WIR STELLEN UNS VOR: SORTIMENT ... - Solan Kraftfutterwerk

solan

WIR STELLEN UNS VOR: SORTIMENT ... - Solan Kraftfutterwerk

OLAN

REPORT

Sonderausgabe

47

2010

Modernstes Logistikzentrum Österreichs

„Naturkost für das liebe Vieh“

100 Jahre Solan

Bestandsjubiläum


INHALT

STATEMENTS

ab Seite 3

BAUTAGBUCH

ab Seite 5

Mit sehr großer Freude durften wir im Mai dieses Jahres zum Einen

unser 100-jähriges Bestandsjubiläum und zum Anderen die feierliche

Eröffnung unseres Hochregallagers mit der neuen Absack- u.

Palletieranlage begehen. Seit nunmehr vier Generationen haben sich die

Familie Schmalwieser und das Solan-Kraftfutterwerk der gesunden Tierernährung

verschrieben. Gegründet als Landesproduktenhandel zählt Solan

heute zu einem der führenden Betriebe, in dem Mineralfutter, Müslimischungen

und eine Vielzahl an Spezialmischungen erzeugt und vertrieben werden.

Der Grundsatz „Das gesunde Tier als Vorraussetzung für eine gesunde

Ernährung“ ist ebenso wie das Thema „Partnerschaft“ ein Teil unserer

Firmenphilosophie. Im Hinblick darauf ist es uns wichtig, mit unseren

Kunden, Mitarbeitern und Lieferanten ein langjähriges, von Erfolg gekröntes,

partnerschaftliches Verhältnis zu pflegen. Aus diesem Grund haben viele

unserer Mitarbeiter schon ihr 20 oder 25 jähriges Dienstjubiläum gefeiert.

An dieser Stelle nutze ich auch die Gelegenheit, allen aktiven Mitarbeitern

sowie den bereits Ausgeschiedenen für ihren Einsatz bei Solan zu danken.

ERÖFFNUNGSFEIER

ab Seite 7

Sehr geehrte Kunden, Mitarbeiter

und Partner des Hauses Solan!

CHRONIK

ab Seite 10

Im Laufe unserer Entwicklung, welche

mit einem vernünftigen Maß an

Wachstum einher gegangen ist, hat

sich ein spezielles Produktsortiment

entwickelt, welches sich von Massenware

deutlich abhebt. Dafür ist

„intelligenter Platz“ in Form des neuen

Hochregallagers und der einzigartigen

Kommissionierung für unsere Fertigwaren

und Handelswaren benötigt

worden. Mit unserer neuen Absackung

und Palettieranlage haben wir eine für

unsere Branche technisch höchst innovative

Sonderanfertigung erhalten. Mit

dieser Kombination erreichten wir nun

eine durchgängige Lösung, welche wir

für unsere Aufgaben benötigen, um

für die Zukunft gerüstet zu sein.

Das Thema Zukunft hat bei Solan

einen hohen Stellenwert. Wir sehen

es als unsere Aufgabe, Trends und

Veränderung möglichst frühzeitig zu

erkennen und entsprechend zu agieren,

um für Solan und unsere Kunden

Vorteile im Wettbewerb zu lukrieren.

Wir von Solan sind mit unserem Tun

ständig bemüht, die Idee „Naturkost

für das liebe Vieh“ in unsere Produkte

und Lösungen zu verpacken. Das alles

zum Wohle der Tiere und Ihnen, unseren

Kunden, denen wir uns verpflichtet

fühlen.

Harald Schmalwieser und

Mag. Thomas Schmalwieser

Geschäftsführende Gesellschafter

SOLAN REPORT NUMMER 47


Der Wirtschaftsjournalist Helmut Gansterer hat

einmal geschrieben:

„In Hochkonjunkturzeiten

erfolgreich zu

sein kann jeder. In

schwierigen Zeiten zeigt

sich, wer es wirklich

kann und wer nicht.“

Die Firma SOLAN, die Familie Schmalwieser als Unternehmensleitung,

aber auch die engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben

unter Beweis gestellt, dass sie zu den „Könnern“ gehören. Und das

seit mittlerweile 100 Jahren. 100 Jahre Wirtschaftsgeschichte waren nicht

nur eine Geschichte des wirtschaftlichen Aufstiegs unseres Landes sondern

auch eine Geschichte der Krisen und der schwierigen Jahre. Durch diese Phasen

ist das Unternehmen gut gekommen und steht heute besser da denn je.

Das konnte ich beim 100-Jahr-Jubiläum dieses Unternehmens kürzlich selbst

erleben. Besonders beeindruckt hat mich, dass dieses Unternehmen auch

in schwierigen Zeiten weiterhin auf Innovationen und Investitionen setzt.

Mit Tradition in die

Zukunft

Wenn ein Unternehmen seinen 100. Geburtstag feiern

kann, dann ist das etwas ganz Besonderes.

Einen Betrieb über einen so langen Zeitraum erfolgreich zu führen,

erfordert Kontinuität, Kreativität, Innovationskraft, Mut und Durch -

haltevermögen. Alle diese Eigenschaften kann das Solan Kraft futter -

werk und hier vor allem die Eigen tümerfamilie Schmalwieser in sich vereinen.

Das Unternehmen hat nicht nur Weltkriege, Krisen und einen bemerkenswerten

Struk tur wandel unserer Wirtschaft überstanden, vielmehr hat es

sich über die Jahrzehnte ständig verändert und erfolgreich weiter entwickelt.

So gilt das Kraftfutterwerk Solan heute als starker und verlässlicher Partnern

der heimischen Landwirtschaft und ist ein Vorzeigebetrieb in Oberösterreich.

100 JAHRE SOLAN

Denn das sind wichtige Voraussetzungen

dafür, dass wir als Wirtschaftsraum

Oberösterreich diese

Krise hinter uns bringen und wieder

das werden, was wir vor dem Herbst

2008 gewesen sind: Ein Wirtschaftsraum,

der im Zeichen des Wachstums

bei allen Benchmarks steht. Für

die wertvollen Beiträge dazu danke

ich der Unternehmensleitung sowie

den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

ganz besonders herzlich.

Ihr Dr. Josef Pühringer

Landeshauptmann

Ich gratuliere ganz herzlich zu einem

Jahrhundert erfolgreicher Firmengeschichte

und wünsche dem Solan

Kraftfutterwerk, der Familie Schmalwieser

und den Mitarbeitern auch

weiterhin viel Erfolg.

Mag. Ulrike Rabmer-Koller

Vizepräsidentin der WKO OÖ

3


STATEMENTS

Beste Wünsche

für die Zukunft!

Die Firma Solan ist als Partner der Landwirtschaft in den letzten 100

Jahren erfolgreich in der Futtermittelproduktion tätig gewesen, was

beim Festakt am 22. Mai 2010 gebührend gefeiert wurde. Die Produktion

von qualitativ hochwertigen Lebensmitteln erfordert den Einsatz bester

Futtermittel.

Solan hat sich hier als verlässlicher Geschäftspartner für unsere bäuerlichen

Betriebe in Österreich einen ausgezeichneten Ruf erworben. Ich bedanke

mich für die gute Zusammenarbeit bei den verschiedensten Projekten im

Bereich der Fütterung. Ich gratuliere im Namen der Landwirtschaftskammer

Wer stolz auf eine derartig lange Firmen geschichte zurückblicken

kann, nimmt gerne die Herausforderungen der Zukunft an. Die

Geschichte von SOLAN ist geprägt durch Wachstum aber auch

durch Kontinuität, Kontinuität vor allem im Umgang mit unseren Partnern

und Kunden. Der partnerschaftliche Umgang mit unseren Kunden wird auch

in Zukunft im Mittelpunkt aller unserer Bemühungen stehen. 100 Jahre

SOLAN, heißt 100 Jahre Partnerschaft mit unseren Kunden. Mit dem Großteil

unserer Kunden dürfen wir seit Jahrzehnten zusammen arbeiten. Jahrzehnte

mit großen Veränderungen der Rahmenbedingungen und Leistungsansprüche.

So haben sich die Fütterungskonzepte geändert, aber auch die Ansprüche

unserer Landwirte hinsichtlich Beratung und Belieferung.

Die tierische Veredelung agiert professionell und erfordert kompetente,

punktgenaue Beratungs- und Serviceleistung. Dieser Nachfrage können wir

mit unserem Fachberaterteam nachkommen, sind aber laufend gefordert,

unsere Mitarbeiter zu schulen und mit neuesten Erkenntnissen aus Wissenschaft

und Forschung zu versorgen. Die landwirtschaftlichen Betriebsstrukturen

werden größer, die Nachfrage an Mineralfutter lose zugestellt

wächst. Mit unserer Innovation Mastcobs können wir hier der heiklen technischen

Herausforderung entgegentreten. Unsere Kunden schätzen aber

auch individuelle Lösungen und fordern Flexibilität. Die Rezepturen unserer

hochwertigen Mineralstoffmischungen und Konzentrate werden laufend

anhand neuester wissenschaftlicher Forschungsergebnisse optimiert. Das

breite Spektrum an Mineralfuttermischungen für die Schweine- und Rinderhaltung

erlauben der Vielzahl an Tierhaltern, hofeigenes Getreide selbst

vor Ort zu veredeln und weite Transportwege von Mischfutter zu vermeiden.

So deckt die Produktpalette sämtliche Leistungsphasen der Nutztiere bei

unterschiedlichen Fütterungskonzepten ab. Die Chargenverfolgung von

den Rohstoffen bis zu den Fertigprodukten für die Landwirte ist eine Selbstverständlichkeit

für SOLAN. Dies wurde durch die vollautomatisierte Lagerhaltung

im neuen Hochregallager bewerkstelligt, was einzigartig in der

Futtermittelbranche in Österreich ist. Der eigens eingerichtete Kommissionierbereich

ermöglicht die Zusammenstellung der bestellten Artikel je Kunde

auf Euro- bzw. Klein paletten. Dadurch ist SOLAN auch in Zukunft in der

Lage, individuelle Kundenwünsche zu erfüllen.

der Familie Schmalwieser zu 100

Jahren erfolgreicher Firmengeschichte

und verbinde damit die besten

Wünsche für die Zukunft.

Freundliche Grüße

Vizepräsident ÖR Ing. Franz Reisecker

Erfolg durch Tradition und Innovation!

Die Verfolgbarkeit bis zum Landwirt

ist durch die Ausstattung des eigenen

Fuhrparks und der Außendienstmitarbeiter

mit einem mobilen Warenwirtschaftssystem

abgedeckt. Gerade für

Landwirte, welche an einem Qualitätsprogramm

teilnehmen, erleichtert dies

die notwendigen Dokumenta tionen

erheblich, da die Chargen auf den

Liefer papieren angeführt sind. Dies

bietet Sicherheit für den Landwirt

und auch für den Konsumenten. Die

Innovation, die vor langer Zeit treibende

Kraft bei der Gründung des Unternehmens

war, hat über Jahrzehnte

hinweg Kreativität geschafft und wird

auch in Zukunft für steten Fortschritt

und frische Dynamik sorgen. Tradition

ist die Basis, Innovation unsere Zukunft

in der Zusammenarbeit mit unsern

Kunden.

DI Klaus Pirker, Verkaufsleiter SOLAN

4 / SOLAN REPORT NUMMER 47


Zahlen zum Bau

des Hochregallagers

und der Absackanlage

• Am Anfang der Bauarbeiten Stand der Erdaushub. Insgesamt wurden

15.240 m³ Erde bewegt.

• Die vor dem Bürogebäude errichtete Stützmauer besteht aus

1.400 Tonnen Steinen.

• Die neu errichteten Gebäude haben insgesamt ein Volumen von 27.415 m³

(Das Hochregallager umfasst einen Raum von 14.915 m³, der Rest 12.500 m³)

• Unter der Kommissionierhalle befinden Sich 780.000 Liter Löschwasser in

3 Becken. Im Ernstfall können 12.000 Liter Wasser pro Minute mit der

Sprinkleranlage aus diesen Becken gepumpt werden.

• Das Hochregallager hat ein Fassungsvermögen von 2.300 Palettenstellplätzen.

Es können pro Stunde 70 Paletten ein- und gleichzeitig 70 Paletten

ausgelagert werden.

• Die Absackanlage hat eine Leistung von bis zu 550 Säcken bzw. 16.500 kg

pro Stunde.

• Es können derzeit 550 Säcke bzw. 30.000kg palettiert werden. Eine Verdopplung

der Leistung ist in einem zweiten Ausbauschritt möglich.

• Das Investitionsvolumen in den letzten 2 Jahren beträgt ca. 5 Millionen Euro.

1900 LKW-Ladungen Erde werden bewegt Bodenplatte HRL

Erdaushub

Es geht los Regenwasserrückhaltebecken

100 JAHRE SOLAN

5


BAUTAGEBUCH

Kommissionierbereich mit darunterliegenden . . . Palettierer Absacksilos

. . . Löschwasserbehältern Aufbau der Absacksilos Aufbau der Regale

Innenansicht HRL mit Fördertechnik

Absackung Kommissionierbereich

6 / SOLAN REPORT NUMMER 47


100 Jahre Solan

Gleich doppelt Grund zum Feiern gab es am 22.Mai 2010 bei Solan am Werksgelände in

Bachmanning. Mit über 1000 Gästen, darunter Vertretern aus Politik und Wirtschaft,

zahlreichen Kunden, Lieferanten und natürlich mit den Mitar beitern der Firma Solan

wurde das 100 jährige Bestehen der Firma Solan und die Eröffnung des modernsten Logistikzentrums

der Branche, der neuen Absack- und Palettier anlage gebührend gefeiert.

Nach den sehr persönlichen Grußworten der beiden Geschäftsführer Harald und Mag. Thomas

Schmalwieser folgten Festreden vom Vizepräsidenten der oberösterreichischen Landwirtschaftskammer

Herrn ÖR Ing. Franz Reisecker, von der Vizepräsidentin der oberösterreichischen

Wirtschaftskammer Frau Mag. Ulrike Rabmer-Koller und von Herrn Landeshauptmann Dr. Josef

Pühringer. Den Abschluss des Festaktes bildete die Segnung der neuen Anlage durch Mag. Pater

Lukas Six.

Für das leibliche Wohl sorgte der Grillweltmeister Kupetzius, der das Kräutermilchferkel von Grilly

GmbH servierte, welches auch als Hauptpreis des Schätzspiels an eine glückliche Gewinnerin ging.

Die Bäuerinnen von Meggenhofen verwöhnten die Gäste mit frischen Bauernkrapfen, das Weingut

Spielauer servierte erlesene Weine und das Bauernhofeis fand vor allem bei den kleinen Gästen

großen Anklang.

Der Musikverein Bachmanning sorgte mit flotten Stücken für gute Stimmung und rundete das

Programm musikalisch ab.

Das Solan Verkaufs - und Führungsteam

100 JAHRE SOLAN

7


ERÖFFNUNGSFEIER

Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer

Herr Konsulent Ernst Zopf, Frau Katharina Lechner, die glückliche Gewinnerin

des Kräuterschweins und Herr Harald Schmalwieser

Mit Liebe zubereitet- Bauernkrapfen der Bäuerinnen aus

Meggenhofen

Weinverkostung der Spielauer Weine

MV Bachmanning

Theo Blaickner mit seinem Steinadler Verleihung einer Auszeichnung der Wirtschaftskammer Österreich

Herr KR Harald Schmalwieser sen. Hr. Ing. Andreas Jung, Fr. DI(FH) Daniela Humer, Hr.DI Klaus Pirker, Moderator Max Mayrhofer

8 / SOLAN REPORT NUMMER 47


Fesches Servicepersonal der Landjugend Neukirchen bei Lambach DI Klaus Pirker bei einer Betriebsführung

100 JAHRE SOLAN

Mag. Pater Lukas Six bei der Segnung Höchste Konzentration bei Alexandra Schmalwieser

Offizielle Eröffnung durch Frau Mag. Ulrike Rabmer Koller, Herrn Harald Schmalwieser, Herrn KR Harald Schmalwieser sen., Frau Erika

Schmal wieser, Herrn Mag. Thomas Schmalwieser, Herrn Dr. Josef Pühringer und Herrn ÖR Ing. Franz Reisecker

9


CHRONIK

Meilensteine der Firma Solan

Vier Generationen im Dienste

der Landwirtschaft

Hans Schmalwieser (Großvater der

heutigen Geschäftsführer) g. li; Johann

Schmalwieser (Urgroßvater der

heutigen Geschäftsführer) g.re.

Familie Schmalwieser

Erika, Thomas, Harald, KR Harald

Hans Schmalwieser

1910 Im Jahre 1910 wurde die Firma Solan unter dem damaligen Namen

Schmalwieser und Oberndorfer Landesproduktenhandel durch den Urgroßvater

der heutigen Geschäftsführer gegründet. Zu dieser Zeit wurde

ein Landesproduktenhandel betrieben, der noch heute geführt wird.

Der Großvater der heutigen Geschäftsführer führte den Landesprodukten -

handel weiter.

1950 trat der Vater (KR. Harald Schmalwieser sen.) der heutigen Geschäftsführer

in die Firma Solan ein.

1959 Der Mähdrusch hatte sich entsprechend ausgebreitet. Solan baute als

eine der ersten privaten Firmen einen für diese Zeit modernen Getreidesilo.

1960 Das SOLAN-Kraftfutterwerk Harald Schmalwieser wird gegründet. Unter

dem Markennamen SOLAN werden Fertigfutter, Eiweißkonzentrate u.

Mineralwirkstoffmischungen für Schweine, Rinder, Geflügel und Wild

erzeugt. Die Marke Solan ist geboren!

1963 Der Vater (KR. Harald Schmalwieser sen.) der heutigen Geschäftsführer

übernimmt die Firma Solan.

1966 Im Jahr 1966 wird ein Lagersilo mit einer Lagerkapazität von 2000 to

errichtet. Im selben Jahr baut Solan einen Messepavillon am Gelände

der Welser Messe und stellt erstmalig bei dieser aus.

1972 Durch die positive Geschäftsentwicklung kann das Mischfutterwerk entsprechend

erweitert werden. Die erste teilautomatische Produktionslinie

wird errichtet. (Linie 1)

1976 Neubau des Messepavillon in Wels

1982 Die Energiekrise veranlasst viele Tierproduzenten Futtergetreide (Mais)

zu silieren, was zu einem Anstieg des Bedarfs am Mineralwirkstoffsektor

führte. Solan hat diese Chance rechtzeitig erkannt und eine

eigene Produktionslinie für Mineralstoffe geschaffen. (Linie 2)

Diese Produktionslinie wird im Juli 1982 von Herrn Landeshauptmann

Dr. Ratzenböck feierlich eröffnet.

1985 Herr Harald Schmalwieser tritt in die Fa. Solan ein

1988 Herr Mag. Thomas Schmalwieser tritt in die Fa. Solan ein

1993 Nach 43 Jahren im Dienste der Landwirtschaft setzt sich Herr KR Harald

Schmalwieser sen. zur Ruhe und übergibt die Firma Solan an seine

Söhne, die heutigen Geschäftsführer Harald Schmalwieser und Mag.

Thomas Schmalwieser.

10 / SOLAN REPORT NUMMER 47


Erster Messepavillon 1962

100 JAHRE SOLAN

Erster LKW Absackung anno dazumal

1995 Im Jahr 1995 wird eine Flockieranlage und eine Produktionslinie für Müslifutter errichtet und 1996 in Betrieb

genommen. Bei der Flockierung wird Getreide hydrothermisch aufgeschlossen und in Flockenform gebracht.

Dieser Prozess kommt aus der Lebensmittelindustrie und wird dort zur Herstellung von Frühstücksmüsli verwendet.

Die so erzeugten Getreideflocken werden dann in der Müsliproduktionsanlage mit wertvollen pflanzlichen

Ölen, Melasse und Vormischungen (diese enthalten Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente) zu hochwertigen

Produkten formuliert, die für Pferd, Wild, Kalb und Schwein Anwendung finden. Somit stehen Solan

drei vollwertige Produktionslinien zur Verfügung.

2002 Im Jahre 2002 wird eine der modernsten Produktionssteuerungen, welche vorwiegend in Lebensmittelerzeugenden

Betrieben Verwendung findet, in Betrieb genommen. Sämtliche produktionsrelevanten Abläufe

können durch diese hochmoderne Steuerung dargestellt werden und eine lückenlose Rückverfolgung vom

Rohstoff bis zum fertigen Produkt kann gewährleistet werden.

2007 Im Jahr 2007 kann nach mehr als einjähriger Vorbereitung die Zertifizierung nach ISO 9001, Pastus plus und

HACCP erfolgreich abgeschlossen werden.

11


CHRONIK

Solan im Jahre 1960 nach Fertigstellung des ersten Getreidesilos

Solan im Jahre 1980, die gesamten Gebäude werden verkleidet

12 / SOLAN REPORT NUMMER 47


Der berühmte Solan Stockbus

Futtermittelproduktion

Erster Außendiesntmitarbeiter der Firma Solan Herr Ing. Merta Bühler Steuerung 1981-2002

100 JAHRE SOLAN

13


CHRONIK

Eröffnung Messepavillon 1976 Mag. Thomas und Harald Schmalwieser

2008 Im Februar 2008 beginnt der Bau des vollautomatischen Hochregallagers, des neuen

Kommissionier und Verladebereichs.

2009 Im Februar 2009 geht nach einjähriger Bauzeit das modernste Logistikzentrum der

Futter mittelbranche in Betrieb. Im vollautomatischen Hochregallager stehen 2300

Palettenstellplätze zur Verfügung, die über ein chaotisches Lagersystem verwaltet

werden. Nach Sektoren aufgeteilt, werden Futtermittel, Handelswaren und Rohstoffe

im Hochregal unter optimalen Bedingungen bis zur weiteren Verwendung gelagert.

Im neuen Kommissionierbereich stehen 10 Auslagerungsstiche zur Verfügung, wo

gleichzeitig mehrere Aufträge kommissioniert werden können. Die Auslagerung der

unterschiedlichen Waren für einen Kunden erfolgt dabei automatisch, wobei hierzu

hochkomplexe Schnittstellen zwischen den verschiedenen Programmen notwendig

sind. Drei Verladetore mit Anpassrampen stehen zur Be- und Entladung von LKWs zur

Ver fügung. Ein Verladetor mit Scherenhubtisch ist für die Beladung von Endkundenfahrzeugen

und Fahrzeugen von Außendienstmitarbeitern vorgesehen.

2009 / Im Jahr 2009 wurde ebenfalls mit der Ausstattung der Solan LKWs und der Außendienst-

2010 mitarbeiter mit einer für die Futtermittelbranche revolutionären mobilen Außendienstlösung

begonnen. Über ein mobiles Endgerät können sowohl die LKW Fahrer als auch die

Außendienstmitarbeiter vor Ort beim Kunden die Ware scannen und Lieferschein oder

Rechnung erstellen. Auch dieses System ist über eine komplexe Schnittstelle mit den

anderen Programmen verbunden. Eine lückenlose Rückverfolgung vom Rohstoff bis zum

Endkunden kann somit sichergestellt werden.

2010 Die vollautomatische Absack- und Palettieranlage wird in Betrieb genommen. Mit einer

Leistung von 550 Säcken pro Stunde, können Müsli und Mineralstoffmischungen abgesackt

werden. Die Besonderheit dieser Spezialkonstruktion ist die Doppelausführung aller

Produktberührenden Teile, womit Verschleppungen zwischen den Linien ausgeschlossen

werden. Jeder Sack läuft zur Erhöhung der Produktsicherheit über eine Kontrollwaage

und durch einen Metalldetektor bevor er vollautomatisch pallettiert und über die Fördertechnik

direkt ins Hochregallager eingelagert wird.

14 / SOLAN REPORT NUMMER 47


BioPlus ® YC – das erste

Enzymkonzept für Sauen

Mit BioPlus ® YC kommt die Weiterentwicklung des Probiotikums

BioPlus ® 2B auf den Markt. Die Kerneigenschaften von BioPlus ®

YC sind mikrobielle Enzymproduktion, Schadkeimunterdrückung

und Stabilisierung der Darmfl ora. Diese Wirkungen führen zu

eindrucks vollen Effekten in der Ferkelproduktion.

Die fortwährende Steigerung des genetischen Potenzials in der Sauenzucht

führt zu steigenden Anforderungen an die Fütterung. Die Ausschöpfung

des genetischen Potentials steht und fällt mit der optimierten Fütterung.

Immer höhere Ferkelzahlen pro Wurf zehren in der Laktationsphase an der

Kons titution der Sau. Gewichtsverluste im Bereich von 30-40 kg und ein Verlust

an Rückenspeckdicke von bis zu 5 mm werden in aktuellen Studien gemessen.

Daraus resultieren unter anderem Schulterläsionen, die neben Fruchtbarkeitsproblemen

schlecht konditionierter Sauen immer öfter als Abgangsursache

angegeben werden.

Hierfür bietet BioPlus ® YC Lösungsansätze durch:

- Eine optimale Futterverwertung

- Erhöhung der Futteraufnahme

- Stabilisierung der Darmflora und

- Unterdrückung von Schadkeimen

Die neueste Generation enzymbildender Mikroorganismen basiert auf dem bekannten

BioPlus ® 2B. Dieses in seiner Wirkung weltweit geprüfte Probiotikum (22

wissenschaftliche Versuche mit über 24.000 Sauen), wird in seiner verbesserten

Version den hohen Anforderungen des Zuchtfortschritts gerecht. BioPlus ® YC trägt

zur Ausschöpfung des genetischen Potenzials moderner Sauen herkünfte bei.

BioPlus ® YC reduziert

- Gewichtsverluste während der Laktation,

- die Ferkelsterblichkeit während Säugephase

und Aufzucht,

- die Remontierungsrate.

BioPlus ® YC liefert mehr aktive Bacillus

Sporen, die eine höhere Produktion an

Ver dauungsenzymen direkt am Anfang

des Darmes aufweisen. Zusammen mit den

darmflorastabilisierenden Effekten werden

Verstopfungen, MMA und Unruhe während

des Abferkelns vermieden, sowie die Futterum -

stellung vom tragenden Futter hin zum Laktationsfutter

erleichtert. Während der Laktation

führen die mikrobiell produzierten Enzyme zu

einer optimalen Futterverwertung und damit

zu geringerem Absäugen der Sauen. Daraus

resultiert eine höhere Anzahl aufgezogener

Ferkel (+ 1 Ferkel pro Sau und Jahr) und eine

niedrigere Umrauschrate.

Neben den Effekten bei Sauen und Ferkeln

zeigt BioPlus ® YC auch sehr gute Effekte

beim Einsatz in der Kälberaufzucht, sowie in

Schweine- und Putenmast. Darüber hinaus ist

BioPlus® YC für den Einsatz im ökologischen

Landbau zugelassen.

15


16 / SOLAN REPORT NUMMER 47


Wir gratulieren SOLAN zum

100-jährigen Jubiläum und

zum neuen Logistikzentrum

UNLIMITED QUALITY

AT DSM NUTRITIONAL PRODUCTS WE ARE DEDICATED

TO BRINGING VALUE TO THE FEED INDUSTRY

■ VITAMINS

ROVIMIX ®

STAY-C ®

HY•D ®

■ CAROTENOIDS

CAROPHYLL ®

■ ENZYMES

RONOZYME ®

ROXAZYME ®

■ EUBIOTICS

VEVOVITALL ®

CYLACTIN ®

CRINA ®

DSM Nutritional Products Europe Ltd.

P.O. Box 2676, CH-4002 Basel

Switzerland www.dsmnutritionalproducts.com

■ TRACE ELEMENTS

VEVOMIN

MICROGRAN ®

■ PREMIXES

ROVIMIX ®

OVN

18 / SOLAN REPORT NUMMER 47

©


FRESTA ® F

Die Nummer 1 in Europa!

Delacon hat mit dem FRESTA ® F Dossier als

erster Hersteller in Europa ein phytogenes

Produkt zur Genehmigung als zootechnischer

Futterzusatz bei der EU Kommission eingereicht.

Mehr Informationen unter www.delacon.com

Ein Unternehmensbereich von Kwizda Pharmahandel

WIR STELLEN UNS VOR:

Kwizda Kräutergroßhandel

bietet Ihnen Kräuter &

Kräutermischungen für

die Gesundheit und

das Wohlbefinden

Ihrer Tiere.

● Über 2.000 Artikel mit allen

gängigen Kräutern

● Alle Produkte Gentechnik-frei

Nützen Sie die kontrollierte

Zufütterung von Kräutern als

Spender von Vitalstoffen,

Spuren elementen, Vitaminen

und Mineralstoffen.

SORTIMENT & QUALITÄT

● Besorgung seltener Artikel und

Anfertigung hauseigener

Mischungen

● GMP- und biozertifiziert

Poschacherstraße 37 l 4020 Linz l Tel.: 05 99 77 24-300

Fax: 0599 77 24-305 l e-mail: kgh@kwizda.at

19


������������������������������������

����������������������������

�����������������������������������������������������������������������������������������������

20 / SOLAN REPORT NUMMER 47

����������������������


3400 Klosterneuburg

b.feix@vienna.at

Your key to

a world of

ingredients

OTMax - Organisch gebundene Spurenelemente

Zugelassen in der EU und einfach nachzuweisen mit

frei nutzbarer Analysenmethode!

Biosprint ® - Hochkonzentrierte Lebendhefe

Signifi kant positive Ergebnisse bei Hochleistungskühen

in Instituts- und Praxisversuchen!

Gesunde Kühe ➔ höhere Leistung ➔ profi tablere Produktion

��������������������������������������������������������������

��������������������������������������������������������������������������������� www.orffa.com

21


Schröckenfuchs Projekt-Agentur

Going back to the roots,

we found the future:

agromed Austria GmbH

Bad Hallerstr. 23

A-4550 Kremsmuenster

T +43 (0)7583/ 5105

F +43 (0)7583/ 5105-40

i n f o @ a g r o m e d . a t | w w w . a g r o m e d . a t

•Die intelligente Lösung für

optimale Darmgesundheit

•Funktionelle Nahrungsfaser

•Ausgewogene Verdauung

M e h r I n f o r m a t i o n e n u n t e r w w w . o p t i c e l l . a t

Verlässlicher Partner für die Futtermittelindustrie

Futterphosphate höchster Qualität Jeluvet PKS Spezial

Natürliches, reines Rohfaserkonzentrat

(Rohfasergehalt: 70%)

Magnesiumoxid RKM 83

Rohstoff aus natürlichem, alpinen Magnesit

22 / SOLAN REPORT NUMMER 47


Marktführer für Cholinchlorid sowie

geschützter Spuren und Aminosäuren


Die TOP CHEM Chemikalienhandel

GmbH ist ein ISO-zertifiziertes

Österreichisches Export - Import Unternehmen

mit großer Erfahrung, Produkt-

Know-how, chemischem Fachwissen,

Marktkenntnissen und Abwicklungskompetenz.

TOP CHEM hat mehr

als 40 Grundchemikalien im

Sortiment – schwerpunktmäßig für

folgende Industriezweige >

>

• Futter- und Lebensmittel

• Chemie

• Papier und Zellstoff

• Stahl- und Metallverarbeitung

• Farben- und Lackindustrie

• Pharma

Hebbelplatz 5 / TOP 7b • A-1100 Wien • Tel. +43 1 60 38 810 • Fax. +43 1 60 38 81 09 • office@topchem.at • www.topchem.at

23


artistkern.at

Gemeinsam Strom aufwärts.

Voller Energie für unsere Kunden und alle, die es noch werden wollen:

Als echter Nahversorger aus Schwanenstadt sind wir seit 1920 mit unseren fünf Kleinwasserkraftwerken an der Ager

auf die umweltfreundliche Erzeugung, Verteilung und Verkauf von grünem Strom für Industrie, Gewerbe, Landwirtschaft

und Privathaushalte spezialisiert – sichere Stromversorgung, regionale Verbundenheit und absolute Kundennähe

von Vöcklabruck bis Lambach!

Kraftwerk Glatzing-Rüstorf | reg. Genossenschaft m.b.H.

Staig 32 | A-4690 Schwanenstadt | Tel.: 07673 / 69 96-0 | www.kwg.at

24 / SOLAN REPORT NUMMER 47


ELEKTROBETRIEB MIT WEITBLICK

Das vor über 50 Jahren gegründete Elektrounternehmen legt Wert

darauf am Puls der Zeit zu sein.

So werden neben

• den klassischen Installationsleistungen,

• der Steuerungstechnik,

• Notstromversorgung und

• intelligenter Gebäudetechnik,

• vor allem Alternativenergien angeboten.

Norbert Mayr befasst sich seit über 30 Jahren mit alternativen

Energien und deren Einsatzmöglichkeiten.

Sowohl im Bereich der Installtionstechnik - Photovoltaik, als auch im Verkauf. Unternehmerin Ingrid Mayr legt grossen

Wert auf das Wohlbefinden ihrer KundInnen und hat nun auch die Sonne - in Form hochwertiger Aloe Vera Produkte -

in ihrem Geschäftslokal für ihre KundInnen in ihr Sortiment mit aufgenommen.

Der ganzheitliche Ansatz wird auf allen Ebenen gelebt und praktiziert. “Das spüren unsere Kunden und danken es uns

mit ihrer Wertschätzung”, so die Unternehmer.

www.elektromayr.at E-MAIL:office@elektromayr.at BLITZRUF: +43 664 340 9159

4673 GASPOLTSHOFEN HAUPTSTRASSE 55 07735 6827 FAX DW 50

25


26 / SOLAN REPORT NUMMER 47


Atlas Copco

Professionelle Kolbenkompressoren

für jeden Bereich

Atlas Copco GmbH Kompressoren & Drucklufttechnik

Csokorgasse 11, 1110 Wien

Tel. 01 76 012 240 Fax. 01 76 012 271

kompressoren@at.atlascopco.com

www.atlascopco.at

Keine Sorgen

kann man

nie genug haben.

www.keinesorgen.at

Brandschutz in Bestform.

R

27


Beratung

Beratung

Planung

Planung

Projektmanagement

Projektmanagement

für die

für die

komplette innerbetriebliche

kompette

Logistik

Für das Projekt „Neubau Automatisches Hochregallager mit

Absackanlage und automatischer Palettieranlage“ bei der

Fa. SOLAN Ges.m.b.H. Co. KG, war das Büro paul Produktions-

logistik für das gesamte innerbetriebliche Logistikkonzept

verantwortlich. Das Büro paul erstellte die konzeptionelle

Grundplanung und die Ausschreibungsunterlagen für die neuen

Anlagen.

Das Projekmanagement in der Realisierungsphase oblag ebenfalls

dem Büro paul .

Wir danken der Fa. SOLAN für die vertrauensvolle Zusammenarbeit

Dach und Co...

Unser Spezialgebiet sind Flachdächer und Fassadenbau. Unser Fachwissen

auf diesem Sektor ist breit angelegt. Architekten, Planer, Baumeister und

Bauherrren verlassen sich auf unser Know-How. Von der Planunsphase bis

zur Umsetzung. Das ist unser Verständnis von Partnerschaft.

Eine echte Leistung, was wir alles leisten...

- Flachdachabdichtungen (Bitumen, Folie, EPDM-Planen)

- Tiefgaragenabdichtungen

- Dämmstoffverlegearbeiten (Steinwolle, Foamglas, EPS)

- Trapezblechverlegearbeiten

- Gründächer und Elementdächer

- Fassaden (Paneele, Kassetten, Trapezblech, Max-Platten,Alucobond)

- RWA-Anlagen

- Tageslichttechnik

- Entwässerungssysteme

- Bauspenglerarbeiten

- Hochregallager-Einhausungen

paul

Produktionslogistik

Leibstraße 67

D – 85540 Haar / München

Telefon +49 (0)89 46200725

Telefax +49 (0)89 46200727

E-Mail: Paul.Systeme@t-online.de

Internet: www.paul-systeme.de

Wir waren zuständig für:

Entwurf und Einreichplanung, Ausschreibung,

ÖBA, Baukoordination, Abrechnung

Das Büro Schindelar war zuständig für:

statische und konstruktive Bearbeitung

28 / SOLAN REPORT NUMMER 47


�����������

�������������������

anwendbar Kennzeichnungslösungen

von Bluhm Systeme codieren jedes

Produkt und jede Oberfl äche im Mühlenbereich

mit MHD, Loskennzeichnung, Logo uvm., sei es

wie hier durch Etikettierung oder aber per Laser

oder Inkjet. Die Beachtung strengster Vorschriften

wird ebenso erfüllt wie optimale Integration

in die Produktion, leichte Handhabung und perfekter

Service. Was immer Sie zu kennzeichnen

haben: Sprechen Sie mit uns über die für Sie

effi zienteste Lösung.

Mehr zu Kennzeichnungslösungen für den

Mühlenbereich von Bluhm Systeme:

Bluhm Systeme GmbH

Rüstorf 82

A-4690 Schwanenstadt

Phone: + 43 (0) 7673 / 49 72

Fax: + 43 (0) 7673 / 49 74

info@bluhmsysteme.at

www.bluhmsysteme.at

29


30 / SOLAN REPORT NUMMER 47


31

9.INS_SolanReport_105x148,5_Pfade.indd 1 30.06.2010 11:18:25


AGRARIA

Herzlich Willkommen bei der AGRARIA!

Internationale Landwirtschaftsmesse in WELS vom 1.-5. September!

Besuchens Sie uns in unserem

Messepavillon (gegenüber der

Tierzuchthalle) und informieren

Sie sich über die Neuigkeiten und Entwicklungen

in der Tierernährung!

Bitte beachten Sie auch den „Einsatzplan“

unserer Außendienstmitarbeiter

– damit Sie auch Ihr direkter

Ansprechpartner betreuen kann!

SOLAN-Messeaktivitäten:

• Frühstück mit Gebäck, frisch vom

Ofen, jeden Tag von 9:00 bis 11:00

• Beratung in allen Fütterungsfragen

von unseren Spezialisten

• Trophäenschau mit landesweiter

Beteiligung

• Informieren Sie sich über unsere

Messeaktionen!

• Machen Sie mit bei unserem

GEWINNSPIEL – es warten tolle

Preise!

Informieren Sie sich über die

neuen Produkte von SOLAN:

Solan 830 LactiFeed – die Milchkomponente

für Ferkel und säugende

Sauen

Solan 233 MukoFeed – Diätfuttermittel

bei Verdauungsstörungen

• EM fermentierter Kräuterextrakt

Solan 194 Müslikonzentrat – die

Wildfutterneuheit

• Hy-D: aktiviertes Vitamin D3 für

verbesserte Lebensleistung der

Zuchtsauen

• MastCobs: Das pelletierte Mineralfutter

für optimales Handling

• Maxistart: Milchaustauscher für

optimale Kälberaufzucht

Impressum:

Agraria Wels Mittwoch 1. – Sonntag 5. September 2010

Mi 1.9. Do 2.9. Fr 3.9. Sa 4.9. So 5.9.

Bauer Christian X X X X X

Binder Erich 0 0 X X 0

Buchberger Josef 0 0 0 X X

Drack Anna X X X X X

Eder Adolf 0 0 0 X 0

Fischereder Josef X X X X X

Fuchshuber Otmar X X X X X

Gruber Johann 0 0 X 0 0

Gruber Stefan 0 0 X 0 0

Haslinger Robert NM 0 NM 0 NM

Heidecker Franz NM 0 0 0 NM

Hofbauer Engelbert 0 NM 0 NM 0

Holzinger Johann NM 0 NM 0 X

Lang Gerhard 0 0 0 X 0

Lehmerhofer Johann 0 0 X 0 0

Lettner Johann 0 0 VM 0 0

Neuwirth Markus X 0 X X NM

Rogl Walter NM 0 X 0 NM

Schachinger Karl NM 0 NM 0 0

Schauer Gottfried X NM X 0 X

Schrems Herbert 0 NM 0 NM NM

Steindl Leopold 0 0 0 0 X

Tiefenwieser Josef 0 0 X X 0

Voraberger Walter NM 0 0 NM 0

Wimmer Markus X X X X X

Ing. Jung Andreas, Produktmanager NM NM NM NM NM

DI Pirker Klaus, Verkaufsleiter X X X X X

DI(FH) Humer Daniela,

Qualitätsmanagerin

X 0 0 0 0

Brunner Josef, Gebiets VL 0 X X X 0

Schmalwieser Harald, GL NM NM NM VM NM

Mag. Thomas Schmalwieser, GL NM NM NM NM 0

VM nur Vormittag anwesend von 9-12.30

NM nur Nachmittag anwesend von 12.30-18.00

X anwesend ganztätig von 9-18

0 nicht anwesend

Eigentümer, Herausgeber und Verleger: SOLAN Kraftfutterwerk Schmalwieser Ges.m.b.H & Co.KG, A-4672 Bachmanning, Telefon: 07735 / 70 70-0,

Telefax: 07735 / 77 70-16, E-Mail: solan@solan.at, www.solan.at | Verantwortlich für den Inhalt: Ing. Andreas Jung | Auflage: 8.000 Exemplare,

gedruckt auf umweltfreundlichem Papier (chlorfrei)

32 / SOLAN REPORT NUMMER 47

Bar freigemacht beim Postamt A-4673 Gaspoltshofen

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine