es Gibt sie in keinem buch: R. kReppels besonDeRe mb-Rezepte

metabolicbalance.romana.at

es Gibt sie in keinem buch: R. kReppels besonDeRe mb-Rezepte

50

LEBEnsFREUDE

KüchEN-AcTioN.

Romana Kreppel instruiert

ihre Lehrlinge

Andrea Martinek,

Michi Moravec & Gabi

Rosenzopf (von r.).

Metabolische

Gaumenfreuden

REdaktioN: Andrea Martinek

Serie

Metabolic Balance

IM TEST

Der LEBEN-Test, Teil 9. Die MB-Kollegen Andrea Martinek, Gabriele

Rosenzopf und Michael Moravec besuchen einen metabolischen Kochkurs

bei Romana Kreppel. Das Fazit der drei Tester: Es schmeckt wunderbar!

LEBEN 11/10

Fotos: Roman Zach-Kiesling


LEBEnsFREUDE

D

a glaubt man, dass man

schon jedes nur erdenklichemetabolische

Rezept versucht

hat – und dann kommt sie!

Romana Kreppel heißt die

charmante, freundliche Dame,

sie war weltweit die fünfte

MB­Beraterin, lebt seit zwanzig

Jahren vegetarisch und ist

mit ihrem Kochlöffel virtuoser

als so mancher bekannte

Fernsehkoch.

DiE KoLLEgEN. Schon seit längerem

bin ich in der Redaktion

mit Metabolic Balance nicht

mehr allein. Meine lieben Kollegen

vom trend, Artdirektorin

Gabriele Nerwinski­Rosenzopf

und Redakteur Michael

Moravec, sind auch fleißig

auf der gesunden Schiene

unterwegs. Das macht die

ganze Sache auch für mich

leichter: Wir können uns gegenseitig

motivieren, gemeinsam

kochen und essen.

es Gibt sie in

keinem buch:

R. kReppels

besonDeRe

mb-Rezepte

52

rosmarinschalotten

mit Tofu

Verwenden Sie die jeweils

auf Ihrem Plan angegebenen

Mengen.

ZuTATEN:

Schalotten

Rosmarinzweige

Tofu geräuchert oder

mit Oliven

Kokosöl oder Ghee

ZuBErEiTuNg: Schalotten

mit einem Rosmarinzweig

in Olivenöl schmoren und

salzen. Beiseite stellen.

In derselben Pfanne die

Tofustücke anbraten und

mit Scha lotten servieren.

VAriANTE

ZuTATEN:

Schalotten

Rosmarinzweige

5 Lorbeerblätter

Wacholderbeeren

Balsamico hell oder

Apfelessig

ZuBErEiTuNg: Schalotten mit

Lorbeerblättern, Wacholderbeeren

und Rosmarin

in Wasser dünsten. Tofu in

Balsamico (hell) oder Apfelessig

einlegen. Schmeckt

kalt und warm vorzüglich.

Kichererbsenpfanne

Verwenden Sie die jeweils

auf Ihrem Plan angegebenen

Mengen.

ZuTATEN:

gekochte Kichererbsen

Spinat

Lauch

Knoblauch

Petersilie

Mango

Panch Puren (Mischung aus

Fenchel-, Schwarzkümmel-,

Kreuzkümmel-, Bockshornklee-,

Muskatsamen)

3 EL Kokosmilch

Kokosöl oder Ghee

ZuBErEiTuNg: Spinat, Lauch,

Knoblauch und Petersilie

klein schneiden. Panchpuran

in Öl anbraten. Kichererbsen

als Erstes dazugeben,

dann die anderen Zutaten

mitbraten. Zum Schluss

die Mango in kleine Stücke

schneiden und ebenfalls

untermischen. Mit der

Kokosmilch aufgießen und

mit Mango dekorieren.

ANDrEA mArTiNEK.

Die bunte Kichererbsenpfanne

ist ein

echter Augen- und

Gaumenschmaus.

DEr KochKurs. Romana Kreppel

befasst sich seit über zwanzig

Jahren voller Liebe damit,

was man alles kochen kann,

damit auch der Metaboliker zu

seinen lukullischen Genüssen

kommt – und es gelingt ihr

hervorragend. In einem Kochkurs

hat uns die fröhliche Köchin

aus Baden so viele praktische

Tipps gegeben, dass die

nächsten Monate problemlos

mit guten und vor allem ganz

neuen Rezepten zu füllen sind.

„Wichtig ist es, sich ein Grundrezept

in vielfacher Menge der

erlaubten zu kochen, von dem

aus mehrere Varianten möglich

sind. Das geht schnell,

man hat die Grundmasse griffbereit,

und jede Mahlzeit

schmeckt anders“, erklärt

Kreppel gleich zu Anfang.

Und so kochen wir auch. Von

jedem Rezept gibt es gleich

mehrere mögliche Varianten,

alles geht richtig schnell und

schmeckt hervorragend gut.

Wir sind alle drei begeistert

und wollen mehr …

(3)

VErKosTEr. In aller Ruhe wird

romANA KrEppEL bietet ver­

nach der Kochorgie alles durchgeschiedenste Kochkurse und

Zach-Kiesling

kostet – nicht ganz metabolisch, noch vieles Interessante mehr

weil jedes Gericht ein anderes Ei- an – es lohnt sich wirklich.

Roman

weiß hat, aber dafür richtig lecker. Infos: www.romanakreppel.at

Fotos:

LEBEN 11/10


gABriELE rosENZopf.

Die „trend“-Artdirektorin

bereitete eine der süßen

Varianten der Küchlis zu.

Auch Die kolleGen sinD

metAbolic-bAlAnce-,useR‘.

pflaumen-Zimt-Küchli mit papayas

Verwenden Sie die jeweils

auf Ihrem Plan angegebenen

Mengen.

ZuTATEN: Kichererbsenmehl,

Zimt, 1 EL Kokosmus,

2 EL Kokosmehl, 2–3 Trockenpflaumen

(wahlweise

auch ½ Apfel, Marillen

oder Mangos)

ZuBErEiTuNg: Kichererbsenmehl

mit Wasser zu einer

teigigen Masse anrühren und

salzen (= Grundmasse).

Zimt hinzufügen und mit

Kokosmus und Kokosmehl

gut verrühren.

Trockenpflaumen klein

schneiden und untermischen.

Mit einem Löffel kleine

Kugerln formen und in

Kokosöl braten. Mit Papayascheiben

anrichten.

piKANTE VAriANTE:

Champignons, Lauch, Petersilie

anstelle von Trockenobst

und Zimt verwenden und

ebenso in Kokosöl oder Ghee

braten.

Fotos: Roman Zach-Kiesling (5)

Sonnenblumenkerne abspülen

und fünf Minuten in kochendes

Wasser geben. Dann

abgießen und pürieren. (Man

kann hier auch eine vielfache

Menge machen und in einem

Glas im Kühlschrank als

Basis aufheben.)

VAriANTE AufsTrich:

ZuTATEN: 3 Oliven

1 Stk. getrocknete Tomate

2–3 cm einer Lauchstange

Knoblauch

kleines Stück eines scharfen

frühstücksidee

Pfefferoni

Salz, Pfeffer, Chili

ZuBErEiTuNg: Alles pürieren,

abschmecken. Mit Chicoréeblättern

und Vogerlsalat servieren.

Eventuell Brot dazu.

VAriANTE BurgEr:

ZuBErEiTuNg: Grundmasse

würzen, Kokosmehl zum

Binden verwenden. In Sesam

und Roggenmehl wenden

und herausbacken. Mit

Gemüse servieren.

michAEL

morAVEc.

Der „trend“-

Redakteur

zaubert schnell

ein leckeres

Frühstück.

54 LEBEN 11/10 11/10 LEBEN

55

Ähnliche Magazine