Gemeindezeitung Frühjahr 2009 - Semmering

semmering

Gemeindezeitung Frühjahr 2009 - Semmering

FrühliNg 2009

Die Kinder des

NachrichteN

Landeskindergartens

Semmering versuchen,

Zugestellt durch Post.at

denWinter zu vertreiben.


Sehr geehrte Semmeringer!

Werte Gäste! Liebe Jugend!

Nach einem strengen und langen aber

auch erfolgreichen Winter hoffen wir,

dass auch die kommende Frühjahrs- und

Sommersaison für unsere Wirtschaft

und für unseren Semmering erfolgreich

sein wird. Am Beginn meiner kurzen

Übersicht möchte ich mich noch beim

Wintersportverein Semmering, an der

Spitze Präsident Franz Steiner, und bei

allen seinen Helfern für den großartigen

Einsatz beim Weltcup 2008 herzlich

bedanken. Diese große Veranstaltung

trägt den Namen Semmering durch

Zeitungen und Fernsehen in alle Welt.

Durch das herrliche Winterwetter und die

großartigen Bilder, die weltweit übertragen

wurden, wurde unser Semmering noch

bekannter.

Dass solche Veranstaltungen eine ganze

Wintersaison nachwirken, zeigt sich bei

den tausenden Tagesbesuchern aber auch

bei den erhöhten Nächtigungen in den

Wintermonaten.

Die kommende Sommersaison wird auf

der Passhöhe Semmering (auch steirische

Seite) wegen der Umbauarbeiten an der

Landesstraße durch die Bauabteilung

des NÖ Straßendienstes Behinderungen

mit sich bringen. Die Planungen

über die Sanierung der bergseitigen,

schadhaften Mauer aber auch des neuen

Straßenverlaufes sind schon sehr weit

fortgeschritten und es wird in der ersten

Maihälfte eine Verhandlungsrunde, zu der

alle Anrainer geladen werden, stattfinden.

Bevor noch alle Arbeiten an der Straße

beginnen, möchte ich mich bei Herrn

Hofrat DI Josef Decker für die große

Unterstützung bei allen Projekten, die den

Semmering betreffen, herzlich bedanken.

Alle, die sich für die Detailplanung der

Passhöhe interessieren, können jederzeit

auf der Gemeinde in die Pläne Einsicht

nehmen. Die Bauarbeiten im ehemaligen

Hotel Post gehen zügig voran. Es wurde

beim Innenausbau auch im Winter

gearbeitet und der Zeitplan sieht vor, dass

noch im Spätsommer das Gemeindeamt

in das neue Gebäude übersiedelt. Die

darüber liegenden Wohnungen können

heuer noch den neuen Mietern übergeben

werden. Mit dem Nahversorger Billa

wurden von der KommReal Semmering,

NachrichteN - Die gemeiNDe iNFormiert

unserer Errichtungsgesellschaft, schon

Vorverträge ausgehandelt und sollen im

April unterzeichnet werden. Mit dem

Bau soll noch in der ersten Hälfte des

Jahres 2009 begonnen werden. Über die

darüber liegende Kunsthalle wird intensiv

mit dem Land NÖ und verschiedenen

Betreibergruppen verhandelt. Weiters

soll die Passhöhe als Einstieg in die

Tourismusdestination Wiener Alpen

und das Weltkulturerbe Bahn gestaltet

und beworben werden. Auch darüber

wird mit allen interessierten Stellen und

Organisationen intensiv verhandelt.

Über das gesamte Projekt Passhöhe werden

natürlich auch mit den Stellen des Landes

Steiermark und besonders der Gemeinde

Spital am Semmering, Herrn Bgm.

Reinhard Reisinger, sehr viele Gespräche

geführt, und es wurde auch von diesen

Stellen volle Unterstützung für alle Projekte

zugesagt. Mit den Gesellschaftern der

Bergbahnen Semmering werden natürlich

in den nächsten Wochen auch intensivste

Gespräche geführt. Die Regelung über die

Zufahrt auf der alten Semmeringstraße

zu den Parkplätzen in der Steiermark war

nicht zielführend und sollte gesamtheitlich

neu geregelt werden.

Seitens des Landes NÖ wurde der

Gemeinde und dem Verein Freunde

der Semmeringbahn die Führung eines

Weltkulturerbebüros am Semmering

zugesagt. Das Büro soll am Standort des

ehemaligen Büros der Tourismusregion NÖ

Süd, geführt werden (Raiba, 1. Stock). Auf

diesem Standort sollen die Angelegenheiten

aller acht Semmeringbahn-Gemeinden

abgehandelt werden. Der von der

UNESCO verlangte Managementplan

wurde in der Zwischenzeit fertig gestellt

und in der Zentrale Paris abgegeben.

Alle begleitenden Maßnahmen dazu

werden von dem Büro am Semmering

koordiniert und weiterbearbeitet. Als

Hilfe bei allen administrativen Arbeiten

wurde von der NÖ-Werbung Herr Erich

Schabus kostenlos zur Verfügung gestellt.

Die Öffentlichkeits- und touristischen

Werbemaßnahmen zum Weltkulturerbe

werden vom Büro der Wiener Alpen in

NÖ in Katzelsdorf wahrgenommen.

In diesem Zusammenhang wünschen

wir dem Obmann des Vereines, Herrn

Hermann Düringer, nach seiner schweren

Krankheit gute Erholung in Hochegg

und wir hoffen, ihn inmitten seiner

freiwilligen Helfer und Freunde bald

gesund begrüßen zu können. Ab 1. Mai

wird unser Informationszentrum am

Bahnhof wieder täglich besetzt sein und

unseren Besuchern Auskunft und Beratung

über den Bahnwanderweg und alle

Sehenswürdigkeiten der Semmeringregion

erteilen. Namens des Obmanns ersuche ich

Personen, die gerne mithelfen möchten,

sich bei Herrn Bgm. Horst Schröttner zu

melden.

Ich erlaube mir auch bekannt zu geben,

dass Herr Peter Pick mit Februar 2009

das Gewerbe eines Taxiunternehmens

angemeldet hat. Ich wünsche dem neuen

Unternehmer am Semmering viel Erfolg.

Die Festspiele Reichenau werden auch

heuer wieder im Südbahnhotel ihre

Theaterproduktion „Die Strudelhofstiege“

2

aufführen. Wir freuen uns auf viele

Besucher und bedanken uns schon jetzt

beim Intendantenehepaar Loidolt für ihr

großartiges Engagement am Semmering.

Ich wünsche allen unseren Gästen einen

schönen Aufenthalt am Semmering und

bitte jetzt schon um Nachsicht für die

bevorstehenden Bauarbeiten auf der

Passhöhe. Der Bevölkerung wünsche ich

In der Gemeinderatssitzung vom

17.3.2009 wurde der Rechnungsabschluss

des Gemeindebudgets 2008 einstimmig

genehmigt, Er umfasste Einnahmen in Höhe

von EUR 2,484.583,70 und Ausgaben

von EUR 2,484.901,68. Darin enthalten

sind bereits die Bedarfszuweisungen des

Landes Niederösterreich. Wie gesetzlich

vorgesehen und öffentlich kundgemacht,

war der Rechnungsabschluss vom 23.02.

bis 09.03.2009 zur Einsichtnahme

durch die Bürger am Gemeindeamt

aufgelegt. Leider hat niemand von

dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht.

Weiters auf der Tagesordnung stand

die Neufestlegung der Bezüge der

Gemeindemandatare aufgrund

einer Änderung des entsprechenden

Landesgesetzes. Der NÖ-Landtag hat Ende

2008 eine Anhebung der, bis dahin stark

unter dem Bundesdurchschnitt liegenden,

Bürgermeisterbezüge beschlossen. Weiters

ist nach dem geänderten Landesgesetz nun

auch die Anzahl der Zweitwohnsitzer in die

Berechnung einzubeziehen – das bedeutet,

dass der Semmering hier in die Kategorie

der Orte über 1000 Einwohner aufrückt.

Der Bürgermeister gratuliert

Zum 80. Geburtstag:

Anna Preier

Zum 85. Geburtstag:

MR Dr. Friedrich Straganz

Zum 90. Geburtstag:

Kaspar Sereinig

Johanna Pfeiler

Minigolf bei der Grenzlandhütte

schöne Urlaubstage und unseren Betrieben

für die bevorstehende Sommersaison alles

Gute.

Ihr Bürgermeister

Horst Schröttner

iNFormatioN zu FiNaNzaNgelegeNheiteN

Der Bürgermeisterbezug erhöht sich

entsprechend dem neuen Landesgesetz

und kann nicht mehr wie früher von der

Gemeinde individuell heruntergesetzt

werden. Um deshalb unser ohnehin sehr

knappes Gemeindebudget nicht zu sehr zu

beanspruchen, hat der Gemeinderat mit

Mehrheit eine Verordnung beschlossen,

nach der die Bezüge der übrigen

Gemeinderäte und geschäftsführenden

Gemeinderäte reduziert werden.

Als GR für Finanzen möchte ich dazu

anmerken: Die Einbeziehung der Zweitwohnsitzer

in die Berechnung der

Bürgermeisterbezüge berücksichtigt besser

das tatsächliche Arbeitsaufkommen

des Bürgermeisters, der ja für alle

Gemeindebürger - ob mit Haupt-

oder Zweitwohnsitz - wichtigste

Ansprechstelle am Gemeindeamt ist. Wer

den Terminkalender des Bürgermeisters

kennt, weiß, dass Bürgermeister am

Semmering eigentlich ein Vollzeit-Beruf ist.

Ing. Kurt Payr

GGR für Finanzen und Tourismus

Jetzt im Frühjahr – wenn die letzten Schneereste schmelzen –

wird der Minigolf-Platz bei der Grenzlandhütte wieder aktiviert.

Groß und Klein freuen sich schon auf eine spannende Runde

Minigolf oder Pit Pat beim Restaurant Sonnblick.

An Schönwettertagen ist täglich (außer Dienstag)

ab 10.00 Uhr geöffnet

Zur Goldenen

Hochzeit:

Erna & Walter

Hiebler

wir trauerN um uNsere mitBürger

Eleonore Dobrovich-Schuster Erna Auer

Johanna Laber Gertrude Maschek

Christine Pitzl


termiNe Für soziale aNgelegeNheiteN

Frau GR Margarita Ehammer unterstützt und berät Sie:

➭ in Pflegeangelegenheiten

➭ bei der Antragstellung von Ansuchen wie z. B. Radio- und Fernsehbefreiung

➭ Chancen und Möglichkeiten in der Hauskrankenpflege

➭ Kinderbetreuung, Lernbegleitung

➭ Berufsausbildung für Gesundheitsberufe

TERMINE: jeden 3. Donnerstag im Monat, ab 8.00 Uhr

Um Voranmeldung bei der Gemeinde unter 02664 / 2326 wird gebeten.

termiNüBersicht Der müllaBFuhr

NASSMÜLL GRÜNE TONNE

16.04., 30.04. 16.04.

14.05., 28.05. 14.05

12.06., 25.06. 12.06.

09.07., 23.07. 09.07.

06.08., 20.08. 06.08.

03.09., 17.09. 03.09.

01.10. / 15.10. /

29.10.

12.11., 26.11. 26.11.

10.12., 23.12. 23.12.

APRIL 2009

01.10. / 29.10.

DieNstplaN Für Ärzte

11./12./13. Dr. Andreas Weirer Semmering 02664/2262

18./19. Dr. Rudolf Schuster Schottwien 02663/8400

25./26. Dr. Andreas Weirer Semmering 02664/2262

MAI 2009

1./2./3. Dr. Andreas Weirer Semmering 02664/2262

9./10. Dr. Andreas Weirer Semmering 02664/2262

16./17. Dr. Rudolf Schuster Schottwien 02663/8400

21./23./24. Dr. Rudolf Schuster Schottwien 02663/8400

30./31. Dr. Rudolf Schuster Schottwien 02663/8400

JUNI 2009

Bericht aus Dem BauhoF

Wussten Sie, dass

... der Bauhof Semmering 480 Tonnen Streusplitt im heurigen Winter

verbraucht hat?

... bei der Schneeräumung in dieser Saison 12.322 Liter Diesel verbraucht

wurden? Es wurden mit dem LKW und dem Unimog 4.100 km zurückgelegt,

und der neue Radlader war bereits 485 Stunden mit der Schneeräumung

im Einsatz.

Die Streu- und Räumgeräte für die Gehwege waren 310 km im Einsatz.

... die Johannesloipe und die Liechtensteinpanoramaloipe 40 mal mit dem

Loipengerät gespurt wurde? Eine Ausfahrt dauert ca. 6 Stunden.

Nachfolgend möchten wir Ihnen die Abfuhrtermine für den Nassmüll und die

Grüne Tonne bekannt geben:

01. Dr. Rudolf Schuster Schottwien 02663/8400

06./07. Dr. Rudolf Schuster Schottwien 02663/8400

11./13./14. Dr. Andreas Weirer Semmering 02664/2262

20./21. Dr. Andreas Weirer Semmering 02664/2262

27./28. Dr. Rudolf Schuster Schottwien 02663/8400

URLAUB Dr. Andreas Weirer: 18. Mai bis 22. Mai 2009

URLAUB Dr. Rudolf Schuster: 9. April bis 13. April, 15. Juni bis 19. Juni

NachrichteN - Die gemeiNDe iNFormiert

Die Müllsäcke bzw. die Grünen Tonnen

sind am Abfuhrtag ab 6.00 Uhr

am Straßenrand bereitzustellen. Zu

spät bereitgestellte Säcke bzw. Tonnen

können nicht mehr abgeholt werden!

Müllsäcke für Nassmüll oder Grüne

Tonne sind während der Amtsstunden

im Gemeindeamt erhältlich.

Bitte Mülltrennung beachten!!!

Es wird darauf aufmerksam gemacht,

dass nur offizielle Müllsäcke verwendet

werden dürfen. Neben den Tonnen

gelagerter Müll wird nicht abgeführt!

Der Bürgermeister:

Horst Schröttner eh.

3

S P E R R M Ü L L S A M M L U N G

04. - 08. Mai 2009 9.00 - 15.00 Uhr

09. Mai 2009 9.00 - 12.00 Uhr

Für Sperrmüll wird heuer wiederum die Möglichkeit angeboten, diesen, zu den o.a. Zeiten

auf dem Parkplatz beim ehemaligen Panhans-Bad abzugeben.

Jene Gemeindebürger, die über keine Transportmöglichkeiten verfügen, können ihren

Sperrmüll gegen einen Kostenbeitrag von € 15,00 pro Abfuhr (Laderschaufel ca. 2m³)

abholen lassen. Anmeldung bitte ab 27. April bei Herrn Rinnhofer unter

Tel.: 0664/95 74 214.

Eine Zwischenlagerung des Sperrmülls am Straßenrand ist nicht mehr notwendig

und hat daher zu unterbleiben.

Sperrmüll: Möbel, Matratzen, Teppiche, Teppichböden, Fensterflügel, Türen, Metallteile

und Sportgeräte, die sperrig sind und in der „Grünen Tonne“ keinen Platz finden.

Kein Sperrmüll: Sondermüll (siehe unten), Nassmüll und Trockenmüll welcher periodisch

mit den „Grünen Tonnen“ abgeführt wird, wie z.B. Papier, Pappe, Glas, etc.

Bauschutt: Dieser kann in kleinen Mengen (1 Schiebetruhe) im Bauhof der Gemeinde

Semmering jeweils am Freitag in der Zeit von 8.00 – 10.00 Uhr, nach telefonischer

Anmeldung, abgegeben werden.

S O N D E R M Ü L L A K T I O N Mittwoch, 13. Mai 2009

Es besteht die Möglichkeit auf der Passhöhe vor dem Fuhrhof (zentrale Sammelstelle)

in der Zeit von 9.00 bis 11.00 Uhr Sondermüll s e l b s t abzugeben (in Mengen

einer normalen Haushaltsentsorgung)!

Zum Sondermüll gehören Batterien, Schmier- und Speiseöle, Medikamente, Kosmetika,

Spray-dosen, Farb- und Lackdosen, Lösungsmittel, Chemikalien, Schwermetalle,

Pflanzenschutz-mittel u. dgl.

Gegen separate Verrechnung: PKW Batterien € 2,90 / Stk.

LKW- u. Traktorbatterien € 5,80 / Stk.

LKW- und Traktorreifen € 43,27 / Stk.

PKW Reifen € 3,45 / Stk.

Reifen werden nur ohne Felgen entgegengenommen!

Kühl- und Gefriergeräte: Auskunft beim Gemeindeamt Semmering, Tel. 2326-75

Gewerbliche Betriebe sind von dieser Gratisaktion a u s g e n o m m e n .

Sie können jedoch gegen Verrechnung ihren Sonderabfall ebenfalls im Rahmen dieser

Aktion entsorgen.

Abschließend wird darauf hingewiesen, dass sowohl Sperr- als auch Sondermüll (inkl.

Bauschutt) ganzjährig bei der Firma ASA GmbH – Gewerbepark Schlöglmühl, eingebracht

werden kann.

Anlieferungszeiten: Montag – Freitag 07.00 – 16.00 Uhr, Tel.: 02662 / 452 30

S C H N I T T G U T A K T I O N 25. Mai - 29. Mai 2009

Um den Semmering vor der totalen Überwucherung durch Sträucher zu bewahren, bieten

wir Ihnen die Möglichkeit, das von Ihnen gerodete Schnittgut von Ihrem Grundstück

ab Gehsteigkante kostenlos (nach Terminvereinbarung) abzuholen. Das gesammelte

Schnittgut wird auf Kosten der Gemeinde Semmering zentral gelagert und anschließend

zu Hackschnitzeln verarbeitet. Diese Hackschnitzel sind zur Bereitung von Humus

(Kompostgewinnung) sehr wichtig und werden bei Bedarf gratis abgegeben.

Nähere Informationen sowie einen Termin für die Abholung erhalten Sie bei Herrn

Rinnhofer unter der Telefonnummer: 0664/95 74 214.

B L U M E N E R D E A K T I O N

Um auch heuer die Aktion der NÖ Umweltberatung zu unterstützen, bieten wir Ihnen

die Möglichkeit torffreie Blumenerde anzukaufen.

1 Sack Naturamin Torffrei (40 l) € 6,50

1 Sack Torboflor (60 l) € 8,50

1 Sack Rindenmulch Empfinger (50 l) € 2,80

1 Sack Blumenerde (40 l) € 2,80

Die Erde kann bei Herrn Bürgermeister Horst Schröttner, Tel. 02664/2326, Semmering

Nr. 217 (Harald Schröttner, Wolfsbergkogel) jederzeit abgeholt werden. Zustellung ab

5 Sack gratis.

Bitte helfen Sie mit, den Abbau und damit den Verlust von unwiederbringlichen

Pflanzen und Tieren zu verhindern.

Der Bürgermeister: Horst Schröttner eh.

Ärzte

Dr. Andreas Weirer (Gemeindearzt)

Ordinationszeiten:

Mo., Di., Do., Fr.: 7.30 – 11.00 Uhr • Do.: 17.00 – 19.00 Uhr

2680 Semmering 56 • Tel. 02664/2262, Fax 02664/2262-4 • Hausapotheke

Dr. Rudolf Schuster

Ordinationszeiten:

Mo., Di., Mi., Fr.: 7.30 – 11.00 Uhr • Di.: 17.00 – 19.00 Uhr

2641 Schottwien 12 • Tel. 02663/8400 • Hausapotheke

Ärztenotruf 141


Nicht nur sportlich und organisatorisch

können wir auf eine erfolgreiche Wintersaison

2008/2009 zurückblicken. Es war

zudem wieder einmal ein Winter nach dem

Geschmack eines jeden Wintersportlers.

Der Alpine-FIS-Damen-Ski-Weltcup

machte am 28. und 29. Dezember 2008

zum 8. Mal Station am Semmering. Durch

die neuen Möglichkeiten der umfassenden

Beschneiung am Hirschenkogel konnte

einerseits diesmal schon früh eine

rennfertige Piste bereit gestellt werden, und

der Zauberberg bot den Rennläuferinnen

wieder beste Bedingungen. Andererseits

war auch der Publikumsskilauf während

der Vorbereitungs- und Renntage fast

uneingeschränkt möglich. Dank dem

tollen Einsatz aller Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter und einem gut

organisierten Ablauf der Arbeiten gingen

zwei perfekte Rennen über die Bühne.

Unsere niederösterreichische Lokalmatadorin

Kathrin Zettel bewies auch

dieses Mal Nervenstärke und wurde

ihrer Favoritenrolle im Riesentorlauf

voll gerecht. Sie wiederholte ihren Sieg

aus dem Jahr 2006 und versetzte dabei

tausende Zuschauer in volle Begeisterung.

Beim Nachtslalom konnten sich diesmal die

ÖSV-Mädels leider nicht in Szene setzen.

NachrichteN - Die gemeiNDe iNFormiert

wiNtersportvereiN semmeriNg

Maria Riesch aus Deutschland, die spätere

Siegerin im Slalomweltcup, siegte vor Tanja

Poutiainen (FIN) und Lindsey Vonn (USA).

Mit besonderer Freude beobachten wir die

Erfolge unseres Rennnachwuchses, allen

voran jene von Ines Beran. Sie startete

diese Saison in der Schülerklasse II (JG

1994/1995) und zählt dabei zu den besten

Läuferinnen Österreichs. Ihre größten

Erfolge in dieser Saison waren 4 Top-Ten

Platzierungen, dabei war sie jeweils beste des

Jahrgangs 1995 bei der Österreichischen

Schülermeisterschaft sowie bei den

Österreichischen Schülertestrennen.

Weiters kürte sie sich zur NÖ-

Schülerlandesmeisterin im Riesentorlauf

und belegte mit nur einem Punkt Rückstand

den 2. Platz in der Gesamtwertung

des NÖ-Sparkassen-Nachwuchscups.

Auch beim Weltcuprennen auf ihrem

Hausberg machte sie als Vorläuferin

im Riesentorlauf bereits beste Figur.

Sektionsleiter Anton Zuser hatte dieses

Jahr besonderen Grund zur Freude.

Beim Kids-Cup in Annaberg, der

Landesmeisterschaft der Kinder, gab

es gleich 2 Landesmeister- und 2

Vizelandesmeistertitel für den WSV-

Semmering. In der Klasse Kinder II a (Jg.

1999) siegte Thomas Beran, die Klasse

Kinder II b (Jg. 1998) gewann Elisabeth

Aigner. Jeweils als 2. klassierten sich

Tobias Neumann in der Klasse Kinder

Ic (Jg. 2000) und Marcel Dietmayer

4

in der Klasse Kinder IIb (Jg. 1998).

Letztgenannter schaffte auch erfolgreich die

Aufnahmeprüfung und wird ab September

die Michaela-Dorfmeister-Skihauptschule

in Lilienfeld besuchen.

Elisabeth Aigner,

Tobias Neumann

und Thomas Beran

gewannen zudem

auch noch die

Gesamtwertung ihrer

Klassen beim Baumit-

R A I K A - U N I Q A

Kindercup. Durch

die tollen Leistungen

dieser 3 jungen

Nachwuchsathleten

und durch die starken

Auftritte aller weiteren

jungen Läuferinnen und Läufer ging

erstmals auch die Vereinswertung dieser

Kinderrennserie an den WSV-Semmering.

Herzliche Gratulation an alle Sportler, deren

Eltern und an das gesamte Trainerteam.

Neben den „offiziellen Rennen“

veranstalteten wir wieder zahlreiche

Firmen- und Gästerennen. So war auch

am 06. Jänner das Charity-Promirennen zu

Gunsten der Aktion „MÖWE“ ein Highlight

am Zauberberg. Jede Menge Prominente

zeigten dabei ihr skifahrerisches Können

und der WSV-Semmering unterstützte mit

seinen zahlreichen Helfern eine gute Sache.

Extra-Förderung für SonnenStrom

Haben Sie schon daran gedacht, eine Photovoltaik-Anlage auf Ihrem Haus

errichten zu lassen? Dann wäre es jetzt gerade günstig, denn die EVN

SonnenStrom-Aktion wurde bis Jahresende verlängert.

Die Stromerzeugung aus Photovoltaik-Anlagen

wird auch in Niederösterreich immer

beliebter: Solarzellen wandeln die Sonnenstrahlen

direkt in elektrische Energie um.

Immer mehr Menschen nutzen das auch in

ihren Privathäusern.

Die Kraft der Sonne nutzen

Photovoltaik-Anlagen lassen sich auf vielen

Dach- oder auch Fassadenflächen anbringen.

1 m² installierte Modulfläche liefert im Jahr

etwa 110 kWh Strom. Je nach Anlage reichen

daher schon ca. 28 bis 45 m² Modulfläche,

um den Jahresbedarf eines durchschnittlichen

Haushalts (3.500 kWh) zu decken.

Die Vorteile sprechen für sich: Photovoltaik ist

sauber, umweltfreundlich und schont knappe

Ressourcen. Dazu schätzen viele Leute das

Gefühl, ihren Strom selbst zu erzeugen.

Erleichtert wird die Entscheidung für eine

Photovoltaik-Anlage seit einiger Zeit durch

die großzügige Förderung des Landes Niederösterreich.

Das attraktive Plus zur

Landesförderung

Ergänzend zur Landesförderung

unterstützt die EVN ihre Energiekunden

sowohl bei der Errichtung

als auch im laufenden Betrieb der

Anlage: mit 100 Euro Installationszuschuss

pro installiertem

kWp und einer Abnahme-Garantie

für den Überschuss-Strom

über zehn Jahre.

Neugierig geworden? Dann

kontaktieren Sie einfach Ihren

EVN Energieberater oder EVN

PowerPartner. Er hat alle

Details zur EVN SonnenStrom-

Aktion und berät Sie gerne.

EVN Energieberatung

0800 800 333

energieberatung@evn.at

Wir sind gerne für Sie da.

Das EVN SonnenStrom-Paket

� Installationszuschuss in Höhe von 100

Euro/kWp für max. 4 kWp bei Einfamilienhäusern

bzw. 5 kWp bei Zweifamilienhäusern;

� EVN übernimmt 10 Jahre

lang die nicht benötigte

Energie – im Jahr 2009

um netto 8,27 Cent/kWh,

danach ist dieser Preis auf

Basis der Entwicklung des

Großhandelsmarktpreises

wertgesichert;

� zusätzliche Finanzierungshilfe

von bis zu 15.000,-

Euro über das günstige

Kreditmodell CleverFinanziert

(Bonität vorausgesetzt).

Voraussetzung ist, dass die

Anlage von einem speziell

geschulten EVN PowerPartner

errichtet wird. Details und

weitere Bedingungen finden

Sie auf www.evn.at.

Dieses Jahr klappte es auch endlich

wieder mit den Vereinsmeisterschaften

der Sektion Rodel. Am 25. Jänner 2009

organisierte Sektionsleiterin Anita Jancsek

das Rennen, bei dem 30 Nennungen im

Ein- und Doppelsitzer auf der Startliste

standen. Als schnellste Dame klassierte

sich Anita Jancsek, Schnellster bei den

Herren war WSV-Präsident Franz Steiner.

Den Doppelsitzerbewerb gewann Franz

Steiner mit Partnerin Kathi Hiebler.

76 Mitglieder des Wintersportvereins

nannten für die Vereinsmeisterschaften

Ski Alpin und Snowboard am 21. März.

Bei perfekten Bedingungen gab es tolle

Leistungen, vor allem der Jugend. Ines

Beran erzielte die gesamt schnellste Zeit und

erreichte überlegen den Vereinsmeistertitel

bei den Damen. Schnellster bei den

Herren war Marius Pimishofer der seinen

Titel aus dem Jahr 2007 wiederholte.

Den Saisonabschluss bildet am Ostermontag

das „4. Semmeringer

Mega-Snow-Wrestling“.

Über das Ergebnis dieses

schon traditionellen

T e a m b e w e r b s

informieren wir Sie in

der nächsten Ausgabe

der Semmeringer

Nachrichten.

Abschließend bedanken

wir uns noch bei allen

unseren freiwilligen

Mitarbeiterinnen und

Mitarbeitern für ihre

Bereitschaft und ihren

Einsatz während der gesamten Saison.

Durch ihre geleisteten Stunden, aber

auch durch die gute Zusammenarbeit

mit den Bergbahnen Hirschenkogel, der

Bergrettung Semmering, der Gemeinde

Semmering und den vielen Betrieben

am und rund um den Zauberberg

können wir als WSV-Semmering –vom

Kinderskirennen bis zum Weltcupevent-

überaus professionell auftreten.

Verbringen Sie eine schöne schneefreie Zeitund

alles Gute!

Franz Steiner Norbert Krausner

Präsident Vizepräsident

WSV Semmering


Liebe SemmeringerInnen,

werte Gäste!

Am 31. Jänner 2009 hat unsere Jahresmitgliederversammlung

erstmals im neuen

Feuerwehrhaus stattgefunden. Es war

für uns eine besondere Ehre, dass LAbg.

Hermann Hauer, Bgm. Horst Schröttner,

Bezirksfeuerwehrkommandant OBR

Josef Huber und Abschnittsfeuerwehrkommandant

BR Stefan Brandstätter an der

Versammlung teilgenommen haben. NR

Johann Hechtl musste aufgrund einer Erkrankung

leider kurzfristig absagen.

Bei der Präsentation des Tätigkeitsberichtes

wurde auf die erbrachten Leistungen 2008

besonders hingewiesen.

Mannschaftsstand:

35 aktive Mitglieder, 5 Reservestand

NachrichteN - Die gemeiNDe iNFormiert

Freiwillige Feuerwehr semmeriNg

Einsatzstatistik: 116 Einsätze mit 1.645

Einsatzstunden

davon: 28 Brandeinsätze

(22 Täuschungsalarme)

37 Brandsicherheitswachen

51 Technische Einsätze

Arbeitsdienste:

52 Tätigkeiten mit 852 Stunden

z.B.: Arbeiten für die Gemeinde, Wassertransport,

Wartungsarbeiten, Unterstützung

der Bergbahnen, Teilnahme an

kirchlichen Feierlichkeiten, Damenweltcuprennen,

. .

Übungen:

27 Vorhaben mit 532 Stunden

Meistens ist die Feuerwehr dann im Einsatz, wenn andere gut schlafen oder sich in einer warmen Wohnung befinden.

In der Wintersaison 2008/09 wurde von

den Bergrettern und Bergretterinnen der

Ortsstelle Semmering die Einsatzbereitschaft

neben den Bergeeinsätzen von den

Schipisten des Hirschenkogels auch beim

Einsatz anlässlich des Weltcuprennens

im Dezember 2008 sehr gefordert. Über

Ersuchen des Veranstalters, dem WSV

Semmering, wurden von der Bergrettung

Semmering, wie auch schon in den Jahren

zuvor, entlang der Rennstrecke vier

Bergetrupps, bestehend aus einem Notarzt

und drei BergretterInnen positioniert. Um

den Anforderungen des Veranstalters zu

entsprechen standen an beiden Renntagen

unter der Leitung unseres Einsatzleiters

Rudi Urban und seinem Stellvertreter

Thomas Halwachs insgesamt 30 Bergretter

im Einsatz. Die Versorgung von verletzten

Personen im Zielbereich erfolgte im

Zusammenwirken von Fußtrupps der

Bergrettung Semmering und Sanitätern

des Roten Kreuzes Gloggnitz.

Feuerwehrhausbau 2008:

4.544 Arbeitsstunden

Gesamtstundenleistung von 40 Mitgliedern:

7.573 Stunden im Dienste der Feuerwehr In den Reden der Ehrengäste wurde besonders

die freiwillige, professionelle und unentgeltliche

Hilfeleistung für die Bevölkerung

erwähnt. Heutzutage ist es ja nicht

mehr selbstverständlich, dass jemand seine

Freizeit für das Allgemeinwohl, 24 Stunden

am Tag – 365 Tage im Jahr, zur Verfügung

stellt.

5

Aus diesem Grund möchte sich das Kommando

nochmals bei allen unseren Mitgliedern,

deren Familienangehörigen, sowie

bei unseren „freien Mitarbeitern“ bedanken,

ohne deren Mithilfe und Verständnis

das Gelingen von Einsätzen, diversen Veranstaltungen

und Vorhaben nicht möglich

wäre.

Der Neubau unseres Feuerwehrgerätehauses

geht in die Endphase. Die notwendigen

Inneneinrichtungen werden zurzeit

BergrettuNg semmeriNg

Um den Zuschauern auch entlang und

außerhalb der Rennstrecke ein gefahrloses

Bewegen im Gelände zu ermöglichen,

wurden von Bergrettern der Ortsstelle

Semmering bereits Tage vor der Veranstaltung

sogenannte Seilgeländer aufgebaut. Dank

dieser Vorsorgemaßnahme kamen in diesen

Bereichen keine Personen zu schaden.

Abgesehen von der Akjabergung einer

verletzten Rennläuferin am ersten Renntag,

hatte wir diesmal keine spektakulären

Bergeeinsätze zu verzeichnen.

Übungen

Neben den zahlreichen Bereitschaftsdiensten

am Zauberberg Semmering, darf für die

Mitglieder der Bergrettung Semmering

das regelmäßige Üben von verschiedenen

Bergemöglichkeiten nicht fehlen. Aus

diesem Grunde lud unser Ortsstellenleiter

Norbert Spuller - just am Faschingsdienstag

- zu einer Einsatzübung am tief verschneiten

Osthang, an der sich 16 BergretterInnen

Beförderte Feuerwehrmitglieder mit den Ehrengästen und dem Kommando

der FFW Semmering

unserer Ortsstelle beteiligten. Neben der

herkömmlichen Akjabergung wurden dabei

auch die verschiedenen Bergemöglichkeiten

aus unwegsamem Gelände unter

Anwendung der Seil- und Knotentechnik

geübt. Für zwei neu zu unserer Ortsstelle

gestoßene Mitglieder wurde bei dieser

Übung auch der Akjatransport mit dem

Schlepplift geübt.

Auf diesem Wege ein herzliches Dankeschön

an die Betriebsleiterin der Bergbahnen

Semmering, Frau Silke Rosenbichler, die

eigens für unsere Übung höchstpersönlich

den Kogelschlepplift in Betrieb nahm

und deshalb die Bergretter ungestört das

Schleppliftfahren mit dem Akja üben

konten.

Fortbildung

Am jährlichen Winterausbildungskurs des

Österreichischen Bergrettungsdienstes,

Landesleitung Niederösterreich, nahmen

im März fünf Bergretter und eine

eingebaut. Ende April soll mit der Fertigstellung

der Außenanlagen begonnen werden.

Um Ihnen unser neues Haus präsentieren

zu können, wurde als Eröffnungstermin

der 27. Juni 2009 festgelegt.

Abschließend dürfen wir noch auf unser

Feuerwehrfest vom

31. Juli bis 02. August hinweisen.

Das Kommando der Freiwilligen Feuerwehr

Kurort Semmering hofft auch weiterhin

auf gute Zusammenarbeit mit den

Gemeindevertretern, den Behörden, den

örtlichen Organisationen und Vereinen sowie

der gesamten Bevölkerung.

„Gut Wehr“

Das Kommando der

FF Kurort Semmering

Bergretterin der Ortsstelle Semmering, in

Mitterbach am Erlaufsee teil.

Einsatzleiterkurs: Rudolf URBAN und

Thomas HALWACHS

Wintergrundkurs: Barbara WÜSTKAMP,

Jürgen WITTINE, Arnold OTT und

Johannes EGGER.

Halwachs Wolfgang

Bergrettung Semmering


Semmering im Bild

Ganz im Zeichen der Promis stand der 6. Jänner 2009 am Zau[:ber:]g Semmering.

Beim alljährlichen Promi Skirennen trafen sich Stars und Sternchen,

um für einen guten Zweck auf der FIS-Weltcup-Panorama-Piste anzutreten

v.l.n.r.: Bm a.D. Abg.z.NR Dr. Werner Fasslabend mit Gattin und Präsidentin der

„Möwe“ Martina Fasslabend sowie Schauspieler Albert Fortell

Ab Frühjahr 2009

www.semmering.at

Bürgerservice & Tourismus

Während die österreichischen Schistars in Val

d‘Isere um Medaillen kämpften, besuchte Doppel-Olympiasieger

der Kombinierer, Felix Gottwald,

den Semmering und war zu Gast im Hotel

Panhans.

Am 19. Februar standen gleich 2 Rennen für die Semmeringer Kinder am

Programm. Am Vormittag trafen sich die Mädchen und Buben der Volksschule

Semmering zum Schulskirennen und am Nachmittag starteten 35 Kinder vom

Semmering und den benachbarten Gemeinden beim Ortsjugendskitag. Nach

dem Rennen lud der Bürgermeister der Kurgemeinde Semmering die jungen

Sportler zur Jause im Rahmen der Siegerehrung in die Johanneshütte ein.

Bei Open Air Auftritten von Waterloo, Antonia, Kurt Elsasser, Markus

Wolfahrt von den Klostertalern,... wurde die Stimmung bei den zahlreichen

Besuchern angeheizt.

4 WELTCUP STARS am Zauberberg Semmering

(v.l.n.r.) Lindsey Vonn, Wolfgang Auer, Maria Riesch, Franz Steiner

Das Goldene Brautpaar Hieble

nach einer sensationelle

Fotos: Hans Pau


mit den „Absperrern“

n Darbietung!

l

Eine Gruppe besuchte mit FV Kimmelmann, FL Steiner und FL

Böck die größte Tourismusmesse Europas, die ITB in Berlin. Natürlich

blieb auch Zeit für eine ausführliche Besichtigung der Stadt.

Erna und Walter Hiebler mit Enkelkindern anlässlich ihrer Goldenen

Hochzeit im Jänner 2009

Ein kulinarischer Höhepunkt war der Gourmetabend „Languste,

Muschel und Mee(h)r…“, den sich auch Looshaus-Wirtin

Hanni Steiner sowie Zauberbar-Chef und Fachlehrer Markus Gerngroß

nicht entgehen ließen.

Die Schulausscheidung für den landesweiten und bundesweiten Bierzapfwettbewerb

konnten heuer drei Schülerinnen für sich entscheiden: Lena

Wenzl gewann vor Sigrid Deininger und Theresa Götz. Davon zeigte

sich vor allem Fachinspektorin FV Ilse Novakovics begeistert: „Da sieht

man, dass die Mädchen in vielen Bereichen die Nase vorne haben….“

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und Bürgermeister Horst Schröttner statten der

Feuerwehr im Zuge des Weltcuprennens einen Besuch ab. Schlüsselübergabe des neuen Radladers Volvo L35pro an

„Radlader-Spezialisten“ Markus Steiner


zauBerBergsommer 2008

Was bringt 2009?

KULTURTAGE vom 20. bis 23. MAI

Dichter und Denker lesen am Semmering!

»Autoren & Künstler am Zauberberg« und

in- und ausländische Freunde schöner

Kunst und Literatur treffen sich auch heuer

am Semmering: Die KULTURTAGE

2009 mit täglichen LESUNGEN bei den

Zauberberggastgebern, im Hotel-Restaurant

Belvedere, im Kurhotel Dr. Stühlinger

und in der Art Deco Villa Löffler, finden

von 20. bis 23. Mai 2009 jeweils um

15.30 Uhr statt - wie üblich bei freiem Eintritt,

bitte schon ab 15 Uhr!

Die Eröffnung des Literaten-Sterntreffens

am Mittwoch, 20. Mai 2009, steht wieder

unter der bewährten Leitung von Frau Professor

Lucy Ludikar vom Verband Geistig

Schaffender & Österreichischer Autoren.

Das Schlussprogramm am Samstag, 23.

Mai, mit Dichterlesungen aus der Anthologie

»ZAUBERSPIEGEL 2008« und Ausschnitten

aus prämierten Beiträgen vom

letzten Wettbewerb wird vom Kulturkreis

HALLO, PEGASUS! WIEN gestaltet. –

Beachten Sie dazu bitte den Gemeindeanschlag

mit detailliertem Programm.

Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste zu allen

unseren Veranstaltungen!

Die Zauberberggastgeber

Preisträger im Literatenwettbewerb 2008

»Zauberbergsommer am Semmering«

NachrichteN - Die gemeiNDe iNFormiert

DICHTER & DENKER:

Ilse STORFER, Himberg bei Wien (1.

Preis), Renate SZETTELE, Zistersdorf

(2.), Emilie Johanna FÜRST, Graz (3.), Ingrid

KARNER, Wien (4.)

Die Lyrikerinnen Hermine HEPPNER-

BILLO aus Stuttgart und Erna SCHMIDT,

Ternitz, sowie Paul DINTER und Cornelius

LANGER aus Wien belegten punktegleich

den 5. Rang.

Als hervorragende Literaten mit FANTA-

SIE & HUMOR erwiesen sich Hermann

LEIBBRAND aus Chaniers/Frankreich

(1. Preis), Eleonore ZUZAK, Wien (2.)

Adalbert MELICHAR aus Fischamend

und Christine AUER, Wien, (3.).

Auf dem 4. Rang: Henriette BLASL und

Ernestine KÜHNL aus Wien sowie Ernst

ELIASCH-DEUKER, Salzburg. Den 5.

Platz teilten sich Werner LAHNER, Gertrude

POLLERUS und Agnes BERN-

HART, alle aus Wien.

Bei der Literaten-Jugend gab es einen

1. Preis/Unterstufe für den 11jährigen Humoristen

Charly KIKINGER (HS Waidhofen/Ybbs);

die Wienerin Victoria PENKER

(geb. 1991) hat mit ihrem phantasievoll

berührenden Essay zum Hoffen und Sterben

eines krebskranken Kindes ein hochsensibles

Thema behandelt und damit den 1. Preis/

Oberstufe errungen. M. S.

Verabschiedung der Autoren & Künstler am Semmering:

Bürgermeister Horst Schröttner und Direktor Eduard Aberham nahmen in Anwesenheit

zahlreicher in- und ausländischer Festgäste am 27. September im Pius Saal die Siegerehrung

zum letzten »Zauberbergsommer-Wettbewerb 2008« vor.

Im Hintergrund das 1. Preis Bild 2008 der Künstlerin Lea Kronberger, Göllersdorf

Black Sun - Schwarze Sonne

Grau in grau

spannt hoher Wolkenbogen

überm geliebten Land

sanftweiß die Kuppen

bizarre Felsentürme

umarmt von dunklem Wald.

Schneebehäuft das Fichtengrün

darin es plustert, zwitschert

Lebenszeichen

eh’ schräger Sonnenfunken

entzündet purpurne Wipfelfackeln

malt rosigfarbne Höhen.

Ein Hauch von Himmelsblau

versickert in die Abendstille

verheißungsvoll

vom Frühling kündend

hier am Zauberberg.

Aus dem Buch »ZAUBERSPIEGEL 2008.

Bilder unserer Zeit«

Hrsg. MONA V. SCHÖNBORN

© HALLO, PEGASUS! WIEN

ISBN 978-3-200-01191-5

Frühlingsahnen

»Frühlingserwachen« - Öl auf Leinwand

© GABRIELA HARM,

A 2103 LANGENZERSDORF

8

Seit den Semesterferien habe ich die Leitung

vom Kindergarten übernommen. Mein

Name ist Barbara Fantoni und ich habe die

Ausbildung zur Kindergartenpädagogin in

Wien 1994 abgeschlossen. Meine ersten

Dienstjahre war ich in einem Wiener

Privatkindergarten beschäftigt. Im Mai

2008 habe ich als Bezirksspringerin

im Raum Neunkirchen begonnen. Ich

freue mich sehr über meinen neuen

Aufgabenbereich im Landeskindergarten

Semmering.

Ich habe mich sehr rasch eingelebt und

das gemeinsame Arbeiten mit den Kindern

bereitet mir große Freude. Wir haben

schon viel miteinander erlebt- ich denke

nur an den herrlichen Spaziergang im

Schnee, wobei wir viele Spuren von Tieren

entdecken konnten.

Bei unserem Faschingsfest verkleideten sich

die Kinder sehr originell und nach lustigen

Spielen, Liedern und Tänzen ließen sie

sich , die von der Bäckerei Dietmayer

gespendeten Faschingskrapfen, schmecken-

herzlichen Dank!

kiNDergarteN

Nach der Faschingszeit war das Gemüse

unser großes Projekt.

Am Beginn der Woche gingen wir

verschiedene Gemüsesorten einkaufen.

Die Kinder konnten durch allerlei

Wahrnehmungsspiele (riechen, schmecken

oder tasten) die Namen der Gemüsesorten

rasch erlernen und auch unterscheiden.

Das Highlight war dann am Donnerstag:

Die Kinder bereiteten eine Gemüsesuppe

zu. Diese schmeckte natürlich allen. Die

Eltern waren zu Mittag bei uns eingeladen

und bekamen auch einen Teller Suppe.

Einmal die Eltern zu bekochen machte den

Kindern viel Spaß.

Die Kooperation mit der Volksschule ist

für uns alle eine schöne Bereicherung. Viele

Aktivitäten, wie zum Beispiel die Einladung

von den Volksschulkindern, die uns ein

Bilderbuch vorlasen oder das gemeinsame

Turnen, haben wir schon erleben dürfen

und wir freuen uns natürlich schon auf das

nächste Beisammensein.

OSTERBRUNCH

im ARTIS HOTEL SEMMERING

2680 Semmering 99

am 12.April 2009

von 11:30 Uhr bis 15:00 Uhr

Buffeteröffnung um 12:00 Uhr

österliches Buffet mit kalten und warmenSpezialitäten

Welcome Drink

kostenlose Kinderbetreuung mit Ostereiersuche usw.

€ 29,00 pro Person

Um Reservierung wird gebeten unter

+43-2664-8641-512 oder office@artis-semmering.at

WIR FREUEN UNS AUF IHREN BESUCH

Ihr Team vom ARTIS Hotel Semmering

P.S.: Muttertagsbrunch am 10.Mai 2009 mit einem

Überraschungsgeschenk für alle Mütter


NEWS

Wie im Flug sind die letzten Wochen

und Monate für die Volksschulkinder

vergangen.

In diesen schneereichen Tagen kam vor

allem der Wintersport nicht zu kurz. Oft

verbrachten wir Turnstunden auf der

Rodelwiese oder auf dem Hirschenkogel

beim Skifahren.

Unsere Skiwoche fand vom 17. – 20.2.2009

statt. Die Kinder bewiesen ihr Können

beim Abschlussrennen, das die Mitglieder

des WSV organisierten –> herzlichen

Dank! Ebenso bedanken wir uns sehr beim

Elternverein, der ein Mittagessen in der

Johanneshütte finanzierte sowie bei allen

Haben Sie schon gehört … ?

Am Montag, 16.3.2009, fand in der VS

Semmering ein Elternabend statt, an dem

das neue Projekt unserer Volksschule vorgestellt

wurde.

Unsere Kleinschule startet voraussichtlich

im September 2009 mit dem Schulversuch

„Sprachintensivierung Englisch“ in ein

neues Schuljahr und trägt somit hoffentlich

zur Erhaltung unseres Standortes bei.

Für das soziale Gefüge einer Gemeinde ist

es nicht gleichgültig, ob die heranwachsende

Generation die grundlegenden sozialen

Beziehungen vorwiegend im eigenen Dorf

aufbaut, sich also stärker mit dem eigenen

Dorf identifiziert oder ob Kinder bereits

im frühesten Alter zu Pendlern ausgebildet

werden.

Der Schulversuch „Sprachintensivierung

Englisch“ stellt einen Schritt in die Zukunft

dar, sich in mehreren Sprachen zu

verständigen und andere Sprachen verstehen

zu können.

Die Kinder sollen die Scheu vor einer neuen

Sprache verlieren bzw. gar nicht erst aufbauen.

Der Schulversuch wird in der 1. –

4. Schulstufe mit zwei Wochenstunden

durchgeführt und von einem Native Speaker

( Lehrer mit englischer Muttersprache)

übernommen. Auch die Klassenlehrerin

wird zusätzlich kleine Arbeitsaufträge und

Anweisungen in Englisch geben.

„Wenn viele kleine Leute, in vielen kleinen

Dörfern viele kleine Dinge tun, kann sich

das Gesicht der Welt verändern!“

Also, let’s start!

vs semmeriNg

NachrichteN - Die gemeiNDe iNFormiert

Beteiligten, die mitgeholfen haben, dass

unsere Skitage reibungslos durchgeführt

werden konnten!

Die Kindergartenkinder besuchten die Volkschule. Die SchülerInnen der 3. und 4. Stufe

lasen ihnen ein Bilderbuch vor, das sie mit Hilfe von Overhead-Folien illustrierten.

Anschließend verspeisten alle einen selbst zubereiteten Obstsalat.

Nachmittagsbetreuung als

zusätzliches Angebot

für unsere Kinder

Für die Gemeinde Semmering sind

Kindergarten und Volksschule sehr

wichtige Einrichtungen der Gemeinde-

Infrastruktur, von deren Existenz letztlich

die Bevölkerungsentwicklung unseres

Ortes wesentlich abhängt. Gerade ein

strenger Winter wie der vergangene zeigt,

dass es gut ist, diese Einrichtungen im

eigenen Ort zu haben, anstatt schon

Kleinkinder mit Bussen über eisige Straßen

in die Nachbarorte zu befördern.

Wie Sie den Artikeln über Kindergarten

und Volksschule entnehmen können, sind

die Pädagoginnen in beiden Einrichtungen

mit viel Einsatz und Eigeninitiative um

eine gute Ausbildung für unsere Kinder

bemüht. Die Gemeinde Semmering

möchte diese Bemühungen durch eine

kostenlose Nachmittagsbetreuung für alle

Kinder in Kindergarten und Volksschule

unterstützen. Derzeit wird gemeinsam mit

den Eltern ein bedarfsgerechtes Angebot

dieser Leistung ausgearbeitet.

Durch ein großzügiges Entgegenkommen

der Tourismusschulen Semmering,

wofür die Gemeinde Semmering Herrn

Direktor Mag. Kürner sehr herzlich

dankt, ist es möglich, im Rahmen der

Nachmittagsbetreuung auch ein kostenloses

Mittagessen für die Kinder anzubieten.

GGR Kurt Payr

9

ITM Absolventen geben Einblicke

in ihre Berufswelt

Eine Brücke zwischen dem Erlernten

im Unterricht und der Wirklichkeit

zu schlagen ist die gelebte Philosophie

des ITM College Semmering. Für

die zukünftigen Tourismus- und

Hotelmanager des ITM College

Semmering gestalteten sich daher die ersten

Wochen des neuen Sommersemesters

besonders spannend - ITM Absolventen

gaben im Rahmen von zahlreichen

Exkursionen und Gastvorträgen ihren

jungen Studienkollegen Einblicke in

ihren Berufsalltag.

„Die Tourismusindustrie ist eine

sehr lebendige und praxisbezogene

Branche, daher ist es äußerst wichtig, das

Klassenzimmer auch nach draußen zu

verlegen – dort, wo Tourismus passiert“,

betont ITM-Leiterin Claudia Rothwangl.

Anfang März wurden verschiedene

touristische Einrichtungen in Wien zum

exklusiven Klassenzimmer der ITM-

Studierenden. Die Studenten hatten die

Gelegenheit das Kongresszentrum Palais

Ferstl zu besuchen, das heute eine ITM-

Absolventin leitet.

Ein weiterer Programmpunkt war das

Hotel Hilton Stadtpark, das als einer der

besten Veranstaltungsorte für internationale

Kongresse bekannt ist. Die Studenten durften

die Veranstaltungsräume genau unter die

Lupe nehmen und erhielten im Rahmen

eines Vortrages Insiderinformationen über

die Marketingstrategien von Hilton.

Als Krönung des Besuches durften

die ITM Studenten auch die Zimmer

itm

PUSCHI

SKISCHULE - VERLEIH - SERVICE

und luxuriösen Suiten des ****Hotels

begutachten und im trendigen

Hotelrestaurant „S’Parks“ die Düfte der

internationalen Küchenwelt schnuppern.

Als einziges Hotel in Wien besitzt das

Hilton Stadtpark eine Direktverbindung

zum internationalen Flughafen Wien, dem

nächsten Stopp. Dort durften die ITM-

Studenten einen Blick hinter die Kulissen

am Flughafen werfen und hautnah erleben,

was vom Einchecken der Passagiere bis zum

Abheben des Flugzeuges passiert.

Zurück am Semmering ergänzte der

Gastvortrag von Prof. Mario Rehulka,

ehemaliger Vorstand der Austrian Airlines,

über die Zukunftstrends in der Luftfahrt

die Exkursion auf den Flughafen Wien.

Auch die Human Resource Leiterin

Marlies Stiegler, eine ITM Absolventin,

von der Hotelgruppe Vienna Internationals

stattete den Studierenden am ITM

Semmering einen Besuch ab, um ihr

Unternehmen zu präsentieren. Vienna

Internationals vermarkten eine Vielfalt

von Hotels und Resorts in ganz Europa

und schätzen als Arbeitgeber daher die

internationale Ausbildung der ITM-

Absolventen besonders. Irina Golban, ITM-

Studentin aus Rumänien, war besonders

beeindruckt von der Präsentation: “Dieser

Vortrag war sehr praxisbezogen und wir

hatten die Möglichkeit zu sehen, was es

bedeutet, ein profitables Unternehmen

zu führen und welche Organisation und

Motivation dahinter steckt. Ich möchte

in Zukunft für ein solch innovatives und

internationales Unternehmen arbeiten.“

Wer nun Lust bekommen hat die Welt

des Tourismus zu entdecken, ist herzlich

zum Tag der Offenen Tür am 17.April ab

09:00 eingeladen. Besucher können am

Unterricht teilnehmen und im Gespräch

mit Studenten und Lektoren mehr über

die Kolleg- und Bachelorausbildung

erfahren. Mehr Info unter marketing@

itm-semmering.at und 02664/8630.

ITM-Studenten bei einer Exkursion im Palais Ferstl

A-2680 Semmering, Passhöhe

Tel. 02664-2471, Fax 02664-2257

www.sportpuschi.at • mail@sportpuschi.at

Wir rüsten Sie aus...

... im Sommer zum Wandern und Bergsteigen

... im Winter zum Skifahren, Langlaufen und Snowboarden

Sportgeräte • Bekleidung • Sportmodenverkauf


NachrichteN - Die gemeiNDe iNFormiert

peNsioNisteNverBaND - ortsgruppe semmeriNg

PROGRAMM BIS JULI 2009

Die Ortsgruppe Semmering stellt das Programm für die nächsten Monate vor und gibt allen Interessierten die Gelegenheit, auch ohne Mitgliedschaft teilzunehmen.

Datum Reiseziel, Veranstaltung, Wanderung Abfahrt ab Dauer Kosten/Pers.*

DO 16.04. Besuch der Therme „Linsberg Asia“ in Bad Erlach RB Mayer 08.30 Eintritt

Breitenstein bis € 22,50

Schottwien 19.30

SA 25.04. Magic of the Dance mit Irish Dance Show RB Mayer 17.00 Tickets von

Arena Nova in Wr. Neustadt, Beginn 20 Uhr Breitentein bis € 33,-- bis

Schottwien 23.30 € 60,50

DO 07.05. Wanderung von Breitenstein nach Klamm Breitenstein 13.30

zum Mostheurigen Rumpler

DO 14.05. Halbtagesausflug zum Zisterzienserstift RB Mayer 12.30 Führung

Heiligenkreuz, anschließend Heurigenbesuch Breitenstein bis ca. € 6,--

Schottwien 20.30

DO 18.06. Ganztagesausflug ins Steir. Salzkammergut Schottwien 07.30 für Schifffahrt

Grundlsee, Wanderung zum Toplitzsee (ca. 1 Std.) Breitenstein bis Preise dzt.

und Kammersee mit Traunursprung RB Mayer 20.30 nicht bekannt

DI 30.06. Halbtageswanderung Schanzsattel - Teufelstein Schottwien 12.30

anschl. Einkehr im Almgasthof „Schanzsattel“ Breitenstein bis

RB Mayer 20.00

DO 16.07. Halbtagesausflug (Fahrt ins Blaue) RB Mayer 12.30

Breitenstein bis

Schottwien 20.30

Alle verwunderten Gottesdienst-Besucher

können beruhigt werden. Der Tabernakel

wird derzeit mit

Stoff ausgekleidet

und dann wieder im

Piusaal montiert.

Im Mai werden

heuer drei Kinder

der VS Semmering

zur Erstkommunion

geführt. Es sind

dies Patricia Pikul,

Anna Doppelreiter.

Eine traurige Nachricht:

Leider ist eine

langjährige Mitarbeiterin

unserer

Pfarre, Fr. Gertrude

Maschek, am 7.3.

2009 verstorben.

aus Dem pFarrleBeN

2641 Schottwien Nr. 82 Tel. 02663/8240-0

www.grubner.at

Installationen

Blitzschutz

TAXI RIEGLER

Pinkenkogelweg 186,

2680 Semmering

Tel. 02664/8047, 02664/2008

www.taxi-semmering.at

e-mail: office@taxi-riegler.at

Sie war bei der Caritas, bei unserem

alljährlichen Flohmarkt, beim Weihnachtsmarkt…

tätig.

Sie wird uns sehr

fehlen.

GmbH

Alarmanlagen

Satelliten-TV

Zum Vormerken:

Unser Pfarrausflug

findet am 4. und 5.

September 2009

statt. Das Ziel

wird noch bekannt

gegeben!

Für die gute Zusammenarbeit

ergeht

abschließend noch

ein besonderer Dank

an die Gemeinde

Semmering

Ladi´s Hausservice

Alles für Garten - Haus - Park -

Wohnung - Büro - ............

Wollen Sie:

- Ihren Garten schön pflegen?

- Ihren Rasen mähen?

- Laub rechen und alte Äste schneiden?

- Ihre Fenster putzen?

- im Winter Schnee räumen?

WIR SIND IMMER FÜR SIE DA

LADISLAV RANDZIAK

Tel.: 0676/9434463

lrandziak@gmail.com

10

reiseBüro mayer

����� ������� ����� ���� ������ ������������ ���� ���� ����������� ���������� ��������������

����� �������������������

���� �������� ����

����� ����� ��� ���������

*der Buspreis ist abhängig von der Anzahl der Teilnehmer

Anmeldungen bitte bei Obfrau Grete Hackl, Tel. 03853/212

„Gemütliches Beisammensein“ ohne vorherige Anmeldung:

Mittwoch, 22. April in der Grenzlandhütte und

Mittwoch, 10. Juni im Berghof jeweils um 15.00 Uhr

Obwohl uns der Winter noch fest im Griff

hat, wurde am letzten Märzwochenende

die Reisesaison mit einer Städtefahrt

nach PRAG gestartet – die 1. Reise aus

unserem Programm 2009. Die „Goldene

Stadt“ ist zu jeder Jahreszeit eine Reise

wert - sieversprüht Charme und bietet

eine Anzahl historischer, wunderbar

renovierter Gebäude und Anlagen. Auch

die Hotels bieten bis Ende März attraktive

Nichtsaisonpreise.

Bereits Anfang April geht es Richtung

Süden. Vor allem die Stammgäste von

PORTOROZ und ABBAZIA können es

schon nicht mehr erwarten, in würziger

Meeresluft an den Promenaden zu

spazieren.

Ende April warten dann die Tulpenfelder

in HOLLAND auf unsere Gäste, aber auch

die interessanten Städte wie Amsterdam

und Rotterdam.

Anfang Mai wird eine große Gruppe

die INSEL KRK besuchen und sich im

gemütlichen Hotel Corinthia, direkt am

Meer, verwöhnen lassen.

Ein besonderes „Schmankerl“ ist die Reise

zum GARDASEE von 11.-15. Mai.

Unser Hotel (wo wir 4 Nächte verbringen)

liegt direkt am See. Bei informativen

Ausflügen besuchen wir die Städte, Verona,

Mantua und vor allem MAILAND,

die Stadt der Mode mit dem einzigartigen

������ �����������

��������� ����� ���� ������������ �������������

������������ � ����� ���� ������������ ���

����������� ���� ���� ������������ ���

���������� ����� ������ ���� ������������������

���� ���� ������ ���������

���� ����������� ���� ������ ����� �������� ������

���� ���� ������� ��� � ��� ����

���������������� ������������ ������� ��� �

���������� ���� ����� ��� ������������ ���

���� ����� ���������� ����� � ��������������������

����� ������ ������ ������ ���� ��������� ����

���� ����� ��� ������ ���� ������ ����

������������ ����������� ������������

��������� ��������� ������ ���� ����������

Dom. Vom Monte Baldo kann man

die großartige Aussicht auf die gesamte

Umgebung genießen.

Auch die weiteren Reisen aus unserem

Programm, sowie die beliebten Tagesausflüge,

werden sehr gut angenommen.

Die Flusskreuzfahrt vom Schwarzen Meer

nach Wien ist bereits ausgebucht.

Wir planen schon für 2010 und werden

als Höhepunkt voraussichtlich eine Flugreise

zu den AZOREN anbieten - mit sehr

gutem Preis-/Leistungsverhältnis.

Die Azoren sind eine bunte Mischung

aus klarem Wasser, blauem Himmel und

grünen Wiesen. Hohe Klippen wechseln

sich ab mit vulkanischen Kraterseen, seltenen

Blumen und Geysiren. Manche

sprechen auch von den Überresten des

sagenumwobenen Atlantis. Städtisches Flair

mit guten Einkaufsmöglichkeiten findet

man in der Hauptstadt Ponta Delgada.

Es ist schön, dass die Saison gut anläuft

und wir würden uns freuen, Sie bei uns im

Büro zu begrüßen, wo wir gerne weitere

Infos über unsere Angebote geben.

Noch eine Korrektur: Passau mit Bus und

Schiff 11.-12.7.09 Preis = Euro 170,--

(im Programm leider ein Druckfehler)

Wir freuen uns darauf, Sie auf unseren

Reisen begleiten zu können und auf ein

Wiedersehen mit unseren GÄSTEN !!

����� ���� �������� ���� ������������� �������

���������� ��� ���������� ������ �������������� ���

���� �������� ���� �������������������� ����

��������������� ������� ������ ������ �������

���������� ��� ����� ����� ���� ���� �������� ����

����������� ���������� ��������� � ������� ����������

���������� � ���� ������� ����� ��� ���� ���������������

������������

���� ������ ������������ ������� ����� ����� ������������

�������������� ��������� �������� ���� �������� ���

����������� ���������� ���� ��������������������

�������� ��������

������ ��������������� ������� ������ ������ ���� �����

�������������������� �������� ��������� ����� ���� �������

���� ���� �������� ���������� ���� ���� ����������

��������������

������� �����


weltcup - tourismusschuleN trumpFteN auF

Die VIPs fühlten sich wohl am

„Zauberberg“

Seit 10 Jahren zeichnen die

Tourismusschulen für die Betreuung des

VIP-Zelts des Schiweltcups am Semmering

verantwortlich, so auch heuer: mehr als

100 Schülerinnen und Schüler und 10

Lehrer waren im Einsatz, um für das

leibliche Wohl der mehreren hundert Gäste

an beiden Renntagen zu sorgen. Auch im

Pressezentrum waren die Tourismusschulen

für die Betreuung der Reporter zuständig.

Natürlich gaben sich auch zahlreiche

Promis im Zelt ein Stell-dich-ein, so

etwa Landeshauptmann Dr. Erwin

Pröll, Landesrätin Dr. Petra Bohuslav,

Klubobmann Mag. Klaus Schneeberger,

NÖ-Werbung-Chef Christoph Madl,

Künstler Christian Ludwig Attersee, das

gesamte OK-Team mit Franz Steiner an

semmeriNger üBerzeugteN

Bei NeujahrsempFaNg iN wr. NeustaDt

Tourismusschüler betreuten erstmaligen

Event des Landesklinikums

Begeistert waren die Verantwortlichen

des ersten Neujahrsempfanges

des Landesklinikums Wr. Neustadt

von den Leistungen der Semmeringer

Schülerinnen und Schüler Ende Jänner

im Sparkassensaal in Wr. Neustadt.

Ganz klar, denn es ist schon eine Herausforderung,

wenn man für mehr als

600 Gäste ein Buffet betreuen darf.

NachrichteN - voN DeN tourismusschuleN

der Spitze, Bürgermeister Horst Schröttner,

Bezirkshauptmann Hofrat Dr. Heinz

Zimper, LAbg. Hermann Hauer und viele

andere.

Besonders hochkarätig war ein Besuch

beim Nachtslalom, angeführt von

Vizekanzler Dr. Josef Pröll. Aber auch

die Vertreter der Schulbehörden schauten

vorbei, so Sektionschef Mag. Theo Siegl

und Landesschulratsdirektor Hofrat Mag.

Friedrich Koprax.

Direktor Mag. Jürgen Kürner und

Fachvorstand StR Otto Kimmelmann

bedankten sich bei den Schülerinnen und

Schülern und den Lehrerinnen und Lehrern

für ihren Einsatz: „Das war ein toller

Auftritt unserer Schule. Und alle haben

gesehen: Ohne die Tourismusschulen läuft

am Semmering gar nichts!“

Primarius Dr. Paul Christian Hajek und

Pflegedirektorin Dr. Evelyn Fürtinger unisono:

„Toll, wie die Semmeringer das

hingebracht haben…“

Der Ehrengast des Abends, Landeshauptmann

Dr. Erwin Pröll, und „Hausherr“

Klubobmann Mag. Klaus Schneeberger

nahmen die Veranstaltung auch

zum Anlass, um mit den Semmeringern

auf ein gutes neues Jahr anzustoßen.

Beim Neujahrsempfang des Landesklinikums Wr. Neustadt wurde auf ein gutes neues

Jahr angestoßen: Klubobmann Mag. Klaus Schneeberger mit Landeshauptmann Dr.

Erwin Pröll, Direktor Mag. Jürgen Kürner, Fachvorstand StR Otto Kimmelmann und

Fachlehrer Dipl.Päd. Peter Jansch mit einem Teil der Semmeringer Schülerinnen und

Schüler. Foto: NLK

Müllabfuhr - Deichgräberei -

Straßenreinigung

Fuhrwerksunternehmen

Sand-, Schottergewinnung Breitenau

2870 AspAng, schulgAsse 13

Tel.: 02642 / 523 00, 523 11

Fax: 02642 / 538 57

E-mail: office@auerboeck-transporte.at

11

Vizekanzler Dr. Josef Pröll machte sich an der Prosciutto-Maschine zu schaffen, was

Direktor Mag. Jürgen Kürner, Vizebürgermeister Ing. Norbert Steiner,

OK-Chef Franz Steiner und FL Manfred Lissy offensichtlich amüsierte.

tourismusschuleN uND reiseBüro mayer

luDeN zum NeujahrsempFaNg

Die Semmeringer trotzen der Krise!

Bereits zu einem Fixpunkt zu Beginn des neuen Jahres am „Zauberberg“ ist der

Neujahrsempfang der Tourismusschulen und des Reisebüros Mayer geworden. Und so

kam auch heuer alles, was im Ort und in der Region Rang und Namen hat, um der Krise

zu trotzen und auf ein gutes neues Jahr anzustoßen.

Direktor Mag. Jürgen Kürner und Fachvorstand StR Otto Kimmelmann von

den Tourismusschulen und Franziska und Gerhard Steiner sowie Sissy Hanl vom

Reisebüro Mayer begrüßten unter anderen Bürgermeister Horst Schröttner mit Gattin,

Altbürgermeister Hermann Düringer, Nationalrat Hans Hechtl, Dr. Jan Philipp Cernelic

von der Bezirkshauptmannschaft, die Volksschuldirektorinnen Margret Kerschbaumer

und Edda Koinig, Bezirksschulinspektor i.R. RR Hermann Bernsteiner, Bezirksrichter Dr.

Christoph Gluszko mit Gattin, Notar Dr. Wolfgang Klinger, der oberste Personalvertreter

der BMHS-Lehrer in NÖ, Mag. Roland Gangl, Rechtsanwalt Dr. Werner Posch,

Steuerberater Dr. Helmut Tacho…

Aber auch die Wirtschaftspartner der Tourismusschulen gaben sich ein Stell-dich-ein,

etwa Dir. Walter Hummer und Peter Schöngrundner von der Raiffeisenbank, Günter

Grubner von den Bergbahnen, Tankstellen-Zampano KR Gottfried Hochhauser und die

Seniorchefs der Fahrschule Bognar.

Eva Schödl von der Tourismusdestination Wiener Alpen in NÖ und NÖ-Werber Erich

Schabus besprachen die aktuelle Lage des Tourismus und Liechteinstein-Verwalter Dr.

Kurt Ramskogler plauderte mit Zauberbar-Chef Markus Gerngroß über die laufenden

Geschäfte am „Zauberberg“.

Besonders bedankt wurden für ihren Einsatz in den letzten Wochen und Monaten die

Freiwillige Feuerwehr Semmering unter Kdt. Fritz Hiebler und die Mannschaft des WSV

mit Weltcup-Chef Franz Steiner an der Spitze.

Grund genug für alle, um als Höhepunkt der großartigen Veranstaltung eine Magnum-

Flasche Sekt zu „köpfen“…

Diesmal ließ man nicht nur die Korken

knallen, sondern köpfte die Magnum-Flasche

Sekt gleich mit dem Säbel

Dr. Kurt Ramskogler von der

Verwaltung Fürst Liechtenstein,

Weltcup-Chef Franz Steiner, Dr.

Jan Philipp Cernelic von der BH,

Bürgermeister Horst Schröttner,

Peter Schöngrundner (Raiffeisenbank),

Günter Grubner von den

Hirschenkogel-Bergbahnen und

Direktor Mag. Jürgen Kürner.

Politische Gespräche blieben beim Neujahrsempfang

natürlich auch nicht aus: Nationalrat

Hans Hechtl, Eva Brandstätter, Altbürgermeister

Hermann Düringer, Ingrid

und Horst Schröttner.


Aus der Serie Dinner & Crime kennt man

bereits einige mörderische Theaterabende

- und mehr als das: Krimi, Spaß und

gutes Essen ergänzen sich zu einem

außergewöhnlichen Abend im Festsaal

des Hotel Panhans. Während die Gäste

in stilvoller Umgebung ihr Dinner

genießen, geschieht das eine oder andere

Verbrechen.

Es wird betrogen, gelogen und – gemordet

- so auch im neuen Stück aus der Krimreihe

„Tartufo mortale“. Alles dreht sich um

kostbare Trüffel, erlesene Weine und

Zau[:ber:]g Semmering im Sommer

Der Zau[:ber:]g Semmering bietet mit

dem Bikepark und dem Wanderangebot

im Sommer ein abwechslungsreiches

Freizeiterlebnis. Ausgehend von der

Millenniumswarte eröffnen sich dem

naturbegeisterten Wanderer verschiedene

Touren, um die Wunderwelt der

Zauberberge zu entdecken. Als höchster

Punkt am Zau[:ber:]g bietet die Dr.

Erwin Pröll - Milleniumswarte einen

unvergleichbaren Panoramablick über

das Semmering-Rax-Schneeberg Gebiet

bis hin zum Wiener Becken. Die vielen

lokalen Hüttenwirte sorgen mit herzhafter

Stimmung und lokalen Schmankerln für

das leibliche Wohl der Freizeitbegeisterten.

Bikepark Zau[:ber:]g Semmering

Der Bikepark Zau[:ber:]g Semmering

umfasst verschiedene Strecken in

allen Schwierigkeitsgraden, mit einer

Gesamtlänge von 7km und beinhaltet

das richtige Angebot für alle Alters- und

Könnensstufen.

NachrichteN - Die gemeiNDe iNFormiert

...es ist wieder angerichtet:

zum Hauptgang ein Mord … im Panhans

Mörderische Theaterdinner im Grandhotel

köstliche Schokolade. Aber Vorsicht - auf

die Dosis kommt es an!

Dinner & Crime basiert auf dem intensiven

Kontakt zwischen Schauspielern und

Gästen. Das Publikum am Zauberberg

ist somit interaktiver Teil der Geschichte,

dabei steht es jedem frei, sich mehr oder

weniger intensiv als Detektiv in die

Handlung verwickeln zu lassen.

Der Gast bekommt, raffiniert verpackt,

neben einem exquisiten Dinner einen Mord

serviert. Genial verknüpft werden diese

beiden Elemente mit einem spannenden

Theaterstück, bei dem die Gäste mithelfen

können, den Täter zu entlarven.

Samstag, 25. April 2009

Dinner & Crime

„Tartufo mortale“

Plätze verfügbar

Beginn des Theaterabends im

Festsaal: 19.00 Uhr

Der interaktive Theaterabend mit einem

Aperitif und 4-gängigem Menü ist für

Euro 64.--pro Person erhältlich

Reservierungen unter:

02664-8181-913 oder

www.panhans.at

zau[:Ber:]g semmeriNg

Nicht nur für Biker bietet der Zau[:ber:]g

Spaß pur, sondern auch Familien kommen

voll auf ihre Kosten. Ein besonderes

Schmankerl für die ganze Familie,

Bikeparkeinsteiger und Firmenausflüge

ist eine Fahrt mit den Monsterrollern.

Bike- und Rollerverleih

Natürlich gibt es die Möglichkeit, neueste

Specialized Downhill- und Freeridebikes

und eine komplette Schutzausrüstung

im Mountainbiker Bikeverleih an der

Talstation der Zau[:ber:]g Kabinenbahn

auszuleihen. Von erfahrenen Guides kann

man sich auch eine Einführung in das

Biker-Erlebnis geben

lassen. Die mit großen

Ballon-Stollenreifen

ausgestatteten Monsterroller

in zwei

u n t e r s c h i e d l i c h e n

Größen für Kinder und

Erwachsene, können

direkt an der Kassa der

Bergbahnen ausgeliehen

werden und bieten Spaß

für Groß und Klein.

GEMEINDE SEMMERING; Tel. 02664/2326, e-mail: gemeinde@semmering.gv.at

Parteienverkehr (Gemeindeamt) Montag, Dienstag und Freitag: 8.00 – 12.00

Donnerstag: 8.00 – 12.00, 13.00 – 17.00, Mittwoch kein Parteienverkehr

Arthur KRAUSNER - DW 75, Elfriede MATHOIS – DW 77, Brigitta RENNHOFER – DW 73

Sprechstunde des Bürgermeisters: Montag: 8.00 – 12.00, Donnerstag: 16.00 – 18.00, Voranmeldung erbeten

12

Geschenksideen für besondere Anlässe

Küchenchef Alfred Holzfeind lädt zu einem Restaurantbesuch ins Hotel Panhans ein:

Terminvorschau – Restaurantevents

Sonntag, 12. April 2009 – Osterbrunch

Sonntag, 10. Mai 2009 – Muttertagsbrunch

Sonntag, 14. Juni 2009 – Vatertagsbrunch

Brunch-Buffets jeweils von 12.00 bis 14.00 Uhr.

Der Preis beträgt Euro 24.—pro Person,

Kinder bis 6 Jahre sind eingeladen, 6 bis 12 Jahre werden Euro 12,-- verrechnet.

Willkommen bei Anruftaxi Pick - Ihr neues Taxi am Semmering

Unser Taxiunternehmen ist Ihr neuer Partner für Ihren Urlaub und bringt Sie von

jedem umliegenden Bahnhof oder Flughafen in die gesamte Semmering-Region.

Wir stehen Ihnen rund um die Uhr für Taxifahrten im In- und Ausland zur

Verfügung. Weiters bieten wir auch Ausflugsfahrten, Krankentransporte, Fahrten für

Feiern, etc. an. Unsere TOP-MODERNEN Fahrzeuge bieten Ihnen allen Komfort.

Wählen Sie zwischen Großraumtaxis, geräumigen Vans oder Luxuslimousinen.

Mit der Mercedes-BenzS-Klasse bieten wir unseren Fahrgästen eine besondere Fahrt

in exklusivem Ambiente, das an Eleganz und Komfort seinesgleichen sucht. Für

jede Strecke, ob von Wien, Graz, Linz

oder Salzburg gilt: Die S-Klasse ist ein

Ausnahme-Taxi, sodass Sie die luxuriöse

Fahrt mit uns sicherlich in Erinnerung

behalten.

Reservieren Sie Ihr Taxi von Ihrem

gewünschten Flughafen (Wien, Graz,

Bratislava) oder vom Bahnhof über die

Telefonnummer: (+43) 0664 529 22 44

oder per e-mail: office@vip-taxis.at.

Die Termine im Überblick

Saisonstart „Bikepark Barbecue and

Season Opening“

9. und 10. Mai

4. Zau[:ber:]g Downhill

6. und 7. Juni 2009

3. 24h Downhill „race the night”

15. und 16. August 2009

Zau[:ber:]g Night XC

12. September 2009

BETRIEBSZEITEN

Mai:

Saisonstart am 9. + 10., 16.+17., 21. bis

24., 30.+31. Mai 2009

Zusammengefasst: jeden Sa + So +

Feiertage + Fenstertage

Juni:

1., 4. bis 7., 11. bis 14., 18. bis 21., 25.

bis 28. Juni 2009

Zusammengefasst: jeden Do bis So +

Feiertage + Fenstertage

Juli/August/September:

ab 3. Juli 2009 bis 13. September 2009

täglich geöffnet!

September:

17. bis 20., 24. bis 27. September 2009

Oktober:

1. bis 4., 8. bis 11., 15. bis 18., 22. bis

26. Oktober 2009

Zusammengefasst: jeden Do bis So bis

Saisonende einschl. 26. Oktober 2009

Öffnungszeiten: 10.00 bis 18.00 Uhr

Feiertage, Ferien und Fenstertage

immer geöffnet!

Eigentümer und Herausgeber:

Gemeinde Semmering, 2680 Semmering

Tel. 02664 / 2326, Fax DW 81

Schriftleitung: Bgm. Horst Schröttner

Mitarbeiter: Andrea Beran-Aichinger, Manuela Kaiser,

Erich Kodym

Druck: Offsetdruck Ing. Kurz GmbH, 8680 Mürzzuschlag

Tel.: 03852/30380, offset@kurz-druck.at

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine