Wander- & Trekkingreisen • Aktivreisen Nach ... - Weltweitwandern

weltweitwandern.at

Wander- & Trekkingreisen • Aktivreisen Nach ... - Weltweitwandern

Augenblicke fürs Leben

Wander- & Trekkingreisen Aktivreisen

Nach-Innen-Reisen Rundreisen Familienreisen 2013/14


2

"Alles in der Welt ist nur für den da,

der Augen hat, es zu sehen."

Eduard Spranger

Foto: istock.com © Sava Alexandru


Liebe Weltweitwandern-Gäste!

Weniger und fair ist mehr

Wir leben in spannenden Zeiten: Unsere

Welt ist zu einem vernetzten und

letztlich „kleineren“ Planeten geworden.

Dazu haben Kommunikationstechnologien

beigetragen, aber

auch der Umstand, dass immer mehr

Menschen weite Reisen unternehmen.

Wir erkennen dadurch klarer:

Weit entfernte Ereignisse können

direkte Auswirkungen auf uns haben

– im Guten wie im Schlechten.

Sicherlich werden wir in Zukunft besser

auf die Ressourcen unserer Erde

achten müssen. Es geht aber nicht um

Konsumverzicht, sondern um einen

verantwortungsvollen Umgang mit

Ressourcen. Der Schokoladen-Hersteller

Josef Zotter bringt es auf die

Formel: „Weniger – dafür hochwertig

und fair – ist mehr! Weniger billige

Massenindustrieware von ungeklärtem

Ursprung konsumieren, dafür ab

und zu einen hochwertigen Genuss.“

Gerade auf Reisen wird uns die

Schönheit unseres Planeten bewusst,

wir erleben hautnah die Kostbarkeit

von kultureller Vielfalt und die wertvolle

Kraft der Natur. „Richtige Rei-

Unser Engagement wurde belohnt

„CSR-Certified“ ist eine Auszeichnung für Unternehmensverantwortung

und Nachhaltigkeit

im Tourismus. Weltweitwandern ist der erste

und einzige Veranstalter in Österreich, dem

das CSR-Gütesiegel verliehen wurde.

(Infos auch auf Seite 12/13)

CSR-Gütesiegel

TRIGOS

Eine Auszeichnung für Unternehmen mit gesellschaftlicher

Verantwortung, die herausragende

Beispiele für unternehmerisches Engagement

prämiert. Weltweitwandern durfte den

TRIGOS bereits drei Mal entgegennehmen.

sen“ sind daher wichtig für eine ausgewogene

Sicht auf unsere Erde. Das

Weltweitwandern-Team bemüht sich

seit Anfang an um außergewöhnliche,

sinnvolle und begeisternde Reisen.

Dabei ist uns wichtig, möglichst viel

„Gemeinwohl“ in unser Angebot einzubeziehen

und die Verantwortung für

die Umwelt und das Wohl der Menschen,

die an unseren Reisen beteiligt

sind, stets im Auge zu behalten.*

Die stetig wachsende Zahl von Auszeichnungen,

mit denen unser Enga-

gement belohnt wird, lassen uns nicht

ruhen. Im vergangenen Jahr hat unser

Team die Zufriedenheit unserer Gäste,

PartnerInnen und MitarbeiterInnen

erhoben und intensiv an unseren

Qualitätsmaßstäben gearbeitet. Auf

Basis der gewonnenen Erkenntnisse

haben wir unser Angebot ausgebaut

und weiter verbessert.

Unsere neuen Angebote – Aktivreisen,

Nach-Innen-Reisen, Rundreisen

und Familienreisen – ergänzen nun

unseren Wander- & Trekkingschwer-

Staatspreis

für Tourismus

2011 wurde Weltweitwandern vom Wirtschaftsministerium

mit dem österreichischen

Staatspreis für Tourismus ausgezeichnet. Diese

Anerkennung ist der bisherige Höhepunkt

unter den zahlreichen Auszeichnungen.

Frauen- und familienfreundlichster

Betrieb

Wie bei unseren Reisen setzen wir auch innerhalb

der Firma stark auf Gleichberechtigung,

Gesundheitsförderung und Weiterbildung.

Hierfür wurde Weltweitwandern als

beispielhaftes Unternehmen ausgezeichnet.

punkt für einen weiteren Kreis von

Menschen, die mit uns unvergessliche

„Augenblicke fürs Leben“ erfahren

wollen!

Ich danke von Herzen allen unseren

Gästen, MitarbeiterInnen und Partner-

Innen für das bisherige „Mitgehen“

auf unserem Weg! Mein Wunsch ist

es, gemeinsam die eingeschlagene

Richtung zur „Maximierung des Gemeinwohls“

weiterzugehen.

Christian Hlade

GF Weltweitwandern GmbH

*Nachlesen können Sie unsere Bemühungen

in unserem aktuellen

Nachhaltigkeitsbericht und ab 2013

auch in unserem neuen Gemeinwohlbericht.

Seit 2009 tragen wir zudem

das CSR-Gütesiegel für geprüfte

Nachhaltigkeit auf Reisen. (Weitere

Infos dazu: www.fairreisen.at)

GEO Saison

Goldene Palme

Der „Oscar“ der Reiseindustrie wurde bereits

fünf Mal an Weltweitwandern für die innovativste,

schönste und originellste Reise verliehen.

Wandern & Jodeln“ Seite 45

„Frauenwelten“ Seite 93

„Der große Zanskartrek“ Seite 110

„Familienreise in Rumänien“ Seite 180

„Familienreisen in Marokko“ ab Seite 185

Fit im Job

Bereits zum zweiten Mal wurde Weltweitwandern

mit dem steirischen Gesundheitspreis ausgezeichnet.

Dabei werden jene Betriebe prämiert,

die ihren MitarbeiterInnen die besten

Gesundheitsförderungsprojekte anbieten.

1


Unsere Destinationen

Europa Afrika Asien Amerika Ozeanien

EUROPA S. 20 – 63

Albanien ab S. 56

Azoren S. 22

Balearen ab S. 26 S. 221

Bosnien-Herzegowina S. 212

Bulgarien ab 54 S. 224

Deutschland S. 33 S. 209

Finnland S. 39 S. 223

Frankreich S. 32

Griechenland S. 60 S. 213 S. 222

Grönland S. 42

Großbritannien ab S. 36

Irland ab S. 34

Island S. 43 S. 214

Italien ab S. 46 S. 211

Kanaren ab S. 24 S. 226

Kroatien S. 48 S 212

Madeira ab S. 20 S. 181 S. 214 S. 225

Mazedonien S. 54

Montenegro S. 49 S. 184

Norwegen S. 40

Österreich ab S. 44 ab S. 209 ab S. 218

Polen S. 50

Portugal Festland S. 23

Rumänien ab S. 51 S. 180

Schweden S. 41 S. 182

Spanien Festland ab S. 29 ab S. 220

Türkei ab S. 61

Zypern ab S. 58

AFRIKA S. 64 – 101

Ägypten ab S. 74

Äthiopien S. 69

Kamerun S. 70

Kapverden ab S. 76

La Réunion S. 79 S. 227

Madagaskar S. 78

Marokko ab S. 80 ab S. 185 S. 194 S. 221

Namibia S. 64

Ruanda S. 73

São Tomé und Príncipe S. 71

Südafrika ab S. 64

Swasiland S. 65

Tansania ab S.66

Uganda S. 73

2

Wandern & Trekking

Seite 16 – 177

Familienreisen

Seite 178 – 191

Rundreisen

Seite 192 – 205

Nach-Innen-Reisen

Seite 206 – 215

Aktivreisen

Seite 216 – 235


Wandern & Trekking

Seite 16 – 177

Familienreisen

Seite 178 – 191

Rundreisen

Seite 192 – 205

Wichtiger Hinweis:

Auf unserer Website www.weltweitwandern.at

finden Sie ständig aktualisierte und auch

neue Reisen – schauen Sie doch einfach ab

und zu vorbei!

ASIEN S. 102 – 159

Armenien ab S. 152 S. 195

Bhutan S. 102

China ab S. 144

Georgien ab S. 150 S. 195

Indien ab S. 102 S. 188

Iran S. 155

Kambodscha S. 232

Ladakh ab S. 106 S. 197 S. 215

Malaysien S. 159

Mongolei ab S. 146 ab S. 228

Myanmar S. 158 S. 233

Nepal ab S. 120 S. 198 S. 215 ab S. 230

Oman S. 154

Russland ab S. 148

Sri Lanka S. 157

Tibet ab S. 142

Usbekistan S. 196

Vietnam S. 156 S. 232

AMERIKA S. 160 – 175

Argentinien ab S. 168

Bolivien S. 169

Costa Rica S. 163 S. 202 S. 234

Ecuador S. 167

Hawaii S. 162 S. 210

Kanada S. 160

Karibik S. 164 S. 203

Kolumbien S. 166

Kuba S. 165 S. 189 S. 201 S. 235

Mexiko S. 200 S. 234

Peru ab S. 169 S. 199

USA Festland S. 161

OZEANIEN S. 177 & 205

Australien S. 205

Neuseeland S. 177

Nach-Innen-Reisen

Seite 206 – 215

Aktivreisen

Seite 216 – 235

Unser ständig aktualisiertes Angebot finden Sie auf

www.weltweitwandern.at

3


Folgende Reisearten stehen

Ihnen zur Auswahl

Wander- & Trekkingreisen

Mittlerweile organisieren wir Wander-

und Trekkingreisen mit mehr als

25 Jahren Erfahrung.

Hier liegt deshalb auch unser Produktschwerpunkt.

Unser Angebot richtet

sich dabei nicht an Extremsport-

Familienreisen

Mit unseren Familienreisen

bieten wir sinnvollen Erlebnisurlaub

für Groß und Klein. Dabei

legen wir großen Wert darauf, dass

sowohl die Erwachsenen als auch

die Kids voll auf ihre Kosten kommen.

Es bleibt Raum für sich selbst wie

Rundreisen

Unsere Rundreisen ermöglichen

das Entdecken eines Landes

auf komfortable Art und Weise

(ohne Wanderungen). Dabei zeigen

wir unseren KundInnen einerseits die

absoluten Klassiker eines Landes und

4

lerInnen, sondern an Menschen die

sich gerne in freier Natur bewegen

und Land und Leute genussvoll kennenlernen

wollen. Jede Reise ist einem bestimmten

Tourencharakter zugeordnet,

der Ihnen dabei hilft, die für Sie passende

Tour zu finden (siehe Seite 5).

Wanderreisen:

Alle Übernachtungen sind in festen Unterkünften (Hotel, Pension,

Lodge, Hütte etc.).

Trekkingreisen:

Während des Trekkings übernachten Sie in Zelten. Zusätzlich gibt

es meist ein Koch- und Aufenthaltszelt. Die Unterkünfte beinhalten

auch Nächte im Zelt.

Bergtrekking-Reisen:

Beinhalten (größtenteils optional) die Besteigung eines anspruchsvolleren

Gipfels. Trittsicheres Gehen am Seil und Erfahrung mit

Steigeisen ist erforderlich. Bei den meisten Touren ist es möglich

den Gipfeltag auszulassen und stattdessen im Camp zu verweilen.

Aktivreisen

Neu im Programm sind unsere

Aktivreisen mit unterschiedlichen

Sportarten wie Biken,

Klettern, Reiten u. v. m. Viele unserer

KundInnen wollen in ihrem Urlaub

einmal etwas Neues ausprobieren

Nach-Innen-Reisen

Die neuen Nach-Innen-Reisen

ermöglichen das Kennenlernen

und Üben neuer Zugänge

zu sich selbst und anderen. Dadurch

sollen die eigenen, positiven Potenti-

bzw. ein Land abseits der Wanderpfade

entdecken. Unsere Aktivreisen

sind für diesen Anspruch genau das

Richtige – von einfach bis anspruchvoll;

im Vordergrund stehen das gemeinsame

Erleben und Spaßhaben.

auch für gemeinsame Familien-Erlebnisse.

Bei den Höhepunkten für die

Kinder geht es uns vor allem um ein

Spüren in der Natur, ein Eintauchen

in fremde Welten und ein Entdecken

unbekannter Dinge.

ale gefördert werden, um schließlich

zu mehr Glück und Freiheit zu gelangen.

Das Ziel ist eine „Spiritualität mit

Bodenhaftung“, die mit dem Leben

und dem Alltag verbunden bleibt.

andrerseits ermöglichen wir auch besondere

Einblicke in das Leben der

Menschen vor Ort. In kleinen Gruppen

eröffnen sich auch ohne Wanderschuhe

neue Horizonte!

Egal für welche Reiseart Sie sich letztlich entscheiden –

auf wertschätzende Begegnungen und besondere

Augenblicke fürs Leben können Sie sich immer verlassen!

Foto: GoVertical

Foto: Mitarbeiterin S. Borckenstein


Unsere Zeichenerklärung

A

B

C

A

C

D

1

2

3

1

2

3

4

5

6

7

F

Reiseart

Erklärung siehe Seite 4

Frühbucherbonus

Bei Anmeldung 6 Monate vor

Abreise erhalten Sie 3 % Rabatt.

Reiseverlauf

Kurzer Überblick über den Reise-

verlauf. Die ausführliche Variante

Symbolerklärungen:

Flug inkludiert

inkl. Taxen, Stand September

2012

Zuganreise ab/bis Wien

inkludiert

Anzahl der Nächte in

fester Unterkunft

Hotel, Pension, Lodge, Hütte etc.

Anzahl der Nächte im Zelt

Anzahl der Nächte im Zug

Anzahl der Nächte am

Schiff

Teambegleitung

Koch, Träger, Begleitmannschaft

(Detailprogramm) finden Sie auf

www.weltweitwandern.at

Leistungen

Am Ende des Reiseverlaufs sind zusätzliche Leistungsinformationen

wie Mahlzeiten, Reiseleitung, Eintritte u. Ä. angegeben.

Veranstalter oder Vermittler

In diesem Katalog finden Sie sowohl von uns selbst veranstaltete Reisen

als auch Reisen ausgewählter Partneragenturen. Die vermittelten

Reisen sind mit dem Hinweis „Veranstalter: WWW-Partner“ gekennzeichnet.

4 5 6 7 8 9 10

8

9

D

E

Wanderreise EUR 51,– B

1.Tag: Flug nach Tirana, 2.-7.Tag: Drini-Schlucht, Gletscherseen u.

Wanderung auf den Berg Hajla in Kosovo, 8.-13.Tag: Alte Traditionen

erleben und Wanderungen in den Albanischen Alpen, 14.Tag: Heimflug

meist VP, deutschspr. RL, Veranstalter: WWW-Partner

Termine: Preise (EUR):

06.07. – 19.07.13 1.680,–

03.08. – 16.08.13 1.680,–

Dauer: 14 Tage EZZ: EUR 98,– Gruppe: 6-12 TN Code: ALG02

7 Nächte am Schiff Tourencharakter 3

13 14

2

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/ALG02

10

11

Transfers inkludiert

Gepäcktransport

mit Lasttieren, Trägern, Kfz

Detailprogramm

Der direkte Link zum ausführlichen

Reiseverlauf mit der Beschreibung

jedes einzelnen Tages, genauen

Angaben zur Verpflegung und

den Gehzeiten. Auf Anfrage

schicken wir Ihnen das jeweilige

Detailprogramm auch gerne zu!

CO 2-Emission

Angabe der durch den Flug verursachten

CO 2 -Emissionen. Bei

Ihrer Reisebuchung können Sie

den äquivalenten Kompensations-

Geldbetrag freiwillig spenden.

Weitere Infos: www.atmosfair.de

CO 2 : 500 kg

E

G

H

12

11

12

Tourencharaktere

F

G

H

Einzelzimmerzuschlag

Unser Bonus für

Einzelreisende

Viele unserer KundInnen sind

Einzelreisende jeden Alters, die

sich gerade in unseren buntgemischten

Gruppen sehr wohl

fühlen. Alleinreisende können

zwischen Einzelzimmer und

halbem Doppelzimmer wählen.

Der Einzelzimmer-Zuschlag wird

nur bei ausdrücklicher Buchung

eines Einzelzimmers verrechnet.

Sollte es bei Buchung eines

halben Doppelzimmers nicht

möglich sein, dass sich unter

den TeilnehmerInnen ein gleich-

geschlechtliche/r Mitreisende/r

findet, so übernehmen wir bei

allen Reisen 50 % des Einzelzimmer-Zuschlags

(ausgenommen

USA-, Australien- und Kanada-

Reisen).

Gruppengröße

Mindest- bzw. MaximalteilnehmerInnenanzahl

Reise-Code

Abkürzung des Reisetitels

Tourencharakter 1

Leicht: Das Hauptaugenmerk liegt auf der Begegnung mit Land und Kultur. Besondere

Kondition ist nicht erforderlich. Gehzeiten max. 3 Std. täglich.

Tourencharakter 2

Einfach: Genussvolles Erleben der Natur steht im Vordergrund. Wanderungen auf

leicht begehbaren Wegen. Normale bis gute Kondition ist ausreichend. Gehzeiten

ca. 3-5 Std. täglich.

Tourencharakter 3

Mittel: Touren für Leute, die große Freude am Gehen haben und über eine gute

Grundkondition verfügen. Ab und an sind schwierigere Wegpassagen dabei. Gehzeiten

ca. 5-6 Std. täglich

Tourencharakter 4

Anspruchsvoll: Touren mit sportlichem Anspruch und mehrtägigen körperlichen Herausforderungen.

Es ist empfehlenswert die Zeit vor der Abreise zum Konditionstraining

zu nutzen. Die Wege können auch teilweise steil und unwegsam sein. Gehzeiten

ca. 6-8 Std. täglich

Tourencharakter 5

Herausfordernd: Sehr anspruchsvolle Touren für Leute, die über eine hervorragende

Kondition verfügen. Neben der körperlichen Fitness sollte man auch mental auf Entbehrungen

vorbereitet sein. Die Wege führen teils auch über ausgesetzte Stellen, und

Erfahrung mit Steigeisen ist notwendig.

Wichtig: Diese Einstufung dient lediglich Ihrer Orientierung. Bitte beachten Sie,

dass das Wetter, der Wegzustand, das Gehtempo der Gruppe oder andere Gegebenheiten

den Tourencharakter beeinflussen können. Genaue Infos über die Gehzeiten

der einzelnen Tage entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Detailprogramm der

Reise auf www.weltweitwandern.at bzw. senden wir Ihnen dieses auf Anfrage gerne zu.

5


Unser weltweites Netzwerk

6

Das Team in Österreich Unser Team

weltweit

Christian Hlade

Gründer & Geschäftsführer

Sonja Mraulak

Leitung KundInnenbetreuung & Reiseorganisation

sonja.mraulak@weltweitwandern.at

Telefon: 0043 (0)316 583504 – 10

Robert Wolf

Leitung KundInnenbetreuung, Reiseorganistion

robert.wolf@weltweitwandern.at

Telefon: 0043 (0)316 583504 – 11

Sophie Borckenstein-Quirini

Leitung Marketing & PR

sophie.borckenstein@weltweitwandern.at

Telefon: 0043 (0)316 583504 – 14

Barbara Kortschak

Leitung Controlling & Buchhaltung

barbara.kortschak@weltweitwandern.at

Telefon: 0043 (0)316 583504 – 35

Sandra Pieber

KundInnenbetreuung & Reiseorganisation

sandra.pieber@weltweitwandern.at

Telefon: 0043 (0)316 583504 – 34

Karin Berger

KundInnenbetreuung & Reiseorganisation

karin.berger@weltweitwandern.at

Telefon: 0043 (0)316 583504 – 16

Kristin Kaufmann

KundInnenbetreuung & Reiseorganisation

kristin.kaufmann@weltweitwandern.at

Telefon: 0043 (0)316 583504 – 18

Bettina Hochreiner

KundInnenbetreuung & Reiseorganisation

bettina.hochreiner@weltweitwandern.at

Telefon: 0043 (0)316 583504 – 31

Eva-Maria Kunkelmann

CSR-Management & Assistenz der Geschäftsführung

eva-maria.kunkelmann@weltweitwandern.at

Telefon: 0043 (0)316 583504 – 38

Julia Hofer

Officemanagement & Versand

julia.hofer@weltweitwandern.at

Telefon: 0043 (0)316 583504 – 20

Markus Kristandl

Reisebüro-Lehrling

markus.kristandl@weltweitwandern.at

Telefon: 0043 (0)316 583504 – 32

Philipp Knoch

EDV-Support

philipp.knoch@weltweitwandern.at

Telefon: 0043 (0)316 583504 – 36

Claudia Aigner

Buchhaltung

buchhaltung@weltweitwandern.at

Telefon: 0043 (0)316 583504 – 33

Bürohund Una

Support des

WWW-Teams

04

09

14

19

24

29

34

39

44

49

54

05

10

15

20

25

30

35

40

45

50

55

01

06

11

16

21

26

31

36

41

46

51

56

02

07

12

17

22

27

32

37

42

47

52

57

03

08

13

18

23

28

33

38

43

48

53

58


Wer Menschen führen will,

muss hinter ihnen gehen.“ Laotse

Pieber

Sandra Mitarbeiterin

” Foto:

59

61 62

63

64 65 66

60

67 68

69 70

Unser jahrzehntelang aufgebautes

»Beziehungsnetzwerk« bildet

die Grundlage unserer Reisen

und ist unsere besondere Stärke.

Zu den Menschen vor Ort besteht

ein freundschaftlicher Kontakt,

der allen unseren Gästen Sicher-

01 Bhagwan, Führer Nepal

02 Denis, Partner Peru

03 Ahmed, Führer Marokko

04 Patrick, Führer Mexiko

05 Abdellah, Führer Marokko

06 Prem, Führer Nepal

07 Sidi, Führer Nepal

08 Marcus, Partner Montenegro

09 Basbug, Partner Türkei

10 Mohamed, Koch Marokko

11 Zwetana, Führerin Bulgarien

12 Peter, Partner in Peru

13 Simon, Führer Österreich

14 Oliver, Führer Azoren

15 Armin, Partner Costa Rica

16 Marina, Wanderführerin

La Gomera

17 Oscar, Partner Argentinien

18 Marcus Antonio, Führer Peru

19 Tsewang, Führer Ladakh

20 David, Partner Frankreich

21 Daniel, Führer Polen

22 Sonam, Führer Nepal

23 Tej, Führer Nepal

24 Thomas, Führer

Südafrika/Namibia

25 Ara, Führer Armenien

26 Sasi, Führer Ladakh

27 Kris, Führerin Peru

28 Issi, Führer Ladakh

29 Hari, Führer Nepal

30 Wahe, Führer Armenien

31 Selio, Partner und

Bergführer Peru

32 Namgyal, Führer Ladakh

33 Zakaria, Führer Marokko

34 Gerhard, Reiseleiter und Jodler

35 Eric, Partner Mexiko

36 Guiseppe, Führer Kolumbien

37 Sonam Dorje, Führer Ladakh

38 Allan, Führer Tansania

Das Weltweitwandern-Team in Österreich

heit bietet und besondere Zugänge

schafft. 15 MitarbeiterInnen

im Büro in Graz und über 500

Menschen unseres weltweiten

Teams sind am Gelingen unserer

Touren beteiligt. Auf diesen Seiten

stellen wir Ihnen einige vor:

39 Steven, Partner Ägypten

40 Edi, Partner Kroatien

41 Erwin, Reiseleiter Lesachtal

42 Murat, Partner Türkei

43 Ibrahim, Führer Marokko

44 Bimal, Führer Nepal

45 Cristian, Führer Rumänien

46 Jacobo, Führer Ecuador

47 Boris, Partner Montenegro

48 Kunsang, Führer Ladakh

49 Tsolmon, Führer Mongolei

50 Yüksel, Partner Türkei

51 Angelika, Partnerin Montenegro

52 Sven, Partner Island

53 Thomas, Partner Spanien

54 Ahmed, Koch Marokko

55 Tsultim, Helfer Ladakh

56 Katrin, Führerin Deutschland

57 Roland, Partner Osttibet

58 Upendra, Partner Sri Lanka

59 Karma, Partnerin Bhutan

60 WWW-Team in Nepal/Tibet

61 Friends of Lingshed,

Projektgruppe in Österreich

62 Baganaa, Gana & Kadr

Partner Mongolei

63 WWW-Team in Argentinien

64 Jeffory & Elisabeth,

PartnerInnen Hawaii

65 Petra & Peppe,

PartnerInnen Italien

66 Hermann & Katharina,

PartnerInnen Rumänien

67 Christa & Gerald,

PartnerInnen Madeira

68 Brigitte und Lahoucine,

PartnerInnen Marokko

69 Anna & Armen,

PartnerInnen Armenien

70 Daniela & Tashi,

PartnerInnen Ladakh

7


Foto: istock.com © YouraPechkin

ALLGEMEIN

8


"Monde und Jahre vergehen,

aber ein schöner Moment

leuchtet das Leben hindurch."

Franz Grillparzer

9


10

nser

Unsere Philosophie

sere Phi

... begeisternd

„Augenblicke fürs Leben“ sind etwas ganz Persönliches:

Für manche ist es der Geschmack

einer selbstgepflückten Orange in Andalusien,

andere wiederum erfahren einen unvergesslichen

Moment, wenn sie vom Zeltcamp aus

beobachten, wie sich die Sonne hinter den

Mount Everest schiebt, und die Nächsten werden

sich ihr Leben lang daran erinnern, wie

herrlich es sich anfühlt, im Galopp die Weite

der mongolischen Steppe zu erahnen.

Solche Augenblicke stellen sich oft dann ein,

wenn wir uns außerhalb unserer gewohnten

Umgebung und der täglichen Routine bewegen

– eben auf Reisen, wo wir uns durch

großartige Landschaften bewegen, in neue

Kulturen eintauchen und die Gastfreundschaft

von Menschen in anderen Weltgegenden

kennenlernen. In der Begegnung mit

dem Anderen erleben wir Vieles intensiver

als im vertrauten Rahmen.

Aus der Leidenschaft am Entdecken fremder

Länder ist Weltweitwandern entstanden. Und

genau diese Begeisterung unseres Gründers

und Geschäftsführers Christian Hlade tragen

auch alle MitarbeiterInnen in sich, wenn sie

an der Entwicklung neuer Reiseprogramme

arbeiten. Die Liebe zum Detail macht die besondere

Organisation von Weltweitwandern-Reisen

aus: Von der Wahl spezieller

Routen über die durchdachte Auswahl der

Unterkünfte bis hin zum gemeinsamen Kochen

mit einer indischen Bauernfamilie. Wir

legen großen Wert auf wertschätzende Begegnungen

mit Land und Leuten. Auf diese

Weise wird unsere Leidenschaft auch für Sie

während der Reise spürbar, und es wird

Raum für unvergessliche Augenblicke geschaffen

– Augenblicke fürs Leben, die Sie

als kostbares Gut mit nach Hause nehmen.

Diese Momente erinnern uns daran, wie sich

das Leben anfühlt.

... sinnvoll

ben

Seit der Gründung von Weltweitwandern ist es Darüber hinaus kennzeichnen der von uns

unser ausdrücklicher Wunsch, die Welt nicht freiwillig erstellte Nachhaltigkeitsbericht so-

einfach nur zu bereisen, sondern die Schönheit wie das CSR-Gütesiegel unsere Beiträge in

unserer Erde zu bewahren und Kulturen einan- sozialen, ökologischen und ökonomischen

der näherzubringen. Das soziale Miteinander, Belangen, die weit über die gesetzlichen enblicke

die Wertschätzung des Individuums und die

Gestaltung kultureller Begegnungen sind zentrale

Anliegen unseres Unternehmens. Dabei

geht es uns um ein möglichst ganzheitliches

Erleben: Um das Verständnis der weltweiten

Zusammenhänge, das Vor und Nach der Reise

und das bewusste Erleben vor Ort, damit Sie,

als KundIn, „Augenblicke fürs Leben“ erfahren

können, die nachhaltig weiterwirken.

Als sichtbares Zeichen dafür stehen zahlreiche

Unternehmensauszeichnungen, zum

Beispiel der TRIGOS-Preis für verantwortungsvolle

Unternehmen, die Auszeichnung

als „Frauen- und familienfreundlichster Betrieb

der Steiermark“ oder die Ehrung mit

dem Gesundheitspreis „Fit im Job“. Sie alle

sind genauso Ausdruck des besonderen Unternehmensklimas

bei Weltweitwandern, wie

der lebendige Teamgeist oder der gerne genutzte

Tischfußball-Tisch in unserem hellen

und freundlichen Firmensitz in Graz zeigen.

Anforderungen hinausgehen. Corporate Social

Responsibility (CSR) ist für uns kein unternehmerisches

Feigenblatt, sondern Ausdruck

unserer gelebten Verantwortung.

Wenn es einen Song gibt, der unsere Einstellung

ausdrückt, dann ist es „What a

wonderful world“: Wir wollen mithelfen,

dass die Welt eine wunderbare bleibt, und

engagieren uns daher nach Kräften für eine

gleichermaßen ökonomische, ökologische

und soziale Entwicklung rund um den Globus.

Wir fördern ausgewählte Projekte in

unseren Destinationen und möchten auch

Sie einladen, einen Blick darauf zu werfen

(s. S. 12/13). Oder sich auf Ihrer Reise

persönlich vor Ort von unseren Initiativen

und Kooperationen zu überzeugen.

All diese Aktivitäten erschließen unserem Tun

– und Ihren Reisen – eine weitere Sinn-Dimension,

die – so unser Wunsch – auch über

den Augenblick hinaus Bestand haben soll.


e Ph

losophie

Augenblick

Leben

... au ergewöhnlich

Wir sind stolz darauf, dass unser Angebot

kein vakuumverpacktes Massenprodukt aus

dem Tourismus-Supermarkt ist. Unsere Reisen

sind handverlesen und oftmals außergewöhnlich:

Einerseits beschreiten wir häufig

neue Wege – etwa mit einer Frauenreise in

Marokko, einer Begegnungsreise mit den

Maasai oder unserer „Drei-Religionen-Rundreise“

in Asien. Andererseits lässt sich

manches nicht vorhersehen: Wetter und Natur

gehen eigene Wege, Straßenzustand

oder Fluglinien sind oft unkalkulierbar, Begegnungen

mit Menschen entstehen meist

spontan. Gute Planung berücksichtigt die

Möglichkeit solcher Unabwägbarkeiten und

lässt bei aller Organisation genügend Spielraum

für lebendige Reiseerfahrungen. Denn

erst diese machen eine Reise zu einem Erlebnis,

das unser Leben bereichert, und an das

wir uns immer wieder gerne erinnern.

Je besser man sich auf eine Reise einstellen

kann, umso intensiver werden die Reiseerlebnisse.

Jede/r Einzelne des Weltweitwandern-Teams

legt Wert auf kompetente Beratung

und informative Unterlagen, damit Sie,

als KundIn, sich bestmöglich auf die Reise

vorbereiten können. Zudem sind uns die

sorgfältige Durchführung vor Ort und die gewissenhafte

Auswahl unserer PartnerInnen

genauso wichtig wie die ständige Weiterbildung

unserer MitarbeiterInnen weltweit: Mit

unserem „Empowerment-Programm“ beschreiten

wir immer wieder neue Wege, indem wir

beispielsweise unsere ReiseleiterInnen aus

Asien oder Afrika nach Österreich einladen

oder mit gegenseitigen Besuchen den Erfahrungsaustausch

unserer PartnerInnen untereinander

fördern (s. S. 14/15). Hinter all dem

steckt der Anspruch, uns ständig zu verbessern,

denn unser Ziel ist höchste Qualität auf

allen Ebenen.

Die zahlreichen Auszeichnungen für unsere

Bemühungen – u. a. der Österreichische

Staatspreis für Tourismus und fünf bisher erhaltene

Goldene Palmen von GEO Saison

in Deutschland – unterstreichen und bestätigen

dies zugleich. Vor allem aber zeigen

uns die zahlreichen begeisterten Rückmeldungen

unserer KundInnen, dass wir mit unserem

Anspruch, Ihnen außergewöhnliche

Reiseerfahrungen zu bieten, auf dem richtigen

Weg sind.

Augenblicke fürs Leben

Foto: Kundin Cornelia Walch

11


ALLGEMEIN

Der Weg ist das Ziel

Ein Verein als neuer Wegbegleiter

Wir von Weltweitwandern glauben

fest an die Möglichkeit eines für die

bereisten Regionen positiven Tourismus.

Bei unserer täglichen Arbeit sind

wir uns der Herausforderungen und

oft zweischneidigen Folgen des Reisens

bewusst. Gerade aber deshalb

wissen wir auch um das Potenzial,

das im Bereisen fremder Gegenden

12

Die Mitglieder des »forum anders

reisen« streben eine Tourismusform

an, die langfristig ökologisch

tragbar, wirtschaftlich machbar

sowie ethisch und sozial gerecht

für ortsansässige Gemeinschaften

sein soll (nachhaltiger Tourismus).

Konkret bedeutet dies, dass

Nachhaltigkeit eine wesentliche

Vorgabe für unsere Angebote ist,

zusätzlich zur besonderen Qualität

und Wirtschaftlichkeit.

Der Weg

ist das Ziel

liegt: In vielen Regionen der Erde ist

Tourismus der Motor für wirtschaftliche

Entwicklung, und es entstehen

neue Perspektiven, um deren Kultur-

und Naturlandschaften zu erhalten.

Wir betrachten uns als Gäste in den

besuchten Ländern und begegnen

den lokalen Sitten und Bräuchen stets

auf Augenhöhe.

Als Mitglied des »forum anders reisen« unterliegen

unsere Reisen dem FairReisen-Kriterienkatalog.

Als Mitglied des "forum anders

reisen" unterliegen unsere Reisen

einem umfassenden Kriterienkatalog

für umwelt- und sozialverträgliches

Reisen. Hier ist

definiert, was ein nachhaltiges

Reiseangebot ist. Der Kriterienkatalog

weist ökonomische, ökologische

und soziale Dimensionen

einer Reise genauso aus wie die

Verantwortung gegenüber dem

Reisenden.

Foto: GF Christian Hlade

Foto: Kundin Caroline Ouederrou

Seit der Gründung von Weltweitwandern

sind die Bemühungen zur

Verbesserung der lokalen Strukturen

daher Teil der Firmenphilosophie.

Es war der Bau einer Solarschule

im abgelegenen Himalayadorf

Lingshed, der Christian Hlade zum

Organisieren von Reisen bewog. So

waren von Anfang an die intensiven

Beziehungen zu den Menschen und

Kulturen der Mittelpunkt einer jeden

Reise von Weltweitwandern – diese

Tatsache hat sich bis heute nicht

verändert.

Aus Reisenden und Bereisten

werden FreundInnen

Aus den Begegnungen zwischen

Reisenden und Bereisten sind über

die Jahre ebenfalls eine Vielzahl

gemeinnütziger Projekte entstanden,

die Weltweitwandern jährlich mit

10 % seines Reiseerlöses finanziell

unterstützt. Mit dem großzügigen

Engagement unserer KundInnen und

FreundInnen konnten während der

letzten zwei Jahre auf diese Weise

über EUR 100.000,– an verschiedenste

„Hilfe zur Selbsthilfe“-Projekte

in Asien, Afrika und Südamerika

übergeben werden.

Um diesen zusätzlichen Beitrag

bei unserem Engagement für einen

positiven Tourismus noch effektiver

gestalten zu können, wurde nun ein

gemeinnütziger Verein gegründet.

Während KundInnen durch die erzeugte

Wertschöpfung in den bereisten

Regionen automatisch die

lokale Bevölkerung unterstützen,

wird mit der Vereinsgründung auch

Interessierten und PartnerInnen von

Weltweitwandern die Möglichkeit

geboten, durch eine Vereinsmitgliedschaft

die jeweiligen Projekte in den

Destinationen zu fördern.

Reisen mit Respekt

FairReisen

Vier unserer Projekte werden in diesem

Katalog vorgestellt:

Marokko: „école vivante“ (Seite 101)

Ladakh: „Munsel-Schule“ (Seite 117)

Nepal: „Bottle-Houses“ (Seite 138)

Peru: „Ninos Hotels“ (Seite 175)

Mehr Platz für die Vielfalt unserer

Ideen, Tipps und Initiativen haben

wir mit unserer Website www.fairreisen.at

geschaffen. Klicken Sie doch

mal rein!

Weil uns mehr bewegt als nur

der Verkauf von Reisen haben

wir das Magazin „Weitblick“

geschaffen. Mit Geschichten

rund um Weltweitwandern und

Gedanken zum Thema Reisen,

Begegnung und Nachhaltigkeit

stellen wir Ihnen eine interessante

und hoffentlich bereichernde

Lektüre zur Verfügung! Ihr kostenloses

Exemplar erhalten Sie

unter info@weltweitwandern.at.

Die Zukunft ist jetzt 2

Das Weltweitwandern-Magazin, Nr. 2

Reisen Begegnungen Nachhaltigkeit

Deutschlernen am Dach der Welt 6

Auf gleicher Augenhöhe 8

Wenn Reisende und Bereiste in Kontakt treten,

besteht die Chance auf einen positiven Austausch

und neue Erfahrungen. Die Marke "respect"

steht für die umwelt- und entwicklungspolitische

Stimme der Naturfreunde Internationale

(NFI) im Tourismus. Mit respect möchte die NFI

einen Tourismus fördern, der gleichermaßen ökologisch,

soziokulturell und wirtschaftlich langfristig

tragbar ist. Durch die Aktivitäten von respect

sollen Reisende, Wirtschaftstreibende und

politische EntscheidungsträgerInnen motiviert

und befähigt werden, im Rahmen ihrer Handlungsmöglichkeiten

auf ökologische und soziale

Missstände im Tourismus einzugehen und diesen entgegenzuwirken.

Institut für integrativen Tourismus und Entwicklung: www.respect.at

Seite

Seite

Seite


Reisen mit „Etikette“

Weltweitwandern ist von unabhängiger Stelle zertifiziert

Geprüftes Gütesiegel – TourCert

TourCert – die Gesellschaft zur offiziellen

Zertifizierung im Tourismus –

vergibt das CSR-Siegel an Tourismusunternehmen.

CSR bedeutet Cor-

porate Social Responsibility und beschreibt

die Verantwortung der Unternehmen

für ihre Auswirkungen auf

die Gesellschaft.

Dazu müssen die Unternehmen –

über die gesetzlichen Vorgaben hinaus

– soziale und ökologische Anforderungen

in ihrem Kerngeschäft

erfüllen. TourCert unterzieht die Unternehmen

einem regelmäßigen, unabhängigen

Prüfverfahren. Alle Unternehmen

verpflichten sich dazu, ihre

Nachhaltigkeitsleistung kontinuierlich

zu verbessern.

Weitere Infos

finden Sie auf:

www.tourcert.org

Was bedeutet das für Sie?

Gut vorbereitet reisen

– unsere ReiseberaterInnen

Je mehr Sie über das Reiseziel wissen,

desto offener und bereichernder

wird die Begegnung mit den Menschen

im Gastland. Von unseren ReiseexpertInnen

erhalten Sie ehrliche

Informationen und qualitative Unterstützung

bei Ihrer Reisevorbereitung.

Fragen Sie gerne nach!

Unsere ReiseleiterInnen sind Ihr Kompass

für bereichernde Begegnungen

im Gastland. Sie sind in der Regel

Einheimische und können Ihnen als

solche die Geographie, Sprache und

Gebräuche besser als jede/r

andere/r näherbringen. Auch in sensiblen

Situationen sind die Weltweitwandern-Guides

für Sie da und begleiten

Sie zuverlässig.

Foto: Daniela Luschin-Wangail

Wir von Weltweitwandern gehören

zu den wenigen Unternehmen,

die bereits seit 2009

regelmäßig zertifiziert werden.

In Österreich sind wir damit

der erste und einzige Reiseveranstalter,

der seine Leistungen

von unabhängiger Stelle überprüfen

lässt.

(Inhalte der Texte in freundlicher

Zusammenarbeit mit TourCert)

ÜbersetzerIn zwischen Kulturen –

unsere ReiseleiterInnen

Foto: Mitarbeiterin Sandra Pieber

Menschenrechte überall – ECPAT

Leider kommt es manchmal vor, dass

im Zusammenhang mit Tourismus auch

Menschenrechte verletzt werden. Wir

dulden das nicht! Unbeschwerter Urlaubsgenuss

und Engagement für Kinderschutz

und Menschenrechte sind

Weitere Infos

finden Sie auf:

www.atmosfair.de

Foto: Daniela Luschin-Wangail

Meldungen per

E-Mail an:

Klima schonen – „atmosfair“

Nicht immer kann oder will man auf einen

Flug verzichten, auch wenn klar ist,

dass jeder Flug zur Klimaerwärmung

beiträgt. Durch unsere Kooperation mit

der Organisation »atmosfair« können

Sie als FlugpassagierIn freiwillig die

von Ihnen verursachten Treibhausgase

in Form von Spenden an Klimaschutzprojekte

kompensieren. Bei allen unseren

Flugreisen geben wir daher im Reisetelegramm

rechts unten die ver-

ursachten CO 2 -Emissionen an. Bei

kein Widerspruch. Schauen Sie daher

bitte nicht weg. Meldungen von Reisenden

über verdächtige Beobachtungen

können wichtige Hinweise auf

TäterInnen liefern.

meldestelle@interpol.at

stopp-missbrauch@bka.de

Ihrer Reisebuchung sehen Sie dann

den äquivalenten Kompensations-

Geldbetrag, den Sie freiwillig spenden

können.

Sagen Sie uns die Meinung!

Unser Anspruch ist hoch – Sie messen

uns daran. Wenn Sie mit Ihrer

Reise zufrieden waren, aber auch

wenn Sie etwas gestört hat, sind

wir dankbar über Ihre Rückmeldung!

Nur so haben wir die Chance,

unseren Service und unsere Leistungen

weiterhin zu verbessern.

Foto: Daniela Luschin-Wangail

13


ALLGEMEIN

Weltweitwandern

„powert“ weiter

Geschäftsführer Christian Hlade bei FreundInnen in Ladakh

Kulturschock in den Alpen:

Wenn Wanderführer zu

Geführten werden

2007 waren Mustapha, Ibrahim,

Sudama und Jvazmaa zum ersten

Mal in Österreich – der Heimat vieler

ihrer Gäste, denen sie normalerweise

als WanderführerInnen ihr jeweiliges

Zuhause in Marokko,

Nepal oder der Mongolei zeigen.

Seitdem folgten über 30 weitere

Weltweitwandern-ReiseleiterInnen,

die während Praktika auf Alpenvereinshütten,

Deutschkursen oder einfach

als „TouristIn“ auf Wande-

14

rungen die Kultur ihrer Reisegäste

besser kennenlernten.

Zurück im Himalaya, dem Altai oder

dem Atlas führen sie Weltweitwandern-KundInnen

nun nicht nur mit

mehr Know-how, sondern fungieren

auch als ÜbersetzerInnen zwischen

ihrer Welt und der Welt der Reisenden.

Auf diese Weise profitieren

alle vom Kulturaustausch der besonderen

Art.

Das Ermöglichen von wertschätzenden

Begegnungen

mit Menschen, Kulturen

und der Natur treibt uns

nicht nur bei der Erstellung

unserer Reisen an, sondern

ist die Basis unserer täglichen

Arbeit. Viele entstandene

Freundschaften und

eine Menge gegenseitiger

Inspirationen definieren für

uns dabei den Begriff

„Tourismus“ als aktiven Prozess

des Kennenlernens

zwischen Reisenden und

Bereisten.

4 „Empowerment – Tourismus in zwei Richtungen“. So nennt sich

das ungewöhnliche Austauschprogramm, das immer wieder

Menschen aus dem Weltweitwandern-Netzwerk kreuz und quer

von Kontinent zu Kontinent führt.

Österreich trifft Marokko auf einer Kärntner Almhütte

Weitere Infos

finden Sie auf:

www.fairreisen.at

alle Fotos: GF Christian Hlade


Brückenschlag zwischen den

Kulturen: Sahara trifft auf

Himalaya

Nachdem viele unserer WanderführerInnen

aus allen Teilen der Welt

einmal “TouristIn” in Österreich sein

durften, haben wir den Brückenschlag

zwischen den Kulturen 2012

auf eine neue Ebene gehoben: Es

sind nun die ChefInnen unserer lokalen

Partneragenturen, die sich gegenseitig

besuchen, um ebenfalls einmal

“TouristIn” in einem fremden Kulturkreis

zu sein. So reiste bereits ein

Ladakhi Tashi unterwegs in Marokkos Wüste

Berber durch den buddhistischen Himalaya,

und ein Ladakhi war in der

marokkanischen Wüste unterwegs.

Neben unzähligen gegenseitigen Inspirationen

zur Optimierung ihrer jeweiligen

Reisen sind es auch besondere

Freundschaften, die während

der interkulturellen Begegnungen entstehen.

Ein Konzept, das sich also in

jeglicher Hinsicht lohnt.

Tashis Worte nach seiner Rückkehr aus Marokko

(Originalwortlaut):

“Der Trek in der Sahara Wüste

war faszinierend. Auch fühlte ich

mich wie ein echter Tourist zum

ersten Mal, ohne die Sprache

zu kennen und mit ganz anderen

Sitten. Wie zu reagieren in dieser

Situation war neu für mich (…) Ich

habe nicht nur viele neuen Ideen

bekommen um mein Geschäft

zu verbessern, sondern ich fühlte

mich auch sehr zu Hause mit

Lahoucine und seine Familie”.

Baganaa, WWW-Mongolei-Partner, während Sudamas

Workshop in der Mongolei (Originalwortlaut):

„We liked your idea very much.

We are happy for training with

Sudama. He is really professional

and our guides learnt many

things from him. Thank you very

much for your kind support to

organize this fruitful training in

Mongolia.“

Foto: Tashi Wangail

Berber Lahoucine zu Besuch in einem buddhistischen Kloster

Ibrahim, WWW-Reiseleiter aus Marokko,

bei seinem Aufenthalt im Kärntner Lesachtal:

„Das ist also das hoch technisierte Europa! Alte Mühlenkultur, lebendige

Trachten – Und all das ist nicht nur bei alten Menschen beliebt!

Die Menschen auf dem Land in Österreich sind wie bei uns in Marokko:

neugierig, offen und gastfreundlich.“

Grenzen überwinden: Ein Nepali

mit österreichischem Auftrag in

der Mongolei

So sehr uns ein Austausch zwischen

den Kulturen wichtig ist, so sehr ist

uns auch an einem Mit- und Voneinander-Lernen

gelegen. Ziel der Ausbildungsaufenthalte

der Weltweitwandern-ReiseleiterInnen

in Öster-

reich ist daher auch, diese selbst als

Empowerment-TrainerInnen zu befähigen,

um in ihren jeweiligen Heimatländern

dann weitere Empowerment-

Programme durchführen zu können.

Unser Nepal-Partner Sudama war vor

Empowerment in einer Jurte

fünf Jahren der Erste, der weitere

Weltweitwandern-ReiseleiterInnen in

der Mongolei weitergebildet hat. Es

folgten Deutschkurse in Ladakh, Erste-

Hilfe-Kurse in Nepal und immer wieder

vereinzelte Workshops verschiedener

PartnerInnen. Über 100

Personen sind sich seitdem begegnet

und wurden auf diese Weise über

die kulturellen Grenzen hinweg

„empowert“. Das motiviert uns auch

für die Zukunft!

Foto: Tashi Wangail

15

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine