Download - Kradblatt

kradblatt.de

Download - Kradblatt

September 2011

Fahrbericht

Ducati Diavel

Fahrbericht Voxan

Schwenker-Gespann

Oldtimer

Laverda 750 SF2

www.kradblatt.de 24. Jahrgang

Für Motorradfahrer im Norden

H 25130

Extreme-Bike

Kostenlos! Kostenlos!

Mit großem

Kleinanzeigen-

Markt

Honda CBR 1000 SC21

Von Motorradfahrern für Motorradfahrer


IMPRESSUM

KK RR AA DD BB LL AA TT TT

Verlag: Reinken GmbH

Auf dem Berge 26, 28844 Weyhe

Tel. 0 421 / 841 330

Fax 0 421 / 80 92 348

E-Mail: kradblatt@kradblatt.de

Keine telefonische Annahme von Kleinanzeigen!

Redaktion:

Berthold Reinken (Leitung)

Weitere ständige Mitarbeiter:

Jens Rademaker, Jana Karnagel,

Marcus Lacroix, Jörg van Senden,

Klaus Herder, Patrick Birnbreier,

Winni Scheibe, Jens Riedel,

Sabine Welte, Manfred Mosberg

Gewerbliche Anzeigen:

Berthold Reinken, Jens Rademaker

Großraum Nördliches

Schleswig-Holstein:

Günter Pfeifer • Tel. 0 46 38 / 4 20

www.kradblatt.de

Druck:

HUMBURG Bremen

KRADBLATT erscheint monatlich. Für unverlangt

eingesandte Manuskripte, Fotos und Vorlagen

übernehmen wir keine Haftung. Namentlich

gekennzeichnete Leserbriefe und Beiträge geben

nicht unbedingt die Meinung der Redaktion

wieder, sind aber herzlich willkommen. Die

Urheberrechte für Annoncen, Entwürfe, Fotos

und Vorlagen sowie der gesamten graphischen

Gestaltung bleiben bei der Reinken GmbH und

dürfen nur mit ausdrücklicher schriftlicher

Genehmigung weiterverwendet werden.

Der Bezugspreis für ein KRADBLATT-Jahresabo

beträgt 20.-€. Bestellschein auf Seite 57.


Nichts als Abzocke!

Bestimmt können sich einige

noch erinnern wie Schlemil, der

verschlagene Dealer im grauen

Trenchcoat, dem naiven und gutgläubigen

Ernie aus der Sesamstraße

eine Flasche Luft verkauft

hat. Die Flasche gab es übrigens

nicht dazu. Die Luft kostete Ernie

Editorial

Hallo KRADBLATT-Leser

(„pssst”) nur fünf Pfennig. Das

verkaufen von Luft erschien so

irrsinnig, dass sich die vier bis

acht Jahre alte Zielgruppe vor der

Mattscheibe darüber kaputtlachen

konnte. Dieser Irrsinn ist

nun Realität.

An ca. 200 Tankstellen

bundesweit stehen inzwischen

Luft automaten an

denen man nach dem Einwurf

eines Euros ganze

fünf Minuten Zeit zur Luftdrucküberprüfung

hat. Die

absurde Idee dieser Abzocke

stammt aus der Niederlande,

wo bereits seit einigen

Jahren diese Geldbeschaffungsmaßnahme

an den Tankstellen

praktiziert wird. Nun hat auch

Shell in Deutschland damit begonnen

und es ist zu erwarten,

dass einige Konzerne die ebenfalls

den Hals nicht voll kriegen

nachziehen. Dabei soll es laut

Shell den Tankstellenpächtern

3

selber überlassen werden daran

Teil zu nehmen. Die Kritik direkt

an der Kasse trifft also den Richtigen,

wenn man sich über das

Ärgernis der Luftabzocke Luft

verschaffen möchte. Alternativ

kann man aber auch einfach an

einer anderen Tankstelle tanken

oder sich einen Adapter für den

Renn rad-Kompressor zulegen.

Diese Standpumpen kosten nicht

viel und besitzen eine ausreichend

präzise Druckanzeige bis

15 Bar. Das langt locker auch für

das Moped und ist ein praktikabler

Weg Protest zu zeigen.

Jörg „Jogi” van Senden

PS: Auf dieser Seite

kommen auch unsere Leser zu

Wort. Schreibt uns, wenn Ihr

„was zu sagen” habt.


4

Mein Redaktions-Kollege Rolf

brachte es im Frühjahr nach seiner

Rückkehr aus Südspanien

von der Ducati Diavel-Fahrpräsentation

auf den Punkt: „Dieses Motorrad braucht

kein Mensch. Und dieses Motorrad ist

oberhammergeil!“ Mittlerweile sind ein

paar Monate vergangen, wir hatten die

Chance, den Hingucker auch hierzulande

und deutlich ausführlicher zu fahren, ihm

dabei etwas genauer auf den Zahn zu

fühlen, doch an Rolfs Einschätzung hat

sich rein gar nichts geändert. Eine klar

definierte Zielgruppe für den „Teufel“

(dafür steht der „Di-avl“ und mit Betonung

auf dem „a“ gesprochene Name im

bolognesischen Dialekt) ist nicht erkennbar,

existiert vermutlich auch gar nicht –

und trotzdem gibt es zur Zeit kaum ein

anderes Motorrad, das nach einer Probefahrt

einen vergleichbar starken Habenwollen-Impuls

freisetzt.

Vielleicht ist es aber gerade die völlige

Abwesenheit jeglicher Marktforschungs-

Vernunft, die dieses Macho-Bike, diese

wilde Mixtur aus Power-Cruiser, Musclebike,

Dragster und Streetfighter so begehrenswert

macht. Was im Unterschied

dazu dabei herauskommt, wenn ein

Marktsegment haarklein analysiert, seziert

und in ein Fahrzeugkonzept umge-

Fahrbericht

Teufelszeug

setzt wird, kann man bei der Yamaha XTZ

1200 Super Ténéré sehen: Ein sehr ordentlich

funktionierendes, aber ziemlich

blutleeres und eher langweiliges Stück

Technik, das der anvisierten BMW GS-

Zielgruppe nicht wirklich schlaflose

Nächte bereiten dürfte und das auf dem

besten Weg ist, ein veritabler Flop zu

werden. Die Ducati Diavel ist komplett

anders. Sie ist wirklich neu, sie ist unver-


gleichlich, und sie wirkt an jeder Stelle

so, als ob ihre Entwickler und Konstrukteure

mit jeder Menge Herzblut und weniger

mit dem Blick auf Marktanalysen

drauflos bauen durften. Oder, wie es der

37-jährige Ducati-Projektmanager Giulio

Malagoli formulierte: „Wir schafften

etwas, was auf dem Markt noch nicht

existierte. Natürlich ein sportliches, leistungsstarkes

Motorrad – schließlich

sind wir Ducati – dabei aber mit aufrechter

Sitzposition, also bequem, und vor

Ducati Diavel 5

Spock wäre begeistert.

allem mit einer

avantgardistischen,

extremen Optik.

Zentraler Punkt war

der mächtige Hinterradreifen,

das

Motorrad wurde

sozusagen um ihn

herum gebaut.“

Aus Malagolis

Worten spricht

echte Motorradbegeisterung.

Aber im

Nebensatz – Stichwort „aufrechte Sitzposition“

– auch sehr gesunde Professionalität

, denn am Ende des Tages muss

auch ein Laden wie Ducati Geld verdienen.

Und so schauten sich die Italiener

vor der Diavel-Kiellegung vermutlich sehr

genau an, wo sich noch echte Marktlükken

auftun könnten. Wie wäre es zum

Beispiel in den USA? Dort verkaufte Ducati

früher ziemlich gut und hat immer

noch einen sehr guten Namen. Doch in

Pulverbeschichten

rund ums Motorrad

Thomas Nickel

Pestalozzistr. 26 · 25421 Pinneberg

Tel. 04101/20 93 78

Mobil: 0171/2 74 44 21

E-mail: pulvernickel@t-online.de

den Staaten läuft die Entwicklung ähnlich

wie in Europa: Der Motorradfahrer wird

immer älter, dabei bequemer und verwöhnter

und hat immer weniger Lust, als

Gebückter durch die Gegend zu toben.

Der Ami liebt den Dicke-Hose-Auftritt

mit ordentlich Hubraum, ersatzweise

auch ordentlich Leistung. Er mag es so

be dienungs freundlich wie möglich und

hat prinzipiell auch nichts gegen „Fahrer-

Assistenzsysteme“ – sogar Harley-Davidson

musste erkennen, dass ABS

durchaus ans Motorrad passt.

Die US-Kompatibilität dürfte bei der

Diavel-Entwicklung eine wichtige Rolle

gespielt haben, doch neben der imposanten

Erscheinung des vollgetankt mit 241

kg erstaunlich leichten Motorrads sind es

vor allem die Fahrleistungen und die

Fahrbarkeit, mit denen die Diavel punktet

– und das sind sehr, sehr europäische

Ansätze. Für den gewaltigen Schub sorgt

ein alter Bekannter: der 1198 cm³ große

Testastretta-Zweizylinder, der schon längere

Zeit in der Multistrada Dienst tut

und ursprünglich als Sportmotor für die


6

Ein Denkmal der Unvernunft?

hauseigenen Superbikes entwickelt worden

war. Für den Einsatz in der Multistrada

und folglich auch in der Diavel

bekam der 90-Grad-V-Motor (Ducati

nennt ihn „L-Motor“) zahmere Steuerzeiten

verpasst, und die Brennräume und

Kanäle wurden geändert. Während der

wassergekühlte Vierventiler in der Multistrada

148 PS leistet, dürfen in der Diavel

153 Pferdestärken rennen. Die stehen bei

9500/min an, das maximale Drehmoment

von 128 Nm wird bei 8000/min gestemmt.

Den Unterschied zur Multistrada

machen eine voluminösere Airbox und

die üppigere Auspuffanlage mit ihren fetten

und äußerst durchlassfreudigen 58mm-Krümmern.

Fahrbericht

Die Diavel hat satte Leistung, ein konventionelles

Zündschloss hat sie nicht.

Dafür aber einen Transponder, dessen

ausklappbarer Schlüsselbart nur zum

Öffnen des 17-Liter-Tanks und zum Entriegeln

der Sitzbank benötigt wird. Ansonsten

genügt es, wenn der Fahrer das

Teil in der Tasche hat und seinem Gefährt

näher als zwei Meter kommt, damit der

Druck aufs Anlasserknöpfchen Wirkung

zeigt. Mit einer gewissen Lässigkeit setzt

sich der Anlasser in Bewegung und

bringt die Kurbelwelle gemächlich in

Wallung. Was dann folgt ist ein amtliches

Donnergrollen, eine im Leerlauf geöffnete

Auspuffklappe macht das imposante

Sound-Erlebnis möglich. Das, was da

dem Doppelauspuff entfleucht, ist in keiner

Weise prollig, sondern einfach nur

241 kg vollgetankt und 153 PS.

Zweiradmeisterbetrieb

Eiffestraße 464

20537 Hamburg

Tel. 040 / 241 958 28

Mo.-Sa. 10-20 Uhr

sonor und kernig. Die nicht nur für Ducati-Verhältnisse

gut dosierbare und

leichtgängige neue Ölbadkupplung mit

serienmäßiger Anti-Hopping-Funktion

sorgt für sauberen Kraftschluss, die

Fuhre rollt.

• TÜV Abnahmen •Eintragungen • Abhol- und Bringservice

• Custom Um-/Aufbauten mit • Inspektionen / Reparatur und

Komplettabnahme nach § 21 Wartung ALLER MARKEN

• Leistungsänderungen auf 34/98 • Tuning / Verschleiss- und

und offen, mit Abnahme

Zubehörteile

Und das zunächst einigermaßen unspektakulär,

was mit dem Fahrmodus

„Urban“ zu tun hat, doch dazu später

mehr. Erst einmal bleibt Zeit, den Diavel-

Arbeitsplatz zu würdigen. Der Fahrer sitzt

nicht auf, er sitzt im Teufel, was mit den

www.motorbike-factory.de Fortsetzung auf Seite 8


Ihre Motorrad-Herbst-

Winter-Ski-Jacke

Jacke Michigan / Milow:

Anzeige

Die Firma iXS hat mit einer eigenen, äußerst modischen Linie die Lösung für alle, die mal auf

die Optik einer typischen Bikerjacke verzichten wollen. Sei es für den Weg zur Arbeit oder den

Gang ins Restaurant. Dabei soll aber nicht auf die Funktionalität verzichtet werden. So ist die

gesamte Kollektion ausgestattet mit einem abriebfesten Nylon-Aussengewebe, CE-Protektoren

und einer wind- und wasserdichten aber atmungsaktiven Membrane. Durch diese Ausstattung

lassen sich die Jacke auch hervorragend tragen, wenn der Herbst an den Bäumen schüttelt,

schnell die Protektoren herausnehmen und schon ist die Herbst-Winter-Jacke einsatzbereit. Durch die wind- und wasserdichte

Ausstattung eignen sich die Jacken ebenfalls hervorragend für die Skipiste.

Die iXS-Jacken Michigan für Damen

und Milow für Herren zeichnen sich

insbesondere durch eine abnehmbare

Kapuze, einen abnehmbaren Fellkragen

und ein herausnehmbares Futter aus.

Die Ärmel der ¾-langen Jacke sind

leicht ergonomisch vorgeformt, so

dass die CE-Protektoren an Schultern

und den Ellenbogen nicht zu spüren

sind. Im Rücken lässt sich für nur EUR

28,50 sogar ein CE-Protektor Level 2

einsetzen.

Die Damenjacke in den Größen XS bis

3XL kostet nur EUR 199,90, die Herrenjacke

geht von S-5XL und ist für

nur EUR 30,- mehr zu erwerben.

Die Jacken gibt es in den Farben

schwarz und braun und können in der

Biker Fashion Arena Hamburg, Kieler Straße 244, Hamburg probiert werden.

Jacke Aspen / Detroit:

Sportlich-kürzer kommen die Damenjacke Aspen

und die Herrenjacke Detroit daher. Die moderne

Blousonform wird ergänzt durch eine abnehmbare

Kapuze und ein separat abnehmbares Kapuzenfell.

Kaum zu glauben, aber auch diese Modelle verfügen,

wie es sich für Motorradjacken gehört, über CE-Protektoren

und ein abriebfestes Außenmaterial. Die dicke

Wattierung und die Membrane schützen vor

Wind und Wetter. Selbst an den Ärmeln und am

Bund sorgen die eng anliegenden Strickbündchen

dafür, dass keine Zugluft an den Körper kommt.

Praktisch sind die 4 Außentaschen und insbesondere

die Ärmeltasche.

Die Jacken gibt es in den Farben weiß, schwarz,

sand und bronze für Damen in den Größen DXS bis

D2XL und für Herren von S bis 2XL. Der Preis liegt

bei sagenhaft günstigen EUR 149,90.

Die Biker Fashion Arena Hamburg hält in der Kieler Straße 244,

Hamburg einen Satz zu probieren bereit.

Informationen und Anprobe: Biker Fashion Arena Hamburg

Öffnungszeiten: Mo - Fr 10 - 19 Uhr; Sa 10 - 18 Uhr

Kieler Straße 244 - Tel. 040 / 432 155 19 oder online bestellen: www.ixs-bekleidung.de


8

Ducati

Auspuffklappe für Sound und Drehmoment.

Beifahrergriff zum Verstecken, damit so schnell keiner mit will.

Verstellbare Telegabel.

sehr moderaten 770 mm Sitzhöhe, einer

im vorderen Bereich stark taillierten Sitzbank

und vor allem mit der ausgeprägten

Sitzkuhle zu tun hat. Viel Platz zum Hinund

Herrutschen oder zum Turnen bleibt

da nicht, dafür aber ein solider Rückhalt,

der bei den später folgenden Beschleunigungs-Aktionen

noch Gold wert sein

wird. Der Sozius hat es nicht ganz so kuschelig,

die Bezeichnung „Notsitz“

kommt der Sache sehr nahe, wofür auch

die extrem bescheidene Zuladung von

gerade mal 159 kg spricht. Dafür ist es

ein echter Designer-Notsitz; denn sowohl

die mitsamt Halter komplett einklappbaren

Soziusrasten als auch der im Heck integrierte

und bei Bedarf herausziehbare

Sozius-Haltegriff sind bildschön ge-

machte Teile. Das gilt auch für die flachen

Ausgleichsbehälter am goldrichtig zur

Hand liegenden und ziemlich breiten Alulenker.

Die Spiegel machen einen perfekten

Job, und zumindest der obere Teil

des Displays, der über die Grundfunktionen

informiert, liegt gut im Blick. Das

vorm Tankstutzen sitzende TFT-Display –

Smartphone-Nutzer kennen solch einen

bunten Bildschirm – liegt außerhalb des

üblicherweise genutzten Fahrer-Sichtfeldes,

was nicht weiter dramatisch ist, da

die Informationen über die achtstufige

Traktionskontrolle oder die drei Fahrermodi

wirklich nicht permanent vor Augen

sein müssen. Das gilt auch für die dort

ebenfalls zu findenden Angaben zum Momentan-

und Durchschnittsverbrauch

oder zur Umgebungstemperatur.

Ab 2500/min schiebt der Motor sauber

und ohne Durchhänger ordentlich an, die

Arbeit im präzise zu schaltenden Sechsganggetriebe

geht leicht vom Fuß, und

trotzdem stellt sich das ganz breite Grinsen

nicht ein. Noch nicht; denn momen-


tan sind wir noch im besagten Urban-

Modus unterwegs, einer Abstimmung für

nassen, rutschigen Belag oder für etwas

loseren Untergrund. In dieser Fahrstufe

stehen maximal 104 PS bei 8000/min zur

Verfügung, und die Traktionskontrolle

greift schon sehr früh ins Geschehen ein

und nimmt die Power bereits vorm leichtesten

Rutscher deutlich zurück. Zwischen

den Fahrerprogrammen kann über

einen Lenkerschalter jederzeit auch während

der Fahrt gewechselt werden. Vom

„Schisser-Programm“ wechselt man in

den Touring-Modus, in dem es spürbar

Diavel 9

Notsitz für Nervenlose.

munterer zur Sache geht; denn nun stehen

die vollen 153 PS zur Verfügung,

und die Traktrionskontrolle greift nicht

ganz so früh ein, regelt aber auch noch

sehr spürbar. Das ganz große Kino wird

dann aber im Sport-Modus gezeigt. Leistung

gibt‘s zwar nicht noch mehr – die

153 PS sind wahrlich genug –, doch

dafür verwandelt sich der Gasgriff in

einen Schalter, der nur die Stellungen


10

„null“ und „voll“ kennt. Die Befehle der

Gashand werden nahezu digital in Vortrieb

umgesetzt. Ab 5000/min holt die

Diavel den ganz großen, extrem teuflischen

Beschleunigungs-Hammer raus,

und spätestens jetzt weiß der Fahrer,

wofür die Sitzbankkuhle gut ist. Der

Fahrbericht

Um den Hinterradreifen umzu gebaut.

Schub des Motors ist gigantisch, die Diavel

fährt einfach allem auf und davon,

was auch nur ansatzweise zur Konkur-

renz gehören könnte. Tschüß Harley V-

Rod. Tschüß Suzuki Intruder M 1800. Mit

einer Ausnahme: Die 47 PS stärkere,

aber auch 73 kg schwerere und über

5000 Euro teurere Yamaha Vmax nimmt

der Diavel bei der Beschleunigung und

beim Durchzug ein paar Zehntel Sekunden

ab. Aber 3,0 Sekunden von 0 auf 100

km/h für die Ducati sind auch nicht

schlecht und wären zu unterbieten gewesen,

wenn der erste Gang nicht nur bis

90 km/h ausgelegt gewesen wäre. Egal,

dafür regelt die Vmax schon bei 220

km/h ab, für die Diavel ist erst bei 255

km/h Schicht.

Okay, die letzten Sätze gehören zur Kategorie

„pubertäres Imponiergehabe“

oder taugen bestenfalls für Stammtisch-

Diskussionen. Entscheidender ist auf

dem Platz, also im Winkelwerk, beim täglichen

Bewältigen der Hausstrecke, im

prallen Leben eben. Doch auch dort ist

die mit einem Gitterrohrrahmen aus Stahl

antretende Diavel eine herausragende Erscheinung.

Ihre Dynamik ist einfach unglaublich,

sie lässt sich locker und mit

ABS ist auch dran.


Dicke-Hose-Auftritt mit ordentlich Hubraum.

relativ wenig Kraftaufwand von einer

Schräglage in die nächste legen, bietet

üppige 41 Grad Schräglagenfreiheit und

verdaut mit ihrem eher straff abgestimm-

Ducati Diavel 11

ten Fahrwerk mit der voll verstellbaren

Marzocchi-Upside-down-Gabel und dem

ebenfalls komplett verstellbaren Sachs-

Zentralfederbein auch eine verschärfte

Gangart über nicht ganz so ebenen

Belag. Das Geheimnis ihrer Handlichkeit

liegt zu einem großen Teil in der speziellen

Form und der ungewöhnlichen Größe

des extra für sie entwickelten 240er-Hinterradgummis.

Der 17-Zöller namens

„Pirelli Diablo Rosso II“ hat eine deutlich

spitzere Kontur als die üblichen 18-zölligen

240er Breitschlappen anderer Show-

Stars.

Besagte Form beschert ein deutlich

besseres Abrollen sowie mehr Rei fen -

aufstandsfläche und damit Grip in


12

Schräglage. Das Umlegen fällt diesem

Breitgummi zudem viel leichter. Zusammen

mit der perfekt abgestimmten Fahrwerksgeometrie

sorgt das dafür, dass die

Diavel in einer Dynamik-Liga spielt, in der

sich sonst nur deutlich sportlichere Maschinen

tummeln. Aber wie sagte der

junge Projektmanager so schön:

„...schließlich sind wir Ducati.“ Das bedeutet

im Umkehrschluss aber natürlich

auch, dass der Begriff „Komfort“ im Diavel-Wortschatz

nicht wirklich vorkommt.

Dem überraschend sportlichen Fahrwerk

stehen die Bremsen in nichts nach.

Am Vorderrad verzögert die Diavel mit

den aus Ducatis Supersportler-Baukasten

entnommenen, wunderbar fein dosierbaren

und auf Wunsch brachial zupackenden

Monobloc-Bremszangen von

Brembo. Mit nur zwei Fingern lässt sich

einfach alles regeln. Das neu entwickelte,

in der Diavel serienmäßige Bosch-ABS

funktioniert zudem hervorragend und

greift nicht zu früh ein. Mit einem Verbrauch

zwischen knapp sechs und gut

sieben Litern nimmt die Diavel das, was

ihrem Sportmotor standesgemäß zusteht,

gehört damit aber nicht unbedingt

zu den harten Kampftrinkern. Einen gesunden

finanziellen Background sollte

der Diavel-Interessent aber trotzdem mitbringen,

denn 16990 Euro für die Basisversion

und noch 3000 Euro mehr für die

drei Kilo leichtere, mit diversen Kohlefaserteilen

behangene und mit geschmiedeten

Marchesini-Leichtmetallrädern

bestückte Diavel Carbon sind teuflisch

viel Geld. Andererseits macht diese wilde

Mixtur auch teuflisch viel Spaß.

Da bleibt nur ein guter Rat: Machen

Sie möglichst keine Probefahrt. Ansonsten

besteht die Gefahr, dass Sie hoffnungslos

an den Teufel verloren gehen.

Klaus Herder

Diavel

Locker durchs Gewinkel.

Motorrad Technik Martynow

Bahnhofstraße 29

21409 Embsen

info@motorrad-technik-martynow.de

www.motorrad-technik-martynow.de

Tel. 041 34/90 90 90

Fax 90 90 910

Mobil: 01 70/514 35 52

✔ Neu- und

Gebrauchtmotorräder

✔ Meisterwerkstatt

✔ Reparatur sämtlicher

Marken

✔ Ersatzteile und Zubehör

✔ Umbauten aller Art

✔ TÜV-Abnahmen und

-Eintragungen im Hause

✔ Vermietung

Aprilia Tuono V4 R – Jetzt Probefahren!

Gebrauchte unter:

www.martynow.de

www.my-suzuki.de


14

Gewinner der

3 x 2 Freikarten

für Biker-Festival

am Nürburgring

Jens Bethke

Hermann Löns-Str. 43, 29633 Münster

Hans Jürgen Kock

Hinterdeich 428, 21037 Hamburg

Karin Jacobsen

Ruruper Str. 5a, 24392 Norderbrarup

Das KRADBLATT wünscht viel Spaß.

TRIUMPH erleichtert den Einstieg in

die einzigartige Welt der britischen Zweiund

Dreizylinder: Mit „TRIUMPH To Go!”

bietet das Unternehmen eine interessante

Möglichkeit, günstig an ein TRI-

UMPH-Motorrad zu kommen und dabei

noch eine Menge Geld zu sparen. Denn

neben der Möglichkeit einer besonders

Magazin

Online-Ersatzteilkatalog von Yamaha

Die Yamaha Homepage www.yamaha-motor.de

wird ab sofort durch

einen Online Ersatzteil Katalog bereichert.

Einen derartigen Katalog gibt es

in dieser Form bisher nur bei Yamaha.

Hier finden Interessenten wichtige

Informationen über die Ersatzteile ihres

Motorrads. Der Katalog enthält nicht

nur die Teilenummern - was auch eine

wesentliche Erleichterung für eine spätere

Bestellung darstellt - er zeigt auch

in Form von Explosionszeichnungen im

Detail die einzelnen Bauteile bestimmter

Komponenten. Die gesuchten Ersatzteile

können dann ausgewählt und in

günstigen Sonderfinanzierung

kommen Interessenten

zusätzlich in den

Genuss eines Zubehörund/oderBekleidungspakets

im Ge samtwert von

675 Euro bei Modellen

mit dem 675-Kubik-Dreizylinder.

Bei der Thunderbird

und der Sprint

GT steigt diese Zugabe

auf 750 Euro, und bei der

großen Speed Triple beträgt

die einen deutlichen

Mehrwert versprechende Zugabe sogar

800 Euro.Im Rahmen dieser Aktion offeriert

der britische Traditionshersteller

jetzt auch die neuen 2012er Modelle der

beliebten Allrounder Street Triple und

Street Triple R, die famose Speed Triple

(gilt nicht für das neue Modell), den Supersportler

Daytona 675 und den Cruiser

eine Wunschliste übertragen werden,

die man ausdrucken und für seine Bestellung

bei einem autorisierten Yamaha

Vertragshändler nutzen kann.

Der Katalog enthält alle Modelle, die

seit 1988 auf dem europäischen Markt

vertrieben wurden. Zur Nutzung des

Katalog benötigt man einen PDF-Viewer

(Adobe Acrobat Reader) und Adobe

Flash Player der Generation 9.0 oder

höher.

Der PC sollte die folgenden Anforderungen

erfüllen: Internet Explorer IE 5.5

SP2 oder höher, Bildschirmauflösung

1024 x 768.

Finanzieren und Sparen mit „TRIUMPH TO GO!”

Thunderbird. Ganz neu findet sich zudem

der Longdistance-Tourer Sprint GT im

Angebot.

Für die Modelle Speed Triple und

Street Triple bzw. Street Triple R und die

neu eingestellte Sprint GT sieht die Sonderfinanzierung

bei 3,99 Prozent Festzins

beispielsweise folgendermaßen aus: Fester

Zinssatz von 3,99 Prozent - Laufzeit

36 Monate, monatliche Raten Euro 99,-

(Street Triple), Euro 139 (Speed Triple),

Euro 129 (Sprint GT) - 30 Prozent Anzahlung

- Rückkaufgarantie und günstige

Anschluss-Garantie über CarGarantie.

Die Sonderfinanzierungs- beziehungsweise

Zubehöraktion laufen im Rahmen

von „Triumph To GO!” bei allen teilnehmenden

TRIUMPH-Vertragshändlern ab

1. August und so lange der Vorrat reicht.

Weitere individuelle Finanzierungsangebote

halten alle teilnehmenden Händler

bereit.

Honda’s neuer Roller:

Scooter Vision 110

Für die Fahrt zur Uni oder das Treffen mit Freunden im Bistro

– stylish und smart durch die City rollen. Dazu komfortabel,

sicher und zuverlässig – das alles ist Hondas neuer

Scooter Vision 110, der ab September für 1690 Euro erhältlich

ist. Als erster Roller in seiner Preisklasse bietet der Vision

110 moderne Technologien wie Kraftstoffeinspritzung

und das Honda Kombi-Bremssystem CBS. Sein 110 ccm-

Viertaktmotor leistet 6,2 kw bei niedrigen Verbrauchsdaten.

Auf 100 Kilometern soll er nur knapp zwei Liter verbrauchen.

Damit wäre der Vision günstiger als jedes Nahverkehrsmittel.

Dazu wartet der neue Stadtflitzer mit kurzen Inspektionszeiten

auf, die die Kosten niedrig halten.

Das schlanke, attraktive Karosserie-Design offeriert einen

bequemen Sitz für zwei Personen, einen grosszügigen Stauraum

unter dem Sitz mit Platz für einen Jethelm und einen

5,5-Liter großen Tank für große Reichweite.

Ein Elektrostarter ist selbstverständlich auch an Bord.


Eine Riesenüberraschung erwartete

die zahlreichen Besucher der diesjährigen

Sommerparty bei der ZTK Erlebniswelt

Motorrad GmbH, denn Triumph

Lüneburger Heide feierte Eröffnung in

Schneverdingen. Das umfangreiche Sortiment

wird mit der britischen Marke

passend erweitert. Begleitet wurde die

Eröffnung vom Triumph-Promotion-

Händler-News 15

NEU: Triumph @ Lüneburger Heide

Truck, welcher samt

Inhalt aufgeboten wurde.

Viele Kunden nutzten

trotz des schlechten

Wetters die Möglichkeit

einer Probefahrt und

informierten sich außer-

dem über die ausgestellten Triumph-

Bikes. Interessenten konnten unter

anderem die neue Tiger 800 XC, die neue

Speed Triple und die verschiedenen

neuen Bonneville Modelle bestaunen. Als

kleines Highlight fand eine Verlosung

statt. Der glückliche Gewinner konnte

sich eine Woche lang kostenlos

eine Triumph Tiger

800 XC ausleihen. Erweitert

wird der Triumph

Store in Kürze mit einer

großen Auswahl von Triumph

Bekleidung, Zubehör

und Merchandising

Artikeln.

Viele interessante Angebote

sowie Anmeldeformulare

für Probefahrten

finden Interessenten unter

www.ztk.de.


16

von Mit-Hawkster Rainer, der mich so

schnell nicht mehr los lassen sollte: „So

ein Treffen weckt ja immer neue Begehrlichkeiten”.

Und so begann dann meine

autodidaktische Schrauberzukunft.

Lesererfahrung

Honda NT 650 Hawk GT

Hier möchte ich, Alexander Dier, Euch

mal von den letzten zwei Jahren mit meiner

Hawk erzählen, nachdem ich jahrelang

zufrieden mit mir und meinem Mopped

war.

Alles fing damit an, dass ich kurz entschlossen

zu meinem ersten Motorrad-Treffen

gefahren bin. Die Honda

Hawk Gemeinde traf sich im Taunus. Das

war im September 2008. Bis zu dieser Zeit

habe ich nur verhalten ab und an am

Moped gebastelt. Kleinigkeiten eben, Superbike-Lenker,

Blinker und die Felgen in

einer aus heutiger Sicht provozierenden

Farbe. Dann habe ich die vielen individuell

gestalteten Hawks gesehen und bestaunt.

Nach zwei tollen Tagen, bei super Wetter

und netten Leuten, ging es dann wieder

auf den Nachhauseweg, zufrieden mit

einem sehr schönen Wochenende. Nach

circa einer Woche waren dann auch Bilder

bei Dirk Loll auf der Website eingestellt,

die man noch einmal auf sich wirken lassen

konnte (www.gt647.de). Von dieser

schönen Erfahrung zehrte ich dann noch

eine ganze Weile.

So wirklich in Ruhe gelassen hat mich

dieses Wochenende dann aber nicht

mehr. Von da an habe ich dann auch öfters

im Hawk-Forum gestöbert (www.hawkster.de).

Irgendwann kam dann ein Satz

Im Laufe der letzten zwei Jahre wurde

immer öfter und intensiver geschraubt.

Angefangen hat es mit etwas Leichtem,

dem Austausch des Federbeins. Bei Wilbers

also ein auf meine Belange abgestimmtes

Federbein bestellt und eingebaut.

Ab hier wusste ich, dass eigentlich

am Anfang und auch später, nichts leicht

oder einfach gehen würde. Als nächstes

wurde die Bremsleitung in die Schwinge

verlegt. Hier hat die Website von Dirk

gute Dienste geleistet.

Dann wollte ich ein bisschen mehr und

habe mich an der Sitzbank von Motoforza

probiert. Diese Sitzbank sah gut aus und

das Unterteil war dem Original nachempfunden

was einen kleinen Arbeitsaufwand

versprach, sollte man meinen. Plug

and Play war aber nicht. Es wird eine Unterkonstruktion

benötigt, die ca. 15 mm

Höhe zwischen Heckrahmen und Sitzbank

ausgleichen muss. Nach mehreren

Versuchen stand dann fest, es wird eine

gelaserte Alu-Platte die hinten auf Distanzhülsen

sitzt und vorne auf vorhandene

Aufnahmepunkte geschraubt wird. Im

vorderen Bereich muss dann noch ein

Radius angedrückt werden. So hat die

Sitzbank ihre oberen Befestigungspunkte

bekommen, fehlen noch die unteren. Hier

kommen Alu-Distanzen zum Einsatz. Es

werden die Originalaufnahmepunkte der

Blende am Heckrahmen verwendet. Das

heißt zuerst ausmessen, auf Länge Drehen

und auf einer Seite einen ovalen

Bund anfeilen damit sich die Buchse

nicht in ihrer Aufnahme verdrehen kann.

Dann Vordere Aufnahme der Sitzbank

übertragen, bohren und Gewinde schnei-


den. Den Ausschnitt für die Heckleuchte

vornehmen und die Halter einlaminieren

wurde dann fast schon nebenbei erledigt.

Die Befestigung der Batterie wurde geändert

und der Ausgleichsbehälter für die

Bremsflüssigkeit nach außen verlegt. Bei

dieser Aktion ist dann leider am Bremszylinder

die Aufnahme für den Bremsschlauch

gebrochen. Einem Kunststoffteil

merkt man 20 Jahre eben an. Ein Ersatzteil

gab es laut meinem Händler nicht,

Rote Felgen + BSM-Topf, so ging es los...

Honda Hawk Umbau 17

also aus dem Vollen eines gedreht und

gefeilt. Das sind so die kleinen Dinge, die

keiner sieht, die einen aber ganz schön

aufhalten und dann ab mit der Sitzbank

zum Lackierer. Zwischenzeitlich wurde

noch die Fußrastenanlage einer Honda

CBR 900 aus dem Zubehör angebaut,

welche fast ohne Nacharbeit angebaut

werden konnte. Als die Sitzbank montiert

war, kam die große Stunde beim TÜV und

hier hat es sich gezeigt, das es immer gut

ist den TÜV-tler schon

im Vorfeld mit einzubeziehen,

dann klappt es

auch.

Als nächstes schickte

ich Michael, quasi

der Fahrwerksguru im

Hawk-Forum, meine

Gabel zur Überarbeitung

und war positiv

überrascht wie schnell

er das hinbekommen

hat. Zu diesem Thema

kann auch umfangreich

im Forum gestöbert werden mit wichtigen

und nützlichen Tipps, wie zum Beispiel

das Ausdistanzieren des Schutzblechs,

damit die Gabel sich nicht verspannt

und die Arbeit von Michael voll

ausgekostet werden kann.

Was mir von Anfang an nicht wirklich

gefallen hat, war die Auspuffanlage von

BSM. Außerdem hat es laufend die Dichtung

durchgeblasen da die Schweißnähte

im Topf und Krümmer Übergang nicht

unbedingt die saubersten waren. Im Internet

habe ich dann die Krümmer der

Firma Hiperform aus den USA bestellt

und nach unglaublichen 9 Monaten dann

auch noch bekommen. Voller Enthusiasmus

wurden die Krümmer montiert dann

musste noch ein Adapter zur Befestigung

des BSM-Endtopf gefertigt werden.

Rohrdurchmesser gemessen und wieder

mal ein „oh je”: was für ein komischer

Durchmesser! Ja, Amerika und metrisch,

das passt einfach nicht. Im Internet nach

einem V2A Rohr mit passendem Innendurchmesser

gesucht und eine Flanschplatte

aus V2A gelasert, geschweißt und


18

Bremszange der Honda CBF 1000

Honda RVF-Felge mit angepasster NTV-Spindel

Der Endtopf stammt aus dem

Zubehörprogramm für die Suzuki SV 650

Honda NT 650 Hawk GT

nachbehandelt damit es nicht rostet. Dann noch die hinteren

Fußrasten abmontiert, einen Halter aus 3 mm V2A gelasert,

die entsprechende Kröpfung angekantet und nun konnte

alles montiert werden. Jetzt war allerdings die Hupe im Weg,

der vordere Krümmer wollte einfach nicht vorbei. Also weg

damit und einen neuen Platz finden. Gar nicht so einfach,

wenn es auch noch nach etwas aussehen sollte. Dann war

erst mal wieder fahren angesagt und das nächste Treffen

kam dann ja auch noch. Hin und Rückfahrt war dann auch

sehr anstrengend, die Sitzbank mit Moosgummi –Auflage

setzt eine gewisse Leidensfähigkeit voraus.

Zurück daheim wurde die zweite Umbauphase geplant.

Jetzt sollte der Motor auf Vordermann gebracht werden, also

mit dem Besten hierfür (Roland, Infos bei den Hawkstern) telefoniert

und die Rahmenbedingungen festgelegt. Dann kam

meine bis jetzt größte Herausforderung, den Motor ausbauen.

Und wieder erst suchen, lesen und überlegen, dann - frei

nach Michael - einfach mal probieren. Es ging dann aber erstaunlich

gut, bis auf die spezielle Kronenmutter für die ich

eine Nuss kaufte und anpasste. Die Teilung wurde aufgezeichnet

und entsprechend ausgefräst, damit ging es einwandfrei.

Den Motor habe ich bei Roland angeliefert und

dann noch einen sehr informativen Tag bei ihm verbracht,

mit vielen guten Tipps und einer RVF Felge im Gepäck, ging

es wieder nach Hause. Nun stand fest, dass die Farbe der Felgen,

die mir schon lange nicht mehr gefallen hat, silber werden

sollte. Also, jemanden suchen der Glasperlstrahlen

kann, aber niemanden im Umkreis gefunden. Dann musste

ich eben mit Schmirgelleinen selbst ran, das ist definitiv eine

zeitaufwendige und dreckige Arbeit, auf die ich gut hätte verzichten

können. Lackiert hat sie mir dann ein Arbeitskollege

und auch hier hat sich wieder gezeigt, dass nichts über gute

Kontakte geht. Nun musste noch der Bremssattel angepasst

werden, damit die Felge frei drehen konnte das heißt: feilen,

probieren, feilen, probieren und wieder feilen bis es passt

und dann wurde auch er neu lackiert. Jetzt wurde es wieder

schwierig: wie die Felge auf der Nabe befestigen? Nachdenken,

zeichnen, drehen, dann die Erkenntnis das falsche Material

genommen zu haben und flugs übers Geschäft, ohne

groß darüber Gedanken gemacht zu haben, Alu 7075 T6 bestellt.

70x100mm sollten reichen. Nach zwei Wochen war

das Material da und mit ihm eine unglaubliche Rechnung von

80 Euro - wieder einmal musste ich Lehrgeld bezahlen. Also,

immer erst Angebote einholen. Was noch schlimmer war, ist

die Tatsache, dass mir zwischenzeitlich diese Lösung nicht

mehr gefiel, es sollte die Originalscheibe der RVF sein. Dazu

musste aber eine längere Spindel her und damit habe ich

mich an Siggi (hawkster.de) gewendet. Seine Lösung ist aber

eine komplette Sonderanfertigung, die mir zu aufwändig erschien,

allerdings habe ich einen guten Tipp bekommen. Bei

Ebay eine Spindel der Honda NTV 650 ergattert, ausgemessen

und ja, die könnte passend gemacht

werden. Der Bund musste im Durchmesser

abgedreht werden, dann auf die erforderliche

Länge kürzen, das Gewinde nachschneiden

und die Bohrungen für den Sicherungssplint

setzen. Nun konnte das


Hinterrad montiert werden. Zuvor hatte

ich noch einen Bremssattel der CBF 1000

ersteigert, diesen zu montieren war dann

kein Problem mehr. Als der Motor im

Frühjahr fertig war, kam der Einbau. Da

die Schwinge ausgebaut war, wurden die

Lagerstellen auch gleich mit neuem Fett

versehen. Der Einbau selbst gestaltete

sich meiner Meinung nach etwas schwieriger

als der Ausbau. Die Vergaseranlage

der Honda Africa Twin sollte laut Roland

Verwendung finden.

Das wurde dann auch nicht ganz so

einfach, wie es sich zuerst anhörte. Zunächst

müssen die Gummis vom Motor

zum Vergaser nachgearbeitet werden.

Dann kann die Vergaseranlage montiert

werden, allerdings passen die Gaszüge

nicht mehr. Auch hier ist etwas Improvisation

gefragt. Ebenso bei den Choke-

Zügen, auch hier passt nichts mehr 1:1.

Als diese Hürde genommen war, ging es

erst richtig los. Die Gummis von den Vergasern

zur Luftfilterbox werden von der

Africa Twin benötigt, diese mussten gekürzt

und innen nachgearbeitet werden.

Die Gummis der Original Lufi-Box werden

entfernt, die Öffnungen mit Kunststoffplatten

geschlossen und nun die entsprechenden

Aussparungen für die Ansauggummis

herausgearbeitet. Wenn dann die

Unterseite passend zu den Ansauggummis

montiert ist erhebt sich dann noch die

Frage der Abdichtung. Hier habe ich von

Roland Dichtungsmaterial aus der Kühltechnik

bekommen, das zurecht geschnitten

werden kann und seinen Zweck

gut erfüllt hat. Dann kann der Luftfilter

und das Gehäuse Oberteil montiert werden.

Nachdem alle Flüssigkeiten aufgefüllt

wurden und alle Schraubverbindungen

und Schlauchschellen noch einmal kontrolliert

waren, konnte der erste Probelauf

in Angriff genommen werden. Nach dem

zweiten Starten lief der Motor einwandfrei

und die Probefahrt war vielversprechend.

Es stellte sich aber heraus, dass die Ver-

Leser-Umbau 19

gaserabstimmung viel zu fett war. Jetzt

musste die Luftfilterbox noch einmal

nach Rolands Vorgaben umgearbeitet

werden, was auch sehr aufwendig wurde,

bis alles passte und nun verschluckte

sich der Motor beim Gasaufziehen nicht

mehr. Der Verbrauch war aber immer

noch ganz ordentlich. Folglich müsste

man mit der Bedüsung spielen, was ich

mir aber nicht zutraute und deshalb auf

den Prüfstand ging. Danach lief der Motor

in allen Bereichen rund und hängt schön

am Gas. Zwischenzeitlich wurde die BSM

Anlage verkauft und ein Topf der Suzuki

SV 650 montiert und auch TÜV eingetragen.

Nach ca. 4500 km in dieser Saison

bin ich durchaus zufrieden mit dem Ergebnis

meines Umbaus, der sich nun

über zwei Jahre hingezogen hat.

Am Ende bin ich allerdings noch nicht.

Als nächstes werde ich noch einmal die

Luftfilterbox in Angriff nehmen, da mir

die vorhandene Lösung nicht gefällt, sie

ist halt funktionell, aber nichts für’s Auge

und zu laut ist sie über 4000 U/min beim

Gas aufziehen auch. Hier schwebt mir

eine einteilige Version aus GFK vor, bei

der auch die Kurbelgehäuse-Entlüftung

nach außen verlegt wird, falls ich das

schaffen sollte. Tja, dann wären da noch

einige andere Kleinigkeiten die ich mir

noch vorstellen könnte. Na ja, darüber

vieleicht ein andermal...

Wieviel Motorrad

braucht der Mensch?

Alexander Dier


20

Zur Italien-Reisewarnung

Ich glaube, die Italiener haben zu viel Sonne abbekommen!

Es ist einfach eine Sauerei, was sich die Tifosi erlauben!

Ich sehe schon ein, dass sie Strafen verhängen,

aber was gibt ihnen das Recht, wegen eines solchen

„Vergehens” das Motorrad für 3 Monate zu konfiszieren!

Gerade in Italien, wo Verkehrsregeln nur auf dem Papier

existieren (zumindest für Einheimische)! Vor kurzem

wurde ein Biker zu einer Strafe von 500 Euro (!!!) verdonnert,

weil er auf dem Parkplatz sein Motorrad ohne

Helm 50 Meter weiter umgeparkt hatte! Es hat den Anschein,

dass hier Ausländer rigoros abgezockt und schikaniert

werden! Wenn man sich ansieht, mit welchen

Geräten die Italiener selbst herumgurken fehlt mir jegliches

Verständnis dafür. Einzige Lösung: Boykottiert dieses

zwar schöne aber offensichtlich etwas dämliche

Land!

Peter H. (per email)

Zunächst einmal meine ich schon, dass man sich an die

Regularien halten muss. Dann hat man sicher weniger

zu befürchten. Das ist auch bei uns so. Auf der anderen

Seite halte ich diese Vorgehensweise unserer „Partner”

in Italien für überzogen. Ich wundere mich schon über

die EU-Politik. Da wird jahrelang an Europa gebastelt,

es werden Vereinheitlichungen angestrebt, die meistens

Deutschland, und seine Steuerzahler, einen Haufen Geld

kosten. Und dann die Beschlagnahmung von Fahzeugen

wegen Nebensächlichkeiten. Vielleicht sollte Deutschland

zukünftig in jeglicher Hinsicht nicht ganz so großzügig

wie bisher sein.

Pete (per email)

Ich habe es auch schon anders erlebt, auf der Fahrt nach

Genua, Autobahn, 3 Motorräder, Galeria (Tunnel) hinter

Galeria, Überholverbot. Werner, erster in der Reihe,

wollte überholen, ein Alfa schert nach links, wieder zurück,

2. Versuch: siehe 1. Versuch, 3. Versuch, aber nun

mit Druck, wieder kommt der Alfa nach links, eine Hand

kommt aus dem Fenster und stellt eine blau blinkende

Lampe auf’s Dach, wieder zurück in die Reihe, die Hand

kommt wieder und nimmt die Lampe vom Dach. Mit

einer Pinselbreite über der höchstzulässigen Geschwindigkeit

kommen wir in Savona an, stressfrei!

„Sunrise” (per email)

Eine Arbeitskollegin ist Italienerin, die besucht ihr Familie

dort regelmäßig. Fährt mit Mamis Auto in die Stadt

und stellt das eben hin wo alle rumstehen. Passiert nix,

den Sheriff interessiert das nicht. Am nächsten Tag

macht sie das mit ihrem eigenen Auto (deutsches Nummernschild

natürlich) und prompt will ihr der Sheriff,

kaum dass sie vom Auto weggeht, ein Ticket anhängen.

Komisch gell, der hatte noch 30 andere Autos, die er abkassieren

könnte und müsste. Er nimmt nur das Ausländische.

Kollegin hat es aber gesehen und der Kerl hat

wahrscheinlich heute noch einen Gehörsturz. Und ein

Ticket gab es natürlich dann keins, ist ja Landesfrau

usw. Das ist Abzocke und die gibt es in Italien leider sehr

oft. Darum fahre ich da nicht mehr hin und nach Österreich

auch nicht mehr - ähnliche Erlebnisse. Ich brauche

solche Länder nicht, ich kann mein Geld woanders ausgeben...

„Grem” (per email)

Leserbriefe

Zum „Geschreibsel” von Klaus Herder

Hallo Kradblatt-Redaktion, jetzt ist es doch soweit. Ich, Jahrgang

1953, schreibe meinen ersten Leserbrief. Auslöser hierfür sind die

Seiten 3 und 4 der Augustausgabe. Nach dem Lesen des Editorials

und des 1. Absatzes des Fahrberichts, hielt ich erst einmal inne und

überlegte, was schreibt Herr Herder da eigentlich, bzw., wie schreibt

er? Ein Blick auf die 1. Seite, nein, es war das Kradblatt und nicht irgendein

Satiremagazin aus den 60ern. Bisher hatte ich das Kradblatt,

wenn auch kein regelmäßiger Leser, immer als Alternative zu den

"Großen" gesehen. Ich überlegte, was kann er meinen, was ist das

für ein Mensch? Will er vielleicht nur provozieren oder ist Herr Herder

wirklich so, wie er sich in den paar Zeilen darstellt? In dem Moment

kam mir die Natur zur Hilfe. Wir haben in unserem Garten einen Teich

und jeden Abend kommen die Frösche aus den umliegenden Anpflanzungen

um in den Teich zu springen. Sie sitzen dann eine Weile

auf den Wegen, - dick, (alt?) ohne Haare. Bevor sie dann in den Teich

hüpfen, springen sie fast jedes mal gegen die Pergola, an der sie

dann abprallen, bzw. herunter rutschen - nicht sehr intelligent (IQ?),

oder? Nicht das ich jetzt falsch verstanden werde, ich möchte Herrn

Herder auf keinen Fall mit dieser Kreatur vergleichen. Eigentlich

braucht es nur eines einziges Satzes aus seinem Geschreibsel: Die

Motorrad-Szene wird glücklicherweise von alten, dicken Männern

mit wenig Haaren dominiert - und ich bin einer von Ihnen! Wer, bei

normalen Verstand, schreibt so etwas? Gott sei Dank ist dem nicht

so!! Eine Anleitung, wie hier jetzt zu verfahren ist, hat Herr Herder

im Editorial ja bereits mitgeliefert: Den Ton abschalten! Ich habe nach

dem 1. Absatz das Kradblatt seiner gerechten Verwendung zugeführt:

Blaue Altpapiertonne. Nicht, weil ich es generell schlecht finde,

sondern weil es solchen Mitmenschen wie Herrn Herder ein Forum

bietet. Das Gefährliche ist, dass es gerade bei jungen Lesern evtl.

auf fruchtbaren Boden fällt - wie Unkraut.

Jürgen Rossmann (per email)

Klaus Herder neigt halt stark zu satirischen Äußerungen, hat aber im Grunde

genommen immer irgendwie Recht. (Anm. der Redaktion)

Da möchte ich Klaus Herder kurz an den Februar 2002 erinnern. Damals

hast du den Scarver - obwohl bzw. gerade weil du ihn nicht

mochtest, viel Glück gewünscht. Und ICH habe einen Scarver aufgrund

deines Artikels gekauft - war ein tolles, leider missverstandenes

Motorrad! Mittlerweile werden aber auch meine Haare grau,

wobei ich den Bauch noch unter Kontrolle habe. Hoffen wir also lieber

darauf, dass der/die Crossrunner den Brückenschlag schafft und

jüngeres Blut in die Szene spült. Letztendlich geht’s doch nur um

den Fahrspaß...

Marcus Lacroix, Oldenburg

Zum „Drängler” von Heimfrost

Liebe Kradblatt Redaktion, ich möchte Euch hiermit meine Hochachtung

zum Ausdruck bringen. Dass ihr auf Seite 27 des Augustheftes

diesen Drängler von Heimfrost extra hervorhebt finde ich supergut.

Ihr hättet das Kennzeichen ruhig ausschreiben und den Fahrer noch

rausvergrößern sollen. Solche Drängler gehören meiner Meinung

nach öffentlich angeprangert, denn so wie dieser Typ dort fährt, fährt

er sicher auch hinter Motorrädern, und ich kenne es aus eigener Erfahrung

mehr als genug, was passiert, wenn der Vordermann dann

tatsächlich mal bremsen muß. Im Gegensatz zu Rennfahrern pennen

diese Leute meistens noch, sind unaufmerksam, telefonieren (!),

achten nicht wirklich auf den Vordermann, sind mit der selbstverschuldeten

Situation völlig überfordert, aber das kennt Ihr ja sicher

selbst zu genüge. Kurzum, bringt öfter solche Bilder, gerne auch

noch etwas deutlichere...

Michael Werth (per email)


22

Die meisten Biker sind gesellige Menschen.

Auf Motorradtreffen kann man

dies genau beobachten: Sie kommen

schnell in Kontakt, reden gerne und viel

miteinander. Lebhaft sprechen sie intensiv

die aktuelle Nachrichtenlage durch.

Am Liebsten wird über Motorrad-Themen

gefachsimpelt: die neueste Fahrwerktechnik,

die unterschiedlichen Reifeneigenschaften,

die beste Sicherheitsbekleidung,

die schönsten Touren... Nicht

selten passiert es, dass Freundschaften

geschlossen werden. Und schnell sind

sich die neuen Kumpel einig: „Lasst uns

mal zusammen eine Tour fahren“.

Für viele Motorradfahrer ist das Erlebnis,

mit dem Motorrad in der Gruppe zu

fahren, ein aufregendes Vergnügen. Große

Events, wie z. B. der MOGO in Hamburg,

erfreuen sich stetig zuwachsender Zahlen,

Tausende Zuschauer winken vom

Straßenrand freundlich dem Schwarm

von ca. 35.000 Motorrädern zu. In so einem

Konvoi zu fahren ist faszinierend!

Doch das Fahren in der Gruppe ist

nicht so einfach. Die unterschiedlichsten

Persönlichkeiten kommen zusammen,

jede/r Fahrerin/Fahrer bringt unterschiedliche

Voraussetzungen bezüglich Fahrmotivation,

Fahrstil und Fahrkönnen mit.

Passt die Gruppe nicht zueinander, wird

aus der Reise schnell für alle eine stressige,

unentspannte Angelegenheit.

Die richtige Zusammensetzung

Eine größere Gruppe sollte immer geteilt

werden; eine kleine Gruppe von bis

zu 6 Bikern ist optimal. Auf diese Weise

lassen sich zwei Fliegen mit einer Klappe

schlagen: Alle kommen auf ihre Kosten,

sowohl wer flott unterwegs ist als auch

wer gemütlich und entspannt die Landschaft

genießen möchte. An einem vereinbarten

Ort können sich die Gruppen

dann wieder treffen und Kaffee und Kuchen

gemeinsam genießen.

An der Spitze der Gruppe fährt ein erfahrener,

ortskundiger Biker, während

der „beste“ Motorradfahrer das Schlusslicht

bildet. Die Anderen verteilen sich dazwischen

nach dem Prinzip: je erfahrener

der Fahrer, desto weiter nach hinten.

Warum? In einem Motorradverband wird

hinten schneller gefahren als an der Spitze.

Durch häufiges Anfahren, Abbiegen

oder Beschleunigen nach einer Ortschaft

bleiben die hinteren Motorräder zurück

und müssen die vorderen einholen. Und

immer gilt: Das langsamste Mitglied der

Gruppe gibt die Geschwindigkeit vor.

Planung und Eigenverantwortung

Für das gute Gelingen einer Motorradausfahrt

oder -reise ist eine gute Vorbereitung

unverzichtbar. Als erstes sollte

aktuelles Kartenmaterial besorgt werden,

idealerweise mit Informationen über Sehenswürdigkeiten,

landschaftlich schöne

und für das Motorradfahren interessante

Straßenverläufe. Dann geht es an die Pla-

ADAC Fahrsicherheitszentrum Lüneburg

Gemeinsam

nung: Wie lange werden wir unterwegs einer an der Abbiegestelle auf die darauf

sein und wo wird evtl. übernachtet? Was Folgenden warten. Wichtig ist: Nicht nur

gibt es an Sehenswertem oder Kuriositä- der Tour-Guide, sondern auch der am

ten entlang der Strecke? Wo und wie oft Schluss fahrende Biker sollte mit dem

machen wir Pause? Mit einer guten Pla- Streckenverlauf und der Tourplanung

nung kann eigentlich nichts mehr schief einwandfrei vertraut sein.

gehen! Alle Teilnehmer sollten den gleichen

Stand bezüglich des Streckenverlaufs,

der Anhalte- und Treffpunkte haben.

Perfekt: Der Tour-Guide bereitet für

jeden Teilnehmer einen Zettel mit der

groben Skizzierung der Tagestour vor. Und wenn die Straße doch unerwartet

Hat die Strecke viele Abbiegepunkte und gesperrt ist? Ortskenntnisse oder eben

ist der Abstand zwischen den einzelnen die gründliche Vorbereitung sowie aus-

Maschinen groß geworden, sollte immer geprägter Orientierungssinn gepaart mit

einer guten Prise Abenteuerlust helfen

hier sicherlich aus der Klemme.

Beim Fahren in der Gruppe ist jeder Biker

oder jede Bikerin für das eigene Handeln

weiterhin verantwortlich; niemand

sollte sich unter Druck setzen (lassen)

nach dem Motto: „ich muss jetzt überholen“

und/oder „ich muss schneller fahren“!

Speziell an Kreuzungen hat sich jeder

Einzelne zu vergewissern, dass die

Strecke frei ist, bevor er weiter fährt. In

Eine Pause ist die Gelegenheit, dem allen Situationen gilt: Jede/r in der Grup-

Tour-Guide Rückmeldung zu geben

pe fährt so, wie er oder sie es verantwor


Im ADAC Fahrsicherheitszentrum

Lüneburg lässt sich gut ausprobieren,

ob eine Gruppe zusammenpasst

unterwegs

ten kann und nimmt gleichzeitig Rück weise nebeneinander, damit die Gruppe

sicht auf das Bedürfnis aller anderen zusammen bleibt. Und selbstverständlich

Gruppenteilnehmer nach Sicherheit. wird im Motorradverband rechtzeitig ge-

Wie eine Gesellschaft kommt eine Moblinkt. Eine goldene Regel lautet: immer

torradgruppe auch nicht ohne einige Re- für die Gruppe berechenbar bleiben.

geln aus. Wichtig dabei ist, sich zusam- Zum guten Ton gehört es, mit vollem

men auf diese Normen zu einigen, und Tank zu dem verabredeten Treffpunkt zu

zwar vor der gemeinsamen Ausfahrt. erscheinen. Natürlich mit dem richtigen

In erster Linie ist es sinnvoll, Zeichen Luftdruck, evtl. für eine vollbeladene Ma-

zu verabreden, um sich zu verständigen, schine. Und: Wenn getankt wird, sollten

zum Beispiel falls außerplanmäßig ange- auch alle „nachtanken“, so spart sich die

halten werden muss. Für die Sicherheit in

der Gruppe sind einige Regeln besonders

wichtig. Als erstes sollte man sich nicht

untereinander überholen. Damit werden

riskante Überholmanöver in der Gruppe

ausgeschlossen. Jeder schaut mit dem

Blick weit voraus. So hält man das Verkehrsgeschehen

besser im Auge. Alle

fahren versetzt und halten Abstand. Dabei

ist zu beachten, nicht im „Toten Winkel“

des Vorausfahrenden zu fahren. Wird

die Fahrbahn eng, fährt man wieder hintereinander,

um dem Gegenverkehr gefahrloser

begegnen zu können. Auch vor

Kurven sollte man das versetzte Fahren

auflösen, um die eigene Sicherheitslinie Trainer Alberto Salvagnini

zirkeln zu können. Angehalten wird paar-

Fotos: FSZ Lüneburg (2), Alberto Salvagnini (1)

ganze Gruppe ein zusätzliches Anhalten,

wenn der Tank – eines Einzelnen – einige

wenige Kilometer später leer ist.

Ein Sturz, eine Panne oder schwindende

Konzentration könnten die Ursachen

sein, weswegen plötzlich ein Mitglied aus

der Gruppe verschwunden ist. Damit dies

nicht am Ende der Tagestour entdeckt

wird, sollte jeder Fahrer öfter im Spiegel

nach seinem Hintermann schauen. Wird

ein Gruppenmitglied deutlich langsamer

oder ist es nicht mehr zu sehen, kann das

ein Zeichen sein, dass es in Schwierigkeiten

ist. In diesem Fall verringert der aufmerksame

Fahrer die Geschwindigkeit,

evtl. bis zum Anhalten. So setzt sich

rasch diese Information Richtung Spitze

fort. Der Tour-Guide fährt dann begleitet

von einem zweiten Motorrad zurück, um

nach dem „verlorenen Sohn“ zu schauen.

Zu zweit können sie auf die unbekannte

Situation variabler reagieren. Währenddessen

sammeln sich die restlichen Fahrer

um zu warten, und zwar an der nächsten

Stelle wo alle bequem und gefahrlos

gemeinsam anhalten können.

Besser vorher ausprobieren

Es lohnt sich vor einer größeren Tour

zu prüfen, ob die Gruppenmitglieder in

spe nicht nur von der Chemie, sondern

auch vom Fahrerischen her zueinander

passen. Kleinere Touren vor der Haustür

eignen sich gut dafür. Eine bessere Möglichkeit

ist sicherlich, gemeinsam ein

Fahrsicherheitstraining in Lüneburg zu

absolvieren. Als geschlossene Gruppe

hat man beim Buchen im ADAC Fahrsicherheitszentrum

Lüneburg übrigens

mehrere Vorteile: Eine Gruppe kann evtl.

den Tag und die Anfangszeit aussuchen

und ein individuelles Catering bestimmen.

Infos unter 04134/9070.

Alberto Salvagnini

Trainer-Tipp:

Die Maschine immer sauber halten, und

zwar wegen der Sicherheit. Der Hintergrund

ist schnell erklärt: Ist am Motorrad

etwas undicht – eine Bremsleitung etwa –

fällt dies bei einem sauberen Motorrad

eher auf, als bei einem schmutzigen. Außerdem

lässt eine regelmäßige Pflege das

Bike nicht so schnell altern. Eine Tatsache,

die sich spätestens beim Wiederverkauf

der Maschine bezahlt macht.


24

Im letzten Jahr fanden über 1000 Besucher

den Weg auf den Eutiner Marktplatz.

So waren sich Händler und

Veranstalter (Motorrad-Fahrgemeinschaft

„Rödeldöös“ und Veranstaltungsagentur

„Kreativ+Konkret“) schnell einig, dass es

eine Neuauflage des gelungenen Treffens

geben sollte.

Am Sonntag, den 3. Oktober, von

10.00 bis 18.00 Uhr, werden verschiedenste

Ausstellungen und Aktivitäten

rund um das Thema Motorrad auf dem

Marktplatz und den anschließenden Fußgängerzonen

angeboten.

Zum Auftakt bieten zahlreiche Cafés

und Restaurants am Marktplatz ein Biker-

Frühstück zu akzeptablen Preisen an. So

gestärkt, warten Messestände mit neuen

Maschinen zahlreicher Hersteller auf das

interessierte Publikum. Hinzu kommen

Accessoire-, Teile- und Zubehöranbieter,

die vielfältige Kleinteile für die „Zweiräder“

anbieten. Mehrere Infostände vervollständigen

hier das Angebot. Zudem

wartet die Veranstaltung mit einer Ausstellung

mit Oldtimer-Motorrädern auf.

Hier kann so manche Rarität aus längst

Veranstaltung

3. Oktober – Motorradtreffen in Eutin

vergangenen Zeiten bestaunt werden.

Wer aktiv werden möchte kann sich bei

den Veranstaltern im Info-Zelt auf dem

Marktplatz melden, um an verschiedenen

Aktivitäten teilzunehmen: In Form einer

gemütlichen „Fußgänger-Rallye“ kann die

Eutiner Innenstadt erkundet werden. Aber

natürlich sollen die Maschinen auch bewegt

werden! Dazu bieten die Veranstalter

sieben Ausfahrten, mit ausgearbeiteten

Routenplänen, in alle Himmelsrichtungen

zu interessanten Ausflugszielen an. Die Interessierten

können frei unter den ausgearbeiteten

Routen wählen und die

Strecken nach vorgefertigten Karten einzeln

oder in Gruppen fahren. Am Ende der

Routen wartet ein Ziel, bei dem sich die

Biker einen Stempel abholen müssen, um

Die „Rödeldöös” laden auf den Eutiner Marktplatz ein!

an einer Verlosung mit kleinen Sachpreisen

teilzunehmen.

Als Neuerung bieten die Veranstalter in

diesem Jahr auch Live-Musik an. Ab ca.

14.00 Uhr wird die vierköpfige Band

„H+M“ das Publikum für mehrere Stunden

mit Top 40 & Oldie-Cover unterhalten.

Um die Anfahrt zur Veranstaltung in

Eutin zu erleichtern, werden die Anfahrtswege

innerörtlich ausgeschildert. Im direkten

Umfeld der Veranstaltungsflächen

werden einige Straßen und Plätze gesperrt,

sodass Parkflächen für ca. 1000

Motorräder zur Verfügung stehen. Dazu

werden u.a. Lübecker Straße, Stolbergstraße,

Schlossstraße und Am Rosengarten

am Sonntag zwischen 10.00 und

18.00 Uhr gesperrt. Sicherlich freuen sich

schon zahlreiche Motorradfans darauf

einfach nur die abgestellten Maschinen

zu betrachten, Sonderlackierungen und

Airbrush-Grafiken zu bestaunen, oder

einfach nur untereinander zu fachsimpeln

und sich auszutauschen. Wenn Petrus

ein klein wenig mitspielt sollte

einem schönen Tag in Eutin also nichts

entgegenstehen!

Fotos: H. Nickel


BMW Motorrad

DIE TROPHY GEHT WEITER.

Wo andere an Grenzen stoßen, kommt die F 800 GS Trophy erst richtig in Fahrt. Neben dem

Zweizylinder mit 63 kW (85 PS) begeistert das Sondermodell durch die umfangreiche Serienausstattung

mit Enduro-Aluminium-Motorschutz oder Handschutz groß mit Aufsatzspoiler. Und in der

exklusiven Lackierung desertblue uni/alpinweiß uni macht die „Trophy“ selbst im rauesten Gelände

eine gute Figur. Jetzt auf bmw-motorrad.de und ab September bei Deinem BMW Motorrad Partner.

BMW F 800 GS TROPHY

Stüdemann GmbH

Merkurring 116

22143 Hamburg

Tel.: 040/640 43 29

www.stuedemann.de

BMW Motorrad

Zentrum Hamburg

Offakamp 10-20

22529 Hamburg

Tel.: 040/553 01 1500

www.bmw-motorrad-hamburg.de

Bert von Zitzewitz

Motorradhandel

Wangels 1

23758 Karlshof

Tel.: 04528/915 015

www.bvz.de

G. Wilhelmsen

Motorradtechnik GmbH

Stapelholmer Weg 10

24988 Oeversee

Tel.: 04630/90 60 0

www.motorradtechnik.de

Bergmann & Söhne GmbH

Havelstraße 2

24539 Neumünster

Tel.: 04321/5586690

www.bergmann-soehne.de

Bergmann & Söhne GmbH

Elmshorner Straße 81-83

25421 Pinneberg

Tel.: 04101/585 610

www.bergmann-soehne.de

F 800 GS Trophy Freude am Fahren

Raudzus Motorrad GmbH

Bredstedter Straße 1-7

25813 Husum

Tel.: 04841/898 917

www.raudzus.de

Zweirad-Technik

Dieter Könemann e.K.

Harburger Straße 52

29640 Schneverdingen

Tel.: 05193/964 240

www.bmw-koenemann.de


26

Stadler-Kombi

Upper-Class

aus Bayern

Verkauf

Service

Ersatzteile

Zubehör

Bekleidung

Johannes Dohrn

Dorfstraße 166 - 25842 Langenhorn

Tel. 04672/12 92

Yamaha-

Vertragshändler

Werkstattgeprüfte

Gebrauchtfahrzeuge

findet Ihr unter

www.yamaha-dohrn.de

Nachdem wir in der Mai-Ausgabe

des KRADBLATT ausführlich über

unsere Erfahrungen mit der Rukka

Armas Textil-Kombi berichtet haben,

stellen wir hier mal das Produkt eines

deutschen Herstellers vor. Bereits seit 36

Jahren ist die Firma Stadler aus Aidenbach

(Bayern) im Bereich Motorradbekleidung

tätig. So viel kann da nicht

falsch gelaufen sein, sonst wäre sie sicher

nicht mehr da. Heute bietet diese

Da bläst es richtig rein.

Firma auch Motorradanzüge im Hochpreisniveau

an. Im hier gezeigten Supervent

Pro (Jacke) und Ace Pro (Hose)

wurde der auch von Rukka verwendete

Lockout-Verschluss nicht nur zum

Schliessen der Jacke verarbeitet, sondern

auch für sechs Be- und Entlüftungsverschlüsse

an der Jacke und zwei an

den Hosenbeinen. Das liegt eigentlich

nahe, denn diese Verschlüsse lassen kein

Wasser durch. Ausserdem gibt es in die-


sem Einsatzbereich kein Problem mit den

Tücken des Lockouts. Wer sich für eine

Jacke mit diesem Frontverschluss entscheidet

(egal von welchem Hersteller),

muss wissen, dass das Einfädeln immer

sehr akribisch erfolgen muss, da sich die

Jacke sonst während der Fahrt öffnet.

Außerdem sollten die Gummidichtlippen

regelmäßig mit dem beiliegenden Silikonstift

eingerieben werden. Hält man

sich daran, gibt es keine Probleme und

auch hier kommt kein Wasser hindurch.

Auf den ca. 3000 Test-Kilometern kam

der Fahrer des öfteren in kräftige Regengüsse

und blieb immer trocken. Leider

wird der für 40 Euro als Zubehör lieferbare

Sturmkragen nicht, wie bei anderen

Jacken üblich, mit einem rundum laufenden

Reißverschluss, sondern mit Druckknöpfen

mit dem Jackenkragen

verbunden. Das ist nicht optimal, denn

beim Drehen des Kopfes während der

Fahrt kann hier in extremen Wettersituationen

doch mal Wasser eindringen. Außerdem

ist das Anlegen dieses Kragens

eine ziemliche Fummelei, die nur vor

einem Spiegel richtig funktioniert. Krad-

Seltsame Seitentasche

Supervent Pro 27

ler mit dünnem Hals sollten also bei der

Anprobe darauf achten, daß der Hauptkragen

der Jacke eng genug anliegt,

damit auf den Sturmkragen möglichst

verzichtet werden kann. Die Ausstattung

des Anzuges ist ansonsten sehr gut. Das

Goretex Pro Shell 3-Lagen-Laminat lässt

in Verbindung mit der Cordura-Außenhaut

und den extrem scheuerfesten SuperFabric-Einsätzen

an sturzgefährdeten

Stellen keine Wünsche offen. Das Material

saugt sich bei Regenfahrten nicht voll

und trocknet sehr schnell wieder. CE geprüfte

Protektoren an den üblichen Stel-

Lockout-Verschlüsse

an allen Belüftungen.

len sind selbstverständlich und der

großflächige Einsatz von Reflex-Material

sorgt für Sicherheit im Dunkeln. Der

große Rückenprotektor stößt, wenn die

Jacke mal hochrutscht hin und wieder an

den Helm an. Dieses Hochrutschen passiert

besonders dann leicht, wenn hinter

großen Windschutzscheiben ein Unterdruck

entsteht. Da am unteren Ende der

Man muss ja nicht immer

alle zumachen.

Jacke ein Abschlussgummi fehlt, hilft

dann nur noch ein Schrittgurt, der leider

nicht serienmäßig ist. Dieser kann aber

zusätzlich erworben werden.

Elastisches Material im Unterarmbereich

sorgt für optimale Bewegungsfreiheit

und das Belüftungssystem gehört

zum besten, was wir an einer Motorradjacke

bisher gefunden haben. Dabei ist

es nicht nur der starke Kühleffekt, der

Freude macht. Bei längeren Fahrten

kommt es besonders in den Bergen

durch Höhenunterschiede oft zu starken

Temperaturschwankungen. Man muss

zum Öffnen oder Schließen der Belüftungsöffnungen

nicht anhalten. Die

leichtgängigen Lockouts an den Beinen,

im Brustbereich und unter den Armen

lassen sich gefahrlos auch während der

Fahrt auf- oder zumachen. Das ist auch

nicht viel schwieriger als die Bedienung

des Helmvisiers. Man muss ja nicht unbedingt

nach Italien fahren, wo diesbezüglich

der Blödsinn regiert.

Gewöhnen muss man sich erst an die

drei Frontreißverschlüsse der Jacke.

Unter dem Lockout befindet sich noch

einer, mit der die Jacke sozusagen halb

geöffnet gefahren werden kann und

durch ein Stoffgitter Luft rein lässt. Da


28

erspart man sich das Fahren bei total offener

flatternder Jacke, wenn es mal

richtig heiß ist. Ferner hat das Thermo-

Innfutter einen weiteren Reißverschluss.

Im wirklichen Kradler-Leben wird allerdings

kaum jemand dauernd alle drei

Unterarmbelüftung

Stadler-Kombi

Sorgfältiges Einfädeln ist wichtig.

��������������������

MOPED HALLE

rund um’s Motorrad

Service für alle Marken

Raiffeisenstr. 3 - 24806 Hohn

Tel. 0 43 35 / 497

Fax 0 43 35 / 16 71

Verschlüsse zuziehen. So bleiben die beiden

inneren meistens unbenutzt und stören

beim Schließen der Jacke etwas.

Zwei wasserdichte Fronttaschen, zwei

sehr geräumige Innentaschen und eine

abnehmbare wasserdichte Aussentasche,

deren Sinn sich uns aber nicht ganz erschloss,

bieten Platz genug zum Mitschleppen

auch unnützer Kleinigkeiten.

Gut gefallen haben uns auch die teilweise

innen laufenden Ärmelspanner,

durch die die Protektoren auch bei rausgenommenem

Innenfutter richtig sitzen.

Nicht den geringsten Anlass zur Kritik

bietet die Hose. Sie ist unten weit genug,

um auch dicke Stiefel darunter zu tragen,

lässt sich aber mit hinten liegenden Reiß-

verschlüssen und Klettriegeln eng an die

Stiefel anlegen. Die Protektoren sitzen

unauffällig und besonders die weit runter

reichenden Knieschützer drücken selbst

nach stundenlanger Fahrt nicht. Freude

macht auch die tolle Beinbelüftung und

wer beim Dummschwätzen gerne

„Hände bunkert", ist mit dieser Hose gut

bedient.

885 Euros für die Jacke und 555 Euros

für die Hose muss man beim Dealer lassen.

Wünschenswert wäre bei diesem

Preis eine kostenlose Mitlieferung des

Sturmkragens und des Schrittgurtes.

Weitere Infos und Händlernachweis

erhält man unter www.stadler-bekleidung.de

oder unter der Telefonnummer

08543/96200.

Berthold Reinken


Deine FreunDe verlassen sich auF Dich

am steuer! Das Können sie jetzt auch!

Dank des Pkw Junge-Fahrer-Trainings im ADAC Fahrsicherheitszentrum Lüneburg

Informationen und Buchungen unter (0 41 34) 907 - 0 www.fsz-lueneburg.de

ADAC PKW JUNGE-FAHRER-TRAINING

› Eigne Dir Skills für das sichere Fahren an

› Erhalte Tipps und erlerne Tricks von Erfahrenen

› Schärfe Deinen Blick für den Verkehrsverlauf

ADAC Fahrsicherheitszentrum Lüneburg // ADAC-Straße 1

// 21409 Embsen // Telefon (0 41 34) 907 - 0 //

Email fsz@hsa.adac.de // Internet www.fsz-lueneburg.de

Ihr Partner für mehr Sicherheit


30

Helme zum Aufpumpen hatten wir

schon lange nicht mehr in der Hand.

Diese sind auch nicht gerade oft auf

dem Markt zu finden. Kürzlich erhielten wir

drei verschiedene Exemplare der Marke

Scorpion Exo, die in Kalifornien entwickelt

und designed wurden. Im Kinnteil dieser

Helme findet sich ein Knopf, mit dem die

Wangenpolster aufgepumpt werden können,

so dass ein optimaler Sitz erreicht

werden kann. Mit einem daneben liegenden

kleineren Knopf kann die Luft wieder

abgelassen werden. Auf manchen Köpfen

sitzen sie allerdings auch schon ohne Luftdruckeinsatz

schon gut genug. Alle drei der

von uns getesteten Helme lassen sich bequem

aufsetzen und sind auch für Brillenträger

geeignet. Die Sehhilfe lässt sich

leicht einstecken und die Bügel drücken

nicht hinter den Ohren.

Praktisch ist der Raster-Steckverschluss

des Kinnriemens, der ein fummeliges Anpassen

zum Beispiel bei Benutzung einer

Sturmhaube überflüssig macht. Durch die

ziemlich kleinen Eintrittsöffnungen für die

Belüftung pfeift ein erstaunlich starker Luft-

Produktvorstellung

Gut aufgepumt...

Die Sonnenblende könnte stärker getönt sein.

Roter Knopf zum Aufpumpen.

strom, der an kalten Tagen sogar ein

Schließen der Öffnungen nötig macht, was

aber auch mit Handschuhen und im Fahr-

betrieb geht. Leider gibt es auch einige Kritikpunkte.

Das Visier ist könnte

leichtgängiger sein und der kleine Hebel

links am Helm, mit dem dieses

auf eine Spaltöffnung arretiert

werden kann, ist etwas zu klein

Der Exo 1000

geraten und mit dicken Handschuhen

manchmal schwer zu finden. Das weit herunter

reichende innere Sonnenvisier lässt

sich zwar mit dem gut bedienbaren Hebel

leicht ausfahren, es ist aber zu schwach getönt,

um genügend Lichtschutz zu bieten.

Beide Integral-Helme liegen in Punkto Geräuschentwicklung

im mittleren Bereich,

wiegen ca. 1600 Gramm und werden mit

Pinlock-Antibeschlagvisier geliefert. Komplett

ohne Hilfsmittel lassen sich die Visiere

abnehmen und wieder anbringen. Nur letzteres

erfordert etwas Übung. Wenn man

das System begriffen hat, gibt es aber auch

hier keine Probleme. Ob das Luftsystem

auf Dauer dicht ist, muss sich erst zeigen.

Beim Exo 1000 mussten wir während der

Benutzung nach ein paar Stunden schon

mal nachpumpen.

199 Euro kostet der Exo 500,

100 Euro mehr der 1000er.

Die niederländische Firma Trophy BV ist

seit dem 1. Juli 2011 offizieller Importeur

für Deutschland. Telefon 02 12/233 88 49,

Fax 02 12/23 36 29 06, E-Mail info@trophymotorsport.nl.


Für Motorradfahrer, die ihren geliebten

Helm ordentlich und pfleglich aufbewahren

wollen, hat Scorpion das Race Case

entwickelt.

Die Helmtasche ist aus robustem, strapazierfähigem

Formgewebe und bietet genügend

Platz um auch große Klapphelme

sowie Zubehör zu tranportieren und auf-

zubewahren. Das Innenfutter besteht aus

weichem Funktionsmaterial, um mit Lakkierung

und Visier schonend umzugehen,

elastische Gurte fixieren den Helm beim

Schließen der Tasche automatisch. Die

Belüftungsschlitze an der Unterseite sorgen

für ein trockenes und hygienisches

Klima im Inneren. In der Tasche an der

Außenseite kann ein zusätzliches Visier

mitgenommen werden, innen gibt es eine

Reißverschlusstasche für Kleinzeugs.

Mit den mitgelieferten Tragegurten

lässt sich das Race Case auch als Rucksack

tragen. Das praktische Teil ist für 60

Euro im Motorrad-Fachhandel erhältlich.

Kontaktdaten siehe Seite 30.

Produktvorstellung 31

Trophy BV kann in Deutschland auf weitreichende

Erfahrungen zurückgreifen. Seit

2008 importieren die Niederländer die Marken

Bagster, Bering, Segura und Bullster

exklusiv. Beliefert werden die Händler nach

Exo 500 Cross-Helm zum Aufpumpen.

wie vor von der Scorpion-Europazentrale

im grenznahen Straßburg. Somit ist jeder

Helm, der beim Händler kurzfristig nicht erhältlich

ist, innerhalb von 24 Stunden vor

Ort beim Kunden.


32

250 Euros ruft Importeur JF-Motorsport

für den Marushin 779 auf. Nach unseren

Test-Eindrücken kein un moralisches Angebot

für diesen Fiberglas-Helm. 1450

Gramm gelten für einen Integralhelm mit

innenliegendem herausklappbaren Sonnenvisier

als leicht. Dabei liegt das "gefühlte"

Gewicht noch darunter. Das

Innenfutter wirkt hochwertig und sorgt

durch seine Flauschigkeit für ein leichtes

Auf- und auch wieder Absetzen des Hutes

und ein angenehmes Tragegefühl. Brillenträger

haben mit dem Gestell einfahren

Produktvorstellungen

Fiberglas von Marushin

ie haben uns gewarnt. Allerdings erst auf dem Bei-

Spackzettel. „Achtung! Die Montage dieses Produktes

kann kompliziert sein und erfordert ein gutes technisches

Verständnis....“, so der beiliegende Text. Technisches

Verständnis braucht man wohl kaum, um den

Ölkühlerschutz von der Firma SW-Motech an der BMW

GS zu montieren, aber handwerkliches Geschick für

hochgradige Fummelarbeiten. Der Teufel steckt halt oft

im Detail. Die Halterungen für die Schutzplatte anzubringen

erfordert entweder Uhrmacherwerkzeug oder eben

Zauberfinger und einige Geduld. Belohnt wird der Unermüdliche

durch eine hübsche Optik und eine verein-

keine Probleme

und auch nach längerer

Fahrt drükken

die Bügel nicht.

Das Rastersteckschloss

des Kinnriemens

ist gut

unterpolstert und

lässt sich auch

sehr leicht öffnen.

Das Sonnenvisier

ist ausreichend getönt

und kann

durch den großen

Schieber an der

Helmaussenseite

leicht heraus ge-

Hochwertige Innenausstattung

klappt werden. Es reicht auch weit genug

nach unten, so dass keine störende Kante

im Blickfeld liegt. Die Bedienrichtung ist

allerdings unlogisch. Schiebt man den

Hebel nach hinten, kommt das Visier

nach unten. Ist aber halt reine Gewöhnungssache.

Obwohl die Rasterung des

Visiers sehr leicht ist, fällt es auch bei

schnellerem Fahrtempo aus leicht geöffneten

Positionen nicht zu. Der Marushin

779 gehört auf jeden Fall zu den leisen

Helmen, obwohl er eine leichte Tendenz

zum Pfeifen hat, je nachdem, woher der

Wind weht. Aber egal, woher der Wind

weht, die Wirkung der Kopfbelüftung

spürt wohl nur ein Mensch mit

hochsensibler Kopfhaut. Unser

Tester konnte keinen Unterschied

zwischen geschlossener oder offener

Stellung spüren. Zu warm

unter der Mütze wurde es allerdings

auch nach einer zweistündigen

Fahrt bei ca. 28 Grad nicht.

Positiv anzumerken ist noch der

leichte Visierwechsel für den man

keinerlei Hilfsmittel benötigt. Außerdem

ist das Visier Anti Fog beschichtet

und hoch kratzfest.

Weitere Infos gibt es bei JF-

Motorsport unter der Telefonnummer

06002-9103-0 oder bei www.marushinhelmets.jp

Für BMW GS 1200

fachte Fliegenentfernung. Diese können dann nicht mehr in die Tiefen

des Ölkühlers eindringen. Einen Steinschlagschutz erhält man

für die 45 Euro dadurch natürlich auch noch.

Wesentlich einfacher zu montieren ist das Rahmenkappenset für

die Schwingendrehpunkte. Es dient allein der Optik, die in serienmäßigem

Zustand irgendwie unfertig aussieht. Dafür sind 40 Euro

fällig. Erhältlich sind die Teile im Fachhandel oder direkt bei

www.sw-motech.com, Telefon 064258168050.


Dem Alltag

entfliehen!

Die XJ 6 Diversion F ABS ist ein verlässlicher Partner, der alles mitmacht und dabei noch jede

Menge Fahrspaß bietet, egal ob Sie allein oder zu zweit unterwegs sind.

Der flüssigkeitsgekühlte Reihenvierzylindermotor mit 600 ccm entwickelt schon bei niedrigen

Drehzahlen ein großes Drehmoment, das mit einem aufregenden Beschleunigungsvermögen

aufwartet. Für gutes Verzögern sorgt dabei die Dreischeiben-Bremsanlage. Das ausgewogene

Handling der XJ6 Diversion F ABS kommt nicht von ungefähr. Leichte Gussräder, eine stabile

Telegabel mit 41 mm starken Standrohren und eine robuste Hinterradschwinge mit Zentralfederbein

bilden die Grundlage für eine solide Straßenlage. Damit auch der Fahrkomfort nicht zu

kurz kommt, lässt sich der Lenker einstellen, während die großzügige Vollverkleidung guten

Wetterschutz bietet.

20097 Hamburg, Heuser Motorräder, Süderstraße 83, Tel. 0 40/23 80 81 41 od. 42

21218 Seevetal, AC MoTeC GmbH, An der Reitbahn 1a, Tel. 0 41 05 / 69 08 09, www.ac-motec.de

22397 Hamburg, Dumke und Lütt, Wragekamp 12, Tel. 0 40 / 6 07 69 70, www.dumke-luett.de

22525 Hamburg, Kraftrad-Center, Jacobsenweg 15, Tel. 0 40 / 54 76 50 00, www.yamaha-hamburg.de

23560 Lübeck, O wie M Motorräder, Geniner Straße 195, Tel. 04 51 / 50 27 81 00, www.o-wie-m.de

24111 Kiel, MTK Kiel GmbH, Rendsburger Landstraße 465, Tel. 04 31 / 6 94 44, www.mtk-kiel.de

24837 Schleswig, Auto und Motorradhaus Thiemt und Braker-GmbH, Heinrich-Hertz-Str. 20, Tel. 0 46 21 / 5 19 88

24941 Flensburg, Bruno’s Moto Company, Lilienthalstr. 27, Tel. 04 61 / 5 10 86, www.brunos-moto.com

25489 Haseldorf, Motorrad Ruser, Kamperrege 80, Tel. 0 41 29 / 4 43, www.motorrad-ruser.de

25524 Itzehoe-Heiligenstedten, Westphalen, Hauptstr. 2, Tel. 0 48 21 / 7 55 53

25842 Langenhorn, Johannes Dohrn, Dorfstraße 166, Tel. 0 46 72 / 12 92, www.yamaha-dohrn.de

27308 Kirchlinteln, Scholly’s, Bahnhofstr. 6, Tel. 0 42 36 / 6 87, www.scholly.de

29303 Bergen, Motor-Service Hohls, Hünenburg 10, Tel. 0 50 51/910303, Fax 910305, www.motorradhohls.de

29593 Melzingen, FMS Motorrad-Technik KG, Hauptstr. 4, Tel. 0 58 22 / 13 99, www.motorrad-melzingen.de

31623 Drakenburg, Scholly’s, Verdener Landstr. 6, Tel. 0 50 24 / 98 15 16, www.scholly.de

www.yamaha-motor.de

XJ 6 und XJ 6 Diversion ABS


34

ichts von Day Time Dreamer – ein Voll-

Nprofi in Sachen Design baut sich seinen

Daily Driver voll nach der eigenen Fasson.

Bodo Warden überlässt schon rein beruflich

gesehen nichts dem Zufall. Der diplomierte

Produkt-Designer will seine Suzuki

Extrem-Bike

Daily Driver

Ein Lückenbüßer

kommt ganz groß raus!

Honda CBR 1000 SC21 von Bodo Warden

Katana auch nach der 3. Garagen-Saison

noch längst nicht

auf die Straße führen, bevor die

nicht voll auf Vordermann gebracht

und Topp designed dasteht.

Aber was tun, wenn man

trotzdem unbedingt mit einem

Krad dem Sommer frönen will?

„Diese Honda hab ich eigentlich

nur als Lückenbüßer und ungesehen auf

ebay ersteigert. Hauptsache, ich habe

einen fahrbaren Untersatz für die schönen,

aber rar gesäten freien Stunden neben

meinem stressigen Job.“ Ohne TÜV, mit

„schlimmen“ Heck, der Brief war weg –

und als dann auch noch eine Lackierung

unglücklich aufgebracht sich noch vor der

Übergabe an den neuen Besitzer verabschiedete,

bekam der Held des Alltags die

Honda noch mal verbilligt für ganze 700

Euro quasi vor die Tür gestellt. „Die Kellermänner-Blinker

waren schon dran, das war

aber auch schon alles, was diese voll verkofferte

Honda zu bieten hatte,“ rechtfertigt

Bodo diesen Zugriff mit der Ergänzung:

„So eine Honda CBR1000F ist

die denkbar schlechteste Basis für einen

Umbau, aber mit dem Teil jetzt durch die

Gegend zu fahren, in diesem Zustand, das

wäre mir auch ein zu peinlicher Auftritt gewesen.“

Also machte es sich dieses Wechselbalg

erstmal neben dem anderen zu

verschönernden Krad in Bodos Werkstatt

bequem, wo sogar noch Schätze in Form

von alten, seltenen Autos aus seiner Jugendzeit

im Verborgenen schlummern, getreu

dem Motto: „Ich kann nichts

verkaufen. Das wird alles noch mal irgendwann

aufgemöbelt - und fahrbar sind die

Herrschaften hier alle noch, springen sogar

auf Anhieb an.“ Ein Siebziger-Jahre Alfa

Spider beweist Loyalität und tut sofort, wie

ihm sein Herr geheißen hat. Schließlich


kann der Mann aus Viersen nicht nur ein

abgeschlossenes Design-Studium vorweisen,

sondern sogar aus den Erfahrungsschätzen

eines Maschinenbaustudiums

und jahrelangen Werkstatttätigkeiten im

Autoschlosserbereich zurückgreifen. Da

hat er so einen Joghurtbecher doch in Nullkommanix

mit wenig Material- und Kostenaufwand

ruckzuck in einen stolzen Schwan

für den ganz normalen Straßenkampf verwandelt.

Meinte er, der geschickte Bodo.

Schnell schön sein – Aber von wegen

eben schnell schön und schön schnell machen.

Sein Hang zum Perfektionieren verlangte

ihm dann doch mehr Zeit in

geschlossenen Werkstatträumen ab, als

zunächst für den Sommer eingeplant war.

Schnöder Mammon kam dabei kaum zum

Zuge, handwerkliches Geschick und Phantasie

dagegen reichlich. Das ging schon los

beim Rahmen: „Den habe ich gleich mal

umgeschweißt, selbst gesandstrahlt, restlos

gecleant, also von allen überflüssigen

Halterungen befreit, ebenso wie von dem

wild wuchernden Kabelbaum. Die komplette

Elektrik brachte ich dann im Höcker

unter. Eine sicherlich kleinere Gel-Batterie

war mir viel zu teuer, also hat es auch die

Honda CBR 1000 SC21 35

alte Zelle zu schaffen,“ stellt

Herr Warden mit einem kurzen

Startprozedere mittels zwei aneinander

gehaltener Kabel

seine Kenntnis über die unsichtbaren

Strömungen unter

Beweis, die bei den anderen

doch eh nur aus der Steckdose

kommen. Den schwarzen Kasten

mit einem seiner gesammelten

Aufkleber bestückt,

verliert der schon optisch an

Gewicht. „Schließlich habe ich

schon ein Kilo alleine an Kabeln

eingespart. Die Batterie und

Basis für 700 Euro aus ebay.

den Elektrikkram löse ich mit zwei Schrauben,

vier Steckverbindungen, dann kann

ich das ganze Ströme-Getöse samt Heck

abnehmen. Kosten: maximal 30 Euro, Arbeitszeit:

Nicht ganz zwei Wochen, jeweils

abends von 19 bis 23 Uhr.“ Das zeigt vollen

Handwerker-Einsatz bei hoher Kosteneinsparung.

So ein Diplomdesigner gelangt

auch mit wenig Einsatz und viel handwerklichem

Geschick zu einem ansehbaren und

bequemen Sitzmöbel am Krad, wie hier unschwer

zu sehen.

Augen auf und nicht gekauft! – Selbst

so einem banalen Rundscheinwerfer verleiht

er ein hohes Gütesiegel, indem er mit


36

einem schlichten Blechkranz drum herum

gebogen der bis dato schnöden Leuchteinheit

zu einem glanzvollen Auftritt verhilft.

Eine schnieke Blende über den LEDs als

Anzeigen-Konsole? Corian, der Stoff, aus

dem die sonst so kostspieligen Träume im

Sanitär- und Küchenbereich bestehen, verwandelt

Bodo, in kleinen Mengen als Gebrauchsgut

gesammelt, hier in ein

Designerstück von Anzeigeninstrument. Im

stummen Status sieht man nur eine cremefarbene

Fläche, erst im gezündeten Aggregatzustand

sieht man die Lichter durch den

Werkstoff glimmen und bringt die Anzeige

so zum geheimnisvollen Leuchten. Kostenpunkt?

„Nichts, das lag hier mal als Werk-

Modell: Honda CBR 1000 SC21

Baujahr: 1987

Erbauer: Bodo Warden

Besitzer: Bodo Warden

MOTOR

Vierzylinder-Viertakt-Reihenmotor

(DOHC), 16 Ventile, Bohrung/Hub,

77 x 53,6 mm, Getriebe Sechsgang,

Sekundärtrieb Kette

Leistung: 98 kW (133 PS)

bei 9.500 min-1

Drehmoment: 92 Nm bei 7.900 min-1

Dyna Zündung

Auspuff Remus Endtopf, modifizierter

Laser Krümmer, Luftfilter K&N

Vmax: theoretisch 257km/h... :)

Modifikationen: Kanäle & Ventile

bearbeitet

Luftfilter: K&N, Auspuff/Krümmer/

Endtop: Krümmer: Laser modifiziert/

Endtopf: Remus

FRONT

Gabel: SC24, Wilbers Federn

Gabelbrücken: SC24/Spiegler,

Honda CBR 1000 SC21

stoffprobe rum. Man muss nur die Augen

aufmachen und in der Lage sein, ein wenig

„cross-over“ zu denken. Sehen, wofür man

dies und das noch woanders einsetzen

kann.“ Ein anderes Beispiel für spielerisches

Handeln und Verwandeln bietet

Bodo bei der Vorderradgabel: „Wer braucht

schon eine teure USD-Gabel, wenn das Gabelinnere

von Wilbers-Suspension auch

ein dünnes Rohr stützt und optisch aufgeblasen

wird durch die feschen Acerbis Ga-

modifiziert

Lenker: LSL 810mm

Instrumente: Eigenbau/Mini-Tacho

Tank/Cover: Original

Scheinwerfer: ööh..ja. ist dran,

Eigenbau, Zubehör Reflektor

Lampenhalter: Eigenbau

Fender: vorne: mod. SC24, hinten mod.

GSXR, Armaturen: original lackiert,

LED-Anzeigen mit Corian verbrämt

RAHMEN

SC21 stark modifiziert

HECK

Heckrahmen: Eigenbau

Höcker: Böhse Moppetz modifiziert

mit integrierten Kellermann Blinkern

Sitzpolster: Eigenbau (Alcantara Bezug)

Heckfender: GSXR, stark modifiziert

Fußrastenanlage: LSL

Schwinge: mod. SC24, Federbein: SC24

Bremsanlage: SC24, Scheiben & Sättel,

vorne und hinten, Spiegler

Bremsleitungen

REIFEN/RÄDER/GRÖSSEN

Felge vorne: SC24 3,5“

Felge hinten: SC24 5,5“

Die Kellermanns waren schon dran.

belschützer-Säckchen, die dem Ganzen ein

weitaus wichtigeres Geschau liefern. Und

so gut wie nichts kosten. „Dieses 22 Jahre

alte Moped bietet im Grunde genommen

TECHNISCHE DATEN: Reifen: vorne: Metzeler Z6 120/70 -17,

hinten 180/55- 17

Lackierung: RAL reinweiß mit

gold/rotem Streifen, selbst lackiert

Blinker: Kellermann

Sonstiges: Kontrollleuchten aus Corian

mit nicht sichtbaren, durchscheinenden

LED´s, originales Zündschloss

verlegt, Kabelbaum Eigenbau, Elektrik

& Batterie unterm Sitz, Ölkühler, original,

verlegt und stark modifiziert, Gabelcover

Acerbis Neopren-Stutzen,

Kühlwasserausgleichsbehälter: Noch

nicht mal eine Sigg-Buddel, fest eingebauter

MP3 Player, schicke Werkzeugtasche,

Unmengen von

Eigenbau-Haltern.

Dank an: Meiner Holden für die Geduld,

Stefan & Bart für die Unterstützung,

Mutti für die Sandseife,

Astra für’ s Bier.

Kosten:

Maschine für 700 Euro auf ebay

ersteigert, den Rest in Handarbeit mit

Material aus Werkstatt und Umfeld

erstellt.


immer schon praktische Fahrbarkeit. Mit

ein wenig technischem Know-how in Einsatz

und einigen visuellen Aufbereitungen

bereitet mir dieses Kraftrad sogar in der

Eifel den Kurvenspaß und die Einsatzfähigkeit,

die ich nach einem langen Arbeitstag

zum Ausgleich unbedingt benötige. Klar,

den Sommer hab ich dann doch mehr mit

Schrauben als mit Fahren verbracht, war

dann endlich im Oktober fertig mit dem

Produkt. Aber zum Fahren komme ich

Extrem-Bike 37

Mal eben kurz zur Eisdiele...

immer noch und für die Optik muss ich

mich weiß Gott nicht schämen.“ Selbst das

Oberflächen-Finish in Form eines simplen

aber feschen Lackkleides war unter händischem

Einsatz flott und preiswert erledigt.

Mit einem goldenen Folienstreifen und dem

roten Aufdruck oben drauf verlieh der

ebenfalls gelernte technische Zeichner dem

schlichten Farbauftrag edles Geschau.

Schließlich war der Allrounder über zwei

Jahre noch nebenbei in einem Restaurati-

Remus-Endtopf.

onsbetrieb für Oldtimer beschäftigt, wobei

er sich in dieser Zeit alle Gewerke selbst

beigebracht hat. Solch Erfahrungsschatz

kommt einem geviften Handwerker und

Designprofi immer wieder zugute. Spart im

Endeffekt eine Menge Geld, verhilft trotzdem

zu einer bestens anzusehenden und

einsetzbaren Fahrmaschine. Für jeden Tag.

Text und Fotos: Sabine Welte

www.sabine-welte.de


38

Für alle Afrika-Fans haben wir gleich

zwei heiße Buchtipps im eher durchwachsenen

norddeutschen Sommer, die sich in

ihrer Art allerdings deutlich unterscheiden.

Auszeit Afrika

Speziell die jüngeren Leser

dürften ihre Freude am Buch

„Auszeit Afrika” von Sebastian

„Basti” Herzog haben. In seinem

Taschenbuch erzählt der 28-jährige

(s)ein spannendes Abenteuer

voller positiver (und auch ein paar

negativer) Eindrücke und unvorhergesehener

Ereignisse. Sebastian

und sein Kumpel Timo haben

getan, wovon viele von uns nur

träumen. Sie haben sich eine Auszeit

genommen und sind einfach losgefahren.

Afrika sollte es sein - nicht

der bekannte Norden, sondern neun

Wochen lang quer durch, von Ost

nach West, von Kenia nach Namibia.

Und als Leser ist man nicht nur bei der

stressigen Planungsphase sondern

auch bei den Gefühlen dabei, die Sebastian

nach der Rückkehr beschäftigen.

Buchtipps

Buchtipps - Faszination Afrika

Jung & dynamisch: „BasTimo”

Zwei gebrauchte Honda

Transalp dienten als Packesel

und mussten unterwegs

kräftig leiden. Typisch

für die Generation Internet,

waren „BasTimo” mit

Handy, Navi, und Kameras

ausgerüstet und

„bloggten” von unterwegs

auf der Website

www.sms-aus-afrika.de.

Die Bilder aus dem

Buch, die dort viel zu

klein gerieten, kann man sich auf der

Website in hoher Qualität anschauen.

Außerdem findet man dort die Route

in GoogleMaps und das Tagebuch.

Wozu sollte man sich also

das Buch kaufen?

Die fesselnde Geschichte ist definitv ein Lesetipp

auch für alle, die es nicht nach Afrika zieht, die aber von

einer Auszeit träumen! Und es liest sich einfach viel besser

mit dem handlichen Taschenbuch auf der Strandmatte

oder im Bett, als mit dem Laptop auf dem Schoß.

Wer sich 10 Euro sparen möchte, kauft statt der gedruckten

Version für 9,90 Euro das eBook für iPad,

Kindle & Co. Fehlt nur noch das Hörbuch. Reich wird

Basti mit seinem Buch nicht, was aber auch nichts beabsichtigt

ist. Die Hälfte des Autorengewinns spendet

er aufgrund seiner Erlebnisse mit der Afrika-Entwicklungshilfe

für Organisationen, die sich für mehr Bildung

in Afrika einsetzen. Ein Kaufgrund mehr!

Bezugsquellen gibt’s unter www.auszeit-afrika.de

oder im Buchhandel des Vertrauens.

Magisches Afrika - Mali

Im Gegensatz zu „BasTimo” kann Wolf-Ulrich

Cropp auf 40 Jahre Afrika- und noch mehr Lebenserfahrung

zurückblicken und dementsprechend

kommt sein Buch „Magisches Afrika -

Mali” mit deutlich anderem Ansatz daher. Wolf

ist fasziniert von Kulturen und alten

Schriften und das Entdecken veschollener

Dokumente ein Traum - „ich kam mir vor,

wie Indiana Jones...” schreibt er an einer

Stelle und der Leser fühlt mit ihm. Das

Zweirad ist hier nicht das Hauptthema. Lediglich

der Anfang des Buches beschäftigt

sich mit einer knapp 12.000 km Tour

durch Westafrika, die allerdings abenteuerlicher

Weise auf zwei BMW C1 Rollern

stattfand.

Die weiteren Erlebnisse beziehen sich

auf Land und Leute und fesseln ebenso,

wie „BasTimos” Transalp-Abenteuer - nur

halt auf andere Weise. Der Info-Teil am

Ende des Buches bezieht sich nur auf

PKW-Ausstattungen - schade eigentlich.

Die 200 Seiten im Hardcover sind mit vielen,

qualitativ guten Fotos illustriert und

kosten 19,80 Euro. Mehr Informationen

zum Autor gibt’s im Web unter www.wolfulrich-cropp.de,

das Buch im gut sortierten

Buchhandel.


Unfallschäden sind in letzter Zeit

immer schwieriger abzuwickeln. Ständig

bemängeln die Unfallgegner Schadenspositionen

die gewöhnlich zu bezahlen

sind. Es wird um alles gekämpft und

letztendlich setzt sich derjenige durch,

der den längeren Atem hat. Das ist oftmals

der, der rechtlich bewandert ist

und der rechtlich z.B. durch eine

Rechtsschutzversicherung Rückendeckung

erhält. Ein großes Problem stellt

dabei die Wertminderung dar.

Eine Wertminderung bekommt man

für sein Motorrad, wenn es nach einem

Unfall nicht mehr den Wert hat, den es

vor dem Unfall hatte. Es soll damit ein

Wertverlust kompensiert werden. Ihr

müsst euch das so vorstellen, dass ihr

die Wertminderung dafür bekommt,

dass das Motorrad nach dem Unfall

einen geringeren Wert auf dem

Gebrauchtmarkt hat, als vor dem Unfall.

Ein potentieller Kaufinteressent würde

schließlich bei zwei gleichen Motorrädern

eher das unfallfreie als das verunfallte

reparierte Motorrad kaufen. Stehen

z.B. zwei Ducati nebeneinander, die

beide 10.000 Euro kosten sollen, dann

Rechtstipp

Recht „Wertminderung durchsetzten!”

& Gesetz

Von Rechtsanwalt Jan Schweers, Bremen

Telefon 04 21 / 696 44 880 - www.janschweers.de

wird sich der Interessent eher für die

unfallfreie Ducati entscheiden, als für

die

§

reparierte, eigentlich auch tadellose

Unfallmaschine. Dafür gibt es dann die

Wertminderung.

Die Wertminderung muss man aber

erst einmal durchsetzen, nachdem

einem der eigene Sachverständige den

Wert ermittelt hat. Beträgt die Wertminderung

z.B. 1.000 Euro gemäß dem

Ergebnis der Berechnung des Sachverständigen,

dann muss man diesen

Betrag beim Unfallverursacher geltend

machen. Leider hört man in letzter Zeit

oftmals nachfolgenden Satz: „Eine Wertminderung

ist nicht gegeben, weil der

Schaden vorwiegend durch den Ersatz

von lösbar verbundenen, geschraubten,

gesteckten oder nur genieteten Karosserie-

und Anbauteilen vollständig und

fachgerecht behoben werden kann.”

Viele Geschädigte geben dann auf

und stecken den Kopf in den Sand.

Wenige Geschädigte geben auch bei dieser

Ausrede nochmal richtig Gas und

versuchen den Wertverlust durchzusetzen.

Letztere sind oftmals die Gewinner,

denn eine Wertminderung ist nicht

davon abhängig, ob Teile komplett

ersetzt worden sind. Sie ist davon

abhängig, ob es sich bei dem Motorrad

nach dem Unfall um ein Unfallmotorrad

handelt und es deshalb auf dem

Gebrauchtmarkt weniger wert ist. Das

ist davon abhängig, ob der Schaden

39

offenbarungspflichtig ist. Das ist dann

der Fall, wenn der Schaden nicht nur

geringfügig ist. Ansonsten muss ein

Verkäufer einen Schaden oder einen

Unfall, der ihm bekannt ist oder aber mit

dem er nur rechnet, dem potentiellen

Käufer, ohne danach gefragt zu werden,

mitteilen! Das heißt im Umkehrschluss,

dass derjenige der etwas weiß, aber

nichts sagt, sogar eine arglistige Täuschung

begeht, wenn der Schaden nicht

geringfügig war.

Liegt kein sogenannter Bagatellschaden

vor, muss es hierfür auch eine Wertminderung

geben. Die Ausrede, dass die

Teile einfach ausgetauscht werden können,

ist folglich zu dünn, denn auch bei

einem solchen Schaden müssen die

Kaufinteressenten informiert werden

und es muss eine Wertminderung

gezahlt werden.

Der Bundesgerichtshof hat sich

bereits im Jahr 2007 zu dieser Problematik

geäußert (Urteil vom 10.10.2007,

Az.: VIII ZR 330/06). Ein erheblicher

Unfallschaden stellt nach diesem Urteil

einen Sachmangel dar und ein solcher

Sachmangel ist auch offenbarungspflichtig,

so die Richter des Bundesgerichtshofes.

Für die Durchsetzung der Wertminderung

ist nicht beachtlich, ob der Schaden

fachgerecht repariert wurde. Auch

wenn dies nicht der Fall ist, ist eine

Wertminderung zu zahlen.


Wyk

V E R T R A G S H Ä N D L E R

Rendsburg

Heide

Cuxhaven

Stade

13

Husum

Neumünster

Wilster

Tornesch

Kiel

Bremervörde Buxtehude

17

Handewitt/

Weding 1

5

Scheeßel

2

Drakenburg

15

7

Soltau

erwarten Sie mit:

• ausgereifter Technik

• großem Zubehör-Programm

• guter Beratung

• ausgereiftem Service

9

16

10

11 12

3

Bad Oldesloe

Hamburg

Bergen

14

Lübeck

6

8

Borstorf

4

Karlshof

Lauenburg

Embsen/Lüneburg


Die neue Suzuki

DL 650 V-Strom jetzt bei

ihrem Händler!

DIE AUTORISIERTEN SUZUKI-VERTRAGSHÄNDLER www.suzuki.de

1 Böwadt & Hansen • 24976 Handewitt OT Weding • Heideland-Süd 14 • Tel.: 0461/94240 • www.suzukihaendler.de

2 Raudzus Motorrad GmbH • 25813 Husum • Bredstedter Str. 2-8 • Tel.: 04841/898917 • www.raudzus.de

3 Motorsport Service Friedrichsort • 24159 Kiel • Friedrichsorter St. 29 • Tel.: 0431/237 44 11

4 BVZ Motorradhandel • 23758 Karlshof • Wangels 1 • Tel.: 04528/ 91 50 15 • www.bvz.de

5 mas • 25554 Wilster • Klosterhof 27 • Tel.: 048 23 /1211 • Fax: 9 25 57 • www.mas-wilster.de

6 Reiner Storm • 23566 Lübeck • Im Gleisdreieck 8 • Tel.: 04 51/ 61 94 00 0 • Fax: 61940061 • www.suzuki-storm.de

7 Bergmann & Söhne GmbH • 25436 Tornesch • Pinneberger Str. 18 • Tel.: 04122 / 95 4949 • Fax: 95 49 39

8 Uwe Dähn • 23881 Borstorf • Brunnenstraße 21 • Tel.: 045 43/ 75 15 • Fax: 89 15 29 • www.suzuki-daehn.de

9 Motorrad-Technik-Hbg • 22547 Hamburg • Lüttkamp 2 • Tel.: 040 / 8 31 80 37 • www.suzuki-motorrad.de

10 Dumke + Lütt • 22397 Hamburg-Duvenstedt • Wragekamp 12 • Tel.: 040 / 6076 97/ 0 • www.dumke-luett.de

11 Motorrad Süderelbe K. Gerken • 21149 Hamburg • Cuxhavener Str. 431 • Tel.: 040 / 70 13 86 5 • Fax: 70 23 215

12 Zweiradtechnik Schielmann • 20537 Hamburg • Süderstr. 226-230 • Tel.: 040 / 2501 664 • Fax: 254 18 810

13 Didi’s Motorrad-Center • 27432 Bremervörde • Gewerbering 10 • Tel.: 04761/ 7 11 90 • Fax: 7 13 74

14 Motorradtechnik Martynow • 21409 Embsen • Bahnhofstr. 27 • Tel.: 041 34/ 90 90 90 • www.my-suzuki.de

15 Motorsport in Scheeßel GmbH • 27383 Scheeßel • Hoopsfeld 5 • Tel.: 04263/3130 • www.Motorsport-Scheessel.de

16 Motor-Service Hohls • 29303 Bergen • Hünenburg 10 • Tel.: 05051/9103 03 • Fax: 9103 05

17 Scholly’s • 31623 Drakenburg • Verdener Landstraße 6 • Tel.: 0 50 24/ 981516 • Fax: 981517 • www.scholly.de

Verkauf und Beratung nur während der gesetzlichen Öffnungszeiten

Wir würden Ihnen gerne ein persönliches Angebot erstellen. Rufen Sie uns an oder faxen Sie uns

einfach Ihre Adresse und Telefonnummer mit Wunschmodell, Wunschanzahlung und Wunschrate.


42

„Alles fing vor ein paar Jahren ganz

klein an...” So begann ich meinen Bericht

über unsere Spreewald-Tour im Februar

2002 (vgl. Kradblatt 02/02).

Wir, das sind immer noch einige

Familienmitglieder von damals,

vielmehr aber noch erheblich

mehr Freunde und Freundesfreunde und

deren Freunde. Es passte einfach immer,

einfach nur tolle Typen. Inzwischen ist die

Fahrgemeinschaft auf über 40 Personen

angestiegen und gurkt auf über 20 Mo -

tor rädern regelmäßig durch die Gegend.

Der Stamm kommt aus der Gegend

Eutin/Malente, aber auch einige Kieler

haben sich inzwischen angeschlossen.

Im Jahre 2002, als die erste mehrtägige

Tour begann, war es dann auch an der Zeit

uns einen Namen zu geben. Dieser Name

sollte einen Bezug zu unserer schönen

Korso in Schweden

Reisebericht

„Rödeldöös“-er

Trip von Eutin

nach Schweden

79664 Wehr/Baden

Tel.: +49 (7762) 5209 -0

E-Mail: info@klosterhofwehr.de

www.klosterhofwehr.de

Ideale Lage für Ihre Touren im Schwarzwald oder als Zwischenstation

in die Schweiz, Italien oder Frankreich. Dörrstation für feuchte

Klamotten vorhanden. Gut Kochen können wir übrigens auch!

Jürgen & Beate Braun

norddeutschen Heimat haben, also am

besten aus dem Plattdeutschen kommen.

Er sollte nicht wie alle anderen Motorradnamen

klingen, das Wortbild sollte sofort

auffallen und einfach zu uns passen. Also

blätterten meine Frau Tanja und ich in

Plattdeutsch-Deutschen Wörterbüchern,

bis er uns ins Auge fiel: „Rödeldöös“ -

Pause am See Kinnasjö.

was für ein Name! Ich weiß, klingt bescheuert

- aber passt!

Denn übersetzt ins Hochdeutsche bedeutet

das „Vielredner/Schwätzer“, und

was bei uns am Tisch gesabbelt wird...

Und damit nahm das Ganze seinen

Lauf: wir ließen von einem Grafikdesigner

ein Logo mit Bezug zur Heimat und der

Vielfalt unserer Motorräder erstellen. Die

vier- oder fünftägigen Himmelfahrtstouren

wurden jährlich durchgeführt sowie viele

kleine gemeinsame Touren, für die man

sich über eine Internetvernetzung verabredet.

Heute gibt es einen Stammtisch,

eine Jahresfeier, eine Fahrradtour und

weitere gemeinsame Anlässe und Ziele.

Wichtig für uns ist aber eins: kein Anlass

ist Pflicht! Alles in unserem Terminkalender

ist freiwillig. Keine Altersbeschränkung.

Ich selbst, als derjenige, der stets im

Planungsteam sitzt und meist vorfährt,

wurde zuletzt zum „Rotkäppchen“ (=

Road-Captain) per Jackenpin befördert.

Die zwei vor Jahren von uns organisierten

Motorradtreffen mit einigen hundert

Mopeds wurden im Jahre 2009 mit Hilfe


der Veranstaltungsagentur „Kreativ +

Konkret“ wieder ins Leben gerufen. Auch

in diesem Jahr wird das Treffen wie

immer am 3. Oktober auf und um den

schönen Eutiner Marktplatz mit diversen

und außergewöhnlichen Angeboten stattfinden.

Doch nun zu unserer letzten Himmelfahrtstour

2011. Nach Müritz, Spreewald,

Harz, Elbsandsteingebirge, Weserbergland,

Emsland und der Eifel, wollten wir

mal in den hohen Norden - Schweden war

unser Ziel.

Am Donnerstagmorgen trafen wir uns

bereits um 8 Uhr in unserem Stammlokal

„Hubertushöh“ in Eutin zu einem gemeinsamen

Frühstück. Gastwirt Gunnar wollte

mit seiner Harley selbst auch mit, daher

musste seine Frau Frauke ran und bewirtete

uns vorzüglich.

Gegen 9.30 Uhr starteten wir mit 31

Leuten auf 21 Motorrädern und einem Begleitfahrzeug.

Über Sielbeck, Schönwalde

und Lensahn fuhren wir kurvenreich und

bei allerschönstem Motorradwetter bis

Öresundbrücke

Schwedentour 43

Mäshult am See

zum Fährhafen Puttgarden auf der Insel

Fehmarn. Das Wetter sollte selbst in

Schweden die nächsten Tage so genial

bleiben. Mit der Fähre setzten wir bei

einem schönen Käffchen zur Insel Lolland

über - nächstes Ziel Kopenhagen. Hier

fuhren wir gegen Mittag in den Öresundtunnel

und über die Öresundbrücke bis

nach Malmö. Die Kosten für die Fähre betrugen

86,- Euro, für Tunnel und Brücke

musste man auf der schwedischen Seite

insgesamt 42,- Euro für Hin- und Rückfahrt

an einer Mautstation entrichten.

Per Autobahn fuhren wir über Helsingborg,

Halmstad, Falkenberg und Varberg

nach Skällinge. Über einen ca. 3 km langen

Sandweg gelangten wir gegen 18.30

Uhr zu unserem eigentlichen Ziel, Mäshult

am See. Im Navigationsgerät gar nicht zu

finden, nur über die Breiten- und Längengeraden.

Die lange Anreise hatte sich aber

gelohnt - Natur pur. Unsere drei Häuser

lagen oberhalb einer schön bewaldeten

Hügellandschaft mit Blick auf den See

„Mäsen“. So wurde das abendliche Grillen

mit Lagerfeuer und Dosenbier bei lauem

Sommerwetter und bester Laune so rich-

tig genossen. Einen herrlichen Sonnenuntergang

über dem See gab es noch umsonst

dazu. Das Bier jedoch teilten wir uns

gut ein, denn in Schweden sind nur 0,0

Promille erlaubt.

Am nächsten Morgen saßen wir wieder

in großer Runde vor dem mittleren Haus,

unserer Schaltzentrale. Tass Kaff, vom

Bäcker vor- und von uns dort wieder auf-


44

Waldcafe bei Rydöbruk

gebackene Brötchen, dazu wieder diese

herrliche Natur - Biker was gibt es mehr?

Gut gestärkt starteten wir zunächst

nach Varberg zu einem Motorradhandel,

denn bei der Enduro von Frank versagte

die Batterie. Nachdem dieser 170,- Euro

berappt hatte, starteten wir zu unserer geplanten

Tour. Von Varberg ging es über

die 41 nach Veddige, wo wir Richtung

Gällinge abbogen. Am Naturreservat Fjäras

Bräcka vorbei, fuhren wir weiter um

den See Lygnern bis Sätila. Schöne Waldgebiete

und der kleine Fluss Storan säumten

unsere überaus kurvenreiche und

hügelige Strecke. Genial ist einfach der

geringe Verkehr in Schweden. Es war für

uns selbst mit 21 Motorrädern kein Stress

Reisebericht

zusammenzubleiben. Den See Gingsjön

ließen wir anschließend links liegen und

fuhren über die Hauptverkehrsstraße

Riksväg 40 bis nach Boras.

Die Stadt hat knapp 66.000 Einwohner

und kann ihre Entstehung auf die Handelstätigkeit

der Bauern im 16. Jahrhundert

in dieser Gegend zurückführen, denn

die Bauern wanderten durch Schweden

und verkauften ihre Waren an der Stelle

der heutigen Stadt. Man durfte damals

nur in Städten Handel treiben. Boras ist

noch immer Handelsstadt. Hier gibt es

Bären *** Hotels -

einfach “bärenstark”

Oberharmersbach im Schwarzwald

Ein von T-Mot empfohlenes

Biker-freundliches Hotel

Dorf 35 - 77784 Oberharmersbach

Tel. 07837 / 9288-0

www.baeren-oberharmersbach.de

noch ein paar Industriebetriebe in der Textilbranche

und die meisten schwedischen

Versandhandelsunternehmen haben ihren

Sitz in Boras. Textilmuseum, Zoo und der

Freilichtmuseum Ramnapark, in dem alte

Holzhäuser und die Ramna-Kirche gezeigt

werden, sind die Sehenswürdigkeiten dieser

Stadt.

Vom Navigationsgerät ließen wir uns

wieder durch schön bewaldete und seenreiche

Landschaften über die Orte Hyssna

und Karl Gustav zurück nach Mäshult leiten.

Wir wollten auf der Rückkehr gern irgendwo

etwas essen, das gestaltete sich

aber gar nicht so einfach. Es gibt dort auf

dem Land kaum Restaurants, so wie wir

sie hier kennen. Wir fanden lediglich einen

kleinen Imbiss, der sich großspurig mit

„Restaurant & Pizzeria“ an der Hauptstraße

kennzeichnete. Das war aber nur

ein kleiner Imbiss, der von lediglich einem

Mann hinter einem Tresen betrieben

wurde. Sitzplätze gab es nur draußen. Als

nun 31 Leute „Hunger“ schrien, kam dieser

ganz schön ins Schwitzen. Er zeigte

sich aber flexibel, rief einen Freund an,

welcher prompt mit einem Motorrad vorgefahren

kam, um uns zu bedienen. Wir

aßen zwar im Abstand von gut einer dreiviertel

Stunde - aber es schmeckte.

Am Samstag teilten wir uns auf. Einige

blieben vor Ort und genossen einfach mal

Frühstückszeit beim Haus am See.


Festung Varberg

den See mit seinen Ruder- und Bademöglichkeiten.

Eine kleine Gruppe fuhr nach

Varberg, nur ein paar Kilometer von unserem

Standpunkt entfernt. Hier leben

etwa 26.000 Einwohner. Der Ort ist nicht

übermäßig vom Tourismus geprägt. At-

traktiv ist jedoch die Lage direkt am Kattegat

mit den schönen Sandstränden und

den zahlreichen Sehenswürdigkeiten, wie

z.B. die Festung, die im 13. Jahrhundert

erbaut wurde. Ab Mitte des 17. Jahrhunderts

diente die Festung als Gefängnis.

1931 wurde der letzte Gefangene entlassen.

Der große Kern unserer Gruppe hatte

sich die Seenplatte Ünnen und Bolmen

zum Ziel gesetzt.

Auch an diesem Tag wollten wir uns

möglichst kleine Straßen suchen. Daher

fuhren wir östlich von Varberg zunächst

über Köinge, Drängsered, bis nach Kinnared.

Hier wurde es dringend Zeit für unsere

Raucher Pause zu machen, da deren

Nikotinhaushalt in den Keller zu sinken

drohte. Per Zufall fanden wir an der Land-

Schwedentour 45

straße 26 bei kurz hinter der Abfahrt Rydöbruk

ein Hinweisschild auf ein Waldcafe.

Da es mit unserer Ankunft gerade

erst öffnete, begrüßte uns die Hof-Oma

förmlich mit Handschlag. Sie wanderte

vor über 40 Jahren von Deutschland aus

und freute sich riesig, endlich mal wieder

deutsch sprechen zu können. Neben

schönen handwerklichen Dingen, boten

sie auch viele kulinarische Genüsse an. So

suchten wir uns bei sommerlichen Temperaturen

einen schönen Platz unter einer

großen Kastanie und genossen den Kaffee

neben überaus köstlichen Waffeln mit

schwedischer Marmelade und Sahne.

Gestärkt kurvten wir Richtung Fegen,

um dann über Ullared und Källsjö zu unserem

„Haus am See“ (so wurde die Tour

getauft) zu gelangen. Den letzten Abend

genossen wir wieder beim Grillen mit dem

restlichen Büchsenbier, Lagerfeuer und

Gitarrenmusik.

Nach dem Frühstück besprachen wir

die anschließende Rückfahrt. Einige bevorzugten

wieder die Rückreise über die

Autobahn, doch mehr als die Hälfte von

Haus am See

uns wollten noch mehr schwedische

Landschaft „aufsaugen“. Durch kleine Ortschaften

wie Unnaryd fuhren wir durch

die am Vortag noch ausgelassene Seenplatte

bis nach Markaryd an der E4. Erst

dort nahmen wir auch die Autobahn zurück

über Helsingborg, Malmö und Kopenhagen.

Auf der Fähre von Rodby nach

Puttgarden genossen wir noch ein Käffchen

und trudelten mit vielen schönen

Eindrücken gegen 20 Uhr wieder in Eutin

ein.

Schweden wird gewiss nicht das letzte

Mal unser Tourenziel sein.

Dirk Ketelhohn


46

Elsbeth Müller und Peter Sauer

Unterwegs in der reizvollen

Gegend um Maasholm.

Schon zu Beginn der Saison 2011

hatte mir „Gustl", ein Bekannter aus

Norderbrarup und begnadetes

Schraubertalent, mit leuchtenden Augen

und leidenschaftlichen Argumenten von

der Faszination des Schwenkerfahrens berichtet.

So kam mir das Angebot des Gespannbauer-Duo’s:

Müller Gespanne und

Sauer sidecar international aus Brodersby,

ein solches Gespann für einen Fahrbericht

zu nutzen, gerade recht. Für Schwenker-

Gespanne gibt es in technischer Hinsicht

mehrere Bauarten. Heute findet man am

Fahrbericht

häufigsten einen Aufbau, bei dem

der Beiwagen an zwei Gelenken frei

neben dem Motorrad läuft. Alle

Fahreigenschaften des Solobetriebes

bleiben erhalten und in der

Fahrdynamik sind Schräglagen

wie bei Solofahrten, bis auf wenige

Einschränkungen, möglich.

Damit steht fest, dass Schwenkerfahren

mit Gespannfahren im

herkömmlichen Sinne nichts zu

tun hat.

Somit mussten sich zwangsläufig

vor meiner ersten Fahrt

gemischte Gefühle einstellen.

Doch dem Gespannspezialisten

und Fahrtrainer Peter

Sauer gelang es durch intensive

Einweisung und Erklärung

aller nötigen Details meine

Bedenken zu zerstreuen.

VOXAN

Schwenker-

Gespann

Eine besondere Art

der Fahrweise!

Den Antrieb des Schwenker-Gespannes

übernimmt eine VOXAN Street Scrambler

(V2) an der, bis auf kleine Änderungen der

Spiegel- und Lenkerhalterungen, zur Verbesserung

der Sitzposition des Fahrers,

keine technischen Änderungen nötig

waren. Über einen in Brodersby angefertigten

Hilfsrahmen ist der Einsitzer Seitenwagen

Typ Tremolino / Armec-Boot durch

zwei Drehgelenkaugen mit dem Motorrad

verbunden. Weil das vordere Gelenk im

Spritzwasserbereich des Vorderrades sitzt,

wurde es mit einem Schutz versehen.

Beide Gelenke können bei Bedarf über

Schmiernippel mit Fett versorgt werden.

Ohnehin bedürfen diese Gelenke der besonderen

Wartung, wenn eine Schwergängigkeit

in der Balance spürbar wird.

Der Stellung des rechten Beines beim

Anhalten und Wiederanfahren kommt besondere

Bedeutung zu. Um Verletzungen


zu vermeiden darf der Fuß nicht auf den

Boden zwischen Maschine und Seitenwagen

gestellt werden, sondern gehört auf

das Trittbrett am Seitenwagen. Geschieht

dies nicht, kann er beim Rollen unter der

hinteren Verbindungsstrebe eingeklemmt

und schmerzhaft verletzt werden. Außerdem

besteht in diesem Falle erhöhte Sturzgefahr.

Auch das Wissen um die Breite des Gespannes

muss sich bereits vor der ersten

Fahrt im Kopf festgesetzt haben. Man

wählt am Besten eine Spur wie beim Autofahren

und vermeidet ganz bewusst und

konzentriert jedes Schneiden von Kurven.

Durch die Schräglage des Motorrades wird

das Gespann in Rechtskurven schmaler

und in Linkskurven breiter. Diese Gesetzmäßigkeit

gilt es zu beachten, spielt sie

doch bei schmalen Straßen und Gegenverkehr

eine sicherheitsrelevante Rolle.

So vorbereitet nahm ich, mit einer gehörigen

Portion Respekt, auf der Sitzbank

der VOXAN Platz. Nach Choke- und Starterbetätigung

erwacht der Zweizylinder-

72-Grad-V-Motor mit modernster

DOHC-Vierventil-Steuerung (double-overhead-camshaft

oder einfacher, doppelte

obenliegende Nockenwelle), zum Leben.

Der Sound eines Twin’s dieser Bauart

muss einfach jeden Biker begeistern.

Dafür habe ich jedoch im Moment keine

Zeit. Gang rein, rechter Fuß befindet sich

noch ganz bewusst auf dem Trittbrett und

Voxan Schwenker-Gespann 47

Mit der entsprechenden Ausrüstung

auch für Nordlandfahrten geeignet.

Kleine Veränderungen an Lenker- und

Spiegelhalterungen zur Verbesserung

der Sitzposition des Fahrers.

ab geht die Post. Zunächst die wenig befahrene

Strecke von Brodersby, Richtung

Olpenitz, nach Kappeln. In der Tat, ich

fahre kein Gespann, es bleibt mit allem

wenn und aber eine Solofahrt, wenngleich

ein Seitenwagen nebenher rollt. Etwas

wackelig zunächst, weil das Trägheitsmoment

des Seitenwagens, beim Beschleunigen

und auch beim Verzögern, die

Fahrstabilität der Maschine beeinflusst.

Diese Momente werden jedoch durch die

stabilisierende Kreiselwirkung der Räder

fast automatisch ausgeglichen.

Und wieder einmal erstaunt es mich,

wie schnell die menschliche Motorik sich

den erforderlichen Bedingungen anpassen

kann. Rechtskurven bleiben jedoch durch

die Breite des Gespannes problematischer,

weil Solofahrer immer den Innenkreis der


48

Sehr schönes Beiwagenrad

aus dem Rollerregal.

Kurve nehmen wollen. Ich fahre, im Verkehr

mitschwimmend, auf Kappeln zu und

wie könnte es auch anders sein, die Klappbrücke

öffnet sich. Hinter mir steigt ein älterer

Herr aus seinem PKW, kommt zu mir,

blickt interessiert auf das schöne Gespann

und meint: „Lange fahren sie wohl noch

nicht mit einem Motorradgespann." „Nein,

erst mehrere Hunderttausend Kilometer,

aber dies ist mein erster Schwenker." Nun,

für die Dauer der Klappbrückenphase

haben wir Gesprächsstoff.

Um die Ecken

Ich folge dem Verlauf der B

199 in Richtung Flensburg und

fühle mich auf dem Gespann erstaunlich

sicher. Die 98PS der

VOXAN scheinen den leichten

Einsitzer-Seitenwagen kaum zu

spüren, wenn die Gashand gefühlvoll zu

Probleme mit Speichenrädern?

Räder einspeichen und zentrieren!

Eigene Herstellung von VA-Speichen

Trittbrett für den rechten Fuß und

Verstellung für das Seitenwagen-Federbein.

Bargteheider Straße 36

22143 Hamburg

Tel. 040 / 85 71 48

Fax 040 / 850 63 25

www.speichen-schlepps.de

Einsatz kommt. Die Nordstraße, unter diesem

Namen nicht nur bekannt sondern leider,

wegen erhöhtem Unfallaufkommen,

auch berüchtigt, hat um diese Jahreszeit

schon recht viel Verkehr, führt sie doch

Zwei von diesen Gelenkaugen

ermöglichen das Schwenkerfahren.

durch das landschaftlich reizvolle Angeln.

Verkehrsbedingt lerne ich die Radbremsanlage

des Gespannes zu schätzen. Sehr

effektiv, saubere Druckpunkte und kraftvoll

zupackend wenn erforderlich. Peter Sauer

selbst nennt die eingebaute Integral- und

Doppelbremse eine „Weltneuheit" für

Schwenkergespanne. Er stellte bereits bei

seinen ersten Fahrten fest, dass ungebremste

Schwenkerseitenwagen, auf

Grund der auftretenden Lastwechselreaktionen

beim Bremsen „lebensgefährlicher

Blödsinn" sind. (Zitat P. Sauer). Das

VOXAN-Schwenker-Gespann bremst mit

der Fußbremse alle drei Räder ab. Mit der

Handbremse werden bei der Voxan die 2.

Bremszange am Vorderrad und die 2.

Bremszange am Seitenwagenrad betätigt.

Das optimale Brems verhalten trägt natürlich

erheblich zum Sicherheitsempfinden

Spritzwasserschutz


ei. Doch noch ein weiterer konstruktiver

Trick von Peter Sauer beeinflusst das Fahrverhalten

im positiven Sinne. Das vordere

Schwenkgelenk sitzt um einige Zentimeter

höher und ermöglicht dem Seitenwagen

ein leichtes Mitlenken.

Ich erreiche Flensburg und weil mir das

Schwenkerfahren mittlerweile recht viel

Spaß macht, wird ein Abstecher nach Dänemark

zu Anni’s Kiosk bei den Ochseninseln

eingeplant. Das dort jeden Dienstag

um 18:00 Uhr großes Motorradtreffen ist

und das es dort die besten Hot-Dogs der

Welt oder wenigstens Dänemarks gibt,

wissen die meisten Biker. Doch auch jetzt

um die Mittagszeit, ist viel Betrieb und das

Gespann ist sofort als absoluter Hingukker

ausgemacht. Da sind viele Fragen zu

beantworten und es ist erstaunlich wie

wenig über das Schwenkerfahren an sich

bekannt ist, obwohl es Konstruktionen

dieser Bauart doch schon recht lange gibt.

Aber auch eine Pause in „Hot Dog

Havn" geht einmal zu Ende und die

Manchmal ist Herrchen ganz nah.

schwenken 49

Hundekurven machen auch Spaß.

VOXAN bringt mich zur A7. Die nun mögliche

schnellere Gangart bestätigt erneut

das tolle Fahrverhalten und durch die lokkere,

ziemlich aufrechte Sitzhaltung ist

wohl auch eine längere Urlaubsreise mög-

lich. Hier muss allerdings berücksichtigt

werden, dass jedes Kilo mehr an Gewicht

im Seitenwagen das Fahrverhalten negativ

beeinflusst.

Meinem motorradbegeisterten Nachbarjungen

reichte das Platzangebot im

Seitenwagen aus und da sich der Bilstein

Gasdruckdämpfer am LM-Seitenwagenrad

mit externer Federvorspannung über

ein leicht bedienbares Handrad in Zugund

Druckstufe einstellen lässt, stand

einer Probefahrt mit Passagier nichts im

Wege. Und auch jetzt stellte sich das

Schwenker-Gespann als durchaus beherrschbar

heraus. Straßenlage und Federungskomfort

sind bei angepasster

Fahrweise, auch mit besetztem Boot,

durchaus befriedigend.

Insgesamt macht das Gespann einen

technisch sehr soliden und qualitativ

hochwertigen Eindruck. Saubere Verarbeitung,

perfekte Spaltmaße und gut aufeinander

abgestimmte Farbgebung

be stätigen dies. Verzinkung, Pulverbeschichtung

und Hohlraumversiegelung

am Seitenwagenfahrwerk lassen auf

Langlebigkeit schließen.

Auch eine schnelle Montage oder Demontage

des Seitenwagens ist, über

Schelltrennkupplungen in den Bremsleitungen

und über leicht lösbare Schwenkgelenke,

möglich. So kann wahlweise mit

oder ohne Seitenwagen gefahren werden.

Generell sind Schwenker-Umbauten

mit jedem Motorrad möglich, allerdings

gibt es mitunter Probleme bei tiefergelegten

Schalldämpfern, Trittbrettern oder

auch Koffersystemen.

Weitere Infos hierzu oder bei Fragen

zum Erwerb des VOXAN Schwenker-Gespannes

gibt es bei:

FA. MÜLLER GESPANNE

ELLERÜHER WEG 2-4

24398 BRODERSBY

TEL.: 04644/893

Text und Fotos: Günter Pfeifer


50

LML Star Deluxe 125

Warum in aller Welt sollte man sich

das antun? Noch dazu als Motorradfahrer?

Roller an sich sind ja

noch so weit einigermaßen ok - praktisch

im stadtnahen Bereich, platzsparend bei

der Parkplatzsuche und teilweise auch

ganz ordentlich motorisiert. Was soll man

also mit einem Roller aus massivem

Blech, der unterm Sitz keinen Stauraum

besitzt, dessen magere 8,16 PS (6 kW)

aus 125 Kubikzentimetern Hubraum mit

einer knochigen Handschaltung abgerufen

werden müssen und der noch dazu aussieht,

als käme er direkt aus dem letzten

Jahrtausend.

Tja, mit dem letzten Punkt haben wir

den Nagel wohl auf den Kopf getroffen. Es

soll ja Leute geben, die in der Garage

neben ihrer modernen, voll ausgestatteten

BMW-Limousine einen Fiat 500 stehen

haben. Der kann rational auch nichts besser,

macht aber viel Spaß, denn er berührt

das Herz.

Der LML Star Deluxe 125 sieht original

aus wie eine Vespa PX. Und das kommt

nicht von ungefähr, denn die indische

Firma LML (Lohia Machinery Limited) arbeitete

schon vor vielen Jahren für Piag-

Fahrbericht

Blech-

Spielzeug

gio. Den Star-Roller produziert LML seit

1999 in Eigenregie. Die Form des Blechs

ist einfach zeitlos und das dürfte den Erfolg

des Rollers auch in Europa erklären.

Die Vespen bringt man einfach mit dem

Wirtschaftswunder in Verbindung. Petticoats,

fliegende Haare, junge Menschen,

Freude am Leben. Allein in Italien soll LML

im Jahr 2010 rund 3000 Stück des Klassikers

verkauft haben! Also muss ja was

dran sein und wir wollten es wissen.

Unseren Probefahrt-Roller stellte uns

die Firma Zweirad Denker aus Wüsting

(Telefon 04484/945541, www.zweiraddenker.de)

zur Verfügung. Kurze Einweisung

durch Andreas: „Drehgriffschaltung

kennst du?” - „Klar, zuletzt Anfang der

80er an einer Zündapp-Mofa gefahren”.

„Vorsicht beim Bremsen, das Teil zieht

nach rechts. Probier das in Ruhe aus” -

„Klar, kein Problem”. „Tank ist unter der

Sitzbank. Ist aber sehr sparsam und eine

Tankuhr hast du auch” - „Ok, stell trotzdem

lieber von Reserve auf Normal”. „Na

dann, viel Spaß!”.

Kupplung ziehen, E-Starter drücken,

der 125er Viertakt-Vergasermotor

braucht nur kurze Chokeunterstützung

und läuft dann rund. Ankicken geht auch

- ganz wie früher, wo Vespen nur gekickt

wurden. Mit deutlichem „Klongk” rastet

der erste Gang ein, das Spiel zwischen

Kupplung und Gas bereitet einem Motor-

radfahrer keine Mühe und los geht die

Fahrt. Nicht rasant, aber durchaus flott,

wenn man das Gewicht von immerhin

121 kg + Fahrer und die Leistung in Re-


lation setzt. Als Höchstgeschwindigkeit

versprechen die Papiere fette 83 km/h.

Der cw-Wert einer Schrankwand, speziell

mit dem senkrecht stehenden Windschild

aus dem Zu be hörprogramm, fordert seinen

Tribut. Unter wirklich günstigen

Windbedingungen kratzt die Tachonadel

fast mal an der 100, auf Strecke liegt sie

aber meist zwischen 80 und 90 km/h. Da

fühlt sich auch das Motörchen

wohl, das dank Kat die Euro 3

Abgashürde schafft.

Stadt, Land Fluss - pardon, Autobahn.

Die Landschaft zieht vorbei,

die Rapsfelder duften, das

Windschild schützt exzellent. Hält

man sich fein rechts, schlüpfen

Autos locker vorbei. Bei Vechta

gelingt es mir sogar, auf der

Landstraße einen LKW

zu überholen - Chacka!

Auf der Autobahn erreiche

ich den ziehenden

Brummi-Windschatten

nicht und schwups, verbläst

mich ein 30-Tonner.

Egal, der LML

gehört eh auf kleinere

Landstraßen. Dort hopst

das Fahrwerk fröhlich

vor sich hin, man sitzt

kommod und das Motörchen

schnurrt sein

leises Lied. Die Tanknadel

sinkt nur langsam.

Die Handschaltung

hat man schnell im Griff

LML Star DeLuxe 125 51

Der LML macht auch als

Lastesel eine gute Figur

Abseits des Verkehrs nehme ich ein

paar Gefahrenbremsungen vor. Trommelbremse

hinten, eine Scheibe mit Stahlflexleitung

vorne. Langt man mit Gewalt in die

Eisen, zieht der kleine Roller extrem nach

rechts. Die einarmige gezogene Schwinge

ist dafür verantwortlich. Ist man drauf eingestellt,

bereitet das Bremsverhalten aber

keine Probleme. Gewöhnungsbedürftiger


52

- für einen Motorradfahrer - ist da das

sonstige Fahrverhalten mit den kleinen 10-

Zoll-Kullerrädchen. Die slovenische Sava-

Bereifung macht einen guten Job, so

kleine Räder finden aber jedes Schlagloch.

Anfangs fällt es schwer, einen halbwegs

sauberen Strich zu fahren, mit den Kilometern

gewöhnt man sich aber dran. Genial,

vor allem in der Stadt, ist der extrem kleine

Wendekreis. Auch die beiden Gepäckträ-

ger aus dem Zubehör sind sehr praktisch.

Welcher Biker schafft es schon, zwei Bierkisten

fahrneutral auf den Bock zu schnallen?!

Nach 150 Kilometern, ir gend wo in der

Walachei zwischen Vechta und Wildeshausen

Vechta, stirbt der Motor ab - ok, schalten

wir auf Reserve. Die Tanknadel ist noch

nicht auf Null. Wildeshausen - tanken?

Nee, Vollgas geht’s weiter. Neerstedt?

Fahrbericht LML Star Deluxe 125

Service

für alle

Marken

Dicke Backen: zwei Hebel unter der Sitzbank

entriegeln die Seitenverkleidung.

Rechts sitzt der Motor, links ein Reserverad und die

Batterie. Der Ölpeilstab ist auch ohne Abnehmen der

Backen zugänglich.

Kirchhatten? Ach was soll’s, gleich sind wir in Wüsting und dann

wird vollgetankt. So ganz auf Null ist die Nadel ja irgendwie noch

nicht - das aber auch schon seit 15 Kilometern. Egal - noch fünf

Kilomater, vier, brr, brrr - der Motor stottert - hüpfen, wackeln und

hoffen eine versteckte Reserve findet sich... noch 500 Meter läuft

er, brrrrrrr, und dann... STILLE. Ich stehe drei Kilometer vor dem

Ziel. Exakt bei 195 Kilometern mit ziemlich viel Vollgasanteil ist

Ebbe im Tank. Handy raus, Andreas schickt Axel vorbei, wir füllen

circa ein, zwei Kaffeebecher Sprit auf und weiter gehts zur Tanke.

dort gluckern 3,83 Liter aus dem Zapfhahn in den Tank, der angeblich

5,5 Liter fassen soll. Fazit: LML-Fahrer/innen sollten nicht

45 Kilometer auf Reserve fahren! Runde 2 Liter auf 100 Kilometer

hat sich der Star Deluxe genehmigt. Bei gemäßigterer Fahrweise

dürfte es noch etwas weniger sein. Von 1,67 Liter/100km (60

km/ltr.) spricht LML im Prospekt.

Wer einen Roller oder ein Zweitfahrzeug braucht, nur um damit

schnell mal zum Einkaufen zu fahren oder ihn als reines Nutzfahrzeug

be trachtet, für den ist der LML Star Deluxe sicher nicht erste

Wahl. Wer allerdings neben seiner perfekten Welt auch noch mal

ein Fahzeug für’s Herz sucht, das sparsam im Unterhalt und günstig

in der Anschaffung ist, ein Fahrzeug das Flair hat und nach

dem sich auch andere mal umgucken, das vielfach bewährt ist

und das es mit voller Garantie beim Fachhändler gibt, der sollte

mal eine Probefahrt vereinbaren. Für 2799 Euro UVP ist der indische

LML Star Deluxe 125 in den italienischen Farbtönen rosso,

grafite, nero und avorio erhältlich. Infos gibt es auch unter

www.lml-deutschland.com.

Marcus Lacroix

�����������������������������������������������������������������������������


53

BMW 2002 – Notarzt

Aufgepasst...

BON VOYAGE

Wenn einer eine Reise tut, dann

kann er was erleben. Dazu kann

auch schnell das blaue Wunder

hördlichen Hilfskräften. Wenn besonders

Eile angesagt ist, sind sie auf ihren Motorrädern

schnell und unkompliziert am

Denn zu schnelles Fahren wird besonders

gern geahndet, so dass der Uniformierte

auch schnell zur Opposition des eigenen

gehören, dass wie aus dem Nichts auf- Einsatzort.

Egos werden kann. Schließlich stehen

taucht, wenn man wieder mal zu schnell Touristen mit ausgeprägtem Hang für Temposünder ganz weit oben auf der

war. Damit sie wissen, mit welchen Mo- die zügige Art der Fortbewegung sind je- Wunsch-Abschussliste. Dabei fallen die

torrädern die Ordnungshüter unterwegs

sind, haben wir uns in häufig besuchten

doch gut beraten, auf der Hut zu sein. Strafen zum Teil deutlich drakonischer

Urlaubsländern umgeschaut.

Dort wo ein Pkw längst kapituliert hat,

findet sich für die einspurigen Behördenfahrzeuge,

ausgestattet mit schwerem

Funk- oder Erste-Hilfe-Equipment, meist

doch noch eine Lücke. Die Rede ist von

Polizisten, Sanitätern und anderen be-

BMW R50-R60 – Polizei mit Funkanlage.


�������������������

�������������

������������

������������

������� �������

�����������������

�����������������

�����������������

aus, als hierzulande. Besonders empfindliche

Geldbullen drohen aus skandinavischen

und südeuropäischen Ländereien.

Einen hohen Beliebtheitsgrad hat sich

Honda ST 1100 Pan European eingefahren,

die für den harten Polizei-Alltag in

Spanien, Norwegen und England beste

Voraussetzungen mitbringt. Doch ganz

ohne Triumph geht’s im königlichen Reich � �

verständlicherweise nicht. Seit 1994 gehören

die 900 ccm großen Trident- und

Trophy-Modelle wieder zum offiziellen Inventar

der britischen Krone. Spanien lei-


stet sich eine vergleichsweise vielfältige vielleicht nicht ganz so viel Respekt ein,

Ausrüstung ihrer Zweiradstaffel. Von der sind dafür aber ungleich günstiger in An-

Honda NTV 650 Deauville, über die Pan schaffung und Wartung. Deutlich he-

European und die CB 500 Twin, den Großroischer wirken jedoch die mit Vmaxen

raumroller FES 250 Foresight, die Yamaha bestückten Staats-Terminatoren von

XJ 750 bis hin zum 250er-Majesty-Roller Ägypten. Wird bei einem Staatsbesuch

herrscht dort eine ausgesprochene Arten- eine Eskorte benötigt, vertraut man hinvielfalt.gegen

auf die Souveränität einer Triumph

Vergleichsweise gemütlich gehen die 1200 Trophy. Manch einer wird nicht

Portugiesen auf Stippvisite. Deren einzy- schlecht staunen, wenn er während seiner

lindrigen Yamaha SR 250-Modelle flößen Afrika-Tour im Pharaonen-Land unerwarteter

Weise auf sächsische

Skorpion 660 Traveller-Polizeimaschinen

stößt.

Unter der internen Bezeichnung

NEM (Notarzt

Einsatzmotorrad) sind

deutsche Notärzte seit

Moto Guzzi NTX 750

1998 auf BMW R 850/1100

RT unterwegs. 2002 bekamen

die Lebensretter für

die Fahrt auf der asphaltierten

Endlosrolle die R 1150

RT zur Seite gestellt. Ausgestattet

sind sie mit dem

Wichtigsten, was man zur

schnellen Versorgung verletzter

Personen benötigt.

Bei der Polizei weiß man

noch immer die Zuverlässigkeit

der BMW K 75 RT

zu schätzen. Die parallel

eingesetzten R 850/1100

RT verdrängen den Dreizylinder

jedoch zunehmend

von ihrem Platz. Die R

1150 RT-P ("P" für Polizei),

sind zwar moderner, aber

auch schwerer und teurer.

So kostet bereits eine in

grün/weiß, schwarz/weiß,

blau oder weiß lackiert lakkierte

Standardversion

knapp 20.000 Euro. Mit

Polizei-Motorräder 54

Ducati – Polizei 1999

Funkanlage sind noch mal zusätzliche

4.000 Euro zu veranschlagen.

Mit über 50.000 Exemplaren ist der

BMW-Boxer mittlerweile das meist gebaute

Behörden-Krad auf dem Globus.

Von Dänemark bis Italien, Irland bis

Österreich und Bulgarien, von China bis

Australien und von Mexiko bis Alaska - die

Bajuwaren sind nahezu überall anzutreffen.

Deutsche Wertarbeit, die auch unsere

Nachbarn in den Niederlanden, Belgien

und Frankreich zu schätzen wissen. In

Frankreich ist die Gendarmerie neben den

BMW-Boxern zusätzlich mit Yamaha XJ

900 S und dem Langstreckentourer FJR

1300 ausgerüstet. Bestände aus der XJ

900 F, FJ 1200 sowie der GTS 1000-Produktion

findet man in Dänemark.

Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten

besteht die Welt der Cop’s längst nicht

nur aus Gun’s n' Harley’s. Schon seit 1997

steigt die Truppe der legendären California

Highway Patrol in den Sattel großvolumiger

R 1100 RT-P aus Bayern. Kalifornien


55

und Oregon gehörte zu den ersten US-

Bundesstaaten, die bis dahin vorzugsweise

auf die Z 900/Z 1000/Z 1100-Typen

auf patrouillierten, seltener auf Harley’s

unterwegs fahren. Zwar ist eine BMW beinahe

doppelt so teuer, verfügt jedoch über

ein zeitgemäßes Fahrwerk und bessere

Fahrleistungen. Dass zu unserem Bild

eines echten Cop’s eine Harley dennoch

zum festen Bestandteil gehört, liegt daran,

dass der Motorrad-Gigant aus Milwaukee

erstmals 1907 im Detroiter Polizeidienst

stand und diesbezüglich die längste Geschichte

überhaupt vorzuweisen hat. Eine

mächtige Electra Glide oder eine aktuelle

Dyna Glide Defender wirken schon im

Stand so eindrucksvoll, dass sie den Respekt

des Gesetzeshüters nochmals unterstreichen.

Im ehemaligen Arbeiter- und Bauerstaat

DDR konnte und musste man auf

Suzuki GS 500 E – 1998

solchen Prunk der westlichen Leistungsgesellschaft

verzichten. Im Ostblock zählen

andere Werte, nämlich die der

einfachen und günstigen Fertigung. Vielleicht

denkt manch einer sogar mit etwas

Polizei-Motorräder

Wehmut an die alte Rängdängdäng-Zeit

zweitaktender MZ TS und ETZ-Modelle

motorisierter Zweirad-Schupos zurück.

Die heutigen Skorpion-Typen sind beinahe

ebenso handlich und leicht - dafür aber

umso zuverlässiger und umweltfreundlicher.

Angetrieben wird das Krad vom robusten

Einzylinder der Enduro Yamaha

XTZ 660. Zum Einsatz kommen die

Zschopauer Zweiräder in immerhin sieben

der insgesamt 16 Bundesländer. Nach

dem Mauerfall im Jahre 1989 bestellte die

Badem-Württembergische Polizei erstmals

im Jahre 1992 einige der umgerechnet

rund 16.000 Mark teuren MuZ 500 R

in Zschopau, von denen auch heute noch

einige im Einsatz sind.

Yamaha FJR 1300 –

Polizei-Training

Auf übersichtliche

Technik vertraut auch

die südafrikanische

Polizei. Die Erfolge bei

der Rallye Paris-Dakar

haben scheinbar Spuren

hinterlassen. Mit den wendigen 350er

und 600er XT's von Yamaha gibt’s jedenfalls

kaum Möglichkeiten, den Verkehrswächtern

in der staubigen Gegend zu

entfliehen. Zum gewöhnlichen Straßenbild

gehören in Italien Moto Guzzi-Maschinen.

War es Ende der sechziger Jahre die

schwergewichtige V7, die man später in

den Behördendienst der US-Cop's stellte,

gehören Guzzi’s in Italien schon seit den

zwanziger Jahren zum Alltag der staatlich

Bediensteten, wozu auch das Militär gehört.

Heute verfügt die Carabinieri neben

wendigen City-Scootern vorwiegend über

V2-Maschinen zwischen 350 bis 1100

ccm. Wer die großen, in pastel-blau/weiß

lackierten California's am Straflenrand erspäht,

sollte genau aufs Tempo achten.

Die Policia schießt mit ihren Radarpistolen

vorzugsweise scharf und verlangt anschließend

ein nicht zu knappes Bußgeld

von unverbesserlichen Express-Reisenden.

Innerorts sind vornehmlich die V35

und V50 anzutreffen.

Die geländetaugliche NTX 750 genießt

bei den Polizisten bevorzugt an Küstengebieten

einen guten Ruf. Erstaunlich, dass

sich die hierzulande längst selig geschriebenen

850 T3-Typen bei der italienischen

Polizia noch immer großer Beliebtheit erfreut.

Natürlich spielt auch Ducati im Land

der Zitronen eine Rolle. Seit Ende der

achtziger Jahre setzt man auf die 650 Indiana

mit Pantah-Motor, die seinerzeit

noch unter dem Cagiva-Zepter geführt

wurde und noch heute im Einsatz ist.

Rainer Manhoff


aktuelle Termine • regelmäßige Termine • aktuelle Termine • regelmäßige Termine

KRADBLATT Reinken GmbH

Auf dem Berge 26 · 28844 Weyhe

Fax 0421/8092348 www.kradblatt.de

September

2.-4. Italo-Treffen in 19399 Dobberfin

(Mecklenburger Seenplatte),

Info: www.italienertreffen-dobbertin.de,

Tel. 0171-6515192

3.-4. Hamburger Stadtpark-Rennen

10. Oxer-Fest bei Route66 in Harrislee,

10-17 Uhr (siehe Seite 65)

10. Walsroder Gebraucht-Motorrad-Börse,

10-16 Uhr bei Schnell Motorradzubehör,

(siehe Seite 65)

11. DAVC 7-Türme-Veteranen-Fahrt für

Old- und Youngtimer bis Bj. 1986,

Info: Tel. 0451/400800 oder

email: 7-tuerme-VF@t-online.de

17. 20 Jahre Claus Carstens in Hennstedt

Volles Programm den ganzen Tag,

(siehe Seite 21)

17. Sommerparty bei Bergmann & Söhne in

Tornesch, ab 11 Uhr (siehe Seite 03)

18. 2. Treffen zum Uplengener Herbstmarkt,

10-18 Uhr in Remels, Young & Oldtimer,

aber auch gepflegte Neuere, Markttrubel

mit Live-Musik, Status Quo Coverband

u.a., Verzehrgutschein für Teilnehmer,

Info: heiko.giesmann@ewetel.net

18. Mogo in Maasholm, 13 Uhr,

anschließend Ausfahrt,

Info: 04642-965150 Herr Welsch

25. Saison-Nachgottesdienst in Lübeck,

Info: meikezingler@web.de

od. Michael Bethke 0451/49160

27. Das Oktober-KRADBLATT ist da.

30.9.-1.10. Biker-Oktoberfest im Bigger-Hof,

Olsberg, (siehe Seite 43)

Oktober

2. Biker-Saisonende f. Cruiser u. Chopper

aller Marken, Treffen ab 9 Uhr in

19053 Schwerin, Alter Garten, Start: 11

Uhr - vollgetankt Ende Strandbar

Dömitzer Hafen, mit Biker Country, Rock,

Essen, Drinks, Klönschnack, Infos:

www.free-harley-mecklenburg-chapter.de

3. Eutiner Motorradtreffen, 10-18 Uhr,

Marktplatz und Fußgängerzonen

(siehe Seiten 24 und 65)

Montags

Jeden MO, ab 19.30 Uhr: Freier Stammtisch

der Motorradfreunde Harburg im

Rieckhof in 21073 HH-Harburg, Info:

0176/22352973 oder www.mfharburg.de

Jeden 1. MO, ab 19.30 Uhr: Honda Four

Klassiker-Stammtisch (350-750 Four)

im Bilschau-Krug bei Flensburg,

Info: 0151/11594200

www.kradblatt.de

Dienstags

Jeden DI, 19.30 Uhr: Treffen d. Motorrad IG

Stade im alten Niedersachsenhof in

21717 Fredenbeck/Wedel, Info:

04149/920834 oder www.migstade.net.

Jeden DI, ab 20 Uhr: Treffen d. MC Kuhle

Wampe im Brakula, Bramfelder Chaussee

265 in HH, Info: 040/681302 oder

www.kw-hh-barmbek@arcor.de

Jeden 1.+3. DI, ab 19 Uhr Boxerstammtisch

Hamburg ohne Gruppenzwang und

Vereinsmeierei in der Halle 13,

Hellbrookstr. 2 in 22305 Hamburg.

Einfach vorbeikommen und klönen!

Info: 040-60449352 oder

www.bmw-boxerstammtisch-hamburg.de

Jeden 1. DI, Stammtisch alter Kawasaki,

im Le Rustique, Claus-Ferck-Str. 14,

22359 Hamburg, Info: 040/617458

Jeden 2.+4. DI, Frauenmotorrad-Stammtisch

„Kazenoko”, Hamburg,

Info: 040/2512139

Jeden 2. DI Treffen der Heinkel-Freunde

Nord um 19 Uhr im Westerkrug in

24997 Wanderup, Husumer Str. 26,

Tel. 04606/270 od. 04630/1265

Mittwochs

Jeden 1. MI, 19.30 Uhr: Stammtisch der

Biker Union in Wallis-Eck-Casino,

Gutenbergring 30, 22848 Norderstedt,

Info: 0177/7863307

Jeden 1. MI, 19.30 Uhr: Freier Stammtisch

des M-STD in der Gaststätte „Hollerner

Hof” in Hollern-Twielenfleth,

Info: 0179/6621536 oder www.mstd.de

Jeden 1. MI, ab 18 Uhr: Bikerinnen in/um

Bad Segeberg im Ludwigs in

Bad Segeberg, Info: 04506/188315

Jeden 1.+3. MI, ab 19 Uhr: Treffen des freien

Stammtisches „Funbiker Nord” im

Grando Laredo in HH-Harburg,

Info: 0172/4540676 oder

www.funbiker-nord.de

Jeden 2.+4. MI, ab 20 Uhr: Boxerstammtisch

Eckernförde, Gaststätte Lehmsiek,

Info: 04331/80883

Jeden 2. MI, ab 19 Uhr: Nordlichter-

Stammtisch, wechselnde Lokalitäten vor

HH, Info: 0171/3852066 od.

www.Nordlichter-stammtisch.eu

Donnerstags

Jeden 1. DO, ab 19 Uhr: Treffen des

FJ-Stamm tisches HH, in Halle 13,

Hellbrookstraße 2, 22305 HH,

Info: Tel. 0177/6901089

Jeden 1. DO, ab 18.30 Uhr: Stammtisch vom

BMW Motorradclub Hamburg, Info:

www.bmw-mc-hamburg.de/termine,

04822/4386

Jeden 1. DO, ab 19 Uhr: Stammtisch der

EFFJOTT-IG Deutschland e.V. im

Restaurant “halle 13”, Hellbrookstr. 2,

22305 Hamburg, Info: 01732501974

Jeden 1.+3. DO, ab 19.30 Uhr: Stammtisch

der Cruiser- und Chopperfreunde Kiel in

der Waldschänke in Kiel, Projensdorfer

Str. 232, Info: 0170/9127405

Jeden 1.+3. DO, ab 19.30 Uhr: Biker- und

Intruder-Stammtisch Kiel, im Restaurant

“Am Posthorn”, Eckernförder Str. 217 in

Kiel, Infos: Tel. 0431/2597104 und

www.bikerstammtisch-kiel.de

Jeden letzten DO, im ungeraden Monat,

ab 19 Uhr: CBX-Stammtisch Harz/

Hannover in SZ-Immendorf an der B 248

im Cafe 248, Info: 0160/8092620 oder

www.cbx-fan.de

Jeden DO, Clubabend der Women on Wheels

e.V., Info: 0178/9052785

Freitags

Jeden FR, “Open House”, MC Scharmbeck,

21423 Winsen/Luhe OT Scharmbeck,

Klister, Info: 0160/95575201

od. www.mc-scharmbeck.de

Jeden FR, Freier Biker-Stammtisch der

Motorradfreunde Woxdorf im Bikertreff

in Seevetal, Info: 01609/7324220

Jeden 1.+3. FR, ab 19 Uhr: Stammtisch der

Motorradfreunde Ekenis in der Gaststätte

Alt-Sieseby in Sieseby, Info: 04642/3441

Jeden 4. FR, SR 500-Stammtisch Euro-Shell

Gaststätte, Hammer Deich 2-4, Hamburg,

Info: www.sr500-hamburg.de

Jeden letzten FR, ab 19.30 Uhr: Stammtisch

d. BMW Motorradclub Lübeck e.V.

im Hanse-Soccer, Langenfelde 1a,

23611 Bad Schwartau, Tel. 0451/396306

Jeden letzten FR, ab 20 Uhr:

Bikerstammtisch Grönau,

Info: 0171/7412507 od. bs-gg.de

Samstags

Jeden SA, Motorradtreff aller Marken zum

Bikerfrühstück von 10 - 13 Uhr im Indian

Café, Rendsburger Landstr. 465 in Kiel,

Info: 0431/698866

Jeden 1. SA, Treffen beim Cafe Anno am

Schiffbrückenplatz 6 in 24768

Rendsburg. Info: 0152 - 09419772

Jeden 1. SA, 14 Uhr (von März bis Oktober):

Harley-Davidson Street Bob Treffpunkt

im Norden, Info: www.Hd-sh.de

Jeden 1. SA, 8-13 Uhr (von Mai bis Oktober):

Bikerbreakfast in Rolly’s Trucker Stop,

in Metzingen auf der B216,

Infos: 0171/8346950

Sonntags

Jeden SO, ab 11 Uhr: Treffen der Fördebiker

mit Frühstück in Kiel-Neumeimersdorf,

Info: 0160/90660612

Jeden SO, Schautag bei ZTK in

Schneverdingen, Info: 05193/9640

Jeden SO, v. April b. Oktober: Bikertr. am

Kanalgrill in Gr. Königsförde, Info:

04346/8208

Jeden 1. SO, 9-11.30 Uhr:

BMW Biker-Treff im Fähr-Café

in Bonsberg, Info: bmw-bikertreffbonsberg@web.de

Jeden 4. SO, 9.30 Uhr: Treffen der Bikerinnen

Bad Segeberg an der Star-Tankstelle,

B206 am Bahnhof, Info: 04506/188315


Kostenloser, privater

Kleinanzeigenauftrag

Es besteht kein Rechtsanspruch auf Veröffentlichung einer

Kleinanzeige! (nur bei bezahlten Anzeigen)

Anzeigentext bitte deutlich und in Druckbuchstaben

schreiben

________________________________

________________________________

__________________________________

__________________________________

_______________________________

________________________________

________________________________

________________________________

________________________________

Telefon: _____________________________

Bitte bei ausschließlicher Handy-Nr. / Wohnort

oder PLZ mit angeben!!!

Bitte ankreuzen:

Kostenlos: Anzeige erscheint nur im nächsten KRADBLATT

und ab 27. September (Hefterscheinungstermin) im Internet

5 Euro anliegend: Anzeige erscheint sofort im Internet,

im nächsten KRADBLATT und weiteren regionalen Motorrad-

Magazinen

25 Euro anliegend: Anzeige erscheint mit Foto sofort im Internet,

und mit Foto im nächsten KRADBLATT (Foto nicht vergessen)

Die telefonische Aufgabe von Kleinanzeigen

ist nicht möglich!

➧Online aufgeben: www.kradblatt.de

Oder per Post an: KRADBLATT

Auf dem Berge 26 • 28844 Weyhe

Die Aufgabe von Kleinanzeigen ist auch auf einem einfachen Zettel

oder Bierdeckel möglich! Spenden für unsere Kaffeekasse können

Jubel auslösen, erhöhen aber nicht die Erfolgschancen ...

Name/Vorn. _______________________________________

Straße____________________________________________

PLZ, Ort __________________________________________

_________________________________________________

Datum Unterschrift

Meine KRADBLATT-Bezugsquelle, bei Tankstellen bitte

Marke, Ort und Straße

________________________________

Anzeigenschluss für die Oktober-

Ausgabe ist der 17. September 2011!

Erscheinungsdatum ist der 27. September 2011.

Noch kein Abo?

Bitte ankreuzen:

Neubestellung

Verlängerung

Adressänderung

Hiermit bestelle ich ein Jahres-Abo:

Der Betrag über € 20.-

(Ausland € 25.-) muss

in bar oder per Verrechnungsscheck

beigelegt werden!

Abzusenden an:

KRADBLATT -

Reinken GmbH

28844 Weyhe

Auf dem Berge 26

___________________________

Name

___________________________

Straße, Haus-Nr.

___________________________

PLZ, Ort

___________________________

Abo-Beginn Heft Nr.

______________________

Datum Unterschrift

Das Abo läuft nach 12 Monaten automatisch aus

und muss somit nicht gekündigt werden.

Mir ist bekannt, dass ich diesen Vertrag innerhalb

einer Woche gegenüber dem Verlag Reinken GmbH,

Auf dem Berge 26, 28844 Weyhe widerrufen kann.

Für die Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige

Absendung des Widerrufes. Hiervon habe ich

Kenntnis genommen und bestätige dies durch meine

zweite Unterschrift:

________________________

Datum Unterschrift


58

Unfallmaschine HD Sportster 883, Bj. 03, leichter

Frontschaden, 3500 Eu, Tel. 04525/1376

Honda Fireblade CBR 1000RR, REPSOL Lakkierung,

1 Vorbesitzer, Bj. 2007, EZ 04/08, 171

PS, 6970 km, TÜV 04/12. Gepflegtes Garagenfahrzeug,

kein Unfall, Umfaller o. Kratzer! Reifen

in gutem Zustand! Inkl. Aufbockständer. VB

7999 Eu, Standort Hamburg. Tel. 0173-

6080990 o. 040-32083890. E-Mail: boamuffin@yahoo.de

Scottt Mod.89 BEVO NO SWEAT+ Ersatzgläser

klar & grau, Paket bestehend aus einer neuwertigen

& unbenutzten Scott-Endurobrille plus

Ersatzgläser: - Scott Endurobrille Mod.89

BEVO NO SWEAT mit gelb polarisierendem

Glas - neue und noch beidseitig mit Schutzfolie

beklebt Lexan-Ersatzscheiben, 11x Lexan-Ersatzgläser

f. Scott Endurobrille Mod. 89, Farbe:

grau getönt, 7x Lexan-Ersatzgläser f. Scott Endurobrille

Mod. 89, Farbe: klar, Komplettpreis:

60 Eu VB, Tel. 0172-8878686

2 Krauser-Koffer, gut erhalten und geflegt, von

einem BMW Oldtimer )(R 60/6) suchen wieder

einen Platz auf einem Moped. Preis???? Tel.

04121/84324

Kawasaki GPZ 500 S, Bj. 97, 27000 km, TÜV

4/2013, Reifen, Kettensatz, Bremsbeläge ca.

600 km, alle Flüssigkeiten neu, Lenkkopflager

neu, Sonderlackierung Porsche-Blau, MRA

Windschild schwarz. 1100 Eu VB. Standort bei

Eckernförde. Tel. 01627433720

Suche DL-V Strom Fahrer oder Stammtisch in

Raum Hannover- Hildesheim für gemeinsame

Ausfahrten. Bis bald! Tel. 0170 9008470.

Kontakte - Friesländer, 54 J., 181 cm, 87 kg,

mit Haus + Garten und allen anzeigenüblichen

Attributen ausgestattet, erw. Kinder, familienorientiert

und mit viel Spaß am Motorradfahren

sucht Sie passenden Alters, gerne für den Rest

des Lebens. Tel. 0157/88870370

Yamaha XJ 600 S Diversion, Blau-Metallic, EZ

08/97, 21600 km, 2. Hand, Top gepflegt, viele

Neuteile, VB 1490 Eu, Tel. 04321/9650486

Suzuki Bandit 1200 N, rot-metallic, Bj. 2001,

10500 km, TÜV 8/12, gepflegt, Garage, BOS-

Auspuff-Miniblinker, LSL-Lenker, VB 2950 Eu,

Tel. 04353-991984 (oder Band)

Suzuki GSXR GSX-R 750 GR75A & GSX-R

1100 GU74C Teile zu verkaufen. Alles da, z.B.

Motor, Rahmen, Auspuff, Tank, Verkleidung,

Gabel, Felgen, Räder, Bremscheiben usw.

Preise VB (Verhandlungsbasis), Für Bilder und

Preisanfragen sendet einfach eine Mail, an Ahrensburg01@online.de

oder ruft an, unter Tel.

0176 / 940 59 666

Kawasaki ZZR 600 Bj. 1993, 72 KW (98 PS)

dem Alter entsprechend noch guter Zustand,

ca. 79.000 km. Tüv 4-2012, PLZ 23843, VB

2.000 Eu. Tel. 04531- 6038 ab 18 Uhr (AB)

Suzuki Burgman AN 400, 22100 km, Bj. 2000,

2. Hand, guter Originalzustand, TÜV 4/12, silber,

neue Reifen (200 km), VB 1750 Eu, Tel.

04532/1098 oder 01752528047

Jeden Mittwoch,

ab 18.00 Uhr

für Frauen und Männer.

Blues - Rock

Öffnungzeiten

Mi.- Fr. 17-23 Uhr

Biker - Cafe Sa./So./Feiertag 10-? Uhr

Wilhelm-Wisser-Str. 8 · Braak bei Eutin · Tel. 04521/4016530

Suche BMW Teile von /5 /6 /7, Rahmen, Motoren,

Getriebe, Räder usw. für Projektbau. Bitte

E-Mail an Luckyohne@freenet.de

Yamaha FJ 1100, Bj. 84, 130 PS, TÜV neu, 65

tkm, rot-weiß, guter original-Zustand, viele

Neuteile, FP 1100 Eu, Tel. 01520-7646040,

Flensburg

Suzuki T 500 Kurbelwelle gebr. intakt, m.

Rotor, 200 Eu, auf Wunsch auch m. Motorgeh.

Tel. 04136/8947 o. mail RD500Yamaha@t-online.de

BMW 2Ventiler-Fahrer (52 Jahre jung) und R

80 R (19 Jahre jung) sucht Gleichgesinnte, ggf.

einen 2Ventiler Stammtisch oder Verein mit

dem Ziel des gemeinsamen Info Austausches

und gemeinsamen Unternehmungen. Evtl.

auch Gründung eines 2Ventiler BMW Stammtsiches

im Raum RD-Eck. Wer Interesse hat,

bitte melden unter Tel. 04351-768889 (Eckernförde)

oder per Mail: Reini.Sell@t-online.de.

Ich freue mich auf Meldungen.

Suche HARRO-Lederjacke, schwarz, mit Fellfutter

(Modell RENNWESTE), Gr. 48 (evtl. 50),

Schnür(leder)jeans, schwarz, Gr. 48 (evtl.50),

auch älter. Tel. 0711/2261154, E-Mail:

alu549@aol.com

Suzuki GSF 600 S, Bj. 02.2003, 7300 km, 600

ccm, dunkel-blaumetallic, Kette, Sechsgang-

Schaltgetriebe, optisch und technisch einwandfrei.

Ich bin erst der zweite Besitzer und die

Maschine wurde über die Jahre Top gepflegt.

TÜV/AU 06/13, Sportauspuff, LSL Lenker, Mini

Blinker. E-Mail: Thorben_01@hotmail.de oder

Tel. 0176/32674905

Teile für Kawasaki ZX-10 (Bj. 88-91): Givi-Kofferträge

60 Eu, Superbike-Adapterplatte mit

SB-Lenker Spiegler 50 Eu, Sitzbank 20 Eu,

Rücklicht 10 Eu, Kettenschutz 10 Eu, Kettenradträger

mit fast neuem Kettenrad 20 Eu.

Standort HH-Nordost, Tel. 0177/6308484

Neu! Stammtisch

www.backtotheroots-braak.de

Suche hohe Sissibar oder Teileträger für Honda

VT500C, Raum SH e.branzko@t-online.de,

Tel. 0160/99558287

Oldtimer MZ RT125/3, BJj. 61, teilrestauriert,

Motor dreht FP 750 Eu,Tel. 0171- 927 69 97,

PLZ 21271, eMail: Lutz.Haibach@ Google -

Mail.com

Moin, Moin! Ich persönlich finde Trikes eh

Super. Nur wo ist einer, der sich eine Frau

wünscht zum mitfahren??? Hier in Kiel gibt es

zwar welche, nur die haben schon ne nette bei

sich. Möcht gerne mir dir durchs Leben fahren.

(Bin 58j 179cm, nicht mehr ganz schlank und

gepflegt. Lebe in Kiel und würde mich auf eine

nette Antw. freuen. unter: herz12blatt@web.de

kannst Du mich erreichen. Mfg.

Biete neuwertige & unbenutze Scott-Endurobrillen

an. Scott Endurobrille Mod.89 BEVO NO

SWEAT mit gelbem polarisierendem Glas, VB

25 Eu. Weiterhin biete ich neue und noch beidseitig

mit Schutzfolie beklebt Lexan-Ersatzscheiben

an. 11x Lexan-Ersatzgläser f. Scott

Endurobrille Mod. 89, Farbe: grau getönt VB 3

Eu Preis/Stück, 7x Lexan-Ersatzgläser f. Scott

Endurobrille Mod. 89, Farbe: klar VB 3 Eu

Preis/Stück, Bilder per eMail jederzeit möglich

=> bylat@gmx.de, Tel. 0172-8878686

Suzuki GSX-R 750 mit 1100er Motor (1128

ccm) eingetr., EZ 91, K&N-Luftf. + Vergaserkit,

Reifen Michelin Pilot Power, Stahlflexleitungen

(Bremse kpl.vorn/hinten+ Kupplungsl.), USD-

Gabelstandrohre neu + progr. Federn, Bremsscheiben

vorne TRW Lucas, Motoröl / -filter

neu, kpl. Auspuffanlage von Devil 4-2-1 Racing

+ TÜV-Endtopf. Lampeneinsatz mit Aprillia-

Doppelscheinw. 100 mm & Kunstoffscheibe

(z.Zt. in Verkleidungsoberteil verbaut = Gewichtsersparnis).

Orig. Oberteil-Verklg.+

Scheinwerf. anbei, sowie Sitzabdeck.-Sozius.

TÜV/AU bis 04/2013. VB 3000 Eu, Standort

HH, Tel. 017624668142

Ladenneu: Lazer-Klapphelm Paname visibility,

signalwestengelb, Gr. M, UVP 239 Eu, für 130

Eu, Tel. 01729801075 bei Bremen

BMW R 100 GS, Bj. 1997, 85.000 km,

schwarz-silber, sehr gepflegt. TÜV 05/2013,

Rfn. vo neu, Bagster-Sitz, Touratec Alukoffer,

Hecktasche, Soziustasche, Topcase, hohe

Scheibe, Carbon, Bagster Sitz, Tankgestaltung,

Handprotektoren, techn. einwandfrei/fahrbereit

für Probefahrt, unfallfei, Originalteile vorhanden.

VB 4200 Eu, Tel. 040/647 4043.


Suzuki VS 1400 Intruder, schwarzmetallic, EZ

4/98, 48800 km, Reifen, Batterie und Stahlflexleitungen

neu, 19-Liter-Tank (Reinschlüssel),

Silvertail-Auspuffanlage, 5300 Eu VB, Tel.

01714747018, PLZ 25767

Yamaha XJ 600, EZ 1990, 70000 km, graugrün

metallic, TÜV 11/2012, überholungsbedürftig

(Bereifung, Lichtmaschine, Vergaser,

Hinterradschwinge) an Bastler, 300 Eu, PLZ

22397 Hamburg, E-Mail: coru1020@web.de

Suche Vergaser und Auspuff für Yamaha RD

350 YPVS, Tel. 04108/5903279

BMW R 1150 GS, schwarz, EZ 02/2000, 65900

km, 60T-Inspektion 06/11, Reifen ca. 2500 km,

Lenkererh., Sturzb., Handsch., Fußsch., Adventure

Schnabel, Kühlerabd., Zusatzsteckd., abschließb.

Öldeckel, BMW-Tankrucksack, Tel.

0173-8422285, unwichtig@t-luecke.de, 21698

Harsefeld

Kontakte - Hallo Du ... ja Du!!! Irgendwo muss

es Dich doch geben: W., ca. 30-43 Jahre,

Sozia oder SF. Wenn möglich aus dem Raum

OH/HL/PLÖ/KI, da eine liebevolle, lange Beziehung

angestrebt wird! Biete einen charakterfesten,

ehrlichen, junggebliebenen Biker: 40 j.,

188 cm., 85 kg., kurze Haare, blaue Augen,

ohne die drei „B“, mit Bandit 1250S aus OH.

Würde mich freuen von Dir zu hören oder lesen

Tel. 0174 9813393

FLM Tech Kombi schwarz/weiss, Gr. 52, 2

Jahre alt, sturzfrei, Nähte/Reißverschlüsse

i.O., Innenfutter gereinigt; VB 350 Eu, chrishanig@onlinehome.de

DAELIM Daystar VL 125, 14 PS, EZ 7/2005,

9000 km, einige Extras, viel Chrom, sehr gepflegt,

TÜV neu, Neuzustand, VB 1250 Eu, Tel.

05953/925057

Moto Guzzi California EV Touring, EZ 3/2005,

TÜV AU 4/2013, silber, 23500 km, serienmäßige

Vollausstattung wie Heizgriffe, Hauptständer,

H&B Koffer lackiert, Verkleidung, Gepäckträger,

Bordsteckdose, Integralbremse, Sturzbügel, Katalysator,

6900 Eu, Standort Bad Oldesloe, Kontakt:

guzzibrandt@googlemail.com oder

0171/8888426

Kontakte - Alleinfahrer/rin gesucht! Kein Bock

Touren allein zu fahren,wir auch nicht. Wenn

Du Lust hast mit uns zu fahren im Raum

RD/SL/KI/NF dann melde Dich doch unter der

Mail : mbc-biker@web.de oder unter Tel. 0152-

26145283. Fahranfänger sind bei uns Willkommen

und brauchen keine Angst zu haben.Wir

wollen nur fahren und Spaß haben. Eine Unfallfreie

Saison 11. Gruß Micha.

Reparaturanleitung für Honda CX 500, ab 1980

/ DIN A4, 25 Eu, Tel. 01714736467, HH

Suche BMW-Motorrad-Gespann, 2-Ventiler-

Boxer. Biete Segelyacht Hurley 24, ca. 7,30 x

2,30, 1 PS-Dieselmotor, Wert ca. 8000 Eu, Zuzahlung

möglich. Segelklar im Wasser in Flensburg,

Sommer- und Winterlager bezahlt, Tel.

0461/45696

Damen-Lederkombi, 2-teilig, Gr. 38, schwarzgrau,

wenig getragen und sehr gut erhalten,

mit Protektoren, VB 130 Eu, Tel.

04154/7075956

Suzuki Hayabusa, blau-silber, EZ 2/2011,

12500 km, Insp. und TÜV neu 2/2011, sehr gut

erhalten, VB 3950 Eu, Tel. 04202/62007

Kawasaki 1100 Zephyr, Bj. 8/94, 33800 km,

scheckheftgepflegt, british-racinggreen, Originalzustand,

Reifen und Kettensatz sehr gut, FP

2500 Eu, Tel. 05723/588 oder 01605565414

59

Suzuki RF900R, rot-metallic, Bj.95, 59000 km,

99 kw, TÜV 03/13Heckumbau P&W, Sportauspuff,

LED-Blinker, Soziusbank-Abdeckung, Alu-

Kettenschutz, Harris-Griffe, Hebel in

Carbonoptik, 180er Hintereifen vor 2000 km

neu. Technisch 1a, alle Verschleißteile o.k.

1700 Eu,Tel. 0176-76114401, LübeckTriumph

Bonneville Black EFI im top Zustand zu verk..

Bj. 3/08, 3400 km, 68 PS, 865 ccm, G-Kat,

viele sinnvolle Extras: einstellb. Gabel, Wilbers

Federbeine, Scottoiler, Ledersitzbank, Stahlflex

ua. VB 6650 Eu,. Nehme evtl. gebr. Motorrad

in Zahlung. Tel. 04331/75703 oder

01736269987.


60

Biete vier neue Zündkerzen NGK DPR 8 EA-9,

15 Eu und eine Polo Damen-Textilhose, Gr.25

(ca. 78 cm Innenlänge), schw., mit Protektoren,

15 Eu. Tel. 04207/803216 mail: garstigesetwas@yahoo.de

Wünsche-Beiwagen, Bj. 64, Top, schwarz, VB

2200 Eu, Tel. 04662-3169

Diverse Teile für Yamaha FJ 1100, Honda CB

750 K7 und XL 600 R sowie Kawasaki KH 250,

Tel. 015787420297

Oldtimer Liberia (Follis) Bj. 53, Fahrradmoped,

98 ccm Sachsmotor, Motor dreht, FP 750 Eu,

Tel. 0171- 9276997, PLZ 21271eMail:

Lutz.Haibach@GoogleMail.com

Suche Honda CB 650 , auch defekt oder vergammelte

Garagenleiche zum Reparieren oder

Schlachten, Tel. 05033-390887, mail an:

cmwie ät web de

Schwarze Herren-Lederhose, Gr. 56, Innenbeinlänge

81 cm, 5-Pocket-Style, mit Taft gefüttert,

50 Eu, Tel. 04141-61949

Victory Hammer Universalendtöpfe „Sidepipes”,

verchromt, coole Optik & besserer

Sound, nicht zugelassen lt. STVO. VB 200 Eu.

Tel. 04402/51181

Hallo Kurvenliebhaber! Die HHNO-Biker (Motorradfreunde

Hamburg Nord-Ost) suchen

neue Mitglieder. Wer gerne zügig ums Eck biegen

mag und sich z.B. für gemeinsame WE-

Touren und Kurventrainings interessiert, ist

herzlich willkommen. Kurvenbremser hatten

wir schon genug, bei uns wird ein zügiges

Tempo gefahren. Auch mal schneller, als die

STVO vorschreibt. Wer aber meint, bei uns

wird im Race-Modus gefahren, der sollte lieber

ein Renntraining besuchen!! Wir treffen

uns jeden 1. Dienstag des Monats im

"Schweinske Barmbek" ab 19.00. Info:

Uwe.Borrmann@gmx.de, 040661916 od.

015114532625

Gebrauchtmotorräder

Aprilia RSV1000 Tuono, 03/06, 14960 km, 92 kw € 5.990,-

Aprilia RSV1000 R Factory, 09/06, 10200 km, € 6.990,-

BMW F650 ST, 05/96, 21.500 km, 35 kw, rot € 2.190,-

Kawasaki Z 1000, ABS 03/10, 3.000 km, 102 kW € 9.990,-

Kawasaki Z 750 ABS Mod. 10 VF, 0 km, weiß € 7.590,-

Kawasaki Z 750 ABS Mod. 10 VF, 0 km, schwarz € 7.590,-

Kawasaki ZR7, 8800 km, 02/03, rotmet., 56 kW € 2.990,-

MV Augusta F4 Brutale, 4/05, 1.200 km, 93 kw, rot € 7.990,-

Suzuki SFV 650 ABS, 08/09, 9.000 km, 53 kw, sw-met. € 5.650,-

Triumph SPRINT GT ABS 06/10, 840 km, 95 kW €10.990,-

Triumph SPRINT ST 1050 ABS 02/08, 18.000 km, 93 kW € 8.990,-

Triumph Tiger 800 XC 01/11, 5.100 km, 70 kW, orange-met.€ 7.990,-

Yamaha Fazer 1000 09/01, 55.000 km, 105 kW, rot-met. € 3.990,-

1 Jahr Garantie; Leistungsänderung gegen Aufpreis

Finanzierung aller Gebrauchtfahrzeuge ab 4,99 % eff. Jahreszins

Heller & Soltau, Johanssenstr. 37,

25693 St. Michaelisdonn • Tel. 04853/80090

Suzuki GSXR 750 W, Bj. 95, Tüv neu, 44300

km, VB 1700 Eu, 24619 bei Neumünster, Tel.

01734663457

Honda Hawk NT 647 GT, RC 31: Originale Vorderradfelge

2,5 x 17 Zoll mit Steckachse und

Tachoantrieb. Originaler vorderer Kotflügel.

Kern-Stabi Gabelstabilisator, unbenutzt. Gegen

Gebote zu verkaufen. Auch für die Honda NTV

650, RC 33 passend. Tel. 040 661916 oder

0151 14532625 uwe.borrmann@gmx.de

Opa tauscht V2-Chopper 125, 7300 km, gegen

Roller 125 oder 49er Roller, Postfach 1102,

25442 Quickborn

BMW Enduro-Hose Rallye 2 Pro, Gr. 54, grauschwarz,

NP 400 Eu, VB 220 Eu. Suche Gr. 50

in gutem Zustand. HP2 Enduroprospekt, Testberichte,

Zubehörinfos, 100 Seiten Klarsichtringbuch,

VB 50 Eu, Tel. 01784706146, HH

Lederkombi FLM, Gr. 50/52, Jacke pinkschwarz,

Hose schwarz, mit Protektoren, Lederjacke,

grau-rot-blau, Gr. 50, guter Zustand,

VB 60/30 Eu, Tel. 04161/53388 oder

017683158716

Suzuki DL 1000 V-Strom, blau, EZ 03/2002,

56000 km, 1. Hand, Garagenfahrzeug. Hauptständer,

Sturzbügel, Kofferträger, hohe

Scheibe. 3500 Eu. Tel. 04141/787679 oder

016090239856

Yamaha XJ 900/ 58L, komplett in Teilen alles

vorhanden, Preise VS, Versand kein Problem,

Tel. 040/71098710(HH)

BMW R 60/5, Bj. 73, Motor 750 ccm, 50 PS,

Endantrieb und Vergaser überholt, Tüv 3/12,

VB 3000 Eu, Tel. 0169/4036236, PLZ 25436

SOS an "Hühnerhugo" Claus! Bitte melde dich

noch mal bei mir! Deine Mailadresse hakt und

ich kann dich leider-nicht erreichen! Wäre

schade drum. Lieben Gruß von

Merkado@gmx.de

SCHUH Seitenkoffer (2 Stck), Topcase und

Gepäckträger vermutlich für Honda CX zu verkaufen,

abschließbar, schwarz, Gebrauchsspuren,

VB 50 Eu, Tel. 04662-70854

(Schleswig-Holstein), Fotos können per Mail

zugeschickt werden

Motorrad-Auffahrrampe; Länge 2 m; Belastung

250 kg; faltbar (2 mal zusammenfaltbar); ideal

für Kofferraum oder Wohnmobil; Zustand gut.

65 Eu, Versand möglich; Tel. 0176/43036781

Auspuffschelle für runde Endschalldämpfer mit

einem Durchmesser von 125 mm, leichte Gebrauchsspuren,

Bilder auf Anfrage per email

möglich (Bylat@gmx.de), VB 20 Eu, Tel. 0172-

8878686

Ducati 750 Sport, silber-rot, Bj. 1989, 45000

km, TÜV 05.2012, Zahnriemen, Kette, Ritzel

und Zahnkranz neu. Ventile eingestellt, Vergaser

gereinigt und überholt mit neuem Vergaserkit,

synchronisiert.Bremsleitungen in Stahlflex.

Steht in Warschau, nur Selbstabholung.

E-Mail: copernicus 44@googlemail.com, Preis

2255 Eu

Da-Lederkombi, trennbar, schw., fast neu, Hein

Gericke, Gr. 42, in Neumünster, 200 Eu, Mail:

toensfeldt-b@versanet.de

Motorradstiefel Drive von POLO, Gr. 41, NP 70

Eu, für 22 Eu, 3x getragen (das Kind wächst zu

schnell), Tel. 0451/893465 (Weniger gießen!

d. Setzerin)

Kawasaki KX 60 Kindercrosser, 2. Hand, guter

Zustand, grün, 60 ccm, 16,5 PS, 850 Eu VB,

Tel. 04646/990195 oder 0160/7943266

Suzuki GN 125, EZ 2/97, 1.Hand, 24190 km,

7,9 kw, met.-rot, Batterie neu, Inspektion neu

,TüV bei Verkauf neu, 1100 Eu, Tel.

01714705682, 27432 Bremervörde

Verk. von einer Honda CBR 600 F ein Motor

Typ PC 35 E Bj. 2003. Der Motor hat 25000 km

gelaufen und ist bis auf Wasserpumpe und Einspritzanlage

Komplett. Preis VS, Tel.

041317208075

Harley Davidson-Teile, z.B. Tanks, Fender, Lenker,

Sättel und div. Kleinteile, mehr auf Anfrage.

Tel. 01774814424, Hamburg

Suzuki DL1000, 03/2007, 43000 km, rot, Original-Kofferset,

zusätzlich hohe GIVI-Scheibe,

Motorschutzbügel, Hauptständer, HU-neu, Unfall

vom Suzukihändler repariert- nur geschraubte

Teile, Hinterreifen u. Bremsbeläge

müssen neu, 3890 Eu VB, Tel. 046426614,

24376 Hasselberg

Moto Guzzi California 1100i, Sondermodell Anniversario,

Herstellungsnr. 055/750. EZ 04/98.

Die Maschine befindet sich in gutem Zustand.

Sie ist, soweit bekannt, unfallfrei, aber einmal

umgefallen und hat daher einige Schrammen

am linken Sturzbügel und am Drehzahlmessergehäuse.

Farbe silbermetallic/rot, Metzeler Reifen,

die 2005 angeschafft wurden, seitdem

wurden ca 1500 km gefahren. Gesamtfahrleistung

41500 km, Garagenfahrzeug mit Saisonkennzeichen

04-09. Keine anstehenden Rep.,

Einspritzer, Sturzbügel, Speichenräder, Elektrostarter,Tüv

04/2012. VB 5000 Eu, Tel.

01717641846 oder E-Mail w.fenski@web.de

(Hamburg)

Moin Moin Ducatisten! Wegen Modellwechsel

habe Ich hier eine TOP gebrauchte SIL MOTO

ITALIA Anlage für eine Ducati ST4, ggf. auch

andere, laut Gutachten, zu verkaufen. Bei mir

war sie auf einer ST 4S drauf, so um und bei

150ß km. Alter ca 3/4 jahr. Also fast "jungfraulich"!

Preis hab ich so 530 teuros gedacht.

Kann man drüber schnaggen. Ohne Schnaggen

gibs noch einen Ori Tankrucksack DUCATI

PERFORMANCE dazu. Mit Schnaggen nicht.

Abholort Elmshorn oder Versand, mach ich

auch. Mail to: magoe54@web.de, Gibt dann

auch Fotos wenn gewünscht.


Kontakte - Du, w, selbstbewusst, SFín, zw. 30

u. 60, suchst für abwechslungsreiche Kurztrips

oder Urlaubstour mit dem Motorrad eine

männliche Begleitung mit Niveau? Ich, m. 48,

geb., bin neugierig auf deine Wünsche. Ziele

nach Absprache, Sympathie entscheidet. Raum

BS/WOB SMS an 0176-53535256 (Lass Dich

nicht erwischen! d. Setzerin)

Motorradkindersitz von Stamatakis für 100

Euro abzugeben. PLZ 25336 Tel. 04121-

788333

Original Gepäckreling (auf dem Bild die Nr 1 +

3) für den BMW C1 Roller.60 Eu, Tel.

053044423

Schnäppchen! Yamaha XJ 900 F, EZ 7/87

weiß/blau,1.Hand!, fahrbreit, zugelassen, 98

PS, 65000 km, HU 9/11 (wird bei Verkauf erneuert),

guter Zustand, Konis, Stahlflex. Als

Zugabe bekommst Du 2 Koffer sowie 1 Elefantenboy

mitgeliefert, VB 1490 Eu, Näheres unter

Tel. 04203/79876 Weyhe b. Bremen, mobil

0175/7827268

BMW K 1200 LT, Bj. 1999, 80.000 km,

schwarz, Tüv 04/13 Alupaket, Sitzheizung,

Griffheizung, CD-Wechsler-Radio, Auspuff neu

FP 5500 Eu, Tel. 04108-419583-roberrtorosengarten@yahoo.de,

Anschauen und Probefahrt

in Tötensen nach Absprache erwünscht.

Suzuki Bandit 1250 S, Bj. 05/2007, blau, 10000

km, viele kleine Änderungen, aber voll alltagstauglich,

neuwertige Michelin, Verschleißteile

i.O., alles eingetragen bzw. ABE. Mehr Info per

Tel., da es sonst zu viel wird hier! Standort ist

23758 Oldenburg / OH. Weitere Bilder gern per

mail, VB 5900 Eu. Tel. 01749813393

Ladenneu: Rev`It Lederjacke Adrenalin, Gr. 50,

UVP 350 Eu, für 190 Eu, Tel. 01729801075 (bei

Bremen)

Suzuki GSX 1100 E, Bj. 8/83, Originalzustand,

49800 km, fahrbereit, FP 1000 Eu, Tel.

05723/5888 oder 0160/5565414

Rukka Armas Anzug, Modell 2011, Gr. 52,

schwarz, NP 1700 Eu, 800 Eu VB, da leider

doch zu groß, ca. 2000 km gefahren, Tel.

01729801075 (bei Bremen)

BMW R 80, 50 PS, 800 ccm, Bj. 1986, 74000

km, guter Zustand, TÜV 11/2011, Krauser-Koffer,

Windschild, Chromsturzbügel, 2800 Eu,

Tel. 015227729546

61

Yamaha SR 125, Bj. 10/96, grünmetallic, 100

% Originalzustand, 14500 km, läuft sehr gut,

450 Eu FP. Yamaha XS 400, Bj. 10/83, schwarz,

450 Eu FP. Peugeot V-Clic, Bj. 2007, 1500 km,

500 Eu FP, Tel. 01754833570

Suche BMW R 12000 RT mit Radio/CD und

ABS, keine schwarze, Barzahler, Tel.

0172/9801075

BMW R 1100 GS Teile aus Gespannumbau:

Räder, Gabel komplett, Rahmen und Heckrahmen,

Tel. 01578-7271618

BMW R 1100 GS, Bj. 5.97, Tüv 04.2013,

schwarz, 76000 km, Öhlins hinten, div. Extras.

VB 3300 Eu, Tel. 04533/8311

Auspuffschelle für Ducati 748/916 für die alten

Töpfe mit kleinerem Durchmesser (ca.

115mm) vor der neuen Abgasnorm, gebraucht,

leichte Gebrauchsspuren, Bilder auf

Anfrage per email möglich (Bylat@gmx.de), VB

15 Eu, Tel. 0172-8878686

Suzuki VX 800, Tüv neu,Bj 94, 45 kw, Kardanantrieb,

Garage, sehr schöner Lack, blau/lila.

Kofferträger für 2 Seitenkoffer und/oder 1

Heckkoffer + 2 abschliessbare grosse Hartschalenkoffer.

Neue Batterie. VB 880 Eu. Tel

04149/920909 oder 01715667073. Bilder

können selbstverständlich gemailt werden.

Sag mir, was du genau sehen willst. Das finde

ich aussagekräftiger als irgendwelche Schokoladenseiten-Bilder.

Selbstverständlich ist

eine Probetour möglich. Standort:21717 Deinste/Helmste.

Liegt zwischen HH und HB


62

Oldtimer Honda Goldwing, Bj. 75, Honda

Gl1000 K0, Gl1100 Teile Speichenräder V.u.H

Felgen poliert Naben gestrahlt und in Edelstahl

2,5mm eingespeicht. Gabel poliert, Kardanantrieb,

Endrohre, plus div. weiterer Teile. Motor

Gl1100 nicht überholt. Ihr habt hier die Möglichkeit

für einen Oldtimer (Bj75) gebraucht wie

auch Topteile zu bekommen. Fragt mal bei

Honda was das kostet bzw. ob überhaupt noch

erhältlich.01577-4241768 Plz 21493, Bekkers@freenet.de

Honda CBF 600 SA, blau, 78 PS, TÜV 05/13,

49000 km, EZ 2005, Batterie neu, Sondersitzbank,

Kettenöler und Topcase, gepflegt, VB

3250 Eu, Tel. 0421/492834

Einziger

Vertragshändler

für den Landkreis Rotenburg/Wümme

Unsere Gebraucht-Angebote:

KAWASAKI

ZX-6R Ninja 5/11, 2500 km, grn, 94 kW, 1. Hd. € 8.450.-

Z 1000 ABS 3/08, 23500 km,grn, 92 kW, Sportausp. € 6.949.-

Zepyr 1100 4/93, 31250 km, red, 68 kW, Reif. n. € 3.750.-

TRIUMPH

Sprint 955i 4/01, 31500 km, red, 72 kW € 4.250.-

Sprint GT 1050i ABS 7/10, 4500 km, blu, 96 kW € 10.990.-

Tiger 955i Koffer 8/06, 8500 km, org., 78 kW € 6.500.-

DIVERSE

Triton Baja 400 R Sportquad 9/09, 700 km, 14 kW, blk € 4.450.-

BMW R 1100 RT 7/00, 24500 km, 66 kW, Zub. gry € 6.890.-

BMW R 100 GS 3/91, 63500 km, 44 kW, Zub. red Pr. auf Anfr.

Moto Guzzi 1200 Breva ABS 2/08, 19400 km, blk, 68 kW€ 8.500,-

Yamaha XT 660 R 3/06, 30500 km, 35 kW, Zub. € 3.500.-

Honda CBF 600 S ABS 3/04, 33 tkm, 57 kW, blu € 3.450.-

Yamaha TDM 850 6/00, 18300 km, 60 kW, red € 3.990.-

Yamaha XV 125 4/98, 27500 km, 8 kW, red € 1.250.-

Ab sofort – Demo-Bikes verfügbar

Kawasaki

ER-6f ABS 3/11, 5000 km, grn, 53 kW € 6.850.-

ZX-10 R ABS Ninja 3/11, 3000 km, 147 kW € 14.990.-

Z 1000 SX ABS 3/11, 3000 km, blk, 102 kW € 11.250.-

TRIUMPH

Sprint 1050i GT ABS 3/11, 5000 km, blu, 92 kW € 10.999.-

Street Triple 675 3/11, 3500 km, wht, 78 kW Pr. auf Anfr.

Speed Triple 1050i ABS 3/11, 3500 km,wht, 99 kW € 11.950.-

Tiger 800 XC ABS 3/11, 3500 km, wht, 70 kW € 9.950.-

Tiger 800 ABS onroad 5/11, 1500 km, wht, 70 kW Pr. auf Anfr.

12 Monate Gewährleistung

Finanzierung auch ohne Anzahlung

Inzahlungnahme (auch PKW)

Über 40 weitere Gebrauchte unter:

www.team-wahlers.de

TEAM

wahlers GmbH

Lauenbrück · Tel. 0 42 67/9547-0

info@team-wahlers.de

www.team-wahlers.de

BMW R 25/3, Baujahr 1954, 13 PS, original ca.

3000 km, TÜV 04/2012, nummerngleich, alle

getauschten Org. Teile vorhanden. VB 5000 Eu,

Tel. 04863-1393 E-Mail: Bernd_Pete@t-online.de

Yamaha XJ 900 Diversion, Bj. 98, seit dem in

meinem Besitz, 43500 km, treu, TÜV 03.2012,

blau, 2555 Eu VB, Tel. 015203053743, Walsrode

Kawasaki KLE 500, EZ 11/94, 50 PS, TÜV 8/12,

mintblaumetallic, 4. Hand, Topzustand, 26000

km, große Inspektion neu, unfallfrei, Kettensatz

neu, Topcase, VB 2100 Eu, Tel. 01759878911

BMW R 65, Bj. 93, 27 PS,TÜV neu, 39000 km,

mit Scheibe und Koffern, Zustand OK, VB 2500

Eu, Tel. 04602-638, e-mail: hardt-nissen@t-online.de

Honda GB 500 "Clubman" PC 16, Bj. 1989, EZ

9.8.1991, 27903 mls, 20 KW, unfallfrei, TÜV

06/2013, Stahlflex, Batterie neu, technisch

o.k.Gebrauchsspuren, Tel. 04193/896189 oder

01724119815

Daytona-GoreTex-Stiefel für Damen, Modell

ALKON, ladenneu, Gr. 38, UVP 240 Eu, für 130

Eu, Tel. 0172/9801075 (Bremen)

Honda CBR 600 F Modell PC31, 72 KW, 98 PS,

EZ 03/99, 30200 km, TÜV 05/13, Tourenlenker,

MRA-Scheibe, Hauptständer, Tankrucksack,

Stummellenker vorhanden, VB 2750 Eu, Infos:

Tel. 040-6703857

Suzuki VX 800, Bj. 1996, rot, unkaputtbarer

Motor, 61 PS, toller Sound, werkstattgepflegt,

Zweitmaschine, 2 Koffer, knapp 30000 km,

TÜV 9/2012, 2100 Eu, Tel. 015227729546

125 ccm Roller, Rex 1100 RS, Bj. 08/09, Tüv

05/13, 7 KW, nur 850 Km gelaufen, V und H.

Scheibenbremse, Warnblinkanl., Topcase, über

80 Km/h, VB 850 Eu. E-Mail herrmann-elmshorn@t-online.deTel.

0172-9280079

BMW R 27, optisch o.k. technisch gut, nummerngleich,

ohne Papierebei München, 3.300

Eu, mail: max@paratex.de

Guzzi-Teile: Akrontfelge 4.25x18,40-Loch, mittig

gepunzt, muß aufgefrischt werden, 100 Eu,

Mistral Endtöpfe VA, fl. Ausführung, neuwertig,

f. T5, SP 2, Mille GT usw., 290 Eu, Brembo 4-

K. P30/34, 65er Lochabstand, wie neu, 200 Eu,

Cockpit-Unterteil Alu-Guß f. 750 S, 55 Eu; Federbeine

Cali 1100, neu, Sachs Gasdruck, 345

mm, 12er Auge, 200 Eu, Endtöpfe Moto Guzzi

Lafranconi S 17, (leise Ausführung), für Mille

GT, 850 T5, SP 2, kl. Kratzer an Unterseite, 210

Eu, neuer Gespannreifen Mabor (Conti-Tochter),

135/80R15T bzw.135R15T, 60 Eu, incl.

Versand. Tel. 05051-7416

BMW R 100 RS Vollverkleidung, Bj. ca. 1980,

komplett mit allen Schrauben und Halterungen.

VB 450 Eu, Tel. 04321/29332

BMW K1, EZ 10/1989, 30087 km, TÜV 6/2013,

orig. rot-gelb, Reifen neu, Handbremspumpe

neu, Bremsklötze alle neu, Bremsscheibe hinten

neu, Gabel abgedichtet, orig. BMW-Tankrucksack

und Taschen, seit 2004 abgemeldet,

3800 EU VB, Tel. 0175/5614121 PLZ 25917

(Kaffeekasse dankt)

Yamaha XJ 900 Diversion, Bj. 98, 86000 km,

Tüv/Au 10/2012, 1a geflegt. Kein Reparaturstau.

Koffer, Hohe Scheibe, Stahlflexbremsleitungen

gerade neu, Sturzbügel,

Lenkererhöhung, Beläge + Bremsscheiben

vorne neu, Radlager vorne + Lenkopflager neu,

Miniblinker, 12V-Steckdose, Öl, Filter, Luftfilter,

Kerzen neu, Warnblinkanlage, Heizgriffe, Rep.

Anleitung, Reifen 70%, VB 1799 Eu,Tel.

01777370713 (nähe Neumünster)

Hercules Prima4 Automatik Mofa in Lila-Blau-

Metallic, Baujahr 1992, Original 4522 km

1.Hand, 900 Eu, Tel. 01525/2770304 in 21218

Seevetal efano@web.de

BMW R 100 GS Paris Dakar, EZ 7/89, rotweiss,

79000 km, TÜV 6/13, 3200 Eu, Tel.

01578/7271618 Raum Hamburg

Suche Moto Guzzi Breva 750! keine Schwarze!

Tel. 0172/9801075, bei Bremen

Vanucci Sympatex-Hose, Größe 102

H,schwarz, passt auch zu Rukka Jacken, inkl

Protektoren u Winterfutter. NP 179.95 Eu, Mai

08 mit Beleg. Für 85 Eu abzugeben. Bestzustand,

neuwertig! Tel. 04181-1375832 oder

dirkdorow@gmx.de


Und immer dran denken... 63

Dieses Poster im Format 50x70cm könnt Ihr für nur 6,20 Euro (zzgl. Porto & Verpackung) unter www.ifz.de bestellen!


64

Kontakte - Vielseitig interessierter begabter

und exotischer Skorpion-Genius (Asz.

Schütze), NR, solo, ohne Anhänge, unabhängig,

46/183/77, blaue Augen, dunkelbl. kurze

Haare, 3-Tage-Bart, sucht niveauvolle, geistreiche,

unabhängige Sozia oder Bikerin, KF-Gr.

38-42, für gemeinsame Zukunft. Tel.

0171/8403895, täglich 21 - 22 Uhr, mms/sms

jederzeit

Suche für Honda CBF 600 S, eine gebrauchte

Hinterradabdeckung, wenn möglich in blau

aber auch eine andere Farbe- 0160-90810500

oder hesse.hermann@t-online.de

Yamaha Virago 535, Bj. 03/1995, 34 PS, 24800

km, TÜV neu, Reifen neu, Tagfahrlicht, vorverlegte

Fußrasten, Steckdose für Navi, Windschutzscheibe,

Alarmanlage, Satteltaschen,

Gepäckrolle, Werkzeugrolle, Tankrucksack,

Sitzfell, Stellböcke für Montage und Winterlager,

sehr gepflegtes Liebhaberstück. VB 2400

Eu, Tel. 04154/993933

Ab sofort verkaufen wir die

aktuellen Vorführmotorräder!

Maximaler Preisnachlass,

minimale km-Leistung:

Honda

Vorführ- Motorräder

CBF 600 SAA 03/10, 1773 km, 7.905 UVP € 6.450,-

CBF 1000 FA 03/10, 1727 km, 11.155 UVP € 9.450,-

VFR1200 FDA 06/10, 421 km, 16.555 UVP € 14.895,-

Tageszulassung

ANF 125 Innova, 06/10 0 km, 2.375 UVP € 2.125,-

Gebrauchte Motorräder

Honda

Bali 50 6/01, 19333 km, Mofa, 1. Hd. € 650,-

Lead 100 03/06, 22843 km, 5 kw, 1. Hd. € 950,-

CB 500 3/00, 74288 km, 42 kW, 2. Hd. € 1.495,-

NT 650 V 4/04, 60569 km, 41 kW, 1. Hd. € 3.495,-

CBR 900 RR 3/01, 54172 km, 108 kW 2. Hd. € 3.950,-

CBR 1000 RR 1/06, 61401 km, 126 kW, 2. Hd. €

Ducati

5.995,-

ST4 06/2000, 32227 km, 76 kW, 3. Hand

Triumph

€ 3.995,-

Daytona 955 6/05, 78078 km, 108 kW, 1. Hd. €

Piaggio

4.195,-

Fly 125 7/08, 5590 km, 8 kW, 1. Hd. € 1.225,-

Fragen Sie nach unseren

Finanzierungsmöglichkeiten!

kuw.Elmshorn@t-online.de

�����������������

Alle Motorradreifen

Reifendienst

Süderstraße

GmbH

Süderstraße 121

20537 Hamburg

Tel. 0 40 / 25 11 11

Für Moto Guzzi Mille GTM-Serie: Flachschulter-Speichenfelge

mit Bremsscheiben 320 Eu,

Schwinge 120 Eu, Gabel komplett 170 Eu. Für

LM3: Motor mit Zündung und Lima 670 Eu,

Getriebe 270 Eu, Sitzbank Stein Dinse, Form

V7+Klappschutzblech+rundes Rücklicht 220

Eu, alles in gutem Zustand, Tel. 04101/372644

Kawasaki ZXR750H, Bj 89-90, originale Verkleidung,

rot-schwarz-silber inkl. Heckverkleidung.

Preis ist Verhandlungssache. Melden

bitte unter: carstenmaager@gmx.de. Desweiteren

habe ich noch diverse Harley Lenker in

Zollgröße sowie Superbikelenker in 22mm zu

verkaufen.

Kawasaki ZX12R, 131 kW, 39850 km, EZ 3/00,

rot, TÜV/AU 6/12, 2.Hd., Tieferlegung, Superbikelenker

und Zurückverlegung der Fußschaltung

und K & N Filter, SP-Auspuff mit ABE,

Bremsen neu. 3900 Eu VB, Tel. 04557/379

Suzuki GSXR 750 K1 Bj. .00, 141 PS

Blau/Weiß, Tüv 6/12, 55000 km, LSL Rasten,

Sportauspuff, Stahlflex, hohe Scheibe, sehr gepflegt,

2850 Eu, HH Nord-West, Tel.

01635380140

BMW K 1100 RS, dunkelblau, EZ 4/95, 70000

km, 2 Koffer, Topcase, ABS, Fotos können gemailt

werden, optisch und technisch einwandfrei,

TÜV 2/13, 4300 Eu VB, Tel. 040/7110959

Oldtimer Dürkopp MD 150, Bj. 52, schwarz,

Zustand 2, TÜV neu, total restauriert, VB 2900

Eu, Tel. 01729822904, PLZ 22949

Suzuki GSF1200 Bandit, EZ 2002, 27000 km,

neu lackiert (weiß), Rahmen schwarz pulverbeschichtet

(unschöne Schweisspickel etc.

entfernt, phosphatiert Rostschutz/Grundierung).

Michelin Pilot Power 2CT neu. Auspuffendtopf

von Phoenix-Remus (hat ein

E-Zeichen) + orig. TÜV-Endtopf dazu. Krümmeranlage

von Schweisspickel etc.

gereinigt/poliert. Lenkkopflager, Kettensatz,

Motoröl & Filter und Gabelöl sind neu gewechselt

worden. TÜV/AU bis 05/13. 3800

Eu,Standort Hamburg, Tel. 017624668142

Suzuki GSX 750 F, EZ 8/03, 27380 km, 68 kW

(92 PS), 750 ccm, Flint Gray Met., HU/AUK 2

Jahre, aus 1. Hand. 2450 Eu. Tel.

0160/96763117

Suzuki GSX1400: Tank, Heckteil, Frontkotflügel

zu verk. Muß noch lackiert werden. Tel.

05056/9710064 Lk. Celle

7. Biker-Teile-Markt (PI bei HH) am

21.04.2012. Die Stände sind für Privatverkäufer

und Gewerbe kostenfrei. Der Teile-Markt

versteht sich als Börse und Treffpunkt für alle

Motorradfahrer und Biker. Weitere Info unter

www.boundless-mc.de oder 0172-7037300.

Kawasaki W 650, Bj. 99, Tüv 05/13, 51234 km,

Kawa-Ledertaschen mit Gepäckträger, Stahlflex,

Wirth-Federn, Reifen u. Bremsen, Luftfilter

neu Ventile u. Vergaser eingestellt. Alle Füssigkeiten

neu, Iridiumkerzen. Bilder auf Anfrage

möglich. VB. 3500 Eu, Lüneburg, Tel. 0162-

4005059

Thermokombi, Polo Snowtrooper, Neupreis 90

Eu, POLO-Katalog Seite 204, Größe M, wenig

getragen, keine Gebrauchsspuren, Bilder können

auf Anfrage verschickt werden. VB 45 Eu

plus Versandkosten, Selbstabholung möglich.

Tel. 0176/53051907

BMW 1100 S, ABS, schwarz, EZ 99, 54.000

km, 1. Hand, scheckheftgepflegt, TÜV 05/13,

GARMIN-Navigation in Touratec-Halterung,

vernünftige Sitzposition: Lenker höher gelegt

und Fußrasten 30 mm tiefer, alles eingetragen,

Originalteile vorhanden, BMW-Koffersystem

mit flachen und hohen Deckeln, Carbon-

Schutzblech, neu sind Bremsbeläge, Zwischenschalldämpfer

mit Kat und Reifen BT23 V+H

VB 4800 Eu, Tel. 040/6478518 rollo.ulrich@tonline.de

BMW R 1200 GS, EZ 9/2005, Kofferträger,

ABS, Griffheizung, Handprotectoren, Wegfahrsperre,

große Lenkerverstellung Wunderlich,

Eibachfeder, NEUER Baehr-Fahrersitz - Sonderanfertigung

-, Seitenständerverbreiterung, viele

Extras, VB 7500 Eu. Tel. 01577-7278516 in

Saarbrücken


Original Rukka-Jacke schwarz, top Zustand,

Goretex, kaum getragen, inkl Schulter u Armprotektoren,

Größe 54 mit herausnehmbarem

Winterfutter. Fotos gern per Mail, gern Termin

zum Ansehen, Anprobieren usw. NP 429,00 Eu

mit Originalbeleg Mai '08. Mit spez. Textil- Reiniger

frisch gereinigt. Wegen nahezu Neuzustand

250 Eu Festpreis, sonst behalte ich sie!

Tel. 04181-1375832 (Buchholz) oder dirkdorow@gmx.de

Italo-Treffen in 19399 Dobberthin (Mecklenburger

Seenplatte), 2.- 4. 9.2011, Info unter

Tel. 01716515192 oder www.italienertreffendobbertin.de

Ich suche eine CB 750 K1 - K6 oder F1 zum Restaurieren.

Schaut doch bitte mal in eure

Schuppen oder Garagen nach, ob da nicht

noch eine Four vor sich hin oxidiert...Tel.

04131-2230201

Achtung gesucht wird eine BMW R850R

Comfort!! Wer möchte seine Scheckheft und

sehr gute gepflegte BMW R850R Comfort

verkaufen? Koffer sollten mit dabei. Mehr als

15000 km sollte Sie aber nicht gelaufen

haben. Für eine gute Gebrauchte bezahle ich

auch gerne etwas mehr. Angebote nehme ich

gerne unter 04524-691 oder E-Mailthorstenwesner@web.de

entgegen.

WOLFSGARDE Bruderschaft Deutschland

sucht weitere Kameraden ...... Du bist aktiver

oder ehemaliger Bundeswehrsoldat, der Spaß

am Motorradfahren hat und Kameradschaft

mag? Dann melde Dich bei uns unter eMail:

Fuekdo249-kueste@yahoo.de (für Schleswig-

Holstein). Weitere Infos unter www.wolfsgarde.org

H4-Lampe, Durchmesser 180 mm, aussen 200

mm, schwarz, 35 Eu, Classic-Lenker 45 mm,

flach, Gutachten, 15 Eu. Hella-O-Augenblinker,

20 Eu, Lucas-Rücklicht mit Halter, 20 Eu, Tel.

01639713478, PLZ 21217

Giuliari Sitzbank für Kawasaki Z 550 B, Bj. 81,

50 Eu, Tel. 01632908537, 22301 Hamburg

Winterhude

Yamaha SR 500 48 T, 500 ccm, 27 PS / 20 kW,

Erstzulassung 03/1986, nächste HU 09/2012,

31.000 km, Farbe dunkelblau-metallic, Reifen

kaum befahren, Garagen-Krad, springt einwandfrei

an, sehr guter Zustand, erste Hand,

2400 Eu. Hamburg, Tel. 0151/50973353

Vanucci Rückenprotektor (wie Weste anziehbar,

mit integriertem Gurt und bei Aufprall fest

werdender "Spezial-Masse") NP 130 Eu Mai 08

mit Beleg. 50 Eu FP. Top Zustand, Tel. 04181-

1375832 oder dirkdorow@gmx.de

65

Kontakte - Oldtimerfreund, 53, 175, 77 kg.

leicht exzentrisch, sucht gleichgesinnte, warmherzige

Selbstfahrerin aus HH für Cafe-Fahrten,

gute Gespräche und wenn es passt, auch gern

eine ehrliche Beziehung, Mail an:

chief347@web.de

Gebrauchtteile für Honda CB 125 K,"Zyl. Bj. 70,

wie Lampengehäuse, L-Halter, 2 x Tanks, Dichtungssätze

A und B von K3 bis B6, keine Motoren

und Räderteile, Tel. 04139-68359

Kontakte - Ich w/50, 177 cm (sf-in) - suche

netten ihn nicht nur für eine saison. akashajordan@aol.de

Yamaha BT 1100 Bulldog, EZ 08/2006, 7700

km, 48 kW (65 PS), blau-silber, Kofferträger

inkl., Batterie neu, Reifen nur 700 km, 4950 Eu,

Tel. 05128/2216218

BMW K 1100 RS, Bj. 1993, 76000 km,

schwarzmetallic, 2 Packtaschen mit Lederhelmtaschen,

Topcase, ABS, heizbare Griffe,

werkstattgepflegt, TÜV auf Wunsch neu, VB

3390 Eu, Tel. 04834/2330


66

Für Honda Fireblade CBR900RR: Fußrasten, 40

Eu, Tel. 0451/47992644

Suche für Simson SR 50 Vorder- und Hinterradfelge

sowie für Honda MT8 Hinterradfelge.

Tel. 01712615514

Suzuki GS 500 E, 21000 km, EZ 06/92, TÜV

03/13, 46 PS, gelb mit weißen Felgen, Batterie,

Spannungsregler, Bremsflüssigkeit und Ölwechsel

neu! zuverlässig, leicht im Handling,

kleine Windscheibe,kein Um- oder Unfallfahrzeug,

Garage, VB 1350 Eu, 21224 RosengartenTel.

0177-4128798, Email: rottudel@aol.de

(Fotos können gemailt werden)

Reifen für Young(old)timer, 2.75 x 18 Rille 12,

Metzeler, mit Schlauch, beides neu, 40 Eu,

möglichst Selbstabholung, Tel. 0160 5756199,

Standort 32469 Petershagen

Tankrucksack für BMW G650 X-Country. Original

BMW, wasserdicht, Volumen durch Reißverschluss

erweiterbar auf ca. 18 l., einen

Urlaub benutzt, neuwertig, Fotos auf Anfrage,

NP 165 Eu, abzugeben für 100 Eu, Tel.

0176/53051907

Suche Honda CB 500 oder 750 Four, auch defekt

od. in Teilen und Kawasaki Zephyr 750 od.

1100 gut erhalten, Tel. 0178-3340407

Suzuki GT 550 A Rahmen m. Brief, 60 Eu und

Motor ohne Kolben / Zylinder für 360 Eu abzug.

Tel. 04136/8947 o. mail RD500Yamaha@t-online.de

Motorräder

Yamaha XS 1100 ‘81, 41 tmls, TÜV 4/12, i.A. € 1.690,-

Yamaha FZS 1000 S ‘03, 17 tkm ....................€ 4.850,-

Yamaha FZS 600 S ‘99, 17 tkm ......................€ 2.990,-

Yamaha XJ 600 S ‘92, 35 tkm ........................€ 1.290,-

Suzuki LS 650 ‘95, 37 tkm ..............................€ 1.390,-

Yamaha FJ 1200 ‘91, 91,46 tkm ....................€ 1.950,-

Yamaha XJ 900 S ‘95, 38 tkm, Koffer..............€ 3.290,-

Roller Aprilia Leonardo 125-4T ‘97, 21 tkm € 900,-

Honda CA 125 Rebel ‘96, 11 tkm, TÜV neu....€ 1.450,-

Honda CB 250 ‘85, 24 tkm, .............................€ 750,-

Honda CB 900 Hornet ‘05, 7 tkm, .................. € 4.990,-

Fotos per E-Mail: gillysmoto@t-online.de

Gebrauchtteile

CX 500, XL 500, CB 750 DOHC,

GPZ 500 S, Z 650 D, VN 750 ‘87,

Z 1000 R, FZ 750, Z 400 J, XJ 750 SECA,

TR 1, GPZ 1100 B, SR 500

GSX-R 750, GTR 1000 ‘90

Martin Gillwald

Lichterfelder Str. 36

21502 Geesthacht

Tel. 0 41 52 / 7 79 54

Hein Gericke GoreTex Textiljacke, Gr. 50,

schwarz-grau, NP 400 Eu, für 80 Eu abzugeben,

Tel. 0172/9801075 (HB)

Suzuki GSF 1200 S Bandit, schwarzmet., EZ

3/2000, 38000 km, TÜV 6/2013, 2. Hand, polierte

Felgen, getönte Scheibe, MAB-Schalldämpfer,

gepflegter sturzfreier Zustand, VB

3199 Eu, Tel. 04559/188818, ab 18 Uhr

Yamaha SR 500 48 T, 500 ccm, 27PS/20kW,

EZ 03/1986, nächste HU 09/2012, 31.000 km,

blau-metallic, Reifen kaum befahren, Garagen-

Krad, springt einwandfrei an, sehr guter Zustand,

erste Hand, 2.400 Eu. Hamburg, Tel.

0151/50973353

Yamaha XT 550 (5Y3), 28 kW /38 PS (ca. 145

km/h), 36000 km, 4-Ventil-Einzylinder-Motor,

5-Gang, 12 Volt, NUR Kickstarter, Trommelbremsen

vorne und hinten, EZ.’82, seit 2000

abgemeldet, wurde seitdem mit Oldtimer-

Kennzeichen bewegt. Natürlich mit Brief und

Abmeldebescheinigung. Technisch in Ordnung

(Motor, Elektrik, Bremsen, etc.), springt gut an,

Optisch noch optimierbar, Matt-Schwarz lakkiert,

einige Alu-Teile möchten noch poliert

oder lackiert werden, Auspuff ist angerostet

aber dicht.+ eine Kiste Ersatzteile und Rep.-Anleitung,

VB 950 Eu, 23795 Bad Segeberg, Tel.

01602969477

Kindercrosser Yamaha PW 50, sehr guter Zustand,

Inspektion neu gem. wegen Desinteresse

des Nachwuchses für 950 Eu abzugeben.

Tel. 04136/8947 o. mail RD500Yamaha@t-online.de

Motorradsportler 48, 192- gutauss., o.3 B,

sucht liebe Sie, SFin 30-45 mit 3A und sattelfest

für die nette Begleitung zu Tour - Cruise -

Race. Ausfahrt am WE u. viell. durch´s Leben.

Alles andere gibt´s dazu. Freue mich auf SMS

von Dir. Tel. 0176 96481458 HH

Quad SMC 150, EZ 23.02.2006. 3652 km.

Steht seit über 1 Jahr in trockener Garage,

TÜV abgelaufen. VB 550 Eu, Tel.

04641/970450

Kawasaki Z1000, EZ 83, TÜV 6/12, GSX-R

1100-Motor, USD-Gabel, Setrab-Kühler, 136

PS, 120/180er, Gabelbrücke und Fußrasten

von RF, Rahmen und Lackteile rot, alle Alu-

Teile poliert, alles TÜV, VB 6500 Eu, Tel.

017315234079, PLZ 28844

MO-Sonderheft "Motorräder aus Italien Nr. 1",

5 Eu, vollständige Jahrgänge "Motorrad" 1973,

1975, 1976, 1977, 1982, 1983, nur komplette

Jahrgänge abzug., je Jahrgang 45 Eu, Tel.

04101/372644

BMW K 1200 LT. Bj. 1999, 80000 km, schwarz,

TÜV 04/13,CD-Wechsler, Zusatzscheinwerfer,

Alupaket, beheizbare Sitze, neue Auspuffanlage,

Festpreis! 5.500 Eu, Tel. 04108-419583-robertorosengarten@yahoo.de,

Besichtigung und

Probefahrt nach Absprache möglich

HARPOON Alu- Racing Endschalldämpfer ohne

"E-Nr" & ABE, 3-Loch Bolt-OnAbstände der

Bohrungen zueinander: 78 mm mittig gemessen,

Lage der Bohrungen = auf der Spitze stehendes

Dreieck, Durchmesser des Einlasses in

den Endschalldämpfer: 60 mm (innen gemessen),

Länge: 49 cm mit SchnorchelDurchmesser:

12 cm, gebraucht, ein Gewinde wurde

nachgeschnitten, passend fürHonda CBR900

SC28, CBR900 SC33 (eingeschränkt) CB1000

BigOne SC30,Suzuki GSXR600/750 SRAD,

VB60 Eu, (Bylat@gmx.de) Tel. 0172-8878686

Suche Honda CB 550 oder 500 Four, auch defekt,

unvollständig oder vergammelte Garagenleiche

zum Reparieren oder Schlachten, Tel.

05033-390887, mail an : cmwie@web.de


04523/6464

Kawasaki VN 1500 3/96, 38685 km, weiß, Extras Preis: VB

Kawasaki VN 800 A Umbau! 6/02, 38755 km, Extr. € 3.650,-

Yamaha XV 125 7/98, 18067 km, blau-weiß, gepfl. € 1.650,-

Suzuki GSX 1400 5/06, 12877 km, blau-weiß € 6.850,-

Suzuki GSR 600 A 8/07, 19630 km, gr.-silber, ABS € 4.550,-

Honda NTV 650 4/06, 42499 km, dkl.-grün, Extr. € 1.950,-

Yamaha FJ 1200 ABS 5/93, 71102 km, silb.-blau-sw € 2.150,-

Yamaha YZF 750 R 7/94, 35995 km, gepfl. Originalzust. € 2.490,-

Wir kaufen ständig Motorräder auf!

www.Kradboerse-bad-malente.de

2-teilige Lederkombi in gutem (2+) Zustand,

Schwarz-Rot-Weiß, Die Jacke Gr. 46, Hose Gr.

48! Beides wird über einen umlaufenden Reißverschluss

miteinander verbunden. Die Jacke

hat 2 Außen- & 1 Innentaschen, die Hose 2

Außentaschen. Diese Kombi eignet sich wunderbar

für heranwachsende Kinder. Bilder per

eMail möglich (bylat@gmx.de), VB 50 Eu, Tel.

0172-8878686

Suche Honda CB 550 oder 500 Four, auch defekt,

unvollständig oder vergammelte Garagenleiche

zum Reparieren oder Schlachten, Tel.

05033-390887, mail an : cmwie ät web de

Biete Stellplätze für Motorräder, Roller usw.

(keine Möbel, Autos, Anhänger, Kartons!!) in

absolut trockener und sicherer privater Garage

in 21509 Glinde bei Hamburg. Mindesteinstellzeit

1 Monat. Kein Basteln und Schrauben. 20

Eu monatlich, Tel. abends ab 17.00 Uhr:

040/71097 324


2 3 5 6 0 lübeck

TurboMaxx

Mönkhofer Weg 98

Tel. 04 51 / 58 230 - 11

www.turbomaxx.de

25693 st. Michaelisdonn

Heller u. Soltau oHG

Johannßenstr. 37

Tel. 0 48 53 / 8 00 90

www.He-So.de

Sportlich

auf großer Tour

GTR 1400

Vertragshändler in ihrer UMgeBUng:

2 0 5 3 9 hamburg

Helge Hoffmann

Hammerbrookstr. 43

Tel. 0 40 / 689 98 66 00

www.Kawasaki-hamburg.de

24222 schwentinental

MRetta

Preetzer Chaussee 183a

Tel. 043 07 / 810 500

www.Mretta.de

2 5 8 9 9 ni ebül l

Zweirad Center Jansen

Hauptstraße 8

Tel. 0 46 61 / 49 80

www.zweirad-janssen.de

2 1 3 8 0 artl enburg

Jens oldenburg Zweiräder

Lorenz-Müller-Str. 1

Tel. 0 41 39 / 73 66

www.jens-oldenburg.de

24588 hennstedt-Ulzburg

GeFU Bike GmbH

Hamburger Straße 33

Tel. 0 41 93 / 888 755

www.Gefu-bike.de

2 7 3 8 9 lauenbrück

Team Wahlers GmbH

Schmiedeberg 7

Tel. 0 42 67 / 95 470

www.team-wahlers.de

22145 hamburg-stapelfeld

Motbox

Stormarnring 30

Tel. 0 40 / 67 56 39 50

www.motbox.de

2 4 7 8 2 Büdel s do rf

Moto-Service-Knabe

Usedomstraße 8

Tel. 0 43 31 / 4 38 27 72

www.moto-service-knabe.de

2 8 2 7 9 Bremen

Akashi Bike Store

Julius-Bamberger-Straße 6

Tel. 04 21 / 83 60 60

www.akashi-bikestore.de


68

Für BMW R 80 G/S bis Bj. 87: Stabiler Tesch-

Gepäckträger in Schwarz (NP 349 Eu) für 200

Eu abzugeben. PLZ 25336 Tel. 0412 -788333

Laverda 1000 RGS, Bj. 83, 36000 km, TÜV

neu, 6300 Eu,Inzahlungnahme von Egli, Bimota

möglich, Tel. 04902-912912

Yamaha FJR 1300 A, Baujahr 2007, 28000 km,

Tüv und Reifen neu, Farbe Bordeaux, 9600 VB,

Tel. 0174-9900886, 25917 Stadum

Kawasaki ZRX 1200 R, EZ 4/07, TÜV 4/13,

9000 km, Superbike-Lenker, Bugspoiler, Sturzpads,

6000 Eu. Tel. 0421/655413

Harley Davidson 883 Hugger, EZ 4/01,

schwarz, TÜV 4/13, 39 kW, Top-Zustand, sehr

gepflegt, nur 9000 km, VB 6500 Eu. Tel.

0162/2533702

Motorradanhänger zu vermieten für 1 bis 2

Maschinen, Tel. 040/2703523

Suzuki Hayabusa, Blau/Silber, EZ 02/2001,

12500 km, Insp.+Tüv neu 02/2011, sehr gut

erhalten, VB 3950 Eu, Tel. 04202/62007,

E.mail: berndvenus@gmx.de

Suche für Honda CB 650 C, RC 05, gereckte

Gabelbrücken und lange Gabelrohre von AME,

Tel. 0511/3481610

Motorroller Kymco Xciting 250, EZ 10/2007,

4100 km, wie neu, 1800 Eu, Tel. 04521/3475

Schaltwippe für Honda Deauville NT650 V, absolut

neuwertig, 95 Eu incl. Porto, Neupreis

165 Eu, Doctaylor@web.de

Cagiva Gran Canyon, Bj. 00, 900 ccm, 65 PS,

23000 km, VB 2200 Eu. PLZ 25373, Tel. 0162

9479417

Helge Hoffmann GmbH

Kawasaki-Vertragshändler

√Neufahrzeuge/Quads

√Werkstattservice

√Bekleidung/Zubehör

(BÜSE - Stützpunkthändler)

√Jackpot-Modelle

√Vermietungen

√Ca. 100 gebrauchte

Motorräder

Wir kaufen an:

Roller, Quad, PKW

Motorräder

Tel.: 040/689 98 66 00

E-Mail:

Helge.hoffmann@kawasaki-hamburg.de

Hammerbrookstr. 43

20539 Hamburg

www.Kawasaki-Hamburg.de

Bunsenstr. 9 ·21365 Adendorf ·Tel. (04131) 68 44 80 ·www.Higa.de

Suzuki GSXR 750 K1, Bj 2000, 55000 km, 141

PS, Tüv 6/12, blau-weiß, sehr gepflegt, Zubehör:

LSL Rasten, Shark Auspuff, Sturzpads,

Stahlflex, hohe und getönte Scheibe, Heckunterverkleidung,

kleine Blinker und Kennzeichenhalter.

Bremse, Kette und

Fahrwerk/Dämpfer neuwertig. 3250 Eu, PI

nahe HH, Tel. 01635380140

Gespann BMW 1200 CL Montauk, Bj. 2003,

TÜV und Inspektion neu, Boot Road-Runner,

ABS, KAT, Tempomat, Alarmanlage, Wegfahrsperre,

heizbare Sitze und Griffe, Baer-Sprechanlage,

Anschluß Radio-CD, Umbau zum

Chopper möglich, Rad anbei, Saison-Garagenmaschine,

top gepflegt,ev. mit BMW-Sprechhelme,

VB 13990 Eu, Tel. 04834/2330

Achtung gesucht wird eine BMW R850R Comfort!!

Wer möchte seine Scheckheft und sehr

gute gepflegte BMW R850R Comfort verkaufen?

Koffer sollten mit dabei. Mehr als 15000

km sollte Sie aber nicht gelaufen haben. Für

eine gute Gebrauchte bezahle ich auch gerne

etwas mehr. Angebote nehme ich gerne unter

04524-691 oder E-Mailthorstenwesner@web.de

entgegen.

Moto Guzzi California EV, EZ 5/99, TÜV 5/13,

26500 km, große und kleine Tourenscheibe,

große Koffer, neue Reifen, top gepflegt, mit

Gratisteilen im Wert von 250 Eu, VB 5750,

weitere Infos unter Tel. 01747476352, ab 18

Uhr, Neumünster

Suche für Honda CB 650 C RC 05 und RC 03

diverse Ersatzteile, auch Chopper-Zubehörteile

od. Motorrad zum Ausschlachten, Tel. 0511-

3481610, Hannover

BMW K 75 RT, rot, EZ 6/93, 220000 km, 2 Koffer,

Topcase, technisch und optisch tadellos,

Fotos können gemailt werden, Preis Verhandlungsbasis,

Tel. 040/7110959 (VB heißt Verhandlungsbasis

und dann muss man die Basis

auch nennen. Das begreift Ihr aber anscheinend

nicht. Also schreibe ich zukünftig diesen

Blödsinn. d. Setzerin)

Suzuki GS 450 L, EZ 4/85, 20480 km, 20 kW

(27 PS), 450 ccm, rotmet. HU 5/12 (AUK nicht

notwendig wg. Bj.) 1080 Eu, Tel. 04240/95059

Yamaha XJ 600 S Division, Bj. 05/1997, 16000

km, 62 PS - Red. auf 34 PS möglich, TÜV

05/2013, grünmet., HP-Sturzbügel, Lenkererhöhung

~2,5cm, Tel. 04522/4149.

Suche BMW R 69 S. Tel. 015150364094 o.

0476171498

Neugründung eines Motorrad Club´s: Ich beabsichtige

am 01.09.2011 die Neugründung

des MC Streethunters mit Sitz in Seevetal,

einem 3-teiligen farbigen Rückencolour und

den Clubfarben rot/schwarz.Ich bitte alle MC

´s im Vorwege um wohlwollende Prüfung, ob

mein Vorhaben eure Zustimmung findet und

veröffentliche es hiermit.Tim Völkel 0176

82101079 BG

Moto Morini Känguru 350, VB 750 Eu, ohne

Papiere, Moto Guzzi Topcase für Cali II, 50 Eu,

Tel. 040/844937

Verkaufe eine Harley Davidson VR 1 in einem

top gepflegten Zustand. nur Garagen- und

Schönwetterfahrzeug mit folgenden Daten: 1.

Hand, geringe Laufleistung ca. 5000 km, 1131

ccm Hubraum, 86 KW, EZ 07/2002, Elektrostarter,

Riemen, Schaltgetriebe, Screaming

Eagle Auspuffanlage, Kellermann Blinker.

Farbe: Silber - gebürstetes Aluminium, absolutes

Schmuckstück. VB 12999 Eu, Besichtigungen

nach Absprache, Standort: Dinslaken

(NRW), Tel. 01788786364

BMW R80 RT, EZ 03/1989, 32000 km, Original

BMW-Vollverkleidung, rot, Radio, Steckdosen,

Tankrucksack, BMW-Seitenkoffer, Topcase,

Gepflegter Zustand. VB 3750 Eu, Tel.

01734227797, PLZ 25799

Jawa 350 Typ CZ 354, Oldtimer, Bj. 58, restauriert,

dann 5000 km, TÜV neu, roter Lack mit

Linierung. Weiteres am Tel. 01717808741.

23730 Neustadt/OH B. Nippa

Cagiva Gran Canyon, Bj. 00, 900 ccm, 65 PS,

23000 km, VB 2200 Eu. PLZ 25373, Tel. 0162

9479417

Yamaha YZ 125 - 250 - 490. Ich suche für ein

Aufbauprojekt eine Yamaha YZ Vorderadgabel

und ein Vorderrad aus den 70igern oder den

80iger Jahren. Oder eine Maschine zum Ausschlachten.

Tel. 0173-2112354

Schwarzer Seitendeckel, neu, rechte Seite, aus

dem Zubehör, vermutlich Yamaha SR 500, 15

Eu, Tel. 04139-68359

Kawasaki VN 800 Classic, Bj. 96, 9000 km,

Liebhaberstück, 3950 Eu VB, Tel.

01624085243


Kawasaki ZZR 1100 C, Federbein/Stoßdämpfer

mit Ausgleichsbehälter, lt. Vorbesitzer ca.

40.000 km gelaufen, dicht, guter Zustand, 35

Eu. Standort HH-Nordost, Tel. 0177/6308484

Kern Stabi X5H1N Hubtisch, Tragkraft bis 500

KG. 2 unterschiedliche Arbeitshöhen, läßt sich

leicht auf den Rollen allein bewegen. Für Chopper,Cruiser

und Moppeds mit Unterrahmen. NP

ca. 400 Eu, VB 230 Eu, TipTop in Ordnung. Tel.

040/84058887

Yamaha XS 1100, Oldtimer H-Kennzeichen, 1.

Hand, Erst-Zul. 4/78, 70 kW, VB 2300 Eu,

Raum Hamburg. jr2011@gmx.net

Kontakte - Biker, 54 Jahre, 1,70 m, sucht

schlanke Sozia oder Selbstfahrerin für schöne

Touren Raum HH und Umgebung. Tel.

0178/9612824

Honda CB 500, PC 26: Abgepolsterte, originale

Sitzbank, ideal für die etwas kleineren Leute

unseres Hobbys. FP: 70 Eu, Tel. 040 661916

oder 015114532625 uwe.borrmann@gmx.de

Oldtimer-Garagen-Auflösung: Laverda 750SF,

Bj. 1972, restauriert, Top-Zustand. Seit 1984 in

einer Hand. VB 7800 Eu. Drehmaschine Colchester

(Made in England) mit L. +Z. Spw. 530

Sph. 127. viel Zubehör guter Zustand. FP 995

Eu. Werkbank Lokoma 90 Eu. Schraubstock

Matador 80 Eu. Kompressor 30 Eu. 3er Stahlspinnt

90 Eu. Tischbohrmaschine IXION: 200

Eu. ZÜNDAPP Mofa Bergsteiger, 2 Gang Typ:

434021 / 247-02 VB 750 Eu. Fräsmaschine

Deckel FP1, sehr viel Zubehör. VB 3950 Eu.

Standort SH nähe Hamburg. Tel.

017657294828

Drei Helme, Gr. 56, 58, 59, ab 10 Eu, Jacke "Caferacer",

Gr. SX, 15 Eu, alles in schwarz, Tel.

01624016282 oder 015110001817, PLZ

22083

Ein Paar Hagon-Sportdämpfer für Honda CB

750/900/1100 Boldor. 60 Eu, Tel. 0461/30130

Mail th.schirmer@gmx.de

Yamaha XJ 900 Diversion, EZ 04/97, TÜV

12/12, Tourenscheibe, Tiefergelegt. an Bastler,

da wenig gefahren - aber voll einsatzbereit, zuverlässig,

64000 km, VB 1750 Eu, Infos: Tel.

040-6703857

Honda CBF600SA, silber-metallic, Bj. 07/2009,

17800 km, 1.Hand, unfallfreies Saisonfahrzeug

in sehr gutem Zustand, Reifen vorneund hinten

sowie HU/AU neu. Zusätzliches Zubehör:

Crashpads, Hinterrad-Abdeckung ,Tankrucksack

(Kid Slide System), abnehmbare Sitzbank-Aufpolsterung.

FP 4950 Eu, Tel.

01607265080, 21218 Seevetal

Honda Transalp, EZ 3/2000, 48300 km, TÜV

4/2012, PS 50, 600 ccm, inkl.Koffer, Heizgriffe,

VB 2350 Eu, Tel. 0451/301197 oder Mail .

Yamaha Virago, neue Lackierung in 2010, neue

Bremsen, Gabeloel, Kardanoel, Batterie, Reifen,

vorverlegte Fussrasten, Stahlfelx-Leitung, Sissybar,

Silvertail K02 Auspuff, hoher Lenker mit

Riser, LED-Rücklicht, EZ 06/1991, 34800 km,

32 kW (44 PS), 535 ccm, HU: 05/2012, VB

1900 Eu, Tel. 01724177856, Ort: Sandesneben,

e-mail: janbirgit at gmx.net

BMW R1150RT Sport Tourer, Bj.6/2004, TÜV

5/12, 27000 km, Titan-Silber, Um-/Unfallfrei,

Doppelzündung, Zylinderschutz, Heizgriffe,

Givi-Tourenschild elektr., ABS, BMW-

Radio/Kassette FB, Koffer+Topcase silber lakkiert,

Gel-Batt. neu, Kahedo-Sitze,

Baehr-Anlage, Navi mit Halter, Garagenfahrzeug,

Saisonzulassung, gepflegter Zustand.

8500 Eu, Tel. 01736248062 PLZ 23858

Dainese Motegi, 2-teilige Lederkombi Gr.50,

neu, grün-weiss-blau, nur einmal angezogen.

Neupreis 800 Eu, VB 500 Eu, Tel. 0172-

8878686

Suche Schutzblech vorn von Crossmotorrad

oder Enduro. Möglichst schwarz und von Acerbis

aber nicht unbedingt erforderlich. Bitte alles

anbieten! georg_bischoff@web.de, Tel.

04182/3623

HD XLH 883, EZ 4/93 (Jubil.Model 90 Jahre

HD), 34 kw, TÜV 3/12, Saisonkennz., vorverlegte

Rasten, tiefergelegt, Orig. Packtaschen,

Sissybar,unfallfrei, 14500 km, in meinem Besitz

seit '97, 3. Hd., Farbe: rot, sehr gepflegte

Garagenmaschine, VB 5250 Eu, Standort

Karlsruhe, bei Interesse Kontakt u. Bilder über

e-mail: casandra97@web.de --Ideal für kleine

Menschen wg. Tieferlegung--!!

69

Suzuki GS 550B, EZ 03/1980, TÜV neu bis

05/2013, 48000 km, diverse Teile neu (Anlasser,

Scheinwerfer, Bremsleitung vorn-Stahlflex).

Außer normalen Gebrauchsspuren sehr

guter Zustand, 1300,00 Eu VB, Standort Hambühren/Celle,

Tel. 05084/92383, E-Mail Karsten-Meyer@t-online.de,

Tankschutzhaube, leicht gebraucht, für Honda

CBF 600 in blauVB 120 Eu, Tel. 0160-

98010500 oder hesse.hermann@t-online.de

HARLEY-DAVIDSON Fat Bob und Street Bob

Treffpunkt im Norden. The Bobber Crew.

www.hd-sh.de

Eine grosse Holzkiste mit diversen Zündapp-

Teilen für 200 ccm, Anfang 50er Jahre (DB200-

DB204) 100 Eu, Tel. 0175-9055954,

Stelle/Ashausen

Gebrauchte Motorräder

Yamaha YBR 125, `05, 3200 km . . . . . . . . . . . .€ 1.250,-

Kymco Dink 50, ‘01, original 16 tkm . . . . . . . . .€ 1.499,-

Kymco Super 9 AC, ‘09, 3200 km . . . . . . . . . . .€ 950,-

Honda CB 500, ‘99, 35 tkm, 42 kW, 1. Hd. . . . . .€ 1.590,-

Streetfighter GSX R 750,12er Banditmotor, div. Umb. € 2.500,-

Rex Chopper 125er, ‘00, 3600 km, TÜV 4/13 . .€ 1.190,-

Dalelim Delfino 125, ‘09, 1500 km, 1. Hd. . . . .€ 1.290,-

Peugeot Speedfight II, Totalumbau . . . . . . . . . .€ 1.590,und

diverse Bastlermotorräder unter 1.000 Euro

Ralf’s Moto-Shop, Tel.: 04171/788382

Topcase für Yamaha (genutzt auf YP 125); 48

L (zwei Helme) 11 Jahre alt; Schräglagenkratzer

rechts, blau mit Adapterplatte; VB 80 Eu für

Abholer oder Nähe 22846; mailto:

dieter.kuehl@wtnet.de

Kawasaki ER5, 36 kw, EZ9/2004, 17000 km,

schwarz, mit Windschutzscheibe, kleine Delle

im Tank (kein Unfall), aus 1. Hd. VB 1999 Eu,

Tel. 0174/7800474

Honda Deauville NTV 700, ABS, EZ 11/2005,

blaumet., 18000 km, 2. Hand, Spoilerscheibe,

Topcase, Sitzheizung Fahrer, VB 5300 Eu, Tel.

01729801075, bei Bremen

Suche Motor für Honda NX650 Dominator bis

30000 km, E-Mail:- heinzt@live.de


70

Yamaha XTZ 750 Supertenere, unverbastelt

und original, 27.000 km, EZ 04/96, 51 kw

(69PS), HU 03/13, 2.Hand, gepflegt, kein Wartungsstau,

Neu: große Wartung, Reifen, Regler,

Batterie, verbrauchsoptimiert, Zubehör: Hauptständer,

Koffersatz und Topcase Givi, Sommerendpreis:

3150 Eu VB, Tel. 04604-2043 (AB)

Raum Flensburg

Ich versuch´s noch einmal. 1 Paar IXS-Stiefel,

Gr. 43, fast neu für 45 Eu; 1 Triumph-Jacke Gr.

L, 65 Eu ; 1 Rückenprotektor von Kominie, Gr.

M , 25 Eu ; 1 FLM -Tankbag für 8 Eu ; 1 Brille

von Helly (neu) für 13 Eu, und 1 Regenhose von

Polo Gr. L , Preis 12 Eu. Alle Preise sind VB. Tel.

0451/9693648, oder Per Mail: meinegilera@kabelmail.de

Vespa-Roller LX 200 C Cosa, Bj. 89, 14500 km,

1 Vorbesitzer, TÜV 7/2012, Scheibe, Koffer,

Rückenstütze, garagengepflegt, weinrot, Reparaturbuch

und Bedienungsanl., 1400 Eu, Tel.

0461/45696

Yamaha 1000 Fazer, Bj. 2001, blaumet., 143 PS,

16850 km, TÜV 4/13, gepflegt, VB 4150 Eu, Tel.

04353/991984

Moto Morini New York/ Excalibur, zum großen

Teil restauriert, viel Zeit reingesteckt, laut Tacho

11000 km, viele eigene Umbauten, Verschleißteile

und TÜV neu, 2500 Eu VB. Tel.

0170/6326372

An- und Verkauf

· Wartung & Inspektion

· Motoreninstandsetzung

· Zylinderschleiferei

· Bleifreiumrüstung

· Räder einspeichen

· Motoren · Getriebe

· Achsantriebe

· Umbausätze R 80 auf 1000 ccm

· Feinstrahltechnik

GEBRAUCHTMOTORRÄDER IM NETZ

· Gebrauchtteile für alle BMWs

· Powerkits Zylinder für 1000ccm-R 80-Modelle

· Replacement-Kit für 1000ccm

Verdichtung 9,5 : 1

· Umbau auf Silent Hektik Doppelzündung

· Diverse Motoren, Getriebe und Achsantriebe

auch im Austausch

��������������

��������������

Fa. Strauß & Gerken

Inh. Knut Gerken

23847 Rethwisch / Bad Oldesloe

Am Sportplatz 2

Tel. 0 45 39 / 768 • Fax 0 45 39 / 746

E-Mail:strauss-gerken@t-online.de

www.strauss-gerken.de

MRetta

Motorräder & KFZ

Quads / ATV’s

Tel: 04307/810 500

Preetzer Chaussee 183a,

24222 Schwentinental (Kiel)

www.MRetta.de

��������������������

Honda CLR 125 CityFly, EZ 5/00, Tüv neu,

32800 km, 8,5 kw, schwarz/silbergrau, techn.

u. opt. guter Zust. bis auf die Felgen (Rost), ist

aber ein Satz guter Felgen dabei. Ansonsten mit

zeitgemäßen Gebrauchspuren, Fotos bei Interesse

gern per Mail, VB 890 Eu, Tel.

04281/987275, bitte auch AB nutzen, da Schicht.

Hillmer Kastenschwinge für Honda CB750 K1-

K6, Typ 005, KZ02035, inkl. Gutachten und

Kopie Eintragung im Brief. Glasgestrahlt, Lack

neu, Spannteile VA, Druckplatte Chrom neu, 200

Eu, Tel. 04139-68359

Motorradjacke und Hose, Textil mit Protektoren,

Gr. M, kaum getragen, UVEX Boss-Helm, Größe

S/M, wenig benutzt, Komplettpreis 250 Eu VB,

Tel. 04176/949221, PLZ 21436

Kontakte - Wir (w36, m39) sind neu in die Nähe

von Kiel hinzu gezogen und möchten unseren

Freundeskreis erweitern! Suchen auf diesem

Wege Mitfahrer m/w (keine Heizer), der/die uns

auch mal die Gegend zeigen können und/oder

auch mal Lust auf einen Grillabend haben. Kontakt:

der cruiser 2301 @aol.com oder 0170-

3016061.

BMW R 1100 GS Teile aus Gespannumbau:

Gabel 200 Eu, Rahmen 100 Eu, Satz Räder

200 Eu, Ersatzmotor 200 Eu, Ersatzteilbox, bestehend

aus: Steuergerät, Hallgeber, LIMA,

Zündspule und eine Ersatzdrosselklappe komplett:100

Eu, Standort: 22844 NorderstedtTel.

01578/7271618

Honda CBF 1000, Bj. 2006, 26000 km, Kettenöler,

Sitzbankabdeckung, leichter Heckumbau

1+2 Mann/Frau, Motorradfarbe ein helles

freundliches Schwarz, Felgen Schwarz pulverbeschichtet

1. Hand, sehr guter Zustand, 4950

Euronen, Tel. 04671/4426 (NF) e-mail swenfliese@aol.com

Suzuki Bandit 1200 N K2 Schlachtfest, 55300

km, Motor defekt, ein Zylinder keine Kompression

Z1 10Bar Z2 12bar Z3 12 Bar Z4 4 bar, Getriebe

i.o. ohne Anbauteile. 350 Eu, Rahmen 400

Eu, Vorderradgabel 350 Eu, Krümmer 280 Eu,

Tank schwarzmetallic 250 Eu, Schutzblech 60

Eu, Heckverkleidung 100 Eu, Zünd- Tank- Sitzbankschloss

130 Eu, viele andere Teile vorhanden

Preise VS, Teile von Bandit 1200S K3, 6300

km, Hauptscheinwerfer 260 Eu, Verkleidungsteile

von vorne Blau Metallic Preis VS. Tel.

01603006585 PLZ 21368

����������������������������������

Honda CBX 1000, B1, ‘79, original, € 6.500,-

Hyosung GT 125 RTTC, Sondermodell € 2.990,-

Hyosung ST7, 700 ccm, schwarz-rot € 6.895,-

Kawasaki Ninja 250 R, Special Edition € 4.865,-

Kawasaki ZX6-R Ninja, 2/11, 4900 km € 8.850,-

Kawasaki Z1000 SX, 3/11, 2100 km, Vorf. € 9.999,-

Kawasaki Versys 650, ‘07, 14 tkm, 1. Hd. € 4.590,-

Kawasaki GPZ 500 S, 2657 km, 1. Hd. € 2.590,-

Suzuki 125 Marauder, ‘98, Packtaschenhalter € 890,-

Yamaha XV 535 Virago, 18 tkm, Extras € 2.590,-

Quad 450i Maxxer, 4x4, 90 km, 2011 € 5.990,-

Peugeot Speedfight3, Le Mans € 1.990,-

���������������� �����������

� ������������������� ��������� ������������

� ���������������������������������������������

� ����������������������������� ���������������������

������������� ������������������

Suche Triumph Thunderbird! Ab Bj. 07, neuwertiger

Zustand. Tel. 01799082631 Kiel. Auch ausserhalb

von S/H, klaus-hoehm@t-online.de

2x Csepel Pannonia T5, Bj. 1969, Zus. 390 Eu,

Tel. 01627320473, PannoniaT5@ist-einmalig.de,

PLZ 24568

Yamaha TDR 250 Handbremszylinder und obere

Gabelbrücke abzugeben, Preis 35 Eu zusammen,

keine weiteren Teile vorhanden. Tel.

04136/8947 o. mail RD500Yamaha@t-online.de

Biete Wintergaragenstellplatz für ein Zweirad in

der Pickertstrasse fast Ecke Ostring in Kiel Gaarden

auf abgeschlossenem Hinterhof. Bisher stehen

2 Motorräder und ein Roller in der Garage,

jetzt suchen wir noch einen weiteren Einsteller

für den Winter, Strom ist leider nicht vorhanden.

20,- Euro im Monat. Bei Interesse einfach Email

holsteinerin@arcor.de oder Tel. 015785923570

WWW.MOTORRADHANDWERK.DE

Inh. Alexander Heinze

21224 Rosengarten

Westerhofer Straße 3

Tel.: 04108/41 39 39

Mobil: 0173/44 15 276

WERKSTATT- UND ONLINE-SHOP

Triumph Daytona 900 T300D, gelb. EZ 07/94,

Tüv 08/12, 50600 km. unfallfrei, Top-Zustand.

Extras: Sitzbankabdeckung, Hinterradabdekkung

u. Endtöpfe in Carbon, Scottoiler, Gepäckträger,

Montageständer. VB 2900 Eu, Tel.

04351/86288 o. 0175-4133010 @ Stuewe-Siebert@gmx.de

DAELIM Daystar VL 125, 14 PS, EZ 7/2005,

9000 km, einige Extras, viel Chrom, sehr gepflegt,

TÜV neu, Neuzustand, VB 1250 EUR.Telefon

05953/925057

Hyosung Cruise II, 125 ccm, Bj. 97, Topzustand,

Reifen. Kettensatz und Batterie neu, viele Extras,

800 Eu VB, Tel. 01718729217

YAMAHA XV 535 Virago, 34 kW, TÜV 5/12,

(gegen Gebühr auch 2 Jahre) EZ 5/94, 46460

km, VB 1650 EUR. Zu besichtigen bei H.-J. Walinski

in Bremen-Findorff, Hemmstr. 83. Telefon

0421/3506443


71

Schuberth C2 Klapphelm, neuwertig, 2 mal mit

Sturmhaube getragen (ist mir zu klein). Farbe

Rot in Grösse S (54/55) in Orginal Helmsack

und Karton von Schuberth. Preisvorstellung 200

Eu, BMW 2- teiliger Sommermotoradanzug,

schon älter aber gut erhalten mit einknöpfbaren

Goretexinlay Gr. 52, VB 50 Eu. Soltau, Tel.

01755712475

Honda Gold Wing GL 1100, 4500 Eu, EZ: März

1983, rot; 59300 km,Hubraum: 1085 ccm, 83

PS, HU April 2013, Ölwechsel neu, Reifenprofil

im guten Zustand, Werkstatt-Reparaturhandbuch

vorhanden. Ich bin Erstbesitzer! Originalzustand;

optisch und technisch in sehr gutem

Zustand; Motor springt problemlos an. 2007 für

ca. 2000 Euro vom Honda Fachhändler neu in

Betrieb genommen; der Tank von innen gereinigt,

entrostet und versiegelt. Nachweise durch

Rechnung.Standort: Elmshorn. Tel. 04121-

94556. Mail: ustoldt@web.de

Suche Yamaha SR 500 oder XT 500 und XS

650, auch in Einzelteilen und zum Reparieren.

Tel. 0175-4833570

Suzuki LS 650, Bj. 3/95, 17000 km , 31 PS, rot,

TÜV neu, 1A Zustand. Standort Raum Kiel. 1850

Eu VB. Tel. 01756666635

Kontakte - Zicke aus Pi, 1,62m, 59 kg, SF, NR,

sucht Bändiger Tel. 0171/7142689, ViolaLinea@gmx.net

Suche für BMW R1150 R Rockster die originalen

Beifahrerfußrastenabdeckungen aus Carbon.

Meine finde ich nicht mehr, vermutlich hat

meine Frau sie verbummelt. Bitte meldet euch

unter Tel. 014171/62770, 21423 Winsen/Luhe

KINDER, Kinder! Verk. Lederkombi von ES in Gr.

158, Grundfarbe rot mit weißen Absetzungen

und schwarzen Applikationen. Abpolsterungen

im Knie, Becken, Ellenbogen und Schulterbereich.

Jacke und Hose mit Reißverschluss verbunden,

Top i.O., VB 70 EUR. Telefon

0170/3314276 (Delmenhorst)

KAWASAKI ZRX 1200 R, EZ 4/07, TÜV 4/13,

9000 km, Superbike-Lenker, Bugspoiler, Sturzpads,

6000 EUR. Telefon 0421/655413


72

Laverda 750 SF2

In der Landwirtschaft hatte Laverda bereits

einen guten Ruf. Nach dem Zweiten

Weltkrieg sorgte das italienische

Werk in der Motorradklasse bis 200 ccm

für Furore. 1968 kam ein 750er Twin auf

den Markt. Gut zehn Jahre blieb der

Donnerbolzen im Programm.

n London ließ Laverda die Katze aus dem

ISack. Auf der "Earl's Court Motorshow"

präsentierte das italienische Werk 1966

einen 650er OHC-Viertakt-Twin. Die Auf-

Oldtimer

„Power vom Bauern”

Jürgen Kummrow mit seiner Laverda

regung war beachtlich. Bisher gab es, abgesehen

von den kleinen und großen

Traktoren, nur Motorräder bis 200 Kubik

vom Fahrzeughersteller aus Breganze. In

erster Linie produzierte Laverda nämlich

Landmaschinen und das bereits seit

1873. Das wäre sicherlich auch so geblieben,

wenn nicht im Nachkriegsitalien ein

gigantischer Bedarf an motorisierten

Zweirädern bestanden hätte. Francesco

Laverda, ein Enkel des Firmengründers

Pietro Laverda, baute Ende 1948 das erste

Laverda Einzylinder-Viertakt-Motorrad mit

74 ccm. Im Laufe der Jahre folgten Touren-

und Sportmaschinen mit 100, 125

und 200 ccm. Aber auch im Rennsport

war der Name Laverda bald nicht mehr

wegzudenken.

Ein Generationswechsel im alteingesessenen

Familienunternehmen war Mitte der

1960er Jahre angesagt. Nun waren es die

Söhne Massimo und Pietro Laverda, die

Laverda 650 – erster Twin von 1966


die Geschäftsführung übernahmen. Beide

waren genau wie ihr Vater Francesco Laverda

begeisterte Motorradfans. Massimo

besaß sogar privat eine BMW R69S und

eine 1000er Vincent Black Shadow. Aber

nicht genug. Für die Ausweitung des US-

Geschäftes besuchte der clevere Nachwuchsmanager

die USA. Es war die Zeit,

als die Japaner gerade begannen, mit Siebenmeilenstiefeln

den Markt zu erobern.

Allen vorweg Soichiro Honda mit pfiffigen

Viertakt-Bikes von 50 bis 305 ccm. Kaum

zu Haus setzte Francesco Laverda die Idee

für den Bau eines großen Motorrades

durch. Es wurde eine 650er OHC-Zweizylinder-Viertakt-Maschine,

mit 50 PS, Fünfganggetriebe

und E.-Starter. Die

Sensation bei der Londoner Motorshow

Laverda 750 SF2 73

Laverda 750 SFC

1966 war zweifellos perfekt, auch wenn

die neue Laverda der Honda CB77 verdammt

ähnlich war. Doch die hatte nur

305 ccm und kam bekanntlich aus Japan.

Aber nur rund 100 dieser neuen 650er

Laverdas verließen das Werk, denn schon

1968 erhöhte man den Hubraum auf 750

ccm. Ab 1969 gab es die 750 GT "Gran

Tourismo" und 750 S "Sportivo". Die 750

S fuhr sich mitten ins Herz der damaligen

Italofans. Der 60 PS starke Parallel-Twin

brachte das gut 220 kg schwere Bike auf

über 170 Sachen. Lange hielt der Akteur

diese Tempi dann aber doch nicht aus.

Der Gleichläufer ließ seine Vibrationen

deutlich und kräftig spüren. Gab es gegen

das Chassis und die Fahrleistungen kaum

Laverda 750 SF – Motor von 1972

SF Super Freni - Superbremse

etwas zu sagen, musste sich die Bremsanlage

etliches an Kritik gefallen lassen.

Und so kam es, dass Laverda 1971 der

750er eine selbst konstruierte Duplex-

Trommelbremse im Vorderrad spendierte

und im gleichen Atemzug die Modellbe-

zeichnung in 750 SF („Super-Freni" = Superbremse)

umbenannte.

Als renn sportlichen Überhammer präsentierte

das Werk im gleichen Jahr die

750 SFC. Es war ein reinrassiges Rennmotorrad

mit Straßenzulassung.

America Eagle


74

Die SF-Baureihe blieb bis Ende 1977 im

Laverda-Programm. Auf die 71er 750 SF

folgte 1973 die 750 SF1 und Anfang 1974

kam logischerweise die 750 SF2 auf den

Markt. Anstelle der "Super-Freni" war nun

als Stopper eine Brembo-Doppelscheibenbremse

am Vorderrad montiert.

Neben einigen weiteren Modifikationen

behielt die SF2 jedoch ihr klassisches Outfit.

Das änderte sich erst 1976, als neue

Gussfelgen die Speichenräder ablösten

und die hintere Trommelbremse gegen

eine Scheibenbremse getauscht wurde.

Dennoch, trotz etlicher Retuschen blieb

das Konzept vom Triebwerk und Rahmen

über 10 Jahre unverändert.

Längst gehören die 750er Laverdas zu

begehrten Liebhaberfahrzeugen. Traum

vieler Laverdaisten ist und bleibt allerdings

die 750 SFC.

Text: www.winni-scheibe.com

Fotos: Scheibe, Werk

Oldtimer Laverda 750 SF2

FREIE BMW-

MOTORRADWERKSTATT

ST. ANNEN

FAST ALLE MARKEN -

KLASSIKER - OLDTIMER

HOL- & BRINGSERVICE

TECHNISCHE DATEN:

Laverda 750 SF2

Modelljahr 1974

Luftgekühlter Zweizylinder-

Viertaktmotor, 744 ccm,

60 PS bei 6500/min.

Rückgrat-Stahlrohrrahmen,

vorn Doppelscheibenbremse,

hinten Trommelbremse,

230 kg, 180 km/h.

Motorschnittzeichnung

ÖRG ABEL

J Z

DORFSTRAßE 64 - 25776 ST. ANNEN

TEL.: 04882/6060027 - FAX: 04882/6060028

E-MAIL: ZABEL.J@T-ONLINE.DE


Bert von Zitzewitz Motorradhandel 23758 Karlshof Wangels 1 Tel. 04528 / 91 50 15 · www.bvz.de

Zweirad-Center Melahn 24568 Kaltenkirchen Seebeckstraße 3 Tel. 0 4191 / 722 64 10 · www.melahn.de

Motorrad Ruser 25489 Haseldorf Kamperrege 80 Tel. 04129 / 4 43 · www.motorrad-ruser.de

mas 25554 Wilster Klosterhof 27 Tel. 04823 / 12 11 · www.suzuki-mas.de

Zweirad Center Jansen 25899 Niebüll Hauptstraße 8 Tel. 04661 / 49 80 · www.zweiradcenter-jansen.de

Natuschke & Lange 27751 Delmenhorst Annenheider Allee 114 Tel. 04221 / 65070 · www.natuschke-lange.de

Zweiradsport Meine 29646 Bispingen · Vor der Ziegelei 3a Tel. 05194 / 97 44 01 · www.team-meine.de


Telefonverzeichnis der Händler · Telefonverzeichnis der Händler · Telefonverzeichnis

☎Ihr sucht ein

Motorrad? Neu oder

Gebraucht? Habt

Zubehör oder

Ersatzteilprobleme?

Die hier aufgeführten

Händler helfen

APRILIA

✶ Motorrad & Auto Hansen, Horstedt, 04846/693475

✶ Carstens, Hennstedt, 04836/1550

✶ MAS, Wilster, 04823/1211

✶ Motbox, Stapelfeld, 040/67563950

✶ Moto Italia, Lübeck, 0451/4790755

✶ Wimi, Kiel, 0431/641575

✶ ZTK Erlebniswelt, Schneverdingen, 05193/964240

ATV / QUAD

Higa, Adendorf, 04131/684480

MRD-Technik Martynow, Embsen, 04134/909090

MRetta,Schwentinental (Kiel), 04307/810500

Scholly s, Kirchlinteln, 04236/687

Scholly s, Drakenburg, 05024/981516

Weltermann, Jesteburg, 04183/791133

AN- UND VERKAUF MOTORRÄDER

Brandt, Top-Moto.de, 0171/4862460

Ralf s Moto Shop, Winsen/L., 04171/788382

Kradbörse, Malente, 04523/6464

Strauß & Gehrken, Rethwisch, 04539/768

Weltermann, Jesteburg, 04183/791133

BEKLEIDUNG UND ZUBEHOR

Bikershop, Raisdorf (bei Kiel), 04307/1879

BMW-Niederlassung Hamburg, 040/553010

Biker Fashion Arena, Hamburg, 040/43215519

Didi s Motorradcenter, Bremervörde, 04761/71190

Higa, Adendorf, 04131/684480

Ralf s Moto Shop, Winsen/L., 04171/788382

Leder Roth, Hamburg, 040/43215519

MOTOPORT, St. Michaelisdonn, 04853/80090

MOTOPORT, Kirchlinteln, 04236/687

MOTOPORT, Drakenburg, 05024/981516

Westphalen, Itzehoe-Heiligenstedten, 04821/75553

BENELLI

✶ Karsten’s Motorrad-Service, Flensburg, 0461/22088

✶ MRD-Technik Martynow, Embsen, 04134/909090

✶ Motorrad Heuser, Hamburg, 040/238081-41 o. 42

BMW

✶ BvZ, Karlshof, 04528/91500

BML, Lüneburg, 04131/850747

✶ BMW-Niederlassung Hamburg, 040/553010

Michaelis, Lütjensee, 04154/7152

✶ Raudzus Motorrad GmbH, Husum, 04841/898917

Strauß & Gehrken, Rethwisch, 04539/768

✶ Stüdemann, Hamburg, 040/6404329

W&S, Bad Oldesloe, 04531/128222

www.Motorradhandwerk.de, Rosengarten, 04108/413939

✶ ZTK Erlebniswelt, Schneverdingen, 05193/964240

CAGIVA

✶ Didi s Motorradcenter, Bremervörde, 04761/71190

✶ Scholly s, Kirchlinteln, 04236/687

✶ Scholly s, Drakenburg, 05024/981516

CPI

Bikershop, Raisdorf (bei Kiel), 04307/1879

✶ Higa, Adendorf, 04131/684480

DAELIM

✶ Bikershop, Raisdorf (bei Kiel), 04307/1879

✶ Higa, Adendorf, 04131/684480

✶ Jospeed Moto’s, Buchholz,, 04181/9909708

✶ Michaelis, Lütjensee, 04154/7152

DUCATI

✶ Didi s Motorradcenter, Bremervörde, 04761/71190

✶ Ducati Schleswig-Holstein C. Carstens, 04836/1550

✶ MRD-Technik Martynow, Embsen, 04134/909090

✶ O wie M, Lübeck, 0451/50278100

✶ Piet’s Car & Bike Service, Uetersen, 04122/47142

✶ Ducati Hamburg, 040/66851694

EINSPEICHEN UND ZENTRIEREN

Schlepps, Hamburg, 040/857148

ENDURO / MOTO CROSS

Zweirad Center Jansen, Niebüll, 04661/4980

ERSATZ-/VERSCHLEIßTEILE

www.Motorradhandwerk.de, Rosengarten, 04108/413939

GEBRAUCHTMOTORRÄDER

Didi s Motorradcenter, Bremervörde, 04761/71190

Higa, Adendorf, 04131/684480

Kindel & Wetzel, Elmshorn, 04121/50455

Kradbörse, Malente, 04523/6464

Motorrad Tober, Neuhaus, 04752/7571

GEBRAUCHTTEILE

Bikershop, Raisdorf (bei Kiel), 04307/1879

Ralf s Moto Shop, Winsen/L., 04171/788382

Jekyll & Hyde, Rohlstorf, 04559/1220

Steffens Motorradladen, Großenaspe, 04327/14647

HARLEY-DAVIDSON

Bike-Mechanic GmbH, Wentorf, 040/41922610

Jospeed Moto’s, Buchholz,, 04181/9909708

MMK, Kiel, 0431/678723

Motors, Winsen/Luhe, 04171/781292

HONDA

✶ Christiansen, Husum, 04841/93293

✶ Kindel & Wetzel, Elmshorn, 04121/50455

✶ Schreiber, Zeven, 04281/8555

Westphalen, Itzehoe-Heiligenstedten, 04821/75553

www.Motorradhandwerk.de, Rosengarten, 04108/413939

✶ Zweirad Rötzsch, Bredstedt, 04671/1496

HUSQVARNA

✶ FMS Motorrad-Technik KG, Melzingen, 05822/1399

✶ TM-Racing, Delmenhorst, 04221/120825

HYOSUNG

✶ Higa, Adendorf, 04131/684480

✶ Jospeed Moto’s, Buchholz,, 04181/9909708

✶ Motorradzubehör Schnell, Walsrode,05161/71317

✶ MRetta,Schwentinental (Kiel), 04307/810500

KAWASAKI

✶ Akashi Bike Store, Bremen, 0421/836060

✶ GEFU Bike GmbH, Hennstedt-Ulzburg, 04193/888755

✶ Helge Hoffmann, Hamburg, 040/689986600

✶ Heller und Soltau, St. Michaelisdonn, 04853/80090

✶ Jens Oldenburg, Artlenburg, 04139/7366

✶ Motbox, Stapelfeld, 040/67563950

✶ MRetta, Schwentinental (Kiel), 04307/810500

✶ Team Wahlers, Lauenbrück, 04267/95470

✶ TurboMaxx, Lübeck, 0451/5823011

www.Motorradhandwerk.de, Rosengarten, 04108/413939

✶ Zweirad Center Jansen, Niebüll, 04661/4980

✶ Zweirad-Technik Herzog, Langstedt, 04609/101112

KREIDLER

✶ Ralf s Moto Shop, Winsen/L., 04171/788382

✶ Weltermann, Jesteburg, 04183/791133

KTM

✶ BvZ, Karlshof, 04528/91500

✶ MAS, Wilster, 04823/1211

✶ Meine, Bispingen, 05194/974401

✶ Ruser, Haseldorf, 04129/443

Wimi, Kiel, 0431/641575

✶ Zweirad Center Jansen, Niebüll, 04661/4980

✶ Zweirad-Center Melahn, Kaltenkirchen, 04191/7226410

KYMCO

Ralf s Moto Shop, Winsen/L., 04171/788382

✶ MRD-Technik Martynow, Embsen, 04134/909090

✶ MRetta, Schwentinental (Kiel), 04307/810500

✶ Team Wahlers, Lauenbrück, 04267/95470

✶ TurboMaxx, Lübeck, 0451/5823011

LEISTUNGSPRÜFSTAND

Didi s Motorradcenter, Bremervörde, 04761/71190

FMS Motorrad-Technik KG, Melzingen, 05822/1399

Heller und Soltau, St. Michaelisdonn, 04853/80090

Higa, Adendorf, 04131/684480

MRetta,Schwentinental (Kiel), 04307/810500

MAS, Wilster, 04823/1211

Motbox, Stapelfeld, 040/67563950

Team Wahlers, Lauenbrück, 04267/95470

MOTO GUZZI

✶ Moto Italia, Lübeck, 0451/4790755

✶ MRD-Technik Martynow, Embsen, 04134/909090

MOTORENINSTANDSETZUNG

Higa, Adendorf, 04131/684480

MMK, Kiel, 0431/678723

Strauß & Gehrken, Rethwisch, 04539/768

Stüdemann, Hamburg, 040/6404329

MOTORRÄDER UND ZUBEHÖR

Bikershop, Raisdorf (bei Kiel), 04307/1879

Didi s Motorradcenter, Bremervörde, 04761/71190

Higa, Adendorf, 04131/684480

Kradbörse, Malente, 04523/6464

Ralf s Moto Shop, Winsen/L., 04171/788382

Motbox, Stapelfeld, 040/67563950

MRetta, Schwentinental (Kiel), 04307/810500

Steffens Motorradladen, Großenaspe, 04327/14647

Weltermann, Jesteburg, 04183/791133

MOTORRADVERMIETUNG

Didi s Motorradcenter, Bremervörde, 04761/71190

Dumke & Lütt, HH-Duvenstedt, 040/60769712

FMS Motorrad-Technik KG, Melzingen, 05822/1399

Heller und Soltau, St. Michaelisdonn, 04853/80090

Stüdemann, Hamburg, 040/6404329

Team Wahlers, Lauenbrück, 04267/95470

Zweirad Center Jansen, Niebüll, 04661/4980

MV AGUSTA

✶ Didi s Motorradcenter, Bremervörde, 04761/71190

✶ Scholly s, Drakenburg, 05024/981516

✶ Scholly’s, Kirchlinteln, 04236/687

Entsprechende Links zu diversen Händlern findet Ihr unter:

www.kradblatt.de

Telefonverzeichnis der Händler · Telefonverzeichnis der Händler · Telefonverzeichnis


MZ

✶ MRD-Technik Martynow, Embsen, 04134/909090

✶ MAS, Wilster, 04823/1211

OLDTIMER-RESTAURATION

www.Motorradhandwerk.de, Rosengarten, 04108/413939

ONLINE-SHOP

www.Motorradhandwerk.de, Rosengarten, 04108/413939

PEUGEOT

✶ Higa, Adendorf, 04131/684480

✶ MRetta,Schwentinental (Kiel), 04307/810500

✶ Scholly s, Kirchlinteln, 04236/687

✶ Scholly s, Drakenburg, 05024/981516

✶ Jens Oldenburg, Artlenburg, 04139/7366

RAHMENVERMESSUNG

Didi s Motorradcenter, Bremervörde, 04761/71190

REIFEN

Didi s Motorradcenter, Bremervörde, 04761/71190

Hagemann, Hamburg, 040/3901733

Higa, Adendorf, 04131/684480

Schroll, Hamburg, 040/294769

Strauß & Gehrken, Rethwisch, 04539/768

www.Motorradhandwerk.de, Rosengarten, 04108/413939

ROYAL ENFIELD

✶ Motorrad Heuser, Hamburg, 040/238081-41 o. 42

SACHS

✶ Jospeed Moto’s, Buchholz,, 04181/9909708

SACHVERSTÄNDIGE FÜR MOTORRAD

Wundram, Dietrich, Bremervörde, 0172/4204738

Piplies, Hamburg, 040/67580960

SUZUKI

✶ BvZ, Karlshof, 04528/91500

✶ Dähn, Uwe, Borstorf, 04543/7515

✶ Didi s Motorradcenter, Bremervörde, 04761/71190

✶ Dumke & Lütt, Hamburg-Duvenstedt, 040/6076970

✶ MAS, Wilster, 04823/1211

✶ Motor-Service Hohls, Bergen, 05051/910303

✶ Motorradtechnik Hamburg, 040/8318037

✶ Motorsport Service Friedrichsort, Kiel, 0431/2374411

✶ Motorsport Scheeßel, Scheeßel, 04263/3130

✶ MRD-Technik Martynow, Embsen, 04134/909090

✶ Raudzus Motorrad GmbH, Husum, 04841/898917

✶ Scholly s, Drakenburg, 05024/981516

www.Motorradhandwerk.de, Rosengarten, 04108/413939

✶ ZTS, Hamburg, 040/2501664

✶ Vertragshändler des Werkes bzw. Importeurs

SYM

✶ Jospeed Moto’s, Buchholz,, 04181/9909708

SKY TEAM

✶ Jospeed Moto’s, Buchholz,, 04181/9909708

SUPERMOTO

TM-Racing, Delmenhorst, 04221/120825

TGB

✶ Bikershop, Raisdorf (bei Kiel), 04307/1879

TRIUMPH

✶ Heller und Soltau, St. Michaelisdonn, 04853/80090

✶ O wie M, Lübeck, 0451/50278100

✶ Ruser, Haseldorf, 04129/443

✶ Team Wahlers, Lauenbrück, 04267/95470

UNFALLMOTORRAD-ANKAUF

Bikershop, Raisdorf (bei Kiel), 04307/1879

Brandt, Top-Moto.de, 0171/4862460

Jekyll & Hyde, Rohlstorf, 04559/1220

VERGASERINSTANDSETZUNG

www.Motorradhandwerk.de, Rosengarten, 04108/413939

VESPA (PIAGGIO)

✶ Jospeed Moto’s, Buchholz,, 04181/9909708

✶ Michaelis, Lütjensee, 04154/7152

✶ MRD-Technik Martynow, Embsen, 04134/909090

Zweirad Rötzsch, Bredstedt, 04671/1496

✶ Zweirad Center Jansen, Niebüll, 04661/4980

VICTORY

✶ Scholly s, Kirchlinteln, 04236/687

✶ Victory Hamburg, Ellerbek, 04101/590575

www.kradblatt.de

WERKSTÄTTEN

Bikershop, Raisdorf (bei Kiel), 04307/1879

Didi s Motorradcenter, Bremervörde, 04761/71190

Higa, Adendorf, 04131/684480

Ralf s Moto Shop, Winsen/L., 04171/788382

MMK, Kiel, 0431/678723

Motorrad & Auto Hansen, Horstedt, 04846/693475

MRetta, Schwentinental (Kiel), 04307/810500

Schroll, Hamburg, 040/294769

Strauß & Gehrken, Rethwisch, 04539/768

Weltermann, Jesteburg, 04183/791133

www.Motorradhandwerk.de, Rosengarten, 04108/413939

Das KRADBLATT

kostet im Jahresabo

20.- Euro!

Bestellschein auf

Seite 57.

Das Abo läuft nach

einem Jahr

automatisch aus.

Jeden Monat neu

auch online unter:

www.kradblatt.de

YAMAHA

✶ AC MoTeC, Seevetal, 04105/690809

✶ Bruno s Moto Company, Flensburg, 0461/51086

✶ Dohrn, Langenhorn, 04672/1292

✶ Dumke & Lütt, Hamburg-Duvenstedt, 040/6076970

✶ FMS Motorrad-Technik KG, Melzingen, 05822/1399

✶ Heuser, Hamburg, 040/23808141

✶ Motor-Service Hohls, Bergen, 05051/4700046

✶ MTK Kiel GmbH, Kiel, 0431/69444

✶ O wie M, Lübeck, 0451/50278100

✶ PSR, Wahlstedt, 04554/2994

✶ Ruser, Haseldorf, 04129/443

✶ Scholly s, Kirchlinteln, 04236/687

✶ Scholly s, Drakenburg, 05024/981516

Weltermann, Jesteburg, 04183/791133

✶ Westphalen, Itzehoe-Heiligenst., 04821/75553

www.Motorradhandwerk.de, Rosengarten, 04108/413939

Zweirad-Center Melahn, Kaltenkirchen, 04191/7226410

ZYLINDERSCHLEIFEREI

MGZ GmbH, Högel, 04673/962288

Strauß & Gehrken, Rethwisch, 04539/768

ZYLINDERBESCHICHTUNGEN

TM-Racing, Delmenhorst, 04221/120825

NEU GT 250i

21244 Buchholz

Jospeed Moto’s

Maurerstraße 40

Tel. 04181 / 99 09 708

21365 Adendorf

Higa Motorradhandel

Bunsenstraße 9

Tel. 04131 / 684480

29664 Walsrode

Motorradzubehör Schnell

Hannoversche Straße 49

Tel. 05161 / 713 17

Telefonverzeichnis der Händler · Telefonverzeichnis der Händler · Telefonverzeichnis


78 Rätselspaß

rätseln und gewinnen

Wer den Fehler gefunden hat, schreibt bis zum 17. September eine E-Mail

oder Postkarte mit den Daten des Planquadrates und seinen Adressdaten/

Telefon an: gewinne@kradblatt.de und gewinnt mit Glück

ein KRADBLATT-Abo für ein Jahr.

Der Gewinner aus 8/11: Herbert Hünecke, Ronnenberg


CASTROL GRAND PRIX S 10W-40

€ 49. 95

€ 39. 95

September

4-l-Kanister

Grundpreis: € 9.99/l

Hier punkten n

Sie doppelt t n

t

statt 156 Punkte

312 Punkte

IIIIn nn n un un un unse se se ssere ree ren nn n PO PO POOLO LO LO LO LO SSSStt SS

SSSSto to to to to to tore re re re ree re r s sssss s s ge ge gee ge gee ge gg eebbe bbbe b nn wir wir fü fü füüü füü fürrrrrrr fü fü füüürr r rrrr Si Si Si Si Si SSieeeeee Si Si Si Siii SSie e e e eee Ga Ga Gaa Ga GGa Ga Ga Ga GG s: s: s: ss:

s: s: Mo Mo Mo Mo Moo ––– MMMMi MM

i ii + + ++ Sa Sa Sa SS 999

–––– 22220 0000 Uh Uh Uh Uh Uh Uhr r r rr // // // // // / DDDD

Do o o o + + + + Fr Fr Fr Fr 99 999 ––– 2222 222 Uh Uh Uhh U rrr

(B (B (B (Bay ay ay ayer er er e n n nn & &&& & Sa Sa Sa Sa SS ar ar ar arla la la laand nd nd nd ndd:: :::: Mo Mo Mo Mo Mo Mo Moooo –– ––– SSSSSSSSSSa

a a aa a aaa 99 9 – 20 UUUUUUhr hr hr hr hr hr hhhr hrrr)) )))))) ) ) )

www.polo-motorrad.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine