CADFEM Seminarplaner 01/2012 optiSLang ... - Dynardo GmbH

dynardo

CADFEM Seminarplaner 01/2012 optiSLang ... - Dynardo GmbH

STRUKTURMECHANIK

Optimierung von Systemen

mit ANSYS Workbench

und optiSLang

28

ANSYS Competence Center FEM


Bild: schutterstock.com/Dinga

E

ine produktive, serienmäßige

Ein führung von CAE-basierten

RDO-Methoden (Robust Design

Optimierung) in die virtuelle Produktentwicklung

stellt hohe Anforderungen an die

Automatisierbarkeit der CAE-Prozesse, an

die Parametrik der Berechnungsmodelle

sowie an die Effizienz und Bediensicherheit

der RDO-Methoden. Hier

haben sich in den letzten Jahren in ANSYS

Workbench neue Möglichkeiten eröffnet,

parametrische CAD- und CAE-Modelle

vieler Berechnungsdisziplinen zusammenzuführen

und zu automatisieren und

damit Optimierungspotenziale der virtuellen

Produktentwicklung zugänglich zu

machen.

Gleichzeitig wurden in optiSLang

eine von der Dynardo GmbH entwickelte

Software-Lösung für CAE-basierte Optimierung

und stochastische Analyse – die

Effizienz und der Automatisierungsgrad

der RDO-Methoden auch für komplexe

nichtlineare Berechnungsmodelle mit

vielen Optimierungsparametern und

streuenden Parametern entscheidend verbessert.

Mit der Entwicklung von „Maßen

der Prognosefähigkeit“ und der automatisierten

Generierung von „Metamodellen

optimierter Prognosefähigkeit (MoP)“

wurden dabei wichtige Meilensteine erreicht,

damit die Verlässlichkeit von RDO-

Ergebnissen ingenieurmäßig einfach überprüft

werden kann.

Mit der neuen Softwareversion

optiSLang inside ANSYS Workbench

werden die Stärken von ANSYS Workbench

– multidisziplinäre, voll parametrische,

automatisierte CAE-Berechnungsprozesse

– mit den Stärken von

optiSLang – hoch effiziente, automatische

Workflows der Robust Design Optimierung

– so miteinander verbunden, dass

es spielerisch einfach wird, Sensitivitätsstudien,

Optimierungen und Robust-

Termine und Anmeldung unter www.cadfem.de/seminare

heitsbewertungen für hochgradig nichtlineare

Aufgabenstellungen mit einem

Minimum an Variantenberechnungen

durchzuführen.

Mit optiSLang inside Workbench haben

Sie Zugriff auf bewährte opti SLang-

Algorithmen der Sensitivitätsanalyse,

der Optimierung und der Robustheitsbewertung.

Eine Kombination dieser

Algorithmen bildet die Basis von RDO-

Strategien. Am Beginn einer RDO-Aufgabenstellung

wird mittels einer Sensitivitätsstudie

der Designraum untersucht.

Dabei werden die Parameter mit dem

höchsten Einfluss ermittelt und das Optimierungspotenzial

abgeschätzt. Als Nebeneffekt

ergibt sich bereits aus der Korrelationsanalyse

mit optiSLang das

Optimierung mit optiSLang und ANSYS Workbench

Integration von optiSLang in den ANSYS Workbench CAE-Prozess

Seminar

Das Seminar gibt einen Überblick über die Methoden der CAE-basierten

Optimierung und CAE-basierten stochastischen Analyse. Dabei werden

das Konzept und die Umsetzung von RDO-Strategien in der virtuellen Produktentwicklung

vermittelt. Die Integration und die Anwendung innerhalb

von ANSYS Workbench wird erläutert und an Übungsaufgaben trainiert.

Wir setzen Wissen aus folgendem Seminar voraus:

Parameter- und Variantenstudien mit ANSYS Workbench

Dauer: 2 Tage

„Metamodell optimaler Prognosefähigkeit

(MoP)“. Dieses Metamodell ist

zur Visualisierung der wichtigsten Zusammenhänge

und zur schnellen Optimierung

verwendbar. Auf dem Metamodell

oder direkt im Designraum können

in optiSLang inside Workbench effiziente

Algorithmen wie adaptive Response-

Surface-Methoden, evolutionäre Algorithmen

sowie gradientenbasierte Optimierungsverfahren

für Einziel- oder

Mehrzieloptimierung verwendet werden.

Robuste Voreinstellungen der Algorithmen

sichern die Bedienfreundlichkeit und

-sicherheit: optiSLang kümmert sich um

die Algorithmen – und Sie beschäftigen

sich mit der Formulierung und Weiterentwicklung

ihrer Optimierungsaufgabe.

Außerdem können Sie mit optiSLang

die Robustheit Ihres optimierten Modells

prüfen. Dabei wird der Einfluss von

Streuungen oder Toleranzen auf das Systemverhalten

untersucht. Treten dabei unerwünschte

Streuungen von Ergebnisgrößen

oder Überschreitungen von

Grenz werten auf, wird in einem folgenden

Optimierungsschritt das Design so weiterentwickelt,

dass es robust gegenüber

den Streuungen wird.

Damit erhalten Sie ein optimales und

robustes Design mit wenigen Mausklicks

in Ihrer gewohnten Arbeitsumgebung von

ANSYS Workbench.

29

STRUKTURMECHANIK

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine