Kaiser Hohl- wanddosen mit neuer Gewinde- schraube - Sonepar

sonepar.de

Kaiser Hohl- wanddosen mit neuer Gewinde- schraube - Sonepar

Report

Das aktuelle Branchenmagazin mit Produkt-News für unsere Kunden

Oktober 2006 · Ausgabe Nr. 76 · Schutzgebühr 2,– Euro

Sonepar News

Wissen tanken mit der Sonepar

Vertriebsakademie

FNT-Roadshow bei Sonepar

Lieferanten des Monats

Bosch

Osram

Siemens

Siteco

Weitere Produktbeiträge

Automatisierungstechnik

Elektrohausgeräte

Lichttechnik und LED


Inhalt im Überblick

Sonepar News

Wissen tanken mit der Sonepar

Vertriebsakademie 3

75 Jahre Datzer 4-5

FNT Roadshow bei Sonepar 6

Energie-Dienstleister 7

News & Infos 8

Praxistipps

Lichttechnik 9

Lichttechnik

Brumberg 10

Albert 11

LTS 12

Osram 13

Philips 14-15

CEAG 16

Ridi 17

Siteco 18-19

RZB 20

Trilux 21

Zumtobel 22

Automatisierungstechnik

Siemens 23

Schneider Electric 24

Elektrohausgeräte

Bosch 25

Konsum

Thomson 26

Bosch 27

Impressum

Ausgabe: Nr. 76 – Oktober 2006 (510)

Herausgeber: Sonepar Deutschland GmbH

Fürstenwall 183-185 · 40215 Düsseldorf

www.sonepar.de

Redaktion: Dirk Feller (V. i. S. d. P.)

c/o Sonepar Deutschland GmbH

Tel. (02 11) 9 94 10-28 · Fax (02 11) 9 94 10-9 28

e-mail: dirk.feller@sonepar.de

Realisation: Sonepar Deutschland Information Services GmbH

Marktkommunikation: Volker Plaß, Ursula Ratzow

Südfeldstraße 7 · 30453 Hannover

Tel. (05 11) 21 26 -163 · Fax (05 11) 210 83 02

e-mail: ursula.ratzow@sonepar.de

Gestaltung: Eichels, Hannover

Druck: Bonifatius GmbH

Karl-Schurz-Straße 26 · 33100 Paderborn

Auflage: 40.000

Schutzgebühr: 2,– e inkl. MwSt.

Änderungen vorbehalten / © Sonepar Deutschland GmbH

Die Oktober-Ausgabe

des Reports informiert Sie

über folgende Themen:

Wissen tanken mit der

Sonepar Vertriebsakademie

Auf Veränderungen des Marktes vorbereitet sein, Kundenorientierung verbessern,

die Eigenmotivation der Mitarbeiter verbessern: Die Sonepar Vertriebsakademie

bietet jetzt deutschlandweit Qualifizierungsmaßnahmen für Ihr Unternehmen an,

die Ihnen helfen können, Ihr Geschäft auszubauen. Lesen Sie mehr hierzu auf

Seite 3...

Werden Sie mit Sonepar

Energie-Dienstleiser

Die Gewerke Elektro und Sanitär/Heizung wachsen zunehmend zusammen.

Sonepar hat daher für Kunden aus dem Elektrohandwerk gemeinsam mit

ELKOnet eine besondere Initiative ins Leben gerufen, um Elektro-Handwerksbetrieben

gezielt Zugang zu neuen Betätigungsfeldern im Bereich Sanitär/Heizung zu

verschaffen. Wie auch Sie im Rahmen der EnergiePro-Systempartnerschaft als

Sanitär- und Heizungsinstallateur aktiv werden können, erfahren Sie auf Seite 7...

Schwerpunktthema

Lichttechnik

Ob Brumberg, Albert, LTS, Osram, Philips, Siteco und Trilux, um nur einige zu nennen:

Im Schwerpunktthema Lichttechnik finden Sie namhafte Lieferanten von

Sonepar. Auf insgesamt 13 Seiten informieren unsere Top-Partner im Bereich Licht

und LED über Produkthighlights und Innovationen. Informieren Sie sich auf den

Seiten 10-22...

Tipps für die Praxis:

Wissenswertes über die LED

Die LED und ihre vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten sind im Moment in aller

Munde. Lesen Sie in unseren Praxistipps, welche Unterschiede es bei dieser Technik

gibt, welche Schwierigkeiten auftreten können und was bei Planung und Einsatz

von LEDs zu beachten ist. Mehr zur LED auf Seite 9...

Nutzen Sie die Vorteile

der Aktion Lieferant des

Monats im Monat Oktober

Bosch Hausgeräte, Siemens A&D, Siteco und Osram nehmen im Oktober an der

Aktion Lieferant des Monats teil. Nutzen Sie die Aktion und profitieren Sie bei Umsätzen

mit diesen Herstellern davon. Wie immer sind die Seiten der Lieferanten

des Monats mit einem roten Aktionslabel gekennzeichnet. Wie Sie in den Genuss

der Vorteile unserer Aktion kommen können, erfahren Sie von Ihrem Sonepar

Außendienstmitarbeiter, in den Niederlassungen vor Ort oder im Internet auf

sonepar.de.

2 Sonepar Report Nr. 76 / 10.2006

Wissen tanken

mit der Sonepar

Vertriebsakademie

Wie erfolgreiche Unternehmer denken,

wie sie Veränderungen vorhersehen

und nutzen, wie sie dauerhafte

Eigenmotivation herstellen,

welche Gewohnheiten permanente

Verbesserung garantieren – Manfred

Riegel, Niederlassungsleiter

der Filiale Würzburg, sprach mit

Claudia Polik von der Paul Müller

GmbH über die Sonepar Vertriebsakademie.

Manfred Riegel im Gespräch mit Claudia Polik

von der Paul Müller GmbH

Frau Polik, warum haben Sie an

der Vertriebsakademie teilgenommen?

„Wir sind überzeugt, dass der Kunde

nicht nur nach dem günstigsten Preis

kauft. Viel wichtiger ist unserer Meinung

nach ein umfassender Service, der den

Kunden in seinen Bedürfnissen voll erfasst.

Das setzen wir auch in unserer

Kundenbetreuung um, zusammengefasst

in dem Slogan „Alles aus einer Hand“.

Deshalb war für mich das Seminar

„Kundenorientierung und Servicemanagement“,

in dem sehr viel „im Kopf des

Kunden“ gedacht wurde, eine weitere

Bestätigung unserer Philosophie mit

interessanten neuen Anregungen.“

Sonepar Report Nr. 76 / 10.2006

Wie haben Sie den Seminartag

erlebt?

„Es lässt sich nur positives über den

Ablauf, die Organisation, die

Kleingruppen und den Tagungsort

sagen. Es hat alles bestens geklappt.

Trotz des geringen Preises referieren

die Trainer auf höchstem Niveau. Auch

in meiner persönlichen Kleingruppe

habe ich mich durch den offenen

Meinungsaustausch sehr wohl gefühlt.

Für das nächste Seminar „Erfolgreich

verkaufen!“ bin ich schon angemeldet.“

Konnte im Geschäftsalltag schon

etwas umgesetzt werden?

„Wir haben schon verschiedene Dinge

umgesetzt, die im ersten Moment vielleicht

nur als Kleinigkeiten erscheinen.

Zum Beispiel wurden für verschiedene

Techniker Visitenkarten gedruckt. Dann

gibt es bei uns auch keine „Monteure“

mehr, sondern nur noch „Techniker“.

Neue Schreibmappen, in denen sich

unsere Firmenbroschüre, Regieberichte,

Visitenkarten, Taschenrechner etc.

befinden, sind bereits für unsere Techniker

bestellt. Der vorgestellte Nachbarschaftsbrief

„...wir führen zur Zeit in

Ihrer Nachbarschaft umfangreiche

Elektroinstallationsarbeiten durch ...“

ist in Bearbeitung.

Um direkte Verbesserungen messbar

feststellen zu können, ist es noch ein

bisschen zu früh. Fest steht aber, dass

ein souveränes Agieren im Geschäftsalltag

und ein stilsicheres Auftreten

Erfolge verbuchen lässt. Denn wer es

versteht, sich sympathisch und souverän

zu präsentieren, der hat auch

mehr Erfolg.“

Sonepar News

Technik soll den Alltag erleichtern

Diese Philosophie verfolgt die Paul

Müller GmbH in Eisingen seit über

40 Jahren. Und so gehören das

Planen, Projektieren und Installieren

in den Bereichen Elektrotechnik,

Kälte- und Klimatechnik, Kommunikationstechnik,

EDV, Großküchenund

Fahrzeugklima-Technik zu den

vielfältigen Aufgabenbereichen des

Unternehmens. Die Geschäftsführer

Claudia Polik und Ernst Zimmermann

führen das Unternehmen mit

40 Mitarbeitern in zweiter Generation

und halten am Erfolgsrezept

fest: Aktives Marketing bis hin zur

eigenen Hausmesse, umfassende

Beratung und die Diversifizierung

auf mehrere Geschäftsfelder.

http://www.paul-mueller-gmbh.de

Die Firma Müller nutzt die Seminarangebote

der Sonepar Vertriebsakademie

für ihren Erfolg beim Kunden.

Wenn auch Sie Interesse an

einem Seminar haben, dann belegen

Sie doch einen der verbleibenden

Termine in diesem Jahr, bevor im

nächsten Jahr der neue Seminarkalender

startet!

Alle Termine, Standorte und wichtigen

Informationen über die Sonepar Vertriebsakademie

erhalten Sie unter

http://www.sonepar-vertriebsakademie.de

oder von Ihrem Sonepar

Außendienstmitarbeiter.

3


Sonepar News

75 Jahre Datzer

In 2006 feiert die Datzer GmbH,

eine Tochtergesellschaft von

Sonepar Deutschland mit Hauptsitz

in Schweinfurt, ihren 75. Geburtstag.

Um das Ereignis gebührend

zu feiern, organisierte

Datzer eine „Jubiläums-Hausmesse“.

Über 60 Lieferanten unterstützten die

Messe mit eigenen Ständen, auf denen

Neuheiten und Produkt-Highlights präsentiert

wurden. Neben den interessanten

Innovationen der Top-Lieferanten

wurden die Gäste durch ein abwechslungsreiches

Programm unterhalten.

Eine Tombola mit hochwertigen

Sachpreisen sorgte dafür, dass viele

der Gäste bis zum Ende der Messe

blieben.

Seit Mitte 2001 gehört die Datzer

GmbH zur Sonepar Deutschland-

Unternehmensgruppe. Das Unternehmen

blickt auf eine 75-jährige, bewegte

Vergangenheit zurück.

1931 1939

August Datzer und seine

Frau Anni gründen am

1. April 1931 das Unternehmen in

Würzburg. Es ist das Jahr, das als Jahr

der größten Weltwirtschaftskrise des

20. Jahrhunderts in die Geschichte

eingeht.

Die Eheleute August und Anni Datzer

Als jüngster von drei Außendienstmitarbeitern

muss er wegen Arbeitsmangels

die Firma seines Arbeitgebers, die

damals der größte Elektrogroßhandel

in der Region war, verlassen. Er lässt

sich die letzten drei Monatsgehälter,

die noch ausstehen, in „Naturalien“, d.

h. in Form von Ware ausbezahlen: als

Gründungskapital seines Betriebes

in Würzburg.

Über 60 Lieferanten unterstützten die „Jubiläums-Hausmesse“ anlässlich des 75-jährigen Bestehens der

Datzer GmbH mit eigenen Ständen.

Der Firmengründer muss

für sechs Jahre in den

Zweiten Weltkrieg und seine Frau mit

4 Kindern und einem kleinen Elektrogroßhandel

alleine lassen. Anni Datzer

führt das Geschäft in eigener Regie

weiter.

1944

In der Nacht, in der die

Innenstadt von Würzburg

durch die Bomben der Alliierten

völlig zerstört wird, brennt auch das

Firmengebäude bis auf die Grundmauern

nieder.

1967: Datzer bezieht ein eigenes Betriebsgebäude

im neu errichteten Hafen- und Gewerbegebiet

Schweinfurt.

1945

August Datzer verlegt

das Unternehmen

nach Schweinfurt in die Innenstadt.

1952

Das Geschäft wächst

durch den Bedarf für den

Wiederaufbau. Die erste Erweiterung

der Geschäftsräume wird nötig. Im

Innenhof des Mietanwesens werden

Lager- und Büroräume errichtet.

1978: Alle Mitarbeiter ziehen in den erneut

fälligen Neubau des Verkaufs- und Verwaltungsgebäudes.

4 Sonepar Report Nr. 76 / 10.2006

1967

Der Fleiß seiner zwischenzeitlich

12 Mitarbeiter –

darunter sein ältester Schwiegersohn

Alfred Somnitz und sein Sohn Werner

Datzer – und der unternehmerische

Wille des Gründers und seiner Frau

trägt Früchte. Als

drittes Unternehmen

bezieht Datzer ein

eigenes Betriebsgebäude

im neu

errichteten HafenundGewerbegebiet

Schweinfurt. Werner Datzer

Wenige Monate darauf verstirbt der

Gründer August Datzer. Werner Datzer

und sein Schwager Alfred Somnitz

führen die Geschäfte fort.

1972

Dank tüchtiger Mitarbeiter

kommt das Unternehmen

gut voran und muss fünf Jahre nach

dem Bau des neuen Hauses ein weiteres

Palettenlager für Großgeräte in der

Nähe errichten.

1978

Alle Mitarbeiter ziehen in

den erneut fälligen Neubau

des Verkaufs- und Verwaltungsgebäudes

mit dem an das vorhandene

Großgeräte-Palettenlager angeschlossenen

Installationslager.

1982

1985: Es folgt die Gründung der zweiten

Niederlassung in Ansbach mit 11 Mitarbeitern.

Am 02.11.1982 wird die

erste Filiale in der Miltenberger

Innenstadt eingeweiht – dies

auf Grund der Initiative eines Außendienstmitarbeiters.

Zwei versierte Mitarbeiter

aus dem Stammhaus übernehmen

die Führung.

1988: Das Geschäftshaus in Schweinfurt wird

am Nordende erweitert.

Sonepar Report Nr. 76 / 10.2006

1985

Es folgt am 11.11.1985

die Gründung der zweiten

Niederlassung in Ansbach. Gleich

11 Mitarbeiter aus der Branche ermöglichen

einen erfolgreichen Start.

1988

Das Geschäftshaus in

Schweinfurt wird am

Nordende erweitert. Es entstehen ein

Großraumbüro, ein Leuchtenstudio

und ein Schaltanlagen- und Steuerungsbau.

1989

Im August tritt der älteste

Sohn, Michael Datzer,

nach dem Abschluss seines Studiums

als neues Mitglied der Geschäftsführung

in das Unternehmen ein.

1991

Nach der Wende, die

dem Unternehmen einen

wirtschaftlichen „Schub“ gab, entsteht

zum 1. Januar 1991 in Zella-Mehlis, im

Zentrum des Thüringer Waldes, die

dritte Niederlassung. Mitarbeiter aus

Thüringen, die in den Monaten vor der

Eröffnung in Schweinfurt auf ihre neue

Tätigkeit vorbereitet wurden, stehen

den Fachbetrieben in der Region mit

Rat und Tat zur Verfügung.

1993

Es entsteht die vierte

Filiale in Nordhausen,

am südlichen Rande des Harzes.

Sie wird am 1. April 1993 eröffnet.

1991: In Zella-Mehlis, im Zentrum des Thüringer

Waldes, ensteht die dritte Niederlassung.

2000

Sonepar News

Am 02.01.2000 verkaufen

Werner und Michael

Datzer die Datzer Elektrogroßhandel

GmbH an die i-Center Beteiligungen

AG. Michael Datzer scheidet aus dem

Unternehmen aus.

2001

Im 70. Jahr des Bestehens

stößt das

Unternehmen am 1. Juni 2001 zur

Sonepar Deutschland GmbH.

2002

Zum Ende des Jahres

scheidet Werner Datzer

aus der Geschäftsführung der Datzer

GmbH aus. Die Führungsverantwortung

geht auf seinen Sohn, Jochen

Datzer, über.

2005

In Coburg wird am

1. März 2005 die fünfte

Filiale eröffnet. Das Verkaufs-Team

setzt sich aus erfahrenen Elektro-Großhandelskaufleuten

zusammen.

1993: Die vierte Filiale in Nordhausen

am Harz wird eröffnet.

2005: In Coburg eröffnet

die fünfte Filiale.

5


Sonepar News

Kunden informierten sich über Neuheiten der Telekommunikationstechnik

Roadshow

bei Sonepar

Der Telekommunikationsmarkt ist

wie kein anderer Wachstumsmarkt

so schnellen Veränderungen unterworfen.

Eine Innovation jagt die

nächste, und für alle Marktteilnehmer

ist es schwer, den Überblick

zu behalten, welche Neuheiten

echte Innovationen sind und welche

vernachlässigbar sind.

Um unseren Kunden im Bereich Telekommunikationstechnik

zu helfen, bei

der zunehmenden Informationsdichte

einen Überblick aktueller Systemlösungen

und Markttrends zu erhalten,

hat Sonepar gemeinsam mit den Top-

Lieferanten aus diesem Bereich im

September eine Roadshow an 17

Standorten im ganzen Bundesgebiet

durchgeführt. Roadshow, dass hieß:

wir haben die Neuheiten und die

Lieferanten zu unseren Kunden

gebracht.

Insgesamt haben mehr als 800 Kunden

die Gelegenheit genutzt, um sich

aus erster Hand über innovative Techniken

zu informieren, um vom Hersteller

zu erfahren, welche interessanten

neuen Produkte oder Updates in

den kommenden Monaten auf den

Markt kommen oder um einfach unter

ihresgleichen spannende Fachgespräche

führen zu können.

Bei jeder Roadshow konnten die Kunden

sich in mehreren Fachvorträgen

informieren, ausgerichtet von den teilnehmenden

Top-Partnern der Sonepar.

Zusätzlich präsentierten die Hersteller

auf individuellen Messeständen neue

Endgeräte und Anlagen zum Anfassen.

Die teilnehmenden Kunden nahmen

das außergewöhnliche Angebot von

Sonepar gerne an und kamen sehr

zahlreich zu den Veranstaltungen.

6 Sonepar Report Nr. 76 / 10.2006

Sanitär- und Heizungstechnik für Elektrotechnik-Meister:

Als Energie-Dienstleister neue Geschäftsfelder erschließen

Breit aufgestellt

Die Kunden wünschen zunehmend

gebäudetechnische Lösungen

„aus einer Hand“. Doch wer bietet

sie ihnen wirklich an? Die Elektrohandwerke

bringen die besten

Voraussetzungen mit, den Zukunftsmarkt

Gebäudetechnik

umfassend zu bedienen!

Vor dem Hintergrund der zunehmenden

Verzahnung der beiden „Energie-Gewerke“

Elektro und Sanitär/

Heizung starten Sonepar und

ELKOnet eine Initiative, innovativen

Elektro-Handwerksbetrieben den

gezielten Marktzugang zu beiden

Betätigungsfeldern zu ermöglichen.

Die zunehmenden Verzahnungen zwischen

beiden Bereichen werden deutlich,

z.B. in der Gebäude-Automation,

bei den wachsenden Anforderungen

an energieeffizentes Bauen und brandaktuell

beim Einsatz von Wärmepumpen.

Betriebe, die in beiden Welten

„zuhause“ sind und dies auch werblich

nach außen tragen, haben schon

heute klare Wettbewerbsvorteile.

Von Elektro Meyer zu

Elektro-Sanitär-Heizung Meyer

Im Rahmen der EnergiePro-Systempartnerschaft

veranstaltet Sonepar in

Zusammenarbeit mit den Bildungszentren

des ELKOnet zielgerichtete

Veranstaltungsorte:

Sonepar Report Nr. 76 / 10.2006

Lehrgänge, die auf die Eintragung beider

Gewerke in die Handwerksrolle

vorbereiten. Liegt diese Eintragung vor,

darf in beiden Gewerken geworben

werden und Aufträge losgelöst voneinander

bearbeitet werden.

Diese bundesweit an den ELKOnet-

Bildungszentren angebotenen Lehrgänge

liefern Inhabern von Elektro-

Handwerksbetrieben (Elektrotechniker-

Meister) die fachliche und rechtliche

Grundlage für umfangreiche Aktivitäten

im Bereich der Sanitär- und Heizungstechnik.

Praktische Übungen dienen

der Einarbeitung in die Geräte- und

Anlagentechnik und dem Erwerb von

Planungs- und Installationskenntnissen.

Teilnehmer, die die Sachkundeprüfung

im Anschluss erfolgreich ablegen, kön-

Sonepar News

nen das offizielle Prüfungszertifikat von

ZVEH und ZVSHK bei der zuständigen

Handwerkskammer vorlegen und erhalten

eine Eintragung in die Handwerksrolle

für das Gewerk des Installateurs

und Heizungsbauers nach §7a

der Handwerksordnung.

Lernen mit E-Learning:

Das moderne Lern-Arrangement mit E-Learning-Anteilen

hilft Ihnen, dass Sie sich weiterbilden

können und Ihren Betrieb dabei nicht

vernachlässigen müssen: Ca. 40% des Lehrgangs

können Sie zeitlich flexibel von zuhause

erledigen:

Präsenz-Unterricht:

Alle drei Wochen trifft sich die Lerngruppe für

3 Tage (meist Mittwoch bis Freitag) mit den

Dozenten zum „klassischen“ Unterricht bzw.

Verbindungstechnik-Praxis in der Werkstatt

oder Praxis im Heizungstechnik-Labor an den

ELKOnet Bildungszentren.

Selbstbestimmtes Lernen:

Zwischen den Präsenzphasen lernen Sie zu

Zeiten, die für Sie persönlich passen. Per

Internet und mit schriftlichen Unterlagen.

Online-Konferenzen:

In den Wochen ohne Präsenz-Treffen am bfe

trifft sich die Lerngruppe in einem Konferenzraum

im Internet. Über Kopfhörer und Mikrofon

können sich Lerner und Tutor verständigen,

Präsentationen folgen oder gemeinsam an

Dokumenten arbeiten. Fast wie live – nur ohne

Fahrtzeiten und -Kosten.

Es ist ganz einfach – man muss kein PC-Profi

sein! Am ersten Lehrgangstag zeigen wir Ihnen

wie’s geht. Und: Für das E-Learning reicht ein

Standard PC mit Internet-Zugang und Sound-

Anschluss vollkommen aus!

Lehrgangsdauer: 240 Unterrichtsstunden,

davon 115 per E-Learning

Haben Sie Interesse? Dann wenden

Sie sich an thomas.laur@sonepar.de

7


News & Infos – kurz notiert

Neuer

Commander

von Auerswald

Der COMmander Basic, eine der

bekanntesten ISDN-Telefonanlagen

im Markt, ist grundlegend

überarbeitet und mit vielen neuen

Leistungsmerkmalen ausgestattet

worden. Mit mehr Anschlussmöglichkeiten,

flexiblerem Ausbau,

VoIP-Fähigkeit und Web-

Interface soll der neue COMmander

Basic.2 beweisen, dass

Auerswald Gutes noch verbessert

werden kann.

Besonders interessant für Umsteiger

von älteren Systemen sind

die neuen Teilnehmerschnittstellen

auf UP0-Basis. Vorhandene

2-Draht-Leitungen in einer

Installation können damit auch

zum Anschluss der hochwertigen

Systemtelefone der COMfortel-

Serie genutzt werden.

Ein Highlight der neuen Anlage:

Bereits in der Auslieferversion bietet

der COMmander Basic.2

Voice over IP. Zwei gleichzeitige

Internetgespräche sind ohne

jeden zusätzlichen Ausbau möglich

und können von allen Telefonnebenstellen

genutzt werden.

Das intelligente VoIP- und GSM-

Routing in der Anlage entscheidet

selbsttätig, ob die Verbindung

über Festnetz, Internet oder ein

anschließbares GSM-Gateway

geführt wird. Bei Festnetzverbindungen

sorgt Least Cost Routing

automatisch für die Auswahl

eines kostengünstigen Providers.

Der Benutzer wählt einfach nur

wie gewohnt die Nummer des

Teilnehmers. Für die weitere

Migration und einen späteren

kompletten Umstieg auf VoIP-

Technik sind mehrkanalige VoIP-

Erweiterungsmodule bereits in

der Planung.

8

Großbild-Erlebnis von

Panasonic

Panasonic will mit dem

Heimkino-Projektor

PT-AX100 vollkommen

neue Maßstäbe setzen.

Im Fokus stehen

die überragende 3-LCD-

Technologie, bei der jeweils

1.280 x 720 RGB-Bildpunkte

für bestechende Detailschärfe

sorgen. Mit einem Kontrastverhältnis

von 5.500:1 und der

ungewöhnlich hohen Leuchtkraft

von 2.000 Ansi-Lumen

genießt man sogar in hellen

Räumen Film und Fernsehen

in bester Qualität.

Die Light-Harmonizer-Technologie

von Panasonic sorgt

unter Berücksichtigung des

Das Gigaset S450 IP von

Siemens präsentiert sich als

komfortables Schnurlostelefon,

das kostengünstige Ge-

Umgebungslichts stets für

optimale Kontrast- und Helligkeitswerte.

Für die perfekte

und richtige Farbwiedergabe

stehen zwei neue Cinema-

Voreinstellungen bereit, die mit

Hilfe des Pure-Color-Filters

einen erheblich vergrößerten

Farbraum darstellen können.

Neben dem digitalen, HDCPkompatiblen

HDMI-Eingang

verfügt der PT-AX100 über

analoge Komponenten-, VGAund

S-Video-Eingänge.

Siemens Gigaset S450 IP

vereint Festnetz- und

Internettelefonie

Der automatische Türantrieb

Samson von Rademacher eignet

sich für nahezu jede

Innentür und ist dadurch für

viele Bereiche im Privaten wie

auch im Gewerblichen die

passende Automationslösung.

Samson bewegt Holz- als

auch Metalltüren mit einem

Gewicht von bis zu 45 kg. Der

laufruhige Motor ist extrem

leise, und Samson eignet sich

dadurch gut für die Nachrüs-

spräche via Internet erlaubt –

ganz ohne PC. Neben einem

LAN-Anschluss bietet das

Hybridmodell auch einen

analogen Festnetzanschluss

und lässt sich wie

ein herkömmliches Telefon

bedienen. Dass sogar bis

zu vier VoIP-Nummern verwendet

werden und zwei

Nutzer gleichzeitig telefonieren

können, macht das

Gigaset S450 IP zum idealen

Schnurlostelefon für Familien

und kleine Unternehmen. Per

Tastendruck legt man blitz-

Kaiser Hohlwanddosen

mit neuer

Gewindeschraube

Besonders schnell lassen sich

Kaiser Hohlwanddosen befestigen:

Mit der neu entwickelten

Verschraubungstechnik

durch die patentierte Gewindeschraube

FX4 lassen sich

die Dosen bis zu 40 % schneller

installieren. Die neue Verschraubung

bietet nicht nur

Geschwindigkeitsvorteile,

sondern sie sorgt durch ihre

asymmetrische Gewindeform

zugleich für eine hohe Selbsthemmung

und ein starkes

Verkrallen mit der ebenfalls

neu entwickelten Lasche. Die

neue Verschraubungstechnik

und die darauf abgestimmten

Laschen finden im gesamten

Kaiser Hohlwandprogramm

Verwendung.

schnell fest, ob der nächste Anruf

über das Internet oder das Festnetz

geführt werden soll. So kann jedermann

die Vorteile von Voice-over-IP

nutzen, ohne auf das bewährte

Festnetz verzichten zu müssen.

Innentüren preiswert automatisieren

mit Rademacher

tung in Pflege- und Seniorenheimen.

Die Öffnungsdauer

kann individuell zwischen 3

und 60 Sekunden eingestellt

werden. Bei einem Stromausfall

kann die Tür weiterhin manuell

geöffnet werden. Eine

automatische Hinderniserkennung

schützt außerdem vor ungewolltem

Einklemmen von Personen oder

Gegenständen. Die Betätigung des

Antriebs kann per Funk, per

Wandtaster oder über einen Bewegungsmelder

erfolgen.

Die auf dieser Seite vorgestellten Neuheiten sind unter Umständen

noch nicht sofort erhältlich. Wenn Sie nähere Informationen

zu einem Produkt wünschen, dann sprechen

Sie bitte Ihren Sonepar Fachberater an.

Sonepar Report Nr. 76 / 10.2006

Wissenswertes zur Licht Emittierenden Diode LED

Ein kleines Licht kommt

groß heraus

Für kreative Ideen und neue Lichtlösungen

sind LEDs und LED-

Systeme nicht mehr wegzudenken.

Technisch ist die LED entscheidende

Schritte weitergekommen.

Die Lichtausbeute wurde erhöht,

auch die Lichtströme sind höher

geworden.

Neben der Helligkeit arbeiten die Hersteller

gezielt daran, die LED-Sortierung

zu verfeinern, das heißt, es wird eine

bessere Farbabstimmung erreicht. Die

Schwierigkeit gleichfarbige weiße LEDs

zu liefern begründet sich darin, dass der

Farbort einer LED erst nach deren Produktion

gemessen werden kann. An dieser

Stelle kurz und knapp grundlegende

Informationen rund um die LED.

Unterschiedliche LEDs

Bei allen LEDs findet die Lichterzeugung

in einem Halbleiterkristall statt,

der elektrisch zum Leuchten angeregt

wird und monochromatisches Licht,

also Licht einer bestimmten Wellenlänge,

erzeugt. Unterschieden werden:

• Radiale LEDs in kleiner Bauform

3 - 5 mm, die auf der Unterseite der

Leiterkarte verlötet werden.

• SMD-LEDs (Surface Mounted Device)

werden auf der Oberfläche der

Leiterkarte verklebt und dann im

Lötbad kontaktiert.

• COB-LEDs (Chip-on Board) sind

direkt auf der Platine verklebt und

über Bond-Drähte kontaktiert. Durch

die aufgeklebte Epoxylinse (Bubble)

wird die eng- oder breitstrahlende

Lichtverteilung gesteuert.

Sonepar Report Nr. 76 / 10.2006

Weißlichterzeugung

Um weißes Licht zu erzeugen, wird

meistens das Prinzip der Lumineszenzkonversion

angewendet. Auf einen

blau emittierenden LED-Chip wird ein

Floureszenzfarbstoff ähnlich dem in

einer Leuchtstofflampe aufgebracht, so

dass ein Teil des Lichtbandes in weißes

Licht umgewandelt wird. Je nach

Zusammensetzung des Konversionsstoffes

variiert die Farbtemperatur zwischen

3000 K und 8000 K.

Weißes Licht mit Hilfe der additiven

Farbmischung von rot, grün und blau

(RGB) zu produzieren ist besonders

schwierig, da bei diesem Verfahren der

Weißpunkt der LED über die Lebensdauer

und in Abhängigkeit von der

Umgebungstemperatur stark schwankt.

Bei einer einzelnen Leuchte ist dies kein

Problem; der Einsatz mehrerer Leuchten

zeigt die Qualität des Produkts.

Vorteile der LED Technologie

LEDs sind stoß- und vibrationsfest. Sie

produzieren UV und IR freies Licht,

was eine geringe Wärmeentwicklung

an der Leuchtenoberfläche bedeutet.

Neben einem geringen Energieverbrauch

verfügen LEDs bei optimalen

Bedingungen über eine Lebensdauer

von bis zu 100.000 Stunden. Dies ist

nur bei einer guten Wärmeableitung in

der jeweiligen Leuchte gewährleistet

und ein wichtiges Merkmal eines guten

Produkts.

Ansteuerung

LEDs werden grundsätzlich mit konstantem

Strom betrieben. Ein Vorschaltgerät

transformiert die Netzspannung

auf Schutzkleinspannung.

Hiermit wird eine nachgeschaltete

Stromquelle gespeist, die sicherstellt,

dass der für die LED optimale Strom

stets bereitsteht. Die LED-Spannung

ist abhängig von dem vorgegebenen

LED-Strom und der Anzahl der durchflossenen

LEDs. Die Anzahl der LEDs

die in Reihe geschaltet werden können

ist dadurch begrenzt, dass mit jeder

weiteren geschalteten LED die Gesamtspannung

steigt. Die Schutzkleinspannung

von maximal 42V darf

nicht überschritten werden.

Zu beachten

Praxistipps

Der Lichtstrom und auch die Lebensdauer

einer LED sind stark von der Umgebungstemperatur

abhängig. Schon

bei einer Dauerbetriebstemperatur von

80°C sinkt die Lebensdauer erheblich.

9


Lichttechnik

Stilvolle Lichtakzente

Faszinierende

Beleuchtung...

Begeisternde Fasertechnik: Aus

der Grundidee von hochmoderner

Lichttechnik und dem Materialmix

aus Edelstahl und Acryl wurden

im Hause BRUMBERG diese

faszinierenden Lichtobjekte entwickelt.

Diese technisch-dekorativen Wandund

Deckenanbauleuchten werden aus

qualitativ-hochwertigem gebürstetem

Edelstahl gefertigt. Die Effektspiegel

sind aus 4mm starkem, verspiegeltem

Acryl und bieten der Faser eine optische

Vervielfältigung. Bestückt sind

diese Designobjekte mit 132 Lichtleitfasern

mit einem Durchmesser von

1mm. Die Lichtquellen sind 4 Power-

LED 1W und gewährleisten somit

einen geringen Verbrauch bei extremer

Langlebigkeit.

Fesselnde Lichtspiele

Niedervolt-Einbau-Strahler mit einem

LED-Kranz erzeugen ein faszinierendes

Lichtspiel an der Decke, das die Blicke

auf sich zieht. Diese Modelle lösen

BRUMBERG

nicht nur ihre Beleuchtungsaufgabe,

sondern schaffen zusätzlich Atmosphäre.

In den gängigen LED-Farben

lieferbar, können diese Leuchten an

vorhandene Konzepte angepasst

werden.

Atemberaubende Lichtobjekte

Ob in Shop-Beleuchtungskonzepten,

im Wartezimmer, in der Gastronomie

oder im Wellness-Bereich; wenn es

darum geht eine beruhigende „Wohlfühl-Atmosphäre“

zu erzeugen, wird

immer häufiger auf faseroptische Beleuchtungskonzepte

zurückgegriffen.

Die neuen Faser-Ein- und -Aufbauleuchten

der Firma BRUMBERG erzeugen

eine stimmungsvolle Beleuchtung.

Auch hier kommt die Power-LED 1W

zum Einsatz: gebündelte Emotion für

wenig Geld.

10 Sonepar Report Nr. 76 / 10.2006

ALBERT

albert LED-Bodeneinbaustrahler:

Rückt Skulpturen

ins rechte Licht

Die Bronzeskulpturen „Farao´s

Vleugels“ des Künstlerpaares

Peter Gentenaar aus Rijswijk

stehen seit 2005 in Capelle a/d

IJssel, Niederlande. Sie werden

jeweils mit drei albert Bodeneinbauleuchten

692160 angestrahlt.

Trotz der geringen Leistungsaufnahme

von je 1 Watt reicht die optimierte

LED-Lichttechnik des Bodeneinbau-

albert LED-Hausnummernleuchte:

Leuchten mit LED-Bestückung

sind immer dann sinnvoll, wenn

lange Betriebszeiten und größtmögliche

Wirtschaftlichkeit gefordert

sind. Für das Jahr 2007 stellt

albert erstmals Hausnummernleuchten

mit LED-Bestückungen

vor.

Die Leuchten werden komplett aus

hochwertigem Edelstahl gefertigt und

erfüllen somit höchste Ansprüche an

die Korrosionsbeständigkeit. Mit dem

integrierten Netzteil, das eine langjährige

Betriebssicherheit garantiert, kann

die Leuchte direkt an 230V Wechselspannung

angeschlossen werden.

Aufgrund der geringen Leistungsaufnahme

von 2 Watt ergibt sich im

strahlers aus um die Skulpturen ins

rechte Licht zu rücken.

Die beiden Bildwerke stellen zwei in

sich verdrehte Papierseiten dar. Fast

ist man geneigt zu sagen, dass die

Intention des Künstlers, die Spannungenim

verdrehten Papier zu visualisieren

erst im beleuchteten Zustand richtig

zur Geltung kommen.

Größtmögliche

Wirtschaftlichkeit

Sonepar Report Nr. 76 / 10.2006

Dauerbetrieb lediglich ein Stromverbrauch

von ca. 17,5 kWh pro Jahr. Die

lange Lebensdauer der LEDs gewährt

Wartungsfreiheit.

Die Hausnummernleuchte kann für

1 bis 3 Ziffern geliefert werden. Die

benötigten Zahlen, Symbole oder

Beschriftungen werden individuell nach

Kundenvorgabe aus der Edelstahlmaske

herausgelasert.

Da die leuchtende Fläche leicht hinter

der ausgelaserten Beschriftung angeordnet

ist, erhalten die Ziffern eine

Tiefe und erscheinen aus den jeweiligen

Blickrichtungen dreidimensional.

Mit der sehr geringen Aufbauhöhe von

40mm und der leicht gebogenen

Frontseite können diese Leuchten am

Lichttechnik

Der kompakte

Bodenstrahler,

mit den Abmessungen

Ø 110 x

120 mm, ist

aus Edelstahl und

eignet sich aufgrund

seiner Belastbarkeit von 2.000 kg

auch für den Einbau im öffentlichen

Raum. Der Strahler wird in der

Schutzart IP 67 geliefert, welche

sogar Schutz gegen zeitweiliges

Untertauchen gewährt.

Alle albert Leuchten werden komplett

in Deutschland gefertigt und entsprechen

den höchsten Qualitätsansprüchen.

Mit seinem Standardprogramm

bietet albert seit über 50 Jahren

vielfältige Lösungsmöglichkeiten für

lichttechnische Anforderungen im privaten

und öffentlichen Raum.

Tag durch die Wirkung des edlen

Materials und in der Nacht durch die

gleichmäßige Lichtwirkung als bestechendes

Gestaltungselement dienen.

11


Lichttechnik

QP 30/32 und QP 40/42 Quadratisches Einbaudownlight

Für kompromisslose

Ästhetik

QP, das quadratische Einbaudownlight

von LTS Licht & Leuchten:

Moderne geradlinige Architektur

wird geprägt von geometrischen

Grundformen.

Keine Kompromisse bei der Auswahl

des Materials: Einbaurahmen aus

Druckguss und Reflektoren aus

Aluminium sowie beste elektrische

Komponenten ergeben Qualität auf

höchstem Niveau. Optic-Accessoires

aus Glas unterstreichen die

Hochwertigkeit.

MX Strahlerserie

Konsequent auch die Reflektortechnik:

Der hochglänzende Reflektor steht für

beste Entblendungswerte. Der matte

Reflektor empfiehlt sich durch eine

unempfindliche Oberfläche und eine

weiche Lichtcharakteristik.

Gestaltungsfreiheit durch zwei Baugrößen

mit unterschiedlichen Einbautiefen:

Planungssicherheit durch Verwendung

wirtschaftlicher Kompaktleuchtstofflampen

bis 2 x 26 Watt.

LTS

Individuellen Charakter erhält das QP

Downlight durch dekorative Vorsätze,

die werkzeuglos, auch nachträglich

montiert werden können. Beispielhaft

mit dem formschönen Optic-

Accessoire, Glas teilmattiert, vorgesetzt

QPZ .03.

QP – Überzeugende Proportionen treffen

auf hochwertige Materialien und

modernste Lichttechnik.

Mit markantem

und selbstbewusstem Design

Durch seine ausdrucksvolle Formensprache

vermittelt die Serie

MX Charakter und Emotionen.

Das hochwertige und kompakte

Gehäuse ist aus Druckguss.

Durch die Kombination mit modernster

Lichttechnik und neuester Lampentechnologie

ergibt sich eine hohe Wirtschaftlichkeit.

Die thermische Trennung

von Lampe und Elektronik erhöht

dabei die Lebensdauer.

Bestückung mit Halogen-Metalldampflampe

HIT-CE G12 35 W bzw. 70 W

oder mit Niedervolt-Halogenlampe

QT12 100 W oder mit Natriumdampfhochdrucklampe

HST-CRI GX12 50 W

bzw. 100 W.

Die Lichtoptiken sind als Wechselreflektoren

konzipiert, die sich ohne

jedes Werkzeug einfach

und bequem mittels Bajonettverschluss

austauschen lassen.

PRI-Reflektoren mit rotationssymmetrischer

Abstrahlcharakteristik und

unterschiedlichen Ausstrahlungswinkeln

stehen zur Verfügung. Die LTS

PRI-Reflektortechnik bedeutet einzigartige

lichttechnische Eigenschaften bei

gleichzeitig optimaler Entblendung des

gerichteten Lichts.

Kompetenz in der Reflektortechnik

durch die innovative und einzigartige

PRI-Technologie kombiniert mit aus-

drucksvollem Design prädestinieren die

neue Strahlerserie MX für Anwendungen

in Schaufenstern, Verkaufsräumen,

Showrooms, Galerien, Shops, Einkaufszentren,

Schauräumen, Autohäusern,

Warenhäusern, Supermärkten.

12 Sonepar Report Nr. 76 / 10.2006

OSRAM

Satte Farben

für vielseitige

Anwendungen

Farbige Lichtlösungenwerden

immer häufiger

zur optischenAkzentuierung

in der

architektonischenRaumplanungeingesetzt.

Die DRA-

GONSTAR ® 500

bietet bei der

Lichtgestaltung

entscheidende Vorteile. Neben der

brillanten Farbwirkung ermöglicht die

geringe Leistungsaufnahme der DRA-

GONSTAR ® 500 einen sehr sparsamen

Betrieb. Die Leistungsaufnahme von

nur 2,8 W entspricht 25 W bei herkömmlichen

farbigen Glühlampen.

Insbesondere in der Gastronomie, im

Laden- und Messebau, aber auch bei

Lichteffekten in Wohnräumen oder

Bürogebäuden eröffnen die Golden

DRAGON ® LED großen Gestaltungsspielraum.

DRAGONSTAR ® 500

Kraftvolles

Licht für effektive

Raumgestaltung

Durch den gekonnten Einsatz der DRAGONSTAR ® 500 lassen sich Räume

mit brillantem farbigem oder weißem Licht individuell gestalten. Als

Dauerbeleuchtung bei gewerblichen Anwendungen, aber auch als Effektlicht

in Wohnräumen, überzeugen die lichtstarken Golden DRAGON ® LED

durch besondere Wirtschaftlichkeit. Aufgrund stetig steigender Energiekosten

rücken sparsame Technologien bei Endgebrauchern und Unternehmen

verstärkt in den Mittelpunkt.

Sonepar Report Nr. 76 / 10.2006

Strahlendes Licht durch innovative

LED-Technologie

Neben Warmwhite (3.000 und 3.500 K)

steht die Golden DRAGON ® LED in den

Lichtfarben True Green (528 nm) und

Blue (470 nm) zur Auswahl. Zukünftig

wird die Palette um Orange (590 nm)

und Red (625 nm) erweitert. Dabei wird

das farbige Licht auf sehr effiziente Weise

erzeugt. Da das Licht exakt in den

jeweiligen Wellenlängen ausgestrahlt

wird, entsteht sehr reines und brillantes

Licht. Die Lampen erzeugen dabei einen

konstanten Lichtstrom von 500 mA

durch einen integrierten LED-Treiber.

Leichter Einstieg in die LED-

Technologie

Die Retrofit-Lampe DRAGONSTAR ®

500 passt mit ihrem GU5,3 Sockel in

konventionelle Fassungen und kann

somit problemlos in den meisten handelsüblichen

Leuchten eingesetzt werden.

Mit ca. 8.000 Stunden verfügen

die innovativen OSRAM Golden DRA-

GON ® LED über eine äußerst lange

Lebensdauer und senken die Unterhaltskosten

somit nachhaltig. Diese

Energieeffizienz in Verbindung mit ihrer

hohen Lichtstärke machen die LED für

eine Vielzahl von Anwendungen überaus

interessant.

Sparsames Dauerlicht erzeugt

große Wirkung

Die weiße LED mit der angenehmen

Lichtfarbe Warmwhite eignet sich speziell

für Anwendungen, bei denen energiesparendes

Dauerlicht gefordert ist,

z.B. bei der Nachtbeleuchtung von

Schaufenstern oder Verkaufsräumen.

Aber auch im Wohnbereich bereichert

die DRAGONSTAR ® 500 die moderne

Wohngestaltung – als kreative Tischbeleuchtung

oder für die Akzentuierung

einzelner Räume. Da die LED

keine Infrarot- oder UV-Strahlung

abgeben, entsteht zudem eine geringe

Wärmeentwicklung, so dass auch hitzeempfindliche

Objekte direkt angestrahlt

werden können.

Brillante Akzente setzen –

MINISPOT LED.

Die elegante Design-Leuchte bringt die

Vorzüge der DRAGONSTAR ® 500 LED

eindrucksvoll auf den Punkt. Mit dem

brillanten Akzentlicht in Warmwhite setzt

sie Vitrinen, Bilder, Möbelstücke oder

andere Objekte gezielt in Szene. Der

Leuchtenkopf ist um 270° dreh- und um

90° schwenkbar und ermöglicht so eine

flexible Ausleuchtung. Der harmonisch

geformte Leuchtenfuß passt durch seine

kompakte Größe auch in kleinere

Vitrinen oder auf schmale Regale.

Ausstrahlung erhöhen,

Kosten senken

Lichttechnik

Lieferant

des Monats

Oktober 2006

Die MINISPOT LED ist eine äußerst

wirtschaftliche Lösung für die effektvolle

Beleuchtung im privaten oder gewerblichen

Bereich. Einerseits senkt

der geringe Energieverbrauch die

Kosten für den Unterhalt, andererseits

ermöglichen die besonders lichtstarken

Golden DRAGON ® LED eine sehr wirkungsvolle

Beleuchtung. Darüber hinaus

eignet sich die Leuchte aufgrund

der geringen Wärmestrahlung der LED

auch für hitzeempfindliche Objekte.

Die Leuchte ist anschlussfertig mit 2 m

Netzleitung, Eurostecker und einem

integrierten Schalter. Durch eine Befestigungsmöglichkeit

an der Rückseite

der Leuchte lässt sie sich auch an der

Wand anbringen.

13


Lichttechnik

Philips Lighting:

Innovative

LED Produkte

Warm glimmendes und sanft

flackerndes Kerzenlicht ist für viele

der Inbegriff von Gemütlichkeit.

Eine Gemütlichkeit, die jedoch

geschmälert wird durch das

Hantieren mit Streichhölzern oder

Feuerzeugen und den Risiken, die

von offenem Feuer und heissem

Wachs ausgehen.

Philips Lighting hat jetzt mit der

IMAGEO ein Produkt entwickelt,

das mit moderner LED-Technologie die

anheimelnde Atmosphäre von Kerzenschein

imitiert. Sie bietet alle Vorteile

künstlichen Lichts und bleibt dabei

doch so flexibel nutzbar wie eine

Kerze, weil zum Betrieb kein fester

Stromanschluss nötig ist.

Nach einer Ladezeit von etwa zehn

Stunden spendet die IMAGEO bis zu

20 Stunden stimmungsvolles Licht, mit

dem sich nicht nur Innenräume in eine

behagliche Atmosphäre tauchen lassen,

sondern auch Gartenfeste

oder andere Veranstaltungen

im Freien.

LED Modul

System Ein/Aus

LED Modul System Ein/Aus –

der einfache Weg zur effektvollen

LED Beleuchtung

Neue Möglichkeiten in der

Beleuchtung geht das LED

Modul System Ein/ Aus. Die Module

liefern spektakuläre Lichteffekte bei

hoher Flexibilität für dekorative Lichtapplikationen.

Lichtstärken bis zu

1.000 (cd) bei nur 12W Lampenleistung

und eine mittleren Lebensdauer

von 50.000 Stunden sind nur

einige der herausragenden Produkteigenschaften.

Neben der

IMAGEO

hohen Lichstromstabilität und geringen

Frühausfallraten ist auch die Sicherheit

durch Betrieb am 24 V Driver gewährleistet.

Somit werden nicht nur in der

Innen-, sondern auch in der Außenbeleuchtung

völlig neue Akzente ermöglicht.

LED String II / LED String II Kits

2m/6m – die besonders flexible

LED Beleuchtung

Auch die LED Strings II von Philips

Lighting zeichnen sich durch geringe

Betriebskosten aus und sind bis zu

50.000 Stunden wartungsfrei. Neben

der unkomplizierten Montage sind sie

durch den Betrieb an niedriger 24 V

Spannung sehr sicher. Durch die

flexible Bauform und die Auswahl verschiedener

Farben sind sie vielseitig

einsetzbar und darüber hinaus auch

für den Außenbereich geeignet (entsprechend

IP66). Neben der individuel-

LED String II

len LED String II Lösung werden auch

all inclusive Kits in den Längern 2 Meter

und 6 Meter angeboten. Sie haben

das notwendige Zubehör und Installationsmaterial.

Somit bietet der Kit die

komplette Beleuchtungslösung aus

einer Hand.

Deco LED – Farben und Energieersparnis

treffen sich

Philips zeigt, dass die LED Technologie

auch in Kerzen-, Tropfen- und Reflektorlampen

immer eine gute Figur

macht. Neben dem besonders niedrigen

Energiebedarf (max. 1,5 W) brillieren

die Deco LED`s durch hohe Zuverlässigkeit,

eine unkomplizierte Installation

sowie hohe Produktvielfalt.

Somit ist mit den Deco LED`s von

Philips eine bewusste und gezielte

Dekoration* möglich.

Deco LED

PHILIPS

Philips Lighting unterstreicht mit der

LED Entwicklung erfolgreich sein

Bestreben, mit innovativen Produkten

insbesondere auf dem zukunftsträchtigen

Gebiet der Beleuchtung mit LEDs

eine führende Kraft auf dem Beleuchtungsmarkt

zu bleiben.

* Kein Ersatz für generelle Beleuchtung, reine

Dekorativ-Beleuchtung

14 Sonepar Report Nr. 76 / 10.2006

PHILIPS

Mit neuer Technologie

neue Anwendungsbereiche

erobern

Auf dem zukunftsträchtigen Markt der LED-Leuchten beweist Philips

durch die Entwicklung neuer Produkte seine Innovationskraft und stellt

Leuchten vor, die mit neuartigen Technologien attraktive Anwendungsmöglichkeiten

bieten. Ob innen oder außen, dekorativ oder funktional –

durch entscheidende Fortschritte in der LED-Technologie wie verbesserte

Diodenleistung und die Entwicklung raffinierter neuer Optiken können

Leuchtdioden mittlerweile in vielen zusätzlichen Beleuchtungsbereichen

eingesetzt werden.

Für Lichtplaner werden sie somit zu

einem wichtigen Werkzeug bei der

Erstellung neuer Beleuchtungskonzepte.

LEDs eignen sich besonders für

die Erzeugung farbiger Lichteffekte. Mit

einfarbigen LEDs oder einer Kombination

aus drei farbigen LEDs – rot, grün

und blau (RGB) bzw. amber, weiß und

blau (AWB) - können durch Mischung

mehrerer Farben bei der Schaffung

attraktiver Lichtlösungen zahllose Beleuchtungseffekte

verwirklicht werden.

Innovatives Produktprogramm

Die LED-Leuchten von Philips sind mit

Luxeon TM LED-Lichtquellen bestückt,

die hinsichtlich Effizienz, Lebensdauer

und Zuverlässigkeit neue Maßstäbe

setzen. Sie sind in kompakten, ansprechend

gestalteten Gehäusen aus

hochwertigen Materialien untergebracht.

Das Produktangebot wurde

jetzt um die folgenden Produkte erweitert:

Die Philips Spot LED, die mit ihrer

innovativen LED-Lichtquelle und einstellbarem

Projektorkopf im Durchmesser

nur 31 Millimeter misst, wird

die Akzentbeleuchtung revolutionieren.

Der Strahler ist mit Philips Luxeon TM K2

Hochleistungs-LEDs ausgestattet, die

besonders viel Licht abstrahlen, dabei

aber keine UV/IR-Strahlung emittiert.

Der Spot LED Strahler ist in verschiedenen

Versionen erhältlich und eignet

sich für die Anbau- und Einbaumontage

ebenso wie für die Wandmontage.

Die Philips Marker LED mit Superflux

LEDs, die mit einer Streuglasscheibe

Sonepar Report Nr. 76 / 10.2006

kombiniert sind, erzeugen mit gleichmäßiger

Lichtabstrahlung einen deutlich

sichtbaren Markierungspunkt. Sie

bieten zahlreiche kreative Optionen

für Einbauanwendungen. Die robuste

Leuchte ist in runder,

rechteckiger und

quadratischer

Ausführung

erhältlich.

Marker LED

Philips LEDline 2 ist eine Produktfamilie

linearer LED-Scheinwerfer, die zur

dekorativen Beleuchtung von Gebäuden

eingesetzt werden können. Die

LEDline 2 -Reihe verbindet auf perfekte

Weise leistungsstarke Philips Luxeon TM

LEDs mit speziell entwickelten Optiken,

hochwertigen Materialien und integrierter

Stromversorgung. Die innovativen

RGB- und AWB-Ausführung ermöglichen

darüber hinaus dynamische

Farbwechsel. Mit der LEDline 2 RGB

lassen sich Oberflächen von Gebäuden

in farbige Lichtvorhänge verwandeln,

der Architektur wird damit eine

zusätzliche Dimension hinzugefügt. Die

LEDline 2 AWB ermöglicht das perfekte

Nachempfinden der warmweißen und

kaltweißen Farbeindrücke des Tageslichts,

vom Sonnenaufgang bis zum

Sonnenuntergang. Die LEDline 2 RGB

und AWB sind mit DMX-Steuerungen

kompatibel.

Spot LED

Lichttechnik

LEDline 2

Philips LEDflood

RGB und AWB

ist ein markantes

neues Flutlicht

zum Anstrahlen

und Betonen von

Strukturen mit

farbigem Licht.

Dieser Scheinwerfer

.ist mit

neun Philips

LuxeonTM LEDs

ausgestattet.

In Kombination

mit dem benut- LEDflood

zerfreundlichen

patentierten Zoomspot-System kann

der Lichtstrahl jedes einzelnen Scheinwerfers

stufenlos von 2 x 3° bis 2 x

15° eingestellt werden. LEDflood RGB

und AWB sind mit DMX kompatibel

und ermöglichen dynamische Farbwechsel.

Sie wurden mit dem iF

Design Award, einem Preis für herausragendes

Industriedesign, ausgezeichnet.

15


Lichttechnik

Explosionsgeschützte Deckeneinbauleuchte Typ eLLB 20

CEAG

Für verschiedenste

betriebliche Anforderungen

Cooper Crouse-Hinds GmbH bietet

unter der Traditionsmarke CEAG

ein umfangreiches Sortiment

explosionsgeschützter Leuchten

für verschiedenste betriebliche

Anforderungen an.

Mit der Baureihe eLLB 20 steht Planern

und Anwendern ein komplettes

Programm explosionsgeschützter

Deckeneinbauleuchten für Leuchtstofflampen

mit zwei- und vierlampiger

Leuchtmittelbestückung zur Verfügung.

Der Einsatz in gas- und staubexplosionsgefährdeten

Bereichen der Zonen

1, 2, 21 und 22 ist zugelassen.

Die standardmäßig mit zweikanaligem

EVG ausgestattete Deckeneinbauleuchte

eLLB 20 entspricht den Anforderungen

der ATEX-Richtlinie

94/9/EG mit EG-Baumuster-Prüfbescheinigung.

Die Zweikanaltechnik des EVG stellt

sicher, dass beim Ausfall einer Lampe

nicht die gesamte Leuchte, sondern nur

der gestörte Lampenkreis abgeschaltet

wird. Das EVG neuester Generation

beinhaltet eine „End of Life“ Abschaltung

gemäß letztem Normenstand. Als

Leuchtmittel sind Zweistift-Leuchtstofflampen

mit Sockel G 13 einsetzbar.

Explosionsgeschützte Deckeneinbauleuchten

finden Anwendung zum Anund

Einbau in Decken, bei denen es

auf glatte und bündige Oberflächen

ankommt. Zum Einsatz kommen diese

Leuchten in der

Reinraumtechnik,

bei der pharmazeutischen

und chemischen

Industrie,

in Laboratorien,

Lackierräumen und

Spritzkabinen.

Das Leuchtengehäuse

besteht aus

weiß lackiertem

Stahlblech mit angeformtemAbdeckrahmen

oder wahlweise

aus poliertem

Edelstahl. Der sichere Deckeneinbau

erfolgt über spezielle Befestigungselemente.

Zusätzlich kann die Befestigung

auch über M8-Bohrungen an

der Gehäuseoberseite erfolgen.

In der Edelstahlausführung hat die

Leuchtenreihe eine Marine-Zulassung

des Germanischen Lloyd (GL-Zulassung)

und ist damit auch dort einsetzbar,

wo die speziellen Anforderungen

des Schiffbaus gelten.

Die abklappbare rahmenlose Scheibe

aus 6 mm Sicherheitsglas wird mit

unverlierbaren Schrauben befestigt

und trägt innenliegende Scharniere.

Verschmutzungen oder Farbrückstände

lassen sich von der klaren planen

Scheibe leicht entfernen.

Geräteträger und elektrische Komponenten

entsprechen den langzeiter-

probten Einbauteilen der CEAG Standardleuchtenserie

eLLK 92. Mit einem

großzügigen Anschlussraum in Verbindung

mit einer serienmäßigen beidseitigen

Durchgangsverdrahtung steht

eine praxisgerechte Anschlusstechnik

zur Verfügung.

Der Leuchtenschalter ist als Zwangstrenner

nach EN 60947 - 1 (IEC 60664)

ausgeführt und verhindert sicher ein

Einschalten der Leuchte bei geöffneter

Abdeckscheibe. Durch diese Zwangstrennung

ist ein Lampenwechsel in

explosionsgefährdeten Bereichen ohne

das allpolige Abschalten des gesamten

Lampenstromkreises möglich.

Mit dem optionalen CG-S-Modul kann

die eLLB 20 Deckeneinbauleuchte in

Verbindung mit einem CEAG-Notlichtversorungssystemen

als einzelüberwachte

Notleuchte eingesetzt werden.

In der 2-/4-lampigen 18 W- und 36 W-

Variante ist die Leuchte auch als NIB-

Einzelbatterie-Notleuchte lieferbar.

Dabei ist die Leuchte über einen eX-

Link-Steckverbinder mit dem externen

Batterieteil verbunden. Hierdurch können

Batterie und Leuchte auch im Ex-

Bereich jederzeit werkzeuglos voneinander

getrennt werden. Mit dieser

Verbindungstechnik ist es möglich,

Wartungsarbeiten und Batteriewechsel

schnell, kostengünstig ohne besondere

Heißarbeitsgenehmigung auszuführen.

16 Sonepar Report Nr. 76 / 10.2006

RIDI

TANGO

Für den

Objektbereich

TANGO ist eine Familie von Strahlern

in zwei Größen für den Objektbereich.

Das Gehäuse und Träger

sind aus pulverbeschichtetem

Aluminium gefertigt. Der Strahler

selbst besteht aus einem einfachen

Zylinder, der verschiedene

Vorschaltgeräte und z. T. auch die

Leuchtmittel aufnehmen kann.

Zusammen mit dem Verbindungselement

weckt das Design Assoziationen

an eine Hand, die eine Taschenlampe

hält – mit den Fingerspitzen. Durch

diese Formensprache entsteht ganz

bewusst der Eindruck von Leichtigkeit

und Eleganz. Außerdem werden die

fast uneingeschränkten Einstellungs-

DOMINO, die Strahler im klassischen,

zeitlosen Design. Zwei getrennte

Gehäuse für Lampe und

elektronisches Betriebsgerät fügen

sich mit ihrer jeweils eigenen

Formensprache zusammen.

Eine Besonderheit der Designabdeckungen

des EVG-Gehäuses: Sie

können auf Wunsch individuell gestaltet

werden. Auch farblich abgesetzte

Abdeckungen sind problemlos möglich.

Die Verwendung hochwertiger

Materialien, wie Metalldruckguss, Aluminium

und Stahlblech garantieren

Stabilität und Langlebigkeit.

Die Strahler DOMINO sind in drei

Größen des Reflektorgehäuses für

unterschiedliche Bestückungen erhältlich.

Möglichkeiten der Leuchtmittelbestückung

reichen hier, je nach An-

Sonepar Report Nr. 76 / 10.2006

möglichkeiten sichtbar gemacht.

Die Funktionen des Strahlers TANGO

wurden formal deutlich voneinander

abgegrenzt, das Produkt erhält dadurch

eine eindeutige semantische

Aussage und wirkt ästhetisch ausgewogen.

Die Zylinder werden je nach Beleuchtungsaufgabe

und entsprechendem

Leuchtmittel am Lichtaustritt von überspannten

Trichtern ergänzt, die die

notwendigen Reflektoren und Leuchtmittel

aufnehmen. Den Abschluss bildet

jeweils ein Ringaufsatz mit Bajonettverschluss,

der das Schutzglas

und verschiedene Raster, Blendschutzvorrichtungen,

Filter oder Linsen auf-

DOMINO

wendungsanforderung, von Hochvoltreflektorlampen

bis zu Hochdruckentladungslampen.

Die Reflektoren in den Ausstrahlungscharakteristiken

Spot, Medium und

Flood, ermöglichen die Bewältigung

aller Beleuchtungsaufgaben. Ein sehr

großer Schwenkbereich erlaubt die flexible

Beleuchtung von Objekten. Die

werkzeuglose Einstellung der Strahler

ist stufenlos und erleichtert die Positionierung

auf das Objekt.

Lichttechnik

nehmen kann. So wird auch ein Lampenwechsel

ohne Werkzeugeinsatz

möglich.

Das modulare System von Bauteilen

erlaubt den Einbau von 6 verschiedenen

Leuchtmitteln, bei 12 unterschiedlichen

Leistungen, mit entsprechenden

Reflektoren und Vorsatzgeräten bei

stets kompakter Bauweise.

Um den sehr verschiedenen Beleuchtungsaufgaben

auch im Hinblick auf

die Ausrichtung der Strahler gerecht zu

werden, wurde das Trägersystem mit

einer stufenlose Selbstarretierung versehen,

die einen Drehbereich von 350°

und einen Schwenkbereich von 10°

nach oben und 150° nach unten erlaubt.

So gibt es für die Strahler TANGO

verschiedenste Beleuchtungsaufgaben

z.B. in Museen, Läden oder Galerien

die entsprechenden Konfigurationen

der Strahler – das Design bleibt trotz

dieser Vielfalt aber durchgängig und

klar.

DOMINO TANGO TANGO TANGO DOMINO

Klassisches,

zeitloses Design

Die DOMINO Serie zeichnet sich durch

Zubehöre, wie Filterscheiben in unterschiedlichen

Farben und Wabenraster

zur Entblendung, sowie Adapter für 3-

Phasen Stromschiene oder direkte

Deckenmontage aus.

Anwendung:

Im Shopbereich für die Objektbeleuchtung

im Verkaufsraum und im Schaufenster

und in allen Bereichen in denen

auf eine gezielte, variable Beleuchtung,

mit zeitlosem Design Wert gelegt wird.

17


Lichttechnik

Lieferant

des Monats

Oktober 2006

Eine Leuchte so intelligent zu reduzieren,

dass diese selbst zu reinem

Licht wird – dieses Ziel hatten

die Entwickler der Novaluna

Leuchtenfamilie vor Augen. In der

zur light+building neu vorgestellten

Produktfamilie sieht Siteco die

Zukunft der Bürobeleuchtung. Sie

vereint eine äußerst ergonomische

und effiziente Lichttechnik mit

Leichtigkeit und Transparenz in der

Anmutung. Als Einbau-, Anbauoder

abgependelte Designleuchte

garantiert sie Durchgängigkeit im

architektonischen Umfeld.

Die Leichtigkeit des Lichts

Novaluna

Licht in seiner

reinsten Form

Gestaltung und Lichttechnik gehen

über das einer konventionellen Leuchte

weit hinaus, da die Leuchte durch den

verstärkten Einsatz transparenter

Materialien selbst zu reinem Licht wird.

Die gestalterische Umsetzung der

Lichttechnik manifestiert sich in großzügigen

transparenten Prismenflächen,

die auch die Stirnblenden umlaufend

mit einbeziehen, d.h. der Lichtaustritt

erfolgt zu allen Seiten hin. Reines Licht

wird so zum unübersehbaren Mittelpunkt

dieser Leuchtenfamilie und einer

Rundum vielfältig:

Novaluna S

Pendelleuchte

sowie als Einbau

und Anbauvariante.

Formensprache, die durch Leichtigkeit

und ein einzigartiges Lichtbild überzeugt.

Rundum ergonomisch

Das lichte Design und die harmonische

Lichtwirkung stehen in perfektem Einklang

zueinander. Hochwertige Prismenstrukturen

machen Novaluna zu

einer äußerst ergonomischen und flexiblen

Arbeitsplatzleuchte. Charakteristisch

für die Leuchtenfamilie ist die

Anwendung von Prismenstrukturen in

V-Anordnung in Kombination mit linea-

SITECO

Die Kombination aus

Direkt- und Indirektanteil

bietet eine gute

Voraussetzung für

eine angenehme

natürlliche Lichtstimmung

und ausgewogeneKontrastverhältnisse.

ren Prismenstrukturen. Novaluna ist

eine Kombination aus Sekundär- und

Prismentechnologie und weiß die Vorteile

beider Systeme zu nutzen:

Während die Leuchtmittel für den

Nutzer nicht direkt sichtbar sind,

ermöglichen große Lichtaustrittsflächen

besonders reduzierte und gleichmäßige

Leuchtdichten. Zudem sorgen die

Prismenstrukturen für eine effiziente

und exakte Lichtlenkung.

Die ELDACON ® Technologie steht für

optimale Begrenzung der Reflex- und

der Direktblendung. Sämtliche Normen

Das schwebende helle Licht der Design-Pendelleuchte Novaluna S und Novaluna P schafft eine Verbindung zwischen Mensch und Architektur. Je nach

Architektur oder persönlichem Geschmack stehen zwei Varianten zur Wahl: eine abgerundete Variante mit doppelt sphärischer Form (Novaluna S, links) und

eine mit eher linearer Gestaltung (Novaluna P, rechts).

18 Sonepar Report Nr. 76 / 10.2006

SITECO

werden erfüllt, in Bezug auf die Reduzierung

der Direktblendung gehen

Leuchten mit ELDACON ® Microprismenstrukturen

sogar weit über die

normativen Bestimmungen hinaus. In

Räumen mit Bildschirmarbeitsplätzen

ermöglicht Novaluna mit ELDACON ®

Technologie hohe Beleuchtungsniveaus

bei gleichzeitiger Blendfreiheit

(UGR


Lichttechnik

Light Case, die formvariable Designleuchte

in IP54 für umfassende Objektlösungen

Leuchte

wechsel dich

Nicht die Umgebungen müssen

sich den Leuchten anpassen,

sondern die Leuchten den Umgebungen.

Aus dieser Idee heraus

entwickelte RZB (Rudolf Zimmermann

Bamberg) das ebenso

einfache wie vielfältige Konzept

der Light Cases.

Gerade im Objektbereich ist es häufig

notwendig, passgenaue Komponenten

zu verwenden. Statt fertiger Produkte

bietet RZB mit Light Case komplette

Lichtlösungen an, die sich am Bedarf

der Kunden und den jeweiligen Gebäudeformen

orientieren. Die Angaben,

die RZB für eine Leuchte dieser

Serie braucht, sind die Maße der drei

rechtwinklig zueinander stehenden

Achsen und das gewünschte (marktgängige)

Leuchtmittel.

Damit können Leuchtengrößen

von 20 bis 150 cm

Kantenlänge mit einer Vielzahl

an professionellen Bestückungen

hergestellt

werden. Von (Kompakt)-Leuchtstofflampen

– auch mit

Farbsteuerung –

Vielfältigste Anwendungen:

Neben Maßanfertigungen gibt

es auch Light Cases „von

der Stange“ mit sinnvollen

Maßen und

Leuchtmitteln.

20

über Halogenleuchten bis hin zu Hochdruck-

und Gasentladungslampen sind

Light Cases mit sämtlichen Lampenarten

kombinierbar, die in die gewünschte

Leuchtengröße integriert

werden können.

Grundsätzlich sind Light Cases durch

die hohe Schutzart IP54 im Innen- wie

im Außenbereich in verschiedenen

Montagearten einsetzbar: als Deckenanbau,

Wandausleger/Mastmontage,

Deckeneinbau und Pendelmontage.

Light Cases sind serienmäßig mit eingebauten

Betriebsgeräten für 230-

240V, pulverbeschichtetem Stahlblech-

Gehäuse (schwarz, weiß, silber-

Der bunte Riese:

Light Case 1260 x 1260 mm

mit RGB-Farbsteuerung

RZB

metallic), Alu-Profilrahmen und

Sicherheitsabdeckung lieferbar. Auf

Anfrage fertigt RZB die Lichtkästen

jedoch auch mit abweichenden

Betriebsgeräten (VVG, EVG), anderen

Oberflächenfarben, speziellem

Sicherheitsglas (viele Standardvarianten

sind bereits ballwurfsicher

ausgerüstet) und Notlichtbausteinen.

Die Scheiben von Varianten mit

Leuchtstofflampen bieten sich für die

Beklebung mit wetterfesten Folien an:

Vom Firmenlogo bis zum farbigen

Stimmungsmotiv sind der Fantasie

keine Grenzen gesetzt.

Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten: Light Case

mit „Business Highlight“

Sonepar Report Nr. 76 / 10.2006

TRILUX

POLARON – Gedanken zum Elementaren

Licht an sich

Seit Menschengedenken ist Licht

lebenswichtiger und lebensbestimmender

Teil unseres Seins. Als

Notwendigkeit zum Sehen, als

steuerndes Element unseres Biorhythmus

und als Quelle unseres

Wohlbefindens. Eine immense

Kraft, deren technische Nachempfindung

seit vielen Jahren höchstes

Ziel intensiver wissenschaftlicher

Forschungs- und Entwicklungsarbeit

ist.

Ein Ziel, das wir bereits zu großen

Teilen erreicht haben. Mit dem Erfolg,

dass hochmoderne Lichttechnik uns

heute nicht nur das allzeit intensive

Leben und komfortable Arbeiten, sondern

auch das umfassende Gestalten

mit und durch Licht erlaubt. So lässt

uns Licht als raumgestaltendes

Element Stimmungen geradezu räumlich

wahrnehmen und jegliche Farben

sowie Formen nicht nur sehen, sondern

wahrhaftig erleben. Der gezielte

Einsatz unterschiedlicher Lichtwirkungen

und Lichttemperaturen avancierte

vom ehemals ergänzenden zum heute

konzeptionell in den gestaltenden

Prozess zeitgemäßer Architektur eingebundenen

Element. Ebenso die Lichtquelle,

die Leuchte selbst, welche sich

stetig von der funktionalen Notwendigkeit

zum architektonisch wertvollen

Designobjekt entwickelt.

Dieser gleichsame Fortschritt von Licht

und Quelle vereinigt sich in der neuen

product concept + design:

Sonepar Report Nr. 76 / 10.2006

Leuchtenserie POLARON – ein Beleuchtungssystem,

das sowohl sich

selbst, als auch das Licht an sich als

vollendende Elemente designorientierter

Architektur versteht. Mit ihrem charakteristischen

Sekundärlichtanteil setzt

POLARON die Vorteile der direktindirekten

Beleuchtung effektvoll um.

Die Philosophie

Der Raum, die Formen, die Farben –

das Licht. Architektur bedeutet einen

Dialog all dieser Elemente. Einen Dialog,

in dem sich die einzelnen Komponenten

ergänzen, betonen, in Teilen widersprechen

und schließlich zum einstimmigen

oder auch zum gewollt konträren

Konsens finden. In diesem Konsens

das Licht als solches zu begreifen und

dezent hervorzuheben ohne das Einvernehmen

durch formale Dominanz zu

stören, war die anspruchsvolle Herausforderung,

der die Idee zur POLARON

entwuchs. Die immaterielle Leichtigkeit

des Lichtes von der Schwere der Form

zu befreien – mit diesem Ansinnen entwickelten

TRILUX und sieger design

eine innovative Leuchtenfamilie, welche

sich mit einer anmutig sachlichen

Zurückhaltung in den architektonischen

Dialog des Raumes integriert. Inspiriert

durch das atemberaubende Zusammenspiel

von Raum und Licht im römischen

Pantheon formt der runde

POLARON Leuchtenkörper das austretende

Licht, welches den Raum ungerichtet

ausleuchtet.

Lichttechnik

Der hohe Produktanspruch, in jeglicher

Hinsicht als integrativer Bestandteil der

Raumgestaltung zu dienen, setzt sich

konsequent fort in der Mannigfaltigkeit

der POLARON Einbauformen. Als

Einbau-, Halb-Einbau- oder Anbau-

Variante lädt POLARON zur Realisierung

jeglicher Raum-Licht-Inszenierung

ein. Mit formaler Variabilität, gezielt einsetzbarer

Lichtwirkung und der selbstbewusst

zurückhaltenden Eigenständigkeit

eines sachlich-weichen Designobjektes.

Und das nicht nur, während

der transluzente Leuchtenkörper das

Licht blendfrei in den Raum delegiert.

Denn auch in ausgeschaltetem Zustand

fügt sich die POLARON als stilvoll

pures Detail wie ein sanfter Hauch

in den Raum-Formen-Dialog ein.

21


Lichttechnik

TEMPURA

Revolution

des Lichts

Einzigartige LED-Leuchte mit konstantem

Lichtstrom bei frei wählbarer

Farbtemperatur. Lichtkegel

ohne Wärme- und UV-Strahlung

sowie verschieden weite Abstrahlwinkel

eröffnen neue Möglichkeiten

in Museen und Shops.

In Zusammenarbeit mit LEDON und

dem Designbüro EOOS entwickelte

Zumtobel einen revolutionären neuen

LED-Strahler. Seine beeindruckenden

Eigenschaften verdankt TEMPURA der

innovativen LEXEL TM Technologie:

eine ideal abgestimmte Kombination

von Design, Optik, Thermo- und Lichtmanagement.

Schrittweise und ganz nach Belieben

kann die Farbtemperatur des Lichts

von 2.500K bis 6.500K verändert

werden. Der Lichtstrom von 1000

Lumen – was dem Niveau einer

klassischen 100W Halogenlampe

ZUMTOBEL

entspricht – wird über die gesamte

Lebensdauer konstant gehalten. Für

die gezielte Einstellung der gewünschten

Farbtemperatur und Helligkeit stehen

zwei Steuerungsversionen zur

Verfügung: manuell per Taster und via

Bussignal über eine DALI Stromschiene.

Eingebunden in ein DALI

Lichtmanagement können zudem auch

dynamische Licht- und Farbspiele realisiert

werden.

TEMPURA hat eine generelle Flood-

Abstrahlung von 16°, die jedoch mittels

Aufsatzlinsen auf 25° und 40°

aufgeweitet werden kann. Der Lichtkegel

emittiert darüber hinaus weder

Wärme- noch UV Strahlung. Ideal für

einen Einsatz in Museen und hochwertigen

Shops: denn attraktive Lichtinszenierungen,

auf die sensible

Objekte, Oberflächen und Materialien

bislang immer verzichten mussten,

werden nun Wirklichkeit.

Gleichzeitig besitzt TEMPURA ein

hohes Maß an Effizienz und Nachhaltigkeit.

Bei einem Energieeinsatz

von nur 44W – 75W kann der Strahler

50.000 Stunden – 12 Jahre mit 12

Stunden täglicher Betriebsdauer –

ohne Verlust der Lichtqualität arbeiten.

Dies bedeutet Wartungsfreiheit sowie

eine Energieeinsparung von bis zu

50% im Vergleich zur Halogenlampentechnologie.

Damit ist TEMPURA auch

im Hinblick auf die Schonung von

Umwelt und Ressourcen eine bahnbrechende

Alternative zu konventionellen

Beleuchtungssystemen.

22 Sonepar Report Nr. 76 / 10.2006

SIEMENS

Alles.

Ganz einfach.

Mit SIRIUS Schalttechnik.

Seit mehr als 110 Jahren entwickelt und produziert Siemens Produkte

rund um die industrielle Schalttechnik. Stets mit dem Anspruch den

Kunden die Arbeit – im Schaltschrank, in der Feldebene oder direkt an

der Maschine – mit zuverlässiger wie innovativer Schalttechnik ein Stück

weit zu erleichtern. Deshalb bündelt Siemens die komplette industrielle

Schalttechnik unter einem Namen: SIRIUS.

Das macht es dem Kunden einfach:

Denn wann immer Schaltgeräte für

Verbraucherabzweige, Komponenten

zur Energieverteilung, Befehls-, Meldeund

Erfassungsgeräte oder aber komplette

Schranksysteme benötigt werden

– SIRIUS bietet das gesamte

Spektrum. Mit SIRIUS erreicht das

Thema Schalttechnik eine neue

Dimension in punkto Einfachheit.

So sorgt Siemens z. B. dafür, dass

sich die Produkte einfach und schnell

montieren lassen, indem innovative

SIRIUS 3RB

Anschlusstechniken genutzt oder

Baugrößen kontinuierlich verringert

werden. Mühelos läuft es auch während

des Betriebs, denn dank konsequenter

Standardisierung können wir

Ihnen besonders langlebige und zuverlässige

Produkte bieten.

Auch in punkto Innovation macht das

SIRIUS Produktspektrum immer wieder

auf sich aufmerksam.

Sonepar Report Nr. 76 / 10.2006

SIRIUS Überlastrelais 3RB2 –

Schutz aus einem Guss

Die neuen elektronischen Überlastrelais

SIRIUS 3RB2 bieten lückenlosen

Motor- und Anlagenschutz von 0,1

Ampere bis 630 Ampere mit um bis zu

90 Prozent verringerter Variantenzahl

gegenüber thermischen Relais.

Die eigenversorgten Typen 3RB20/21

bieten einen Einstellbereich von 1:4

und bieten dem Kunden neben einer

Variantenreduzierung auch eine erheb-

liche Kostenreduzierung durch geringere

Verlustleistung gegenüber thermischen

Überlastrelais im Betrieb.

SIRIUS Überwachungsrelais 3UG4 –

Höhere Anlagenverfügbarkeit

Dem steigenden Bedürfnis von

Maschinen- und Anlagenbetreibern

nach Erhöhung der Anlagenverfügbarkeit

entsprechen die neuen SIRIUS

Automatisierungstechnik

Lieferant

des Monats

Oktober 2006

Überwachungsrelais 3UG4 für 1-phasige

Spannungs- und Stromüberwachung

sowie Cos-Phi- und Wirkstromüberwachung.

Sie sind durch

Weitspannungsbereiche weltweit einsetzbar,

haben einen zuschaltbaren

Fehlerspeicher und können variabel die

Über- und Unterschreitung der digital

einstellbaren Grenzwerte erfassen. Die

Geräte zeichnen sich durch eine permanente

Anzeige von Istwert und

Fehlerart aus und verfügen über hochwertige

Anschlusstechniken wie die

innovative Federzugtechnik. Die Überwachungsrelais

UG4641 zur Cos-Phiund

Wirkstromüberwachung werden

immer dann eingesetzt, wenn der

Motor im Normalbetrieb weit unter seinem

Nenndrehmoment betrieben wird,

z. B. für den Leerlauf einer Pumpe

oder für ein verstopftes Ansaugsieb.

Durch Wirkstrommessung und Überwachung

auf Unter- oder Überschreitung

kann auch ein Kabelbruch in der

Motorzuleitung sowie ein Phasenausfall

frühzeitig erkannt werden. Dank der

Anzeige des Betriebswertes auf dem

Display können die relevanten Grenzwerte

einfach ermittelt und eingestellt

werden.

Mit SIRIUS Schalttechnik können

Sie der Zukunft also ganz gelassen

entgegenblicken.

SIRIUS 3UG4

23


Automatisierungstechnik SCHNEIDER ELECTRIC

Induktive Näherungsschalter OSIPROX:

Neue Einstiegsbaureihe

„Basis“

Für besonders preissensible Sensoranwendungen

– z. B. in der Verpackungsindustrie

– hat das induktive

Nährungsschalter-Programm

OSIPROX von Telemecanique aus

dem Hause Schneider Electric eine

neue Einstiegsbaureihe erhalten.

Mit den als OSIPROX Basis bezeichneten

Geräten lassen sich standardisierte,

vielfach wiederholte Prozesse mit einem

hohen Stückzahlbedarf an Sensoren

optimal ausstatten. Die Sensoren bieten

eine hohe Schutzart (IP 67) sowie Überlast-

und Kurzschlussschutz.

Als jüngstes Mitglied der

OSIPROX-Familie deckt

OSIPROX Basis selbstverständlich

alle gängigen

Varianten ab:

Metallgeräte für bündigen und nichtbündigen

Einbau mit den Durchmessern

6, 8, 12, 18 und 30 mm sowie

Kunststoffausführungen mit den

Durchmessern 8, 12, 18 und 30 mm.

Universal-Sensoren für alle

Einbaubedingungen

Nur eine Gerätevariante für alle Anwendungen

im Bereich der induktiven

Erfassung – mit den Universal-Näherungsschaltern

aus der OSIPROX-Familie

kein Problem! Durch einfache Betätigung

der Teach-in-Taste wird der

Sensor automatisch und optimal für die

jeweilige Erfassungsumgebung konfiguriert

und die Erfassungsposition gespeichert.

Durch den automatischen Abgleich

der Einbaubedingungen können

die Universal-Näherungsschalter bündig,

zurückversetzt oder nicht-bündig eingebaut

werden. Ein weiteres Highlight: Die

Kombination aus der Universal-Technologie

und der extrem flachen Sensor-

Baureihe XS8 ermöglicht erstmals eine

komplette Integration in die Maschine.

Ultraschallsensor OSISONIC

Selbstlernend und

hochpräzise

Die neuen Ultraschallsensoren der

Baureihe OSISONIC erweitern das

einzigartige Sensorik-Angebot der

Marke Telemecanique aus dem

Hause Schneider Electric.

Verfügbar als Universal- oder Standard-Gerät

in 3 Baugrößen (12, 18

und 30 mm) und 2 Bauformen (zylindrisch

und flach) überzeugen die

neuen Sensoren vor allem durch ihre

an raue Umgebungen angepasste

Ausführung und – dank der patentier-

ten Technologie der Universal-

Sensoren – durch eigene Intelligenz.

Weil die OSISONIC Geräte Typ „Universal“

aus der konkreten Erfassungssituation

lernen („Teach-In“-Einstellung

des minimalen und maximalen Schaltabstandes),

funktionieren sie mit beliebigen

Materialien, Oberflächen und

Formen. Aus dem gleichen Grund

macht auch die hochpräzise Einstellung

des Erfassungsbereichs mit Vorder-

und Hintergrundausblendung

Überzeugen Sie sich jetzt

von den Vorteilen der

Universal-Technologie:

Preisgünstiges

Aktionspaket mit

1 x Universal-Näherungsschalter

in

zylindrischer Bauform

(M18 x 67

mm, 10-36 V DC,

Anschluss: Kabel

+ Stecker M12,

max. Schaltabstand:

6 mm

bündig bzw.

9 mm nicht-bündig), 1 x

Verbindungskabel 2 m mit Buchse M12 und 1

x Mini-Truck 1:87 im „Telemecanique“-Design.

Preisgünstiges Aktionspaket mit 1 x Universal-

Näherungsschalter in flacher Bauform (40 x

40 x 15 mm, 10-36 V DC, Anschluss: Stecker

M8, max. Schaltabstand: 15 mm bündig bzw.

25 mm nicht-bündig), 1 x Befestigungswinkel,

1 x Verbindungskabel

2 m

mit Buchse

M8 und 1 x

Mini-Truck 1:87

im „Telemecanique“-

Design.

keine Arbeit. Noch ein Plus: Staub,

Verschmutzung, Feuchtigkeit oder

Umgebungsgeräusche stören den

intelligenten Sensor weder in seiner

Konzentration noch in seiner Fähigkeit,

große Reichweiten (von 50 mm bis 8

m) problemlos zu überbrücken.

Geräte und weitergehende

Informationen erhalten Sie in Ihrer

Sonepar-Niederlassung.

24 Sonepar Report Nr. 76 / 10.2006

BOSCH

Waschen, Trocknen –

Wohlfühlen!

Egal, welche Textilart, wie viel Zeit,

welcher Fleck oder welches Volumen

– sie hat für jedes Waschproblem

die richtige Lösung: Die neue

Logixx 8 Sensitive von Bosch kann

je nach Waschproblem Temperatur,

Schleuderdrehzahl und Spülgänge

flexibel anpassen.

Die neue Perfektion des Waschens

beginnt mit der VarioSoft-Trommel,

deren Tropfenstruktur mit vielen kleinen

Löchern versehen ist und den geschwungenen

Mitnehmern, die eine

steile und eine flache Seite haben. Bei

Normalprogrammen packt die steile

Seite kräftig zu.

Dagegen genießen

Wolle,

Seide, Mikrofaser

und atmungsaktive

High-Tech-

Materialien in

ihren jeweiligen

Schonprogrammen

eine extrasanfteWäscheführung

über die flache Seite. Auch die

14 häufigsten Flecken verlieren so

ihren Schrecken. Die neue Flecken-

Automatik stellt sich gezielt auf Gras,

Fett, Rotwein und deren Kollegen ein.

Blut wird beispielsweise erst kalt ausgespült,

dann wäscht das gewählte

Programm weiter. Unterstützt wird dies

durch das innovative Glasbullauge,

dessen asymmetrische Form der

Wäsche neuen Schwung verleiht. Bei

jeder Drehung gleitet sie sanft in die

Trommelmitte zurück.

Darüber hinaus bietet das Gerät zwei

extraschnelle Waschprogramme:

„PowerWash 60“ für fünf Kilogramm

Alltagswäsche in nur 60 Minuten mit

Wascheffizienklasse A und „ExtraKurz

15“ für zwei Kilogramm leicht Verschmutztes

mit einer Viertelstunde

das schnellste Kurzwasch-Programm

der Welt.

Mit bis zu acht Kilo Fassungsvermögen

hat die Logixx 8 Sensitive zudem

die größte Trommel aller Waschma-

Sonepar Report Nr. 76 / 10.2006

schinen mit Zeilenmaß. Das bedeutet

aber nicht, dass sie immer randvoll

sein muss. Ganz egal, ob ein, fünf

oder acht Kilo Wäsche: Die Beladungserkennung

gibt an, wie viel

Waschmittel für perfekte Sauberkeit

gebraucht wird.

Nach dem perfekten

Waschgang

folgt das sanfte

Finale im Trockner:

Auch hier hat

Bosch neue Modelle

in petto: Mit schonender Trommeltechnik,

erhöhter Beladungskapazität

und verbesserter Energieeffizienzklasse.

Ob Kondensations- oder Ablufttrockner:

in der bis zu sieben Kilogramm

fassenden Großraumtrommel

des WTS 86511 und des WTV 74300

findet die textile Ausrüstung einer

ganzen Familie Platz. Dank ihrer

Ellipsenstruktur strömt ständig Luft

unter die Kleidung und durchlüftet jede

einzelne Stofffaser. Sensoren messen

die Temperatur des gleichmäßigen

Luftstroms und halten ihn auf einem

Optimum – passend zum gewählten

Programm. Besonders vorsichtig agieren

die wellenförmigen Mitnehmer,

deren geschwungene Form zu einer

besseren Durchmischung und einem

gleichmäßigen Trockenergebnis

beiträgt.

Ebenso angenehm gestaltet sich die

Bedienung. Die Touch-Control-Tasten

reagieren auf den leisesten Fingertip,

Elektrohausgeräte

Lieferant

des Monats

Oktober 2006

eine große Auswahl an Programmen

stellt sich auf sämtliche Stoffe ein.

Passend zum Programm empfiehlt das

Comfort-Display des Kondensationstrockners

die maximale Beladung, zum

Beispiel 7 Kilogramm Koch/Buntwäsche

oder 3,5 Kilogramm Pflegeleichtes.

Ideal für die kältere Jahreszeit: Die

aktuellen Bosch Wäschetrockner sind

mit dem neuen verbesserten Wollekorb

und Wollprogramm ausgerüstet. Pullover,

Jacken oder Schals werden

damit ohne mechanische Belastungen

durchgepustet. Das Programm „Wolle

im Korb“ des Kondensationstrockners

wurde auf Schrumpf, Knitterbildung,

Oberfläche und Pilling geprüft und für

seinen pfleglichen Umgang mit Wolltextilien

mit dem Woolmark Siegel zertifiziert.

25


Konsum THOMSON BOSCH

32 LM 051 B6

32" LCD TV HD Ready

Bildschirmdiagonale 80 cm; HD ready mit HDMI-HDCP und YUV: Wiedergabe

von digitalen oder analogen Bildquellen in 720p oder 1080i-Format; Auflösung

1366 x 768 WXGA, Kontrastverhältnis 1000:1, Leuchtstärke 550 cd/m 2 : Hervorragende

Bildqualität, durch die neueste

LCD-Generation; SRS WoW 2 x 14W

Musikleistung: Genießen Sie Stereo-

Sound, gesteigert durch ein SRS WoW

Sound-System; 2 x SCART erlaubt es,

zwei verschiedene Geräte zur gleichen

Zeit zu nutzen (DVD, Sat-Receiver...);

3 in 1 Fernbedienung zur Steuerung von

3 Geräten mit einer Fernbedienung

(TV, VCR, DVD, etc.); Abmessungen

(B x H x T): 810 x 605 x 248 mm;

Farbe: Schwarz

Sonepar Art.-Nr.: 81 00 826

1.199,– E *

Fragen Sie Ihren aktuellen Preis bei

Ihrer Sonepar Niederlassung an!

* Unverbindliche Preisempfehlung inkl. MwSt.

Ansehen, betrachten,

staunen

Für spektakuläre Eindrücke und die Wahrnehmung mit allen

Sinnen hat Thomson eine Produktpalette entwickelt, die

Spitzentechnologie, exklusive Innovationen und Ästhetik harmonisch

vereint. Wenn Sie sich für Thomson entscheiden,

tauchen Sie komplett in eine Welt hochauflösender Bilder und

perfekter Klänge ein und gewinnen völlig neue Impressionen.

29 SC 610

29" Extra-Flat TV 100Hz

Bildschirmdiagonale 72 cm (68 cm

sichtbar); Kurzhals Bildröhre, ermöglicht

um ca. 20 % geringere Gehäusetiefe

gegenüber Bildröhren vergleichbarer

Diagonale; Component Input (YUV;

720p; 1080i; 50/60Hz): Genießen der

Inhalte von HD-Quellen (neue Generation

von Video Spielen; DVD Spieler;

etc.); 100 Hz Hi-Pix: Verbesserte Auflösung

und Bildstabilität durch Verdopplung

der Pixelanzahl pro Zeile; Virtual

Dolby Surround: Kinosound ohne Zusatzlautsprecher,

2 x 20 W Musikleistung;

2 x SCART zum Anschluss mehrerer

Geräte (VCR, DVD, SAT-Receiver,

etc.); 3 in 1 Multibrand/-produkt Fernbedienung

für bis zu 3 Geräte (TV,

DVD, VCR); Abmessungen (B x H x T):

754 x 600 x 400 mm; Farbe: Schwarz

Sonepar Art.-Nr.: 80 50 219

549,– E *

Fragen Sie Ihren aktuellen Preis bei

Ihrer Sonepar Niederlassung an!

26 Sonepar Report Nr. 76 / 10.2006

Produkte für ein

neues Lebensgefühl

Mehr Leistung für mehr Lebensqualität: Profitieren

Sie von Top-Geräten mit perfektem Rundum-Service

und unkomplizierter Bedienung. Entspannen Sie

sich und genießen Sie das Leben. Geben Sie die

Arbeit einfach weiter – an die Hausgeräte von

Bosch.

Stand-Gefrierschrank

NoFrost GSV 22V30

Energieeffizienzklasse A+, 232 kWh/

Jahr; Komfort-Klasse: hohe Tür, Softline-Design,

bombiert; elektronische

Temperaturregelung über LED ablesbar;

**** -Gefrierraum mit 172 l Nutzinhalt;

Gefriervermögen 22 kg in 24

Std.; Lagerzeit bei Störung 20 Std.;

Etagenfrost; „Super“-Gefrieren mit

Einfrierautomatik; Aktiv-Warnsystem;

5 transparente Gefriergutschubladen,

davon 1 Bigbox; Klimaklasse SN-T;

Türöffnungshilfe; Tauwasserablauf;

Gefriergutkalender; Eiswürfelschale;

Türanschlag rechts, wechselbar;

höhenverstellbare Füße vorne, Rollen

hinten; Gerätemaße: 140 x 60 65 cm

(H x B x T)

Sonepar Art.-Nr.: 41 30 669

519,– E *

Fragen Sie Ihren aktuellen Preis bei

Ihrer Sonepar Niederlassung an!

Sonepar Report Nr. 76 / 10.2006

Abluft-

Wäschetrockner

WTV 74300

Maxx 7 Sensitive

Energieeffizienzklasse C; Fassungsvermögen

7 kg; Verbrauch für 7 kg Baumwolle

schranktrocken bei 1400 U/min:

3,24 kWh (86 min.), bei 1000 U/min:

3,92 kWh (103 min.); DUO-Tronic;

Sensitive Drying System: große Edelstahltrommel,

Mitnehmer im Softdesign;

Vollelektronische Ein-Knopf-

Bedienung für feuchtegesteuerte Zeitund

Sonderprogramme; LC-Display

für Restzeitanzeige; touch control

Tasten: Start/Stop, Schon, Signal;

Sonderprogramme: Kurz, Wolle finish;

LED-Anzeige für Trockenzustand, Filter

reinigen; Trommelinnenbeleuchtung;

Knitterschutz 60 min am Programmende;

Signal am Programmende;

Abluftanschluss hinten links; Kunststofftür,

Anschlag rechts; unterbaufähig;

Gerätemaße mit Arbeitsplatte:

84,2 x 59,8 x 62,5 cm (H x B x T)

Sonepar Art.-Nr.: 40 20 100

549,– E *

Fragen Sie Ihren aktuellen Preis bei

Ihrer Sonepar Niederlassung an!

Waschvollautomat

WAS 28740

Logixx 8 Sensitive

Konsum

Energieeffizienzklasse A, Waschwirkungsklasse

A, Schleuderwirkungsklasse

B; Fassungsvermögen: 8 kg;

Schleudertouren: 1400 - 400 U/min;

AquaStop mit Garantie; Leicht-Bedien-

System; Spezialprogramme: Mein

Programm 1+2, Sportswear, Sensitive,

PowerWash 60, ExtraKurz 15, Mix,

Fein/Seide, Wolle-Handwäsche; zeitoptimierte

Waschprogramme; Klartextdisplay

für Programmoptimierung

und Zusatzfunktionen; touch control

Tasten: Temperatur, Schleudern, Optionen,

Ändern; varioSoft-Trommelsystem;

Wäschegewichtsanzeige beim

Beladen mit direkter Dosierempfehlung;

Endezeitvorwahl; Flecken-Automatik;

Stufenlose Mengenautomatik;

Schaumerkennung; Stabilisierungsautomatik;

Kindersicherung; Selbstreinigungsschublade;

Signal; 32 cm-

Bullauge mit 165° Türöffnungswinkel;

unterbaufähig; Gerätemaße mit Arbeitsplatte:

84,2 x 60 x 59 cm (H x B x T)

Sonepar Art.-Nr.: 40 20 088

949,– E *

Lieferant

des Monats

Oktober 2006

Fragen Sie Ihren aktuellen Preis bei

Ihrer Sonepar Niederlassung an!

* Unverbindliche Preisempfehlung inkl.MwSt.

27

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine