Trag was bei - Über den Kirchenbeitrag | Seite 5 Die heiligen drei ...

pfarre.purkersdorf.at

Trag was bei - Über den Kirchenbeitrag | Seite 5 Die heiligen drei ...

Auf all unseren Zuschriften lesen

Sie diese Schlagworte, denn viel

Gutes wird, in unserem Land, erst

durch den Kirchenbeitrag möglich.

Die Solidarität zeigt sich in geistigen

und materiellen Beiträgen. Auch der

Kirchenbeitrag bedeutet ein Ja zur

kirchlichen Gemeinschaft und ihrem

Tun. Dafür danken wir allen Beitragszahlerinnen

und Beitragszahlern sehr

herzlich.

Für ihre vielfältigen seelsorglichen,

karitativen und kulturellen Aufgaben

braucht die Kirche eine entsprechende

Infrastruktur an Pfarren und diözesanen

Einrichtungen. Der Kirchenbeitrag

ist ein Stück der finanziellen

Trag was bei

Der Kirchenbeitrag - Ihr Beitrag für Religion, Kultur und Soziales

Hier finden Sie Information und Hilfe:

Basis. Er leistet einen großen Teil der

jährlich anfallenden Kosten der kirchlichen

Infrastruktur. Die Eigeneinnahmen

und die staatlichen Ersatzzahlungen

decken den Rest.

Jeder Beitragszahlende trägt finanziell

bei, dass Pfarren und diverse diözesane

Einrichtungen wie z.B. Caritas,

Telefonseelsorge, Beratungsstellen,

Bildungshäuser, etc., ihren Dienst an

den Menschen ausführen können.

Der Kirchenbeitrag belebt z.B. auch

die Wirtschaft. Allein die div. Restaurierungs-

und Erhaltungsmaßnahmen

sichern jährlich viele Arbeitsplätze.

Vermittlung zwischen Mensch und

Kirche

Meine Kollegen/innen und ich verstehen

uns als Vermittler zwischen den

Katholiken unserer Heimat und der

Kirche und versuchen möglichst gut

für jeden erreichbar zu sein, ob nun

persönlich, per Email, am Telefon

oder auch per Post. Wir freuen uns

über jedes Gespräch und jede Begegnung

im Rahmen unserer Beratungstätigkeit.

Selbstverständlich bemühen

wir uns allen gegenüber gerecht zu

sein und die persönliche finanzielle

Lage jedes einzelnen Katholiken bei

der Berechnung einzubeziehen.

Kirchenbeitragsstelle Wien Zentral: 1011 Wien, Postfach 2000

E-Mail: kirchenbeitrag.wien@edw.or.at; www.kirchenbeitrag.at; Telefon: 05 0155-2010

Fax: 05 0155-2019; RBI, IBAN: AT853100000200107375; BIC: RZBAATWW

Öffnungszeiten: 1010 Wien, Wollzeile 7 : Mo bis Fr 8.00-13.00, Mi 8.00-17.30

1100 Wien,Viktor-Adler-Platz 9/9 - 1210 Wien, Pius Parsch Pl. 2/1 - 1150 Wien, Meiselstraße 1 -

1220 Wien,Wagramer Straße 93/6/1 : jeweils Mo bis Do 8.00-13.00 u. jeder 1. Mi im Monat von 8.00-17.30

In der Pfarrkanzlei der Pfarre Purkersdorf, 3002 Purkersdorf, Bachgasse 1: jeweils am 1. Montag der Monate

Februar, März, April, Mai u. Jun von 8.00-13.00

Titelblatt: Foto-Poster 93002, Foto: H. Schmidt

Kawohl-Verlag 4230 Wesel 1

Übrigens, es lohnt sich, Kirchenbeitrag zu

zahlen. Auch der Staat anerkennt die Leistungen

der Kirche für die Gesellschaft,

deswegen können ab 2012 beim Finanzamt

pro lohnsteuer- oder einkommenssteuerpflichtiger

Person 400 Euro Kirchenbeitrag

steuerlich geltend gemacht

werden.

Sollten Sie zu Ihrem Kirchenbeitrag Fragen

haben, stehe ich Ihnen gerne mit Rat

und Tat zur Seite. Mein Name ist Elisabeth

Putz. Ich bin seit mehr als drei Jahrzehnten

Kanzleiangestellte der Finanzkammer

der Erzdiözese Wien und in der Beitragsberatung

tätig. Sie erreichen mich zu den

angegebenen Dienstzeiten unter der Nummer

050155/3935 Durchwahl, oder über

die Pfarre Purkersdorf. Sollte ich gerade

nicht erreichbar sein, geben Sie Ihre Telefonnummer

bekannt, ich werde Sie gerne

zurückrufen.

Da ich Pfarrgemeinderat in der Pfarre

Purkersdorf bin, liegen mir besonders

IHRE Beitragsfragen am Herzen und ich

freu mich über IHREN Anruf!

5

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine