OBJEKT-DOKUMENTATION 1/96 - KEMPER SYSTEM

kemper.system.com

OBJEKT-DOKUMENTATION 1/96 - KEMPER SYSTEM

Ihr Partner für professionelles

Abdichten von Dächern, Parkdecks,

Brücken, Terrassen und Balkonen

OBJEKT-DOKUMENTATION 1/96

AUTOBAHNBRÜCKE DER A14 BEI GRIMMA

Das Objekt

Die Autobahnbrücke führt im

Verlauf der Strecke Dresden–

Leipzig in der Nähe von

Grimma über die Mulde.

Im Jahr 1970 wurde die Autobahn

erstmals für den Verkehr

freigegeben.


Problemfall

Nach 25 Jahren Nutzungsdauer

befand sich das

Bauwerk in einem allgemein

schlechten Zustand

1995

Sanierung und KEMPEROL BR

Abdichtung der Autobahnbrücke

auf einer Länge von

342 Metern (ingesamt

ca. 8940 m 2 )

Ergebnis

Zuverlässiger Schutz

bei jedem Wetter und

jeder Beanspruchung

System

über 1/4 Jahrhundert

Bewährung in der Praxis

Planung

Auftraggeber

KEMPER SYSTEM

Partner

Nach 25jähriger Nutzung waren die Schäden unübersehbar:

Unebener, bereits mehrfach ausgebesserter Fahrbahnbelag, beschädigte,

teilweise nicht mehr abgedeckte Entwässerungsabläufe, unzureichende

Kappenkonstruktionen, stellenweise Mängel im Beton, Risse

und Ausblühungen als Folge von Feuchtigkeitseinwirkung.

Die Bauplanung des Freistaates Sachsen war sich einig: Fahrbahnbelag,

Dichtungsschicht, Sickertüllen, Entwässerungseinrichtungen, Überfahrkonstruktion

sowie alle Schutz- und Sicherheitseinrichtungen

mußten erneuert werden.

Mit den Abdichtungsarbeiten wurde die Firma BBS aus Bamberg,

langjähriger KEMPER SYSTEM-Partner, beauftragt.

Vor den Abdichtungsarbeiten wurden erstmal der Asphalt und die

alten Fahrbahnkappen abgetragen und entfernt, die Befestigungsmöglichkeiten

für Gerüste auf der Brücke gebohrt und die Vorarbeiten für

1624 Bolzen, 540 Sickertüllen und die neuen Gullys, sowie das

Grundieren freiliegender Stähle abgeschlossen. Danach konnte mit

dem Kugelstrahlen des Untergrundes begonnen werden, um eine optimale

Haftung der KEMPEROL BR Abdichtung zu gewährleisten.

Brüchige Stellen wurden reprofiliert, ehe mit den eigentlichen Adichtungsarbeiten

begonnen wurde.

Nach dem Vorlegen von KEMPEROL BR wurde das Vlies eingerollt,

angewalzt und bis zur vollständigen Sättigung durchtränkt. Kappenbefestigungen,

Sickertüllen und Gullys wurden mit dem Vlies formgerecht

angepaßt und blasenfrei angearbeitet.

So entstand eine homogene Abdichtung über die gesamte Fläche.

Auf die ca. 2,5 mm starke KEMPEROL BR Abdichtung wurde der

Gußasphalt mit einer Temperatur von 250° C in zwei Schichten von

je 35 mm Stärke direkt aufgebracht und ergibt nun eine den Regeln

entsprechende Fahrbahndecke.

Während der Bauphase erfolgten Haftzugsprüfungen und eine regelmäßige

Kontrolle der Luftfeuchtigkeit, Luft- und Oberflächentemperatur.

KEMPEROL BR und Gußasphalt sind zwei starke Partner bei der

Abdichtung von Brücken. Zuverlässig und sicher bei jedem Wetter und

jeder Beanspruchung. Über viele Jahre hinweg.

KEMPEROL SYSTEM BR

• Vorbehandelter Untergrund

• EP-Grundierung

• EP-Kratzspachtelung

KEMPEROL D Grundierung

KEMPEROL BR Abdichtung

KEMPEROL Vlies

• Gußasphalt gem. Regelwerk

Ingenieurbüro Schulze + Rank

Chemnitz

Autobahnamt Sachsen

Abt. Betrieb und Verkehr für das BMV

BBS Beton- und Bautenschutz GmbH

Hafenstraße 20

96 052 Bamberg

KEMPER SYSTEM GmbH & Co. KG · Holländische Straße 32-36 · 34246 Vellmar · Tel. 05 61/ 82 95-0 · Fax 05 61/ 82 95 10

Januar 1996

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine