Auswirkungen von Tschernobyl in ER - FEN: Free-Net Erlangen ...

fennet

Auswirkungen von Tschernobyl in ER - FEN: Free-Net Erlangen ...

42

In Erlangen wird für Erwachsene durch Tschernobyl eine Strahlenexposition von max. 0.5 bis

1% der natürlichen Strahlenexposition erzeugt. Die Exposition durch Kernwaffen-Fall-out ist

mindestens 4.4mal höher. Für Kleinkinder sind die Werte aus geometrischen, strahlenbiologischen

und ernährungsphysiologischen Gründen um etwa 25% höher (s.o.Tab.11). Man

erkennt auch den im Vergleich mit dem Kernwaffen-Fall-out geringen Beitrag des Sr-90 aus

Tschernobyl.

Inhalation eff.

Ingestion eff.

Cs-137 eff.

Sr-90 eff.

Externe Gammastrahlung eff.

Tabelle 14

Mittlere Lebenszeitdosen in Erlangen in mSv

Erwachsene (Jahrgang 1966)

Knochenoberfläche

Knochenmark

Tschernobyl Kernwaffen

Fall-out 1 )

0.014

0.31

(0.22)

(0.013)

(0.14)

(0.06)

0.16

0.22

0.80

(0.28)

(0.17)

(2.10)

(0.94)

1.10

Natürliche

Strahlung

39

15 2 )

Gesamt eff. 0.48 2.12 88 3 )

1

) Mittelwerte gemäßigte Zone, nördliche Hemisphäre; C-14 bis zum Jahr 2020 berücksichtigt [46]

2

) Mittelwert Bundesrepublik

3 ) incl. 12 mSv durch kosmische Strahlung in Erlangen

In Abbildung 30 sind verschiedene Abschätzungen der durch Tschernobyl in Erlangen

verursachten Strahlenexposition (Erwachsene, 50 Folgejahre) dargestellt. Man erkennt

insbesondere die schon oben erwähnte Korrektur nach unten infolge der 1996 realistischer zu

prognostizierenden externen Strahlenexposition.

-

-

-

-

22

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine