M 24 - Home: Verwaltungsstelle für den Zivildienst

paritaetischer.zivildienst.de

M 24 - Home: Verwaltungsstelle für den Zivildienst

Der Paritätische, Verwaltungsstelle für den Zivildienst Niedersachsen und Bremen V//4007/00

Verteiler: Original an Verwaltungsstelle Zivildienst

Durchschrift / Kopie zum Verbleib für den Dienstleistenden

Paritätischer Niedersachsen

Verwaltungsstelle für den Zivildienst

Zeißstr. 60

30519 Hannover

über die Zivildienststelle

���� Vorname und Name: ���� ���� Personenkennziffer ����

______________________________________ PK:|__|__|__|__|__|__|-____-|__|__|__|__|__|

Antrag auf Förderung der Teilnahme an einer Bildungsmaßnahme nach den Richtlinien

zur Berufsförderung Zivildienstleistender (Abgedruckt im Leitfaden für die Durchführung des Zivildienstes

A 4.)

Ich beantrage einen Zuschuss für folgende Bildungsmaßnahme: __________________________

______________________________________________________________________________

durchgeführt von (Veranstalter): ____________________________________________________

in der Zeit vom: ____________________ bis: ___________________

Datenaufkleber

des

Zivildienstleistenden

Voraussichtliche Kosten Lehrgangskosten: € __________________

Prüfungskosten: € __________________

Lernmittelkosten: € __________________

Gesamtkosten: € __________________

Diesem Antrag ist eine von der Ausbildungseinrichtung ausgefüllte Bescheinigung (Vordruck „Anlage

zum Antrag auf Berufsförderung“) über den Zeitraum der Ausbildungsmaßnahme und die

Höhe der entstehenden Kosten beigefügt. (Um eventuelle Verzögerungen in der Bearbeitung zu

vermeiden ist es empfehlenswert, eine Kopie der Lehrgangs- bzw. Seminarbeschreibung des Veranstalters

zusätzlich beizufügen.)

Vollständige Privatanschrift des ZDL: ________________________________________________

Schulbildung:_____________________________________ Abschluß: ja �; nein �

Studium / Fachrichtung: ____________________________ Abschluß: ja �; nein �

Erlernter Beruf: ___________________________________ Abschluß: ja �; nein �

Vor dem Zivildienst ausgeübter Beruf:_____________________________________________

Nach dem Zivildienst angestrebtes Berufsziel: ______________________________________

Achtung! Steht das Berufsziel nicht im Zusammenhang mit dem erlernten Beruf, dem vor dem

Zivildienst ausgeübten Beruf oder dem bereits begonnenen Studium, so sind die Gründe für den

Wechsel, ggf. auf gesondertem Blatt, kurz aber umfassend zu erläutern und ggf. entsprechend zu

belegen.


Antrag auf Förderung der Teilnahme an einer Bildungsmaßnahme nach den Richtlinien zur Berufsförderung Zivildienstleistender Seite – 2 -

Ich bitte, den bewilligten Zuschuss der Maßnahme auf mein folgendes Konto zu überweisen:

���� Name und Sitz des Geldinstituts: ����

______________________________________________________________________________

Bankleitzahl: ___________________ Konto-Nr.: _______________________________________

Ich verpflichte mich, an der genannten Bildungsmaßnahme regelmäßig teilzunehmen und jede

Änderung, die ich zu vertreten habe (Nichtantritt, Abbruch oder Unterbrechung) oder die vom Veranstalter

oder der Dienststelle verursacht wird (Ausfall, Verlegung, Unterbrechung, vorzeitige Beendigung

oder dienstliche Verhinderung.) unverzüglich über meine Zivildienststelle der Verwaltungsstelle

Zivildienst mitzuteilen.

Mit meiner Unterschrift versichere ich die Richtigkeit meiner Angaben.

_____________________ ___________________________________________

Ort, Datum Unterschrift des Zivildienstleistenden

Bescheinigung der Zivildienststelle

���� Datum Eingang bei der Dienststelle am: ����

Hiermit wird bescheinigt, dass der Teilnahme an der beantragten Bildungsmaßnahme keine

dienstlichen Belange entgegenstehen.

� * Die Maßnahme findet außerhalb der regelmäßigen Arbeitszeit des Dienstleistenden statt.

� * Die Maßnahme findet innerhalb der regelmäßigen Arbeitszeit des ZDL statt. Da der ZDL noch

keinen bzw. weniger als fünf Arbeitstage Sonderurlaub für die Teilnahme an Berufsfördernden

Maßnahmen von der Verwaltungsstelle für den Zivildienst genehmigt bekommen hat, wird ein entsprechender

Antrag auf Sonderurlaub gestellt bzw. ist beigefügt. (Für ganztägige Maßnahmen

können seitens der Verwaltungsstelle Zivildienst auf gesonderten Antrag des ZDL bis zu insgesamt

fünf Arbeitstage Sonderurlaub unter Belassung der Geld und Sachbezüge während der gesamten

Dienstzeit gewährt werden.)

� * Die Maßnahme findet innerhalb der regelmäßigen Arbeitszeit des Dienstleistenden statt. Da

dem ZDL seitens der Verwaltungsstelle für den Zivildienst bereits fünf Arbeitstage Sonderurlaub

für die Teilnahme an Berufsfördernden Maßnahmen bewilligt worden sind, wird der ZDL für die

Teilnahme an der jetzt beantragten Maßnahme Erholungsurlaub im erforderlichen Umfang einsetzen.

Unsere ZDS-Nummer lautet: O_/_|____|____|____|____|____|_/_|____|____|

______________________ ___________________________________________

Ort, Datum Unterschrift des Beauftragten der Dienststelle

Datenaufkleber der Dienststelle oder

vollständiger Name / Anschrift der ZDS

* Zutreffendes muss angekreuzt sein!

Gestaltung und Hinweise: Der Paritätische, Verwaltungsstelle für den Zivildienst Niedersachsen, Zeißstr. 60, 30519 Hannover.

Kopievorlage „M 24", Stand Februar 2006

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine