Das Dschungelbuch

willkommen.in.sachsen.de

Das Dschungelbuch

S P E C I A L I M H E F T

Das Dschungelbuch

Mogli & seine Freunde

in einem farbenfrohen

Bühnenspektakel.

12

JESUS CHRIST SUPERSTAR

Die bekannte Rock-Oper

vor faszinierender Kulisse

P R O G R A M M H E F T

W I L L K O M M E N I M N A T U R T H E A T E R

GREIFENSTEINE

7. Jahrgang · Heft 7 · Ausgabe 2008 · 1,50 Euro

»Evita« &

»Gulliver«

auf der

Seebühne

Kriebstein

Seite 22–25

18

DER GESTIEFELTE KATER

Das Märchenerlebnis der besonderen Art

unter freiem Himmel

20

HEXEN

Das Nachtspektakel

mit der zauberhaften Lichtshow


Sommerliches

Theaterspektakel

Intendant Prof. Hans-Hermann Krug lädt Sie herzlich auf die Naturbühne ein

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Natur- und Theaterfreunde,

es ist uns auch in diesem Sommer wieder eine große Freude, Sie zu den Menschen zählen zu dürfen, die sich neben der

Attraktion Greifensteine auch für das interessieren, was wir Theaterleute in dieses einzigartige Bühnenbild der Natur als

Kunst hinein tun. Dabei lassen wir uns immer davon leiten, was Ihnen wohl an diesem speziellen Ort, zur sonnigen Sommerszeit

und in der Urlaubssaison besonders gut gefallen könnte. Auf drei Neuheiten dürfen Sie deshalb gespannt sein.

Mit dem musikalischen Märchen vom GESTIEFELTEN KATER, der Rock-Oper JESUS CHRIST SUPERSTAR und dem Abenteuerstück

DIE DREI MUSKETIERE haben wir aus allen Gattungen der Theaterliteratur Titel ausgewählt, die für Eltern mit

Kind, junge Leute voller Power oder Liebhaber von gefährlichen Geschichten interessant sind.

Die drei Premieren werden flankiert von einer schräg-schrill-bunten Erotiknacht der HEXEN, die für viele Zuschauer bereits

Kult geworden ist. Sie stehen in Konkurrenz zu UNTER GEIERN von Karl May, die aber eher das Tageslicht bevorzugen und

auch nichts mit dem DSCHUNGELBUCH zu tun haben. Das erfreut mehr die jüngsten Zuschauer, die nicht selten mit

sattelfester Text- und Musikkenntnis das Bühnengeschehen zustimmend kommentieren. Na, und wem der Sinn nach

etwas ganz anderem steht, der kann sich auch auf den Greifensteinen in der lieben, guten, alten Operette wohlfühlen.

Glut, Feuer und Sehnsucht aus Budapest versprechen im ZIGEUNERBARON einen Blick in Nachbars Garten, bei dem man

so richtig schwelgen kann, wenn sich zu schluchzenden Weisen mal wieder eine große Liebe erfüllt...

Neu in dieser Saison ist ein Preisvorteil, den wir all denen gewähren, die viermal zur Naturbühne kommen möchten.

Für 34,00 Euro (sonst 44,00 Euro) erhalten Sie im Servicebüro des Eduard-von-Winterstein-Theaters Annaberg-Buchholz

vier Gutscheine, die zum Vorstellungsbesuch Ihrer Wahl berechtigen. Diese Gutscheine sind personengebunden und nicht

übertragbar.

Ich freue mich also auch deshalb auf Ihre hoffentlich recht zahlreichen Besuche bei uns und verbleibe mit den besten

Wünschen für Sie und einen schönen Sommer 2008

Ihr

Prof. Hans-Hermann Krug

Geschäftsführender Intendant

2

I N H A L T

V O R W O R T

1 Prof. Hans-Hermann Krug, Intendant

2 Die letzten Tage aus dem Leben Jesu

Christi modern und mitreißend erzählt

– das bietet das Musical Jesus Christ

Superstar aus der Feder von Andrew

Lloyd Webber, das in diesem Sommer

Freilichtpremiere auf den Greifensteinen

feiert.

Spielplan Seite 4

Der Zigeunerbaron Seite 6/7

Das Dschungelbuch Seite 8/9

Unter Geiern Seite 10/11

Jesus Christ Superstar Seite 12/13

Die Drei Musketiere Seite 14/15/16/17

Der gestiefelte Kater Seite 18/19

Hexen Seite 20/21

S P E C I A L : D I E V O R S T E L L U N G E N

A U F D E R S E E B Ü H N E K R I E B S T E I N

Evita Seite 23

Gulliver Seite 24

Service zur Seebühne Seite 25

Hinter den Kulissen Seite 26/27

Ausflugstipps Seite 28/29/30/31

Rätsel Seite 32

Anreise und Parken Seite 34

N A T U R T H E A T E R G R E I F E N S T E I N E

1

3


4

S A I S O N

Spielplan für das NATURTHEATER GREIFENSTEINE 2008

J U N I

Sa 21.6. 15.00 Uhr Der Zigeunerbaron

So 22.6. 10.30 Uhr Das Dschungelbuch

17.30 Uhr Kultursommer-Eröffnungskonzert

mit der Erzgebirgischen Philharmonie Aue

Sa 28.6. 15.00 Uhr Unter Geiern

21.00 Uhr PREMIERE Jesus Christ Superstar

So 29.6. 15.00 Uhr Das Dschungelbuch

21.00 Uhr Jesus Christ Superstar

J U L I

Di 1.7. 10.30 Uhr Das Dschungelbuch

Do 3.7. 10.30 Uhr Das Dschungelbuch *

15.00 Uhr Der Zigeunerbaron

Fr 4.7. 10.30 Uhr Unter Geiern

Mi 9.7. 10.30 Uhr Unter Geiern

15.00 Uhr Der Zigeunerbaron

Do 10.7. 10.30 Uhr Das Dschungelbuch

12.00 Uhr Kinderfest

Fr 11.7. 21.00 Uhr Jesus Christ Superstar *

Sa 12.7. 15.00 Uhr Unter Geiern

21.00 Uhr Jesus Christ Superstar

So 13.7. 15.00 Uhr Das Dschungelbuch

16.30 Uhr Kinderfest

Di 15.7. 10.30 Uhr Das Dschungelbuch

Mi 16.7. 15.00 Uhr Der Zigeunerbaron

Do 17.7. 21.00 Uhr Jesus Christ Superstar

Aktionstheatertag

Sa 19.7. 21.00 Uhr Jesus Christ Superstar

So 20.7. 15.00 Uhr PREMIERE Die Drei Musketiere

Di 22.7. 10.30 Uhr Die Drei Musketiere

Mi 23.7. 15.00 Uhr Das Dschungelbuch *

Do 24.7. 10.30 Uhr Unter Geiern

15.00 Uhr Der Zigeunerbaron

Fr 25.7. 21.00 Uhr Jesus Christ Superstar

Sa 26.7. 15.00 Uhr Der Zigeunerbaron

So 27.7. 15.00 Uhr Das Dschungelbuch

Di 29.7. 15.00 Uhr Die Drei Musketiere *

Mi 30.7. 15.00 Uhr Das Dschungelbuch

Do 31.7. 15.00 Uhr Der Zigeunerbaron

A U G U S T

Di 5.8. 15.00 Uhr Das Dschungelbuch

Mi 6.8. 15.00 Uhr Die Drei Musketiere

Do 7.8. 10.30 Uhr Das Dschungelbuch

15.00 Uhr Der Zigeunerbaron

Fr 8.8. 21.00 Uhr Jesus Christ Superstar

Sa 9.8. 15.00 Uhr Unter Geiern

21.00 Uhr Jesus Christ Superstar

So 10.8. 15.00 Uhr Das Dschungelbuch

Mi 13.8. 10.30 Uhr Das Dschungelbuch

Do 14.8. 10.30 Uhr Unter Geiern *

Fr 15.8. 21.00 Uhr Jesus Christ Superstar

Sa 16.8. 15.00 Uhr PREMIERE Der Gestiefelter Kater

So 17.8. 10.30 Uhr Der Gestiefelte Kater

15.00 Uhr Die Drei Musketiere

Mi 20.8. 15.00 Uhr Das Dschungelbuch

Do 21.8. 10.30 Uhr Der Gestiefelte Kater

15.00 Uhr Die Drei Musketiere

Fr 22.8. 10.30 Uhr Der Gestiefelte Kater *

21.00 Uhr Hexen

Sa 23.8. 15.00 Uhr Das Dschungelbuch

21.00 Uhr Hexen

So 24.8. 15.00 Uhr Der Gestiefelte Kater

Di 26.8. 15.00 Uhr Die Drei Musketiere

Mi 27.8. 15.00 Uhr Der Zigeunerbaron

Do 28.8. 15.00 Uhr Der Gestiefelte Kater *

Fr 29.8. 21.00 Uhr Hexen

Sa 30.8. 15.00 Uhr Die Drei Musketiere

20.00 Uhr Jesus Christ Superstar

* Bustransfer für zusätzlich 6,00 € vom Theaterplatz Annaberg-Buchholz zum Naturtheater Greifensteine

auf Voranmeldung unter 03733 1407-131 möglich. Änderungen vorbehalten!

E I N T R I T T S P R E I S E

Die Drei Musketiere

Jesus Christ Superstar Unter Geiern Der Gestiefelte Kater

Hexen Der Zigeunerbaron Das Dschungelbuch

Erwachsene 12,50 € 11,00 € 9,50 €

Kinder (3-16 Jahre) 9,00 € 7,50 € 6,50 €

Arbeitslose 10,50 € 9,00 € 8,00 €

Reisegruppen (ab 20 Personen) 11,50 € 10,00 € 9,00 €

Kindergruppen (ab 10 Personen) 5,50 € 4,50 €

Ermäßigter Preis für Familien mit drei und mehr Kindern. Freikarten für Reiseleiter und

Busfahrer. Betreuer für Kindergruppen erhalten für 20 bezahlte Kinderkarten eine Freikarte

und für 10 bezahlte Kinderkarten eine Kinderkarte für sich selbst.

AKTIONSTHEATERTAG: Eintrittskarte zum Kinderpreis

V O R V E R K A U F

• Servicebüro des Eduard-von-Winterstein-Theaters Annaberg-Buchholz

ab 19.06.2008 – Buchholzer Straße 65 · 09456 Annaberg-Buchholz

Tel.: 03733/14 07 131 · Fax: 03733/14 07 140.

• Berghaus Ehrenfriedersdorf

(Geschäftsstelle der Tourismusgemeinschaft Greifensteine Erzgebirge)

ab 02.06.2008 – Tel.: 037346/68 70 · Fax: 037346/68 720.

• Tageskasse der Naturbühne Greifensteine

ab 21.06.2008 – jeweils nach Vorstellungsbeginn bis zum Ende der

Vorstellung für alle folgenden Veranstaltungen.

Kartenreservierungen (Abholung an der Tageskasse) sind nur für Gruppen ab

20 Personen und nur im Servicebüro des Eduard-von-Winterstein-Theaters möglich.

T A G E S K A S S E

Die Tageskasse öffnet jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn. Die Sitzplätze sind

nicht nummeriert. Die Eintrittskarten sichern keinen bestimmten Platz. Wird aus

widrigen Witterungsverhältnissen vor Beginn oder innerhalb der ersten 30 Minuten

nach Vorstellungsbeginn die Vorstellung abgesagt, behält die Eintrittskarte für eine

andere Vorstellung Gültigkeit. Wird die genannte Zeit überschritten, erlischt ein

Rechtsanspruch. Geldrückzahlung erfolgt nicht.

Nähere Informationen: (03 73 46) 13 18

Servicebüro: Tel.: (03733) 1407 131 · Fax: 1407 140

service@winterstein-theater.de

www.naturtheater-greifensteine.de

V O R S T E L L U N G A L T E B A U M W O L L E F L Ö H A

So 22.6. 15.30 Uhr Papageno spielt auf der Zauberflöte

V O R S T E L L U N G N A T U R T H E A T E R S C H W A R Z E N B E R G

Di 8.7. 10.00 Uhr Das Dschungelbuch

V O R S T E L L U N G S C H L O S S P A R K S C H L E T T A U

Sa 26.7. 20.30 Uhr Romeo und Julia

V O R S T E L L U N G B E R G W A L D T H E A T E R W E I ß E N B U R G

Sa 2.8. 20.00 Uhr Jesus Christ Superstar

O P E N A I R K O N Z E R T E D E R E R Z G E B I R G I S C H E N P H I L H A R M O N I E A U E

Fr 27.6. 20.00 Uhr Oelsnitz

So 29.6. 17.00 Uhr Olbernhau

So 13.7. 15.00 Uhr Schlettau

Sa 19.7. 20.00 Uhr Aue

Sa 26.7. 19.30 Uhr Schwarzenberg

So 27.7. 15.00 Uhr Warmbad

Sa 9.8. 21.00 Uhr Treppenkonzert Eduard-von-Winterstein-Theater

S O N D E R V E R A N S T A L T U N G E N

5.7. – 6.7. Fantreffen De Randfichten

1.8. – 3.8. Greifensteine Country Open Air

1

2

Willkommen auf den Greifensteinen

Lang und hell sind die Abende, die Landschaft erstrahlt in

saftigem Grün, Wiesenblumen blühen bunt auf den Feldern

und die Luft duftet herrlich nach Sommer – nutzen Sie doch

einfach das tolle Wetter und besuchen Sie uns im Naturtheater

Greifensteine. Hier erwartet Sie ein sommerliches Erlebnis

für Groß und Klein, das wahrlich seinesgleichen sucht:

Zwischen den dunklen Wäldern und hohen Felsen der Greifensteine

wird die Naturtheaterbühne zum Leben erweckt.

Ob die märchenhaften Geschichten des gestiefelten

Katers, die heldenhaften Abenteuer der vier Musketiere

und starke Musik aus Andrew Lloyd Webbers

Rockoper „Jesus Christ Superstar“, ob wilde Indianer,

verruchte und verführerische Hexen, feurige Zigeuner

und Baloo, der Bär und Mogli aus dem Dschungelbuch

alle treffen sich auf den Greifensteinen und freuen sich auf

viele Besucher. Lassen Sie sich entführen in die zauberhafte

Welt des Theaters, in exotische Länder, die glorreiche Vergangenheit,

fröhliche und manchmal mysteriöse Welten

voll Musik, Tanz und Spiel.

Die Naturbühne Greifensteine fasziniert vor allem durch ihre

einzigartige Kulisse. Das Theater in der freien Natur hat schon

lange Tradition. Die einzigen heute noch erhaltenen frei-

3

stehenden Felsen im Erzgebirge wurden bereits in der Mitte

des letzten Jahrhunderts als Bühne für verschiedene Aufführungen

genutzt. Seit 1952 inszeniert das Eduard-von-Winterstein-Theater

Annaberg-Buchholz in den Sommermonaten

Stücke auf der Naturtheaterbühne. Die Proben für die

Aufführungen zwischen Tannenzapfen, Vogelgezwitscher,

Sonne und Wolken inspirieren das Ensemble zu spontanen

Ideen und neuer Spielfreude und vereinen sich

zu einer tollen Atmosphäre, die das Publikum

spürt. Auch für Familien und Kinder ist in diesem

Sommer wieder eine Menge dabei: Die Märchenaufführungen

lassen kleine Herzen höher

schlagen, und auch am Kindertag des Naturtheaters

werden die Kleinen bei uns ganz

groß geschrieben. Welches Mädchen

träumt nicht einmal davon, die hübsche

Prinzessin im langen Ballkleid

zu sein, während die

Jungen wohl lieber ein

echter Indianer oder

Cowboy mit

4

W I L L K O M M E N

1 Feurige Operettenklänge im Zigeunerbaron

2 Tierisches Vergnügen mit dem Dschungelbuch

3 Verführerische Lichtspiele mit den Hexen

4 Spannende Abenteuer bei Unter Geiern

Kriegsbemalung und Lederhut sein möchten – an diesem

Tag gehen Kinderträume in Erfüllung und es warten viele

zauberhafte Überraschungen auf die Kleinen. Wenn es dann

Nacht wird auf den Greifensteinen und ein lauer Wind durch

die Felsen zieht, beginnen die spektakulären Theateraufführungen

mit bunten Licht- und Lasershows – ein faszinierendes

Spektakel mit toller Musik, ein Fest für alle Sinne.

Auch in diesem Jahr sind der Bandbreite im Naturtheater

keine Grenzen gesetzt: Ob zauberhafte Märchen, altehrwürdige

Operette, mitreißendes Musical,

humorvolle Komödie, heldenhafte

Abenteuergeschichten oder gefühlvolle

Lovestory – auf den

Greifensteinen ist für jeden

Geschmack etwas

dabei.

N A T U R T H E A T E R G R E I F E N S T E I N E 5


6

D E R Z I G E U N E R B A R O N

Zigeunerromantik

im Grünen

In diesem Sommer kehrt „Der Zigeunerbaron“

zurück auf die Greifensteine, um

ein weiteres Mal die Besucher der Naturtheaterbühne

zu begeistern: Feurig-südländische

Zigeunerklänge, heitere Dialoge

und die klassischen Operettenklänge des

österreichischen Walzerkönigs Johann

Strauss laden zum sommerlich-bunten

Theaternachmittag ein.

1 Für tierische Begeisterung ist gesorgt

2 Ein farbenfrohes Feuerwerk der Melodien

erwartet die Besucher

3 Auch wenn es manche Zwistigkeit gibt –

am Ende wird alles wieder gut

4 Auch rassige Pferde haben auf der

Naturbühne ihren großen Auftritt

2

1

3

Auf geht's zu einer abenteuerlichen Reise ins südliche Ungarn. Die Geschichte beginnt so: Der weltgewandte Sándor

Barinkay, gespielt von dem amerikanischen Tenor Craig Bermingham, kehrt nach langer Zeit der Verbannung zurück

in den Ort seiner Kindheit. Lang ist es her, dass die wohlhabende Familie Barinkay ihren Besitz aufgeben und die Heimat

verlassen musste. Während dieser Zeit hat deren Nachbar, der reiche Schweinezüchter Zsupán, ein Auge auf die

Besitztümer der Barinkays geworfen und lässt dort bisher erfolglos nach einem angeblich verborgenem Schatz suchen.

Ohne langes Überlegen wittert der Schweinezüchter Ärger und unliebsame Konsequenzen, als ihn die Nachricht der

Heimkehr des rechtmäßigen Besitzers erreicht. Argwöhnisch beobachtet er den jungen Barinkay, der schließlich um

die Hand von Zsupáns einziger Tochter Arsena anhält. Mehr und mehr beruhigt, freundet sich Zsupán mit dem Gedanken

an, seine Tochter mit dem Nachbarn zu verheiraten. Was könnte ihm Besseres passieren? Doch Arsena ist bereits

verliebt, heimlich zwar, doch dafür ist ihre Liebe zu Ottokar, einem Jungen aus dem Dorf, umso stärker. Trotzig

weist sie jede Annährung Barinkays zurück, fordert, ganz die Drama-Queen, dass ihr zukünftiger Ehegatte mindestens

ein Baron sein müsse, alles andere sei ihr nicht gut genug. In seiner Ehre gekränkt, zieht sich Barinkay zurück

und wird von einer Gruppe Zigeuner warmherzig aufgenommen. Die weise alte Zigeunerin Czipra erkennt in dem

jungen Reisenden den Sohn des ehemaligen Besitzers, was dazu führt, dass Sándor Barinkay von den Zigeunern zum

Wojewoden gewählt und zu ihrem Baron ernannt wird. Czipras bildhübsche Pflegetochter Saffi zieht den neuen

Baron in ihren Bann, Barinkay verliebt sich auf der Stelle in die junge Zigeunerin, gespielt von Marita Posselt, und

erklärt sie zu seiner Braut. Am nächsten Morgen erzählt Czipra von einem wunderbaren Traum – ein Greis hat ihr darin

von einem in den Schlossmauer verborgenem Schatz erzählt. Ungläubig beginnt Barinkay mit der Suche und tatsächlich:

Unter den Mauern seines Schlosses liegt ein vergrabener Schatz. Doch das Glück des jungen Paares soll

auf eine harte Probe gestellt werden. Es kommt ans Tageslicht, dass Saffi die Tochter eines türkischen Paschas und

somit Angehörige des Hochadels ist. Barinkay, ein weiteres Mal in seiner Ehre angegriffen, glaubt dem Stand der

Adelstochter nicht zu entsprechen und zieht freiwillig in den Krieg. Doch das Happy End soll nicht fehlen und so kehrt

Barinkay nach dem Sieg der Zigeuner-Husaren aus dem Krieg zurück, wird für seine Verdienste zu einem wahrhaftigen

Baron geadelt und darf seine Saffi rechtmäßig heimführen. Schon im vorherigen Jahr sahen über 5200 Zuschauer

die Johann Strauss’ Operette auf der Naturtheaterbühne Greifensteine und auch dieses Jahr dürfen sich die Besucher

eines der berühmtesten Werke des Wiener Komponisten hinter der einmaligen Kulisse freuen – vielleicht beobachtet

ja sogar der ein oder andere wie selbst die grünen Baumspitzen ihre Blätter im Walzertakt wiegen.

❱❭ I N T E R V I E W M I T R E G I S S E U R D A N I E L R Ö T T I N G

■ Herr Rötting, wenn wir mal alle Klischees von „onngarrischem

Feuärrh“, Speck und schluchzenden Geigen

beiseite schieben – was kommt da für eine alte

Geschichte auf uns heute zu?

Eine Geschichte über die unbedingte Freiheit zur

Liebe! „Lebe dein Leben und lebe deine Liebe“ ist die

unmissverständliche Lebensauffassung der Titelfigur.

Als wahrer „flotter Frei-Geist“, quasi ein Vorläufer des

„Easy Rider“, muss sich Sandor Barinkay nun das erste

Mal in seinem Leben entscheiden: Nehme ich mein

Erbe an, also Grund und Boden und die damit immer

verbundene Verpflichtung und Bindung, oder mache

ich mir nur einen Spaß daraus und gehe alsdann wieder

meiner Wege? Und schon sieht man, dass sich sol-

che Entscheidungen nie ganz einfach gestalten. Freilich

immer mit heiterer Gelassenheit, denn es kommt

sowieso, wie es kommt. Hat er sich bisher als Dompteur,

Jongleur und sonst irgendwie durchs Leben

schlagen können, so stellen sich ihm nun zwei Lebensentwürfe

zur Verfügung: Bäuerlich bieder, aber wohl

behütet und vom üppigen Wohlstand gesegnet oder

frei, dem Herzen in unmittelbarer Nähe und recht

zügellos, jedoch immer ungeschützt und von zweifelhaftem

Luxus – beides scheint reizvoll, doch nur

eines geht.

■ Die Zeiten verändern sich, von Generation zu Generation

wechseln die Vorstellungen, was einem wertvoll

erscheint. Wieso schafft es die Operette trotzdem

D E R Z I G E U N E R B A R O N

4

Der Zigeunerbaron – Ein Meisterwerk

von Johann Strauss

Am Vorabend seines sechzigsten Geburtstags war es

soweit: Johann Strauss führte seine Operette „Der Zigeunerbaron“

am 24. Oktober 1885 in Wien zum ersten Mal

vor der versammelten Wiener Gesellschaft auf. Vorangegangen

waren zwei Jahre harte Arbeit. 1883 hatte

Strauss in Budapest den berühmten Romancier Maurus

Jokai kennen gelernt und ihn um eine zugkräftige Erzählung

für seine neueste Komposition gebeten. Jokais

Erzählung „Saffi“, eine Zigeunergeschichte, faszinierte

Strauss sofort und so war die Idee für „den Zigeunerbaron“

geboren. Jokai war ein viel beschäftigter Mann und

so schlug er Strauss den Journalisten Ignaz Schnitzer vor,

der die Texte für Strauss’ Kompositionen schreiben sollte.

Strauss, der außer Noten alles Gedruckte nicht mochte,

hatte nun jedoch eine Idee im Kopf und schrieb intuitiv

das Stück, bevor die Texte von Schnitzer vorlagen. Dieser

hatte nur noch die Aufgabe, seine Erzählungen in das

musikalische Meisterwerk einzubetten. An jenem Premierenabend

schlug die Begeisterung im Saal des Wiener

Theaters hoch und Johann Strauss ebnete sich den

Weg zum Superstar der österreichischen Klassik.

Craig Bermingham spielt den

Zigeunerbaron Sándor Barinkay

Erst über verschiedene Umwege kam der US-amerikanische

Tenor Craig Bermingham zum Gesang.

Geboren in New Jersey, erhielt er zunächst eine Ausbildung

als Posaunist und Bassist an Universitäten in

Pennsylvania, Florida und an der Universität Augsburg.

Craig Bermingham reiste viel und studierte weiter

in England und Spanien. Während seines Studiums

entdeckte man seine ausdrucksstarke, umfassende

Stimme und so schloss Bermingham eine Ausbildung

im lyrischen Gesang ab. Schon während seines Studiums

war der lyrische Tenor in vielen Stücken, unter

anderem als Tamino in Mozarts „Zauberflöte“, zu

sehen. Sein erstes Festengagement bekam der Tenor

2005 am Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg

und begeisterte in „Die lustigen Weiber von Windsor“,

„Hoffmanns Erzählungen“ und vielen anderen Stükken.

Dieses Jahr wird er vor der grünen Naturkulisse

der Greifensteine als edler Zigeunerbaron Sándor

Barinkay zu sehen sein.

immer wieder, Publikum zu finden, obwohl doch die

Lebensumstände ihrer Geburt beinahe gar nicht mehr

nachvollziehbar sind und heute auch keiner mehr

wirklich mit Operettenmusik groß wird?

Die Operette hat einen unschlagbaren Grundzug: Sie

schafft eine Identifikation mit den Figuren über eine

Musik, die nie psychologisiert, sondern ein Lebensgefühl

erzeugt, das wir so vielleicht nur von Schlagerklassikern

kennen. Und das immer mit einem

Humor, der virtuos zwischen frechen Anspielungen

jeder Art, sei es gegenüber den Geschlechtern oder

den gesellschaftlichen Gruppen, und einem sich

jedem logischen Zugriffs entziehenden „höheren

Blödsinn“ hin und her springt.

N A T U R T H E A T E R G R E I F E N S T E I N E

7


1

2 3

1 Die Affenbande macht Radau

8

D A S D S C H U N G E L B U C H

Ein kleiner Junge und

jede Menge große Tiere

Ein tierisches Vergnügen erwartet die Besucher, wenn sich der dichte Wald und die hohen Felsen der

Naturbühne in diesem Jahr wieder in einen indischen Dschungel mit all seinen zumeist tierischen

Bewohnern verwandeln. Große Abenteuer, jede Menge Spannung und viel Spaß für Groß und Klein

sind beim „Dschungelbuch“ garantiert.

2 Der Schakal überbringt dem Wolfsrudel

ein Geschenk

3 Stephanie Mörke als Affe Elli

4 Mutter Wolf, ebenfalls gespielt von

Stephanie Mörke

5 Daniel Koch begeistert als Mogli

6 Antje Prust faucht als Panther Bagheera

Der Junge Mogli wurde als kleines Kind von seinen Eltern getrennt und wächst ganz ohne

andere Menschen im Dschungel auf. Glücklicherweise ist er im dichten Urwald trotzdem

nicht allein. Bei einem Wolfsrudel mit einer liebevollen Wolfsmutter findet er eine Ersatzfamilie

und mit der Hilfe seiner starken Freunde und der Lehrer Baloo und Bagheera –

der eine ein gemütlicher großer Bär, der andere ein schlauer schwarzer Panther – meistert

Mogli alle Hürden, die sich für so einen kleinen Menschen im viel zu großen Dschungel auftürmen.

Als der Junge heranwächst, fürchtet der alternde Tiger Shir Khan den Verlust seiner

Machtposition im Dschungel an einen Menschen. Er lässt das 10-jährige Menschenkind

von einer gewissenlosen Affenbande entführen. Mogli ist alleine hilflos in der verzwickten

Situation, aber Baloo und Bagheera sind schon auf der Suche nach ihm. Ihr Ziel:

den Freund vor dem verschlagenen Tiger Shir Khan und seinen gemeinen Helfern retten.

DasDschungelbuch" begleitet den kleinen Menschenjungen Mogli bei seinem ungewöhnlichen

Erwachsenwerden im Dickicht des tropischen Regenwaldes. In seinen Abenteuern

erlernt Mogli spielerisch und mit viel Spaß die Gesetze der Natur, er erfährt den Wert

echter Freundschaft und lebt in der Gemeinschaft der Dschungeltiere nach den Regeln

der Wildnis. Seine Sonderrolle als einziger Mensch im Reich der Tiere bringt den Jungen

auch in allerhand verzwickte und gefährliche Situationen, die nur durch den starken

Zusammenhalt mit seinen tierisch mutigen und starken Freunden im Dschungel zu meistern

sind.

Der Wuppertaler Dramaturg Gerold Theobalt schrieb die Bühnenfassung zu Rudyard

Kiplings berühmtem Jugendbuch, das seit mehr als 100 Jahren junge und nicht mehr ganz

so junge Leser in seinen Bann zieht. Regisseur Klaus-Dieter Roth hauchte dem Text mit seiner

Inszenierung für die Naturbühne in Geyer Leben ein. Im vergangenen Jahr war die

Geschichte des kleinen Menschenjungen Mogli und seiner Freunde der absolute Publikumsliebling.

8903 Besucher konnte auch der kühle Sommer 2007 nicht schrecken und sie

ließen sich vom Charme des Dschungels inmitten des Erzgebirges verzaubern. Die fantasievollen

Kostüme und die unbändige Spielfreude der Schauspieler werden das Publikum

auch in diesem Jahr wieder begeistern.

4 5

D A S D S C H U N G E L B U C H

Mythos Wolfskinder

Der kleine Mogli ist ein so genanntes Wolfskind – ein Menschenkind, das

von Wölfen aufgezogen wird. Wolfskinder tauchen in den Überlieferungen

schon seit Hunderten von Jahren immer wieder auf. So sollen zum Beispiel

auch die Zwillingsbrüder Romulus und Remus – die späteren Gründer der

Stadt Rom – von einer Wölfin gesäugt und aufgezogen worden sein.

Besonders viele Wolfskinder fand man Mitte des 19. Jahrhunderts in Indien.

Es wird vermutet, dass der Hauptgrund hierfür Entführungen von Säuglingen

durch Wölfe waren. Dies war leicht möglich, da die Mütter ihre kleinen

Kinder bei der Feldarbeit üblicherweise einfach am Rand des Ackers

ablegten. Von diesen außergewöhnlichen Geschichten aus der damaligen

britischen Kolonie Indien ließ sich wahrscheinlich auch Rudyard Kipling

inspirieren, als er in den 1890er Jahren sein „Dschungelbuch“ schrieb.

Nachricht aus der Zeitung »Indian Mirror«

aus dem Jahr 1893:

„Babu Bhagelu Sigh, ein Würdenträger aus dem Bezirk Bhagalpur, ging

unlängst in der Nähe des Dorfes Batsipur auf die Jagd. Er richtete sein Gewehr

auf ein wildes Tier und entdeckte aus der Entfernung etwas, das wie ein Menschenwesen

aussah und offenbar aus Angst im Dschungel verschwand. Er

wurde neugierig und befahl seinen Begleitern, das Wesen zu verfolgen. Sie

fanden einen Knaben, etwa vierzehn Jahre alt. Er war splitternackt. Man

brachte ihn nach Batsipur. Er redet nicht, kann aber lachen und schnattern.

Er isst keine gekochten Speisen, sondern nur rohe, wie Fisch, Frösche und

so weiter. Wenn er auf Froschjagd geht oder

nach anderen lebendigen Wesen jagt,

dann schleicht er auf allen Vieren

und stürzt sich auf seine Beute

wie eine Katze.“

(Quelle: www.feralchildren.com)

N A T U R T H E A T E R G R E I F E N S T E I N E 9

6


10

U N T E R G E I E R N

2

Ein alter

Bärenjäger in

der Falle

Karl Mays Erzählungen spielen in einer Zeit,

als der Wilde Westen noch wirklich wild war.

In „Unter Geiern“ treffen alteingesessene Indianerstämme,

rastlose weiße Abenteurer auf der Suche

nach dem großen Glück und natürlich auch

raubeinige Ganoven auf Beutezug im Gebiet des

heutigen Yellowstone-Nationalparks aufeinander.

1

Hauptfiguren sind die wohl berühmtesten Karl-May-Figuren Winnetou und Old Shatterhand.

Die beiden Blutsbrüder folgen in diesem Abenteuer dem Hilferuf von Martin Baumann.

Dessen Vater, ein alter Bärenjäger, wurde vom kriegerischen Stamm der Sioux-

Ogellallah entführt – der unschuldige alte Mann soll als Sühne für einen hinterlistigen

Mord sterben. Winnetou und Old Shatterhand sowie Martin Baumann und eine Reihe

skurriler Charaktere heften sich an die Fersen der Sioux-Ogellallah, denn diese Ungerechtigkeit

muss unbedingt verhindert werden.

Spannung ist auf jeden Fall garantiert und für die nötige Portion Spaß und Unterhaltung

sorgen die außergewöhnlichen Begleiter unserer Helden, deren Namen allein schon

für Heiterkeit im sonst so rauen Wildwest-Klima sorgen: da sind Juggle Fred, der lange

Davy, der dicke Jemmy und, nicht zu vergessen, der großartig sächselnde Hobble-Frank.

Ungemach droht den Helden aber nicht nur von den auf Rache versessenen Sioux-Ogellallah

– auch eine Gangsterbande, genannt die Geierbande, treibt in der Gegend ihr Unwesen.

Die Geierbande bekam ihren Namen, weil sie sich, gleich den Aasfressern, plötzlich

und blitzschnell auf ihre Beute stürzt. Abgesehen haben es die Gangster bei ihren Raubzügen

auf alles von Wert, und es plagt sie auch nicht das leiseste schlechte Gewissen, wenn

sie ihre Opfer mit nichts außer ihrer nackten Haut zurücklassen.

Angeführt von Winnetou und Old Shatterhand meistert die bunte Truppe alle auch noch

so großen Herausforderungen. Nach einer abenteuerlichen Hatz durch unwegsames

Gebiet kommt es schließlich zum großen Showdown im Tal des Teufelswassers. Dabei

wird es natürlich nicht an laut widerhallenden Explosionen, packenden Stunts und Zweikämpfen

sowie spannenden Schusswechseln zwischen den entschlossenen Gegenspielern

fehlen. Ohne zu viel verraten zu wollen: das Gute und die Gerechtigkeit werden nach

einem spannenden Kampf auch „Unter Geiern" wieder siegen.

Die wunderbare Kulisse der Greifensteine eignet sich hervorragend für dieses actionreiche

Wildwest-Spektakel. Zwischen tiefen Schluchten und undurchdringlichem Dickicht

entfaltet sich eine spannungsgeladene und mit viel Liebe zum Detail ausgestattete Karl-

May-Inszenierung. Die eigens geschneiderten Kostüme und die verblüffend echt aussehenden

Requisiten setzen jeden Charakter ins richtige Bild – vom Indianer im reich verzierten

Gewand und Mokassins bis hin zum schmutzigen Ganoven mit großem Patronengürtel

um die Hüften.

3

4

U N T E R G E I E R N

Der Yellowstone-Nationalpark

Auf den geographischen Spuren der Helden von „Unter Geiern“ kann man

im Yellowstone-Nationalpark im Nordwesten der USA im US-Bundesstaat

Wyoming wandeln. Einst lebten in dem Gebiet, das Karl May zum Ort der

Handlung von „Unter Geiern“ auserkor, verschiedene Gruppen der Stämme

der nördlichen Shoschonen. Die Ureinwohner wurden Ende der 1860er Jahre

von weißen Goldsuchern und Trappern in die angrenzenden Rocky Mountains

verdrängt. Bereits nach etwa zwei Jahren fand das wilde Leben der

weißen Glücksritter im Yellowstone-Gebiet allerdings sein Ende: 1872 besiegelte

der damalige US-Präsident Ulysses S. Grant mit seiner Unterschrift die

Gründung des ersten Nationalparks der Welt.

Heute ist der Yellowstone-Nationalpark mit seiner atemberaubenden Landschaft

und seinen brodelnden Geysiren ein Anziehungspunkt für Naturfreunde

aus aller Welt. Bereits 1978 erhielt die einmalige Landschaft von der

UNESCO den Titel Weltnaturerbe. Touristen können in diesem abwechslungsreichen

Nationalpark mit Wald, Seen, heißen Quellen und Wasserfällen

einem riesigen Spektrum von Freizeitaktivitäten nachgehen: Wandern,

Bergsteigen, Kajak fahren, Fischen und Reiten sind nur einige der Möglichkeiten,

die der fast neun Quadratkilometer große Nationalpark seinen zahlreichen

Besuchern bietet.

1 Eine Friedenspfeife bekräftigt die Freundschaft zu den Indianern

2 Peter Anders jagt als „Tapferer Büffel“ durch die Prärie

3 Sächsische Freunde im Wilden Westen: Hobble-Frank und der dicke Jemmy

4 Schauspieler Daniel Koch bringt den Chef der Geierbande zur Räson

N A T U R T H E A T E R G R E I F E N S T E I N E

11


1

2

❱❭ P R E M I E R E

1 Der Leidensweg Jesu Christi bildete die Grundlage

für diese faszinierende Geschichte

2 Große Meldoien von Andrew Lloyd Webber lassen

große Momente unter die Haut gehen

3 Die Musical-Inszenierung holt den historischen

Stoff in die Gegenwart, was nicht zuletzt durch die

Kostüme deutlich wird

4 Jesus wird nach den Verrat durch Judas abgeführt

5 Alle Elemente, die ein Musical erfolgreich machen,

sind auch in Jesus Christ Superstar zu sehen –

Musik, Theater, Tanz und Emotion.

6 Jesus zieht die Massen in seinen Bann

7 Stefan Vinzberg geht in der Rolle des Jesus

bis ans Äußerste

12

J E S U S C H R I S T S U P E R S T A R

Eine Rockoper zwischen

Liebe und Hass

Ein ganz besonderes Highlight erwartet die Besucher in der Welt des

Musicals auf der Naturtheaterbühne Greifensteine: Die Rock-Oper

„Jesus Christ Superstar“, der Welterfolg des damals erst

23-jährigen Andrew Lloyd Webber, wird zum ersten Mal als

Open-Air-Inszenierung hier in der Region aufgeführt.

3 4

7

Nach „Evita“ ist „Jesus Christ Superstar“ nun schon das zweite Stück

aus der Feder des „Musicalkönigs“ Webber, das vom Ensemble des

Eduard-von-Winterstein-Theaters in Annaberg interpretiert wird. Im

Theater Annaberg wurde „Jesus Christ Superstar“ bereits 2007 vom

Publikum mit Begeisterung aufgenommen und so war es eine leichte

Entscheidung, das Musical im Naturtheater neu zu inszenieren. Doch

was macht die Faszination dieses Stückes aus?

Andrew Lloyd Webber erklärt die Idee zu seinem grandiosen Bühnen-Erstling

so: „Was wir vorhaben, ist der Versuch, Christus unter

die Leute zu bringen, ihn begreifbarer zu machen und aus der luftigen

Höhe der Kirchenfenster herabzuholen. Wir haben die Handlung

auf dem aufgebaut, was wir über die letzten Tage im Leben

unseres Herrn wissen; jede Nummer stellt einen Tag dar. Die Fakten

haben wir zwar unverändert gelassen, sie jedoch auf unsere Weise

interpretiert. Diese Tage wurden mit Judas' Augen gesehen. Wir

haben versucht, eine Erklärung für Judas' Taten zu finden und auch

dafür, warum Jesus ergeben in den Tod ging. In der Oper ist er ein

Mensch wie jeder andere, mit Fehlern und voller Zweifel, ob er Gott

ist oder nicht. Er erkennt, dass er sterben muss, um mehr Heilsbotschaften

zu erregen.“

„Jesus Christ Superstar“ nimmt das Publikum mit auf die Reise der

letzten sieben Tage im Leben Jesu Christi aus der Perspektive seines

engen Gefährten und Jüngers Judas Ischariot. Jesus, sein Freund, ein

normaler Mensch mit Ängsten und Zweifeln, zeigt sich unsicher und

gezeichnet von den Strapazen seines außergewöhnlichen Weges.

Schon lange beobachtet Judas mit wachsender Sorge, dass die neue

religiöse Bewegung um Jesus von fanatischen Anhängern manipuliert

wird und Jesus seine humanistische, Hilfe leistende Mission

aus dem Auge verliert. Judas ist zerrissen, doch er fasst einen Entschluss

und verrät den Aufenthaltsort seines Herrn an die jüdische

Priesterschaft. Kurz nach dem letzten gemeinsamen Abendmahl mit

seinen Jüngern wird Jesus im Garten Gethsemane von Judas als Zeichen

für die jüdischen Priester geküsst und daraufhin verhaftet. Aus

Verzweiflung über seine Rolle als Verräter begeht Judas Selbstmord.

Jesus' Bestimmung auf Erden ist vollendet, er wird unter Qualen

gekreuzigt. Die erzählte Geschichte ist die Wiege des heutigen Christentums.

Die Zuschauer erleben eine Story von Liebe, Hass, Schmerz

und doch voller Hoffnung. Der Intendant Prof. Hans-Hermann Krug

übernimmt die Inszenierung auf der Naturbühne, die auf der erfolgreichen

Inszenierung von Stefan Haufe im Annaberger Stammhaus

aufbaut. Im Gegensatz zu den Aufführungen im geschlossenen

Theatersaal wird es auf der Naturbühne aber einige Veränderungen

geben, die das Stück in ein neues Licht rücken.

5

6

J E S U S C H R I S T S U P E R S T A R

Der König des Musicals – Andrew Lloyd Webber

Cats, Evita, Jesus Christ Superstar, Das Phantom der Oper – wer kennt sie nicht, die mitreißenden

Meisterwerke des „King of Musicals“ Andrew Lloyd Webber. Andrew Lloyd Webber wurde

das musikalische Talent schon in die Wiege gelegt – sein Vater war Professor für Musiktheorie,

seine Mutter eine bekannte Musiklehrerin. Von klein auf spielte er mit Begeisterung Klavier, hielt

sich jedoch nie an die vorgegebenen Noten, sondern erfand stets seine eigenen Melodien.

Die Eltern förderten die besondere Gabe ihres Sohnes, Andrew bekam ein Stipendium und

wurde von den besten Musiklehrern Englands unterrichtet. Als Teenager komponierte er bereits

eigene Stücke, die in seiner Schule aufgeführt wurden. Nach dem Schulabschluss begann Webber

verschiedene Stücke für kirchliche Einrichtungen zu komponieren, was ihm allerdings nur

mäßigen Erfolg einbrachte. Mit seinem guten Freund Tim Rice schrieb er dann eine Rockoper

über die letzten Tage Jesu Christi. Schlagzeugbeat und Gitarrensound begleiten Jesus kurz vor

der Kreuzigung und erzählen von den letzten Stunden einer Ikone. „Ein Skandal“ riefen die

Kirchenoberhäupter, doch der breite Erfolg setzte schlagartig ein. Von da an kletterte Webber

die Karriereleiter weiter nach oben, komponierte weltweite Erfolge wie Starlight Express und

das Phantom der Oper - keiner hat so viele Rekorde gebrochen, keiner war je erfolgreicher in

der Musical- und Theaterbranche.

N A T U R T H E A T E R G R E I F E N S T E I N E

13


14

D I E D R E I M U S K E T I E R E

❱❭ P R E M I E R E

»Von Vieren, die auszogen

Frankreich zu retten! «

Jeder kennt sie, die abenteuerlichen Erzählungen rund um den mutigen D’Artagnan, den lustigen Porthos,

den klugen Aramis und den geheimnisvollen Athos, die vielleicht letzten wahren Helden in der Geschichte

Frankreichs. In dieser Theatersaison werden die vier Abenteurer auf der Naturbühne in Geyer zwischen

hohen Felsblöcken und dunklen Wäldern im Auftrag der französischen Krone für das Gute kämpfen.

Doch was macht den Reiz dieser Geschichte aus? Die Antwort ist einfach…

Es ist

die treue

Freundschaft der

Vier, die Groß und Klein seit Jahrhunderten

fesselt. Die Inszenierung im Naturtheater

Greifensteine übernimmt der bekannte Regisseur,

Schauspieler und Synchronsprecher Joachim Siebenschuh,

dessen Vater Walter Siebenschuh schon selbst als Intendant

das Theater in Annaberg leitete.

Die Aufführung des Klassikers vom französischen Weltautor

Alexandre Dumas beginnt mit dem Entschluss eines jungen

Abenteurers aus der Gascogne namens D’Artagnan

nach Paris zu gehen, um dort seine Fechtkünste in der Garde

des Königs bei den Musketieren unter Beweis zu stellen und

einer von ihnen zu werden. Zudem ist D'Artagnan wahrlich

kein Kind von Traurigkeit: In der Stadt der Liebe will er das

Herz der schönsten Frau erobern und Ruhm, Ehre und Erfolg

ernten. In Paris angekommen, kann D’Artagnan im Kampf

mit der Garde des berüchtigten Kardinals Richelieu schon

bald sein Können zeigen. Die drei Musketiere Aramis, Athos

und Porthos sind beeindruckt von D’Artagnans Heldenmut,

seinem Feuereifer und seiner Geschicklichkeit. Auch die

erhoffte Traumfrau lässt nicht lange auf sich warten. Die

bildhübsche Constanze, eine enge Vertraute der Königin

Anna, erteilt D’Artagnan einen heiklen Auftrag…

Zusammen mit seinen drei furchtlosen Freunden soll er ein

wertvolles Diamantenkollier, welches die Königin dem Herzog

von Buckingham als Liebespfand übergeben hat, aus

England zurückholen. Dies ist der einzige Weg, die Ehre der

Königin

zu retten, denn

der intrigante Kardinal

Richelieu hat in seiner

unnachahmlichen Hinterhältigkeit dem König das Verhältnis

seiner Gemahlin mit dem Herzog von Buckingham

gesteckt. Wohl wissend, dass Anna das Kollier nicht mehr

besitzt, schlägt Richelieu dem König vor, seine Ehefrau aufzufordern,

das wertvollste Schmuckstück Frankreichs beim

nächsten feierlichen Ball zu tragen. Anna wird in die Enge

getrieben: Erscheint sie auf dem schon bald stattfindenden

Ball ohne die funkelnden Diamanten, ist das für ihren Ehemann,

den König von Frankreich, der endgültige Beweis

ihrer Untreue. Die Königin ist verzweifelt und vertraut sich

Constanze an, die schließlich D’Artagnan um Hilfe bittet.

Dieser Herausforderung nehmen sich die vier Helden an,

bekämpfen die Intrigen des siegessicheren Kardinals und

dessen zwielichtiger Top-Spionin Lady Winter.

Sie reisen nach England, um die Ehre ihrer Königin zu retten.

Werden die Freunde das wertvolle Kollier von Königin

Anna zurückerobern? Nach ihrer Abenteuerreise stehen sie

in Frankreich schon vor einer neuen Herausforderung: Es

heißt auf in die letzte, alles entscheidende Schlacht, die

Musketiere kämpfen um Leben und Tod und schwingen

erbittert ihre Degen, denn die Rettung des Vaterlands steht

auf dem Spiel – und da hört man ihren Siegesruf schon von

Weitem: „Einer für alle – Alle für Frankreich!“

D I E D R E I M U S K E T I E R E

» Was ist Geschichte?

Der Nagel, an dem ich

meine Romane aufhänge.«

Alexandre Dumas

Alexandre Dumas –

Der Vater der »Musketiere«

Er war ein Träumer, ein Idealist, ein Revolutionär und

ein halsbrecherischer Historiker, doch vor allem ein

genialer Autor – Alexandre Dumas schaffte es mit

seinen spannenden, abenteuerlichen Erzählungen

Generationen über Generationen von Lesern, ob

jung oder alt, für die wechselhafte Geschichte Frankreichs

zwischen absolutistischen Königen, aufregenden

Kämpfen und bürgerlicher Revolution zu

begeistern.

Doch wer war dieser Alexandre Dumas? In einer kleinen

Gemeinde in der Nähe von Paris erblickte er

1802 als einziges Kind von Thomas Alexandre

Dumas und seiner Frau das Licht der Welt. Schon

früh wurde Alexandre Dumas mit Vorurteilen und

Rassismus konfrontiert, denn sein Vater Thomas ist

als schwarzer Sklave von einer Plantage auf Haiti per

Schiff nach Frankreich geflohen. Nach dem frühen

Tod seines Vaters lebte der zehnjährige Alexandre

in großer Armut, nahm als Vierzehnjähriger eine

Stelle als Sekretär bei einem Notar an und entdeckte

dort schon bald seine Freude am Schreiben.

Dumas hielt nichts mehr in seiner kleinen Heimatstadt

und er ging nach Paris, um als freier Schriftsteller

Fuß zu fassen. Der Umschwung in Frankreich

und die neue Demokratie inspirierten ihn zu seinen

historischen Abenteuerromanen, die zu Dumas’

Markenzeichen und letztlich auch seinen großen

Erfolgen wurden. „Die drei Musketiere“, „Königin

Margot“ und „Der Graf von Monte Christo“ machten

ihn zum gefeierten Star der französischen, aber auch

internationalen Schriftsteller-Elite. Alexandre Dumas

liebte es zu reisen, er liebte es, andere Länder, Kulturen

und Menschen kennen zu lernen und hielt

seine Erlebnisse in zahlreichen Reisetagebüchern

fest. Aufgrund seiner Liebe zum Luxus, seinem mondänen

Lebensstil, ausschweifenden Festen mit Hunderten

von Gästen und den zahlreichen Reisen häuften

sich viele Schulden an, die dazu führten, dass der

große Alexandre Dumas bankrott, einsam und in

ärmlichen Verhältnissen 1870 starb.

Illustrationen: Ariane-Vivien Sternkopf

N A T U R T H E A T E R G R E I F E N S T E I N E

15


D’Artagnan

16

D I E D R E I M U S K E T I E R E

Einer für alle, alle für einen:

Das »Who is Who« der Musketiere

Furchtlos, impulsiv, abenteuerlustig – ein echter

Draufgänger eben: Das ist D'Artagnan aus der

Gascogne. Er ist der Retter in der Not, denn seinen

gewitzten, doch vollkommen verrückten Plänen

haben die vier Freunde nicht nur einmal ihr Leben

verdankt. Seine Sorglosigkeit, ja vielleicht sogar Naivität,

lässt ihn noch sympathischer wirken. Eine tiefe

Freundschaft verbindet ihn mit Musketier Athos, die

jedoch im Laufe der Zeit auf eine harte Probe gestellt

werden soll. D’Artagnan ist dem französischen König

treu ergeben, hört jedoch bei Anweisungen und

Regeln auch gerne weg und schusselt sich so durch

seine Aufgaben. Dabei weiß er ganz genau, was er

will und setzt dieses auch am Ende immer durch.

Athos

Ein dunkles Geheimnis umschwebt Athos' Vergangenheit,

er ist mysteriös und ziemlich undurchschaubar.

Dennoch ist er der Edelste der vier

Freunde. Seine unerschütterlichen Moral- und

Wertvorstellung bringen ihn nicht nur einmal in

Lebensgefahr und er verweigert selbst dem König

den Gehorsam, als dieser Athos' Begriff von Ehre

und Moral nicht mehr entspricht. Seine drei

Freunde geben ihm einen festen Halt. Athos ist derjenige,

der die Freundschaft pflegt und immer wieder

Versöhnungen sucht.

Wir fahren Sie auf

Wunsch ins Theater!

Busse

ab 8 bis 53 Personen

09456 Annaberg-Buchholz/OT Frohnau

Telefon: (0 37 33)2 40 27

Aramis

Aramis ist hin- und hergerissen. Soll er sein Leben

als Musketier für den König opfern oder als Geistlicher

den Auftrag Gottes ausführen? Er kann sich

nicht entscheiden, ist meistens alles gleichzeitig, ist

ein geistlicher Musketier. Auf der einen Seite liebt er

die Frauen, liebt Abenteuer und kriegerische

Kämpfe, auf der anderen Seite bereut er dies

jedoch in Abständen und gibt sich der Buße und

Selbstkasteiung hin. Aramis macht wenig Aufruhr,

bringt jedoch viel zuwege. Er ist ein Frauenschwarm:

außerordentlich hübsch, gebildet,

selbstlos, schreibt in seiner Freizeit Gedichte. Wie

wird sich Aramis’ Zwiespältigkeit auf die Freundschaft

der Vier auswirken?

ERZGEBIRGE

W I L L K O M M E N I M

Das Informationspaket für die Region!

Erhältlich im Zeitschriftenhandel,

in allen Geschäftsstellen von

BLICK und Freie Presse sowie

touristischen Einrichtungen.

Bestellen: ✆ (0371)

656 200 11

Informationen und Bestellung

online: www.blick.de,

www.willkommen-in-sachsen.de

oder

info@willkommen-in-sachsen.de

Porthos

1 Die mutigen Musketiere ziehen

bei Ihren Abenteuern alle Register

der hohen Kampfkunst.

Foto: Martin Kováč/Dreamstime.com

Illustrationen: Ariane-Vivien Sternkopf

Humor, Lebensfreude und Gutmütigkeit, das sind

die Eigenschaften von Porthos. Er ist zweifelsohne

der sorgloseste der vier Freunde. Porthos ist ein

guter Kerl, nicht mit vielen Geistesgaben gesegnet,

dafür aber unendlich stark und hat ein großes

Herz. Porthos möchte Baron werden und bekommt

im Kampf gegen den Adel dann auch als Bürgerlicher

diesen Titel zugesprochen. Er ist ein treuer

Freund und unterstützt seine engsten Vertrauten

D’Artagnan, Athos und Aramis mit vollsten Kräften.

Er rettet bei einer wilden Flucht Aramis das

Leben, indem er das seinige dafür opfert. Es heißt,

Alexandre Dumas habe geweint, als er Porthos’

Tod zu Papier brachte.

Die Wagen bieten Platz für 48 Personen und sind alle mit

Lautsprechern ausgerüstet.

Rundfahrten zu Sehenswürdigkeiten auf Wunsch mit

Stadtbilderklärer oder für Seniorengruppen Kaffeefahrten.

Telefon 03733 608702 oder 03733 608704

Telefax 03733 608703 • Funk 0160 7744334

1

Filmreif – die Musketiere auf der Leinwand

D I E D R E I M U S K E T I E R E

Auch die Filmbranche hat den fesselnden Lesestoff von Alexandre Dumas schon früh für sich entdeckt. Ob als

Stummfilm 1921, lustige Disney-Verfilmung mit Micky Maus und Donald Duck im Zeichentrickfilm oder imposantes

Hollywoodmeisterwerk mit den Superstars der internationalen Filmszene, die Geschichten rund um die

„drei Musketiere“ und ihre wilden Abenteuer im Dienste der französischen Majestät locken immer wieder Millionen

von Besuchern in die Kinos dieser Welt. 1948 tanzte sich Musicalstar Gene Kelly in der ersten Hollywoodverfilmung

als tugendhafter D'Artagnan mit Leichtigkeit und mitreißender Vitalität durch die Fechtszenen, und

auch andere Teile des Dumas’schen Klassikers werden in den nächsten Jahren verfilmt. 1998 findet das „Musketier-Thema“

in Hollywoods imposantem Kostüm- und Historienepos „Der Mann mit der eisernen Maske" seinen

vorläufigen Höhepunkt. Die Musketiere haben wieder eine Mission: Das wohl dunkelste Geheimnis der französischen

Monarchie soll von ihnen aufgedeckt werden. Wer ist noch auf der richtigen Seite, wer spielt ein falsches

Spiel – wird die Freundschaft der Vier die Suche nach der Wahrheit aushalten?

Ludwig XIV. – »Le Roi Soleil«, der Sonnenkönig Frankreichs

Wie wird es wohl gewesen sein, das Leben am sagenumwobenen Hof von Versailles, dem prunkvollen Schloss

von Ludwig XIV., der als Frankreichs Sonnenkönig geliebt und doch so gefürchtet wurde, als Herrscher über Land

und Leute, Leben und Tod? Wer war Frankreichs berühmtester und zugleich berüchtigtster König? Nach der langen

kinderlosen Ehe seiner Eltern Anna von Österreich und Ludwig XIII. war die Geburt Ludwigs XIV. 1638 ein

Segen für die französische Monarchie, denn so war nach 23-jährigem Warten auf einen königlichen Sprössling

endlich die Thronfolge gesichert. Aus Dankbarkeit bekam der kleine Ludwig den Beinamen Dieudonné, der Gottgegebene.

Mit nur vier Jahren bestieg der kleine Junge den Thron, zwar noch unter der Regentschaft seiner Mutter,

doch es sollte nicht mehr lange dauern, dass der kleine Ludwig zum mächtigsten Mann Frankreichs, zum

alleinigen Herrscher heranwachsen sollte. „Der Staat bin ich!“ – Ludwig regierte sein Land ohne Rücksicht auf

das Volk. Er tanzte auf allen Pariser Bällen, veranstaltete prunkvolle Feste und Luxusdinner in den Sälen von Versailles,

förderte die Künste und Wissenschaften, während die Menschen außerhalb der hohen Schlossmauern

gegen Hunger und Armut kämpften. Trotz seiner umstrittenen Regentschaft war Ludwig XIV. 72 Jahre auf

dem Thron und somit das am längsten amtierende Staatsoberhaupt Europas.

Psst: Wussten Sie übrigens, dass D’Artagnan mit Vornamen Charles hieß, es ihn wirklich gegeben hat und er in

hoher Gunst des Sonnenkönigs Ludwig XIV. stand?

N A T U R T H E A T E R G R E I F E N S T E I N E

17


18

D E R G E S T I E F E L T E K A T E R

❱❭ P R E M I E R E

Mit Stiefeln,

Hut und

Samtpfötchen

Es war ar einmal

vor lan langer,

langer er ZZeit

...

Die Märchenvorstellungen auf der Bühne der

Greifensteine sind jedes Jahr ein Erlebnis für die

ganze Familie. Inmitten des tiefgrünen Waldes,

zwischen alten Bäumen, bemoosten Hängen

und den hohenFelsen der Greifensteine fühlen

sich die kleinen und großen Besucher selbst wie

im verwunschenen Märchenwald.

Doch welches Märchen wird dieses Jahr vor der

grünen Kulisse zu sehen sein?

Hier ein paar Tipps:

»Es war einmal vor langer, langer Zeit« –

Märchenstunde auf den Greifensteinen

Die Illustrationen von

Dagmar Kammerer sind dem

Buch „Grimms Märchen“

entnommen, erschienen im

Schwager & Steinlein Verlag;

Abdruck mit freundlicher

Genehmigung des Verlags.

Gesucht wird ein tierischer Held – furchtlos, gerecht, treu und Retter in der Not. In seinen maßgeschneiderten

Stiefeln, dem flatternden Umhang und eleganten Federhut schlägt er mit Witz und Intelligenz alle Bösewichte

in die Flucht und beschert seinem jungen Besitzer Andreas Glück und Reichtum.

Die Antwort darauf kennt wohl jedes Kind: Es ist „Der gestiefelte Kater“, der dieses Jahr vom Ensemble des Eduard-von-Winterstein-Theaters

Annaberg auf den Greifensteinen aufgeführt wird. Der Märchenerzähler beginnt

seine Geschichte vom sprechenden Kater so: „Es war einmal ein Müller, der hatte eine Mühle, drei Söhne, einen

Esel und einen Kater. Nach dem Tode des Müllers verteilte der älteste seiner Söhne das Erbe des Vaters. Während

der Älteste sich selbst die ganze Mühle zusprach, mit der er Mehl mahlen und Geld verdienen konnte, gab

er dem Zweitältesten den Esel, der Lasten tragen konnte. Für den jüngsten Sohn Andreas blieb nur der Mäuse

fangende, scheinbar wertlose Kater als Erbe seines Vaters. Enttäuscht begab sich Andreas mit seinem neuen

vierbeinigen Begleiter auf Wanderschaft und freundete sich mit ihm an. Unterwegs stellte sich schon bald

heraus, dass der Kater ein ganz besonderer Vertreter seiner Art ist. Er konnte nämlich nicht nur aufrecht laufen,

sondern auch sprechen. Der Kater wünschte sich von seinem Besitzer nichts als ein paar maßgeschneiderte

Stiefel, im Gegenzug dazu wollte er dem jungen Andreas zu Glück, Reichtum und Ehre verhelfen…“

Und tatsächlich: Der Kater schaffte dem vom Pech verfolgten Müllerssohn einen Sack Gold herbei und verwandelt

den wandernden Andreas in einen edlen, wohlhabenden Grafen, welcher das Herz der wunderschönen

Königstochter im Nu erobert. In der turbulenten und humorvollen Inszenierung im Naturtheater Greifensteine

darf sich das Publikum auf so manche Überraschung des umtriebigen Katers freuen.

Wenn Dornröschen aus ihrem hundertjährigen Schlaf erwacht, die sieben Zwerge

hinter den sieben Bergen hervorkommen, der gestiefelte Kater den bösen Zauberer

austrickst und die Bremer Stadtmusikanten von einem Abenteuer ins

nächste stolpern, ist es wieder Zeit für die Märchenaufführungen auf der Naturtheaterbühne

an den Greifensteinen. Vor allem

die Märchen der Gebrüder Grimm sind

beliebte Klassiker, denn die kennt und

liebt wirklich jedes Kind. Wusstet ihr,

dass die beiden Brüder Jacob und Wilhelm

Grimm die Märchen gar nicht selbst

erfunden, sondern dass sie den einfachen

Leuten auf den Dörfern zugehört, ihre Geschichten

aufgeschrieben und zu vielen dicken Buchbänden

zusammengefügt haben?

Mit neuen Ideen, toller Musik und zahlreichen spannenden

Überraschungen werden die Jahrhunderte alten Geschichten auf der

Naturtheaterbühne zu neuem Leben erweckt. Denn Märchen sind

jedes Jahr ein großes Highlight für Klein und Groß vor der grünen,

sommerlichen Kulisse. Und so kommen nicht nur die kleinen Besucher

bei den heiteren Geschichten, wilden Abenteuern und bunten

Kostümen voll auf ihre Kosten – ein Ausflug zur Märchenstunde

auf den Greifensteinen ist ein Erlebnis für die ganze Familie!

D E R G E S T I E F E L T E K A T E R

Schuhmode

Machner

Der beste Partner

für Ihre Füße.

09456 Annaberg-Buchholz

Große Kirchgasse 1-3

Telefon: (0 37 33)2 62 42

Konditorei

und

Café

Als krönender Abschluss Ihres Theaterbesuches

wollen wir Sie in unserem Café mit:

· Kaffeespezialitäten · versch. Eiskreationen

· erfrischenden Frucht- & Sahnetorten verwöhnen

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag 6.00 - 18.00 Uhr

Samstag 6.00 - 12.00 Uhr · 14.00 - 18.00 Uhr

Sonntag 14.00 - 18.00 Uhr

Auf einen Besuch freuen sich

Marion und Reinhard Bräunig und Team!

Thomas-Mann-Straße 8 · 09427 Ehrenfriedersdorf

Telefon 03 73 41/ 31 85

Steigen Sie ein und „dampfen“ Sie mit

uns duch das idyllische Preßnitztal.

Dampffahrtage

Dampfromantik zur Sommerzeit

samstags und sonntags:

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Juni – August 2008

Kindertagsfahrten

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31.05. u. 01.06.08

7. Jöhstädter Oldtimerfest

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12.07. u. 13.07.08

Fahrten zum Schulanfang

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23.08. u. 24.08.08

130 Jahre FFW Steinbach

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30.08. u. 31.08.08

N A T U R T H E A T E R G R E I F E N S T E I N E

19


3

Wie ein Tanz

auf dem Vulkan

20

H E X E N

Beginnen wir mit einer eigentlich naheliegenden

Frage, die Sie sich vielleicht auch selbst schon einmal

gestellt haben: Warum sind die Hexen im Märchen

immer alt, tattrig und von schwerwiegenden gesundheitlichen

oder zumindest optischen Problemen, wie

einer gewaltigen Hakennase, einem Buckel oder riesigen

Warzen, geplagt? Das muss doch eigentlich nicht

sein, denn wie jedes Kind weiß…

1 Eine faszinierende Lichtshow macht die Abendvorstellungen zum Highlight

2 Tolle Kostüme, Frisuren und Masken bieten jede Menge fürs Auge

3 Hexen können so zart und jungfräulich sein…

4 …mysteriös und voller Zauberkraft…

5 …aber auch alt, hässlich und niederträchtig

1 2

Hexen sind wahre Meisterinnen der Zauberei. Sie verwandeln Menschen in Kröten, zaubern ihnen Hühnerköpfe

auf den Menschenkörper und sparen auch nicht mit allerlei anderen Scheußlichkeiten. Also wieso hexen sich diese

eigentlich so kreativen Gestalten nicht mit einem einzigen flotten Spruch attraktiv oder wenigstens gesund?

Beim atemberaubenden Hexenspektakel des Eduard-von-Winterstein-Theaters im Naturtheater Greifensteine trifft

der etablierte Stereotyp der Hexe nur teilweise zu. Neben den traditionellen Alten mit Warze im Gesicht und dem

scheinbar unverzichtbaren Besen als Transportmittel, tauchen hier auf einmal auch ganz andere Vertreter der Gattung

Hexe auf: Attraktiv und verführerisch und dabei jung und wild oder reif und berechnend – die neuen Hexen

setzen zum Verwirrspiel mit der Menschheit, und vor allem deren männlicher Vertreter, auf von ihnen eher unerwartete

erotische Reize. Rosine Leckermaul aus dem Knusperhäuschen und Meerhexe Ursula bekommen also Konkurrenz

von aufregenden Vamps mit weitaus vorteilhafteren Namen wie Carmen oder Loreley. Mit Stärke, Schönheit

und einem ganz eigenen Humor wickeln sie die Männer und auch das Publikum bei Musik und Tanz um ihre

zauberhaften Finger.

Die Vorstellungen versprechen den Besuchern das Erlebnis einer „schaurig-schönen Nacht“ inmitten der verzauberten

nächtlichen Kulisse der Naturbühne, die den Hexen genau so viel Vergnügen bereitet wie ihr angestammter

Tanzplatz auf dem Harzer Brocken. Folgen Sie den „Hexen“ auf ihrem „Highway to Hell“, denn ein musikalischer

„Zaubertrank“ von Rock und Pop bis hin zu Operette und Musical, wilde Tanzeinlagen, fantastische Kostüme aus

dem Friedrichstadtpalast in Berlin und eigens kreierte Licht- und Spezialeffekte sind das zauberhafte Gebräu, das

den „Hexen" der Greifensteine ihren unwiderstehlichen Charme verleiht und die Zuschauer in den Bann der Mischung

aus zauberhafter Magie und knisternder Erotik zieht. Zum pompösen Finale – ganz klar nach dem Motto „There's

no business like show business!“ – verabschieden sich die aufregend verführerischen Wesen mit einem Paukenschlag

in die Nacht – der Sänger Leander de Marel hat extra dafür einen spritzigen Text geschrieben.

„Hexen“ ist eine komplette Eigenproduktion des Annaberger Theaters und entstand unter der Leitung von Prof.

Hans-Hermann Krug. Die Story stützt sich auf die traditionelle Hexenmythologie und auch auf Goethes berühmten

„Faust“. Die wilden und reichlich undamenhaften Damen erfreuen sich beim Publikum so großer Beliebtheit,

dass die ursprüngliche Fassung sogar um 20 Minuten verlängert wurde. Auch in diesem Jahr wird wieder die längere

Variante des Stückes gespielt, die schon im vergangenen Jahr für große Begeisterung und einen Besucherrekord

bei den Nachtvorstellungen sorgte.

5

4

H E X E N

Die Hexe als Femme Fatale

Im 19. Jahrhundert ist die Hexe in Kunst und Kultur

oft mit der Femme Fatale gleichgesetzt worden –

einer nymphomanen Verführerin, die Männer mit

ihren Reizen ins Verderben und den finanziellen und

gesellschaftlichen Ruin lockte. Die starke und unabhängige

Seite der selbstbewussten „Hexe" entdeckte

später die Frauenbewegung für sich und machte

jene Frauen zu ihrem Vorbild, die früher wegen ihrer

Eigenständigkeit im schlimmsten Fall als Hexen auf

dem Scheiterhaufen verbrannt wurden.

Faszination Hexen – aktueller denn je?

Was ist es, das die Menschen seit Jahrhunderten an

Hexen und Zaubereien fasziniert? Mysteriös sind sie,

die Hexen und schon die Jüngsten wissen spätestens

seit „Hänsel und Gretel“, dass Hexen geheimnisvoll,

mächtig und manchmal auch gefährlich sind.

Natürlich erinnern wir uns alle an die alte, bucklige

Hexe im Pfefferkuchenhaus, doch gibt es eigentlich

heute noch Hinweise auf Frauen, die ihre Kräfte und

Weisheiten für sich oder andere einsetzen? Die

Suche beginnt im Internet, schließlich geht auch an

den heutigen „Hexen“ die moderne Technik nicht

vorbei: Unzählige Seiten beschäftigen sich mit dem

Thema Hexerei, bieten Liebeszauber, Kräuterrezepte,

Ratschläge und „Neuhexen-Seminare“ an.

„Hexen leben nicht vom Glauben, sondern vom Wissen“

– steht geschrieben – vielleicht wissen jene

Damen doch ein klein wenig mehr als die Menschen

in der rastlosen Welt von heute zwischen Alltag, Job

und Beziehung? Heutzutage kann jede Frau eine

Hexe sein, kann ihre Fähigkeiten einsetzen und ihre

Talente fördern. Ob gut oder böse muss man für sich

selbst entscheiden, doch spannend sind sie geblieben,

die Jahrhunderte alten Geschichten von Zaubertränken,

Sprüchen und mystischen Ritualen -

vielleicht auch gerade deshalb, weil man nicht unterscheiden

kann zwischen Wahrheit und einer gewitzten

Flunkerei.

N A T U R T H E A T E R G R E I F E N S T E I N E

21


SPECIAL

THEATER AUF DER SEEBÜHNE KRIEBSTEIN

22

Theaterzauber auf der

Seebühne Kriebstein

Die prachtvolle Kulisse der Seebühne Kriebstein liegt unweit der märchenhaften Burg

gleichen Namens, die hoch über dem Zschopautal auf einem mächtigen Felsen thront.

Am Ufer des Sees, der von der ebenfalls gleichnamigen Talsperre angestaut wird, findet in

den lauen Sommernächten ein ganz besonderes Spektakel statt, wenn das Mittelsächsische

Theater zu den Vorstellungen auf der Seebühne einlädt. Lassen Sie sich verzaubern!

Die „Schatzinsel“ war

2007 ein großer Erfolg

auf der Seebühne.

Foto: Festus

SPECIAL

THEATER AUF DER SEEBÜHNE KRIEBSTEIN

Evita –

der Musical-Welthit

„Don´t cry for me Argentina“ – Wer kennt sie nicht, die wohl berühmtesten

Worte des weltbekannten Musicalerfolgs „Evita“ von Andrew

Lloyd Webber und Tim Rice? Auf der Seebühne Kriebstein, umgeben

vom romantischen Stausee, alten Bäumen und grünen Wiesen, wird

die bewegende Geschichte der Eva Perón vom Mittelsächsischen

Theater neu inszeniert. Doch wer war diese Frau, die in Argentinien

mehr Macht hatte als der Präsident und das Parlament zusammen?

Evita stammte aus ärmlichen Verhältnissen, doch sie hatte

seit jeher einen Traum: Sie wollte nicht das nette Mädchen

vom Lande bleiben – ihr Ziel war es, reich und

berühmt zu werden. Die Geschichte des Musicals beginnt

mit einem Rückblick in die Heimatstadt der späteren Präsidentengattin.

Evita ist 15, außergewöhnlich hübsch und

träumt davon, etwas Besonderes zu erleben. Da bietet

sich ihr die Chance aus dem öden Alltag zu entfliehen:

Zusammen mit einem Tangosänger brennt sie durch, verlässt

ihre Familie und beginnt ein neues Leben als Fotomodell

in Buenos Aires. Sie macht auf sich aufmerksam

und lernt einflussreiche Männer kennen, die von Evitas

Schönheit und Eleganz verzaubert sind. Evita trifft auf Juan

Perón, den zukünftigen Präsidenten Argentiniens. Mit

ihrer Hilfe schafft es Perón, die Mehrheit der Bevölkerung

für sich zu gewinnen und das Amt des Präsidenten anzutreten.

Evita sieht sich am Ziel ihrer Träume: Sie ist Präsidentengattin

und unterstützt ihren Mann bei seinen politischen

Aufgaben. Sie kämpft für das einfache Volk und

gegen die Herrschaft der Armee und des Adels, von denen

sie ohnehin nie akzeptiert wurde. Evita wird zur „Präsidentin

der Herzen“. Die Menschen auf den Straßen Buenos

Aires’ und ganz Argentiniens lieben ihre kämpferische

Natur, ihre elegante Schönheit und ihre klugen

Reden. Doch dann wird die starke Evita krank, sie wird

immer schwächer, bis sie ihre Aufgaben nicht mehr wahr-

nehmen kann. Vom heimtückischen Krebs gezeichnet,

nimmt sie ihre letzte Kraft zusammen, öffnet die Türen

ihres Balkons und blickt auf ein Menschenmeer. Vom einfachen

Bauern bis zum Edelmann, von der Küchenfrau bis

zur gut betuchten Gesellschaftslady, alle sind gekommen,

um Evita, das Idol einer ganzen Nation, ein letztes Mal

zu sehen. Evita holt Luft, schluckt die Traurigkeit herunter

und singt „Don’t cry for me, Argentina“ – „Weine nicht

um mich, Argentinien“ – Gänsehaut geht durch die Massen,

sie jubeln Evita zu, die kurze Zeit später im Alter von

nur 33 Jahren der Krankheit erliegt. Andrew Lloyd Webber

war fasziniert von der Geschichte der jungen Frau, die

ihren Träumen stetig hinterherjagte und diese schließlich

verwirklichte. Mit seinem langjährigen Freund und Textschreiber

Tim Rice schuf er nach seinem erfolgreichen

Erstlingswerk „Jesus Christ Superstar“ eine imposante

Hommage an Argentiniens Nationalheldin. Der Hit „Don’t

cry for me Argentina“ wird ein weltweiter Plattenerfolg,

und das Musical „Evita“ füllt jahrelang die Theater am

Broadway, in London und Los Angeles. Auch die Filmemacher

in Hollywood griffen den Stoff rund um die argentinische

Präsidentengattin auf und verfilmten 1997 die

Geschichte mit den Top-Stars Madonna und Antonio Banderas

in den Hauptrollen. Sie dürfen also auf die neue

Inszenierung der fesselnden Geschichte Evita Peróns auf

der Seebühne Kriebstein gespannt sein!

1

2

Wussten Sie schon, dass…?

… Evita trotz ihres politischen Einflusses nie ein offizielles

Amt in der Regierung bekleidete?

Sie gründete jedoch mehrere politisch engagierte

Organisationen, unter anderem die Peronistische

Partei und die Eva-Perón-Stiftung, welche die Armen

und Hilfsbedürftigen unterstützt.

…Eva Perón nicht nur Präsidentengattin und Politikerin

war?

Bereits im Alter von zwölf Jahren versprach sie ihrer

Schwester: „Ich werde Schauspielerin oder Präsidentin“.

Am Ende schaffte sie beides und unterhielt

ihr Publikum auch als Rundfunksprecherin, Filmschauspielerin

und Sängerin.

... das Lied „Don’t cry for me, Argentina“, welches in

der berühmten Balkon-Szene gesungen wird,

ursprünglich den Titel „It’s only your lover returning“

tragen sollte?

Der Autor des Liedes, Tim Rice, entschied sich jedoch

kurzfristig für den heute bekannten Titel, der über

die Jahre auch von zahlreichen Künstlern – unter

anderem von Olivia Newton-John, The Carpenters

und Madonna – neu aufgenommen wurde.

1 Die schöne Evita (Susanne Engelhardt)

lenkt die Geschicke ihres Landes nicht nur

hinter den Kulissen.

2 Evita und Ehemann Perón (Andreas Kuznick).

Fotos (2): Detlev Müller

E V I T A

T H E A T E R A U F D E R S E E B Ü H N E K R I E B S T E I N

23


SPECIAL

THEATER AUF DER SEEBÜHNE KRIEBSTEIN

Größe ist

relativ

»Gulliver« – das Familien-

Musical mit der Musik

von Reinhard Lakomy

Immer wieder eine Reise wert sind die spannenden Geschichten

des Gulliver – und bei uns erleben Sie auf „Gullivers Reisen“ nicht

nur ferne Länder, sondern auch die einmalige Faszination der

Seebühne Kriebstein. Hier können Sie die im Jahre 1726 von

Jonathan Swift geschriebenen Abenteuer des wackeren Lemuel

Gulliver in einzigartiger Atmosphäre hautnah erleben und sich

von einer wunderbaren Inszenierung verzaubern lassen.

1 Requisiten- und Kulissenbau stellten das

Theaterteam und seine Partner vor so

manche spannende Herausforderung.

Foto: C. Wirbeleit

2 Kostümentwürfe von Erika Lust.

Wussten Sie schon, dass…

… der irische Schriftsteller Jonathan Swift die Geschichte

als eine bissig-humorvolle Anspielung auf die Geschichte

und Kultur Englands verfasste?

Swift erschuf als politisch engagierter Priester mit seinem

Werk eine offene und politische Satire, welche die

menschliche Lebensart im wahrsten Sinne des Wortes

unter das Vergrößerungsglas hält und immer wieder

Parallelen zum zeitgenössischen England aufstellt. Nach

Bekanntwerden des Werkes entstanden neben der vierteiligen

Originalfassung auch zahlreiche „entschärfte“

Versionen der Geschichte, die – auf zwei Reisen zusammengekürzt

– unter anderem auch als Kinderbuch erfolgreich

waren.

24

1

„Gullivers Reisen“ erfreuen seit Jahrhunderten das Publikum.

Unzählige Kinderherzen und auch die der Erwachsenen

schlagen höher, wenn sie die spannende Geschichte

des Mannes aus England hören, der sich zunächst unverhofft

auf einer Insel wiederfindet, auf der nicht die Großen,

sondern die Kleinen das Sagen haben: Die Däumlinge, ein

Volk von daumengroßer Statur, aber umso größerer Streit-

2

…Jonathan Swift einen Großteil von „Gullivers Reisen“ auf

Trim Castle geschrieben hat?

Ein Ort, an dem Jahrhunderte später ein weiteres großes Werk

entstand: Das gut erhaltene Schloss diente im Jahre 1995

dem historischen Leinwandepos „Braveheart“ als Kulisse.

…die Premiere von „Gulliver“ auf der Seebühne Kriebstein

durch eine Kooperation mit dem Klein-Erzgebirge Oederan

und den Puppenspielern des Theaters Most ermöglicht

wurde?

Das Klein-Erzgebirge – sonst eher bekannt als wunderschöner

Miniaturpark in Oederan – stellte einen Teil der

Kulissen für das Stück „Gulliver“ her. Dabei kam natürlich

freudigkeit, haben auch sonst viele Ähnlichkeiten mit dem

bekannten Bild eines gut durchorganisierten Staates: Es

gibt Parteien, Minister, religiöse Lager und Intrigen, selbst

Fehden und Kriege mit Nachbarstaaten bleiben nicht aus.

In diese Welt verschlägt es Gulliver, der durch sein Eingreifen

unerwartet zum Helden wird, dann aber in

Ungnade fällt und das Weite suchen muss…

die jahrzehntelange Erfahrung der Miniaturenbauer zum

Tragen – und die kann sich wirklich sehen lassen, denn

schließlich feiert das Klein-Erzgebirge in diesem Jahr sein

75-jährges Jubiläum und ist damit der älteste Miniaturpark

der Welt. Horst Drichelt, Geschäftsführer des Klein-Erzgebirges,

sagt: „Wir haben beim Entwurf der Kulissen keine

wirklich existierende Stadt nachgebaut, aber wir haben

uns an den Silhouetten einiger sächsischer Städte orientiert

und Elemente daraus zu einer Phantasiekulisse

zusammengefügt.“

…dass wir uns freuen würden, Sie auch zu weiteren Premieren

auf unserer Bühne begrüßen zu dürfen?

SPECIAL

Karten

THEATER AUF DER SEEBÜHNE KRIEBSTEIN

Wenn Sie neugierig geworden sind und Lust bekommen haben, sich eines

der zauberhaften Stücke vor dieser malerischen Kulisse anzuschauen, können

Sie unter anderem in den Theatern Freiberg (Tel. 03731-358234) und Döbeln

(Tel. 03431-715265) Karten für die Vorführungen erwerben. Außerdem gibt

es die Tickets eine Stunde vor Vorstellungsbeginn direkt an der Seebühne.

Info: www.mittelsaechsisches-theater.de · Tickets: tickets@mittelsaechsisches-theater.de

J U N I Mittwoch 25.06.08 19.00 Uhr Gulliver

Freitag 27.06.08 19.00 Uhr Gulliver

Samstag 28.06.08 19.00 Uhr Gulliver

Sonntag 29.06.08 15.00 Uhr Gulliver

J U L I Donnerstag 03.07.08 11.00 Uhr Gulliver

Freitag 04.07.08 19.00 Uhr Gulliver

Samstag 05.07.08 19.00 Uhr Gulliver

Sonntag 06.07.08 15.00 Uhr Gulliver

Montag 07.07.08 11.00 Uhr Gulliver

Dienstag 08.07.08 11.00 Uhr Gulliver

Freitag 11.07.08 19.00 Uhr Evita

Samstag 12.07.08 19.00 Uhr Evita

Sonntag 13.07.08 19.00 Uhr Evita

Donnerstag 17.07.08 19.00 Uhr Evita

Freitag 18.07.08 19.00 Uhr Evita

Samstag 19.07.08 19.00 Uhr Evita

Sonntag 20.07.08 19.00 Uhr Evita

Spezialist für Pumpenund

Abwassertechnik

Zertifiziertes Fachunternehmen für

Kleinkläranlagen

• Installation von Pumpsystemen

• Reparatur von Pumpen aller Art

• Klär- und Regenwasseranlagen

• Hochdruckreinigungstechnik

• Schwimmbad- und Saunabau, Teichanlagen

Planung – Projektierung – Bau

• Kommunal- und Gartentechnik

• Geräteverleih

Badeträume werden wahr.

Foto: Zweckverband

Kriebstein Talsperre

SEEBÜHNE KRIEBSTEIN

Anfahrt

Aus Richtung Mittweida kommend,

biegen Sie etwa 120 Meter nach

dem Ortsausgang Kriebstein links

in die Straße An der Talsperre ein.

Nach wenigen Metern erreichen Sie

die ausgeschilderte Seebühne.

D I E V O R S T E L L U N G E N A U F D E R S E E B Ü H N E K R I E B S T E I N

Förderverein

„Himmelfahrt Fundgrube

Freiberg“ e.V.

G U L L I V E R

26.06. bis 29.06.

23. Bergstadtfest

Freiberg 2008

Das größte Volksfest Mittelsachsens

Programme Progra ogramme mme auf fünf Büh Bühnen im historischen Stadtkern

Biermeile | Weindorf | Historischer Markt | Pi Pi-Haus Haus – Aktionen

Sportaktivitäten auf dem Untermarkt | Stadtmauerlauf

Bergparade | Berggottesdienst | Barockfeuerwerk

Bergparade trifft 1. Freiberger Rocknacht

mit „The Rattles“ und „T-Rex“

Infos unter www.bergstadtfest.de

T H E A T E R A U F D E R S E E B Ü H N E K R I E B S T E I N

Genu im

SchloS S

Regelmäßige Konzerte mit dem

Schloss - Salon - Orchester

Jeden Sonntag ab 9:00 Uhr Frühstücksmenü

und ab 15:30 Uhr Klavierhausmusik

mit wunderbaren Torten zum Kaffee

Bistro/Café/ Vinothek - Turmrestaurant - Biergarten - Saal

Lounge - Hochzeitszimmer - offene Eventküche

Genuss im Schloss

GmbH & Co. KG

(im Freiberger Schloss Freudenstein)

Schloßplatz 4 - 09599 Freiberg

Tel. 0 37 31 / 77 41 74

täglich von 9 - 24 Uhr

www.genuss-im-schloss.de

Fa. Pumpen Veit

Hainichener Straße 37, 09569 Oederan

Tel. (037292) 5 00-0

Fax (037292) 5 00 30

www.pumpenveit.de

info@pumpenveit.de

BESUCHER-

BERGWERK

FREIBERG

Reiche Zeche & Alte Elisabeth

ERLEBNIS-

FÜHRUNGEN

über und unter Tage

- jetzt auch für Kids ab 6 Jahre -

· Modell- und Mineraliensammlung

Fuchsmühlenweg 9 · 09599 Freiberg

Informationen zu verschiedenen

Führungen und Öffnungszeiten unter

Telefon (03731) 394571 oder 394592

www.besucherbergwerk-freiberg.de

H. Findeisen,

Mitarbeiter

der Fa. Veit bei der

Montage

einer monolithischen

Kläranlage.

- Ihr Ansprechpartner

für Vororttermine -

Automatische Pumpenanlagen

HWA

Aspri-Pumpe

25


Samstag

12. Juli 2008

16.00 Uhr

Annaberger

Marktplatz

26

H I N T E R D E N K U L I S S E N

kreissldesign

büro für gestaltung

… wünscht Ihnen einen

anregenden

Sommer!

bergstraße 25

09456 annaberg-buchholz

fon 0 37 33 | 67 67 77

post@kreissldesign.de

PIAZZA

das mediterrane Sommerfest

im Herzen der Altstadt

In diesem Jahr führt uns unsere

Reise rund ums Mittelmeer nach

Griechenland. Genießen Sie im

Herzen des Erzgebirges griechisches

Lebensgefühl bei Wein und Sirtaki...

1 2 3

Welch ein Theater!

Licht-Gestalten

Nicht nur tagsüber begeistern die Schauspieler auf der Naturtheaterbühne die Zuschauer, auch nachts bezaubern

die Aufführungen dank einer hochmodernen Lichtanlage die Besucher mit spektakulären Effekten. Durch

ausgeklügelte Computertechnik erstrahlen die altehrwürdigen Felsen in einem Feuerwerk der Farben. Insgesamt

54 Scheinwerfer und Effektleuchten sind durch über 1000 Meter Kabel miteinander verbunden, das rund um den

Zuschauerraum verlegt wurde.

Maskerade

Puderquasten, Lockenwickler, falsche Wimpern und Perücken – zwei Stunden vor den großen Shows beginnt die

Arbeit für die Maskenbildner des Theaters. Vor großen Spiegeln verwandeln sich die Schauspieler in mutige

Helden, böse Gauner, finstere Halunken und sinnliche Diven. Dann heißt es raus aus den Jeans und rein ins Kostüm.

Stück für Stück verändern die Damen von der Maske bewaffnet mit Kamm, Rougepinsel und Farbpalette die Schauspieler,

die ihre Zeit in der Maske nutzen, um voll und ganz in ihre Rolle zu schlüpfen und sich auf den bevorstehenden

Auftritt vorzubereiten.

Theater außer Haus

Wussten Sie, dass das Ensemble des Eduard-von-Winterstein-Theaters nicht nur in den Annaberger Theatersälen

und auf der Naturtheaterbühne in den Greifensteinen, sondern auch zwischen noblen Karossen und starken Motoren

anzutreffen ist? Eine wahrlich außergewöhnliche Kombination ist das gemeinsame Projekt des Annaberger

Theaters und des Mercedes Autohauses der Schloz-Wöllenstein Gruppe, bei dem Musik und Theater mit den wohl

bekanntesten Vertretern der deutschen Automobilindustrie verschmelzen. Schon vier Mal begeisterte dieser

Abend der Extraklasse die Besucher mit künstlerischen, technischen und nicht zuletzt kulinarischen Highlights.

1 In der Maske werden

aus Schauspielern

manchmal wilde Tiere.

Und auch in diesem Jahr dürfen sich die Kunden des Autohauses auf dieses besondere Ereignis freuen. Am

26. November werden sie zu einem heiteren Spaziergang durch 300 Jahre italienische Oper geladen. Seit vergangenem

Jahr werden die grandiosen Klänge auch mit passenden, stimmungsvollen Bildern verstärkt – dies

können Aufnahmen der Komponisten, ihrer Opernhäuser oder der jeweiligen Epoche sein, die auf eine Leinwand

projiziert werden. Ein unvergessliches Erlebnis für alle Sinne!

Umzugsfieber

Wussten Sie eigentlich, dass das komplette Eduard-von-Winterstein-Theater in jeder Sommerspielzeit auf den

Greifensteinen mit Sack und Pack umzieht? Kisten und Kartons werden gepackt mit allen Utensilien, die auf der

Naturbühne gebraucht werden. Die Räume und Lagermöglichkeiten für Requisite, Bühnenbild und Maske sind

dort allerdings sehr begrenzt. Und so heißt es für alle Mitarbeiter des Theaters, die Schauspieler, Tontechniker

und Maskenbildner in der Sommersaison jeden Morgen aufs Neue: „Alle in den Bus und ab zu den Greifensteinen!“

Kinderfest

2 Die Konzerte im Mercedes Autohaus

Schloz-Wöllenstein sind immer wieder ein

Fest für alle Sinne. Foto: AH Schloz-Wöllenstein

3 Beim Kinderfest können

kleine Theaterfans

Bühnenluft schnuppern.

Am 10. Juli ist die Naturbühne an den Greifensteinen wieder fest in Kinderhand. Wie jedes Jahr lädt das Ensemble

des Theaters alle kleinen Theaterfans zum großen Kinderfest. Nach der Aufführung des „Dschungelbuchs“ haben

die Kinder Gelegenheit, die Figuren der Geschichte persönlich kennen zu lernen und das eine oder andere Wörtchen

mit den Schauspielern zu wechseln. Wer möchte, kann sich sogar selbst als Akteur versuchen und zünftig

maskiert die Bretter, die die Welt bedeuten, betreten. Beim Kinderschminken schlüpfen die Kleinen in fantasievolle

Rollen, und bei lustigen Kutschfahrten kann man das geheimnisvolle Gelände rund um die Greifensteine, in

dem früher der berühmte Wilderer Karl Stülpner sein Versteck hatte, erkunden.

Stahlbau

Stahlhandel

Bewehrungstechnik

Balkonsystem

Gebrauchsmuster Nr. 202005001554.7

Ehrenfriedersdorf GmbH & Co. KG

Geyersche Straße 52 09427 Ehrenfriedersdorf

Telefon (03 73 41)18 -0 Fax (03 73 41)18 -109

www.stahled.de www.balkonsystem-stahl.de

H I N T E R D E N K U L I S S E N

Annaberg

elektrobau Annaberg GmbH

Wilischstr. 8/10 ·09456 Annaberg-Buchholz

Telefon (0 37 33)59 00 • Fax 59 0134

E-Mail: info@elektrobau-annaberg.com

Internet: www.elektrobau-annaberg.com

• Mittel- und Niederspannungsanlagen

• Gebäudeinstallation und Haustechnik

• Automatisierungs- und Steuerungsanlagen

• Schaltanlagenbau und Montage

• Elektroheizungen und Beleuchtungsanlagen

• Fachhandel

Niederlassungen in Jöhstadt - Mildenau - Schlettau

N A T U R T H E A T E R G R E I F E N S T E I N E

27


28

A U S F L U G S T I P P

Gästebüro

Freiberger Str. 33 · 09488 Thermalbad Wiesenbad

Tel.: 0 37 33/5 04 14 88 · Fax: 0 37 33/5 04 11 88

kur@wiesenbad.de · www.wiesenbad.de

Wiesenbader Kurparkrestaurant

Am Kräutergarten

»Kräuter neu entdecken

und genießen!«

Thermalbad

Wiesenbad

Die Gesundheitsquelle

im Erzgebirge

Öffnungszeiten

Di – Do, So 12 –19 Uhr

Fr – Sa 12 – 21 Uhr

0 37 33 · 5 04-16 04

Miriquidi Service GmbH

www.wiesenbad.de

miriquidi@klueh.de

09488 Thermalbad Wiesenbad

Das Team vom Kurparkrestaurant freut sich auf Ihren Besuch!

❱❭ T H E R M A L B A D W I E S E N B A D

Die Gesundheitsquelle

im Erzgebirge lädt ein

Lassen Sie sich von Kopf bis Fuß verwöhnen im Thermalbad

Wiesenbad – Die Gesundheitsquelle im Erzgebirge.

Es gibt wohl nichts Schöneres, als in einem Thermalbad

Körper und Seele mal so richtig baumeln zu lassen. Verbinden

Sie doch einfach den unterhaltsamen Theaterbesuch

auf der Naturtheaterbühne Greifensteine mit einem

entspannenden Wellness- und Wohlfühltag in Wiesenbad,

einem der ältesten Kurbäder Deutschlands. Vor über

500 Jahren schrieb man erstmals über die wohltuenden

Thermalquellen im Zschopautal und deren heilende Wirkung.

Im Laufe der Jahrhunderte entwickelte sich das idyllische

Wiesenbad zu einem der führenden Thermal- und

Kurzentren. Heute können die Besucher und Kurgäste an

einer Vielzahl von Therapien, Entspannungsangeboten

wie Yoga und Qi Gong, Ernährungsberatungen und individuell

ausgerichteten Wellness-Programmen teilnehmen.

Die Therme „Miriquidi“ bietet den Besuchern Entspannung

im wohlig-warmen Thermalwasser, welches

durch seine Fluorid- und Kohlensäureanteile einen entzündungshemmenden

und spannungslösenden Effekt

»Wohlfühlen und gesund werden durch Thermalwasser –

die heilende Kraft aus dem Schoß der Erde!«

Rehabilitationsklinik Miriquidi

Therme Miriquidi

erzielt. Und wie wäre es nach dem Baden mit einer entspannenden

Massage, bei der jede noch so hartnäckige

Verspannung durch die gezielten Griffe der Masseure

gelöst wird? Das breit gefächerte Wellnessangebot lässt

keine Wünsche offen. Ob beim traditionellen chinesischen

Schröpfen, duftenden aromatischen Ölmassagen oder

einem deftigen Bier-Kräuterbad, in der „Gesundheitsquelle

im Erzgebirge“ findet wirklich jeder die geeignete Entspannungsform.

Die daneben liegende Reha-Klinik hat

sich auf den seelischen und körperlichen Wiederaufbau

bei verschiedenen Krankheitsbildern spezialisiert und bietet

eine Vielzahl an Kuren, speziellen Gesundheitspaketen

und Therapien an. Inmitten der hügeligen Landschaft,

saftiger Wiesen, klarer Bäche, idyllischer Wanderwege und

traditioneller erzgebirgischer Städte und Dörfer ist das

Thermalbad und Kurzentrum Wiesenbad der ideale Ort,

um dem Alltagsstress, körperlicher Anstrengung und seelischer

Belastung zu entfliehen, Körper und Geist in Einklang

zu bringen, die Balance neu zu finden und sich einfach

mal ganz auf sich selbst zu konzentrieren.

Wir bieten Ihnen:

· Stationäre Heilmaßnahmen

· Anschluss-Heilbehandlungen

· Ambulante und private Kuren

· Private Kuren als spezielle Pauschalangebote

mit Sauna, Dampfgrotte, Lichttherapie

Mo – Do 14 – 21 Uhr · Fr 14 – 22 Uhr

Sa 9 – 22 Uhr · So 9 – 21 Uhr

Wiesenbader Kräuterzentrum „Thermal-Kräuter-Wellness“

Kräuter-Kochstudio, Kräuterladen und Kräutergarten

0 37 33 · 5 040 · kur@wiesenbad.de · www.wiesenbad.de

❱❭ K U R O R T W A R M B A D

Wärmste Thermalheilquelle

im ältesten Bad Sachsens

Der Kurort Warmbad, Ortsteil der Bergstadt Wolkenstein,

liegt in landschaftlich reizvoller Lage im Herzen des Mittleren

Erzgebirges. Die Warmbad-Quelle wurde bereits

1385 im Zusammenhang mit dem Silbererzbergbau entdeckt.

Von da an durchlebte der Kurort

eine bewegte Geschichte vom beliebten

Wallfahrtsort zum angesehenen Fürstenbad

bis hin zum Standort eines Bergarbeitersanatoriums.

1997 wurde Warmbad als erster Kurort

im Freistaat Sachsen neu prädikatisiert

und trägt seitdem die Bezeichnung „Ort

mit Heilquellenkurbetrieb“. Mit 26,5 °C ist die Warmbad-Quelle

die wärmste in Sachsen.

Die Silber-Therme Warmbad, das Herzstück im Kurort,

bietet vielfältige Gesundheits- und Wellnessangebote

für Tagesgäste, Wellness- und Gesundheitsurlauber,

ambulante Kurgäste und Rezeptpatienten. Besonders

großer Beliebtheit erfreuen sich dabei die Thermenwelt,

die Saunalandschaft und der in 2004 neu errichtete Well-

Museum & Gästebüro Schloss Wolkenstein

Schlossplatz 1 · 09429 Wolkenstein

Tel.: 037369 87123 · Fax: 037369 87124

info@stadt-wolkenstein.de · www.stadt-wolkenstein.de

Öffnungszeiten Therme:

täglich 9.00 - 22.00 Uhr

Fr - Sa 9.00 - 23.00 Uhr

nessbereich „Jungbrunnen“. In der Therme, die täglich

ab 9.00 Uhr geöffnet ist, können die Gäste in zwei Innenund

einem Außenbecken bei einer Wassertemperatur

von bis zu 34 °C die entspannende und vitalisierende

Wirkung des Warmbader Thermalwassers

erleben. Von der Thermenwelt

bzw. Saunalandschaft aus

gelangt man direkt in den Wellness-

Bereich „Jungbrunnen“, wo man sich

u. a. mit Wohlfühlmassagen mit

verschiedenen Aromaölen, Naturpackungen

auf den Klangwellenliegen,

Wellness- und Beautybädern im Fürstenbad

oder mit Entspannungs- und Meditationskursen verwöhnen

lassen kann. Dabei werden exklusiv in der

Region Traubenkern-Produkte der „Vin Spa“-Linie verwendet.

Saunafreunde kommen in der abwechslungsreichen

Saunalandschaft mit drei Innen- und drei Außensaunen

voll auf ihre Kosten. Für ein ganz besonderes Flair sorgt

Thermenwelt

• 2 Innen- und 1 Außenbecken mit

vielen Wasserattraktionen (32 – 34°C)

Saunalandschaft

• 3 Innen- und 3 Außensaunen

(55 – 95°C), Außenbecken,

Dachterrasse, Kamin u. a.

Physiotherapie

• Ambulante Kuren

• Rezept- und Selbstzahlerbehandlungen

• Präventionskurse

A U S F L U G S T I P P

der Kamin im Bereich der Saunabar

und schon die ersten Sonnenstrahlen

locken die Besucher in den Saunagarten mit Liegewiese,

Terrasse und separatem Thermalwasserbecken.

Therapeutische Anwendungen erhält man in der Physiotherapie,

die sowohl ambulanten Kurgästen als auch

Rezeptpatienten und Selbstzahlern offen steht.

Für die gastronomische Versorgung ist im Thermen-

Restaurant gesorgt, aber auch im Barfuß-Bistro und an

der Saunabar können die Gäste kleine Snacks und

Getränke genießen.

Alle Bereiche der Silber-Therme Warmbad sind behindertengerecht

ausgebaut. Für die Benutzer der Silber-

Therme stehen 180 kostenlose Parkplätze zur Verfügung.

Im Zeitraum 1997 bis 1999 wurde auch der Kurpark mit

See und Konzertplatz vollständig neu angelegt. Auf dem

Konzertplatz werden im Frühjahr und Sommer zahlreiche

Kulturveranstaltungen durchgeführt. Im Trinkpavillon

kann das Warmbader Thermalheilwasser auch in Form

von Trinkkuren angewendet werden.

Wellness-Bereich „Jungbrunnen“

• Wohlfühlmassagen

• Naturpackungen auf der Klangwellenliege

• Wellness- u. Beautybäder im Fürstenbad

• Entspannungs- und Meditationskurse

• Exclusiv: Vino Spa (Anwendung mit

Traubenkernöl-Produkten)

Restaurant

Gern informieren wir Sie auch über

unsere Pauschalangebote

• Wellness-Pauschalen (1, 3, 5 und 8 Tage)

• Gesundheitspauschalen (1, 3 und 8 Tage)

N A T U R T H E A T E R G R E I F E N S T E I N E

29


1 Mit der historischen

Postkutsche lassen

sich die Reize des Erzgebirges

am schönsten

erkunden.

2 Die Schwebebahn

bringt die Besucher

hinauf auf den Gipfel

des Fichtelberges.

Fotos (2):

Kurort Oberwiesenthal

30

A U S F L U G S T I P P

Sommer in Kurort Oberwiesenthal

Nicht nur in den winterlichen Monaten ist ein Ausflug

nach Kurort Oberwiesenthal, der höchstgelegenen Stadt

Deutschlands, ein absolutes Highlight. Die grünen Wiesen

laden zu einem ausgedehnten Picknick in der Natur ein,

Wanderfreunde kommen auf den schön angelegten

Wegen und Erlebnispfaden im Grünen voll auf ihre Kosten

und allen, denen der Sinn nach mehr Action steht, sollte

bei aufregenden Mountainbike-Touren das Herz höher

schlagen. Eine Fahrt mit der ältesten Seilbahn der Welt, der

Fichtelberg Schwebebahn, bringt die Besucher auf den

mit seinen 1214 Metern höchsten Berg der deutschen Seite

des Erzgebirges. Hoch oben können die Besucher einen

Öffnungszeiten:

Stadtverwaltung

Markt 8, 09484 Kurort Oberwiesenthal

Tel.: 037348 1550-50, Fax: 037348 1550-182

E-Mail: info@oberwiesenthal-kurort.de

Internet: www.oberwiesenthal-kurort.de

01. April bis 30. November

Mo – Fr 9:00 – 17:00 Uhr,

Sa, So, Feiertag 10:00 – 13:00 Uhr

01. Dezember bis 31. März

Mo – Fr 9:00 – 18:00 Uhr, Sa 9:00 – 14:00 Uhr,

So, Feiertag 10:00 – 13:00 Uhr

unvergleichlichen Panoramablick über das gesamte Erzgebirge

mit seinen Dörfern, Städten, Bergen und Tälern

genießen. Ein besonderes Erlebnis für alle Eisenbahnfreunde

ist eine Fahrt mit der schnaufenden Fichtelbergbahn,

die von einer der wenigen heute noch fahrenden

Dampflokomotiven in Sachsen gezogen wird. Ob bei

abendlichen Mondscheinfahrten mit unterhaltsamem Programm,

einer Lokmitfahrt, die alle Eisenbahnliebhaber

begeistern wird, oder im Buffetwagon gemütlich bei Kaffee

und Kuchen – auf der Fahrt von Cranzahl nach Kurort

Oberwiesenthal erleben die Fahrgäste das Flair der traditionellen

Eisenbahnromantik, die dieses Jahr in Kurort

1 2

Oberwiesenthal ihren 111. Geburtstag feiert. Eine weitere

Reise in die Vergangenheit des Kurortes bietet eine Fahrt

mit der originalen, mit viel Liebe zum Detail neu aufgearbeiteten

Postkutsche aus dem 18. Jahrhundert. Ein unvergesslicher

Spaß für Groß und Klein ist eine Rodelpartie auf

der Sommerrodelbahn. Per Lift geht es hoch nach oben

und schon kann die Fahrt beginnen. Mit der Bremse legt

man seine Geschwindigkeit selbst fest, rodelt entweder

gemütlich den Hang hinab oder fegt rasant durch jede

Kurve. Sport, Kultur, Historie und Natur – diese Vielfalt lädt

auch im Sommer zu einem Tagesausflug, Aktiv-Urlaub oder

Wellness-Wochenende ein.

Hotel

Unsere vier erzgebirgstypischen Restaurants mit einer Platzkapazität für

20 bis 500 Personen bieten beste Bedingungen für alle Gelegenheiten:

• Familienfeiern • Firmenfeiern

• Tagungen • Incentives

Nutzen Sie für Betriebs-, Vereins- und Familienfeste auch unseren Catering-

Service in Ihren Räumen.

Gern sind wir Ihnen bei der Organisierung Ihrer Veranstaltungen behilflich.

Hotelrestaurant: täglich von 11.00 bis 23.00 Uhr

Hotelbar: täglich ab 16.00 Uhr

Schwimmhalle Mo. – Sa. 8.00 - 10.00 Uhr

14.00 - 21.00 Uhr

Sauna: täglich 15.00 - 21.00 Uhr

Karlsbader Str. 40 · 09484 Kurort Oberwiesenthal

Telefon 03 73 48 / 170 · Fax 03 73 48 / 1 78 31

E-Mail: reservierung@hotel-am-fichtelberg.de

Internet: www.hotel-am-fichtelberg.de

Alles , auße r gew öhnlich

operated by Albeck & Zehden Hotels

Programm

Kreisbläsertreffen

22. Juni 2008:

11.00 Heidelbachtalmusikanten

11.45 Ephoraler Posaunenchor des

Kirchenbezirks Marienberg

12.15 Jagdhornbläsergruppe des

Jagdverbandes Zschopau

13.00 Schwartenbergmusikanten

13.45 Berglandmusikanten Olbernhau

K U L T U R - U N D F R E I Z E I T Z E N T R U M

14.30 Bergkapelle Pobershau

15.15 Blasorchester Flöhatal

16.00 Blaskapelle der FFW Witzschdorf

16.45 Blasorchester der FFW Olbernhau

17.30 Marienberger Blasmusikanten

18:15 De Schallies

19.00 Gemeinschaftskonzert

Auf alte Freundschaft

Wanderer – die Kultband der 70er und 80er Jahre schrieb im Erzgebirge

Musikgeschichte. Beinahe wöchentlich fuhren, trampten oder liefen die

Fans der Musiker um Reinhard Greim zu den Tanzsälen, in denen die

Songs der Band erklangen.

Im Park der Baldauf-Villa feiern wir das alljährliche Wanderer-Konzert

gemeinsam mit all jenen Fans, die »Auf alte Freundschaft« anstoßen wollen.

Samstag, 14. Juni 2008 – 20.00 Uhr

Kultur pur in

einer traumhaft

schönen Villa

Amüsante Kabarettvorstellungen, kreative Freizeitkurse,

Vereinsarbeit, Ausstellungen regionaler

und internationaler Künstler, zahlreiche

Konzerte die beinahe alle musikalische Geschmacksrichtungen

bedienen – das Kultur- und

Freizeitzentrum in Marienberg bietet ein breites

Spektrum an Veranstaltungen für jedermann

und lässt dabei seine Gäste Kultur hautnah erleben.

Seit langem ist es auch eine schöne Tradition,

dass sich die Blasorchester des Mittleren Erzgebirgskreises

einmal im Jahr treffen, um gemeinsam

zu musizieren, Erfahrungen und Ideen auszutauschen.

Am 22. Juni 2008 findet ab 11.00 Uhr das wohl

letzte Kreisbläsertreffen mit allen Orchestern des

Mittleren Erzgebirgskreises im Park des Kulturund

Freizeitzentrums statt, dessen Höhepunkt

das gemeinsame Konzert aller Teilnehmer am

Ende der Veranstaltung ist. Foto: KFZ

Kultur- und Freizeitzentrum des Mittleren Erzgebirgskreises

ERZGEBIRGSROCK

Ein Festival für all diejenigen, die ein Revival der Tanzmusik im

Erzgebirge der 70er und 80er Jahre feiern wollen, mit den Bands, die

die Musikkultur im Osten prägten.

Sonntag, 15. Juni 2008 – ab 11.00 Uhr

Anton-Günther-Weg 4 · 09496 Marienberg · Telefon 03735 22045 od. 661783 · Fax 03735 661784

E-Mail: freizeitzentrum.marienberg@mek-kultur.de · Internet: www.mek-kultur.de

N A T U R T H E A T E R G R E I F E N S T E I N E

31


Die Fragen

32

R Ä T S E L S P A S S

1: Wie viele Stücke erleben in diesem Jahr

ihre Premiere auf den Greifensteinen?

a) 2

b) 4

c) 3

2: Die beiden Musketiere Athos und Porthos

haben den Namen ihres Freundes

vergessen. Wie heißt der dritte im

Bunde?

a) Seramis

b) Aramis

c) Atlantis

3: Seit wann spielt das Eduard-von-Winterstein

Theater Annaberg auf den Greifensteinen?

a) seit 1972

b) seit 1952

c) seit 1962

4: Wer schrieb die berühmte Rockoper

„Jesus Christ Superstar“?

a) Dieter Bohlen und Thomas Anders

b) Mick Jagger und Keith Richards

c) Andrew Lloyd Webber und Tim Rice

5: Was besaß der Vater des armen Andreas

im „Gestiefelten Kater“ vor seinem Tod?

a) Ein Schloss, ein Diamantenkollier

und ein Pferd

b) Eine Mühle, einen Esel

und einen Kater

c) Ein Handy, einen Computer

und einen Sportwagen

✂ ✂ ✂

Lösungs-Coupon

1:

2:

3:

4:

5:

a b c

a b c

a b c

a b c

a b c

HOTEL

SÄCHSISCHER HOF

Markt 6 · 09481 Scheibenberg

Telefon: 037349-13480

Fax: 037349-1348150

Unser Restaurant

ist täglich geöffnet ab 11. 30 bis 14 Uhr

und 18 bis 22 Uhr.

Entdecken Sie Scheibenbergs

kleinsten Biergarten.

Erleben Sie eine kulinarische Reise

durch das Erzgebirge und den Rest der Welt.

www.hotel-saechsischerhof.de

Gewinner gesucht

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

welches der Stücke haben Sie sich ausgesucht? Das märchenhafte,

das erotische, das temperamentvolle? Jedes

hat seinen ganz besonderen Reiz hier inmitten der traumhaften

Kulisse der Greifensteine. Mit unserem Gewinnspiel

laden wir Sie herzlich ein, Ihr Wissen rund um die

Helden der Bühne zu testen. Kreuzen Sie die richtigen

Antworten an und senden Sie den Antwortcoupon mit

Ihrem Absender per Postkarte an:

Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz

- Kennwort Greifensteine -

Brückenstraße 15

09111 Chemnitz

per Fax: 0371/334 91 36

per E-Mail: info@willkommen-in-sachsen.de

Einsendeschluss ist der 30. September 2008.

Die Gewinner der letzten Ausgabe:

KAISERHOF

MARKERSBACH

Annaberger Str. 80 · 08352 Markersbach

Telefon: 03774-86777

kaiserhof@email.de

Unter den richtigen Einsendungen werden drei Gewinner

ermittelt (unter Ausschluss des Rechtsweges). Sie

besuchen schon bald das Hotel Sächsischer Hof in Scheibenberg.

■ 1. Preis

Zwei Übernachtungen für zwei Personen im Doppelzimmer

inkl. Frühstück – dazu am ersten Abend

ein exklusives Candle-Light-Dinner und am zweiten

Abend ein Fondue.

■ 2. Preis

Eine Übernachtung für zwei Personen im Doppelzimmer

inkl. Frühstück und am Abend ein exklusives

Candle-Light-Dinner.

■ 3. Preis

Ein exklusives Candle-Light-Dinner für 2 Personen.

Gemütlichkeit

erwartet Sie im Hotel

Sächsischer Hof in

Scheibenberg.

Foto: Sächsischer Hof

Doreen Tröger aus Kirchberg, Simone Gericke aus Grimma und Familie Rudolf aus Coswig waren als Gewinner des Preisrätsels

2007 zu Gast in der Gaststätte und Pension „Waldschänke“ in Geyer.

* Gaststätte mit

ca. 90 Sitzplätzen

* täglich geöffnet 11 - 21 Uhr

* zwei Biergärten

(ein gemütlicher und ein rustikaler)

* Montag bis Freitag

außer feiertags

Happy Hour 16 - 18 Uhr

* jeden Donnerstag Haxentag

* jeden Sonntag

Kuchenbasar 14 - 17 Uhr

Annaberger Werkstätten

Frühförder- und Beratungsstelle

Heilpädagogische Kindertagesstätte

Wohnheim

Außenwohngruppe

Lebenshilfewerk Annaberg e.V.

Damaschkestraße 6a · 09456 Annaberg-Buchholz

Telefon 0 37 33 / 5 65 70

Ihr kompetenter Partner für:

• Bandagen

• Rollstühle

• Pflegebetten

• Rollatoren

• Treppenlifter

Wie fit sind eigentlich Ihre Beine?

Kommen Sie doch zum

kostenlosen Venentest

• jeden 2. Donnerstag in Thalheim

• jeden 3. Donnerstag in Marienberg

• jeden 4. Donnerstag in Zwönitz

ORTHOPÄDIETECHNIK

MAYER &

BEHNSEN

Das Sanitätshaus Aktuell

• Patientenlifter

• Badewannenlifter

• Sitzschalen

• Rehabuggy

❑ 08297 Zwönitz

Am Niederen Anger 11 · Telefon: (03 77 54)5 06 0

❑ 08380 Thalheim

Untere Bahnhofstraße 23 · Telefon: (0 37 21)8 50 80

❑ 09496 Marienberg

Amtsstraße 2 · Telefon: (0 37 35)9 07 85

ORTHOPÄDIESCHUHTECHNIK

MAYER & BEHNSEN

Am Niederen Anger 11 • 08297 Zwönitz

Unsere Leistungen:

• Prothesen

• Orthesen

• Einlagen

• Kompressionsstrümpfe

Zertifiziert nach DIN ISO 9001:2000 · DIN ISO 13485:2003

mediven

Venen-Kompetenz-Zentrum

• Individuell angefertigte orthopädische Maßschuhe

(Hausschuhe, Sportschuhe, Stiefel, etc.)

• Orthopädische Schuhzurichtung

• Diabetische Fußbettung

• Einlagen, Absatzerhöhungen

• Dynamische Fußdruckmessung

Wir haben für Sie geöffnet:

Montag bis Freitag von 8.30 bis 18.00 Uhr

Telefon: (03 77 54) 5 06 0 • Fax: (03 77 54) 5 06 19

GmbH

www.prooptik.de

Chemnitzer Str. 15

09456 Annaberg- Buchholz

Telefon: 0 37 33 / 800

E-Mail:

EKA@Erzgebirgsklinikum.de

Altenpflegeheim

„Sankt ANNA“

Parkstraße 37

09456 Annaberg-Buchholz

Telefon: (0 37 33)14 20

In unserem neuen Haus leben

70 pflege- und betreuungsbedürftige

Bewohner.

Sehr schön eingerichtete

54 Einzel- und 8 Doppelzimmer

stehen zur Verfügung.

Jederzeit können Sie uns

besuchen und sich dabei nähere

Informationen über die Angebote

und Möglichkeiten im Haus

einholen.

www.sankt-annaheim.de

E M P F E H L U N G E N

Fam. Sühnel und das gesamte Team von

Öffnungszeiten:

Umfassender Wäsche-Service

Mo - Fr 9. 00 - 18. 00

Sa 9. 00 - 12. 00

09427 Ehrenfriedersdorf · Markt 11 · Tel. 03 73 41/4 80 57 · Fax 03 73 41/4 82 64

N A T U R T H E A T E R G R E I F E N S T E I N E

• Der Spezialist für

Reinheit und Pflege

• Wäschereparaturen

• Leasingwäsche

• Wäschekennzeichnung

• Kostenlose Abholung

und Anlieferung

Haldenstraße 2 · 09456 Annaberg-Buchholz

Telefon 0 37 33 / 28 92 22 oder 80 13 53

Telefax 0 37 33 / 28 92 23

AUGENOPTIK METZLER

• Theatergläser

• Brillen

• Kontaktlinsen

09419 Thum, Färberstraße 5

Telefon: 037297/2388

www.metzler-optik.de

BRILLEN UND KONTAKTLINSEN

- Kostenloser

Seh- und Hörtest

- Brillen

- Kontaktlinsen

- Hörgeräte

33


34

S E R V I C E

Anreise & Parken

Der Weg ins Greifensteingebiet lässt sich leicht finden.

Die Stadt Ehrenfriedersdorf an der B 95 ist der beste Ausgangspunkt

auf dem Weg zur Naturtheaterbühne: Von

hier aus sind es nur noch wenige, gut ausgeschilderte

Kilometer bis zur Freilichtbühne. Natürlich gelangt man

auch über Geyer, die B101 von Annaberg-Buchholz oder

die A72, Autobahnabfahrt Stollberg Richtung Zwönitz/Geyer,

zum Naturtheater und der markanten Felsenkulisse.

Direkt an der Naturbühne stehen nur sehr begrenzte

Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Aus diesem Grund

sei allen, die gut zu Fuß sind, empfohlen, ihr Auto auf

dem großen Parkplatz am Abzweig Jahnsbach abzustellen.

Von dort aus führt ein reizvoller Fußweg quer

durchs Grüne und schon nach zehn Minuten ist man am

Ziel angekommen. Parken Sie bitte keinesfalls außerhalb

der beiden genannten Parkplätze! Und bitte denken Sie

daran, dass zeitiges Kommen nicht nur gute Plätze auf

der Naturbühne, sondern auch auf dem Parkplatz sichert.

Zusätzlich können Besucher auch mit dem Greifensteinexpress

„Tschuh-Tschuh-Bahn“ zu den Theatervorführungen

befördert werden.

Bahnauskunft und -vorbestellungen unter 0160-

7744334 oder 03733-608702.

M I T D E M B U S I N D A S G R E I F E N S T E I N G E B I E T :

Das Greifensteingebiet (Nähe Naturbühne) erreichen Sie mit den Bussen der

Regionallinie 210 (Annaberg-Buchholz – Schönfeld – Ehrenfriedersdorf – Thum).

Mit der Linie 432 (Annaberg-Buchholz – Geyer – Ehrenfriedersdorf – Thum)

können Sie bis nach Geyer bzw. Ehrenfriedersdorf reisen.

Nähere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.bvo.de und

unter der Telefonnummer 03733 – 151 141.

MIT EINEM KLICK

MITTENDRIN:

Bühne P

P

www.naturbuehne-greifensteine.de

www.erzgebirge.de

www.willkommen-in-sachsen.de

I M P R E S S U M

Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz

Brückenstraße 15 · 09111 Chemnitz

Fon: (0371) 33491-31

Fax: (0371) 33491-36

Internet: www.blick.de

E-Mail: info@willkommen-in-sachsen.de

Geschäftsführer: Christian Jaeschke

Achim Schröder

Produktionsleitung:

Kerstin Adam (siehe obige Verlagsanschrift)

E-Mail: k.adam@willkommen-in-sachsen.de

Verantwortlich für Gesamtinhalt:

(Redaktion und Anzeigen)

Jutta Kolmorgen

E-Mail: jutta.kolmorgen@blick.de

(Anschrift siehe: BLICK Annaberg)

Anzeigenverkauf:

BLICK

09456 Annaberg-Buchholz · Markt 8

Fon: (03733) 14123111

E-Mail: annaberg@blick.de

BLICK Marienberg

BLICK Freiberg

Angela Hopfe

Redaktion/ Texte:

Dr. Sylva-Michéle Sternkopf

E-Mail: contact@sternkopf.biz

Stephanie Kreis, Beate Gansauge, Kerstin Adam

Fotos:

Dieter Knoblauch, wenn Autor nicht anders aufgeführt

Titelfoto: Dieter Knoblauch: „Das Dschungelbuch

Satz:

Page Pro Media GmbH, Chemnitz

E-Mail: tourismus@pagepro-media.de

Druck:

Limbacher Druck GmbH, Anna-Esche-Straße 6

09212 Limbach-Oberfrohna

© 2008 für Texte und von uns gestaltete Anzeigen

beim Urheber/Verlag. Nachdruck, Vervielfältigung

und elektronische Speicherung nur mit schriftlicher

Genehmigung.

Einzelverkaufspreis: 1,50 €

Erhältlich in den BLICK- und Freie Presse-Geschäftsstellen

sowie an den Theaterkassen.

Bestellen:

Fon: (0371) 65620011

Fax: (0371) 65627001

Internet: www.blick.de

www.willkommen-in-sachsen.de

THE AD STORE, HAMBURG

„DER MAY IST GEKOMMEN“

Gerhard Klußmeier / Hainer Plaul

KARL MAY UND SEINE ZEIT

Bilder, Dokumente, Texte - Eine Bildbiografie

Der Prachtband zeigt mit über 1500 Fotos, Dokumenten

und Zeitungsartikeln Mays Leben im Zusammenhang

seiner Zeit.

592 Seiten im Großformat 22 x 30 cm

ISBN 978-3-7802-0181-2

98,00

Karl May

Gesammelte Werke Band 88

DEADLY DUST

(August 2008)

Zwei frühe spannende Winnetou-Erzählungen – mit der

Erstfassung vom tragischen Ende des großen Häuptlings

– geben Einblicke in Mays Schriftsteller-Werkstatt.

ca. 480 Seiten

ISBN 978-3-7802-0088-4

15,90

KARL-MAY-SHOP

WWW.KARL MAY.DE: ALLES RUND UM KARL MAY

Der Karl-May-Shop „www.karl-may.de“ mit DVDs, Hörspielen und Musik auf CDs und

MCs, Büchern über Karl May und Indianistik, Comics, Sammlerfi guren, Postern, Postkarten,

Geschenkartikeln, T-Shirts u.v.m.

KARL-MAY-VERLAG GmbH

Schützenstr. 30 | 96047 Bamberg

Tel.: 0951/98206-0 | Fax: 0951/24367 | E-Mail: info@karl-may.de

T-Shirt „Unter Geiern“*

Einfarbiger Frontaufdruck,

verschiedene Farben

100% Cotton Jersey 165 g/m2,

normaler Schnitt

32,90

„UNTER GEIERN“

auch zum Hören!

Als besonders preiswertes Hörbuch

im MP3-Format ungekürzt auf einer CD.

ISBN 978-3-7802-0735-7

12,99 (unverb. Preisempf.)

Karl May

Gesammelte Werke und Briefe Band 91+92

BRIEFWECHSEL MIT F. E. FEHSENFELD I+II

May und sein zu Lebzeiten wichtigster Verleger

– der Start einer großen Briefedition zum

meistgelesenen Schriftsteller deutscher Sprache.

544 + 480 Seiten, zahlreiche Abbildungen

ISBN 978-3-7802-0091-4

ISBN 978-3-7802-0092-1

je 15,90

Karl May

Gesammelte Werke Band 35

UNTER GEIERN

spielen die beiden fesselnden Erzählungen dieses

Buches: unter den ‚Felsengeiern’ in der wildesten

Gegend der nordamerikanischen Rocky Mountains und

den ‚Wüstengeiern’ der ‚Staked Plains’ zwischen Texas Erwachsene

und New Mexico. Wieder begegnen wir den Heldenge- und

stalten von Winnetou und Old Shatterhand, aber auch

die anderen beühmten Westmänner in diesem Buch, der Kinder für

‚Dicke Jemmy’ und der ‚Lange Davy’ sind dem Leser

längst keine Unbekannten mehr, ganz zu schweigen vom

lustigen Hobble-Frank. Sie alle helfen mit, die Abenteuer

um den ‚Sohn des Bärenjägers’ zu bestehen, sie alle sind

auch dabei, wenn es gilt, die düsteren Geheimnisse um T-Shirt-Motiven

den ‚Geist des Llano Estacado’ aufzuklären.

vielen

544 Seiten

von

ISBN 978-3-7802-0035-8

15,90 Eines *


Steilvorlage:

die A-Klasse als FairPlay-Modell.

A 150

Ein Plus3-Finanzierungsangebot

der Mercedes-Benz Bank AG

Kaufpreis ab Werk als FairPlay-Modell 19.754,00 Euro

Anzahlung 5.930,13 Euro

Laufzeit 36 Monate

Gesamtlaufleistung 30.000 km

Effektiver Jahreszins 3,99 %

Schlussrate 9.481,92 Euro

Monatliche

Finanzierungsrate 159e

Schloz Wöllenstein GmbH & Co. KG, Autorisierter Mercedes-Benz Verkauf und Service,

09456 Annaberg-Buchholz, Gewerbering 4, Tel.: 03733 55050, Fax: 03733 550599,

www.swmb.de, info@swmb.de, Schloz Wöllenstein in Chemnitz, Freiberg, Frankenberg und Annaberg-Buchholz

Verstrken Sie bis 30. Juni Ihr Team mit einer

sofort verfgbaren A-Klasse als FairPlay-Modell.

Profitieren Sie jetzt von dem besonders attraktiven

FairPlay-Preisvorteil in Hhe von 595,– Euro

gegenber dem regulren Gesamtpreis. Lust auf

eine Probefahrt? Wir freuen uns schon auf Sie.

A 150 – Kraftstoffverbrauch innerorts/außerorts/

kombiniert: 8,4/5,7/6,7 l/100 km; CO2-Emission

kombiniert: 159 g/km. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein

einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern

dienen allein Vergleichszwecken zwischen verschiedenen Fahrzeugtypen.

Abbildung enthlt Sonderausstattungen.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine