Inklusion Kultur - b-kunst

b.kunst.de

Inklusion Kultur - b-kunst

Inklusion

Im Erdgeschoss der Villa artis lädt das

Café artis zum Verweilen ein. Im oberen

Stockwerk ist das Franz-Köberle-Kunst-

und Kulturzentrum beheimatet.

Anfahrt

A5

zum Bhf

Ausfahrt 64b

Hartheim/

Heitersheim

Basel

B3

Johanniterstr.

Freiburg

B3

Heitersheim

Staufener Str.

Malteserschloss

Römermuseum

Villa urbana

Villa artis

Johanniterstraße 91

79423 Heitersheim

Telefon (076 34) 52 85-30

Telefax (076 34) 52 85-40

werkstatt-heitersheim@caritas-freiburg.de

Telefon Café artis: (076 34) 69 49 89-5

Telefon Franz-Köberle-Kunst- und

Kulturzentrum: (076 34) 69 49 89-6

Villa artis

Villa artis

Café artis und Franz-Köberle-Kunst- und Kulturzentrum

Kultur

und

In der Villa artis in Heitersheim trifft

man sich zu Kunst und Kultur, zu Kaffee

und anderen kulinarischen Genüssen.

Das inklusive Projekt neben dem Römermuseum

Villa urbana bietet Menschen

mit und ohne Behinderung Raum, sich zu

begegnen und die Freizeit zu gestalten.


Café artis

Der helle Gastraum, die Terrasse mit

Blick in die Natur, der freundliche Service,

leckere Getränke und kleine Speisen:

All das zieht nicht nur die Be sucherinnen

und Besucher des Römermuseums und

des Museums im Schloss an.

Im Café artis sorgen Menschen mit

und ohne Behinderung gemeinsam für

das Wohl der Gäste. Beschäftigte aus

der Zweigwerkstätte Markgräflerland

des Caritasverbandes Freiburg-Stadt e. V.

erhalten in diesem inklusiv geführten

Betrieb eine berufliche Chance.

Franz-Köberle-Kunst-

und Kulturzentrum

Hier können Menschen jeden Alters mit und

ohne Behinderung zusammen kommen, um

gemeinsam Kunst zu erleben, zu erschaffen

und sich darüber auszutauschen – begleitet

durch die Katholische Hoch schule Freiburg.

Somit ist die Villa artis in das kulturelle Leben

der Stadt und ihrer Bewohnerinnen und Bewohner

ein gebunden.

Skizze © HöFLER & SToLL Architekturbüro

STADT HEITERSHEIM - RÖMER REKONSTRUKTION 2007 beschriftung ansicht M 1 : 100 14.06.2011

HÖFLER&STOLL ARCHITEKTEN HEITERSHEIM

Villa artis

Das Haus

Auf dem Gelände des heutigen Römermuseums

Villa urbana stand zu römischer

Zeit das herrschaftliche Wohnhaus eines

Großgrundbesitzers. Zu dieser römischen

Villa gehörten auch Wirtschaftsgebäude.

Die Villa artis ist einem dieser Gebäude,

dem Kornspeicher, nachempfunden. Sie

wurde an fast dem ursprünglichen Standort

des Speichers erbaut.

Villa urbana

Das Projekt

Initiiert von der Stadt Heitersheim und

vom Caritasverband Freiburg-Stadt wurde

der Bau der Villa artis als „Leuchtturm“-

Projekt durch die EU, das Land Baden-

Württemberg, die Aktion Mensch, die

Köberle-Stiftung und durch weitere Partner

gefördert. Der Caritasverband Freiburg-

Stadt betreibt sowohl das Café artis als

auch das Franz-Köberle-Kunst- und Kulturzentrum.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine