Die Landessynode - Evangelische Landeskirche in Baden

ekiba

Die Landessynode - Evangelische Landeskirche in Baden

Legislaturperiode 2008–2014

Evangelische

Landeskirche

in Baden

Die Landessynode

● ihre Aufgaben

● ihre Ausschüsse

● ihre Synodalen


Inhalt

Vorwort 04

Die Landessynode 06

Das Präsidium 08

Bildungs- und Diakonieausschuss 09

Finanzausschuss 12

Hauptausschuss 15

Rechtsausschuss 18

Mitglieder des Evangelischen

Oberkirchenrates 21

Geschäftsstelle der Landessynode 23

Impressum

Evangelischer Oberkirchenrat Karlsruhe

Blumenstraße 1–7 • 76133 Karlsruhe

© Alle Rechte vorbehalten, Karlsruhe 2008 (Stand: September 2010)

Telefon (07 21) 91 75-0 • Fax (07 21) 91 75-25-550

Internet: www.ekiba.de • E-Mail: info@ekiba.de

Gestaltung: Perfect Page, Karlsruhe

Druck: Woge Druck GmbH, Karlsbad-Langensteinbach

3


4

Margit

Fleckenstein

Präsidentin der

Landessynode

Liebe Leser,

Am 20.10.2008 konstituierte sich die

11. Landessynode der Evangelischen

Landeskirche in Baden im Haus der

Kirche in Bad Herrenalb.

Hatten vor sechs Jahren überwiegend

neue Synodale ihr Amt angetreten,

so waren es diesmal mehr Synodale,

die schon der 10. Landessynode

angehörten. Dieses Miteinander von

Erfahrung und Kontinuität einerseits,

aber auch von Fragen und neuen Ideen

andererseits kommt der Qualität der

Arbeit eines Leitungsgremiums zugute.

Sechs Jahre lang werden wir in unseren

Tagungen Beschlüsse zu wichtigen

Fragen des kirchlichen Lebens fassen,

Gesetze verabschieden, Haushalte

beschließen. Aber wir werden auch

sechs Jahre lang gottesdienstliche

Gemeinde seinin den Eröffnungs-

und Schlussgottesdiensten,

in den Morgen- und Abendandachten,

im Beten bei jeder Sitzung.

Wichtig ist uns,

dass wir die gute Atmosphäre in unserer

Synode weiterführen, diese gesunde

Mischung von sehr engagiertem Arbeiten

und heiterer Gelassenheit, wie sie das

Gottvertrauen eines Christenmenschen

auszeichnet, und dann und wann

auch einer Feier.

Wichtig ist uns auch,

dass wir unsere Arbeit auf allen

Leitungsebenen – Gemeinde, Kirchenbezirk,

Landeskirche – weiter vernetzen,

dass alle wissen, dass die zu erfüllende

Aufgabe eine gesamtkirchliche ist,

dass der eigene Arbeitsbereich Teil

eines Ganzen ist.


Das meint es, wenn unsere Grundordnung

in der sogenannten badischen Formel

davon spricht, dass alle Kirchenleitung in

„unaufgebbarer geistlicher und rechtlicher

Einheit“ zu geschehen hat: Was in diesen

sechs Jahren auf unseren Tagesordnungen

stehen wird, wissen wir nicht. Aber was

immer es sein wird, es sind nicht einfach

irgendwie abzuhandelnde und zu

entscheidende Punkte; Synodenarbeit als

Arbeit in der Kirche Jesu Christi hat eine

zutiefst geistliche Dimension.

So vertrauen wir unsere Arbeit dem

Segen und dem Geleit Gottes an.

Zeilen von Klaus-Peter Hertzsch mögen

uns auf unserem Weg begleiten:

Das Leben um uns träumt in Wiederkehr.

Doch wir sind wach und gehen nicht im Kreise.

Wir kommen aus geheimem Anfang her

Und sind zu gutem Ziele auf der Reise.

Lass uns ein Stück noch miteinander gehen

Durch manchen Kreis mit seinen Jahreszeiten.

Und lass uns vorwärts in die Weite sehen,

wo alle Horizonte offen stehn

und sich im Osterlicht die Berge Gottes breiten.

Bitte begleiten Sie unsere Arbeit mit

Interesse und mit Ihrer Fürbitte!

5


6

Die Landessynode

Die Landessynode ist die Versammlung von gewählten

und berufenen Mitgliedern der Landeskirche, die aus ihren

Erfahrungen im kirchlichen Leben und aus ihrer besonderen

Sachkenntnis heraus beschließend und beratend im Dienste

an der Kirchenleitung zusammenwirken“

(Artikel 65 Abs. 1 GO).

Die Landessynode ist neben dem Landesbischof, dem

Landeskirchenrat und dem Evangelischen Oberkirchenrat

eines der vier landeskirchlichen Leitungsorgane.

Diese unterscheiden sich durch die ihnen jeweils durch die

Grundordnung zugewiesenen Aufgaben, dienen in ihrem

Zusammenwirken aber dem einen gemeinsamen Ziel,

das Evangelium Jesu Christi allen Menschen zu bezeugen.

Die Leitung hat deshalb, wie die Grundordnung sagt,

in geistlicher und rechtlicher Einheit zu geschehen.

Die Landessynode ist das „Parlament“ der Landeskirche,

das wesentliche Entscheidungen über das geistliche,

rechtliche und finanzielle Leben trifft. Der Landeskirchenrat

dagegen hat die Funktion einer Regierung, die zwischen

den Tagungen der Landessynode die Leitungsaufgaben

übernimmt. Allerdings hinken diese Vergleiche,

denn nach der Grundordnung bilden die Leitungsorgane

Landessynode, Landesbischöfin bzw. Landesbischof,

Landeskirchenrat und Evangelischer Oberkirchenrat

gemeinsam die Kirchenleitung.

Ein Teil der Landessynodalen wird nicht gewählt,

sondern vom Landeskirchenrat in synodaler Besetzung

im Einvernehmen mit der Landesbischöfin bzw. dem

Landesbischof berufen. Den erheblich größeren Teil aber

wählen die Bezirks- bzw. Stadtsynoden. Die Mehrheit

der insgesamt 72 Landessynodalen sind nicht ordinierte

bzw. nicht hauptamtlich im Dienst der Kirche und

Diakonie stehende Personen.


Die Landessynodalen wählen aus ihrer Mitte für die

Dauer einer Amtszeit (sechs Jahre) die Präsidentin bzw.

den Präsidenten der Landessynode. Sie oder er beruft

die Landessynode zu ihren Tagungen ein, leitet die

Geschäfte und Verhandlungen der Synode, vertritt sie

nach außen sowie gegenüber der Landesbischöfin bzw.

dem Landesbischof und dem Evangelischen Oberkirchenrat.

Die Landesbischöfin bzw. der Landesbischof und die

Mitglieder des Evangelischen Oberkirchenrats nehmen

ohne Stimmrecht an den Sitzungen der Landessynode teil.

Die Landessynode tagt in der Regel zweimal im Jahr, nämlich

im Frühjahr und im Herbst. Zu ihren Aufgaben gehört alles,

was das Leben der Landeskirche auf lange Sicht beeinflusst.

Die Plenarsitzungen der Landessynode sind öffentlich.

Jedes Kirchenmitglied kann sich mit Anregungen und Anträgen

schriftlich an die Synode wenden. Die Landessynode

arbeitet im Plenum und in vier ständigen Ausschüssen.

Die Ausschüsse haben je eigene Schwerpunkte:

Die wichtigsten Themen der Synode werden von allen

Ausschüssen behandelt. Die Synode befasst sich auch

mit Schwerpunktthemen wie beispielsweise „Mission und

Ökumene“, „Kirchenmusik“ oder „Familie“.

7


8

Das Präsidium

Bei der Präsidiumswahl auf der Herbsttagung der Landessynode

2008 wurde die bisherige Synodalpräsidentin

Margit Fleckenstein mit einer überwältigenden Mehrheit

von 92 Prozent im Amt bestätigt.

Vizepräsident:

Axel Wermke

Rektor

Vizepräsident:

Volker Fritz

Pfarrer/

Krankenhausseelsorger

1. Schriftführer:

Michael Dahlinger

Pfarrer

Weitere Schriftführer:

Rüdiger Heger, Horst P.-W. Neubauer, Gabriele Remane,

Esther Richter, Elisabeth Winkelmann-Klingsporn

Präsidentin:

Justizrätin

Margit Fleckenstein

Rechtsanwältin und

vereidigte Buchprüferin


Die ständigen Ausschüsse

Bildungs- und Diakonieausschuss

Vorsitzender:

Günter Eitenmüller

Dekan

Bezirksgemeinde

Mannheim

gewählt

Christiane Breuer

Redakteurin

Kirchenbezirk

Markgräflerland

gewählt

Stellv. Vorsitzende:

Dr. Cornelia Weber

Schuldekanin

Kirchenbezirk

Ladenburg-Weinheim

gewählt

Michael Dahlinger

Pfarrer

Kirchenbezirk

Südliche Kurpfalz

gewählt

Im Bildungs- und Diakonieausschuss

geht es um Kinder- und Jugendarbeit,

den Religions- und

Konfirmandenunterricht sowie

generell um Bildung und Aus- und

Fortbildung. Auch die Aufgaben

der Diakonie werden im Ausschuss

bearbeitet.

Daniel Fritsch

Pfarrer

Kirchenbezirk

Kraichgau

gewählt

9

Ina Geib

Pfarrerin

Kirchenbezirk Hochrhein

gewählt


10

Bildungs- und Diakonieausschuss

Caroline Handtmann

Lehrerin

Stadtkirchenbezirk

Karlsruhe

berufen

Die Landessynode berät u. a. über

alle Angelegenheiten der Kirche

und sorgt dafür, dass die Landeskirche

in Lehre, Gottesdienst,

Unterricht und ihren Ordnungen

ihrem Auftrag gerecht wird“.

Prof. Dr. Peter Henning

Prof. für Informatik

Kirchenbezirk Bretten

berufen

Dr. Adelheid von Hauff

Dipl. Pädagogin/Dozentin

Kirchenbezirk

Südliche Kurpfalz

gewählt

Prof. Dr. Renate Kirchhoff

Prof. für Neues Testament

und Diakoniewissenschaft

Stadtkirchenbezirk

Freiburg

berufen

Teresa Henkel

SWR-Studioleiterin

Bezirksgemeinde

Mannheim

berufen

Richard Lallathin

Pfarrer

Kirchenbezirk Mosbach

gewählt


Hans-Joachim Marz

Arbeitstherapeut

Kirchenbezirk Ortenau

Region Kehl

gewählt

Esther Richter

Dipl. Pädagogin/

Rektorin

Kirchenbezirk Bretten

gewählt

Christiane Staab

Rechtsanwältin

Stadtkirchenbezirk

Karlsruhe

berufen

Horst P.-W. Neubauer

Informatiker

Kirchenbezirk

Überlingen-Stockach

gewählt

Rainer Schnebel

Bezirksjugendreferent

Kirchenbezirk Ortenau

Region Offenburg

gewählt

Sabine Wendlandt

Krankenhauspfarrerin

Kirchenbezirk Konstanz

gewählt

11

Gabriele Remane

Pfarrerin

Kirchenbezirk Villingen

gewählt

Cornelia Wetterich

Pfarrerin

Kirchenbezirk Wertheim

gewählt


12

Finanzausschuss

Vorsitzender:

Ekke-Heiko Steinberg

Stadtkämmerer i. R.

Kirchenbezirk Baden-

Baden und Rastatt

gewählt

Volker Fritz

Pfarrer/Krankenhausseelsorger

Kirchenbezirk Alb-Pfinz

berufen

Stellv. Vorsitzende:

Gerrit Schmidt-Dreher

Realschullehrerin i. R.

Kirchenbezirk

Markgräflerland

gewählt

Der Finanzausschuss beschäftigt

sich beispielsweise mit dem

Haushaltsplan, Haushaltsvorschriften,

dem Finanzausgleichsgesetz und

kirchlichen Bauvorhaben.

Thea Groß

Dipl. Religionspädagogin

Kirchenbezirk

Überlingen-Stockach

gewählt

Werner Ebinger

Gemeindeamtsrat

Kirchenbezirk

Neckargemünd-

Eberbach

gewählt


Prof. Dr. Michael Hauth

Prof. für Logistik

und Einkauf

Kirchenbezirk

Südliche Kurpfalz

gewählt

Karl Kreß

Pfarrer

Kirchenbezirk

Adelsheim-Boxberg

gewählt

Hartmut Mayer

Dipl. Ingenieur (FH)

Kirchenbezirk Mosbach

gewählt

Klaus Heidel

Historiker

Bezirksgemeinde

Heidelberg

gewählt

Wolfgang Lederle

Beamter

Kirchenbezirk Breisgau-

Hochschwarzwald

gewählt

Jutta Scheele-Schäfer

Doz. für Pflegeberufe

Stadtkirchenbezirk

Karlsruhe

gewählt

Klaus-Jürgen Leiting

Ingenieur

Kirchenbezirk

Emmendingen

gewählt

13


14

Finanzausschuss

Dr. Rolf Schowalter

Studiendirektor i. R.

Kirchenbezirk

Pforzheim-Land

gewählt

Renate Thost-Stetzler

Dipl. Wirtschaftsingenieurin

Stadtkirchenbezirk

Pforzheim

gewählt

Harald Seemann

Dipl. Kaufmann

Kirchenbezirk

Kraichgau

gewählt

Mathias Weis

Betriebswirt

Kirchenbezirk Ortenau

Region Lahr

gewählt

Axel Wermke

Rektor

Kirchenbezirk Bretten

berufen

Die Landessynode

beschließt

den Haushalt.

Elisabeth Winkelmann-

Klingsporn

freie Journalistin

Kirchenbezirk Villingen

gewählt


Hauptausschuss

Vorsitzender:

Theo Breisacher

Pfarrer

Kirchenbezirk Alb-Pfinz

gewählt

Claudia Baumann

Pfarrerin

Kirchenbezirk Ortenau

Region Kehl

gewählt

Reinhard Ehmann

Pfarrer

Kirchenbezirk Bretten

gewählt

Stellv. Vorsitzende:

Renate Gassert

Konrektorin i. R.

Kirchenbezirk Wertheim

gewählt

Klaus Dörzbacher

Polizeibeamter

Kirchenbezirk

Adelsheim-Boxberg

gewählt

15

Prof. Dr.

Wolfgang Drechsel

Uni. Prof. für

Praktische Theologie

Bezirksgemeinde

Heidelberg

berufen

Der Hauptausschuss berät Fragen

der Verkündigung, der Gestaltung

kirchlicher Organisation und der

Mission und Ökumene.


16

Hauptausschuss

Mathias Götz

Pfarrer

Kirchenbezirk

Pforzheim-Land

gewählt

Michael Hornung

Fotograf

Kirchenbezirk

Karlsruhe-Land

gewählt

Dr. Jutta Kröhl

Fachärztin HNO

Stadtkirchenbezirk

Karlsruhe

gewählt

Rüdiger Heger

Dipl. Sozialarbeiter

Kirchenbezirk

Karlsruhe-Land

gewählt

Die Landessynodegenehmigt

die Einführung

des

Katechismus,

der Agenden

sowie des

Gesangbuchs.

Jürgen Lauer

Pfarrer/Religionslehrer

Kirchenbezirk

Neckargemünd-

Eberbach

berufen

Andrea Kampschröer

Pfarrerin

Kirchenbezirk

Neckargemünd-Eberbach

gewählt


Eleonore Leiser

Textilkauffrau

Kirchenbezirk Ortenau

Region Offenburg

gewählt

Udo Prinz zu Löwenstein

Dipl. Ing. Agrar, Finanzwirt

Bezirksgemeinde

Heidelberg

gewählt

Hans-Georg Nußbaum

Dipl. Ingenieur,

Unternehmer

Kirchenbezirk Ortenau

Region Kehl

berufen

Die

Landessynode

wählt die

Landesbischöfin

bzw. den

Landesbischof.

Felix Lohrer

Dipl. Ingenieur

Kirchenbezirk

Hochrhein

gewählt

Jochen Wurster

Berufsschullehrer

Bezirksgemeinde

Mannheim

gewählt

17

Wolf Eckard Miethke

Pfarrer/Religionslehrer

Kirchenbezirk

Markgräflerland

gewählt

Hans-Joachim Zobel

Dekan

Kirchenbezirk Breisgau-

Hochschwarzwald

gewählt


18

Rechtsausschuss

Vorsitzender:

Dr. Fritz Heidland

Verwaltungsjurist i. R.

Stadtkirchenbezirk

Freiburg

gewählt

Wolfgang Fath

Studiendirektor

Kirchenbezirk

Ladenburg-Weinheim

gewählt

Stellv. Vorsitzende:

Ilse Lohmann

Bundesrichterin

Stadtkirchenbezirk

Karlsruhe

berufen

I. K. H. Prinzessin

Stephanie von Baden

Kirchenbezirk

Überlingen-Stockach

berufen

Henriette Fleißner

Dipl. Verwaltungswirtin

Kirchenbezirk Alb-Pfinz

gewählt

Michael Dietze

Pfarrer

Stadtkirchenbezirk

Karlsruhe

gewählt


Thomas Jammerthal

Dekan

Kirchenbezirk Baden-

Baden und Rastatt

gewählt

Wibke Klomp

Pfarrerin

Kirchenbezirk

Emmendingen

gewählt

Rainer Janus

Pfarrer

Kirchenbezirk Ortenau

Region Lahr

gewählt

Der Rechtsausschuss beschäftigt

sich besonders mit den rechtlichen

Aspekten synodaler Themen,

beispielsweise mit Gesetzesvorlagen

sowie mit der Grundordnung.

Heinrich Munsel

Verkaufsberater

Kirchenbezirk

Breisgau-

Hochschwarzwald

gewählt

Eva Kayser

Kunsthistorikerin

Kirchenbezirk

Konstanz

gewählt

19


20

Rechtsausschuss

Die

Landessynode

beschließt die

Gesetze der

Landeskirche.

Isabel Overmans

Krankenhauspfarrerin

Stadtkirchenbezirk

Freiburg

gewählt

Susanne Roßkopf

Pfarrerin

Kirchenbezirk

Markgräflerland

gewählt

Beate Wiegand

Fachlehrerin

Stadtkirchenbezirk

Pforzheim

gewählt


Mitglieder des Evangelischen

Oberkirchenrates

Landesbischof

Dr. Ulrich Fischer

Die Mitglieder des Evangelischen

Oberkirchenrates nehmen an

den Tagungen der Landessynode

beratend teil.

Oberkirchenrätin

Karen Hinrichs

Referat 1:

Grundsatzplanung und

Öffentlichkeitsarbeit

Oberkirchenrat

Dr. Matthias Kreplin

Referat 3:

Verkündigung,

Gemeinde und

Gesellschaft

Oberkirchenrat

Gerhard Vicktor

Referat 2:

Personal

Stellvertreter des

Landesbischofs

21

Oberkirchenrat

Prof. Dr. Christoph

Schneider-Harpprecht

Referat 4:

Erziehung und Bildung

in Schule und Gemeinde


22

Mitglieder des Evangelischen

Oberkirchenrates

Oberkirchenrat

Johannes Stockmeier

Referat 5:

Diakonie, Mission

und Ökumene und Interreligiöses

Gespräch

Vorstandsvorsitzender

des Diakonischen Werkes

der Evangelischen Landeskirche

in Baden e. V.

Prälat

Dr. Hans Pfisterer

Kirchenkreis Südbaden

Oberkirchenrätin

Dr. Susanne Jaschinski

Referat 6:

Rechtsreferat

Geschäftsleitende

Oberkirchenrätin

Barbara Bauer

Referat 7:

Geschäftsleitung

und Finanzen

Prälat

Dr. Traugott Schächtele

Kirchenkreis Nordbaden

Oberkirchenrat

Stefan Werner

Referat 8:

Gemeindefinanzen,

Liegenschaften

und Bau


Geschäftsstelle der Landessynode

Die Geschäftsstelle unterstützt die Präsidentin bzw.

den Präsidenten bei der Behandlung der Eingänge, der

laufenden Korrespondenzen und der Vorbereitung

und Durchführung der Tagungen.

Sie organisiert den technischen Ablauf der Tagungen der

Synode und der Sitzungen des Ältestenrates. Sie erstellt

nach den stenografischen Aufzeichnungen die

Verhandlungsprotokolle.

Ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner in

der Geschäftsstelle der Landessynode sind:

Christiane Kronenwett Christine Meister Michael Wiederstein

Geschäftsstelle der Landessynode

Blumenstraße 1–7

76133 Karlsruhe

Tel.: (07 21) 91 75-721

Fax: (07 21) 91 75-25-151

E-Mail: landessynode@ekiba.de

23


Weiterführende Informationen

zur Landessynode,

ausführliche Berichte zu

aktuellen und vergangenen

Tagungen, Hintergründe zu

den Ausschüssen, Gesetze

und Beschlüsse sowie die

Geschäftsordnung finden

Sie im Internet unter

www.ekiba.de/landessynode.

www.ekiba.de

Evangelische

Landeskirche

in Baden

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine