Download PDF 2,08 MB - Erfolgsfaktor Familie

erfolgsfaktorfamilie

Download PDF 2,08 MB - Erfolgsfaktor Familie

VORTEILE ...

Fest eingestellte Tagesmütter sind im Notfall

binnen zwei Stunden vor Ort (Planungssicherheit

und Soforthilfe). Dabei haben die

Unternehmen nur mit einem zentralen Ansprechpartner

und Koordinator im Tagesbetreuungsstützpunkt

zu tun.

Die Mitarbeiter/-innen können mit diesem

Angebot in Notsituationen deutlich entlastet

werden. Folge sind nicht nur weniger Ausfälle,

sondern letztlich eine generelle Steigerung der

Zufriedenheit und Motivation im Betrieb.

... UND KOSTEN

Die Kosten sind nach Unternehmensgröße gestaffelt.

Für Gründungsmitglieder oder Stifter

beträgt die Pauschale jährlich nur 10,- Euro

pro Mitarbeiter (Höchstgrenze 6.000,- Euro),

ansonsten kostet der Service 15,- Euro pro

Mitarbeiter pro Jahr (die Höchstgrenze liegt

dann bei maximal 8.000,- Euro).

FAKTEN

Stützpunktleitung: Edeltraud Neeland

Erreichbarkeit: montags bis freitags von

7 Uhr bis 19 Uhr (die Betreuungszeiten

durch die Tagesmütter können darüber

hinausgehen)

Bereitschaftsnummer: 0174 8788363

Stützpunkttelefon: 04961 71339

Adresse: Familienzentrum St. Michael

Spillmannsweg 12, 26871 Papenburg

Tagesmütter sind stationiert in den Familien-

zentren St. Michael Papenburg, St. Jakobus

Sögel, Purzelbaum Lathen, St. Ansgar

Meppen sowie St. Vincentius Haselünne.

RÜCKFRAGEN? INTERESSE?

Emsländische Stiftung Beruf und Familie

Unternehmenscoach Ursula Günster-Schöning

Herzog-Arenberg-Str. 7, 49716 Meppen

Tel.: 05931 8484366, Fax: 05931 8484365

E-Mail: info@familienstiftung-emsland.de

www.familienstiftung-emsland.de

Modellprojekt

Tagesbetreuungsstützpunkt


ZIEL

Soforthilfe bei (Betreuungs-)Notfällen –

Entlastung der Mitarbeiter/-innen

und der Unternehmen

IDEE

Die Emsländische Stiftung Beruf und Familie

betreibt einen Tagesbetreuungsstützpunkt für

das nördliche Emsland im Familienzentrum

St. Michael in Papenburg.

AUFGABE

Der Stützpunkt vermittelt fest angestellte

Tagesmütter bei Notfällen auf Abruf an Unternehmen,

die einen Vertrag mit dem Stützpunkt

geschlossen haben.

BEISPIELE VON NOTFÄLLEN

die eigene Tagespflegeperson oder die

reguläre Betreuung fällt aus

unvorhergesehene berufliche Belange

verursachen einen Betreuungsengpass

(z. B. wenn der/die Mitarbeiter/-in länger

arbeiten oder an einer Schulung teilneh-

men muss)

bei Krankheit des Kindes ist eine ander-

weitige Betreuung nicht möglich

der/die Mitarbeiter/-in hat einen Unfall am

Arbeitsplatz, und niemand kann das Kind

kurzfristig aus dem Kindergarten oder der

Schule abholen und versorgen

ABWICKLUNG

Die fest angestellten Tagesmütter halten sich

auf Abruf bereit und werden bei Anfrage eines

Unternehmens umgehend durch den Stützpunkt

vermittelt.

Die Tagesmutter fährt dann direkt zum Einsatzort

und betreut das Kind entweder bei sich zu

Hause, im Betrieb oder nimmt es mit in das

jeweilige Familienzentrum (bei Krankheit des

Kindes wird auch im Haus der Eltern betreut).

Der Einsatz und die Koordination der Betreuungspersonen

werden vollständig über den

Stützpunkt abgewickelt (wie im Übrigen auch

die Weiterbildung und Qualifizierung).

DIE VEREINBARKEIT VON FAMILIE UND BERUF STÄRKEN

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine