Baustellenüberwachung der ungebundenen Oberbauschichten

eifelinstitut

Baustellenüberwachung der ungebundenen Oberbauschichten

Baustellenüberwachung der ungebundenen Oberbauschichten

03/2006


Baustellenüberwachung der

ungebundenen Oberbauschichten

Dipl. Ing (FH) Dieter Thelen

www.sbt-trier.de

thelen@sbt-trier.de

Baustellenüberwachung der ungebundenen Oberbauschichten

03/2006


Baustellenüberwachung der

ungebundenen Oberbauschichten

Inhalt

• Regelwerke

• Schichtenaufbau

• Instrumente der Qualitätssicherung

• Ungebundene Oberbauschichten

– Prüfungsumfang

– Prüfungsanforderungen

– Prüfverfahren

– Fallbeispiele für Frostschäden

• Verfestigungen mit hydraulischem Bindemittel

Baustellenüberwachung der ungebundenen Oberbauschichten

03/2006


Regelwerke

• ZTV SoB-StB 04

• ZTV T-StB 95/02

• ZTV LW 99/01

Baustellenüberwachung der ungebundenen Oberbauschichten

Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen

Arbeitsgruppe Arbeitsausschuß Arbeitsgruppe Mineralstoffe Sonderaugaben

Ländliche im Straßenbau Wege

Zusätzliche Technische

Vertragsbedingungen und Richtlinien

für Tragschichten für den die im Straßenbau

Bau Befestigung von Schichten ländlicher ohne Bindemittel Wege

im Straßenbau

ZTV T-StB 95

ZTV LW 99

ZTV SoB-StB 04

Ausgabe 1995 / Fassung 2002

Fassung 2001

Ausgabe 2004

03/2006


Schichtenaufbau

• gebundener Oberbau

– Sonderfall HGT

• ungebundener Oberbau

• anstehender Boden

Baustellenüberwachung der ungebundenen Oberbauschichten

Asphaltdeckschicht

Asphaltbinderschicht

Asphalttragschicht

Hydraulisch geb. Tragschicht

Frostschutzschicht

Untergrund/Boden

03/2006


Instrumente der Qualitätssicherung

• Eignungsprüfungen

– Sind Prüfungen des Auftragnehmers zum

Nachweis der Eignung der Baustoffe und der

Baustoffgemische für den vorgesehenen

Verwendungszweck entsprechend den

Anforderungen des Leistungsverzeichnisses

• Eigenüberwachungsprüfungen

– Sind Prüfungen des Auftragnehmers um

festzustellen, ob Güteeigenschaften der Baustoffe,

der Baustoffgemische und der fertigen Leistung

den vertraglichen Anforderungen entsprechen

Baustellenüberwachung der ungebundenen Oberbauschichten

03/2006


Instrumente der Qualitätssicherung

• Kontrollprüfungen

– Sind Prüfungen des Auftraggebers um

festzustellen, ob die Güteeigenschaften der

Baustoffe, der Baustoffgemische und der fertigen

Leistung den vertraglichen Anforderungen

entsprechen

• Zusätzliche Kontrollprüfungen

– Wenn anzunehmen ist, dass das Ergebnis einer

Kontrollprüfung nicht kennzeichnend für die ganze

zugeordnete Fläche ist, ist der Auftragnehmer

berechtigt, zusätzliche Kontrollprüfungen

durchzuführen

Baustellenüberwachung der ungebundenen Oberbauschichten

03/2006


Instrumente der Qualitätssicherung

• Schiedsuntersuchungen

– Sind eine Wiederholung der gesamten oder

einzelner Kontrollprüfungen, an deren

sachgerechter Durchführung begründete Zweifel

des Auftraggebers oder Auftragnehmers

bestehen

Baustellenüberwachung der ungebundenen Oberbauschichten

03/2006


Prüfungsumfang nach ZTV SoB-StB

Merkmal Eigenüberwachung Kontrollprüfung

Korngrößenverteilung

Verdichtungsgrad

Verformungsmodul

Profilgerechte

Lage

Einbaudickebzw.

gewicht

je angef. 2500 t

In Abständen von 500 m

bzw. 100 m kommunalen

Straßenbau

je nach Erfordernis

mind. je angef. 6.000 m²

jedoch nicht bei Schichten aus frostunempf. Material

je nach Erfordernis

Baustellenüberwachung der ungebundenen Oberbauschichten

je angef. 5000 t

mind. je angef. 6.000 m²

in Abständen von

höchstens 50 m

03/2006


Prüfungsanforderungen nach ZTV SoB-StB

Merkmal

Korngrößenverteilung

Verformungsmodul

E V2

Verhältnis-

wert E V2 / E V1

Verdichtungsgrad

D Pr

Frostschutzschicht

min. 15 M.-%,

max. 75 M.-% < 2 mm bzw.

< 4 mm

100 bzw. 120 MN/m²

max. 7,0 M.-% < 0,063mm

min.10 M.-% der gröbsten Kornklasse

< 2,2 bzw. < 2,5

> 100 % bzw. > 103 %

Baustellenüberwachung der ungebundenen Oberbauschichten

Schottertragschicht

nach den Anforderungen der

ZTV SoB-StB Anhang B

100 / 120 / 150 / 180 MN/m²

03/2006


TL SoB – Schottertragschicht 0/45

100

90

80

70

60

50

40

30

20

10

0

ZTV T-StB

0,06 0,5 1 2 4 5,6 8 11,2 16 22,4 31,5 45 56

Baustellenüberwachung der ungebundenen Oberbauschichten

TL SoB-StB

Allg. SDV-Bereich

Bereich

03/2006


Prüfungsanforderungen nach ZTV SoB-StB

Merkmal

Profilgerechte

Lage

Mindest

Einbaudicke

32 mm

12 cm

Bauklasse SV, I - VI

nicht mehr als +/- 2,0 cm von der Sollhöhe

bei einem Größtkorn bis

45 mm

15 cm

Baustellenüberwachung der ungebundenen Oberbauschichten

56 mm

18 cm

63 mm

20 cm

03/2006


Prüfverfahren

Baustellen Versuche:

Dichtemessung mit

– dem Densitometer

– dem Sand-Ersatz-

Verfahren

der Troxlersonde

Lastplattendruckversuch

Probenahme

Laborversuch:

– Korngrößenverteilung

– Proctorversuch

Baustellenüberwachung der ungebundenen Oberbauschichten

03/2006


Prüfverfahren

Probenahme nach DIN 52101

d = 30 bis 40 cm

45°

max. 3 m

Baustellenüberwachung der ungebundenen Oberbauschichten

ca. 1,50 m

ca. 1,50 m

03/2006


Fallbeispiele für Frostschäden im Oberbau

Baustellenüberwachung der ungebundenen Oberbauschichten

03/2006


Fallbeispiele für Frostschäden im Oberbau

Baustellenüberwachung der ungebundenen Oberbauschichten

03/2006


Fallbeispiele für Frostschäden im Oberbau

Baustellenüberwachung der ungebundenen Oberbauschichten

03/2006


Tragschichten mit hydraulischem Bindemittel

• Es wird unterschieden zwischen Verfestigungen und

hydraulisch gebundenen Tragschichten

• Bauverfahren zur Erhöhung der

Widerstandsfähigkeit von ungebundenen

Tragschichten gegen Beanspruchung durch

Verkehr und Klima, in dem einem

Gesteinskörnungsgemisch hydraulisches

Bindemittel und Wasser zugemischt werden.

• Kann auf den gebundenen Oberbau angerechnet

werden.

Baustellenüberwachung der ungebundenen Oberbauschichten

03/2006


Tragschichten mit hydraulischem Bindemittel

Eignungsprüfungen Graphische Darstellung der Druckfestigkeit in Abhängigkeit vom

Bindemittelgehalt

am Baustoffgemisch:

• Korngrößenverteilung

• Proctordichte

• Wassergehalt

• Druckfestigkeit

• Frostwiderstand

Baustellenüberwachung der ungebundenen Oberbauschichten

Druckfestigkeit in N/mm²

25

24

23

22

21

20

19

18

17

16

15

14

13

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

28-Tage

7 - Tage

0

2 3 4 5 6 7 8 9

Bindemittelgehalt in M.-%

unter Betondecken

Anforderungen nach

ZTVT - StB 95/02

03/2006


Tragschichten mit hydraulischem Bindemittel

Prüfungsanforderungen nach ZTV T-StB

Merkmal

Korngrößenverteilung

Bindemittelmenge

Druckfestigkeit

Frostwiderstand

Eignungsprüfung

nach Tabelle 3.2 der ZTV T-StB 95/2002

≥ 3,0 M.-%

unter Asphalt:

Mittelwert:

≥ 7,0 - 12,0 N/mm²

unter Beton

Mittelwert:

≥ 15,0 N/mm²

Einzelwert:

± 2,0 N/mm² vom Mittelw.

Längenänderung maximal 1 ‰

Baustellenüberwachung der ungebundenen Oberbauschichten

03/2006


Tragschichten mit hydraulischem Bindemittel

Prüfungsanforderungen nach ZTV T-StB

Merkmal

Druckfestigkeit

(unter Asphalt)

Druckfestigkeit

(unter Beton)

Profilgerechte

Lage

Ebenheit

Einbaudicke,

Einbaugewicht

Kontrollprüfung / Eigenüberwachung

Einzelwert:

≥ 3,5 N/mm²

Einzelwert:

≥ 6,0 N/mm²

Mittelwert:

≥ 8,0 N/mm² (≤ 8 Proben), ≥ 10,0 N/mm² (> 8 Proben)

± 1,5 cm von Sollhöhe

bei Beton: + 0,5 cm / - 1,5 cm von Sollhöhe

≤ 1,5 cm

Einzelwert:

≤ 3,0 cm vom Sollwert

Mittelwert:

≤ 10 % vom Sollwert

Baustellenüberwachung der ungebundenen Oberbauschichten

03/2006


Hydraulisch gebundene Tragschichten

Prüfungsumfang nach ZTV T-StB

Merkmal

Korngrößenverteilung

Druckfestigkeit

Wassergehalt

Verdichtungsgrad

D Pr

profilgerechte

Lage + Ebenheit

Einbaudicke-

bzw. gewicht

Eigenüberwachung

je angef. 2.500 t Lieferung,

mind. 1x täglich

in Abständen < 500 m,

mind. je angef. 6.000 m²

Baustellenüberwachung der ungebundenen Oberbauschichten

---

je angef. 3.000 m²,

mind. 2x täglich

nach Erfordernis

ja

Kontrollprüfung

nach Erfordernis,

mind. je angef. 6.000 m²

mind. je angef. 6.000 m²

---

je nach Erfordernis,

mind. je 6.000 m²

in Abständen, die nicht

größer als 50 m sind

03/2006


Verfestigungen mit hydraulischem Bindemittel

Baustellenüberwachung der ungebundenen Oberbauschichten

03/2006


Baustellenüberwachung der ungebundenen Oberbauschichten

03/2006


Alkuinstraße 9 - 54292 Trier

Alkuinstraße 9 - 54292 Trier

Telefon: 06 51 / 710 30-0

Telefax: Telefon: 06 51 / 06 710 51 30-71 / 710 30-0

E-Mail: Telefax: info@sbt-trier.de 06 51 / 710 30-71

Web: E-Mail: www.sbt-trier.de info@sbt-trier.de

Web: www.sbt-trier.de

Baustellenüberwachung der ungebundenen Oberbauschichten

03/2006

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine