Ethernet-Repeater - Funktionalität Preambel-Erzeugung Durch die

schlagercsco

Ethernet-Repeater - Funktionalität Preambel-Erzeugung Durch die

Ethernet-Technologien


Beispielseiten

Einführung - Medienzugangsverfahren

� Varianten der Zugriffssteuerung:

� Dezentral

Wann komme

ich dran?

Master/Slave #1 Mater/Slave #2 Master/Slave #3

Medium

copyright © 2010 by schlager communications services GmbH

Wann komme

ich dran?

1 - 2/7


Beispielseiten

Kabel - LWL-Faserdimensionierungen

� Dimensionen abhängig von Fasermaterialien:

� Quarz/Quarz-Fasern:

� 9..10/125 µm

� 50/125, 62,5/125 µm

� 100/140 µm

� PCS-Fasern (Kunststoffmantel und Quarzglaskern):

� 200/230, 200/380 µm

� Kunststoffasern:

� 980/1000 µm

copyright © 2010 by schlager communications services GmbH

1 - 3/7


Beispielseiten

Ethernet - Signaltechnik - 100BASE-X

� Unterstützte Kabeltechnik:

� Twisted Pair:

Category, Class

Impedanz (Ohm)

100BASE-T2 (2 Paare)

100BASE-T4 (4 Paare)

100BASE-TX (2 Paare)

� Lichtwellenleiter:

3, C

100

� 50/125µm, 62,5/125µm

x

x

3, C

120

4

100

x x

4

120

copyright © 2010 by schlager communications services GmbH

x

x

x

5, D

100

x

x

x

5, D

120

x

x

D

150

x

x

1 - 4/7


Beispielseiten

Logical Link Control - Typen und Klassen

� LLC-Klasse IV:

Type 1

Type 2

Type 3

Befehle Antworten

copyright © 2010 by schlager communications services GmbH

UI

XID XID

Test Test

Befehle Antworten

I I

RR RR

RNR RNR

REJ REJ

SABME UA

DISC DM

FRMR

Befehle Antworten

AC0 AC0

AC1 AC1

1 - 5/7


Beispielseiten

Komponenten - Ethernet-Repeater - Funktionalität

Preambel-Erzeugung

Durch die Preambel (10101010) kann sich

jeder Empfänger auf den Beginn des Rahmens

(Start-of-Frame-Delimiter) synchronisieren

� Bei jeder Übertragung gehen 1 bis 3 Bit zu Beginn

verloren (Repeater muß sich mit Signal

synchronisieren)

� Ein neues Preambel-Signal wird vor der Weiterleitung

der Dateneinheit vom Repeater hinzugefügt

(wenn von Repeater unterstützt)

Preamble SFD Dest. Addr. Source Addr.

copyright © 2010 by schlager communications services GmbH

L

/

T

Data CRC

1 - 6/7


Beispielseiten

Multimedia über Ethernet - Methoden zur Verkehrskontrolle

� IEEE 802.1D (früher 802.1p),

MAC-Layer Bridging

� Priorisierung von Rahmen (Schicht 2)

� 8 Priorisierungsstufen definiert

� Rahmen mit geringerer Priorität werden im

Überlastfall verworfen

� Rahmen kann von Endgerät oder vom Switch

markiert werden

� Markierung der Endgeräte kann auch vom Switch

überschrieben werden (bessere Kontrolle)

copyright © 2010 by schlager communications services GmbH

1 - 7/7

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine