Auswirkungen von Tschernobyl in ER - FEN: Free-Net Erlangen ...

fennet

Auswirkungen von Tschernobyl in ER - FEN: Free-Net Erlangen ...

Spezifische Aktivität in Bq/kg

100

50

10

5

1

75.8

14

Cs-137 in Erlanger Milchproben

Monatsmittel- und -maximalwerte

1986 1987 1988 1989

Abb.6

Ab Juli/August 1986 waren nur noch die langlebigen Nuklide Cs-137 und Cs-134 für die

Belastung von Erlanger Nahrungsmitteln verantwortlich. Bei den pflanzlichen Produkten

überwog von da an bei weitem die Radionuklidaufnahme über die Wurzeln, was wegen der

niedrigen Transferfaktoren zur Abnahme der Aktivitätskonzentration in den pflanzlichen

(Gemüse, Obst, Getreideprodukte: Abb.4, 5, 8) und tierischen Produkten (Milch, Fleisch:

Abb.6, 7) führte.

Allerdings zeigen die Ergebnisse bei letzteren den Einfluß der Belastung der Futtermittel

(Abb.9): Während im Sommer 1986 durch Vermeidung von Grünfutter und Beweidung die

Aktivitätskonzentration zunächst deutlich absank, stieg sie gegen Jahresende wieder erheblich

an, da mittlerweile kein unbelastetes Futter aus dem Vorjahr mehr zur Verfügung stand und

daher zunehmend Heu und Silage mit hoher Belastung aus dem Sommer verfüttert werden

mußte.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine