Kinoprogramm (PDF, 7,9 MB) - Deutsches Filminstitut

deutsches.filminstitut.de

Kinoprogramm (PDF, 7,9 MB) - Deutsches Filminstitut

8

freitag, 14.09.

22:30 Uhr

Samstag, 22.09.

22:30 Uhr

Samstag, 15.09.

20:15 Uhr

mittwoch, 19.09.

21:00 Uhr

film zur Lecture.

FILM NOIR

SWEET SmELL Of SuCCESS

USA 1957. R: Alexander Mackendrick

D: Burt Lancaster, Tony Curtis. 96 Min. 35mm. OmspU

Sidney Falco, ein erfolgloser Broadway-Journalist,

wird um einen unmoralischen Gefallen gebeten: Der

Kolumnist J. J. Hunsecker will die Beziehung zwischen

seiner Schwester Susan und dem Musiker Steve Dallas

sabotieren, ohne sich die Hände schmutzig zu machen.

Falco gelingt es, Dallas zu denunzieren. Als Susan sich

dennoch für Dallas entscheidet, soll Falco erneut aushelfen.

Alexander Mackendrick wirft mit seinem Film einen

Blick auf die verkommenen Seiten des Showgeschäfts.

Die düstere Atmosphäre in der zur Metapher erhobenen

nächtlichen Großstadt und die Zeichnung der Figuren

weisen diesen Film als ein Spätwerk der klassischen

Film-noir-Periode aus.

DOuBLE INDEmNITY

USA 1944. R: Billy Wilder. D: Fred MacMurray, Barbara Stanwyck,

Edward G. Robinson. 106 Min. 16mm. OF

Der Versicherungsvertreter Walter Neff verfällt der erotischberechnenden

Phyllis Dietrichson, die ihn dazu überredet,

ihren Ehemann zu töten, um so die hohe Unfallversicherungssumme

zu kassieren. Zwar gelingt ihr gerissener

Mordplan zunächst, doch Barton Keyes, Versicherungsdetektiv

und Vorgesetzter Neffs, zweifelt am vermeintlichen

Unfallhergang. In die Enge getrieben, erzählt Neff die

Geschichte im Rückblick, indem er sein Geständnis auf ein

Diktiergerät spricht. Regisseur Billy Wilder, Co-Drehbuchautor

Raymond Chandler und die femme fatale par excellence,

Barbara Stanwyck als Phyllis, schufen mit DOUBLE

INDEMNITY ein Meisterwerk des klassischen Film noir.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine