Die Grünewald-Legende, kritische Beiträge zur Grünewaldforschung

booksnow2.scholarsportal.info

Die Grünewald-Legende, kritische Beiträge zur Grünewaldforschung

Steffan Dt'ttnier moler hot gehabt

Wilhelm Schneyder

Endres Emert

Hans Wagen^necht moler hott gehabt

Henszlein Neser

Fricz Neser gebruder

Jörg Mör

Petter Schwartz

Hans Zirßeff^ g\zser hott gehabt . . .

Hier dürfte der in einer vorhergehenden aus

Ein Vergleidi von H 38 und Bö. ergibt, daß H.

bis 1511 anführt. Die Reihenfolge bei

H. 38 ist: 1. Simon

2. Cunz Wieland

3. Ulridi Hagenfurter

4

5. Claus

6. Lorenz

7

8

9. Jakob Sdineidenwind

10. Thilmann Riemensdineider

11. Baltasar Goppolt

12

13. Peter Füss

14. Stefan Dittmar

15. Hans Wagenknecht

16. Hans Erhart

17. Hans Liphart

18. Baltasar Sdimutzer

19. Cunz Wieland d. Jüngere

20. Philipp Dietmar

21. Wolfgang Reusz

22.

23.

24.

25.

Peter Seyger

Hans Hartz

Peter Steut

Georg Spiess

26. Peter Füss

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine