Die Grünewald-Legende, kritische Beiträge zur Grünewaldforschung

booksnow2.scholarsportal.info

Die Grünewald-Legende, kritische Beiträge zur Grünewaldforschung

des großen MG, daß Mathis das HauptgewiAt auf den Namen Gotßart legt. TatsäAIidi führen

alle späteren Handzeichen nur mehr dies MG, also Matßis Gotßart\

_ _ Als eigenhändig möchten wir nodi das Handzeidien auf der Zeichnung mit dem

//T^ll

l^'cikopf des Berliner Kupferstidikabinetts ansehen'" < siehe nebenstehende Abb.).

Schmid weist darauf hin, dal) es dem auf der Erlanger Zeichnung am ähnlidisten

sei. — Die Zeidmung ist unzweifelhaft edit, doch dürfte sie wohl später als 1515 entstan«

den sein.

Von zweifefßqfien Hauäzeicßett des Meisters Mathis ist zuerst zu erwähnen das Handzeichen

auf dem Erlanger sogenannten Selbstbildnis^'

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine