Aufrufe
vor 5 Jahren

Band 18 (1806-1844) = StAZ, Sign. 2/17b - Zwettl

Band 18 (1806-1844) = StAZ, Sign. 2/17b - Zwettl

Band 18 (1806-1844) = StAZ, Sign. 2/17b -

leere Seite Fasc. G No. 2 Rathsprotocoll vom 29ten Jänner 806 bis 27ten Aug. 806 Fasc G/2 Fasc H/2 Protocoll L.f. Stadt Zwettl den 29ten Jänner 806 Ggwtige: Hr. Fr. Karl Hammerer Bmst. Joh. Sterz Synd. Thaddä Menner Joseph Kitzler Seite 1 Joseph Zöhrer senior Um obrigkeitl. Bestättigung inbemelter Umstände in Rücksicht als Salzverschleisser Rathschlag: Zu bewilligen verordnet gegen deme, daß der Inhalt dahin laute: Der Salzmangel habe sich geäussert wehrend des feindl. Einmarsches, der Preis durch besagte Zeit a 1 fl 15 kr pr. Khüffel gestanden, und es wären vor 15 bis 20 Jahren 3 Salzverschleisser gewesen, seit wann sich die hiesige Regulatiam um sehr vieles vermehrt hat. Stadtarchiv Zwettl Ratsprotokolle 1806 - 1844 Seite 379

  • Seite 2 und 3: Na: Anton Wagner Verwalter zu Raste
  • Seite 4 und 5: erfolgen, welcher Bitte der anwesen
  • Seite 6 und 7: Protocoll L.f. Stadt Zwettl den 12t
  • Seite 8 und 9: No. 263 Lorenz Sill contra Matthias
  • Seite 10 und 11: Protocoll L.f. Stadt Zwettl den 21t
  • Seite 12 und 13: Klage St. 1 fl 6 kr 1 fl 6 kr Zuste
  • Seite 14 und 15: Seite 27 No. 256 Simon Schäusgiebl
  • Seite 16 und 17: Jakob Moser burgerl. Büchsenmacher
  • Seite 18 und 19: Joh. Paul Karnek Doc: Med: und Arzt
  • Seite 20 und 21: Michl Obergruber Nagelschmidmeister
  • Seite 22 und 23: Seite 41 ständnis der Schuld an, u
  • Seite 24 und 25: No. 98 Joseph Hueber Um Verleichung
  • Seite 26 und 27: Joh. Georg Dallier Fleischhauer con
  • Seite 28 und 29: Joseph Koller hiesig burgerl. Chyru
  • Seite 30 und 31: No. 122. Joh. Leichtner contra Math
  • Seite 32 und 33: No. 211. Friedrich Treweis Um Verle
  • Seite 34 und 35: Seite 61 A. M. Schreiner Inwohner i
  • Seite 36 und 37: No. 142 Jos. Franz Mayer contra Jos
  • Seite 38 und 39: Seite 66 No. 149 M A Schittin Um Ui
  • Seite 40 und 41: Seite 69 Joh. Sterz Synd. referirt:
  • Seite 42 und 43: Seite 72 aus der Seuplingischen Cri
  • Seite 44 und 45: und versprechen, hierin 100 fl bis
  • Seite 46 und 47: seines wenigen und trockenen Dungs
  • Seite 48 und 49: Seite 83 weil vom Geklagten erhalte
  • Seite 50 und 51: Seite 87 No. 170 Michl Kühböck u.
  • Seite 52 und 53:

    Seite 92 nachbarlich Rathbaurischen

  • Seite 54 und 55:

    Protocoll L.f. Stadt Zwettl den 8te

  • Seite 56 und 57:

    Protocoll L.f. Stadt Zwettl den 15t

  • Seite 58 und 59:

    Seite 103 No. 216 Simon Decker cont

  • Seite 60 und 61:

    No. 232 Jos. Baumer Curator der m.

  • Seite 62 und 63:

    Seite 109 daß der Joh. Babt. Zenat

  • Seite 64 und 65:

    R: Hr. Bittsteller hat vorläufig d

  • Seite 66 und 67:

    Seite 115 dritten der 27te Hornung

  • Seite 68 und 69:

    Seite 119 verwalten zu därfen, leg

  • Seite 70 und 71:

    aber von dem zwischen beiden Eheleu

  • Seite 72 und 73:

    Mathias Gföller 18. Jahre als Schu

  • Seite 74 und 75:

    Protocoll L.f. Stadt Zwettl den 7te

  • Seite 76 und 77:

    No. 4 Jos. Harrer bürgerl. Handels

  • Seite 78 und 79:

    Protocoll L.f. Stadt Zwettl den 30t

  • Seite 80 und 81:

    Protocoll L.f. Stadt Zwettl den 6te

  • Seite 82 und 83:

    Seite 143 Protocoll L.f. Stadt Zwet

  • Seite 84 und 85:

    Seite 147 zufriden und einverstande

  • Seite 86 und 87:

    Seite 150 No. 141 Michl Obergruber

  • Seite 88 und 89:

    Protocoll L.f. Stadt Zwettl den 18t

  • Seite 90 und 91:

    Joseph Moser bürgerl. Büchsenmach

  • Seite 92 und 93:

    Joseph Zeller Spitalamts verwalter

  • Seite 94 und 95:

    No. 66. Georg Zimmerl contra Joseph

  • Seite 96 und 97:

    Curator gerichtlich zu bestellen. S

  • Seite 98 und 99:

    No. Joh. Gratschmayr Um Ratificatio

  • Seite 100 und 101:

    No. 91 Jakob Moser Bürger von Krem

  • Seite 102 und 103:

    Wurden publicirt die hohen Kreissch

  • Seite 104 und 105:

    Protocoll L.f. Stadt Zwettl den 27t

  • Seite 106 und 107:

    No. 99 Math. Ramel contra Andre Him

  • Seite 108 und 109:

    Johann Einsiedler von Ledererzeil B

  • Seite 110 und 111:

    Seite 191 A. M. Scheiner Innwohneri

  • Seite 112 und 113:

    No. 124 Joh. Wolfgang Tauscher cont

  • Seite 114 und 115:

    No. 112 Michael Schuhmacher als Bev

  • Seite 116 und 117:

    Seite 202 No. 74 Johann Neunteufel

  • Seite 118 und 119:

    Maa. Anna David verwittibt bürgerl

  • Seite 120 und 121:

    No. 80 Augustin Langwieser p. et ux

  • Seite 122 und 123:

    Protocoll L.f. Stadt Zwettl den 17t

  • Seite 124 und 125:

    Protocoll L.f. Stadt Zwettl den 31t

  • Seite 126 und 127:

    leere Seite [Fortsetzung von Seite

  • Seite 128 und 129:

    Seite 222 No. 104 Thaddäus Kurz co

  • Seite 130 und 131:

    No. 552 Joh. Georg Ertl Um Verleihu

  • Seite 132 und 133:

    Protocoll L.f. Stadt Zwettl den 26t

  • Seite 134 und 135:

    Protocoll L.f. Stadt Zwettl den 23t

  • Seite 136 und 137:

    Protocoll L.f. Stadt Zwettl den 30t

  • Seite 138 und 139:

    Erledigung. Mit dem zwischen beiden

  • Seite 140 und 141:

    Ggwtig: ut supra. den 21ten Dec. 80

  • Seite 142 und 143:

    Seite 244 bis 14 Tage nach Ostern 8

  • Seite 144 und 145:

    Ersuchschreiben an die löbl. Hfft.

  • Seite 146 und 147:

    Protocoll L.f. Stadt Zwettl den 28t

  • Seite 148 und 149:

    No. 2 Anton Zellhofer von Gerotten

  • Seite 150 und 151:

    Der anwesende Vormund Hr. Georg Sch

  • Seite 152 und 153:

    Synd. Sterz erlegt die vom Leopold

  • Seite 154 und 155:

    Seite 266 grundstückes, und dieser

  • Seite 156 und 157:

    Protocoll l.f. Stadt Zwettl den 16t

  • Seite 158 und 159:

    Protocoll l.f. Stadt Zwettl den 12t

  • Seite 160 und 161:

    Protocoll l.f. Stadt Zwettl den 13t

  • Seite 162 und 163:

    Georg Pfeiffer verspricht dem Kläg

  • Seite 164 und 165:

    Protocoll l.f. Stadt Zwettl den 19t

  • Seite 166 und 167:

    Seite 290 Kläger richtig 45 fl W:W

  • Seite 168 und 169:

    Seite 293 Die Anwesende Barbara Fuc

  • Seite 170 und 171:

    Mathias Wick bürgerl. Weisgerber v

  • Seite 172 und 173:

    Seite 301 anzunehmen, und gegen Pra

  • Seite 174 und 175:

    Seite 305 Vollmacht Auf Herrn Mathe

  • Seite 176 und 177:

    leere Seite leere Seite leere Seite

  • Seite 178 und 179:

    No. 27/jud. M: J: Bauernschmidt Syn

  • Seite 180 und 181:

    R: Dem H. zur Einsicht, und haben b

  • Seite 182 und 183:

    R: Nachdem *) der Mathias Hackl in

  • Seite 184 und 185:

    Protocoll L.f. Stadt Zwettl den 30t

  • Seite 186 und 187:

    Heute hat H. Stadtkammerer Höbart

  • Seite 188 und 189:

    Klage Des Anton Kolben Dor. zu wien

  • Seite 190 und 191:

    Ggwtig: Steininger Bgster. Sterz Sy

  • Seite 192 und 193:

    eingelegter Zettel: Seite 346a Die

  • Seite 194 und 195:

    Seite 350 und weil diese unterblieb

  • Seite 196 und 197:

    Protocoll dto. 23ten Sept. 816. Sei

  • Seite 198 und 199:

    Der H. Geklagte äussert hierüber:

  • Seite 200 und 201:

    R: Da der mit inbemelter Note dto.

  • Seite 202 und 203:

    Protocoll dto. 4ten Dec. 816. Seite

  • Seite 204 und 205:

    Betrag an den Kläger bis lezten Fe

  • Seite 206 und 207:

    Seite 377 und in Büchsen. Hiernach

  • Seite 208 und 209:

    Protocoll dto. ten Febr. 817. Seite

  • Seite 210 und 211:

    leere Seite Protocoll dto. 21ten Ma

  • Seite 212 und 213:

    Protocoll l. F. Stadt Zwettl den 10

  • Seite 214 und 215:

    leere Seite Raths=Prothokoll 1821 N

  • Seite 216 und 217:

    No. 9603 No. 53 No. 9281 dto. mit b

  • Seite 218 und 219:

    No. 7020 No. 9857 Kreisamtsdecret w

  • Seite 220 und 221:

    No. 9026 No. 8884 No. 781 auf den A

  • Seite 222 und 223:

    No. 2291 No. 820 No. 391 No. 612 No

  • Seite 224 und 225:

    No. 805 No. 610 No. 261 No. 1152 Gg

  • Seite 226 und 227:

    No. 810 No. 1674 No. 851 No. 849 No

  • Seite 228 und 229:

    No. 1472 No. 1535 Ggwärtig: Obige.

  • Seite 230 und 231:

    No. 691 No. 177 No. No. 1670 No. 17

  • Seite 232 und 233:

    No. 2214 Ggwärtig: Obige. Protocol

  • Seite 234 und 235:

    No. 2475 No. 2233 No. 2235 No. 1956

  • Seite 236 und 237:

    No. 2483 No. 2656 No. 1943 Kreissch

  • Seite 238 und 239:

    No. 2699 No. 2725 No. 3028 No. 3037

  • Seite 240 und 241:

    No. 3319 No. 3172 No. 3509 No. 3239

  • Seite 242 und 243:

    No. 3325 No. 3160 No. 3558 No. 3661

  • Seite 244 und 245:

    No. 3320 No. 4173 No. 4021 An das l

  • Seite 246 und 247:

    No. 2390 No. 3958 No. 3869 No. 4297

  • Seite 248 und 249:

    No. 4016 No. ohne No. 4551 Ggwärti

  • Seite 250 und 251:

    No. 4789 No. 4470 No. 4349 No. 4552

  • Seite 252 und 253:

    Ggwärtig: Vorige. Protocoll dto. 1

  • Seite 254 und 255:

    No. 5358 Ggwärtig: Vorige. Protoco

  • Seite 256 und 257:

    No. 5859 No. 5679 No. 5398 No. 5794

  • Seite 258 und 259:

    No. 5865 No. 5843 No. 6004 No. 5576

  • Seite 260 und 261:

    No. 2513 No. 3156 No. 2998 No. 2881

  • Seite 262 und 263:

    No. 2949 No. 2170 No. 3007 No. 3446

  • Seite 264 und 265:

    No. 3828 No. 3564 No. 3610 No. 3482

  • Seite 266 und 267:

    No. 4147 dto., das Rimonten Transpo

  • Seite 268 und 269:

    No. 4460 No. 4849 No. 4791 No. 4087

  • Seite 270 und 271:

    No. 4833 No. 4802 No. 4171 No. 4427

  • Seite 272 und 273:

    No. 4974 No. ohne No. ohne dto. Geg

  • Seite 274 und 275:

    No. 5693 No. 54 No. 5529 No. 4825 P

  • Seite 276 und 277:

    No. 6130 No. 6302 No. 5912 No. 3360

  • Seite 278 und 279:

    No. 6512 No. 6420 No. 6486 No. 6044

  • Seite 280 und 281:

    No. 5737 No. 5688 dto., zur Erlangu

  • Seite 282 und 283:

    No. 2728 G.St. dto., die durch Rekl

  • Seite 284 und 285:

    No. 7334 No. 7491 dto. Uiber das Ve

  • Seite 286 und 287:

    No. 7448 dto., mit Erneuerung einig

  • Seite 288 und 289:

    ad Num. 7202 werden die spezifische

  • Seite 290 und 291:

    Berathungs Prothocoll über das Ges

  • Seite 292 und 293:

    No. 9000 No. 8739 Gegenwärtig: Obi

  • Seite 294 und 295:

    Gegenwärtig: Obige. Protocoll dto.

  • Seite 296 und 297:

    No. 2809 No. 185 No. 8527 No. 9519

  • Seite 298 und 299:

    No. 2819 No. 9640 No. 9472 No. 9491

  • Seite 300 und 301:

    No. 10443 No. 10131 No. 10261 No. 1

  • Seite 302 und 303:

    An das dto. wird der Ausweis über

  • Seite 304 und 305:

    Compass. von der Hft. Karlstein um

  • Seite 306 und 307:

    No. 275 No. 10946 No. 10603 No. 108

  • Seite 308 und 309:

    ad. Num 796 wird die Reversal= Quit

  • Seite 310 und 311:

    No. 1406 No. 878 Protocoll dto. 5te

  • Seite 312 und 313:

    No. 1430 No. 1344 No. 320 No. 1429

  • Seite 314 und 315:

    No. 236 No. 2353 No. 2406 Protocoll

  • Seite 316 und 317:

    No. 2770 No. 1927 174/p No. 2105 No

  • Seite 318 und 319:

    No. 3117 No. 2673 No. 2769 199/p Pr

  • Seite 320 und 321:

    No. 3461 No. 3604 No. 3586 No. 3233

  • Seite 322 und 323:

    Protocoll dto. 14ten May 823. Vortr

  • Seite 324 und 325:

    No. 3799 No. 396 No. 4293 Kaufvertr

  • Seite 326 und 327:

    No. 4008 No. 4487 No. 3467 No. 4410

  • Seite 328 und 329:

    No. 4828 No. 4643 No. 4120 No. 4618

  • Seite 330 und 331:

    No. 5402 No. 5378 No. 5145 No. 4947

  • Seite 332 und 333:

    No. 435 dto., pcto. kreisämtl. Coo

  • Seite 334 und 335:

    383/p No. 6512 No. 6344 Schreiben u

  • Seite 336 und 337:

    Sterz. Synd. Referent. Protocoll dt

  • Seite 338 und 339:

    No. 9686 3. Alle Bedürfnisse der S

  • Seite 340 und 341:

    No. 9881 Gutachten: Protocoll dto.

  • Seite 342 und 343:

    No. 9378 Gesetzen benehmen. Hierin

  • Seite 344 und 345:

    No. 9277 Nach genauer Prüfung dies

  • Seite 346 und 347:

    dto. 3ten December 823. Vortrag: Se

  • Seite 348 und 349:

    No. 649/p No. 650/p dto. 17ten Dec

  • Seite 350 und 351:

    No. 11857 No. 11827 No. 661/p Reggs

  • Seite 352 und 353:

    No. 513 Kreisamtsdecret, wornach di

  • Seite 354 und 355:

    No. 22/p No. 4607 Compassuale der H

  • Seite 356 und 357:

    No. 5137 No. 5217 No. 278 dto. 11te

  • Seite 358 und 359:

    No. 6056 dto. 14ten July 824. Vortr

  • Seite 360 und 361:

    No. 6271 Meinung: Nachdem diese Mel

  • Seite 362 und 363:

    No. 7611 Seite 572 dem Mangel eigen

  • Seite 364 und 365:

    No. 9386 Aber auch in Dörfern müs

  • Seite 366 und 367:

    vom 1t. Jänner 827 an erlediget. S

  • Seite 368 und 369:

    No. 11412 Protocoll dto. 17ten Novb

  • Seite 370 und 371:

    Protocoll dto. 20ten Decber. 826. V

  • Seite 372 und 373:

    Den diesfälligen Partheyen mit Aus

  • Seite 374 und 375:

    No. 142 Raths=Protokoll dto. 27. M

  • Seite 376 und 377:

    Conclusum Der Bittstellerin Anna He

  • Seite 378 und 379:

    No. 5211/p Seite 607 nicht eruirt w

  • Seite 380 und 381:

    Seite 612 die Gegner haben diesen R

  • Seite 382 und 383:

    Seite 616 betreffenden Gewerbs= Int

  • Seite 384 und 385:

    Raths=Protokoll 20 Juni 827 Aufgeno

  • Seite 386 und 387:

    Nachdem dieses Haus mit Einrechnung

  • Seite 388 und 389:

    dem Wohllöbl. k.k. Kreisamte zur w

  • Seite 390 und 391:

    Seite 630 referirt worden ist, als

  • Seite 392 und 393:

    commissionaliter angezeigt, daß er

  • Seite 394 und 395:

    No. 204 jud. Die hiesige Schneiderm

  • Seite 396 und 397:

    Rathsprotokoll dto. 1 August 827 Se

  • Seite 398 und 399:

    Seite 645 No. 77 haftenden Tuchhand

  • Seite 400 und 401:

    Seite 648 beyden Töchter beträcht

  • Seite 402 und 403:

    Seite 652 eingetragen, jedoch ist d

  • Seite 404 und 405:

    Seite 656 auf seiner bürgerl. Beha

  • Seite 406 und 407:

    Seite 659 in so lange verbothen wer

  • Seite 408 und 409:

    Moralität die gebetene Lizenz zum

  • Seite 410 und 411:

    Enslein Brgmstr. Wawis Syndikus Zei

  • Seite 412 und 413:

    Vorzugspost baar vegütet werden. D

  • Seite 414 und 415:

    Referent ist daher der Meinung, da

  • Seite 416 und 417:

    Uebertrag 230 f 5 kr Cm und 161 f 5

  • Seite 418 und 419:

    Nachdem der verminderte Pachtschill

  • Seite 420 und 421:

    Seite 683 Conclusum Der zwischen Jo

  • Seite 422 und 423:

    Seite 687 vom 1. August d. J. die S

  • Seite 424 und 425:

    dem Kammeramte nicht auferlegt werd

  • Seite 426 und 427:

    Seite 695 sollte, sey demslben das

  • Seite 428 und 429:

    Seite 710 ertheilt. Es haftet aber

  • Seite 430 und 431:

    Rathsprotokoll dto. 13. Februar 828

  • Seite 432 und 433:

    Seite 719 zu verdanken habe, weil d

  • Seite 434 und 435:

    Seite 724 wegen Betheilung des Jose

  • Seite 436 und 437:

    wann aus dieser Schätzung hervorge

  • Seite 438 und 439:

    Seite 730 Vertreter der pia causa z

  • Seite 440 und 441:

    Rathsprotokoll dto. 11. Juni 828 Au

  • Seite 442 und 443:

    publ. 26. May 826 ist der Bittstell

  • Seite 444 und 445:

    Strumpfwirker= Gewerbe allhier nich

  • Seite 446 und 447:

    ist lediglich an das Prüfungszeugn

  • Seite 448 und 449:

    Seite 746 erledigte Spenglergewerbe

  • Seite 450 und 451:

    großjährig gewordenen Pupillen Jo

  • Seite 452 und 453:

    Conclusum Dem Ferdinand Schuster wi

  • Seite 454 und 455:

    Bittsteller mit seinem Gesuche um V

  • Seite 456 und 457:

    veranlaßt finden würden. Am Ende

  • Seite 458 und 459:

    wieder hier aufbewahrt, 100 fl CM a

  • Seite 460 und 461:

    Registratur aufbewahrten Abhandlung

  • Seite 462 und 463:

    weil in dem Hause des Franz Danzing

  • Seite 464 und 465:

    Seite 775 zu räuchern u. Würste z

  • Seite 466 und 467:

    Rathsprotokoll dto. 9. Dec. 829 Auf

  • Seite 468 und 469:

    Rathsprotokoll dto. 17. Februar 830

  • Seite 470 und 471:

    eingestellt werden soll, gehörig z

  • Seite 472 und 473:

    Conclusum Joseph Höchtl ist auf de

  • Seite 474 und 475:

    Seite 791 den Webergesellen Ignaz K

  • Seite 476 und 477:

    Rathsprotokoll dto. 18. August 830

  • Seite 478 und 479:

    Meinung, daß um unter den Bürgern

  • Seite 480 und 481:

    und den in dem Commissions Protokol

  • Seite 482 und 483:

    Rathsprotokoll dto. 24. November 83

  • Seite 484 und 485:

    Seite 811 eines Schneider Personal=

  • Seite 486 und 487:

    Ferner daß dem Johann Wolk und des

  • Seite 488 und 489:

    Conclusum Das bey dem Waisenamte de

  • Seite 490 und 491:

    werden wollen. Bittsteller hat sein

  • Seite 492 und 493:

    Die Umsetzung dieser Brückenmauth

  • Seite 494 und 495:

    Magistrate die Bewilligung ertheilt

  • Seite 496 und 497:

    Personal= Weisgärbergewerbes gebet

  • Seite 498 und 499:

    Rathsprotokoll dto. 14.März 832 Au

  • Seite 500 und 501:

    Seite 836b Die durch die eingeleite

  • Seite 502 und 503:

    Rathsprotokoll dto. 23. May 832 Auf

  • Seite 504 und 505:

    Personal= Strumpfwirkergewerbes und

  • Seite 506 und 507:

    Rathsprotokoll dto. 26. Septemb. 83

  • Seite 508 und 509:

    Rathsprotokoll dto. 10. Oktober 832

  • Seite 510 und 511:

    Seite 851 de praes. 12. November d.

  • Seite 512 und 513:

    Seite 854 wachsen, oder wenn im Fal

  • Seite 514 und 515:

    Gottfried Mayerhofer, Bürger zu Kr

  • Seite 516 und 517:

    Aus den vorgebrachten und als wahr

  • Seite 518 und 519:

    fordert, können sie auf die gebete

  • Seite 520 und 521:

    Seite 866 der Kosten, welche für d

  • Seite 522 und 523:

    Seite 869 Bey dem am 31. May d. J.

  • Seite 524 und 525:

    Conclusum per majora Michael Zöhre

  • Seite 526 und 527:

    Rathsprotokoll dto. 4. December 833

  • Seite 528 und 529:

    No. 13/pol. Rathsprotokoll vom 8. J

  • Seite 530 und 531:

    Rathsprotokoll dto. 2. May 834 Aufg

  • Seite 532 und 533:

    Rathsprotokoll dto. 14. May 834 Auf

  • Seite 534 und 535:

    Seite 885 überdieß noch mit 100 f

  • Seite 536 und 537:

    Rathsprotokoll dto. 30. Juli 834 Au

  • Seite 538 und 539:

    No. 601/pol praes. 11. August 836 R

  • Seite 540 und 541:

    Kammeramte vom Novemb. 833 angefang

  • Seite 542 und 543:

    der Bemerkung zurückgelegt, daß e

  • Seite 544 und 545:

    Bittsteller sey mit seinem Gesuche

  • Seite 546 und 547:

    Bittsteller soll das gebetene Nadle

  • Seite 548 und 549:

    Rathsprotokoll dto. 28. Jänner 835

  • Seite 550 und 551:

    noch in einem solche Alter ist, in

  • Seite 552 und 553:

    Seite 915 ferneren Gegenden besucht

  • Seite 554 und 555:

    Seite 918 gewerbes in der Stadt Zwe

  • Seite 556 und 557:

    dieser Gelegenheit so weit vergesse

  • Seite 558 und 559:

    Seite 925 haben die benannten Bürg

  • Seite 560 und 561:

    Seite 929 sammt den diesfälligen B

  • Seite 562 und 563:

    Seite 932 verhalten werden wollen.

  • Seite 564 und 565:

    Seite 935 Es ist gewiß schon 50 od

  • Seite 566 und 567:

    gewiß Beamte finden würden werden

  • Seite 568 und 569:

    Conclusum per unanimia Nachdem die

  • Seite 570 und 571:

    Der Bürgermeister und der Magistra

  • Seite 572 und 573:

    Der Hr. Bürgermeister und die Magi

  • Seite 574 und 575:

    Rathsprotokoll dto. 18. Septemb. 83

  • Seite 576 und 577:

    Rathsprotokoll dto. 28. Oktober 835

  • Seite 578 und 579:

    Rathsprotokoll dto. 25. November 83

  • Seite 580 und 581:

    Rathsprotokoll dto. 2. DEcember 835

  • Seite 582 und 583:

    Seite 963 Der Syndikus referirt das

  • Seite 584 und 585:

    Rathsprotokoll dto. 20 Jänner 836

  • Seite 586 und 587:

    Seite 969 um Verleihung eines Perso

  • Seite 588 und 589:

    und ist zur Verständigung der Anna

  • Seite 590 und 591:

    Rathsprotokoll dto. 18. May 836 Auf

  • Seite 592 und 593:

    müßte, da dort drey solche Stellw

  • Seite 594 und 595:

    Seite 982 Conclusum per majora. Jos

  • Seite 596 und 597:

    daß er seit dem 14. Dec. 829 auf d

  • Seite 598 und 599:

    leere Seite Raths=Protocoll vom 17.

  • Seite 600 und 601:

    Zu Folge magistratischen Beschlusse

  • Seite 602 und 603:

    hineinsetze, wodruch eine Reige ent

  • Seite 604 und 605:

    wenn dieselbe mit Wissen und Genehm

  • Seite 606 und 607:

    Conclusum per unanimia Es soll bei

  • Seite 608 und 609:

    Rathsprotokoll dto. 14. April 837 A

  • Seite 610 und 611:

    Kleinhaus erbauen will, so haben si

  • Seite 612 und 613:

    Seite 1013 Darleihen pr. 240 fl Cm

  • Seite 614 und 615:

    Zwettl in neuerliche Verhandlung zu

  • Seite 616 und 617:

    Seite 1019 sind mit dem Antrage des

  • Seite 618 und 619:

    geschlachtet und ausgehauen hat. De

  • Seite 620 und 621:

    Rathsprotokoll dto. 6. Oktober 837

  • Seite 622 und 623:

    Seite 1029 um 13 kr WW, geläugnet,

  • Seite 624 und 625:

    Rathsprotokoll dto. 29. November 83

  • Seite 626 und 627:

    Rathsprotokoll dto. 20 Februar 838

  • Seite 628 und 629:

    Besorgniß tritt wieder ein, wann d

  • Seite 630 und 631:

    Seite 1041 Anton Steinbauer, dersel

  • Seite 632 und 633:

    Rathsprotokoll dto. 23. Jänner 839

  • Seite 634 und 635:

    Rathsprotokoll dto. 7. Juni 839 Auf

  • Seite 636 und 637:

    Rathsprotokoll dto. 12. Juni 839 Au

  • Seite 638 und 639:

    hinsichtlich ihrer Beschäftigung g

  • Seite 640 und 641:

    Circulare vom 10. März 832 Zhl. 28

  • Seite 642 und 643:

    hiesigen Weber Joseph Bauer und Mat

  • Seite 644 und 645:

    Seite 1066 Rede stehenden 40 fl Cm

  • Seite 646 und 647:

    Rathsprotokoll dto. 16. Oktober 839

  • Seite 648 und 649:

    Rathsprotokoll dto. 30. Oktober 839

  • Seite 650 und 651:

    Rathsprotokoll dto. 18. Mai 840 Auf

  • Seite 652 und 653:

    Seite 1079 werbe ein Polizeigewerbe

  • Seite 654 und 655:

    hohen Landesstelle zur Zahlung eine

  • Seite 656 und 657:

    der Magistrat bei seiner abweislich

  • Seite 658 und 659:

    fortbringen können. Bei der Vermeh

  • Seite 660 und 661:

    Rathsprotokoll dto. 14. Oktober 840

  • Seite 662 und 663:

    Referenten einverstanden. Seite 109

  • Seite 664 und 665:

    Der hiesige Bürgermeister Anton Gu

  • Seite 666 und 667:

    Rathsprotokoll dto. 16. Dezember 84

  • Seite 668 und 669:

    Seite 1108 Bittsteller Joseph Durnw

  • Seite 670 und 671:

    Fortsetzung de eodem dato ut supra

  • Seite 672 und 673:

    Es ist dem löbl. Magistrate noch w

  • Seite 674 und 675:

    dem Kammeramte Kosten verursacht, d

  • Seite 676 und 677:

    Rathsprotokoll dto. 28. Oktober 841

  • Seite 678 und 679:

    Kammeramt ausbezahlt werde. Seite 1

  • Seite 680 und 681:

    Seite 1128 gegenwärtig nicht nur k

  • Seite 682 und 683:

    dem Kammeramte wirklich gekauft hä

  • Seite 684 und 685:

    Hengelmüller’schen Verlassenscha

  • Seite 686 und 687:

    Seite 1140 Bestätigung der durch d

  • Seite 688 und 689:

    Die übrigen Hr. Mitvotanten sind m

  • Seite 690 und 691:

    Rathsprotokoll dto. 23. März 843 A

  • Seite 692 und 693:

    Seite 1151 Herrschaft Rosenau ihre

  • Seite 694 und 695:

    Rathsprotokoll dto. 9. August 843 A

  • Seite 696 und 697:

    werden, ist Referent der Meinung: S

  • Seite 698 und 699:

    Rathsprotokoll dto. 20 Dezember 843

  • Seite 700 und 701:

    Rathsprotokoll dto. 4. Februar 844

  • Seite 702 und 703:

    Seite 1167 in möglichst kürzester

  • Seite 704 und 705:

    versiegeltes Rezept beigeschlossen,

  • Seite 706 und 707:

    Seite 1175 ganz unumwunden ausgespr

  • Seite 708:

    Seite 1179 Gesuche um Verleihung ei

Band 7 (1608-1612) = StAZ, Sign. 2/8 - Zwettl
Band 11 (1659-1676) = StAZ, Sign. 2/11 - Zwettl
(1612-1621) = StAZ, Sign. 2/6 - Zwettl
Band 13 (1706-1727) = StAZ, Sign. 2/13 - Zwettl
Band 21 (1861-1870) = StAZ, Sign. 2/21 - Zwettl
Band 4 (1590-1592) = StAZ, Sign. 2/4 - Zwettl
Den 4ten Okt. 780 Circulare von dem Löbl. Kreyß Amt V:O:M ... - Zwettl
Rathsprotokoll vom 11. Jan. 1845 Aufgenommen vor dem ... - Zwettl
Hauskaufprotokoll 1773-1790, Sign. 6/7 - Zwettl