgard Pelz

Dekanatsbeauftragte

Martin Becher

Stellv. Vorsitzender

Bernd Bauer-Banzhaf

Beisitzer

Helga Grampp

Rechnungsprüferin

Hubertus Schaller

Rechnungsprüfer

Büro des Bamberg

Wolfgang Wurch

Geschäftsführer

Tel.: 0951 3012840

E-mail: w.wurch@ebw-bamberg.de

dienstag und donnerstags 9 – 12 Uhr

Dagmar Schulze

Sekretariat

Bürozeiten

mittwoch und donnerstags 9 – 16 Uhr

Kontakt

Markusplatz 1

96047 Bamberg

Tel.: 0951 26395

E-mail: info@ebw-bamberg.de

Liebe Leserinnen

und Leser!

Das Foto auf der Titelseite wurde anlässlich eines interreligiösen

Festes aufgenommen. Es zeigt ein Gestell, behängt mit Symbolen

der beteiligten Religionen, auf einem Fahrrad balanciert und

unterwegs von einer Kirche zum Rathausplatz. Ein Balanceakt,

der Achtsamkeit erfordert.

Dieses Foto steht bildhaft für ein ausbalanciertes, gutes Zusammenleben

in unserer Gesellschaft z.B. zwischen Religionen und

säkularem Staat (Beschneidungsdiskussion). Einen Beitrag für

ein gutes Zusammenleben möchten wir aus evangelischer Perspektive

durch unsere Veranstaltungen beisteuern.

Veranstaltungen in diesem Programmheft machen sensibel

für undemokratisches, intolerantes braunes Gedankengut,

geben Impulse zur Stärkung der Zivilgesellschaft (Genossenschaften),

fragen nach evangelischer Identität (Luther2017)

und führen zur Begegnung mit den monotheistischen Religionen

und anderen Kulturen.

Schmökern Sie im neuen Halbjahresprogramm, wählen Sie

aus und kommen Sie!

Übrigens: unser 40-jähriges Jubiläum feiern wir Februar oder

März 2013.

Ihr Wolfgang Wurch

Wer wir sind und was wir tun

Das Evangelische Bildungswerk Bamberg (ebw) ist der Zusammenschluss

evangelischer Einrichtungen, die ausschließlich

oder teilweise Erwachsenenbildung betreiben.

Das ebw arbeitet vor Ort in und durch die evangelischen Kirchengemeinden.

Zugleich bietet es zentrale Veranstaltungen

wie etwa Vorträge, Studienreisen, Ausstellungen und Fortbildungen

für Interessierte in der ganzen Region an.

Wir sind kompetent für religiöse Bildung und spirituelle

Stärkung, haben Angebote zur Lebensbewältigung, stellen

uns den gesellschaftlichen Herausforderungen und treten in

den Dialog mit Kunst, Technik, Wirtschaft und Politik.


6 Reihe: Nationalsozialismus in Franken

ßen ihre Laufbahn als gescheiterte Künstler begonnen haben. 7

Nationalsozialismus in Franken

Gesellschaft, Verantwortung Gesellschaft, Verantwortung

Der Hesselberg – ein „heiliger“ Ort der Täter

Ausstellung und Rahmenprogramm

Ein wesentliches Merkmal der NS-Bewegung war die Entwicklung

eigener (Kult-)Stätten, an denen die politischen

Vorstellungen des Nationalsozialismus zelebriert wurden.

Der Hesselberg in Mittelfranken war ein solcher Ort. Dort

versammelten sich bis 1939 jeweils etwa 100.000 Menschen

aus Mittel- und Oberfranken zu sieben Frankentagen. Die

Ausstellung zeigt, weshalb es in der Verantwortung der Einzelnen

lag, dass der Nationalsozialismus erfolgreich sein

konnte und dass es sich eben nicht um ein durch einen Demagogen

verführtes Volk handelte.

Eine hochaktuelle Ergänzung findet die Ausstellung in einem

Sonderteil zu den Frankentagen der Neonazis.

Schirmherr der Ausstellung ist Oberbürgermeister Andreas

Starke.

Veranstalter: Bündnis gegen Rechtsextremismus, Evang.-Luth.

Dekanat Bamberg, Evang. Kirchengemeinde

St. Stephan, Willy-Aron-Gesellschaft und Evang.

Bildungswerk Bamberg

Termin: 18.10.–18.11.2012

Öffnungszeiten: täglich 10.00–18.00 Uhr

Tägliche Führungen am Nachmittag und Führungen

auf Anfrage.

Ort: St. Stephan, Bamberg

Ausstellungseröffnung

Vernissage und Einführung in die Ausstellung

Grußwort der

Stadt Bamberg: Dr. Christian Lange

Musik: Eduard Resatsch

Einführung: Matthias Dachwald, Kurator Künstlerhaus im Kunstkulturquartier,

Nürnberg

Termin: Do. 18.10.2012, 18.00 Uhr

Ort: St. Stephan Bamberg

Archtitektur des Untergangs

Dokumentarfilm

Peter Cohens Film über den Nationalsozialismus gelingt eine

intelligente und erhellende Darstellung der geistigen Welt der

Führungsspitze des Nationalsozialismus und ihrer Folgen für

die Welt. Den Ausgangspunkt bildet für ihn die Tatsache, dass

nicht nur Adolf Hitler selbst, sondern auch andere Nazi-Grö-

Aus diesen Anfängen entwickelte sich eine auf ebenso kleingeistiger

wie größenwahnsinniger Ästhetik aufbauende Ideologie,

die durch ihre Verbindung von ewiger Geltungssehnsucht,

der Stilisierung des Untergangs und dem verblendeten

Traum von der Überlegenheit der Herrenrasse eine beispiellose

Menschheitskatastrophe herbeiführte.

Termin: 22.10. und 23.10.2012, 18.30 Uhr

zusätzlich können Schulklassen an Schultagen

vormittags und nachmittags Filmvorführungen

buchen unter Tel: 0951/26785

Ort: Lichtspiel Kino & Café, Untere Königstr. 34

Die „deutscheste aller Landschaften“

Franken und der Nationalsozialismus

Vortrag und Gespräch

Hitlers bekanntes Wort von der „deutschesten aller Landschaften“

ist Ausgangspunkt für eine landeshistorische Betrachtung

Frankens in der Zeit des Nationalsozialismus. Der Vortrag

skizziert in zwei Schwerpunkten die herausragende Bedeutung

Frankens für den Aufstieg der NSDAP in der Weimarer

Republik und erläutert ausführlich die sehr große ideologische

Wertschätzung, die Franken im Weltbild von Hitler, Streicher

& Co. besaß. Die Zuhörer begegnen braunen Protagonisten

aus Franken, die es zu internationaler oder wenigstens regionaler

Berühmtheit gebracht haben, und den zentralen Stätten

und Ereignissen des Geschehens – vom Reichsparteitag in

Nürnberg bis zum reichsweit ersten „Denkmal der Bewegung“

in Gunzenhausen.

Termin: Mi. 9. November, 19.30 Uhr

Dem Vortrag geht um 19.00 Uhr eine kurze

Ausstellungsführung in St. Stephan voraus.

Ort: Gewölbe von St. Stephan, Bamberg

Referent: Dr. phil. Thomas Greif, Redakteur beim evangelischen

Sonntagsblatt (Nürnberg)

Die aktuelle rechte Szene in Franken

Vortrag und Gespräch

Nach Bekanntwerden der Mordserie durch die rechtsextremen

Terroristen der NSU haben viele Menschen gedacht,

dass Neonazis aus Freien Kameradschaften und Parteien sich

zurückhalten und ihre Aktivitäten verringern. Das Gegenteil

ist der Fall: Bayern und insbesondere Franken erleben

seit Ende des Jahres 2011 eine äußerst aktive rechtsextreme

Szene. Wer steckt dahinter? Welche Ziele verfolgen sie? Mit

Nationalsozialismus in Franken


8 welchen ideologischen Kampagnen versuchen sie, Menschen

User, Besucher, Empfänger, ..) dadurch hervorgerufen wird 9

und insbesondere Jugendliche für sich zu gewinnen? Was

und ob das vermittelte Bild mit dem (erwünschten) Selbst-

sind die Hintergründe ihres Erstarkens gerade in Bayern, gebild

der User übereinstimmt.

rade in Franken?

Kooperation mit collegium oecumenicum Bamberg

Auf diese Fragen antwortet Robert Andreasch, profunder

Termin: Do. 25.10.2012, 20.15 Uhr

Kenner der rechtsextremen Szene in Süddeutschland und

Ort: collegium oecumenicum, Josef-Kindshoven-Str. 5

engagierter Journalist.

Referent: Dr. Katrin Rentzsch, Diplompsychologin,

Termin: Di. 13.11.2012, 19.30 Uhr

Uni Bamberg

Ort:

Referent:

Gewölbe St. Stephan, Bamberg

Robert Andreasch, Journalist, München

Sozialpolitischer Buß- und Bettag

Moderation: Martin Becher, stellvertretender Vorsitzender des

Fairness in Gesellschaft, Wirtschaft, Arbeitswelt

Evang. Bildungswerks Bamberg

Andacht und Podiumsgespräch

Die sozialpolitischen Buß- und Bettage widmen sich den

Milieu und Protestantismus 1930 bis 1935

Vortrag und Finissage

Anders als der Katholizismus verfügte der Protestantismus

um 1930 nicht mehr über ein geschlossenes Milieu. Dies

sieht man deutlich am Wahlverhalten in den protestanti-

Themen Arbeitsbedingungen, Umgang mit Personal, Kapital-

und Rendite-Denken, Auseinanderdriften von Finanzund

Realwirtschaft etc.

Bitte entnehmen Sie Angaben zum genauen Thema und zu

den PodiumsteilnehmerInnen der Tagespresse.

Termin: Mi. 21.11.2012, 19.30 Uhr

schen Dörfern Frankens am Ende der Weimarer Republik.

Andacht in der Stephanskirche um 19.00 Uhr

Der Vortrag stellt zum einen die Folgen dieses fehlenden Mi-

Dekan Otfried Sperl

lieus dar. Zum anderen geht es um die Frage, wie die Evangelische

Kirche und die Christen auf den aufkommenden

Nationalsozialismus reagiert haben.

Ort: Kapitelsaal, St. Stephan, Stephansplatz 5

Termin: So. 18.11.2012, 17.00 Uhr

Ort: Gewölbe St. Stephan, Bamberg

Referent: Prof. Dr. Andreas Dornheim, Uni Bamberg

Musik: Nadine und Eduard Resatsch

Nationalsozialismus in Franken

Gesellschaft, Verantwortung Gesellschaft, Verantwortung

Persönlichkeit im Internet

Was sagen Profile in Sozialen Netzwerken tatsächlich

aus? – Vortrag und Gespräch

Obgleich Soziale Netzwerke im Internet an Popularität in

den letzten Jahren weltweit immens zugenommen haben

(z.B. Facebook, StudiVZ), gibt es bislang nur wenig Forschung

auf diesem Gebiet. Der Vortrag widmet sich aktuellen

Forschungsarbeiten zu dem Thema Persönlichkeit in

Sozialen Netzwerken und geht dabei Fragen nach, wie User

ihre Persönlichkeit in Internetforen oder Netzwerken ausdrücken,

welche Wirkung beim Rezipienten (Leser, Zuhörer,


Gesellschaft, Verantwortung Gesellschaft, Verantwortung

Die unentrinnbare Moral

Was die Ethik von der Evolution lernen muss

Vortrag und Gespräch

Die Evolution hat den Menschen als ein moralfähiges Wesen

entlassen. Aber hat sie uns wirklich „entlassen“? Vielleicht

sind wir auch moralisch noch enger an die Natur gebunden,

als wir meinen. Nicht nur, weil wir von unserer Natur manches

Mal zu Unmoralischem hingerissen werden (das Fleisch

ist schwach), sondern auch, weil wir vielleicht angeborene

Empfindungen und Urteile über Gut und Böse als uraltes

Erbe in uns tragen. Was diese sind, warum wir ihnen nicht

entfliehen können, und warum die Ethik nicht naturalisiert

werden kann, aber viel von der Natur lernen muss, wird alles

Thema des Vortrags sein.

Kooperation mit collegium oecumenicum Bamberg

Termin: Do. 22.11.2012, 20.15 Uhr

Ort: collegium oecumenicum, Josef-Kindshoven-Str. 5

Referent: Prof. Christian Illies, Uni Bamberg

Mit Bürger-Engagement zum Ziel

Erfolgsmodell Genossenschaft

Vortrag und Gespräch

Bei Genossenschaften gibt es zur Zeit eine Gründungswelle.

Ob als Betreiber von Dorfläden, aufgelassenen Gastwirtschaften,

generationsübergreifendem Wohnen, Kultureinrichtungen

oder Energieparks, Bürger ergreifen die Chance zu gemeinsamen

Handeln in Wirtschaft und Gesellschaft. Genossenschaften

bieten eine Organisations- und Rechtsform für Bürgerengagement,

mit der die „Genossen“ gesellschaftliches Leben gestalten

und mitbestimmen, Verantwortung übernehmen und regionale

Kompetenz einbringen können.

Termin: Mo. 10.12.2012, 19.30 Uhr

Ort: Karl-Steinbauer-Haus, Markusplatz 1

Referent: Wolfdieter von Trotha, Dipl. Ing. agr., systemischer

Coach, Genossenschaftsverband Bayern e.V.

Hirntod und Organspende

Heikles Thema oder Dienst am Menschen?

Gedanken aus der Sicht eines Intensivmediziners

Kooperation mit collegium œcumenicum Bamberg

Termin: Do. 13.12.2012, 20.15 Uhr

Ort: collegium œcumenicum, Josef-Kindshoven-Str. 5

Referent: Dr. med. Hendrik Bachmann, Internist, Kardiologe und

Intensivmediziner, Chefarzt der Abteilung interventionelle

Kardiologie & Intensivmedizin der Steigerwaldklinik

Burgebrach

Von Mexiko bis Griechenland

30 Jahre Schuldenkrisen: alte Rezepte und keine

Lösungen?

Vortrag und Diskussion

Die „moderne“ Schuldenkrise begann mit der Zahlungsunfähigkeit

Mexikos im August 1982, nachdem das Land

jahrelang große Kredite aufgenommen hatte, um in die industrielle

Entwicklung des Landes zu investieren. Weitere

Länder Lateinamerikas und anderer Kontinente folgten

in den kommenden Jahrzehnten. Ein Überblick über die

Entstehung und Auswirkungen verschiedener Schuldenkrisen,

die bisherigen Instrumente und Rezepte zu ihrer

„Lösung“, die Frage der Gläubiger-Verantwortung sowie

die Idee eines geregelten Insolvenzverfahrens für Staaten

werden im Vortrag vorgestellt und regen zur Diskussion

an.

Termin: Di. 15.01.2013, 19.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum Erlöserkirche

Kunigundendamm, Eingang Hopfferstraße

Referent: Dr. Jürgen Bergmann, Referatsleiter von Entwicklung

und Politik bei Mission EineWelt, Nürnberg

10 11

„Was ist normal?“

Podiumsgespräch

Was ist im Blick auf den Menschen Normalität? Sichtweisen

aus der Psychologie, Philosophie und Theologie.

Kooperation mit collegium œcumenicum Bamberg

Termin: Do. 17.01.2013, 20.15 Uhr

Ort: collegium œcumenicum, Josef-Kindshoven-Str. 5

Referenten: Prof. Jörg Wolstein, Prof. Reinhard Zintl und Prof.

Thomas Weißer (angefragt)


Gesellschaft, Verantwortung

12 „Elling“

schichte mit den uralten Lebens- und Gotteserfahrungen der 13

Liebenswert-skurile Geschichte über das große Abenteu-

Heiligen Schrift zusammen. Beides wird zeitgleich, durcher

„Normalität“ – Film und Gespräch

dringt und deutet einander (Helmut Kreller). Vorkenntnisse

Ganz normal waren sie noch nie: Elling, der Denker und „das

sind nicht notwendig. Weitere Bibliodrama-Themen können

Muttersöhnchen“ sowie Kjell, der große stämmige Kerl mit

bei Renate Tallon gebucht werden (0951/66410)

dem Geist eines kleinen Jungen. Nach zwei Jahren Psycho-

Termin: Sa. 20.10.2012, 10.30–14.00 Uhr oder Mo. 29.10.2012,

Quarantäne dürfen sie wieder in die „Freiheit“ – in ihre eigene

WG inmitten des Großstadtdschungels – und müssen

sich dort im realen Leben zurechtfinden. Nicht ganz einfach,

wenn für Elling das Einkaufen und überhaupt das Verlassen

der Wohnung schier unüberwindbare Hindernisse darstellen.

Ort:

Referentinnen:

17.00–21.00 Uhr

Gemeindezentrum Erlöserkirche

Kunigundendamm, Eingang Hopfferstraße

Renate Tallon, Religionspädagogin und Bibliodrama-

Leiterin, Susann Lojewski, Lehrerin und Bibliodrama-

Leiterin

Kjell dagegen verfolgt weiterhin stoisch seine zwei Ziele: Es-

Gebühr: € 20,–

sen und endlich Sex mit einer Frau zu haben.

Anmeldung: bis 10.10.2012 ebw Tel: 0951/26395

Termin: Di. 29.1.2013, 19.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum Erlöser, Kunigundendamm

Gemeinsam Glauben leben

Steigerwald: geheimnisvolle Schätze und ihre

Bewahrung

Lichtbildervortrag

Glaubenskurs

Zentrale Inhalte des christlichen Glaubens werden in abwechslungsreicher

Weise und in ungezwungener Atmosphäre den

Teilnehmenden nahe gebracht und besprochen. Der Kurs ist of-

Termin: Mo. 08.04.2013, 19.30 Uhr

fen für alle, ob kirchenverbunden oder distanziert. Anmeldung

Ort:

Referentin:

Karl-Steinbauer-Haus, Markusplatz 1

Ulla Reck, Freundeskreis Nationalpark Steigerwald

und ausführlicher Handzettel über Evang. Pfarramt Erlöserkirche

Tel. 0951/23688 oder pfarramt.erloeser.ba@elkb.de

Eine Kooperation mit der Evang.-Luth. Erlösergemeinde

Termin: dienstags 23.Okt. 13./27.Nov. 4./18. Dez. 2012 8./22. Jan.

5. Febr. 2013, jeweils 19.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum Erlöserkirche

Kunigundendamm, Eingang Hopfferstraße

Leitung: Ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeitende der

Erlösergemeinde

Anmeldung: Evang. Pfarramt Erlöserkirche, Tel: 0951/23688

Lebensraum Wald

Exkursion

Wanderung im Steigerwald zu den Riesenbuchen in der

Waldabteilung Kleinengelein, einem der berühmtesten

Waldbestände Deutschlands. Führung durch Natur und

Kultur (z.B. Zisterzienser und ihre Waldregeln).

Es werden Fahrgemeinschaften gebildet. Genaueres bitte

erfragen ebw Tel: 0951/26395

Termin: So. 05.05.2013, 11.00 - 17.00 Uhr

Ort: Karl-Steinbauer-Haus, Markusplatz 1

Referent: Jochen Frank

Theologie und Glaube

Aus dem Rahmen fallen

Bibliodrama über Eutychos

Haben Sie sich schon einmal weit aus dem Fenster gelehnt und

sind dabei aus dem Rahmen gefallen? Sie befinden sich in guter

Gesellschaft. Begeben Sie sich mit der Geschichte von Eutychos

auf Entdeckungsreise (Apostelgeschichte 20, 13 ff).

Im Bibliodrama bringt ein Mensch seine eigene Lebensge-

Theologie und Glaube

Zum Beispiel Hiob

Ringen um Gottes Gerechtigkeit angesichts unerklärbaren

Leidens in der Bibel – Vortrag und Gespräch

Das Buch Hiob ist eines der meistrezipierten Bücher der Bibel.

Dabei ist es nicht leicht zu verstehen. Aber es thematisiert

die Frage, wie das Leiden, das vordergründig absurd erscheint,

erklärt werden kann. Zugleich lässt sich an ihm beispielhaft

zeigen, wie biblische Texte entstanden sind und gelesen werden

können.

Eine Kooperation mit der Evang.-Luth. Erlösergemeinde

Termin: Do. 6. 12., 2012, 19.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum Erlöserkirche

Kunigundendamm, Eingang Hopfferstraße

Referent: Prof. Dr. Klaus Bieberstein, Lehrstuhl für Alttestamentliche

Wissenschaft, Uni Bamberg


14 Reihe: Luther2017

ter Luther empfängt Sie an diesem Abend zu Wort, Wein, 15

Luther2017

Theologie und Glaube Theologie und Glaube

Lied.Macht.Reformation

Was die Musik für die Reformation bedeutete

Vortrag und Gespräch

Martin Luther kann wahre Lobeshymnen auf die Musik und

ihre Bedeutung für Glaube und Gemüt singen. Die Reformation

hat der Musik viel zu verdanken. Die neuen Lieder Luthers

und anderer Reformatoren hatten großen Anteil daran, den

Menschen den evangelischen Glauben nahe zu bringen. Eingängige

Melodien halfen Texte zu verbreiten. So wurde die reformatorische

Lehre bekannt und populär gemacht. Das neue

Lebensgefühl der Protestanten fand Ausdruck in zahlreichen

Liedern, die bis heute Trost und Kraft geben.

Eine Kooperation mit der Kirchengemeinde St. Matthäus

Termin: Di. 09.10.2012, 20.00 Uhr

Ort: St. Matthäus Bamberg-Gaustadt, Bonhoefferplatz 2

Referent: Prof. Dr. Konrad Klek, Universitätsmusikdirektor, Erlangen

Das evangelische Lied im Gotteslob – das katholische

Lied im evangelischen Gesangbuch

Vortrag und Gespräch

Eine Kooperation des Ökumenischen Forums der Kirchengemeinden

Erlöser (evang.) und Maria Hilf (kath.) mit dem

Evangelischen Bildungswerk Bamberg.

Termin: Do. 08.11.2012, 19.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum Erlöserkirche

Kunigundendamm, Eingang Hopfferstraße

Referent: Prof. Dr. Peter Wünsche, Liturgiewissenschaftler

„Wir armen, freien Vögel!“

Fabeln und viehische Vergleiche des Dr. Martinus Luther

Lesung mit Musik

„Jederman wes Standes er auch ist“, widmete Martin Luther

seine Bearbeitungen von Äsops Fabeln – die bald auch von

seinem glühenden Anhänger Hans Sachs weitergedichtet

wurden. Zur Charaktererziehung und Schärfung des Urteilsvermögens

sprach Luther solchen Tiergeschichten hohen

Wert zu. Auch in den Tischreden finden sich immer wieder

viehisch anschauliche Vergleiche voll Witz und Tiefsinn. Die

„Klage der Vögel an D Martinum Luther“ ist gar ein anrührendes

Beispiel von frühem Tierschutz-Bewusstsein. Nicht

nur ein gut gelaunter, auch ein ungewöhnlich zart gestimm-

Käse und Brot.

Kooperation mit dem Freundeskreis Evang. Akademie Tutzing,

Freundeskreis Bamberg

Termin: So. 11.11.2012, 17.00 Uhr

Ort: Sakristei St. Stephan, Bamberg

Lesung: Martin Neubauer, Schauspieler, Musik N.N.

Gebühr: € 10,–

Anmeldung: bitte bis 8. Nov. ebw Tel: 0951/26395

Singen im Protestantismus heute und morgen

Vortrag und Gespräch

„Davon ich singen und sagen will“ – für Luther war klar, dass

das Evangelium klingend in die Welt zu tragen sei. Deshalb

wurde er auch selbst zum Liedermacher. Viele machten es ihm

nach, und so entstand der einzigartige Schatz des deutschsprachigen

evangelischen Kirchenliedes. Wie gehen wir heute

damit um, und worin liegt die Zukunft des Singens in der

evangelischen Kirche? Der Vortrag nimmt Erinnerungen aus

der Geschichte des Kirchenliedes und seinen „Klassikern“ zum

Anlass, nach den gegenwärtigen und zukünftigen Chancen

des kirchlichen und geistlichen Singens zu fragen.

Der Referent ist durch zahlreiche Publikationen im Bereich

Musik & Religion und durch seine kirchenmusikalische Praxis

sowie als Komponist Neuer Geistlicher Lieder als Fachmann

fürs kirchliche Singen ausgewiesen.

Termin: Do. 29.11.2012, 19.30 Uhr

Ort: Karl-Steinbauer-Haus, Markusplatz 1

Referent: Prof. Dr. Peter Bubmann, Lehrstuhl für Praktische

Theologie, Uni Erlangen

Luther2017


Interreligiöser Dialog Interreligiöser Dialog

Interreligiöser Dialog

Multireligiöse Feier zum Abschluss

der Landesgartenschau

Der gemeinsame GottesGarten der Religionen geht als Projekt

mit der Landesgartenschau zu Ende. Doch die Aufgabe des Miteinanders,

des Dialogs, des voneinander Lernens bleibt.

Rückblick und Ausklang mit Musik, Texten und Gebeten aus

den verschiedenen Religionsgemeinschaften.

Mitwirkende: Erzbischof Dr. Ludwig Schick, Landesbischof Dr. Heinrich

Bedford-Strohm, Rabbiner Dr. Antje Yael Deusel,

Imam Ihsan Uçar, Regionaldekan

Dr. Gerhard Förch, Dekan Otfried Sperl

Ort: Hauptbühne der Landesgartenschau –

Eintrittskarte zur LGS erforderlich

Termin: So. 07.10.2012, 15.00 Uhr

Reihe: Trialogforum

„Wie sag ichs meinem Kinde?“

Religiöse Erziehung in Judentum, Christentum

und Islam

Das Weitergeben religiöser Werte und Traditionen an die

nachfolgende Generation ist seit jeher ein wichtiges Anliegen

in den Religionen. Wie geschieht das konkret? Wer ist für die

religiöse Erziehung zuständig und welche Rolle spielen dabei

Initiationsrituale wie Segnung und Taufe oder die Beschneidung

bei Jungen in Judentum und Islam?

Termin: Mo. 05.11.2012, 20.00 Uhr

Ort: Karl-Steinbauer-Haus, Markusplatz 1

Podium: Rabbiner Dr. Antje Yael Deusel, Dr. Abd el-Halim Ragab,

Pfarrer Dr. Rüdiger Braun, Moderation: Pfarrerin

Jutta Müller-Schnurr

„Wo die Liebe hinfällt“

Die religionsverbindende Ehe – ein Lebensmodell?

Können Muslime Christen oder Juden heiraten? Und wenn

ja, wie? Gibt es eine (multi-)religiöse Feier für diesen Anlass?

Wie sieht der Alltag eines solchen Paares aus und wie die Erziehung

der Kinder?

Termin: Mo. 04.02.2013, 20.00 Uhr

Ort: Karl-Steinbauer-Haus, Markusplatz 1

Podium: N.N., Moderation Pfarrerin Jutta Müller-Schnurr

Die Bamberger Synagoge „Or Chajim“

Führung

Bitte Personalausweis mitbringen. Männer benötigen eine

Kopfbedeckung.

Termin: Termin stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

Bitte fragen Sie unter 0951/26395 nach.

Ort: Synagoge, Willy-Lessing-Str. 7a

Referent: Rabbiner Dr. Antje Yael Deusel

Gebühr: € 3,–

16 17

Trialogforum

Multireligiöser Neujahrsempfang an der Otto-

Friedrich-Universität Bamberg

Musik, Texte und Gebete aus Judentum, Christentum, Islam –

offen für alle Interessierte am interreligiösen Dialog.

Mitwirkende: Hochschulseelsorger an der Uni Bamberg, Mitglieder

und Repräsentanten der Israelitischen Kultusgemeinde

und der muslimischen Gemeinde Bamberg.

Ort: bitte erfragen unter Tel. 0951/9685420 oder

info@esg-bamberg.de

Termin: Di. 15.01.2013, 19.00 Uhr

Besuch in der Moschee

Führung

Termin: Mi. 16.01.2013, 19.30 Uhr

Ort: Türkisch islamische Gemeinde, Coburgerstr. 27

Referent: Dr. Abd el-Halim Ragab

Anmeldung: bis 11. Jan. 2013 ebw Tel: 0951/26395


Kunst und Kultur

Kunst und Kultur

18 Vortrag bietet Gelegenheit, ein Land kennenzulernen, das

abseits der heute gängigen Reiseziele liegt.

Herr Jaschke ist ein Kenner des Landes. Er war seit 1987 bereits

mehr als 60 mal in Armenien und hat bisher 26 Gruppenreisen

dorthin organisiert und geleitet (Studien-, Botaniker-

und Wanderreisen).

19

Termin: Mo. 12.11.2012, 19.30 Uhr

Ort: Karl-Steinbauer-Haus, Markusplatz 1

Referent: Josef Jaschke

„Shining Night“ –

Porträt des Komponisten Morten Lauridsen

Der mehrfach ausgezeichnete Film von Michael Stillwater

zeigt Musik und Leben des Komponisten Morten Lauridsen.

Synchron zum atmosphärisch ergreifenden Film bringt der

Amadeus-Chor, Neuendettelsau, Chorwerke von Morten

Lauridsen zur Aufführung.

Deutschlandstart in Gegenwart des Regisseurs Michael Stillwater

in der Erlöserkirche.

Kooperation der Erlöserkirche mit Lichtspielfreunden Bamberg,

Lichtspielkino und Amadeus-Chor Neuendettelsau

Termin: Sa. 13.10.2012, 20.00 Uhr

Ort: Erlöserkirche Bamberg

Armenien – Impressionen

Landeskundlicher Vortrag

Das heutige Armenien, zwischen Kaukasus und Ararat gelegen,

ist etwa so groß wie Belgien, birgt in großartiger Landschaft

reichhaltige architektonische Sehenswürdigkeiten und

Kulturgüter und verfügt trotz seiner geringen Größe über

mehrere unterschiedliche Landschaftstypen und Klimazonen.

Es ist das erste Land, in dem (bereits im Jahre 301) das

Christentum Staatsreligion wurde. Dieser landeskundliche

Kunst und Kultur

Armenien, ein Land in Sichtweite des Ararat

Studienreise

Die 8-tägige Armenienreise lässt uns ein Land mit einer

grandiosen Landschaft und mehr als 30.000 kulturhistorischen

Sehenswürdigkeiten erleben, von denen einige den

Status UNESCO Weltkulturerbe haben. Die abwechslungsreiche

Landschaft, die historischen Sehenswürdigkeiten, die

armenische Gastfreundschaft und die hervorragende Küche

lassen eine Reise nach Armenien zu einem unvergesslichen

Erlebnis werden.

Fordern Sie die genaue Reisebeschreibung von uns an.

Tel: 0951/26395 oder Email: info@ebw-bamberg.de

Termin: Reisetermin: 26. 5.–2.6.2013 (Pfingstferien)

Gebühr: ca. € 1.300,–

Der müde Tod

Stummfilm mit Orgelimprovisation

Der Spielfilm von Fritz Lang aus dem Jahr 1921 ist die romantisch-tragische

Geschichte einer jungen Frau, die den

Ehemann vom Tod zurückfordert.

Nach dem Film ist Gelegenheit zum Gedankenaustausch bei

einem kleinen Imbiss.

Eine Veranstaltung der St. Matthäus-Gemeinde

Organist: Michael Vetter, Kantor, Erlangen

Einführungstext von Prof. Johanna Haberer,

gelesen von Pfr. Geyer

Termin: Fr. 16.11.2012, 19.30 Uhr

Ort: St. Matthäus Bamberg-Gaustadt, Bonhoefferplatz 5

Gebühr: € 10,– (ermäßigt € 5,–) nur Abendkasse


Nahrung für die Seele

Abendmeditation

20 Bitte mitbringen: Decke, eventuell dicke Socken und Medita- 21

Sitzen in der Stille, 2 x 20 Minuten, dazwischen ein paar

tionskissen (wenn vorhanden).

Schritte bewusstes achtsames Gehen: Ein Angebot für alle,

Termin: 28. Nov. 5./12./19. Dez. 2012

die Stille suchen, um innere Ruhe zu finden. Einstieg und

Einführung ist jederzeit möglich.

Termin: ab 01.10.2012 um 18.00 Uhr wöchentlich am Montag

Ort: Karl-Steinbauer-Haus, Markusplatz 1

Referentin: Hannelore Friedl

Ort:

Referent:

Gebühr:

Anmeldung:

von 19.15–21.00 Uhr

Karl-Steinbauer-Haus, Markusplatz 1

Alexander Eck, Kontemplationslehrer, Studium der

Philosophie und Theologie

€ 27,–

bis 21. Nov. 2012 ebw Tel: 0951/26395

Einfacher und spiritueller leben

„Gott 9.0“

Vortrag, Karikaturen und Gespräch

Glaube ist nichts Unveränderliches. Er entwickelt sich weiter.

Auch das Gottesbild in der Bibel enthält mehrere klar

erkennbare Entwicklungsstufen, durchaus vergleichbar mit

den Updates eines Computerprogramms.

Werner Küstenmacher würzt die spannende Darstellung

über die menschlichen Bewusstseinsstufen aus seinem Buch

„Gott 9.0“ mit live gezeichneten Karikaturen und mit zahlreichen

praktischen simplify-Tipps.

Kooperation von Hospiz-Akademie, Hospizverein, Evang.

Krankenhausseelsorge, Evangelisches Bildungswerk und Katholische

Erwachsenenbildung.

Termin: Di. 16.10.2012, 19.00 Uhr

Ort: Hospiz Akademie, Lobenhoffer Str. 10, Bamberg

Referent: Werner Tiki Küstenmacher, Theologe und Autor

Gebühr: € 12,–

Anmeldung: Tel: 0951/9550722

Kontemplation und Mystik

Eine Einstimmung auf Advent und Weihnachten

Kurs

Dieser Kurs ist eine Hinführung zur Kontemplation. Durch

die Schweigemeditation ohne innere Bilder, Gedanken und

Worte soll ein Weg der Stille und der wachen Aufmerksamkeit

eingeübt werden. In der Begegnung mit Texten aus der

Mystik, die besonders auf die Advents- und Weihnachtszeit

abgestimmt sind, kann so ein tieferes Verständnis von Gott,

seiner Menschwerdung und was dies für uns heute bedeuten

kann, entstehen.

Die Abende haben folgenden Elemente: kurze Lockerungsübungen,

Impuls aus der Mystik, ca. 2 x 25 Minuten Schweigemeditation

(Zen-Meditation), kurzer Austausch, Abschluss.

Nahrung für die Seele

„Spiritual Care“ in der Sterbebegleitung

Eine kritische Auseinandersetzung

Vortrag und Gespräch

Provokativ fragen Birgit und Andreas Heller: Spiritualität auf

den letzten Metern des Lebens vermitteln, ist das sinnvoll?

Was oder wen brauchen Sterbende wirklich?

Termin: Januar oder Februar 2013, bitte Termin erfragen

Ort: Hospiz Akademie, Bamberg, Lobenhoffer Str. 10

Referent: Prof. Andreas Heller, Lehrstuhl Palliative Care und

Organisationsethik Klagenfurt, Profin. Birgit Heller,

Lehrstuhl Religionswissenschaft Wien

Älterwerden mit Zukunft

10 Jahre Euro – Geschichte einer Währung

Impulsnachmittag für SeniorenkreisleiterInnen

Das Thema Geld ist beängstigend aktuell, weil wir uns in einer

tiefen Schuldenkrise befinden. Mit historischem Rückblick

auf 10 Jahre Euro, die abgelöste DM und kritischen Tönen

zur Zinspolitik aus dem Munde Luthers u.a., aber auch

mit heiterem Ratespaß und besinnlicher Andacht will dieser

Nachmittag Anregungen geben, wie Gruppenleiter mit dem

Thema Geld einen Seniorennachmittag in ihrer Gemeinde

gestalten können. Das verwendete Material wird zur Verfügung

gestellt.

Termin: Fr. 09.11.2012, 14.30 Uhr

Ort: Karl-Steinbauer-Haus, Markusplatz 1

Referent: Wolfgang Wurch

Anmeldung: bis 7. Nov. 2012 ebw Tel: 0951/26395


Älterwerden mit Zukunft

Ruhestandsfrühstück

Weißt du noch? – Bamberg in den 50er Jahren

Frühstück – Informationen – Gespräche

Unter dem Motto „Vom Trümmerland zum Wirtschaftswunder“

erscheinen die 50er Jahre im Rückblick als eine Zeit des

strahlenden Neubeginns. Wie es wirklich war und wie es die

Menschen erlebt haben, diesem Thema ist Renate Steinhorst,

Jahrgang 1945, in ihrem Ruhestand nachgegangen.

Termin: Mi. 17.10.2012, 9.00–11.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum Erlöserkirche

Kunigundendamm, Eingang Hopfferstraße

Referent: Renate Steinhorst, Journalistin

Leitung: Pfarrer i. R. Helmut Wunderer, Tel. 0951/28256

Gebühr: € 7,-- incl. Frühstücksbuffet

Anmeldung: ebw Tel: 0951/26395

22 In Zusammenarbeit mit dem Förderverein Patientenclub-Besucherdienst

e. V. lädt das ebw Bamberg jeden 3. Montag im

Monat zu Vorträgen mit Fachleuten aus den entsprechenden

Spezialgebieten ein. Die Vorträge richten sich an Betroffene,

Angehörige und Interessierte. Sie haben einen informativen

Charakter und können eine Therapie nicht ersetzen, aber unter

Umständen ergänzen.

23

Termin: jeden 3. Montag im Monat um 18.00 Uhr

Ort: Karl-Steinbauer-Haus, Markusplatz 1

SIMA-Kurs

Gedächtnistraining für Anfänger und

Fortgeschrittene

Kurs

SIMA (Selbstständig im Alter) ist ein Trainingsprogramm

zur Erhaltung der geistigen Leistungsfähigkeit im Alter, das

von der Universität in Erlangen entwickelt und wissenschaftlich

überprüft wurde. Es beinhaltet spielerische Übungen zur

Förderung von Konzentration und Kurzzeitgedächtnis, ergänzt

durch ein leichtes Bewegungstraining. 10 Vormittage.

Hinweis für Interessierte:

Am Samstag, den 10. November stellt Prof. Dr. Oswald das

unter seiner Leitung entwickelte Projekt im Rahmen einer

Alzheimertagung vor. Der Vortrag beginnt um 11.15 Uhr im

Würzburger Lehrgangswerk, Würzburger Str. 59 in Bamberg.

Termin: ab Do. 22.11.2012 von 9.30–11.00 Uhr

Referentin: Karin Kisselmann-Liedel

Gebühr: € 45,–

Anmeldung: bis 20.11.2012, ebw Tel:0951/23695

Medizinische Vorträge

Chronischer Schmerz

Gesundheitssystem

Vortrag in Deutsch und Arabisch

Termin: Mo. 15.10.2012, 18.00 Uhr

Ort: Karl-Steinbauer-Haus, Markusplatz 1

Referenten: Oberarzt Dr. med. C. Haberer,

Klinik für Schmerztherapie

El-Sayed Nofal, MiMi Bayern

Rückenschmerzen

Termin: Mo. 19.11.2012, 18.00 Uhr

Ort: Karl-Steinbauer-Haus, Markusplatz 1

Referent: Chefarzt Dr. med. Markus Müller,

Ambulantes Therapie- und Rehazentrum Saludis


Medizinische Vorträge

Vorsorgeuntersuchungen bei Frauen

und Männern – Vorbeugungsmaßnahmen

bei Demenz

Termin: Mo. 17.12.2012, 18.00 Uhr

Ort: Karl-Steinbauer-Haus, Markusplatz 1

Referent/in: Ärztin Melanie Huml, Mdl, Staatssekretärin für Umwelt

und Gesundheit

Chefarzt Prof. Dr. med. Peter Rieckmann,

Neurologische Klinik

Alkoholsucht

Termin: Mo. 21.01.2013, 18.00 Uhr

Ort: Karl-Steinbauer-Haus, Markusplatz 1

Referent: El-Sayed Nofal, Interkultureller Mediator

Diabetes

Termin: Mo. 18.02.2013, 18.00 Uhr

Ort: Karl-Steinbauer-Haus, Markusplatz 1

Referent: Apotheker Erich-Michael Luft

Onkologische Versorgung bei Krebs

Termin: Mo. 18.03.2013, 18.00 Uhr

Ort: Karl-Steinbauer-Haus, Markusplatz 1

Referent: Chefarzt Prof. Dr. med. Roland Repp

Dekanatsfrauenbeauftragte

Leitung: Dagmar Schulze, Christine Fößel, Melanie Blum, Ulrike

Kunze

Wir sind Ansprechpartnerinnen für die Vernetzung von

Frauen- und Männerarbeit in den Gemeinden und organisieren

Veranstaltungen zu aktuellen Themen.

Tel: ebw 0951/26395

Email: dekanatsfrauenbeauftragte-bamberg@web.de

Friedenswirkstätten

24 25

Leitung: von Plettenberg Uta, Tel. 09544/20054

Die Friedenswirkstätten verfolgen als ehrenamtlicher Kreis

im ebw das Ziel, gewaltfreie Kommunikations- und Konfliktbearbeitungsmöglichkeiten

zu erproben. Die Themen

betreffen alle Altersgruppen vom Kindergarten bis zum Seniorenalter.

Der Arbeitskreis hat einen Angebotskatalog mit

Vorträgen, Workshops etc. erstellt, der von Gruppen und

Kreisen in den Gemeinden angefragt werden kann und auf

der Homepage des ebw zu finden ist.

Wenn Schulstress zum Familienproblem wird.

Kinder muss man stärken. Eltern auch.

Elternabende und Gesprächskreise

Kinder sind ab der dritten Klasse höheren schulischen Anforderungen

ausgesetzt. Als Eltern stehen Sie nun verstärkt

vor der Aufgabe, Ihre Kinder zu begleiten und Weichen und

Entscheidungen für die Zukunft zu stellen. Mit diesem Projekt

wollen wir Sie dabei unterstützen. Wir möchten Ihnen

Orientierungsmöglichkeiten bieten und Ihnen helfen, mit

gegenseitigen Erwartungen und Erfahrungen umzugehen.

Das Projekt wird von einer Sozialpädagogin und einem Sozialpädagogen

durchgeführt. Geplant sind themenspezifische

Elternabende und moderierte Eltern(klein)gruppen.

Ein Kooperationsprojekt mit dem Innovative Sozialarbeit (iSo)

e. V. Bamberg an den Grundschulen Strullendorf, Amlingstadt,

Pettstadt, Frensdorf und Baunach.

Scottish Country Dance

Leitung: Meggi Rygus, Tel. 0951/30122626

Zeit: 14 -tägig am Mittwoch

Schottische Tänze für jeden. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Einzelpersonen sind sehr willkommen (Partner

nicht nötig). Genaue Termine bitte bei Frau Rygus erfragen.

Bitte bringen Sie Gymnastikschuhe mit. Unverbindliches

Vorbeischauen, Mittanzen ist jederzeit möglich.

Termin: 14-tägig am Mittwoch um 19.00 Uhr

Ort: Kindergarten an der Auferstehungskirche

Referentin: Meggi Rygus

Gebühr: je € 3,–

Anmeldung: Meggi Rygus Tel: 0951/30122626


Evangelisch-Lutherisches

Dekanat Bamberg

26 5 Thema noch in Planung

27

Termin: Fr. 01.02.2013, 10.00 Uhr

Ort: Café Rotundo Erlöserkirche

Kontakt:

Dekan Otfried Sperl

Eisgrube 16

96049 Bamberg

Tel. 0951/56635

Evangelische Aussiedlerarbeit

Leitung: Nina Kusnezow 0951/1857093 + 01728542430

Edda Schneider 0951/5190654 + 01632924616

Pfarrerin Anne Schneider 015259904863

Wir verstehen uns als „Brückenstelle“, die den Weg der AussiedlerInnen

in unseren Kirchengemeinden unterstützt und

fördert. Wir bieten Seelsorge und diakonische Begleitung

und betreiben Lobbyarbeit für die Situation von AussiedlerInnen.

Wir organisieren Veranstaltungen zur Förderung

der gegenseitigen Integration und Konversationskurse in

Kirchengemeinden.

Frauenfrühstück zu diversen Themen

5 Thema noch in Planung

Termin: Fr. 07.09.2012, 10.00 Uhr

Ort: Café Rotundo Erlöserkirche

5 Thema noch in Planung

Termin: Fr. 05.10.2012, 10.00 Uhr

Ort: Café Rotundo Erlöserkirche

5 „Die letzten 7 Tage der Erde“

Vortrag und Diskussion

Termin: Fr. 09.11.2012, 10.00 Uhr

Ort: Café Rotundo Erlöserkirche

5 Thema noch in Planung

Termin: Fr. 07.12.2012, 10.00 Uhr

Ort: Café Rotundo Erlöserkirche

5 Die Krippe der Erlöserkirche

Termin: Fr. 04.01.2013, 10.00 Uhr

Ort: Café Rotundo Erlöserkirche

5 „Internationaler Frauentag“

Termin: Fr. 08.03.2013, 10.00 Uhr

Ort: Café Rotundo Erlöserkirche

5 Fahrt nach Landshut

Stadtbesichtigung mit Führung

Termin: So. 09.09.2012, 9.00 Uhr

5 Führung im E. T. A. Hoffmann-Haus in Bamberg

Termin: Sa. 20.10.2012, 10.00 Uhr

5 Stadtbesichtigung mit Führung in Kulmbach oder

Kronach

Termin: Sa. 15.12.2012, 9.00 Uhr

collegium œcumenicum

Bamberg

Kontakt:

Pfarrerin Alina Rölver

Josef-Kindshoven-Str. 5

96052 Bamberg

Tel. 0951/801-0

Aktuelle Veranstaltungen entnehmen Sie

bitte der Homepage: www.coe-bamberg.de


Diakonisches Werk Bamberg-

Forchheim

28 5 Englisch mit Anne Maack (*)

1. Kurs / 15 Vormittage

29

Termin: Di. 18.09.2012, 9.30 Uhr

Kontakt:

Dr. Norbert Kern

Heinrichsdamm 46

96047 Bamberg

Tel. 0951/8680-0

Seniorenbegegnungsstätte

Leitung: Sigrid Kaußler-Spaeter, Tel. 0951/8680140

5 Montagsrunde mit Sigrid Kaußler-Spaeter (*)

Termin: ab 10.09.2012 jeden Montag, 14.00 Uhr

5 Gymnastik mit Ingrid Pamperl (*)

Termin: jeden Dienstag, 14.30 Uhr

5 Töpfern mit Susanne Braun (*)

Termin: jeden Dienstag, 14.30 Uhr

5 Seniorenband mit Waltraud Emmenlauer (*)

Termin: jeden Mittwoch, 9.30 Uhr

5 Töpfern mit Susanne Braun (*)

Termin: jeden Mittwoch, 14.30 Uhr

5 Kegeln mit Elisabeth Jäger (*)

Termin: jeden Donnerstag, 14.00 Uhr

5 Gymnastik mit Ingrid Pamperl (*)

Termin: jeden Donnerstag, 14.00 Uhr

5 Töpfern mit Renate Hansmann (*)

Termin: jeden Donnerstag, 14.30 Uhr

5 Gymnastik mit Ingrid Pamperl (*)

Termin: jeden Donnerstag, 15.00 Uhr

5 Singgruppe mit Erwin Nunner (*)

Termin: jeden Freitag, 14.00 Uhr

5 Tanzgruppe mit Anke Tonscheidt (*)

Termin: jeden Freitag, 16.45 Uhr

5 Englisch mit Anne Maack (*)

2. Kurs / 15 Vormittage

Termin: Di. 05.03.2013, 9.30 Uhr

5 Gedächtnistraining mit Marga und Lothar Linke (*)

1. Kurs / 10 Vormittage

Termin: Mo. 01.10.2012, 9.30 Uhr

5 Gedächtnistraining mit Marga und Lothar Linke (*)

2. Kurs / 10 Vormittage

Termin: Mo. 07.01.2013, 9.30 Uhr

Konzert

5 „Konzert im Herbst“ mit Seniorenband und

Singgruppe (*)

Termin: Do. 15.11.2012, 15.30 Uhr

Ort: Saal im Seniorenzentrum Wilhelm Löhe

Ausflüge

5 Iphofen mit Besichtigung des Knauf-Museums (*)

Termin: Mi. 26.09.2012, 11.00 Uhr

Ort: Abfahrt Schillerplatz

5 Rödenthal mit Besichtigung Hummel-Manufaktur (*)

Termin: Mi. 24.10.2012, 11.00 Uhr

Ort: Abfahrt Schillerplatz

5 Benediktiner-Abtei Münsterschwarzach (*)

Termin: Mi. 28.11.2012, 11.00 Uhr

Ort: Abfahrt Schillerplatz

5 noch in Planung (*)

Termin: Mi. 20.02.2013, 11.00 Uhr

Ort: Abfahrt Schillerplatz

5 noch in Planung (*)

Termin: Mi. 20.03.2013, 11.00 Uhr

Ort: Abfahrt Schillerplatz


Evangelischer Verein Bamberg

Kontakt:

Gerlinde Dickhörner

Lobenhoffer Str. 17

96049 Bamberg

Tel. 0951/21252

5 Vortrag über Schlaganfall und Gesundheitstipps

Termin: 23.09.2012, 15.00–17.00 Uhr

Ort: Gasthaus Sternla

Referent: Renate Göller, Betreuerin der Gruppe Schlaganfallgeschädigter

5 „Der Hain in Bamberg“ –

Filmvortrag über den Ablauf der Jahreszeiten

im wunderschönen Bamberger Bürgerpark

Termin: 14.10.2012, 15.00–17.00 Uhr

Ort: Gasthaus Sternla

Referent: Reinhold Mauker

5 Traditionelles Martinsgans-Essen und anschließende

Besichtigung des Seniorenheims der AWO

Termin: 11.11.2012, 12.00–17.00 Uhr

Ort: Gaststätte Heerlein, Wildensorg

Referent: Gerlinde Dickhörner und Stefan Kuhn

5 Adventsfeier mit Festkonzert und weihnachtlicher

Literatur

Termin: 09.12.2012, 14.00–17.00 Uhr

Ort: Gaststätte Heerlein, Wildensorg

Referent: Gerlinde Dickhörner und Stefan Kuhn

Termine und Themen für 2013 stehen noch nicht fest

Evang.-Luth. Kirchengemeinde

30 31

Auferstehungskirche Bamberg

Pfarramt:

Pfarrer Dr. Diethard Buchstädt

Pestalozzistr.27

96052 Bamberg

Tel. 0951/31257

Beauftragte für Erwachsenenbildung:

Eike Meyer

Gemeindeveranstaltungen

5 Ökumenischer Gesprächskreis

Termin: Mi. 14.11.2012, 19.00 Uhr

Ort: St. Kunigund

Referenten: Dekan i. R. Josef Eckert,

Pfarrer Dr. Diethard Buchstädt

5 Ausflug zur Orgelbaufirma Zeilhuber in Sonthofen-

Altstätten

Termin: Sa. 17.11.2012, 7.00–20.00 Uhr

Referent: Pfarrer Dr. Diethard Buchstädt

Gebühr: ca. € 20,–

Frauenkreis

Leitung: Marita Zippel, Tel. 0951/47913

Termin: monatlich, Termine bitte im Pfarramt erfragen

5 Bamberg einmal anders – Stadtführung

Termin: Mo. 08.10.2012, 18.00 Uhr

5 Spiele- oder Filmabend (*)

Termin: Mo. 12.11.2012, 18.00 Uhr

5 Adventstreffen (*)

Termin: Mo. 10.12.2012, 18.00 Uhr

Konversationsgruppe

Treffen für Menschen mit Migrationshintergrund.

Sprachlehre von 9.30–10.30 Uhr durch Konversation und

Grammatikübungen. Danach ein spannendes Thema.

Leitung: Waltraut Lenz, Tel. 09505/7735

Termin: jeden Mittwoch 9.30–11.30 Uhr


32 5 Wir sind auf der Landesgartenschau und binden

5 Gemeinsamer Gottesdienstbesuch zu Buß- und Bettag (*) 33

Getreidekränze (*)

Termin: Mi. 21.11.2012, 9.30 Uhr

Termin: Mi. 05.09.2012, 9.30 Uhr

Referentin: Waltraut Lenz

5 Wer waren die Geschwister Scholl?

Termin: Mi. 12.09.2012, 9.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum der Auferstehungskirche

Referentin: Waltraut Lenz

5 Lebensmittel-Vernichtung!

Termin: Mi. 19.09.2012, 9.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum der Auferstehungskirche

Referentin: Waltraut Lenz

5 Biblische Redewendungen in der deutschen

Alltagssprache

Termin: Mi. 26.09.2012, 9.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum der Auferstehungskirche

Referentin: Pfarrerin Anne Schneider

5 Führung durch den Botanischen Garten in Erlangen

Termin: Mi. 10.10.2012, 9.30 Uhr

Referentin: Waltraut Lenz

5 Heimat: Was brauche ich um mich „zu Hause“ zu fühlen

Termin: Mi. 17.10.2012, 9.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum der Auferstehungskirche

Referentin: Pfarrerin Anne Schneider

5 Das Leben und die Musik Schumanns – mit Beispielen

Termin: Mi. 24.10.2012, 9.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum der Auferstehungskirche

Referentin: Ursula Langer

5 Ziele und Aufgaben der Lebenshilfe

Termin: Mi. 31.10.2012, 9.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum der Auferstehungskirche

5 Führung durch die Einrichtungen der Lebenshilfe

Termin: Mi. 07.11.2012, 9.30 Uhr

5 Der Gottesgarten während der Landesgartenschau – ein

Rückblick

Termin: Mi. 14.11.2012, 9.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum der Auferstehungskirche

Referentin: Diakonin Andrea Hofmann

5 Wir gießen Wachsmodels (*)

Termin: Mi. 28.11.2012, 9.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum der Auferstehungskirche

Referentin: Waltraut Lenz

5 Russische Heiligenlegenden

Termin: Mi. 05.12.2012, 9.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum der Auferstehungskirche

Referentin: Pfarrerin Anne Schneider

5 Mit Gottes Wort ins neue Jahr:

Gedanken zur Jahreslosung

Termin: Mi. 09.01.2013, 9.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum der Auferstehungskirche

Referentin: Pfarrerin Anne Schneider

5 Was tut eigentlich der Kirchenvorstand?

Termin: Mi. 16.01.2013, 9.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum der Auferstehungskirche

5 Antworten auf unsere Fragen zum Thema Musik

Termin: Mi. 23.01.2013, 9.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum der Auferstehungskirche

Referentin: Ursula Langer

5 Isenheimer Altar Teil 2 – Besichtigung in der

Kunigundenkirche

Termin: Mi. 30.01.2013, 9.30 Uhr

Referentin: Waltraut Lenz

5 Die Passionsgeschichte, wie sie der Evangelist

Johannes erzählt

Termin: Mi. 06.02.2013, 9.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum der Auferstehungskirche

Referentin: Pfarrerin Anne Schneider

5 Besichtigung der Firma Weyermann in Bamberg

Termin: Mi. 13.02.2013, 9.30 Uhr

5 Diskussion über ein aktuelles Thema

Termin: Mi. 20.02.2013, 9.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum der Auferstehungskirche

Referentin: Waltraut Lenz


34 5 Deutsches Gesundheitssystem MiMi Projekt

35

Termin: Mi. 27.02.2013, 9.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum der Auferstehungskirche

5 Abenteuer Phonetik!

Aussprache-Experimente mit Aufnahmegerät

Termin: Mi. 06.03.2013, 9.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum der Auferstehungskirche

Referentinnen: Waltraut Lenz, Pfarrerin Anne Schneider

5 Das Buch Hiob – eine Einführung

Termin: Mi. 13.03.2013, 9.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum der Auferstehungskirche

5 Das Buch Hiob – unsere Fragen

Termin: Mi. 20.03.2013, 9.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum der Auferstehungskirche

Seniorenkreis

Leitung: Pfarrer Dr. Diethard Buchstädt, Tel. 0951 31257

5 Themen und weitere Termine stehen noch nicht fest

Termin: 25.09./23.10./20.11.2012

Ort: Gemeindezentrum der Auferstehungskirche

Seniorenmittagstisch

Leitung: Frau Kirchgessner

Termin: jeden Montag und Donnerstag um 11.30 Uhr

Ort: Gemeindehaus Auferstehungskirche

Spielenachmittag für Senioren

Leitung: Erika Sommer, Tel. 0951/57131

Termin: jeden 3. Dienstag im Monat um 15.00 Uhr

Ort: Gemeindezentrum

Evang.-Luth. Kirchengemeinde

Erlöserkirche Bamberg

Pfarramt:

Pfarrer Günther Schardt

Kunigundendamm 15

96050 Bamberg

Tel. 0951/23688

Beauftragte für Erwachsenenbildung:

Astrid Popp

Anke Fichte

Gemeindeveranstaltungen

5 „Shining Night“ – ein Portrait des Komponisten

Morten Lauridsen.

Der mehrfach ausgezeichnete Film von Michael Stillwater

zeigt Musik und Leben des Morten Lauridsen. Gleichzeitig

bringt der Amadeus-Chor, Neuendettelsau, synchron Chorwerke

von Morten Lauridsen zur Aufführung.

Eine Kooperation mit den Lichtspielfreunden Bamberg, Lichtspielkino

und Amadeus-Chor Neuendettelsau

Termin: Sa. 13.10.2012, 20.00 Uhr

Ort: Erlöserkirche Bamberg

5 Glaubenskurs: Gemeinsam Glauben leben

Zentrale Inhalte des christlichen Glaubens werden in abwechslungsreicher

Weise und in ungezwungener Atmosphäre

den Teilnehmenden nahe gebracht und besprochen. Der

Kurs ist offen für alle, ob kirchenverbunden oder distanziert.

Anmeldung und ausführlicher Handzettel über Evang. Pfarramt

Erlöserkirche Tel. 0951/23688 oder pfarramt.erloeser.

ba@elkb.de

Eine Kooperation mit dem Evangelischen Bildungswerk Bamberg

e.V.

Termine: 23.Okt. 13./27.Nov. 4./18. Dez. 2012 8./22. Jan. 5. Febr.

2013, dienstags um 19.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum Erlöserkirche,

Kunigundendamm, Eingang Hopfferstraße

Leitung: Team von Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen

der Erlösergemeinde

Anmeldung: Evang. Pfarramt Erlöserkirche, Tel: 0951/23688


Eltern-Kind-Gruppe

In den Eltern-Kind-Gruppen treffen sich Mütter, Väter und

Kinder. Dort lernen sie Lieder und Bewegungsspiele zur

altersgerechten Förderung und Entwicklung ihrer Kinder.

Mütter und Väter haben Gelegenheit, Erfahrungen aus ihrem

Familienalltag auszutauschen.

Näheres bitte bei Pfarrerin Anne Schneider 015259904863

oder im Pfarramt 0951/23688 erfragen

Termine: jeden Montag 10.00–12.00 Uhr und 15.30–17.30 Uhr

jeden Dienstag 10.00–12.00 Uhr und 16.00–18.00 Uhr

jeden Mittwoch 14.30–17.00 Uhr

Frauengruppe

Leitung: Hanni Schardt

Ort: Gemeindezentrum Erlöserkirche

5 Königin und Lotterweib

Die Frauen in mir: „Mirjam“

Termin: Do. 20.09.2012, 19.00 Uhr

Ort: Gemeindezentrum Erlöserkirche

Kunigundendamm, Eingang Hopfferstraße

Referentinnen: Astrid Popp, Hanni Schardt,

Christine Schuch-Fischer

5 Kunstwerke, die uns begeistern

Bilder, Musik, Lyrik

Termin: Do. 11.10.2012, 19.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum Erlöserkirche

Kunigundendamm, Eingang Hopfferstraße

Referentin: Astrid Popp

5 Tauschabend unter Frauen: Aussortierte Sachen,

Doppelgänger oder Geschenke und deren Geschichte

Termin: Do. 15.11.2012, 19.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum Erlöserkirche

Kunigundendamm, Eingang Hopfferstraße

Referentin: Inka Wunderer

5 Gottesbilder

Termin: Do. 13.12.2012, 19.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum Erlöserkirche

Kunigundendamm, Eingang Hopfferstraße

Referentinnen: Astrid Popp, Hanni Schardt

5 Literaturnachmittag im Café Rotundo

Ort: Café Rotundo, Erlöserkirche

Jeden 1. Dienstag im Monat

Männerstammtisch 60+

36 37

Der Männerstammtisch 60+ ist eine offene Gruppe „älterer

Herren“, die sich zu einem Glas Bier und einem Thema

treffen.

Leitung: Pfarrer i. R. Helmut Wunderer, Tel. 0951/28256

Termin: jeden 3. Donnerstag im Monat 19.30–21.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrums der Erlöser Kirche, Clubraum

5 Besichtigung der Firma Weyermann

Termin: Do. 20.09.2012, 17.00 Uhr

5 Reiseeindrücke von Nordspanien

Termin: Do. 18.10.2012, 19.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum Erlöserkirche

Kunigundendamm, Eingang Hopfferstraße

Referent: Pfarrer i. R. Helmut Wunderer

5 Schicksalsschläge verkraften - Gedanken aus der Logotherapie

Termin: Do. 15.11.2012, 19.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum Erlöserkirche

Kunigundendamm, Eingang Hopfferstraße

Referentin: Dr. Heidi Schönfeld

5 weihnachtliche Texte

Termin: Do. 20.12.2012, 19.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum Erlöserkirche

Kunigundendamm, Eingang Hopfferstraße

5 Gedanken zur Jahreslosung 2013 „Wir haben

hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen

wir“ (Hebräer 13, 14)

Termin: Do. 17.01.2013, 19.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum Erlöserkirche

Kunigundendamm, Eingang Hopfferstraße

5 Ernste und heitere Erlebnisse eines Juristen

mit Georg Kröppelt

Termin: Do. 21.02.2013, 19.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum Erlöserkirche

Kunigundendamm, Eingang Hopfferstraße


38 Midlife-Familien-Kreis

Gedächtnistraining

39

Leitung: Lydia und Rolf Lang Tel. 0951/203210

Termin: Mo. 19.11.2012, 15.00 Uhr

Ort: Gemeindezentrum Erlöserkirche

Ort: Gemeindezentrum Erlöserkirche

Kunigundendamm, Eingang Hopfferstraße

80er Jahre Party (*)

Referentin: Hanni Schardt

Termin: Fr. 12.10.2012, 19.00 Uhr

Ort: Gemeindezentrum Erlöserkirche

Kunigundendamm, Eingang Hopfferstraße

Referentinnen: Lisa Ulke, Rebecca Lang

Planungsrunde (*)

Termin: Do. 18.10.2012, 20.00 Uhr

Ort: Gemeindezentrum Erlöserkirche

Kunigundendamm, Eingang Hopfferstraße

Seniorenkreis

Leitung: Pfarrer Günther Schardt, Tel. 0951/23688

Termin: 14-tägig – weitere Termine und Themen bitte im

Pfarramt erfragen

Ort: Gemeindezentrum der Erlöserkirche

Katharina die Große – die erste Deutsche

auf dem russischen Zarenthron

Termin: Mo. 17.09.2012, 15.00 Uhr

Ort: Gemeindezentrum Erlöserkirche

Kunigundendamm, Eingang Hopfferstraße

Referentin: Nina Kusnezow

Weinfest (*)

Termin: Mo. 01.10.2012, 15.00 Uhr

Ort: Gemeindezentrum Erlöserkirche

Kunigundendamm, Eingang Hopfferstraße

Kirche im Sozialismus

Termin: Mo. 15.10.2012, 15.00 Uhr

Ort: Gemeindezentrum Erlöserkirche

Kunigundendamm, Eingang Hopfferstraße

Referent: Pfarrer i. R. Hartmut Böhme

Budapest, die ungarische Hauptstadt

Termin: Mo. 05.11.2012, 15.00 Uhr

Ort: Gemeindezentrum Erlöserkirche

Kunigundendamm, Eingang Hopfferstraße

Referent: Pfarrer Günther Schardt

Auf dem Jakobsweg von Nürnberg nach Ulm

Termin: Mo. 03.12.2012, 15.00 Uhr

Ort: Gemeindezentrum Erlöserkirche

Kunigundendamm, Eingang Hopfferstraße

Referent: Pfarrer Günther Schardt

Weihnachtsfeier (*)

Termin: Mo. 17.12.2012, 15.00 Uhr

Ort: Gemeindezentrum Erlöserkirche

Kunigundendamm, Eingang Hopfferstraße

Ökumenisches Forum

Evangelische Lieder im Gotteslob und kath. Lieder in evang.

Gesangbuch

Termin: Do. 08.11.2012, 19.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum Erlöserkirche

Referent: Prof. Dr. Peter Wünsche


Evang.-Luth. Kirchengemeinde

St. Matthäus Bamberg-Gaustadt

Pfarramt:

Pfarrer Wilfried Geyer

Bonhoefferplatz 2

96049 Bamberg

Tel. 0951/62645

Beauftragter für Erwachsenenbildung:

Carlheinz Dittrich, Tel. 0951/69877

Gemeindeveranstaltungen

5 Lied.Macht.Reformation

Was die Musik für die Reformation bedeutete

Termin: Di. 09.10.2012, 20.00 Uhr

Ort: Gemeinderaum St. Matthäus

Referent: Prof. Dr. Konrad Klek, Universitätsmusikdirektor, Erlangen

5 Der müde Tod

Stummfilm mit Orgelimprovisation

Weitere Informationen siehe Zentralprogramm.

Nach dem Film ist Gelegenheit zum Gedankenaustausch bei

einem kleinen Imbiss.

Termin: Fr. 16.11.2012, 19.30 Uhr

Ort: St. Matthäus Bamberg-Gaustadt, Bonhoefferplatz 5

Gebühr: € 10,– (ermäßigt € 5,–) nur Abendkasse

5 Adventsfeier (*)

Termin: Do. 06.12.2012, 20.00 Uhr

Ort: Gemeinderaum St. Matthäus

Seniorenkreis

Leitung: Ulrike Lutter

5 Gedächtnisübungen mit Musik

Termin: Do. 20.09.2012, 14.30 Uhr

Ort: Gemeinderaum St. Matthäus

Referent: Frau Strohschneider, Musiktherapeutin

5 Beendigung des Projekts „Wo sind unsere Wurzeln“

oder Herbstbasteleien

Termin: Do. 08.11.2012, 14.30 Uhr

Ort: Gemeinderaum St. Matthäus

Evang.-Luth. Kirchengemeinde

40 41

St. Stephan Bamberg

Pfarramt:

Pfarrer Walter Neunhoeffer

Eisgrube 18

96049 Bamberg

Tel. 0951/5193160

Beauftragte für Erwachsenenbildung:

Bernd Bauer-Banzhaf, Tel. 0951/7006263

Kurt Ochs

Gemeindeveranstaltungen

5 Der Hesselberg – ein „heiliger“ Ort der Täter

Ausstellung und Rahmenprogramm siehe Zentralprogramm

S. 6–8.

Termin: 18. Okt. bis 18. Nov. 2012

Café Klatsch - Literaturcafé

5 Literarische Streifzüge

Lesungen aus eigener und fremden Kulturen

Leitung: Pfarrer Johannes Wagner-Friedrich

Termin: jeden ersten Mittwoch im Monat um 15.00 Uhr

10.10./07.11.2012+09.01./06.02./06.03.2013

Ort: Gemeinderaum, Schillerplatz 14

Spielgruppe

Leitung: Monika Losgar

Termin: jeden Montag und Donnerstag 9.00–12.00 Uhr

Eltern-Kind-Gruppe

In den Eltern-Kind-Gruppen treffen sich Mütter, Väter und

Kinder. Dort lernen sie Lieder und Bewegungsspiele zur

altersgerechten Förderung und Entwicklung ihrer Kinder.

Mütter und Väter haben Gelegenheit, Erfahrungen aus ihrem

Familienalltag auszutauschen.

Leitung: Informationen im Pfarramt

Termin: jeden Freitag um 15.00 Uhr


Was Männer bewegt

42 5 Predigttexte im Gespräch: Jeremia 9, 22–23

43

Termin: Mi. 23.01.2013, 19.30–21.00 Uhr

Ort: Philippus (am Krankenhaus)

Referent: Pfarrer Johannes Wagner-Friedrich

Ein offener Gesprächskreis für Männer. Wir informieren und

diskutieren über aktuelle Ereignisse in Kirche und Welt.

Die Themen werden mit den Teilnehmern festgelegt.

Leitung: Pfarrer i. R. Hartmut Böhme

Günter Glückmann

Termin: jeden ersten Donnerstag von Oktober–März

19.00 Uhr: 05.11./ 03.12.2012, 04.02./ 04.03.2013

Ort: Gemeinderaum am Schillerplatz 14

Debattier- und Philosophierclub

Debattier- und Philosophierclub für 16–25 jährige! Themen

werden mit den Teilnehmenden vereinbart; auf aktuelle politische

und kirchliche Themen wird Bezug genommen.

Leitung: Pfarrer Walter Neunhoeffer

Alexander Kurz

Termin: 24.09./22.10./26.11./17.12.2012, 28.01./25.02./25.03.2013

20 Uhr

Ort: Schillerplatz 14

Gesprächskreis zu Themen des Glaubens

Gespräche zu Themen des Glaubens auf Grund der Lektüre

von Texten Martin Luthers, Dietrich Bonhoffers und anderer.

Leitung: Pfarrer Hans-Helmuth Schneider, Tel. 0951/9570195

Termin: 01.10./05.11./03.12.2012, 04.02./04.03.2013, 20 Uhr

Ort: Kapitelsaal, St. Stephan, Stephansplatz 5

Philippus Bamberg

Leitung:

Pfarrer Johannes Wagner-Friedrich, Tel. 0951/59074

5 Predigttexte im Gespräch: 1. Korinther 7, 29–31

Termin: Mi. 17.10.2012, 19.30–21.00 Uhr

Ort: Philippus (am Krankenhaus)

Referent: Pfarrer Johannes Wagner-Friedrich

5 Predigttexte im Gespräch: Offenbarung 2, 8–11

Termin: Mi. 14.11.2012, 19.30–21.00 Uhr

Ort: Philippus (am Krankenhaus)

Referent: Pfarrer Johannes Wagner-Friedrich

5 Predigttexte im Gespräch:Jesaja 40, 1–8

Termin: Mi. 12.12.2012, 19.30–21.00 Uhr

Ort: Philippus (am Krankenhaus)

Referent: Pfarrer Johannes Wagner-Friedrich

5 Predigttexte im Gespräch: Jesaja 5, 1–7

Termin: Mi. 20.02.2013, 19.30–21.00 Uhr

Ort: Philippus (am Krankenhaus)

Referent: Pfarrer Johannes Wagner-Friedrich

5 Predigttexte im Gespräch: Jesaja 50, 4–9

Termin: Mi. 20.03.2013, 19.30–21.00 Uhr

Ort: Philippus (am Krankenhaus)

Referent: Pfarrer Johannes Wagner-Friedrich

Evang.-Luth. Kirchengemeinde

Johannes Hallstadt

Pfarramt:

Pfarrerin Susanne Wittmann-Schlechtweg

Pfarrer Andreas Schlechtweg

Johannesstr. 4

96103 Hallstadt

Tel. 0951/71575

Beauftragter für Erwachsenenbildung:

Peter Weckauff-Stieler

AFRA

AFRA ist ein offenes Angebot für Frauen und steht für:

Austausch, Frauen, Ruhe, Aktivität.

Aktuelle Informationen finden Sie auf der Homepage der

Gemeinde www.evang-johanneskirche-hallstadt.de

Leitung: Sabine Keppner und Sabine Jahn

5 Labyrinthe

Termin: Di. 11.09.2012, 19.30 Uhr

Ort: Gemeindehaus Hallstadt

5 Kräuter und Düfte

Termin: Di. 16.10.2012, 19.30 Uhr

Ort: Gemeindehaus Hallstadt

Referentin: Kräuterpädagogin Heidi Rippel


44 5 Abschied für immer? - Umgang mit Tod und Sterben

5 Thema ist noch in Planung

45

Termin: Di. 20.11.2012, 19.30 Uhr

Ort: Gemeindehaus Hallstadt

5 Weihnachtliches Basteln und besinnlicher Abend (*)

Termin: Di. 11.12.2012, 19.30 Uhr

Ort: Gemeindehaus Hallstadt

5 Filmabend (*)

Termin: Di. 15.01.2013, 19.30 Uhr

Ort: Gemeindehaus Hallstadt

5 Thema steht noch nicht fest

bitte unter www.evang-johanniskirche-hallstadt.de informieren

Termin: 19.02./19.03.2013

Ort: Gemeindehaus Hallstadt

Referentin: Kräuterpädagogin Heidi Rippel

Frauenkreis

Leitung: Marianne Keppner, Tel. 09544/7281, Ulrike Kunze, Tel:

09544/984760

Maria Hillebrecht, Tel: 0951/73201

Termin: jeden 2. und jeden 4. Mittwoch im Monat

Ort: Gemeindehaus Hallstadt

5 Urlaubserinnerungen

Termin: Mi. 12.09.2012, 20.00–22.00 Uhr

Ort: Gemeindehaus Hallstadt

Referentin: Marianne Keppner

5 Unser tägliches Brot

Termin: Mi. 26.09.2012, 20.00–22.00 Uhr

Ort: Gemeindehaus Hallstadt

Referentin: Maria Hillebrecht

5 Großeltern und Enkel Teil 2

Termin: Mi. 10.10.2012, 19.30–21.30 Uhr

Ort: Gemeindehaus Hallstadt

Referentin: Ulrike Kunze

5 An Gottes Segen ist alles gelegen

Termin: Mi. 24.10.2012, 19.30–21.30 Uhr

Ort: Gemeindehaus Hallstadt

Referentin: Marianne Keppner

5

Termin: Mi. 14.11.2012, 19.30–21.30 Uhr

Ort: Gemeindehaus Hallstadt

Referent: Klaus Liedl, Apotheker

5 Himmlische Gärten Teil 2

Termin: Mi. 28.11.2012, 19.30–21.30 Uhr

Ort: Gemeindehaus Hallstadt

Referentin: Marianne Hillebrecht

5 Weihnachtsfeier (*)

Termin: Mi. 12.12.2012, 19.30v21.30 Uhr

Ort: Gemeindehaus Hallstadt

5 Auslegung der Jahreslosung

Termin: Mi. 09.01.2013, 19.30–21.30 Uhr

Ort: Gemeindehaus Hallstadt

Referentin: Pfrin. Susanne Wittmann-Schlechtweg

5 Glück kommt selten allein

Termin: Mi. 23.01.2013, 19.30–21.30 Uhr

Ort: Gemeindehaus Hallstadt

Referentin: Marianne Keppner

5 Ökumene

Termin: Mi. 13.02.2013, 19.30–21.30 Uhr

Ort: Gemeindehaus Hallstadt

Referentin: Ulrike Kunze

5 Musik wirkt

Termin: Mi. 27.02.2013, 19.30–21.30 Uhr

Ort: Gemeindehaus Hallstadt

Referentin: Maria Hillebrecht

5 Geheimnis der Evangelien

Termin: Mi. 13.03.2013, 19.30–21.30 Uhr

Ort: Gemeindehaus Hallstadt

Referentin: Ulrike Kunze

5 Ungläubiger Thomas

Termin: Mi. 27.03.2013, 19.30–21.30 Uhr

Ort: Gemeindehaus Hallstadt

Referentin: Marianne Keppner


Offene Stillgruppe

Leitung: Susanne Weigel Tel. 0951/7001188

Termin: jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat

10.00–11.30 Uhr

Ort: Gemeindehaus Hallstadt

5 Offenes Treffen

Termin: 06.09./04.10./08.11./06.12.2012

10.00–11.30 Uhr

Ort: Gemeindehaus Hallstadt

Referentin: Susanne Weigel

5 Stillen bei Erwerbstätigkeit

Termin: Do. 20.09.2012, 10.00–11.30 Uhr

Ort: Gemeindehaus Hallstadt

Referentin: Susanne Weigel

5 Frühkindliche Zahnhygiene

Termin: Do. 18.10.2012, 10.00–11.30 Uhr

Ort: Gemeindehaus Hallstadt

Referentin: Susanne Weigel

5 Stillen in der Öffentlichkeit

Termin: Do. 22.11.2012, 10.00–11.30 Uhr

Ort: Gemeindehaus Hallstadt

Referentin: Susanne Weigel

5 Still-Ammen-Märchen

Termin: Do. 20.12.2012, 10.00–11.30 Uhr

Ort: Gemeindehaus Hallstadt

Referentin: Susanne Weigel

Evang.-Luth. Kirchengemeinde

46 47

Memmelsdorf-Lichteneiche

Pfarramt:

Pfarrer Jens Hans

Gundelsheimer Str. 15

96117 Memmelsdorf-Lichteneiche

Tel. 0951/44379

Beauftragte für Erwachsenenbildung:

Helga Grampp, Tel. 09505/950960

Frauenkreis Lichteneiche

Leitung: Erika Heinz, Tel. 0951/41961

Termin: 14-tägig am Dienstag um 19.30 Uhr

Ort: Evang. Gemeindehaus Lichteneiche

Frauenkreis Gundelsheim

Leitung: Lydia Kirsch, Tel. 0951/43338

Meditation

Leitung: Alfred Pöhlmann, Tel. 0951/1831230

Termin: jeden Freitag 18.00 Uhr

Ort: im Gemeindehaus

Ökumenische Bibelwoche

Leitung: Pfarrer Jens Hans, Tel. 0951/44379

Ort: Evang. Gemeindehaus Lichteneiche

5 Tränen und Brot - sieben ausgewählte Psalmen

Fortsetzung der ökumenischen Bibelwoche

Termin: 12./13./14. Nov. 2012

Ökumenisches Frauenfrühstück

Leitung: Helga Grampp, Tel. 09505/950960

Ort: Evang. Gemeindehaus Memmelsdorf Lichteneiche

5 Jesus und Mohammed im Vergleich:

Was ist das Besondere an diesen beiden Religionsstiftern?

Termin: Do. 27.09.2012, 9.00 Uhr

Ort: Evang. Gemeindehaus Lichteneiche

Referentinnen: Insea Hans, Gerda Mc Kinney

Anmeldung: bis 25.09.12 im Pfarrbüro Tel: 0951/44379


48 5 Die Frauen im Stammbaum Jesu

49

Termin: Di. 04.12.2012, 9.00 Uhr

Ort: Gemeindehaus Memmelsdorf-Lichteneiche

Referentin: Hannelore Tuchscherer

Anmeldung: bis 30.11.12 im Pfarrbüro Tel: 0951/44379

5 Bräuche zur Osterzeit – Frauenfrühstücksteam

Termin: Do. 14.03.2013, 9.00 Uhr

Ort: Gemeindehaus Memmelsdorf-Lichteneiche

Anmeldung: bis 12.03.12 im Pfarrbüro Tel: 0951/44379

Seniorenkreis Lichteneiche

Leitung: Heike Grabendorfer, Tel. 09505/202

Termin: jeder 1. Montag im Monat um 14.30 Uhr

Ort: Evang. Gemeindehaus Lichteneiche

Eltern-Kind-Gruppe

In den Eltern-Kind-Gruppen treffen sich Mütter, Väter und

Kindern. Dort lernen sie Lieder und Bewegungsspiele zur

altersgerechten Förderung und Entwicklung ihrer Kinder.

Mütter und Väter haben Gelegenheit, Erfahrungen aus ihrem

Familienalltag auszutauschen.

Leitung: Silke Riemer-Weidenhammer Tel: 0951/2994753

Termin: jeden Mittwoch 10.00 Uhr

Ort: Gemeindehaus

Evang.-Luth. Kirchengemeinde

St. Johannis Hirschaid

Pfarramt:

Pfarrer Hans-Friedrich Schäfer

Pfarrer Martin Kühn

St. Johannisstr. 3

96114 Hirschaid

Tel. 09543/6388

Beauftragter für Erwachsenenbildung:

Robert Schäfer, Tel. 09546/417314

Gemeindeveranstaltungen

„Fränggische Weihnacht“

mit Karl-Heinz Röhlinin in St. Bartholomäus Buttenheim (*)

Benefizveranstaltung für den Neubau der evangelischen Kirche

Termin: Sa. 29.12.2012, 19.30 Uhr

Bibelkreis Strullendorf

Leitung: Hertha Seifert, Tel. 09543/9461

Termin: 14-tägig am Mittwoch um 14.30 Uhr bei Frau Seifert

Ökumenischer Bibelkreis mit Pfarrer Pfaff

Gebetskreis

Leitung: Christa Keller

Birgit Peter

Termin: jeden Montag um 9.30 Uhr

Ort: Gemeindehaus Buttenheim

Frauenkreis

Leitung: Sigrid Weidner, Tel. 09543/40548

5 Radtour nach Pommersfelden – Treffpunkt Hallenbad

Termin: Di. 04.09.2012, 14.00 Uhr

Referentin: Karin Spiess

5 „Auf zu neuen Ufern“

Führung durch die Ausstellung im Museum Alte Schule

Ausklang im Waldhaus Köttmansdorf

Termin: Mo. 24.09.2012, 15.00 Uhr

Referentin: Anette Schäfer

5 Fahrt nach Oberhaid

Treffpunkt Bahnhof Hirschaid

Termin: Do. 11.10.2012, 14.20 Uhr


50 5 Hirschaider Geschichte Teil II

51

Termin: Fr. 12.10.2012, 15.00 Uhr

Referentin: Anette Schäfer

5 Ökumenisches Frauenfrühstück in St. Vitus

Termin: Mi. 17.10.2012, 9.00 Uhr

5 Treffen in Seußling (*)

Termin: Mi. 14.11.2012, 18.00 Uhr

5 Fahrt zum Coburger Weihnachtsmarkt (*)

Treffpunkt und Uhrzeit bitte erfragen

Termin: Di. 04.12.2012, 14.00 Uhr

5 Weihnachtsfeier (*)

Termin: Di. 11.12.2012, 14.00 Uhr

Hausbibelkreis

Offener Bibelkreis für jedermann

Termin: 14-tägig am Donnerstag um 19.30 Uhr

Ort: in Ketschendorf bei Elisabeth und Severin Hajer

Termin: Di. 25.09.2012, 19.30 Uhr

Männertreff

Miteinander ins Gespräch kommen über Gott & die Welt.

Nach einer Brotzeit ein persönlicher Bericht oder ein Thema

oder „nur“ Plaudern.

Leitung: Pfarrer Martin Kühn, Tel. 09543/443824

5 Thema noch offen

Termin: So. 16.09.2012, 19.00 Uhr

Ort: Rittmayerkeller Kreuzberg bei Hallerndorf

5 Euro-Schuldenkrise: Wie geht‘s weiter?

Termin: So. 28.10.2012, 19.00 Uhr

Referent: Dieter Hönninger

Ort: Gasthaus Weber Großbuchfeld

5 Thema noch offen

Termin: So. 25.11.2012, 19.00 Uhr

Ort: Gasthaus Kraus Hirschaid

5 Waldweihnacht in Ketschendorf (*)

Termin: So. 23.12.2012, 17.00 Uhr

„Runde ums Wort“ mit Margot Kühn

Leitung: Margot Kühn, Tel. 09543/443824

Termin: Mo. 17.09.2012, 9.00 Uhr

Ökumenischer Bibelgesprächskreis

Leitung: Pfarrer Martin Kühn, Tel. 09543/443824

Termin: 14-tägig am Mittwoch 19.30 Uhr

Ort: St. Vitus

5 Apostelgeschichte

Termin: 14-tägig am Montag um 9.00 Uhr

Beginn am 17.09.2012

Ort: Gemeindezentrum Hirschaid

Seniorentreff

Leitung: Claudia Schwertführer, Tel. 09543/410124,

Annemarie Renner, Tel. 09543/7093

Ort: Gemeindezentrum

5 Informationen über den Gideonbund, Lektor Bähr

Rückblick Bibelgarten, Claudia Schwertführer

Termin: Di. 11.09.2012, 14.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum Hirschaid

5 Weinfest mit Geschichten und Liedern (*)

Termin: Di. 09.10.2012, 14.30 Uhr

Ort: Obst- und Gartenbau Verein Regnitzau

5 „Das hohe Lied“ Bibelthema

Termin: Di. 06.11.2012, 14.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum Hirschaid

Referent: Pfarrer Eyring

5 Advent-Weihnachten (*)

Termin: Di. 04.12.2012, 14.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum Hirschaid

5 Filmvorführung

Termin: Di. 08.01.2013, 14.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum Hirschaid

Bunter Nachmittag zum Fasching (*)

Termin: Di. 12.02.2013, 14.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum Hirschaid

5 Meditation zur Passionszeit

Termin: Di. 12.03.2013, 14.30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum Hirschaid


Evang.-Luth. Kirchengemeinde

52 5 Weihnachtslieder singen in besinnlichem Rahmen (*) 53

Termin: Di. 18.12.2012, 19.00 Uhr

Ort: Pfarrscheune

Aschbach-Hohn am Berg

Pfarramt:

Pfarrer Johannes Kestler

Hauptstr. 13

96132 Schlüsselfeld

Tel. 09555/255

Beauftragte für Erwachsenenbildung:

Susanne Rexilius, Tel. 09546/5920984

Eltern-Kind-Gruppe

In den Eltern-Kind-Gruppen treffen sich Mütter, Väter und

Kinder. Dort lernen sie Lieder und Bewegungsspiele zur

altersgerechten Förderung und Entwicklung ihrer Kinder.

Mütter und Väter haben Gelegenheit, Erfahrungen aus ihrem

Familienalltag auszutauschen.

Leitung: Hedwig Hilpert, Tel. 09555/1327, Bianca Stütz, Tel.

09555/921448

Termin: jeden Mittwoch 9.30 - 11.30 Uhr (außer Ferien)

Frauenkreis

Leitung: Christa Keck, Tel. 09555/526

Ort: Pfarrscheune

5 Gemütliches Zusammensein im Gasthaus (*)

Termin: Di. 16.10.2012, 19.00 Uhr

5 Gut für sich sorgen, wie geht das?

Termin: Di. 30.10.2012, 19.00 Uhr

Ort: Pfarrscheune

Referentin: Christiane Bachmayer

5 Kann denn Essen Sünde sein?

Eine Ernährungsberaterin informiert

Termin: Di. 13.11.2012, 19.00 Uhr

Ort: Pfarrscheune

5 Strickabend (*)

Termin: Di. 27.11.2012, 19.00 Uhr

Ort: Pfarrscheune

Referentin: Christiane Bachmayer

5 Meine schönsten Erinnerungen an das Christkind (*)

Gesprächsabend mit Pfarrer Kestler

Termin: Di. 04.12.2012, 19.00 Uhr

Ort: Pfarrscheune

5 Gedanken zur Jahreslosung, Hebr. 13,14

mit Pfarrer Kestler

Termin: Di. 08.01.2013, 19.00 Uhr

Ort: Pfarrscheune

5 Themen stehen noch nicht fest

Termin: 22.01./05.02./19.02./05.03./19.03.2013 um 19.00 Uhr

Ort: Pfarrscheune

Männertreff

Leitung: Werner Lamprecht, Tel. 09555/430

5 Kirche in der Arbeitswelt – Was kann ich hiervon erwarten?

Interviewpartner: Klaus Hubert, afa-Geschäftsführer

Bayern

Termin: Mo. 15.10.2012, 19.30 Uhr

5 Friede zwischen den Menschen als Aufgaben der Religion?

Interviewpartner: Dr. Johannes Rehm, Leiter kda

Nürnberg

Termin: Mo. 10.12.2012, 19.30 Uhr

5 Gottesdienst für Verliebte und verliebt gebliebene (*)

Termin: Do. 14.02.2013, 18.30 Uhr

5 „Fireproof“ Film und anschließende Diskussion

Schlagzeilen, die mich beschäftigen

Termin: Mo. 08.04.2013, 19.30 Uhr

Ökumenischer Frauentreff

Leitung: Christiane Bachmayer, Tel. 09552 6689, Alexandra

Schwab, Tel. 09552/2384

Ort: Pfarrzentrum Schlüsselfeld

5 Einkehrtag im Haus Friede in Burgambach

„Gut für sich sorgen, wie geht das?“

Wie gehe ich mit Stress richtig um und finde den Weg zum

positiven Lebensgefühl?

gemeinsame Abfahrt (Fahrgemeinschaften) um 8.30 Uhr am

Parkplatz Bamberger Straße in Schlüsselfeld

Termin: Sa. 22.09.2012, 9.00 Uhr

Gebühr: € 20,-

Anmeldung: Christiane Bachmayer Tel: 09552/6689


54 5 Die evangelische Freikirche stellt sich vor

55

Termin: Di. 09.10.2012, 9.00 Uhr

Ort: Pfarrzentrum Schlüsselfeld

Referentin: Ada Reh

5 Den Lebensabend in den eigenen vier Wänden gestalten!

Rundumversorgung, was ist das?

Termin: Di. 13.11.2012, 9.00 Uhr

Ort: Pfarrzentrum Schlüsselfeld

Referentin: Andrea Willinger

5 Vorweihnachtliche Bräuche - früher und heute

Adventsfrühstück

Termin: Di. 04.12.2012, 9.00 Uhr

Ort: Pfarrzentrum Schlüsselfeld

Referentinnen: Christiane Bachmayer, Alexandra Schwab

5 Gedanken zur Jahreslosung

Termin: Di. 08.01.2013, 9.00 Uhr

Ort: Pfarrzentrum Schlüsselfeld

Referentinnen: Christiane Bachmayer, Alexandra Schwab

5 Fastenzeit – Bedeutung für Körper und Seele

Termin: Di. 05.02.2013, 9.00 Uhr

Ort: Pfarrzentrum Schlüsselfeld

Referentinnen: Christiane Bachmayer, Alexandra Schwab

5 Weltgebetstag der Frauen 2013 –

Informationen über Land und Leute

Termin: Di. 05.03.2013, 9.00 Uhr

Ort: Pfarrzentrum Schlüsselfeld

Referentinnen: Christiane Bachmayer, Alexandra Schwab

Evang.-Luth. Kirchengemeinde

Großbirkach/Ebrach-Ebersbrunn

Pfarramt:

Pfarrerin Cornelia Meyer

Emil-Kemmer-Str. 4

96157 Ebrach

Tel. 09553/1084

Frauenkreis

Leitung: Heidemarie Hegent, Tel. 09553/589

Ort: St. Lukas Ebrach

5 Bibelarbeit – Thema wird noch bekannt gegeben

Termin: Di. 11.09.2012, 19.30 Uhr

Ort: St. Lukas Ebrach

Referentin: Pfarrerin Cornelia Meyer

5 Ausflug zum Krippenmuseum nach Obereisenheim

Termin: Termin und Uhrzeit bitte erfragen

5 Weihnachtsengel basteln (*)

Termin: Di. 13.11.2012, 19.30 Uhr

Ort: St. Lukas Ebrach

5 Weihnachtsfeier (*)

Termin: Di. 11.12.2012, 19.30 Uhr

Ort: St. Lukas Ebrach

5 Fastenessen

Termin: Mo. 07.01.2013, 19.30 Uhr

Ort: St. Lukas Ebrach

5 Vorbereitung des WGT 2013 –

Informationen über Land und Leute

Termin: Di. 12.02.2013, 19.30 Uhr

Ort: St. Lukas Ebrach

5 Weltgebetstag (*)

Termin: Sa. 02.03.2013, 19.00 Uhr

Ort: St. Lukas Ebrach


56 Seniorenkreis

5 „Der Kompromiss“ –

57

Leitung: Ingeborg Großer, Tel. 09553/374

Die Hälfte ist manchmal mehr als das Ganze. (Hesiod)

Ort: Gemeinderaum Kirche Ebrach

Termin: Di. 25.09.2012, 9.00–11.30 Uhr

Ort: Matth.-Claudius-Haus Höchstadt-Süd

5 Gedächtnistraining

Referentinnen: Maria Holtmannspötter, Rita Aurin

Termin: Mi. 19.09.2012, 14.30 Uhr

Referentin: Ingeborg Großer

5 Katharina von Bora

Termin: Mi. 17.10.2012, 14.30 Uhr

Referentin: Ingeborg Großer

Sitzabendmahl mit Pfarrerin Meyer (*)

Termin: Di. 27.11.2012, 14.30 Uhr

5 Weihnachtsfeier (*)

Termin: Mi. 19.12.2012, 14.30 Uhr

5 Lieder und Gedichte (*)

Termin: Mi. 16.01.2013, 14.30 Uhr

Referent: Helmut Wild

5 Haushaltstipps

Termin: Mi. 20.02.2013, 14.30 Uhr

Referentin: Ingeborg Großer

5 WGT 2013 – Bildervortrag

Termin: Mi. 20.03.2013, 14.30 Uhr

Referentin: Ingeborg Großer

Evang.-Luth. Kirchengemeinde

Höchstadt/Aisch

Pfarramt:

Pfarrer Hans-Friedrich Schäfer

Martinetstr. 15

91315 Höchstadt/Aisch

Tel. 09193/8200

Frauengesprächskreis

Leitung: Maria Holtmannspötter, Rita Aurin, Tel. 09193/2859

Ort: Matth.-Claudius-Haus Höchstadt-Süd

5 Informationen zum „Frauen- und Mädchengesundheitszentrum

Nürnberg“ und „Der kräftige und gesunde

Beckenboden“

Termin: Di. 09.10.2012, 9.00–11.30 Uhr

Ort: Matth.-Claudius-Haus Höchstadt-Süd

Referent: Carola Mägdefrau, Dipl. Sozialpädagogin, Heilpraktikerin,

Beckenbodentrainerin v. FMGZ Nürnberg

5 „Ein Gläschen in Ehren kann niemand verwehren …?“ –

Alkohol- und Medikamentenmissbrauch im Alter

Termin: Di. 23.10.2012, 9.00–11.30 Uhr

Ort: Matth.-Claudius-Haus Höchstadt-Süd

Referent: Team aus dem Gesprächskreis

5 Baltikum-Estland-Lettland-Litauen

II. Teil – Lettland und / oder Litauen

Termin: Do. 08.11.2012, 9.00–11.30 Uhr

Ort: Matth.-Claudius-Haus Höchstadt-Süd

Referent: Team aus dem Gesprächskreis

5 Matthias Claudius – Dichter, Lyriker und Journalist

Termin: Do. 22.11.2012, 9.00–11.30 Uhr

Ort: Matth.-Claudius-Haus Höchstadt-Süd

Referent: Edda Rassow undTeam aus dem Gesprächskreis

5 Wenn ich mir was wünschen dürfte …

und Weihnachtsfeier

Termin: Di. 11.12.2012, 9.00–11.30 Uhr

Ort: Matth.-Claudius-Haus Höchstadt-Süd

Referentinnen: Maria Holtmannspötter, Rita Aurin

5 Schwein gehabt: Haus-schwein, Glücks-schwein,

Gen-schwein, und allerlei Kurioses

Termin: Di. 08.01.2013, 9.00–11.30 Uhr

Ort: Matth.-Claudius-Haus Höchstadt-Süd

Referentinnen: Rita Aurin, Heike Behr, Petra Berger

5 Ernst Barlach

Seine Frauenbilder und sein Lebenswerk

Termin: Di. 22.01.2013, 9.00–11.30 Uhr

Ort: Matth.-Claudius-Haus Höchstadt-Süd

Referentinnen: Christel Schäfer, Eva-Maria Hacker


Frauenkreis

Leitung: Brigitte Gallinski, Tel. 09193/3479

Termin: 14-tägig um 17.00 Uhr im Sommer 19.30 Uhr

Ort: Räume der Christuskirche

Frauentreff

Leitung: Sigrid Haase, Tel. 09193/8542

Termin: 14 tägig am Mittwoch um 19.30

Ort: Gemeinderaum Christuskirche

Offener Seniorentreff Süd

Leitung: Sigrid Haase, Tel. 09193/8542

Termin: jeden 1. Samstag um 15.00 Uhr

Ort: Matthias Claudius Haus

Wir pflegen die Geselligkeit beim Kaffeetrinken und hören

Gedichte und Geschichten. Wir diskutieren über aktuelle

Probleme. Gedächtnistraining und Volkslieder singen gehören

zu unserem Programm, so wie Seniorengymnastik im

Sitzen.

Seniorentreff Nord

Leitung: Marianne Paulini, Tel. 09193/7151

5 Offener Treff

Termin: 03.09./01.10./05.11.2012/07.01.2013

5 Große Fahrt in den Schwarzwald

Termin: 23.09.–27.09.2012

Abfahrt: Christuskirche 8.00 Uhr

Süd 8.10 Uhr

5 Weinfahrt nach Thüngersheim (*)

Termin: Do. 11.10.2012, 11.45 Uhr

5 Weihnachtsfeier (*)

Termin: Do. 13.12.2012, 14.00 Uhr

Evang.-Luth. Kirchengemeinde

58 5 Die polnische Lyrikerin Wislawa Szymborska

59

Leben und Werk

Termin: Di. 26.02.2013, 9.00–11.30 Uhr

Ort: Matth.-Claudius-Haus Höchstadt-Süd

Referent: Team aus dem Gesprächskreis

St. Laurentius Walsdorf

Pfarramt:

Pfarrgasse 1

96194 Walsdorf

Tel. 09548/242

Beauftragter für Erwachsenenbildung:

Erwin Kachelmann

Gemeindeveranstaltungen

„Irische Highlights“ Bus-/Schiff-/Sommerreise

Fahrt quer durch England, Fähre nach Dublin und Besichtigungen,

Clonmacnoise (Klostersiedlung), Bergkette Twelve

Pins, Küstenpanorama, Halbinsel Iveragh, Wiskey und Könige

und vieles mehr.

Termin: 02.09.–10.09.2012

Bibelstunden

Leitung: Pfarrer Wolfgang Stefan, Tel. 09549/242

Frauenkreis

Leitung: Ulrike Krug, Tel. 09549/640

Ort: Gemeindehaus Walsdorf

5 Themen stehen noch nicht fest

Termin: 08.10./05.11./03.12.2012 um 19.30 Uhr

Seniorenkreis

Leitung: Andrea Eichler-Faatz, Tel. 09549/981266

Ort: Gemeindehaus Walsdorf

5 „Oh Erzgebirge, wie bist du schön“

Termin: Di. 11.09.2012, 15.00 Uhr

Referent: Gerd Köhler

5 „Steigerwald“

Termin: Di. 09.10.2012, 15.00 Uhr

Referent: Edgar Krapp

Kinderchor

Leitung: Irene Spindler Tel: 0951/59444

Termin: jeden Dienstag

16.00 Uhr 1. und 2. Klasse

17.00 Uhr ab 3. Klasse

Ort: Kleine Schule Walsdorf


Evang.-Luth. Kirchengemeinde

Lonnerstadt

Pfarramt:

Pfarrerin Ute Rakutt und Pfarrer Martin Müller

Marktplatz 13

91475 Lonnerstadt

Tel. 09193/5179

Beauftragte für Erwachsenenbildung:

Waltraud Behrens, Tel. 09193/1810

Martina Oed, Tel. 09193/5079530

Michael Klar, Tel. 09193/4522

Bibelgesprächskreis

Leitung: Walter Zwingel, Tel. 09193/1760

Eltern-Kind-Gruppe

In den Eltern-Kind-Gruppen treffen sich Mütter, Väter und

Kinder. Dort lernen sie Lieder und Bewegungsspiele zur

altersgerechten Förderung und Entwicklung ihrer Kinder.

Mütter und Väter haben Gelegenheit, Erfahrungen aus ihrem

Familienalltag auszutauschen.

Leitung: Jasmin Siegfried

Termin: jeden Donnerstag von 9.00–11.00 Uhr

Frauenkreis

Leitung: Brigitte Gallinski, Tel. 09193/3479

Termin: 14-tägig um 19.00 Uhr

Seniorenkreis

Leitung: Pfarrerin Ute Rakutt, Brigitte Gallinski und

Michael Haberkamm

Samstagsfrühstück

Leitung: Waltraud Behrens, Tel. 09193/1810

5 Wohlfühlen mit Düften und Kräutern

Termin: Sa. 27.10.2012, 9.00 – 12.00 Uhr

Ort: Gemeindehaus Lonnerstadt

Referentin: Kräuterpädagogin Heidi Rippel

5 Der befreiende Umgang mit Fehlern

Termin: Sa. 02.02.2013, 9.00 – 12.00 Uhr

Ort: Gemeindehaus Lonnerstadt

Referent: Schwester Teresa Zukic,

Geschwister Jesu-Oberlindach

Evang.-Luth. Kirchengemeinde

60 61

Mühlhausen-Weingartsgreuth

Pfarramt:

Pfarrer Torsten Bader

Hauptstr. 6

96172 Mühlhausen

Tel. 09548/206

Beauftragte für Erwachsenenbildung:

Birgit Morgenroth

Rosemarie Schmidt

Eltern-Kind-Gruppe

In den Eltern-Kind-Gruppen treffen sich Mütter, Väter und

Kinder. Dort lernen sie Lieder und Bewegungsspiele zur

altersgerechten Förderung und Entwicklung ihrer Kinder.

Mütter und Väter haben Gelegenheit, Erfahrungen aus ihrem

Familienalltag auszutauschen.

Leitung: Jasmin Götze

Termin: jeden Montag von 9.30–11.00 Uhr

Frauentreff

Leitung: Ines Pöhlmann-Bader, Tel. 09548/981451

5 Kirchweihkaffee – Rund um den Kirchturm (*)

Termin: Mo. 03.09.2012, 14.00 Uhr

5 Achte auf deine Gedanken, denn sie werden deine Taten.

Termin: Di. 16.10.2012, 19.00 Uhr

Ort: Gemeindehaus Mühlhausen

Referentin: Heike Kellner-Rauch

5 Essen zwischen Lust und Frust – was sollen wir noch

glauben?

Termin: Di. 13.11.2012, 19.00 Uhr

Ort: Gemeindehaus Mühlhausen

Referent: Dr. Friedrich Buer

5 Warum habe ich eigentlich keine Zeit?

Frauenfrühstück

Termin: Sa. 12.01.2013, 9.00 Uhr

Ort: Gemeindehaus Mühlhausen

Referentin: Manuela Cornet


Seniorentreff

Leitung: Gerda Kolm, Tel. 09548/328

Ort: Gemeindehaus Mühlhausen

5 Rund um den Kirchturm - Kirchweih-Café (*)

Termin: Mo. 03.09.2012, 14.00 Uhr

5 Fahrt nach Puschendorf-Langenzenn – zur Diakoniegemeinschaft

Seckendorff und Schloßbesichtigung

Termin: 27.09.2012 Abfahrt bitte erfragen

5 Fahrt nach Ochsenfurt zum Heimatmuseum und Trachtenmuseum

- Führung in historischem Gewand

Termin: 18.10.2012 Abfahrt bitte erfragen

5 Vortrag über die Partnerschaften der ELKB mit Brasilien

und Guatemala

Termin: Do. 15.11.2012, 14.00 Uhr

Ort: Pfarrscheune

Referent: Herr Kirchenrat Zeller, Neuendettelsau

5 Adventsfeier (*)

Termin: Do. 13.12.2012, 14.00 Uhr

Ort: Pfarrscheune

Evang.-Luth. Kirchengemeinde

62 63

Steppach-Pommersfelden-

Limbach

Pfarramt:

Pfarrerin Angelika Steinbauer

Pfarrer Andreas Steinbauer

Hauptstr. 3

96178 Pommersfelden

Tel. 09548/340

Eltern-Kind-Gruppe

Leitung: Petra Eckstein, Tel. 09548 980530

Termin: jeden Montag um 9.30 - 11.00 Uhr

Ort: Pommersfelden

Hauptstr. 4

In den Eltern-Kind-Gruppen treffen sich Mütter, Väter und

Kinder. Dort lernen sie Lieder und Bewegungsspiele zur

altersgerechten Förderung und Entwicklung ihrer Kinder.

Mütter und Väter haben Gelegenheit, Erfahrungen aus ihrem

Familienalltag auszutauschen.

5 Eltern-Kind-Gruppe

Leitung: Martina Bauer, Tel. 09548/9822999, Michaela Raber,

Tel. 09548/981366

Termin: jeden Montag 9.30-11.00 Uhr

Impressum

Evangelisches Bildungswerk Bamberg

Markusplatz 1

96047 Bamberg

Tel.: 0951 26395

E-mail: info@ebw-bamberg.de

Gestaltung: www.kobold-layout.de

In unserem Programmheft werden auf Wunsch vieler

Kirchengemeinden auch andere (kirchenmusikalische,

gesellige oder erbauliche) Veranstaltungen aufgenommen,

die keine Erwachsenenbildung im Sinne

des bayerischen „Gesetzes zur Förderung der Erwachsenenbildung“

darstellen. Diese Veranstaltungen und

solche, die schon durch andere staatliche Mittel geför-

dert werden, sind durch „*“ gekennzeichnet. Fotos: Martin Schnurr | wikipedia.de / MrAndrew47 | Wolfgang Wurch


Evangelisches

Bildungswerk

Bamberg

Markusplatz 1

96047 Bamberg

Tel.: 0951 26395

E-mail: info@ebw-bamberg.de

kobold-layout.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine