17021 Teil 1.vp - Gemeinde Grafenhausen

grafenhausen.de

17021 Teil 1.vp - Gemeinde Grafenhausen

Samstag, 28. April 2012

Nr. 09 • KW 17

Nahwärmeversorgung

Die Arbeiten im 2. Bauabschnitt des Projekts Nahwärmeversorgung – Anschluss

Kälberweide – haben begonnen. (Foto) Parallel hierzu wird man im

Mai auch die Arbeiten Am Pfarrain aufnehmen. Die Baustellen werden eingerichtet

auf dem ehemaligen „Kranz“-Gelände an der Schaffhauser Straße sowie

auf dem Gelände der Fa. Staller im Gewerbegebiet. Der II. BA kann voraussichtlich

Ende August 2012 abgeschlossen werden.

Tag der offenen Tür

Die Zentrale der Nahwärmeversorgung in der Schulstraße kann am

Samstag, 19. Mai 2012

bei einem TAG DER OFFENEN TÜR besichtigt werden.

Nähere Infos dazu in der nächsten Ausgabe!


Seite 2 Samstag, 28. April 2012 GRAFENHAUSEN

Die Gemeinde Grafenhausen trauert um Herrn

N a c h r u f

Reinhard Caspers

der am 11. April 2012 im Alter von 72 Jahren in Offenburg verstorben ist.

Reinhard Caspers war 13 Jahre lang – von August 1972 bis August 1985 – Lehrer an der Grund- und Hauptschule Grafenhausen. Über

den Schuldienst hinaus hatte er im Rahmen des Volksbildungswerks in der ganzen Region Vorträge bzw. Diavorträge zu heimatgeschichtlichen

Themen angeboten.

Herr Caspers gehörte außerdem von 1975 bis 1984 dem Gemeinderat Grafenhausen an. Während seiner Amtszeit als Gemeinderat feierte

Grafenhausen u.a. das 900-jährige Bestehen, an dessen Organisation und Durchführung Herr Caspers maßgeblich beteiligt war. Einer

der Höhepunkte dieser 900-Jahrfeier war neben dem historischen Festumzug auch das Festspiel „Szenen aus der Grafenhausener Geschichte“,

das Reinhard Caspers eigens zu diesem Anlass geschrieben hatte und das am 06.07.1979 unter seiner Regie aufgeführt wurde.

Doch nicht nur der Organisation der 900-Jahrfeier galt Reinhard Caspers besonderes Augenmerk, sondern vielmehr der örtlichen Geschichte

im Allgemeinen. Aus Archiven und diversen Unterlagen stellte er der Gemeinde in mühevoller Kleinarbeit und mit enormem Zeitaufwand

eine lückenlose Chronik zusammen, die der Gemeinde heute und zukünftig von großem Wert sein wird. Interessant und unterhaltsam

sind auch die Sagen, die Reinhard Caspers in Grafenhausen und der näheren Umgebung zusammengetragen hat. Auch diese

zeugen weit über seinen Tod hinaus von seinem Schaffen.

Reinhard Caspers wurde am 18. April 2012 in seinem Heimatort in Alpen-Menzelen im Familiengrab beigesetzt.

Die Gemeinde Grafenhausen ist Herrn Reinhard Caspers zu großem Dank verpflichtet. Wir werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren.

Seinen Angehörigen gilt unser tief empfundenes Mitgefühl.

Für die Gemeinde Grafenhausen: Für die Schlüchttalschule:

Christian Behringer Henning Zillessen

Bürgermeister Rektor

Kapellenfest Staufen/Bulgenbach

Sonntag, 6. Mai 2012

ab 10.15 Uhr

Kapellenfest Staufen/Bulgenbach

Der von der Singgruppe Brenden musikalisch gestaltete Gottesdienst in der Kapelle in Bulgenbach

beginnt um 10.15 Uhr. Im Anschluss daran – gegen 11.00 Uhr – beginnt im und beim

Bürgerhaus in Staufen das Kapellenfest mit einem Frühschoppenkonzert der Trachtenkapelle

Brenden.

Für das leibliche Wohl, insbesondere mit selbstgebackenen

Torten und Kuchen,wird bestens gesorgt.

Die Landfrauen Staufen freuen sich auf Ihren Besuch.

Wochenmarkt Grafenhausen

jeweils donnerstags, von 9.00 bis 13.00 Uhr,

auf dem Rathausplatz

Der Grafenhausener Wochenmarkt ist in die neue Saison gestartet. Angeboten werden

wieder vielfältige Spezialitäten aus der Region, u. a. aus biologischem Anbau, selbst gebackenes

Brot, schmackhafte Fleisch- und Wurstwaren, viele Käsesorten, Gemüse, Obst und

Salat, Blumen und Pflanzen für Balkon und Garten, Oliven u.a. eingelegte Spezialitäten,

Honig, Nudeln u.v.m.

KapelleBulgenbach.jpg

Der Wochenmarkt bietet ab sofort aber auch eine „heiße Theke“. Beim Stand des Hofguts Dürrenbühl gibt es jeden Donnerstag,

ab 11.00 Uhr, frische Grillhähnchen und Fleischkäse! (Vorbestellungen unter Tel. 07748/632 od. 0175-6539887)

Hinweis: An Feiertagen – 17.05.2012 + 07.06.2012 – wird der Wochenmarkt Grafenhausen jeweils auf den Mittwoch vorverlegt!


GRAFENHAUSEN Samstag, 28. April 2012 Seite 3

Sozialstation Oberes Wutachtal e.V.

Pflege u. Hauswirtschaft, Team Ühlingen,

Tel. 07743/929049

Dorfhelferinnen: Tel. 07703/937013

Hausnotruf: 0176-180 11 161

Sozialstation St. Blasien e.V.

Tel. 07672-2145 oder 1604

Ambulanter Pflegedienst

Tel: 07743/5621

St. Laurentius Bonndorf

Senioren-/Pflegeheim, betreutes Wohnen,

Tel: 07703/9395-0, Fax: 9395-244

Frauen-/Kinderschutzhaus

Tel: 07751/3553

Offene Beratung “Courage”,

Tel: 07751/910843

Schwangeren-/Familienberatung

Diakonisches Werk, Waldtorstr. 1a,

Waldshut, Tel: 07751/83040

donum vitae

Rheinstr. 8, Waldshut,

Tel: 07751-898237

Sorgentelefon (gebührenfrei)

für Erwachsene:

Tel. 0800/1110111

für Kinder/Jugendliche:

Tel. 0800-1110333

Kath. Regionalstelle

Eisenbahnstr. 29, Waldshut-Tiengen,

Tel. 07751-8314-400, Fax: -499,

e-mail: kathreg.wt@t-online.de

Helferkreis Soziale Dienste

Kath. Pfarrei Brenden

Monika Arns, Tel. 07747-685

Anonyme Anlaufstelle

bei Misshandlung/sexueller Gewalt

Tel. 07622/11103 od. 63929

Drogenberatung

Waldshut, Ziegelfeldstr. 19

Tel. 07751/706-50, Fax: -61

Senioren-Briefkasten

Hinweis: Am Rathaus-Eingang befindet sich ein Briefkasten, der speziell für die Anliegen, Wünsche und Anregungen von

Senioren vorgesehen ist.

Senioren-Fahrdienst

Bitte melden Sie Ihre Fahrten am Tag zuvor beim Bürgermeisteramt an, unter

Tel. 07748/520-21.

Hinweis: Möglich sind nur Fahrten im Ort (inkl. Ortsteile), wie z.B. zum Arzt, Behördengänge, zum Einkaufen, kleine Besuche

etc.

Es wird eine Gebühr von 2 Euro erhoben.

Sprechstunden

Im Rathaus findet jeden letzten Dienstag im Monat eine Senioren-Sprechstunde

statt. Frau Anita Fehrenbach steht den Senioren

als kompetente Ansprechpartnerin zur Verfügung. Die

nächste Sprechstunde findet statt am

Dienstag, 29.05.2012, 14.00 bis 16.00 Uhr

im Rathaus Grafenhausen, Zimmer 3.

Seniorenwerk St. Fides

Vorankündigung:

Die Frühlingsfahrt der Senioren findet am

Dienstag, 15. Mai 2012

statt. Ziel dieser Fahrt ist Triberg. Bitte den Termin schon mal

vormerken!

Caritas

Haberer-Haus Tiengen, donnerstags,

13.30-15.30 Uhr, Tel. 07751-83130

Sprechstunden im Rathaus Bonndorf:

dienstags 09:00 - 12:00

mittwochs 14:00 - 17:00

donnerstags 14:00 - 18:00

Weitere Termine nach tel. Vereinbarung,

Tel. 07703/9380-41

Hausnotrufdienst: Tel. 07751/801121 oder

01761/8011161

Gemeindepsychiatrie: Sprechstunden jeden

ersten Donnerstag im Monat, 14.00 bis 16.00

Uhr, Sozialstation Bonndorf, Mühlenstr. 5

Dt. Rentenversicherung

Außenstelle Waldshut, Waldtorstr. 1a

Mo+Di, 8.00-12.00 Uhr/13.00-16.00 Uhr

Tel. 07751/89-580

Sprechstunden jeden letzten Donnerstag im

Monat, Rathaus Bonndorf, 8.00 bis 12.00

Uhr.

Intern. Sprechtag:

23.05.2012, 13.30 – 18.30 Uhr

in Waldshut, Waldtorstr. 1A

Besprechung Ortsseniorenrat

Die Interessengemeinschaft „Ortsseniorenrat Grafenhausen“ trifft

sich normalerweise immer am ersten Montag im Monat. Im Mai wird

diese Besprechung ausnahmsweise am

Mittwoch, 02.05.2012

um 16.30 Uhr

im Rathaus/Sitzungssaal stattfinden.

Bei dieser Besprechung wird Herr Gernot Strohm, Vorsitzender des

Kreisseniorenrates Waldshut e.V., über die Arbeit des Kreisseniorenrates

speziell und die organisierte Seniorenarbeit im Allgemeinen

informieren. Alle interessierten Bürger/innen sind hierzu herzlich

eingeladen.

Gesundheitsamt

Im Wallgraben 34, Waldshut

Tel. 07751/865101

AIDS-Beratung

Tel. 07751/86-5101

Kreisjugendamt

regelmäßige Sprechstunden:

Rathaus Bonndorf

montags, 9.15 – 11.30 Uhr

Rathaus Ühlingen

14-tägig/in den geraden Kalenderwochen,

dienstags, 9.00-10.00 Uhr

Suchtbeauftragter:

LRA Waldshut, Kaiserstr. 110, 79761 WT

(Büro: Viehmarktplatz 1) Tel. 07751/86-4344,

mail: wilfried.koennecker@landkreis-waldshut.de

Bei Alkoholproblemen:

Selbsthilfegruppe für Menschen mit Alkoholproblemen,

Treffen 14-tägig, dienstags,

18.30 Uhr, in Bonndorf (Pauliner-heim), Infos:

Tel. 07751/89668-0

Lebenshilfe FUD:

Anlaufstelle für Familien mit behinderten

Kindern, Zeppelinstr. 2, Waldshut-Tiengen,

Tel: 07741/9657277, Fax: 07741-9678827.

Mobbing

Zentrale Mobbing-Hotline: 01802/6622464

Selbsthilfegruppe: 14-tägige Treffs, Kath.

Gemeindehaus Waldshut, Eisenbahnstr. 29

(Bundesstraße)

Nächster Termin: 08.05.2012, 19.00 bis

21.00 Uhr


Seite 4 Samstag, 28. April 2012 GRAFENHAUSEN

Selbsthilfegruppe

für Angehörige psychisch erkrankter Menschen.

Treffs: jeweils am letzten Donnerstag

des Monats, um 19.00 Uhr, beim Caritasverband

Waldshut, Poststr. 1. Infos unter Tel.

07751/3372.

MOMO

Selbsthilfegruppe für Leute mit Ess-Störungen.

Treffs: Jeden 1. Donnerstag im Monat,

um 20.00 Uhr, im Familienzentrum Hochrhein,

Hauptstr. 47, 79787 Lauchringen.

Infos/Kontakt: Tel. 07741/9679923,

Mail:selbsthilfegruppe.momo@hotmail.de

Schuldenprobleme

DGV e.V.:Terminvereinbarung unter Tel.

0761/292869-0, Hans-Sachs-Gasse 7,

79098 Freiburg, www.hilfe-aktiv.info

VdK-Sozialverband

Fragen/Infos: Tel. 0761-504490

Hospizdienst Hochrhein e.V.

Tel. 07751/802333

Weißer Ring

Tel. 01803-343434

BISS

Beratungs-, Infozentrum (BISS) für

Sehgeschädigte, Tel. 0711-65640

Anonyme Alkoholiker

Kontakt: Tel. 07751-4862

AL-ANON

Treff in Waldshut, jeweils montags, 17.30 bis

19.00 Uhr, Ev. Versöhnungskirche, Waldtorstr.,

Tel. 0162-8669412

Gemeinderatssitzung

Die nächste öffentliche Sitzung des Gemeinderates

Grafenhausen findet am

Donnerstag, 3. Mai 2012

um 19.00 Uhr

im Rathaus/Sitzungssaal statt. Die Tagesordnung

wird im Aushang am Rathaus sowie

in den Ortsteilen Mettenberg (altes Rathaus)

und Staufen (Bürgerhaus) bekanntgemacht.

Redaktionsschluss

� Die nächste Ausgabe des Mitteilungsblatts

Grafenhausen erscheint am

Samstag, 12.05.2012

� Redaktionsschluss für diese Ausgabe

ist am

Mittwoch, 09.05.2012

um 12.00 Uhr

Tierschutz-Telefon

Tel. 0151 554 14 785

Tierheim Steinatal

Breitenfeld, Tel. 07741-684033

Finanzamt

Infothek, Bahnhofstr. 5, Tiengen

Mo-Mi: 8.00-15.30 Uhr

Do: 8.00-17.30 Uhr / Fr: 8.00-12.00 Uhr

Verbraucherzentrale

Info-Tel: 0180-5505999 (0,12 Euro/min)

Mo.-Do. 10.00-18.00 Uhr

Fr. 10.00-14.00 Uhr

Haus & Grund e.V.

Kaiserstr. 16, Waldshut, Tel: 07751-7676,

Zweigstelle St. Blasien, Tel: 07672-4222 u.

4333

Strom/Energiedienst

Service-Nr: 0180 1605050

Störungs-Nr: 0180 1605044

Wasserversorgung

Tel. 07748/520-0

Fahrplanauskunft

Landesweit für den öffentlichen Nahverkehr:

Tel. 01805-779966

Post-Filiale

Die Post-Filiale in Grafenhausen, Rothauser

Str. 4, ist wie folgt geöffnet:

Mo.- Fr. 15.00 bis 17.00 Uhr

Sa. 10.00 bis 11.00 Uhr

Tel. 07748/929089

Müllkalender

Restmüll

Abfuhr jeweils mittwochs, ab 7.00 Uhr

Verschiebung in der KW 18

auf Do.,03.05.2012

Weitere Infos unter Tel. 07751/86-5401

www.abfall.landkreis-waldshut.de

Gelber Sack

Die Abholung „Gelber Sack“ findet in diesem

Jahr in der Regel freitags, bzw. bei Verschiebungen

samstags statt. Nächster Abholtermin:

� Samstag, 05.05.2012

Blaue Tonne

Nächster Abfuhrtermin:

� Mittwoch, 23.05.2012

Altkleider

Abgabe möglich jeweils am 1. Freitag des

Monats, von 18.00-19.00 Uhr, zentrale Sammelstelle

des DRK-Ortsvereins in der Sparkassen-Garage.

Sperrmüll / Altholz

Kann zwei Mal im Jahr – per Abrufkarte, die

jedem Haushalt zuging – beim Landratsamt

Agentur für Arbeit

Öffnungszeiten in Waldshut-Tiengen, Bad

Säckingen und Lörrach:

Mo./Di./Mi./Fr. 07.30 – 12.30 Uhr

Do. 07.30 – 18.00 Uhr

Öffnungszeiten Landratsamt

Mo. 08.30 – 12.30 Uhr

Di. 08.30 – 12.30 Uhr

13.30 – 18.00 Uhr

Mi. geschlossen

Do. 08.30 – 15.30 Uhr

Fr. 08.30 – 12.30 Uhr

Kfz-Zulassungsstelle

Alfred-Nobel-Str. 1

Mo./Mi./Fr. 07.30 – 12.30 Uhr

Di. 07.30 – 12.30 Uhr

13.30 – 18.00 Uhr

Do. 07.30 – 15.30 Uhr

Polizei

Polizeiposten Bonndorf, Donaueschinger

Str. 15, Tel. 07703/9325-0, Fax: 07703/

9325-20, e-mail: bonndorf@pdwt.bwl.de

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 07.30 - 17.00 Uhr

Außerhalb der Öffnungszeiten:

Polizeirevier Waldshut, Poststr. 4,

Tel. 07751/8316-0, Fax: 07751/8316-534,

e-mail: wt-wache@pdwt.bwl.de

zur Abholung gemeldet bzw. beim Recyclinghof

abgegeben werden.

Alteisen/Schrott

Container der Feuerwehr hinter dem Gerätehaus.

Recyclinghof Grafenhausen

Gewerbestraße, gegenüber dem Feuerwehrgerätehaus

Öffnungszeiten:

mittwochs 14.00 - 17.00 Uhr

samstags 09.00 - 13.30 Uhr

www.feuerwehr-grafenhausen.de

30.04.2012

20:00 Probe Atemschutz

01.05.2012

Maiwanderung

07.05.2012

20:00 Probe Gruppe A


GRAFENHAUSEN Samstag, 28. April 2012 Seite 5

12.05.2012

Frühjahrsübung/alle Abt.

14.05.2012

20:00 Probe Gruppe B in Staufen

� Jugendfeuerwehr

04.05.2012

18:45 Probe

06.05.2012

14:00 Kleidertausch/bei Bedarf

11.05.2012

18:45 Probe

� Abteilung Staufen

30.04.2012

20:00 Probe Atemschutz,

Gerätehaus Grafenhausen

12.05.2012

Hauptprobe in Mettenberg

14.05.2012

20:00 Probe D+B in Staufen

Wochenmarkt Grafenhausen

donnerstags, 9.00 – 13.00 Uhr

auf dem Rathausplatz

Maimarkt Bonndorf

Donnerstag, 10.05.2012

Austausch von

Wasserzählern

In nächster Zeit lässt die Gemeinde wieder

einige Wasserzähler, deren Eichfrist

abgelaufen ist, durch die Fa. Sanitär Jäger

austauschen.

Bitte sorgen Sie dafür, dass die Wasserzähler

frei zugänglich sind, damit die Arbeiten

zügig ausgeführt werden können

und keine unnützen Mehrkosten entstehen.

Die Gemeindeverwaltung

Finanzamt

Waldshut-Tiengen

Die neue Software findet man im Internet unter

www.elsterformular.de Diese enthält diverse

Verbesserungen, insbesondere auch

für die Anlage N-Gre (Grenzgänger

Schweiz). Das Finanzamt Waldshut-Tiengen

empfiehlt diese Software für

� Einkommensteuererklärung, Überschussrechnung

u. Umsatzsteuererklärung

2011

� die aktuellen Anmeldungen für Umsatzsteuer

und Lohnsteuer 2012

Bereits gespeicherte Daten bleiben erhalten

und ermöglichen die schnelle Übernahme in

die jeweils neue Steuererklärung.

Durch die speziellen Anlagen für die Grenzgänger

kann auch diese Gruppe die Software

einfacher bedienen. Das Finanzamt empfiehlt,

die neueste Elsterversion aus dem Internet

runterzuladen - Version 13.2.0

Weitere Infos unter: www.elster.de oder

auf der Homepage des Finanzamts unter:

www.fa-waldshut-tiengen.de

Erst wenn man genau weiß,

wie die Enkel ausgefallen sind,

kann man beurteilen,

ob man seine Kindergut

erzogen hat.

Erich Maria Remarque

Freizeitbus Südschwarzwald

Freizeitangebot 2012

Die Informationsbroschüre über die diesjährigen

Freizeitangebote – der kleine „bunte“ Ferienkatalog–istabsofortwiederbei

derInfothek

im Landratsamt Waldshut oder direkt bei der

Abt. Jugend, Bildung & Prävention erhältlich. Im

Internet unter: www.jugend-landkreis-waldshut.de

Neben eigenen Angeboten sind darin auch Ferien-

und Freizeitangebote anderer Träger sowie

Anbieter von Tagesveranstaltungen und

ähnlichem aufgeführt.

Exemplare dieser Broschüre können auch

schriftlich beim Landratsamt Waldshut, Abt. Jugend,

Bildung & Prävention, Kaiserstr. 110,

79761 Waldshut-Tiengen, oder unter Tel.

07751/86-4341, Fax: 07751/86-4398 oder

e-mail: Gudrun.Gross@landkreis-waldshut.de

angefordert werden.

* * * * * * * * *

Seit dem vergangenen Jahr gibt es ein neues Angebot im ÖPNV: Den „Freizeitbus Südschwarzwald“.

Dieser Bus verknüpft mit der zusätzlichen Strecke Seebrugg – Bonndorf –

Stühlingen den vorhandenen ÖPNV-Verkehr ideal und ermöglicht Fahrgästen in der gesamten

Region attraktive Ausflüge ohne Pkw.

Auch in diesem Jahr verkehrt der Freizeitbus

immer sonntags

vom 6. Mai bis zum 30. September

Das neue Angebot lädt umweltfreundlich mit dem Öffentlichen Personennahverkehr zu interessanten

Zielen ein: Badeseen Schluchsee, Schlüchtsee und „Naturena“, das historische

St. Blasier Land, tiefe Schluchten und herrliche Aussichtspunkte, wunderbare Wanderwege,

historische Gebäude, Museen, Kirchen, technisch interessante Bahnstrecken,

lebendige Orte mit hervorragender Gastronomie.

Der Freizeitbus Südschwarzwald ist ein gemeinsames Projekt von neun Gemeinden, der

Südbadenbus GmbH, dem Waldshuter Tarifverbund und dem Landkreis Waldshut. Südbadenbus

GmbH und Landkreis entwickelten für den neuen Bus einen Fahrplan, der auf

das bereits bestehende Angebot abgestimmt ist: In Stühlingen/Weizen mit der Sauschwänzlebahn

und dem Wutachtal-Shuttle (Schienenstrecke Waldshut – Stühlingen/Weizen),

in Seebrugg mit der Dreiseenbahn und den Bussen aus Häusern/St. Blasien/

Höchenschwand und in Rothaus mit den Bussen aus Grafenhausen, Ühlingen-Birkendorf

und Waldshut-Tiengen.

So können nun am Sonntagmorgen beispielsweise Ausflügler aus dem Raum St. Blasien

oder Ühlingen-Birkendorf/Grafenhausen zur Wutachschlucht, aus Wutach oder Bonndorf

zum Schluchsee oder zur „Sauschwänzlebahn“ oder aus Wutöschingen oder Stühlingen

nach Bonndorf fahren. Am Nachmittag bzw. Abend sind entsprechende Rückverbindungen

vorhanden. Dies sind nur einige der vielen Ausflugsmöglichkeiten, die der Freizeitbus

Südschwarzwald bietet. Mit dem neuen Freizeitbus sind neben Ausflügen von Familien

und Kleingruppen auch Gruppenausflüge mit bis zu 30 Personen möglich. Gruppen sind

anzumelden.

Zum Start am 6. Mai 2012 gibt es einen Flyer, der über die Ausflugsziele, Ansprechpartner

und Verbindungen mit Bus & Bahn informiert. Dieser ist bei den Tourist-Infos, den Gemeinden,

dem WTV, der SBG und beim Landkreis erhältlich.


Seite 6 Samstag, 28. April 2012 GRAFENHAUSEN

Bessere

Steuersoftware

Die neue Steuersoftware bringt diverse Verbesserungen,

insbesondere für die Anlage N-Gre

(Grenzgänger Schweiz) Die neue Software findet

man im Internet unter www.elsterformular.de

Das Finanzamt Waldshut-Tiengen empfiehlt

diese Software für die Einkommen- u. Umsatzsteuererklärungen,

Überschussrechnungen

2011 sowie für die monatlichen Umsatzsteuerund

Lohnsteueranmeldungen 2012.

Seit März 2012 steht ein Update für das Elster-Formular,

ergänzt um die Anlage N-GRE,

zum Download bereit. Zwischenzeitlich wurden

die Eintragungen in der Anlage N-GRE so gestaltet,

dass ab dem Veranlagungszeitraum

2011 die Eintragung der Vorsorgeaufwendungen

und der Werbungskosten in der Anlage

N-Gre genügen und keine Umgehungslösung

mehr benötigt wird. Zusätzliche Hilfestellung zu

Besonderheiten der Anlage N-Gre gibt es auf

der Homepage des Finanzamts unter

www.fa-waldshut-tiengen.de

Weitere Infos: Finanzamt Waldshut-Tiengen,

Tel. 07741/603-0, E-Mail: poststelle@fa-waldshut-tiengen.bwl.de

FUNDBÜRO

Nr. Fundgegenstand Fundort

315 Windbreaker, grau (Jack Wolfskin) Rathausplatz

316 Wilka-Schlüssel mit Wollfaden Hauptschule

318 Handy Sony Ericsson Narrentreffen

320 SIM-Card O-Tel-O Volksbank

322 Schultertuch, wollweiß Narrentreffen

323 2 Strohhüte (Corona extra) Narrentreffen

324 Brille, schwarz-grün, mit Etui Rathausplatz

325 Hausschlüssel mit Mausanhänger Schulsportplatz

326 Brille, schwarz, Fielmann Umkleidekabine Halle

327 Nike-Shirt, blau-rot, Gr. 140-152 Haus des Gastes

328 Handtuch, blau Haus des Gastes

329 Holzschlitten „Davos“ unbekannt

330 Goldring mit Tierkopf Kirchplatz Brenden

331 Mütze, grau/schw., Norwegermuster Apotheke

332 Brillenetui, schwarz Haus des Gastes

Maibaum 2012

Die Mitglieder des Meisterstammtisches Grafenhausen werden

am

Montag, 30. April 2012

um 19.00 Uhr

auf dem Rathausplatz wieder einen Maibaum stellen.

Hierzu laden die Handwerksmeister

die ganze Bevölkerung und auch die Feriengäste

ganz herzlich ein.

Die Veranstaltung wird wieder musikalisch begleitet von der Trachtenkapelle Grafenhausen.

Für das leibliche Wohl der Besucher wird bestens gesorgt sein.

Stellenausschreibung

Bei der Gemeinde Schluchsee ist ab sofort

eine Stelle im

Gemeindevollzugsdienst

mit Schwerpunkt Überwachung des ruhenden

Verkehrs im Rahmen einer geringfügigen

Beschäftigung zu besetzen. Zur Tätigkeit

gehören die Verkehrsüberwachung und

weitere allgemeine Überwachungsaufgaben.

Wir erwarten für diese Aufgabe:

- Freundliches, aber bestimmtes Auftreten

- Durchsetzungsvermögen

- Grundkenntnisse der Straßenverkehrsordnung

Berufserfahrungen in der öffentlichen Verwaltung

bzw. im Gemeindevollzugsdienst

sind von Vorteil, jedoch nicht zwingend erforderlich.

Die Stelle ist auch geeignet für Pensionäre/innen

bzw. Rentner/innen. Die Arbeitszeit

(ca. 10 Wochenstunden) richtet sich

nach den Erfordernissen und ist bei Bedarf

auch in den Abendstunden und am Wochenende

vorgesehen. Ein Führungszeugnis ist

vorzulegen.

Bewerbungen werden erbeten bis zum 15. Mai

2012 an die Gemeindeverwaltung Schluchsee,

Fischbacher Str. 7, 79859 Schluchsee. Für weitere

Auskünfte stehen Ihnen Herr Bürgermeister

Kaiser, Tel. 07656/77-21, oder Frau Sabine

Zolg, Tel. 07656/77-24,buergermeisteramt@schluchsee.de,

gerne zur Verfügung.

Justizvollzugsanstalt Waldshut-Tiengen

Sie interessieren sich für einen Beruf mit vielseitigen und interessanten Aufgaben in der

Betreuung, Versorgung und Behandlung von straffällig gewordenen Menschen.

Wir bilden aus:

Beamte

in der Laufbahn des allgemeinen Vollzugsdienstes

bei der Justizvollzugsanstalt Waldshut-Tiengen und der Außenstelle Lörrach.

Wir bieten Ihnen:

Eine gesicherte Lebensstellung als Beamter des mittleren Dienstes mit guten Aufstiegsmöglichkeiten.

Nach zweijähriger Ausbildung im Vollzugsdienst erfolgt eine Besoldung

nach A7 LBesGBW, eine leistungsgerechte Bezahlung mit verschiedenen Zulagen sowie

die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen wie Beihilfe im Krankheitsfall

Ihr Profil:

Sie sollten den Realschulabschluss oder den Hauptschulabschluss mit abgeschlossener

Berufsausbildung haben und nicht älter als 31 Jahre sein.

Richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen an die Justizvollzugsanstalt, Bismarckstr.

19, 79761 Waldshut-Tiengen

Weitere Auskünfte erteilt Herr Geng, Tel. 07751/881-322.


GRAFENHAUSEN Samstag, 28. April 2012 Seite 7

Gemeinde Wutach

Landkreis Waldshut

Bei der Gemeinde Wutach (1.200 Einwohner)

ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt

folgende Stelle zu besetzen

Bürgerreferent/

Bürgerreferentin

mit der Entwicklungsmöglichkeit

zur Leiterin / zum Leiter der Hauptverwaltung

Es erwartet Sie ein vielfältiges und verantwortungsvolles

Aufgabengebiet:

� Vereinsangelegenheiten, Bürgerschaftliches

Engagement

� Tourismus sowie Sport-, und Kulturangelegenheiten

� Schulen, Kinder- und Jugendhilfe (Kindertageseinrichtungen)

� Bestattungswesen, Friedhofsverwaltung

� Ordnungsamt, Feuerwehrangelegenheiten,

Wahlen

� zentrale Verwaltungsaufgaben, Personalangelegenheiten

� Geschäftsstelle des Gemeinderats

Eine Umstrukturierung des Aufgabengebietes

bleibt vorbehalten.

Ihr Anforderungsprofil:

� abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r

oder als Diplom-Verwaltungswirt/in

oder ein vergleichbarer

Abschluss

� Fachkraft, die das Aufgabengebiet engagiert,

eigenverantwortlich und vor allem

selbstständig führen kann

� Sie verfügen über ein gutes Ausdrucksvermögen

und gute Kommunikationsfähigkeit

� soziale Kompetenz und Bürgerfreundlichkeit

� gute EDV-Kenntnisse, Beherrschung

der MS-Office-Produkte

Was wir bieten:

� unbefristete Einstellung als tariflich Beschäftigte/r

in Teilzeit (+/- 50%)

� Vergütung, angepasst an Ihre Vorkenntnisse

und Erfahrungen, zunächst bis

Entgeltgruppe 9 TVöD. Bei persönlicher

Eignung ist die Entwicklung der Stelle

zur Leiterin / zum Leiter der Hauptverwaltung

möglich.

� flexible Arbeitszeit

� Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

� Ein kleines aber motiviertes Kollegenteam

mit kooperativem Arbeitsstil und

gutem Betriebsklima

Wenn wir Ihr Interesse geweckthaben,dann

senden Sie bitte Ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen,

mit Angabe eines möglichen

Eintrittstermins, bis 7. Mai 2012 an:

Gemeinde Wutach, Personalamt, Amtshausstr.

2, 79879 Wutach

E-Mail: rathaus@wutach.de. Weitere Auskünfte

bei Bürgermeister Christian Mauch,

Tel. 07709/92969-0, oder unter:

www.wutach.de

Teilhabe am Arbeitsleben

Auch mit Behinderung möchte und kann man

einen vollwertigen Beitrag im Berufsleben

leisten. Das scheint nur nicht jedem bewusst

zu sein. So kommt es weiterhin vor, dass

Schwerbehinderte bei Einstellungen benachteiligt

werden oder aus Angst vor Nichteinstellung

eine Behinderung verschweigen.

Um die optimale Beschäftigungsmöglichkeit

zu finden, braucht es mitunter Förderung,

Unterstützung und sehr Aufklärung – sowohl

in gesundheitlicher, finanzieller als auch in

arbeitsrechtlicher Hinsicht.

Michael Rimkus, Leiter des Reha- und

Schwerbehindertenbereichs in der Lörra-

Freie Wohnungen

cher Arbeitsagentur, hatte Vertrauenspersonen

von Schwerbehinderten verschiedener

Unternehmen aus dem Landkreis zu einem

Gedankenaustausch eingeladen. Da zu diesem

Thema ein hoher Informationsbedarf

besteht, plant Michael Rimkus Vorträge des

Integrationsfachdienstes (IFD), Aufklärungsarbeit

in den Betrieben und natürlich einen

engen Austausch zwischen den einzelnen

Vertrauenspersonen, sozusagen klassische

Netzwerkarbeit. Interessierte Betriebe und

deren Vertrauenspersonen sind zu künftigen

Veranstaltungen herzlich eingeladen.

Weitere Infos über:

michael.rimkus@arbeitsagentur.de

2-Zi. 40 m² EBK, Bad Du/WC, Carport

2-Zi. 50 m² EG

2-Zi. 52 m² EBK, Stellplatz, Keller, Waschküche, DG

2-Zi. 58 m² EBK, Terrasse, Du, Bad, WC, Stellplatz, Garage

2-Zi. 58 m² EBK, Bad, WC, Stellplatz, Garage

2-Zi. 67 m² EBK, Abstellraum, Keller, Balkon

2-Zi. 55 m² 1. OG

2-Zi. EBK, Du/WC, 2 Balkone, Stellplatz, sep. Eingang

2,5 Zi. 70 m², möbliert, Balkon, Stellplatz

3-Zi. 60 m² EBK, Bad, Du/WC, Carport

3-Zi. 79 m² möbliert, 2 Etagen, neues Bad, Stellplatz

3-Zi. 84 m² EG, ebener Eingang, Stellplatz

3-Zi. 95 m². Küche, Bad/Du/WC, Abstellr., Balkon, Keller, Garage

4-Zi. 107 m² EBK, Balkon, Keller, Garage

4-Zi. 93 m² EBK, Bad, Garage

4-Zi. 75 m² mit Keller u. Trockenraum

Freie Dauerferienwohnungen:

2-Zi. 46 m² EBK, Du, Balkon/Terrasse

2-Zi. 56 m² EBK, Du, Balkon/Terrasse

2-Zi. 60 m² EBK, Bad/WC, Du, evtl. Garage, Stellplatz

2-Zi. 80 m², EBK, DU/WC, Balkon, Garage

3-Zi. 83 m² EBK, Bad/WC, Stellplatz, Terrasse, Abstellr.

Wohnungsgesuche:

� Kleine Familie sucht Haus zur Miete.

� Mutter mit Kind sucht 2-4 Zi.Wohnung, Tel. 015206940051

� Junges Paar sucht 2-3 Zi. Wohnung mit Garage, Tel. 01744520734

� Frau mit Hund sucht 3-4 Zi. Wohnung, Garage erwünscht, Tel. 0175 4179796

Rückfragen interessierter Wohnungssuchender / Vermieter beim Einwohnermeldeamt,

Tel. 07748/520-27, Mail: rathaus@grafenhausen.de


Seite 8 Samstag, 28. April 2012 GRAFENHAUSEN

Wanderbus startet

Der Wutachschlucht-Wanderbus, ein Kooperationsprojekt

von Landkreis und SüdbadenBus

GmbH, startet am

Samstag, 28. April 2012

in seine 18. Saison. In der letzten Wandersaison

hatte man einen neuen Fahrgastzahlenrekord

mit nahezu 16.000 Personen zu

verzeichnen.

Der Wanderbus fährt bis zum 21. Oktober an allen

Samstagen, Sonn- und Feiertagen. Der

Fahrplan berücksichtigt die Bedürfnisse der

Wanderfreunde, er wurde zwischen den Haltestellen

Wutachmühle und Schattenmühle wiedersogestaltet,dasseinattraktiverStundentakt

angeboten wird. Viele Wanderer, die von auswärts

anreisen, stellen ihre Autos an ausgewiesenen

Parkplätzen ab und steigen dort in die

Schlucht ein. Um nicht wieder an den Ausgangspunkt

zurückwandern zu müssen, kann

eine Strecke mit dem Wanderbus zurückgelegt

werden.

Der Wanderbus ist mit den Zügen aus Richtung

Freiburg und Donaueschingen am Bahnhof in

Löffingen verbunden. Auch die Ankunftszeiten

vonBuslinieninBonndorfsindmitdenAbfahrtszeitendesWutachschlucht-Wanderbussesverknüpft.

Ebenso sind für die Heimfahrten Busund

Zugverbindungen vorhanden. „Mit diesem

Angebot wollen wir einen Beitrag zur Vermeidung

von CO2-Ausstoß und anderen Umweltbelastungen

leisten, was gerade für einen landschafts-

und naturbezogenen Tourismus im

„Naturpark Südschwarzwald“ ein wesentliches

Ziel ist“, erklärt dazu Landrat Tilman Bollacher.

Weitere Infos: Flyer – erhältlich bei den Tourist-Infos,

den Kundencentern der SüdbadenbusGmbH,derGeschäftsstelledesWaldshuter

Tarifverbundes, beim Landratsamt Waldshut

oder unter: www.wutachschlucht.de

Öffentliche Sitzung der

Ortschaftsräte

Zu einer gemeinsamen öffentlichen Ortschaftsratsitzung

der beiden Gremien aus

Brenden und Staufen sind alle interessierten

Mitbürgerinnen und Mitbürger aus Brenden

und Staufen herzlich eingeladen. Die

Sitzung findet statt am

Mittwoch, 2. Mai 2012

um 20.15 Uhr

im Lesesaal des Rathauses in Brenden.

Tagesordnung:

1. Bürgerfrageviertelstunde, Wünsche

Anregungen und Informationen

2. Vergabe von 10 Kissensteinen für

das Urnenfeld

3. Antrag eines Steinmetzmeisters auf

Zulassung von Auftragsausführungen

auf dem Friedhof Brenden

4. Renovierung der Schriften am Kriegerdenkmal

und den Gefallenensteinen

5. Einreichen eines Plans vor der Bestellung

für Grabsteine laut neuer Friedhofsordnung

Nur für den OR Staufen:

7. Baugesuch: Anbau eines Windfangs und

Einbau einer Gaube, Bulgenbach.

Für den Ortschaftsrat Brenden:

Rudolf Zimmermann, Ortsvorsteher

Für den Ortschaftsrat Staufen:

Theodor Isele, Ortsvorsteher

(Die Ortschaftsräte treffen sich bereits um

20.00 Uhr zur nochmaligen vor Ort Besichtigung

auf dem Friedhof!)

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

Zu erfragen unter Tel.:

01805 – 19292 – 430

Ebenso haben Sie die Möglichkeit (Wochenende,

nachts) über das Telefon Ihres Hausarztes

den Namen des ärztlichen/zahnärztlichen

Bereitschaftsdienstes zu erfahren

(Tonband).

Praxis Bohl, Grafenh. Tel. 07748/1211

Praxis Berg, Ühlingen Tel. 07743/217

Praxis Müller, Birkendorf Tel. 07743/5440

Praxis Pfandler, Berau Tel. 07747/669

Weitere Notfallnummern:

Giftnotruf:

Tel. 0761-270 43 61

Spital Stühlingen

Tel. 07744/531-0

Spital Waldshut

Tel. 07751/85-0

NOTRUF112

- Feuerwehr/Notarzt/Rettungswagen –

Rotes Kreuz 07751/19 222

- Krankentransportwagen –

Apotheken-Notdienst:

- jeweils von 8.30 bis 8.30 Uhr –

Im Internet unter:

http://lak-bw.notdienst-portal.de

28.04. Kurapotheke Höchenschwand

Tel. 07672/890

Schwarzwald-Apotheke

Hinterzarten

Tel. 07652/91140

St. Laurentius-Apotheke

Bonndorf

Tel. 07703/920510

29.04. Apotheke Dr. Kammerer

St. Blasien

Tel. 07672-515

Münster-Apotheke Neustadt

Tel. 07651/922660

Schwarzwald-Apotheke

Bonndorf

Tel. 07703-91100

30.04. Park-Apotheke Lenzkirch

Tel. 07653-290

01.05. See-Apotheke Schluchsee

Tel. 07656/593

Titisee-Apotheke

Tel. 07651-8202

02.05. Apotheke Grafenhausen

Tel. 07748/294

Marien-Apotheke Neustadt

Tel. 07651-7375

Marien-Apotheke Ühlingen

Tel. 07743-208

03.05. Dom-Apotheke St.Blasien

Tel. 07672-1417

Scheffel-Apotheke Löffingen

Tel. 07654-91060

Schwarzwald-Apotheke

Bonndorf

Tel. 07703-91100

04.05. Stadt-Apotheke Neustadt

Tel. 07651-933880

Thoma-Apotheke Bernau

Tel.07675-627

05.05. Eulogius-Apotheke Lenzkirch

Tel. 07653-6323

06.05. Titisee-Apotheke

Tel. 07651-8202

Schwarzwald-Apotheke

Hinterzarten

Tel. 07652/91140

07.05. Kurapotheke Höchenschwand

Tel. 07672/890

Schwarzwald-Apotheke

Hinterzarten

Tel. 07652/91140

St. Laurentius-Apotheke

Bonndorf

Tel. 07703/920510

08.05. Apotheke Dr. Kammerer

St. Blasien

Tel. 07672-515

Münster-Apotheke Neustadt

Tel. 07651/922660

09.05. Park-Apotheke Lenzkirch

Tel. 07653-290


GRAFENHAUSEN Samstag, 28. April 2012 Seite 9

10.05. See-Apotheke Schluchsee

Tel. 07656/593

11.05. Apotheke Grafenhausen

Tel. 07748/294

Marien-Apotheke Neustadt

Tel. 07651-7375

12.05. Dom-Apotheke St.Blasien

Tel. 07672-1417

Scheffel-Apotheke Löffingen

Tel. 07654-91060

Schwarzwald-Apotheke

Bonndorf

Tel. 07703-91100

13.05. Kurapotheke Höchenschwand

Tel. 07672/890

Stadt-Apotheke Neustadt

Tel. 07651-933880

Schwarzwald-Apotheke

Hinterzarten

��

Tel. 07652/91140

�� ��

�� �� ��

�� ��

�� �� ��

29.04.1946

Marita Redecker, Mettmatalstr. 1 A

(66 Jahre)

30.04.1938

Ella Schwald, Mettmatalstr. 1 A

(74 Jahre)

01.05.1920

Margarete Ehlert, Dahlienweg 11

(92 Jahre)

04.05.1931

Herbert Wilhelm Peters, Im Stutz 7

(81 Jahre)

05.05.1934

Adolf Maier, Seewanger Str. 1

(78 Jahre)

06.05.1940

Bohumil Gustav Matousek,

Haldenäcker 2

(72 Jahre)

07.05.1935

Alois Stiegeler, Schmittengraben 5

(77 Jahre)

08.05.1930

Rosa Maria Strittmatter, Schulstr. 3

(82 Jahre)

12.05.1944

August Gatti, Spiechergässle 9

(68 Jahre)

Wir gratulieren

herzlich!

�� ��

��

WÜNSCHE UND ANREGUNGEN?

www.primo-stockach.de

Online finden Sie nützliche Informationen: �� Preislisten �� Ansprechpartner �� Angebote Natürlich sind wir auch persönlich für Sie da!

��

��

��

��

��

��

��


Seite 10 Samstag, 28. April 2012 GRAFENHAUSEN

Katholische Kirche

Kath. Pfarramt Grafenhausen

Pfarrer Thomas Fritz

Kirchsteig 7, 79865 Grafenhausen

Tel. 07748/253, Fax 07748/919731

E-Mail: grafenhausen@kath-schluechttal.de

28.04. Samstag

19:00 Wortgottesdienst in Riedern (G)

29.04. Sonntag

09:00 Eucharistiefeier in Ühlingen

(Pfr. W. Tröndle) – in den Anliegen

der Kirchengemeinden der Seelsorgeeinheit

09:00 Wortgottesdienst in Grafenhausen

(WG) – mit Kinderkirche

10:30 Wortgottesdienst in Birkendorf

(WG)

10:30 Eucharistiefeier in Untermettingen(Pfr.

W. Tröndle), mit

Kinderchor

13:30 Rosenkranz in Riedern

01.05. Dienstag

17:00 Rosenkranz in Grafenhausen

19:00 Feierliche Eröffnung der Maiandachten

in Untermettingen für die

Seelsorgeeinheit

02.05. Mittwoch

17:00 Weggottesdienst in Grafenhausen

(G) für die Erstkommunionkinder

19:00 Eucharistische Anbetung

in Ühlingen

19:00 Maiandacht in Balzhausen -

mit kfd& Landfrauen aus

Faulenfürst

04.05. Freitag

17:00 Rosenkranz in Grafenhausen

19:00 Rosenkranz in Birkendorf

19:00 Eucharistiefeier in Obermettingen

05.05. Samstag

19:00 Eucharistiefeier in Ühlingen

06.05. Sonntag

09:00 Eucharistiefeier in Grafenhausen

(Maria Bronnen) – in den Anliegen

der Kirchengemeinden der

Seelsorgeeinheit

09:00 Ökumenischer Gottesdienst in

Birkendorf – DRK – mit Kinderkirche

10:30 Eucharistiefeier in Riedern

10:30 Eucharistiefeier in Untermettingen(Maria

Bronnen)

13:30 Rosenkranz in Riedern

17:00 Ökumenische Kinderkirche in der

Ev. Kirche Ühlingen

19:00 Maiandacht in Grafenhausen

19:00 Maiandacht in Birkendorf - mit dem

Kolping

- Bei guter Witterung bei der

Kapelle in Igelschlatt -

19:00 Maiandacht in Riedern– mit dem

Pfarrgemeinderat

08.05. Dienstag

17:00 Rosenkranz in Grafenhausen

19:00 Maiandacht in derAntoniuskapelle-

Mettenberg

19:00 Rosenkranz in Birkendorf

09.05. Mittwoch

19:00 Maiandacht bei der Käppele-Tanne

10.05. Donnerstag

20:00 Bibelkreis in Grafenhausen

11.05. Freitag

17:00 Rosenkranz in Grafenhausen

19:00 Rosenkranz in Birkendorf

12.05. Samstag

19:00 Eucharistiefeier in Ühlingen

13.05. Sonntag

09:00 Wortgottesdienst (G) in Birkendorf

09:00 Wortgottesdienst (WG) in Riedern

09:00 Eucharistiefeier in Obermettingen

10:30 Eucharistiefeier in Grafenhausen

in den Anliegen der

Seelsorgeeinheit; mit allen

Erstkommunionkindern;

Mitwirkung Laudate

19:00 Maiandacht in Birkendorf (kfd)

14.05. Montag

19:00 Taizé – Gottesdienst in

Grafenhausen

Evangelische Kirche

Grafenhausen/Ühlingen-Birkendorf

Sanatorumstr. 10

79777 Ühlingen-Birkendorf

Pfarrerin Ruth Reinhard

Tel. 07743/1045, Fax 07743/5863

E-Mail: Evkircheuehlingen@gmx.de

Sonntag, 29.04.12

09.15 Uhr Gottesdienst, Ühlingen

mit Kirchkaffee

10.30 Uhr Gottesdienst, Grafenhausen

Mittwoch, 02.05.12

10.00 Uhr Krabbelgruppe, Ühlingen

Donnerstag, 03.05.12

20.00 Uhr ChorprobeCantate Domino,

Ühlingen

Sonntag, 06.05.12

09.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst

in der Kath. Kirche Birkendorf

17.00 Uhr Ökumenische Kinderkirche

Dienstag, 08.05.12

14.30 Uhr Frauenkreis, Grafenhausen

20.00 Uhr Bibelgesprächskreis, Ühlingen

Mittwoch, 09.05.12

10.00 Uhr Krabbelgruppe, Ühlingen

16.00 Uhr Konfirmandenstunde, Ühlingen

Donnerstag, 10.05.12

20.00 Uhr Chorprobe Cantate Domino,

Ühlingen

Die Evangelische Kirchengemeinde

Grafenhausen/Ühlingen-Birkendorf lädt

zur gemeinsamen Konfirmation die

Gäste der Konfirmanden und die Gesamtgemeinde

herzlich ein:

Gottesdienst

der Konfirmanden am

Samstag, 12. Mai 2012

um 18.30 Uhr

in der Ev. Kirche Grafenhausen, musikalisch

mitgestaltet von der Combo der

Musikschule.

Festgottesdienst

mit Abendmahl am

Sonntag, 13. Mai 2012

um 10.00 Uhr

Ev. Kirche Ühlingen

Die Konfirmanden:

Breuhaus Gesa, Ühlingen-Birkendorf

Otto Marco, Grafenhausen

Schmidt David, Grafenhausen

kfd im Dekanat

Einen neuen Aufbruch signalisierte bei der

Dekanatskonferenz das neue Dekanatsteam

der kfd, der Kath. Frauengemeinschaft

Deutschlands. Unter Anwesenheit von 38

wahlberechtigten Vorstandsfrauen aus 21

kfd-Ortsgrup-pen wurden die Weichen für

die nächsten vier Jahre Frauenarbeit

gestellt.

Besonders gewürdigt wurde die Arbeit der

scheidenden Vorsitzenden Gisela Strittmatter

aus Albbruck, die ihr Amt nach mehr als

12 Jahren niederlegte. Neu im Vorstandsteam

ist Quellenwochenleiterin Birgit Widmer

aus Remetschwiel. Nicht gefunden werden

konnte jedoch eine engagierte Frau für

das Amt der Vorsitzenden. Bis zur Herbstkonferenz

hofft das Team auf eine weitere

Kandidatin, die zusammen mit ihrer Stellvertreterin

die Belange des Dekanates Waldshut

bei der Diözesanvollversammlung in

Freiburg vertritt.

Große Unterstützung erfuhr die Frauenarbeit

durch Regionalfrauenreferentin Gabriele

Trapp. Gut angenommen wurde die Idee der

Geistlichen Leiterin Monika Eckert, einmal

im Monat im Dekanat einen Frauengottesdienst

als offenes Angebot für alle Frauen

anzubieten. Bisher wurden diese in Birndorf,

Tiengen,Murg und Weilheim durchgeführt.

Die nächsten Frauengottesdienste sind am

19. Juni in St. Blasien und am 4. Juli in Dogern.

Eine gute Tradition sind auch die Wallfahrten

nach Todtmoos am 2. Mai mit Dekan


GRAFENHAUSEN Samstag, 28. April 2012 Seite 11

Berg und Ende August nach Leuggern. Zum

ersten Mal wird dieses Jahr der Dekanatstag

im Oktober nicht in Birndorf, sondern in

Eberfingen stattfinden.

Pater-Pio-Gebetsgruppe

Eine Heilige Messe mit “Andreas Schmidt

und seinen Sängern“ findet statt am

Dienstag, 8. Mai 2012

in der Kapelle in Bulgenbach.

Weitere Infos unter:

www.pater-pio-gebetsgruppe-bulgenbach.de

Haus des Gastes

Mo - Fr 08.00 - 17.00 Uhr

Sa/So/Feiert. 10.00 - 17.00 Uhr

Tourist-Information

Mo - Fr 09.00 - 17.00 Uhr

Heimatmuseum “Hüsli”

Di.-Sa. 10.00 – 12.00 Uhr

13.30 – 17.00 Uhr

So./Feiertag 13.30 – 17.00 Uhr

- montags geschlossen!

Mühlenmuseum “Tannenmühle”

täglich 12:00 - 18:00 Uhr

sonst auf Anfrage, Tel. 07748/215

Bücherei

Pfarrheim St. Bernhard

mittwochs 16.30 - 17.30 Uhr

sonntags 10.00 - 10.30 Uhr

Veranstaltungen im

30.04.

19:00 Maibaumstellen mit dem

MV Grafenhausen, Rathausplatz

Grafenhausen

19:00 Tanz in den Mai im Jakobusheim

Untermettingen

01.05.

07:00 Maiwecken der TK Rothaus

07:00 Maiblasen des MV Grafenhausen

11:00 Mettmaholzhüttenfest des

Schwarzwaldvereins (beim

Wanderparkplatz Heidenmühle)

04.05.

20:00 Vortrag „Energieeffizient bauen &

modernisieren“ im HdG Birkendorf

05./06.05.

Countryfestival im Brauereigasthof

Rothaus

06.05.

10:45 Kapellenfest mit Messe in Bulgenbach,

ab 11:00 Uhr Frühschoppenkonzert

mit der TK Brenden

am Bürgerhaus Staufen

12.05.

60-jähriges Jubiläum DRK

Schlüchttal; DRK Schlüchttal;

Haus des Gastes Birkendorf

Vorabendgottesdienst der Evangelischen

Kirche in der Auferstehungskirche

Grafenhausen

13.05.

19:00 Kultur im Treppenwinkel im

Kloster Riedern a.W.

� DVD Südlicher Schwarzwald, Hochrhein

und Hotzenwald

55 Minuten

� Schwarzwald-Quiz

� Schwarzwald-Skatkarten

� Diverse Bücher über Grafenhausen

� Wanderkarten

� Buch: Schwarzwald - 66 Lieblingsplätze

und 11 Köche von Edi Graf

� Buch: Der Galgenbuck v. Petra

Pauls-Gläsemann

� Luddi CD: „Hauptsach gsund“ von 2011

� Regenschirm Rothauser Land

� NEU: Geschenkgutscheine Europapark

(Saisoneröffnung am 31.3.)

� TICKETS für den Kulturbus

Rothauser Land Teller

Das Informationsblatt zum Rothauser

Land-Teller liegt im Haus des Gastes aus

oder kann auf der Homepage www.rothauserland.de

heruntergeladen werden.

Gastronomie aktuell

Montag:

Balzhausen, Löwen

Grafenhausen, Schiesselhof

Mettenberg, Mettenberger Hof

Rothaus, Mettmatal

Dienstag:

Buggenried, Zum Kreuz

Gasthaus Breitehof

Mühlenwegstüble

� am Maifeiertag, 01.05.2012,

geöffnet! (Ruhetag deshalb

ausnahmsweise am Donnerstag)

Schiesselhof

Mettenberger Hof

Staufen, Hirschen

Mittwoch:

Café Jägerklause

Donnerstag:

Restaurant Haringerhof

Amertsfeld, Speckhuisli

Samstag:

Café Müller (ab 13 Uhr)

Alle nicht angegebenen Gaststätten haben

keinen Ruhetag.

Die Biergartensaison ist ab 27.04.2012 im

brauereieigenen Biergarten eröffnet. Bei

schönem Wetter ist der Biergarten dann täglich

ab 11 Uhr geöffnet; 05./ 06.05.2012

Countryfestival.

Der perfekte Gastgeber

Wir bitten die Vermieter, die den aktuellen

und kostenlosen Ratgeber „Der perfekte

Gastgeber“ noch nicht abgeholt haben, diesen

in der Tourist Information Grafenhausen

abzuholen. Infos dazu finden Sie unter

www.derperfektegastgeber.info.

Fahrplanauskunft

Für kurzfristige und kompetente Auskunft zu

Zug und Busverbindungen für ihre Gäste

empfiehlt die Touristinfo die Internet-Plattform

EFA-Baden Württemberg (Elektronische

Fahrplan Auskunft). Sie ist zu finden

unter www.efa-bw.de und sehr einfach zu

handhaben.

Mountainbikeschule

In Zusammenarbeit mit der Firma Bitou

und der Stadt Bonndorf, bietet das Rothauser

Land jedes Wochenende

(Sa./So.)

vom 12.05. – 23.09.2012

geführte Mountainbike-Touren an. Start

ist jeweils um 9:30 Uhr an der Brauerei

Rothaus. Die Touren dauern bis ca. 15:30

Uhr inklusive Pausen.

Mit Gästekarte aus dem Rothauser Land

und Bonndorf sowie Einheimische aus

Bonndorf, Grafenhausen und Ühlingen-Birkendorf

ist die Teilnahme kostenlos.

Sonstige Teilnehmer zahlen 10 Euro.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich –

einfach zur Brauerei kommen und den

Fahrrad-Spaß genießen.

Die Firma BITOU sucht noch motivierte

Tourguides, die hierfür von der Mountainbikeschule

auch vergütet werden. Wer als

Ortskundiger mit seinem Mountainbikehobby

also noch etwas nebenher verdienen

möchte, sollte sich bis 04.05. melden

unter info@mountainbikeschule-schwarzwald.de

oder Tel. 07633 / 929060-0

Weitere Infos:

www.mountainbikeschule-schwarzwald.de

oder bei den Tourist Informationen.


Seite 12 Samstag, 28. April 2012 GRAFENHAUSEN

e-Bike-Saison 2012

Auch 2012 können im Rothauser Land wieder

E-Bikes ausgeliehen werden. Ab sofort

werden die Räder zu den gewohnten Konditionen

an folgenden Stellen zur Leihe zur

Verfügung stehen:

� Tourist Information Grafenhausen

� Tourist Information Birkendorf

� Landhotel Haringerhof

� Hüsli-Markt

� Hotel Sonnenhof-Sonnhalde Birkendorf

Es wird empfohlen, die Räder rechtzeitig zu

reservieren.

Weitere Info: bei den Tourist Informationen

(Ladestationen etc.).

Tourismus-Werbung

Wie die meisten Vermieter schon per

Email erfahren haben, wird die Tourist

Information im Mai auf zwei interessante

Märkte gehen. Zum einen finden am

05./06.05.2012 die Heimattage Baden-Württemberg

in Donaueschingen,

Bräunlingen und Hüfingen statt. Dort ist

das Rothauser Land in Kooperation mit

Bonndorf vertreten und wird - wie auch

am 25.05.2012 in Karlsruhe die Region

für Kurzurlauber und Erholungssuchende

vorstellen. Wer Infomaterial mitgeben

möchte, kann dies gerne bei der

Tourist Information im Haus des Gastes

vorbei bringen.

Helfer gesucht

Am Mittwoch, 15. August 2012, ist Grafenhausen

nach einjähriger Pause wieder Etappenziel

des Mountainbikerennens VAU-

DE-Trans-Schwarzwald. Zur Durchführung

sucht die Touristinformation hierfür wieder

Helfer in den unterschiedlichsten Bereichen.

Jeder Helfer bekommt einen Verzehrgutschein

und das beliebte VAU-

DE–Trans–Schwarzwald-T-Shirt. Interessenten

können sich bei der Touristinformation

melden, Tel. 07748/520-41.

Fragebogen Hallenbad

Im Hallenbad Blubb liegen ab sofort Fragebogen

aus, um die Zufriedenheit und

mögliche Anmerkungen und Kritikpunkte

äußern zu können – denn nur so kann

man die Qualität eines Bades steigern.

Wir bitten hiermit alle Besucher des Hallenbades

an der Umfrage teilzunehmen,

um ein möglichst breites Ergebnis zu erzielen.

Vielen Dank!

Naturpark Markt

Am 02.09.2012 findet im Skulpturenpark

Grafenhausen wieder einmal der Naturpark

Markt statt. Hierfür werden noch Aussteller

gesucht, welche sich mit Ihrem Angebot präsentieren

möchten. Voraussetzung ist, dass

die angebotenen Produkte im Naturpark

Südschwarzwald hergestellt wurden. Weitere

Informationen erhalten Sie bei der Tourist

Information 07748 52041.

Mittelalter-Spectaculum

An den Tagen 28.04./29.04. und 01.05. findet

dieses Jahr das Mittelalter-Spectaculum

in Bad Säckingen statt. Beim diesjährigen

Mittelalter Spectaculum finden sich neben

Krämern, Schmieden und anderen alten Berufen

auch interessante musikalische Highlights

ein: Die Bands Saltatio Mortis, Faun,

Metusa und Feuerschwanz werden auftreten.

Zusätzlich finden sich dort zahlreiche

Feuerspucker, Jongleure und andere

Artisten ein. Ein Besuch lohnt sich!

Neuigkeiten zu Ki-Ku-Wochen:

Der Terminkalender füllt sich mit jedem

Tag – es sind also nur noch wenige Termine

frei, die in der Zeit von 01. – 14. August

gefüllt werden können. Wer noch Ideen

hat oder gerne einen Programmpunkt anbieten

möchte, sollte sich schnellstmöglich

bei der Tourist Information melden.

Tel 07748 52041.

Kulturbus aktuell

Die nächste Veranstaltung, die der Kulturbus

anfährt, ist die komödiantische Erzählung

vom ehemaligen Olympiasieger

Dieter Baumann am 12.05.2012 in

Schluchsee. Kosten inkl. Kulturbus-Fahrt

liegen bei 17 Euro. Der Bus fährt um

19.40 Uhr an der Grundschule Grafenhausen

ab. Karten für den Kulturbus gibt

es in der Tourist Info, Tel. 07748/520-41.

Weitere Kulturbus-Veranstaltungen:

26.05. Wutöschingen:

Waidles Friends Quartett

Für die kommende zweite Jahreshälfte

wird das neue Kulturbus-Programm demnächst

zusammengestellt.

Kinder-Planschparty

Die erste Planschparty mit neuem Konzept

und der Zusammenarbeit mit Gabis

Kinderevents fand am 13.04.2012 statt

und kam bei den 46 Kindern sehr gut an.

Die Kinder konnten herumtollen, neue

und schöne Spielgeräte ausprobieren

und sich mit dem Aqua-Ranger durch

das Wasser ziehen lassen. Beim „coolen

Stuhl“ konnten die Kinder ihre Kräfte

messen, in dem Sie nasse Schwämme

ausdrücken mussten und die Wassermenge

abgemessen wurde.

Die nächste Kinder-Planschparty findet

in den Pfingstferien, am 08.06.2012 im

Blubb statt. Die Kinder, die bei der ersten

Party dabei waren, haben eine Eintrittskarte

erhalten. Bringt das Kind einen

Freund/eine Freundin mit und zeigt

die Karte vor, erhält das Kind 20% Rabatt

auf den Eintrittspreis! Infos bei der

Tourist Info.

Englisch für Dienstleister

Auf Grund der starken Nachfrage ist ab

08.05.2012 ein weiterer Englischkurs der

VHS Hochschwarzwald in Grafenhausen geplant.

Der kurzfristige Termin wurde durch

den Ausfall eines Kurses in Lenzkirch möglich.

Er baut auf dem vor kurzem abgelaufenen

Anfängerkurs auf und umfasst wieder 6

Termine, jeweils dienstags, von 18 bis 19.30

Uhr. Die Anmeldung erfolgt dieses Mal direkt

über die VHS in Titisee-Neustadt: Tel. 07651

1363 oder per Email:

hausmann@vhs-hochschwarzwald.de

Spieletreff in Ühlingen

In der Evangelischen Kirche in Ühlingen findet

am 27.04. und am 16.05., jeweils um

19.00 Uhr ein Spieletreff statt. Eine Gruppe

begeisterter Brett- und Gesellschaftsspieler

laden alle Interessierten zwischen 14 und 99

Jahren ein, alte Klassiker, Geheimtipps oder

brandneue Spiele des Jahres zu testen. Weitere

Informationen bei Familie Schöler, Tel.

07748/929310 oder bei Herrn Sauter in Ühlingen,

Tel. 07743/3869514.


GRAFENHAUSEN Samstag, 28. April 2012 Seite 13

Laufexperte zu Gast

Mit Herbert Steffny ist eine Ikone des Laufsports

am

Dienstag, 8. Mai 2012

um 18.00 Uhr

zu Gast bei der AOK Hochrhein-Bodensee in

Waldshut. Steffny, 16-facher deutscher

Meister in verschiedenen Laufdisziplinen,

Olympia-Teilnehmer und Gewinner der

Bronzemedaille bei den Europameisterschaften

1986 in Stuttgart im Marathon,

möchte mit seinem Vortrag im AOK-Gesundheitszentrum

Waldshut die Zuhörer motivieren,

den inneren Schweinehund zu überwinden

und regelmäßig die Laufschuhe zu

schnüren. Steffny spricht zu dem Thema

„Laufend in Form - vom richtigen Einstieg bis

zum 10-km-Genussläufer“.

Der 58-jährige Laufexperte gibt Tipps zur Erkennung

und Vermeidung von Risiken durch

das Laufen, die Abstimmung des Cardiotrainings

auf die eigenen Bedürfnisse und die

Chancen, mit Laufen dem Zivilisationsstress

zu entkommen. „Der Mensch“, so Steffny, „ist

von Natur aus ein Bewegungstier, das heutzutage

nicht mehr genügend Freiraum hat.

Mit dem richtigen Lauftraining sind Übergewicht

und so manche Zivilisationskrankheit

aber gut in den Griff zu bekommen“.

Der Vortrag bei der AOK Hochrhein-Bodensee

ist für alle Interessierten offen und kostenfrei.

Eine vorherige Anmeldung unter Tel.

07751/878-300 ist jedoch erforderlich.

Schritt für Schritt

Fast jeder möchte sich mehr bewegen, doch

für Sport bleibt oft nur wenig Zeit. Die gute

Nachricht: Es geht auch einfach. Die Bewegung

im Alltag zählt. Es ist wissenschaftlich

erwiesen, dass sich eine Steigerung der täglichen

Bewegung im Alltag positiv auf den

Gesundheitszustand auswirkt, ohne dass

man zusätzlich mehr Sport treiben muss.

Man muss nicht unbedingt keuchen und

schwitzen, schon 3.000 Schritte mehr am

Tag senken nachweislich Cholesterinspiegel

und Blutdruck.

Die AOK hat dafür einfache und erprobte

Tipps: Rolltreppe und Aufzug links liegen

lassen und jede Treppe nutzen. So bekommt

das Gehirn mehr Sauerstoff, die Beinmuskulatur

wird gekräftigt und die Kniegelenke werden

stabilisiert. Man könne auch die Mittagspause

für einen kurzen Spaziergang nutzen

oder bei Kollegen vorbeigehen, anstatt anzurufen.

Wichtig sei, die Aktionen ohne

Aufwand in den Alltag zu integrieren.

Um ihre Versicherten dabei zu unterstützen,

hat die AOK jetzt die Aktion „Schritte zählen“

ins Leben gerufen. Alle Baden-Württemberger

werden dazu aufgerufen, vom 14. Mai bis

17. Juni 2012 so viele Schritte wie möglich zu

zählen. Unter dem Motto „Aktivste Familie

gesucht“ kann auch die ganze Familie an der

Aktion teilnehmen. Den Schrittzähler gibt es

kostenlos bis zum 14. Mai 2012 in jedem

AOK-Kunden-Center.

Weitere Infos:

AOK Hochrhein-Bodensee im Internet unter

www.aok-bw.de/hochrhein-bodensee

Sonntagsgespräch

Das nächste Sonntagsgespräch findet am

Sonntag, 6. Mai 2012

um 11:15 Uhr

im Spital Waldshut statt. Der Eintritt ist frei.

Thema ist diesmal:

„Mädchengesundheit in der Pubertät“

Referentin ist Oberärztin Dr. med. Ursula

Kirch, � Frauenheilkunde, Zertifizierte Kin-

der- und Jugendgynäkologin, Spital

Waldshut.

Alle interessierte Bürgerinnen und Bürger,

Patienten und deren Angehörige sind herzlich

eingeladen.

Thema Burnout

Die Kommunale Stelle für Gleichstellung des

Landkreises Waldshut veranstaltet am

Samstag, 12. Mai 2012

14.00-18.00 Uhr

im Landratsamt Waldshut einen Workshop

für Frauen zum Thema „Burnout“.

Unter Burnout versteht man einen Zustand

körperlicher und seelischer Erschöpfung,

der als Auswirkung lang anhaltender negativer

Gefühle entsteht, die sich in Arbeit und

Selbstbild des Menschen entwickeln. Im Vorfeld

ist dabei dauerhafter Stress oder lang

andauernde Überforderung charakteristisch.

Das Ausbrennen ist die schmerzliche Erkenntnis,

dass man anderen Menschen nicht

mehr helfen kann, dass man nichts mehr zu

geben und sich völlig verausgabt hat.

Referentin ist Dagmar Fritz, Dipl.-Psychologin,

Supervisorin und Coach. Die Teilnahme

am Workshop kostet 20 Euro. Für Männer

findet ein solcher Workshop am Samstag,

10.11.2012, 14.00 – 18.00 Uhr, statt.

Infos/Anmeldung: Kommunale Stelle für

Gleichstellung, Landratsamt Waldshut, Kaiserstr.

110, 79761 Waldshut-Tiengen, Mail:

Anette.Klaas@landkreis-waldshut.de, Tel.

07751/86-4020.


Seite 14 Samstag, 28. April 2012 GRAFENHAUSEN

Zentrum Neuenzell

Angebote des Zentrums Neuenzell im Monat

Mai 2012:

Di, 1. Mai, 20 – 21.30 Uhr

Tanz und Bewegung mit FroukeKuiken,

Kosten 15 Euro

Do, 3. Mai, 20 – 21.30 Uhr

Meditationsgruppe „Stille erfahren“

mit Silka Neumeister, Kosten 10 Euro

Di, 8. Mai, 18 – 21 Uhr

Vollwertkochkurs: Einfach raffiniert! Alltagstaugliche

Rezepte ...schnell, lecker & gesund

ohne tierisches Eiweiß. Mit Ulrike Silberbauer,

Kosten 25 Euro plus Umlagen

Mi, 9. Mai, 20 – 21.30 Uhr

Stegreifbühne „Szenen des Lebens“

mit Christine Hanß, Kosten 15 Euro

Do, 10. Mai, 20 – 21.30 Uhr

Kreative Körperarbeit „Was mich bewegt“

mit Silka Neumeister, Kosten 15 Euro

So, 13. Mai, 10.30 – 18 Uhr

Tag der offenen Tür im Zentrum Neuenzell

in Ibach.

Di, 15. Mai, 20 – 21.30 Uhr

Tanz und Bewegung mit FroukeKuiken,

Kosten 15 Euro

Do, 17. – So 20. Mai

Gastworkshop Gesang „Choral und Gospel“

Mi, 23. Mai, 20 – 21.30 Uhr

Stegreifbühne „Szenen des Lebens“

mit Christine Hanß, Kosten 15 Euro

Do, 24. Mai, 20 – 21.30 Uhr

Kreative Körperarbeit „Was mich bewegt“,

Silka Neumeister, Kosten 15 Euro

Di, 29. Mai, 20 – 21.30 Uhr

Tanz und Bewegung, FroukeKuiken,

Kosten 15 Euro

Do, 31. Mai, 20 – 21.30 Uhr

Meditationsgruppe „Stille erfahren“

mit Silka Neumeister, Kosten 10 Euro

Infos/Anmeldung: Zentrum Neuenzell in

Ibach,Tel. 07672/1283, E-Mail: info@neuenzell.de,

oder unter: www.neuenzell.de

Aufruf an Landwirte

Eine Leserin bat uns darum, an unsere Landwirte

einen Aufruf zu richten. Da es sich hierbei

nicht nur um ein Anliegen einer einzelnen

Person handelt, sondern wohl allen Menschen,

denen das Wohl unserer wild lebenden

Tiere am Herzen liegt, hier unser Appell:

Jährlich werden bei Mäharbeiten auf Wiesengrundstücken

in Waldnähe sehr viele

Wildtiere, meist Rehkitze, verletzt oder getö-

tet. Werden die Tiere „nur“ schwer verletzt,

erleiden sie einen sehr schmerzhaften Tod.

Und manchmal kann es sehr lange dauern,

bis durch den Tod endlich die Erlösung des

verletzten Tieres eintritt.

Im Tierschutzgesetz wird zu § 17 erläutert:

„Auch ein Landwirt, der seine in der Nähe

des Waldes gelegene Wiese mäht, hat Tötungen

und Verletzungen von Wild zu

vermeiden.“

Wir appellieren deshalb an die Landwirte, vor

den Mäharbeiten die Fläche nach Jungtieren

abzusuchen bzw. vor Mähbeginn den zuständigen

Jäger zu informieren. DANKE.

Sa 28.04.2012

12:30 SG/VfB-D2 : SG Mundelfingen 3

14:00 VfB-C : FC Bernau

14:30 SG/SVG-B : FC Hüfingen

16:00 SG/VfB-D : SG Mundelfingen

18:00 SG /VfB-Da 2 : FC Schonach

So 29.04.2012

15:00 SVG-1 : FC Löffingen 2

Mi 02.05.2012

18:30 SG/SVG-C : SG Feldberg

Fr 04.05.2012

19:00 SG/SVG-A : SV Hinterzarten

So. 06.05.2012

13:15 SG/VfB-Da 1 : SV Tititsee 2

Mi 09.05.2012

19:00 SVG-1 : FC Gutmadingen

Do 10.05.2012

19:00 SVG-2 : FC Gutmadingen 2

Fr 11.05.2012

18:00 SVG-E : FC Bernau

Sa 12.05.2012

16:15 SG/SVG-A :VfBVillingen

So 13.05.2012

13:15 SVG-2 : SV/TuS Immendingen 2

15:00 SVG-1 : SV/TuS Immendingen

15:00 VfB : SV Friedenweiler

Sa 28.04.2012

12:30 SG/VfB-D2 : SG Mundelfingen 3

14:00 VfB-C : FC Bernau

16:00 SG/VfB-D : SG Mundelfingen

18:00 SG/VfB-Da : FC Schonach

So 06.05.2012

13:15 SG/VfB-Da : SV Titisee 2

So 13.05.2012

15:00 VfB : SV Friedenweiler

Grafenhausen

Samstag, 05.05.2012

20:00 Jubiläumsfeier

100 Jahre OV Lenzkirch

Sonntag, 06.05.2012

Jubiläumsfeier

60 Jahre DRK Birkendorf

Montag, 07.05.2012

20:00 Dienstabend

Montag, 14.05.2012

20:00 Vorstandsitzung

Geschichtsverein Hochrhein

Der nächste Monatstreff des Geschichtsvereins

Hochrhein findet am

Donnerstag, 3. Mai 2012

um 19.00 Uhr

im Gasthaus „Schwanen“ in Waldshut statt.

Thema des Bildvortrags von Lucia van Kreuningen,

Eggingen: Kirchen und Kapellen im

mittleren Wutachtal.

Imkerverein Schlüchttal

Der Imkerverein Schlüchttal lädt seine Mitglieder

zur Jahreshauptversammlung ein,

die am

Sonntag, 29. April 2012

um 19.00 Uhr

im Gasthaus „Zur Post“ in Birkendorf stattfindet.

Tagesordnung:

01. Begrüßung

02. Bericht des Schriftführers

03. Bericht des Kassenwarts

04. Bericht der Kassenprüfer

05. Entlastung der Vorstandschaft

06. Bericht des 2. Vorstands

07. Bestellung eines kommissarischen Vorstands

08. Bericht vom Landesimkertag in Überlingen

09. Wünsche und Anträge

10. Verschiedenes

„WOCHE DER SONNE“

Im Rahmen der „Woche der Sonne“ hat die

Energieagentur Schwarzwald-Hochrhein einiges

zu bieten. Erika Höcker, Energieberaterin

der Energieagentur Schwarzwald-Hochrhein,

berät vom


GRAFENHAUSEN Samstag, 28. April 2012 Seite 15

7.-10. Mai 2012

8.00 bis 10.00 Uhr

in den Räumlichkeiten der Energieagentur

Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis

Waldshut kostenlos. Diese Beratung dauert

ca. 30 Minuten. Sie findet in Kooperation mit

der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg

statt und wird gefördert durch Projektmittel

des Bundesministeriums für Wirtschaft

und Technologie.

Um Anmeldung wird gebeten bis 03.05.2012

unter Tel. 07751/917325 Steht die Sonne

klar am Himmel, wird Erika Höcker anschließend

in der Kaiserstraße in Waldshut vor

dem Rathaus demonstrieren, wie viel Kraft in

der Sonne steckt.

Am Donnerstag, 10. Mai 2012, findet um

18.00 Uhr ein Vortrag zum Thema „Solarthermie

na klar – aber richtig!“ statt. Der Eintritt

ist frei, jedoch wird um Anmeldung bis

zum 08.05.2012 unter Tel. 07751/917325

gebeten.

Fahrt zum Bodensee

Die Landfrauen Grafenhausen unter- nehmen

am

Mittwoch, 16. Mai 2012

ab 7.00 Uhr

ihren Jahresausflug. Die Fahrt führt die Teilnehmer

diesmal an den Bodensee. Abfahrt

ist um 7.00 Uhr auf dem Rathausplatz Grafenhausen.

Infos/Anmeldung: bei Berta Stritt, Tel.

07748/402. Anmeldeschluss ist am Samstag,

5. Mai 2012.

England 2012

England - Land und Leute kennenlernen und

die englischen Sprachkenntnisse praktisch

anwenden?

Jugendliche von 14 – 17 Jahren haben diese

Möglichkeit im Rahmen des Ferienangebots

der AWO Waldshut in Bexhill-on-sea vom

25.05. bis 10.06.2012 und 03. bis

19.08.2012. Es sind noch einige Plätze frei.

Infos/Anmeldung:

AWO Waldshut soziale Dienste gGmbH,

Moltkestr. 3, 79761 Waldshut-Tiengen, Tel.

07751/ 9112-0, www.awo-waldshut.de

Heimspiel

Samstag, 28.04.2012, 15:30 Uhr

SC Freiburg : 1. FC Köln

www.himmels-stuermer.de

Info Schützenverein

Der Sportschützenverein Grafenhausen

macht auf die geänderten Öffnungszeiten

des Schützenhauses aufmerksam. Für

Freunde und Interessierte des Schießsports

ist das Schützenhaus im Schmittengraben

ab sofort an folgenden Tagen

geöffnet:

freitags, ab 19.00 Uhr

sonntags, ab 10.30 Uhr


Seite 16 Samstag, 28. April 2012 GRAFENHAUSEN

Info Schwarzwaldverein

Der Schwarzwaldverein, Ortsgruppe

Schlüchttal, lädt traditionell am

Dienstag, 1. Mai 2012

ab 11.00 Uhr

Wanderer und Spaziergänger zum Hüttenfest

in der Vereinshütte im Mettmatal (unterhalb

der Heidenmühle) ein. Vom Parkplatz

Heidenmühle aus sind es nur 800 m talwärts,

auf breiter Forststraße, bis zur Hütte.

Der Schwarzwaldverein bietet Einkehr für jedermann

mit: Wanderereintopf, Steaks, Grillwürste,

Getränke, Kaffee und Kuchentheke.

Der Schwarzwaldverein Schlüchttal wird ab

11.00 Uhr bis zum späten Nachmittag bewirten.

Trauerkurs in Waldshut

„Trauer erschließen“ so heißt ein fünfteiliger

Grundkurs, der im September in Waldshut

beginnt. Er wird in ökumenischer Kooperationder

Kath. Region Hochrhein und dem Ev.

Kirchenbezirk Hochrhein angeboten. Menschen

im Ehrenamt und in beruflicher Arbeit

am Hochrhein sollen in diesem Kurs befähigt

und ausgebildet werden, trauernde Menschen

qualifiziert zu begleiten.

Jeder Mensch muss im Leben Verluste und

Abschiede bewältigen. Im alltäglichen Umgang

mit Trauernden sind jedoch viele Menschen

verunsichert und überfordert. Trauernde

werden oft ausgegrenzt und an Ärzte

oder Therapeuten verwiesen. Aber Trauer ist

keine Krankheit, sondern die ganz normale

Reaktion auf einen Verlust. Trauernde sind

daher in besonderem Maße auf ein gutes soziales

Netzwerk und auf Sicherheit in ihrem

Alltag angewiesen.

Anliegen des Kurses ist es daher, den Umgang

mit Trauer selbstverständlich zu machen

und Rüstzeug zu vermitteln, um Trauernden

angstfrei und kompetent begegnen

zu können. Der Kurs ist jedoch nicht geeignet

für Menschen, die sich in einer akuten Krisen-

oder Trauersituation oder einer psychiatrischen

Behandlung befinden. Der Trauerkurs

wird im Team geleitet von Franz-Josef

Günther, Dekanatsreferent Kath. Dekanat

Waldshut, Margrit Hoffmann, Projekt Diakonische

Gemeinde des Ev. Kirchenbezirks

Hochrhein, Heidrun Moser, Ev. Pfarrerin Albbruck

und Andreas Pfeffer, Regionalreferent

Kath. Regionalstelle Hochrhein. Die Referentinnen

der Bildungswerkstatt „Trauer erschließen“

in Würzburg, Maria Knebel und

RuthmarijkeSmeding, werden die fünf

Module leiten, die von September 2012 bis

Juli 2013 durchgeführt werden.

Ein Infotag hierzu findet am

Samstag, 30.Juni 2012

im Kath. Gemeindehaus Waldshut statt. Nähere

Infos bei Andreas Pfeffer, Kath. Regionalstelle,

Tel.: 07751 / 8314400

www.trauernetzwerk-hochrhein.de

Clever bauen

und sanieren

Unter diesem Motto veranstaltet der Gewerbeverein

Ühlingen-Birkendorf e.V.

gemeinsam mit Fachbetrieben aus der

Gemeinde einen Informationsabend am

Freitag, 4. Mai 2012

um 19:30 Uhr

im Haus des Gastes in Birkendorf.

Auf die Teilnehmer warten die beiden

Vorträge zum Thema „Wohngebäude

clever sanieren“ von Frau Dr. Erika Höcker

(Energieagentur Schwarzwald-Hochrhein)

und „Neubauten –

heutiger Stand im Jahr 2012“ von Herrn

Dipl. Ing. Werner Rheiner sowie interessante

Infostände der beteiligten Firmen.

Gaukler, Minnesänger..

Am 1. Mai 2012, 17.00 Uhr findet im Rahmen

der Reihe „Musik im Kloster“ in der Kapuzinerkirche

Stühlingen ein Konzert der Musikschule

Südschwarzwald statt mit dem Titel:

„Gaukler, Pilger, Minnesänger –

Musik des Mittelalters“.

Die Projektgruppe „Alte Musik“ der Musikschule

Südschwarzwald unter der Leitung

von Albrecht Barth wird dem Zuhörer einen

Einblick geben in die Musikwelt des Hochmittelalters.

Das Konzert kann auch als musikalische

Einstimmung auf das 750jährige Jubiläum

der Stadt Stühlingen verstanden

werden.

Es erklingen u.a. Werke der Minnesänger

Walter von der Vogelweide (1170 – 1230)

und Neidhard von Reuental (1190 -1240) so

wie der Hl. Hildegard von Bingen (1098

-1179).

Das Ensemble besteht aus Spielern für Blockflöte,

Oboe, Violinen, Violen und Percussion-Instrumenten.

Sologesang: Silke Kopetzki

/Sopran - Christian von Malchus / Bass.

Der Eintritt ist frei; um eine Spende zugunsten

der Innenrenovation der Klosterkirche

wird gebeten.

Domfestspiele 2013

Die erste Serie der Workshops mit Mitwirkenden,

die gerne eine Sprechrolle in der Inszenierung

„Sturm am Dom“ übernehmen

möchten, hat der künstlerische Leiter und

Regisseur Christian Seiler bereits erfolgreich

beendet. Die rund 60 Personen, die

sich beteiligt haben, wurden auf ihre Aufgabe

eingestimmt.

Weitere Workshops, zu denen die Beteiligten

noch eine Einladung erhalten werden,

sind zwischen Mai und Juli 2012 geplant. Die

endgültige Rollenvergabe soll nach den

Sommerferien erfolgen, wenn die konkrete

Probenarbeit am Stück von Wolfgang Endres

beginnt.

Bis zum Sommer sollten sich auch die verschiedenen

Großgruppen formiert haben.

Der künstlerische Leiter der Domfestspiele

2013 bietet am

Freitag, 4. Mai 2012

um 19.00 Uhr

im Theophil-Lamy-Haus einen weiteren

Info-Abend für Mitwirkende in den Gruppen

an. Diese Einladung richtet sich an Personen

aller Altersgruppen, die sich eine Mitwirkung

im Volk und Bürgertum St. Blasiens in der

Kaiserzeit als Kurgäste, Tanzpaare für Tänze

der Jahrhundertwende, Sängerinnen und

Sänger für gemischten Chor, Frauenchor,

Männerchor, Fabrikarbeiter/innen, Soldaten

und andere vorstellen können. Eingeladen

sind auch die hinter der Bühne tätigen Gruppen

der Schneiderei, des Technik-Teams

und der Kulissenbauer.

Alle Altersgruppen - vom Kind bis zum Greis -

sind gefragt. Das Leben in St. Blasien

um1900 soll möglichst umfassend dargestellt

werden: Dazu gehören Menschen allergesellschaftlichen

Schichten der damaligen

Zeit.

Gastchor aus Machecoul

Am Wochenende von Christi Himmelfahrt

bekommt die Gemeinde Ühlingen-Birkendorf

Besuch von einem Chor der französischen

Partnergemeinde Machecoul.

Aus diesem Anlass veranstalten der Kirchenchor

Riedern a.W., Cantate Domino aus

Ühlingen und der Chor aus Machecoul ein

gemeinsames Freundschaftskonzert, das

am

Samstag, 19. Mai 2012

um 19.00 Uhr

in der Klosterkirche Riedern a.W. stattfindet.

Die Chöre werden ein abwechslungsreiches

Programm, das sowohl geistliche als auch

weltliche Lieder umfasst, in diesem Gemeinschaftskonzert

präsentieren.


GRAFENHAUSEN Samstag, 28. April 2012 Seite 17

Faulenfürst-

Balzhausen

Aktuelle Termine

Der Landfrauenverein Faulenfürst-Balzhausen

lädt zur Maiandacht ein, die am

Mittwoch, 2. Mai 2012

um 19.00 Uhr

in der Kapelle in Balzhausen stattfindet. Der

Vereinsvorstand würde sich freuen, wenn

möglichst viele Landfrauen daran teilnehmen

würden.

Nordic-Walking

Zum regelmäßigen Nordic-Walking treffen

sich die Landfrauen Faulenfürst-Balzhausen

jeden Freitag. Der erste Nordic-Walking-Termin

ist am

Freitag, 4. Mai 2012

um 19.00 Uhr

Treffpunkt ist jeweils beim Haus des Gastes

in Faulenfürst.

Vucciria

Aufbrausend wie das Naturwunder Siziliens

– der Ätna – und vielseitig wie der Markt in

Palermo: Das ist Vucciria. Außergewöhnliche

Stimmen, virtuose Instrumentalisten und

ansteckende Fröhlichkeit, das zeichnet diese

Musikergruppe aus Sizilien aus. Die

Gruppe VUCCIRIA gastiert am

Freitag, 11. Mai 2012

um 20.30 Uhr

im Foyer der Stadthalle Bonndorf. Traditionelle

Volksweisen, mitreißende Rhythmen

und gefühlvolle Eigenkompositionen entführen

in den traumhaften Süden Europas und

beschreiben eindrucksvoll eine

Liebeserklärung an Sizilien.

Bernauer Museum

Heimatmuseum

Resenhof

Oberlehen:

Leben, wohnen und

arbeiten wie anno

dazumal der 1789

erbauten Resenhof

stellt eindrücklich das bis heute existente

Holzhandwerk dar Forum Erlebnis Holz,

Oberlehen: ein durch LEADER+ geförderter

moderner Holzbau, mit Kleinkunstevents

und Wechsel-Ausstellungen.

Hans-Thoma-Kunstmuseum,

Innerlehen:

Einblick in das umfangreiche

Werk Hans Thomas

Karl Hauptmann

Ausstellung

Sonderausstellungen

Marc Chagall

29.4.-5.8.2012

64. Hans-Thoma-Tag

12. August 2012


Seite 18 Samstag, 28. April 2012 GRAFENHAUSEN

Fly in the Mai

Die Guggenmusik „Neonröhrer“ aus St. Blasien

veranstalten am

30. April 2012

wieder den alljährlichen „Fly in the Mai“. Es

geht in diesem Jahr zurück in die 90er Jahre,

aber auch die Hits von heute kommen nicht

zu kurz. Einlass ist ab 19.30 Uhr in der Albtalhalle

St. Blasien/Immeneich.

Weitere Infos unter: www.neonroehrer.de

Fachverlag für Amts-,

Mitteilungs- und Infoblätter

Aktuelles aus Zurzach

27.-29.04.2012

Frühlingserwachen

Freitag: Discomusik und Cocktails

im Thermalbad

Samstag: Frühlings- u. Bewegungsmarkt,

Kinderflohmarkt u. Saisoneröffnung

der Wassersinfonie

Sonntag: E-Bike-Event

11.-13.05.2012

Erzählfestival

Beim Mundart-Erzählkunst-Festival dreht

sich in Bad Zurzach alles ums Erzählen und

Geschichten hören.

Weitere Infos: Programmhefte liegen bei der

Tourist-Information Grafenhausen aus.

bis 28.05.2012

Ausstellung „Zwischen(t)räume“

Im Haus der Kunst – Mauritiushof - in Bad

Zurzach ist noch bis einschließlich

28.05.2012 die Ausstellung „Zwischen(t)räume“

der beiden Künstler Helga Wildner aus

Jestetten (Malerei) und Simon Stiegeler

aus Grafenhausen (Skulpturen) zu sehen.

Die Ausstellung fand bei der Vernissage am

21.04.2012 sehr viel Zuspruch. Die beiden

Künstler laden am Pfingstmontag, 14.00 –

17.00 Uhr, zur Finissage ein.

Weitere Infos: Ausstellungsflyer – u. a. erhältlich

bei der Tourist-Information Grafenhausen.

Meßkircher Straße 45, 78333 STOCKACH,

Telefon 07771/9317 - 11, Telefax 07771/93 17 - 40

e-mail:

anzeigen@primo-stockach.de

Internet: www.primo-stockach.de

Guck’ mal, in den

primo-Heimatblättern

finden wir alle Handwerker,

die wir für unseren

Umzug brauchen...

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine