Die Grünewald-Legende, kritische Beiträge zur Grünewaldforschung

booksnow2.scholarsportal.info

Die Grünewald-Legende, kritische Beiträge zur Grünewaldforschung

und bei den Leibgedingen im Bleicbacb: Jörg Gotfjart, den wir also wohl als Jörg Gothart

den Jungen anspredien dürfen^'". Auch 1449 und 1450 wohnen Jörg und Hans Gotßart

noch nicht im Bleichach, sondern nacfi wie vor Unter der Pfarre, -^o sie 1 gl. und 2 Pfund zdk\\tvi}^'^

1453 wohnt aber audi Hans Gotßart im Bleichach und wird mit 4 Pfund Steuer bedaciit,

wozu später nodi eine Nachsteuer kommt ^". Die Einwohnerliste von 1456 verlegt seinen

Wohnort an den Judenkirdihof"^". Dieser Hans Gotßart war Metzger, für weldies Hand*

werk die ganze Familie eine berufliche Neigung gehabt zu haben scheint . . , Am Laurenzius»

tage 1466 werden unter den Viertelmeistern zu BleiAach Hans Ocßs und Hans Gotßart

Metzler aufgeführt"". In das gleiche Jahr, wenn nidit in 1465, ist der Eintrag zu verlegen, den

wir im Zinsregister finden

Baumgarten: Hans Gotßarts . . des Aftsn . . Erben

Im Steuerbucbe von 1506 heißt es:

Judenkircbhof: Georg Gotßart 1 fl.

Unter der Pfarre: Paufs Gotßart 12 fl.^''*,

und in dem von 1508:

Baumgarten: Joßannes Gotßart

Jost Gotßart 4 fl.

"^

256

Joßannis Gotßart uxor illius 1 fl,

* 35 *

.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine